alkaholik

User
  • Inhalte

    29
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     0

Ansehen in der Community

5 Neutral

Über alkaholik

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 02.08.1987

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Düsseldorf
  • Interessen
    Turntablism, Vinyl diggin',
    Golf, Schwimmen, Squash,
    Kraftraining, Autos, Alkohol,
    Gras, Musik, Pokern,
    Reisen, PickUp, Frauen

Letzte Besucher des Profils

811 Profilansichten
  1. Hallo Justin, habe deine Beiträge immer mal wieder verfolgt. Stecke in der selben Situation wie du, nur eine Station weiter :) Bin auch seit ca. einem Jahr dabei und habe nun seit 9 Monaten diese Frau in meinem Leben. Es hat auch alles ganz toll angefangen. Du weisst ja wie es ist.... Sie ist scharf auf dich wie sonst was, du machst dein Ding - alles ist super. Dann kommst du irgendwann ins grübeln, weil du Gefühle entwickelst und sie dir offenbart wie weh ihr manches tut was du machst. Du willst kein Arsch sein und wirst inkonsequent. Das machst du ein bisschen und mit vollem Bewusstsein auf Kosten deiner attraction. Denn sie leidet ja wirklich. Es schadet euch zwar, aber du bringst es nicht übers Herz nicht ein bisschen einzulenken - der Anfang vom unendlichen Ende. Und es geht immer so weiter. Dann kommt ihr irgendwann zu dem Punkt wo dein Wert ihrem unterliegt. Das geht dann los mit Respektlosigkeiten etc. du kannst das alles stoppen und wenn du kein Dummkopf bist, dann weisst du auch wie du das machen kannst. Und dieses Spiel wird sich immer wiederholen. ... bis sie ne Therapie macht, was nicht bedeutet, dass alles gerettet ist, die Beziehung so kaputt ist, dass ihr beide kein Bock mehr habt oder du endlich genug hast. Und dann wirst du auch bei Leuten wie dir oder mir unter die Posts schreiben: Lauf, next, loslassen und sowas. Und du wirst nicht begreifen warum die Jungs sich dieses Leid antuen und noch viel schlimmer: ihre Zeit vergeuden. Aber jeder muss diese Erfahrungen machen, vielleicht sogar mehrmals. Das wichtige ist zu wissen wie es eigentlich geht. So eine Art Vorbild zu haben. Toll das es Pickup und die Community gibt. Auch wenn ich ratlos bin, dann danke ich ihr doch für die Erfahrung, denn ich weiß, dass es irgendwann alles gut wird :) Das einzige was ich dafür Zahle ist die Zeit. Und irgendwann ist es soviel Zeit die ich verschwendet habe, dass sie nicht mehr im Verhältnis steht zu dem Wert der guten Zeiten mit ihr. Und dann wird es für mich wohl auch ein Ende haben :)
  2. Hallo Pinocio, ich finde deinen Beitrag sehr interessant, denn ich zähle mich genau zu diesen Menschen, die mit der Gabe fast immer gelassen zu sein geboren wurden. Ich möchte gerne meine Erfahrungen schildern: Vorweg: Ich bin kein Meister der Gelassenheit! Gerade bei den Punkten tu etwas für dich muss ich mich oft bewusst auch dazu anhalten es zu tun und es fällt mir schwer mich dabei wohl zu fühlen. Zum gelassen sein sein und Gelassenheit ausstrahlen: Ich selber nehme es nicht so wahr! Leute sehen mich so und sagen mir es, dass ich diese Ruhe ausstrahle und so Gelassen bin, sie wüssten gerne wie das geht. Menschen in der heutigen Gesellschaft tuen sich schwer das richtig einzuordnen. Es gibt die verschiedensten Haltungen die andere Menschen aufgrund deiner Gelassenheit dir gegenüber einnehmen. ...sie finden dich arrogant, weil du dich dem Stress entziehst. Damit suggerierst du Ihnen, dass du es nicht nötig hast genauso hektisch, unruhig und gestresst zu sein. Das Ganze kippt auch oft, wenn diese Leute, beispielsweise auf der Arbeit, sehen, dass ich tagtäglich so bin. Sie