Drax!

User
  • Gesamte Inhalte

    60
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über Drax!

  • Rang
    Herumtreiber

Kontakt Methoden

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

2.177 Profilansichten
  1. Hab mir neulich so gedacht, ich muss mal was nettes zu 'ner Frau sagen. Heraus kam dann das: "Weißte, es gibt ja Frauen, die sind wie diese 3er-Pizza-Packungen ausm Rewe, von ja! oder so. Und dann gibt's noch welche, die sind mehr so die Big Pizza Supreme oder wie so 'ne Ofenfrische. Und ich finde, du bist mehr so die Ofenfrische. So richtig... knackig." Hookt wie Sau!

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  %s mehr
    2. phoS4ric

      phoS4ric

      Antwort vom Mädel:

      "Das habe ich auch noch nicht gehört xD Magst du an meinem Schinken lecken? :P"

    3. phoS4ric

      phoS4ric

      Antwort Mädel 2:

      "Hast du mich gerade mit einer Pizza verglichen? Aber sooo süß :)"

    4. *Anya*

      *Anya*

      @Hellmut: genau das habe ich auch gedacht. Spätestens ab "Big Pizza...." hätte ich abgeschaltet. Aber ich schalte auch schnell auf Durchzug, wenn mich was nicht interessiert. Kurze und prägnante Aussagen finde ich besser - gilt auch für Komplimente.

  2. Yeah, das erste Mal 'ne Ausländerin gebügelt! Rumänin. I like.

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  %s mehr
    2. theBarkeeper

      theBarkeeper

      Da hat aber jemand einen Hass auf die deutschen.

    3. beaman

      beaman

      hat mit deutschen nix zutun, sondern mit verallgemeinerungen...

    4. theBarkeeper

      theBarkeeper

      Du bist zu empfindlich.

  3. Bis Samstag noch mega Oneitis und "raus aus meinem Kopf", jetzt "lass mal bald ganz unverbindlich bumsen, chillen, dann wieder nach Hause" Mein Schwanz sagt "Rein damit", mein Verstand sagt "It's a trap!" Meinungen?

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  %s mehr
    2. Zlatanos

      Zlatanos

      Ja, aber findest du sie geil? Oder ist da so 'ne Sperre im Kopf? Wär ja nur natürlich.

    3. FlREBIRD

      FlREBIRD

      Ich hab schon Mütter gef*** , die Kinder hatten !

    4. Drax!

      Drax!

      Hm, also, klar find ich sie geil. Nur wenn mir vorher alles mögliche vorgeworfen wird, weil ich durch die Gegend vögele und sie dann auf einmal 'n Schwanzbild von mir haben will, überlegt man zweimal... vielleicht juckt ihr auch einfach nur die Kutte, wer weiß.

  4. Falls jemand Probleme hat, den Frame zu behalten: Hab 'n Bild in meinem Zimmer, das schief hängt. Einfach so. Jeder will das scheiß Bild gerade rücken, aber da kommt ihr ins Spiel. Das muss so hängen. Genau so. Nicht anders.

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  %s mehr
    2. Antidote

      Antidote

      "Frame halten" :'D

      *badumm tss *

    3. Zorro_

      Zorro_

      Marla kriegts nicht mal hin ne Glühbirne auszutauschen.Blond?

    4. Marla Singer

      Marla Singer

      Ich kann das schon... Aber psssst!;)

  5. Ich versuche, den Begriff "Caveman" zu verstehen. Ist das das, wenn man jedes mal bei Drama denkt "Alter, die will doch nur 'nen Hassfick provozieren."...?

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  %s mehr
    2. Drax!

      Drax!

      Naja, ich meinte, dass man diesem Gedanken folgend dementsprechend handelt, sie also relativ zeitnah penetriert.

    3. House54

      House54

      Ach so nennt man diese stumpfe Art...jetzt kann ich das Kind endlich beim Namen nennen.

