Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'AFC'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

157 Ergebnisse gefunden

  1. Dein Alter: 30 Ihr Alter:25 Dauer der Beziehung: ca. 4,5 Jahre Art der Beziehung: Freundschaft/WhatEver Hi, ich weiß nicht genau ob ich in diesem Teil des Forums richtig bin, jedoch denke ich mal das "Beziehung" recht gut passt. Ersteinmal zu mir: Ich bin 30, hatte bisher 1 Beziehung die nach 9 Monaten in einer Pause und nach weiteren 2,5 Jahren im LJBF-Land endete. Ansonsten Bin ich der Nice-Guy und sicherlich AFC, zumindest würde ich mich aufgrund meiner Erfahrung bezüglich Frauen so einschätzen. Ich mache neben Yoga und Tai Chi, Brazilian Jui Jitsu und geh so etwa 4-5 Mal die Woche im Studio trainieren. Hab lange Jahre im Rettungsdienst gearbeitet und studiere jetzt im letzten Bachelor-Semester Psychologie (Hauptinteresse ist der klinische Aspekt in Bezug auf Kinder/Jugendpsychologie) Zur Situation (wird länger...): Vor ca. 4,5 Jahren habe ich M. im Zuge ihrer Ausbildung kennengelernt. Damals befand ich mich noch in meiner LTR und hatte eher gemindertes Interesse an ihr. Nachdem sie ihre Ausbildung abgeschlossen hatte (1 Jahr später), kam es dazu, dass mein Kollege für 6 Monate ins Ausland gegangen ist und sie dafür eingesetzt wurde. Ich immernoch in der LTR, sie Single. Durch die Art der Arbeit hingen wir also fast täglich 8h aufeinander und immer nur zu zweit. Nach ungefähr 2,5 Monaten kamen wir uns näher, führten belanglose und tiefgründige Gespräche. Da war noch keine wirkliche Verbindung in emotionaler Hinsicht vorhanden. Meine LTR hing damals schon irgendwie schief und nach einer gefühlten Ewigkeit trennte ich mich. Nach der Trennung und nachdem M. das herausgefunden hatte, wurde es zwischen uns intensiver. Es kam zu einer Nacht, wo eigentlich Eskalation bis zum Schluss angestanden hätte, aber naja...meine Eier lagen im Schrank. Nach weiteren Malen, wo eigentlich etwas hätte passieren müssen landete ich im LJBF.Land und gut war. Sie ging ins Ausland um zu Psychologie zu studieren und ich, dumm wie ich bin, wollte das selbe machen. Die einzige Chance sie wiederzusehen, so dachte ich es mir damals. Klever oder?! Naja ich hab mich an unzähligen Uni's beworben und eine Zusage erhalten. Wir hatten danach noch weiter Kontakt und traffen uns auch immer, wenn sie in der Stadt war. Mal zum Musical, mal Kaffee, mal zusammen kochen. Das ging so ca. ein Jahr. Dann wollte ich sie besuchen kommen und es kam zum Bruch. Sie schrieb, dass sie momentan nicht kann, hat eine Affäre mit ner Frau, will ihr Leben ordnen. Naja, dazu sollte ich noch sagen, dass ich zu dem Zeitpunkt schon mehr über ihre Vergangenheit wusste und Missbrauchsfälle wohl bei ihr nicht so zwingend selten waren. Als ich die E-Mail damals bekommen habe, war mich nicht ganz klar, dass sie sich nicht mehr melden würde...ich war wütend, sauer und wusste letztendlich nicht so recht weiter. Oneitis lässt da Grüßen, was mir auch klar wurde, das sie mir einfach mal zu viel bedeutet hat. Ich hab versucht diesem Problem auf die Spur zu kommen und ca. 1,5 Jahre zumindest im Ansatz die Grundlagen meines Verhaltens und meiner ewigen LJBF/AFC-Art auf die Schliche zu kommen. Was auch hier und da einigermaßen gut funktioniert hat. AA hab ich immernoch, hab ich aber wirkliches Interesse an einer Frau so frag ich sie nach ihrer Nummer, auch wenn mehrere Frauen drum rum stehen. Zudem hab ich letzendlich genug mit Studium/Sport und Aktivitäten zu tun, als dass ich auf eine weitere LTR scharf bin/war. Springen wir 2 Jahre vor: Meine Ex-Freundin und durch "gutes" LJBF studiert ebenfalls an meiner Uni das gleiche Fach. Sie erzählte mir von einer Austauschstudentin, die jetzt in ihrem Kurs sitzt und aus der gleichen Uni kommt wie M. Na ich hab mir nix bei gedacht, weil es ja nunmal nicht nur M. gibt die da studiert und vorallem, was sollte sie hier? Nach ca. 1,5 Monaten fragte mich dann jedoch mal meine Ex-Freundin wie M. eigentlich mit Nachnamen heißt und ich wusste sofort, was jetzt kommt. Eine Woche später traf ich in der Uni durch Zufall auf M. und wir verabredeten uns auf ein Kaffee. Aus dem Kaffee wurde eine 2h Autofahrt...vielleicht nicht die beste Idee, aber was macht man wenns brennt? Und hier fingen die Probleme an. Einerseits war es für mich ein Abschluss und leider andererseits ein Neuanfang. Wir trafen uns 2 Wochen später zum kochen bei mir und schauten dann noch eine DVD und kuschelten. Dann wollte sie nach Hause und ich meinte "Ne, ich lass dich jetzt nicht gehen"..OK...evtl. nicht der beste Spruch bei ihr aber kam halt so raus. Sie meinte "wenn ich da bleibe wissen wir beide was passiert"..na als ob das jetzt so schlimm wäre. EInen Kussversuch meinerseits erwiederte sie nicht und zog sich danach hart zurück. Ich brachte sie dann nach Hause, wobei wir nach 30 min Schweigen wieder redeten (omg..reden ist manchmal echt nicht so geil) Ich trieb es in den nächsten 2 Wochen auf die Spitze um eine Reaktion zu bekommen mit der ich was anfangen kann. Ich meldete mich stehts und ständig, wir trafen uns in der Uni oder mal ausserhalb, bis es zu einem Abend kam, wo sie sich um kurz vor 24 Uhr meldete und wir telefonierten. Sie wisse nicht weiter, alles ist zuviel, ihre Vergangenheit ist fürn Arsch, etc. ich erklärte ihr was ich erkenne wenn sie bei bestimmten Dingen zum schutz lacht und ich das erkenne und wenn sie das nicht macht ich genau weiß das irgendwas im argen liegt. Danach fragte ich sie relativ direkt was eigentlich in ihrer Vergangenheit passiert ist und dann kam eine, dezent gesagt, Bombe. Sie heulte und ich wusste nicht so richtig was ich machen soll außer zu sagen "Was eine Scheiße!" und das ich jetzt wohl lieber sie in Arm nehmen würde, als sinnfrei zu telefonieren. Sie bat mich vorbei zu kommen und das tat ich auch..ok, ich wusste die ganze Fahrt über das ich evtl. lieber wegrennen sollte, aber ich tat es nicht und verbrachte die Nacht bei ihr. Letztendlich war es dennoch gut und ich lies die Hoffnung auf Kuss/Sex/Beziehung gänzlich los. Wir telefonierten den nächsten tag und verabredeten uns auch für den kommenden Tag, was derart in die Hose ging, da die Bahn es uns nicht vergönnte und ich mich drart heiß gemacht habe, das ich für eine Woche selber wegfuhr. Sie schrieb am Abend das sie gutangekommen sei aber magen/Darmprobleme hätte (das war irgendwann nachts um 12), ich fragte sie früh ob es ihr besser ginge, worauf ich keine Antwort erhielt. Wieder machte ich mich heiß. Sie musste in ihre Heimatuni und dann in ein anderes Land um ihren Geburtstag bei ihrem Vater zu verbirngen. 5 Tage nach meiner Frage wünschte ich ihr alles gute zum Geburtstag worauf ich tatsächlich mal eine Antwort bekam und ich beließ es dabei. Als sie wieder in Deutschland war rief sie mich gegen abend an. Da ich am nächsten Tag meine mündliche Abschlussprüfung hatte, wollte sie eher in die Uni kommen. Das klappte auch und sie brachte mir noch einen kleinen Aufmuntere mit, da ich bei Prüfungen extrem ruhig und nervös werde (werde ich aber glaube ich nie los, da kann ich meditieren wie ich will). Ich bekam an dem Tag auch ihre neue Adresse im Ausland und wir schrieben noch ein wenig belanglos. Ich fragte sie im Laufe der Woche, ob sie evtl. am Sonntag in den Zoo mitkommen will. Die Antwort kam ca. 24h später, sie lehnte es ab weil sie vor kurzem erst da war und schlug Kino vor. Ich willigte ein und wir wollten uns ein Drama anschauen (was ich persönlich ja nicht so toll finde), das sagte ich ihr auch als wir uns dann am Kino trafen und wir schauten uns die wundervollen Minions an. Danach quatschten wir noch bisl und sie meinte, dass sie die ganze Woche nervös gewesen währe und nicht wisse warum (wiedermal ohne Schutzlachen, was ich aber erst später wirklich realisierte) Seid letzten Donnerstag ist wiedermal Funkstille. Wobei ich da glaube auch mal wieder über die Ziellinie herausgeschossen bin. Aber das ist nur meine Interpretation. Als wir nach dem Kino noch im Auto saßen wollte sie nicht von mir nach Hause gebracht werden, was ich zwar blöd fand, aber gut. Um sie herauszulassen wollte ich etwas vor fahren, da es echt sau eng war, worauf hin sie meinte dass das jetzt so rüber gekommen ist als ob sie fett währe. Ich fuhr dann an eine Stelle wo mehr als ausreichend Platz war und sie meinte ich sei ein Arschloch. Ja meinte ich, aber ein süßes. Naja, ich bekam erst am nächsten morgen ne Nachricht das sie gut angekommen ist, ach wie ich es liebe. Donnerstag schrieben wir kurz, wobei sie mir erstens mitteilte das sie am Samstag abend tanzen (hüften schwingen) gehen muss mit ner Freundin und sich jetzt ein Döner gönnt, Worauf hin ich natürlich schrieb, dass damit die Hüften besser Schwingen. Ok, evtl auch nicht so sinnvoll, sowas zu schreiben, aber ich kann da einfach nicht anders. So nächsten Freitag sehe ich sie und Samstag verbring ich mit ihr ihren letzten Abend in der Stadt, da sie danach wieder ins Ausland geht um ihren Master zu machen. So nun kommt meine Fragen an die Männer hier, die mir da evtl. besser helfen können, als ich mir selber in der momentanen Situation: kurzfristig: Sollte ich mich morgen mal per Anruf melden oder einfach mal die Fresse bis Freitag halten? Und was mache ich mit Samstag abend, wenn wir uns (vorerst?!) das letzte Mal sehen? Ich hab keine Ahnung inwiefern sie mich sieht. Vertauen ist da, Berührungen, kuscheln, Umarmung über die standardmäßige Begrüßungszeit hinaus etc. Da sie sich hier und da nicht meldet oder erst einige Stunden später könnte es Desinteresse oder aber auch (da sie hart leistungsorientiert ist) einfach nur kein Zeit sein. langfristig: Sie hat Angst vor den Kilometern die zwischen uns liegen (ca. 600) und will sich aufgrund ihrer Erfahrung nich fallen lassen und sich in eine Beziehung begeben (mit mir...). Sollte ich mich weiter ins LJBF-Land begeben und es dabei belassen oder was? Ich hab da nicht so richtig einen guten Gedanken, Kontaktabbruch hat zwar schonmal funktioniert, will ich aber nicht mehr haben, also was nun tun. Wegrennen ist keine Option für mich. Einerseits will ich es ja laufen lassen und sehen was passiert, andererseits denke ich mal wieder darüber nach, ob, wie und wo ich welchen Fehler gemacht habe bzw. was ich zukünftig in Bezug zu ihr verändern sollte aber auch wie ich meine Persönlichkeit in Bereich Damenwelt weiter festige. Danke fürs lesen und falls wer einen Tipp hat, immer her damit.
