Hiob

Elite Player
  • Inhalte

    6
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Hiob

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

2.056 Profilansichten
  1. Hey zusammen! zwei Wochen nach dem Workshop auch ein Review von mir: Dieser Workshop ist sehr aufschlussreich. Ich konnte nicht nur einen Dating-Plan für mich ausarbeiten, sondern auch ein paar wichtige Dinge mit in mein Game integrieren. Aber erst einmal von vorne: Das Seminar war von Anfang an sehr strukturiert aufgebaut: Erster Tag: Zu Beginn lernten wir die einzelnen Dating-Formen kennen, um so einen Überblick zu erlangen. The_Duke ging näher auf sechs Dating-Formen ein und wir lernten wichtige Besonderheiten, die es jeweils zu berücksichtigen gibt, von verschiedenen Archetypen über gewisse Date-Techniken bis hin zur Gesprächsführung. Des Weiteren wurde noch erläutert, wie man ein Date bekommt, wie man sich perfekt verabredet und wie man sich auf das kommende Date vorbereitet. Zum Schluss beschäftigten wir uns mit der Körpersprache. The_Duke beantwortete uns detailiert Fragen zu Gestik, Stimme, Atmung,... Zweiter Tag: Nach einem lustigen Abend trafen wir uns nun zum, meiner Meinung nach, Herzstück des Seminars: Wie läuft eigentlich ein Date ab: The_Duke hat ein Model ausgearbeitet, dass ein Date in mehrere Phasen teilt. Hier gingen wir auf die einzelnen Phasen ein, z.B. was muss ich tun, wenn ich sie treffe und was muss ich im weiteren Verlauf des Dates machen. Was mir hier besonders gefiel, was die Struktur, der rote Faden. Man kann sich neben seinem Gameplan quasi einen Dating-Plan ausarbeiten. Außerdem kann man viele Dinge in sein Game übernehmen. Am Ende gab es noch ein kleines Schmankerl: Wie bekomme ich einen Dreier! Einziger Kritikpunkt: Die Eskalation kommt zu kurz, aber dies ist zu vernachlässigen, da es dafür einen seperaten Workshop gibt. Während des ganzen Workshops erläuterte The_Duke die einzelnen Punkte oft anhand von selbst erlebten Beispielen. Dadurch wurde das 100%-Theorie-Seminar doch sehr aufgelockert und wir hatten unseren Spaß. Sehr produktiv waren auch einige praktische Übungen, die wir an beiden Tagen in Gruppen absolvierten. Dadurch konnten wir gewisse Dinge aus dem Skript direkt ausprobieren. Alles in allem ein super Workshop, für alle AODler ein Muss, für alle anderen, die ihr Date immer nach Schema F herunterspielen, schauts euch an: Ihr werdet so viele neue Ideen bekommen und euer Date ganz anderes angehen. Damit bis in zwei Wochen zum Nighthunter!!!
  2. Dann mach ich mal weiter: Der Workshop war einfach der Hammer: Samstagmittag trafen wir uns erst einmal im Seminarraum, wo Emilio uns dann zu Beginn grundlegende Infos und Anleitungen zur Attraction mit Zauberei erläuterte. In der zweiten Einheit wurden uns dann sieben Zaubertricks gezeigt; Highlight, natürlich die schwebende Münze und der Geldscheintrick! Beim ersten Mal kann man gar nicht anders als einfach nur staunen! Nach mehrmaligem Üben und super Tipps von Emilio saßen die Tricks dann grundlegend. Jetzt war einfach nur noch Routine gefragt und üben, üben und nochmal üben! Abends trafen wir uns dann in der Disko! Am Anfang, etwas zurückhaltend, versuchte ich dann den Münztrick, der leider etwas misslang! Der Geldscheintrick funktionierte aber von mal zu mal besser. Dreimal gezeigt, dreimal funktioniert. Schwer allerdings war es noch den Trick gut zu verkaufen, da die Aufmerksamkeit noch stark auf dem Zaubertrick lag! Aber das sollte die Routine in Zukunft schon wett machen. Am zweiten Tag tragen wir uns im Cafe und Emilio zeigt uns noch weitere 14 Zaubertricks, Maschen und Spielchen, die man teilweise sogar ohne Gadget anwenden kann. Super für das Streetgame geeignet! Viele Tricks waren einfach wieder nur zum Staunen! Auf dem Heimweg im Zug zeigte ich dann nochmal den Geldscheintrick und im Laufe diese Woche immer wieder! Er funktioniert einfach immer. besser. Emilio sagte uns, er werde die Tricks uns noch per Mail etc. als Video zukommen lassen. Das erste Video erhielt ich bereits zwei Tage nach dem Workshop. Super, um sich die Tricks langsam noch einmal anzuschauen und die einzelnen Teile des Tricks zu festigen und zu verinnerlichen. Danke Emilio, einfach super zuverlässig! Alles in allem ein super Wokshop! Ich konnte nur Staunen wie Emilio die Mädels Schaarenweise in der Disko "verzaubert" hat! Wenn ich mir vorstelle, das mit ein wenig Übung auch hinzubekommen, einfach genial. ABER VORSICHT: das Zaubern ersetzt das "normale" Game nicht. Es ist nur ein Zusatz! Der Zauberworkshop ersetzt also nich alles andere! ;) Bis zum nächsten Mal. Als AODler kann ich mir gut vorstellen, den Worksopp noch einmal zu besuchen!
