chief wiggum

User
  • Inhalte

    28
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     111

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über chief wiggum

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

889 Profilansichten
  1. Wo habe ich geschrieben, dass ich mich nicht traue sie anzufassen? Ich habe sie nur nicht geküsst. Weiter oben habe ich ja geschrieben, dass dies gerade ein Sticking Point von mir ist. Ist vielleicht peinlich, dass ich mit Ende 20 dabei manchmal noch Hemmungen habe, aber dafür mache ich ja PU - um mich weiterzuentwickeln. Ich war einen Großteil meiner 20er in Beziehungen (4 Jahre + 3 Jahre) von daher hatte ich einfach verhältnismäßig wenig Datingerfahrung. Verstehe nicht, warum der Rest so zynisch ist. Wir waren befreundet, beide jeweils in Beziehungen damals. Als ich sie in ihrem Auslandssemester besucht habe, war ich gerade dabei meine Ex-Beziehung zu verarbeiten und habe mich erstmals wirklich intensiv mit PU auseinandergesetzt. Also bin ich nicht mit dem Ziel hingefahren sie zu layen. Und dies hätte auch nicht in mein Disney-Beziehungs-Weltbild gepasst damals. Danach habe ich sie wiederum monatelang nicht gesehen, weil ich im Ausland war und 6 Monate davon habe ich viel Daygame betrieben, wodurch sich meine eigene Persönlichkeit wieder stark verändert hat und ich bin ihr dann letztens so entgegengetreten wie ich jeder Frau momentan entgegentreten würde. Und sie hat eben so reagiert wie ich oben geschrieben habe. Ganz ehrlich - ich verstehe nicht, was das heißen soll. Wir waren beide von den 6 Jahren Freundschaft ca. 4 Jahre in Beziehungen. Dann haben wir uns die letzten 1,5-2 Jahre aufgrund unserer Auslandsaufenthalte nur zweimal gesehen. In der Zwischenzeit habe ich dann wirklich ernsthaft mit PU begonnen und meine Persönlichkeit hat sich dadurch stark verändert. Nach der langen Zeit haben wir uns jetzt wieder getroffen und ich merkte einfach, dass sich die Dynamik zwischen uns verändert hat. Genauso wie sich die Dynamik in manchen "normalen männlichen" Freundschaften verändert hat. Ich habe das als Folge der Persönlichkeitsentwicklung akzeptiert. Jetzt hatten wir eben beim letzten Mal diese sexuelle Spannung in der Luft. Ich könnte diese jetzt ausblenden, aber dann würde ich einfach nicht kongruent handeln. Also habe ich mich eben dazu entschlossen weiterzugehen. Sie war früher nicht mein Typ, da ich fest meine Traumvorstellung hatte. Aber durch die vielen Erfahrungen ändert sich auch der Typ. Von daher sehe ich das auch als völlig normal im Bezug auf PU.
  2. 1. Mein Alter: Ende 20 2. Alter der Frau: Mitte 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: befreundet seit 6 Jahren 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Kino 5. Beschreibung des Problems 6. Frage/n Hey Community, bevor ich auf das Problem zu sprechen komme, fasse ich kurz meinen PU-Kenntnisstand zusammen. Gehe jetzt seit 6 Monaten kontinuierlich daygamen, mittlerweile gute und solide NCs, häufig Instant dates, allerdings wenige Lays, dafür aber mit Frauen, bei denen ich mir früher nie Chancen ausgerechnet hätte. Das wenige layen hat mich lange nicht gestört, da ich an meinem Game arbeiten wollte, damit es zu einem natürlichen Bestandteil von mir wird. Habe mich somit immer auf einen Bereich konzentriert, den ich verbessern wollte. Mittlerweile bin ich mit meinem Game vorerst soweit zufrieden, da genug Sets on sind. Mein Problem beginnt jetzt eigentlich beim Eskalieren. Körperkontakt ist, zwar meiner Meinung nach zu wenig und oft nicht sexuell genug, aber zumindest okayish vorhanden. Allerdings habe ich starke Hemmungen vor dem KC bzw. weiß ich nicht wie ich zum KC übergehen soll. Falls ich diese Hürde mal überwunden habe ist es danach kein Problem mehr für mich zu layen. Hat irgendjemand Tipps wie ich den Übergang zum KC gestalten kann? Bzw. auch Artikel, Bücher, Videos dazu. So nun zu meinem konkreten Problem.Ich fasse es so kurz wie möglich zusammen. Ich kenne die Frau seit 6 Jahren. Sie war eigentlich ständig in einer Beziehung. Anfang dieses Jahres hat sie sich im Auslandssemester von ihrem Freund getrennt und mich dann gleich zu sich eingeladen. Ich war dort, allerdings habe ich da 1-2 Wochen davor wirklich meine ersten ernsthaften Schritte im Pickup unternommen, und dort alle anderen Mädels außer sie "gegamed". Sie hat mich trotzdem viel geteased und Körperkontakt gesucht. Allerdings habe ich sie, trotz dass ich im selben Zimmer wie sie schlief, nicht gelayed. Mein Excuse war damals, dass ich sie als Freundin nicht verlieren möchte, aber eigentlich habe ich es mich nur nicht getraut sie zu layen. Danach war ich jetzt 6 Monate im Ausland und habe neben dem Studium extrem viel gegamed. Zu ihr hatte ich in der Zeit unregelmäßig Kontakt bzw. meldet sie sich dann irgendwann immer von sich aus. Also ich bin nicht und war nie ihre beste Freundin. Jetzt bin ich wieder zurück in meinem Studienort und sie hat mich gestern abends zu sich nach Hause eingeladen. Wir haben zusammen auf der Couch nebeneinander gechillt und gequatscht. Habe mein normales Game gefahren. Hat gut funktioniert, sie hat viel Körperkontakt gesucht, initiiert und erwidert (mich angefasst, auf die Schulter geboxt, Kissenschlacht, ist näher gerückt, beim Arm um sie legen näher gekommen, etc). Allgemein guter Vibe und sexuelle Spannung in der Luft. Anime Eyes von ihr, intensiver Augenkontakt von ihrer Seite aus und sie hat mir oft auf die Lippen geguckt. Wir lagen dann Schulter an Schulter nebeneinander und unsere Köpfe waren vielleicht noch ca. 20 cm voneinander entfernt, während wir miteinander sprachen. Also meiner Meinung nach lief es bis hierhin gut und dann komme ich wieder zu meinem Sticking point. Sie wartet auf den nächsten Schritt - den KC, aber ich weiß einfach nicht wie ich dabei vorgehen soll. Dann wurde es spät und ihr Verhalten zeigt mir, dass sie eigentlich nicht will, dass ich gehe, aber keiner von uns macht einen weiteren Schritt und mit ein bisschen Flatlinetalk verabschiede ich mich dann, weil ich sonst nicht mehr öffentlich heimgekommen wäre und eh nicht weiß, wie ich weitermachen soll. Natürlich war es mein Fehler, dass es nicht weiterging, da ich dafür die Verantwortung/Führung übernehmen muss. Meine Frage hierzu, wie soll ich weitermachen? Fakt ist, ich will sie layen. Aufgrund der Anziehung ist sowieso keine platonische Freundschaft möglich und ich würde nie kongruent handeln. Habe aber keine LTR-Absichten, dass weiß sie, weil ich alle Bindungsversuche von Frauen in den letzten Monaten abgelehnt habe und weitergamen möchte. Dass ich viel date und richtig schöne Frauen gedated habe, weiß sie auch. Danke im Voraus für eure Tipps! LG
  3. 1. Dein Alter: Ende 20 2. Ihr Alter: 22 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam, LDR 4. Dauer der Beziehung: ca 1 Jahr 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 6 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: bei jedem Treffen 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Kontakt bzw. Kommunikation Hey community, ich versuche den Hintergrund kurzzufassen und daher kann es sein, dass ein paar Details in der Geschichte fehlen. Auch klingt die Geschichte vielleicht dramatischer als es war, aber ich möchte mich so kurz wie möglich fassen. Ich habe Anfang des letzten Jahres damals im Club ein Mädel kennengelernt und wir haben dann darauf angefangen uns zu daten. Allerdings war dies kurz bevor sie zum Beginn ihres Studiums in eine neue Stadt gezogen ist (500 km entfernt) und wir hatten effektiv nur 2 Wochen für die Dates. Sie war allgemein eher schüchtern und zurückhaltend und hat einige schlechte Erfahrungen mit ihren Ex-Freunden gemacht. Die Dates liefen immer gut, wir haben uns echt gut verstanden und mir wurde sie nach und nach immer wichtiger. Die Kommunikation per Handy dazwischen war aber immer schwierig und ich fand es komisch, dass nie eine Nachricht von ihr kam, wie schön der Abend war oder ob wir uns wiedersehen o.ä. Ich hab das immer auf ihre Schüchternheit geschoben und hab mich einfach immer weiter bemüht und für mich war es soweit okay, weil es immer zu Dates kam. Dann ist sie weggezogen, ich hab versucht per Handy den Kontakt zu halten und auf meine Nachrichten hat sie immer sehr ausführlich und mit vielen Fragen geantwortet. Nach ein paar Nachrichten und nachdem ich keine Fragen mehr gestellt habe hat sie dann allerdings immer nichts mehr geschrieben und so hab ich dann ein paar Tage später mich wieder bei ihr gemeldet. Das Spiel ging dann immer so weiter. Dazwischen war sie ab und an hier und wenn wir uns gesehen haben lief es echt immer gut. Dann waren Semesterferien und nach meinem Urlaub hatten wir 2 gemeinsame Wochen in meinem Studien- und ihrem Heimatort zusammen. In dieser Zeit haben wir viel miteinander gemacht und an einem Abend hat sie mich dann gefragt, ob sie meine Freundin sei und wir kamen so zusammen. Dann lief es eine zeitlang echt gut und sie kam häufiger zurück in ihren Heimatort. Irgendwann lief die Kommunikation dann allerdings immer schlechter und sie hat angefangen auf Nachrichten erst 1-2 Tage später zu antworten oder sich nicht an ausgemachte Zeiten zum Telefonieren zu halten (wir studieren bei etwas, bei dem jeden Tag bis abends Anwesenheitspflicht ist und ich pflege auch gerne meine Hobbys und Freunde). Mich hat das gestört und ich hab ihr gesagt, dass ich darauf Wert lege, dass Menschen zuverlässig sind (den gleichen Maßstab lege ich bei Freunden auch an). Weiterhin fing es dann an, wenn sie hier war, dass sie Treffen kurzfristig vorher abgesagt oder verschoben hat und nur noch Zeit hatte, wenn es eben für sie passte. Da es ja eine LDR war und wir immer nur alle paar Wochen ein, zwei Tage zusammen hatten hab ich oft nachgegeben. Bei den Treffen haben wir uns immer gut verstanden und sie wirkte auch immer verliebt. Falls es nachlassendes Interesse gewesen wäre hätte ich es eh verstanden und ich hätte das akzeptiert, aber irgendwie kam dann immer wieder was von ihr und sie hat immer gesagt sie liebt mich, aber ihr fällt das schwer zu zeigen. Das Ganze hat sich dann immer weiter gesteigert - irgendwann haben wir nur noch alle 1,5 Wochen was von einander gehört und ihr wurde es zu anstrengend zu mir zu fahren. Ich habe dann für mich akzeptiert, dass es nicht funktioniert und habe immer weniger investiert bis sie auf einmal meinte, dass wir uns auseinanderleben und es anscheinend ja keinen von uns stört, sie mich aber trotzdem liebt und hofft, dass wir das beim nächsten Treffen wieder hinbekommen. Ich habe gemeint ich sehe das auch so, habe auch noch Gefühle und wir werden sehen. Beim Treffen war dann schon ihr Eindruck, dass Schluss ist. Wir sind dann allerdings wieder im Bett gelandet und sie hat gefragt, was zwischen uns ist und ich hab gemeint, dass ich zwar Gefühle für sie habe, es aber mit so einer Kommunikation keinen Sinn macht. Sie meinte sie möchte mich unbedingt und wird sich bessern, so dass wir jetzt zumindest jeden 2. Tag Kontakt haben. Zurück in ihrem Studienort fing es dann wieder an und ich habe wieder tagelang nichts von ihr gehört und als sie dann wieder ein ausgemachtes Telefonat zweimal verschoben und dieses wieder kurz vorher abgesagt hat, weil sie müde ist habe ich dann beschlossen, dass es für mich nicht funktioniert und habe den Kontakt vorerst auf Eis gelegt und mich wieder allein auf mein Leben konzentriert. Nach 2 Wochen kam dann eine Nachricht, da wir das nicht umgesetzt haben was wir uns vorgenommen haben jetzt ja anscheinend Schluss ist und sie es scheiße findet, dass ich sie ignoriere und nicht mehr mit ihr reden will. Ich hab ihr dann dargelegt wie ich das sehe und das ich zwar Gefühle hab, aber ich jetzt einfach keinen Sinn mehr darin sehe. Sie wollte aber unbedingt noch mit mir reden und nachdem sie gleich davon ausging, dass ich dafür zu ihr fahren könnte habe ich gesagt, wenn das die Bedingung ist, dann lassen wir das Treffen einfach. Sie hat dann daraufhin, weil sie sauer war alles von mir gelöscht. Und das war es vorerst. Die nächsten 3 Monate ging es mir extrem schlecht, ich habe sie jeden Tag vermisst und an sie gedacht und das so schlimm wie ich es vorher noch nie bei einer anderen Frau hatte. Ich konnte sie einfach nicht vergessen. Sie ist für mich meine Traumfrau, sowohl vom optischen als auch vom charakterlichen und ich konnte mir einfach nie erklären, warum es wegen so etwas einfachem wie der Kommunikation nicht funktioniert. Aber eine Fernbeziehung über 1 Jahr, ohne wirkliches Ende und ohne viele gemeinsame Erlebnisse gehen auch einfach an die Substanz. Ich verstehe das auch. Mir ging es dann irgendwann wieder besser, obwohl ich noch ständig an sie gedacht habe. Ich habe einen großen Freundeskreis, der auch zum Großteil aus echt hübschen Frauen besteht. Tolle Freunde, viele Hobbys, ein Studium, was mir Spaß macht und es kamen wieder einige Frauen in mein Leben, auch welche auf die ich mal stand und die auch Interesse zeigten. Also ich war und bin wirklich mit meinem Leben zufrieden, aber sie fehlt mir trotzdem. Dann war jetzt vor kurzem eine Feier meiner Fakultät und sie war dort. Haben dort gesprochen, sie hat mich geküsst, wollte unbedingt meine Nummer und mich wiedersehen. Also haben wir uns am nächsten Tag getroffen und ich hab ihr nochmal gesagt, wie die Situation auf mich gewirkt hat und ich einfach keinen Sinn mehr darin gesehen habe und auch dass ich sie trotzdem noch liebe. Es kam dann wieder zum Körperkontakt und wir sind wieder bei mir gelandet. Dort meinte sie dann, dass sie wieder Kontakt möchte, mich liebt und mich wieder zurückwill. Ich habe gesagt, dass es nur noch die Chance gibt, wenn sich unser Kontaktverhältnis ändert und sie meinte sie will sich unbedingt ändern. Ein paar Tage lang hat sie sich dann gemeldet und wollte wieder mit mir telefonieren. Also haben wir dann vor knapp 3 Wochen telefoniert und es war cool und sie hat auch gemeint, dass sie sich freut wieder mit mir Kontakt zu haben und ich meinte sie kann sich auch gerne wieder bei mir melden. Dann allerdings jetzt seit 3 Wochen wieder Funkstille und es kam wieder nichts mehr von ihr. Gut, soviel zu meiner Lage. Wie gesagt ich habe alles so kurz wie möglich gefasst und trotzdem so viele Informationen wie möglich damit ihr euch ein Bild von der Situation machen könnt. Normalerweise hätte ich bei einer neuen Frau kein Problem damit, dass ich mich nach ein paar Tagen nochmal von mir aus melde, aber da wir vorher schon das Problem hatten und ich mich oft so gefühlt habe, dass ich ihr nur hinterherlaufe konnte ich einfach nicht über meinen Schatten springen und mich wieder bei ihr melden. Es war für mich die Bedingung, dass mehr von ihr kommen muss und auch die Hoffnung, dass sie das realisiert hat, wenn sie mich wirklich möchte. Allerdings gebe ich damit halt auch die Führung komplett aus der Hand und warte nur darauf, dass was von ihr kommt, aber ich hab für mich beschlossen, dass ich nicht mehr so passiv sein möchte. Fakt ist, dass ich sie auch jetzt noch liebe und sie auch zurückwill, aber nicht mehr unter den Bedingungen von damals. Ich würde wahrscheinlich auch aufgeben, wenn die Ferne weiterhin bestehen bleiben würde, aber in 1,5 Wochen ziehe ich in ihren Studienort und zumindest das Problem wäre beseitigt. Es scheint momentan nicht so als würde sie sich wieder bei mir melden, aus welchem Grund auch immer, und die einzige Möglichkeit ist im Moment, dass ich auf sie zugehe und ich sie anrufe. Meint ihr das ist überhaupt eine gute Idee, weil eigentlich breche ich dadurch ja wieder meine eigenen Regeln? Andererseits kam sie damals ja auch auf mich zu, hat sich angreifbar gemacht, ohne von mir was zu verlangen und ich weiß nicht, ob mein Frame dann dafür zu hart ist? Oder einfach abwarten bis ich vor Ort bin und dann ein Treffen ausmachen und dann schauen, was sich ergibt? Fakt ist auch, dass ich auf die eine oder andere Weise einen Abschluss brauche und wenn ich nochmal auf sie zugehe hab ich es zumindest noch einmal selbst in der Hand gehabt. Was meint ihr? Sorry, euch zu nerven, aber die Ratschläge meiner Freundinnen helfen mir einfach nicht weiter. Ach ja bitte keine Aussagen wie „sie fickt einen anderen und bla bla“. Wenn sie das möchte, dann soll sie das tun. Ich bekomme das nicht mit, das hat mich auch damals nie gestresst und sie hat auch immer gewusst, dass ich genug Alternativen habe. Aber Alternativen können meine Gefühle einfach nicht ersetzen. Danke an jeden, der sich das durchgelesen hat und mir Tipps gibt! LG
  4. Ich verstehe das Problem nicht ganz. Ich habe auch während meiner Beziehungen öfters Freundinnen von mir besucht, auch um zu feiern, und ich habe bei denen geschlafen. Es gab darunter auch welche, die wollten, dass ich mit ihnen im Bett schlafe, welche die sich vor mir umgezogen haben oder noch offensichtlicher Sex wollten. Gut, das weiß keine meiner Ex-Freundinnen, aber ich habe das auch nie ausgenutzt und so viel Willenskraft hat mich das nicht gekostet. Und die Frauen sahen auch gut aus. Alles eine Frage der Prinzipien. Wenn sie dich da betrügt, dann weißt du, dass sie zumindest keine Prinzipien hat und auch nicht für eine Beziehung nach deinen Vorstellungen geeignet ist. Also ich hätte mir das Übernachten sicher nicht von meiner Freundin verbieten lassen. Und an den Typ über mir. Ich hatte auch schon die Chance mit vergebenen Frauen zu schlafen. Meistens hat sich dann aber doch mein Verstand eingeschaltet und ich hab das Ganze sein lassen, ganz in dem Sinne von: "was du nicht willst, was man dir tut...". Ich denke auch, dass Leute, die unbedingt bei deiner vergebenen Freundin landen wollen wahrscheinlich eh nicht die großen Reisser mit vielen Alternativen sind, sonst würden sie sich die Mühe auch gar nicht machen. Also einfach locker bleiben und ich bin auch wahrlich nicht der Über-mega-alpha.
  5. Hey community, Ich war letztes Wochenende mit einem Freund im Urlaub und wir sind am Wochenende in einen Club gegangen. Dort waren ein paar Mädels und er meinte ich soll sie mal für ihn ansprechen und ich hab mir dann, die für mich, Hübscheste von ihnen herausgesucht und angesprochen und nach ein bisschen Small Talk weiter zu meinem Kumpel geschickt. Damit war das Thema vorerst für mich erledigt. Später sind wir dann allerdings doch noch ins Gespräch gekommen und ich hab ihr anscheinend gefallen. Sie wollte dann irgendwann mit mir tanzen, worauf ich aber nur gesagt hab, dass ich kein guter Tänzer bin und stattdessen hab ich sie dann einfach geküsst. Hat ihr anscheinend gefallen und sie meinte, dass ich vielleicht nicht tanzen kann, aber dafür gut küssen. Den ganzen Abend haben wir dann Händchen gehalten, rumgemacht, sie hat dirty mit mir getanzt und gefummelt. Ziel war dann später für mich auf alle Fälle layen. Als wir dann aus dem Club gegangen sind (mein Kumpel, sie, eine Freundin von ihr und ich) waren wir dann noch was essen und währenddessen lief es auch gut. Sie hat über meine Witze gelacht, ich hab einen sexuellen Frame gehalten, was sie nicht gestört hat und sie hat auch da meine Nähe gesucht und mich geküsst. Rapport war auch da, sie hat gesagt sie fühlt sich wohl und sie kann mit mir über intime Sachen sprechen. Allgemein war unser Gespräch echt sehr sexuell. Danach hab ich versucht sie zu überzeugen mit mir ins Hotel zu kommen, aber ab da hat sie geblockt, da sie meinte sie sei kein Morgenmensch und will deshalb nicht mitkommen. Nahm ich so hin und versuche das auch nicht zu analysieren und dann hat sie mich zum Abschied noch geküsst und ist ins Taxi gestiegen und weggefahren. Ich habe auch keine Nummer mit ihr ausgetauscht. Das Problem mit dem Nummern austauschen hatte ich schon öfters, da mir das allgemein schwerer fällt als das Eskalieren und weil mich ein Block dann so verunsichert, dass ich denke, dass ich es irgendwo vermasselt habe und es dann bleiben lasse. Komisch finde ich aber, dass sie mich zum Abschied dann trotzdem noch geküsst hat. Nun gut, nun bin ich wieder daheim und das Ganze beschäftigt mich trotzdem noch und geht mir nicht aus dem Kopf. Ich stehe total auf Osteuropäerinnen (die, die ich bisher hatte sind aber in Deutschland aufgewachsen), hatte deshalb auch die letzten 3 Jahre nur Osteuropäerinnen und gehe davon aus, dass sich mein Geschmack in nächster Zeit nicht ändern wird. Jedenfalls hatte ich die Situation mit diesen so schon ein paar Mal, dass Küssen an dem Abend ging, aber sie dann wenn es um Sex geht blocken und mich das verunsichert. Ich weiß nicht, ob die Mädels dann dafür zu konservativ dafür sind oder ob es an mir liegt? Obwohl ich denke, dass ich eher die Ausstrahlung eines Beziehungstyps als die eines Players habe. 1. Frage: Was kann ich allgemein noch verbessern? Wie gesagt ich habe eskaliert, Rapport aufgebaut, sexuellen Frame gehalten und weiß nicht genau, woran es dann noch scheitert? Bei ein, zwei Frauen habe ich es zwar geschafft, dass ich sie dann später noch daten und layen konnte, aber beim Großteil war danach Game Over beziehungsweise der Invest im Vergleich zu davor im Club zu hoch für mich. 2. Frage: Sie hat mir natürlich schon krass gefallen und das ich ihre Nummer nicht habe ärgert mich auch. Habe sie deshalb dann bei Facebook über die Fotos des Clubs und über 3 Ecken der Likes gesucht und gefunden. Irgendwie hätte ich schon gerne Kontakt zu ihr und da ich plane eventuell die letzten Monate meines Studiums irgendwo in Osteuropa zu absolvieren wäre es vielleicht auch cool eventuell nochmal die Möglichkeit bekommen sie sehen zu können. Aber ich finde es halt selbst schon hart needy sie im Nachhinein wegen der einen Nacht so zu stalken und über Facebook Kontakt aufzubauen hat in der Vergangenheit für mich auch nicht so gut funktioniert. Ziel ist keine LDR, sondern einfach bisschen Spaß haben und sehen was kommt und wie gesagt die Möglichkeit zu haben irgendwann eventuell darauf zurückzukommen. Was meint ihr dazu soll ich es probieren oder doch einfach lassen? Ach ja das Alter der Frau ist 23. Und mein Beuteschema allgemein ist immer zwischen 20-25 Jahre. Sorry, für die Rechtschreibung und das es so lange geworden ist! Und danke an alle, die mir antworten! lg
  6. Hi Community, vor ein paar Tagen war ich in einer fremden Stadt mit einem guten Kumpel feiern. Wir hatten Spaß und Mädchen sollten an dem Abend kein Thema sein. Jegliche Kontaktversuche von Mädels wurden meinerseits geblockt. Es kam dann doch irgendwann anders. Wir tanzen und ich schaue zufälligerweise zur anderen Seite der Tanzfläche und sehe da ein extrem hübsches Mädel. Sie sieht mich an, unsere Blicke treffen sich und sie lächelt. Sie schaut wieder weg, tanzt mit ihren Mädels weiter und kurze Zeit später tanzt sie dann genau neben mir. Es versuchten dann eh schon ein paar Typen sie anzutanzen und anzumachen, was sie aber ignoriert hat. Ich wollte mich da nicht auch noch einreihen und habe mir gedacht ich lasse sie mal ein bisschen zappeln, um zu sehen wieviel Interesse sie zeigen wird. Sie tanzt dann eine zeitlang genau neben und vor mir und meinem Kumpel ist das Interesse auch aufgefallen. Als ich dann sehe, dass die Mädels von der Tanzfläche gehen wollen musste ich sie dann einfach ansprechen. Ich habe sie also zu mir hergezogen, sie strahlt mich sofort an, ich habe mich ein bisschen mit ihr unterhalten, wobei dies eher Smalltalk war und sie dann gesagt hat, dass sie Zeitdruck haben und gehen müssen. Habe auch gleich Kino gefahren (im Gesicht gestreichelt, Hand gehalten), was auch nicht geblockt wurde. Gegen Ende habe ich mir dann überlegt, ob ich mir die Nummer holen soll. Habe mich aber dagegen entschieden, weil ich 400 km entfernt studiere, mein Heimatort trotzallem noch 150 km von dieser Stadt entfernt liegt, ich eigentlich nie heimfahre und sich somit sehr geringe Chancen ergeben sie irgendwie zu sehen. Sie ging dann zu einer ihrer Freundinnen, die schon auf sie wartete, redete mit ihr und hat mich dabei die ganze Zeit angesehen. Dann war sie weg. Seitdem geht sie mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich habe die letzten zwei Jahre hart an mir gearbeitet und habe mittlerweile wenig Probleme Frauen kennenzulernen. Im letzten halben Jahr ist frauenmäßig auch alles immer so gelaufen, wie ich es wollte. Alternativen existieren auch. Aber irgendwas ist anders als sonst. Also ich weiß nur ihren Vornamen, habe aber keine Nummer, kenne keinen in dieser Stadt und rational betrachtet macht die ganze Geschichte wohl wenig Sinn. Jetzt bleiben mir also im Prinzip bloß zwei Möglichkeiten. Entweder ich versuche sie in Facebook irgendwie zu finden (Eventteilnahme, Clubseite, Spotted - weiß nicht, ob es das überhaupt noch gibt?) und Kontakt aufzunehmen, um das vielleicht irgendwann mal nutzen zu können, wobei ich überhaupt kein Freund von diesen Onlinegeschichten bin, dies nie genutzt habe und dies eher creepy finde oder ich hake die Sache einfach ab. Habe auch mit ein paar Freundinnen gesprochen, alle fanden es natürlich voll süß, weil ich auch sonst nie so bin und meinten ich soll alles versuchen. Sie würden sich über so etwas freuen. Ich brauche jetzt mal eine Einschätzung, ob ich das wirklich versuchen sollte? Oder was ihr in diesem Fall tun würdet? Habe deswegen auch die Geschichte so detailliert wie möglich beschrieben, auch wenn mir dies mehr als unangenehm ist. Danke und freundliche Grüße!
  7. Ne, hatten gar keinen Sex, aber auch nicht gekuschelt. Habe mich dann einfach irgendwann gedreht und gepennt. Hätte es vielleicht auf einen BJ rauskommen lassen sollen, aber ich kann mich dann auch nicht mehr zurückhalten und will halt auch Sex.
  8. Natürlich hätte ich sie ficken sollen, aber wie gesagt hatte auch keine Kondome dabei und Sicherheit geht einfach immer vor. So vernünftig musste ich dann schon sein. ;) Wie kann ich sie eigentlich freezen, wenn ich sie jeden Tag gezwungenermaßen sehe? Es ist nicht so, dass ich keine Alternativen habe. Hatte auch ein paar KCs und NCs. Aber sie hat mir von der Art her von Allen am Besten gefallen.
  9. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Kein richtiges Date 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): KC Hey Leute. Kann mir mal bitte jemand bei meiner Situation helfen? Ich war letzte Woche mit einer Kollegin feiern. Auf jeden Fall war ich ganz chillig drauf und wir haben an der Bar getrunken. Irgendwann hat sie mich dann von sich aus geküsst und ich habs erwidert, worauf sie dann nach ein paar Küssen immer den Kopf weggedreht hat. Das Ganze passierte öfters, aber als wir uns dann verabschiedet haben hat sie mir 'ne SMS geschrieben, dass ich noch bei ihr vorbeikommen soll und ihr langweilig ist. Am nächsten Tag hat sie sich für die SMS entschuldigt und gemeint sie war betrunken. (Die SMS habe ich erst 2 Stunden später gelesen) Ok, dann die nächsten zwei Tage haben wir lange per fb geschrieben (war vielleicht ein Fehler) und dann am zweiten Abend hat sie mich zu sich eingeladen und wir waren mit paar Freundinnen von ihr feiern. Ok, irgendwann als ich bei ihr daheim war hab ich sie geküsst und war kurz vorm Sex (hatte aber leider keine Kondome) und so hab ich einfach nur dort gepennt. Sie hat mich aber beim Einschlafen auch noch geküsst. Am nächsten Tag haben wir uns viel unterhalten und viel Kino. Beim Abschied hab ich sie geküsst und nach ein paar Sekunden hat sie nur gesagt sie kann das nicht. Also bin ich gegangen und die nächsten Tage hat sie richtig angepisst auf mich gewirkt. Ich habe aber das ganze einfach ignoriert und viel Kino gefahren und wollte sie heute nochmal küssen, woraufhin sie geblockt hat und später gemeint hat was mit mir los ist? Ich das Ganze ja anders sehe, mehr will, sie nur Freundschaft und nur mit mir feiern. Habe darauf geantwortet, dass sie nicht so tun soll und trotzallem auf mich steht. Woraufhin sie gesagt, was ich mir einbilde und sie micht ja gar nicht kennt. Wo liegt da bitte der Fehler? Ich verstehe es irgendwie nicht. Wir liegen halt auch komplett auf einer Wellenlänge und verstehen uns eigentlich super. Sie ist in meiner Lerngruppe, sehen uns fast täglich und müssen mindestens das ganze Semester miteinander auskommen, vielleicht möchte sie deshalb nicht? Danke für eure Hilfe.
  10. Hi, dies wird jetzt nicht der Überalpha-Thread, aber ich habe damit ein ziemlich krasses Problem, was mir heute bewusst geworden ist. Ich war bis ich 12 oder 13 Jahre alt war eigentlich immer recht beliebt und hatte viele Freunde. Dann starb ein enges Familienmitglied und ich verfiel regelrecht in Apathie. Davon nicht genug gezeichnet wurde ich danach schlimm von meinem Vater physisch und psychisch misshandelt. Bis ich dann schließlich auch noch von meinen Mitschülern gemobbt wurde. Ein Teufelskreis eben. Gut, ich habe die Realschule abgeschlossen und bin dann in die Oberstufe, wo sich das Ganze freundemäßig gebessert hat und ich eigentlich recht beliebt war. Allerdings konnten meine Mitschüler meine Emotionen überhaupt nicht einschätzen, was mir eine Mitschülerin mal im Vertrauen gesagt hat. Gut, jetzt zum Studium. Während des Studiums starb ein weiteres Familienmitglied, mit dem ich in engem Kontakt war. Mir gings schlecht, aber weinen konnte ich nicht. Selbst meine Ex hat geweint. Stattdessen habe ich mich übergeben, hatte Magenschmerzen, Appetitlosigkeit und Durchfall. Tagelang. Als der Stress mit meiner Ex losging und jetzt ja noch andauert, dasselbe. Resultat: knappe 12 Kilo abgenommen. Und ich bin/war nie fett. Vor paar Tagen Frau kennengelernt, wollte jetzt richtiges Date klarmachen. Absage. Selbes Spiel. Gut, ich weiß, dass es mir im Moment auch an Alternativen mangelt. Aber das ist nicht das eigentliche Problem. Ich brauche irgendwie wieder Zugriff zu meinen Gefühlen. Weinen, Brüllen, Schreien oder Schlagen zum abreagieren. Alles würde mir besser passen und würde ich gerne eher machen als jetzt vielleicht noch in eine Essstörung zu rutschen. Den Zeitraum zwischen Tod und dem Abschluss der Realschule habe ich fast komplett verdrängt und eigentlich keine Erinnerungen mehr daran. Wahrscheinlich habe ich dort auch meine Emotionen abgeschalten oder verloren. Ich würde natürlich gerne wieder Zugriff darauf erhalten, ohne diese Zeit aufzuarbeiten, da ich wahrscheinlich dann erst Recht richtig tief falle. Eine enge Person, die mich in diesem Zeitraum begleitet hat, hat mir gesagt, dass sie mich bewundert, wie ich diese Zeit durchgestanden habe und mich entwickelt habe. Andere hätten das angeblich nicht verkraftet. Aber ich bin so nicht glücklich. Lachen, Weinen, Freuen, Trauern, etc. All das kann ich nicht richtig. Und im Moment plagt mich auch die Angst wie ich einmal ende, falls ich das nicht in den Griff bekomme. Wie kann man da wieder rauskommen? Jemand Tipps, Erfahrungen? Danke.
  11. Hm ok. Die Sache mit der Ex verstehe ich zwar noch immer nicht, da ich nach ihrem ersten Anfall konsequent kommuniziert habe, dass wir getrennt sind und sie das zu unterlassen hat. Meine Mutter hat ja die Nummer vom HB und würde sie mir auch geben. Ich würde sie auch gerne nochmal treffen. Allerdings weiß ich nicht, ob das der richtige Weg ist, da ich die Nummer ja nicht direkt von ihr habe und das vielleicht zu needy wirkt. Soll ich ihr einfach mal 'ne SMS schreiben und mich nochmal für die Stadtführung bedanken und sagen, dass ich sie gerne nochmal treffen würde? Oder würdet ihr mir was anderes empfehlen? Denke es wäre trotzallem das Beste die jetzige Attraction noch zu nutzen, obwohl mein Game nicht das Beste ist zurzeit.
  12. Häh? Ich glaube du hast manche Sachen falsch verstanden. Ja, wir kannten uns flüchtig. Haben mal 2-3 Sätze miteinander geredet und hatten uns dann das erste Mal seit 8 Jahren wiedergesehen und miteinander gesprochen. Ok, das kann eine Rolle gespielt haben. Sorry, ich stehe eben noch am Anfang, habe entsprechend wenig Erfahrung und kenne das eigentlich so, dass sich Kino erst im Laufe des Dates nach dem Gespräch entwickelt und fühle mich dann erst sicher genug zu eskalieren. Hatte noch nie die Situation gleich eskalieren zu können. Wo bilde ich mir was auf mein Aussehen ein? Ich habe nach dem Cut mit meiner Ex einfach meinen Stil und meine Frisur geändert und erhalte in letzter vermehrt Komplimente im Bezug auf mein Aussehen. Vorher litt ich jahrelang darunter und hatte ein geringes Selbstbewusstsein. Würde ich mich nur auf mein Aussehen verlassen wollen, wäre ich nicht hier und würde versuchen mich zu verändern. Ja, bis jetzt haben die Frauen immer ausgewählt und teilweise habe ich es trotzdem nicht geschafft zu landen, aber das will ich ja jetzt ändern. Ich verstehe nicht, warum die Aktion mit der Ex Kinderkacke sein sollte? Ich habe mich 2-3 Wochen davor von ihr getrennt und sie ist dann eigentlich ausgezogen und war nie zuhause. Dann habe ich angefangen zu daten und 2 liefen eben so gut, dass ich sie mit zu mir nach Hause genommen habe. Ich habe nicht gewusst, dass meine Ex da ist, ich habe vorher auch mit offenen Karten gespielt und sie hatte auch Dates, Makeouts und Sex mit Anderen. Weshalb und wie sie es geschafft hat, gerade da zuhause zu sein - keine Ahnung. Hätte ich eine andere Wohnung gehabt, dann wäre ich in diese gegangen, aber ich habe ja wohl noch das Recht nach einer Trennung in meiner Wohnung machen zu können, was ich möchte. Das war ja keine Racheaktion.
  13. Danke für eure Antworten. ;) Ich habe eigentlich keinerlei Gefühle und Interesse mehr an meiner Ex, aber sie fährt zurzeit einen krassen Film. Ich hatte nach der Trennung 4 Dates mit verschiedenen Frauen und 2 davon habe ich mit nach Hause genommen. Ich bin mit beiden in meinen Teil der Wohnung, habe die Tür verschlossen und wir waren gerade dabei uns zu unterhalten, da schlägt sie wie wild nonstop an die Tür und behauptet wir seien noch zusammen und ich betrüge sie, ich sei ein Arschloch und werde die Neue eh nur ausnutzen. Ok, für die Beiden war die Situation irgendwie nicht tragbar und sie haben sich dann leicht verstört verabschiedet und wurden beim Rausgehen dann von meiner Ex noch dumm angemacht und sie wäre fast handgreiflich geworden. Naja und meinen Bekannten erzählt sie ich habe sie verg.. etc. Also richtig krankes Zeug zur Zeit, was mich eben total belastet und runterzieht, deshalb musste ich erstmal zu meiner Mutter. Auf die Frau will und kann ich mich nicht versteifen, da ich in 2,5 Wochen knappe 500 km von ihrem Wohnort entfernt wohnen werde, aber ich fand sie von der Art und dem Aussehen her eben sehr cool, so dass ich gerne mal mein Glück bei ihr versuchen würde. Und eben auch gerne mit ihr in Kontakt bleiben würde. Ja, ich sehe den NC noch als zu hoch an. Habe leider trotz meines Alters noch nie den ersten Schritt unternommen, will dies jetzt aber endlich angehen. Eskalieren erschien mir einfach nicht richtig, da meine ganze Attraction ja nur auf meinem Aussehen beruht haben kann. Und nach einer knappen halben Stunde war schon soviel Kino ihrerseits da, dass hat mich irgendwie überfordert. Aber wenigstens weiß ich jetzt, dass ich nicht schlecht aussehen kann. Also meine Mutter hat sogar ihre Nummer. Sollte ich ihr einfach mal schreiben? Einfach nochmal für die Stadtführung bedanken und sagen, dass ich wieder in einer Woche abreise und sie gerne nochmal sehen würde oder würdet ihr was anderes empfehlen? Allerdings habe ich ja die Nummer nicht von ihr und wirkt das ganze nicht so zu needy? Danke und freundliche Grüße.
  14. Hi, bin grad bei meiner Mutter um ein bisschen Abstand zu gewinnen, weil meine Ex grade an unserer geimeinsamen Wohnung ihre Aggressionen auslässt und meint mich vor allen bloßstellen zu müssen. Sind dann zu einer Freundin meiner Mutter gefahren, die mich immer sehr gemocht hat und immernoch von mir begeistert ist und deren Tochter ist jetzt halt im besten Alter. Mein Stiefvater hat dem HB dann vorgeschlagen, dass sie mir doch mal die Stadt zeigen soll und sie hat zugestimmt. Ich hab dies zu dem Zeitpunkt weder als Date gesehen noch mit der Option bei ihr zu landen, aber gut die Stadt wollte ich sehen. Also habe ich auch zugestimmt. Jedenfalls hat sie mich durch die Stadt geführt und von ihrer Seite ziemlich viel Kino gefahren. Also auf c&f mit boxen reagiert, nahbeinander gelaufen, Liegestuhl mit mir geteilt und mich eigentlich andauernd berührt. Auf jede lustige Aussage meinerseits mit lachen reagiert, mich andauernd angelächelt, ihren Freunden als ihren Freund vorgestellt und gesagt, dass sie mich nach meinem Umzug unbedingt besuchen will (obwohl wir uns ja nur flüchtig kennen und jahrelang nicht gesehen haben). Also meiner Ansicht nach viele IOIs. Sie ist aber auch ein sehr offenener Mensch. Allerdings hat sie mich eigentlich fast nichts gefragt (vorallem nichts persönliches), obwohl sie eigentlich ständig geredet hat. Während ich nur mit c&f und kurzen Aussagen geantwortet habe. (Die Sache mit meiner Ex belastet mich irgendwie immernoch zu sehr, um wirklich abschalten zu können und habe somit den ganzen Abend wenig gesagt.) Also hatten wir uns über nichts ausgetauscht ehe und post es von ihrer Seite aus anscheinend schon viel Attraction und Kino da war. Eigentlich eskaliere ich nach dem ich beim Date IOIs erhalte und Kino nicht geblockt wird. Aber es war ja Kino schon von Anfang an da und ich habe dauernd überlegt, wann es denn angebracht ist zu eskalieren oder ob überhaupt? Kino von meiner Seite gab es natürlich auch. Wie soll man denn in so einer Situation reagieren? Einfach ohne richtiges Kennenlernen mal eskalieren? Kann sowas funktionieren? Leider ist es dann gegen Ende unserer Tour ein bisschen abgeflacht. Als wir uns dann von ihren Freundinnen getrennt haben und mich dann dazu entschlossen habe, heute nicht mit in die Disse zu gehen (war eh schon zu müde) und sie dann mit mir noch ne halbe bis dreiviertel Stunde alleine verbracht hat und ich mit ihr zur S-Bahn gelaufen bin, hat sie mich dann einfach nur umarmt und sich verabschiedet. Habe überlegt, ob ich sie noch nach der Nummer fragen soll, aber wahrscheinlich hätte sie da eh schon geblockt. Ich finde sie eigentlich ganz heiss und würde sie gerne wiedersehen, allerdings habe ich gerade noch meine Ex im Kopf und fühle mich noch nicht selbstsicher genug, um mein Potenzial ausspielen zu können. Und die Nummer fehlt mir natürlich auch. Und das ganze über die Mutter zu organisieren, ist irgendwie auch nicht das Wahre. Was meint ihr wäre das Beste sich ersteinmal von der Ex komplett zu lösen, um es dann zu einem späteren Zeitpunkt bei dem HB noch einmal zu versuchen oder die Attraction jetzt zu nutzen und es auf gut Glück einfach nochmal zu versuchen? Danke für eure Hilfe. mfg
  15. Sehr sinnvoll. Dein Insulinspiegel wird es dir danken. Über kcal und Fette brauchen wir da gar nicht mehr reden. Hör auf Un Bekannt. Mark Rippetoe hat wirklich was drauf. Ich schaue mir ab und an seine Videos über die richtige Technikausführung an und kann nur sagen, dass der Mann wirklich weiß, was er erzählt. 45-60 Minuten Training ist in Ordnung. Länger musst du nicht trainieren. Was für Ergebnisse willst du nach 1 Monat sehen? Ich wechsel die Übung/en erst nach 3-4 Monaten. Außerdem solltest du ersteinmal ein Gefühl für's Training bekommen.