  2. HI Zusammen, der Thread ist für alle: Anfänger, Neulinge, fortgeschrittenen PU-Ler, die mitlesen möchten, mitfiebern und sich denken möchten: Krass, so ähnlich ging es mir auch :D:D:D (oder einfach wenn du etwas lesen willst und anschließend deine eigenen Erfahrungen Revue passieren lassen willst) Warum das ganze?? PU war und ist eine der besten Erfahrungen bisher! Es hat mir vieles beigebracht. Ich meine damit nicht nur den Umgang mit Frauen, und den vielen tollen Sex, den ich damit erleben durfte, die vielen schönen Stunden und magischen Momente mit wunderbaren Frauen ( Mit über 80% davon habe ich immer noch sporadisch Kontakt, und gehe ab und zu mal einen Cafe trinken, ganz entspannt) Das Forum hier, hat mir vieles ermöglicht, viele tolle Ratschläge, von EUCH, von der Schatzkiste und gesammelt in vielen tollen Nachrichten =) Mit einigen von euch habe ich immer noch Kontakt, und der Austausch ist so lehrreich DANKE DANKE DANKE!! Die ersten 2 Jahre im Game waren sehr toll, vielen Dank dafür =) Auf die nächsten 2 Jahre mit euch. Achja, bevor ich es vergesse PU geht für ich über SEX haben hinaus, Persönlichkeitsentwicklung allgemein, das gesamte Leben hat sich verbessert, auch beruflich. An dem Zitat von Mystery: It is not all about women, it is about building a life ist definitiv was dran! Ablauf: Jeden Montag erscheint eine kleine „Lektion“ Wie viele es werden, kann ich selbst noch nicht sagen, 2 Jahre sind soooooo schnell vorbei .. Viel Spaß beim lesen, freue mich auf Eure Beteilung. Vielleicht lernst du beim lernen etwas neues, bekommst einen neuen Impuls etwas zu probieren oder erlebst dadurch einfach nochmal einen ähnlichen (für dich persönlichen Moment) PS: Habe mich für das Beginner Forum entschieden, da ich das zu der zeit war - eigentlich wusste ich nur nicht wohin, hoffe das passt so Lektion 1: (erste) Kleine Erfolge August 2013: Der Einstieg: Es ist einer dieser schönen Sommertage, ich liege am Badesee und überall nur Bikinis! Bikinis, Bikinis und nochmal Bikinis!! Schwarze, weiße, rote, neongelbe Bikinis!!! Bikinis!! Bikinis soweit das Auge reicht.. Natürlich sind nicht die Bikinis das aufregende sondern diese wunderschönen Frauenkörper darin…. diese wunderschönen Braungebrannten Körper, wunderschöner Frauen mit ihren braungebrannten Körpern…. Was ist wunderschön?? Nun davon hat jeder seine Vorstellung, mach eine kurze Pause und mal dir diese im Kopf aus - weiter gehts Ich liege umringt von diesen wunderschönen Körpern in ihren Bikini am Badesee Frustrierend… wieso? Ich liege alleine da, traue mich nicht auch nur eine von Ihnen anzusprechen… wieso auch, ich bin nicht begehrenswert… Habe keinen Mum, und es ist peinlich, das macht man nicht Jaja so ähnlich fühlen wir uns wohl alle am Anfang unserer Reise, aber wir sind eben erst am Anfang es kann also nur besser werden ;) Zu der Zeit bin ich begeisterter SPIEGEL Online Leser… Und ausgerechnet an diesem schicksalhaften Tag berichtet das Magazin über die BIBEL schlecht hin: THE Game bei Neil Strauss und einem PUA aus Berlin, nennen wir ihn DM. (Später erfahre ich dass er in den Augen vieler nichts drauf hat, aber durch ihn habe ich den Einstieg gefunden) DM prahlt mit dem was er so drauf hat und hat sogar einen eigenen YT-Channel =) Freecontent, ich bin begeistert ziehe mir alles stunden lang rein!! Bald habe ICH diesen Lifestyle…. TRÄUM, Sabber…… Sabber.. Aber zuerst ein Invest: DM bietet Online Ratgeber an, da ich die meisten Affären schon immer über das Internet hatte, investiere ich gerne die 30 Euro für seine Produkte. Was da so richtig gelaufen ist, dass ich eine Frau im Bett hatte, weiß ich auch nicht, aber das Buch liefert mir viele Antworten… Ein wenig erscheint mir logisch, wieso es geklappt hat… vieles ist neu und unbekannt, ich verstehe nur die hälfte… aber wenn man nichts weiß und dann von einem Buch 50% versteht, hat man schonmal 100% mehr Wissen als vorher ;) Ein wenig mulmig ist mir schon. Hallo bin ich so ein Versager, dass ich Geld ausgeben muss um zu lernen wie man mit einer Frau schreibt.. krass…. Ist wohl einiges schief gelaufen.. Aber auf der anderen Seite, wer nichts lernt wird nichts.. Und lernen kann man bekanntlich alles ;) Das Gewissen ist beruhigt und eine Online Dating App ist schnell, gefunden, 2-3 Fotos hochgeladen, und ab gehts: 20 Mädels schreibe ich an Mit 5 schreibe ich länger… (hier sei gesagt, habe alles mögliche ausprobiert, wirklich ALLES was ich in die Finger bekommen habe, dazu habe ich mir Notizen gemacht, und geschaut was wo wirkt, wann nicht, bei welchem Typ Mensch was funktioniert, etc, natürlich ist es nicht bei 5 geblieben nach dem Anfang) 3 geben mir Ihre Nummer Mit einer habe ich nach 2 Tagen ein Date….. Kein schlechter Start…… Sie ist 19(ich damals 24), hat pechschwarze Haare, hat 2-3 Kilos zu viel, Ein sehr hübsches Gesicht, aber trotzdem nicht ganz mein Typ aber sie hat was und ist sehr aufgeschlossen und nett. Das reizt mich… Sie ist offen(später lerne ich, dass man das DTF nennt, Down to F.. na ihr wisst schon) ;) Ich freue mich auf das treffen mit ihr: Kaffe-trinken am Rhein Ufer, danach wenn wir uns verstehen können wir zu ihr, dass hatte sie schon angedeutet..Ihre Eltern sind nicht daheim… Warum ich mich freue: Das hat mehrere Gründe, zum einen ist es ein kleiner Erfolg, so schnell ein Date zu haben, zum anderen ist das letzte Date 10 Monate her. Sie hieß P. War sehr sehr dick(nichts gegen dicke!!! ,aber es war so ;)) absolut nicht mein Typ und ich habe mich eigentlich dafür geschämt mich mit ihr zu treffen…. Ein Glück hat sie über 80 KM entfernt im bayrischen Wald gewohnt, eine Freunde würden also nie etwas erfahren (ja AFC Verhalten PUR:D) - und die Heimfahrt.. nachts im Nebel durch den bayrischen Wald, Sichtweite 5 meter… über 2 Stunden dauerte die Heimfahrt, Sex gab es auch keinen, sie hatte angeblich ihre Tage, hatte aber angeboten mir einen runtezu… Nochmals, ich schäme mich krass, aber Hauptsache eine Frau fasst mich an……. Das treffen: Es ist warm, angehm warm, nicht zu heiß. Wir treffen uns in diesem riesigen Kaufhaus, direkt am Rhein-Ufer.. Ich bleibe dabei, sie ist nicht mein Typ, aber sie reizt mich und ich bin neugierig, das zusammen sorgt für kribbeln… Ich will und werde sie verführen, das weiß ich =) (Männliche Intuition??) Die Spannung ist aufgeladen beim treffen, wir spüren das beide…. wir flirten, sind aufgeregt verhaspeln uns und beim sprechen…. Freude pur, ein treffen, eins das Spaß macht, und eins für dass ich mich bewusst entschieden habe, (ok ein bissel Verzweiflung ist dabei, aber ich freue mich, da es eine neue Erfahrung ist) viele viele Routinen… auswendig gelernt.. es läuft.. aber diese Spannung, es kribbelt… SEX!!! JETZT SOFORT! Alles in mir schreit förmlich danach… Ihr geht es ähnlich…. Nach knapp 2 Stunden zahlen wir und fahren zu ihr, sie hat kein Auto.. ;) Bei ihr angekommen… Nun Detaills bleiben euch erspart, es wird so viel verraten: Es ist inzwischen Abend und es fühlt sich gut an: Eine Frau mit der man eine tolle Zeit haben kann, dieser kleine (erste Erfolg) eine Frau zu treffen, für die man sich bewusst entschieden hat und nicht weil grad keine andere da war, und das wissen sie wieder zu sehen… Wieder bei ihr… Im Auto sitzend, atme ich tief ein und aus und führe mir all das vor Augen, es fühlt sich soooo gut an! Es ist fast als würde ein leuchtendes Licht durch meinen Körper schießen und mich emotional auf ein neues Level bringen. Es ist soooooo ein tolles Gefühl, aber es gibt noch viel zu tun, also weiter gehts…. Merke: Kleine Erfolge heben die Moral, Man hat etwas geschafft und fühlt sich erleichtert / zufrieden. Nutzt diesen Höhenflug aus, um auf die nächste Stufe zu gelangen! Ihr hattet gerade ein Erfolgserlebnis!! Freut euch, ihr habt etwas richtig gemacht =) Wurdet für Euren Einsatz belohnt =) Ein tolles Gefühl nicht wahr? Augen schließen kurz durchatmen - und jetzt weitermachen! DRANBLEIBEN! Wieso? Sonst war alles umsonst, das wäre doch schade oder? Ihr fragt euch warum es im Boxen Aufbaukämpfe gibt, nun vermutlich aus dem gleichen Grund!! Egal wie weit du bist, egal was du machst, wenn du mal feststeckst, und 2-3 Niederlagen nacheinander hattest erinnere dich an diesen Moment, an den ersten kleinen süßen Erfolg… So einen suchst du dir Jetzt für Zwischendurch? EGAL WIE WEIT DU BIST! Lass das einen Moment ausgeblendet, such dir ein kleines machbares Ziel, erreiche es, und dann ziehe die Kraft daraus und fokussiere dich wieder auf die großen Ziele
  3. Hey, Seit einem Jahr bin ich jetzt in der friendzone, ihr immer gezeigt wie sehr ich sie will blabla, hirnfick, oneitis, das volle Programm um zur besten Freundin zu werden. Trotzdem immer Kino gefahren (zwar erfolglos da Blocks ohne ende) immer auf sämtliche Arten und weisen erwähnt das ich sie knallen will (worauf immer sowas kam: lachen* du spinnst oder lachen* gibts nicht.) also ich habe jeden Tag mehrere Körbe bekommen :D Nach einem halben Jahr ca habe ich angefangen andere Frauen zu treffen und auch zu layen. Von Eifersucht war bei ihr aber garkeine Spur da ich ihr immer schön gesagt habe das ich wenn ich könnte immer sie nehmen würde und bla bla. So mittlerweile sind es echt viele Frauen mit manchen habe ich auch öfters Sex, aber gedanklich bin ich immer bei ihr. Aufjefenfall findet sie es eklig aber von Eifersucht nach wie vor keine Spur. Jetzt habe ich aufgehört ihr eine sonder Behandlung zu geben, keine guten morgen SMS mehr etc, keine Komplimente, (garnicht so einfach da ich das echt vermisse) Aufjefenfall kam gestern eine Nachricht das ich komisch bin immoment, ich darauf wir Schreiben doch kaum, dann folgte das zickigste und sinnloseste Drama aller Zeiten. Die KernAussagen: du verhältst dich total asozial / Wenn ne perle bei dir ist schreibst du aufeinmal nicht mehr / ich hab Kb mit dir zu diskutieren / alles gut / is mir auch egal Also eigentlich garkeine Argumente, einfach nur zickig ohne ende. Habe mich nicht gerechtfertigt sondern nur gefragt was sie will, wo das Problem ist und zum Schluss gesagt das ich kb Auf ihr rumgezicke habe. Also meine Vermutungen: - Es stört sie das ich ihr nicht mehr hinterher laufe - es nervt sie das ich mich mit anderen Frauen Vergnüge und sie nicht der Mittelpunkt ist. Meine Frage jetzt: ist das in irgendeiner Weise vorteilhaft für mich das es sie stört oder macht es das ganze noch schlimmer und ich sollte sie wirklich endlich nexten (was ich echt nicht möchte eigentlich, aber mich ewig quälen und zum Affen machen ist ja auch nicht das wahre)
