TheWomanizer

Advanced Member
  • Inhalte

    1.076
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    1
  • Coins

     3.608

TheWomanizer gewann den letzten Tagessieg am Juli 10 2018

TheWomanizer hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

1.073 Ausgezeichnet

3 Abonnenten

Über TheWomanizer

  • Rang
    Erleuchteter
  • Geburtstag 27.02.1984

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Köln
  • Interessen
    Nightlife

Letzte Besucher des Profils

4.728 Profilansichten
  1. Alleine weg gehen ist eigentlich kein großer Akt. Ich hab das quasi zwei mal in verschiedenen Städten (Köln, Zürich) durchlebt. Paar Dinge: Geh anfangs immer in den gleichen Laden, such dir was, was Dir gefällt. Für mich haben gut Läden funktioniert, die ne Theke bzw. als Bar starten und dann nachher ab 22/0 Uhr als Club laufen. In Düsseldorf würde mir (vom Hörensagen) das Sir Walter einfallen - sollte deinem Altersdurchschnitt entsprechen. Sei großzügig zum Thekenpersonal was Trinkgeld angeht, irgendwann kennen sie dich und Du musst nicht mal mehr bestellen / wirst bevorzugt behandelt / lernst das Personal kennen Mach Dir keinen Druck bzgl. deines Ziel des Abends - leb einfach in die Nacht hinein. Es ist okay wenn man sich anfangs wenig bis gar nicht unterhält, kaum Sets macht oder sonst was. Achte viel mehr mal darauf wer mit der Zeit als Stammgast gilt und/oder wer alleine dort aufschlägt. Männer, die ebenfalls alleine kommen, sind keine Feinde sondern Freunde. Hab Spaß an der Unterhaltung. Frauen die alleine kommen sind oft "der Jackpot", aufgeschlossener und einfacher zu bespielen. Sprüche ü30 die in Richtung creep oder ähnliches gehen, hab ich bis jetzt noch nie gehört. Selbst nicht als ich das mit 26 gemacht hab. Ich denke mal die kriegst Du nur dann zu hören, wenn Du komisch wirkst (zu sehr den "bitte fick mich Blick", unpassende Kleidung, plumpe Art etc.). Auf Fragen wieso Du alleine weg gehst würde ich authentisch bleiben - um neue Leute kennen zu lernen, gerade von LTR getrennt, musst unter Leute, dein Freundeskreis ist langweilig geworden und will nicht weg gehen etc. Je souveräner (und authentischer) Du antwortest, desto weniger ist dass ein Problem. Gerade Punkt 1 ist für mich mit der wichtigste. Hast Du dort irgendwann mal Bekanntschaften mit Stammgästen geschlossen, kannst Du immer wieder hin, quasi als sichere Homebase. Bei mir ists mittlerweile so, dass ich mehr oder weniger den halben Laden kenne. Irgendwer, schlägt irgendwann immer auf. Man kennt sich mit der Zeit, zieht vielleicht weiter, lernt dadurch neue Leute kennen usw. Ähnlich wie n' Verein: am Anfang biste der Neue, nachher fester Bestandteil. Wichtig ist auch Spaß an der Unterhaltung zu haben. Sich für dein Gegenüber zu interessieren, egal ob Mann oder Frau. Rest ergibt sich von selbst. Und ja, am Anfang kann das komisch sein so völlig ohne wen zu kennen los zu ziehen. Es ist auch okay nur 2-3 Stunden zu bleiben, vielleicht auch gar kein Gespräch zu führen - so war's nämlich anfangs bei mir. Schüchtern gewesen. Mit der Zeit findest Du aber rein. Gute Übungen für mich waren Dinge wie mit Kiosk KassiererInnen beim Kippen kaufen zu quatschen, in lustigen Situationen in der Bahn sich einzuklinken etc. Hab das irgendwie Stück für Stück "entwickelt" mich da zu öffnen. Fang einfach an, Dinge alleine zu machen (Essen zu gehen, unter der Woche ein, zwei Drinks in der Bar nehmen, allein ins Casino, etc. pp.). Alles ne Frage der Übung.
