squirt

Member
  • Inhalte

    319
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     25

Ansehen in der Community

126 Gut

Über squirt

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 01.01.1981

Profilinformation

  • Geschlecht
    Keine Antwort
  • Aufenthaltsort
    Internet
  • Interessen
    Squirting

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

4.559 Profilansichten
  1. Das ist doch noch nicht geghostet werden. Das ist einfaches Nichtzurückschreiben. Ich find geghostet werden braucht gewisse Vorbedingungen, die erfüllt werden müssen. Mir passiert das auch ab und an, scheint ein bischen in Mode zu sein (Altersproblem?). Gab echt auch Frauen, mit denen hab ich 2 Jahre und mehr (wohl zu unregelmässig) geschlafen und ihnen auch noch die Zunge in Arsch geschoben und dann von einem Tag auf den andern: weg. Tja, was willst du machen. Wohl ganz normal, wenn du Frauen auf der Strasse ansprichst - ansonsten am ehesten wohl Comfortproblem und zu wenig Comittment. Weitermachen :)
  2. squirt

    Ich wirke sehr feminim

    Kenn das Problem. Ist aber eigentlich keins. Erstens hast du einen riesen Vorteil wenn du älter wirst. Zweitens unterschätzt du die Wichtigkeit des Aussehens. Dass es jetzt nicht läuft hat vielmehr mit deiner Einstellung (selbsterfüllende Prophezeiung) zu tun. Einlesen, Bootcamp, dein Leben mit interessanten Dingen füllen und los gehts.
  3. Interessantes Thema wär: Wie krieg ich einen Ackergaul zum Rennpferd hin. Oder wohl eher ein Pferd zum Rennpferd. Und die Frage, wie ich ein Rennpferd dann auch lange behalten kann. Enigma, du hast ja auch mal erwähnt, dass die Kombi intelligent und versaut leider seltener vorkommt, als umgekehrt. Nett wär hier auch was zur Abwägung: Rennpferd vs. Denkpferd. Sowas https://www.youtube.com/watch?v=Eo0F6mX9JIw in der Art :) Und dann noch was zum gegensätzlichen Geisteszustand. Ich möchte heute eine Frau ins Bett bringen, darfs aber nicht zu fest wollen - sowas in der Art. Sozusagen die schizoide Ader zwischen Non-Needyness und Direkt. 🤔
  4. Liebes Forum, ich bin auch mal wieder hier. Hab das Forum vor paar Jahren immer häufiger ein bischen links liegen lassen, weil alles halt irgendwie wunderbar lief. Dein Alter: 32 Ihr Alter: 39 Dauer der Beziehung: 4 Jahre Art der Beziehung: offen Probleme, um die es sich handelt: gegenseitige Freezouts Vorgeschichte Die ganze Sache fing ganz sanft an vor paar Jahren, da war sie eine Nebenaffäre. Irgendwann wurde sie zur Königin. Aufgrund meiner stark gelebten Nonmonogamie gabs auch in regelmässigen Abständen Drama. Ich hab mich ganz gut halten können, bin aber irgendwann wohl doch schleichend in die Betaisierung gerutscht. Dummerweise hab ich mich ein bischen von meinem früheren strikten Königinnen-Handling gelöst und bin eher Richtung Antidotes MLTR-Handling gerutscht (hiess für mich: hab mehr darüber gesprochen und Abmachungen zugelassen etc.). Ein Todesfall in Familie wie auch meine Diplomarbeit, an der ich zeitintensiv schrieb, haben mir natürlich nicht geholfen. Drama trat immer häufiger auf, ich hab mal mehr oder weniger souverän reagiert. Ihre Spezialität sind perfide Double-Binds, die ich (dummerweise) ab- und an rational versucht habe mit ihr zu besprechen. Hatte auch meine liebe Mühe über die Jahre im Beziehungsalltag und sonstigem Stress immer souverän und keck alles sexuell aufzulösen. Wenn kein Drama ist, ist sie äusserst liebevoll und fürsorglich, im Bett erstklassig. Während sie sich eher selten meldet und zeitweise lange Reaktionszeiten aufweist, ist es bei mir umgekehrt. Aufgrund der offenen Beziehung und ihrer lieben Mühe damit, habe ich ihr hier auch mehr zugestanden (wenn sie sich nicht gemeldet hat, hat ich ja auch sehr schöne Zeiten gehabt :) ). Hauptakt Vor zwei Wochen nun, hat sie wieder rumgemeckert, dass ich mich nie melde (Vorwurf: Ich will nicht mehr, ich sei mir nicht sicher, etc...) - dabei hab allein ich mich mehrmals gemeldet und auch Dinge organisiert. Ohne Ansage (Fehler?) hab ich am Wochenende schliesslich beschlossen, mich nun fürs erste nicht mehr zu melden, weil ich auf sowas keine Lust hab. Sie macht nun dasselbe. Wir haben also keinen Kontakt mehr seit zwei, drei Wochen. Lustigerweise bin ich ihr an einer Veranstaltung übern' Weg gelaufen, wo sie ziemlich erstaunt war, mich zu sehen, sich nur die Wange küssen liess und mit'nem Typen unterwegs war. Ich hab den beiden dann gutgelaunt Bier ausgegeben und mich nach paar Minuten freundlich verabschiedet. Diesen Sommer haben wir nun gemeinsam Urlaub geplant (in paar Wochen). Nun müsste man langsam aber sicher