nagy

User
  • Inhalte

    39
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

7 Neutral

Über nagy

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 15.09.1991

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.454 Profilansichten
  1. nagy

    Daytrading

    Hier zeigt sich wieder mal eines: Die wenigsten haben Ahnung, aber trotzdem wird geredet was das zeug hält. Guckt ins PU-Forum.Tausende von Threads voller Müll, immer dieselben Floskeln, dieselben Fragen und dieselben Antworten(meistens von Newbies die einfach nur Ratschläge rezitieren), die guten Threads gehen da schon unter. Anstatt erstmal Erfahrungen zu machen wird geredet als wär man mit der Weisheit geboren(trifft auf viele PU`ler zu). Viele in diesem Thread hier denken nur schwarz-weiß. Börse= Müll oder Börse= damit werde ich reich. Das die Wahrheit in der Mitte liegt und reale Beispiele zu genüge existieren, interessiert keinen hier. Am Ende bleibt es einfach: Diejenigen die sagen Börse ist Müll oder PU ist Müll, werden es nie versuchen und somit auch nichts anderes herausfinden. Derjenige der daran glaubt das beide Dinge funktionieren wird sie zumindest ausprobieren und eine Erkenntnis haben. Ob positiv oder negativ. Beides muss man erlernen. Hier gibt es wieder 2 Sorten von Menschen: Die, die aufgeben weil sie es nicht schaffen und keine Disziplin oder genug Willen haben an sich zu arbeiten bzw zu lernen, oder die, die solange lernen bis sie gut werden. Perfekt passt dazu dieses Zitat: "He who says he can, and he who says he can`t are both usually right." Konfuzius
  2. nagy

