saluki

User
  • Inhalte

    20
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

3 Neutral

Über saluki

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Interessen
    Lifestyle

Letzte Besucher des Profils

735 Profilansichten
  1. Hey Olala11, ich hab Deinen Post sehr genau gelesen. Du führst eine Fernbeziehung. Du brauchst nur in die richtigen Wissenschaft. Paper zu schauen und ganz schnell zu erkennen, welche Belastung schon die Entfernung für eine funktionierende Beziehung ist. Die Zukunftsaussichten für Fernbeziehungen sich DENKBAR schlecht. Lassen wir die Wissenschaft bei Seite: Wenn Du in einer Beziehung bist, dann benötigst Du eigentlich kein Speed Seduction oder Pick-Up im engeren Sinn, denn bei Sp.Seduction und Pick-up geht es darum, viele Frauen kennen zu lernen, sie da abzuholen, wo sie gerade sexuell sind und dann die Sache zum Höhepunkt zu bringen (räusper). Trotzdem kann Dir die Grundeinstellung, die viele PUler mitbringen, auch in der Beziehung helfen. Problem: Du bekommst diese Einstellung nicht durch lesen. Du müsstest einen langen Weg gehen. Erst einmal Single sein, dann Frauen kennen lernen, viel wegstecken, viel emotionalen Scheiss durchmachen, viel Frust, viel lernen, viel Zeit aufbringen für Streeten und Clubbing. Es kostet auch Geld (Eintritt im Club, falls Du in ner großen Stadt bist..) Sprit nicht vergessen, um am Wochenende die Dates zu machen. Ich schweife ab.. Lassen wir also mal Pick-Up beiseite. Ich werde jetzt voll bei Dir ins Schwarze treffen wenn ich sage: Glaubst Du, jemanden wie Sie in absehbarer Zeit mit vertretbarem Aufwand (Zeit, Tränen, Sport) wieder zu finden? Baaam. Mir tut die Frage bei vielen Girls heute noch weh. Es geht mir gar nicht darum zu sagen: Mach Schluss, die ist doch doof. Es geht um Deine Ängste. Wenn Du die Beziehung mit ihr überhaupt irgendlwie "neustarten" willst, sieh Dir eine Ängste an. Manche Ängste, die wir haben, sind z.B. unnötig. Andere sind berechtigt und sollen und warnen, bevor wie eine Dummheit begehen. Andere Frage: "Was findet Sie an Dir mega-anziehend?" "Was Du an ihr?" Dieser ganze Absatz hier ist deep, und es geht bis ins Eingemachte: Irgendwann erkennst Du, dass diese Beziehungen zu Frauen von Dir und deiner Anziehung, deinem Können, deiner Persönlichkeit abhängen. Ich schreibe Dir jetzt aber was konkretes, denn irgendwo musst du ja anfangen: Was kannst Du jetzt tun? Religion ist teilweise ein Blocker für Sex, für Entfaltung, u.U. für Sexualität in Beziehungen. Es muss nicht so sein, aber ja, es kann sein. Es kann aber auch ein Vorwand von ihr sein. Mache einmal Folgendes: - Eine Woche lang versuchst Du mal jeden Tag, der best Typ zu sein, der Du sein kannst. Im Job. Moralisch. Abends gehst Du mindestens Fr. plus Sa. weg. Lieber auch nochmal unter der Woche. Plane das! - Am besten, Du lernst auch noch eine, besser zwei neue Menschen kennen. Wenn eine Frau dabei ist: super. Aber auch ein cooler Typ der wie du ab und zu Schwimmen geht oder der im Fittnessstudio was erreichen will ist OK. Und melde Dich endlich wieder bei einem Freund / Bekannten / Verwandten, bei dem Du dich schon die ganze Zeit melden wolltest. - Nimm Dir am Ende der Woche ein einziges, weißes Blatt Papier zur Hand. Schreibe zwei Überschriften darauf: "Das macht mich aus:" "Das macht meine Freundin besonders" Schreibe unter "Das macht mich aus" alles auf, was Deinen Charakter beschreibt. Was haben die Menschen über Dich gesagt, diese Woche? Hast Du dich angestrengt? In der Schule, Uni, Job? Welche Stärken hast Du. Was macht Dich liebenswert. Schreibe auch auf, was Deine Freundin ausmacht, wenn sie es noch ist. Warum willst Du sie haben. Das Blatt ist nur für Deine Augen bestimmt. Sei ehrlich. Ich hatte schon mal aufgeschrieben. "Sie ist eine Ziege, aber ich liebe ihre Beine, oh Gott. Fuck" Sei brutal ehrlich zu Dir selbst, viele andere Menschen lügen Dich schon oft genug an. Du musst Dir am Ende dieser Woche echt mal 2 Stunden, besser 3 Stunden für Dich nehmen. Was ist Dein Fazit? Ich bin sicher, Du willst vielleicht Dinge an Dir ändern. Du hast vielleicht auch eine Bedingung für deine Freundin, damit ihr Euch weiter seht. Vielleicht fällt Dir auch auf, dass Du mal etwas nicht so toll gemacht hast und Sie bis heute auf ne Entschuldigung wartet. Oder anders herum: Sie hat mal etwas übles getan und eigentlich ist es nicht aus der Welt. Entscheide dann. Du musst erstmal wissen, ob Du noch einmal etwas für diese Beziehung tust. Glaub mir, das ist derzeit gar nicht so klar wie Du denkst. Wenn Du dich für Sie entscheidest, lerne zu führen und mit den Frauen zu lachen. Lieben Gruß Saluki PS: es kann sein, dass diese Beziehung am Arsch ist. Aber ich sage Dir, das muss gar nichts heißen. Du lernst jede Menge daraus und die nächste Beziehung wird ganz anders sein.