  2. Klar, wird Dir aber nicht gefallen und vermutlich wirst Du Ausreden dafür finden das nicht angehen zu müssen. Arbeite an deinem Selbstbewusstsein Hör auf Ihr Fehlverhalten / Manipulationen / Entgleisungen zu entschuldigen und schön zu reden Mach Dinge die Dir gefallen, Dinge womit Du dich wohlfühlst Hör auf Kompromisse zu finden - das hast Du in letzter Zeit mehr als genüge getan Dein Selbstbewusstsein / Selbstwert ist DAS PROBLEM was Du hast, denn darum: Hat sie keine Lust auf Sex mit Dir und sieht es als eine Art Deal an Tanzt Dir auf der Nase herum Interessiert sich für andere Investiert NULL in eure Beziehung damit sich was verbessert etc. Fang damit an, an Dich zu denken. Dir geht's gegen den Strich das Sie Kontakt zum EX aufnimmt? Sag's ihr. Ich würde da nicht mal drüber verhandeln - entweder friss oder stirb. Hör auf so Verständnisvoll zu sein und ganz wichtig: Mach nicht's was Dir widerstrebt nur damit ihr "zusammen sein" könnt. Ist doch auch seltsam das sie nun wieder freie Wochenenden haben will, nachdem sie dir das mit dem ex-verklickert hat, oder nicht? Schön verpackt mit "Wehe Du kontrollierst mich!". Würde ich mir nie und nimmer bieten lassen. Zieht sie das so durch, würde ich von nun an null in die Beziehung investieren. Sie will shoppen gehen? Kann sie alleine tun. Sie braucht Hilfe beim tragen? Trag's alleine etc. Ich habe zwar keine Kinder, aber würde sie am Wochenende Abends was mit ihren Freundinnen machen wollen - ich würde mich auch verabreden und es drauf ankommen lassen. Hab mir jetzt am Sonntag n' coolen gaming PC zusammen gestellt. Sollte die Tage hier eintreffen. Werde demnächst, mit 36, wohl wieder Abends bisschen zocken. Warum? Hab ich bock drauf - Job läuft, privat läuft alles super. Lern ich nun ne' Perle kennen der das nicht passt, ist dass ihr Problem und nicht meins. Ich hab meinen Scheiss zusammen und mir macht's Spaß, dass werde ich mir von niemandem nehmen lassen. Passt es nicht - Pech! Nur weil sie ne HB 11,992532 ist, gebe ich doch nicht meine Hobbies für sie auf bzw. passe mich ihrem Gusto, ihrer Traumvorstellung vom überalpha an. Käme mir nie in den Sinn. Wenn Du gelernt hast nein zu anderen zu sagen (und damit "JA" zu Dir), würde ich anfangen mir Gedanken zu machen was ich an mir verbessern kann. Dann, wenn Probleme auftreten sich anfangen mit sich selber zu befassen ist die denkbar schlechteste Ausgangsposition. Dann ists nämlich zu spät und man tut genau das, was Du tust: Den Gesunden Menschenverstand abschalten und die Fehler ausschließlich bei sich selber suchen - was wiederum noch mehr am Selbstwert nagt. Setz dich mal durch. Setz deine Interessen durch. Mach das, worauf Du bock hast. Egal was sie davon hält, wie sie zu deinen Hobbies steht oder ob sie rumstresst. Du hast lange genug versucht und probiert - nun bist Du an der Reihe deinen Kram zu erledigen, dich selbst zu verwirklichen. Werde zum Traumtypen aber habe kaum bis gar keine Zeit für sie. Das darf sie sich nun erarbeiten. Serviert wie bestellt. Sei Dir bewusst das, falls Du anfangen solltest deine Bedürfnisse kompromisslos durchsetzen zu wollen, es früher oder später massiven Widerstand geben wird. Knickst Du da ein, fängst Du wieder bei null an. Hör auf es immer nur gut (mit Ihr) meinen zu wollen, meine es lieber mit Dir gut!
  3. Was sind denn so deine Lehren fürs Nächste Mal? Welche Lehre ziehst Du hier raus?