    Daytrading

    Mit Daytrading machen nur sehr sehr sehr wenige Menschen langfristig Gewinn. Das liegt vorallem an den hohen Transaktionskosten durch ständigen An- und Verkauf. Daytrader nutzen Momentum aus, sie wollen kurzfristige Kursschwankungen mitnehmen und jeder erfolgreiche Daytrader hat dafür ein System. Deren Ziel ist nicht den Kurs am nächsten Tag vorherzusagen oder gar den in einer Woche. Kurzum: Wenn das dein Weg ist, stell dich auf viele Rückschläge ein. Du musst ein Handelssystem haben, das für dich funktioniert. Emotionen sind mitunter das schwierigste. Kannst du ruhig bleiben wenn du innerhalb von Sekunden 50, 100, 200,500 Euro im Minus bist?Oder stellst du glatt, obwohl du laut deiner Analyse halten musst. Menschen unter Emotionen werden irrational. Dagegen anzukämpfen und Ruhe zu bewahren ist das Resultat von Erfahrungen(insbesondere das lernen aus Misserfolgen). Daytrading ist für starke Persöhnlichkeiten.Menschen die aus Fehlern lernen konnten und auch nach herben Rückschlägen auf den Boden zurück kommen und eines realisieren: Erfolg, wo auch immer, erfordert harte Arbeit und nicht zuletzt DISZIPLIN. Hast du genug Disziplin das CRV(Chance-Risiko-Verhältnis) einzuhalten und Stopp-loss orders da zu lassen wo du sie geplant hattest?Oder hoffst du noch und siehst wie sich dein Konto schritt für Schritt in Luft auflöst?Ich spreche hier aus Erfahrung. Ich habe Knock-outs im Minutentakt mit teilweise Hebeln bis zu 100 gehandelt. Ich war selbst einer derjenigen die das Potenzial gesehen haben was im Handel steckt. Aber zugleich war ich naiv und dachte das nach einigen glücklichen Gewinnen, geld verdienen per Knopfdruck super einfach wäre. Was blieb war eine teure aber wichtige Erkenntnis als das Konto platt war: Habe einen Plan bevor du echtes Geld setzt. Fang nicht mit der Königsdisziplin an(Daytrading und Devisenmärkte). Setz dir feste Regeln. Wieviel bist du bereit maximal pro Trade zu riskieren?Ist dein CRV positiv? Wielange willst du Positionen halten? Hast du ein funktionierendes Handelssystem oder triffst du Entscheidungen aus Gier und dem Reiz zu zocken(ja sobald man ohne Plan agiert, ist Daytrading ZOCKEN, da kannst du genauso gut ins Casino gehen...). Zusammenfassend: - Trade erst mit echten Geld wenn du auf dem Papier(Musterdepot), dauerhaft und langfristig Gewinne erzielst. Nimm das so gut wie es geht ernst und stell dir vor es ist echtes Geld - Beschäftige dich mit der Thematik(Charttechnik, Markttechnik, Candlesticks, Indikatoren) und bastele dir dein System, was für dich funktioniert. Teste verschiedenes aus. - Risikomanagement und Geldmanagement sind das wichtigste. Stelle Regeln auf und beachte sie. Setze nie mehr als 1-3% deines Depots pro Trade(als Beispiel). - Fang nicht mit Daytrading an, versuche im Tages und H4 Chart zu handeln. Halte Positionen mindestens für ein paar Tage. - Hebel sind verlockend, je mehr du allerdings hebelst umso weniger Spielraum hast du wenn der Markt gegen dich läuft oder du musst nachschießen(Margin-Call). Handel niemals Hebel über 5, solange du nicht sicher weißt was du tust und nicht mindestens 2 Jahre Erfahrung gesammelt hast. - Setze lieber mehr Geld ein als wenig Geld mit krassen Hebeln(über 50). Wenn du darüber nachdenkst was risikoärmer ist würdest du im ersten Moment an letzteres denken. Weit gefehlt! Wenn du das kapiert hast bist du schon tief in der Materie und fängst solangsam an etwas zu verstehen. - Hochfrequenzhandel benachteiligt dich, wenn du nicht bei einem Top-Broker handelst. Dafür brauchst du mindestens 10000 Euro Startkapital. Vergiss Daytrading. Fang an zu investieren. Als letztes ein kleiner Denkanstoß: Warum glaubst du das gerade Warren Buffet, der erfolgreichste Investor der Welt, absolut