  4. Hallo liebe Community, wie schon bei meinem ersten Post in diesem Forum angemerkt, möchte ich nun meine persönliche Entwicklung in Bezug auf Frauen endlich besser voranbringen. Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen eine Kurzform meiner Fieldreports auch hier zu posten um - a) Vom Wissen und der Erfahrung der Community zu profitieren - b) Auch mal in Zeiten mangelnder Motivation einen Arschtritt zu erhalten. Vorab etwas zu mir: Zeit meines Lebens war ich ein Spätzünder, besonders im sozialen Bereich. Mein Interesse an Frauen begann gerade mal mit 16 sehr leicht aufzuflammen und auch dann nur sporadisch. Bis ich 19 war hatte ich eine jahrelange Oneitis auf eine meiner Freundinnen- natürlich ohne jemals aktiv zu werden. Was sein sollte, würde auch so kommen (im Nachhinein betrachtet fast lustig :D). In dieser Zeit hatte ich nur minimale Erfahrungen mit Frauen, vielleicht so um die 2-3 betrunkene Knutschereien auf Partys. Die Oneitis habe ich irgendwann effektiv beseitigt, als sich die Wege im Freundeskreis einfach trennten und mit dem Studium neue Interessen kamen. Ein totaler AFC ohne Ahnung von Frauen war ich dennoch immer noch. Bis etwa 23 ist im Hinblick auf Frauen nicht viel passiert- ich hatte auch wenig Interesse daran. Meine Meinung war, dass ich einfach keinen Erfolg mit Frauen haben könne und ich habe es akzeptiert. Was man nicht hatte, konnte man auch nicht vermissen. In dieser Zeit lag mein Fokus auf meinem Studium und dem Aufbau eines intakten und stabilen Social Circle- was bis heute noch Bestand hat und für mich wichtig ist. Erst als mit Mitte 23 fast all meine Freunde und Freundinnen in Beziehungen waren, fiel mir auf, dass mir etwas im Leben abging- die Erfahrung mit dem anderen Geschlecht.Durch Zufall stoß ich auf ein Interview von Mystery und habe dann auch dieses Forum entdeckt. Die Lektüre des Wissens hat mir vermittelt, dass auch andere Männer ähnliche Probleme haben wie ich und man den Umgang mit Frauen erlernen kann. Richtig eingestiegen bin ich dennoch nicht. Ich habe ein paar Dinge gelesen, aber nie wirklich Aktionen ergriffen- Faulheit und Comfort Zone waren noch zu stark. Dennoch bemerkte ich seit Entdeckung dieses Forums ein paar Veränderungen. Mein Inner Game wurde besser, da ich mit der Zeit lernte, dass meine Person nicht von meinem Erfolg mit Frauen definiert wurde. Meine Freunde schätzten mich wegen etwas anderem und wenn man ehrlich war, konnte ich auch mein ganzes Leben theoretisch ohne Frauen bestreiten und dennoch meine Ziele erreichen. Natürlich möchte ich das aber nicht. Mit der Zeit begann ich aber zu begreifen, dass Frauen eine wunderschöne Bereicherung des Lebens sein können, aber nicht einziger Fokuspunkt. Erste Erfolge gelangen mir dann schließlich auch, jedoch meist betrunken. Da gab es dann KC und mit 25 hatte ich dann tatsächlich das erste Mal Sex. Die Dame war eine Freundin einer Arbeitskollegin und wir waren danach auch für ca. 1,5 Monate in einer FB, bis es wegen diverser Probleme nicht mehr geklappt hat. Danach ging es meist immer ziemlich zufällig weiter, mit einigen Rumknutschereien und einem weiteren ONS im Januar diesen Jahres. Dennoch hatte ich nach wie vor keinen Plan- alles passierte meist sehr zufällig und unter Alkoholeinfluss. Und zwischen den Erfolgen gab es immer lange "Trockenzeiten". Als einzige Mittel zum Kennenlernen von Frauen nutzte ich Tinder (als bequeme Alternative zum wirklichen Kennenlernen) und ab und an den Freundeskreis. Tinder half mir (war auf ca. 10 Dates, von denen 2 zumindest zu KC und Makeouts führten) zu erkennen, dass es zum einen eine Menge attraktiver Frauen gab, die mich scheinbar auch nicht hässlich fanden und zum anderen Dates nicht mehr als etwas besonderes zu sehen. Dennoch erkannte ich vor einigen Wochen, dass OG meine eigentlichen Probleme nicht lösen würde und beschloss nun endlich aktiv meine Sticking Points und mangelnde Erfahrung anzugehen. Da diese Woche auch mein Geburtstag war (juhu, endlich 26) war das für mich eine optimale Gelegenheit, mir nun Ziele zu setzen. Da ich in allen Bereichen Verbesserungsbedarf bei mir sehe, beschloss ich mit dem wahrscheinlich wichtigsten Schritt zu starten- dem Approach. Da ich außerdem gut mit Zielen arbeite, erstellte ich mir für diese Woche eine konkrete TO-DO-Liste: 1) Keine Masturbation: Dient natürlich zum einen als Motivator, zum anderen als Beweis der Disziplin. Wie oft habe ich die Fleischpeitsche geschwungen, als ich mal wieder nicht die Eier in der Hose hatte, wirklich aktiv zu werden. Diesmal gibt es keinen einfachen Ausweg hinsichtlich sexueller Befriedigung. 2) Kein Tinder: Auch wenn ich Tinder nicht komplett aufgeben werde (in einigen Situationen ist es sehr nützlich), so soll mein Fokus zunächst auf anderen Punkten liegen ==> Approaches in der richtigen Welt dort draußen. 3) Schwimmen gehen: Krankheitsbedingt konnte ich nun für fast ein halbes Jahr keinen Sport betreiben, was ich auch körperlich bemerke. Diese Woche soll endlich mal wieder mit dem Schwimmen gestartet werden, auch um mich selbst besser zu fühlen. 4) 20 Approaches: Selbsterklärend. Als Approaches sehe ich hier alle Dinge, die mit der Ansprache von Frauen zu tun haben, die ich interessant finde. Woche 1, Montag: Habe lange gearbeitet und als ich zu Hause war die neueste Folge Game of Thrones geschaut. Da ich hobbymäßig als Film- und Serienkritiker tätig bin habe ich an diesem Tag noch die Kritik zu dieser Folge verfasst. Dann war auch schon wieder Schlafenszeit, da ich am nächsten Tag früh raus musste. 0/20 Approaches Woche 1, Dienstag: Mein Geburtstag. Dennoch zur Arbeit gegangen (gab ne Menge zu tun) und danach ein erholsames Schläfchen gegönnt. Dann auch schon mit meinen beiden besten Kumpels zum Essen gegangen und einen lange überfälligen Abend zu dritt vebracht. Seit die beiden in Beziehungen sind, sieht man sich leider seltener. Mein Fokus lag an dem Abend ganz klar darauf Zeit mit meinen Kumpels zu verbringen ==> 0/20 Approaches. Woche 1, Mittwoch: Den Tag bis ca. 14 Uhr mit etwas Chillen verbracht und an meiner Masterarbeit weitergearbeitet. Danach zur Friseuse gefahren, Sommefrisur verpassen lassen. Im Stuhl neben mir saß eine vorherige Kundin von ihr, die scheinbar auch eine gute Freundin war. Meine Friseuse erzählte mir, ihre Freundin würde für sie ein Profil bei Loovoo aufsetzen. Approach 1: Also, Chance ergriffen und ein Gespräch über Dating Apps begonnen. Haben uns ein bisschen generell über das Konzept lustig gemacht (und das ich als Tindernutzer :D) und dann auch spaßeshalber über den Geschmack meiner Friseuse gesprochen. Hat sich nach ca. 5 Minuten aber im Sand verlaufen, auch da endlich meine Haare zum Schneiden dran waren, Am Ende aber mit einer frechen Anspielung gegenüber meiner Friseuse ("Oh Gott, was da jetzt auf die Männerwelt beim Dating losgelassen wird?") zumindest noch einen Lacher erhalten. Spaß hats insgesamt dennoch gemacht. Approach 2: Am Abend das Spiel mit nem Kumpel in ner Bar anschauen wollen. Auf dem Weg dorthin hat sich mir dann irgendwann in der Ubahn ein Mädchen mit Rucksack gegenübergesetzt. SIe hatte an der Seite eine ziemlich schrumplige Banane und ich meinte dann irgendwann: "Die hat aber auch schon bessere Zeiten gesehen, willst Du die wirklich noch essen?" Sie meinte dann "Ach, das geht schon noch". Dann fiel mir irgendwie gar nix mehr ein und ich meinte nur "Na dann"- und wir beide widmeten uns wieder unseren Handys. Beim Aussteigen habe ich mich kurz noch verabschiedet. Approach 3: In der Bar angekommen war mein Kumpel noch nicht da, ich ging also an den Tresen und bestellte was zu trinken. Neben mir waren zwei Mädchen im Gespräch. Als eine von beiden auf die Toilette ging, sprach ich die andere an, was sie sich denn da zum Essen bestellt hatte. Sie meinte das Essen sei von ihrer Freundin, wir kamen dann aber dennoch irgendwie ins Gespräch. Sie kommt aus der Ukraine und studiert nun in Deutschland und wir unterhielten uns generell über Studium mit internationalen Leuten, deutsche Stereotypen und wie es ihr hier gefalle. Als ihre Freundin zurückkam wurde die Stimmung dann aber auf einmal komisch, weil die Freundin überhaupt kein Interesse an der Konversation hatte. Mein Kumpel kam dann auch und wir gingen zum Tisch von ihm und ein paar Freunden. Approach 4: Ich habe mich seinen Freunden vorgestellt und mit allen immer mal wieder unterhalten. Mit dabei war auch eine Argentinierin, die ich vom Namen und aus Geschichten her schon kannte, aber noch nicht persönlich getroffen hatte. Über den Abend hinweg haben wir uns eigentlich ganz gut verstanden, uns gut unterhalten und auch oft gemeinsam gelacht. Irgendwann fingen dann von beiden Seiten leichte Berührungen an (z.B. ich fasste ihr beim Gespräch kurz an die Seite, später dann mal auch an den Oberschenkel, alles ohne Block; sie dagegen hat mir gerne immer mal wieder ihre Hand auf die Schulter gelegt). Kurz bevor ich gehen musste war dann auch Karaoke in der Bar und bei einem Lied "schunkelten" wir recht eng aneinander gedrückt zusammen, während wir beide miteinander Hände hielten. Hier hätte ich wahrscheinlich noch weiter gehen können, musste dann aber wirklich noch meinen letzten Zug erwischen- aber ich sehe die Dame ja sicherlich wieder, da sie in dem Freundeskreis drinnen ist. 1) Was bisher gut lief: - Ich hab mich endlich mal zaghaft ein paar Approaches getraut und das hat sich gut angefühlt. Nichts ist ekliger als nach Hause zu gehen ohne zumindest etwas versucht zu haben - Ich hatte an dem Mittwoch Abend eine Menge Spaß- eigentlich die Hauptsache 2) Was noch besser werden muss: - Nunja, meine AA wird nicht innerhalb von ein paar Wochen vorbei sein. Heute gab es noch einige Chancen in der Bar, die ich nicht ergriffen habe weil a) ich mit den 4 Approaches von heute selbstzufrieden war und b) mich irgendwann der Mut verlassen hat. Ich muss noch die Freude am Spiel und die Leichtigkeit erlernen - Gespräche nach Cold Approaches sind deutlich schwerer als im Freundeskreis oder bei Dates. Hier muss ich noch lernen, die Situation besser zu gestalten und vorallem das Ganze interessant bleiben zu lassen - Ich bin noch insgesamt zu zögerlich bzw. zu unerfahren in weiteren Schritten NACH dem Approach. Auch hier setze ich auf Learning by Doing und möchte im nächsten Schritt zielorientiertere Approaches starten (d.h. NC, KC, Makeout, Lay) Insgesamt hoffe ich, damit nun den richtigen Weg eingeschlagen zu haben. Danke an alle, die diese Wall of Text bis jetzt gelesen haben. Freue mich über Anregungen, Kommentare und Feedback. Beste Grüße Bo
  5. 1. Mein Alter 22 2. Alter der Frau 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 Dates nur mit ihr - 8-10 mit Freund 4. Etappe der Verführung Leichte Berührungen Wo fange ich an am besten bei mir ich bin ein Typischer AFC wie wohl die meisten die hier ihren ersten Post schreiben. Mein Problem ist ein weit bekannter Klassiker nämlich die Angst in der "Friend Zone" zu landen. Sie selbst ist ein offener und liebenswerter Mensch (mit der HB-Skala fange ich gar nicht an ob HB5 oder HB8 das ist einfach viel zu individuell meiner Meinung nach), der ein starkes Harmonie Bedürfnis zu haben scheint. (Hatte in der Kindheit mit der Scheidung ihrer Eltern zu kämpfen.) Und damit die Sache Spannend bleibt gibt es da noch ihren Freund Typ Große Klappe wenig dahinter. Kein Führerschein bis vor 2 Jahren Drogenprobleme. (sind seit 3 Jahren zusammen) So nun zu meiner Geschichte ich lernte sie und ihren Macker am selben Tag kennen war mit einem Kollegen verabredetet und er hat die 2 Angeschleppt. Ich versandt mich mit beiden von Anfang an gut, auch wenn mir die groß kotzige Art des Freundes etwas auf die nerven ging.... mit ihr verstand ich mich von Anfang an super wir haben die selben Interessen (Bücher, Musik) und auch ähnliche Eigenarten und so verging der Abend wie im Flug. Nach diesen Abend trafen wir uns regelmäßig die ersten zwei drei mal aber immer mit ihren Macker an der Seite das Verhältnis wurde während der Treffen immer Herzlicher ( Umarmungen, zufällige Berührungen die eventuell gar nicht so zufällig waren) So nun kommen wir zum Gestrigen Abend mir wir langweilig und ich wollte sie wieder sehen darum schrieb ich sie an ob sie Lust hätte heute Abend mit mir etwas zu Unternehmen sie war sofort dafür und wollte mit mir beim Griechen um die Ecke was Essen gehen hatte da hatte ich natürlich nichts dagegen. Der Abend verlief so sie sagte von Anfang an das sie mich heute zum Essen einläd das hat mich ganz gewundert so was kannte ich bis dahin nicht. Sie erzählte mir die erste Stunde sehr viel von ihrer Arbeit (Stress, biestige Kolleginnen, Chef mit dem man es keine 5 min in einen Raum aushält war alles ganz lustig ) und da kam der Satz denn ich schon erwartet habe: "Mit dir kann ich so schön unterhalten mein Freund blockt da immer ab meint nur such dir halt nen neuen Job" oder so ähnlich. Auch unsere Lieblings Themen sind nicht zu kurz gekommen. Im verlauf des Abends kam auch raus das sie sich mit ihren Freund öfters streitet wegen Nichtigkeiten und das er seinen Arsch nicht hoch bekommt und sie bei Meinungsverschiedenheiten lieber klein bei gibt da er sonst lauter werden würde. Ich merkte das das so nichts werden kann und setzte mich direkt neben sie umarmte sie und nahm strich ihr über denn Arm und drückte ihre Hand und sagte sie soll sich nicht kleiner machen als sie ist. Denn Rest des Abends ( 1 Stunde) blieb ich dicht neben ihr berührte sie oft ab und zu wurden diese Berührungen auch erwidert. Alls um halb 12 der Grieche langsam schließen wollte sind wir gegangen hab sie noch bis nach Hause (sie wohnt bei ihren Freund) begleitet.(Wollte eigendlich meinen Arm um ihre Schulter legen das hab ich mir aber dann doch nicht zu getraut dafür könnte ich mich heute denn ganzen Tag eine rein Hauen ) Tja und heute Abend Treffen wir uns wieder aber da wird wohl ihr Freund dabei sein... Das war es so im Großen und ganzen wenn der Text etwas wirr rüber kommt entschuldigt ich bin nicht so der Forenschreiber aber was man für Frauen nicht alles macht ;) ( Brauchte schon 10 min um mir die Überschrift auszudenken ) So was möchte ich nun hier von der Communutiy? Tja ihr sollt mir helfen mich so gut wie möglich zu verkaufen ich möchte nicht komplett in der Last uns Freunde Ecke Landen entweder es klappt oder ich falle beim Versuch auf die Fresse. Euer Vocck