  4. Im Prinzip hast Du das gleiche Problem wie die Männer, die Du als Beispiel heranführst. Die einen sind zu sehr NiceGuy, dein Pendel schlägt zu sehr in die andere Richtung aus: In deinen Threads stehen immer Statistiken und Laycounts im Vordergrund. Ich kenne da ein paar Leute die selber sehr aktiv und erfolgreich unterwegs sind. Unterhält man sich mit denen, geht es um fast nichts anderes. Das wichtigste sind "Beweise" und immer die nächste Challenge "Die mach ich auch klar!". Selbst PU-Begriffe werden im normalen Sprachgebrauch verwendet. Jeder wie er mag, doch genau wie die NiceGuys strahlen diese "Jäger" auch etwas spezielles aus. Sowas kann man auch gar nicht unterdrücken. Sei es der Umgang mit der Frau, dass Auftreten, (non) verbale Kommunikation etc. Ich empfand den Umgang immer als sehr anstrengend. Vergleichbar mit Leuten die gerade PU für sich entdeckt haben und nun versuchen alle Werkzeuge unkalibriert auf einmal zu verwenden (Arm um die Schulter - einen auf Bestfriends machen / "Alpha" sein; 50 Frauen im Club am gleichen Abend ansprechen etc..). Ich glaube das Du nicht unbedingt so auftrittst, es aber definitiv bei Dir durchscheint. Was erzählst Du den Mädels von Dir?
  5. Ich finde dein Konfliktmanagement mehr als Fragwürdig. Sowohl im Job als auch mit Stormtrooper muss es immer nach deinen Bedingungen laufen. Mir scheint es auch so, als wolltest Du dich in beiden Punkten irgendwie immer absichern, um im Zweifelsfall ja nicht die schuldige zu sein, denn Du hast ja rational die Rahmen abgesteckt und einen Deal geschlossen: Verstößt er gegen den Deal, bist Du nicht schuld. Zumindest aus deiner Perspektive. Und natürlich kannst Du auf ihn zukommen. Ihr habt immerhin Eigentum erworben, da kannst Du den Kontakt zu Han Solo (der, wie @willian_07 schon angedeutet hatte, deinem Traum-/Idealbild entspricht), wieder einschlafen lassen. Drei ist halt immer einer zu viel. Anders wäre die Sache, wenn Du mit Han Solo von Anfang an durchgehend Kontakt gehabt hättest. Da hätte sich der Stormtrooper aussuchen können ob er das so möchte oder nicht. Hier setzt Du ihn allerdings vor vollendeten Tatsachen, übrigens ähnlich deinem Verhalten im Job. Mir kommt es so vor als schaltest und waltest Du nach belieben und die anderen haben sich bitte stets anzupassen. Ich glaube Dir auch das Du seine Wünsche ernst nimmst und respektierst. Vielleicht siehst Du Dinge einfach anders weil Dir ein gewisser Grad an Empathie fehlt. Die zwei Aussagen hier: lassen aufhorchen. Wieso so ein unnötiges Risiko eingehen und wieso musstest Du das klären? Also, warum überhaupt gab es da was zu klären? Warum möchtest Du ein Risiko eingehen? Da gab's doch Anfangs dieses Gefühlschaos. Glaubst Du wirklich das ist gut mit dem Kontakt? Ich denke nicht. Du weißt das im Prinzip auch, sonst wäre es kein Risiko.
  6. Hier in Köln gibt's schon die ersten Läden die Partys, so wie es vor Corona üblich war, veranstalten.
  7. Tust Du das? Sie häufig nach ihrer Meinung, Vorschlag oder Erlaubnis zu fragen? Stell das einfach mal ab. Die Aussage von Ihr ist so'n kleiner Schrei nach Führung. Wahrscheinlich auch der Grund wieso sie sich nicht von Dir hat küssen lassen. Eventuell dümpelst Du zu plan-/ziellos rum während den Dates oder in eurer Kommunikation. Geb mehr den Ton an. Lass sie folgen: Nicht vor die Wahl stellen ob Freitag oder Samstag, ob Film oder Essen gehen - werde einfach konkret mit einem Vorschlag. Bedenken kann sie dann immer noch äußern auf die Du dann eingehen kannst. Führen heißt ja nicht der alleinige Herrscher und Entscheider zu sein - aber vorgeben solltest Du mindestens. Du sagst an was gemacht wird, sie folgt. Solange keine Einwände kommen, prima. Verstehe ich nicht. Sie hat Filmabend vorgeschlagen und Du Freitag? Das ändert natürlich etwas den Kontext, allerdings würde ich bei meiner Vorgehensweise bleiben. Du gibst ihr eine angemessene Anlaufzeit Zu- oder Absagen zu können und handelst dementsprechend. Kurzfristige zusagen / Hinhalten ihrerseits münden immer in "keine Zeit" von Dir. Im Vorfeld