Kameltreiber

Member
  • Inhalte

    205
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     933

Ansehen in der Community

105 Gut

Über Kameltreiber

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

670 Profilansichten
  1. Wenn ich dich richtig verstehe, sind dir noch innerhalb der Besprechung Kollegen verbal zur Seite gestanden und haben dir zugestimmt. Wenn ich das richtig verstehe, und zudem noch auch noch Zuspruch im Nachhinein kam (wobei dieser zweitrangig ist), dann glaube ich solltest du das Gefühl als "Versager" zu gelten von dir abschütteln (können). Du erwartest aber auch dann in einem Augenblick, wo dein Vorgesetzter nicht zufrieden mit dir ist, und das unschön thematisiert, etwas, was er dir nicht bieten kann: Respekt. Eventuell musst du dir seinen "Respekt" erst "verdienen", eventuell beißt du eh auf Granit. Ich würde die Zeit entscheiden lassen, ob es mir wichtig ist von diesem Menschen einen Input, und sei es in Form von Respekt, zu erhalten. Alle Beiträge die hier verfasst wurden, habe ich für mich gedanklich abgenickt, und für gut befunden, und überall ist ja etwas Wahrheit dran. Du musst schauen, dass du manche beruflichen Angelegenheiten nicht persönlich nimmst, Stichwort: Ehrgefühl, und wenn du eh ungerne schluckst, dann weißt du ja was zu tun ist. Ob ein Gespräch mit deinem Vorgesetzten etwas bringt, kannst du besser beurteilen, aber ich habe aufgrund deiner Erzählung den leisen Verdacht, dass es deinem Vorgesetzten auf einer ähnlichen Art und Weise ähnlich ergeht mit seinem Vorgesetzten^^. Die Frage ist nur noch in welcher Tonalität die Standpauken stattfinden, dass es welche gibt finde ich nicht überraschend. Und beim Thema "PersönlichkeitsEntw.": Angst beseitigen, um die impulsiven Züge nicht aufkommen zu lassen.
  2. Dito, wobei ich mir denke, das ein Mini-Interesse da ist, aber du den Knochen nicht auf die übliche Art und Weise holen darfst. Möglichkeit 1: Keine Rückmeldung ( da zu wenig Input dafür); kann längerfristig mehr bewirken Möglichkeit 2: "Ja, aber ich werde gerade mit Nachrichten derart erdrückt, dass es sich gar nicht für uns lohnt die Zeit zu verschwenden um derartiges herauszufinden, aber du sicher einen anderen Influencer finden wirst, der dich mehr zu schätzen weiß." - Eine Retourkutsche, die einen auch "blöd" stehen lassen kann, aber allemal ok und mit passenden Worten (oder Gesten) kann das auch fruchten. So oder so: Ran an die Buletten!
  3. Das ist naürlich auch nicht schön, aber dazu muss man halt nur sagen: Sie möchte ja keinen Kontakt, also sperrt sie. Du bist (auch) hier der passive Part, also wenn du dich darauf fokussierst den Kontaktabbruch zu halten, dann ist das wie mit dem "Denk jetzt nicht an einen Elefanten"-Ding. Wobei ich natürlich nun empathisch es nicht so einfach habe, da es natürlich noch sehr frisch ist für dich. Ich denke das wird schon, und ich wäre ihr nicht böse. Du durftest von der "verbotenen Frucht" naschen und manchmal ist halt nicht mehr drin. Auch kann man es positiv sehen, wenn sie äußert dass du eine Belastung für sie bist: z.B. das sie mit Haut und Haaren dann dabei ist, und sie das nicht abliefern kann, obwohl es ihr intrinsisch auferlegt ist. Das soll aber nun auch nicht wieder Hoffnung schüren.^^ Du warst da, hast dich angeboten, hast dich achtbar aus der Affäre gezogen und auf die Entfernung bist du halt nun keine Hilfe, und das ist aber vielleicht auch gut so. Aber wenn schon Hoffnung, dann wer weiß in welchen Betten man in zwei, drei Jahren so nächtigt.