nichts von Daytrading hält? Ein simples, erprobtes System ist oft besser als die Dinge zu verkomplizieren. Kaufe Unternehmensanteile immer dann wenn sie relativ gesehen billig sind(zumeist in Krisen, da wo Angst und Hysterie die Aktien zum Sonderangebot machen und nur wenige furchtlose das Potenzial sehen und kaufen statt, wie die Masse zu verkaufen) und verkaufe sie optimalerweise am Höhepunkt von Blasen. Umgekehrt funktioniert das genauso, wenn man dem Short-selling nicht verschlossen ist. Zuletzt: Finde deinen Weg und traue deinem Urteil. Viel Erfolg,
  3. Hi Sub_Zero, meine Frage schließt sich gewissermaßen tenderway's an. Wenn ich in den Club gehe lerne ich meistens Frauen nach folgendem Schema kennen: EC->Dancegame->Iso->Close Ansprechen hab ich auch schon ein paar Mal versucht hat aber meistens nicht so geklappt. Probleme die auftraten waren meistens nach dem Opening das ich nicht wusste was ich sage, meistens direkt "Hi du gefällst mir ich bin nagy! Kannst du tanzen?" hat aber nicht sonderlich funktioniert kriege da vermehrt IOD's ala "Ich tanze nicht/nein bin kaputt etc." Des Weiteren macht mir die laute Musik zu schaffen ich muss mich immer wieder bewusst dagegen wehren mich reinzulehnen(klappt aber dann auch ganz gut es zu verhindern) Ich gehe in einen Club wo es von der Logistik her so ist es gibt mehrere Bars eine kleine Tanzfläche...Entweder auf der Tanzfläche Dancegame oder daneben aber da gibt es wieder das Problem wie öffnen und vorallem durch die Musik schwer jmd zu verstehen. Hast du einen Tipp ? Ich würde gerne bewusst Approachen ob nun Tanzfläche oder klassich ansprechen. Bisher bleibt es von der Reaktion und dem EC des HBs abhängig(gewissermaßen mach ich überwiegend warm approaches)
  4. Um mal gesammelt auf einige Beiträge zu antworten: Erstens sei gesagt das er mich keineswegs damit beleidigen will(er steht nicht toternst da und sagt zu mir "Du bist ne Scheiß schwuchtel"). Nur soviel falls das einer hier missverstanden hat, sonst würde ich garantiert nichtmehr da arbeiten! Er macht es eher weil andere Kollegen darüber lächeln(ob sie es tun nur weil er Chef ist oder weil es sie es wirklich amüsant finden sei dahingestellt) Meine Frage ging einfach in die Richtung wie man damit umgeht, z.B wie man kontert, da schlagfertigkeit auch viel über den sozialen Rang in der Gruppe aussagt. Mein Chef sagt selbst er hat mich gerne in seinem Laden ich mache gute Arbeit etc, und ich arbeite gerne da weil ich dadurch: a) ständig gezwungen bin mit fremden Leuten(inbesondere fremden Hbs) zu reden. Natürlich ist das nicht zu vergleichen mit "echtem" üben wo man Frauen direkt anspricht oder indirekt und dann den NC holt. Trotzdem ich kann nur jedem raten es bringt einen weiter und wenn man ne Zeit lang arbeitet merkt man wie man lockerer wird mit den Leuten, die ersten Mädels melden sich usw;) b) lerne mich "normal" in der Umgebung von wirklich heißen HB's zu verhalten(Gastronomie -> Heiße Kolleginnen die ständig angebaggert werden) Mir hilfts ungemein obwohl ich noch nicht wirklich weit in meiner Entwicklung bin(mein erster Lay mit 20 d.h wenig sexuelle Erfahrung, nie eine Beziehung und ich bin 21) Trotzdem bin ich lockerer geworden, verhalte mich normal, bin c&f und merke das ich mich immer wohler in meine Haut fühle und es melden sich auch öfter mal Mädels und zeigen offensichtliches Interesse. Gerade das boostet mein Ego(ich bin noch nicht so weit das mein Ego unabhängig von der Bestätigung anderer ist, aber ich vertrete auch die Ansicht das ohne Erfolgselebnisse ein echtes Selbstwertgefühl schwer erreichbar ist. Wobei ich sagen muss das ich nie aktiv und direkt auf der Arbeit anspreche. Entweder es melden sich die Mädels oder garnicht. Klar scherzt man mit den Mädels