    4. Popopirat
  6. Ist es eigentlich moralisch vertretbar, sich bewusst mit einer mit Komplettdachschaden einzulassen, einfach nur, weil sie megageil aussieht und man wissen möchte, wie ihre Titten 3 Körbchen größer aussehen? inb4 realvsfake

  7. Textgame? Völliger Humbug. Einfach mal FB / FBs zwischendurch unter der Woche "Boah, wie gern ich jetzt mein Teil in dich rammen würde" schreiben. Reicht. Klappt. Passt.

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  %s mehr
    2. Shandalar

      Shandalar

      Ja, total. Ich poste immer nur bei Whatsapp den Kaktus symbolhaft als erigierten Penis. Manchmal auch nur ein Leerzeichen.

    3. Drax!

      Drax!

      Total genial, wie viele phallusförmige Smileys es bei WA gibt... da hatte jemand Humor, glaub ich!

  8. Neue Methoden zur Verführung nun Verfügbar unter: http://[String unzulässig]/PickupArtist

  9. Meine Oneitis, genannt Mitbewohnerin, ist nebenan und lässt sich von unserem ehemaligen Klassenkameraden, dem sie schon seit 2 Jahren hinterhergeiert, gerade richtig derbst durchnudeln. Wer kann das toppen?

  10. Hat sich schon erledigt, mir ist gerade eingefallen, dass ich eigentlich gar nix machen muss. Wen es interessiert: Hier kennt jeder jeden, ich habe bisher meine Anteile bezahlt, wie mir der Vermieter am Anfang geraten hat (falls es Probleme gäbe, könne ich mich darauf berufen) und wenn es teurer wird, muss sie dafür aufkommen.
  11. Hm, es geht weder um verletzte Eitelkeit, noch darum, wen sie in ihrem Leben hat und wen nicht. Wie gesagt, sie ist noch mit ihm verheiratet, als wir das ganze geplant hatten am Anfang in der Schule (kenne sie ja schon was länger, ist meine Klassenkameradin), klang es ganz danach, als könne sie es nicht erwarten, auszuziehen. Es würde mich nicht die Bohne interessieren, wenn er nicht auf meine Kosten leben würde, und das tut er eben nun mal. Man sollte dazu noch sagen, dass es nicht nur das Licht ist, dann wär's ja noch verzeihbar und zu klären. Es ist zu unterscheiden: Sie will es offensichtlich zeitweise nicht, dann wieder doch, dann wieder nicht.. Sie kann ja meinetwegen so viele Leute im Haus haben, wie sie will, das stört mich ja nicht. Es ist eben so, dass ich mich um das ganze Drumherum kümmere, den ganzen Papierkram und eigentlich nur ich was mit dem Vermieter zu tun habe und mich mit ihm auch recht gut verstehe.. unsere Vorgänger waren zu zweit, bis nach und nach einfach irgendwann hier 5 Leute in der Bude gelebt haben und sich später verpisst haben, so mietnomadenmäßig. Natürlich muss das nicht bedeuten, dass sich das jetzt wiederholt, aber aufgrund seines Verhaltens denke ich mir einfach, dass er es nicht akzeptieren kann, dass sie nicht mehr bei ihm, bzw. mit ihm lebt. Eine Trennung kann sicherlich immer etwas ungemütlich sein, aber irgendwann sollte man doch eine Entscheidung treffen. Und das erste, was uns mit Nachdruck gesagt wurde, war, dass die Wohnung für zwei Leute gedacht ist. Ich komme mir deshalb verarscht vor, weil ich mit jedem Cent kalkulieren muss, ich habe neben der Schule noch zwei Nebenjobs und kann und will 0 Unterstützung von meinen Eltern bekommen, er sitzt hier den ganzen Tag herum und zockt, fährt zur FH, wenn's ihm passt.. Ich mache mir keine Sorgen mit der momentanen Situationen, sondern, wie es sich entwickeln kann, und hier in der eher ländlichen Gegend findet man nicht eben jeden Tag so eine gute Wohnung, schon gar nicht, wenn 4 von 5 Vermietern einen als Schüler direkt in eine Schublade stecken mit Jenen, welche ohne Berufserfahrung und ohne Nebenjob mal eben so einfach zuhause ausziehen wollen und nicht wissen, wie sie ihre Miete bezahlen. Vielleicht übertreibe ich auch, ich weiß es nicht. Auf jeden Fall belasse ich es erst mal dabei, bleibt mir wohl nix anderes übrig.
