lra

User
  • Inhalte

    46
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über lra

  • Rang
    Neuling
  1. Ne ist klar. Ich mache Crossfit vor allem wegen den Übungen, die fürs Ausdauertraining extrem hilfreich sind (sprich für Stabilisierung) u. für die Beweglichkeit, die bei Laufen u. Rennradfahren nicht trainiert wird. Allerdings möchte ich kein zusätzliches Ausdauertraining, da hier schon mehr als genug bedient bin. Zur Crossfit-Problematik: Die Trainer sind gut, aber die Leute, die da kommen, sind problematisch. Viele Leute, die lange keinen Sport gemacht haben und meinen Crossfit sei das Allheilmittel. Wenn ich nicht fit wäre u. davor nicht schon Gymnastik bzw. Fitness trainiert hätte, wollte ich Crossfit nicht machen.
  2. Hallo, hat jemand Erfahrungen mit Crossfit? Ich bin eben auf den Fitnesstrend aufgesprungen, da ich nicht gerne im Studio Muskeln trainiere. Ich komme aus der Ausdauerecke u. finde gut, dass beim Crossfit sehr viel Wert auf das Trainieren der Rumpfmuskulatur gelegt wird (wichtig beim Laufen u. Radfahren). Das Crossfit wirbt ja damit ein Training für Kraft u. Ausdauet zu sein, so dass man sich bei 3x Crossfit sonstiges Training sparen kann. Natürlich ist von solchen Allheilversprechen nicht viel zu halten, daher trainiere ich auch aktiv Ausdauer neben 2x Crossfit die Woche. Ich frage mich allerdings, ob es nicht doch etwas viel ist, da Crossfit ja bekanntlich sehr anstrengend ist, also nicht zu vergleichen mit herkömmlicher Gymnastik, die man zwischen zwei Ausdauertrainingstagen normalerweise machen sollte. Ich habe schon etwas das Tempo rausgenommen beim Crossfit, damit ich dann am nächsten Tag wieder Vollgas beim Rennradfahren etc. geben kann. Meine Frage: Haltet ihr die Kombination Crossfit mit zusätzlichem Ausdauertraining für sinnvoll, auch wenn man dann mehrere Tage hinter einander mit sehr hoher Intensität trainiert? Kann ich auf sonstiges Krafttraining verzichten (ich bin Ausdauersportler u. will dass alles schön straff ist u. ich keine Rückenbeschwerden etc. bekommen, will allerdings keine unnötigen Muskeln auf dem Rennrad mit rumschleppen)? Danke u. Gruss
  3. Was hat das mit Freundschaft zu tun, wenn eine Person einseitig profitiert? Um welches Hobby gehts eigentlich. Ich würde glaube ich nicht hingehen, wenn du schon keinen Bock hast.
  4. Ok. Ich glaube du hast Recht mit der Analyse. Problem war noch neediness, da ich sie doch lieber gleich noch treffen wollte u. sie es nun mal vorgeschlagen hatte u. ich natürlich dafür gleich Zeit geopfert hätte. Außerdem wollte ich sie am Wochenende unbedingt treffen u. habe deshalb vorsichtshalber mal auf die meisten blödsinnigen Nachrichten reagiert ... AUTSCH So extrem kindergartenmäßig fand ich die Schreiberei von meiner Seite aus allerdings jetzt nicht... Ich habe ja im Prinzip nur das nötigste geschrieben, habe Uhrzeit u. Ort vorgeschlagen etc. Und hier sehe ich auch das Problem des Mittelweges zwischen text u. speech: Ich bin es eigentlich gewöhnt Arbeitskollegen, Freunden etc immer sofort zu antworten, ich sehe das als Geste der Höflichkeit, u. ich selbst finde es auch nervig 2 oder mehr Tage auf eine Antwort auf eine Mail zu warten. Beim Dating funktioniert das leider nicht mehr u. man setzt sich in die Nesseln, wenn man auf jeden Furz antwortet. Aber vielleicht muss man einfach einen guten Filter aktivieren: Auf blödsinnigen Stuss wird einfach nicht reagiert, allerdings wäre da noch das Problem den Stuss u. die Tests zu identifizieren - das ist gar nicht leicht. Auf jeden Fall halte ich es für sinnvoll, dass -sobald sich nach zwei, drei Nachrichten- der Text in irgendeine sinnvolle Richtung (dh. für mich Treffen) entwickelt, sofort anzurufen.
