Lamer

Elite Player
  • Inhalte

    263
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     87

Ansehen in der Community

307 Bereichernd

1 Abonnent

Über Lamer

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

3.567 Profilansichten
  1. Warum fragt hier keiner nach, warum die Frau ihn (jetzt gleich?!) auf eine Swinger/Sexparty mitnehmen möchte? @ TE : warst du schon mit ihr im Bett? Und wenn ja, wie oft? Klar ist es cool, wenn Frauen sexuell offen sind, aber ... würdet ihr Sie das mit einem Typen direkt machen, den Sie ernsthaft „für länger“ haben will? (Sei es auch nur für eine Affäre) Ich will hier keinem erwas unterstellen, aber ich wittere hier eher mangelndes Interesse seitens der HB an den TE (falls der TE nicht doch schon einiges mit Ihr am Laufen hat). Ich fühle hier so Gedankengänge à là „Also de Kerl ist ganz nett, aber so wirklich interessiert bin ich an ihm nicht. Er scheint aber ganz nett zu sein und sexuell möchte er sich bestimmt austoben. Ich nehme ihn einfach mal mit, und vielleicht ergibt sich was lustiges für ihn mit einer anderen“. Falls jetzt jemand ankommt und sagt „Die HB will vielleicht unsichere, nicht offene Männer ausfiltern mit dem gemeinsamen Gang zum Swingerclub...“, ->würdet ihr zum Swinger Club mit einer Frau gehen, die Ihr noch „nicht in sichereren Tüchern“ habt? Davon abgesehen: Geh trotzdem hin! Man lernt/sieht viel neues!
  2. 1.Geh alleine raus: auf die Straße, in Clubs/Bars, auf Parties, zu sonstigen Veranstaltungen ... 2. Wie viele fremde Frauen hast du in den letzten Monaten angesprochen ? 50 jeweils im Februar und März ? ————- Zu 1. Unabhängig davon wie „anziehend“ dein Freund für Frauen ist: mit ihm rauszugehen ist für dich ein Klotz am Bein. Du willst Frauen, und dein Freund „hindert“ dich daran. Er wird es verstehen warum du alleine raus gehst, wenn du es ihm erklärst. Bei mir war/ist es eher die fehlende Ausstrahlung, Charme und nötige Portion Chilligkeit. Habe ich alles nicht. In Gesprächen mit einem bestimmten Kollegen konnte dieser Frauen immer besser begeistern. Er hat auch eine massive Glückssträhne zu unseren Anfängen gehabt. Ich konnte meinen Neid nicht unterdrücken, wenn ich mit ihm unterwegs war. Obwohl ich ihn sehr mag, wusste ich, dass mit ihm ausgehen mich abgefuckt hat. Das tat mir sehr Leid. Aber im nachhinein war es die richtige Entscheidung oftmals alleine rauszugehen, statt mit ihm. Insbesondere für meine „Entwicklung“.
  3. Zum Punkt, dass so wenige auf Daygame-Fragen antworten: Weniger als 1% der PU-Community macht Daygame regelmäßig. Noch weniger sind erfolgreich. —————————— Also zum Problem mit deinen Sichtweisen: Auf Dauer ist leider alles vergebens. Du kannst die besten Gründe/Situationen haben, mit denen du dich in Kontakt mit Frauen bringst. Aber du wirst (!) damit viel zu oft auf (nicht eintreffende !) Situationen hoffen. Unnatürliche Situationen werden immer da sein. Wenn du die nicht „nutzt“,, werden dir 98% aller Frauen entgehen. Und imho: das ist einer der TOP 3 Ausreden warum Männer nicht ansprechen. Mein persönlicher Rat: Sprich Frauen im Daygame so schnell „wie möglich“ an. Es gibt JETZT einen schlechten Moment. Und in 5 Minuten einen NOCH schlechteren Moment. Und zum Aspekt wie du sich motivieren kannst, zb: Setz dir JEDE woche ein Ziel „10 Frauen direkt ansprechen“. Egal wie.