  6. 1. Mein Alter = 39 2. Alter der Frau = 34 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben = 4 „Dates“ allein + 3-5 berufliche Kontakte 4. Etappe der Verführung = Absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems = Beide in einer Beziehung aber Anziehung vorhanden?! Beide in einer Beziehung aber Anziehung vorhanden – wie weiter? Oder schon AFC, bAFC, Friendzone und wie komm ich da wieder raus? Hallo, ich bin noch gar nicht lange hier im Forum. Bin eher durch Zufall darauf gestoßen und habe mich hier schon ein wenig eingelesen. Der Abkürzungsthread muss ja permanent als Extrafenster offen sein;-) Ich bin nicht wirklich daran interessiert, pickup als „Sport“ zu betreiben. Hier sind aber auch eine Menge allgemeiner „Lebensweisheiten“ zu lesen. Vielleicht bin ich mit meinen 39 Jahren auch schon etwas zu alt? Egal! Einige Threads hier entsprechen meiner aktuellen Situation und ich fürchte nach all dem lesen hier ich hab es schon verkackt. Ich möchte allerdings wirklich wissen, ob ihr das auch so seht und frag mal nach Eurer Meinung. Dann schon mal ein SORRY, falls 1. der Text im falschen Forum gelandet sein sollte 2. Der Text zu lang ist und 3. Zu wenig Abkürzungen Also: ich (m, 39) lebe seit fast zehn Jahren in einer Beziehung, die mehr oder weniger glücklich ist. Ich sehne mich zwischendurch nach anderen Frauen aber habe bis auf zwei Ausnahmen nie etwas unternommen. Nun habe ich vor zwei Jahren eine HB (w, 35) kennen gelernt. Der Text beläuft sich also auf die letzten zwei Jahre und ist etwas gekürzt. Wir sind damals beruflich zu mit andern Leuten zu einer Veranstaltung gefahren – ich war der Fahrer und Fotograf. Vor Ort lernten wir uns irgendwie kennen. Sie gab mir direkt ein Bier aus. Ich musste wg. Internetverbindung an einen anderen Ort fahren (es war auf dem Land und dort ist nicht überall Internet!!) Da ich noch Bilder am Laptop bearbeiten musste, ließ ich sie gleich mal den Leihwagen (Kleinbus) fahren. Wir amüsierten und verstanden uns sehr gut. Am nächsten Tag meinte eine Kollege „die hat dich ja ganz schön angehimmelt“. Ist mir gar nicht sooo aufgefallen. Da sie ihren Pullover im Leihwagen vergessen hat, kontaktierte ich sie also per SMS und wir verabredeten uns auf ein Feierabendbier zur Übergabe. Wir saßen in der Kneipe auf einem Sofa recht nah beieinander und sie suchte ständige den Körperkontakt (als ob sie das Forum bereits kennen würde). Das war für mich etwas seltsam und ist eigentlich nicht so meine Art. Dummerweise wurde mir erst so an diesem Abend so richtig bewusst, was für eine HB ich da vor mir hatte. Wir schrieben uns in der nächsten Zeit unzählige SMS. Ich war regelrecht „verliebt wie ein Teenager“ – ich konnte nicht mehr vernünftig schlafen, dachte laufend an sie. Dann lud ich sie auf eine weitere Veranstaltung ein. Sie antwortete wörtlich: „das sich das ganze nach eine Date anhörte und müsse mir der Fairness halber sagen, dass sie einen Freund habe“. Ich antwortete: „willkommen im Club. Dann nennen wir es halt nicht Date“ Wir trafen uns wieder und es war wieder unglaublich. Sie suchte ständig Körperkontakt und „himmelte“ mich an. Ich muss gestehen: ich bin nun alles andere als der Aufreissertyp und habe die meisten Frauen leider immer auf deren Initiative bekommen. Diesmal war aber auch ihre Freundin dabei und ich war maximal unsicher. Auch ging es zwischendurch auch ein wenig um unsere Partner. Am Ende des Abends umarmte sie mich und gab mir einen Kuss auf die Wange. Nun war es um mich gänzlich geschehen. Ich dachte über Schlussmachen nach und war völlig verstört. Ich holte mir dann Tipps von Kumpels. Ich sollte doch etwas forscher werden. Ich machte nun bei unserer SMS-Kommunikation Anspielungen, Komplimente und Andeutungen.Einmal antworte ich darauf, dass sie sehr betrunken sei: „das würde ich gerne mal ausnutzen“ oder so. Darauf schrieb sie erstmal nichts mehr und erklärte mir dann „es wäre ihr doch ein wenig zu weit gegangen“ Wir schrieben dann noch weiter und es kühlte auf dem SMS Wege etwas ab. Ich gab mich geschlagen und sah ein, dass ich es „vergeigt“ hatte. Ich litt an Liebeskummer, den ich aber überwinden wollte. Da wir beruflich überschneidende Bereiche haben, trafen wir uns aber hin und wieder. Sie war dann genau wie „früher“ und himmelte mich an, suchte Körperkontakt forderte Komplimente ein. Ich habe das mal beobachtet und dieses Verhalten tritt dann nur beim mir auf. Auch Kollegen, oder Anwesende bestätigten das. Unsere Umarmungen zu Begrüßung und Verabschiedung sind immer sehr lang. Leider war ich bisher zu feige sie zu küssen. Den Körperkontakt suchte ich aber mehrfach. Nun habe ich letzte Woche Euer Forum gefunden. 1. Habe ich geflucht, dass ich erst jetzt gefunden habe und 2. Habe ich nun schon wertvolle Tipps aufgreifen können. Ich habe die HB nun gestern getroffen, sie von der Arbeit abgeholt. Bier trinken, Besuch meiner Fotoausstellung, Essen gehen, Schwarzlicht Minigolf. Nun habe ich das erste mal ordentlich KINO und EC gesucht. Alles ging! Rücken, Schulter, beim Essen meine Hand auf Ihrem Bein, beim Minigolf, so eng beieinander stehend, dass die Brüste berührt wurden, sie zwischendurch meine Hand nehmend etc. Anspielungen, Andeutungen alles da. Nur habe ich den Zeitpunkt nicht geschafft weiterzugehen. Ich wiederhole: meine Erfahrungen sind miserabel. Bei der Verabschiedung am Bahnsteig nahm ich sie dann in den Arm – wollte sie eigentlich küssen. Sie hielt mir aber irgendwie nur ihre Wange hin. Da Küsste ich sie darauf. Sie wurde rot, küsste mich auf meine Wange. Dann wollte ich sie noch einmal umarmen und sie schmiegte ihre Kopf an meine Brust. Da küsste ich sie auf die Stirn. Das war es dann. Sie zog sich in ihre Bahn zurück und ich wusste nicht weiter. Stand da … Bahn fuhr weg und ich ging ebenfalls. Ich halte das einfach gar nicht aus. Ich glaube ich würde meine Partnerin für diese HB verlassen, habe aber auch keinen Bock mehr auf dieses Liebes-dings mit nicht schlafen können und so. Was meint ihr? Besteht da noch eine Chance, dass ich mit ihr entweder zusammenkomme (also wir unsere Partner verlassen) oder aber wenigstens zum ONS kommen könnte? Was kann ich tun? Schon jetzt ein großes Danke! in die Runde
  7. Ich habe folgendes Problem: Ich wohne in Aschaffenburg (eine Mittelstadt in Bayern mit knapp 70k Einwohnern). Ich möchte manchmal in die Stadt sargen gehen. Jedoch fällt mir auf, dass ich es erstens nie schaffe, zu approachen (aus Angst, dass jemand, den ich kenne in der Nähe ist oder dass das HB gleich jemanden trifft, den ich kenne) und zweitens, dass ich mir dabei sehr doof vorkomme, da ich in unserer Stadt sehr oft Leute treffe, die ich kenne und die fragen dann meistens, was ich denn hier alleine in der Stadt mache. Außerdem habe ich Angst, dass ich das HB irgendwann mal wieder in einer peinlichen Situation Wiedersehen könnte. (Z.B. Schule, Arbeit oder einfach in der Stadt, wenn sie z.B. mit Freunden unterwegs ist) Ich denke mal in einer Großstadt hat man solche Probleme nicht, weswegen ich mir immer wieder wünsche, in einer Großstadt zu wohnen. Nach der Schule werde ich auf jeden Fall umziehen. Alternativ könnte mir aber denke ich auch ein Wing in meinem Alter helfen. Jedoch finde ich da leider keinen aus direkter Umgebung. Wenn ich zum sargen in benachbarte Städte fahre wie Hanau, Frankfurt oä. habe ich deutlich weniger Probleme mit dem Approach, da ich weiß, dass mich hier sowieso niemand kennt und ich das HB, wenn es nicht gut läuft, sowieso nie wieder sehe. Eigentlich weiß ich ja, dass mir das alles egal sein sollte und dass mich nicht interessieren sollte, was die anderen denken, aber es ist einfacher gesagt als getan. Rein rational sage ich mir ja immer: scheiß doch auf die anderen! Du ziehst nach dem Abi eh weg und dann wirst du 99% davon eh nie wieder oder zumindest für eine sehr lange Zeit nicht mehr sehen! Aber diese Einstellung schafft es leider nicht in mein Unterbewusstsein. Wie geht/ging es euch? Wohnt ihr alle in einer Großstadt, wo ihr sowieso "anonym" unterwegs seid und die Mädels nie wieder seht? Habt ihr Tipps, was man machen könnte?
  8. Hallo liebe Gemeinde, habe in letzter Zeit viel Clubgame gemacht und natürlich auch immer die anderen Männer / AMOGs im Blick und ihr Verhalten beobachtet. Ist schon erstaunlich, mit welch hanebüchenen Methoden sie Erfolg bei den Frauen haben. Hat mit klassischer PU Theorie nicht viel zu tun. Oder sind sie gar nicht so erfolgreich, und das ist nur meine selektive Wahrnehmung? Allgemein ist mein Eindruck, dass die Entwicklung in zwei Richtungen geht: Einerseits eine ganze Generation verlorener, unsicherer Männer, die auf der Tanzfläche im Club rumwackeln und es nicht wagen, auch nur ansatzweise auf ein Mädel zuzugehen. Auf der anderen Seite eine kleine, aber auffällige Gruppe: diese abgebrühten Party-Profis, eine Art "Wochenend-Naturals", die im Club genau wissen was zu tun ist und ruck zuck eine Dame an Land ziehen. Cool und mit einer Scheißegal-Haltung scheinen Sie im Nightgame das Rennen zu machen. Was mich hier wundert: Sie kommen zum Erfolg mit Sachen, die nach PU-Theorie zu den "Dont's" gehören. Beispiel: Gestern sehe ich im Club einen Typen, der ein Mädel auf der Tanzfläche von hinten antanzt, mindestens eine HB8. Ein paar Minuten später küssen sie. Generell Typen, die Mädels billig antanzen, kaum den Mund aufkriegen und kurze Zeit später mit den Frauen rummachen. Ohne dass sie besonders gut gekleidet wären oder sonst irgendwie etwas besonderes an sich haben. Ist es vielleicht letztlich egal, was man im Club macht, hauptsache Spaß, Mut, Dreistigkeit und Hartnäckigkeit? Wenn dem so wäre, könnte man eigentlich die ganze Theorie für Clubgame über Bord werfen. Und komischerweise funktioniert bei mir das Antanzen überhaupt nicht. Entweder die Frauen ignorieren mich oder drehen sich weg. Hier einfach auch hartnäckiger sein? Bin im Moment etwas verwirrt, was für den Club die richtige Strategie ist - das Mittel der ersten Wahl sozusagen. Diese Typen dort bringen mich ganz durcheinander. Vielleicht hat jemand von euch Ideen oder kann darlegen was der aktuelle Stand bei der PU-Theorie ist? Brauche etwas, an dem ich mich orientieren kann, sowas wie ein Leitfaden zum "abarbeiten", damit man in der betreffenden Situation weiß, was genau zu tun ist.