  12. Ja, sicher, geht mich nix an, wenn er hier pennt. Das ist ja nicht das Thema, ich hab ja auch hin & wieder Besuch. Wie gesagt, übernachten, 1 oder 2 Tage, kein Ding, ich wäre da der Letzte, der da was sagt. Ich verstehe mich mit ihm ja auch ganz gut.. aber nicht wohnen. Ich bin beim besten Willen nicht kleinkariert, aber ich habe eben nicht viel Geld und ich hab das Gefühl, dass ich da etwas ausgenutzt werde, vor allem, wenn sie nur halbherzig zu ihm sagt, dass er nicht die ganze Woche hier pennen kann und er den ganzen Tag sämtliche Lichter brennen lässt.. das hab ich von den Nachbarn, die mit der halben Verwandtschaft von mir befreundet sind, die hier in der Ecke wohnt, gesagt bekommen. Es ist 'ne schwierige Situation, finde ich. Einerseits will ich nur meine Ruhe haben und meine Unabhängigkeit genießen, da das meine erste Wohnung ist, wo ich das Gefühl habe, dass ich verarscht werde, andererseits will ich auch nicht den Buhmann machen, wenn ich mich einmische.
  13. Einen schönen guten Tag. Es geht um meine Mitbewohnerin, die ich in einem Thread von mir zuvor schon angesprochen hatte, damals hatte ich mit dem Gedanken gespielt, sie zu gamen. Da ich es aber mehr oder weniger verbockt habe, hatte das Ganze keinen Zweck mehr. Darum geht's hier aber nicht. Ja, es werden wohl wieder mehr als 5 Sätze sein, Kurzversion: Wir verstehen uns gut, ich will nix von ihr, nur in Ruhe in einer WG wohnen, weiß nicht, ob das momentan so gut ausgeht, weil ihr Mann immer noch an ihr klettet und sie wohl keine Entscheidung treffen kann. Es geht mehr darum, dass sie mit mir zusammenzog, weil sie wohl zuvor offensichtlich vorhatte, sich von ihrem Mann zu trennen, als sie mit ihm im Haus seiner Eltern wohnte. Soweit ich das in der Schule mal mitbekommen hatte, lag es größtenteils an ihm, er schien vieles wohl nicht mehr auf die Reihe bekommen zu haben, verpeilte vieles und wie ich vermute, hat er sie auch lange Zeit nicht mehr gebürstet. Den kompletten Hintergrund kenne ich nicht, ist aber auch für mich irrelevant, denke ich mal. Wäre an sich relativ unproblematisch und aus männlicher Sicht wäre damit der Fall abgeschlossen.. eine WG könnte funktionieren. Nun ist es aber so, dass sie sich wohl doch noch nicht so ganz von ihm lösen kann.. ich fange am besten mal ganz am Anfang an: Unser offizielles Einzugsdatum war der 15.10., 3 oder 4 Tage davor haben wir unsere Sachen von zuhause genommen und so nach und nach alles eingerichtet. Am 01. Tag holte ich sie ab, da sie weder Auto noch 'nen Führerschein hat. Dann sagte sie abends zu mir, sie müsse ein paar Möbel kaufen. Da ich kein großes Auto hab, rief sie ihren Mann an und wir fuhren los (ich mit ihnen, weil ich zwar nicht viel Geld hatte, aber ich mir mal ein neues Bett leisten wollte :D). Am nächsten Tag verlief es genauso, da habe ich das Bett dann auch gefunden, was ich gesucht hatte. Abends fuhren sie dann nach Hause, also in ihr altes Zuhause, ich dachte mir nix dabei, ich hatte jetzt mein Bett und konnte schon mal hier pennen. Irgendwas war sonntags noch, aber da bemerkte ich zum ersten Mal, dass er hier gepennt hat! Ich meine, ist mir ja wurscht, was sie in ihrem Privatleben macht, aber es hatte den Anschein, als wäre sie morgens ziemlich gestresst gewesen. Bei dieser einen Nacht blieb es allerdings nicht, ja, er geht studieren und hat die ganze Woche bei ihr geschlafen! Wie gesagt, wäre nicht mein Bier, aber wenn ich nicht nur für mich, sondern auch für ihn zur Hälfte Miete bezahlen muss, dann geht das doch etwas zu weit. Ich hätte eigentlich schon viel früher was sagen sollen, aber ich hab's dann erst am Freitag gemacht. Morgens waren wir unterwegs zur Schule und ich habe sie