REALANDRUFF

Member
  • Inhalte

    803
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

19 Neutral

Über REALANDRUFF

  • Rang
    Ratgeber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

4.481 Profilansichten
  1. nicht direkt. ich würd bei facebook direkt suchen. ansonsten google. 1. treffer: https://www.facebook.com/notes/real-social-dynamics/rsd-inner-circle-group-directory/10151206778884131
  2. es gibt den RSD inner circle vienna der relativ aktiv ist (Facebook Gruppe)
  3. @TE: Ich kenne das Problem sehr gut. Was mir geholfen hat. Les mal Artikel zum Thema "Unsicher Gebunden + Bindungstheorie" bzw. ich hoffe dein Englisch ist ausreichend dann lese mal "ambivalent anxious attachment" bzw. "attachment theory" Les den Artikel von askmen.com google nach askmen.com attachment theory. Du bist Unsicher Gebunden und suchst sicherheit mit Frauen. Mach dich dafür nicht verantwortlich. Das ist dein Bindungsmuster. Les dir das mal durch. Man muss selbst halt schon relativ weit sein und sich selbst gut verstehen dass man es checkt. Es erschreckt mich immer, wie einfach ganz viele Poster hier solche Themen sehen. Die tun alle so, als könnte man das so easy lösen. Womöglich denken sie so, sonst wären sie hier wohl garnicht angemeldet bzw. hätten andere dinge zu tun. Die Probleme die du hast, sind viel tiefer in deinem Selbstwert und Charakter verankert. Wenn dir jemand sagt "Freeze" hilft dir das nicht. Geh in dich rein, und versuch dich zu verstehen. Ich denke einfach Frauen haben zuviel Relevanz. Du suchst geborgenheit. Du bist eher kleiner Junge, weniger Erwachsener Mann. Das hat Ursachen. Kindheit, etc.
  4. REALANDRUFF