  4. Ich glaube, so schön und gewollt, dass sich anliest, bleibt nur eine Fassade voll Schein und moralischer Überlegenheit. 1. Mir ist keine Norm bekannt, erwachsen zu werden, weil ich erwachsen werde, und dies geschieht ein einziges Mal. 2. Ich, und jeder andere Mensch, ist in seiner Mitte seines Mittelpunktes. Wobei ich hier natürlich eher nur für mich sprechen kann. 3. Fragmente von Beispielen ergeben keinen Inhalt. Wenn der Bruder feststellt dass die Schwester im Kopf blutet, dann soll er zu seiner Mutter rennen, und es ist vollkommen (VOLLKOMMEN) egal was sie macht, er soll sie gefälligst bei allem unterbrechen. Was für "lehrhafte" Beispiele möchtest du denn für welche Zwecke derart gebrauchen, dass sie bei so einer einfachen Sache, wie dem Thema hier, derart Allgemeingültigkeit im Stande sind zu besitzen? Zwei Sachen muss man wohl noch dringend erwähnen: niemand hat darauf bestanden immer und überall gehört zu werden. Und niemand hat irgendwelche Verbote erteilt. Wenn du bei diesen zwei Sachen schon die Moral der Moral anprangern möchtest, dann weiss ich nicht wie sehr dich die eigentliche Tatsache, dass die Freundin eine Frage über die infantile Entfernung gestellt hat, auf die ihr Freund, der TE, höflichkeitshalber (vermutlich), und mit voller Liebe und Hingabe (eher nicht) geantwortet hat, und nun seelisch fast traumatisiert ist, da die Antwort nun für einen relativ langen Zeitraum keinerlei Bedeutung findet. Ich finde es ebenfalls sehr schade, und auch wenn ich nicht soweit gehen würde und jeder 22-jährigen attestieren würde eine Affäre mit ihrem Handy zu haben, so wäre es dennoch wünschenswert eine gewisse Wertschätzung innerhalb einer "funktionierenden" Beziehung zu erfahren. Insbesondere wenn wiederkehrende Elemente derart störend sind, dass die Basis der Beziehung anfängt zu bröckeln. Aber in deiner manifestierten Gedankenstruktur muss ich nun davon ausgehen, dass auch der TE nur ein nazistischer Teenie ist, der in seinem Kontroll-Wahn froh sein darf dass die Freundin überhaupt noch mit ihm Zeit, Bett und Gedanken teilt. Und die Art und der Umfang der Werschätzung können meinem Empfinden nach mannigfaltig sein, aber wahrscheinlicher ist es dann wohl doch eher so dass du omnipotenter bist.
  5. Nicht bei einem Mädel, sondern in der Konstellation hier. Ansonsten wäre ich immer für Überraschungen, und wenn es "echte Liebe" ist, wird dir die Freude auch gezeigt. Hier zu einem wegen der Konstellation, wie zB der Frische der LTR, die ja in der Anfangsphase ist und da sind noch Kinder, usw". Generell: machen; hier: nope Ich wünsche es dir, bilde mir jedoch ein dass ein Fingerschnippen reichen würde. Du wirkst echt in vielerlei Hinsicht "aufgeklärt", aber mache dir doch hier nichts vor. Gerade in diesem Augenblick wäre die Schulter des liebenden Mannes, die Umarmung, die Trost spendet und Halt gibt, so wichtig. Und du bist es in dem Fall nicht. [Hier könnte ich mir sogar den Ex gut vorstellen, wie er in dieser sentimentalen Lücke einen Platz findet]. Und die Kontaktsperre kannst du höchstens passiv einhalten. Denn eingeleitet wurde sie ja von ihr. Möchtest du dich von ihr trennen, dann ist das nicht ganz der Weg. Aber das ist deine Sache, und erfordert auch Zeit. Darüber hinaus habe ich nirgend eine manipulative Ader von dir erfasst, ergo alles ok. Mit Google meinte ich lediglich den Einwand von Tomatosoup. Ich bin mir sicher dass die holde Dame sich in den Angelegenheiten auskennt.
  6. Lass dich doch nicht von Banalitäten aus dem Kurs bringen. Es gibt für alles Mögliche Zuschüsse, so zB auch für den Kindergarten. Onkel Google hilft.