  2. 1. Mein Alter: 33 2. Alter der Frau: 22 3. Anzahl Dates bisher: 4 4. Etappe der Verführung: Küssen 5. Beschreibung Problem: Kernproblem: Ich scheitere dabei, sie zu "entkrampfen". Kurz von vorne: Ich hab' schon etwas Erfahrung im Game & habe beim ersten Date tierisch Gas gegeben und ihr direkt ein paar sexuelle positive Dinge gesagt, die bei ihr super hängen geblieben sind, ist positiv angekommen. Plus ich habe Sie häufig angefasst, richtig zugepackt, ein paar Male auf die Stirn geküsst und am Ende heimgefahren. Zweites Date - Treffpunkt: meine Stadt. Nach 40 Min: Boom, wir halten Händchen, oder laufen sogar Arm in Arm. Das Ganze ging schon ein paar Stunden und von Location zu Location. Drittes Date: Eigentlich ganz wunderbar gelaufen: Ich hatte extra jede Menge Locations eingebaut, und neben Minigolf und was essen gehen (und dabei füttern, wie süüüßßßß) waren wir auch noch im Kino, wo ich sie richtig in den Arm nehmen konnte. ..jaja, händchenhaltend im Film sitzen, das ist sooo AFC. Aber auch mal nett. Ja. Aber eben nur nett. Kernproblem: Sie behauptet, "wenn ich erst mal brenne, dann komme ich nicht mehr von Dir los. Dann bist Du wie eine Droge für mich und ich hab Angst dann alles andere zu vernachlässigen." Ich halte es eigentlich für Bullshit, aber vielleicht hat sie wirklich Angst? Ich war ganz gut vorbereitet. Sie sagte z.B. "weißt Du, wenn ich mich erst einmal fallen lasse.." und ich unterbreche sie "kann ich Dich ja auch festhalten". Das hatte voll gezogen. Ich mach es jetzt kurz: Bei diesem dritten Date (hatte sie nochmal heimgefahren) überfiel sie mich im Auto und küsste mich ab. Aber es ging nur ein paar Sekunden und sie ist dann regelrecht abgehauen (standen vor ihrer Wohnung). 4. Date: K.O.T.Z. Sie kommt mit einem Mega-Kater an. "ich wollte nicht absagen". Ich hab dann sondiert, ob Sie überhaupt etwas Hunger hat (hatten uns zum Kochen verabredet. Jedes Schulkind weiß, was das heißt...) und ihr ahnt es: ich frage mich fucking die ganze Zeit, ob sie mich ANGELOGEN hat um mehr als nur die kleine Shopping Tour zu vermeiden. "ich glaube, ich fahre lieber wieder zurück". Ihr Zug wäre dann erst in 20 Minuten gekommen und ICH WEIß, ich hätte sie nicht fahren dürfen. OK - Fehler, RIESENFEHLER von mir. Jetzt kommt das Ende dieses vierten Dates: Sie: "es ist kein Korb oder so, ich fühle mich einfach ganz schön mies und mir ist leider voll übel. Ihr Kuss auf meine Lippen kam mir fast vor als wollte sie mich mit dem letzten Kuss "abspeisen". Auch beim Shoppen war Händchenhalten eher ein Krampf. Ich fasse jeden Tag Frauen an und kenne den Unterschied. Grrrr. Es war nicht relaxed. Arm in Arm sind wir zurückgelaufen, das ging, was ja nicht verkehrt ist. Wisst ihr, manchmal steckt die Wahrheit in den Dingen, die wir verneinen. "Es ist kein Korb oder so". ohhhh, das ist keine gute Sache. man muss nur aus "kein" "ein" machen. Gefällt mir gaaar nicht. Vorab: ich weiß das das 4. Date eigentlich das FC Date sein sollte, mindestens heavy make-out. Ehrlich gesagt hab ich das auch schon bei anderen Girls bei Nr 2 oder 3 gemacht. Ob sie gelogen hat mit "ich hab nen Kater und mir ist so übel" wird sich noch herausstellen. Und ja, sie hat sich von selber zwei Tage nach dem Date mit ner relativ neutralen TextMessage gemeldet "Wie war dein WE..." - Ich würde Euch nicht fragen, wenn wir uns nicht ab und zu küssen würden - Mir ist bewusst, das hier viel AFC-Scheiß eingemischt ist. Ich kriege es gerade bei der nicht besser hin. SORRY - Ich habe definitiv das Gefühl, mehr Druck und Sexthemen bringt voll die Blockade bei ihr rein. - Nur ein Date mit einer echt süßen 8 (aber mein Alter) und ein paar Nächte mit meiner Affäre haben mich davon abgehalten, zu oft an Sie zu denken. GANZ SCHLECHT. 6. Fragen: Ich fürchte, Sie ist u.U. nicht ausreichend attracted. Ich fürchte, ich stehe zu sehr auf sie und investiere zu viel. Keine Angst, im Text-Game stimmt alles, das lass ich kontrollieren vom Wing. Könnte auch sein, dass voll was passiert ist in der Zwischenzeit (Party, anderer Typ..), aber darüber weiß ich nichts Konkretes und kann es nicht beeinflussen. Sie ist definitiv sehr ruhig, zurückhaltend, folgt mir auf Schritt und Tritt aber manchmal überrascht sie mich mit positiven Aktionen. WAS würdest Du vorschlagen, wie ich ihr als nächstes schreiben (klar, wir brauchen ein Date). WIE sollte das nächste Date aussehen? Wie die Logistik? Ich wohne etwas kaffig, aber ein Kino gibt s hier auch. Stell Dir eine schlanke, mega-zurückhaltende Studentin vor die Dir auch nicht immer Feedback gibt, aber es kommen kleine verliebte Blubber-Bläßchen aus ihren Ohren von Zeit zu Zeit. PS: Danke für konstruktive Ideen. Falls Fragen aufkommen antworte ich gerne unten. Bitte sagt mir nicht: man, leb dein Leben, mach andere Sets: Das mache ich bereits und hab eigentlich jeden 2. Tag ne coole Aktivität oder ein Date oder treffe eine Freundin. Aber wie laye ich Sie?? Danke nochmal fürs Feedback- von außen sieht die Sache ja oft anders aus als von innen. Saluki
