Waschbär

Member
  • Inhalte

    408
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

46 Neutral

Über Waschbär

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 27.01.1990

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

2.239 Profilansichten
  1. Dich vorher entscheiden. Hast du überhaupt bock auf eine Beziehung, oder willst du nur vögeln?
  2. Warum willst du die nummer blocken? Das klingt ziemlich nach Kindergarten. Warte einfach mal ab.
  3. Ja, mal ganz ruhig. Frag sie morgen kurz, ob anrufen oder schreiben ist erstmal egal, ob sie schon wegen samstag bescheid weiß. Weiß sie es nicht, hau ein "alles klar" rein und warte ab ob sie sich meldet. Sollte sie Interesse haben, wird sie sich melden. Setze dir am besten selbst eine Frist, bis wann du eine Rückmeldung bezüglich Samstag okay fändest und bis wann nicht. Daran dann halten und fertig. Ist von hier aus mit so wenigen Informationen aber auch schwer einzuschätzen ob sie Interesse hat oder nicht. Momentan scheinst du dich aber n bisschen zu versteifen auf dir gute Dame.
  4. Nun, für mich ist das schlichtweg lügen. Flunkern ist nur ein niedlicher Ausdruck dafür. Ich finde auch, du versteckst dich vor der Konfrontation. Habt ihr/sie vielleicht ein Vertrauensproblem? Und wenn ja, warum?
  5. Waschbär