und gerade wenn Typen mit dabei sind und die Mädels zeigen interesse, ist das immer wieder amüsant. Ich bin überzeugt das sehr viele Mädels mich attraktiv finden, da sich immer mal wieder welche trauen, aber es trauen sich nunmal nicht alle(das ist ja auch unser Part:D) Habt ihr ein paar Tipps, wie ich ihnen den ersten Schritt ein bisschen abnehmen kann? Oder sollte ich gar direkt sein und den NC holen, wobei ich das aufgrund von Zeitmangel als problematisch ansehe weil der Laden oft zu voll ist um sich lange an einem Tisch aufzuhalten? Ratschläge oder ggf. Routinen erwünscht;) Kleine Anekdote zum Schluss: 2 Hb's mit 2 Typen: HB ruft mich dauernd an den Tisch, sagt nem Kollegen das sie von mir bedient werden will etc. Will wissen wie lange ich arbeite, sendet IOI's klarer Fall. Ein Typ sagt mir die hat nen Auge auf dich, brauchst aber nicht schüchtern zu sein bei ihr. Sie saß neben ihm. Ich gucke ihn komisch an, sie daraufhin ihn, so unter dem Motto was erzählst du für einen Scheiß:D Typen geben natürlich kaum Trinkgeld. HB sagt den Typen das während ich dabei stehe, die daraufhin sagen ich sei keine Frau wenn es ne Frau wäre würden sie mehr geben blabla. Um paar cent verrechnet beim bezahlen, er versucht mich wieder als nervös und schüchtern zu framen indem er sagt:"sei nicht so nervös" darauf hin ich:"Wieso?wegen dir?:D" Hbs fangen an zu lachen und er gibt auf(lächelt verlegen).
  5. Da musst du aber heftig aufpassen. Egal ob wir über HBs oder Männerfreundschaften sprechen - sobald dein Umfeld auf einem relativ vergleichbaren Sozialniveau ist machst du dich ggf. einfach nur lächerlich, wenn du anfängst mit deiner Kohle zu prahlen. So und zur eigentlichen Frage "Macht selbstverdientes Geld attraktiver?": Habe ich bis jetzt noch nicht beobachten können. In dem Rahmen, in dem Geld tatsächlich einen gewissen Einfluss auf deine (sexuelle) Attraktivität hat (und dass der wohlhabende Zwillingsbruder A idR attraktiver wirkt als sein an sonsten vollkommen gleicher, aber absolut erfolgloser Bruder B, sollte wohl allgemeinem Konsens entsprechen) ist es vollkommen egal, ob du das nun im Lotto gewonnen, durch ein cleveres Start-Up erarbeitet oder einfach nur von erfolgreichen Eltern zur Verfügung gestellt bekommen hast. Was das allgemeine soziale Ansehen angeht siehts natürlich wieder anders aus. Guter Einwand! Stimmt natürlich nur wenn man genau das nicht macht. Ganz locker bleiben, nicht über Geld sprechen... die Leute merken sowieso ob man Geld hat und wenn man dann eben nicht prahlt ist es ein massiver DHV.
  6. Danke! Waren aufjedenfall hilfreiche Antworten dabei! Bisher hab ich meistens cool reagiert und ignoriert. Ich bin mir sicher er macht nur späße und ich sollte an meiner Schlagfertigkeit arbeiten... Hat jemand nen Tipp, der vllt selbst dran gearbeitet hat?
  7. Geld ist einfach ein Indikator für Erfolg. Erfolgreiche Männer sind Sexy! Auch reiche Söhne sind es weil ihre "Vorfahren" gute Gene hatten um das Geld zu machen! So einfach ist das.
  8. Stimme absolut zu! Ich hab mich selbst mit Theorie vollgeballert und war habs ein Jahr nachdem ich PU kannte nicht geschafft den Lay zu kriegen. Mein erstes Mal hatte ich nicht, weil ich iwelche Taktiken auswendig gelernt habe oder so toll C&F konnte, sondern einfach weil ich ESKALIERT habe! Wir sind Männer! Frauen eskalieren nicht und auch wenn eine Frau dir keine eindeutigen IOI's sendet...Einfach eskalieren, denn alleine dadurch hebt ihr auch von 90% der Männer ab, zeigt das ihr Risiko eingeht! Alleine wenn ihr Eskaliert subkommunziert ihr soviele positive Dinge aufeinmal! Das ist einfach männlich und generiert Attraction selbst nach Ablehnung kommen meistens, WENN ihr so ausseht als sei euer KC versuch keine große Sache für euch und es sieht aus wie das normalste auf der Welt(was es übrigends ist :D ) die ersten IOIs danach!
