So Serious

Rookie
  • Inhalte

    8
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über So Serious

  • Rang
    Neuling
  1. Woooow, ich bin echt sehr beeindruckt. Insbesondere hat sich meine Einschätzung bzgl der Community EXTREM geändert. Vorher stand ich dieser ganzen "pickup"-Thematik, lokalen Lairs etc ziemlich negativ gegenüber. Ich muss aber sagen, dass ich wirklich den Eindruck habe, dass "man es nicht nur igendwie so hindreht, weil es einem selbst so gut passt", sondern dass da wirklich viel Wahres dahintersteckt, insbesondere bei diesem tollen Beitrag von lowSubmarino! Du kannst ja fast meine Gedanken lesen, hätte nicht erwartet, dass ich wirklich meine Angst dadurch schon Mal ein ganzes Stück verliere :-). Anfangs dachte ich schon, dass vllt nur Machos mit unkontrollierbarem Sexualtrieb Frauen auf der Straße ansprechen und sich das selbst dann irgendwie rechtfertigen. Aber die ganze Argumentation von lowSubmarino, Gerry, Sub_Zero, Bloodeye etc ist wirklich schlüssig und auch für mich als sensiblen Menschen nachzuvollziehen. Ich weiß ja aus anderen Bereichen, dass man seinen Gefühlen (hier ja Angst) nicht immer zweifelsfrei trauen kann, sondern dass sie einen auch extrem täuschen können. Dass ich momentan sehr schlecht damit klar komme, was andere von mir denken, trifft auch ziemlich ins Schwarze. Selbst wenn der Frau es gut gefallen würde und sie positiv reagieren würde, hätten mich die Blicke des Umfelds wahrscheinlich sehr gestört.Wahrscheinlich selbst wenn sie mir die größten IOIs gegeben hätte, selbst dann hätte ich mich im Supermarkt o,ä, geschämt, wenn ich unter den Einkaufenden dadurch aufgefallen wäre. Aber wo ist denn hier jemand dann geschädigt ? Das zeigt ja schon, dass meine Angst/Scham ziemlich irrational ist. Im Club hatte ich anfangs auch extreme Panik und mittlerweile macht es mir sogar Spass (mal mehr, Mal weniger ) . Ich bin auf jeden Fall jetzt fest davon überzeugt, es erstmal ganz in Ruhe für mich selbst zu probieren und dann in Ruhe Resümee zu ziehen. Da hat lowSubmarino wohl auch 100% Recht, man kann viel theoretisieren, aber ob ich mich schlussendlich damit wohl fühle, muss ich dann ja auch real für mich prüfen. Das mag durchaus für jeden Menschen unterschiedlich sein, wie General Beta ja ausgeführt hat. Fakt ist, ich habe das Thema relativ ergebnisoffen gestartet, weil ich auch davor schon mit einigen Leuten im realen Leben geredet hatte. Aber insgesamt hat es wirklich etwas in mir bewirkt, womit ich nicht gerechnet habe. Danke nochmal an alle und vllt kann ich ja auch bald Mal einen kleinen Beitrag zum Forum leisten LG
  2. Vielen Dank für eure ganzen Antworten, Leute! Ich verstehe das Ganze nun schon viel besser. El Rapero hat das ja sehr treffsicher auf den Punkt gebracht. Pointiert formuliert dürfte man dann ja z.b auch nicht nach dem Weg oder der Uhrzeit fragen, was natürlich Quatsch ist. Was lowSubmarino sagte, ergibt auch definitiv Sinn. Ich begreife jetzt erst, dass es sogar vllt sein kann, dass viele Frauen und Menschen allgemein vllt erstmal sagen, es sei nicht okay, wenn man sie danach fragt. Wenn man es aber wirklich in der Realität macht, sind die Reaktionen viel besser als erwartet und für die Meisten ist es nicht schlimm. Und es kommt ja ausschließlich darauf an, wie die realen Reaktionen in der Praxis dann wirklich