  9. Ich bin mir schon fast sicher, dass ich diese Frage irgendwo hier im Forum finde. Leider habe ich es bisher noch nicht und daher stelle ich die Frage einfach mal selbst. Ich habe definitiv keine Zweifel an der Lebenseinstellung Pickup Artist und es gibt ja auch viele Natural die damit eine Frau nach dem anderen Layen. Mir stellt sich einfach die Frage, wie zur Hölle bekommen AFCs eine LTR? Ich denke jeder hat sowas schon gesehen, ein Freund mit durchschnittlichem Aussehen mit einem ganz ansehnlichen HB zwischen 6-7 manchmal auch höher und du stehst da und denkst dir "okay, was läuft da falsch?" oder eher "was hat er richtig gemacht?". Das sind teilweise Männer die Angst vor ihr Frau haben und total betaisiert sind und mit Sprüchen ala "Da muss ich erst meine Freundin fragen" kommen. WTF? Ich mein vor einigen Jahren habe ich selbst mit "Ich liebe dich" gesülze ne LTR abbekommen, ist dann daran gescheitert, dass ich mich hab weiter betaisieren lassen und sie kein bock mehr hatte. Mittlerweile ist mir das alles bewusst. Kann mir einer erklären wieso es da ausnahmen gibt? Grüße
  10. Moin Männers! Bräuchte mal etwas Gehhilfe bei dieser Sache, bin diesbezüglich etwas gehbehindert. Mein Alter: 22 Alter der Frau: 27 Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 Etappe der Verführung: Leichte / Unabsichtliche Berührungen Beschreibung des Problems: (stark gekürzte Version) Lernten uns am Kolleg kennen, sie ging in meine Klasse. Attraction war von Anfang an vorhanden und PU kannte ich zu dem Zeitpunkt nicht, wundere mich dementsprechend dass ich es nicht komplett verkackte. Frei nach dem Motto "Don't fuck the company." hab ich es gelassen. Dennoch sind wir auf ihrer Initiative irgendwann im Februar zu Dunkin Donuts gegangen und ich saß leicht grinsend da und lies sie babbeln. Saßen sicherlich über ner Stunde da und umarmten uns zur Verabschiedung. Ich machte mir aus Allem keinen Hehl draus und Shittests verkackte ich mehr oder weniger. So wie ich sie bisher einschätze ist sie eine HSE, kann mich auch irren. Jedenfalls waren ihre Shittests ziemlich subtil. Im Laufe der Zeit machte sie mehr oder weniger einen weiteren Vorschlag irgendwann im März. Billard soll es sein, nur ohne Zeitpunkt. Ich machte einen Zeitvorschlag und sie meinte wörtlich "im Mai machen wir was". Sie hat viel um die Ohren, als sie neben mir saß krallte ich mir ihren Terminkalender der auf dem Tisch lag, der war ja rappelvoll. Jetzt ist Juni und sie hat einen neuen Job und geht nicht mehr ans Kolleg, somit sind wir nicht gezwungen uns jeden Tag zu sehen. Ich löschte sie in der Zwischenzeit aus meinen Kontakten und sie fand dann meine mittlerweile neue Nummer raus und schrieb mich an. Folgender Wortlaut: Antwortete später dann sowas wie "Billard ist nicht mein Ding, können gerne Eis essen gehen" oder son Schnarrn. Worauf 1 Tag keine Antwort kam, also löschte ich sie wieder, keinen Bock auf diese Scheisse. Heute kam dann doch eine Antwort, wie folgt: Bis hierhin der Wortlaut, mehr kam bisher nicht. Fragen: Was mach ichn jetzt mit der? Jemand einen Plan von euch meine Herren?
  11. *close
  12. Hallo PickUp-Gemeinde, mein Name ist Chris, bin 21 und habe vor einigen Wochen angefangen, mich aufgrund von wenig Kontakt zu Frauen, mit PickUp zu beschäftigen. Leider bin ich seit Monaten einer Oneits verfallen und komme da trotz der besten Tipps aus dem Forum nicht raus. Weil ich 1. noch zu unerfahren für richtige Alternativen bin und 2. schwach bin und mich immer wieder in dieselbe Lage bringe.. Folgendes: Ich hatte schon seit dem 1. Semester ein Auge auf eine Kommilitonin geworfen, aber natürlich viel zu viel Angst gehabt, um sie überhaupt so richtig kennenzulernen. Ich hing also mit meinen Jungs ab und fertig. Irgendwann im 3. Semester saßen wir zufällig nebeneinander, tauschten uns aus usw. Ich fand sie toll und nach 3 Wochen Kennenlernen hatte ich dann so viel Comfort sie endlich um ein Date zu fragen. Sie sagte zu, allerdings so scheiße ich war (Kein Kino gefahren, keine Attraction erzeugt..) blieb es bei einem Date und sie wollte nur Freunde bleiben. Ich sah das natürlich als Chance, sie einfach später noch zu kriegen. Freunde sind wir heute auch geworden. Gute sogar. Würde sogar behaupten sie hängt ähnlich an mir (freundschaftlich) wie ich an ihr (nicht freundschaftlich). Jedenfalls seit ich mich hier einlese versuche ich natürlich die Tipps zu befolgen und den Kontakt zu ihr abzubrechen, was aber schwer ist, da sie 1. mich oft anschreibt und 2. ich sie fast täglich sehe. Und ich Idiot verfall immer ins selbe Muster und laufe ihr hinterher. Immer, wenn ich vorgehabt habe, sie zu vergessen, brauchte ich diese innere Bestätigung. "SIE MUSS WISSEN, DASS ICH SIE IGNORIERE!!!" Ich brauche das für mein Lappen Ego. Mein Handy vibriert, ich hoffe, dass sie das ist und ich ihr zeigen kann "Hey Baby, ich bin so ein Boss, dass ich dir jetzt nicht zurück schreibe". Und dann schreib ich ihr zurück und das geht den ganzen Tag so. :rofl: Ich weiß, dass Alternativen mein Problem lösen würden (FTOW), aber so weit bin ich noch nicht und das wird dauern. Sie muss ich aber quasi jetzt schon loswerden.. Und ich will ihr nicht freundschaftlich das Herz brechen, indem ich ihr sage, dass ich sie nicht mehr sehen möchte. Anschlussfrage, etwas anderes Thema: Ich bin 20 Jahre meines Lebens ein extremer Langweiler gewesen, der auch noch schüchtern war. Die Schüchternheit hat sich gelegt und ich würde sehr gerne interessante Dinge in meinem Leben machen. Am liebsten mit meinen Freunden, aber das ist genau das Problem. Durch meine Vergangenheit habe ich nur änhliche Freunde bzw. noch langweiligere Freunde. Ich würde zum Beispiel super gerne mal ins Fußballstadion, auf ein Festival, ins Konzert usw. Aber niemand will mit mir hin. Kennt ihr das? Ich bin selbst ein Pfelgefall, ich brauche Freunde, die mir in den Arsch treten, aber ich bin unter den Blinden der Einäugige. Alleine irgendwohin und mit "neue Freunde machen" trau ich mir alleine nicht zu. Achja. Einen Freund habe ich, der nicht schüchtern ist und auch mal was unternimmt. Er ist aber wirklich der größte Nice Guy ever. Mit dem werde ich auch keine Frauen kennenlernen. Habe leider auch am Anfang des Studiums einen Fehler gemacht, indem ich nicht umgezogen bin (auch wenn es sich logistisch und fianziell nicht gelohnt hat). So habe ich viele neue Leute verpasst und einen eigenen Fortschritt im Leben hinausgezögert. Jetzt bin ich im 5. und in einem Jahr sowieso weg. Oh je..
  13. Hallo Leute, Ich dachte ich starte hier mal ein Tagebuch, einerseits um Hilfe und Anregungen zu bekommen, andererseits um mich selbst bei meinen Entwicklungen beobachten und reflektieren zu können. Steckbrief: Alter: 19 Jahre altBeruf: StudentWohnort: Frankfurt am MainPU Erfahrungen: Keine (habe noch nie aktiv eine Frau auf der Straße oder sonst wo angesprochen)Social Status: Habe einen festen Freundeskreis, zu denen auch Frauen gehören (mit einer pflege ich eine starke Freundschaft), bin nicht Schüchtern und mehr Extrovertiert - Ich liebe meinen Outfit Style und habe auch schön öfter dafür Komplimente bekommen :) Außerdem pflege ich mein äußeres sehr!Freizeit: Gehe 4mal die Woche ins Fitness (Krafttraining), habe derzeit eine ausgewogene Ernährung (will zum Sommer hin Shrdden), Treffe mich viel mit Freunden und lese gerne (derzeit: "The Game" by Neil Strauss, wobei ich schon ein neues Buch bei mir stehen habe ;) )Erfahrungen mit Frauen: Tja um ehrlich zu sein, bin ich ziemlich unerfahren im sexuellen Bereich...Erwartungen: Was soll ich sagen, ich hoffe meine Persönlichkeit und mein Erscheinen auf andere im positiven zu ändern und natürlich endlich mal mit den Frauen voran zu kommen :PMein Beginn: Ich habe mich schon vor Jahren mal mit PU beschäftigt, hab es damals aber falsch Interpretiert. Wieder darauf gekommen bin ich durch ein Buch, was bei mir ewig zu Hause rumlag und welches ich im Urlaub angefangen habe zu lesen ("The Game" - der Klassiker :D ) Habe mir hier schon einiges durchgelesen und konnte was mitnehmen, ob sich das dann auch in die Praxis umsetzen lässt, sieht man morgen. Ja, morgen, habe vor mit 2 Freunden in ein paar Bars zu gehen und mein Ziel, welches ich für mich hiermit defininiert habe, ist mindestens ein NC zu bekommen! (Haltet ihr das für realistisch?) Report folgt...
  14. Hallo PU Artisten, mein Name ist Ben (22) und ich lese hier schon ziemlich lange heimlich mit. Heute brauch ich aber mal einen persönlichen Rat.. Und war stecke ich in folgender Situation: Vor ca 4 Monaten, als ich hier angefangen hab mitzulesen, war ich bei 0. Irgendwann habe ich dann meine Eier gefunden und meine erste Frau angesprochen und ein Date gehabt. Diese hat mich dann leider in die Friendzone gepackt. Wie komplette Anfänger halt sind hing ich an ihr. Bis heute sind wir aber dann doch richtig gute Freunde geworden. Irgendwann hatte ich dann genug davon und machte Erfahrungen mit anderen Frauen. Vor ca einem Monat kam es sogar zu meinem ersten Lay. Ihr wisst gar nicht, wie stolz ich auf mich war. Trotzdem hielt das Gefühl nicht allzu lange, immer, wenn ich mit meiner Kumpeline Zeit verbrachte, merkte ich, dass ich nicht weg bin über sie. Und wie gesagt, wir sind wirklich gute Freunde geworden, gerade sie ist sehr froh mich zu haben und meint immer zwischendurch sowas wie "Ich hab Angst, dass ich dich irgendwann verliere.. Wenn du einfach auf den nächsten Tag mich meiden würdest.. ich kann sowas nicht verarbeiten" blabla. Kann ich sowas ernst nehmen? Wie soll ich mich verhalten? Ich finde sie ja auch cool, aber irgendwas macht mich trotz (zugegeben nicht massig vielen, aber vorhandenen) Alternativen scharf auf sie. Ihr freundschaftlich das Herz brechen? Weiter machen und hoffen, dass durch mehr Alternativen das Gefühl für sie verloren geht?
