Hexe

PickUp Cat
  • Inhalte

    474
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     5

Ansehen in der Community

23 Neutral

Über Hexe

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Female

Letzte Besucher des Profils

3.246 Profilansichten
  1. Hexe

    emotionale Distanz

    Wer will das schon??? Hexe
  2. Nein, er ist nur nicht unfaßbar dämlich und gibt wegen einer Zigarette nach 6 Monaten, eine ansonsten gut laufende Beziehung auf, mit einem netten Mädchen, das ihn sehr mag und das er sehr gern hat. Auch wenn man das Glück wegwirft, hauptsache Alpha und konsequent sein, nicht? Aber bestimmt werden wir hier noch aufgeklärt, daß die eine Zigarette nur der Anfang einer großen Betaisierung sein wird und die Beziehung in jedem Fall den Bach herunterläuft. Wer wegen einer einzigen Zigarette sich selbst, die eigenen Prinzipien und Handlungsweisen, den Frame, die Qualität der Beziehung zu seiner Partnerin, die Partnerin selbst etc. in Frage stellt, hat wohl nix besseres zu tun! OhGott, ich fass es nicht, der Thread wegen dieser einen Zigarette ist schon drei Seiten lang und ich mach dabei auch noch mit! Hexe
  3. Hallo apestyle, deine Liebe darf bleiben. Nütze sie dazu, einem Menschen die Freiheit zu schenken, sich weiter zu entwickeln. Nütze deine Liebe, um diese Frau ihren eigenen Weg gehen zu lassen. Ihr hattet eine wunderschöne Zeit und total wichtige gemeinsame Erlebnisse. Und nun ist diese Zeit vorbei. Es liegt an dir, dies zu erkennen oder diese Erkenntnis noch eine Weile hinaus zu schieben (so lange das noch möglich ist). Das was du gewinnst ist ein bisschen Zeit und Aufschub vor dem Schmerz. Der Schmerz ist ein Zeichen dafür, dass es schön war und Euch vieles verbunden hat. Er ist die Anerkennung dafür, dass du eine Ver-(Bindung) eingegangen bist und es nun weh tut, diese Verbindung wieder zu lösen. Ich glaub, Winddancer hat dazu einige sehr gute Übungen beschrieben, die du machen kannst, um die Loslösung zu erleichtern. Am Schmerz selbst führt allerdings kein Weg vorbei. Nicht, wenn du fühlfähig bist (was ich glaube). Das Mädchen will neue Erfahrungen, die über einen Roofblast oder PU-Verführungskünste hinaus gehen. Jeder neue Mann im Leben einer Frau (so wie jeder neue wichtige Mensch im Leben eines anderen) bringt eine neue Seite an der Frau zum Vorschein. Neue Charaktereigenschaften, neue Fähigkeiten, neue Gefühle, Gedanken ... auf diese Weise erweitert die Frau sich selbst. Ihre Persönlichkeit, ihr Sein. Natürlich ist es möglich, innerhalb einer Beziehung gemeinsam zu wachsen und sich gemeinsam zu entwickeln. Ich persönlich glaube allerdings nicht, dass dies schon in so jungen Jahren möglich oder sinnvoll ist. Alles Gute. Hexe
  4. Die Frage ist ja nicht, wie du es ihr sagen, sondern wie du mit ihrer Reaktion umgehen kannst! Solange du dich von deiner Angst beherrschen lässt, dass sie "böse" wird, "traurig" oder dich gar verlässt, wirst du dich wohl nach ihren Regeln richten müssen! Hexe
  5. Zicke Lies meinen Text doch bitte richtig durch bevor du ihn kommentierst. Auf diesem Niveau diskutiere ich nicht. Hexe
  6. Aber nur bei LSE-Frauen. Eine HSE geht selbstverständlich davon aus, dass sie die Einzige und Beste für ihren Partner ist. Spielchen sind was für Kinder. Erwachsene leben Beziehung. Hexe