  3. Hi Tztztz, fand Dein Thema interessant und wollte mal was dazu sagen. Allgemein hoffe ich, dass hier im Forum weiter die Rechtschreibung stimmt - Das ist bei Dir ja ganz OK der Fall aber so wie Du die Situation schilderst, habe ich jetzt leider ganz kein komplettes Bild vor mir. Ich hoffe, Du kannst es wirklich als konstruktive Kritik sehen. Ich will niemand abwerten, ganz im Gegenteil. Ich bin in Deinem Alter und rate Dir, für Dich zu beantworten, ob dein Ziel (Target, hier habt ihr es in Englisch) selbst aus dem Ausland kommt oder hier in Deutschland, am besten in Deiner Stadt bleibt. Es wird hier offensichtlich, oder? Wenn Sie weit weg wohnt, wird Sie erstmal kaum daran denken, etwas mit Dir anzufangen, weil die meisten Frauen dazu tendieren, eben doch einen Flirt langfristig "anzulegen". Eminenz oder die anderen könnten jetzt mit der "Limiting-Belief-Keule" kommen, aber ich sage Dir, du musst Dir schon ein Bein ausreissen, damit Du Sie rumkriegst, wenn Sie genau weiss, dass Sie bald wieder wegfährt. Falls Sie aber eigentlich in Deiner Stadt wohnt oder eben nebendran sieht die Sache schon ganz anders aus. Dann kannst Du etwas mehr auf Zeit spielen und es etwas langsamer angehen lassen. Die Gruppe: Ja, du hast Recht: Sie wird sich in Grund und Boden schämen, wenn Sie schnell auf deine Annäherungen körperlich reagieren würde. Der Einfluss einer Gruppe ist bei Frauen nicht nur relativ groß, er ist enorm. Ich bin wirklich kein Keyboard Junkie und streete jede Woche, bin mindestens alle 2 Wochen im Club gamen. Nochmal: Das Einzelset (gerade auf der Straße) ist realistisch, auch bei einer 8 oder 9, in einer Gruppe musst Du hoffen, dass Sie total nette Freundinen hat, die sie mit Dir kurz alleine lassen. Für all diese Sachen gibt es Routinen. Auf die gehe ich mal ein: Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass die schwierigste Situation vorliegt: das Babe kommt nicht aus Deiner Stadt und die Gruppe ist in sich relativ geschlossen, besonders die Frauen sind untereinander neidisch, kompetitiv und gnadenlos (sehr häufig). Dann brauchst Du Eier. - Gehe volles Risiko, besoners wenn Sie von weiter weg her kommt. Bedeutet: Finde Dich damit ab, dass Du sie und die Gruppe voll aus der Comfort Zone holst, und am Ende dabei alles verlierst. Vielleicht bist Du für alle am Ende ein oberflächliches Arschloch. Oder aber der Held... Es ist immer das gleiche: Nur wer mit leeren Händen kommt, der kann richtig zugreifen. Habe keine Hoffnungen - gib jetzt deinen Ruf und deine Ehre auf und wirf dein Ego weg. Mach dein Statement of Intent (Du bist mein Typ, oh Gott, Sommersprossen, Nerdbrille, warum haben Sie dich geschickt...?) - Volles Push Pull: "Ich bin ein totales wählerisches Arschloch (push) aber Du bist komplett mein Typ, ...mein Beuteschema eben. " "Du stehst auf Mainstream Musik, ich muss weg. (Dreh Dich raus). Oh egal, es ist irgendwie süß und (schüttel Sie an den Schultern) ich kann Dich bekehren, Du wirst wenn Du dich jetzt konzentrierst auf gute Musik stehen (lachen, es soll lustig sein!) "Mach das möglichst viel. Wenn bei ihr die Zahnräder im Kopf unablässig drehen, versuche Sie zu berühren, nimm ihre Hand, wirf sie weider weg. Schieb sie weg. Mache das, wenn die Gruppe möglichst wenig davon mitbekommt. - Um Sie zu isolieren, kannst du entweder einen Vorwand nutzen ("Ich hole oben noch die Reiseführer für Euch, Janina komm bitte jetzt grade mal mit, jemand muss die Truhe aufhalten / ich brauch nen Packesel... völlig egal. Nur ein Beispiel, du hast meistens nur ein Bruchteil einer Sekunde: "Hier, nimm die Reiseführer, da steht drin was ich Euch sowiso nachher sage" Jetzt schau Sie an: "Warte Sandra" (etwas lächeln, und den Fick-Blick aufsetzen) "ich hab meine Meinung über Dich um 180 Grad geändert." Sie wird entweder nicht reagieren (fuck, dann bist Du tot...) oder , wenn Du sie wirklich dabei stoppen und ansehen konntest "was für eine .. warum was hab ich denn gemacht / was denkst du / ist es positiv oder negativ...." Irgend soetwas wird kommen. Bevor sie fertig sprechen kann unterbrechen, um den Takt vorzugeben: "weisst Du, was ich mich gerade gefragt ha..., ach ne, war ne dumme Idee wegen Dir" ..."was denn, hä?" "ich seh uns beide vor mir wie wir uns küssen, verrückt oder?" Jetzt hast Du es ihr in den Kopf gesetzt. das reicht. "Los wir gehen, konzentrier Dich Sandra, die GRUPPE wartet..." Du kannst Sie nur immer wieder isolieren und beim ersten Mal klar sagen was Sache ist. Es ist ein Angebot und Du bleibst dabei. Falls Ihr in einen Club geht, ist das auch nicht gerade toll: Viel Ablenkung, andere Typen etc. Am besten ihr geht auf Jahrmärkte, nen Flohmarkt, Eislaufen... alles, was Action und Fun bringt und wo Du sie berühren kannst. Ich tanze viel und würde Sie bein tanzen knallhart führen, dann isolieren etc. Du musst generell die beste, allerbeste und integerste Version von Dir selbst sein, ganz besonders vor der Gruppe. Dann werden sie sich alle führen lassen und Dir folgen. Good Luck - vielleicht machst Du ja einfach n nettes Wochenende draus und streetest lieber dafür unter der Woche Viel Glück und bring ihre Augen zum Leuchten. Lieben Gruß Saluki
  4. saluki

    Jetzt rocken wir Berlin

    Hallo Erik, Du Vollprofi! Ich wünsch Dir all the best bei der Jagd in Berlin. Ich liebe die Schnitten da! Jungs, ich kann Euch Erik nur empfehlen - ich hab mit ihm schon so einiges erlebt....... PS: ich will dich unbedingt mal wieder besuchen. Du fehlst mir, alter Freund! Saluki