dann im Auto darauf angesprochen, wie es denn nun weitergeht mit ihm. Sie meinte, ja, er bleibe erst mal bei seinen Eltern. Erst mal? Geht's noch? Ich sagte ihr, dass es so nicht weitergeht, ich mir ziemlich verarscht vorkomme und dass die Wohnung für 2 Leute ausgelegt ist, sie entschuldigte sich direkt und meinte, sie redet mit ihm. Danach sagte ich, weil ich sie eben auch mag, dass es doch eigentlich gut zwischen den beiden zu sein scheint und warum sie denn dann ausgerechnet mit mir 'ne WG gründen wollte. Sie nur: "Ja, das hat den Anschein, ist aber ganz und gar nicht so.. ich weiß auch nicht, wie das weitergehen soll, ist alles bisschen komisch im Moment.." Als sie das sagte, war mir klar, dass sie sich doch nicht mehr so sicher war wie vor ein paar Wochen, als ich zu ihr sagte, dass sie schon genau wissen muss, ob sie das tun will, weil ich keine Lust hab, die Wohnung nach 'ner Weile wieder zu kündigen, nur weil sie wieder aus 'ner Laune heraus wieder was von ihrem Typen will. Da meinte sie noch ziemlich überzeugt so was wie: "Ja, das geht schon klar, ich will das auch, unbedingt." und da ich bisher immer den Eindruck hatte, dass sie eine recht selbstsichere Person ist, dachte ich mir, dass es unproblematisch wird. Danach die Woche hat er tatsächlich nicht mehr hier geschlafen und er ging wohl auch wieder zur FH, was er die letzte Zeit hat sausen lassen, wie ich es mitbekommen habe. Es schien alles in Butter. Freitags hat er sie abgeholt, weil sie freitags und samstags arbeiten muss in der Nähe von ihrem alten Wohnort, sie hat dann am WE immer da geschlafen und hat ihre Sachen gewaschen, weil wir noch keine Waschmaschine haben, das ist bis jetzt auch so geblieben. Es ging dann die letzten Wochen so, die Woche über Schule, am WE kam er sie abholen, ich hatte die Wohnung für mich, alles gut. Von Sonntag auf Montag hat er hier auch gepennt. Jetzt am Mittwoch, Halloween, haben wir 'ne kleine Einweihungsparty gefeiert, ihr Mann war auch hier und hat Mittwoch - Freitag hier gepennt, naja, ich hab mir mal meinen Teil gedacht. Freitags kam ich von der Schule nach Hause (sie war daheim geblieben, weil krank oder was weiß ich). Was mir in dieser und letzter Woche aufgefallen war: Er hat quasi alles für sie gemacht, als Tische für die Sofas, die ich noch mit in die Wohnung brachte, gefehlt hatten, ist er kurzerhand losgedüst und hat welche gekauft. Er hat Regale für sie aufgebaut, während sie ihn von der Seite wegen Belanglosigkeiten angemeckert hat in einem Ton, den ich bisher nie von ihr kannte. Körperliche Nähe hat sie abgeblockt, auf der Party hat er ein paar Mal versucht, sie zu küssen, sie war sichtlich genervt und abweisend ihm gegenüber. Ansonsten aber immer relativ freundlich und kumpelhaft ihm gegenüber. Ich dachte mir nur: Beta. Aber am Freitag, als wir so da saßen und ich Zeitung las, küssten sie sich, als wäre nix gewesen. Aber ist es nicht auch Beta von mir, diesen ganzen Kram mitzumachen? Ich meine, übersehe ich irgendwas? Nach meiner Auffassung versucht er irgendwie, sie "zurückzugewinnen" oder wie man das auch immer nennen mag. Was, wenn er tatsächlich Erfolg damit hat und ich aus einer schönen Wohnung, die ich alleine nicht bezahlen kann, ausziehen muss, was, wenn er sie so weit hat, dass sie sich auf seine Seite stellt und er einzieht und sie mich raus haben wollen? Ich will ihr nix unterstellen, vielleicht denke ich hier viel zu viel nach und überinterpretiere. Aber ganz ehrlich: Was lässt sich in dieser Situation machen? Sollte ich mal was sagen, dass er von Sonntag auf Montag hier schläft? Ich meine, was soll das? Der Umzug ist vorbei, so müde kann er nicht sein, dass er die 15 Minuten Fahrt nach Hause nicht schafft.
  14. Gute Freundin, WG, gamen?

