cumball

Member
  • Inhalte

    318
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     16

Ansehen in der Community

182 Gut

1 Abonnent

Über cumball

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

4.180 Profilansichten
  1. Liebe Fred-Erstellerin, jetzt lies dir mal DAS hier von mit zitierte von Kollege Affe777 durch! Es sind sehr harte aber auch ehrlich Worte gegen deinen "Verehrer". Dein von dir mit übelsten Skeptizismus überzogener "Verehrer" muss sich so einer Kritik unterziehen, nicht nur von Affe777 sondern wahrscheinlich von allen männlichen Beobachtern (vl. auch weiblichen...) die sich jetzt vl. fragen " Alter was geht mit dem?! Bekommt der es nicht geschissen? 15 Dates?" Wie hier mehrere es schon schrieben: der Verdacht auf "Fuckboy" ist völlig fehl am Platze! Für mich hat der Jumge sein Bestes dir gegenüber gegeben. Er hat persitence (Hartneckigkeit) gezeigt und DU dankst es ihm mit entwürdigendem Misstrauen! Ich hätte an Stelle deines Verehrers wie andere auch hier die red flags gezählt und wie beim Pokern gesagt " okay, ich steige aus, es gibt nix mehr zu gewinnen was meinem Schaden an Integrität wert ist. Die Dame ist am Zug!"
  2. Hat man sich im Studio nochmal gesehen?...
  3. Liebe Shewolf, wenn ich mir deine (ansich sehr aufschlussreichen) Threads angucke die solche Title haben wie "Männerhass", "Beziehumgsgeschädigte Frauen" oder das Teil über den "verletzten Stolz" (doublebind gallore) dann wundert es mich nicht, dass dir sowas passiert... Mich wundert es ferner aber doch sehr, wie derbst hier einige abgehen und eine "sexuelle Ficker-Sellection" anpreisen, die dann doch verwundert. Wenn sowas dann mal mit den Damen der schöpfung gemacht wird, is das Geschrei wieder groß über die "scheiß Macker-Kultur"... Liebe TE, vielleicht mal weniger Maulhelden (und vorallem MaulheldINNEN) im WWW mit deinen Problemen löchern sondern mal in dich rein hören. Zum Sex oder zur sexuellen Performance zwingen kann man keinen... Wie geht dass Indianer-Sprichwort? "Wenn ein Pferd tot ist, muss man absteigen"...
  4. In leichten Elementen z.B. Ulrich Clement in "Wenn die Liebe fremdgeht"... Eins der wenigen Bücher im Nicht-PU Bereich das ich empfehlen kann.
  5. cumball