  4. Vielen Dank für alle bisherigen Antworten! ich werde mich nicht auf ihn einlassen. (Ich gebe trotzdem zu: der Typ konnte sein Ding gut verkaufen!) Falls noch mehr kommen sollte, so besser:)
  5. Hi, ich wurde gestern bei einer Karrieremesse von einem Karriereberater (MLP) angesprochen, und er hat mir von seinen Diensten und Angeboten erzählt. Nun, da ich immer davon ausgehe, dass so etwas nie so ganz ohne Nachteile sein kann, frag ich hier nach Erfahrungsberichten zu Karriereberatungen allgemein, ob sie sinnvoll sind oder gar ob MLP der richtige sein kann. Die wichtigsten Punkte die im Gespräch: - Wie wird er bezahlt ? (hauptsächlich Provisionen ?) (die wichtigsten Versicherungen kannte ich schon davor) - Mit was genau kann er mir helfen ? (Er kann mir zwar sagen welche Firmen in welcher Stadt sich besonders lohnen, aber ... naja ..., dass kann ich mir auch selber sagen 😂) - Wie sieht denn die Beratung aus ? (Ich glaube jedenfalls nicht, dass eine solche Beratung der "Schlüssel" ist, um nach 5-15 Jahren ein 100k Jahresgehalt zu erzielen) Falls ich das erwähnen soll: ich studiere Wirtschaftsinformatik im Master an der TU Berlin, und plane generell in die Richtung Data Analysis/Science/Big Data (evtl dazu auch Consulting ) zu gehen.
  6. Die effektivste Sache ist und bleibt: 1. Date-Bar in der Nähe deiner Wohnung 2. Nach ~90 Minuten sie zu dir nach Hause einladen. Alles andere/weitere an diesem Abend ist überflüssig/ kann Dinge mehr abfucken.
  7. Ich richte meine Frage an Neice, Noodle und Patrick B. : Wendet ihr eure Tipps im Cold-Streetgame/Daygame an ? Und wie genau ? Schreibt ihr zig Nachrichten mit den Mädels bevor ihr euch mit ihr trefft ? Könnt ihr zuverlässig nach 5-Minuten auf der Straße sagen ob es etwas mit dieser Frau wird? Eure Tipps mit der stärkeren Auslese/Auswahl unterstütze ich auch, aber nicht im Cold-Approach Daygame -Pickup. Warum? Weil ich es ausgesprochen schwer praktikabel/anwendbar halte. ( Und imho wird man dennoch häufig genug auf unschöne Überraschungen/Langeweile Frauen stoßen) Nun, wenn der TE (hauptsächlich cold-direct) Daygame/Streetgame macht, dann hat er die Schnittmenge aus ALLEN Frauen aller Gesellschaftsschichten/sozialen Milieus/Lebenssituationen. Schlicht: er hat kaum Ahnung wie diese Frauen ticken.Und er hat auch nicht viel Zeit zum Screenen ob diese Frau zu ihm passt/cool drauf ist (was fundamental wichtig ist, um sie zu layen) (Hier muss man schon sehr gut auswählen wo und welche Frauen man approacht für eine gute Quote!) Im Perfekten Fall: Ich spreche ich 100 Mädels auf der Straße an. Nach Abzug aller Flakes/vergebenen/nicht verfügbaren Frauen bleiben noch ~10-15 Frauen die sich mit mir treffen wollen. In einer Utopie finde ich alle Mädels toll/finden mich toll und wir teilen viele Interessen/Meinungen. 10-15 ! Das Problem: was ich aber bei mir und allen anderen Streetgamern/Daygamern sehe ist aber: Nur wenige interessieren mich (körperlich)/ oder interessieren sich am Ende für mich. Es bleiben im guten Fall 3-5 übrig welche einigermaßen klicken. Und weiterhin habe ich natürlichen Wegfall, weil ... manche eben sehr viel Zeit wollen vor dem Sex/oder erst eine Beziehung wollen vor dem Sex. Wirklich Action geht meist nur mit 1-2 Frauen. Ehrlich gesagt höre ich solche Tipps mit der Richtung "Qualität" nur im Zusammenhang wenn Typen über OG (wo es Matches/Profiltexte und tagelange Chats gibt und es sich viel leichter Filtern lässt) reden, deneben im Bekanntenkreis/Vereine/Social Circle generell ( wo 10xfach besser gescreent werden kann) und Clubs (wo ich zum Teil mehrere Stunden mit der besagten HB verbringen kann und Frauen zum Spaß haben da sind(!)) Kurzum: überall, aber nicht im Cold-Daygame/Streetgame.