  7. Ich bilde mir ein, und lese auch schon dass dir viele anderes dazu sagen werden, als ich es tue, denn ich empfinde es genauso wie du. Aber diese Seite hat auch zwei Medaillen. Stellen wir uns mal vor ihr steht euch gegenüber, du sagst etwas und sie hört nicht zu. Ist keine schöne Sache, und das würde eiglt. jeder sagen. Aufgrund der heutigen medialen Möglichkeiten ist natürlich die Gefahr da, dass man als "Kontroll-Freak" verschrien wird, wenn man nun die gleiche Herangehensweise beim gleichen Sachverhalt, nur mit dem Zusatz: Entfernung, haben möchte bzw. nicht haben möchte. Ich bilde mir sogar ein, dass es dir wichtiger wäre wenn sie überhaupt deine Nachricht abhört, als das was zurückkommt. So hoffe ich zumindest, denn so wäre es bei mir, und ich finde das vollkommen in Ordnung. Ich finde es nicht schön wenn mir jemand nicht zuhört. Muss aber damit leben das es passiert, und dann handel ich auch dementsprechend. In einer LTR sind nun die Möglichkeiten vielschichtig, aber ihr seid noch jung, und das ist schon ein Ungleichgewicht. Anderes Beispiel: Ihr zehn Jahre später. Du 36, sie 32, ihr habt zwei Kinder. Meinst du, sie würde deine Nachricht auch erst am nächsten Tag hören? Meine Antwort: Nein! Ich finde das nach 1,5 Jahren nicht positiv für eure LTR, habe hier aber auch den Gedanken dass diese Kommunikation die du schilderst schon sehr viel Alltag vermittelt, wo es mehr als verständlich ist dass da von ihr mehr als ein "Schön" nicht kommen kann. Wie war dein Training? Gut! Wow, toll. Da ha sie natürlich am besagten Abend deutlich mehr Spaß gehabt mit neu-auftauchenden Kommunikationsstrukturen, etc. pp Ich finde es verständlich dass es dich stört. Die Frage wäre aber auch: Was kann ich tun, damit es anders ist? Oder kann ich überhaupt etwas tun? Und wenn es dich stört, dann ist es ja sicherlich auch keine einmalige Sache. Und es nervt dich und nervt dich, und du überträgst es in die Beziehung. Du gefährdest dann eh auf die ein oder andere Art die Beziehung. Da ist es egal ob aufgrund von mangelnder Bedürfniserläuterung oder wegen "Kontroll-Freak"-Stempel. Kurzfristig kann da ein Spiegeln helfen, wobei ich mir vorstelle dass es schwer für dich ist, weil du da anders tickst, und es dir schwer fallen wird jemanden derart zu "ignorieren". Das ist aber der kurzfristige Ansatz des Loseisens, der zur größeren Ebene führt: Frei machen, dann findest du diese Herangehensweise von ihr ebenfalls nicht schön, es wird dich aber vllt. weniger belasten. Generell solltest du aber Störfaktoren benennen können, diese aber zeitnah zum eigentlichen Geschehen, denn ansonsten hat das auch einen gewissen Kontroll-Faktor. So denn zumindest meine Meinung.
  8. Ich kaufe dir (fast) ab, dass es nicht fürs Re-Game gedacht ist, aber du hättest auch keine Probleme damit wenn es eins geben könnte. Gut, sei es nur im Feng Shui-Style, aber diese Chance hattest du ja eh, wenn du dich nicht auf eine LTR "eingelassen hättest", insbesondere vllt. mit PU-Wissen. Ist ok wenn man es macht, aber dann muss man alle Konsequenzen bedenken. Mit ihrer Vorgeschichte (erster Mann evtl.. "Provider", zweiter vllt. auch) nach noch nicht mal einem halben Jahr sich fest zubinden. Ich bilde mir ein dass es vllt. deine Verantwortung gewesen wäre zu sagen: Moment mal, lass uns die Zeit geniessen. Es ist noch zu früh für dich. Deine Hormone spielen dir was vor, und mal schauen wie es nach einem Jahr aussieht zB. Zwei Kinder, zwei Väter, mag sein dass es kein Exoten-Status im Jahre 2019 ist, aber wäre für mich zumindest nicht das Sinnbild des irdischen Daseins. Dann kommen natürlich ein paar Sachen hinein, die einiges erschweren, aber obwohl dein "Spontan"-Besuch kein kluger Zug war (wirkt auch auf einer Ebene etwas needy und an der Backe klebend), ist es immer noch kein Grund sich so behandeln zu lassen (also ungevögelt^^), insbesondere mit dem Argument dass der Mann am nächsten Tag da ist. Zweite Möglichkeit dich dann etwas zu distanzieren hast du auch verstreichen lassen. Als sie am Telefon sogar das Wort "Trennung" aus/anspricht, wäre es vllt. besser gewesen zu sagen: Ehm, Moment mal!. Wir sind keine Teens mehr, und du bist zweifache Mutter mit dementsprechender Verantwortung. Du kannst nicht heute hü, morgen hott sagen. Du bietest auch deine Hilfe an, hast finde ich mit "Melde dich, wenn du etwas brauchst" die Tür