  5. Du bist eigentlich ein netter Typ? Du hast manchmal das Gefühl, Du willst Ihr nicht zu sehr auf die Nerven gehen? Du traust Dich nicht, eine wirklich hübsche Frau anzusprechen? Oder... Du fragst Dich, was es wohl bedeutet, wenn Sie dies oder das macht oder sagt?? Don't care what she thinks Lieber PUAs, ich habe keine Ahnung, ob das Thema nicht schon 100 Mal beschrieben wurde, aber ich will es heute kurz aus meiner persönlichen Perspektive schildern: Viele Jungs draußen lassen sich von den Ladys verunsichern. In ILP87s Post vom Apr 5 2011 fragt er „...Mir ist das innerhalb des letzten Monats 3 mal passiert, dass mir fremde Frauen die Zunge rausstreckten. Approacht habe ich keine - fand keine besonders attraktiv. Kann man das überhaupt als Aufforderung zum Approachen deuten? Mit keiner habe ich davor geredet, alles spielte sich in der Distanz ab. (2 mal Bar, einmal Straße)“ Dies ist nur ein Beispiel. Fastlane hat sogar reagiert und im Grunde gesagt, dass es volle Kanne egal ist, warum die Tanten das so machen. Er hat ja sowas von recht. Solche Fragen gibt es in den Foren noch und nöcher. Ich bin nicht der Typ, der diese Fragen schlecht findet. Ganz im Gegenteil: Alle, die hier mitmachen UND AUCH raus gehen und das Game wirklich spielen, sind meine persönlichen Helden. Ich halte nur nichts von am Stuhl eingewachsenen Keyboard Junkies mit ihren schmuddeligen Phantasiegeschichten. Jedes Mal kommt grüne Soße aus meinem Bildschirm, wenn ich auf so eine Geschichte stoße. Dell ersetzt mich inzwischen die Displays nicht mehr und meine Tastatur ist auch davon verklebt. Deshalb: Schreibt bitte schmierige Romane, sucht Euch einen blöden Verleger, aber laßt mich in Ruhe. Zurück in die reale Welt: Wenn ich Euch also e i n e n T i p p geben darf, der mir im Game immer wieder hilft, dann ist es der: DONT CARE WHAT SHE THINKS. Dieser Satz, meine Freunde, ist meine persönliche goldene Regel beim Pickup – sie steht über allem anderen. Sie kommt nicht von mir, ich habe es in irgendeinem David D. Interview glaub ich mal aufgeschnappt. Oder hab ich s in Mystery s Buch gelesen? Egal. Viel wichtiger ist mir aber heute, zu erklären, was wirklich hinter dieser Maxime steht. Das Gegenteil von needy Sobald Du alles verstehen willst, was die Frau denkt, ob sie Dich mag, oder warum Sie etwas so sagt, verrennst Du Dich. Warum? Frauen sind emotional, tun oft sehr erwachsen, sind aber meist sehr impulsiv. Sie sagen vieles, obwohl sie es eigentlich gar nicht so meinen. Denke doch mal an Deine Schulzeit zurück: „Hey Verena, schöne Jeans!“ Sie:“Du willst mir doch nur auf den Po schaun!“ Ich dachte damals drüber nach: „warum sagt Sie das, ist die böse auf mich? Oder wollte Sie mehr? Weisst du was? Ich habe damals tatsächlich nur ihre Jeans gemeint und war wirklich ein lieber Kerl. Ich fand es war ein schickes Modell und dachte an nichts böses. Sie hat es versaut, nicht ich. Wie rede ich heute mit Frauen? „Hey, Veranda (oder was weiss ich wie sie heissen soll), schöne Jeans!“ (Ohne irgendwelche Absichten) Sie: „Du willst mir doch nur auf den Arsch schauen.“ Ich: „Ja sicher! Die ganze Zeit. Voll und ganz. Ich habe eigentlich gar keinen Sinn für Mode, für die Farbe, die mir eigentlich gut gefällt. Den Schnitt fand ich auch gut, aber warum auf so was äußerliches achten. PAUSE (Ihr wird es peinlich) Hmmm. Oder wart mal. (Ich lächele) Weisst Du was, ich hab wirklich nur die Jeans gemeint. Ich hoffe, Du kannst damit leben, und es ist nicht zu ordinär. „ Prinzip klar? Viele Frauen unterstellen Dir in allen möglichen Situationen irgendetwas, was Du gar nicht so sagen willst. Und sie wissen es genau. Dafür gibt es in den verschiedenen Erklärungswelten der PUAs verschiedene Erklärungsmodelle: Die einen nennen es Test oder sogar Shit Test (ich teste nicht gerne Scheisse..) Die anderen sagen, dass viele Frauen leicht bis sehr manipulativ sind (Thema Manipulation, Drama usw.) Der nächste PUA wird dir was von Alph Männchen und Frame erzählen. („Du hast keinen festen Frame“) FRAME HALTEN! Letztlich ist es völlig egal, wie man es erklärt. Fakt ist, dass viele Frauen Grenzen testen, und Du solltest bei Deinem Standpunkt bleiben. Dein inneres Gutsein erkennen Das ist aber nur eine Dimension von „DONT CARE WHAT SHE THINKS“. Es geht nämlich nicht nur um Standpunkte und dass man diese vertreten sollte. Es geht auch darum im tiefsten Inneren als guter alter PUA davon überzeugt zu sein, GUT ZU SEIN. Dieses Denkkonzept kommt im Grunde aus dem Zen. Und schon die Samurai hatten es beschrieben – es ist nichts Neues! Lache wie ein Unwissender oder lies weiter, und verbessere Dein Game und vielleicht Dein ganzes Leben. Wenn Du erkennst, dass du im Inneren gut bist, und nicht schlecht, niederträchtig oder böse, dann wirst Du dies auch nach außen ausstrahlen. Wenn Du dein inneres „gutsein“ erkannt hast, dann wirst Du zufriedener mit Dir werden, ruhiger, selbstsicherer. Das gute in sich selbst zu finden ist nicht ganz einfach. Wer sich wirklich damit auseinander setzten will, sollte einen Meditationslehrer finden, oder wenigstens mehr darüber lesen. Du kannst das meinetwegen als inner Game ansehen. Es steckt aber noch viel mehr dahinter. Für viele Thibeter ist dieses Thema ein ganz wichtiges Thema im Leben. Du musst aber nicht besonders religios sein, um zu verstehen: - dass es einen Wert hat, wenn Du etwas in guter Absicht tust, - dass andere Menschen Dich dafür wertschätzen werden - dass es vielleicht Menschen gibt, denen die Gabe zur Wertschätzung fehlt. (was aber nicht Dein Problem ist) Du kannst nicht alles beeinflussen. Wenn Du etwas getan hast, das gut für Dich und andere Menschen ist, und es sich aber am Ende anders entwickelt hat, dann ist Deine gute Absicht trotzdem ausschlaggebend. Du machst einem Mädchen ein Kompliment über ihre Jeans? (das ist im Pickup eh ungeschickt, aber darum geht es grad gar nicht) Sie wertet es ab? „Du willst mir nur auf den Arsch schauen!