  15. Hey, ich hab eine ungewöhnliche Frage, aber ich bin selbst was Frauen angeht unerfahren und möchte einfach "mein Gewissen beruhigen.." Und zwar hab ich vor ca zwei Monaten eine Kommilitonin gedatet. Kannte sie gar nicht und sprach sie direkt an und klärte das 1. Date. Es kam dann insgesamt zu 3 Dates und Rummacherei/sexuellen Berührungen. Leider kein Sex.. Ich weiß. Ihr braucht nichts sagen. Jedenfalls hat sie mich dann abllitzen lassen, ich hing dann noch paar Wochen komplett an ihr (AFC). Heute geht es gerade so, ich kann sie nicht ganz vergessen, aber ich laufe ihr nicht hinterher und lebe mein Leben. Jetzt macht sich aber seit wenigen Wochen ein anderer Kommilitone, mit dem ich ganz gut befreundet bin und der wusste, dass ich scharf auf sie bin, an sie ran. Sollte mir egal sein, ist es aber nicht. Bin ich ein schlechter Mensch, wenn ich mir wünsche, dass sie nicht zusammenkommen? Klingt bösartig, ist es auch vielleicht, aber ich möchte es einfach nicht persönlich mitansehEs würde mich beruhigen, wenn ich wüsste, dass der Kerl keine Chance bei ihr hat und irgendwo in der berühmten Friendzone geladet ist. Was ich mitbekommen habe bis jetzt: Die beiden sitzen ganz gern mal zusammen, lachen viel. Dabei macht er quasi ununterbrochen Witze. Oft neckt er sie auch, wobei necken eher einfach über sie lustig machen ist. Aber ihr gefällts. Körperkontakt von ihm aus kaum bis gar nicht. Wirkt generell ziemlich needy, gerade was das Schreiben im Gruppenchat angeht (schnelles und ewiges Zurückschreiben, so wie ich zur schlimmsten Zeit bei ihr). Es ist mir echt fucking egal, wen sie vögelt. Nur muss es dann ein Freund von mir sein?
  16. Hallo community! Bin kürzlich über dieses Forum gestolpert um mich ein wenig schlau darüber zu machen, was ich in dieser meinerseits unvertrauten Situation am Besten für Schritte einleite. Sichtlich beeindruckt und mit einem enormen Drive habe ich mich mal eingelesen hier. Alles wunderbar hilfreich und doch bin ich in dieser Situation, die ich hier gerne schildern würde, etwas überfordert und hätte gerne eure Hilfe. Sie ist 29 Jahre alt, ich 27; Kennengelernt haben wir uns über das Arbeitsumfeld und daten seither (ca. 1 Monat) mal mehr, mal weniger regelmässig; mal ne Woche lang jeden Tag, dann mal wieder weniger, weil sich entweder sie oder ich im Ausland befindet. Wir unterhalten uns in Englisch, obwohl es für beide eine Fremdsprache ist. Wir verstehen uns sprachlich wie auch in allen anderen Bereichen ausserordentlich gut und haben viele gemeinsame Interessen aber auch ähnliche Probleme, Ängste, Vorstellungen... Bisher hatten wir nicht mehr als absichtliche Berührungen und gegenseitiges Massieren. Ich hab dann AFC-mässig 3 mal bei ihr mit ihr länger im Bett gelegen ohne zu eskalieren. Irgendwie war das mit ihr nicht so einfach, als ob ich innerlich gemerkt hätte das etwas nicht stimmt (Kein Argument, ich weiss). Weil mir der Druck dann zu gross wurde, hab ich ihr ein bisschen später einfach gesagt, dass ich sie mag und so weiter, auf alle Fälle ein Fehler, denn ich hab ja keine Ahnung wie sie im Bett ist.. Ihre Reaktion war dann rauszurücken, dass sie einen Freund hat (in der selben Stadt) und ihre Beziehung richtig scheisse ist, er sie betrügt und so weiter. Hab dann nicht gross Stellung genommen und sie meinte halt nur, dass sie selber nicht weiss was sie will und kompliziert ist. Auch merkte sie an, dass sie mich wohl nur ausgenutzt hat, um ihren Freund eifersüchtig zu machen (wahrscheinlich richtiger bullshit, weil wir ja nicht konfrontiert wurde; anderseits, möglich, weil er anscheinend sehr sehr eifersüchtig ist!). Dann kam halt das was normalerweise passiert: LJBF. Fuuuuck, ein Rückfall von ONEitis! Es ist einfach unglaublich, dass ich sowas nach einem bereits überwundenen ONEitis-Fall, Jahre später nochmals entwickeln kann! Wie auch immer, ich habe die Fehler sofort erkannt, kurz gelitten, noch am selben Tag abgereist ins Ausland, FREEZE! Da ich zur Zeit so viel Stress und Verantwortung habe, dachte ich mal wieder wie ein Kind und hatte das Gefühl dass sich durch diese Frau alle meine Probleme lösen würde. Total idealisiert ohne wirklich eine Ahnung zu haben, wer sie überhaupt ist. Muss wohl kaum mehr ausführen, ihr wisst wahrscheinlich besser wovon ich spreche. Wenn ich nun übermässig Zeit zur Verfügung hätte, würde ich wohl PU machen, um mich abzulenken, aber ich hab eigentlich schon genug Ablenkung. So beschloss ich meine ONEitis anders zu bekämpfen: Ich hab sie quasi vom Podest geschubst, mir ihre Fehler klar gemacht und dass sie eigentlich gar nicht so speziell ist und damit auch kein grosser Verlust wäre/ist. Man kann glaube ich hier schon gewisse Hoffnungen zwischen den Zeilen lesen. Das einzige was mich wirklich stört ist ihr Psycho-game, ihre Lügen und ihre Art wie sie andere Typen trotz einer Beziehung so nahe ranlässt. Zwei Tage später kam dann ihr Anruf, denn ich gut gelaunt annahm (es ging mir wirklich super gut, hatte nichts mit ihrem Anruf zu tun). Sie sagte sie wäre zu harsh gewesen und möchte einen Spaziergang machen und reden. Ich sagte, dass ich im Ausland bin. Der Anruf hat nicht mal ne Minute gedauert. Nach all meiner Erkenntnis entschloss ich wieder in Kontakt mit ihr zu treten: Ich hab ja einen Fehler gemacht und kann mir eben sehr gut vorstellen, dass sie wirkliches Interesse hat und ich sie layen kann, vielleicht sogar ihren BF ausstechen und ihr etwas besseres bieten. Was halt wohl noch fehlt ist wirklich das Testen der Sexualität. Mein Gedanke war also: Geh hin, hör was sie zu sagen hat, schildere deine introspektive Analyse, schau wie sie es auffasst und finde heraus was in ihrer Beziehung wirklich fehlt... Und ganz wichtig: Sehen ob die Chemie noch stimmt oder sie sich allenfalls wieder aufbauen lässt, damit ich wieder auf dem Level bin, auf dem ich vor meinem Geständnis war und der eine Eskalation gut zulässt. Also habe ich ihr fast genau eine Woche später (=heute) angerufen. Sie war nicht erreichbar, rief mich aber umgehend zurück und sie lud mich direkt zum Lunch bei ihr ein. Nach dem Essen gelang mir ein wunderbarer Übergang zum Thema und wir sprachen uns aus. Es war als ob sie genau das von mir hören wollte und das Feuer war wieder entfacht. Sie war sehr aufrichtig und ehrlich, erzählte mir von ihrem unerfüllten Sexleben, dem PU-Freund, der sie betrügt und den sie teils länger nicht sieht. Aber dann immer wieder voll eifersüchtig wird, wenn er irgendwas mitbekommt. Ich glaube sie hat das Mindset für einen Nice Guy, der es aber auch fertigbringt sie zu erobern und sie nicht wie eine Göttin behandelt. Zudem habe ich zum Glück ein bisschen gelesen hier im Forum und entsprechend fette BF Destroyers gesetzt. Also, wieso nicht einfach mal den Spiess umdrehen bei einer ONEitis und einfach das holen, was man will? Sie ist definitiv von mir verzaubert und ihre Beziehung ist definitiv unglücklich! Diese Frage ist sehr allgemein und soll nicht zu grundsätzlichen Diskussionen führen! Wie schätz ihr diese Situation ein? Was soll dabei schiefgehen, wenn ich einfach eskaliere? Wenn ich nicht mehr zu grosse Stücke auf sie halte und ab jetzt einfach "spiele", sollte ich ja nicht wieder ONEitis bekommen, vor allem da ich das ganze ja erkannt habe und beseitigt. Oder würdet ihr in meinem Fall eher durchweg eine ONEitis diagnostizieren? Thx im Voraus für eure Unterstützung! Flinky Fingers
  17. Philosophist

    Lebensgefühl

    Hi, ich will mich kurz vorstellen, damit ihr wisst, mit wem ihr es zu tun habt. Mein ganzes bisheriges "Erwachsenenleben", s.h. seit ich ca. 14 bin, bis jetzt, kurz vor 24, begleitet mich die Frage: Warum das alles eigentlich? Wo ist der Sinn? Ich glaube nicht, dass es DIE Antwort gibt! Die, die einen mit Religion, die andren mit Schicksal bezeichnen. Was ich glaube ist eigentlich auch ziemlich irrelevant. Was ich dagegen weiß ist, dass unsere Zeit begrenzt ist. Wir haben nur eine gewisse Zeit auf diesem Erd/Stein/Atom - klumpen, der von uns unbemerkt mit tausenden km/h durch "nichts" ballert. Warum also diese Zeit, die wir haben, nicht mit soviel angenehmen Gefühlen füllen, wie es uns möglich ist! Dieser Text zeigt ganz gut, was sich so in meinem Kopf abspielt. Oder eine ganze Zeit lang dominant im Vordergrund war. Das ist auch der Grund, warum es mir eine ganze Zeit lang egal war, was aus meinem Leben wird. Aber letztendlich bin ich auf das oben genannte Fazit gekommen und ich bin stolz auf mich. Es hätte eventuell auch früher enden können, aber ich habe mich anders entschieden. ... Ich hatte in der Schulzeit immer Probleme mit Frauen. Wenn es sein musste, dann habe ich mich halt mit ihnen auseinandergesetzt. Aber jedes Gespräch musste so sachlich wie möglich rüberkommen, damit sie ja nicht merken, dass ich auf sie stehen könnte. Durch Literatur und Filme und natürlich die Erziehung meiner Eltern waren die Podeste von Frauen gigantisch. So hoch, dass sie in den Wolken verschwanden. Mit ca. 20/21 befand ich, dass es so nicht weitergehen kann. Nicht allein das Ansprechen von Frauen. Auch das interagieren mit Menschen und die Beliebtheit in Gruppen oder meinem Freundeskreis. Also habe ich angefangen mich mit Selbstbewusstsein und ähnlichem zu beschäftigen. Es hat eine Weile gedauert, aber es fing an besser zu werden und ich befinde mich derzeit auf dem Weg zu einem besseren Selbstbewusstsein. Über Umwege bin ich irgendwann in diesem Forum gelandet. Und ich bin dankbar! Ich habe am Montag mit der 1. Woche gestartet und freue mich auf Veränderungen in meinem Leben. Kurzer Überblick: extreme AA immer noch unterschwelliges AFC Verhalten bisher einen überschaubaren Wissensschatz an PU Alles weitere folgt in nachfolgenden Posts Soweit, Phil
  18. Dear Gentlemen, jetzt Butter bei die Fische, no excuses anymore! Ich suche jemanden, bevorzugt jemanden, der etwas erfahrener ist, der mit mir rausgeht und Daygame betreibt, denn ich brauche offenbar einen Arschtritt, denn ich kriege selbigen nicht hoch und langsam staut sich Frust an. Ziel: AA abbauen und, wenn möglich, den einen oder anderen NC mitnehmen. Außerdem wäre es cool, mal Leute aus der Szene kennenzulernen und sich zu vernetzen. Ich habe in meinem Leben noch mit keinem PUA persönlich gesprochen. Wo: Wäre super, wenn du eine Location vorschlagen könntest, ich weiß nicht, wo da the place to be in Berlin ist. Bezirk ist mir egal. Wann: Nach Ostern. Dann habe ich auch meinen neuen Stundenplan. Gerne übrigens regelmäßig. Und sonst so: Ich habe leider keine 1500 Euro für ein professionelles Einzelcoaching, aber eine Vergütung in Form von Kaffee oder Pizza ist selbstverständlich (inkl. dem guten Gefühl einem Anfänger unter die Arme gegriffen zu haben)! Außerdem wäscht eine Hand die andere, vielleicht benötigst du ja auch mal meine Hilfe irgendwann? Wenn wir uns gut verstehen, können wir gerne öfter rausgehen, auch zum Nightgame. Ernsthaft Interessierte melden sich bitte per PN! Grazie! Leute, die nur rumposaunen und sich nie wieder melden, sobald ich ihnen meine Handynummer und e-Mailadresse gegeben habe, lassens bitte. Mittlerweile müssten knapp ein halbes Dutzend Member hier meine Kontaktdaten haben, von denen habe ich aber nie mehr etwas gehört.
  19. Neo Natural

    Neo's Journal

    Heute war der Tag an dem Pick Up für mich Realität geworden ist. Seit 8 Monaten habe ich jetzt über Pick Up und Persönlichkeitsentwicklung gelesen, aber nie eine Frau approacht. Heute schon! In meiner Stadt war heute der Lair Stammtisch, da musste ich hin damit ich endlich mal sehe wie Leute, die es schon draufhaben, das machen und ich wurde nicht enttäuscht. Für mich hat das Pick Up real gemacht, wobei ich es vorher nur aus Büchern, Foren und Videos kannte; sehr vielen Videos. Da wir nachher noch in einen Club wollten, wo eine Afterparty stattfand, zu der die Karten aber schon ausverkauft waren, haben wir dann alle möglichen Leute auf der Straße angequatscht ob sie zu der Party gehen und ob wir ihre Karten haben können. Das hat die AA schon mal reduziert und meinen State extrem gepusht. Angetrieben hat mich hier unser Lairleiter. Dann mit schon relativ gutem State deutet mein Lairleiter auf ein Mädel (ich weigere mich noch die HB-Konvention zu verwenden) und sagt mir ich solle sie approachen. Nach deutlich mehr als 3 Sekunden ringe ich mich dazu durch, lauf ihr hinterher und spreche sie an. Direct und mega nervös spreche ich sie an und wir quatschen ein bisschen. Sie studiert Germanistik, kommt aus den Staaten und ist auf Austausch in Deutschland. Ich frage nach ihrer Nummer und bekomme sie! Das war mein allererster Approach und ich war einfach überglücklich und aufgebracht danach und jetzt immer noch. Durch einen Zufall gelangen wir dann tatsächlich noch an Karten und gehen später noch in den Club. Immer noch mit super State bin ich als Wing bei zwei 2-er Sets dabei, die ein anderer aus dem Lair kennt. Es läuft beides mal erstaunlich gut, bin etwas aufgeregt aber immer noch richtig gut drauf von meinem Street Approach. Wobei ich hier jeweils hängen geblieben bin war, dass ich zwar mit leichtem Kino angefangen habe, von ihr aber kein Kino zurückkam und deswegen nicht weiter eskaliert habe. Ich habe auch die ganze Zeit nur C&F gefahren und wusste nicht recht was ich sonst noch machen soll. Jedenfalls sind nach einiger Zeit jeweils die Targets meines Kollegen gegangen und haben dann meine Mädchen mitgenommen. Mein Lairleiter hatte schon als ich gekommen bin eine isoliert und war danach nicht mehr zu finden. Glückwunsch hier und fettes Danke fürs Pushen! Was ich noch überhaupt nicht drauf habe war das Approachen im Club. Habe mehrmals Chancen ausgelassen, dadurch ging dann mein State runter. Einmal habe ich es probiert, dann hat sie nur gelacht und war abweisend. Unerwarteterweise hat mich das aber überhaupt nicht gestört obwohl sie mich eigentlich schon ausgelacht hat. Das ist gut nur das Approachen muss ich da noch hinbekommen. Mein Lairkollege ist da einfach viel aggressiver und lässt sich von nichts davon abbringen. Der hat wohl einfach mehr Selbstvertrauen als ich. Beim Tanzen stehe ich auch noch richtig auf dem Schlauch. Ein Mädchen das ich richtig süß finde und die ich schon flüchtig von früher kannte, kommt auf der Tanzfläche in meine Nähe. Ich versuche Blickkontakt herzustellen sie schaut nicht her. Ok ich denke sie sieht mich nicht. Ich tanze weiter und nach kurzer Zeit stellt sie sich hinter mich Rücken an Rücken und fängt an ihren Arsch an meinem zu reiben. Ich drehe mich um versuche wieder Blickkontakt herzustellen aber nichts geht. Habe aber noch nie im Club mit einem Mädchen getanzt und daher eine richtige Blockade und nicht gewusst was ich machen soll. Denke mal da hätte ich mehr Energie gebraucht und dann auch körperlich werden sollen, aber das ist für mich noch ein Hürde. Sie geht dann ziemlich bald und ich habe dann auch genug für den Abend und verabschiede mich. Als ich rausgehe sehe ich sie wieder aber sie sieht wieder nicht her! Warum??? Ah ja und noch was: Im Club auf der Tanzfläche sehe ich auf einmal meine Ex! Das war so eine richtige Horrorbeziehung wie aus dem Pick Up Lehrbuch in der ich völlig betaisiert wurde und ein anderer Kerl sie mir dann weggeschnappt hat, aber darüber schreibe ich mal in einem eigenen Post mehr. Naja jedenfalls hat mich das dann zum Pick Up gebracht und jetzt sehe ich sie am ersten Abend an dem ich mit den Leuten aus dem Lair unterwegs bin. Habe einen kleinen Stich gefühlt aber war auch nicht schlimmer als von einer anderen Frau abgewiesen zu werden. Insgesamt ein Abend den ich wohl nie vergessen werde. Ich bin jetzt angefixt und ihr werdet mich wohl nicht so schnell los! Also Fazit: Mein Tipp für die Neuen: Sucht euch ein Lair und erfahrene Leute, die euch pushen. Das hat bei mir alles geändert. Das Wichtigste, was ich gelernt habe: Beim Approachen mit viel Energie reingehen und richtig guter Laune, auch wenn das Set die nicht hat. Ihr seid dadurch richtig interessant und irgendwann überträgt sich die Laune dann Woran ich noch arbeiten muss: Clubgame (Approachen und Tanzen)
  20. Mein Alter: 29 Ihr Alter: 31 Status: Freunde?! Ex LTR Hi zusammen, nachdem ich hier schon einmal etwas zum Thema Ex Back geöffnet hatte dachte ich eigentlich - alles wird gut. Wie sagt man so schön? Leben ist das, was passiert, wenn Du versuchst zu planen... Ich versuche mich kurz zu fassen und das Problem möglichst Präzise zu formulieren (ist einfach mal NICHT meine Stärke..) Nach der Trennung im Oktober (Gründe: Bin ein absoluter AFC geworden, Klammerig ohne Ende, Eifersüchtig, kaum Selbstvertrauen......) hatten wir immer mal wieder was laufen - vor allem wenn Alkohol im Spiel war. Ansonsten gab es seit der Trennung eigentlich nie eine wirkliche Kontaktsperre oder ähnliches. Immerzu sehr sehr viel Kontakt, oft sehen, ab und an Sex. Bis vor ca. 3 Monaten. Ich habe so dermaßen schnell Attraction verloren - ohne Worte! Nur leider kenne ich auch die Gründe: Mein Leben ging ziemlich bergab - erst am Ende der Probezeit im neuen Job gekündigt worden, bin ich in ein Loch vor dem Herren gefallen! Heißt konkret: Zu merken, das ich kaum noch "richtig" gute Enge Freunde habe - die ich zu Teilen mit Sicherheit immer wieder mit meinen Problemen belastet habe, Geldsorgen und einfach der absolute Nervenzusammenbruch. Da ich erst zum 01.06 einen neuen Job habe, habe ich entsprechend sehr viel Zeit momentan. Auch bin ich kurz davor einen Therapieplatz zu bekommen, weil mein Leben / meine Vergangenheit mich dermaßen "ficken", das ich oft nicht mehr weiß wo oben und unten ist und mich das alles so runterzieht, das ich kaum noch was auf die Reihe bekomme (ist nicht so, das ich keine Ideen habe ) Ja, ich habe am allermeisten Kontakt zu meiner Ex momentan. Warum? So gut wie keine Alternativen! Sie ist im Prinzip: beste Freundin, Ratgeberin - IMMER für mich da. Mit mir war es die letzten Monate weiß Gott nicht leicht! Ständige Verlustangst, Klammern ohne Ende, auf mein Leben nicht klar kommen... - Sie hat das alles ausgehalten, war immer da, natürlich oft sauer und genervt - trotzdem immer für mich und meine Sorgen da. Wir sehen uns auch trotz allem sehr regelmässig, ab und an schlafen wir bei einander. Wie der Status für Sie ist? Klar! Nur noch gute Freunde - auf keinen Fall mehr. Sie hält mir auch wenn ich nicht klar komme gnadenlos den Spiegel vor und zeigt mir, das ich endlich mein Leben auf die Reihe bekommen soll, nicht mehr jammern soll und sie halt als gute Freundin IMMER für mich da ist. Ich merke täglich, wie sehr ich in meiner Grübelwelt gefangen bin - es kreist sich um die Frau, meine Zukunft, die Freunde die ich vermisse und gerade nicht mehr habe... Es ist einfach fast unerträglich! Natürlich auch für meine Ex. Mir fehlt nur absolut der "Funke" endlich die Dinge anzugehen die ich auf die Reihe bekomme. Was meine Ex angeht - Ihr werdet sagen: Scheiß drauf, kümmer Dich um Dich. Aber so einfach ist das nicht. Sie ist der beste Lebensratgeber den ich zur Zeit habe. Ich bemerke einen unendlich großen Zwiespalt. Will ich sie in meinem Leben : sind wir eben "Freunde" und das geht alles so lange richtig gut, bis sie dann mal einen neuen Kerl hat. Ich wüsste wohl auch, was passieren muss, damit wir uns noch mal richtig nahe kommen - aber das, bekomme ich einfach nicht auf die Kette. Und ob ich das wirklich will - ich weiß es nicht! Bin für jeden Denkanstoss, jede Nachfrage dankbar!
  21. Tag, mal eine Frage die mich schon interessiert seit ich mich mit Pickup beschäftige. Als ehemaliger AFC mit guter Tendenz zur Besserung, frage ich mich irgendwie wie es ein AFC schafft eine Frau zu finden. Und sie zu halten. Es gibt ja mehr als genug Paare die jahrelang zusammen sind, vielleicht sogar ein ganzes Leben, bei denen der Mann nicht der harte Banger ist, der vorher mit allen Frauen rumgevögelt hat und der seiner Frau immer zeigt dass er der Macker ist. Er tut alles für sie, degradiert sich selbst nach unten und das war's - Besonders viele alte Ehepaare sind ja so. Mich würde mal interessieren, wenn man als AFC 100 Frauen auf der Straße anspricht, wieviele davon mit einem daten würden und vor allem wieviele man davon in eine langfristige Beziehung oder zumindest eine FB kriegen kann. Gleichzeitig im Vergleich dazu würde mich natürlich mal eine Statistik interessieren, wie das umgedreht beim PUA läuft. Natürlich gibt es solche Statistiken nicht.. aber mich würde mal Eure Meinung interessieren. Auch wodran es liegt, dass so ziemlich jeder AFC früher oder später auch mal eine Frau findet. (Ich denke 99% der Männer kriegen früher oder später eine langfristige Beziehung hin, wenn sie wollen.)
