Vovern

User
  • Inhalte

    18
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     80

Ansehen in der Community

4 Neutral

Über Vovern

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profilbesucher" Block ist deaktiviert und wird anderen Mitgliedern nicht angezeigt.

  1. Hi, gibt es in diesem Jahr weiterhin die Treffen in Mannheim? Sehe keine neuen Threads und auf meine PN wegen der Whatsapp Gruppe habe ich leider keine Antwort bekommen.
  2. Ist das dein ernst? Würde schätzen, dass du noch recht jung bist. Kenne tonnenweise Menschen die das so handhaben (Ich nicht) und sehe nicht wie es irgendwie negativ sein kann sich dem social Media Wahnsinn so weit es geht zu entziehen. Da von gestörten Soziopathen reden, wow. Vielleicht gestörte Soziomediapathen ;)
  3. Ich wäre vorsichtig damit mein inner Game so sehr mit dem Erfolg bei Frauen zu verknüpfen. Allgemein lese ich sehr gerne seit Anfang an bei dir mit und sehe dein Hauptproblem darin, dass du Frauen eine zu große Rolle gibst in deinem Leben, Selbst die die es sich noch gar nicht verdient haben.
  4. Vovern

    Auf einmal aus

    Zu viel guter Input hier in dem Thread, vor allem von Carver. Auch wenn nicht darauf gehört wurde... Aber wenn man den Thread schließt lesen es weniger Leute.
  5. Vovern

