Blubb1302

Member
  • Inhalte

    154
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     156

Ansehen in der Community

29 Neutral

Über Blubb1302

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    D-Town

Letzte Besucher des Profils

2.191 Profilansichten
  1. Any idea für Arten von Bestrafungen? Habe erst mit ihr gemerkt, dass mich das Thema Macht/Unterwerfung gefällt. Sie hat in dem Bereich allerdings wesentlich mehr Erfahrungen....Ich habe eine gewisse Grunddominanz und auch gemerkt, das da noch mehr ist. Das will ich jetzt aus mir rausholen.
  2. Bei unserem ersten Date sagte sie zB das sie Führung benötig (merkt man auch im Altag). Sie war wohl auch mal in einer Dom/Sub Beziehung. Beim Sex tut sie was ich ihr sage. Man merkt das ihr das gefällt. Manchmal ist es aber so, dass sie versucht die Oberhand zu gewinnen bzw. etwas doch nicht tun will. Andere Sache: Wenn wir weggehen sag ich ihr öfter mal was sie anziehen soll. Wie sie mal sagte findet sie das entspannt, weil sie sich dann keine Gedanken machen muss. Ich weiß aber nicht so ganz wie ich dann reagieren soll, wenn sie dann doch was anderes trägt.
  3. Hallo Herzdame, meine LTR will geführt werden (Altag/Bett - sagte sie selbst). Manchmal versucht sie aber dann doch ihre Grenzen auszuloten oder doch mal anders zu wollen. Wie reagiere ich hierauf am besten?
  4. Ja, das hatte ich sie gefragt. Logisch, das sowas passieren kann. Hatte ihr "angeboten" auch was peinliches von mir zu erzählen, ging sie nicht drauf ein. Hab es dann aber auch gelassen. Druck bringt da eh nix. Wird hoffentlich iwann 😉
  5. Moin! Thema Analsex: Hatte ich noch nicht, LTR allerdings schon. Sie sagte mal, dass sie es ausprobiert hätte und nicht ihrs sei. Iwann (genau kann ich das nicht wiedergeben), sprachen wir über ihre Sex-Toys. Da fragte ich ganz "plump" wieso man dann mehrere Analplugs hat, wenn man es nicht mag. Meinte sie dann, dass sie es eig doch recht gut findet, ihr aber mal was peinliches passiert sei (wollte mir nicht sagen was). Frage: Kann es sein, dass sie noch nicht soweit ist um mit mir Analverkehr zu haben? Oder eine andere Idee?
  6. Hi! Ich habe morgen das dritte Date mit einer GB. Beim ersten waren wir was trinken, das zweite war Billiard und wir haben uns geküsst (wurde erwidert).. Hatte sie etwas dahin gepusht das wir uns bei ihr treffen und sie ihr special Gericht kocht. Problem ist nämlich das sie nicht zu mir können, weil meine ex da noch wohnt😂 Any ideas falls das mit dem kochen doch nicht klappen sollte? Gruß
  7. Moin! Folgende Situation habe ich mittlerweile öfter im Club beobachtet. Ist dies doch nur Zufall oder nicht? Auf dem Dancefloor am tanzen: (HB1+HB2) (ICH) Nach wenigen Minuten drehen sich dann HB1+HB2, sodass eine von den beiden direkt vor mir tanzt. (s. u.) Am Anfang habe ich mir dabei nichts gedacht, es ist mir allerdings mittlerweile öfter aufgefallen, dass dies passiert. Ist es nun so, dass das HB, was vor mir tanzt, evtl. Interesse hat? Ist Euch sowas auch schon aufgefallen? (HB1) + (HB2) (ICH)
  8. Thread ist zwar schon älter...wie siehts mit Valencia oder Sevilla aus?
  9. Abend! Ich war letztes Wochenende mal wieder alleine im Club. Da sind mir zwei Fragen aufgekommen: 1. Ich fing an mit einer älteren Frau zu tanzen, die anscheind auch Interesse hatte. Ihre Freundin, die neben ihr tanzte, lachte mich allerdings aus. Dies verunsicherte mich irgendwie und brachte mich aus dem Konzept. Wie verhalte ich mich hier in Zukunft am besten? 2. Alleine benötigt man logischerweise viel weniger Platz, als wenn man in einer Gruppe am tanzen ist. Ab und zu habe ich es, dass dann andere Gruppen sich einfach in meinen Bereich hin ausbreiten und ich "abgedrängt" werde. Wie verhindere ich das am besten? Danke!
  10. Hi! Kann man ins Tinder Profil schreiben, dass man zzT keine feste Beziehung sucht oder wäre das kontra produktiv?
  11. Jo, verstanden. Aber da wir in unterschiedlichen Städten leben werden, ist das mit dem Cut relativ einfach und das mit dem buckeln entfällt, da ich eh nicht mehr bei ihr ran will.
