TheWomanizer

Advanced Member
  • Inhalte

    1.031
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    1
  • Coins

     3.338

TheWomanizer gewann den letzten Tagessieg am Juli 10 2018

TheWomanizer hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

987 Super

4 Abonnenten

Über TheWomanizer

  • Rang
    Erleuchteter
  • Geburtstag 27.02.1984

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Köln
  • Interessen
    Nightlife

Letzte Besucher des Profils

4.191 Profilansichten
  1. Ich würde mich gar nicht mehr melden. Kümmer dich schön weiter um dich. Ich würde sie als abgehakt ansehen. Wenn Du sie in Zukunft noch mal im Club siehst, kannste je nach dem noch mal versuchen sie mit zu Dir nach Hause zu nehmen. Dazu brauchst Du aber Geduld, Zeit und ne fette Portion Gleichgültigkeit, und ich denke an letzterem wird es bei Dir scheitern. Sowas kann man auch nur schwer bis gar nicht spielen. Fängt schon damit an sie nicht ständig im Club zu beobachten, nicht darauf zu reagieren wenn Du sie siehst, andere Mädels zu bespielen und nicht um ihre Aufmerksamkeit buhlen. Entweder sie sucht deine Nähe (in dem sie z.B. in deiner Nähe tanzt, neben Dir Getränke an der Bar holt etc..) oder nicht. Solltet ihr dann ins Gespräch kommen würde ich mich auch hier total neutral verhalten, kurzer Smalltalk etc. Entweder sie investiert mehr oder nicht. Wenn sie anfängt dir an der Backe zu hängen oder öfter an kommt, dann kannste langsam anfangen zu eskalieren. Das ist übrigens was, was ich gern mache mit Mädels wo mal was lief und es sich irgendwie verrannt hat. Ich glaube, wenn da Gefühle mit im Spiel sind, ist dass deutlich schwieriger zu spielen. Bei Dir kommt halt noch das Problem hin zu das Du sie mehr oder weniger Gebrandmarkt hast. Du hast ihr offenbart Gefühle für sie zu haben, könnte sein dass sie bei Dir übervorsichtig agiert und dich eben deswegen in Ruhe lässt und meidet. Was übrigens blöd wäre, so nach dem Motto: "Der arme, verletzte Kerl." Kannste drehen wie Du willst. Egal welches Szenario. Sie muss den Kontakt herstellen, nicht Du. Das hätte ich übrigens genau so gemacht. Also nicht reagiert. Jedenfalls nicht mit der Vorgeschichte, obwohl ich weiß das da was hätte gehen können. Wenn, hätte ich nur minimal was investiert. Dafür wäre mir der Zeitpunkt aber zu früh gewesen. Besorg Dir halt mindestens gleichwertige Alternativen, dann lösen sich viele Probleme von selbst. Geht natürlich nicht von heute auf morgen.
  2. Gegenfrage: Wieso hast Du Angst was falsches zu tun nur weil sie heiß ist? Wenn Du den Gedanken weiterdenkst, wird sich dass dann wie ein roter Faden durch euren Kontakt ziehen. Du derjenige, der es ihr ständig recht machen will und sie diejenige, die sich denkt "Schade, schon wieder jemand der sich verbiegt". Das ist Podest- und Nice-Guy denken per Excellence. Du hast Bock sie anzufassen eben weil sie heiß ist? Dann mach. Du verlierst Frauen eher wenn Du nicht eskalierst, und nicht weil Du eskalierst. Wenn Du anfängst öfter Frauen zu daten die richtig heiß sind, verfliegt der Gedanke bzw. deine Angst irgendwann. Ist alles ne Frage der Gewöhnung.