auch non-sexuell nicht zugemacht (wobei man das ja immer gerne nimmt), und es ist ein guter Abschluß. Sie will diese also nicht, sie kann sich keine Zukunft vorstellen (wohl eher: sie hat dich auch kennengelernt, und ist nicht mehr von dir so angetan wie noch mit der lila-farbenen Scheidungsbrille), ok, ich würde dann aber nicht so hart mit ihr ins Gericht gehen (respektlos, feige), sondern mich wie gesagt auf die "wenn du etwas brauchst, ich bin da"-Aussage besinnen und mich vllt. auch auf auf einer Ebene freuen, dass ich diese ganzen Probleme nicht in mein Lager schleppe. Wie heisst es so schön: Andere Lager haben auch rentable Ware. Und diese Lager haben vllt. auch bessere Standorte. Ach ja: PS: Auf ihre Schlußmach-Art würde ich nun nicht so viel geben. Optimal(er) wäre da dennoch ein Telefonat gewesen, aber ist halt so^^
  9. Und ich habe heute eine hübsche Moderatorin gesehen, und die sagte dann: Hey, lass dir mal was Neues einfallen. Ohne die Tonalität zu kennen ist es vermutlich etwas schwierig hier, da ich sagen muss dass du manchmal selbstbewusst wirkst bzw. wirken willst, es aber wohl dann doch nicht bist. Gleiches vllt mit dem Humor (die Schwaben, so so). Dennoch ist Set 1, und auch gleich mit zwei HB, doch ganz ordentlich. Bis du es mit dem Beruferaten übertreibst. Du hast HB 1 sag ich mal noch in deinen Mood gezogen mit dem seichten Witz (Mafia), und verwirkst dann die Möglichkeit die Kennenlern-Show zu forcieren. Du hast es ja immerhin geschafft das eine Gegenfrage kam, anstelle aber nun diese dann aufzulösen und eine nächste Frage zu ermöglichen oder dann selbst wieder das Gespräch zu ergreifen, drehst du dich weiter im Kreis und immer wieder mit dem gleichen Humor. (1. Witz: Mafia; 2. Witz: Model; 3. Witz: Büro, Kino). Und als ob das nicht genug wäre beleidigst du sie ja dann auch noch dafür das sie nicht draufkommen bzw. weiter lustig sind zu raten. Ganz ok das Set also. Wenn schon aus dem Set fliegen, dann Voll Karacho, aber nicht so. Wo bei Set 1 noch eine klarere Linie ist, und die Absichten klar sind, verschwimmen diese nun bei Set 2. Was willst du da? Willst du (selbst festgestellte) Bewunderung von anderen Männern? Wolltest du mittanzen? Der Eindruck auf die Tanzfläche zu gehen, und zu sagen: Ey, mir gefällt es wie ihr tanzt, und dann wieder zu gehen bzw. gehen zu lassen, ist irgendwie schräg. Der Dialog meinem Empfinden nach sowieso. HB sagt die Anderen werden noch Stimmung machen. Ich finde deine Frage zwar lustig, aber eher im Dumm-Style, was ja nicht für dich spricht. Warum nicht zB die Hand rausstrecken und sich vorstellen. "Hallo, ich stelle mich mal vor: Die Anderen!", du hast dann gleich ihre Hand, kannst schauen ob eine tanzende Bewegung drin ist, oder ob sie eher noch nicht gewillt ist. Bei letzterem lässt du dann die Hand schnell los, und tanzst halt körperlos weiter, bis sich das nächste Fenster öffnet. Set 3: Poooh, Zitat: Ach Herrje, passt. "Oh, vergeben? Ja, damals als ich es noch war, habe ich auch immer auf dem gleichen Stuhl geklebt (und dich selbst umsetzen), und wehe ich habe versucht den Platz zu wechseln". Taktisch unklug wohl so viel Abstand zu halten, aber du willst dich ja üben, also warum lässt du dich von einem derartigen "Vergeben"-Spruch so rausbringen!? Und warum und wozu beglückwünschst du sie!? Und du bist derart erleichtert dass du dieses Set eh nicht positiv abschließen könntest, dass dir diese Bürde genommen wurde, dass du wieder mit einem "seichten" Klamauk-Spruch dann daher kommst (Scheidung), als es eh vermeintlich aus deiner Perspektive egal wurde. Und insgesamt wirkt das Ganze zu zielgerichtet. Ich bin mir bewusst dass es nicht einfach ist, vermeintlich nicht, auf der anderen Seite ist es ja mit dem anderen Geschlecht "quatschen", und du hast ja in der Hinsicht genügend Erfahrung. Egal wie deine Beziehugn war, ich würde keiner der Set-Damen ernster nehmen als deine Ex. Aber schon mit der Nuance sie nicht gleich zu verjagen. Ach ja, da hier keine Frage gestellt wurde, bin ich einfach der "Masse" gefolgt und hab ebenfalls lediglich meine Gedanken kundgetan. Aber als Anmerkung: Wenn zB der Opener ja dennoch zieht, dann muss man ihn ja nicht unbedingt verändern. Ich käme mir aber glaube komisch vor zu jeder Frau zu erst "Hey, du hast aber ein hübsches Gesicht" zu sagen. Thema: Entwicklung, Authentizität, usw.