  12. Keine Angst, ich werde einen Umzug forcieren, da ich damit dann wieder in meine zweite Heimat ziehen kann. Ich hatte ihr gesagt, dass wir mal über uns reden müssen. Sie war verwundert und meinte, dass sie dachte das wir das erst machen, wenn es mir wieder beser geht. Ich habe ihr dann erklärt, dass ich viel nachgedacht habe und nicht der Meinung bin, dass wir den Bock noch umstoßen können und ich dies auch nciht will. Das mich ihre Aussagen bzgl. der Verläasslichkeit ziemlich irritiert haben und wir uns auf freundschaftlicher Ebene begegnen können, aber es keine Beziehung mehr gibt. Sie hat es recht gut aufgefasst, sagte das sie das gleiche fühlt (also keine Beziehung mehr) ich aber auch nicht komplett aus ihrem Leben verschwinden soll. Ich bin gespannt, wie es in den nächsten Tagen und Wochen weitergeht.
  13. UPDATE: Nachdem es die letzten Tage etwas stressig war, kam ich gestern nun endlich dazu mit ihr zu sprechen bzw. wir haben länger über die ganze Situation gesprochen. Die Beziehung ist beendet. Bzgl. der "Wohnungsproblematik" haben wir uns darauf geeinigt, dass wir erstmal beide in der Wohnung wohnen bleiben, bis wir jeweils was neues gefunden haben. Es ist ein richtig befreiendes Gefühl grad 🙂
  14. Danke für Eure Ratschläge! Naja, ich hatte der Pause und Nicht-Pause zugestimmt, weil es mir zu der Zeit körperlich sehr schlecht ging und mir eigentlich alles egal war. (wurde mir erst im Rückblick bewusst wie krank ich wirklich war). Aber stimmt, eigentlich fand ich damals schon die Pause dämlich - wir sind keine 15 mehr. Entweder man kommt da gemeinsam durch oder es ist eben Schluss. Als wir zusammenkamen und ich ihr von meiner Krankheit erzählt habe, hätte es mich nicht gewundert/entsetzt, wenn sie die Beine in die Hand genommen hätte. Ich hätte sie verstanden. Das sie dann aber kurz vor der Zielliene aufgab, hatte mich doch sehr enttäuscht. Das, einige einzelnd unbedeutende Sachen und meine Gedanken darüber, wie ich mir die Zukunft vom Leben vorstelle, haben mich zu dem Entschluss gebracht, dass ich die Beziehung beenden muss. Ich bin kein Mensch, der überstürtzt Entscheidungen trifft (ist manchmal echt ätzend :D). Es geht mir nicht darum, dass ich auf Dauer in der Wohnung bleiben will (dafür ist sie schon zu groß/teuer für mich alleine). Es geht um die Zeit bis man was neues gefunden hat. Im Notfall könnte ich solange auch bei meinen Eltern unterkommen (theoretisch auch bei nem Kumpel auf der Couch aber das will ich nicht), aber gut - ist halt nicht ideal. Wir haben ein Gemeinschaftskonto, von dem aber nur Miete, Strom... und Essen bezahlt werden, also relativ leicht auflösbar. Möbel sollte auch funktionieren da jeder etwas gekauft hat. Aber ja, wir reden (in letzter Zeit) kaum noch was miteinander, was über Smalltalk hinausgeht. Vielleicht warten wir beide nur darauf, dass der Andere endlich ein Schlussstrich zieht?!! 😄
  15. Hi! 1. Dein Alter 29 2. Ihr Alter 32 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) monogam 4. Dauer der Beziehung 2,5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex gibts nicht mehr (habe keine Lust auf Sex mit ihr) 7. Gemeinsame Wohnung? ja, seit 1,5 Jahren 8. Probleme, um die es sich handelt Die LTR ist eigentlich zu Ende, jetzt muss ich sie beenden. 9. Fragen an die Community Meine LTR und ich wohnen seit 1,5 Jahren zusammen, aber seit etwa einem 3/4 Jahr läuft es nicht gut zwischen uns. Dafür gibt es verschiedene Gründe, u.a. auch eine ernste Krankheit von mir. Anfang des Jahres gab es eine "Beziehungspause" von etwa einem Monat, da es mir immer schlechter ging und sie meinte, dass sie keine Kraft aktuell habe und sich auch mal um sich kümmern müsse. Nachdem es mir besser ging war sie der Meinung das wir die Pause beenden können. Im Rückblick betrachtet fand ich diese Pause total schwachsinnig und es zeigte mir, inwiefern ich auf sie bauen kann, wenn es sehr ernst wird. Aktuell geht es mir gesundheitlich viel besser, die Krankheit wird aber irgendwann (vll in 15-20 Jahren) wieder kommen. Gibt es dann wieder eine Pause? Ich hatten in den letzten 2 Monaten viel Zeit nachzudenken. Die damalige Situation, das es im Vorfeld schon nicht ganz rund lief und meine Vorstellung, wie mein Leben in Zukunft sein soll, haben mich zu dem Schluss gebracht, dass ich die Beziehung beenden muss. Das sie in der Beziehung aktuell auch nicht glücklich ist, ist mir bekannt. Wann bzw. wie führt man so ein Gespräch am besten? Und wenn ich die Beziehung beende, muss/sollte ich dann aus der Wohnung ausziehen oder hoffen, dass sie sich zurück- und auszieht? Danke für Euren Ratschlag!