  3. Möchtest Du solche Menschen (dauerhaft) in deinem Leben? Jemand, der genau solche Gefühle in Dir hervorruft? Anscheinend scheint es Dir doch jetzt gut zu gehen, so mit der Kontaktsperre. Wieso sich wieder in die Abwärtsspirale freiwillig begeben? Ich würde die schlechte Erfahrung als Erfahrung verbuchen und in mein Screening für die nächsten Mädels mit einfließen lassen. Mich gleichzeitig fragen warum ich das alles mitgemacht habe und wie ich sowas in Zukunft vermeiden kann wieder in so ne Geschichte zu stolpern. Sieh es als Spiegel, der Dir deine Baustellen ganz deutlich gezeigt hat. Nun kommt's nur noch drauf an wie Du das Ergebnis verwertest. Kurzform: Was mir nicht gut tut, brauch ich nicht. Was nicht passt, kann nicht passend gemacht werden. Wieso Energie dafür verschwenden? Je früher ich erkenne das was nicht passt, desto schneller distanziere ich mich von der Person. Einfache, aber gute Regel. Was die Fragen, die noch offen sind, angeht: Ist oft ne Ego Sache. Lerne damit umzugehen nicht immer alles beantwortet zu bekommen. Schon gar nicht von manipulativen Menschen, da tendiert oft das Wahrheitsgehalt gen null. Bringt dich das weiter? Lust darauf ihre Antworten erneut zu analysieren? Sich zu fragen ob es die Wahrheit oder gelogen ist? Wieder PDM?
  4. @robocat: Stimme Dir da auch zu. Hättest das Ganze auch einfach mit weiblicher Narzisst (verdeckter Narzissmus) abkürzen können. Geht auch oft mit Bindungsangst einher. Ist jedenfalls eins zu eins meine Erfahrung, vor allem damit: Für 'nur Pimpern' sind sie aber dennoch ne gute Wahl.
  5. Ja, wenn man in seiner Persönlichkeit gefestigt ist. Wer sich Frauen sucht um n' neuen Lebensmittelpunkt zu generieren, dem würde ich tunlichst davon abraten. Im Gegenzug drauf achten wie Frau gestrickt ist. Hat sie da ähnliche Tendenzen kanns schnell nach hinten los gehen. Kann man auch ganz schnell selber raus finden wie sie (oder man selbst) so gestrickt ist: Wie spricht sie über vergangene Beziehungen? Wie liefen die eigenen ab? Sagt sie sowas wie: "Die ganzen Typen die ich kennengelernt habe, wollten immer nur ficken und waren Arschlöcher" würde ich vollgas geben. Scheint irgendwie ihr Muster zu sein und indirekt kommuniziert sie mir ja damit auch auf was sie eigentlich steht. Auch wenn sie dann behauptet das sie ja eigentlich ne Beziehung möchte, würde ich Wetten drauf abschließen das sie, würde man sich auf persönlicher / emotionaler Ebene näher kommen, die Reißleine irgendwann zieht ("Ging mir zu schnell; bin noch nicht bereit dazu etc.."). Umgekehrt natürlich das selbe. Hinterfragt man seine eigenen (Bindungs-)Muster, kann man da schon ne Menge über sich selbst erfahren. Reflektion vorausgesetzt. Ist irgendwie alles ne Frage der eigenen (Persönlichkeits-)Entwicklung.