“ Dann hat es sich also am Ende wohl anders entwickelt, als Du gehofft hast. Aber Deine gute Absicht hat viel mehr Gewicht. Bringe Sie rüber! Sage der Lady, was Du meinst, bleibe dabei. Sie wird es am Ende verstehen. Wenn nicht: vielleicht fehlt ihr die nötige Wertschätzung für andere Menschen. Dann ist fraglich, ob Du überhaupt etwas mit ihr zu tun haben willst. DONT CARE WHAT SHE THINKS meint nicht, dass Du ignorant sein sollst. Es ist die winning Strategy, immer an der Emotion der Frau zu arbeiten und die zu stimulieren. Diesen Bereich meint "Dont care what she thinks" aber gar nicht. DONT CARE WHAT SHE THINKS steht letztlich dafür, mehr Raum für DEINE eigenen Gefühle einzuräumen, wenn Du mit Frauen sprichst. Solange es nicht arrogant wirkt, sorgt die „DONT CARE WHAT SHE THINKS Einstellung“ gerade bei Anfängern dafür, dass sie - ersteinmal „blind losfahren“ - nicht zu Viel Wert auf die oft für Anfänger verwirrenden Reaktionen der Frauen legen - ihre eigene Persönlichkeit rüberbringen. Frauen lassen sich von Dir leiten. Das ist eine Tatsache - zur großen Verwunderung viele PUA Beginner. Überzeuge Sie davon, dass Du nur gutes im Schilde führst, sei ehrlich und kongruent – und pfeiff erst mal auf ihre kleine Meinung. Es wirkt Wunder! Viele Grüße, Saluki
  6. Hallo Garrincha, Fastlane macht es Dir auch nicht einfacher, oder? Er ist sicher einer der besten hier, aber auch der Gott der kurzen Antworten. Garrincha, Dein Thema ist wirklich viel zu wichtig, als dass man es auf die leichte Schulter nehmen sollte. Wer zunächst mit 18 zum Pickup kam, ist vielleicht später zum Thema Persönlichkeitsentwicklung gekommen. Dann vielleicht zum Thema: "wie werde ich wirklich ein Mann?" Was macht einen richtigen Mann aus, wenn er wirklich "erwachsen" sein will. Genau das ist es nämlich, was Frauen suchen, wenn sie von einem richtigen "Mann" sprechen: Unabhängigkeit, die Fähigkeit, sich (und sie?) zu ernähren, Sicherheit, etwas Aggressivität etc... So, jetzt kommt die bittere Wahrheit: Du musst für Dich entscheiden, was das alles für Dich heisst. Du bist ja jetzt schon beim Thema Lifestyle angekommen - vielleicht auch, weil Du Dich mit inner Game beschäftigt hast. Fastlane sagt, Dein Bekannter hat den Lifestyle, weil er Alpha ist oder den Frame hat. Der Lifestyle als Symptom seiner Eigenschaften. Ich will dem widersprechen oder es zumindest in Frage stellen: - Es ist sau schwer zu sagen, wer die verdammte Henne und was das Ei ist. Ich bin beispielsweise durch meine Selbständigkeit enorm gereift. Ich bin in den Sets sicherer. Ja auch weil ich genau weiss, dass mir kein Chef sagen kann: am Wochenende musst Du nach Wezlar oder in sonst ein gottverdammtes Kaf..... Ich bin aber auch flexibel geworden, weil ich mir meine Zeit einteilen kann - gerade so wie ich es will. Jetzt aber kommt es: Ich habe den Beweis, dass ich ganz allein es schaffen kann. Ohne Sozialleistungen, Anweisungen, Gängeleien lebe ich in dieser Welt, und keine Sau macht mir was vor. Ich kann sogar mal einem einzelnen Kunden sagen: "Lieber Kunde, danke für die bisherigen Geschäfte, aber jetzt gehst Du mir zu weit. Suche Dir einen anderen Dienstleister / Zulieferer. Weisst Du, das ist ein riesen Boost für Dein Auftreten und Dein Selbstbewusstsein. Und es war ein verdammter Kampf gegen meine Eltern, die das alles erst nicht wollten. Gegen mein Umfeld teilweise - unsere deutsche Mentalität eben. Ich musste mich meinen Ängsten stellen - es gab kein Netz. Genug dazu gelabert. Fastlane hat aber auch recht: - Du erreichst nur was im Geschäft oder im Lifestyle, wenn Du auch Eier im Umgang mit Frauen oder (even better) Menschen hast. Im Endeffekt ist es ein iterativer Prozess: Du verbesserst deine Situation im Business, und wirst dadurch z.B. unabhängiger. (z.B. hast mehr Geld, oder bist plötzlich Stadt-unabhängig - was immer ein Traum von mir war.) Dadurch verbessert sich Dein Game wiederum. Und so weiter. So, aber eigentlich willst Du ja wissen, wie man sich einen High Value Lifestyle aufbaut. Was ist das für Dich? Für mich ist es ein Lebensstil der - eine eigene Wohnung in Clubnähe - 60.000 Europäische Eier im Jahr - Selbstständigkeit - Stadt-Unabhängigkeit - genug Zeit für die Ladys umfasst. Was glaubst wohl, wie viele Männer diese Kombination bieten können? Kein Schwein. Und die paar, die es doch können sind vielleicht fast schon Rentner. Wie kommst Du dahin? Das hängt von Deiner Ausgangssituation ab. Hier kommt man dann sehr schnell zu Themen wie Entrepreneurship, Marketing, Eigenmarken, Investition und Finanzierung usw. Gut wenn man mal BWL studiert hat oder einfach Grips in der Birne mitbringt. Wenn Du in Rhein-Main wohnst kannst Dich ja amal melden deswesen. LG Saluki ACH SO: Eins muss Dir von vornherein klar sein: Auch wenn s viele nicht hören wollen: Status ist definitiv ein Faktor, genau auch wie gutes Aussehen. Wenn Dein Bekannter Status mitbringt (Kopf einer Hierarchie usw.) dann wirkt sich das sofort aus beim Sargen. Man kann viel drehen und tricksen, aber, wie hat Tyler Durden (dieser Robot!) ganz richtig gesagt:"Wundert euch nicht, Leute, dass der Chef der McDonalds Filiale die Angestellten Chicks öfter durchnimmt als die gleichgestellten Kollegen."