  7. Und was hättest du dabei gewonnen? Eine Frau (wohl eher ein kleines Mädchen ihrem Verhalten nach zu urteilen), die sich deratig daneben benimmt, wahllos Männern nachläuft und um Getränke bettelt? Hast du keine höheren Ansprüche? Hexe P.S. Eine kleine Geschichte aus meiner jüngsten Erfahrung: Ich war mit einem Mann essen. Da er schon mehrmals bezahlt hat, wenn wir aus waren, wollte ich mich diesmal unbedingt revanchieren und das Essen bezahlen. Er gibt mir keine Chance und bezahlt. Als ich protestiere, sagt er, während er mir sehr ernst in die Augen schaut: "Ist das denn wichtig, wer bezahlt?" (Und es war in diesem Moment ganz klar, dass das auch in Zukunft ER sein wird - weil er es so will.) Und ganz ehrlich, es ist nicht wichtig, wenn prinzipiell in der Beziehung, Freundschaft, im Kontakt mit dem anderen ein Gefühl von Ausgleich herrscht. Geben und Nehmen in Balance ist. Ich möchte allerdings dazu sagen, dass es finanziell weder für ihn noch für mich eine Rolle spielt, wer das Essen bezahlt. Das ist sicher in der Ausbildungszeit/Studium noch ganz anders.
  8. Hey Süßer, du hast gerade die Paradoxien des PU in einem Satz zusammen gefasst. Denn es gibt PU, so wie du es dir vorstellst - eine Liste von Tipps, die du vom ersten bis zum letzten durchführst und dann erfolgreich am Ziel bist - einfach nicht. Es gibt unterschiedliche Persönlichkeiten hier im Forum, die wiederum Texte, Bücher, Foreneinträge etc. von anderen Personen auf ihre ganz individuelle Art und Weise interpretieren (meist nach dem Entwicklungsstand ihrer eigenen Persönlichkeit) und dann diese mehr oder weniger auf eigenen Erfahrungen beruhenden Tipps weiter geben. Und dann treffen deine Handlungen auf Frauen. Auf unterschiedliche Frauen. Und du versuchst wieder ein Handlungsschema zu finden, das dir Sicherheit gibt. Darum verrate ich dir jetzt etwas: Es gibt keine Sicherheit. Einige PU-Vertreter versuchen durch standardisierte Vorgehensweisen sich eine Scheinwelt von Sicherheit aufzubauen. Meist entfernen sie sich dabei von sich selbst und ihren Gefühlen. Irgendwann kommt dann der große Katzenjammer (x-mal hier im Forum nachzulesen). Darum ein Tipp von mir: Akzeptiere, wenn Frauen deine Gefühle nicht erwidern und genieße es, wenn sie es tun. Werde eine eigenständige Persönlichkeit mit einer eigenen Meinung, die sich aus der differenzierten Betrachtung von Menschen, Verhaltensweisen und Gefühlen sowie eigenen Erfahrungen heraus kristallisiert. Mach Fehler! Lerne daraus! Machs beim nächsten Mal anders. Lerne aus dem Feedback, das du erhältst. Wenn eine Verhaltensweise nicht zum Ziel geführt hat, probier etwas anderes. Begreife das Leben als ein Spiel mit unendlich vielen Möglichkeiten. Bewahre dir deine Fähigkeit zu fühlen. Gib keinem anderen Menschen Macht über dich. Geh liebevoll und achtsam mit dir selbst und anderen um. Liebe dieses wundervolle, vielfältige, spannende, pralle, bunte, intensive Leben (und natürlich all die schönen, interessanten Frauen, die du noch treffen wirst). Hexe
  9. Jawohl, denkt mal darüber nach! *lachmichschlapp* Männer, für die es ein Thema ist, ob sie einer Frau ein Getränk um 2,50 Euro bezahlen (oder sich danach sogar AUSGENÜTZT fühlen), haben sich per se schon disqualifiziert. Welche Frau will schon einen Mann, der über solche Nichtigkeiten überhaupt nachdenkt. Hexe
