Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Freundin'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

357 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Freunde, leidiges Thema. Gibt dazu auch einige Threads, wäre trotzdem nett wenn ihr hier für mich direkt ein paar helfende Worte finden könntet. Ein paar Infos ums zu verstehen: Ich bin mit meiner Freundin (21) seit ca.10 Monaten zusammen. Ich (25) war ein AFC und Spätstarter und hatte erst mit 18 die erste Interaktion mit einer Frau, was direkt auch zu meiner ersten Freundin wurde (durch den ersten nicht AFC-Moment meines Lebens), die dann auch 6 Jahre anhielt. Ich war glücklich, bis mir klar wurde, dass ich in meinem Leben nicht nur eine Frau gehabt haben kann. Bzw. denke sowas würde nur bei einer (fast) perfekten Beziehung funktionieren, und das war sie nicht. Nunja, ich habe es irgendwann übers Herz gebracht ihr das Herz zu brechen, um mehr Erfahrung mit Frauen zu bekommen. Nach der Beziehung war ich natürlich nicht wirklich geschult im Umgang mit Frauen, das Forum hier hat mich zum Nachdenken gebracht und es geschafft mich weg vom AFCsein zu bringen. 3 Monate nach meiner ersten Beziehung und ca. 6 Wochen nach dem Wiederversuch eine Frau zu verführen hatte ich eine Menge aus dem Forum versucht und mir Gedanken gemacht und wusste, dass ich so langsam den Umgang mit Frauen lerne und es bald laufen sollte. Ich habe eine andere sehr ansprechende Frau im Club verführt und bei ihr gefühlt alles richtig angewandt was ich hier gelernt und verstanden hatte. Das zweite Date führte zum FC. Ich war geflasht von ihr und die nächsten Wochen waren sehr intensiv :) Sie war in meinen Augen perfektes Beziehungsmaterial und auch wenn ich keine Beziehung wollte dachte ich mir, diese Frau kann ich nicht einfach gehen lassen. Und auch wenn ich nicht mit vielen Frauen was hatte, wusste ich doch nach 6 Jahren Beziehung, wie man eine solche führt und was eine Frau haben muss, um mich glücklich machen zu können. Nun, wie gesagt sie hatte/hat fast alles. Nach zwei Monaten entwickelte es sich dann zu eben jener Beziehung die grade mein Kopf zerfickt. Ich wusste, dass sie sehr viel mehr Erfahrung mit dem anderen Geschlecht hat, was ich anfangs schwierig fand. Dank pick-up konnte ich die Brainfucks aber einigermaßen abstellen und mich auf das wesentliche, das hier und jetzt mit einer Frau die alles für mich machen würde, konzentrieren. Sie ist sicherlich auch aufgrund ihrer großen sexuellen Erfahrung der sexuelle Wahnsinn. Eine Frau, die mehr Sex will als man selbst ist sehr interessant. Da ich, auch wenn ich meine sexuelles Geschick nur an einer Frau aufbauen konnte, recht selbstbewusst was Sex angeht bin, kann ich mit ihr gut alle Themen kommunizieren und so redeten wir auch häufig über Dreier, die ich gerne mal hätte. Sie klang gar nicht so abgeneigt mir diesen Wunsch zu erfüllen, was mich natürlich begeisterte. Wie man das konkret anstellt haben wir uns nicht überlegt und ich dachte im Hinterkopf, das alles ist eh nur lustiges Gerede und wird sich für mich nicht erfüllen, da Ihre Eifersucht das nicht zulassen würde. Ich erinnere mich Sie am Anfang unserer "Bekanntschaft" gefragt zu haben, ob sie schonmal einen Dreier hatte, worauf sie "wer weiß" antwortete. Ich dachte sie will mich nur verunsichern und sagte "Ja okay, dann hattest du also noch keinen". Von ihr kam dazu dann nichts mehr. Vor zwei Tagen redeten wir mal wieder über Dreier und sie fragte, warum ich sie nie gefragt habe, ob sie nicht schonmal einen Dreier hatte. Mir stockte kurz der Atem und ich fragte sie, woraufhin rauskam, das sie zwei mal FFM und einmal FMM hatte. Da ist mein Kopf komplett zerfickt und mein Herz eingeschnürt. Ich hatte mich immer mit dem Gedanken getröstet, dass sie zwar mehr sexuelle Erfahrung hat, aber auch nicht alles (wie zB Dreier) erlebt hat. Nun, dieser Trost ist zerfallen. Hätte Sie mir das mit den Dreiern am Anfang unserer Bekanntschaft gesagt, hätte ich frei entscheiden können, ob ich damit klarkomme und mit ihr eine Beziehung eingehe oder nicht. Jetzt kann ich das nicht mehr, wir haben schon eine Beziehung, sie liebt mich über alles und ich habe viel Spaß an der Beziehung. Jetzt kann ich nicht mehr einfach "ciao" sagen. Dafür ist sie mir viel zu wichtig. Was ist die Lösung für meinen Brainfuck? Der Grund für denselbigen ist zum einen Neid, weil ich das nicht hatte was sie hatte, aber auch einfach purer hemmungsloser Brainfuck, wenn ich mir sie in einem FMM vorstelle. Kann man mit sowas klarkommen, wenn man so wenige Sexualpartner und damit auch unterschiedliche Erfahrungen gesammelt hat wie ich? Funktioniert auch hier die Verdrängungstaktik, mit der ich mit ihrer sonstigen sexuellen Erfahrung klargekommen bin? Hat jemand sowas schonmal durchgestanden? Brauch ich einfach nen kräftigen Arschtritt und muss mir Eier wachsen lassen um damit klarzukommen? Oder ist es vielleicht gar nicht so unnormal, wenn man da so einen krassen Brainfuck hat und alle 5 Sekunden daran denken muss? Was etwas tröstet ist, dass die Dreier schon ca. 5 Jahre her sind. Bitte hilfe, mein Gehirn zerspringt sonst :) Vielen Dank.