  5. Habe gerade eher schlechte Erfahrungen mit whatsapp gemacht. Sie: schreibt schon die ganze Woche über Nachrichten. Ich habe geantwortet, dass ich mich am Tag xx abends melde, weil ich keine Lust auf ständiges Hin u. her hatte. Sie: hält sich nicht dran u. schreibt wieder. Sie: "Wir können uns morgen ja noch auf einen schnellen Kaffee treffen" Ich: "Ich wollte dich eigentlich morgen anrufen, aber kurz treffen geht auch. Um xx uhr am xx?? Sie: Keine Antwort mehr (???) Sie am nächsten Tag: Blabla-Frage gestellt (diesmal gleich über mehrere Nachrichtenkanäle (!)) Ich: "Bin jetzt in einer Besprechung u. schlecht erreichbar" Sie: "Ok :)" Ich (später): "Also treffen oder telefonieren?" Grund der Nachfrage war, dass ich den Abend etwas planen wollte bzw. wissen, ob ich noch kurz zum Treffen latschen muss. Im Nachhinein hätte ich nicht mehr nachfragen sollen. Sie (später): " Ich bin noch... .Ich komme erst um xx uhr nach hause." Ich rufe also später an => Sie geht nicht dran. Ich scheisse für diesen Abend drauf. Sie (am nächsten Tag): "Tut mir echt leid, aber ich war total müde/fertig/blablabla gestern." Sie (versucht per whatsapp Treffen fürs WE auszumachen) Ich rufe an. Sie geht dran. Wir machen Treffen aus. Später flaked sie per Whatsapp. NEXT Fazit: Das Rumgeschreibe hat mich ziemlich gestresst. Mit Anrufen war es viel einfacher etwas auszumachen. In Zukunft werde ich whatsapp versuchen noch weniger zu benutzen u. versuchen sofort anzurufen, wenn mich jemand anschreibt. Allerdings ist das Problem, dass Leute heutzutage echt schwer zu erreichen sind (nicht nur Frauen, die absichtlich nicht rangehen). Hier ist beim Anrufen eben auch ein Stress- u. Zeitfaktor, weil es auch ziemlich nervig ist, wenn man ständig probieren muss. Und viele trauen sich auch einfach nicht, zurückzurufen. Wenn man jdn. nicht erreicht, dann sollte man eigentlich gar nichts mehr machen u. warten bis die Kontaktperson wieder schreibt (oder sich traut zurückzurufen). Aber meistens schreibt man dann halt doch wieder. übrigens: Warum sie am Ende wieder geflaked hat, weiss ich nicht (wenn hier jd. eine Idee hat, auch gerne schreiben). Wahrscheinlich bin ich trotz allem schon wieder zu needy oder was weiss ich rüber gekommen, weil ich auf ihre Vorschläge eingegangen bin (obwohl ich mich echt schon gebessert habe).
  6. Ich glaube, dass der schlechte Ruf der community (den sie in vielen Fällen auch zu Recht hat) von Vorteil ist, zumindest für die, die es wirklich kapiert haben u. sich von den social robots absetzen können. Von daher freue ich mich eigtl über schlechte Presse u. ärgere mich, wenn z.B. Maximilian P. Pickup noch vor Feministinnen verteidigt (Zeitverschwendung u. unnötige publicity), die sowieso von vornherein nur ein mieses Bild davon haben.