  3. Hey! Das war ja mal ein Hammer Wochenende! Obwohl ich Do und Fr Abend noch lange weg war, wurde ich einfach so gepusht....aber mal von vorme: Nach nur zwei Stunden Schlaf hab ich mich aufgemacht zum Theorieteil am Fr Morgen: Nach den Grundlagen gabs erstmal eine praktische Übung zum Approach! Es gab Hinweise zur Körpersprache und unsere Fehler wurden gesprochen! Danke Cyborg!!!! Man ahnt nicht, wie sehr es auf die Körpersprache ankommt! Nachmittags gings dann richtig los! Vor dem Workshop hab ich mich so gut wie nicht getraut, fremde Frauen auf der Straße anzusprechen! Es ist einfach was ganz anderes als auf einer Party! Wir haben mit kleinen Übungen angefangen, uns selbst zu pushen. Und später wurden wir einfach in die Sets reingetrieben! ;) Gestern ging es dann richtig los, hatte erst noch nen kleinen Hänger. Ra hat mich einfach beiseite genommen und in 15 Minunten in gut 10 Sets geschickt! Das war der Knackpunkt! Danach war die Mauer einfach weg! Nach paar Crazy Übungen wurde es immer besser! Zu was an in der Öffentlichkeit alles fähig ist! danke Numa!!! Ich hätte nie gemacht, wie einfach es sein könnte! Zum Schluss wurden uns noch einige Wing Tricks gezeigt! Hammer, wie allein nur der richtige Stand zueinander was ausmachen kann! Also wer sich nicht traut Frauen anzusprechen, sollte diesen Workshop besuchen! Wer sich auf die Aufgaben einlässt, wird ein anderen Menschen! Alles in allem hab selbst ich als Anfänger 50 Frauen angesprochen und 2 Nummern bekommen! Nochmal vielen Dank an euch! War ein super Workshop!
  4. So, da ich jetzt auch Mitglied im Forum bin, schreib ich auch nochmal kurz was zum Silver Workshop, auch wenn es schon ein paar Monate her ist: Ich finde, der Silver Workshop ist für alle Anfänger ein super Kurs, um mit den Grundlagen vertraut zu werden. Wer die Hausaufgaben regelmäßig macht, wird in kurzer Zeit auch schon Erfolge erzielen. Ich hatte mir vorher auch ein paar Bücher gekauft, aber die Praxis zu erleben und mit den anderen Teilnehmern zusammen in Sets zu gehen ist noch einmal was ganz anderes! Ich denke, der Wokshop alleine bringt schon was, aber wer wichtig loslegen will, dem empfele ich den Alpha Omega Deal! Danach ist nichts mehr wie es war, und ich stehe auch noch am Anfang und merke jetzt schon die Erfolge! Den Silver Workshop werde ich zur Wiederholung auch noch einmal belegen, da die Grundlagen in der Theorie sehr strukturiert erklärt sind und die Hausaufgaben mit anderen zusammen einfacher zu erledigen sind und die Gruppe einen einfach nochmal pusht! Am ersten Abend hatte ich eine Telefonnummer, und das nur nach 2 Minuten Gespräch, mitten auf der Straße! Das war für mich eine Premiere! Leider noch keinen KC, aber das folgte auch dann in den kommenden Workshops! Danke nochmal an alle Jungs! Teilweise hab ich euch ja schon wieder getroffen auf den anderen Seminaren! Und danke an Sergej! Sehn uns kommendes Wochenende auf dem Daytime!!!
  5. Ist zwar bisschen spät, aber dann mach ich mal weiter ;) Ich fand den Workshop sehr interessant. Toll war, dass mir als Anfänger am Anfang kurz die grobe Gliederung einer Verführung erklärt wurde. Seit dem Wochenende habe ich nun einen Überblick bekommen, wie es im großen und ganzen so abläuft. Hauptbestandteil war natürlich der Comfort. Es ist faszinierend, was man alles aus einer Frau herauslesen kann, auch nur in sehr kurzer Zeit. Seit dem Seminar achte ich auf viele verschiedene Dinge, die mir vorher im Gespräch nicht aufgefallen sind. Außerdem fand ich es gut, dass mir als Neuling, die vielen Insider Begriffe erklärt wurden, auch wenn die meisten fortgeschrittenen dies schon als Basics im Hinterkopf hatten. Alles in allem zwei anstrengende aber super interessante Tage. Wir sehen uns bei Premium Escalation Workshop!
  6. Hey Jungs! erst mal sorry, dass meine Bewertung so spät kommt! War ne stressige Zeit ;) also ich halt mich kurz und knapp: War leider nur Freitag und Samstag dabei, da wir sonntags daheim noch gefeiert haben....allerdings 2 HAMMER TAGE!!!!!! Erst gab es natürlich den Theorieteil: Für mich als Neuling (erst 2 Seminare vorher, teilweise auch schon ein paar Monate her) war es sehr interessant, erst einmal ein paar Grundzüge kennenzulernen. Da die andern doch schon etwas oder viel weiter sind, haben uns Sub_Zero und The_Duke die Theorie kurz aber doch sehr verständlich erläuert und die wichtigesten Dinge auf den Punkt gebracht. Dadurch habe ich erst einmal den Verlauf eines Sets und gewisse Grundbegriffe kennengelernt. Abends sind wir dann raus: Nach ein paar Anfangsschwierigkeiten lief es mit Unterstützung von den zwei und Cyborg dann super gut! Fr ein KC und Sa ein KC. Mein Problem war wohl eher, dass ich dann nich mehr weg bin von dem jeweiligen Mädel. Die eine habe ich dann noch zwei mal getroffen! :D Alles in allem: SUPER WORKSHOP sowohl für Anfänger als auch für Fortschrittene und Profis! Werde nächstes Jahr wieder dabei sein :) Einziges Manko, danach zuviel gefeiert - krank - musste den Nighthunter absagen! ;) Nochmal vielen Dank Jungs, es hat sehr viel Spaß gemacht!!!! Werde mit dem AOD jetzt voll reinhauen!!!!!