    Priviligierte Frauen

    Wtf? Ich kenne viele juler. Die hatten nie Probleme attraktive Studentinnen zu vögeln Is wohl ein bißchen politischer Seitenhieb von JT, das gönne ich ihm aber. Klar gibt es auch bei den "Sozen" lahme Vögel....aber ich muss gestehen, dass das Cliche welches JT von einem konservativen pullunder und Karottenbuxe tragenden JUler malte, mir in der Realität durchaus über den Weg gelaufen ist.
  6. Ich weiß. Ich hab schon mehrfach geschrieben, dass ich meine Meinung nach dem Lesen von Rational Male geändert habe. Das Buch war über weite Strecken lehrreich für mich. (Auch wenn es sich an vielen Stellen selbst zu nicht nachprüfbaren, ideologischen Glaubenssätzen versteigt.) Waaaasss? Ich fall vom Glauben ab...von solchen mysiogynen Schweinen nimmst du was an? Im Ernst: Das beeindruckt mich schon...vor allem daß du das öffentlich zu gibst. Respekt.
  7. Das Bild fand ich auch übel Vorsicht Leute, bei so Greulbildern weiß keiner ob die Zuordnung so stimmt... Hat mam in Syrien gesehen, wo aus regimtreuen Alawiten auf einmal vom Regim gemeuchelte Sunniten wurden... Aaaach sooo....und ich Birne dachte Globalisierung is so ein Wirtschafts/kultur-dingen....das Vergewaltigung von vermeintlichen Schutzsuchenden dazu gehört war mir neu... Aber du als Frau vom Fach klärst uns ja durch deine gütige und gar nicht arrogante Art ja auf...
  8. Ja. Gleiches recht für alle.
  9. Alles klar, werter Grabschemeister So liebe Moderatoren...jetzt bin ich wirklich gespannt! Stichwort "provozieren", "on Topic" etc...
  10. Eigentlich war die CDU immer "rechts" genug...die ist aber mittlerweile so dermassen im luta livre- jiu jitzu-grif der SPD, dass es keine Heimat für konservative gibt...
  11. Schwanz-ab-Schwarzer ist per se mir als Mann unsymphatisch,aber aufgrund ihrer gradlinigkeit wesentlich respektabler als die ganze #tugendfurie-fraktion umd die Intersektionalismus-Feministen, die einen Hass auf den "white privileged male" haben und allen ernstes so einen schwachsinnig Kack behaupten wie an unis in den Staaten wird jede 3. Frau vergewaltigt... Ich sagte es oben und sage es nochmal: Ich sehe hier keinen Grund, mich als Retter von unseren Damen zu sehen...die ganzen Konsorten, die ja mit Köln in seinem ganzen monströsen Ausmaß kein Problem haben, werden schon wissen, wie man als männlein und md Weibchen 12 bis X Angreifer ausschaltet. Kein Mensch sagt hier etwas gegen gut integrierte Einwanderer...in meiner Sicht beschweren sich immer mehr Menschen über die offensichtliche Verharmlosung von Problemen die auftreten könnten und nun auch aufgetreten sind. Als die alte PEGIDA-Tante hysterisch schreite " die werden each alle vergewaltigen und keiner wird euch helfen!" habe ich mich auch kaputt gelacht.... Seit ein paar Tagen ist mir das Lachen vergangenen.
  12. Viele regen sich auf, weil das ganze jetzt gegen Ausländer instrumentalisiert wird, bin auch der Meinung, vorher hat Gewalt gegen Frauen keine Sau gejuckt, jetzt schon, heuchlerisch halt. Aber weit, weit schimmer (!) finde ich, dass von der Welcomerefugee-Fraktion der Zusammenhang zu den Flüchtlingsströmen komplett ignoriert wird. Später werden diese Leute, und nur Aufgrund von Ego und Stolz, allen anderen die Schuld geben nur sich selbst nehmen sie aus der Verantwortung. Wie können die doch Schuld haben? Bei solch Tugenden und Idealen. Welche Gewalt den genau? Die bekloppte Ehefrau, die sich immer noch nicht von ihrem alkoholkranken, prügelndem Ehemann trennen will weil "er is ja eigentlich ein guter" Oder doch eher der böse weinschnorchelnde R. Brüdele, bei dem der topjournalistin ja nach einem Jahr etwas eingefallen ist? Nicht zu sprechen von Tugce... Leute es geht hier um die Qualität der Tat(en). Eine Frau als Bande anzugehen so daß der freund und sogar die Polizei nicht mehr an das Opfer ran kommt is einfach "unmatched".. Btw: Kollege Fastlane hat es mal vorsichtig angedeutet : Was ist mit den ganzen biodeutschen Kartoffelottos und den Männer, die sich beim Versuch die Freundin /Frau /bekannte zu verteidigen die Fresse haben polieren lassen?
  13. Das eigentliche Problem. Okay....ich sehe hier das Problem dass er einer Tätigkeit beschuldigt wurde, die nach unserem Herrn Bundesjustizminister bestimmt härter bestraft gehört,sprich juristische Konsequenzen haben soll. Wenn mann dann einfach fälschlicherweise beschuldigt wird, darf man nicht den wilden Fuchs machen? Was hättest du gemacht? Die Aufforderung sich zu Silvester an einem Ort einzufinden, ist noch lange keine Verabredung zu einer Straftat. Ich würde mir wünschen, dass die wenigen Täter, die ermittelt werden können und zum Kreis der Flüchtlinge gehören, schnell und kompromisslos abgeschoben werden. Es kann nicht sein, dass asoziales kriminelles Verhalten belohnt wird. Wie man an der Auflösung der Demo gesehen hat, ist die Polizei im Grunde in der Lage mit solchen gewaltbereiten Menschenmassen umzugehen. Die Frage bleibt, warum in der Silvesternacht nicht gleichermaßen gehandelt wurde und ob unsere nationalsozialistische Vergangenheit unsere Handlungsbereitschaft gegen kriminelle Ausländer so einschränken darf. Eben...die haben sich in Massen vl.verabredet und geroffen, aber wie kann der Maas allen ernstes glauben, dass die sich verabredet haben zum Maßenabgreifen von Frauen samt Männer umd das noch auf facebook... Die Tatdynamik ist ganz konkret entstanden und ist Spiegel deren Haltung gegenüber dem Gastland.
  14. Muss man dir alles vor kauen! Lies doch mal das Fazit eines erfahrenen (btw auch sehr asyl-freundlichen) Richters... Einvernehmlichkeit, Erzwingen einer Handlung, Nötigen etc. sind alle wunderbar mit unserem Strafrecht abgedeckt. Das neue Gesetz von Herrn Maas hat schon strafrechtliche Konsequenzen wenn sich eine Frau "genötigt/ gezwungen fühlt"...wenn ich mal überlege wie häufig ich mich schon auf der Arbeit genötigt und gezwungen gefühlt habe, wie häufig gewisse Damen mich durch gewisse "hinterrücks-aktionen" "nötigen" wollten etwas zu tun...ist dsmit wahrer Gerechtigkeit /dem rechtsfrieden genüge getan? Erdbeerwiese-opener der bekannt ist -> "oh gott das Schwein will in die Kiste mit mir! Dem PUper werde ich es mal zeigen!" Ehe geht entzwei -> Frau will alleiniges Sorgerefht und dem Vater schön eine reinwürgen "oh gott ich wurde dauernt gezwungen...hier mein Traumatherapeut sagt auch dass ich PTS habe!" Karneval-> Frau lässt sich im vollsuff von nem Typen im Bärenkostüm durchziehen...ein paar Stunden später " oh man, das is mir aber peinlich...das hab ich aber nicht gewollt... Rape!" (btw ist ein echter Fall) Zur jetzigen kölner Situation: wem wäre den damit geholfen gewesen wenn man die Täter aufgrund ihrer Herkunft verschweigt? Unsere Gesetze und unsere Richter sind absolut ausreichend dafür...es sei den man ist Intersektionalismus-Feminist und hält Frauen per se für Opfer...
  15. Haste nich gelesen, ne? Macht nix, is ja auch schwer....einen soooo langen Text. Für alle anderen ernsthaft imterressierten: Teil II Absatz "Achtung! Opfer!" fortführend.