    Ltr auf der Probe

    Woher kommen hier die meisten auf "Next" und "so kannst du nicht mit dir umgehen lassen"? Der Punkt mit dem Anschreien geht gar nicht klar und schon gar nicht vor Leuten. Aber da zieht man, nachdem sowas das erste Mal passiert die Grenze und entweder benimmt sie sich in Zukunft oder das Ding ist durch. Ihr sonstiges Verhalten: - Sie lässt sich von dir nicht vorschreiben wer in ihrer WG lebt - Sie sagt, dass es ihr nicht passt wenn du unpünktlich bist (Kino) - Sie vernachlässigt ihre Freunde nicht wegen dir - Sie lebt ihr Leben auch wenn du mal krank bist - Sie lässt sich von dir nicht ihre Zukunft bestimmen/einengen (Auslandssemester) Was daran genau ist "rücksichtslos, respektlos und sehr auf ihren Vorteil bezogen"? Würde ich alles genauso machen und es dir ebenfalls empfehlen. Warum sollte sie das anders handhaben? Gibt natürlich auch Beziehungen in denen das Paar nur auf einander hockt und die Zukunft und eigene Werte über den Haufen dafür geworfen werden und die Freunde sowieso scheiß egal sind, und sowas erwartest und suchst du wohl auch. Kann aber nur sagen, dass ich niemanden in so einer Beziehung hab glücklich werden sehen.
  6. Den Satz hab ich sehr gefeiert. Wenn man nicht mal weiß wofür man sich entschuldigen soll, dann sollte man es eher nicht tun...
  7. HSE Frauen können damit umgehen ordentlich behaldelt zu werden. LSE Frauen und insbesondere Drama-Queens nicht. Musst also nicht in jeder Beziehung den knallharten Badboy raushängen lassen und sie für den falschen Joghurt nexten können. Die Tipps, die Carver dir gegeben hat gelten vorallem für Drama-Queens.
  8. Musste jetzt spontan an kis denken bei deinem thread. Falls du seine reports noch nicht kennst, lies sie dir aufjdenfall durch, da kannst du sicher eine menge mitnehmen http://www.pickupforum.de/topic/133607-amwf-reports/
  9. Hey, bin gerade über David D. Angelos Blog auf den Namen Dr. Paul gestossen, der da als ein super Psychologe in Sachen Inner Game etc. gelobt wird von ihm. Sie Homepage von dem sieht aber irgendwie wenig seriös aus, keine Ahnung. Unter anderem angepriesen wird da das Buch "Invincible Inner Game". http://www.doctorpaul.net/!!backup/inner-game/mindos/ Jetzt hab ich bisher im Forum diesen Namen glaub ich noch nicht fallen sehen und auch in der Suchfunktion nichts gefunden. Hat das jemand hier schon mal gelesen? Ist das was wert? Keine Lust mir unnötigen crap zu besorgen. Danke für die Hilfe.
  10. Vielen Dank für die Meinungen. Besonders danke an dolly hier, ich dachte ich wäre komplett zurückgeblieben den selben Gedankengang zu haben, weil ihn scheinbar sonst keiner hatte. Ich hatte ja bereits seit Wochen daran gearbeitet wieder mehr Fokus auf mich zu legen und weniger auf sie. Habe viel zu Inner Game und Selbstbewusstsein gelesen und angefangen mich mit NLP zu beschäftigen. Noch vor dem Tag an dem sie mir das erzählt hat mit dem Kuss war ich schon so weit, dass ich für mich beschlossen hatte: sie ist nicht so wichtig, wie ich ne Zeit lang mir eingeredet habe. Wenn sie weg ist, ist das kein Weltuntergang. Und hatte auch beschlossen meinen Invest in der Beziehung komplett runter zufahren und nur noch so viel zu investen wie sie es tut, bis noch weniger. Nach ihrem Geständniss ändert sich für mich und meine Ziele nicht viel. Ich will weiterhin mich vor allem auf mich konzentrieren, an mir arbeiten und ein Leben führen, was ich geil finde, mit ihr in einer Nebenrolle darin. Was sie mir mit der Aktion auch leichter gemacht hat. Ich werde ja sehen ob sich das Vertrauen wieder herstellt. Ihr invest momentan jedenfalls geht Richtung unendlich und ich werde zusehen, dass das so bleibt.
  11. Bin ab heute dann 6 Tage weg und habe ihr gesagt, dass ich in den Tagen sehen werde ob ich darauf klar komme oder nicht. Wenn ich so sicher wäre wie ihr, dass es 100% wieder passiert dann wär ich da direkt raus aus der Beziehung. Aber ich bilde mir irgendwie ein den Menschen zu kennen und glaube ihr, wenn sie sagt, dass es ihr unendlich leid tut und so etwas nie wieder auch nur im Ansatz vorkommt. Die andere Sache ist nur ob das überhaupt reicht. Das Vertrauen ist ja schon mal zerhauen gerade, vielleicht führt ja das alleine schon zu genug Hirnfick, dass ich mit der Beziehung nicht mehr glücklich werde.
  12. Hey Leute, Hoffe mal hier schaut nochmal wer rein.. bin bisschen ratlos gerade. Habe mir eure Ratschläge zu Herzen genommen und viel in Sachen Inner Game gelesen, etwas mit NLP beschäftigt, versucht an Selbstwert und Mindset zu arbeiten. Mit mehr oder weniger Erfolg. Waren dann am Samstag mit Freundin in einem Club. Dort meinte meine Freundin, dass noch ein Kumpel von Ihr da wäre ob Sie uns nicht vorstellen soll. Mir war natürlich klar, welcher Kumpel und habe gemeint ja klar etc. Haben dann einige Zeit an dem Abend mit dem Typ und seinen Freunden verbracht. Ich hielt mich cool und hab absolut kein Problem mit Ihm anmerken lassen, habe mich mit ihm und seinen Kumpels amüsiert und alles war ok. War an dem Tag sehr früh wach und wollt dann irgendwann gehen, und meine Freundin fragte mich ob ich sauer wäre wenn sie noch länger bleibt. Wollte ich natürlich keinen auf eifersüchtiger Spast machen und hab gesagt ja klar mach das ruhig und bin bald Heim dann schlafen. Jetzt ist sie 2 Tage später heute früh damit rausgerückt. Hat gesagt, sie hat die letzten 2 Tage den Mut nicht