  9. Hi! Ich arbeite nebenbei als Kellner in nem Cafe/Restaurant. Mein Chef setzt häufig einen Frame auf mich. Beispielsweise sagt er sowas wie: "Seitdem du hier bist sind mehr schwule in meinem Laden" oder "Deine Mama wollte bestimmt ein Mädchen haben" Kurz gesagt:Er framed mich als Schwul bzw unmännlich. Jetzt muss man sagen das er das mit einem lächeln tut und nicht todernst. Das kriegen natürlich auch alle Kollegen und insbesondere Kolleginnen mit. Ich weiß genau das es sich dabei nur um Bullshit handelt, da ich weder Schwul bin noch so aussehe! Mein Frage ist allgemein: Wie reagiere ich auf sowas?Ganz wie es hier gesagt wird in Threads über Schlagfertigkeit? Übertreiben und bejahen? Nichts sagen? Ganz nach dem Motto der, der, weniger reagiert hat mehr Wert? Das Thema beschäftigt mich seit längerer Zeit und wird bestimmt fast jedem schon begegnet sein. Im Prinzip handelt es sich bei setzen von Frames ja um eine Dominanzhandlung, z.B um zu Amoggen. Wie geht man mit sowas um? Ich hoffe ich habs im richtigen Bereich eröffnet, aber ich denke schon, da das Thema ja Brisanz hat, in Bezug auf Frauen, die diese Framegames mitbekommen! Sie passieren immer wieder und es scheint auf Dauer von manchen Männern erlernt zu sein um Dominanz in der Gruppe zu zeigen. Dazu ist zu sagen das mein Chef auch sonst ein Alphatyp ist! Das merkt man schon anhand von Körpersprache und Auftreten!
  10. Habe ihr folgendes geschrieben: Hey, ich war gestern ein bisschen zu krass. Das Ding ist ich habe keine Lust auf spielchen mit nicht antworten etc. Du gefällst mir und bist sympathisch, würde dich gerne mal kennen lernen. Überlegs dir. Handynr haste ja.
  11. Ohne als völliger Lappen dazustehen in dem ich ihr in den Arsch krieche werde ich das nicht gerade biegen können. Sie hat mir nicht geantwortet! Wie hätte ich sonst reagieren können? Mir gehts darum daraus zu lernen. War es nur der Spruch der zu dominant war?Was hätte ich anders/besser gemacht?
  12. Hallo Pu'ler, 1. Mein Alter 20 2. Alter der Frau 17 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 0 Dates 4. Etappe der Verführung Online Opening 5. Beschreibung des Problems Silvesterparty! Ich tanze mit ihrer Freundin, ihr Freund macht Stress! Dabei lächelt HB mich im Hintergrund an! Ihren Namen kenne ich von nem Kumpel Nächster Tag Onlinegame: Ich opene sie mit: "Hey, ich hatte nicht vor dich zu adden. Du scheinst aber ganz interessant zu sein. Ich mag Frauen die tanzen können;)"(sie tanzt Turniere) Sie ist sofort on! Qualifiziert sich sogar. Beispiel: nagy:Wie alt bist du? Hb: 17 nagy: oha Hb: Aber ich werde in einem Monat 18;) Oder sie erzählt mir das sie seit 4 Wochen wieder single sei ohne das ich sie danach frage. Soweit so gut ich verabrede mit ihr sie am Abend anzurufen, da ich noch einen Termin hatte. Leite also von OG auf Phonegame um. Sie gibt mir ihre Handynummer meint aber seit gestern könnte sie nichtmehr damit telefonieren. Ich schreibe sie also später nochmal bei Facebook an ob ihr handy wieder geht dann würde ich sie anrufen. Sie antwortet nicht. Nach 30min schreibe ich ihr: nagy: ok anscheinend bist du doch nicht so interessant;) schönen abend ! Dann aufeinmal eine Antwort HB: sorry aber ich war garnicht am pc, hab das auch nur durch zufall gelesen aber ist okay;) dir auch tschau nagy: ok dann war es ein missverständnis! noch bock zu telefonieren? HB: ne lass mal nagy: gut Danach Gespräch beendet. Fragen: Wie reagiere wenn sie nicht antwortet? Fehlkalibration durch "ok anscheinend bist du doch nicht so interessant?" Sollte ich freezen? oder wie weiter vorgehen?
  13. nagy

    Clubgame! ohne Close!

    erledigt. Bitte löschen