Awakened

Advanced Member
  • Inhalte

    2.755
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    2
  • Coins

     12.729

Awakened gewann den letzten Tagessieg am März 15 2020

Awakened hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

1.762 Ausgezeichnet

5 Abonnenten

Über Awakened

  • Rang
    Netter Typ

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

7.441 Profilansichten
  1. Hach. Meine Meinung ist mir wichtig. Genauso ist mir der Ausdruck meiner Meinung wichtig. Gleichzeitig erkenne ich an, dass meine Meinung für die Welt nicht wichtig ist. Ich akzeptiere, dass andere meine Meinung anders bewerten als ich es tue. Versuch mal sowas zu lassen, wenn du ernst genommen werden möchtest.
  2. Dass die Gestaltung des eigenen Lebens immer gewissen Grenzen unterliegt, seh ich auch so. Natürlich gibt es einen Rahmen. Schön, dass wir uns einig sind.
  3. Natürlich hat es ne Relevanz. Ich nehm mich selbst und meine Meinung nicht so wichtig, dass ich sagen würde ,,Wie ich über eine Sache fühle, bestimmt, wie die Sache ist! Weil ICH Mord schlecht finde, ist es nun ein allgemeingültiger Fakt, dass Mord schlecht ist!" Klar. Meine nihilistische Sichtweise ist, dass es keinen objektiven Sinn des Lebens, keinen übergreifenden Plan, kein großes Ganzes gibt. Weil alles egal ist, ist es auch egal, wie wir unser Leben leben. Weil es egal ist, wie wir leben, können wir unser Leben leben, wie wir wollen. Ist ne Mindset-Sache.
  4. Das Sonnensystem, die Milchstraße, das Universum. Das alles ,,dreht" sich weiter, ganz egal was wir hier auf der kleinen Erde machen. Nicht witzig? ok
  5. Verstehe schon, was du meinst. Geschmäcker sind ja nunmal verschieden. Ich würde das hier mal mit Eissorten vergleichen. Da ist jedem klar, dass man mit "Schokolade" oder "Vanille" mehr Leute zuverlässig zufrieden macht als mit "Pistazie-Senf." Bestimmt gibt es hier und da jemanden, der darauf steht, aber irgendwie hat man selbst noch nie von so einer Person gehört. Würde mich eine Eisdiele also fragen, welche Sorten sie servieren sollten, würde ich gegen ,,Pistazie-Senf" stimmen.
  6. Seh ich auch so! Mord ist schlecht, weil es einer Gesellschaft schadet. Und ob eine Gesellschaft übersteht oder nicht, ist für das große Ganze irrelevant. Deswegen ist auch Mord für das große Ganze irrelevant. Und ,,irrelevant" schließt ,,schlecht" aus. Ich habe im August Geburtstag und bin daher Löwe.
  7. Und wir wissen, ist nichts beständiger und absoluter als Gefühle. Und warum ist etwas unrechtes eigentlich etwas schlechtes?
  8. Ah, hast Recht (hehe). ,,Recht" ist halt son gesellschaftliches Konstrukt. In der Natur interessiert es keinen, ob der Löwe das Zebra aus Hunger oder aus Spaß tötet. Damit haut das "absolut" in "absolut schlecht" nicht hin.
  9. Bin n sozialer Typ und ständig unter Menschen. Sehe das auch nicht als negativen Nihilismus. Bin im Allgemeinen ganz gut gelaunt. Ich sag ja nicht, dass Mord was gutes ist. Ich sehe es auch als etwas negatives. Bin bloß kein Fan von der Argumentation "Mord ist schlecht, weil Mord schlecht ist." So viel zu "Die Würde des Menschen ist unantastbar"
  10. Da meldet sich meine nihilistische Seite: Wieso ist Mord eigentlich scheiße? Was unterscheidet Mord von den Sachen, die nicht Scheiße sind? Und wen interessiert eigentlich, ob ich das Recht habe? Sowas wie "Absolut gut" und "Absolut schlecht" gibt es nicht.
  11. Mein Beileid. Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute.
  12. Dafür muss man keine Bücher lesen. "Wie, du bist Steinbock?? Ich hätte wegen X und Y eher auf Skorpion getippt!" Auch in deinen Satz könntest du die Sternzeichen beliebig austauschen und es würde genau so gut ankommen. Aber vielleicht unterschätze ich auch, wie gut einige Frauen sich in dem Kram auskennen.