  10. Und 10 Minuten später: Auch wenn es vergebliche Müh' ist: Was willst du denn nun drehen? Und was für "viel Scheiße" ist denn passiert? Und wieso gehst du davon aus, dass sie negative Gedanken an dich hat? Sie hat keine Gedanken an dich. Ihr war es nun nicht mal Wert abzusagen. Sie beantwortet eine (nichtige) Frage von dir nicht, und erst auf eine weitere Frage später sagt sie dass sie es nicht schafft. Ich zitiere sie : Aber naja Ich kenne die anderen Threads nicht, aber tue dir einen Gefallen und lies dich ein. Und auch wenn die Frauen hier zumindest ein "Danke, bla bla" empfehlen zu schreiben, ist mein letzter Tipp hier: Schreib nix. Nicht jetzt und nicht nach dem Urlaub. (aber ich bin mir sicher, dass du dich heute noch bedanken wirst, weil sie dir einen tollen urlaub wünscht. hat sie ja auch sehr viel Kraft gekostet)
  11. Sis, and only sis. Und 2x "meld dich, dann" auch noch hinterher. Autsch. Also, sie will nichts von dir. Und Tage hin oder her, das Blut sprießt nicht aus dem Mund.
  12. Ich will deine Welt nicht zum Einsturz bringen, und auch bin ich natürlich voller Unkenntnisse was den Porno-Betrieb anbelangt, aber mal so ein kleiner Hinweis und vielleicht der Tipp an dich es generell mit Logik zu probieren (no offense und so): Fluffer!
  13. Weil er ihr tief in die Augen geschaut hat!? Schreib zurück: Sorry dass ich gestern meine Manieren vergessen hatte. Verständlich dass du noch an deiner großen Liebe zu knabbern hast. Und ich bin auch nicht davon ausgegangen, dass du nun alles stehen und liegen lässt für mich. Ich hatte gestern nur vergessen dir den Verstand rauszuvögeln, dass es dir dann zumindest für den Bruchteil eines Ficks etwas besser geht. Mir ist auch bewusst, dass in der heutigen Zeit zweite Chancen rar gesät sind, aber ich bin ein hoffnungsvoller Optimist. Ohne Gewähr
  14. Pooh, deine Gedankenstruktur ist aber schon needy. Weil sie sich 24h nicht meldet, gehst du davon aus dass sie kein Interesse hat. Also es geht darum was du willst, und du musst nun nicht übertreiben a la "boah ich bin mir total sicher, und will dich heiraten", und auch nicht deine Sicherheit ihr gegenüber verbal kundtun. Du musst aber auch nicht ihre Schwankungen und Unsicherheiten fördern. Ich bin mir auch sicher dass es hilfreich ist und in den meisten Fällen so ist, dass die Frau bindet bzw. binden soll. "Ich mag dich, verbringe gerne Zeit mit dir, und was die Zukunft bereit hält, vermag ich nicht zu sagen" Und eigtl. bist du dir sicher, aber nun laut b) seit einer Woche ja doch nicht, weil die Gespräche nur noch darum gehen!? Was ist darum? Sie und ihre Probleme oder Beziehungskram? Also du magst sie, und willst sie, es nervt dich aber wenn sie dich anruft und dir erzählt wie es ihr geht. Aber auf der anderen Seite wirst du quasi schon "nervös", wenn sie sich nun 24h nicht meldet!? Du hast Unternehmungen vorgeschlagen, und sie mag nicht. Ist doch ok, und sie muss ja auch nicht zu allem ja sagen. Ich setze mal nun beim Sonntag an: Sie will zu ihrer Cousine, ihr die Haare schneiden weil sie Geld braucht. Wenn sie solche Summe derart braucht, dann könnte ich mir vorstellen dass sie kein Geld für Urlaub hat, was dann auch einfach erklärt warum sie auf deine Ideen nicht eingegangen