sind, nicht was sich irgendwelche Leute für potentielle Reaktionen herbeifantasieren. Was du gesagt hast, Sub_Zero, passt da auch wirklich gut. Selbst wenn vllt Mal eine schlecht reagieren SOLLTE, kann man daraus ja nicht zwangsläufig schließen, dass das Ansprechen an sich unmoralisch war. Wie oben ja bereits erläutert, darf man mit anderen Personen in der Öffentlichkeit ruhig respektvoll sprechen, von daher ist eine schlechte Reaktion auch vertretbar. In der Tag liegt wohl bei mir viel auch einfach an einem diffusen Gefühl, weil mir Zurückweisungen momentan noch ziemlich weh tun und ich da recht sensibel bin. Das geht mit der nötigen Praxis aber ja weg :-). Fastlane, du hast ja auch in diese Kerbe geschlagen. Insgesamt bin ich auf jeden Fall schon viel beruhigter als vorher bei dem Thema. Ich hatte mich wirklich schlecht gefühlt nach einigen „Klatschen“ nacheinander, aber jetzt merke ich, dass dieses Gefühl ja absolut keine Frage der Moral ist. Im Club war es am Anfang genau so und mittlerweile machen mir dort Abfuhren viel weniger aus :-). ich habe bald zum Glück etwas Zeit und werde versuchen, 50 Frauen anzusprechen um die realen Ergebnisse in der Praxis noch etwas besser sehen zu können. LG so Serious
  3. Erstmal ein ganz großes Dankeschön an alle Antwortenden! Das freut mich wirklich enorm und ist mehr und treffsicherer, als ich erhofft habe. Vllt kann ich ja bald Mal auch etwas zu dieser Community beitragen :-). Leider sind die Antworten ja durchaus verschieden, deshalb versuche ich Mal eine Sondierung: @Nubes: Ansprechen nur nach IOI: grds eine gute Idee. Nach einem IOI habe ich logischerweise auch viel weniger Bedenken/Sorgen. ABER: wie gesagt, ich sehe durchschnittlich aus :-D. 182cm, schlank, 24 Jahre. Es ist nicht gerade üblich, dass Frauen mir ihre lüsternen Blicke zuwerfen. Da käme ich also auf der Straße überhaupt gar nicht weit mit ehrlich gesagt. Dieses „nicht mein Typ“-Argument finde ich allerdings nicht schlagkräftig: Dann dürfte ich ja auch nur die im Club ansprechen nach IOIs. Das ist aber Quatsch. Auch ohne IOIs habe ich im Club schon gute Erfolge erzielt. Dann darf das auf der Street doch auch kein Maßstab sein. Grds fühlt sich Nubes als Frau aber oft davon genervt und das muss man als Sichtweise ja auch akzeptieren. Es ist völlig klar: es gibt Frauen, die es nervt und die es nicht okay finden und andere, die es okay oder sogar gut finden. Die Frage ist für mich letztlich nur, wie das Verhältnis ist. @General Beta sieht es ja als Mann auch kritisch. Aber wenn man wie du meinst, eine Person damit nerven und belästigen kann, ist das nicht nicht nur nervig, sondern auch unmoralisch ? Außerdem sagst du ja, in Gesellschaft müsse man damit rechnen, angesprochen zu werden. Damit meinst du aber nicht prinzipiell die Straße, sondern eher einen Club, oder ? @ mehrvomleben rät wohl auch eher vom Game auf der Straße ab. Aber wenn ich das richtig einschätze, hast du auch nicht so viel Erfahrung damit. Demgegenüber stehen einige, teils sehr erfahrene, User, die meinen, die meisten sähen es positiv und würden sich freuen. Z.B. MissXYZ, lowSubmarino, Gerry, Sub_Zero. Marquardt sagt, z.b. 50% haben damit kein Problem. Wenn ich das richtig interpretiere, sagen SirRoyTh und tarileih auch, dass viele damit zumindest kein Problem hätten. Wenn ich es Mal auf meine eigene geringe Erfahrung herunterbreche: Viele haben mir auch gesagt „sorry, aber ich habe einen Freund“. Mit einigen habe ich mich noch unterhalten und konnte dies auch verifizieren, bei anderen war das Gespräch dann schnell vorbei und ich hab sie natürlich auch ziehen lassen. Ich sage einfach Mal, dass 50% der Frauen wirklich einen Freund hat. 20% reagieren positiv mit Nummer/instant date o.