würde ich schon versuchen mich gar nicht auf so Spielchen einzulassen. Dieses "Ich gebe Dir Bescheid" ist häufig auch ein "mal gucken ob ich noch bessere Pläne fürs WE an Land ziehen kann". Der Klischee Fuckboy schickt n' Auberginen und Kreis Smiley. Perverse Witze sollst Du auch gar nicht machen. Du kannst allerdings manche Ihrer Aussagen mit Humor beantworten, so dass Sie an Sex denken muss ohne dass das Wort Sex gefallen ist. Ist ne Übungssache. Sollte jetzt auch nicht nach jedem dritten Satz von ihr passieren. Hin und wieder eben, wenn's sich anbietet.
  8. Kommt drauf an wie weit Du in deiner Entwicklung bist. Ich habe eigentlich immer nur bei Gelegenheit angequatscht oder halt Fr/Sa Abends im Club. Als ich mit PU angefangen habe, war ich allerdings noch Di/Do + Wochenende feiern. Mittlerweile halt nur noch C. Macht auch am meisten Spaß. Egal ob's im Club, im Kiosk, Supermarkt oder am Bahnhof ist. Extra Zeit würde ich mir dafür im Alltag nicht mehr nehmen. Streetgame wäre auch nie meins gewesen, wäre ich mir komisch bei vorgekommen. Ist aber jedem das Seine. A+B ist halt ganz sinnvoll wenn Du die Basics lernen möchtest und schneller vorankommen magst. Hast Du genüg Übung, kannste mit C ziemlich häufig zuschlagen.
  9. Warum möchtest Du das? Was hat sie konkret, dass deinen (hoffentlich) hohen Maßstäben entspricht um mit ihr eine LTR einzugehen? Was konkret weißt Du über die Frau, die Du nicht mal geküsst geschweige denn mit ihr geschlafen hast? Du würdest dich massiv unter Marktwert verkaufen, wenn Du sie nur zur Freundin nehmen möchtest weil sie heiß und lieb ist. Versuch das Ganze mal etwas mehr in Schwarz/Weiß zu sehen: Sie, die entscheidet ob und wann ihr Sex haben werdet Du, der entscheidet ob und wann ihr ne Beziehung haben werdet Aktuell schlägt das Pendel massiv zu ihr aus, während Du dich fast schon herschenkst. Sowas ist langweilig und könnte den Eindruck erwecken das Du keinen sonderlich hohen Marktwert hast. Je heißer die Frau, desto schneller bist Du passé. Sie hat einen Filmabend vorgeschlagen. Scheint ja in die richtige Richtung zu gehen. Dir ist allerdings auch wieder dieser kleine, maniuplative Zusatz aufgefallen: Hierauf würde ich zwei Tage vorher nochmal nachhaken, und dass ist schon großzügig weil Freitag. Weiß sie bis dahin immer noch nicht ob sie Zeit hat oder nicht, lässt Du das einfach laufen. Kommt sie dann Do / Fr damit um die Ecke jetzt doch n' Filmabend haben zu wollen, hast Du keine Zeit und schlägst ne' Alternative vor, da deine Wochenenden in der Regel immer gut ausgebucht sind. Lass es halt einfach mal drauf ankommen. Natürlich kannst Du auch erst kurz vor knapp zusagen. Wird dann wie folgt laufen: Ihr schaut den Film. Du willst sie küssen, sie macht vermutlich mit. Gehst Du ihr an die Wäsche, kommt dass nächste Stop-Signal. Dann läuft der Filmabend wie so'n zäher Kaugummi vor sich hin. Sie hat dich in der Tasche, Du liegst Abends dann allein im Bett und darfst an Dir selbst rumspielen. Gut möglich dass sich das Schema dann noch zwei, drei mal wiederholt. Denkst Du dann weiter, wie es in der LTR wäre - würde es ganz genau so weiterlaufen. "Heute nicht, müde". usw. Glaub darauf hast Du keine Lust, es sei denn Du hast null Alternativen. Hör auf niceguy-like ihr entgegen zu kommen und nach ihrer Pfeife zu tanzen. Bau auch ruhig mal n' bisschen Sex-Talk / Zweideutigkeiten ein, aber bitte nicht im 90er Style (Was für ne Position bevorzugst Du? Lieber im Bett oder auf dem Sofa?). Für mich klingen deine Dates zu nett, zu harmlos. Sorry. Versuch daran zu arbeiten!