werden neidisch, versuchen einen zu stressen und aus der Reserve zu locken. Man muss sich nunmal klar machen, dass die meisten Leute sich unmittelbar aus der Ruhe bringen lassen, sei es von Kollegen oder sei es die LSE Frau, die genau dieses affektive Feedback braucht um ihre Gefühlspegel in Schwung zu kriegen. Obwohl ich auf der Arbeit stets überdurchschnittliche Ergebnisse geliefert habe und sehr viel mehr Verantwortung getragen habe als ich müsste, kam ich bei meinem letzten Arbeitgeber mit meiner Art gar nicht gut an. Der fühlte sich eher in seiner Führungsposition bedroht, obwohl ich ein lächerlicher Azubi war und musste ständig irgendwie seine Position durch lächerliches Dominanzgehabe zeigen. Worauf man als gelassener Mensch natürlich nicht reagiert. Man gibt ihm mit aller Ruhe was er braucht und zeigt ihm damit aber umso mehr, dass man in seiner Gelassenheit unantastbar ist. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wieviel Menschen damit nicht klar kommen, dass sie zwar Macht über dich haben, aber absolut keine Macht dir persönlich auf den Sack zu gehen. Darüber hinaus reagieren auch viele so: ...sie empfinden dich als langsam ...sie finden dich interessant und sehr selbstbewusst etwas was mir in Bezug auf Frauen aufgefallen ist: Auf ältere Frauen wirkt man magnetisch. Ich betreibe nun seit einem Jahr Pick Up und ich muss feststellen, dass ich verblüffend häufig mit älteren Frauen zu tun habe meistens um die 30. Und dabei finde ich mich rein optisch eher jünger als ich eigentlich bin (24). Darüber hinaus sind das meistens eher die feurigen Frauen, du bist einfach der perfekte Ausgleichspol für sie. Desöfteren sind das natürlich auch LSE Frauen, wie es bei mir aktuell der Fall ist. Der Sex ist meistens überragend, denn die Frau fühlt sich sicher bei dir. Du kannst nahezu alles mit ihr machen. Das war bei mir früher nicht immer so, da ich das Potenzial meiner Gelassenheit aufgrund mangelnden Selbstvertrauens nicht voll ausnutzen konnte. Sone Frau kann sich bei dir einfach super Fallen lassen und sich ausleben. Gruß alkaholik
  3. Danke für die Antworten. @Phos: Ja das Gefühl hatte ich vor über einer Woche auch schon. Da habe ich mit ihr abgeschlossen. Ich habs durchgezogen... 9 Stunden lang... haha. Abends hab ich ihr klargemacht, dass ich gehe und es vorbei ist. Es war nicht irgendwie so ein gelaber. Ich meinte es ernst. Das hat sie auch gemerkt. Als ich ihre Wohnung verlassen habe flogen Gläser an die Wand. Sie schrie und heulte. Ich bin gefahren hab mich ins Bett gehauen. Um 3 Uhr Nachts kam der erste Anruf, den konnte ich soweit noch abwimmeln sie einigermaßen beruhigen. Sie war am Ende. Um 7 Uhr morgens kam der zweite Anruf. Sie teilte mir mit, dass sie sich umbringen wird, nachdem ich wieder versuchte es dabei zu belassen was ich sagte. Und das hatte ich auch weiterhin vor, nur bin ich zu ihr gefahren, weil ich Angst hatte, dass sie sich was antut. Das wollte ich nicht. Hab sie zum Psychologen gefahen und ihr gesagt sie macht jetzt genau das was ich ihr sage, wenn sie meint so eine scheisse abziehen zu müssen. Das tut sie auch bis heute. Bis auf ihr gelaber ab und zu wegen ihrem Ex und wie er ihr doch nun leidtun würde. Sie hat einen festen Termin gemacht, beginnt dann mit einer Therapie. Sie tut an für sich was ich ihr sage. Nur halt diese dbs immer. das fuckt mich einfach ab. Und natürlich hab ich mich nach der Selbstmorddrohung auch schön um den Finger wickeln lassen, durfte eine Woche nicht von ihr weichen, weil sie angeblich Angst hatte alleine zu sein. Mein kompromiss war halt, dass sie tut was ich sage. Ka komische situation.
