Paqua

User
  • Inhalte

    47
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     660

Ansehen in der Community

8 Neutral

1 Abonnent

Über Paqua

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

2.322 Profilansichten
  1. Hast du Tipps zum verbalen Eskalieren? Wie machst du das im Regelfall?
  2. Es gibt ein (kleines) Update. Ich hatte mich nach dem zweiten Treffen nicht mehr bei ihr gemeldet und es herrschten 1.5 Wochen komplette Funkstille. Nun schickte sie mir gestern Abend einen Screenshot mit Songs die ich "mir unbedingt anhoeren muesste". Wir hatten uns auf dem letzten Date etwas ueber Musik unterhalten. Ich habe zunaechst nur lapidar geantwortet welchen Song aus der Liste sie genau meint. Angenommen ich wuerde dieses Spiel jetzt noch etwas weiter spielen wollen, sollte ich sie mit der Nummer mal auflaufen lassen und schauen ob sie noch richtig investiert? Also vll noch "Cool danke" schreiben und dann nix mehr. Oder wie bei normalen Maedchen/Dates wieder die Fuehrung uebernehmen und ein weiteres Treffen bei mir vorschlagen? Falls es zum Date kaeme wuerde ich bei erneutem Block einen Minifreeze machen (Emails checken oder so), dann wird sie eh wieder ankommen. Falls sie dann erneut blockt wuerde ich sie einfach rauswerfen mit der Aussage dass ich mich nicht fuer dumm verkaufen lassen will, danke an Manu.
  3. Hallo zusammen, danke für eure Antworten 🙂 Ich denke insbesondere @Nahilaa hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich habe aktuell nicht wirklich die Souveränität und das Selbstbewusstsein die man bei dieser Dame brauchen würde. Mit ihren Tests auf die ich nicht optimal reagiert habe hat sie das ja auch ziemlich schnell rausbekommen. Ich gehe mal nacheinander auf eure Antworten ein. Das war in der (gut gefüllten) Bar und gegenüber sassen Leute. Sie hatte bereits 2x den KC geblockt. Soll ich dann wirklich in der Öffentlichkeit noch mehr pushen?! Ja ich hab halt versucht ihren Quatsch mit dem "Küssen intimer als Sex" zu umgehen und anders zum Sex zu eskalieren. Was hättest du gemacht? Insgesamt wusste ich nicht ob es jetzt hier mehr needy ist weiter zu eskalieren obowhl sie so rumzickt (Sie gab auch Kommentare in die Richtung ab ob es sich für mich nicht komisch anfühlen würde so viele Körbe zu bekommen..) oder alles zurückzufahren und nur kuschelnd mit ihr da rumzuliegen. Die Aussage verstehe ich nicht, könntest du das erläutern? Hiermit hast du leider vollkommen recht. Die Situation war dann in der Tat skurril weil ich mit ihrem Arsch in der Hand da lag und sie quasi meine sehnlichsten Fantasien beschreibt, ich mich aber gleichzeitg voll überfordert fühle und weiss dass ich dieses Dominante jetzt nicht so auf Knopfdruck liefern kann. Mein Level beim Sex mit einer neuen Frau ist derzeit immernoch leichte Angst überhaupt einen hoch zu bekommen und und erstmal den "normalen" Sex ganz gut hinzubekommen. Es kam mir dann unmöglich vor da etwas zu spielen was ich einfach noch nicht bin. Ich dachte in der Situation dann ja auch dass ich eh nix mehr zu verlieren habe (sie mich eh schon durchschaut hat) und war einfach ehrlich, hab gesagt dass ich diese NEigungen auch habe aber nur wenig praktische Erfahrungen damit habe. War das falsch? Hatte etwas gehofft sie nimmt mich dann quasi an der Hand., was natürlich ziemlich dem Gedanken von dominant und devot widersprochen hätte. Sehe es ähnlich wie du, als LTR wäre sie nicht geeignet auf Grund der ständigen Tests und dem In Konkurrenz setzen. Aber die Zeit mit ihr ist kurzweilig, sie ist ziemlich heiss und wie gesagt der potentielle Sex mit ihr reizt mich ziemlich. Die Treffen habe beide ich organisiert und geführt. Dass sie zu