ä. sagen wir einfach Mal. D.h. dann gäbe es ja sicher 30%, die keinen Freund haben, aber einfach keine Lust auf mich. Jetzt weiß man natürlich wieder nicht, warum: a) ich bin gar nicht ihr Typ b) sie fühlen sich wirklich durchs Ansprechen auf der Straße belästigt und wollten nur höflich sein. Was SirRoyTh auch gut herausgearbeitet hat: Wie schlimm ist es nun wirklich für die Frau, selbst wenn sie es nicht mag ? Ich kann mich da nur ganz schwer hereinversetzen, weil ich so gut wie nie angesprochen werde. Gerry spricht natürlich auch einen enorm wichtigen Punkt an (neben anderen wie Zoidberg79, Sub_Zero): Von Geburt an habe ich erstmal durchschnittliche vllt auch leicht mäßige Chancen bei Frauen, will es dabei aber nicht belassen. Es ist mir schon wichtig, viele tolle Frauen in mein Leben zu holen und das erfordert natürlich auch gewisse Opfer. Aber ich würde schon gerne dabei ruhig schlafen können. Insgesamt bin ich auf jeden Fall erstmal bedient und mache mir dann nochmal ausführlichere Gedanken zu all euren Aussagen. LG
  4. wow, das ging ja schnell. Vielen Dank für eure beiden Antworten, Erleuchteter und MissXYZ! Wie gesagt, ich versuche schon, die Meinung der Mehrheit da zu finden. Das hier beschreibt es z.b. ganz gut: https://www.quora.com/If-you-see-an-attractive-girl-in-public-how-would-you-personally-approach-her-and-what-would-say-to-her-Im-trying-to-learn-better-social-skills "I wouldn't. Part of having good social skills is knowing when it is and is not appropriate to approach people. If you're at the grocery store or at the mechanic or walking down the street, that's a pretty good sign it's not appropriate to approach people." Wie gesagt finden die meisten "normalen" Menschen (weder PUAs noch kranke Feministen, sondern der normale Durchschnitt) wohl, dass man auf der Straße nicht damit rechnen muss, angesprochen zu werden und man auch nicht das Recht hat, eine fremde Person grundlos anzusprechen, nur weil es einem selbst beliebt. Klar gibt es sagen wir 20%, die es gut finden oder sich dann auch treffen wollen, aber die Mehrheit empfindet es wohl eher als unangemessen bzw sogar "Belästigung". Draußen auf der Straße wird die eigenen persönliche Sphäre als "privat" gesehen und sie zu überschreiten gilt als unangemessen/belästigend. Und reden wir mal ehrlich: "Aber mMn freut sich (fast) jede Frau über die Aufmerksamkeit und wenn nicht, dann sagt und zeigt Sie dir das auch gleich. " Wenn man einfach irgendein beliebiger Typ ist, wie groß ist schon die Chance, dass sie sich wirklich auf einen freut. Man muss es auch Mal ganz ehrlich sehen: 20% Nummern oder Dates, was man ja schon als gutes Zeichen für Interesse sehen kann, sind sicherlich nicht die Mehrheit. "Ich habe einen Freund" ist ja wahrscheinlich auch nicht immer die Wahrheit, sondern sie hat oft vllt auch einfach keinen Bock auf einen