  4. Mh die sache mit den alternativen. die gibt es schon, aber die können alle nicht so geil stöhnen, riechen nicht so gut, haben nen niedrigeren sexdrive, nicht so pefekte titten etc... Hab jetzt seit anfang februar, als alles zuende ging und wir uns nurnoch so einmal die woche gesehen haben 5 andere frauen gefickt und irgendwie habe ich lieber keinen sex als mir diesen scheiss anzutuen. Man könnte sagen ich bin was das betrifft ziemlich verwöhnt von ihr. lutschen, analsex, quickies morgens vor der arbeit auf der waschmaschine, in der öffentlichkeit, laut und wild, zärtlich und schön... da fühle ich mich einfach bei ihr total wohl, es ist so wie noch nie in meinem leben. Das einzige was sie ein bisschen abblockt ist wenn ich sie lecken will, darauf steht sie nicht so. Das ist aber auch wirklich der einzige punkt in dem ich mich einschränken muss, sonst habe ich alles was ich mir sexuell wünsche. ich steh zwar schon drauf mir ihre pussy mal genauer reinzuziehen und sie zu lecken, aber es ist für mich nun auch nicht das wichtigste...
  5. okay ihr habt da ja recht. trotzdem würde es mich interessieren, wie regelt man sowas besser? Wie agiert man? Lasst es uns ruhig bewusst auf einer losgelösten ebene halten. Ich weiss ja, dass es eigentlich in meinem Fall zeitverschwendung ist überhaupt noch über diese beziehung zu diskutieren. Trotzdem würde es mich interessieren wie man solche resistenten dickköpfe knackt. Nexten schafft eine Lösung. Eine befriedigende Lösung ist für mich aber, wenn ich als stärkerer aus der Sache rausgehe und es der bitch gezeigt habe, dass nicht sie den ton angibt sondern ich, wenn sie meint so einen scheiss abziehen zu müssen. nexten fühlt sich da immer so an wie schwanzeinziehen. Also gibt es da irgendwelche Werkzeuge?
  6. Hallo Leute. Meine ex ltr bombadiert mich mit double binds. Ich möchte das eindämmen. Ich will sie. Aber sie muss damit aufhören oder es zumindest auf ein erträgliches Maß zurückschrauben. Ich habe nachdem wir eine Zeit eine Beziehungspause hatten, wo sie mit ihrem ex was hatte und auch in den letzten Tagen der ltr mich mit ihm betrogen hat, eine gute Zeit mit ihr. (bin selber kein unschuldslamm, deshalb sind wir wieder am start) Sie sagt es auch immer, dass es alles so toll ist mit mir, wenn wir zusammen sind. Da vergisst sie alle Probleme und ist sehr glücklich. Wenn wir jedoch nicht miteinander sind, dann kommen in ihr immer diese Zweifel auf. Auch nimmt ihr ex, ein hoffnungsloser afc fall, dann kontakt zu ihr auf, vielleicht sogar sie. Sie genießt es glaub ich mich mit ihm in konkurenz zu setzen. Zumindest denkt sie, dass sie es tut. Ich habe ihr allerdings nonverbal sowie verbal schon klar gemacht, dass ich von ihm nichts zu befürchten habe. Sie macht immer weiter mit dem scheiss. Das einzige was ich will ist, dass sie zur ruhe kommt und aufhört mit dem scheiss, damit ich meine ruhe habe. Ich habe auch schon versuch von ihr wegzukommen, dann dreht sie völlig am rad und droht mir mit selbstmord, wenn ichs wirklich durchziehen will. Eigentlich will ich mich nicht von ihr trennen. nur diese spielchen soll sie lassen. Ich rede zunehmend sehr offen mit ihr, um ihre den wind aus den segeln zunehmen. Was natürlich auch zu attraktionverlust führt. Aber ich kann es so einfach nicht weitermachen. Ich brauche mehr meinen Seelenfrieden und Ruhe anstatt ewiges Drama auch wenn alles perfekt läuft. Es ist zum verzweifeln. Gibt es eine Möglichkeit diese LSE-Scheisse effektiver zu unterbinden? Eine eindeutige Lösung wäre natürlich sich zu trennen. Und da würden mich eigentlich auch nicht ihre Selbstmorddrohungen von abhalten. Aber ich will mich ja eigentlich nicht von ihr trennen. Ich hatte gehofft, dass sie lernt, wenn ich Konsequenzen ziehe. Und das tut sie nicht. Sie ist so resistent manipulativ, dass