  2. Ich Männlich: 25 Sie Weiblich: 21 In der Diskothek den ganzen Abend (2 Wochen her) Rum geknutscht und sehr engen körperlich Kontakt gehabt. Kein Sex danach. Date war eine Woche später. Eher Freundschaftlich. Nur mit Abschiedsumarmung. Frage und Situation: Wir haben seit dem Diskoabend, jeden Tag geschrieben. Auch enorm viel. Danach ist es bisschen weniger geworden. Nach dem Date haben wir weiterhin geschrieben und ja tendenziell haben wir das bis vorgestern durchgehend getan. Nur möchte sie zurzeit keine Beziehung, da wir beide aus schulischer Sicht kaum Zeit haben für was Festes. Sie meinte das sei nicht passend, wir können aber als Kumpels gerne was machen. Und ich ein super Typ bin usw....usw... Jedoch will ich mehr. Aus ieinem Grund hat mir es das Mädchen total angetan. Wie kann ich weiterverfahren? Erstmal weniger schreiben? Erstmal zurückhalten? Im Prinzip schreibt sie schon auch immer ausführlich zurück und fragt wie mein tag war etc. Aber in letzter Zeit habe doch immer ich sie angeschrieben. Glaub das ist ein Fehler? Klingt im Prinzip bisschen verzweifelt. Habe wirklich kein Grund zur klagen. Habe öfter was mit Frauen, aber sie geht mir iwie nicht aus dem Kopf.. Und mag einfach soviel richtig machen wie es geht. Danke für Tipps im voraus! :)
  3. Ich bin 30 Sie ist 26 Die Beziehung läuft seit 3 Jahren Ergänzung Mod: //Art der Beziehung: Monogam, er betrügt sie // Hey Leute, Ich versuchs kurz zu halten, versprochen. Vor drei Jahren war ich im Lauf. Ich hatte 4 Mädels die sich auf Anfrage immer Zeit nahmen. Natürlich versuchten alle mich zu einer Beziehung zu ermutigen aber ich hatte von vornherein klar gestellt, dass ich da nicht der Typ dafür bin. Bei einem Modejob lernte ich dann diese bezaubernde Frau kennen, die bis heute meine LTR ist. Aber die Zeiten haben sich verändert... Wir wohnen seit nem halben Jahr zusammen und ich bin genervt...Von ihrer Faulheit, ihrem Chaos und mittlerer Weile auch von ihrem Körper (oh gott, dass ich das jemals sagen würde...) Ich sag ihr was mich stört und dadurch sieht sie mich als maulenden Alten. Die Luft ist also raus... Neulich meldete sich dann warum auch immer ein Mädel von damals. Wir haben uns drei vier mal getroffen und wahnsinnigen Sex gehabt. Und jetzt kommts: ich stör mich daran, dass sie außer Sex nichts von mir will. Sie schreibt mir zwar nach den Treffen so Zeugs wie: Sex mit dir macht süchtig, aber sonst zeigt sie absolut kein Interesse an mir. Eigentlich ne schöne Sache aber mir macht das zu schaffen und ich weiß nicht warum. Aus unerfindlichen Gründen hätte ich gern, dass sie verrückt nach mir ist obwohl ich sie nie zur Freundin nehmen würde. Was soll das? Hat die LTR mir das Gehirn zermatscht?
  4. Hallo, meine Freundin 20 Jahre ich 27 Jahre in einer Beziehung seit 2 Monaten Ich habe nun das Problem, dass meine Freundin immer noch Kontakt zu ihrem Ex hat und ihr Ex automatisch ja auch noch in ihrem Kopf ist. Wie sieht das bei ihr aus: Naja sie schreibt ihren Ex mit dem sie nur ganz ganz kurz zusammen war via Whatsapp und verfolgt ihm auf Facebook. Der Ex lebt 70 Km entfernt ist also nicht so schnell erreichbar. Er schreibt ihr auch zurück oder es gibt stundenlange Chats zwischen Ihnen. Der Ex führt soweit sein eigenes Leben. Er nutzt jetzt meine Freundin so wie es ihm passt, mal schaltet er sie an und mal aus... so kommt es mir vor. So im Alltag sagt sie eigentlich immer nur positives zu mir wenn sie mich mit ihrem Ex vergleicht. In allen möglichen Situationen und jeden Tag kommt das Thema mit ihren Ex auf. Ich hab ihr schon gesagt, dass ich es nicht verstehe EX IST EX... kein Kontakt mehr... alles löschen und gut. Sie meinte daraufhin das es sich dann umbringen würde, ich hab ihr dann genervt gesagt das mir das egal ist und wir selber unsere Probleme haben.... man kann doch nicht den Psychologen für jeden Ex Partner spielen. Sie sagt mir immer wenn sie mit ihm schreibt oder sonstiges. Sie hat mich auch schon gefragt ob es mir was ausmachen würde, wenn sie sich mit ihm treffen würde. Da war der Kontakt zum Ex noch nicht so eng wie jetzt und da wär das kein Problem für mich gewesen. Ich würde mich jetzt auf jedenfall noch weiterhin so verhalten als wenn mir das nichts ausmacht und ich über den Dingen stehe. Das fällt mir aber zunehmend schwer. Die Fragen an euch: Wie bekomm ich es hin das ihr ex bei ihr keine Rolle mehr spielt? Danke schonmal ;)
  5. Hallo, ich brauche mal euren Rat, da ich aktuell selber keine Antwort auf meine Fragen finde. Ich war fast vier Jahre mit einer Frau zusammen. Sie ist 23 und ich bin 26. Die Beziehung war sehr intensiv. War für uns beide nicht die erste Beziehung, aber auf jeden Fall für beide die ernsthafteste. Davor gingen unsere Beziehungen nie länger als ein Jahr. Die ersten zwei Jahre liefen komplett problemlos, war eine ausnahmslos wunderschöne Zeit. Danach habe ich mit dem Studium angefangen und sie war mit ihrer Ausbildung fertig. Ich hatte plötzlich nur noch sehr wenig Zeit. Sie wollte mich sehr häufig sehen und ich musste sie sehr häufig versetzen. Im Nachhinein habe ich das Studium zu ernst genommen. Wollte nur 1er schreiben und habe das sozial life inklusive Freundin sehr vernachlässigt. Ich war damals wie in einem Tunnel. Selbst wenn sie nur paar Stunden vorbeikommen wollte, habe ich das häufig abgelehnt. Im Nachhinein war das total dumm! Sie war die komplette Beziehung sehr attracted. Der Sex war Wahnsinn, sie hat mich ständig mit schönen Aufmerksamkeiten überrascht, ist für mich zwei Stunden lang gefahren nur um mich zu sehen etc. Ich habe auch sehr viel gemacht, habe ihre Liebe aber im Nachhinein nicht adäquat wertgeschätzt. Sie war längere Zeit krank. Verdacht: Borderline ---> Der Verdacht wurde allerdings nie von den Ärzte bestätigt, es gab lediglich Merkmale welche dafür gesprochen haben. In der