ist. Finanzielle Probleme, gepaart mit Problemen auf dem Arbeitsplatz lassen sich nicht einfach so wegstecken, wie auch in einem obigen Beitrag suggeriert wurde. Die nimmt man immer mit, weil man ja spätestens am nächsten Werktag wieder dahin muss, und das dementsprechende Mindest einen immer verfolgt. Das ist Scheiße, und bedarf natürlich einer Korrektur, aber das ist einfacher gesagt als getan. Ob jetzt Psychosomatik ins Spiel kommt, oder es anderweitige Probleme gibt mit den Magensachen ist für mich erst mal offen, aber auch nicht schön. Aber ich bilde mir ein dass ihre Finanzen einen Teil ihre Probleme ausmachen. Und auch bei der Langsamer angehen Sache kommt ein altes und einfaches Motto ins Spiel: Sie will es langsamer angehen lassen, ok, dann lässt du es ganz langsam angehen. Macht sie einen Schritt zurück, machst du was? Komisch ist für mich nur dass ihr euch täglich mind. geschrieben habt, sie aber nicht mehr weiß, dass du nun in den Urlaub fährt. Das lässt etwas mehr Egozentrik ihrerseits vermuten, als fördernd wäre. Und da ihr WE quasi ausgebucht war (zumindest der Samstag, und sie mal Sonntag auch zumindest ein wneig was vor hat), hätte ich vllt. nach dem obigen App-Gespräch von mir aus gesagt: Hey, wenn wir es langsamer angehen wollen, dann schauen wir mal wie es aussieht nachdem ich von dem Urlaub zurück bin. Dich jetzt in ein "Date" zu quetschen, bei all ihren Problemen, ich weiß nicht so Recht. Und auch bist du derjenige der nun andere Alternativen hat, ohne sie ihr auf die Nase binden zu müssen (Urlaub), und ich würde nun nicht von mir aus aktiv werden (auch wenn du generell aktiv sein sollst^^), denn sie wollte unbedingt dich noch sehen. Nun ist es ein erster Weg zu sehen wie sehr sie (noch) attracted ist. Generell würde ich "Attraction" an ihren Taten, und nicht an ihren Worten festmachen. Und die Haupttaten sind diejenigen, wenn ihr euch seht. Probleme hat jeder, irgendwie, ja, aber Probleme sind auch vorgeschoben aufgrund der heutigen Vielfältigkeit in der vermeintlichen Partnerauswahl und emanzipatorischen Lebensweise. Wenn zB eine Frau sagt dass sie gerade keine Beziehung will, und dann eine mit einem anderen eingeht, dann ist das nur eine Ausrede dass man nicht der Richtige ist. Wenn nun eine erzählt dass sie Magenprobleme hat, etc. pp und dann aber den ganzen Samstag unterwegs ist (teils andere Gründe natürlich), und auch Sonntag was vorhat, dann kann diese Person genauso ein WE-Trip machen. Vorgeschobene Gründe und Excuses erkennen, und dann diese spiegeln. Und fast alle sind herzensgute und erzogene Menschen, und insbesondere wohl erzogene Mädchen könnten wohl erzogen sein aufgrund von noch festgefahrenen Lebensmustern in der Geschlechterrolle, aus der es auf diversen Ebenen einen Ausbruch geben muss (Madonna Whore), ansonsten könnte man in einem Dickicht von festgefahrenen und veralteten moralischen Vorstellungen ersticken. Darauf würde ich nicht so viel geben, solange die Taten nicht dementsprechend sind. Und in deinem konkreten Fall: Ihr lernt euch ja gerade kennen. Pooh, hatte ich schon gesagt dass deine Gedankenstruktur needy ist? Halt die Füße still, genieß den Urlaub und lass sie kommen. Wenn sie sich nicht rührt, dann hast du deine Antworten.