Mr. A

User
  • Inhalte

    55
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     286

Ansehen in der Community

16 Neutral

1 Abonnent

Über Mr. A

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

2.300 Profilansichten
  1. Leute ich muss mir andauernd Gedanken über meine Körpergröße machen. Das zieht mein Selbstwertgefühl ziemlich runter und ich raffe einfach nicht, wieso ich es nicht in den Griff bekomme.

    Mir geht es im Leben gut. Ich habe sportlich einiges erreicht, habe gute Freunde (die wirklich fast alle über 195cm groß sind), habe eine sexy Freundin an meiner Seite, eine große gute Family, habe einen guten Job mit guten Perspektiven und bekomme oft zu hören, dass ich besonders gut aussehe. Ich prale jetzt nicht damit, sondern zähle einfach auf, was ich sehe. Ich bin 174cm groß und denke in der letzten Zeit immer öfter nur an meine Größe.

    Meine Freundin war vorher mit einem 191cm Typen zusammen. Keine Ahnung ob es daran liegt. Mich hat meine Größe sogar mal abgefuckt, als ich eine Freundin hatte, die 181cm groß war. Ihr war es egal. Meine aktuelle Freundin macht manchmal Anspielungen wegen meiner Größe. Mich nervt das extrem, habe sogar überlegt ihr zu sagen, dass sie sich einfach jemanden soll, der groß genug für sie ist und ich suche mir eine Frau, die mich nicht damit vollabert. Habe es natürlich nicht gesagt, aber alleine der Gedanke zeigt, dass da etwas nicht richtig läuft (in meinem Kopf) Was würdet ihr mir raten? Ich weiß, es wirkt für den ein oder anderen unverständlich, aber so ist es leider.

    Sonst gehe ich sehr selbstbewusst durchs Leben, aber das Thema legt mir immer wieder Steine in den Weg.

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  21 weitere
    2. PhoenixFTA

      PhoenixFTA

      @Asami

      Wäre schön wenn du noch sagst wie groß du bist 

    3. Asami
    4. realShughart

      realShughart

      Einfach pumpen und übertriebenes Selbstbewusstsein / Cockyness aneignen. Kenne jemanden der ist so klein das ich ihn einfach so hochheben könnte, aber weil er einfach übelst gesprächig und selbstbewusst ist, also wirklich eloquent und beflissen, dazu noch sportlich, labert den keiner von der Seite an. Jeder schätzt / respektiert ihn, weil er sich von seiner Körpergröße eben NICHT zurückhalten lässt. 