Zeit habe ich sie auch sehr unterstützt, bin mit ihr zu Ärzten, Nachts in die Klinik etc. Nach vier Jahren hatten wir große Meinungsverschiedenheiten welche immer für Diskussionen und Streit gesorgt haben. Sie wollte mit mir zusammenziehen, ich hingegen wollte noch bis nach dem Studium warten. Sie wollte mehr Zeit mit mir verbringen, ich hatte aber oft nur in den Semesterferien viel Zeit. Sie wollte in meinen Freundeskreis integriert werden, ich hingegen wollte meine Kumpels immer alleine sehen. Wir haben uns dann gemeinsam getrennt. War für beide ein Drama. Ich habe es allerdings bisschen besser weg gesteckt wie sie, sie hatte leider sogar einen Nervenzusammenbruch. Danach haben wir uns noch paar mal gesehen und sie wollte mich immer küssen und zurück haben. Ich habe das allerdings abgeblockt! Habe über ihre Freundinnen erfahren, dass sie mich zu dem Zeitpunkt unbedingt zurück wollte. Zwei Wochen nach unserer Trennung habe ich eine Frau kennen gelernt. War ein Zufall und die Frau war extrem attraktiv... Hatte dann Anfangs eher was lockeres mit ihr und dann war ich mit ihr zusammen. Meine Ex hat das mitbekommen. Nachdem sie das mitbekommen hat ist die Stimmung total gekippt. Eigentlich wollten wir beide eine Freundschaft und vielleicht in Zukunft immer mal wieder Sex. Nachdem sie von meiner neuen erfahren hat, hat sie mich überall gelöscht und blockiert. Kontaktversuche meinerseits hat sie komplett ignoriert. Nun sind fünf Monate vergangen und ich merke erst was ich für einen Fehler gemacht habe. Ich habe eine Frau die immer alles für mich gemacht hat und mit der ich wunderschöne Momente hatte nicht immer korrekt behandelt. Ich habe langsam erst realisiert was ich mit der Frau eigentlich wundervolles hatte. War ein sehr intensives Gefühl mit ihr und sie war irgendwie ein fester Halt in meinem Leben. So etwas habe ich mit keiner Frau davor und danach erlebt. Der Sex war immer genial. Hatte vor ihr schon einige Sexpartnerinnen, aber das war alles kein Vergleich zu dem Sex mit ihr! Mit meiner neuen habe ich wieder Schluss gemacht. Habe gemerkt, dass das einfach nur eine Ablenkung war. Nun vermisse ich seit paar Wochen meine Ex total. Muss ständig an unsere Momente denken etc. Wir haben extrem viel erlebt und hatten wunderschöne Momente. Im Nachhinein tut mir mein Verhalten auch leid. Es gibt auch wichtigeres im Leben als 1er. Ich würde mich gerne persönlich bei ihr entschuldigen und mal schauen ob wir vielleicht eine zweite Chance haben. Irgendwie kann ich mit der Sache nicht abschließen.... Habe ihr einen Brief geschickt, in welchem ich für viele meiner Aktionen entschuldigt habe und ihr dargelegt, dass ich sie vermisse. Sie hat alles ignoriert. Nur einmal kam eine Antwort "Ich sei lästig" ---> Weil ich über paar Wege versucht habe sie zu erreichen. Nun stecke in der Klemme. Sie weiterhin über FB, E-Mail, SMS zu kontaktieren habe ich keine Lust. Ich könnte sie mal persönlich aufsuchen. Allerdings könnte das auch in die Hose gehen. Vielleicht will sie das auf keinen Fall, vielleicht hat sie schon einen neuen.... Ich brauche zu dem ganzen mal eine objektive Meinung, welche ich mir hier erhoffe. Vielen Dank ;)
  6. Microho

    LTR entfernt sich

    Dein Alter: 28 Ihr/Sein Alter: 24 Dauer der Beziehung: 8 Monate Art der Beziehung: LTR Moin, meine LTR befindet sich seit 1,5 Monaten für ein Praktikum in einer anderen Stadt. Sie soll 4 Monate machen. Die letzten Wochen immer geskyped und geschrieben. Versucht viel Nähe zu geben, da sie alleine ist. Jetzt ist mir aber aufgefallen, dass sie sich distanziert. Wir sehen uns jedes Wochenende und jetzt bin ich ein wenig verwirrt (PDM) sie schreibt kaum noch und ist vom "Schreibverhalten" eine komplett andere Person. Kann natürlich einfach nur blöder PDM sein, aber ich bin einfach perplex gerade. Was ähnliches mal gehabt? Einfach ignorieren?
  7. 1. Mein Alter: 312. Alter der Frau: 263. Wir treffen uns seit einem Monat 4. Etappe der Verführung: Sex5. Beschreibung des Problems: Ich bin nach dem Abitur nach Deutschland gekommen also nicht wundern über meinen Schreibstil. Ich habe vor einem Monat mein Traumfrau kennengelernt ;-). Wir haben uns von Anfang sehr gut verstanden, wir fanden uns beide sehr anziehen und der Sex mit ihr ist ein Traum. Sie hat mich ihre Freunde vorgestellt und wollte auch meine kennenlernen. Also im großen und ganzen hört sich das super an. und jetzt zum Problem: ich habe sie am Anfang unser Beziehung gefragt ob sie Interesse an ein Dreier hat, daraufhin hat sie gesagt dass wir es probieren können. Ich habe Ihr gesagt dass ein Bekannter von mir bereit ist mitzumachen aber ich würde lieber zuerst ein dreier mit einer Frau haben. Aber als sie sich das nochmal überlegt hat, hat sie gesagt dass sie lieber mit dem dreier warten möchte bis die Umstände passen. mein Bekannter den ich für den Dreier vorgeschlagen habe ist ein netter Kerl worauf die Frau richtig abfahren. Ich war gestern mit ihr und paar andere freunde feiern, dieser Bekannter ist dazu gekommen aber der war nur kurz bei uns und die ganze Zeit mit anderen Frauen beschäft. Meine freundin wußte dass er der Typ war den ich ihr vorgeschlagen hatte. Sie war durcheinander als er bei uns war, zwar haben sie nur ein oder zwei miteinder ganz kurz geredet, mein bekannter war ihr gegenüber sehr zurückhalten und und hat sie nicht mal beim Gespräch angeschaut und sie war etwas durcheinander. Das hat mich verletzt und auf dem Rückweg habe ich sie darauf angesprochen, dann hat sie sich entschuldigt und meinte dass war ihr nicht bewusst, und ihre Aufmerksamkeit lag auch daran dass sie dachte dass wir vielleicht mit ihm irgendwann ein dreier machen. Sie hat sich paar mal bei mir entschuldigt und gefragt was sie machen konnte um es wieder gut zu machen aber Ich fühle mich trotzdem etwas verletzt was soll ich machen?