Hause dann nciht Kochen wollte ok. Wir hatten wie gesagt eh nur alibimässig Nudeln mit Tomatensauce gekauft, da hatte ich dann auch nicht so Lust drauf ^^ Als ich versuchte sie zu küssen hat sie manchmal den Kopf sofort (leicht) weggedreht sodass ich nur ihre Wange erwischt habe oder für eine Sekunde mitgemacht und dann den Kopf leicht weggdreht. Als ich ihren Tanga aufziehen wollte hat sie mich den erst leicht runterziehen lassen und dann mit relativ schwacher Stimme gesagt "Nein" oder "meine Pussy ist tabu" und den Tanga wieder hochgezogen. Also schon physisch geblockt. Ich wollte sie auch einmal lecken und hatte mich auf ihr liegend langsam runtergearbeitet, da hielt sie sich die Hände vor die Pussy. Soll ich mich da dann echt körperlich drüber hinwegsetzen und einfach weitermachen? Achja, ich hatte hier mal gelesen man soll der Dame einfach sagen sie soll einfach STOP sagen und dann hört man sofort auf, weil viele dann nicht STOP sagen weil sie es eigentlich wollen. Sie jedoch hat wirklich STOP gesagt als ich an ihre Pussy wollte. Dann kann ich doch eig nicht einfach weitermachen oder?! Das wäre cool 🙂 Inwiefern? Was wäre deine Reaktion gewesen? Hat nicht mehr so viel Spass gemacht aber ich glaube ich dachte zu dem Zeitpunkt sowas wie "Die fickst du (heute) eh nicht mehr, dann kannst du wenigstens noch etwas ihren geilen Arsch befummeln". Ja war 1 Uhr nachts und keine Ubahn fuhr mehr bis zu ihr, auch nur 15 min Aufwand für mich. Insgesamt Frage an alle: Ich habe immer noch nicht verstanden was jetzt die richtige Handlungsalternative gewesen wäre, da sich die Antworten hier teilweise auch nicht ganz einig sind. 1. Dominanter eskalieren obwohl sie STOP sagt und mich (leicht) körperlich davon abhält (Kopf leicht wegdrehen, Slip leicht hochziehen) und ihre Shittests ignorieren. 2. Grenzen ziehen also zunächst Mini Freeze (zB wie ursprünglich geplant dann mal alleine die Nudeln kochen und sie da liegen lassen) und sie wenn die Tests und Blocks nicht aufhören dann als Ultima Ratio auch rauswerfen
  4. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Hallo zusammen, ich habe aktuell eine Situation mit einer Frau mit der ich mich ziemlich überfordert fühle. Ich habe sie neulich auf der Straße angesprochen, sie hat gut reagiert und wir haben ein Date vereinbart. Bei dem Date waren wir zunächst spazieren, konnten uns gut und locker unterhalten und ich konnte ersten Körperkontakt aufbauen (kurz die Hand halten, ihre Stirn fühlen). Sie hat auf Berührungen von Anfang an gut reagiert. Wir sind dann in eine Bar gegangen. In der Bar sassen wir auf einer Couch, wo sie dann direkt sehr zutraulich wurd und sich in meinen Arm gekuschelt hat und eine Decke über uns gelegt hat. Ich fand es etwas merkwürdig dafür dass wir uns so kurz erst kennen aber dachte da sie schon quasi eskaliert stehen alle Lichter auf grün --> KC-Versuch --> Block "Küssen ist bei mir intimer als Sex, das mache ich nciht mit jedem". Habe es dann erstmal gelassen. Wir unterhielten uns über alles Mögliche, wobei sie immer wieder recht ungewöhnliche Sachen für ein erstes Date sagte. "Ich treffe mich normal nur mit älteren Männern" "Du bist komisch, normal bin ich immer die komische auf Dates haha". Ich liess mich von diesen meiner Meinung nach Shittests nicht aus der Ruhe bringen und konnte denk ich ganz gut kontern. Mittlerweile kuschelten wir da recht intensiv unter dieser Decke, sie streichelte meine Arme und ihr Bein lag auf meinem harten Schwanz (muss sie gespürt haben). Auch hier shitteste sie wieder mit "Das ist jetzt aber nicht sexuell für dich oder haha? Dass für Männer immer alles direkt sexuell gemeint ist". Nach etwa 3 Stunden beendete ich dann das Date und wir liefen (teils händchenhaltend) nachhause. Ich versuchte noch zu pullen mit "Ich zeig dir mal die Aussicht von meinem Balkon" aber sie lehnte ab. Gute Stimmung bei der Verabschiedung. 