  2. 1. Dein Alter: 27 2. Ihr/Sein Alter: 27 3. Art der Beziehung: Monogam (Anfangsphase, bzw. Übergang in eine Beziehung= 4. Dauer der Beziehung 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 6. Qualität/Häufigkeit Sex 7. Gemeinsame Wohnung? 8. Probleme, um die es sich handelt 9. Fragen an die Community 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 27 3. 3. Art der Beziehung: Monogam : Monogam Gemeinsame Wohnung?: Sie lebt in einer WG und ich lebe alleine in einer anderen Stadt (20 min mit dem Auto entfernt) Etwa 2-4 mal die Woche und verbringen eine echt gute Zeit zusammen. Wir nennen es zwar nicht Beziehung, aber es ist das, was viele Menschen als eine Beziehung definieren würden. Wir hatten schon einige Male das Gespräch darüber und haben uns darauf geeinigt, dass wir uns nicht damit hetzen. Sie ist aber wohlgemerkt diejenige von uns, die dem Etikett „Beziehung“ eine sehr große Bedeutung gibt, wobei ich derjenige bin, der keinen Namen für das braucht, was wir gerade führen. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Haben mehrmals die Woche guten Sex und haben uns mittlerweile Bettspielzeug bestellt, welches wir eigentlich in den nächsten Tagen mal benutzen wollen. Aber ob ich es jetzt noch dazu lasse, weiß ich noch nicht. Das ist aber auch nicht so wichtig. Beschreibung des Problems: Kurz vorab, damit ihr wisst, wie unsere „Beziehung“ verläuft: Seit Mai 2021 treffen wir uns regelmäßig und unternehmen echt coole Dinge gemeinsam. Und ja, wir haben uns über Tinder kennengelernt. Ich meine, seit August 2021 sind wir exklusiv und haben nichts mit anderen. Wir waren im September auch gemeinsam für 3 Tage in Den Haag und konnten die Zeit sehr gut gemeinsam genießen. Wir können (auch heute noch) stundenlang einfach mal rumliegen und miteinander über alles quatschen. Auch dieses Wochenende war für uns beide sehr schön und wir hatten eine geile gemeinsame Zeit. Wir wollten auch im März noch gemeinsam wegfahren. Zudem empfinden wir beide die Beziehung nicht als langweilig und es gibt eine gewisse Spannung zwischen uns. Ich merke, dass sie sehr viel spaß mit mir hat und auch ich habe viel spaß mit ihr. Wir finden uns gegenseitig anziehend und und und.. Klingt alles sehr rosig, ist es auch bis auf -> Es gibt leider einige grundsätzliche Dinge, die mich nachdenklich machen, und aber auch Dinge, die sie nachdenklich machen. Sie sieht manche Themen einfach ganz anders als ich. Oft habe ich das dann so mit ihr kommunizieren können, dass wir uns danach wieder in die Arme fallen. Denn wir sind beide in der Lage offen und klar miteinander zu kommunizieren. Aber WIR BEIDE merken, dass wir sehr oft Meinungsverschiedenheiten haben. Wenn es in manchen Dingen der Fall ist, würde ich unsere Beziehung nicht anzweifeln. Aber es ist wirklich oft so, dass wir andere Ansichten und Herangehensweisen haben. Sei es das Thema Gendern, oder auch Themen, die unser Leben direkt betreffen. Es können auch Kleinigkeiten sein. Ich merke einfach, dass wir in sehr vielen Dingen verschieden ticken. Wir können über wirklich alles sehr erwachsen reden und streiten, wenn überhaupt, dann nur im Rahmen. Danach einigen wir uns und haben oft sex und lachen dann darüber. Aber ich will mich für meine Lebenseinstellung nicht rechtfertigen. Ich will mich nicht verbiegen, weil ich weiß, dass ich eine sehr gute Entwicklung in meiner Vergangenheit gemacht habe. Ich habe auch ganz klare Ziele und mit Frauen habe ich grundsätzlich auch keine Probleme. Bei ihr ist es ähnlich. Sie ist eine sehr gutaussehende Frau und studiert gerade und lebt ihr leben. Ich weiß, jede Frau bastelt an ihrem Mann herum. Aber es fühlt sich mittlerweile falsch an und ich möchte mich in die Richtung entfalten, die ich vorgebe und die ich für richtig erachte. Ich selbst kann gut mit Meinungsverschiedenheiten umgehen, aber bei ihr merke ich, dass sie das sehr belastet und mich in Frage stellt. Darauf habe ich halt keinen bock und ich weiß, dass es in den nächsten 20 Jahren wahrscheinlich nicht besser wird. Ich bin ein Freund von Veränderung und finde Weiterentwicklung sehr gut und wichtig. Ich gehe es also gezielt an. Sie zählt beispielsweise Zeitung lesen unter Weiterbildung, während ich aber gezielt Sachbücher über bestimmte Themengebiete lese. Sie findet es Verantwortungslos, dass ich aktiv meide, Zeitung zu lesen. Ich erkläre ihr, dass ich mich lieber auf Dinge konzentriere, die in meinem Einflussbereich liegen. Sie meint, man müsse wissen, was in der Welt da draußen passiert. Solche Dinge meine ich. Wir haben einfach verschiedene Grundeinstellungen. Ich will damit nicht sagen, dass sie dumm ist, denn das ist sie überhaupt nicht. Nur sie sieht viele Dinge einfach anders. 