  8. Hey Leute, nach ziemlich langer Zeit bräuchte ich mal eure Kommentare zu meiner Situation. Ihr Alter: 17 Mein Alter: 19 Dauer der Beziehung: >7 Monate Seit Anfang des Jahres bin ich mit einem wunderbaren Mädchen in einer Beziehung. Ein Bilderbuchmädchen und eine Bilderbuchbeziehung. Es läuft eigentlich alles super. Wir sehen uns unter der Woche gar nicht, dafür am Wochenende von Freitag abend bis Sonntag mittag. Finde ich ganz okay so. Sie liebt mich abgöttisch, vergöttert mich und tut alles für mich. Im Gegenzug gebe ich ihr die Liebe, die Zuneigung und die Zeit die sie dafür verdient. Außerdem ist sie eine HD Frau, aber sowasvon. Trotz alledem habe ich (meiner Meinung nach) meinen Alpha Frame nie verloren. Sie respektiert mich und wenn sie etwas tut was mir missfällt weise ich sie freundlich und bestimmt darauf hin. Sie entschuldigt sich und unterlässt die Sache ohne Diskussion. Perfekt oder? Mein Leben läuft perfekt, ich bin zufrieden damit und das merkt man. Ich habe meinen Traumjob, habe Erfolg darin, bin sportlich, führe ein geordnetes und diszipliniertes Leben, fahre ein eigenes Auto und verdiene für mein Alter überdurschnittlich gut. Ich habe viele soziale Kontakte (hauptsächlich Kollegium), mit denen ich fast meine gesamte Arbeitswoche (auch Nachmittage und abende) verbringe. Berufsbedingt sind das aber größtenteils Jungs. Zwei beste Freundinnen die fast alles über mich wissen und mir schon oft mit Mädchen geholfen haben, habe ich und treffe mich auch abundzu mit Ihnen. Als ich mit meiner Freundin die Beziehung angefangen habe, habe ich für sie eine Sexbeziehung beendet und sie weiß das auch. Das leitet jetzt zu meinem Problem über. Meine Gute ist extremst eifersüchtig. Auf alles und jeden. Vor allem auf meine Expartnerinnen, besonders die letzte Sexbeziehung. Abundzu like ich natürlich deren Bilder auf Instagram oder Facebook (ich komme nach wie vor gut mir ihr klar, auch wenn wir nur selten Kontakt haben). Das sieht meine Freundin dann und dichtet da sonst was rein. Aktuelles Beispiel: Ich habe ein Urlaubsbild der Ex geliket, sie mit ihrer Mutter im Bikini. Sie: Na gefallen dir ihre Titten? :( Ich: Nein, die ihrer Mutter :* Sie: Da du so ironisch schreibst, kann ich mir ja sicher sein, dass dir ihre Titten gefallen und du sie wahrscheinlich vermisst :( Ich: Deine Phantasie hätte ich auch gerne :D Sie: Jetzt machst du dich auch noch über mich lustig, ok :( Ich: Du darfst jetzt gerne aufhören. Sie: Womit? Ich: Sonstwas in meine Likes reinzudeuten. Sie: Tut mir leid :( DU denkst jetzt wahrscheinlich, ich bin total durchgeknallt Ich: Nein ich bin nicht böse auf dich, aber ich möchte nicht, dass du in Facebook Likes nicht so einen Müll reindeutest. Sowas passiert dauernd. Sie ist eifersüchtig, wenn ich Bilder von Fitnessmodels like, anderen Mädchen einen Blick zuwerfe, mit Ex Kontakt habe, mich mit anderen Mädchen treffe (oder ich nur einen Kumpel treffe und der ein Mädchen mitbringt) und und und. Sie würde mir nie irgendwas verbieten, so ist sie auch nicht, aber sie zeigt sehr deutlich dass sie das traurig macht. Auch zicken oder Drama tut sie nicht. Sie ist einfach nur traurig. Sie weiß, wieviel sie mir bedeutet. Dass sie das erste Mädchen seit einer langen Zeit ist, das einer ernsthafte Beziehung mit mir hat, das ich liebe und nicht nur ficke. Sie weiß dass ich sie hübsch und heiß finde. Aber die Eifersucht bleibt. Das einzige was ich immer dazu sage "Ich laufe dir nicht weg, solange du mir keinen Grund dazu gibst. Und davon bist du weit entfernt. Also höre auf dir Sorgen zu machen". Haut in die Tasten und helft mir liebe Kollegen!
  9. Grüße erstmal. Ich hoffe ich kann meinen Sachverhalt unter dieser Rubrik stehen lassen. Ich wollte einfach mal eine simple Analyse zu einem Chatverlauf. Ich 26, sie 24. Noch kurz zur Vorgeschichte: Ich kenne sie seid drei Wochen, habe sie in der Disco kennengelernt, bei ihr zu hause gelandet Sex gehabt, in den nächsten Tagen und Wochen immerwieder getroffen zu diversen Unternehmungen, und Sex gehabt. Sehr positives Feedback immerwieder von ihrer Seite. "Ich mag deine Art, ich mag dein Wesen, Ich finde dich interessant, so jemanden wie dich habe ich noch nie kennengelernt usw. Denke sie hat sich insgeheim etwas in mich verliebt, und ich muss sagen ich mag sie auch wirklich sehr, abgesehen davon das ich mit ihr den bisher losgelöstesten und animalischsten sex hatte, den ich je hatte, sie ist Sexpartner nummer 7. Zuletzt von Sonntag zu Montag bei ihr gepennt. Danach Funkstille bis sie heute wieder schrieb: Sie: Na alles klar ? Ich: Bei mir ist alles gut , bei dir alles oke ? Sie: Ja alles gut, war grad bei dir in deiner Nähe und musste an dich denken =) Ich: Wenn du Zeit und Lust hast kann ich jamal morgen auf ein Bierchen bei dir vorbeikommen. Sie: Ja kannst du machen, Was machst du heute noch so ? Wir können auch in der Stadt ein Bier trinken. Ich: Ich werde jetzt noch ein bischen Klavier spielen, körperpfelge betrieben und den Abend ruhig ausklingen lassen. Sie : hmm Ok.. Wann hast du morgen Zeit? Ich: 18 Uhr. Sie : Oke also bei mir oder in der Stadt, Ich habe 16.30 Feierabend und müsste mir dann die Zeit irgendwie vertreieben. Ich: dann lass in der Stadt treffen an dem Ort wo wir uns letztens trafen. Sie: Naja um ehrlich zu sein habe ich keine Lust noch ein einhalb Stunden in der Stdt rummzuspazieren. Das ist irgendwie doof. Ich: heisst ? Sie: Naja, entweder kommst du zu mir und wir Fahren runter oder wir trinken einfach bei mir eins. Ich: dann bei dir Sie: Alles klar, dann bis morgen Ich: Bis morgen.