  7. Hallo Ford Perfekt, sorry für die späte Antwort. Ich benutzte fast nie ganz direkte Opener, obwohl Na? Und? schon ziemlich direkt ist. Wie es hier auch weiter unten jemand im Thread erwähnt, haben indirekte Opener zwar sicherlich amerikanische Wurzeln, sie sind aber genau das richtige für die Frauen, die ich gerne anspreche: - jüngere Frauen, die noch unsicherer sind und einen "Vorwand" brauchen, mit mir zu reden - gebildete Frauen, die oft sehr konservativ sind und fast schon "dating-Konventionen" wie in den USA folgen - besonders gut aussehende Frauen, denen ich auf gar keinen Fall irgend ein Interesse signalisieren will Damit ist für mich der direkte Opener tatsächlich reserviert für reifere oder ultra selbstsichere Frauen. Die kommen viel besser damit klar. Wenn man sie fragt, ob sie "Ihre Zeit gerne mit mir verbringen wollen heute abend", dann sagen sie einfach: "meine Suite ist im Mariott, morgen muss ich aber schon um sieben raus. Lass uns nicht so lang hier rumhängen!" Nur ungern unterscheide ich überhaupt Opener in direkt und indirekt, denn es ist in Wirklichkeit ein Kontinuum. Im Endeffekt weiss jede Frau, wenn Du sie ansprichst, dass du voll was von ihr willst. Ich mag aber die Umweg-Methode und gehe tatsächlich lieber über ganz unverfängliche Themen rein. Der einzige direkte Opener in diesem Jahr war von mir an eine unglaublich elegante, anmutige und modelhafte Frau gerichtet. Sie sah aus wie Cindy Crawford in ihren besten Tagen. "Das sind sehr schöne Ohrringe, die Du da hast! Und ich finde sie passen auch zu Dir!" BAM! Direkt rein! Ich war so hingezogen zu ihr, und sie hat es auch gemerkt! Ich konnte mir aber einen kleinen Neg zur Relativierung des Openers nicht verkneifen:"Ich sehe, dass es Modeschmuck ist, aber auf ne Party würde ich als Frau auch nicht das Familiengold auftragen". BOAH: WHAAAMM sie sah mich an und das Kompliment ging runter wie Öl! Sie sagte nur: "Ja das ist schon Modeschmuck, aber danke!" Und ihr Blick hat mich für alles belohnt. Selbst der Schmerz, den ich hatte, als meine Kindergartenfreundin aus Rache meinen Finger in einem verdammten Mülltonnendeckel einklemmte, es war alles abgegolten. Scheiss auf Heidi Klum - sie war schöner! So ein Lächeln, das konnte nur Cameroon Diaz besser mit 19. Wir redeten noch ein wenig. Nach einer Minute holte sie nur kurz einen Drink. Ich fragte dann ihre Freundin:"ich will ja nicht deine Freundin in Verlegenheit bringen. Sie ist doch Single, oder?" Ihre nette Antwort: "Nein, sie ist verheiratet seit einem Monat." Ich bin fast gestorben, so peinlich war es mir. Wie fern mir sowas liegt, einer verheirateten Frau ein so direktes Kompliment zu machen und dabei verliebte Blicke auszutauschen.... VG Saluki
  8. Hallo Foolsmate, dann melde Dich mal - ich hab Dir auch mal meine E-Mail addy im PM geschickt :) LG Saluki
  9. V o r w e g Ich lebe derzeit in Frankfurt, bin k e i n Keyboard-Junkie und freue mich über Kontakte zu PUAs in Hessen (oder Berlin). Liebe PUAs, ich bin schon etwas länger dabei - inzwischen sind es über vier Jahre. Ich war am Anfang nicht besonders gut im Game. Es scheiterte bereits beim ersten Kennenlernen - sozusagen im ersten Bruchteil einer Sekunde, wo Du und ich den andern sehen und man sich sofort ein erstes Bild macht: "Der ist sicher nett - Die ist sicher doof... oder "wow, die wirkt so oder so, abgebrüht, kleinlich, offenherzig, freundlich oder einfach nur arglistig". Irgendwann wollte ich eine Veränderung und ich besuchte Workshops und einen Kongress. Ich fing an, andere PUAs kennen zu lernen und umzudenken. Ich begann zu verstehen, dass es eine goldene Regel beim Approach gibt: - Der Opener, an den Du glaubst, funktioniert auch.* Viele von Euch haben mich immer wieder gefragt: "Wow - das lief ja 1A - was hast Du denn zu Ihr zu aller erst gesagt?" Die Antwort ist: Ich habe etwas zu ihr gesagt, an das ich glaube. Unten komme ich gleich auch zu meinen Beispielen. Es ist immer ein Opener von dem ich im Kern überzeugt bin. Nichts würde mich jemals davon abbringen, diesen Opener zu benutzen. Und siehe da, von da an hat sich alles zum Besseren gewendet. Ich habe meine Freundin und viele weitere tolle Frauen kennen gelernt. Mädchen, die von Agenturen in die Clubs geschickt werden, um dort einen guten Eindruck zu machen, schreiben mir zurück, nachdem ich ihnen meine Karte gebe. Junge Studentinnen und Mädchen aus der Sport- und Tanzszene beißen an. Es klappt endlich - meine Opener funktionieren. OPENER NR 1 " Na?, un' ? " Diese Opener ist der Killer in ganz Deutschland - nach meiner Erfahrung. Ich liefere ihn in original hessischem Dialekt ab. Er funktioniert für mich, weil ich schon - seit ich denken kann - zu meinen engsten Freunden und Bekannten am Telefon oder bei Treffen sage: "Na? - und?" Wenn ich einen engen vertrauten Freund oder eine Freundin treffe, dann sage ich eben: "Na? - und?". Seit meiner Kindheit habe ich gelernt, alles in dieses kurze "Na und" reinzupacken. Mit meiner Körpersprache, meinem Ton und meinen Gesten bringe ich durch mein Na? - und..? unter anderem rüber: - "Na... wie geht es Dir denn, alter Freund?" - "Ich brauche nicht viele Worte, um dich guten Freund zu begrüßen - wir verstehen uns auch so!" - "...und? Was ist bei Dir neues passiert? Gibt es etwas wichtiges, das dich bewegt?" - "Und jetzt? - Jetzt bist Du dran!" Merkt Ihr was? Ich glaube einfach daran, und ich habe eine fein abgestimmte Körpersprache und die passende Geisteshaltung ("den Frame") für diesen Opener. "Na? - Und?", das fordert die Frau auf, etwas zu sagen. So funktioniert die Kommunikation doch sowieso: Du sagst irgendetwas, ich sage irgendwas. Dann wieder Du, dann ich, du, ich... Die Vorteile des "Na? - Und?"