6. Frage/n Wir hatten gestern eine Diskussion beim Frühstück in ihrer WG mit ihrer Mitbewohnerin. Es ging um das Thema gendern. Am Ende standen die beiden gegen mich. Wir sind also wieder nicht auf einen Nenner gekommen, aber danach lagen wir noch gemeinsam im Bett und hatten spaß und sex und so weiter. Später am Abend schrieb sie mir dann, dass sie viele meiner Ansichten nicht gut findet und sie das sehr nachdenklich macht. Dann haben wir noch kurz über das Thema vom Frühstückstisch geschrieben. Ich habe ihr dann eben geschrieben, dass ich heute Abend vorbeikomme und kurz mit ihr reden will. Ich wollte heute eigentlich hinfahren und das Ganze beenden, auch wenn es für uns beide sehr schmerzhaft sein wird. Aber ich habe keine Lust immer als Hitler dargestellt zu werden, nur weil ich bestimmte Dinge anders sehe, oder anders mit Dingen umgehe. Ich bin ein Mensch, der sehr sich das Beste für jeden wünscht und positives in die Welt gibt. Oft habe ich das Gefühl, sie sieht das nicht und ich muss mich immer erklären. Ich werde von meinen Freunden sehr für meine Großzügigkeit und Loyalität geschätzt. Von ihr kommt das nicht. Ich bin von Natur aus ein „guter Mensch“ und tue auch Gutes. Ich bin ein Freund von Machen, statt labern. Politische Korrektheit halte ich nicht für pragmatisch, sondern bin ein großer Fan von der absoluten Wahrheit, auch wenn es unangenehm ist. Das sind so die verschiedenen Grundeinstellungen, die ich meine. Wie würdet ihr in meiner Situation handeln? Alles hinschmeißen und den Kontakt abbrechen, obwohl die Meiste Zeit sehr geil ist? Oder heute hinfahren, unsere Defizite beleuchten und sagen „Wir schaffen das schon, lass uns einfach mehr akzeptieren, dass der andere von uns, anders zu bestimmten Dingen steht. Lass uns einfach unsere schöne Zeit genießen“. Sowas in der Richtung… Ich hoffe der Text ist nicht zu lang 😄 Danke, peace
  3. Hey, ich bin gerade dabei mich mit einer Frau zu binden. Das heißt, aktuell sind wir exklusiv und haben nichts mit anderen. In der letzten Woche haben sich aber 3 andere Mädels bei mir gemeldet. Ich will mich zwar nicht mit denen treffen, aber möchte sie auch nicht verscheuchen, falls es mit dieser Frau nicht klappt. Wie sollte man sich am besten gegenüber diesen Mädels verhalten? Ich will auch nicht mehr diese Oneitis haben, welche ich bei meiner letzten Beziehung hatte. Vielleicht hat jemand eine ähnliche Situation gehabt und hat einen guten Tipp für die beste Lösung aller Beteiligten. Gruß Mr. A
  4. Ich bin gestern Abend zu ihr gefahren (gestern war auch ihr Geburtstag). Die Stimmung war herrlich und wir haben viel spaß gehabt. Ich habe ihr dann gesagt was ich will. Nämlich, dass wir beide niemand anderen mehr daten, wenn sie damit klar kommt. Wir haben uns beide darauf geeinigt. Sie sieht es nämlich auch so. Sie möchte auch nicht, dass ich was mit anderen Mädels habe. Wir sind beide monogam eingestellt und haben das erste mal so offen darüber gesprochen. Wir sind zwar noch nicht in einer Beziehung, aber nennen wir es mal Freundschaft +. Sie meinte auch, sie weiß nicht, ob sie mit mir eine Beziehung eingehen will. Ich meinte dann, dass das aktuell noch garnicht die Frage ist. Ich bin mir selbst nämlich auch noch nicht sicher, ob ich mit ihr eine Beziehung eingehen will. Also das war jetzt ein kleines Update. Danke für die ganzen Ratschläge. Es war sehr wichtig diese Dinge zu kommunizieren.
  5. Kann mir jemand vielleicht ein Buch, oder ein Hörbuch zum Thema Kommunikation in einer Beziehung oder so in der Art empfehlen? Ich will diese Schwachstelle verbessern, weil ich schon mit meiner Ex dasselbe Problem hatte. Das war auch ein Grund, wieso die Beziehung in die Brüche ging.