    Distanz

    ich find das irgendwie interessant. jeder 3. oder 4. thread hier in der beziehungskiste ist im kern fast der gleiche. man lernt eine HB kennen, FB oder gleich LTR, die ersten monate läufts super, viel Sex, und dann ist man plötzlich im Beta Land. Ich hab das in einem anderen Posting schon mal geschrieben (fand leider wenig beachtung). Da hatte ich angemerkt dass solche Probleme deeper-rooted sind und nicht mit lesen von Büchern zu bewältigen sind. Ich sprech hier aus Erfahrung (seit 2005 "PUler") und ich hab einiges getan und gelesen. Ich denke dass ist viel viel mehr eine Selbstwertproblematik. Zumindest bei mir. "Kann ich auch ohne Frau?" "Ist die Frau meine einzige Quelle für Positive Emotion+Selbswert?" Was denkt ihr darüber? Ich glaube das ist ein lebenslanger Prozess bis man wirklich selbstständig ist, auch emotional. Ich glaube eine Beziehung ist dann gesund wenn man immer eine gesunde Distanz wahrt und sich nie "für den anderen aufgibt".
  5. Das Handeln fällt nicht vom Himmel, das fusst immer auf einer Haltung, die man hat. Diese Haltung fusst wiederum auf Glaubenssätzen. Die Frage ist, ob Du immer das Gefühl hattest in Deinem Leben, ausreichend wahrgenommen zu werden, insbesondere von Deinen Eltern. Haben sich Menschen für Dich interessiert, Dich unterstützt, hattest Du Erfolgserlebnisse? Das Handeln, das Du meinst, ist ja nur darauf gerichtet ein Defizit abzustellen. So wie Du isst, weil Du hungrig bist. Hier steckt auch ein Hunger in Dir. DAS ist der Ansatz. Du musst mal hinter den Entzug gehen, den Schmerz ansehen....was tut denn weh? Was passiert mit Dir? Weniger hinterfragen und Kopfarbeit leisten, Du musst fühlen. Hunger denkst Du Dir auch nicht, den fühlst Du. Dann kommt die Leistung des Erkennens, das Gefühl nennt sich Hunger, Abhilfe besteht im Essen. Die Kunst besteht bei Dir also, den Schmerz so zu zerlegen, dass Du überhaupt erkennen kannst, wo das her kommt. Natürlich ist das schwer. Genau, sonst wärst Du nicht hier. Aber machen musst Du schon selber. Dafür gibt es keine App und keine Fernbedienung. Edit: @ Realandruff Das hat nichts mit dem Geschlecht zu tun, das findest Du auch bei Frauen.. Das hängt eher mit der persönlichen Geschichte zusammen, die man hat. hab glaub nirgends erwähnt, dass nur Männer soetwas haben. Also war nicht auf das Subjekt "Männer" bezogen mein Satz, eher darauf, dass sowas ja häufiger vorkommt. Guter Post aber mit dem Fühlen.. Ich hab bei mir leider immer nur das Gefühl dass nur im Schmerz was weitergeht. Also wenn ich solo bin bin ich total auf der Suche aber ja. Nur wenn wieder eine große Enttäuschung da ist komm ich ein paar milimeter weiter in der Entwicklung
  6. Ich finde dieses Thema sehr sehr interessant. Auch für mich persönlich. Ich habe dafür sehr viele Ansätze und was mir aber immer wieder auffällt. Es ist ein grundlegendes Problem das ganz ganz viele Männer haben? Sie werden in der Beziehung anhänglich/needy und dann geht die Beziehung kaputt. Konkrete Ansätze => Leb dein Leben, komm klar, werd nicht needy. Ja. Ist ja gut. Aber hat jemand schonmal wirklich nach Ursachen gesucht? Also wirkliche Gründe dafür? Ich denke da kommt viel Psychologie und Erziehung/Beziehung zur Mutter mit rein. Mutterkomplex => Man sucht in jeder Frau seine Mama und lässt sich bemuttern?. Stichwort: Anima (C.G. Jung) Man soll sein weg weiter gehen, ob Frau oder ohne Frau. Alles sehr klar für mich aber warum verfallen "wir" immer wieder in das Muster dass wir uns von einer Frau bemuttern lassen, von unsern Zielen abweichen und uns immer wieder der Frau total zuwenden? Ist es anerzogen von der Gesellschaft? an Envidia: Ziel sollte wirklich sein, ohne Frau glücklich zu sein, und sein Weg zu gehen, stichwort: Autonomie. Schau dir mal (gerne öfter) auf Youtube "how to re-attract her" von Corey Wayne an. Das hilft zwar nicht das Problem zu lösen, doch aber es genauer zu verstehen
  7. Ich mach überhaupt keine Werbung für diesen Typen - aber das Video ist echt GOLD. Müsst ihr euch anhören: Man muss sich aber bewusst machen, dass das eigene Verhalten wirklich Tief verankert ist in den Emotionen/Selbstwert. Vieles kann man einfach nicht von heute auf morgen ändern!
  8. okay.. wegen dem koffein / etc. im energie-drink meinste? klappt auch mit ner Koffeintablette? was meinste? mal ausprobiern!
  9. Yow. Thread Reloaded, und durchgelesen. War grad arbeiten. Heut morgen um 10 nach 9 ging der Wecker. Musst mich richtig rauszwingen. Hätt ich nich arbeiten müssen wäre ich 100% liegen geblieben. Führt kein weg dran vorbei. @Adrenaline: DAs mit der Regelmäßigkeit, ja. Aber da muss man erstmal hinkommen. Das is ja der Teufelskreis. Wenn ich es schaffen würde 2 Wochen um 7 aufzustehen, würd ich ja den Thread nicht haben. Ich bin froh wenn ichs 2 tage schaffe.. aber das ist auch schon das Maximum. Ich glaube mittlerweile auch immer mehr an das Genetische. Ich bin einfach nen LAngschläfer und wird sich wohl so schnell nicht ändern! @King Koitus: Muss aber dazu sagen, dass zum beispiel steve pavlina oder auch andere Authoren schreiben, dass man auf garkeinen Fall im Bett lesen sollte, das Bett wirklich nur zum schlafen verwenden.
  10. Von der Krankenkasse? Echt? Hast du da Infos dazu? ich nehme an von Phlipps. So nach dem Motto "Sollte das bei ihnen nnicht funktionieren..." Also man kanns halt eintauschen und bekommt sein Geld zurück.