  6. Bei solchen Themen, also wenn Frau die 'Ich weiß nicht'-Schiene fährt, führe ich mir eigentlich immer eine ziemlich harte Tatsache vor Augen: Würde sie das auch bei Carlos (="the One") machen? Würde sie sich das tatsächlich auch bei ihm rausnehmen? Vermutlich nicht. Sie hätte Angst es zu versauen. Würde springen. Wäre hin und weg. Wieso tut sie das bei mir nicht? Dann überlege ich mir: Verbringt sie gerne Zeit mit mir? Nimmt sie sich Zeit obwohl sie an dem Tag eigentlich keine Zeit hätte? Investiert sie dahingehend viel? (Muss nicht jedes Mal so sein, aber sollte schon passieren) Sex gut Ja/Nein? (Muss ich initiieren oder springt sie mir ins Gesicht? Kann sie davon genug kriegen? Im Idealfall macht sie's natürlich immer, ist aber sehr selten) Bin ich optisch ihr Typ oder falle ich in die Kategorie "Geht mehr als klar"? (Kann man vieles 'korrigieren', aber oft Geschmackssache und nicht verhandelbar) Habe ich sie zu sehr an der langen Leine verhungern lassen oder habe ich ihr zu vieles zu 'einfach' gemacht? (Zu viel Hard2Get, zu viel C&F, zu viel 'silent Treatment' etc. vs zu viele Gefallen, zu viel Verständnis, zu viel Nähe etc..) Hat vieles mit "Ich bin der Preis" zu tun. Ist man der nicht, kann man oft noch bisschen nachhelfen. Aber: Mädels die rumvögeln wollen, wollen zwar oft rum vögeln aber auch nur solange bis ER kommt. Immer wieder erlebt. @robocat: (vor deinem letzten Post) Grundsätzlich bin ich deiner Meinung. Die Dynamik muss verändert werden. Das, was Du beschreibst ist der Idealfall der von Anfang so laufen sollte. Damit gibst Du ihr genügend Zeit dich zu chasen, dass Gedankenkarussell anzuwerfen usw. - Dummerweise ist bei ihm ja schon das Kind in den Brunnen gefallen ("Ich will mehr"). Die Dynamik zu kippen ist ziemlich schwer, dass setzt Entwicklung und Zeit voraus - vielleicht hilft es aber auch einfach mal aufzuzählen wie man sich dahingehend entwickeln kann. Manche können das schnell umsetzen und verändern ihre Persönlichkeit dahingehend. Andere lernen durch Schmerz. (danach): Bindungsstile spielen da sicher ne Rolle. Nur, wieso hält sie ihn warm? Insgeheim weiß sie, dass er von seiner Art ziemlich gut für sie wäre. Irgendwas scheint da aber zu fehlen. Da er das mit den Erektionsproblemen erwähnte, bin ich mir ziemlich sicher dass es viel mit dem körperlichen zu tun hat. Kenne das, wie gesagt von mir. War früher so bis ich 25 wurde, eher der Kuschel-/ und Blümchensex Typ. Da kam dann mal eine, die hatte richtig feuer. Packt ihn schon im Flur aus und ist direkt auf die Knie, fing an zu kratzen im Bett, reagierte auf härtere Stöße noch geiler, wollte rumgeworfen werden, pitschte und zwickte etc... war für mich Neuland. Hab schon beim Vorspiel gemerkt "Alter, die hat richtig bock zu ficken. Kann ich ihr das bieten was sie will? Bin ich erfahren genug dafür?" oft wollte sie auch gar kein Vorspiel sondern direkt loslegen - und Erektionsprobleme entstanden. Hab mich dahingehend konditionieren müssen und was soll ich sagen - gefiel mir besser als das, was ich damals davor hatte. Nun musste ich das also lernen. Seit dem ich Mädels, aber wie oben beschrieben, im Bett behandel hab ich das Problem meist selten bis gar nicht mehr. Dieses "Ich weiß nicht was ich will". Ich wusste nämlich schon immer das ich charakterlich n' 6er im Lotto bin habe aber nie verstanden wieso so Spielchen gespielt wurden. Optisch gabs natürlich immer bessere, sah mich da aber dennoch in ganz gutem Licht. Partygirls (oder: Frauen die keine Beziehung so schnell wollen) suchen oft insgeheim nach genau dem. Charakterlich top, im Bett der Asi. Solche Frauen machen Spaß und sind, entgegengesetzt zu dem was andere sagen (Partygirls taugen nicht zur Beziehung), eigentlich ziemlich gutes LTR-Material. Vorausgesetzt Mann weiß sie zu handlen und hat Interesse an einer Frau, die sexuell offen und versaut ist. Muss man, wie gesagt, auch lernen mit umgehen zu können und keine MWC-Komplexe in sich mit rum tragen. Und ja, Mädchen sein in der Beziehung ist genau das Gegenteil von dem Typen, der sich im Bett nimmt was er will. Darum auch meine Ratschläge: Nicht zu Verständnisvoll, nicht zu einfühlsam, nicht zu viele Gefallen tun, nicht zu viel nachfragen / Feedback haben wollen usw. - einfach machen. Was mir gefällt, gefällt auch ihr. Sowohl im Bett als auch außerhalb. Einfache Führung. Es ist einfach n' Typen 'Charakterlich' versuchen um zu formen, zu hoffen ihn bearbeiten zu können und für sich gewinnen zu können. Der Sexuelle Part braucht da schon mehr Arbeit, vorausgesetzt der Typ 'Ist so'. Wenns da nicht passt, kann er charakterlich noch so bezaubernd sein. Die Hure wird er nie in ihr wecken können, eben weil er einfach nicht so ist. Könnte früher oder später zum Problem werden wenn Frau genau darauf steht. Das: würde ich einfach nicht ernst nehmen. Ich würde das eher als "Ich drücke ein paar richtige Knöpfe bei ihr, aber längst nicht alle" verbuchen.