    Ask the Sharkk

    Dann versuche ich doch auch mal mein Glück. Ich (25) habe eine junge Frau (19) im Club kennengelernt, da ging es schon gut zu Sache, sind dann später zu ihr und haben den Abend genutzt. Bin am nächsten Morgen dann weg und habe mir vorher noch ihre Nummer besorgt mit der bejahten Frage "ob wir das wiederholen wollen". Die simple Frage dazu: Was schreibe ich ihr nun beim ersten mal, um was auszumachen? EDIT: Präziser gesagt geht es weniger darum, WAS genau ich schreiben soll, als WIE. Welchen Ton schlage ich an zum Beispiel? In welchem Rahmen bewege ich mich am besten? Kenne sowas nur, wenn ich die Frauen schon 'länger' bzw. besser kenne und würde mich über ein paar Tipps freuen.
  6. Nö! Gut dass ich alle Antworten gelesen habe, sonst hätte ich das jetzt versehentlich wiederholt. Wenn es euch Berufspendler mit Null, aber wirklich Null komma Null sozialer Kompetenz stört, dass sich im Zug Leute neben euch setzen und evtl. ein Gespräch beginnen, nutzt ihr verflucht nochmal das falsche Verkehrsmittel. Kauf dich n' Auto! Niemand, absolut niemand pendelt täglich mit dem Zug zur Arbeit, weil er so sehr darauf steht, seinen Mitmenschen nahe sein zu dürfen, sondern u. a. weil man, 1. nachdem man im Regelfall eh schon recht früh aufsteht, dort noch ein wenig von dem versäumten Schlaf nachholen kann, 2. die Zeitung zu Ende lesen kann, die man beim Frühstück nicht geschafft hat, weil man sich leider nur zu 80 % auf die Verspätung verlassen kann, 3. dort noch ein paar Vorbereitungen für den Arbeitstag treffen kann, alles Dinge, die man am Steuer eines Autos nicht machen kann und die man ebenfalls nicht machen kann, wenn einen einer von der Seite anlabert, weil er meint, seine offensichtlich überirdische soziale Kompetenz ausgerechnet zur falschen Zeit, am falschen Ort unter Beweis stellen zu müssen.... Solche Gründe kannst du für so ziemlich jede Situation anführen. Und alles 3 Beispiele, bei denen du mehr tust als nur im Zug sitzen und die alle morgens stattfinden. Also alles Faktoren die dazu führen, dass man gerade eben nicht angelabert wird. Hat übrigens auch seinen Grund, warum es "öffentliche" Verkehrsmittel heißt.
  7. Dürfte sich eh erledigt haben. Hat angerufen, ich konnte nicht ran, hab ne halbe stunde später zurück gerufen, bis jetzt keine Antwort. Dabei wollten wir vor knapp 3h los. Aber danke für das Feedback, man lernt aus seinen Fehlern
  8. Update: Die Nacht wollten wir uns eigentlich in nem Club treffen, wo wir beide beide mit unterschiedlichen Freundeskreisen waren. Hat von meiner Seite aus nicht funktioniert, weil wir eine Schnappsnasse ins KH bringen mussten, bevor wir in den Club konnten und danach war die Luft bei uns raus. Von ihr kamen in der Zeit mehrfach anrufe, Nachrichten a la "Schade, dass es noch so lange dauert bis du kommst". Heute morgen kam dann nach " Ich bin so fertig vom feiern und kein Bock mehr auf küsschen und angegraben werden" "Sorry XXX, aber gestern wurde ich 2x geküsst obwohl ich das nicht wollte und fremdgehen tue ich nicht, habe ich ja von anfang an gesagt, chillen und mal was schreiben wie wir es machen ok, aber fremdgehen ist ne andere Sache :/ Das weißt du ja von Anfang an :/ [hier noch sinnloser kram von nem Klassenkameraden, der sie immer ziemlich schnulzig angräbt" Darauf folgten dann mehrere Kontakversuche ihrereseits, auch anrufen, da ich da erstmal nicht drauf reagiert habe. Leider bringt mich sowas wieder so weit aus dem Konzept, dass ich nicht weiß, wie ich reagieren soll. Also entweder: a) Nach wie vor treffen und eskalieren b) Treffen absagen (Da fehlt mir dann aber auch der passende Grund, obwohl ich sonst eher redegwand bin) c) ...? Gibt es noch was drittes?
  9. Gut, dann danke erstmal an alle für die Einschätzung und die Ratschläge. Wird sich spätestens heute Abend zeigen was daraus wird
  10. Nein nein, nicht geredet. Darüber geschrieben... Was es natürlich nicht besser macht, stimmt schon.
  11. @ Darklife Nun, es läuft wohl wirklich auf "keine Eier" hinaus. Ich denke, die Möglichkeit und das passende Gefühl war da, aber.... Ich habe auf der einen Seite das Geühl (oder die Angst --> Zurückweisung) sie könnte wirklich zum Typ Frau gehören, der treu ist, auf der anderen Seite das Problem, das wir uns so oder so jeden Tag sehen würden. @Ata Es mag sein, dass ich hier auch mit anderen Problemen zu kämpfen habe: Mir fällt immer öfter auf, dass ich mir denke, was die für Typen abbekommt, und mich frage ob ich da üerhaupt heran reiche. Eigentlich steht sie auch eher auf nen anderen Typ Mann als ich es bin. Ich denke, darauf laufen auch die öfteren Frameverluste hinaus, da ich sowas sonst nicht habe und dementsprechend erfolgreicher bin. Mir ist durchaus bewusst, dass ich sowas nicht bis morgen ändern kann, aber genrelle Tipps dazu wären auch hilfreich, da sie mor gerade mal wieder gesteckt hat, dass sie "nicht so ne bitch ist" und "nicht fremdgeht". Leider leider glaube ich ihr bis zu einem gewissen Grad.