  10. Hallo Leute! Ich will mal direkt hier fragen, weil ich irgendwie finde dass es nicht so ganz normal ist und selbst mein bester Kumpel nicht verstehen kann wieso ich so bin... Also folgendes: Ich habe seit 4 Monaten etwas "lockeres", das heißt wir treffen uns, kuscheln miteinander, haben Sex und schreiben täglich SMS. Ich hatte bereits letztes Jahr mal ein 3 monatiges techtelmechtel mit ihr aber das ist eine andere Story... Jedenfalls ist es so, dass wenn ich sie nicht sehe und gerade Lust habe es mir selbst zu machen, an den Sex mit ihr denke! Wenn ich z. B. im I-Net Pornos schaue, dann suche ich bewusst Mädels die wie sie aussehen und habe auch schon auf ein Foto von ihr (In Hotpants) masturbiert. Da ich nicht fest mit ihr zusammen bin, sondern nur was lockeres habe, macht mich der Gedanke verrückt jemand anderes könnte sie vögeln. Was meint ihr? Woran liegt das? Ich habe häufig eine extreme sexuelle Bindung an Frauen, die mir Gefallen und mit denen ich häufig Sex habe. Bei einer meiner Ex Freundinnen, wohlgemerkt ist es schon 10 Jahre her! Habe ich noch nach 4 Jahren beim masturbieren an sie gedacht!!! Sind das evtl. unerfüllte sexuelle Wünsche? Vielleicht kennt das hier jemand bzw. kann mich jemand verstehen...
  11. Moin, In meinem Thread geht es um zwei Frauen, zum einen meine Freundin und zum anderen eine langjährige Oneitis. Ich beginne mit der Oneitis und liefere euch eine Kurzversion einer mittlerweile 3 Jahre andauernden Geschichte. Ich (25) habe sie (24) über das Studium kennengelernt und mich recht schnell für sie interessiert. Nach der Vorlesung habe ich dann ein paar mal mit ihr hin und her geschrieben und sie dann auf ein Date eingeladen (war damals noch völlig ohne Erfahrung mit Frauen). Das Date sollte nicht das einzige bleiben. Es folgten in den ersten Monaten 3 Dates, die ich aber auf Grund "fehlender Eier" ziemlich in den Sand gesetzt habe - spricht kein Rapport, null Attraction, keine Berührungen etc. Daraufhin machten wir erstmal Pause, bis sie mich wieder anschrieb. Auf dem darauffolgenden Date habe ich den KC durchgezogen, der auch von ihr erwidert wurde. Jedoch machte sie danach Probleme und hat sich vollkommen zurückgezogen Naja, irgendwann kamen wir wieder in Kontakt, ich habe wieder zum KC angesetzt und sie hat geblockt und fing dann an merkwürdige Dinge zu erzählen. Am nächsten Tag habe ich sie angerufen und ihr gesagt, dass ich die Sache jetzt bis auf weiteres ruhen lassen werde. Noch ein paar Anmerkungen zu ihr: Ich habe sie über die Jahre wirklich gut kennengelernt, weil wir viele Stunden miteinander verbracht haben. Sie ist ein sehr zurückhaltender Mensch und geht nicht gerne nähere Kontakte mit anderen Menschen ein. Von der besten Freundin von ihr weiß ich, dass sie noch nie einen Freund, geschweige denn einen ONS hatte und sie schon zig Male probiert hat sie zu verkuppeln, jedoch sie immer abblockt. Und ich denke mal, dass sie schon einige Möglichkeiten hatte, weil sie wirklich überdurchschnittlich gut aussieht. Die Gründe für ihre Blocks gehen wohl auf private Probleme zurück, von denen sie mir erzählt (außer mir weiß das nur ihre beste Freundin) hat. Darauf möchte ich aber nicht näher eingehen. Ich weiß nicht, was genau an ihr so anziehend ist. An ihrem Äußeren kann es ja nicht nur liegen, denn viele Frauen sehen gut aus. Nun zur Gegenwart: Ich bin seit Dezember 2015 mit meiner jetzigen Freundin (25) zusammen, überlege mittlerweile aber Schluss zu machen, weil ich für sie nicht dasselbe empfinde wie sie für mich. Ich finde es unfair gegenüber ihr, wenn die Beziehung dauerhaft nicht auf Augenhöhe läuft. Sie ist ne klasse Frau und hat es verdient einen Mann zu haben, der sie für sie dasselbe fühlt. Da wir etwas weiter auseinander wohnen, sehen wir uns meistens nur am Wochenende. Am Mittwoch kommt sie mich jedoch mal besuchen und ich werde noch einmal in mich hineinhorchen, ob da vielleicht doch noch was zu retten ist. Denn eigentlich verbringe ich gerne Zeit mir ihr, nur mittlerweile halt eher als "Freundin" und nicht als Partnerin. Wenn es dann wirklich nichts sein sollte, dann werde ich die Sache wohl beenden müssen. Das Gute ist aber, dass sich durch diese Beziehung (auch schon ein paar Erfahrungen davor) mein Umgang mit Frauen drastisch verbessert hat. Mindestens genauso oft wie meine eigene Freundin schwirrt mir immer noch meine Oneitis durch den Kopf. Ich habe sie letzte Woche nach langer Zeit wieder in der Uni gesehen, und war wieder sofort voll auf sie fixiert. Mir sagten damals viele: Wenn du Alternativen hast, wirst du sie vergessen. Mittlerweile hatte ich jedoch mehrere Alternativen , u.a. jetzt meine Freundin, aber immer noch richtet sich mein ganzes Interesse auf sie. Das macht mich echt fertig. Ich wünschte es wäre anders, aber ich kann es nicht ändern. Ich habe wirklich das Gefühl, als kann es nur diese Frau in meinem Leben geben. Was sind eure Erfahrungen mit Oneitis? In welche Richtung würdet ihr jetzt tendieren? Mit meiner jetzigen Freundin zusammenbleiben und weiter versuchen die Oneitis zu vergessen? Vielleicht entwickelt sich die Beziehung ja doch noch zum positiven? Mittwoch abwarten, dann möglicherweise bald Schluss machen und neu auf die Suche gehen? Oder dem Herzen folgen (sorry für die schnulzige Ausdrucksweise ;) und es mit der neu gewonnen Erfahrung nochmal bei der Oneitis probieren? (Natürlich nachdem ich Schluss gemacht habe.) Zwei Sachen noch: 1. Erstmal ein "Danke schön" ans Forum hier. Ich bin seit Jahren stiller Mitleser und habe wirklich viele gute Ratschläge erhalten. 2. Bin mir gar nicht so sicher, ob der Beitrag hier überhaupt reinpasst. Geht ja eher weniger um Verführung und eher um Beziehungstipp etc. Beste Grüße, Meinert