  6. Also sie ist eine sehr selbstsichere Frau und kein wenig verklemmt (im Vergleich zu meinen alten Frauen). Und was die Kommunikation angeht: Das ist unser größtes Problem. Sie meinte gestern auch zu mir, dass sie sich wünscht, ich würde mich öfter melden und ihr mehr schreiben. Sowas wie gute Nacht, guten Morgen usw.. Sie hat ganz klar gesagt, dass sie stört wie wir kommunizieren und dass ich mich manchmal 8 Stunden lang nicht melde. Ich hatte ihr am Anfang auch schon gesagt, dass ich nicht gerne viel am Handy bin. Ja ich werde ab jetzt garnicht mehr über den anderen Typen sprechen und ihr beim nächsten Treffen ganz klar sagen was ich will. Ich habe es ihr zwar gestern am Telefon gesagt, aber persönlich kommt es nochmal besser.
  7. Danke! ich bin viel zu sehr auf dieser PU Schiene. Sprich - mysteriös sein, die Frau nicht wissen zu lassen was ich denke usw... Ich habe mir damit ins eigene Bein geschossen. Ich muss muss anscheinend besser kommunizieren was ich empfinde und was ich zwischen uns beiden sehe. Danke für den Ratschlag!
  8. Sie hat es mir gestern auch ganz klar gesagt, dass sie ihn nur aus Selbstschutz datet. Und sie eigentlich gar keinen bock auf andere Typen hat. Mein Problem ist wirklich die Kommunikation. Muss da mal gewaltig dran arbeiten. Ich habe von mehreren Frauen schon gehört, dass sie mich nicht wirklich "lesen" können, bzw. nicht wissen was ich will. Aber bezüglich des Urlaubes habe ich ihr davor und danach ganz klar gesagt, dass es nur eine Kumpeline ist, und sie einen Freund hat. Klar wäre ich viel lieber mit nem Kumpel gefahren. Aber es hat sich wirklich spontan so ergeben, weil wir beide Urlaubsreif waren, die Zeit gepasst hat und wir zum selben Ort wollten. Sie ist für mich aber auch nicht attraktiv. Also eigentlich sah ich sie wie einen Kumpel an. Danke für deine Ratschläge. 🙂
  9. Sie meinte, sie hat einen Typen 1-2 mal getroffen. Und das nur aus Selbstschutz laut ihrer Aussage. Nicht, weil sie Bock auf einen anderen Typen hatte, sondern, weil sie nicht dumm dastehen will, wenn ich dasselbe mache. sie ist übrigens nur einen Tag mit einer Freundin in Amsterdam. kennengelernt haben wir uns über Tinder. ich habe aber auch gemerkt, erst als ich gesagt habe, dass ich mit einer Freundin in den Urlaub fliege meinte sie, sie geht mit nem Kumpel einen Kaffee trinken. Auch als ich ihr gestern gesagt habe, dass ich jetzt am Wochenende auf einen Geburtstag einer Freundin eingeladen bin, geht sie mit einem Kumpel wieder einen Kaffee trinken. Ich glaube, sie versucht mich eifersüchtig zu machen. Weil immer wenn eine Freundin ein Thema ist, macht sie auch etwas mit einem Kumpel. Keine Ahnung was da dran ist. habe ihr aber nicht das Gefühl gegeben, dass es mich eifersüchtig macht
  10. Wir haben nie darüber gesprochen. Sie hat mir vielleicht Signale gesendet, die ich aber nicht erkannt habe, weil ich wirklich erwartet habe, dass sie binden wird und es ansprechen wird. Ich lese hier aus den Kommentaren heraus, dass es wohl nicht so schlau war. An ihren Reaktionen aktuell sehe ich dasselbe. und ja, sie meinte sie datet den anderen Typen NUR um nicht enttäuscht zu sein, falls ich auch noch andere Frauen Date. Sie will dann nicht dumm dastehen. sie sagte mir gestern am Telefon, dass sie nur mich will. Ich glaube ihr das aber auch.
  11. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 26 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 15-25? 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Alle 5. Beschreibung des Problems Seit ca. 3 Monaten date ich sie und es hat sich alles entspannt entwickelt. Kein unnötiges Drama, wir lachen viel zusammen, unternehmen tolle Dinge, haben miteinander spaß und haben einfach bock aufeinander. Vor 3 Wochen war ich dann mit einer Kumpeline für 1 Woche im Urlaub, weil es sich einfach spontan so ergeben hat. Das wird wahrscheinlich auch ein Faktor für ihr Verhalten sein, was ich in den folgenden Sätzen erkläre. Seitdem ich aus dem Urlaub zurück bin, merke ich, dass sie sich mehr an mich bindet und wir uns ganz deutlich Richtung Beziehung bewegen. Ich habe ihr seit Anfang an nicht das Gefühl gegeben, dass ich Eifersüchtig bin. Ich habe es mir soweit es geht abtrainiert, aber