-Openers sind: - Du sagst nicht viel und kannst auch nicht viel falsch machen. - Der Opener soll nur die Aufmerksamkeit binden. Nicht mehr. Das tut mein "Na? Und?"-Opener - Na? Und? bringt den anderen / die andere in Zugzwang. Jetzt ist sie an der Reihe, was zu sagen. - Coole Leute labern nicht zu viel. Dazu passt der "Na? Und?"-Opener - Du offenbarst kein besonderes Interesse an Ihr, besonders kein sexuelles. Bevor ich zu meinen anderen zwei Top Openern komme, möchte ich noch einen essenziellen Erfolgsfaktor für die Opening-Phase nennen: Es muss situationsangemessen sein! Das vergessen viele immer und immer wieder! Mir erzählte z.B. ein Freund: "Da kam ich also in dieses Kaufhaus, und sagte ihr: "Hey, ich will mir die Haar komplett blond färben, was hältst Du davon?" " Leute, das ist ein Opener für den Club, wo die Energie hoch ist, und man nur mit verrückten, lustigen Sachen durchkommt. Im Kaufhaus reicht auch etwas ruhigeres. Hört doch mal hin - es läuft Fahrstuhlmusik - Klaydermann tönt aus den billigen Lautsprechern und es riecht nach frischen Brötchen. Da nehmt ihr also lieber meinen UNIVERSAL Opener. Er ist dafür gemacht, in JEDER Situation angemessen zu sein: OPENER NR 2: Der UNIVERSAL Opener: Beschreibe in einem Satz, was sie gerade macht. Sei der Spiegel Ihres Egos: Muster: "Du <Verb> hier gerade <Attribut>, oder wie?" Beispiele: "Du kaufst hier gerade in Ruhe ein, oder wie?" Oder nicht mal als Frage formuliert, sondern als Aussage: "Du bist wohl gerade auf dem Sprung irgendwohin!" Oder "Du magst wohl Leerdammer Charactère ziemlich gern!" Der Vorteil dieses Openers ist, dass er immer situationsangemessen ist. Ich habe mir das von niemand geringerem als MP (J.) abgeschaut. Da ihr nur spiegelt, was sie gerade macht, kalibriert Ihr fast immer optimal und bekommt von ihr automatisch ein innerliches "Ja". Vielleicht spricht sie es sogar aus. Sie antwortet oft: "Ja, den Leerdammer mag ich." oder "Ja, nach München." Wer den UNIVERSAL Opener wirklich hinterfragt, ihn durchdenkt bis ans Ende und zu dem Schluss kommt, an das enorme Potenzial dieses einmaligen Openers zu glauben, hat einen unglaublich geilen Opener in der Hand, der immer, aber auch immer passt. Und es ist endlich mal was anderes als dieses schmierige, unterirdische "Hi!", das unserer Sprache hier eigentlich gar nicht entspricht und total auffällig wirkt. // //Bemerkung: Ich würde mich sehr über Diskussionen oder Bemerkungen zu diesen beiden Openern freuen. Bitte schreibt mir einfach //über ne Personal Message. // So, wer jetzt noch etwas ganz Konkretes will, der wird sich sehr über den dritten Opener freuen, der mir persönlich immer und immer wieder den Arsch gerettet hat. OPENER NR 3: DER OPENER FÜR SCHWIERIGE SITUATIONEN Dein Kopf ist leer? Dir fällt kein Opener ein? Du bist in einer schwierigen, hektischen, ungünstigen Situation? Gut, dann nimm das Hindernis und thematisiere es. Mach es sofort, und lass keine Sekunde vergehen! Muster: "Wie zufrieden bist Du mit / findest Du <hier das Hindernis einsetzen>" Du kannst Sie nicht ansprechen, weil sie VERDAMMTE Kopfhörer auf hat? Super! Sprich sie einfach an, als existieren die Kopfhörer nicht: ** " Wie zufrieden bist Du mit den Kopfhörern? " Sie wird dich nicht verstehen. Sie wird dann durcheinander sein und die Dinger abnehmen. Jetzt lass ihr keine Zeit und sag es nochmals: " Wie zufrieden bist Du mit den Kopfhörern? " Du glaubst gar nicht, wie viel Alpha-Eigenschaften Du damit ausstrahlst. Nur Menschen, die ganz oben in einer Hierarchie sind, trauen sich, andere in einem Telefonat zu stören oder beim Musik hören - gerade so als wäre nichts dabei. An jedem Hindernis hängt eine Geschichte oder ein System. So hängt auch an jedem Kopfhörer irgend ein Gerät, ein Player oder iPod. Ihr glaubt gar nicht, wie viele Frauen mir auf kurze Nachfrage stolz IHR Gerät <iPod, CDPlayer oder wasweissichwas> präsentiert haben. Dann ist es Zeit zu sagen: "Wow, Du bist also eine Techie!" Damit zeigt ihr scheinbar etwas Desinteresse. Frauen wollen ganz zu letzt Technik Freaks sein. Du kannst dieses einfache System auf viele, viele Situationen anwenden. Gewinne allen Hindernissen etwas Positives ab und frage dich, wie sie dieses Kommunikationhindernis wohl findet. Wie findet sie ihren Hund, mit dem sie gerade Gassi geht? Oder was isses für ne Rasse? ZUM SCHLUSS Ich gehe gerne raus und habe eine handvoll nette PUAs (Leute mit Ausbildungen bis hin zu gemachten Akademikern) dabei. Wir sind zwischen 25 und 35 und freuen uns, wenn jemand im Rhein-Main-Gebiet dazukommt, wenn wir mal weggehen. Wenn Du dazu willst, schreib mir doch mal. Viele Grüße aus Rhein-Main, Saluki Fußnoten: * Dass alles funktioniert, an das man glaubt, egal was es eigentlich ist, hat auch Tyler Durden (USA) und viele andere lange vor mir behauptet. ** Diesen Opener habe ich schon mal als Fittness-Studio Opener beschrieben. In diesen Locations sind Kopfhörer auf den Köpfchen der Frauen eines der größten Hindernisse bei der Kommunikation. Ich wurde damals im Forum zerissen, als ich nach einem geeigneten Opener für Muckibuden fragte. Nachdem ich ihn dann selbst beschrieb kam dann wieder Beifall im Forum.