2 Tage später schrieb ich sie an und schlug ein erneutes Treffen in 3 Tagen vor, Kochen bei mir zuhause, sie stimmte zu. Am Tag des Dates gingen wir alibimässig zusammen etwas zum Kochen einkaufen und dann sofort zu mir. Sie meinte dann aber sie hat gar keinen Hunger und wir sollten einen Film schauen. Ich machte also einen Film an und wir legten uns Arm in Arm auf mein Bett. Ab hier wird es irgendwie komisch. Ich versuchte sie zu küssen, sie drehte wieder den Kopf weg. Ich erinnerte mich daran dass Küssen für sie angeblich intimer ist als Sex und küsste langsam ihren Körper und versuchte sie auszuziehen. Wieder Block, begleitet von Sprüchen wie "Du bist aber aufdringlich". Sie erklärte dann etwas wie dass sie etwas das Gefühl braucht den Mann zu verführen und dass es so "plump" wie ich es mache für sie nicht funktioniert. Die älteren Männer die sie sonst trifft wären anders, "mehr Gentleman", nciht so "aufdringlich" wie ich. Damit hat sie mich zugegeben getroffen und ich wurde etwas unsicher, fühlte mich überfordert. Ich kannte es normal so dass wenn man Arm in Arm bei Date2 im Bett liegt dass es dann normal ist sich zu küssen. Alle meine bisherigen Lays liefen nach dem Prinzip Berührungen ---> Küssen --> Ausziehen ---> Ficken. Ich schnitt dann das Thema Massagen an und sie erklärte sich bereit mich zu massieren. Relativ unspektakulär. Danach war ich dann dran sie zu massieren. Ich massierte zunächst ihren Rücken und nutzte dann die Gelegenheit ihre Hose auszuziehen um ihren (heftigen) Arsch zu massieren. Sie genoss das sichtlich und meinte auch es gefällt ihr voll wie ich das mache. Aus dem MAssieren wurde dann schnell Spanking, das mochte sie ziemlich hart und stöhnte auch. Sobald ich sie fingern wollte oder den Tanga ausziehen aber wieder Block. Auf einen erneuten Kussversuch dann schon Sprüche wie "Du bist der aufdringlichste Typ den ich je getroffen hab". Sie wollte dann wissen ob das bei mir immer so nach der Masche laufe, ich solle mal erzählen wie das bei jüngeren ist, sie würde ja sonst nur ältere daten. Ich war hier dann schon verunsichert ob das jetzt ein Test ist und antwortete eher ausweichend dass es immer anders sei. Wir fingen dann an generell über Sex zu reden und es kam schnell heraus dass sie sehr devot ist und drauf steht quasi Sklavin zu sein, Befehle zu bekommen und dominiert zu werden. Hat (für mich) krasse Geschichten erzählt von ihren älteren Männern wie die sie an der LEine rumgeführt haben und gefesselt usw. Ich stehe da eigentlich auch ziemlich drauf, habe aber wenig Erfahrung in dem Bereich. Das habe ich ihr dann auch genau so gesagt. Sie meinte sie braucht um sich da fallen zu lassen viel Vertrauen zu einem Mann. Spätestens ab hier hatte ich das Gefühl sie hat mir den Schneid abgekauft und sieht in mir etwas den kleinen Jungen den sie jederzeit haben kann, also die Spannung mich verführen zu müssen ist für sie weg. Sie hatte ja auch zuvor erwähnt dass sie dieses Gefühl braucht den Mann zu verführen und etwas tun zu müssen um ihn zu bekommen. Ich war dann ab hier ziemlich ratlos wie ich weiter verfahren sollte, ob sie wirklich mehr Vertrauen braucht oder das auch nur ein Shittest ist, ob ich einfach immer weiter eskalieren soll bis zum Block oder es gut sein lassen damit sie sieht dass ich ihre Grenzen respektiere. Ich habe es dann etwas sein lassen mit der Eskalation, woraufhin sie aber immer etwas ankam. Mehrere Szenen mit Arsch versohlen wiederholten sich, alles