Dac

User
  • Inhalte

    20
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Dac

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  1. Ich bin auch in Frankfurt aufgewachsen und bin mit den Game Möglichkeiten eigentlich zufrieden. Da ich oft in Wien bin, sarge ich dort auch und um ehrlich zu sein, kommt es mir so vor, als ob es in Frankfurt sogar einfacher wäre. --- Wenn man in anderen Städten ist und dort niemanden/nicht so viele kennt, traut man sich viel mehr als wenn man das Gleiche zu Hause machen würde, weil man denkt "Diese Person sehe ich eh nie wieder". Das führt dazu, dass man viel gelassener an eine Sache rangeht. Vielleicht könnte das auch der Grund dafür sein, dass du woanders einfacher ins Gespräch kommst und mittlerweile möglicherweise sogar schon mit dem Limiting Belief "Ich bin in Frankfurt - also wird das Set schwieriger als woanders" in ein Set gehst. Wie gesagt, es könnte sein, muss aber nicht.
  2. Das hier wird mein letzter Post in diesem Thema sein, weil sich das sonst noch ewig hinzieht und ich dafür keine Zeit habe. Ich schreibe nächste Woche zwei Prüfungen. Ich zitiere: Hierbei handelt es sich um einen psychologischen Trick. Du sprichst von mir in der dritten Person, obwohl du mich auch direkt hättest ansprechen können. Das kann man zweiseitig deuten: 1. Du ignorierst mich, was Verachtung/Respektlosigkeit/etc. vermittelt oder 2. Du erzählst den anderen und nicht mir etwas negatives über mich (es ist zwar keine Beleidigung im aktiven Sinne vorhanden, aber ich werde lächerlich gemacht: "Er ist davon so überzeugt, daß er meint"), was dem ´Hinter dem Rücken von einem reden´ gleichkommt. Hier sprichst du jemand anderen an und redest wieder in der dritten Person von mir. Dieses Mal entsteht dadurch aber kein provozierender Effekt, da du ja wirklich mit einer anderen Person sprichst. Die Provokation in dieser Aussage liegt eher bei dem Ausdruck "Super-PUA" (Damit meinst du natürlich mich. Du hättest keinen Grund jemanden, der auf der Straße eine Freundin von dir anspricht so zu bezeichnen). Die Anführungszeichen sind ein Mittel um ein Zitat darzustellen oder etwas besonders zu betonen. Ich werde hier also so dargestellt, als ob ich mich selbst als besonders guten PUA ausgebe und meine der Beste zu sein. Das ist nich der Fall, so habe ich mich nie verhalten und vorallem das denke ich auch nicht von mir. Es ist leicht zu erahnen, warum du so denkst: ich habe noch keine 20 Beiträge in diesem Forum und bin seit September letzten Jahres angemeldet und werde deshalb von dir zwingend als Anfänger abgestempelt. Es ist aber so, dass ich das Glück hatte in PU unterrichtet worden zu sein. Ich hatte einen Lehrer, welcher selbst bei einem der Top 3 PUA´s Österreichs Schüler war (meiner Meinung nach ist er sogar der Beste. Er closed wirklich alles was er approached und das sind ca. 30 Sets am Tag (!). Ich war eine Woche lang auch mit dem Lehrer meines Lehrers unterwegs und habe es selbst erlebt und auch von ihm gelernt.) Was ich damit sagen will ist, dass ich nicht der Idiot bin, für den du mich vielleicht hälst, der seit ein paar Wochen PU macht und nichts kann. Allgemein ist das Wort "plump" gar nicht so schwerwiegend. Wenn davor aber so etwas geschrieben wird wie hier, dann wird es von einem Menschen als Provokation gesehen. Das ist der natürliche kognitive Gedankengang eines Menschen. Wenn man diese drei Aussagen von dir zusammenfasst nimmt der Mensch dieses als Beleidigung oder Provokation auf. Ich muss zugeben, ich habe mich davor nicht wirklich psychologisch mit dem Text auseinandergesetzt und denke nach deinem letzten Post auch, dass diese Aussagen unbewusst entstanden sind, ohne dass du die Absicht hattest mich zu provozieren. Ich wage es nicht Mutmaßungen über dich anzustellen, glaube aber, dass du im RL ein freundlicher Mensch bist. Leider habe ich diesen Eindruck hier zuerst überhaupt nicht sehen können. Nun zu deinen Vorschlägen: Finde ich interessant, werde ich nach den Prüfungen mal ausprobieren. Werde aber auch weiterhin so approachen, wie ich es zuallererst erklärt habe. Danke an alle, die sich mit diesem Thema befasst haben.