komplett weg ist es nicht. Das ist hier aber auch nicht unbedingt das Problem. Vielleicht eher, dass ich ihr nicht zeigen kann, dass sie mir nicht egal ist. Sie hat in der letzten Zeit auch öfter angesprochen, dass ich nicht so gut über meine Gefühle sprechen kann. Das muss was dran sein, denn meine ex meinte dasselbe.. Lange Rede, kurzer Sinn. Ich habe heute im Auto mit ihr gesprochen und es hat sich herausgestellt, dass sie noch einen anderen Typen datet. Sie war der Meinung, dass es mir egal wäre, weil sie dachte, ich wollte das Thema Beziehung umgehen, da ich es nie angesprochen habe. In Ihren Augen muss der Mann das ansprechen, aber ich habe gedacht, dass die Frau bindet (habe es ihr so nicht gesagt). Sie hatte also die ganze Zeit gehofft, dass ich sie darauf anspreche, ob es zwischen uns Exklusiv wird. Ich habe ihr dann gesagt, dass ich über ihr Verhalten schockiert bin, weil wir uns aktuell so verhalten, wie in einer Beziehung. Ich habe sie dann gefragt was sie überhaupt will. Sie meinte, dass sie nur mich will und den anderen Typen nur datet, weil sie nicht blöd dastehen will, wenn ich nichts ernstes will und selbst andere Frauen date. 6. Frage/n Also ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Sie meinte, sie hat es aus Selbstschutz gemacht, aber ich finde sie hat damit meinem Vertrauen geschadet. Sie meint, sie würde den Kontakt sofort abbrechen zu dem Typen, weil sie jetzt weiß was ich will. Es war ja nicht nur der Sex der uns verbindet, sondern das stundenlange Kucheln und die tiefen langen Blicke, wenn man im Bett liegt. Deswegen war es für mich eindeutig, dass man nichts mit jemand anderem anfängt. Ihre Sicht ist diese, dass man über so etwas sprechen sollte. Und weil ich es nicht angesprochen habe, hat sie sich so verhalten. Wie seht ihr die Sache? Rechtfertigt die Tatsache, dass ich unseren „Beziehungsstatus“ nicht angesprochen habe, ihr Verhalten, einen anderen Typen zu daten? Aus dem Grund, weil sie nicht blöd dastehen will, wenn ich andere Frauen date? Ich habe ihr gesagt, dass ich es scheiße von ihr finde, und ich muss mir Gedanken machen. Allerdings hat sie morgen Geburtstag (Sie fährt mit einer Freundin nach Amsterdam). Wie würdet ihr die Sache handhaben?
  12. klingt schlüssig 😄 Ich habe mittlerweile sowieso mit ihr abgeschlossen. Denn von ihrer Seite aus kommt kein Invest mehr, was deinen Beitrag noch mehr unterstreicht. Danke
  13. Also generell halte ich es auch für Sinnvoll soetwas nicht über Whatsapp zu besprechen. Ist in diesem Fall aber nicht passiert. Aber wieso soll ich ihr die Angst nehmen? Ich habe mich so verhalten, weil sie bereits jetzt schon daran zweifelt, ob zwischen uns was laufen kann. Habe da auch einfach keine Lust zu diskutieren. Dafür habe ich im Moment zu viele Alternativen. Das bedeutet, dass ich kein Problem damit habe sie zu verlieren. Und wie gesagt wir hatten ja noch nichtmal Sex. Wenn Sie aber NUR auf eine Beziehung aus ist, und sie jetzt schon Faxen macht, dann will ich auch nicht in Richtung Beziehung gehen. Ich will einfach eine schöne Zeit mit ihr verbringen und natürlich auch Sex haben. Wenn sie wegfällt ist es halt eine Frau weniger, mit der man spaß haben kann. Aber ich denke ich sollte komplett die Finger von ihr lassen, damit ich meine Zeit nicht verschwende und sie nicht verletzt wird, denn anscheinend zielt sie auch nur auf was ernstes ab. Und wenn sie jemanden neues kennengelernt hat, soll sie bitteschön mit ihm spaß haben wenn sie bock drauf hat. Da werde ich sie mit meinen Worten sicher nicht von abhalten
  14. Ihre wahre Intention dahinter wissen wir alle nicht. Aber man sollte auch nicht unterschätzen, dass 55 Minuten Fahrtweg einiges von einem abverlangen können. Das war auch mit meiner Ex Freundin ein leidiges Thema. Gleichzeitig kann ich aber auch nicht ausschließen, dass sie einfach keinen bock mehr auf mich hat :D. Allerdings muss ich sagen, dass das Game mit ihr ziemlich gut funktioniert hat und ich attraction und comfort sehr gut bei ihr erzeugen konnte. Jetzt ist halt die frage, wie ich mit dieser Situation umgehen sollte
  15. Meinst du, dass sie sich aus ihrer Sicht "next" denkt? Oder würdest du an meiner Stelle so handeln/denken?