  12. Hallo, edit: Alter von ihr: 24, meins: 27 meine Freundin ist jetzt für zwei Monate in einer anderen Stadt. Wir haben uns bis Dato jeden Tag getroffen und was unternommen. Beziehung läuft harmonisch, sie scheint mir einen HSE Eindruck zu machen und Drama ist, bis jetzt (9 Monate), nicht existent. Leider ist es aktuell so, dass ich diese Situation nicht gewohnt bin. Es fehlt die "Routine". Außerdem kennt sie dort niemanden. Mein Problem: PDM, Kopffick. Es war von Anfang an Monogamie vereinbart. Ich habe auch schon öfters gelesen, dass die Beziehung in so einer Situation geöffnet wird und eine offene Beziehung draus wird. Kommt für mich allerdings nicht in Frage. Wie waren eure Erfahrungen? Habt ihr gute Artikel, die sich ausgiebig um das Thema kümmern? Will diesen Kopffick abstellen. Es gibt auch keinen Grund ihr nicht zu vertrauen. Grüße
  13. all€

    Libido im Arsch

    Hi, ich bin mit meiner Freundin für eine befristete Zeit zusammengezogen (ein paar Wochen) und kriege jetzt keinen richtigen Ständer mehr, oder nur für kurze Zeit. Ich mache auch weniger Sport als sonst. Ausserdem schlafe ich weniger oder schlechter. Was soll ich tun um meine Libido wieder zu verbessern? Auch an anderen Frauen bin ich nicht mehr so stark interessiert. Nur noch bei Pornos kann ich abspritzen, aber das Problem hatte ich schon früher. Ich habe gelesen dass Pornokomsum abzustellen ist aber ich schaue mir jetzt seit Wochen keine mehr an und es hat sich nichts geändert. Vor ein paar Tagen habe ich mir einige reingezogen bevor die Freundin nach Hause kam und der Sex war verhältnismässig gut.. Danke schon mal
  14. Hallo, ich muss euch mal eine Situation schildern. Ich war drei Jahre in einer Beziehung. Die Beziehung war sehr intensiv und wir haben unglaublich viele schöne Dinge erlebt. War für uns beide bisher die intensivste Beziehung. Ich hatte bisher fünf Beziehungen, aber von keiner Frau würde ich behaupten das sie mich so geliebt hat wie die Dame um die es hier geht. Sie hat unglaublich viel für mich gemacht, hätte ihr letztes Hemd für mich gegeben etc. Sie ist 25 und ich bin 26 Jahre alt. Zwei Jahre lang war alles friede freude Eierkuchen... Wir waren ausnahmslos glücklich und Probleme gab es keine wirklichen. Dann gab es zwei Veränderungen. Sie hat eine psychische Erkrankung (Depressionen) bekommen (laut Ärzten ausgelöst durch mehrere Vorfälle in der Kindheit welche sie nicht verarbeitet hat). außerdem hat bei mir mein sehr stressiges Studium begonnen. Nebenher musste ich arbeiten und hatte plötzlich nur noch sehr wenig Zeit. Ich habe sie daher oft vernachlässigt und hatte teilweise auch zwei Wochen lang am Stück keine Zeit. Sie war jemand der sowieso sehr viel Zeit mit dem Partner verbringen wollte und zum Zeitpunkt der Krankheit war dieser Wunsch bei ihr noch intensiver. Sie wegen meinem Zeitmangel oftmals stress gemacht, aber wollte immer noch mit mir zusammen ziehen, war sehr attracted etc. Nach 2 1/2 Jahren hatten wir immer öfter Differenzen. Sie meinte ich wäre durch mein Studium arrogant und hochnäsig geworden. Sie hat durch ihre Erkrankung immer mehr Zukunftspläne sausen lassen (ursprünglich wollte sie auch studieren, war eigentlich immer ihr Traum... Hat sie dann platzen lassen). Außerdem hat sie wieder Kontakt zu alten Freunden gesucht, welche leider kein guter Umgang sind (nur am Party machen, saufen, kiffen etc.). Wir haben uns dann zunehmend voneinander entfernt. Ich kam mit ihren Veränderungen irgendwann nicht mehr klar, habe sie oft kritisiert. Sie kam mit meinem neuen Leben (viel in der Uni, wenig Zeit, Ambitionen bezüglich einer Führungsposition etc.) nicht mehr wirklich klar. Nach paar Trennungsversuchen, haben wir uns nach drei Jahren dann wirklich getrennt. War für beide unglaublich schmerzvoll. Wir waren beide in den jeweiligen Familien integriert, haben unglaublich viel zusammen erlebt, fast jedes Restaurant, fast jeder Urlaubsort etc. war von unglaublich vielen gemeinsamen Erinnerungen geprägt etc. Habe später über eine Freundin und Familie erfahren, dass sie wohl einen selbstmordversuch nach unserer Trennung vorgenommen hat. Wir wollten dann Freunde bleiben. Wir hatten dann noch paar mal richtig guten Sex. Leider gab es nach den Treffen immer viel Eifersucht und Stress. Bei einem weiteren Treffen wollte sie mich dann noch mal zurück, was ich aber nicht wirklich erwiedert habe. Sie war dadurch sehr verletzt und hat die Sache mit uns wohl aufgegeben. Ich hatte dann vier Wochen nach der Trennung eine neue Freundin und sie hatte viele Affären (wollte laut ihren Freundinnen ihren Marktwert testen). Habe sie dann vier Wochen später noch mal angerufen. Bei dem Telefonat hat sie mich mit Vorwürfen überhäuft. Ich hätte sie nur kritisiert, hätte nicht um sie gekämpft etc. Sie war dann auch plötzlich total wütend. Hat zehn Minuten wutentbrannt geredet und mir zu verstehen gegeben, dass sie nun doch keine Freundschaft mehr wolle. Sie hat mich dann plötzlich überall auf die igore gesetzt. Freundinnen von ihr haben mir erzählt, dass sie mich unbedingt zurück wollte. Aber nach dem Telefonat meinte sie wohl "Ich will ihn nicht mehr lieben". Danach hat sich alles bei ihr total verändert. Sie hat mich ignoriert etc. Habe ihr dann paar Wochen später zum Geburtstag gratuliert (via SMS, hier war ich nicht auf der ignore). Sie hat nun seit drei Wochen einen neuen Freund. Ich habe ja ebenfalls eine Freundin. Nun das Problem: Ich vermisse sie seit paar Wochen total. Denke ständig an sie, an vielen Orten an denen wir gemeinsam waren kommen Erinnerungen hoch, ich schaue mir jeden Tag ihr FB Profil an etc. Ich habe sie vor einer Woche auch mal angerufen. Sie meinte dann ich solle später noch mal anrufen, sie würde gerade arbeiten. Später ging sie dann nicht mehr ans Telefon. Rückblickend war ich leider ein Depp. Ich habe eine richtig tolle Frau ziehen lassen. Habe sie oft wegen Kleinigkeiten kritisiert und sie wegen meinem Studium oftmals versetzt. Habe sie oft nicht unterstützt und ihre Liebe oft zu wenig geschätzt. Klar habe ich auch unglaublich viel für sie gemacht. sie bei ihrer Krankheit mehr unterstützt als ihre eigene Familie etc. aber oft war ich auch einfach ein Bauer. Rückblickend betrachtet hätte ich sie besser behandeln sollen!!!! Mir tut das im Nachhinein aufrichtig leid. Habe die letzten Wochen mein Verhalten reflektiert und gemerkt, dass ich einige Fehler gemacht habe. Ich würde am liebsten ins Auto sitzen und zu ihr fahren. Sie fehlt mir plötzlich total etc. Ich habe die letzten Wochen erst gemerkt, was ich da eigentlich aufgegeben habe. Habe mich noch bei keiner anderen Frau/in keiner anderen Beziehung so wohl gefühlt etc. Mit meiner neuen Freundin will ich die Tage Schluss machen. Meiner ex habe ich vor paar Tagen einen Brief geschrieben. Ich habe ihr mitgeteilt, dass mir einiges leid tut und ich einige Fehler gemacht habe. War mir wichtig mich für einige Sachen zu entschuldigen. Habe ihr auch kommuniziert, dass ich sie oft vermisse etc. Von ihr kam keine Reaktion. Was würdet ihr machen? Ich weiß von ihren Freundinnen, dass ich die Liebe ihres Lebens war. Sie wollte immer, dass ich um sie kämpfe. Glaubt ihr ich soll etwas weiteres unternehmen? Oder einfach ihre neue Beziehung akzeptieren und mir in den Arsch beißen, dass ich es verbockt habe? Danke ;)
  15. Mein Alter 26 Ihr Alter 19 demnächst 1 Jahr zusammen Beziehung : LTR Hey Leute, wende mich mal wieder an euch, da ich nun in meiner Situtation nicht mehr weiß was ich tun soll. Zum Thema, ich und meine Freundin sind nun fast 1 Jahr zusammen und es gibt ab und an Diskussionen und Differenzen. Sie sagt diese Gespräche über Differenzen, welche ich mit ihr immer im Gespräch locker lösen wollte mindern ihre Gefühle, sprich sie hat nicht mehr so viele Gefühle für mich. Am Wochenende habe ich in einem Club aufgelegt und sie war auch da, dann kam ein Typ den Sie kennt und sie ist die ganze Zeit mit ihm abgehangen. Am Ende sah ich dann wie Sie sehr eng tanzten und er sie mehrmals auf die Wange küsste. Am Ende wollte Sie noch mit ihm allein in die Stadt, obwohl um 5 Uhr alles zu hat und ich sollte sie dann holen sobald ich fertig wäre. Habe dann gesagt, dass sie nicht mit ihm in die Stadt geht und ihr dann am nächsten Tag klipp und klar gemacht, wenn das nochmal passiert bin ich weg und es ist vorbei. Sie hat sich dann entschuldigt und sagte es kommt nicht mehr vor und will mich nicht verlieren von Liebe hat sie aber nichts gesagt. Nun habe ich heute noch am Telefon mit ihr erfahren, wenn Sie mich richtig lieben würde, hätte sie das nie gemacht. Das war fetter ein Schlag ins Gesicht. Außerdem das übliche blabla sie weiß nicht was sie will, ist durcheinander, alles ist grad zu viel. Zu ihrer Persönlichkeit , sie ist eher LSE hat selbst viele Probleme auch in der family. Ich weiß ihr sagt vermutlich schieb sie ab, vielleicht sollte ich das auch tun, aber ich hatte bisher immer die Hoffnung alles wieder hinzukriegen. Soll ich erstmal freezen oder einfach eine Gute Zeit mit ihr haben ohne Stress, bin echt ratlos. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp oder das Schiff ist schon untergegangen. Freue mich über euren Input. Danke und Grüße Simon
  16. Dein Alter: 18 Ihr Alter: 19 Dauer der Beziehung: 4 Monate Art der Beziehung: Feste Beziehung Probleme, um die es sich handelt: Ich bin nun vier Monate mit meiner Freundin zusammen, doch nach einem Monat Beziehung fing sie an ihr wahres Gesicht zu zeigen. Sie wurde mir gegenüber immer komischer und fing an mich für Sachen anzumotzen und anzumachen, was nicht mal was schlimmes war, wie als ich fragte, was los sei, als sie was hatte. Zurück kam nur ein lautes und genervtes 'Ich brauche keine Hilfe, ich bin eine Einzelkämpferin' oder das sie anfing mich für meine Art und Charakter immer mehr und mehr zu kritisieren, obwohl an meiner Art nichts mal schlimmes ist. Sie zählt dauernd auf was an mir doch so schlimm und nervend sei, aber wenn ich dann mal zurück sage, muss ich des halt ändern, kommt nur ein 'Ich liebe dich aber so wie du bist' zurück und paar Stunden später fängt die gleiche Leier von vorne an. Oder sie meint zu mir, sobald ich doch was habe, soll ich auf sie zu kommen und mit ihr darüber reden und wenn ich des dann mal tue, kommt entweder keine Hilfe oder ein Satz mit 'Ich bin nicht deine Mama' und des Thema hat sich erledigt, aber sobald es ihr mal nicht gut geht, wird das Thema entweder bis zum bitteren Ende beredet oder ich bin halt wieder jemand, der sich nicht für seine Freundin interessiert. Sie hat mir sogar ihre beste Freundin auf den Hals gehetzt, die mir mit schwerwiegenden Konsequenzen drohte und mich als Arschloch, rücksichtslos, egoistisch und alles hinstellte und das sie doch bald weg sei, wenn ich mich nicht ändere, dabei war ich immer leider die Person, die sie auf ein Podest gestellt hat, was ich heute mittlerweile echt bereue und mir dafür selbst eine klatschen könnte. Zu dem meint sie auch wenn ich mich mal beschwere, ich solle mir doch ne bessere und tollere Freundin suchen, weil sie doch so scheiße sei. Sie versucht mich auch oftmals eifersüchtig zu machen, das wenn wir uns sehen, sie oft ihr Handy bei sich hat und ihren Typen im Handy mehr Aufmerksamkeit schenkt als mir und sobald ich dann mal dazu was sage oder mich beschwere, kommt gleich wieder, ob sie denn keine Freunde haben darf und nur ich die einzige Person sein darf, mit der sie Kontakt hat und blah, dabei ging es mir nur darum, dass sie mich zur Seite geschoben hat. Sie versucht mich auch mit ihrem ehemaligen besten Freund