  3. Genau das ist es ja. Du scheinst meine Vorgangsweise zu akzeptieren, trotzdem du keine so guten Erfahrungen damit gemacht hast. Und ich kommentiere zwar deine Meinung (siehe oben), akzeptiere sie aber auch. Tom hingegen akzeptiert meine Herangehensweise nicht. Auch das stimmt, nur leider habe ich ihn nicht beleidigt und werde in seinem letzten Post trotzdem angegriffen.
  4. Wow...ich wusste nicht, dass es hier im PU Forum solche Hater gibt wie dich. Und Entschuldigung dafür, dass ich einen "beleidigenden Opener" bringe (Bist du Weltfremd?). Und danke für die Ehre mich als einen Super-PUA zu bezeichnen (Du hast anscheinend Wahrnehmungsstörungen, denn ich bin hier nicht der, der sich als Super-PUA aufspielt). Und anstatt mich andauernd nach einem FR zu fragen - der im 3. Teil "Approach" eingebaut ist, falls du es noch nicht gemerkt hast! - um einen Beweis zu finden, mach du doch einfach mal einen FR um zu Beweisen, dass es nicht klappt. Aber Respekt dafür, dass du dir so viel Mühe machst, alles zu kommentieren und zu beantworten. Dieses Thema scheint dir ja ziemlich wichtig zu sein.
  5. Du machst die zu viele Gedanken. Wenn ein Set mal nicht klappt, dann ist es halt so, es gibt noch tausend andere. Außerdem würde dich ein normaler Typ, der nicht gerade ein PUA oder von Natur aus mega Alpha ist, nie im Leben aus dem Set kicken, weil er einfach so erstaunt ist, dass sich da jemand traut die Frau nach der Nummer zu fragen, mit der er unterwegs ist.
  6. Es ist generell so, dass Paare nicht viel zusammen feiern gehen. Das fällt mir immer wieder auf. Deshalb nehme ich eigentlich immer, wenn ich zwei sehe, die zusammen tanzen, an, dass der Mann die Frau einfach angemacht oder angetanzt hat und sie kein Paar sind (auch hier gibt es natürlich manchmal Ausnahmen). Außerdem fällt es dir ja auch auf, ob sie sich innerhalb z.B. einer halben Stunde küssen oder nicht. Wenn nicht, ist dies wieder ein ziemlich klarer Indikator dafür, dass sie kein Paar sind. Mir persönlich fällt es sogar leichter im Club abzuschätzen ob es sich um ein Paar handelt oder nicht, als auf der Straße.
  7. Deshalb hatte ich folgendes geschrieben "(Das ist natürlich nur eine grobe Richtung um abzuwägen, ob man ein Paar sieht oder einfach nur Freunde)" und noch das Set Exit Szenario falls man nach dem Approach erfährt, dass es ein Paar ist: "Wenn sie ´Ja´ antworten, antwortet ihr: ´Ihr gebt ein gutes Paar ab/Ihr seit ein schönes Paar´ und verabschiedet euch." Tja, diese Situation hatte ich zum Glück noch nicht ;), aber das kann natürlich passieren. Aber eigentlich sollte ein geübter PUA, auch diese Situation meistern können. Ich habe nicht geschrieben, dass ich ihr meine Nummer gebe, sondern nur das Handy, in welches sie die Nummer eintippen soll. Dabei sage ich dann etwas wie "Ich würde dich gerne kennenlernen, gib mir deine Nummer"
  8. 3x. Zugegeben, das ist nicht viel, aber geklappt hat es trotzdem! Aber wenn du nicht glaubst, dass es funktioniert, musst du es ja nicht machen.