  10. Solche Fragen schwingen meist mit so nem misstrauischen Unterton mit. Geht in die gleiche Kategorie wie: Warum hast Du Tinder installiert? Machst Du das öfter? Machst Du das bei jeder so? etc.. Da nexte ich meist automatisch. Kann einfach nur unentspannt werden. Gibt aber auch Situationen wo die Fragen vereinzelt aus Neugierde gefragt werden. Sind dann wiederum die entspannten Frauen. Muss man irgendwie einschätzen können. Besteht das Gespräch nur aus so Fragen wo die Frau indirekt die Bestätigung dafür bekommen möchte das Du ein "böser Typ" bist, würde ich konsequent nexten.
  11. Würde ich lassen. Klingt ja so als würdest Du dich bei Ihr qualifizieren wollen. Wozu? Angst davor das sie schlecht über dich redet? Naja, Du hast dich ja entschieden im Job (oder?) rum zu wildern. Da solltest Du auch ruhig dazu stehen können, Interesse an ihr gehabt zu haben. Sehe da kein Problem, vor allem nicht weil Du dich nicht wie die Axt im Walde verhalten hast. Soll sie halt tratschen. Wenn Du mit Dir im reinen bist und dazu stehen kannst - who cares? Am Ende wird sie dann blöd dastehen. Ist so ähnlich wie mit den AFC's die nicht dazu stehen können sexuelles Interesse an einer Frau zu zeigen, weil bäh. Sexuelles Interesse ist nun mal das normalste der Welt.
  12. Wieso daraus ne Raktenwissenschaft machen? Schreib ihr einfach sowas wie "Sorry, ich denke dass zwischen uns passt nicht". Ist übrigens n' ganz wichtiger Baustein um in Zukunft Selbstbestimmt agieren zu können. Du entscheidest für Dich was Du möchtest und was nicht. Nicht sich vor unangenehmen Wahrheiten wegducken oder rausreden. Hat man sich das einmal angewöhnt, wird man ganz anders wahrgenommen und handelt auch viel souveräner. Du bist dein eigener Herr und musst nicht alles hinnehmen oder die Spielchen "Ich teste meine Grenzen aus" mitspielen nur um zu gefallen oder gegen die Konkurrenz zu bestehen. Auf Nachfrage von ihr kannst Du dann freundlich aber direkt deine Bedenken äußern (Handy beim Essen, Kuscheln mit anderen, nicht wirklich auf dich eingegangen etc.). Verstricke dich aber nicht in Rechtfertigungen und Entschuldigungen. Lässt Du die Katze ("Kein Interesse") aus dem Sack, sollte dass endgültig sein. Keine unnötigen Diskussionen mehr.
  13. Über Sex verhandelt Mann nicht. Fehlverhalten Ihrerseits kannst Du aber sehr wohl ansprechen. Dabei solltest Du dich aber nicht in Diskussionen oder Rechtfertigungen verlieren. Versetzt sie dich z.B. ein, zwei Mal etwas gröber, würde ich dass zur Sprache bringen das mich dass stört und keinen Raum zur Diskussion lassen. Kurze Ansage eben. Stört dich das mit der niedrigen Sexfrequenz / Blocks, würde ich eher Taten folgen lassen. Mich mehr um mich kümmern, meinen Zielen höhere Prioritäten bemessen und sie auf mich zukommen lassen. Was den Sex initiieren angeht: werde mal etwas kreativer. Bisschen mehr Chauvi, weniger Niceguy. Fürs Vorspiel: Im Supermarkt am Regal ihr von hinten den Hals bearbeiten Bemuster sie eindeutig und lass sie mitkriegen worüber Du gerade nachdenkst Fang an öfter und Regelmäßiger mit Zweideutigkeiten zu arbeiten Beim Spazieren gehen mit leichtem Knall an den Arsch fassen Ansonsten: Drück sie mal gegen die Tür und nagel sie da (gibt auch so Handschlaufen die Du hinter der Türe anbringen kannst, so dass sie nach oben hin gefesselt ist) Während sie im Kühlschrank nach Essen sucht fängst Du an sie zu bearbeiten mit dem Hinweis das Du lieber direkt das Dessert willst Steige einfach mal mit zu ihr in die Dusche oder lauf nach deiner Dusche etwas länger halbnackt durch die Bude Beim Sex selber: Warte nicht darauf das sie in den Mund nimmt, drück ihn ihr in den Mund Pack sie mal was härter an (Hals, Taille, Arsch etc..) Komme mal auf