etwas planen. Soll ich die gute schmorren lassen - und darauf warten, dass sie sich einen Tag vor dem Urlaub meldet? Dieses Spielchen haben wir bereits einmal gespielt: Sie meldete sich schliesslich einen Tag vor dem Urlaub (Ticket etc. hab ich alles organisiert gehabt...) und warf mir vor, ich hätte mich nie gemeldet, ob das mein Ernst sei, etc... Ich kann dieses Spielchen natürlich nun ebenfalls weiterziehen, aber solche Machtkämpfe kommt mir irgendwie idiotisch und lächerlich vor. Sie ist ja auch keine 16 mehr. Offene Fragen Das ich wieder stärker die Führung übernehmen muss, scheint mir klar, ich hab vieles schleifen lassen. Tatsächlich hab ich mich in den letzten Monaten wieder verstärkt um mich selbst gekümmert und auch nicht mehr auf jedes Lebenszeichen von Madame gesprungen. Dies hat sie durchaus registriert und auch reagiert. Auch wenn nn Ich bin mir einfach unschlüssig, ob ich nun bis zum ersten "gemeinsamen" Urlaubstag abwarten soll und danach schlicht alleine in den Urlaub fahren ('nen Scheiss draufgeben) oder ob ich das ganze ignoriere und vergesse - und den Plan vorgeben, wohin wir abreisen. Mein Inner Game ist in Ordnung, Job ebenfalls und ich hätt Alternativen zur Hand, denen ich nur anrufen muss. Für mich stellt sich momentan auch die Frage, ob ich mit ihrer Energie schlicht leben muss, oder ob mir das ganze eigentlich zu anstrengend ist (vgl. http://www.pickupforum.de/topic/156809-wenn-die-shittests-zu-sehr-nerven/). Ich habe selten eine solch sexuelle Energie vorgefunden, aber zugleich auch eine furchtbar anstrengende Emotionalität. Ich find ihr Verhalten geradezu lächerlich unsexy (und das weiss sie).
  5. Schwierig ja. Am besten nicht gleich zu Beginn. Die gute paar mal treffen, genügend Comfort, guter Sex. Dann einfliessen lassen, dass man Monogamie nicht so gut findet. Dann kommen sowieso die Fragen.
  6. @jon29 Ja, klar, bei der jetzigen Freundin scheint mir der Fall klar zu sein. Aber wenn ich wen neues kennen lernen würde, werd ich das der sicher nicht gleich zu Beginn auf die Nase binden. Ausserdem: Ich laber ja keine mit meinem nicht vorhandenen Kinderwunsch voll. Ich drück klar und deutlich aus, dass ich keine will. Da muss dann noch nicht jede gleich wissen, dass es tatsächlich nie mehr gehen wird. Von daher stellt sich die Frage nach dem Zeitpunkt durchaus.
  7. War heute grad bei meinem Arzt, und hab das mal besprochen. Hab die Idee schon seit Jahren und bin nun Mitte dreissig. Ab einem gewissen Zeitpunkt kann man ja wohl wissen, dass das nichts mehr werden soll. Momentan stellt sich bei mir die Frage, ob und wie ich das meiner Freundin verklickern würde. Sie weiss zwar von der Idee, aber findet sie - wär hätte das gedacht - überhaupt nicht toll. Natürlich wollte sie erst keine Kinder und nun plötzlich mit mir doch. Da stellen sich schon Fragen. Eine Ex-FB von mir hat mal auf die Idee angesprochen gesagt, dass sie nicht mehr mit mir schlafen würde, wenn sie davon wüsste. Da hab ich mich schon bischen objektiviert gefühlt ;) Die interessante Frage ist ja: Sag ichs meiner/meinen Liebsten? Und wenn ja, wann? Ich tendiere momentan dazu - falls ich vasektomiert wäre - dies nicht weiter zu erzählen. Aber sobald Verhütungsmittel besprochen werden, dürfte dies ja zur Sprache kommen. Zur Frage, ob man die Naht sieht: Google sagt nein, nur ein/e Gerichtsmedizinerin würde das checken.
  8. Meine empirischen Untersuchungen der letzten Jahre decken sich ganz klar mit Endless Enigmas Meinung. Rein quantitativ wird diese sogar gestützt von sonstiger Forschung: http://www.clack.ch/ressort/artikel/Liebe/331/sex_aus_verzweiflung Studie: http://news.utexas.edu/2010/07/07/psychology_biological_clock Wers nicht schnallt ist selbst schlecht im Bett ;)
  9. Offtopic mal kurz: Salazey, kannst du mir mal erklären, was die scharze Szene eigentlich mit Mittelalter am Hut hat (das kam vor drölf Seiten mal vor)?
  10. Weitermachen wie bisher, aber mit offenen Augen durch die Welt gehen (Alternativen?) - wenn du ihm keinen Stress machst und guten Sex bietest wird er sowieso bei dir bleiben bzw. plötzlich sehr gerne alles mit dir festmachen.
  11. Einbauschränke in Altbauwohnungen FTW.
  12. Damit kann man dann wohl auch die Penisgestalt frei modelieren, oder seh ich das falsch? SCNR.
  13. Wenn ich überhaupt was machen würde, dann würd ich mir was geiles auf mein Arschloch tätowieren lassen ("Leck mich am Arsch" o.ä.). Check this: Edit: Offtopic -Geil, wenn ich auf geflaggte Clips einbinde, kann ich die im Forum ohne Youtube-Login betrachten. Ist ja geil. Da kommt man ja auch vom Hundertsten ins Tausendste: