beaman

Banned
  • Inhalte

    1.712
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Siege

    3
  • Coins

     0

beaman gewann den letzten Tagessieg am Juni 5 2015

beaman hatte den beliebtesten Inhalt!

Ansehen in der Community

961 Super

Über beaman

  • Rang
    Erleuchteter

Profilinformation

  • Geschlecht
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

6.241 Profilansichten
  1. beaman

    Mein Onlinegame

    Всё хорошо в меру
  2. beaman

    Mein Onlinegame

    MAL so ne Frage: würde ein echtes Gespräch z.B. auf der Straße oder in einem chilligen Club zwischen einer Frau und dir genauso verlaufen? Oder spielst du da eine Rolle, welche du bei einem Treffen niemals durchhalten könntest?
  3. Das Wort "Goi" wird im AT und der Thora genauso für Israelis bzw. Juden benutzt, wie für Nichtjuden. Die hebräische Bedeutung ist Volk bzw. Nation und nur im weitesten Sinne bedeutet das Nichtjude. Erst in der Neuzeit (also tausende Jahre später) hat sich das Wort (in manchen Kreisen) in die Richtung entwickelt. http://www.zentralratdjuden.de/de/article/4050.was-ich-immer-schon-wissen-wollte.html https://de.wikipedia.org/wiki/Goi_%28Nichtjude%29
  4. Ja da gibts nur Mohn. Ich sagte nicht "nur". Und du unterschätzt Mohn. Es gibt da viel Mohn und aus diesem Mohn wird Opium (bzw. Heroin) hergestellt. Seit 2001 sind die Preise für Heroin weltweit immer mehr gefallen und die Qualität ist gestiegen, was logisch ist bei erhöhtem Angebot. Und das Heroin-Geschäft dürfte in den letzten 15 Jahren locker ein Billionen-Geschäft sein.
  5. In Afghanistan gibts Mohn, sehr viel Mohn...
  6. Hast du dich auch brav an die deutschen Gesetze gehalten. Vorallem an das Recht an der eigenen Stimme und am eigenen Foto?
  7. Diese Stellen finde ich auch ... naja... Doch ich bin schon längst nicht mehr einer, der Worte und Schriften zu 100% wahr hält. denn man muss jedes Wort immer deuten, interpretieren, wir kennen das ja aus dem NLP und dort kämpft man dagegen an, mit dem Meta-Modell. (während die Bibel etc. eher Milton-Modell-Skripts sind, also viele Vage wörter, in die man alles hinein-assozieren kann.) [...] Das ist das wahre Problem. Diese Schriften sind nun alle mal da. Man bringt die nicht mehr weg. Doch so wie man in einem Pua-Forum auch nicht alles liest, auswendig lernt und blind anwendet, sondern selektiert, deutet, bewertet, ausprobiert, oder verwirft, so muss man das auch bei "heiligen Schriften" tun. So lange millionen von menschen, Bibel koran etc. noch wortwörtlich nehmen und kritik schon mit dem Tode bestraft werden kann, solange sind diese Religionen wirklich problematisch und ursache vieler Streiterein, kriege. Die Offenbarung ist eine Prophetie für das Ende der Welt (Armageddon (von Ἁρμαγεδών Harmagedon). Dort wird beschrieben wie die das Ende der Welt sein wird und wie es nachdem „jüngsten Gericht“ im JENSEITS sein wird. Bis auf die Katastrophen (Hungersnöte, Naturkatastrophen und Diktaturen usw) besteht kein Bezug zum DIESSEITS. Jesus sagt auch "Mein Reich ist nicht von dieser Welt" usw. Also verstehe ich auch nicht, was das mit einem Dialog der Religionen zu tun hat. Es gibt keine Religion, wo du KEINE negative Konsequent (im Jenseits) haben wirst, wenn du nicht Mitglied bist bzw. der Lehre NICHT folgst. Würde das nicht so sein, würden sich die einzelne Religion SELBST überflüssig machen. Wenn der Nachbar trotz das er jeden Tag ein neues 18 jähriges Model flachlegt und dazu an nichts glaubt, genauso in den Himmel kommt, wie ein Gläubiger. Dann hat der Gläubige von seinem GEHORSAM (z.B. nichtfickerei) und seinem Glauben kein Vorteil. In der Bibel hast du die Konsequenz und das Richten der Andersgläubigen nach dem Tod des jeweiligen Menschen, nach dem 1000 Jährigen Reich und dem neuen Jerusalem .....und.... bla bla.... Amagedon halt! Mittlerweile haben das die meisten Christen auch (wieder) begriffen.
  8. kann ich bestätigen, "Models" ist einfach zu lesen...
  9. Wenn du die Bibel aufschlägst werden die Bücher des AT's als Geschichtsbücher, Poesie und Weissagungsbücher geführt. Warum das AT zum Kanon gehört ist ganz simpel. Zum einen sind ca. 50 % des Inhalts Prophetie (also Weissagungen) was Christen auf Jesus beziehen und das Ende der Welt usw. Der Rest ist harter Toback, aber erklär mal die Angriffe der Alliierten auf Deutschland, ohne die schrecklichen Treiben der Deutschen im 2.WK zu beschreiben. Ohne KZ’s und Holocaust haben die Alliierten grundlos Deutschland in Schutt in Asche gelegt. Genauso verhält es sich von AT zu NT. Ohne AT besteht für Jesus keine Existenzgrundlage!! Ohne dem schlechten/alten/vergangenen hat das gute/neue/in die zukunftgerichtete keine Existenzgrundlage.
  10. "Lob des Sexismus" und "Models" von Mark Manson
  11. Auch ich hab mit "Muslimen" (genauso wie mit allen anderen Menschen die "Nichtmuslime" sind) fast ausschließlich nur normale/positive/freundliche Erfahrungen gemacht. Mit paar Ausreisern natürlich, die es überall gibt!
  12. Eine Religion wäre ja dem nach DER Islam, DEN Islam gibt es aber nicht, also kann ich den nicht verurteilen, es ist ein zu weites Feld. Ich verurteile/kritisiere den Inhalt eines Buches, richtig. Zumindest was ich über dieses Buch weiß und welche Meinung ich mir über dieses Buch gebildet hab, da ich aber natürlich nicht die Weißheit mit Löffeln gefressen habe, habe ich eine einfach Frage gestellt, thats it. Die Frage lautete Es kam viel anderes, aber keine Antwort
  13. Bist du der deutschen Sprache mächtig?? Wenn ja solltest Du mal deine Vorurteile zurückfahren. Ich verlange von niemanden das er sich vor mir rechtfertigt oder das er ENTGEGEN DER WAHRHEIT behauptet das "dieses" Buch sein Leben bestimmt. John29 hat Bibel und Koran eingeworfen, dass sind Bücher und KEINE MENSCHEN! Es ist legitim über Bücher zu reden. Lieber Beta man darf auch über Gegenstände reden, wie Kondome, Analdildos und Bierflaschen! Es ist vollkommen Okay über Gegenstände zureden und deren Inhalt, wenn mir Cola nicht schmeckt, dann schmeckt sie mir nicht! Würdest du dann auch sagen „ABER DIE MEHRHEIT DER COLA TRINKER, mag Cola du musst auch Cola mögen“. Es ist vollkommen okay, den Inhalt zu kritisieren. Das solltest du mal akzeptieren, wir haben das Jahr 2015 und leben in Europa.... Warum man jedes Mal einen Zusammenhang zwischen einem Buch (Koran) und der Mehrheit der "Muslime" zusammenspinnen muss, die dieses Buch (Gegenstand) nicht kennen ist mir ein Rätsel und jegliche Kritik (o.ä.) am Koran, immer AUF ALLE MUSLIME bzw. die Mehrheit etikettiert! Ich rede nicht über "die Mehrheit" und auch nicht über "die Muslime", dass Thema ist der Koran und die Bibel, von John29 eingeworfen!!! Und es ist auch vollkommen legitim eine inhaltliche Frage zustellen, was ich gemacht habe!
  14. Hier mal paar "islamophobe" Blogs zu den Sachen die ich erwähnt habe, um deiner Schönrederei entgegenzuwirken: https://de.wikipedia.org/wiki/Raif_Badawi https://de.wikipedia.org/wiki/Banu_Quraizaund mein Liebling http://www.altafsir.com/index.aspvon https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nigliches_Aal-al-Bayt-Institut_f%C3%BCr_islamisches_Denkendort findest du alles Tafsir/Exeges/Kommentare. Kannst dich ja dann mal informieren was du da verteidigst, da du ja selbst sagst, dass du überhaupt keine Ahnung vom Koran hast. Sich zu beschwären, dass du uninformiert bist und kein Wissen über die Materie hast, ist mal eine Hausnummer. Anstatt "Mimimi" lieber "Einlesen", wenn es dich nicht interessiert dann kommentier es auch nicht, so einfach ist das. Und ich versteh auch nicht warum du als von MUSLIMEN (und OTTONORMAL Muslimen) sprichst, wenn ich vom Koran gesprochen habe, wo ist den da der ZUSAMMENHANG wenn die den EH NICHT KENNEN. Das eine ist ein Buch, versteh auch nicht was du dich so angegriffen fühlst und dich auch noch persönlich angegriffen fühlst und alles auf dich beziehst. und zum Schluß habe ich lediglich NUR EINE FRAGE gestellt! In Zeiten von Google und Internet sollte das ja nicht so schwer zu lösen sein und das dazu keiner in Lage ist spricht bende über den Inhalt des Korans.