rossonero

User
  • Inhalte

    44
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

7 Neutral

Über rossonero

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

2.978 Profilansichten
  1. rossonero

    Moon 13

    Travolta war mein absoluter Lieblingsladen. War mindestens zwei Mal die Woche da: Entspannte Leute, schicke Ladies, gute Mucke, gemütlicher Club und faire Preise. Die Betonung liegt auf WAR: Mit dem Wechsel der Türsteher ging es abwärts: Lange Schlange, Bekannte vom Türsteher sofort an der Schlange vorbei. Aggro-Türsteher und jüngeres Proletenpublikum. Hab dem Club aus alter Verbundenheit noch die Treue gehalten. Nach dem Ausstieg von Julian Smith ist das Travolta für mich gestorben. Hat seine Seele verloren und ist musikalisch wirklich richtig schwach geworden. Gebe normalerweise nicht so viel auf die Online-Bewertungen, aber die durchgängig negativen Bewertungen der letzten Zeit treffen leider voll und ganz zu. Travolta war mal der geilste Club in FFM und ist jetzt auf einer Stufe mit dem Cookys. Tja alles hat seine Zeit - schade.
  2. Aus aktuellem Anlass: Am letzten Mai-Wochenende findet in Frankfurt wieder das Wolkenkratzer Festival statt. Die Karten für die Besichtigungen der Hochhäuser sind zwar bereits vergriffen, aber das musikalische Rahmenprogramm und das große Feuerwerk am Samstag Abend sind sehr sehenswert.
  3. Also so geheim ist PickUp ja wohl auch nicht, wenn hunderttausende Typen auf den einschlägigen Websites unterwegs sind und man in jeder größeren Stadt / in jedem größeren Club mehr oder minder begabte Typen sieht, die das eben "Gelernte" in der Praxis umsetzen wollen. PickUp hat sich in den letzten Jahren eben zu einem einträglichen Geschäft entwickelt und die Leute, die damit ihr Geld verdienen, haben eben auch Interesse daran, dass das ganze Thema öffentlich präsenter wird. Durch meine Erfahrungen mit PickUp-Typen kann ich sagen, dass es schon eine Menge Freaks gibt, die Kurse besuchen, Literatur studieren, Videos analysieren und dann meinen, sie wären die größten Frauenhelden der Geschichte. Und die vor allem in den deutschen Medien bekannten "Flirtexperten" setzen alles daran, das Thema völlig der Lächerlichkeit preisgegeben. Was ich aus dem ganzen PickUp-Kram mitgenommen habe sind folgende Grundsätze: Authentizität, Selbstbestimmung, Ehrlichkeit, Eloquenz und Humor. Da braucht man keinen auswendig gelernten Kram, keine Kurse und keine Psychospiele. Deshalb betrifft mich die Popularisierung von PickUp durch GZSZ & Co eh nicht.
  4. Frage mich, wo bei dem Ibrahimovic-Tor der Torwart war? War halt typisch Ibrahimovic: Wenn´s um gar nichts geht, dreht er auf. In den entscheidenden Spielen (EM, WM, Champions League) taucht er seit Jahren unter. Tor des Monats, das war´s dann aber auch. Also immer schön die Kirche im Dorf lassen.
  5. So, Mainstream-Gruppe für Freitag steht. Sind alle öde, langweilig, unsicher, Introvertiert und haben keine Eier.
  6. Hallo, ist jemand von euch am Freitag bei der Nacht der Clubs am Start? Wenn ja, meldet euch (per PM). Suche noch so 2-3 Leute (Mitte 20 - Mitte 30). - rossonero -
  7. Hi Tom, Vielleicht kannst du ja mal 1-2 Fotos über deine Trainingserfolge hochladen? Wirkt sicher motivierend auf andere
  8. Falls du 10 bis 13 Jahre alt bist und in der nächsten Ausgabe von "DSDS-Kids" auftreten willst, sind die Schuhe genau richtig
  9. Hi, falls jemand Lust auf Clubgame am Samstag hat (21.04.), ich bin Abends in FFM unterwegs. Einfach melden.
  10. Durch Rezensionen in "FAZ" und "Zeit" bin ich auf das Buch "Das entehrte Geschlecht" von Ralf Bönt gestoßen. Die Rezensionen klingen vielversprechend und ich werde das Buch am Wochenende mal durchlesen. Ist zwar kein klassisches PU-Buch, beschäftigt sich aber mit der Rolle des Mannes heutzutage. Für die Selbstreflexion sicher zu empfehlen.
  11. Für die Jüngeren unter uns. So sah die Übergangszeit zwischen Festnetz und Mobil aus: http://4.bp.blogspot.com/_ELzM_S573r8/Sru0jJR-v2I/AAAAAAAAMwc/cROCFBJyXg0/s400/merkel+und+Handy-Technik+10.jpg Und spätestens seit der VW Up-Werbung wissen wir ja, dass die Zeit derbe stylisch war.
  12. Hi, bin zu Weihnachten in FL und werde wohl am 28.12. ins MAX gehen. Hat jemand Lust mitzukommen? Komme aus FFM. VG
  13. Anwaltskanzlei ist nicht gleich Anwaltskanzlei. Denke, dass du im Menschenrechts- und Asylbereich sicher mehr Freiheiten hast. Würde aber dennoch auf das Piercing verzichten, schließlich sind Anwälte eher konservativ. Ein Türöffner ist so ein Stück Metall nicht. Außer man heißt vielleicht Claudia Roth, aber dann ist eh schon alles egal.
  14. rossonero

    Samenspende

    In der FAZ war vor ein paar Monaten mal ein interessanter Artikel zum Thema. Ging um einen ganz großen Samenbankbetreiber in Essen und den Versuch einer auf diese Weise gezeugten jungen Frau, den Namen ihres biologischen Vaters herauszufinden. Rechtlich ist die Sache relativ klar. Jeder Mensch hat ein Anrecht darauf zu erfahren, wer seine Eltern sind (Konvention über die Rechte des Kindes). Der Samenbankbetreiber verfügt über die Daten, die jeden Spender identifizierbar machen. Er lagert diese aber aus, so dass ein Einbruch bei seinem Unternehmen sinnlos wäre. Die Polizei könnte auf richterliche Anordnung die Akten kassieren und den Spender so identifizieren. Eine Spende ist somit niemals 100% anonym. Die spannende Frage ist, ob die Klage einer betroffenen Person vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Erfolg hat. Mit der scheinbaren Anonymität der Spender steht und fällt das Geschäft. Außerdem ist zu bedenken, dass aus einer Samenspende bis zu 100 Kinder gezeugt werden können. Und meistens sieht man sich ja mindestens zweimal im Leben