  7. Ja, werde Dir einfach bewusst, dass sie dich eigentlich als LTR Partner sieht. So von der emotionalen, Vernünftigen, rationalen Seite her. Böse ausgedrückt könnte ich auch sagen, Du gibst ihr alle 'Beta' Eigenschaften. Kümmer dich nun um die andere Seite. Nicht um sonst meldet sie sich immer wieder bei Dir genau so wie es ihr schwer fällt Abschied von Dir zu nehmen. Sie weiß das Du ne gute Wahl als Partner wärst. Da sie sich aber offensichtlich noch 'Ausleben' möchte (= dreckiger, wilder Sex), solltest Du anfangen ihr auch den Part zu bieten. Dazu zählt unter anderem auch ne gewisse Gleichgültigkeit dem Endergebnis zwischen euch über. Schau das Du ihr den Part bietest, dann wirds laufen. Weiche Seite etwas untern Teppich kehren und die harte Seite zum Vorschein bringen und das nicht nur im Bett. Dann hört sie auch auf sie umzuschauen. Durch wegdiskutieren, Verbote aussprechen bzw. sie in den goldenen Käfig zu stecken wirst Du das nie erreichen oder wenn, nur kurzfristig. Der Wunsch, keine anderen mehr zu treffen, muss von ihr kommen und nicht ihr aufdiktiert werden. Und zu den Erektionsproblemen: Würde ich mir nichts draus machen. Ich würde Dir den Ratschlag nicht geben, hätte ich dass selbst nicht schon mal erlebt. Gerade wenn man auf Frauen trifft die sexuell alles übertreffen was man so gewohnt ist. Oder weil sie jeden Abend im Club von zig Typen angequatscht wird, sich aber immer wieder für dich entscheidet oder oder oder... Muss man erstmal lernen mit umgehen zu können. Finde ich ganz normal. Spricht eigentlich für dich, nicht gegen dich. Du machst vieles richtig, nun muss dein Schwanz drauf klar kommen. Wird dann irgendwann auch zur Gewohnheit. Ruf Dir einfach immer wieder ins Gedächtnis das sie dich nach wie vor noch treffen will und brutal gesagt warmhalten möchte. Eben weil Du ein guter Beziehungskandidat bist.
  8. Dann triffst Du dich mit ihr und hältst das ganze als typische FB: Keine (schwierigen) Gespräche Kein Pärchenkram Nach dem Sex kein Kuscheln ("Lass mal rauchen gehen" z.B.) Übernachten schließt Du aus ("Muss morgen sehr früh raus, brauche den Schlaf") Wann Du das nächste mal Zeit hast weißt Du nicht etc... Allgemein eher kühl verhalten. Du musst es schaffen, die Seiten zu switchen. Du stellst nicht mehr die Fragen (auch nicht in deinem Kopf), sondern sie soll dich fragen. Du hakst nicht nach, sie soll das tun und wird dann mit halbgaren Antworten / Schweigen / C&F abgespeist. Dir ist es egal was aus euch wird, sie muss sich drum bemühen. Keine Sicherheiten geben. Ich war gestern leider selbst beschäftigt, was mir aber noch zu deiner Thematik eingefallen ist: Solche Gedanken nicht versuchen zu verbalisieren, viel besser ist es das in sexuelle Energie umzuwandeln. Benutz sie, sag ihr während ihr Sex habt 'was sie sich dabei denkt andere zu treffen' und drückst ihr deinen Schwanz in den Mund während Du auf ihr kniest. Würde ich aber nicht zu oft tun, sonst konditionierst Du sie dahingehend (Stichwort: Belohnung). Die harte Wahrheit ist leider oft, dass wenn Frauen sich weiter umschauen wollen, der Sex zwar gut aber nicht grandios ist. Frauen, die rum vögeln wollen, sind auch oft auf der Suche nach BadBoys (und dem damit verbundenen Sex). Die wissen i.d.R. auch das der Typ BadBoy nicht nach Bindung schreit, hoffen aber insgeheim doch drauf. Nun hast Du am Anfang erzählt Erektionsprobleme zu haben. Ich kann Dir nur aus eigener Erfahrung sagen das dass meist passiert, wenn: Du sie auf ein Podest stellst (Liga über Dir z.B.) Der Sex / Ihr Drive / Ihre Geilheit bisher alles übertrifft was Du bis Dato gewohnt warst Du schon zu sehr 'into her' bist Oder es bei Dir im Leben sonst nicht zu 100% rund läuft (Job, Finanzen, evtl. Frauen) Deswegen auch mein Rat an dich: Lass mal etwas mehr den Asi raushängen. Sei nicht zu lieb, zu verständnisvoll, zu sehr drauf bedacht 'Sicherheiten' zu geben, sei im Bett derjenige der sie benutzt und wo sie ihre Sexualität vollends ohne Scham ausleben kann usw. und lass sie dann dich chasen. Wirst Du halt nicht von heute auf morgen hinbekommen, aber ein guter Start wäre halt: weniger Reden und mehr machen. Damit das Du nicht immer alles über sie und ihre Dates erfahren möchtest, nicht ständig über alles reden willst, sie einfach nur fickst und die Zeit mitnimmst die ihr gerade habt vermittelst Du automatisch 'Schnalle, ich hab alternativen'. Begibt dich außerdem noch in eine Position der Stärke. Sei Dir aber bewusst das dass kein Rezept für einen sofortigen Umschwung in eurer Dynamik / ihren Wünschen hervorruft. Geht halt nicht von heute auf morgen, im Idealfall startet man gemeinsam so. Erst ist Mann schwierig, schwer zu fassen, Bindungsunwillig und ne Granate im Bett. In ihr muss das sich das Gefühl und der Wunsch einstellen können, dich verändern zu können. Dich zu ner Beziehung bewegen zu können, und nicht umgekehrt. Im Grunde zielen eigentlich alle Tipps die Du hier bekommst, mehr oder weniger darauf ab. Je schneller Du das begreifst, desto besser wirds für dich laufen.
  9. Grandios wäre er gewesen, hättet ihr ständig geknutscht und nicht die Finger voneinander lassen können. Die Quittung hast Du dann postwendend bekommen: Da fragt sie sich dann 'WTF?'. Du machst Dir zu viele Gedanken, besser wäre einfach zu handeln. Schon in der Bar rumknutschen. Weicht sie mehrmals aus, gehst Du halt nicht mit ihr mit nach Hause. Ziemlich einfach. Kriegst auch direkt Feedback wenn Du (schneller) körperlich wirst. Dein Kussversuch war halt deutlich zu spät. Anstatt das sie sich auszieht, hättest Du sie ausziehen sollen.
  10. Dein Leiden hättest Du Dir ersparen können, hättest Du vorher besser gescreent: Sind beides so Punkte, wo ich mir denken würde: "nebenher laufen lassen". Oft gibt mir die Erfahrung hier Recht. Ich finds auch immer kritisch wenn mir Frauen von vorneherein sagen "Ich brauche Zeit um Vertrauen auf zu bauen". Ist für mich fast schon ne Redflag, weil sie: Entweder selbst gut 'bescheissen' können Oft an falsche Typen in der Vergangenheit geraten sind ('Zeig mir deine Freunde und ich sag Dir wer Du bist') Je nach dem zu viele Tests in Richtung Vertrauen raus haut und nach negativ Bestätigung sucht In Puncto Vertrauen ne ganz eigene, persönliche Baustelle hat die ich nicht lösen möchte denn ich kann nichts dafür was andere angestellt haben. Muss sie für sich selbst rausfinden / einsortieren können. Bei der nächsten einfach mal drauf achten. Man kann sich ne Menge Ärger und Leid ersparen wenn man vorher genau hinguckt. Deswegen würde ich die Kennenlernphase auch immer schön ausdehnen anstatt Dinge zu überstürzen. 4-6 Monate sollten da schon das absolute Minimum sein.
  11. Geht hier um Selbstwert + Aufmerksamkeit. Die meisten Frauen mit niedrigem Selbstbewusstsein benötigen immens viel Bestätigung und Aufmerksamkeit, denken oft das sie nicht gut / hübsch genug sind. Da hat jede Frau ihre eigenen Kanäle. Die einen brauchen ständig Komplimente, die anderen holen sich Bestätigung durch viele Partnerwechsel und manchen reicht es massiv viele Verehrer in ihrem Orbit zu halten. Dreht sich aber alles immer nur um: Aufmerksamkeit und Bestätigung von Männern. Ob dein Beispiel nun LSE ist oder nicht kann man so nicht sagen.
  12. Was macht dich so sicher das der Sex auch für sie gut war? Das hier: erinnert mich an ne Geschichte von mir. Kurzversion: Sie hatte andere Präferenzen als ich (Soft vs 'Hart'), darum hat sie dass bei mir immer wieder abgebrochen während dem rummachen. Haben wir dann irgendwann drüber gesprochen und von da an lief es anders. Und, ganz wichtig: das hatte nichts mit gut oder schlecht im Bett sein zu tun, lediglich wollte sie was anderes als das was ich 'angeboten' hatte. Und auch wie bei Dir: Hat sie sich immer wieder in Erinnerung gerufen, den Kontakt gehalten in der Hoffnung das da noch was anderes in mir schlummert. Schätze bei Dir ists ähnlich. Versuch das mal für dich zu reflektieren ohne das in gut oder schlecht zu kategorisieren. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass wenn man (mehr) emotional involviert ist als die Frau, Dinge und vor allem Sex versucht 'süßer' / 'liebevoller' / 'vorsichtiger'(?) zu gestalten -> Leichtigkeit geht verloren weil man(n) im ungewissen ist und sich dann zurückhält mit dem 'sich nehmen was man gerade will'. Ging mir jedenfalls so. Gerade jetzt, mit dem Wissen das Du mehr willst als sie und verliebt bist, würde ich mich an deiner Stelle schleunigst darum bemühen das zu tun was Dir in den Sinn kommt und es nicht versuchen ihr auf Biegen und Brechen in sämtlichen Bereichen alles recht zu machen. Bleib bei Dir, nicht bei Ihr. Und das hier: sagt doch eigentlich nur aus das Du gerade (sehr) unsicher bist. Versuch das abzustellen.
  13. Du diskutierst zu viel. Bist zu verständnisvoll, geht zu sehr auf ihr Gelaber ein. Und danach Themenwechsel. Da Bedarf es auch keinen Erklärungen oder sonst was. Kann sie dann für sich entscheiden was sie nimmt. Dadurch das ihr dann ein (vermutlich) ewig langes Gespräch geführt habt, springst Du von 'Triffste andere bin ich raus' zu 'Ok, Du datest andere, ich auch'. Lass dich da mal nicht einlullen, hab ne Meinung und bleib dabei. Egal wie sehr sie auf die Tränendrüse drückt. Findeste dann im Nachgang raus, wie viel davon ehrlich und was nur Show war. Ansonsten biste halt hier: Und das ist niemals ne gute Basis.