  12. @ Seaon & yard Die Entscheidung, ob ich die kleine flachlegen will, die ist schon an dem Punkt gefallen, als ich den ersten wirklichen Kontakt aufgenommen hatte, steht für mich also nicht zur Debatte. Die Frage ist eher, was wäre beim 2. Treffe angebracht, damit ich nicht noch weiter aus dem Frame rutsche, als ich es so immer mal wieder tue. LTR mit ihr steht außer Frage, wenn überhaupt, dann ne Affäre. Die kleine ist halt ganz nett anzusehen (Soweit ich das von den ganzen Bilder a la "aber lösch sie sofort wieder" genauer sagen lann), ich kann sie "gut riechen" und so, aber Gefühle, wie ihr sie meint sind da nicht vorhanden. Ist eher wie...eine Eroberung.
  13. 1. 24 2. 22 3. 1 4. Absichtliche Berührungen, Sex-Talk (Online) 5. Vornweg, ich möchte an dieser Stele keine Grundsatzdiskussion darüber führen, ob das so toll ist was ich mache oder nicht, noch darüber, was Kant dazu sagen würde. Sollte der Bedarf doch bestehen, so antworte ich gerne auf PM’s, Danke. Die Situation ist für mich hier etwas verworren. Erstmal zu den harten Fakten: Wir gehen in dieselbe Klasse und holen beide unser Abi nach. Wir der Überschrift zu entnehmen, sind wir beide vergeben. Dazu kommt noch, dass ihr Freund auch noch in unserer Klasse ist, jedoch kriselt es in deren Beziehung stark, weil er (warum auch immer) keinen Sex will, sie aber eher der Typ „High-Sex-Drive“ ist. Daher war es mir auch möglich, von Gesprächen über ihren Freund zu sexuellen Themen umzuleiten, sodass wir regelmäßig unsere Phantasien miteinander austauschen. Gleichzeit ist es aber so, dass sie selbst sagt „Fremdgehen geht gar nicht“. Das habe ich in dem Moment schlicht nicht kommentiert, wobei wir mal an einen Punkt gekommen sind, wo ich ihr sagte, dass ich „Im moment, so wie es um sie steht, nicht mir ihr schlafen würde“ (Ich tippe mal auf voll reingetreten...). Von unserem, auch fast schon alttäglichem, WhatsApp-geschreibe mal abgesehen, gibt es sonst nur absichtliche Berührungen am Arm, Gesicht (eher selten), oder am Po. Bei unserem ersten „Date“ lief es darauf hinaus, dass sie in meinen Armen eingeschlafen ist, weil ich sie kraulte etc. Viel mehr lief nicht, auch wenn wir schon viel darüber gesprochen haben, wie es wäre wenn wir beide mal einfach rumknutschen würden. ( was bis jetzt, vom ersten Treffen abgesehen, noch nicht hätte klappen können) Darüber hinaus steht Samstag (morgen) das nächste „Date“ an. Jetzt kommt es aber zu meinem Problem: Auf der einen Seite bekomme ich von ihr klare Signale das schon Attraktivität vorhanden ist. Auf der anderen merkt man aber, dass sie selbst eigentlich eher schüchtern ist, nach außen hin aber eher der offene Typ (und dazu eigentlich der Klassenschwarm). Entweder habe ich das Gefühl, sie ballert mich mit Shit-Tests zu (wie zum Beispiel von ihren dauernden Typen erzählen als sie noch single war, wer alles auf sie steht usw….), oder sie lässt sich fallen, das aber auch nur bedingt. Ich habe das Gefühl gerade schlicht fest zu stecken und nicht mehr weiter zu kommen, weil ich garantieren kann, dass ich den ein oder anderen Shit-Test schon gut verkackt habe. Nichtsdestotrotz schreibt sie, sie würde sich auf „unseren Tag“ freuen. Meine konkrete Frage wäre nun, was eure Tipps dafür wären um sie dann doch ins Bett zu bekommen. So plump das klingen mag, aber wenn ich es immer weiter herunter breche, dann lande ich quasi immer bei der Frage, wenn man alle „emotionalen“ (Zuneigung) Komponenten heraus lässt. Und ich muss zugeben, ich habe schon etwas den roten Faden verloren, da ich diese Frau a) Nichts so schnell haben konnte, wie oft andere und b) Mich ihre signale durchaus verwirren. Vielen Dank an der Stelle Waschbär
  14. Da bist du hier eher an der falschen Adresse. Wende dich an ein Rechtsforum, da kann dir eher geholfen werden. Davon mal abgesehen, als Laie natürlich, du hast keine Straftat (fehlende Tatbestandsmäßigkeit) begangen, daher fehlt die Rechtsgrundlage für jedwede Anzeige.
  15. Also nach ein paar Wochen des testens kann ich von (fast) nur guten Erfahrungen berichten. In meiner Umgebung 3 mal date, 2 mal FC. Das letzte war leider ein reinfall, aber richtig :D Für den Zeitaufwand den ich eingebracht habe, ist das eigentlich ganz gut, ich bin jedenfalls nicht enttäuscht. Schafft man es nicht mit irgendeinem Standardmüll zu eröffnen, dann klappt es auch ganz gut