  8. Noodle: wie sieht das in der Praxis aus? Qualität statt Quantität? Ja wie wende ich das an? Und wie begründest du damit mehr (!) Lays? Warum ich von Masse überzeugt bin? TE fragt konkret nach MEHR LAYS. Wenn er seine Dates/Approaches halbiert, wird er sicherlich nicht mit mehr Lays rauskommen...sondern höchstwahrscheinlich auch seine Lays halbieren. Ich geh für die Argumentation auch aus dem Pickup/Approach-Bereich raus und schau auf meine natural-leute: Was machen die wenn sie mehr ficken wollen? Zb. statt 2-3 im Monat clubben, gehen sie 2-3+ die woche aus und sprechen Mädels an oder sie melden sich auf einer weiteren Datingplattform an und/oder verbringen 3x mehr Zeit auf Plattformen (zumindest erscheint es so mir).
  9. Erst einmal : super! Diese Menge an Lays/jahr ist schon mehr als die allermeisten Pickupper je schaffen werden. Wenn es Hotties sind, kann man damit durchaus zufrieden sein! Was ich für wichtig halte: keine direkten KC-Versuch bevor ihr bei dir seid ! Es erzeugt viel Druck und die Frau überlegt es sich 2x bevor sie mit zu dir kommt. (Meine erfahrung) Gibt 2 (imho aber nur einen guten) Weg/e für dein Problem: Gezielter Approachen Mehr Frauen Approachen Ein gewissen Riecher für Warmapproaches halte ich für extrem hilfreich im Nightgame. Allgemein halte ich es für hilfreich in einem gewissen sozialen Milieu/Alter zu approachen, sofern ich eine bessere Quote haben wollte. Mark Manson erzählte etwas kurzes dazu in seinem Buch "Models". Ein "mainstreammäßiger" 25-jähriger "Soziale-Arbeit"-Student: wird bei der 27 jährigen volltattoowierten Gothic-Lady (Songwriterin) weniger gut als bei der 22 jährigen Pädagogik-Studentin ankommen. Der Königsweg ist imho : "Masse ist klasse!" Mehr Approachen. Du wilslt doppelt so viele Lays? Dann approach doppelt so viele. Mehr Masse gibt dir auch die Freiheit Frauen auszusortieren, bei welchen du die Erfolgswahrscheinlichkeit für geringer hälst.
  10. Den Großteil deiner Aussagen und Annahmen halte ich für treffend und ich denke genauso. Jedoch gibt es (FÜR MICH) einige gute Gründe bzw. Thesen warum es nicht mehr so aktiv ist: -das allermeiste und wichtigste wurde hier schon erwähnt und in eigenen Threads verewigt -zusammenhängend wird hier auf eine neue Frage sehr gerne mit EINLESEN !!11!! geantwortet Ein Neuling liest sich hier normalerweise eh ein paar Stunden durch, bevor er einen Thread eröffnet. Und da sieht er ja schon wie die Antwort lauten würde... -Zur Auflösung der Probleme zu 95% aller Threads gibt es sehr einfache Ratschläge welche so gut wie immer ebenfalls die besten sind. Sobald diese erwähnt worden sind, warum sollte man diese nachplappern? (Beispiel: Einer schreibt "Hilfe, meine FB will sich auch nach mehreren Datevorschlägen nicht mehr mit mir treffen!" Dann schreibt einer: "Mehr Alternativen! Mehr Frauen ansprechen! Alle FB`s haben ein Verfallsdatum!" -> was soll man dazu noch sinnvolles gutes hinschreiben ?) -Cold-Approach-Pickup ist brutal, das war Leuten früher nicht so klar. Und generell waren Erfolgsquoten und wie das normale Alltagsleben mit PU aussieht weniger transparent. Ich habe im Laufe der Jahre mehrfach Leute durch's Direct-Daygame durchgeführt (8-10 Typen?). Soweit ist keiner länger als ein paar Wochen/Monate drangeblieben. - Leute werden älter und haben andere Ziele (Und haben auch keine Zeit mehr für Wochenende durchzuapproachen oder um die Straßen abzufarmen) Kenne ein paar Kollegen die