  5. Hallo Leute! Ich habe absolut katastrophale Gewissensbisse bzgl Street game und moralische Probleme, die ich nicht in den Griff bekommen kann. Grds sehe ich den starken Sinn beim Streeten und da online bei mir nichts gehts (Attraktivität + Fotogenität nicht gut gegeben), muss ich ja Streeten und natürlich in Clubs/Bars etc mein Glück versuchen. Bei allem, wo es sozial anerkannt ist, habe ich auch keine moralischen Probleme, auf der Straße jedoch umso mehr. Ich habe 16 Frauen selbst angesprochen und mit erfahreneren Leuten geredet und es gibt einfach einige, die es unfassbar scheisse und unangemessen finden und es als Belästigung sehen. Das ist vllt nur 1/10, aber das reicht mir schon, um mir richtig die Laune und den Spass daran zu nehmen. Ich mache alles so respektvoll wie möglich (erfahrenere Leute fanden meine Versuche auch ok fürs Erste), also bekomme ich diese seltenen sehr schlechten Reaktionen nicht wegen meiner respektlosen Art o.ä. Was mich einfach fertig macht, ist diese Logik (Paraphrase von https://www.quora.com/Do-you-think-its-still-safe-to-date-a-woman-in-an-era-when-it-seems-like-every-male-star-is-a-pervert-and-when-it-seems-like-everything-is-a-sort-of-harassment-to-a-woman): "Allowing her to go about her day and not stopping her in the street to inject yourself in her day when she has made no indication that she has any interest in talking to you." Aus meiner Sicht findet es die Mehrheit der Frauen zumindest komisch, auf der Straße oder im Alltag einfach angesprochen zu werden und wenn man auf relativ neutralen Portalen fragt (ich habe einfach Mal quora und reddit genommen), dann rät die große Mehrheit einfach davon ab, es zu tun. "Im Alltag möchte sie einfach ihr eigenes Ding machen und nicht gestört werden. Du hast kein Recht, dich in ihr Leben zu drängen an öffentlichen Orten". Das große Problem ist nun, dass ich die Frauen, die das sagen, durchaus verstehen kann. Andererseits bleibt mir sonst aber nur abends weggehen und ansonsten bin ich ja quasi verloren und lerne viel zu wenig Frauen kennen. Freunde/Bekannte von mir sehen ähnlich (gut oder schlecht) aus wie ich, haben einfach keine Gewissensbisse und erzielen so 2/10 Nummern oder instant dates beim Streeten. Ich glaube, mit genug Übung das auch hinzubekommen, aber ich kann damit einfach nicht gut leben und mache es deshalb vorerst auch nicht. Ich weiß, dass es hier einige extrem kluge und reflektierte Menschen gibt und würde mich auch über einen dementsprechenden Beitrag freuen. "Scheiss auf die Bitches, die so stressen und zieh einfach dein Ding durch" hilft mir leider nicht so :-D. LG
  6. Okay, danke für die Antwort, full-tilt. Ich denke, ich weiß, was ich tun werde. Zu Defis: Es ist nicht so, als ob eure Antworten alleine bestimmten, was ich tue oder ich total ängstlich wäre. Im Endeffekt hatte ich schon im Kopf, was ich machen werde und das wird auch Realität. Trotzdem denke ich, dass es ganz interessant ist, ein paar untersch. Meinungen einzuholen und auch etwas Neues zu lernen, denn dafür ist das Forum ja da. Mfg