  7. Das ist der Punkt. Ich weiss nicht, ob es Sinn macht als 16-Jähriger hier zu lesen. Evtl kann man dadurch mehr kaputt machen in seiner Entwicklung als umgekehrt. Gibt es keine Foren für Teenager? Bravo etc. Gibt es hier eigtl keine Altersuntergrenze?
  8. ich habe mich aufgrund oneitis, untätigkeit u. unerfahrenheit so gut wie in jede frau verliebt, mit der ich mehr als einen satz gesprochen habe. das war auch der grund warum ich mich hier angemeldet habe. mit reife hat das nichts zu tun.
  9. ich finde, die frau klang recht sympathisch. der typ hatte es offenbar einfach nicht drauf. man kann ihr jetzt keinen strick draus drehen, dass sie sich bei ihrer freundin informiert hat u. die etwas verallgemeinernde aussagen über pu gemacht hat (so wie pu eben in der öffentlichkeit gesehen wird u. wie man es auch auf wikipedia oder in der presse nachlesen kann). ausserdem kann man ihr nicht den vorwurf machen, sie habe das date nicht abgebrochen, denn anscheinend wollte sie ja gehen u. hat das sogar kommuniziert (!!). u. natürlich ist es auch quatsch sie anzugreifen, weil sie ne katze hat oder weil sie bei domian anruft. schade nur, dass ihre freundin u. sie daraus die typisch feminischten schlussfolgerungen gezogen haben (dass frauen den treffpunkt bestimmen sollen...). naja, sie wird sich wahrscheinlich eh nicht dran halten beim nächsten mal...
  10. Leute, ich hab das Material angewendet u. es schlägt ein wie eine Bombe. Jedenfalls kommt eine whatsapp-Nachricht nach der anderen auf mein Handy mit anzüglichen SMS. Mein Problem ist nur: wie schaffe ich den nächsten Schritt? (Treffen u. Bumsen) Ich habe kein Bock mehr auf Texterei u. antworte daher gar nicht mehr. Sie hat aber offenbar Gefällen daran gefunden, dass ich sie über SMS aufziehe und schreibt mir daher in einem fort und geht nicht einmal darauf ein, wenn ich irgendwas in Richtung Treffen vorschlage. Was soll ich tun?
  11. der witz ist ja, dass anne von allen frauen sicher am wenigsten von sexismus betroffen ist, ganz einfach, weil ihr hysterisches getue jeden mann abschrecken würde.
  12. Anne Wizorek ist doch auf dem besten Weg, zur überhysterischen Nachwuchs-Alice zu werden. Ich find die kleine noch ne Nummer unsympathischer als Alice herself. Im Gegensatz zu Anne ist Alice ein echter Kumpeltyp!
  13. So alt war sie jetzt auch wieder nicht. Auf jeden Fall hätte man noch mehr Leute mit Lebenserfahrung einladen sollen u. nicht die Bühne diesen hysterischen Hühnern geben.
  14. Die Ebeling hat irgendetwas gemeint, dass jd. sie nach ihrem Befinden gefragt habe, weil sie an dem Tag nicht gut drauf war oder so etwas.
  15. Die Ebeling ist für mich die Gewinnerin des Abends. P. dringt irgendwie nicht richtig durch, aber was soll er auch tun gegen so einen aufgeschreckten Haufen von weiblichen Hyänen. Die Feministin hat immer schön mit den Augen gerollt, wenn die Ebeling was gesagt hat - eine Unverscämtheit. klar, sie hat keine eigenen Argumente, meint aber trotzdem, dass sie Recht hat. Der Brecher war, dass sie "nicht (in der Bar) flirtet" (also wahrscheinlich auch keinen Sex etc hat). Und die Typen, die die Piratin abgeschleppt hat (wahrscheinlich bei der Piratenpartei), will ich auch nicht sehen.