früher aktiver waren, aber heute lieber alles in die Karriere reinstecken. O-Ton eines guten Freundes: "Warum soll ich soviel Zeit wie du verschwenden, wenn ich danach mir so viele Nutten leisten kann wie ich will?" Ab hier etwas zusammenhängendere Punkte: -Mir kommt es selber so vor als ob die Botschaft "Hauptsache approachen und versuchen so weit wie möglich versuchen zu closen/eskalieren" (endlich!) deutlich wird Rückblickend betrachtet hatte ich in 80+% all meiner Sets nie auch nur eine Chance diese Frau in der nahen Zukunft zu ficken. Neue Ansprechen war immer die bessere Alternative als an einer rumzubohren -Ich unterstütze die Redpill-These dass Aussehen(dein Gesamtpaket) eines der wichtigsten Kriterien ist! Willst du die HB 5 "Plain-Jane" Karina (die sich einfach nur mal wieder einen netten Freund für einsame Winterabende wünscht) von deinem Studiengang ficken ? Kein Problem als Normalo! Willst du die (legit HB 8) Squat-Ass und Doppel-DD-cup Tussi aus dem Mcfit layen, welche auch mal gerne in Technoclubs abfeiert ? Solche Frauen werden oft angesprochen! Der Wettbewerb ist da, und vom vorigen Punkt abgeleitet hat man mit Aussehen noch am besten Chancen regelmäßig auf so heiße HB's. Also warum so viel Zeit in Foren verbringen, wenn man einfach nur ein paar Frauen nebenbei holen möchte ? (Die allermeisten Typen, und ich auch, layen hier nicht regelmäßig echte HB 8er) Ich glaube nicht, dass das Forum hier so wiederbelebt werden wird. Was ich mir aber wirklich wünsche sind eher Texte/Hilfen oder sogar Leitfäden welche einen mehr ermutigen dranzubleiben und einem zeigen dass auch der 150. Korb in Folge kein Grund ist, aufzuhören. (Vorrausgesetzt man hat normal approacht und besitzt ein Mindestmaß an sozialer Intelligenz!)
  11. Du (und die Frauen) geht auf solche singletreffen um neue (X-)Partner zu finden. Gruppenbildung ist bestenfalls ein positiver Nebeneffekt. Dein Fehler steht am Anfang: Ganze Gruppen ansprechen und dann die Gruppe unterhalten. (ja man kann auch auch daraus etwas machen, aber warum sollte man den harten Weg nehmen?) Konzentriere dich am Abend lieber schnell auf eine (evtl. diejenige die am interessiertesten aussieht). 1-2 interessierte Frauen sind erfolgsversprechnder als 5+Gruppen am Abend. Lass, wie von den Vorpostern erwähnt, jegliche Witze liegen. Du musst niemandem zeigen (auch den Männern nicht), was du alles kannst und bist. Konzentriere dich am Abend darauf dich auf die Frau "so weit wie möglich" zu konzentrieren. [Ein passender Spruch dazu ist: Ein cooler Ficker muss niemandem sagen, dass er ein cooler Ficker ist.]
  12. Was du vorhast, geht stark in Richtung sexuelle Nötigung. Aber genug dazu. Wenn eine Frau nicht quasi von Anfang an etwas mit dir (von sich selber aus) starten möchte, ist das Set schon tot. 1. Mehr Frauen ansprechen (50+ im Monat) Ja, wegziehen in eine coole, junge Stadt wird DIR EXTREM weiterhelfen bzw. ist sogar notwendig. 2. Schnell Nägel mit Köpfen machen: Im Club/Bar darfst du nicht lange fackeln. Du versucht mit ihr rumzumachen nach nach max. 30 Minuten. Wenn sie nicht will probierst du es vielleicht (!) nochmal ansonsten bist du weg, wenn sie nicht sichtlich (!) an dir interessiert ist und das auch zeigt. Eine Frau entscheidet sich in Sekunden ob sie mit dir in der nahen Zukunft Sex haben will. Sie zu überreden funktioniert nicht/ lohnt sich nicht auf egal welche Weise. Neue Frauen ansprechen ist einfach effektiver.