  9. Ich werde in diesem Leitfaden erklären, wie ihr vorgehen könnt, wenn ihr eine hübsche Frau seht, die ihr approachen wollt, welche aber mit einem Mann unterwegs ist. Ich gehe nur von dieser Konstellation aus und verwende in diesem Beitrag hierfür den Ausdruck Mixed Set. Mein hier beschriebenes Vorgehen ist fieldtestet. 1. Wird jedes Mixed Set mit einer hübschen Frau approached? Nein! Ich versuche zuallererst herauszufinden, ob das Mixed Set zusammen ist oder nicht. Wenn ich denke, dass es sich um ein Pärchen handelt, approache ich nicht. 2. Wie erkenne ich ob das Mixed Set ein Paar ist oder nicht? Ist euch schonmal aufgefallen, dass Pärchen oft einfach nur nebeneinander herlaufen und garnicht reden? Das passiert meistens dann, wenn die Beziehung schon etwas länger besteht und sich beide entsprechend gut kennen. Wenn man also ein Mixed Set sieht, dass pausenlos redet, kann man im ersten Augenblick schonmal davon ausgehen, dass sie nicht zusammen sind und sich auf einen approach einstellen. (Das ist natürlich nur eine grobe Richtung um abzuwägen, ob man ein Paar sieht oder einfach nur Freunde) Wenn die beiden Händchen halten oder andere eindeutige Gesten zu erkennen sind, kann man gleich davon ausgehen, dass es sich um ein Paar handelt. 3. Der Approach: Ist man der Meinung, es handelt sich lediglich um Freunde, kommt jetzt der Approach: Ihr sprecht die Frau(!) an und fragt sie, wo sie ihren Schaal/die Handtasche/etc. gekauft hat, denn ihr sucht ein Geschenk für eine Freundin, die bald Geburtstag hat und der Schaal/die Handtasche/etc. sieht so toll aus. Sofort nach ihrer Antwort fragt ihr ganz beiläufig ob die beiden ein Paar sind. Wenn sie "Ja" antworten, antwortet ihr: "Ihr gebt ein gutes Paar ab/Ihr seit ein schönes Paar" und verabschiedt euch. Wenn sie "Nein" antworten kommt jetzt der direkte Teil. Ihr sagt: "Dachte ich es mir doch. Eigentlich habe ich dich nur gefragt, wo du den Schaal/ die Handtasche/ etc. gekauft hast um einen Vorwand zu haben dich anzusprechen, ich finde nämlich du bist sehr hübsch/hast eine tolle Ausstrahlung/etc. Ich muss leider weiter, aber ich will dich kennenlernen" und gebt ihr euer Handy. Alleine schon dadurch, dass ihr euch getraut habt, eine Frau anzusprechen, die mit einem Mann unterwegs ist, hab ihr genug Attraction, um eine gute Chance zu haben, die Nummer zu bekommen. Ich bin offen für eure Meinungen und Verbesserungsvorschläge, also scheut euch nicht, ein Kommentar zu schreiben! Grüße Dac
  10. Meiner Meinung nach repräsentieren deine Freunde die Allgemeinheit. Jeden den ich kenne, der kein PUA ist oder nicht mit seiner Freundin im Club ist, ist eigentlich nur da um zu saufen. Frei nach dem Motto: Dann klappt das mit den Mädels schon von ganz alleine. (Tut es oft aber nicht, eben weil die ja betrunken sind!) Ich verstehe aber nicht wirklich wo dein Problem ist. Ich z.B. trinke an einem Abend zwei, max drei Cocktails. Von sowas werde ich nicht betrunken, kann aber trotzdem mit meinen Freunden anstoßen. Du könntest dir ja auch einfach nur einen Cocktail holen, einmal durch den Club laufen, mit allen deinen Freunden anstoßen und dich dann an die Frauen ranmachen. Und wenn du wirklich nichts trinken willst (was ja auch am vernünftigsten ist), bestell dir Red Bull im Glas und sage, das ist Vodka Bull.
  11. Ist völlig irrelevant. Wenn dir der Trip gut tut und du Bock drauf hast - mach ihn. Du darfst solche Aktionen nicht von einem Ex-Back Szenario abhängig machen. Auch wenn es vielleicht irrelevant ist, im Bezug auf ein Back-Szenario ist es auf jeden Fall dienlich.
  12. Mach den Roadtripp! Wenn du nicht zu deiner Ex zurück willst, hast du nichts zu verlieren.
  13. Hallo AdiN und willkommen im Forum, indirekt öffnen auf der Straße ist überhaupt gar kein Quatsch. Du musst halt nur wissen wie du danach weitermachst. Nachdem du deinen Opener gemacht hast und das Gespräch auch schon wieder vorbei ist, gehst du nach Mystery Method einfach einen Schritt nach vorne und wieder zurück und öffnest das Set erneut, indem du z.B. sagst: "Hey, ihr/du scheint/scheinst cool zu sein, ich habe (noch) eine Frage/ich brauche deine Meinung". Jetzt bringst du z.B. den eifersüchtige Freundin Opener. Mit diesem Re-openen implizierst du die Nachricht, dass du ihr etwas anvertraust, dass du nicht jedem erzählst und schon hat sich ein bisschen Comfort gebildet. Während des jetzt entstandenen Gespräches könntest du sie fragen, ob sie sowas auch schonmal erlebt hat etc..
  14. Hallo Leute, ich (19) suche für morgen einen Wing fürs Streetgamen auf der Zeil. Wer Lust hat und zwischen 18 und 23 Jahre alt ist einfach melden!
  15. Ich würde auch sagen du solltest ihr keinen Drink spendieren. Das würde meiner Meinung nach mittlerweile etwas needy aussehen.