    Vielen Dank für die Antworten. Als Ergänzung sollte ich noch sagen, dass das mit der WG im Grunde von ihr ausging, sie wusste darüber bescheid, dass ich auch zuhause raus wollte und so kam das dann, dass ich es dann vorschlug und sie meinte hey, gute Idee.. Noch mal 'n kleines Update nach ein paar Tagen: Ich hatte auch parallel mit 'nem Kumpel darüber gesprochen, dem die Situation auch bestens vertraut ist und der selbst ein wenig PU betreibt. Er meinte so: "Hm, grundsätzlich, mach, was du für richtig hältst, aber wenn du was mit ihr anfangen willst, egal, was, ich würde noch warten, bis das wirklich läuft, also, bis ihr die Wohnung habt, jetzt in der Schule noch nicht, das geht nicht gut, wenn ihr was am WE macht und dann wieder in der Schule nebeneinander sitzt, denke ich.." Ist da was dran? Ich meine, es gibt unzählige Threads über die Vereinbarkeit / Unvereinbarkeit von Schule und HBs aus dem entsprechenden Umfeld. War am Donnerstag nach der Schule noch mit ihr noch 'nen Kaffee trinken, haben noch ein bisschen geplant und irgendwann hat sie mir von ihrer Schwiegermutter erzählt und kam auf das, was hier angesprochen wurde.. (Zitat Minrateko: "Versetze dich mal in ihre Lage") sie meinte, sie hätte zu ihr gesagt, sie müsse einfach raus und sehen, wo sie bleibt (da ihr Mann auf den Auszug null reagiert hat, ihm war's quasi egal), dann sagte sie, sie hätte keine Lust, alleine zu wohnen, da sie sonst durchdreht (oder so ähnlich) und sie will das unbedingt, dass wir das zusammen machen. Überhaupt war das an dem Tag ziemlich lustig, sie hatte kein Problem damit, draußen vor all den anderen Leuten zu sagen, was sie für Unterwäsche sie anhat und was sie so im Schrank hat - dass ihr Typ sie seit Monaten nicht mehr genommen hat und es mal wieder Zeit wird - auf was für Typen sie so steht (die so meine äußerlichen Kriterien erfüllen) war schon ungewöhnlich, wenn ich überlege, dass wir sonst nur belangloses Zeug gequatscht haben Hat das was zu bedeuten oder eher so frauisches Blabla? Denn es kam mir nicht so vor, als wüsste sie nicht, was sie bzw. wir da vorhätten.
  15. Gute Freundin, WG, gamen?