  11. Flying_Suicide :) Ich erinner mich noch an meinen alten thread. Du hast das Problem wohl immernoch... Genau wie ich :) Das ding kann man ja auch wieder verkaufen oder nicht? Also, wann man ins Bett geht spielt keine große Rolle. Ich hab auch keine Einschlafprobleme. Manchmal geh ich um 5 ins bett, dann schlaf ich bis um 1. 8h. ist ja auch "ok"... dann gibts es halt leider aber manchmal dass ich um 10 ins bett gehe, aber trotzdem bis um 11 schlafe. (13h) .. was einfach VIEL ZU VIEL ist und dann kann ich am abend wieder nicht einschlafen.. Ich hab mich mal schlau gemacht und google gerade "Chronotyp + Eule" .. Die schreiben da echt, dass es genetisch ist, und man nicht großartig was ändern kann. So fühl ich mich halt auch gerade. In meiner Familie ist es auch so. Meine eltern haben früher fast jeden Tag einen Mittagschlaf gemacht. Meine Schwester is 11 und in den Ferien teilweise auch bis 12 uhr Wach. Mein bruder macht auch immer nach der Schule mittagschlaf. Mein anderer Bruder MUSS jeden abend um spätestens 11 ins bett, dass er wenn er um 9,10 aufsteht am nächsten tag, nicht komplett müde ist!
  12. Joa. Auch wieder ein Post der in die Richtung geht: "hinnehmen, und einfach länger arbeiten". Vielen Dank. Ich denke auch jedesmal einfach, dass es in mir drin verankert ist. Auch wenn mein Rythmus mal gut ist ein paar Tage. Er verschlimmert sich immer wieder nach hinten raus. DAs muss ja ne Ursache haben.. Da hat er halt auch recht. Es hat einfach saumäßig viele Vorteile, früh aufzustehen. Also zu Leben wie alle anderen. Gerade im Business.. Wenn man eben immer erst um 10 Kommt, haben die andern einem die guten Ideen schon vorne weg. Der frühe Vogel fängt den Wurm.. an dem Spruch ist einfach was dran. Naja .. es ist zwar ne Phase, aber die geht bei mir schon Ewig und irgendwann isses halt scheisse weil ich komm auf der Uni kaum vorran. Dieses mit der Routine.. auch schon vorgenommen. Hilft nix. Jeder kennt sicher den Abspann (nennt man doch so) von Dexter. Also das ganz am anfang der Serie. Er steht früh auf, geht duschen, orangensaft, kaffee, steak.. Eben alles was dazugehört. Sowas motiviert mich eigentlich immer früh aufzustehen. Ich schaffs einfach nicht! Weil du eben keine Termine hast -> diesbezüglich finde ich den Tipp von Hearts and Minds super. Kombiniert mit Koitus Lampe und Weckuhr und einem dynamischen Aufstehen mit heisser Dusche kann dich nichts mehr aufhalten Ehm ja. Das ist mir ja auch klar. Wenn ich Termine habe, stehe ich auf. Das geht ja. Das ist ja nicht mein Problem. Ich will es ja schaffen, für mich persönlich aufzustehen. Für wichtige dinge wie einkaufen oder lernen. Dort wo die Option besteht weiterzuschlafen, man sich dann aber überwindet zur Option: Aufstehen!
  13. Also so etwas ähnliches wie den SleepTracker gibts jetzt auch fürs iPhone. Heute nacht ist er dann das 2. Mal in Verwendung. Mal schauen. Er Registriert deine Schlafphase anhand deiner Bewegungen. Also mit dem Sensor im iPhone. Ob das so funktionieren soll ..naja hat nen haufen guter Bewertungen die App. @TheProdigy: Ich bin auf keinen Fall unterbeschäftigt. DAs ist es ja. Hab nen haufen für die Uni zu tun und auch Privat, aber es ist mir einfach relativ egal in dem moment wo ich aufstehen soll. Allgemein ist es mir eben nicht egal, wenn ich aufstehen soll und müde bin, ist mir der Schlaf halt wichtiger. Genau das ist ja das, was ich umpolen will!
  14. Versteh doch bitte, dass ich das Problem richtig lösen möchte :) Deine Ansätze sind nett.. ^^ aber helfen mir leider nicht wirklich weiter. Das ist mal nen Post.. der mich echt zum Nachdenken bringt. Nen anderer Kumpel hat auch gemeint. "Ok du pennst lang. Wurscht, dann darfst halt abends nicht feiern, sondern musst lernen". Ich werde das mal als "Lösung" hinnehmen. Und nun einfach versuchen wirklich die Zeit, DIE ICH DANN WACH BIN, wirklich zu NUTZEN! .. Auch wenns bis nachts um 4 ist. Einfach schauen dass man sich nicht ablenkt und lernt. Und joa.. die 3-4h die andere vor mir wach sind, die vergaukeln sie wieder. Das stimmt. Es ist auf jeden Fall keine dauerlösung, weil du mit nem Rythmus bis 14:00 Uhr in der Gesellschaft nicht bestehst, aber für aktuell, nehm ich das mal als Motivation. Das Problem einfach als gegeben hinzunehmen, dann aber trotzdem die zeit zu nutzen und auch NACHTS ZU LERNEN. auf meinem stock wohnt auch jemand deri mmer erst um 6 in der früh ins bett geht. er schreibt aber an seiner DOKTOR abreit also auch er hats zu was gebracht. GO FOR IT. was meint ihr?
  15. Ja da hast du schon Recht. Ich hab das Geld dafür leider nicht zur verfügung. Ich denk da halt auch ein bisschen "klassischer". Ich denk halt, wenns andere Leute so schaffen, wieso sollt ichs dann nicht auch so schaffen? Aber ja, probieren sollte es man vielleicht mal. Die Artikel von Steve Pavlina hab ich gelesen yo. Da wird ja alles behandelt. Aber eben das hilft alles nichts bei mir. Hab ja sehr viele Sachen schon probiert. Das problem besteht mittlerweile fast 7-8 Jahre würde ich fast sagen. Damals zu Schulzeiten halt nur in den Ferien. Ich hoffe halt hier vielleicht Leute anzutreffen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Ich selbst kenne auch 3-4 Leute, die ähnliche Probleme haben und sie auch nicht in den Griff kriegen..