sentinel84

User
  • Inhalte

    92
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     204

Ansehen in der Community

4 Neutral

Über sentinel84

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

1.037 Profilansichten
  1. Wie bekomme ich sie ins Bett? Wir waren schon im Bett bis zur LMR weil sie ihre Tage bekam. Soll ich sie freezen und sass ich sie investieren oder soll ich auf sie zugehen? Freezen weil ich besseres zu tun habe und mich lieber mit verbindlichen Menschen umgebe, die meine Zeit respektvoll behandeln wie ich das auch mit anderen mache. Dagegeben spricht, dass sie bei aller unverbindlichkeit zwischendurch den Kontakt aufrechterhält wenn ich mal weniger schreibe.
  2. Was kann ich denn tun um mal ein Treffen zu forcieren und nicht wieder dieses Verschieben zu haben? Hat jemand eine Idee?
  3. Genau das bringt mein Dilemma auf den Punkt. Offensichtlich ist sie on. Eskalation usw alles gegeben wenn wir uns sehen. Comfort auch meiner Meinung nach. Nur dieses hin her bevor es zu Treffen kommt. Damit kann ich schlecht umgehen.
  4. Sie hat sich in den 14 Tagen immer wieder selbst gemeldet, sodass ich mich von mir aus gar nicht melden konnte. Und ehrlich gesagt: Ich bin schon Feuer und Flamme für sie als Mensch, nur braucht sie offensichtlich eine starke Führung und ich bin mir nicht sicher ob es angemessen ist ihr nach 3-4 Treffen schon ein paar Regeln zu erklären. Ich habe abgesagt und das auch nur um ihr die Entscheidung abzunehmen. Sie hat dann kurz mit dem OKAY reagiert aber nach 2 Stunden geschrieben was ich denn stattdessen vor habe. Auch redet sie ständig davon das sie ja noch ein Weihnachtsgeschenk für mich hat. Lese ich ihre SMS dann scheint es so das sie mich mag aber in diese Unverbindlichkeit nervt. Gelassenheit scheint hier mal angebracht zu sein.
  5. Wir haben knapp 14 Tage nicht mehr gesehen. Also ich glaube, wenn sie mich mag, dann sind 14 Tage eine ausreichend lange Zeit. Also meint ihr es handelt sich hier nicht um Spielchen sondern eher um Unsicherheit und ich soll mal ein Date vorschlagen?
  6. Geht mir ja ähnlich und ist ja alles gut. Allerdings stelle ich bei jedem Treffen fest, dass sie die Zeit etwas nach hinten legen will, dann mal wieder einen Tag verschiebt. Habe ich jetzt geschrieben, dass sie sicherlich viel stress und wir einfach schieben auf einen unbestimmten termin. ihre antwort war ein simples OKAY. Ist es für mich auch und ich denke das sich ein weiterer Invest nicht mehr lohnt wenn ohnehin ständig etwas dazwischen kommt bei ihr.
  7. Sie hat von sich aus den Kontakt bei mir gesucht und nach dem Treffen für Montag gefragt. Nun hab ich mein Handy nicht im Blick gehabt und eine Message von ihr übersehen, ob ich auch Dienstag Zeit habe weil ihr Montag etwas dazwischengekommen ist. Habe noch nicht drauf geantwortet. Fühl sich irgendwie wie an Dejavu an. Sie meldet sich von sich, schlägt nun sogar treffen vor und will kurz vorher verschieben. Keine Ahnung wie ich damit umgehen soll.
  8. Sie hat sich gemeldet und von sich aus Spazieren vorgeschlagen, was jetzt am Montag sein wird, weil ich früher keine Zeit hatte. Es bleibt aber weiterhin bei diesem Meldeverhalten: Keine Antworten mehr nach 20 Uhr und abgesehen von diesem Treffen fast nur Dates an Sonntagen. Sie hat mir gegenüber keine Verpflichtungen oder Versprechen abgegeben, nun habe ich doch ein Problem damit, die 2. Geige zu spielen, weil ihr Meldeverhalten entweder Spielchen sind oder sie ist in einer LTR (bzw. kurz davor), zumindest sagt mir das irgendwie mein Bauchgefühl.
  9. Wow, das muss ich alles erstmal sacken lassen. Vielen Dank für deine Analyse! Nicht speziell in diesem Fall, sondern generell: Wie definierst du das Gegengewicht?
  10. Weshalb es aber für mich einen Thread wert ist (bei allem Respekt): Seit 1 Woche antwortet sie nur noch abends in einem Zeitfenster von 2-3 Stunden und ich bekomme eine Antwort außerhalb dieses Zeitfensters häufig nach 24 Stunden. Was mein Problem ist: Ich kann nicht beurteilen, ob das Taktik oder Unsicherheit ist, weil möglicherweise Comfort fehlt. Sollte man sowas nicht einfach mal ansprechen?
  11. Kommt das nicht bedürftig rüber? Ist das kein Shittest?