  22. Xaf

    Whatsapp-Wingman-Gruppe (Berlin)

    Hat sich erledigt. Der Thread kann geschlossen werden. Hi, allerseits! Aus gegebenen Anlass bin ich zum spontanen Entschuss gekommen eine Wingman-Whatsapp-Guppe zu gründen. Eingeladen sind alle, die die nötige Motivation mitbringen ihre PU-Skills zu verbessern. Das Angebot richtet sich vor allem an Anfänger, wie ich selbst einer bin, die Hilfe bei der praktischen Umsetzung der PU-Techniken brauchen. Oder an diejenigen, die einfach eine tolle Zeit unter Gleichgesinnten suchen. Nach dem Motto: Besser zusammen kleine Fortschritte machen als gar keine. Selbstverständlich ist eine gewisse Eigeninitiative, was diverse Unternehmungen betrifft, erwünscht. Bei interesse PN an mich. Dies soll kein Konkurrenzangebot zur Facebook-Gruppe sein, sondern eine Einsteiger-Selbsthilfegruppe. Austausch zwischen beiden wäre nicht schlecht, habe aber bisher noch keine Antwort von den Zuständigen erhalten. Eine kombination mit dem Programm "rent a PUA" wäre sinnvoll. NEU: Offensichtlich gibt es schon eine foruminterne Whatsapp-Gruppe. Ich werde aber dieses Angebot bis auf weiteres aufrecht erhalten um Einsteigern und Fortgeschrittenen eine Möglichkeit zu geben sich schnell zu organisieren. Hoffe auf großes Interesse, euer Xaf
  23. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl Dates die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappen der Verführung: leichte Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Hallo Community, Danke im Voraus für eure Hilfe. Habe nach längerer Zeit ein Treffen mit meiner Arbeitskollegin organisiert. Keine KC oder sonstiges, nur leichte Berührungen. Danach hat sie mir erzählt, dass sie sich gerne nochmals mit mir treffen, und schauen möchte, ob da mehr werden kann. Ist unsicher, falls es nicht klappt wie die Situation zwischen uns bei der Arbeit wäre und was die Kollegen sagen würden. Das war vor ca. 2 Wochen. Zweites Date jetzt am Freitag: im Kino gewesen, dann nach Hause, weil sie einen konkreten Plan wollte und ich außer einer Bar nichts vorschlagen konnte (bin neu in der Stadt) also haben wir gesagt, beim nächsten plant sie es und sind Heim. (Scheiß auf die Bar, ich war wegen ihr da) Am nächsten Tag habe ich ihr geschrieben, dass ich das von ihr scheiße gefunden habe. Montag beim Arbeiten dann, totaler scheiß. Beide verhalten sich komisch, laufen aneinander vorbei, sagen nur hallo, ich viel zu needy, entschuldige mich zweimal und schreibe ihr per Mail wegen nächsten Treffen, keine Antwort von ihr. Gestern wieder übelst needy und frage sie nochmals das selbe. Keine Antwort. Heute haben wir nach drei Tagen dummes kindisches Getue (von beiden Seiten) die "Aussprache" gehabt. Sie meinte, sie hat kein Bock auf die ganzen Diskussion und denkt es bringt nichts mehr sich zu treffen. Wörtlich: wenn das jetzt schon so ist, wie wäre es dann in einer Beziehung sein. So sind wir dann heute auseinander gegangen. Hintergrund: Dazu zu sagen gibt es: seit dem ersten Date, hatten wir oft dumme Diskussionen ohne Sinn von mir. Scheiß AFC-Verhalten aufgrund eigener Verunsicherung! Beim Arbeiten, per Whatsapp usw. Darunter auch Vorwürfe von mir, ihr gegenüber, dann spontanes Date nicht klappt. Immer wieder kam etwas blödes von mir wie die Nachricht am Tag nach dem Kino (habe ihr geschrieben es ist wahrscheinlich keine Gute Idee mit uns) Sie ist eine ziemlich unsichere Person, denkt sehr oft ich gebe ihr irgendwelche "Schuld" usw.! Die Diskussionen nerven sie daher wahrscheinlich noch stärker und verunsichern sie, ob sie mit mir das richtige macht. So und nun??? Komplett verkackt? Freeze out weil ich ein Depp bin fällt wohl weg (auch weil wir Arbeitskollegen sind und es schwer wäre?) Am Innergame arbeiten = Check!!! Aber was soll ich in der Situation tun? Habe ich die Attraction komplett verloren? Soll ich einfach tun, wie wenn nichts gewesen wäre und sie nach einer gewissen Zeit (ohne meine dummen Diskussionen) nochmals mit nem Date probieren? Oder besteht die Gefahr als LJBF abgestempelt zu werden? Als sie mir heute sagte, es bringt nichts mehr mit einem Date, lieber merkt sie das jetzt als später, war totaler ernst, oder eventueller Shittest? Und das alles innerhalb von drei Wochen! Bitte um Hilfe und danke im Voraus Huschti
  24. Hallo liebe Community, nachdem ich ne ganze weile hier im Forum nur am rumgammeln war und nicht wirklich aktiv wurde hab ich dann letzen Endes doch beschlossen mich mal um die Praxis zu kümmern Gesagt getan bin ich mit zwei Kumpels in die Stadt, erst was trinken und dann in den Club. Ich hab mir eigentlich ein relativ einfaches Ziel gesetzt: Im Club einfach mal eine ansprechen. (Vor einiger Zeit hab ich auch schon was ähnliches versucht, allerdings recht kläglich.) Wir sind also in den Club und da war ich am Anfang erst mal wieder nur am excusen. Nachdem aber einer meiner Kumpels (der hat keine Ahnnug was PU ist oder ob es das überhaupt gibt) ein Mädel angesprochen hat, hab ich mir gedacht dass ich das halt jetzt auch mal mach. So gesagt getan, ich sprech ein ziemlich süßes Mädel (HB7) in einer Dreiergruppe an: Ich: "Hey! Darf ich dich mal entführen?" HB7: "Hi, ja wohin willst du mich entführen?" Ich: "An die Bar" (mir ist da gerade nichts besseres eingafallen :D) Nachdem sie ihre Freundinen noch ein wenig fragend angeschaut hat, nehm ich sie einfach an der Hand führ sie weg und sie folgt auch brav. Und dann mach ich erst mal den klassischen Fehler, ich spendier ihr einen Drink . Wir quatschen ein wenig, allerdings am Anfang nur so standard Zeug wie was studierst du und blablabla. Das schöne war dass sie anscheinend dann wirklich mit mir reden wollte. Nach ner gewissen Zeit hab ich sie zum tanzen aufgefordert. Sie meinte erst von wegen ja sie kann nicht gut tanzen und es sind ja so wenig auf der Tanzfläche, ich hab aber nur gemeint dass ich selber nicht tanzen und dass doch nicht soo schlimm sei wenn keiner auf der Tanzfläche und schließlich hab ich sie dann einfach doch mitgeführt und sie ist auch brav mitgegangen. Da hat sich dann aber rausgestellt dass sie recht schüchtern ist und dann wurde mir das mit dem tanzen zu blöd. Ich frag sie ob sie mit rauswill und sie meint erst dass sie nicht "so ein Mädchen sei". Ich hab sie überredet und sie ist dann auch mit. Wir haben uns dann noch weiter unterhalten und letzetnendes hab ich ihr dann meine Nummer gegeben da ich mein Handy vergessen habe. (Man sollte beachten dass sie an dem Abend nüchtern war da sie fahren musste) Der restliche Abend: Da war ich dann selber nicht mehr aktiv. Mich hat dann aber eine gefragt wie ich ihre Freundin finde, ich fand sie toll und schon habe ich dann auch mit der Freundin (HB7) getanzt. Da ich recht gut fummeln durfte hab ich dann zum KC angesetzt, welchen sie allerdings geblockt. Irgendwann wurde es mir zu blöd und ich bin weg. (war bestimmt ein dummer Fehler, da wär mehr gegangen oder?) Anschließen bin ich dann noch mit auf der Tanzfläche als ich plötzlich von einer HB6 angerempelt werde. Sie war davor mit nem Kerl am tanzen. Ich zeig ihr den mahnenden Finger und sie lächelt mich nur an sagt mir wie sie heißt. Dann entschand die folgende kurze "Unterhaltung": Ich: "Hey, dein Freund wartet schon ganz sehnsüchtig nach dir" HB6: "Das ist nicht mein Freund. Wollen wir ihn vielleciht ein bisschen eifersüchtig machen?" Ich: "Na wenn du das unbedingt willst" Und zack, da steckte auch schon ihre Zunge in meinem Hals. Das ging dann ungefähr drei Minuten so, und das ganzen vor den Augen des Typen mit dem sie den ganzen Abend davor rumgeschlagen hat. Ich hab mich danach echt wie geilste fucking Sau auf Erden gefühlt, aber hab sie trotzdem ziehen lassen weil ich sie jetzt nicht wirklich wollte. Fazit zu dem Abend: Wenn man meine Zielsetzung und die Tatsache, dass ich mit Frauen eigentlich sehr unerfahren bin, betrachtet, war das ein erfolgreicher Abend. Hier die erste Frage: Was haltet ihr davon? So wer sich das wirklich bis hiereher durchgelesen hab, RESPEKT! Ich bin aber immer noch nciht ganz fertig. Ich hab ja der ersten HB7 meine Nummer geben und ich stell mal hier den WahtsApp Verlauf rein: HB7[01:22]: "Hey DerCoole" Ich[05:29]: "Hey, ich hab dich nicht vergessen ;) wünsche dir noch eine gute Nacht HB7[09:49]:"Das freut mich ;) guten Morgen (verlegenes Smiley) Ich[12:42]:"Und wie gehts dir so? Ihr seid ja gestern anscheinend relativ bald weg... :O" HB7[13:00]:"Mir gehts gut :) und dir? Ja wir sind voll bald weg weil eine heute früh arbeiten muss. Wie lange wart ihr noch?" Ich[13:06]:"JA mir geht´s auch ganz gut :) also ich war mit einem Kumpel aus ... bis zum Ende dort aber der andere ist dann irgendwann spurlos verschwunden ..." HB7[13:54]:"Naja er war doch beschäftigt oder nicht? ;)" HB7[13:55]:" Und was machst du heute?" Ich[14:27]:"Kann man durchaus sagen dass er beschäftigt war :D ... ich geh jetzt blablabla..." HB7[15:12]:"Habt ihr ihn mittlerweile aufgespürt? ;)" HB7[15:12]:"Cool dann viel Spaß schonmal :)" HB7[15:12]:"Ich mach gerade blablabla" Ich[15:14]:"Ah cool, ja ich wollte dich mal fragen ob wir uns irgendwann treffen können, bin bloß die nächsten zwei Wochen nicht da :(" HB7[15:14]:"Ja gern :)" HB7[15:15]:"Dann muss ich wohl gedulden" Ich[15:15]:"Wirst du bestimmt aushalten ;) wie klingt denn der Ostersamstag für dich?" HB7:[15:19]:"Ostern weiß ich noch nicht genau weil da mein beiden Brüder mal wieder kommen, mit baby ;) aber wir finden sicher was." Ich[15:20]:"Ja hoffe ich doch mal :) ich bin auf jeden Fall an dem Wochenende von Freitag bis Montag da" HB7[17:20]:"Schön dann treffen wir uns da :)" Ich[17:30]:"Top, ich melde mich bestimmmt nochmal die kommenden Tage ;)" HB7[18:22]:"Freu mich ;)" Auch hier wieder die Frage was haltet ihr davon?. Ist es gut mich dann bis zum Date nicht mehr zu melden, also wenn ich dass dann dingfest gemacht hab. Schon mal vielen Dank fürs Lesen! Grüße DerCoole
  25. Hi, ich suche Rat. Ich habe ein Ego-Problem. Keine Oneitis, sondern Wut auf mein damaliges AFC-Verhalten. Mich lassen die Gedanken an meine Ex-Ex nicht los. Sie war bevor wir zusammengekommen sind schon lange Jahre in meinem Freundeskreis. Von Anfang an viel Comfort. Diese Beziehung ging ein halbes Jahr - sie wollte diese Beziehung anfangs mehr als ich - dann war plötzlich Schluss von ihr (keine Gefühle mehr etc. das Übliche) Ich habe mich betaisieren lassen und damals riesen AFC im PussyDiagnoseModus, Beziehungsgequatsche und Liebesbriefen, meine Fehler weiss ich alle. Diese Frau hat damals auf brutale Art und Weise mein AFC-Ego dermassen gekränkt, dass ich mich davon heute noch nicht erholt habe. Kurz darauf habe ich Pickup kennengelernt. Das ist jetzt 5 Jahre her. (solange lese ich hier auch schon mit). Seitdem bin ich jedem Kontakt mit ihr aus dem Weg gegangen und musste beruflich auch in eine andere Stadt. Ich habe mich inzwischen gut entwickelt und sehr an mir gearbeitet. Hatte bald einige Lays und jetzt seit 4 Jahren ne super LTR mit nach wie vor super Sex. Bin mit meiner jetzigen echt glücklich. Ich weiss jetzt was ein sexueller Frame ausmacht und kann gut mit Menschen umgehen. Trotzdem geht mir die damalige Trennung der Ex von vor 5 Jahren nicht aus dem Kopf. Ich will nichts von ihr, denn ich hab ja jetzt eine viel bessere Frau. Ich ärgere mich nur so über mein damaliges AFC Verhalten. Ich war so unterwürfig und needy. Es schmerzt mich einfach wenn ich heute noch an meine peinlichen Versuche denke die Beziehung zu retten. Ich habe mich selbst so wertlos gemacht und mich schlecht behandelt gefühlt. Diese Gefühle gehen nicht weg und verfolgen mich manchmal täglich. Was ich weiss ist, dass ich nur durch diese schmerzhafte Erfahrung erst mich so entwickeln konnte wie ich heute bin und ich eigentlich dankbar sein sollte. Nur mein Ego sieht das anders. Ich sehe mich noch als damaligen Versager. Wie ein Kampf den sie gewonnen und ich verloren habe. Irgendwann habe ich beschlossen alle Kontakte zu meinen damaligen Freunden abzubrechen, da die mir immer wieder was von ihr erzählten was sie grad so macht. Das ignorierte ich und wechselte das Thema. Ich bin mit ihr nicht im Guten auseinander. Ich habe keine Wut auf sie, sondern auf mich weil ich mich so mega AFC verhalten habe. Ich will diese Person und das Geschehene für immer aus meinem Gedächtnis löschen. Jetzt habe ich meinen ganzen Freundeskreis wegen der Ex aufgegeben. Ich vermisse meine alten Freunde zwar nicht, weil ich sehr leicht neue Freunde finde. Jedoch ist das der richtige Weg? Ich hatte schon mehrere Beziehungen und mit allen Ex-Freundinnen bin ich im reinen, nur mit dieser nicht. Wie kann ich an mir arbeiten? Warum fällt es mir so schwer das damalige einfach so zu akzeptieren oder zu vergessen? Wer kennt ähnliche Gefühle?