zusammengekriegt. An dem Tag hat er sie Heim gebracht und sie haben sich zum Abschied auf den Mund geküsst... Sie war halt total fertig ( was sie die letzten 2 Tage schon schien), hat gesagt, sie weiß nicht warum das so kam, dass es unendlich dumm war und ihr leid tut. Sie hat allen Kontakt von ihm gelöscht etc. und liebt mich ja so sehr. Was sie nicht als Ausrede benutzt hat zum Glück ist Alkohol, obwohl sie an dem Tag ultra drunk war und den halben nächsten Tag noch im Kater mit kotzen verbracht hat. Will keinen Alkohol mehr trinken und hofft, dass es doch irgendwie klapp... Ich wusste halt gar nicht wie ich reagieren soll. So gar net.... Ich war baff und enttäuscht. Andererseits bei all dem Kopfkino was ich seit Wochen schiebe auch schon an schlimmeren Punkten... Es ist total behindert alles. Klar nexten ist der einfache Weg aber irgendwie ists mir dann doch wieder Schade um de 3,5 Jahre Beziehung. Und ihr glaube ich das auch, wenn sie mir sagt, dass sie an sowas nicht mal im Ansatz vorher gedacht hat und ihr das auch nie wieder passieren wird. Was meint ihr dazu? Wie verhält man sich? Ich akzeptieren jeden Post, der sagt nexte sie einfach. Werde das auch tatsächlich in Betracht ziehen, absolut. Aber mal von Antwort eins, dem nexten abgesehen. Was wäre sinnvolles Verhalten? Ich war relativ geschickt gerade und habe ihr gesagt, dass ich ihr das erstmal abnehme, dass sowas nicht nochmal vorkommt, sonst würde unser Gespräch anders laufen. Sonst fahre ich jetzt für 6 Tage erstmal weg und habe gesagt, dass wir nach den 6 Tagen dann erst einmal weiter sehen. Da wir aber zusammen wohnen, sehe ich sie heute Abend natürlich noch die ganze Zeit. Zu meinen Gefühlen gerade: Ich bin irgendwie nicht mal sauer, ich bin einfach nur enttäuscht. Hab einfach keine wirkliche Reaktion darauf parat. Bin dankbar über jeden Input.
  13. Mal ein Nachtrag von heute: Hatten etwa eine Woche keinen Sex und dann hatte sie die letzte Woche Ihre Tage, die nun vorbei sind. Habe heute Sex initiiert und war so alles naja. Sie hat nicht abgeblockt aber war auch nicht gerade mega dabei, was auch zu merken war. Nach dem Sex als wir im Bett noch rumlagen hat sie dann von sich aus gesagt, dass sie einfach nicht weiss was los ist, dass sie einfach keine Lust auf Sex hat gerade. Dass es sie voll belastet und mich bestimmt nervt und sie sich das auch nicht erklären kann, denn sie findet bei uns in der Beziehung läuft es super und wir haben keine Probleme und nichts. Aber die Lust auf Sex fehlt ihr einfach. Habe sie darauf damit bisschen Cocky und Funny aufgezogen und ihr gesagt sie soll sich da mal nicht zu tief reindenken und es dadurch schlimmer machen. Hätte ich anders reagieren sollen? Zeigt wohl, dass meine Vermutung mit Attraction Verlust wohl richtig war. Die Lösung ist dafür wohl immer noch die selbe,die ich im Anfangspost anstrebe oder? Wieder Frame kriegen, Selbstbewusstsein finden und das auch alles ausstrahlen und die sexuelle attraction kommt schon wieder? Oder seh ich da nur zu vereinfacht? Muss ich das schon als tiefe Betaisierung ansehen obwohl wir weder Drama noch sonstiges im Programm haben und dann schon an sowas wie Beta-Blocker denken? Bin über jeden Kommentar und jede Meinung sehr froh und dankbar, ich habe absolut keine Lust diese Beziehung jetzt auf diese Weise langsam den Bach runtergehen zu sehen.
  14. Vielen Dank für die Antworten. Will mich hier jetzt auch nicht wirklich auf die Nachrichten lesen Sache versteifen. Ich habe es gemacht, finde es überhaupt nicht ok von mir aber denke auch, dass es schlimmeres gibt. Solange ich das nie wieder mache (und das habe ich mir fest vorgenommen dieses mal) sehe ich das nicht wirklich meine Zukunft beeinflussen. Wenn ich weiss ich werde das nicht mehr wiederholen, dann würde ich mir meine Dummheit da durchaus verzeihen können. Nur wegen dem zu sagen es ist jetzt sowieso für immer vorbei nach 3 Jahren einer guten Beziehung und das mit einer Frau mit der ich mir eine gemeinsame Zukunft wünsche scheint mir übertrieben. Hier geht es vor allem auch um das was es über mein Selbstwertgefühl aussagt, dass ich überhaupt das Verlangen hatte da zu spionieren. Das hab ich vorher auch nie gemacht, keine Ahnung woher die ganzen Unsicherheiten kommen. @ Kninchen: Sollbruchstelle klingt irgendwie nach einem sehr treffenden Wort. Und wahrscheinlich hast du recht, dass Selbstwertgefühl und die Sicherheit kamen vielleicht aus dem Anhimmeln ihrerseits. Als ich mich immer weiter zurückgezogen habe und irgendwann auch ihr Invest aufgehört hat, dann hat mir dieser Baustein zu meinem Selbstwertgefühl auf einmal gefehlt und ich fing an zu bröckeln. Ich will jetzt einfach wieder einen Zustand erreichen bei dem ich mein Selbstwertgefühl nicht aus dieser Beziehung ziehe, sondern diesen in die Beziehung mitbringe. Dies war vorher auch so, ich weiss nicht wann sich das umgedreht hat. Ich will wieder zum alten Mindset, dass bei mir alles super läuft, dass bei ich mit meinem Leben gerade zufrieden bin und sie Glück hat mit mir zusammen zu sein. Das Ding ist, es läuft ja auch alles super, ich habe wieder das Gefühl alles unter Kontrolle zu haben, Studium, Freunde, Job, Sport etc. nur die Beziehung eben nicht. So lässt sich dieser Kreis dann aber scheinbar nicht schliessen... Vielleicht sind 7 Wochen auch einfach eine zu kurze Zeit und es braucht einfach länger um sich wieder zu fangen?