  13. Das ist nicht das Problem. Wenn Mr. Long all diese Qualitäten hat und einen ordentlich großen SC hat, warum rennen ihm die Frauen nicht die Bude ein? Und warum ist er überhaupt noch im Forum aktiv? Fehlerquellen: 1. Er öffnet sein Inneres gegenüber Menschen (natürlich hauptsächlich Frauen) nicht so (oft). 2. Er versucht es nicht bei genügend Frauen. Wenn du es wirklich willst, setze dich in die nächste politische Diskussionsgruppe deiner Uni, in die nächste Bibliothek deines Vertrauens usw. und sprich Frauen an. Richtig viele Frauen. ( Du suchst schon sehr speziell und würde daher meinen, dass jeden Monat 50+ coldapproachte Frauen dich zum Ziel führen werden) Es gibt kaum Sachverhalte welche sich so leicht lösen wie Frauenmängel: Du willst mehr Frauen layen? Sprich mehr Frauen an. Du willst intelligentere Frauen layen? Sprich mehr Frauen an. Du willst mit hochgebildeten, sportlichen und schönen Frauen eine Beziehung führen? Sprich mehr Frauen an. [Credits to Banger] Du hast kein kompliziertes Problem. Du hast nur eine zu geringe Zahl von Frauen welche überhaupt in Erwägung gezogen werden. Ehrlich gesagt, könnte ich mir jetzt nichts besseres vorstellen was du tun solltest als die oberen Ratschläge zu verfolgen. Aus meiner Perspektive gesehen: Wenn du nicht die Schritte ergreifst um konstant mit einer entsprechenden Menge Frauen (ja, über 50 im Monat) in Kontakt zu treten, bist du auch nur ein weiterer Keyboardjunkie in diesem Forum.
  14. Die wichtigste Frage wurde noch gar nicht gestellt: Hast du bei deinen Sets überhaupt versucht zu eskalieren und die Frau isoliert? (Hast du ernsthaft nur gequatscht?) Wenn du direkt reingehst: - KANNST du auch smalltalk quatschen - Kannst du auch etwas high energy sein Aber ohne Eskalations-"tempo" brennst du aus. Ohne Tempo kommt sie auf falsche Gedanken. Oder noch schlimmer: andere Typen/ihre neidischen Freundinnen kommen auf schlechte Gedanken. Manchmal früher, manchmal später. (Bei mir zumindest.) Ich rate dir in die sets wie immer direkt reinzugehen und dich AUF DEIN TARGET zu konzentrieren. Frag/Sag ruhig etwas zu der Gruppe/ ihre Freundinnen immer wieder mal . Es geht hauptsächlich darum ihnen Respekt zu zeigen da du ja auch ihre Gruppendynamik "unterbrochen" hast. Stell dich von Anfang beim Approach neben dein Target (du machst ja eh directs) und versuch sie "so bald wie möglich" zu isolieren (und danach zu eskalieren). Ich finde insbesondere bei Frauen die ein Abenteuer suchen, ist es wichtig direkt am Ball zu bleiben und schnell zu handeln. (Man muss nur "gut genug" aussehen/sich verhalten, damit sie mit dir heimgeht.) Generell habe ich das Gefühl man braucht viel weniger Comfort als hier propagiert und man muss generell kaum reden im Club. Wenn du ihr gefällst und sie auf dich wirklich Lust hat, geht es nur darum es nicht zu verkacken ( = nicht bei ihr bleiben/nicht zu Ende eskalieren). (Wenn du ihre Gruppe/ sie länger unterhalten, musst, damit dein Target überhaupt sich überhaupt auf dich konzentriert, dann macht es eh keinen Sinn weiterzumachen. Sofort ejecten.)
  15. Das meiste wurde hier schon erwähnt. ("Ein cooler Ficker muss niemandem zeigen, dass er ein cooler Ficker ist") Der beste Rat der dir gegeben werden kann ist: Geh alleine raus (ins Nachtleben, usw.) und seh bestmöglichst aus. [EDIT:Kongolan war schneller.] Ich kenne einige 1,70m und kleinere Typen die, obwohl sie absolut (unter-)durchschnittlich aussehen, oftmals stark Frauen polarisieren. Die haben immer optische Reize wie eine Vielzahl an Tattoos oder Piercings oder ähnliche (Mundwerk-)Faktoren was sie sie anziehend macht für gewisse Typen an Menschen. Da du aber nicht so ein Typ bist, solltest du es wirklich lassen. Es ist viel zu viel Arbeit für zu wenig Ertrag. Alpha-Shit-Gelaber lieber gleich lassen. 100 Stunden im Gym sind hilfreicher als 100 Stunden NLP-, Intonations-, und Körpersprachetraining um Frauen kennenzulernen.