weitere wurde aber immer geblockt. Sie erzählte dann noch einige weirde Stories von irgendeinem Professor bei dem sie teilweise übernachtet (angeblich keinen Sex) und der krass eifersüchtig wäre dass sie mich trifft und zeigte mir Dessous-Fotos von sich (wo man alles sehen konnte). ICh versuchte mich von allem nicht beeindrucken zu lassen und blieb ruhig, um nicht noch mehr in eine unterlegene Position zu rutschen. Nach etwa 4.5h dann brachte ich sie nachhause. Sie steht sexuell offenbar auf die gleichen Sachen wie ich (BDSM), wobei ich da wie gesagt leider wenig praktische Erfahrung mit habe und ich fände es sehr spannend mit ihr Sex zu haben. 6. Frage/n Wie kann ich sie layen? Mit meiner Standardtaktik "Einfach eskalieren und irgendwann klappts" scheine ich hier auf Granit zu beissen, weil ja nichtmal Küssen so wirklich klappt. Was von ihrem ganzen Gequatsche ("Du bist so aufdringlich", "ich brauche mehr Vertrauen", "Sex muss für mich raffinierter sein und nicht so plump") sind Shittests, was sollte ich ernst nehmen? Sollte ich ab jetzt versuchen den Dominanten zu spielen und aggressiver eskalieren? Ich glaube irgendwie nicht dass ich das so rüberbringen kann bzw. sie mir das abnehmen würde. Sollte ich dann lieber auf "mehr Vertrauen aufbauen" in weiteren Dates setzen?
  5. Machst du das so? Wenn ja kannst du deine Erfahrungen etwas ausführen? Komme gerade von einem Date mit einer deutschen Petra und denke sehnsüchtig an die Türkin die ich letztes JAhr hatte, da interessiert mich das Thema grad sehr xD
  6. Hallo fht, interessante Frage. Ich habe genau den gleichen Geschmack wie du und bin erst in den Genuss gekommen solche auch mal selbst zu haben als ich nach Köln gezogen bin, in meiner deutlich kleineren Heimatstadt waren solche Mädels kaum (und wenn dann waren sie mega asi). zu deinen Fragen: 1. Es kommt meiner Erfharung nach krass drauf an, ob die muslimischen Mädchen hier aufgewachsen sind oder frisch aus dem Ausland kommen. Bei der ersten Gruppe bin ich bisher auf Granit gebissen. Die Erfahrungen reichten da von Backpfeife von ihrem Freund (den ich nciht bemerkt hatte als ich sie auf der Straße ansprach) bis zu Sätzen wie dass sie nur einen Türken wollen oder generell einfach wenig Interesse an Dating oder schon verlobt/verheiratet. Wenn ich hier geile Südlänerdinnen mit Freund sehe ist der Freund fast auch immer Südländer. Ganz anders sieht es wie gesagt mit den muslimischen Mädels aus die nicht in Deutschland aufgewachsen sind oder die nur kurz hier sind (Erasmus usw.), da steht du als Deutscher hoch im Kurs. Hatte da schon Erlebnisse dass Türkinnen mich nach 30 min Plaudern von sich aus aufs Hotel gepullt haben. Was auch gut geht sind Latinas, da gibt es diese religiösen Probleme nciht. 2. Kann nur Köln beurteilen, hier gibt es von den "Neu in Deutschland"-Südländerinnen schon ein paar, aber du musst schon etwas suchen und viel approachen, weil man die halt optisch nicht von den anderen unterscheiden kann. Freiburg klingt interessant, kannst du da ein bisschen mehr drüber erzählen was da so abging? Ich war da noch nie und hätte gedacht da gibts auch eher deutsche Mädels.
  7. Danke fuer deine Antwort. Alternativen habe ich derzeit tatsaechlich, daher bin ich hier zum Glueck nicht wirklich emotional investiert. Mir geht es eher darum mein Verstaendnis so einer Situation und meine Reaktion darauf zu verbessern. Meinst du mit Gang rausnehmen sie weiterhin komplett zu freezen und auf Initiative von ihr zu warten? Wir hatten wie gesagt seit Sonntag keinerlei Kontakt. Falls sie sich melden wuerde wuerde ich das als gruenes Licht betrachten und definitiv wieder eskalieren, das weiss sie denke ich auch.