  10. Hey liebe Leute, Date Locations für den Sommer: Z.B. Am Römer treffen, am Mainufer weitermachen, zufällig also ne Decke dabei haben. Abends für Clubgame ist das Living mit seinem kleinen Aussenbereich Net schlecht. Im Sommer sind auch die Roof Gartens und Beach Clubs absolutes Mekka. Nicht vergessen im Sommer tagsüber: Uni Gelände besonders wo's Rechtsstudentinnen gibt (wer auf schicke Mäuse steht) also Campus Westend oder wo es Medzidinerinnen gibt oder sie Sportlerinnen (Bockenheim) Nicht zu vergessen: das BarCelona an der Hauptwache. Dort gibt es fast jeden Abend Tische mit reinen Damengruppen. Wer den Body dazu hat sollte in den Thermen sargen: hier gibt es teilweise Frauen, die voll auf Muskeln abfahren und das ganze geht oft schneller als man denkt. Taunustherme ist dafür eher zu teuer, zu viele Honeymoon ChillOut Pärchen. Rhein Main Therme und Titus Terme können aber ein Volltreffer sein. Wer auf Studentinnen steht geht ins Odeon. Achtung: Dicht gedrängt, stark überfischt und pienzige Türsteher. Erstiparties in den Bereichen Medizin, Sport, Recht und Wirtschaft Psychologie und Co sind die größte Goldgrube.
  11. Hallo MrBrightside, ich finde Deine Frage sehr gut und absolut relevant. Männer werden generell sehr selten angelächelt, weil Frauen dies meist aus ihrer Erziehung heraus nicht als angemessen empfinden. Mich trifft es auch ganz selten wie ein Schlag, wenn ich tatsächlich einmal im Jahr angestrahlt werde. Typisch ist das folgende: Sie lächelt dich eine halbe Sekunde lang an. Mehr Zeit hattest Du nicht zum Analysieren der Situation. Hier sind meine Erfahrungen dazu: Don t - So lieber nicht - Du schaust überrascht. (und sie weiß sofort unterbewusst: "unsicherer Typ.. Schade" - Du zwinkerst ihr auffällig wie ein Dorftrottel zu, und jeder kann es sehen. (das wollte sie eigentlich vermeiden. Toll dass sie jetzt dem Schlampenimage näher gekommen ist..) - Du lädst sie auf einen Drink ein (Bedeutung: ich kaufe die gemeinsame Zeit mit Dir) Do s - Das hat bei mir funktioniert: 1) Du lächelst ganz locker zurück, lässt Sie erst mal vorbei gehen und verwindest den ersten Schock. Behalte aber im Auge, wo sie hinsteuert und lass keine fünf Minuten vergehen, ehe Du sie ansprichst. 2) Du rückst in ihr Blickfeld, beweist Mut,lächelst und steuerst direkt auf sie zu. Überrasche sie nicht von hinten oder von der Seite. Viele Ladys erschrecken zu Tode bei sowas. Sofort ansprechen, und zwar auch eine direkte Art trotzdem unverfänglich, damit sie sich wohlfühlen kann (sie mag dich ja sowieso). Beispiele: "Ich mag die Kola hier nicht, das Zeug kommt aus der Maschine. Du solltest auch lieber auch Kiba oder Kiba mit Wodka umsteigen." Oder "meine Freunde sagen, ich bin der richtige für Dich - bitte sag jetzt nichts. ... Sind Deine Freundinnen auch so vorlaut?" 3) Nicht grinsen beim ersten ansprechen, nur beim hingehen lächeln. 4) Beziehe schnell ihre Freundinnen und Freunde mit ein. Interessiere dich ernsthaft für alle. Gibt jetzt schnell einen false Time constraint: "wenn ich nicht gleich los müsste, dann könnt ich dir das mal erklären mit den Indianern.." 5) Sei emotional mit den Frauen. "was hälst Du von schwarzer Magie?" "Was ist Dein größter Traum, wenn Du alles erreichen könntest?" Denk dran, die Mail Adresse früh zu erfragen. Merk sie dir auswendig .. Das ist oft einfach. Einfach auf dem wc aufschreiben. Bleib so lange und intensiv drin, wie möglich nachdem du die Mail addy hast. Viel Glück. Saluki ffm
  12. Hey, ich suche einen Wing in Frankfurt oder in der Nähe. Ob Anfänger oder fortgeschritten ist dabei ganz egal. Auf den Spass kommt es an. Ich habe schon etwas Erfahrung aber hab ne lange Pause hinter mir und will wieder mehr machen. Ich bin hier und da in Frankfurt oder mit dem Auto in Wiesbaden oder Mainz weg. Von meiner Uni gibt es auch noch einen sehr netten Wing, der ab und zu mal dabei ist. Besonders im Club ist es ganz gut, mit nicht allein sondern mit ein paar Leuten unterwegs zu sein, die gut drauf sind. Allein ist das nicht gerade ne easy Sache. Demnächst wollen wir mal in ein paar Groß-Diskos, in ein volles Caffe und Lounges gehen. Living, Velvet usw natürlich auch. Das einzige, was wir nicht ganz so gut finden sind dauerbesoffene Vollproleten mit lauter Stimme ohne Frauen und Bier in der Hand. Wenn du eher einfach raus gehen willst und Spaß haben magst wird es am besten passen. Saluki