  10. Schlecht. Ganz schlecht. Erstens zeigst du ihr, dass du nicht fähig bist, dich zu amüsieren und aus einer langweiligen Situation eine lustige und unterhaltsame zu machen. Zweitens gibst DU IHR für DEINE Unfähigkeit auch noch die Verantwortung. Drittens zeigst du, dass du keine Manieren hast. Autsch. Hexe
  11. Cool down. Ist ja nur ein Mädchen. Eines von tausenden! Mach dir keine Gedanken darüber. Wenn du das nächste Mal das Gefühl hast, "angegriffen" zu werden, atme erstmal tief durch. Und dann noch einmal. Du hast Zeit mit der Antwort. Wenn dir nichts einfällt, lach einfach drüber. Du musst nicht auf alles antworten. Setz dich nicht so unter Druck. Du musst auch nichts leisten. Du musst nicht besser als andere sein. Tja, du brauchst dich noch nicht einmal mit anderen messen. Du bist nämlich einzigartig! So schauts aus! Hexe
  12. Ein Mann der ein hohes Verlangen (Libido) hat, ist meist auch krativ, unternehmungslustig, dynamisch, risikobereit und aktiv. Das zeichnet Männer mit Energie meistens aus. Natürlich gibt es dann noch Männer die ihre gesamte sexuelle Kraft bereits in die Karriere gesteckt haben. Aber ich glaube, dass sinnliche Frauen solche Männer auf Dauer nicht wollen und sich selbst bald einen Liebhaber suchen. Denn solch ein Mann mag Karriere machen. Aber ein starker Mann ist mehr als sein Beruf. Er ist Leidenschaft. Und diese Leidenschaft ist mit seiner Sexualität verbunden. Ist diese Kraft weg oder umgeleitet, ist auch der Mann nicht mehr bei Dir, Hexe. Weder im Herzen, noch mit seinem Feuer. Dieser Mann ist verblasst. Und Du wirst seine Männliche Präsenz nicht mehr wahrnehmen können. Genauso wie sich ein Mann mit Kraft auf seine Ziele konzentriert, kann er auch seine Lust auf seine Partnerin konzentrieren und ihr zeigen, dass SIE die Partnerin an seiner Seite ist. Und DAS ist es was ihn begehrenswert macht. Es ist kein Widerspruch dass ein Mann viel Kraft in die Sexualität kanalisiert und keine anderen Ziele verfolgt, wenn er eine hohe Libido hat. Ein solcher Mann hat genug Energie für ein hohes Maß an Sexualität UND Ziele, die er verfolgt. Beides geht, das eine schließt das andere nicht aus. Außerdem kann sich auch eine Frau von dieser Kraft inspirieren lassen und ein wenig über ihre Grenzen tragen lassen, genauso wie der Mann sich von der weiblichen Präsenz inspirieren lassen kann. MMn der Kern einer erfüllenden Beziehung. Und in die gehört guter Sex - ohne Wenn und Aber. Grüße, Winddancer @ niki und andi_k und berliner Nana, wer wird sich denn von ein paar Zeilen gleich betaisiert fühlen? Keep cool! @ Winddancer Ich stimme dir zu, Winddancer. Aber ich gebe auch zu bedenken: WÄRE Hokuto in seiner persönlichen Entwicklung schon an dem von dir angesprochenen Punkt, dann wäre er nicht so lange mit einer Frau zusammen, die ihn weder seelisch, noch emotional noch sexuell befriedigt. Weil er diese Frau angezogen hat und schon längere Zeit mit ihr zusammen ist, schließe ich einen Mangel an persönlicher .... (nenn es wie du willst) daraus. Ich glaube nicht, dass es mit dem Wechsel der Partnerin getan ist. Hier im Forum wird sehr, sehr leicht die "Schuld" an allem an den Frauen gesehen. Sie ist halt "low drive" .... da kann man(n) nichts machen. Kannst DU beurteilen, wie es wirklich ist? Siehst du, ich auch nicht! Aber wenn hier 10 