roien

Member
  • Inhalte

    4.498
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    8
  • Coins

     249

roien gewann den letzten Tagessieg am Januar 8 2016

roien hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

3.421 Grandios

2 Abonnenten

Über roien

  • Rang
    Gamebreaker

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Austria
  • Interessen
    Musik

Letzte Besucher des Profils

12.046 Profilansichten
  1. Hellboy - Call of Darkness Verstehe die schlechten Kritiken überhaupt nicht. 7/10
  2. Beide Welten behandeln das Thema Superhelden. Sowohl the Watchmen als auch the Boys haben einen Knall, the Boys auf eine andere Art, Du wirst es merken, wenn Du schaust. The Boys, absolut empfehlenswert.
  3. Anders 😂
  4. "The Boys" ist super.
  5. Meisterhaft hätte ich auch nie erwartet. Es war sowas wie eine Zugabe bei einem Rock-Konzert.
  6. Ok, scheinbar leben wir in zwei verschiedenen Welten. Es geht mir auch nicht darum, jemanden gefallen zu müssen, eher das Gegenteil ist bei mir der Fall und genau darauf verlassen sich sehr viele, da kann ich nicht sagen, ich hau jetzt den Hut drauf.
  7. Das mit dem "Ich muss eigentlich gar nichts" musst Du mir mal erklären. Ich mein damit nicht Party und den ganzen Scheiß, sondern beispielsweise wachsende Verantwortung in der Arbeit. "Ich muss eigentlich gar nichts", das war früher mal.
  8. Ich verstehe das ganze Gejammere im Internet nicht mehr. Ok, es gibt zwar ein Haufen Logiklöcher, aber jeder vergisst, die letzte Staffel im Gesamtkontext zu sehen. George R.R. Martin wird sicher ein besseres Ende schreiben, aber welches Serienende auch kommen wird, es wird ein Zufriedenstellendes.
  9. Das einzige, das wirklich nervt ist die wachsende Verantwortung in Verbindung mit viel mehr Arbeit als früher. Obwohl ich überdurchschnittlich viel arbeite bin ich von Natur doch eher der faule Typ, aber faul sein ist fast nicht mehr möglich. Jeder will was von mir, nur noch Überstunden, wichtige Projekte beschäftigen mich auch außerhalb der Arbeit. Man darf sich halt nicht beschweren
  10. roien

    FR same day Kotzmädchen

    Die hat 4 Jahre nichts gepufft u. dann pur. Mensch bist du blöd.
  11. Wie super hot kann man sein? Ich hab die Antwort gefunden:
  12. First Man - Aufbruch zum Mond (2018) Der Film zeigt recht detailiert die Geschichte von Neil Armstrong und wie es zu dem kam, was dann in die Geschichte einging. Die Darstellungen der einzelnen Missionen wirkten auf mich sehr realistisch. Auf Wikipedia ist zu lesen "[...] Der ehemalige Astronaut Ulrich Walter, der seit März 2003 den Lehrstuhl für Raumfahrttechnik an der Technischen Universität München leitet, meint, was die Menschen in den extremen Situationen der Raumfahrt erleben und fühlen, zeige der Film mit akribischer Präzision. [...]". zB waren auch die Belichtungen sehr realistisch, die Weltraum-Darstellungen wirkten dadurch noch bedrohlicher als in ähnlichen Filmen. Auch waren die zwischenmenschlichen Handlungen immer sehr natürlich u. weit weg von einem amerikanischen Pathos. Wir reden hier also von keinem FIlm im klassischen Hollywood-Stil. Die Darsteller haben, uA Ryan Gosling als Neil Armstrong, haben ihre Sache gut gemacht. Der Soundtrack ist echt gut u. wurde nicht umsonst bei den Golden Globe Awards 2019 als beste Musik ausgezeichnet. Die Andersartigkeit dieses Films macht diesen sehr sehenswert. 8/10
  13. The Highwaymen (2019) Netflix-Film über Bonnie u. Clyde. Kevin Costner u. Woodie Harrelson spielen ihre Rollen als gealterte Texas Ranger wirklich, wirklich gut. Der Film ist jetzt nicht über, drüber, muss er aber auch nicht sein. Man bekommt genau das, was man sich erwarten darf: Einen guten Road-Krimi. 7/10
  14. "Zima blue" hat ziemlich geflasht.
  15. 1. der Synchro-Sprecher wurde krank. 2. Er hatte wieder denselben Sprecher wie in Rocky I (Jürgen Prochnow).