  8. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: Absichtliche Berührungen (Hals streicheln; Bein streicheln; an der Hüfte halten u.s.w.) 5. Beschreibung des Problems Hey Leute, ich habe eine relativ interessante Situation gerade mit einer Frau. Ich habe sie auf der Straße angesprochen (mit einem direct opener), sie ist Latina, wohnt aber schon seit über 3 Jahren in Deutschland. Wir wohnen lustigerweise im selben Hochhaus. Auf der Straße haben wir uns etwa 10 Minuten unterhalten und ein Date ausgemacht, das letzten Montag stattfand. Wir waren erst im Park und haben im Grad etwas getrunken. NAch guten ersten Minuten Gespräch habe ich langsam die ersten Eskalationsversuche (Hand kurz aufs Bein legen, fühlen ob sie ein Sixpack hat und dergleichen) gemacht. Ich hatte hier sofort den Eindruck dass sie das Treffen aus irgendeinem Grund platonisch halten wollte. Sie hat die Berührungen nicht erwidert, ist eher etwas ausgewichen und als meine Hand mal etwas länger auf ihrem Bein lag, hat sie es weggezogen. Habe mir erstmal nix dabei gedacht, ansonsten lief es auch gut, haben uns gut unterhalten und viel gelacht. Wir sind dann weiter in meine Lieblingsbar in der eine sehr flirty Atmosphäre herrscht (dunkel, Sitzecken in denen man nah beiiander sitzt, rote Ausstattung, schöne Musik). Hier haben wir uns dann etwas über tiefere Themen unterhalten und sie war erstaunlich offen, hat mir auch erzählt dass sie Probleme hat wirkliche Freundschaften in Deutschland zu schliessen und anderes. Insgesamt war das Gespräch aber weiter positiv. Wir hatten teilweise intensiven Augenkontakt und sassen nah beieinander, sodass es sich für mich komisch angefühlt hätte sie nicht zu berühren. Habe dann auch wieder langsam angefangen mit Hand um die Schulter usw. Irgendwann meinte sie dann ich würde sie zu viel anfassen (nicht böse), daraufhin hab ich es gelassen. Beim Nachhauselaufen war die Stimmung wieder sehr gut. Nach dem Treffen hat sie mir geschrieben dass es ihr Spass gemacht hat und sich bedankt. Habe ihr am nächsten Tag (Dienstag) vorgeschlagen, Ende der Woche etwas gemeinsam zu kochen, sie antwortete sofort dass sie die Idee mag und sich meldet wann sie Zeit hat. Dann kam erstmal 3 Tage nix von ihr, ich hatte auch keine Lust da hinterherzulaufen und habe nicht nochmal gefragt. Freitag Nacht um 11 schreibt sie mir dass es ihr leid tut dass sie sich solange nicht gemeldet hat und sagt dass wir nächste Woche zusammen kochen können. Ich antworte Samstag mittag und schlage 2 Termine vor. Bis Samstag Abend wieder keine Antwort. Jetzt wird es interessant. Ich kam an diesem Samstag Abend (23 Uhr) von einem Open air nachhause und traf sie zufällig in der Eingangshalle unseres Hauses. Wir plaudern 10 Minuten über Bücher und was wir so gemacht haben. Ich lade sie dann ein das Gespräch in meiner Wohnung fortzusetzen und bin selbst überrascht, als sie einwilligt. In meiner Wohnung lasse ich es etwas langsam angehen und wir reden erstmal nur, ich mache Musik an, wir essen Kirschen. Die Stimmung ist gut. Irgendwann beginne ich wieder mit