    Okay, vielleicht bin ich in diesem Fall auch irgendwie zu blöd, um die Suchfunktion nach Titeln zu benutzen, wenn ja, wäre ich äußerst entzückt, wenn mir jemand sagen würde, wie ich zwei Buchstaben oder einen anderen Begriff in diesem Zusammenhang benutze, um das zu finden, was ich suche, wenn es dazu bereits einen Thread gibt. Ich: 22 Sie: 26, verheiratet, bald geschieden Also, es geht um 'ne Klassenkameradin, die so nach einem Jahr eigentlich 'ne ziemlich gute Freundin von mir geworden ist (denke ich zumindest, dass sie es so sieht, wir haben nie darüber gesprochen, es ist aber auch immer ein gewisser Abstand da). Vor kurzem war sie für mich eigentlich auch nicht mehr, also ich dachte mir eben immer, sie hat ja schon 'nen tollen Körper, habe mich aber immer durch das Alter und durch die Tatsache, dass sie verheiratet ist, abschrecken lassen. Gut, jetzt sind wir im Abschlussjahr fürs Abitur und sie hat in letzter Zeit ziemliches Interesse gezeigt (Kino, fragte mich öfter mal, ob wir was machen, ich habe dann meistens was vorgeschlagen, Zweideutigkeiten, was bei ihr sonst nie so in meiner Gegenwart vorkam, fragt mich, kennt vereinzelt Stories über diverse HBs, fragt mich, ob ich gut geschlafen habe, liest bei mir mit, auch wenn sie selbst Blätter hat), war zunächst mal ungewohnt. Jetzt möchte sie zuhause ausziehen, was für mich ganz gut passt, da ich auch auf Wohnungssuche bin und meine finanziellen Mittel trotz Minijob begrenzt sind, also schlug ich vor, 'ne WG zu gründen, sind also am Samstag bisschen unterwegs gewesen und schauen noch, was es so online und in Zeitungen gibt. An besagtem Samstag waren wir noch in der Stadt unterwegs, später im Kino, Chance für Kino und Eskalation verpasst -.- das wurde mir auch nochmals bestätigt, als sie später in 'ner Bar sagte "Wir hätten doch noch XY mitnehmen sollen, dann wärs lustiger gewesen" In der Schule allerdings verhält es sich irgendwie.. sagen wir, anders. Da fällt mir C&F und Kino einfach leichter, keine Ahnung, warum. Nein, ich weiß nicht bescheid über ihre Probleme. Was Alternativen angeht.. im Moment habe ich keine, schuldig im Sinne der Anklage, ich rede mir ein, dass ich keine Zeit und kein Geld habe, um sargen zu gehen, ist wohl schon 'n Problempunkt. Es ist aber definitiv keine Oneitis, whoohoo, endlich mal! Was ich will? Also, mein Ziel ist definitiv, sie zu layen, wenn es passt, evtl. danach irgendwann LTR oder FB, aber nicht zwingend. Die Frage ist jetzt allerdings, ob das alles überhaupt so realisierbar ist. Grundsätzlich sollte es ja keine Grenzen geben (gute Freundin, Schulkameradin, verheiratet, WG), aber gibt es jemanden, der bereits in einer ähnlichen Situation gewesen ist und damit Erfahrung gemacht hat? Wenn ja, lasst mal hören! Ich habe in diesem Zusammenhang einiges gelesen, die Meinungen gehen, besonders was "Mitbewohnerin gamen", ziemlich auseinander. Wenn ich noch irgendwo 'n Detail vergessen habe, bitte bescheid sagen, vielen Dank schon mal.