  12. 1. 35 2. 32 3. 3 4. Sexuelle Berühungen 5. Werte Community, ich habe über OG ein Mädel kennengelernt. Es fanden 3 Dates statt, 2 von mir initiiert, 1 von ihr. Beim 3. Date kam es zum Heavy Makeout, bis sie blockte. Ich stelle in vielen Dingen eine Unsicherheit fest, wenn ich mal sage, dass sie Dinge bei mir offen ansprechen darf, denn das mache ich ja auch. Sie meint auch, dass sie Probleme hat, ihre Bedürfnisse zu äußern und es häufig versucht allen Recht zu machen. Ich stelle nun seit einigen Tagen fest, dass sie sich sehr lange mit dem Antworten auf Whatsapp Zeit lässt (12 Std.), aber immer brav zurückruft, wenn ich die Kommunikation verlagere. Sie macht mir den ganzen Tag Komplimente, aber zeigt sich bei treffen auch mal unzuverlässig ("Können wir uns später treffen, meine Mutter hat noch etwas wichtiges für mich"). Auf meine Frage, was sie am Wochenende vor hat antwortete sie, dass sie viel spaziergehen, trinken und küssen würde. Das beantwortet weder meine Frage noch bin ich mit ihr verabredet und bin somit gemeint. 6. Frage/n Sind es Shit Tests? Was würdet ihr tun? Braucht es eine Aussage meinerseits, dass ich keine Lust auf Spielchen habe? Freezen?
  13. Mit Selbsterkenntnis ist es nicht getan. Die Arbeit an diesen Themen ist hart und kostet Kraft. Kraft die mir fehlen würde wenn ich die Beziehung versuchen wollen würde wieder aufleben zu lassen. Ich tue ihr und mir keinen Gefallen mit halbherzigen Ex-Back Aktionen. Was ist eure Meinung dazu wenn ich ihr entweder einen Brief schreibe oder kurz bei ihr persönlich vorbeigehe um ihr zu sagen, was ich die ganze zeit schon los werden will: Das ich mein Verhalten sehr bedauere, ihre Bemühungen nun zu schätzen weiß und ich ihr dankbar bin, dass sie mich durch die trennung gezwungen hat, dass ich an meinen Themen arbeite.
  14. Mein Thema wurde im Bereich Konkrete Verführungssituationen mit Verweis auf diesen Bereich geschlossen. Daher poste ich mein Anliegen hier nochmal, aber möchte betonen, dass Ex-Back kein primären Ziel ist, sondern dass ich mich von ihr gedanklich und emotional wirklich lösen kann. 1. Mein Alter: 33 2. Alter der Frau: 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Lief über 4 Monate 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Beschreibung des Problems Servus zusammen, ich wende mich an euch, weil ich richtig Mist gebaut habe und immer wieder daran denken muss. Ich hatte über Tinder ein Mädel kennengelernt, mit der ich eine Affäre gestartet hatte. Das Ganze lief über 4 Monate und wir vor 3 Monaten hat sie „Schluss“ mit mir gemacht. Sie meinte, ich wäre ihr zu dominant und hätte kein Interesse an ihr. Sie würde so nicht leben wollen und hält es daher für das Beste, wenn wir uns nicht mehr sehen. Meine trockene Antwort darauf: „Alles klar. Danke für die Ehrlichkeit.“ Sie wollte mich umarmen, ich bin stattdessen wortlos raus. Kurz bevor sie sich trennte wurde mir bewusst, was ich da für eine tolle Frau in meinem Leben hatte. Klug, sexy, fürsorglich, ehrgeizig. Ich hab sie ignoriert, Probleme von ihr kleingeredet und mich null um sie gekümmert. Weil sie aus einem perfekten Elternhaus stammt und viel Geld erben wird. Ich komme aus dem Gegenteil und hab mich hart hochgeschuftet. Ich hatte bei ihr immer das Mindset, dass jemand mit soviel Geld doch keine Probleme haben kann. Ich hab sie quasi bestraft für etwas, wofür sie nichts konnte. Sie hat immer wieder das ganze in Richtung Beziehung gelenkt ist mir erst später bewusst geworden. Ich hab einige halbherzige Versuche unternommen, mit ihr in Kontakt zu kommen. Es kam anfangs immer was zurück, bis sie anfang fragen wie es ihr geht komplett zu ignorieren bzw. nicht mehr zu antworten. Es komm dann dazu, dass sie sich für banale Antworten per Whatsapp eine Woche Zeit gelassen hat. Zwischendurch hab ich sie einmal kurz im Club gesehen. Sie kam an, umarmt mich und ich konnte nicht anders als sie küssen. Ich habe dann zuletzt via Whatsapp mit Drama reagiert und ihr gesagt, dass mich ihr Kommunikationsverhalten nervt. Im Grunde wendet sie nun das Kommunikationsverhalten an, was ich ihr gegenüber dauerhaft an den Tag gelegt habe. 6. Frage/n: Es soll kein Ex-Back werden, aber mein Verhalten ihr gegenüber tut mir bis heute leid und es fucked mich ab, dass ich es ihr bis heute nicht ins Gesicht sagen kann, dass ich meine Themen habe (inzwischen in Behandlung bin wegen meines Elternhauses). Wenn sie mich zurücknehmen würde, würde ich einen neuen Versuch mit ihr starten. Sofern sie keinen Bock auf mich hat (was sehr wahrscheinlich ist), will ich mit der Sache abschließen. So hänge ich im luftleeren Raum. Wie kann ich wieder einen Schritt auf sie gehen und ihr sagen, dass ich ein Gespräch mit ihr möchte. Dummerweise habe ich ihre Handynummer gelöscht, aber sie wohnt ein paar Meter von mir entfernt. Es mag eigensinnig klingen, aber ich möchte eigentlich nur loswerden, was für ein fucking Idiot ich war. Danke für eure Meinungen und Ratschläge