Antworten in die selbe Kerbe schlagen: Trenn dich von ihr, such dir eine Frau mit HD und dann bist du glücklich ... .... dann glaube ich, dass es Sinn macht, auch noch einen anderen Aspekt, eine neue Sichtweise einzubringen. So, wie Hokuto es beschrieben hat, tippe ich darauf, dass er sich alles, was ihm auch auf anderen Ebenen bei seiner LTR fehlen mag und vielleicht auch vieles, das ihm in seinem Leben überhaupt fehlen mag, versucht mit Sex zu kompensieren. Muss nicht so sein. Ich habe die Wahrheit nicht gepachtet. Sollte aber ein Fünkchen Wahrheit dabei sein, kann ihm die Bewusstheit darüber helfen, es zu verändern. Sich zu verändern. Damit er in seiner nächsten LTR eine andere Frau anziehen kann. Natürlich ist der Weg viel einfacher zu sagen, es liegt halt an der Frau und man(n) muss gar nichts verändern. Die Frage, ob Hokuto damit in Zukunft Erfolg haben wird und sein Leben und seine Beziehungen aktiv so gestalten kann, wie er sich das wünscht, wird sich erst weisen. Wenn Hokuto sich sicher ist, dass alles alleine an seiner Freundin liegt und er keinerlei eigene Anteile am Zustandekommen der jetzigen Situation hat, dann soll er meine Posts einfach als "nicht simmig" übergehen. So einfach ist das. Hexe
  13. Im Prinzip gebe ich dir recht, Sharkk nur speziell in Hokutos Fall glaube ich nicht, dass es hilft. Natürlich kann er die Beziehung beenden. Und bei der nächsten Frau das ganz Gleiche wieder erleben. Klar, er kann jetzt sehr lange nach einer Frau suchen, die ebenfalls Sex als das Wichtigste in ihrem Leben ansieht. Doch dann wird ihm etwas anderes an ihr fehlen. Hokuto hat ein GEFÜHL des Mangels in sich. Diesen Mangel kann keine Frau ausgleichen. Niemals. Hexe
  14. Du könntest das Thema in deiner Beziehung auch entspannen, indem du dir ein anderes spannendes Hobby/Ziel/Vision/Aufgabe suchst. Sex ist die schönste Nebensache der Welt. Für dich ist er aber am allerwichtigsten. Es törnt Frauen ab, wenn Männer keine anderen Ziele haben, als Sex. Hexe
  15. Es liegt nicht an dir. Sie kann nicht anders. Und DU kannst SIE nicht verändern. Dazu müsstest du erst deine eigene "Abhängigkeit" sehr stark bearbeiten und lösen. Dann wirst du zu einer "unabhängigen" Persönlichkeit ... doch dann wird dich eine Frau, die von sich aus nichts geben mag in einer Beziehung nicht mehr interessieren. Darum meine eher triste Prognose für deine Beziehung. SIE kann aus der Abwärtsspirale nicht aussteigen. Egal, wie wenig du verlangst, es wird ihr immer noch zuviel sein. Selbst wenn du ihr soweit entgegen gehst, dass du mit einmal sehen in 2 Wochen zufrieden bist ... bei IHR wird dieser eine Termin immer noch Stress auslösen. Sie spürt Druck. Dieser Druck kommt gar nicht von dir, aber sie GLAUBT, dass du es bist, der diesen Druck auslöst ... also trennt sie sich von dir. Mit ihrem nächsten Partner wird sie entweder wieder ganz das Gleiche erleben oder sie ist dann ausnahmsweise in der "Klammerer"-Rolle. Ein gesundes Mittelmaß ist mit einer Frau/einem Mann, die/der solch ein Muster lebt nicht möglich. Ausweg: Bewusstwerdung und Veränderung und Lösung des Musters. Doch die Betroffenen trennen sich meist von ihren Partnern, weil sie nicht glauben, dass es an ihnen liegt ... erleben dann zwar immer wieder dasselbe in Beziehungen, aber wachen trotzdem lange nicht auf. Hexe