meine einzige Hoffnung darin liegt, dass sie schnell einen Therapieplatz bekommt. Sie sieht ja auch ein, dass sie das braucht, versucht aber bevor sie einen Profi zum reden hat zwanghaft weiterhin ihre Wirren Gedanken zu ordnen, was darin mündet, dass sie den Wunsch äußert Abstand zu haben. Nun das hatten wir letztens. Dann erstart sie in einer Haltung des nichtstuens. Sie braucht die Führung. So klappt es eigentlich gut. Trotzdem sägt sie dauerhaft an meinem Stuhl, weil sie in ihrem leben noch nie die Führung abgegeben hat. Sie hat sogar ihre Mutter durchs leben geführt und sonst war sie nur mit afcs zusammen. Es geht mir so auf die eier. Es könnte alles so schön sein, wenn sie einfach mal die Fresse hält mit ihrem scheiss. Es macht mich langsam richtig wütend, dass sie eine lernkurve eines Gehirntoten hat. Aber gut sie lebt nun schon 31 Jahre ihres lebens so, vielleicht ist sie einfach hinüber. Und das will ich auch nicht einsehen. Hat jemand einen passenden Tipp? Ich führe wirklich knallhart, sie wird täglich mehrmals gefickt, es sei denn wir sehen uns nicht. Sie ist zusätzlich noch überkrass eifersüchtig und rastet schon aus, wenn ich nur mit einer anderen telefoniere. Für anregungen wäre ich seh dankbar Gruß
  7. Bei meiner letzten LTR war das leider oft der einzige Weg sie zu beruhigen. Aber okay, sie hat auch ne Persönlichkeitsstörung. Trotzdem für mich immer die letzte Wahl, stehe nämlich nicht so da drauf. Aber wenn sie dir mal wieder mit Selbstmorddrohungen kommt oder Gläser an die Wand schmeißt, weil du nen Anruf von ner anderen Frau bekommen hast, dann muss man halt die Reißleine ziehen ;)
  8. Ich mache das nicht gerne, aber manche LSE Frauen die hartes Drama schieben wollen überwältigt und gefickt werden, sonst beruhigen sie sich nie mehr. Das ist leider manchmal die einzige Möglichkeit. Sie ordentlich durchschütteln ihr klarmachen, dass jetzt Schluss ist mit ihrem gezicke, Kleider vom Leib reißen und ficken. Sehe hier aber noch einen großen Unterschied zu schlagen, auch wenn das ebenfalls Gewalt ist.
  9. Hallo zusammen, ich wollte mich nun einreihen in die Schlange der Borderlineerfahrenen. Meine Story ist auch noch ganz frisch und ich finde es echt hart wie schlimm solche diese Menschen handeln können. Vorab: Ich finde es bemerkenswert wie gut einige eine Beziehung mit einer Borderlinerin schildern, es fühlt sich einfach wahnsinnig intensiv und explosiv zugleich an. Man versucht in controll zu bleiben und wird trotzdem sowas von auf die Achterbahn der Gefühle mitgerissen, dass es einen fast die komplette Energie kostet wenigstens ansatzweise ein ausgleichender Pol in der Beziehung zu sein. Ich muss sagen im Nachhinein bin ich schon etwas Stolz auf mich wie ich es gemacht habe, auch wenn ich dann im Stillen für mich Kopfkino hatte ohne Ende. Naja aber ihr wisst wahrscheinlich wovon ich rede. Ich bin froh, dass ich nun ganz sicher bin, dass sie eine wirklich schwere psychische Störung hat, denn ich habe alles versucht und getan. Und ich habe soviel gelernt bis es nichts mehr zu lernen gab. Zur Story: Wen es genauer interessiert kann hier nachlesen. Natürlich habe ich bis zum bitteren Ende weitergemacht. Mit fehlte auch einfach die Erfahrung, ich habe zwar noch nie ein Frauenproblem gehabt, aber das war meine erste Beziehnung nach Pick Up und ein solches Geschoss hatte ich noch nicht am Start. Bis ich realisiert habe, dass es NICHT normal ist, dass feurige heiße Frauen so schwierig sein müssen, sondern dass ein ganz anderes Problem zugrunde lag. Sie hatte halt schon ihre Reize: sehr attraktiv, Südeuropäerin, sehr emotional, teilweise sehr süß und aufopferungsvoll, sehr feminin, einfach ein Gefühlsbündel wie es kaum eins geben kann. Erlaubt man sich auch nur den kleinsten Fehler spießt sie dich dafür auf und lässt dich elendig verrecken. http://www.pickupfor...__fromsearch__1 http://www.pickupfor...__fromsearch__1 Das Ende: Vorgestern war ich feiern, habe sie getroffen, wir hatten direkt was, sind später bei mir gelandet. Freunde von ihr waren dabei und haben ihrem Exfreund gesteckt, dass wir etwas hatten. Bin nun seit 8 Monaten mit ihr am Start. Nach der Information die sie mir gegeben hat, sind sie schon seitdem getrennt, weil sie ihn für mich verlassen hat. Hat sie nicht =) Der Typ drehte total am Rad, verständlicher Weise, ich dachte nur oh man du scheiss AFC heulst immernoch rum nach über nem halben Jahr. Nunja er kam vorbei ich musste die Wohnung von ihr verlassen, wir wollten eigentlich nen chilligen Abend machen. Ich bin später wieder hingefahren als er weg war. Dabei bin ich noch auf den Typen getroffen. Er furchtbar aggressiv und durch. Habe gemerkt, dass was nicht stimmt. Bin dann später zu ihr hoch und sie zur Rede gestellt. Nun was dann alles an Infos rüberkamen war echt der krasseste Scheiss, den ich je gehört habe: Sie war vor mir 4 Jahre mit ihrem Exfreund zusammen, hat ihn zwischenzeitlich 3x betrogen, 2x gabs ne längere Affäre davon war ich eine. Zwischendurch waren sie noch ein halbes Jahr getrennt, da hat sie eine Beziehung mit nem anderen gehabt. 2 der anderen Typen waren gemeinsame Freunde. Von allem wusste er nichts. Dann kam ich, wir hatten zwei Monate eine Affäre, in der sie mir sagte, dass es ihren Exfreund nicht mehr geben würde, es gab ihn aber und sie hat ihn dauerhaft mit mir betrogen. Wir waren fast schon in einer Beziehung, haben uns mehrmals die Woche gesehen, Wochenenden miteinander verbracht. Als es zwischen uns ernster wurde hat sie mit ihm Schluss gemacht und wir begannen eine Beziehung. Sie hatte vorerst keinen Kontakt mehr zu ihm. Ich wunderte mich schon damals, warum der Typ ständig Nachts vor ihrer Tür stand und aggressiv wurde, weil sie ihn nicht reingelassen hat. Sie hat ihn richtig schön am ausgestreckten Arm verhungern lassen hardcore Orbitaction gefahren. Richtig mies. Ihm Hoffnung gemacht, sich wahrscheinlich daran aufgegeilt. Okay er ist auch nen krasser Beta anscheinend. Naja Anfang des Jahres hatte sie sich zweimal wieder mit ihm getroffen und auch Sex gehabt, davon wusste ich ebenfalls nichts. Sie hatte mich da also in unserer Bezeihung betrogen. Wollte Ende Januar eine Pause haben. Ich versuchte mich abzulenken, wusste nicht was los ist nix. Wollte von ihr weg, da ich eigentlich nicht für so Beziehungspausenquatsch zu haben bin. Fickte also andere Frauen, merkte aber, dass es mich nicht glücklich machte. Sie begann an ihrer Entscheidung zu verzweifeln und kam immer wieder bei mir an. Merkte wohl auch, dass die sache mit ihrem ex doch nicht so toll war. Heftig ist auf jedenfall, dass sie alles bis vorgestern vor uns beiden geheim gehalten hat. Nun hat sie gestern nochmal intensiv mit ihrem Ex gequatscht und ihm ALLES gestanden. Der Typ will sie immernoch. Wie krank. Bei mir hat sie es nun noch so hingedreht, dass mein Kontakt mit anderen Frauen sie hat zweifeln lassen an unserer Beziehung und deswegen sich mit ihrem Ex getroffen hat, weil sie bei ihm weiss, dass er sie liebt. Ich redete offen mit ihr und sagte, dass ich in der Zeit in der wir getrennt waren auch andere Frauen hatte und was sie sich denn denken würde, dass ich wegen ihr über nem Monat auf regelmäßigen Sex verzichte (wir sahen uns in der Zeit nur 3 mal und ich wollte sie aus meinem Leben streichen, was ich auch so sagte). Sie rastete vollkommen aus, eine richtige Furie. Nun bin ich auch noch Schuld an allem. Sie hätte es immer gewusst was ich für einer wäre, ich solle mit meinen Huren glücklich werden etc. Von jetzt auf gleich entwickelte sie eine extreme Abneigung mir gegenüber (hab gestern Nacht bei ihr gepennt). Es ist wie im Schauspielhaus. Und der Wein floss natürlich wieder in Strömen. Es ist einfach so krass wie uneinsichtig, krank und gestört man sein kann. Bei allem was man erlebt noch nicht einmal auf den Gedanken zu kommen ERNSTHAFT eine Therapie zu machen. Immer nur dieses Gefasel. Dieses umkehren der Rollen im Handumdrehen. Man kann mit diesen Menschen nicht vernünftig reden. Es ist zum verzweifeln. Ich bin jedoch sehr froh, dass ich bis zum Ende gelernt habe. Irgendwie befreiend. Und zugleich sehr traurig, dass es nur dieses eine Ende geben kann. Was ich toll finde ist, dass mich der Betrug an sich kaum verletzt. Es zeigt mir, wie sehr sich mein Innergame verbessert hat. Trotzdem ist Vertrauen in dieser Beziehung wohl Geschichte. Und das wohl auch für sie, denn sie redet sich ja ein, dass ich nun der Bösewicht bin und alles kaputt gemacht habe. Einfach nur krank. Soviel zu meiner Story, ich hoffe ihr müsst das nie durchmachen! Gruß
  10. In meinen Augen schreibt ihr beide irgendwie komisches Zeug und einigt euch dann noch dabei. Naja jeder hat seinen eigenen Style. Was Alternativen angeht gibt es sie schon, habe seit den 4 Wochen trennung 4 andere Frauen gefickt (nummer 5, die nutte zähl ich jetzt mal nicht dazu) + sie und naja wie soll ich sagen. Nach dem fick mit den anderen war ich nicht nur unbefriedigt und es fühlte sich scheisse an, nein ich hab mir einfach gedacht verpisst euch ihr bitches. Das resultat ist, dass ich seit einer Woche gar kein sex mehr habe, weil ich entweder eine high-class hoe brauche die meiner ex ltr das wasser reichen kann, sie oder gar keine.
  11. Grad als ich mit nem Kollegen in der Mittagspause essen war hat sie mich per SMS gefragt ob wir zusammen Pause machen. (arbeiten in der Nähe) scheint also doch etwas mehr dahinter zu stecken...
  12. Hi, nein das ist es natürlich noch nicht. Das Problem ist, dass sie einfach sehr behutsam vorgeht. Im Prinzip hat sie ein treffen provoziert, würde es aber hinterher wieder so offen nicht zugeben. Aber ich lasse es nun erstmal laufen, du hast recht. Ich habe ihr gezeigt, dass ich ihr verhalten begrüssenswert finde. Möchte sie halt nicht vor den Kopf stoßen. Die kleine hat wirklich gut mit ihren Problemen zu kämpfen und scheint dabei auch noch echt an mir zu hängen. Im Prinzip tut sie alles was ich ihr als Bedingung gestellt habe. Sie regelt ihr leben. Sie lässt die eiversüchteleien, sie ist süß zu mir. Ich will ihr zeigen dass es der richtige weg ist, den sie einschlägt für sich und für uns, die reise zum Ziel aber noch eine lange ist. Ziel ist es ihr mut und Motivation zu schenken weiterzumachen und nicht zu resignieren. Aber da ich mich nun zweimal sehr positiv über die aktion geäußert habe und mich auch bedankt habe ist das wohl nun erstmal das was ich tun konnte. Das was ich schon mehrmals bei ihr erfahren musste ist halt, dass es ein sehr sehr großer Fehler ist zuviel zu investieren. Da zieht sie sofort die manipulationsschlinge zu wenn sie kann. Daher mein Zwiespalt. Zu dem ljbf Post: sobald ich diese Frau sehe ist Sex vorprogrammiert. Was meinen sexuellen Frame angeht mache ich mir bei ihr keine Sekunde einen Gedanken. Ich weiß, dass ich ihr den geilsten Sex ihres Lebens gebe, trotz ihrerer grösseren Lebenserfahrung. Hat sie schon oft gesagt, ausserdem kann ich es anstellen wie ich will. Viel Game, kein Game, wo und wann ich will. Danke auch an die anderen für ihre Tipps. Ich halte euch auf dem laufenden. Sie hat mir zwischenzeitlich übrigends geschrieben, dass sie froh ist, dass es mir besser geht. Gruß Eine ähnliche Thematik habe ich hier angesprochen, dachte es sei ein "normaleres Problem", daher hatte ich es damals offen zur Diskussion gestellt und nicht nur auf meine situation bezogen. Scheint aber wohl doch eine speziellere Situation zu sein.
  13. Morgen Jungs, hatte mal einen Thread zu meiner LTR hier: Habe seitdem sie Abstand für sich wollte um ihr Leben zu regeln zwei schöne Nächte und Tage mit ihr verbracht nach denen sie aber immer wieder meinte sie bräuchte noch Zeit. Habe mich in der Zeit eh nicht von mir aus gemeldet, aber Treffen herbeigeführt als sie sich meldete. Da ich merkte, dass sie mich so weiter am Sack hat habe ich mir gesagt nicht mehr von mir aus Treffen vorzuschlagen, wenn sie sich meldet. Wollte sie mal richtig investieren lassen. Nun haben wir vorgestern telefoniert nachdem wir über eine Woche keinen Kontakt hatten. Sie sagte mir sie macht gute Fortschritte mit sich und geht auch das Thema mit der Therapie an. Sie würde mich noch sehr lieben und vermissen. War nen ganz nettes Gespräch, habe es dann aber irgendwann beendet. Ich bin zur Zeit sehr erkältet und hab Halsschmerzen. Sie erinnerte sich daran, dass ich ihr dann mal ne Milch mit Honig gemacht habe, als sie erkältet war, was sie sehr süß fand damals. Am nächsten Tag komm ich so um kurz nach 22 Uhr nach Hause von nem Kumpel, da stand vor meiner Tür eine Flasche Milch mit Honig und noch eine Tüte mit ein paar anderen Sache gegen eine Erkältung. Echt total sweet. Naja hab sie angerufen mich bedankt etc. Hab mich wirklich drüber gefreut. Sie sagte sie war traurig, dass sie mich nicht zuhause angetroffen hat. Sie erzählte mir noch, dass sie zu Fuß zu mir gelaufen sei und auf dem hinweg sei ihr die erste Flasche runtergafallen also musste sie nochmal zurück eine neue kaufen etc. Ich solle die Milch also besonders schätzen. Hat mich ehrlich gesagt sehr gerührt ihr verhalten. Es erinnert mich an den Teil unserer Beziehung, als noch alles in Ordnung war, da hat sie es echt verstanden zu investieren und auf mich zu zu gehen. Naja eigentlich befinde ich mich ja im Freeze, klappt soweit also auch alles ganz gut. Da ich ihr klar machen will, dass sie so mit invest einen Zugang zu mir bekommt frage ich mich wie ich sie “belohnen” soll. Ich habe gelesen, dass das auch sehr wichtig ist und ich glaube, das habe ich vielleicht zu wenig getan in der Vergangenheit. Andererseits möchte ich ihr auch nicht wieder vorschnell das Gefühl geben, dass ich damit zufrieden bin. Zufrieden bin ich, wenn sie so zu mir ist, wir uns regelmäßig treffen und sex haben. Wie mach ich das am besten? Bin ich jetzt dran den Freeze zu beenden und zu investieren? Wenn ja wie am besten. Oder doch noch etwas zappeln lassen? Habe ihr vorhin ne sms geschrieben, dass es mir schon besser geht und dass ihre milch mit honig toll ist. Bisher keine Antwort (ca. 09:30). Bin etwas ratlos, weil ich ihr ja schon zeigen will, dass ich so ein verhalten begrüße, allerdings fürchte ich, dass sie sich zu schnell wieder zu sicher ist und wieder wind aus den segeln nimmt. Sie soll schon dran bleiben, auch wenn ich nun nen move mache. Ist es dafür zu früh? Gruß Alkaholik
  14. alkaholik

    LBs von HBs

    Hallo Leute, mich würde es interessieren wie ihr mit einer bestimmten Situation umgeht die ich versuche in diesem einen Satz beschreibend einzugrenzen: Wie reagiert ihr, wenn ein HB mit einem hohen Value sich mit ihren eigenen LBs im Wege steht euch zu fragen ob ihr euch trefft? Vielleicht kennt der ein oder andere die Situation. Ein HB ist offenbar interessiert, sie meldet sich oft, beschreibt Gelegenheiten die förmlich danach schreien, dass ihr sie dann treffen könntet ohne konkret danach zu fragen ob ihr euch seht. Das HB scheint praktisch handlungsunfähig. Es scheint nicht in der Lage zu sein diese eine Frage auszusprechen. Dies resultiert meiner Meinung nach aus dem LB, dass