leichter Eskalation und sie blockt wieder sofort. Ich spreche es dieses Mal offen an dass ich mich auch etwas merkwürdig fühle wenn ein Mädchen dass ich das zweite Mal treffe sagt ich fasse sie zu viel an wenn ich nur meine Hand auf ihr Bein lege. Sie redet sich etwas raus mit sie könne ja nicht "sofort" jeden küssen usw. den sie mal trifft, aber ich spüre irgendwie dass sie da selber nicht dran glaubt. Wir kamen dann über das Thema Drogenerfahrungen auf das Thema Sex und sie berichtet sehr offen, ich dann auch. Sie wundert sich dass ich mit 28 erst eine ganz kurze "Bezoiehung" von 3 Monaten hatte. Wir sprachen auch darüber was wir denn suchen, beide sagten etwas wie "für alles offen". Beim Thema Sex dann hatten wir wieder tiefen Augenkontakt und es lag viel sexuelle Spannung in der Luft, wir sassen auch nah nebeneinander. Es ging dann irgendwann nicht mehr klar und ich habe einfach versucht sie zu küssen, wo sie aber den Kopf wegdrehte. Wir mussten dann beide etwas lachen weil die Situation etwas skurril war und dann ist sie ENDLICH mit der Sprache rausgerückt. Sie hat anscheinend jemanden den sie sehr ernsthaft datet, aber noch keine Beziehung/Monogamie vereinbart. Ich hab das dann noch versucht so zu framen dass solange nix vereinbart ist alles erlaubt ist, aber sie meinte lachend die Regel habe ich mir gerade ausgedacht. Sie meinte sie könnte mich nciht küssen weil sie sich dann schlecht fühlt. Ich glaube allerdings ihr wurde dann auch bewusst dass wir nicht weiter einfach so nebeneinander sitzen können ohne dass etwas passiert, also ist sie gegangen. Sie meinte noch dass sie sich nochmal bei mir meldet wenn ich dann noch single bin. Bei der Verabschiedung rief ich ihr noch hinterher ob sie auch alleine nachhause findet, worauf sie frivol mit "wenn nicht komme ich zurück ;)" antwortete. Am nächsten Tag (Sonntag) traf ich sie noch zufällig bei einem Yoga Festival. Sie schien sich zu freuen mich zu sehen, winkte, und kam um mich zu umarmen, wir redeten ganz kurz. Seitdem kein Kontakt. 6. Frage/n Wie mache ich hier weiter? Meiner Auffassung nach liegt der Ball jetzt eigentlich bei ihr. Ich habe denke ich klar gemacht was ich möchte, sie scheint jedoch zumindestens aktuell nicht wirklich verfügbar. Demnach würde ich mich nciht mehr melden. Andererseits habe ich das Gefühl sie weiss selbst nicht was sie will und braucht Führung, also ich müsste da aktiv weiter "gamen" (Dates vorschlagen, weiter vorsichtig versuchen zu eskalieren). Was meint ihr?
  9. Das widerspicht sich, oder? Sind die Frauen jetzt unsicher und brauchen Sicherheit um einen Mann wieder zu treffen oder hat man bessere Chancen wenn man sich "unnahbar" gibt?
  10. Versuch die Interaktion nach dem Approach so lange und gut (Verbindung aufbauen, Comfort, Qualification) wie moeglich zu machen, wenns geht sogar Instant Date. Dann seedest du im Gespraech das Date schon etwas (was ihr dann wo zusammen machen wollt). Und schreiben tust du ihr dann nur noch dass du dich gefreut hast sie kennenzulernen und Termin A oder B fuer euer Treffen vorschlaegst.