  7. Danke für euer Interesse und eure Antworten, denke, dass mir das auf jeden Fall etwas weiterhilft. Es sind immer die Vorschläge schiefgelaufen ... In einem Fall war zwar eine Verbindung da und sie wollte sich auch mit mir treffen, aber nicht alleine und nur freundschaftlich und hat das auch deutlich gesagt. Schade daran war, dass sie ziemlich deutlich gezeigt hat, mich zu mögen, aber irgendwie nicht bereit für etwas anderes gewesen zu sein schien. In anderen Fällen war es meistens so, dass sie meinen Vorschlag häufig abgelehnt haben. Da ich sie allerdings nicht so gut kannte und die Möglichkeiten, sie zufällig woanders zu treffen sehr gering waren, habe ich es einfach auf die offensive Taktik angelegt.Reflektierend betrachtet, war ich vielleicht einfach zuuu direkt, es war auf jeden Fall immer ganz klar als Date zu erkennen gewesen (meiner Meinung nach). Dieses Mal ist die Situation etwas anders, wir sind in einem ähnlichen Freundeskreis und ich werde auf jeden Fall die Gelegenheit haben, sie noch öfter zu sehen. Das hört sich gut an. Wie ich bereits geschrieben habe, ist meine Angst nicht unbedingt, grundsätzlich ein Mal abgelehnt zu werden. Ich habe das ja schon ein paar Mal erfahren und ein bisschen daraus gelernt. Aber ich wollte mir halt meine Chance nicht direkt verbauen, weil ich sie dafür als zu interessant einstufe. Das hört sich gut an. Wie ich sehe tendieren die meisten also doch zu einem offensiveren Vorgehen, wenn auch nicht ganz so aggressiv, sondern eher ala "ich brauche eine weibliche Meinung". itzi scheint als einziger vorzuschlagen, etwas vorsichtiger heranzugehen, aber das dachte ich mir schon. Ich denke Mal, dass ich die nächsten Tage noch ein bisschen mehr über Rapport und Comfort etc lesen werde und setze mir dann so nächsten Freitag die Deadline, wirklich aktiv zu werden. Habt ihr noch andere Ideen für "versteckte Dates ? Mfg, So Serious
  8. Hallo PUA-Community, freue mich, jetzt auch mitlesen und diskutieren zu können, wird mit Sicherheit viel Sinnvolles für mich zu erfahren geben. Und gleich als ersten Post hätte ich gerne ein paar Meinungen oder Ratschläge von euch. Folgende Situation: Wir beide sind seit einiger Zeit single und 18 Jahre alt. Ich bin interessiert und frage mich jetzt, wie ich vorgehen sollte, sehr offensiv oder viellleicht eher zurückhaltend und noch etwas mehr Attraction erzeugen. Habe einfach mal über IOI nachgedacht und mir folgende Liste aufgeschrieben, bin mir bei der Deutung allerdings nicht sicher: - sie redete offenbar, ohne dass sie sie davor gekannt hat oder es einen Grund gegeben hatte, ziemlich schlecht über meine ex (damalige Freundin), lästerte etc. Sie scheint ansonsten allerdings nicht als jemand bekannt zu sein, der sich immer das Maul zerreißt oder viel lästert- - sie mag zwei Profilfotos von mir auf Facebook (wie gesagt, nur ich abgebildet) -- ein sehr schwaches Zeichen, würde ich sagen.... - sie hält relativ oft Kontakt zu mir, spricht mich an und scheint manchmal meine Nähe zu suchen ---- vllt. auch nur freundschaftlich ?! - sie hat unter einem Vorwand Körperkontakt hergestellt (hand auf meinen Arm gelegt), obwohl das nicht nötig gewesen wäre. ___________ Wie gesagt scheint das für mich nicht sooo eindeutig zu sein. In der Vergangenheit wäre ich jetzt offensiv herangegangen und hätte einfach mal ein Treffen zu zweit vorgeschlagen, aber traurigerweise ist meine Erfolgsquote bei sowas bis jetzt unglaublich schecht. Was meint ihr, sollte ich es trotzdem einfach versuchen oder vllt. erstmal vorsichtiger herangehen, mich noch begehrenswerter zu machen und dann langsam Kontakt herzustellen und auf weitere IOIs zu warten, bis ich sie dann nach einem Treffen frage ? Freue mich auf etwas Konstruktives, So Serious