  14. Ja, über Social-Media / Datingportale hat Frau die gescheit aussieht i.d.R. Auswahl. Wieso also dieses Spiel mitspielen? Wenn Du dein Aussehen etwas optimierst, souverän im Umgang mit Frauen bist und allgemein eher der Typ 'easy going' bzw. sozial intelligent bist, würde ich draußen Ansprechen immer dem Onlinezeugs vorziehen. Du punktest 100 mal mehr wenn Du in der (oft kurzen) Zeit ein cooles Gespräch führst, zu gegebener Zeit eskalierst und dich generell damit eher 'unvergesslich' machst. Hebt dich automatisch von von ihren Followern / Orbitern massiv ab. Da werden auch schnell schon mal die (zu hohen) Ansprüche, die so an ihre Tindermatches gestellt werden, über Board geworfen. Ich lerne halt die meisten Frauen im Club kennen. Bevor ich nicht mindestens mit denen geknutscht habe, würde ich nicht mal im Traum dran denken nach ihrer Nummer zu fragen. Entweder ich baue ne Instant Connection inkl. Eskalation auf, oder ich lass es und spekulier evtl. darauf sie irgendwann Abends noch mal zu treffen um dran an zu knüpfen. Hast Du eskaliert und so ne Art Anker bei ihr gesetzt, gilt es eigentlich nur noch das Ganze nicht über Whatsapp zu versauen (= zu verfügbar, zu führungslos, nicht direkt genug sein etc..). Tinder und den Kram kannst Du natürlich nebenher laufen lassen, würde ich mich aber niemals drauf fokussieren. Es sei denn Du bist rein optisch ne 8 aufwärts (bin ich nicht). Dementsprechend habe ich da auch keine all zu großen Erwartungen. Was ich optisch an Defizite habe, hole ich dafür locker Face to Face wieder raus. Darum auch lieber draußen statt Online. Charme, Ausstrahlung und generell interessant / vielseitig sein kann da schon ne Menge 'korrigieren'. Bist Du dann noch souverän im Umgang mit Frauen und weißt wie man geschickt und direkt ohne Umschweife eskalieren kann, ist es eigentlich ziemlich einfach. Würde mich da auch nie auf 'die Eine' versteifen. Was heute nicht kommt, kommt morgen. So in etwa.
  15. - Wenn eine Frau mich matched und mir nicht schreibt, ist sie total schüchtern und unheimlich verknallt in mich - Wenn eine Frau mich matched und mich nach zwei Tagen entmatched, ist sie total schüchtern und zu verknallt in mich gewesen - Wenn eine Frau mich matched und ich ihr nicht umgehend schreibe, bin ich total schüchtern und verknallt in sie - Wenn eine Frau mich matched und wir miteinander schreiben, ist weder sie noch ich schüchtern und wir sind verknallt ineinander - Wenn eine Frau mich matched, wir miteinander schreiben und uns treffen, werden die Gespräche gut aber mit der Eskalation wollen wir warten - Wenn eine Frau mich matched, wir miteinander schreiben, uns Treffen, ich mich nach 20 Dates getraut habe zu eskalieren, ist sie nicht so eine - Wenn eine Frau mich matched, wir miteinander schreiben, uns Treffen, ich mich nach 40 Dates getraut habe das zweite mal zu eskalieren, träumen wir davon den Beziehungsstatus auf Facebook zu festigen - Wenn eine Frau mich matched, wir miteinander schreiben, uns Treffen, ich mich nach 40 Dates getraut habe das zweite mal zu eskalieren und wir den Beziehungsstatus auf Facebook gefestigt haben, ging ihr das irgendwie alles zu schnell und ich melde mich im PUF an.