  11. Würdest du das hier dann kurz ausführen bitte? 🙂 Würde mich interessieren.
  12. Du (und auch die anderen) habt vollkommen Recht, es war völlig unbegründeter Hirnfick meinerseits. Sie hat mir gestern Nacht um 1 Uhr eine Bootycall Nachricht geschrieben und kam dann mit Bier zum Vögeln vorbei, der Sex war noch besser als beim ersten Mal. Hat dann von sich aus irgendwann brav ihre Sachen gepackt und ist nachhause gefahren. Ich denke da ist durch viele Körbe und Enttäuschungen in der Jugend und frühen 20ern bei mir ein bisschen was im Argen dass ich zu schnell Desinteresse oder Ablehnung sehe, und ich dann unsicher werde. Danke für die Tipps 🙂
  13. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Hallo Leute, ich kam vorletzten Samstag bei mir im Haus im Aufzug situativ bedingt mit einem türkischen Mädchen ins Gespräch. Sie macht hier ihren Master für 2 Jahre und war an diesem Tag Freunde besuchen dir bei mir im Haus wohnen. Wir haben uns vorm Aufzug dann gut unterhalten und ich habe von Anfang an gemerkt dass sie ziemlich auf mich steht (Blickkontakt, Körpersprache, viel gefragt). Sie hat dann sogar nach meiner Nummer gefragt und wir haben uns für den Montag danach verabredet. Das Date fand dann Ostermontag im Park statt, es war ja sehr gutes Wetter. Ich merkte nach 5 min Gespräch wieder dass sie scheinbar ziemlich on war, sie drückte ihr Bein gegen meins und schaute mir sehr direkt in die Augen und auf die Lippen. Ich habe sie dann einfach geküsst. Das Date ging etwa 2.5h, wir haben rumgemacht und uns ansonsten gut unterhalten (eher Comfort Themen über Lebensziele, Familie usw.). Ich schlug zwischendurch irgendwann vor zu mir zu gehen, das lehnte sie aber ab da sie am nächsten Tag sehr früh raus musste und noch eine Stunde mit der Bahn nachhause fahren musste. Sie fragte dann allerdings direkt ob ich Samstag Zeit hätte, also verabredeten wir uns dann für diesen Tag. Am Samstag jetzt habe ich sie an der Haltestelle bei mir vor der Tür abgeholt, wir sind eine Flasche Wein kaufen gegangen und dann sofort zu mir. Sie hatte noch türkische Weintrauben als Gastgeschenk mitgebracht weil "es ja das erste Mal ist dass sie bei mir ist". Das Glas Wein haben wir nichtmal austrinken können da wir vorher schon übereinander herfielen. Ich hatte sie eher für schüchtern und zurückhaltend eingestuft und war überrascht wie gut der Sex war, sie schien recht erfahren. Wir haben den Abend dann mit Gesprächen, Musik hören und nochmal Sex verbracht. Es wurde recht spät, ihre Bahn fuhr nicht mehr und ich bot ihr dann an bei mir zu schlafen. Sie fragte ob das wirklich ok ist und wirkte unsicher, ich scherzte dass ich sie ja nciht unter der Brücke schlafen lassen kann. Das gemeinsame Schlafen war dann etwas akward, ich fühlte nicht wirklich genug Vertrautheit um jetzt Arm in Arm einzuschlafen und wir lagen daher getrennt. Beide konnten nicht einschlafen und es war insgesamt etwas unangenehm bis wir dann halt doch einschliefen. Am nächsten Morgen hatten wir direkt nach dem Aufwachen nochmal Sex, danach habe ich sie zügig zur Haltestelle gebracht weil ich meine Ruhe wollte. Ich dachte bis hier eigentlich dass die Zeichen auf Grund der schnellen Eskalation und gutem Sex auf Fickbeziehung stehen und schrieb ihr kurz nachdem sie in ihre Bahn gestiegen war, dass es Spass gemacht hat mit ihr, sie gut ankommen soll und ich mich bald bei ihr melde. Es kam dann kurze Zeit später folgender Text von ihr: [28.4., 12:41] HB: I arrived :)It was such an enjoyable day for me. I am sorry for my silence.Generally I dont have sex with a person who isnt my boyfriend. So, I havent had any idea about how ı should treat. (like should I stay, leave, talk or be quite etc) You are so gentle and attractive. I am so happy to meet with you😊 Ich war erstmal recht baff, es erklärte aber warum sie während des Treffens wirklich teilweise etwas still/unsicher wirkte. Ich war mir insbesondere auf Grund des letzten Satzes (so happy wo meet with you) jetzt nicht sicher wie ernst sie das nach 2 Treffen schon nimmt und wollte dann in meiner Antwort die Erwartungen etwas drosseln, ihr gleichzeitig aber zeigen dass es für mich auch ein schönes Treffen war und es entwickelte sich noch folgender Dialog: [28.4., 18:31] Ich: Thank you sweetie I enjoyed as well 🙂 And dont worry about how you should behave, just naturally as you like it 🙂 I like both silence and talking. But I think staying over night is not so good because we both cant sleep then 😅 [28.4., 19:02] HB: Yeap it was a bad idea 🙈 Jetzt wollte ich gestern für den freien Mittwoch ein erneutes Sextreffen ausmachen und es kam zu folgenden Gespräch: [29.4., 21:48] Ich: Hey HB how are you? 