anstatt in Ihr Mach sie allgemein mal etwas mehr zum Objekt deiner Begierde, anstatt Sex höflich einzufordern. Sie ist von jetzt an öfter dein kleines Spielzeug woran Du dich erfreuen darfst. Echauffiert sie sich, könnte dass an deinem 180° Wechsel liegen oder daran, dass Du dich ungeschickt aufgeführt hast. Oder sie steht einfach nicht drauf. Sei allgemein etwas selbstbestimmter und geb mal Abseits vom Sex mehr die Richtung vor anstatt Dinge vor sich hindümpeln zu lassen. Du entscheidest und führst. Sie darf gerne auf deinen Zug aufspringen. Taste dich einfach mal an neue Erfahrungen ran. Muss nicht gleich von 0 auf 100 sein. Schau wie sie auf das Vorspiel ohne anfassen reagiert. Ob sie mitmacht oder die Augen verdreht. Ist meist ein ziemlich guter Gradmesser für das was Du danach mit ihr anstellen kannst. Kitzel einfach mal die versaute Seite aus ihr raus.
  14. Wieso rechtfertigst Du dich dafür? Du gibst deine Pläne auf, dafür soll sie den Hund vorbeibringen. Vollkommen in Ordnung, was danach kommt ist Grütze. Sie will was von Dir, also hat sie Dir auch entgegen zukommen. Zumal das auch noch kurzfristig war. Kein "ich finde es unfair" oder "Ich möchte das in Zukunft nicht mehr" - einfach mal danach handeln. Beim nächsten mal einfach direkt nein sagen und sich nicht in sinnlose Diskussionen verstricken lassen. Abwarten was passiert. Wie reagiert sie denn auf deine Wünsche? Wäre sie auch so spontan? Würde sie den Hund bei Dir holen in der gleichen Situation? Das Gezicke kommt höchstwahrscheinlich hier von: Und dafür tragt ihr beide Verantwortung. Vielleicht passt ihr einfach nicht zusammen und sie merkt das so langsam. Wie ist denn sonst so der allgemeine Umgang untereinander?
  15. Was hier auch helfen kann: einen ausgefüllten Job oder Studium. Etwas das dich nach "Feierabend" (Studium oder Job) noch darüber nachdenken lässt wie Du bestimmte Themen angehen / aufarbeiten kannst - Stichwort: (geistige) Auslastung. Dich quälen diese Gedanken weil Du manipuliert worden bist. Ist mir ähnlich ergangen. Ich war sogar noch schlimmer. Bin damals dann 40km mit dem Zug zu Ihrer Wohnung hin und habe den Zettel, den ich auf der Arbeit geschrieben hatte, an ihre Wohnungstür geklebt. Manchmal lernt man eben nur auf die harte Tour. Heute kann ich drüber lachen, dass wirst Du in ein paar Jahren (hoffentlich Monaten) auch können. War übrigens der Grund, wieso ich mich hier angemeldet hatte. Um deine Frage zu beantworten: beschäftige dich mit Dir selbst. Such Dir was, wo dich drin vertiefen kannst. Bei mir war es damals das Forum. Alles aus der Schatztruhe aufgesaugt, AHA-Effekte hier und da erhalten um dann schlussendlich begreifen zu können: Das mit uns wird nie wieder was. Lesson learned. Wie gesagt. Hör auf Mittel und Wege zu finden diese Frau jetzt doch noch zu überzeugen. Wird nichts bringen. Wenn Du dich in Zukunft für etwas entscheiden solltest, solltest Du auch konsequent dabei bleiben. Deine größte Gefahr hier besteht darin, dass wenn sie dir zurückschreibt, Du wieder wie ein Fähnchen im Wind agierst weil Sie dir nun deine lang ersehnte Aufmerksamkeit schenkt. Das Problem: Wird nur von kurzer Dauer sein. Konsequent hier wäre sowas wie: "Alles klar. Ich denke das mit uns passt nicht. Ich wünsche Dir alles Gute". In deinem Zustand würde ich sie aus selbstschutz blocken und endlich anfangen an mir selbst zu arbeiten. Hätte ich damals aber auch nicht gekonnt. Ich brauchte die harte Tour. Du vielleicht auch, wichtig aber: lerne draus und merke wann für dich genug ist. Bei mir hats leider 3-4 Monate gedauert. Wird schon werden. Wichtig ist wie Du mit der Erkenntnis danach umgehst!