sie mit ihrem Value noch nie im Leben diesen Schritt gehen musste. Und jetzt sagt mir nicht, dass jede Frau die einen hohen Value hat dem Alpha mit einem natürlich höherem Value nachgeben wird. Es gibt genug Frauen, die sind einem solchen noch nie begegnet oder hatten engeren Kontakt. Es hat sich in ihrer Birne festgesetzt. Sie halten es ihrem LB nach für unmöglich, dass sie diesen Schritt tuen könnten. Nun werdet ihr wahrscheinlich sagen, na dann übernimm doch die Führung und tu es. Es gibt aber Situationen in denen man genau das nicht tuen will, z.B. in einem Freeze Out. Man möchte konkret, dass die Frau investiert. Was also tut man dann? Ein praktische Beispiel aus meinem Leben welches aktuell diese Frage wieder aufgeworfen hat: Meine Exfreundin meldet sich nach 3 Wochen Trennung fast täglich per sms/Telefon. Will wissen wie es mir geht. Schildert Gelegenheiten in denen sie sich von mir erhofft, dass ich sage okay lass uns treffen. Gestern Abend erzählte sie mir, dass sie morgen homeoffice macht und mittags in ein kleines Restaurant um die Ecke geht. Ich arbeite 1 min zu Fuß von ihr zuhause entfernt. Die Information die sie mir gab ist vollkommen irrelevant. Sie würde mir das doch nicht erzählen, wenn sie nicht mit mir Mittagspause machen will. Eine weitere Situation: Sie sei gerade an meiner Haustür vorbeigegangen aber hatte nicht das Gefühl, dass ich zuhause sei. Sie will, dass ich sage: Du hättest doch klingeln können, ich war zuhause. Sie möchte unbedingt, dass ich sie dazu veranlasse mich zu treffen. Das ich den entscheidenden Impuls gebe. Letzte Woche Freitag habe ich das mal getan und sie Freitag die halbe Nacht durchgefickt, bei ihr gepennt und morgens direkt weiter gefickt. Ich weiß, dass sie sofort drauf eingehen würde, wenn ich sage lass uns treffen. Doch bin ich dadurch wieder derjenige der needy angekrochen kommt. Das will ich nicht. Ich möchte einfach dass sie sich mal committet. Da ich sie schon ziemlich gut kenne weiß ich, dass sie überfordert ist, sie musste bisher nichts tuen und war immer das Prinzesschen und trotzdem sabbern ihr die AFCs hinterher wie sonstwas. In unserer Beziehung war das natürlich anders, doch scheint sie daraus nicht gelernt zu haben. Wie regelt ihr solche Situationen? Grüße alkaholik
  15. Habe darauf gar nicht geantwortet sie nur in den arm genommen. Sie zieht da halt immer vergleiche zwischen ihrem Ex und mir. Gott sei dank lässt mich das immer verdammt cool, denn der Typ ist ein AFC aus dem Bilderbuch. Trotzdem meint sie halt bei dem weiß sie, dass er sie liebt und als sie angefangen hat mich damals mit ihm zu betrügen hätte sie die Beziehung mit ihm auch noch nicht ganz verarbeitet... Er randaliert halt immernoch manchmal vor ihrer Haustür. Sie meint in der zeit (2jahre) wo sie mit ihm zusammen sei hätte sie nicht einen so intensiven Moment erlebt wie mit mir und sie hat muttergefühle bei ihm. Dass ich mir keinen miesen fahre wegen ihrem ex, das bestaunt sie immer. Sie meidet halt immer das Thema andere Frauen bei mir und sagt dies auch bewusst, damit sie keine schlechten gedanken bekommt. Und sie sagte auch, dass es eigentlich auch mit uns nichts zu tun hätte wenn ich Jetzt in der zeit andere ficken würde, das sei ihr Preis den sie zählen müsste wenn sie wieder zeit bräuchte um ihr leben zu regeln, sie wolle davon nur nichts wissen. Ich sei der erste Mann in ihrem leben den sie sich als Lebenspartner vorstellen könne und sie will es wenn dann vernünftig angehen. Ziemlich authentisch das ganze. Nem Mann würde ich das sofort Glauben. Wenn sie wirklich so gut manipulieren kann, na dann gute Nacht an alle folgenden!