🙂 Are you free on wednesday? It is a holiday and we can meet again 🙂 [29.4., 22:15] HB: Hey i was talking my family. You ? [29.4., 22:15] HB: I have a plan for tomorrow evening but i don’t have a plan for Wednesday [29.4., 22:19] Ich: I had a job today, I interrogated people at the train station [29.4., 22:20] Ich: Cool so lets meet up at wednesday 7pm [29.4., 22:22] HB: I have a lecture on Thursday at 8 [29.4., 22:24] Ich: Ok so you want to meet earlier? [29.4., 22:25] HB: Yes but you have to attend your meeting maybe another day we can manage it [29.4., 22:26] Ich: I dont have a meeting on wednesday haha [29.4., 22:27] Ich: I'm free all day, it is a holiday [29.4., 22:30] HB: Sorry i missunderstood Sie wirkt hier für mich wie ausgewechselt, schreibt recht kalt und weicht einem Treffen eher aus (im Vergleich zu den vorherigen Treffen wo sie sehr kooperativ war oder die Treffen sogar selber vorschlug). Ich habe jetzt nicht ganz herauslesen können ob sie Mittwoch früher jetzt Zeit hätte oder nicht, sträube mich aber dagegen das anzusprechen weil sie so abweisend auf einmal wirkt. 6. Frage/n Seht ihr es ähnlich wie ich dass sie wie ausgewechselt wirkt? Woran könnte das liegen? Hätte ich nach ihrer Nachricht nach dem Sexdate (so happy to meet you usw.) klarstellen müssen dass ich eine Fickbeziehung will? Habe ich da vielleicht etwas gemischte Signale gesendet weshalb sie jetzt nicht weiss woran sie bei mir ist? Wie kann ich das noch Richtung Fickbeziehung retten? Ich tendiere entweder dazu offen anzusrpechen was sie sich von mir erwartet oder alternativ so tun als ob nichts wäre, einmal noch ein Treffen vorschlagen und wenn dann wieder nix kommt einfach zu nexten.
  14. Vielen Dank für den Tipp, über Lehrer hatte ich auch schon nachgedacht, ich werde mich mal informieren ob das mit meinem Bachelor in Frage kommt und ggf. dieses Eignungspraktikum machen. Darauf wäre ich von alleine nicht gekommen, auch hier danke für den Tipp. Klingt erstmal nicht schlecht! Danke für das Feedback. Auch wenn ich finde dass du dir einzelne Aspekte meines Beitrags rausgepickt hast um dann selber eine recht reisserisches Urteil über mich fällen zu können, hast du nicht komplett Unrecht. Es würde mir wohl gut tun erst einmal etwas anzufangen statt vorher alles zu zerdenken und zu "heulen". Dieser Thread war und ist ja aber auch dazu gedacht, diesbezüglich Ideen wie oben zu sammeln. Habe mich jetzt auch schon auf einige Stellen beworben und Montag ein Gespräch im Studierendenservice einer Hochschule, da passte mein Abschluss zu den Anforderungen. "Großzügige Entlohnung" bzw. viel Geld erwarte ich doch gar nicht, habe doch explizit geschrieben dass mir das nicht so wichtig ist und mir die Work-Life-Balance wichtiger ist 😉 Danke Hasan dass du hier für mich in die Bresche springst 🙂 Ich lese hier in dem Forum seit Jahren mit und kenne und schätze das direkte, ehrliche Feedback, habe also damit gerechnet. Und wenn du dir mal Gerrys Beiträge zu anderen Themen so durchliest bin ich noch relativ glimpflich davongekommen 😄
  15. Interessanter Werdegang und Thread, danke dass Du das alles so offen hier teilst. Mich interessieren noch 2 Sachen. 1. Die meisten deiner Lays sind ja über Tinder. Kannst du ein bisschen was zu deinem Textgame da schreiben? Womit steigst du ein, wie schnell versuchst du ein Date zu vereinbaren, was glaubst du hebt dich da von den vielen anderen ab? Und hab ich das richtig verstanden dass du schon beim Texten vor dem ersten Date den Mädels klar machst dass du nur Freundschaft plus willst? 2. Dein Job in Teilzeit scheint ja ziemlich gut mit ausgiebigem Daten/Ficken und Sport vereinbar zu sein. Ich suche auch gerade nach einem Einstiegsjob mit guter Worklifebalance (BWL studiert..), darf ich fragen was du genau arbeitest? Grüße!