beziehungsweise wieder besten Freund eifersüchtig zu machen. Sie benennt ihr Kuscheltier nach ihm und wo wir mal telefoniert haben, meinte sie zu dem Kuscheltier, ob sie nicht kuscheln wollen und das er sie nicht mit seinen großen brauen Augen so anschauen soll und nennt ihn auch immer bei Namen, so wie der beste Freund heißt. Außerdem nimmt sie ihn als Status und hat mich schon seit eineinhalb Monaten nicht mehr drin gehabt und sobald irgendwas mit ihm ist, ist sie total komisch zu mir und lässt mich des spüren. Selbst als ich mal gegen ihn was sagte, fing sie mich sofort an an zu zicken und mich zu ignorieren. Zu dem soll sie mal mit ihm sehr geflirtet haben und angeblich auch auf ihn gestanden haben, und das war als sie noch mit ihrem Ex-Freund zusammen war. Sie hängt gefühlt echt an ihm und das spürt man so sehr und ist auch ziemlich schnell die zweite Geige und lässt einen links liegen. Genau wie das Thema mit ihrem Ex-Freund, sie verheimlichte mir echt lange, dass sie wieder zu ihm Kontakt hat, was ich durch meine beste Freundin raus bekam, die mit dem Ex ebenfalls Kontakt hat und als ich sie darauf ansprach, kam nur ein trockenes 'Sind nur Freunde, ich liebe ihn nicht mehr' zurück. Dabei habe ich am gleichen Abend noch einen Screenshot bekommen, wo der Ex-Freund und sie sich gegenseitig angeblich ich liebe dich geschrieben haben. Und als ich dann mal Druck machte und meinte wie sehr mir des auf die Nüsse geht, wurde sie sofort kleinlaut und meinte, sie will mich nicht verlieren und sie bricht den Kontakt mit ihm ab, dies das. Aber glauben tue ich nicht wirklich daran. Sie versucht mich echt zum absoluten Beta zu machen und selbst ihre beste Freundin unterstützt sie dabei, als sie mal meinte, dass nur meine Freundin die Hose in der Beziehung anhaben sollte. Sozusagen macht sie einen fix und fertig und wird sofort beleidigend wenn mal was ist und sagt böse Sachen, aber sobald ich mal das sage was ist, muss ich aufpassen das nicht ihre beste Freundin kommt. Fragen an die Community: Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll beziehungsweise darauf reagieren soll. Könnt ihr mir vielleicht helfen was ich besser machen soll?
  17. Mein Alter : 22 Ihr Alter: 21 Dauer der Beziehung: 3 Jahre Art der Beziehung: Fernbeziehung, da Studium an einem anderen Ort. Mein Problem ist es, dass meine Freundin seit ein zwei Monaten Kontakt mit einem "Freund" hat. Das heißt, sie schreiben täglich miteinander. Zuvor hatte Sie niemals Kontakt mit anderen Jungs, außerhalb der Familie und mir. Deshalb ist war es für mich schwierig, cool zu bleiben. Denn Sie hat plötzlich mich vor einem Monat gefragt, ob sie zu einem Freund gehen kann, da Sie zusammen Sushi machen wollen. Das habe ich sehr schnell verneint, da ich überhaupt nichts von ihm wusste oder sonstwas. Wir haben darüber oft gestritten, da Sie glaubt ich würde ihr nicht Vertrauen, nur ich vertraue ihr zu 100 Prozent, jedoch diesem Freund nicht. Sie hat auch gesagt, dass es wirklich nur freundschaftlich von Ihrer Seite ist, aber Sie weiß nicht was er davon hält. Ich glaube zumindest, dass er mehr als nur Freundschaft will und deshalb habe ich Angst, um die Beziehung. Also um die Situation, genauer darzustellen. Sie hat bisher mit ihm nur geschrieben, sie schreiben zusammen aber nicht normal, sie flirten eigentlich andauernd. Er zumindest sucht ihre bestätigung und andersherum auch. Meine Freundin sucht sozusagen seine Bestätigung und Aufmerksamkeit, was Sie von mir eigentlich immer kriegt. Auch schreibt sie ihm alltägliche Dinge, was Sie mir nie erzählt. Ich bin mir sicher dass er mehr als nur Freundschaft will, da er ihr immer schreibt, dass er eifersüchtig auf mich ist, wenn sie bei mir ist. Der "Freund" und meine Freundin treffen sich öfters in der Universität und gehen auch öfters zusammen feiern. Ich will nicht wissen, wie Sie zusammen reden, wenn Sie schon so zusammen schreiben. Ich fühle mich ein bisschen betaisiert zurzeit, da ich nicht mehr das Ruder in der Beziehung habe und sie das Kommando gibt. Auch habe ich Konsequenzen gezogen und schreibe mit anderen Frauen auch, jedoch lässt Sie das kalt stehen. Ich denke mir auch, dass ich zuviel Mindfuck treibe und mir darüber zuviele Sorgen mache, aber wollte euch noch ein paar Sachen fragen. Meine Frage an die Community ist es, wie sollte ich am besten reagieren. Ich habe schon zu viel Stress gemacht und habe Sie auch gefragt was das rumgeflirte soll, ob ich ihr nicht genug Aufmerksamkeit schenke oder ob ich etwas falsch gemacht habe. Sie hat sich entschuldigt und hat gesagt dass sie mit dem flirten aufhört, aber macht Sie bis dato leider nicht. Sollte ich vielleicht runterkommen und einfach Sie und Ihn in Ruhe lassen, keinen Stress schieben und um mich selber kümmern? Aber wenn ich das machen würde, er noch mehr Aufmerksamkeit und Invest meiner Freundin gibt, würde sich da vielleicht noch mehr entstehen als nur Freundschaft.
  18. Hi, ich hab folgendes Problem: Meine Freundin(17), mit der ich (18) nun seit drei Monaten ziemlich glücklich zusammen bin, hatte etwa ein Jahr vor unserer Beziehung etwas mit einem guten Freund von mir. Die beiden haben mehrmals mit einander geschlafen. Zu Beginn der Beziehung machte mir das überhaupt nichts aus, jedoch zerbreche ich mir zur Zeit immer öfter den Kopf darüber. Das ganze geht sogar so weit, dass ich darüber nachdenke die Beziehung mit ihr (wir hatten noch nie Streit und verstehen uns sehr gut) zu beenden, obwohl das ja eigentlich kein richtiger Grund ist. War jemand von euch vielleicht schon einmal in der gleichen Situation oder hat einen Rat wie ich damit umgehen sollte?
  19. Moin Jungs und Mädels, ich benötige mal Hilfe von euch, bei einem Verhalten was ich in den nächsten Tagen zeigen muss. Die Situation ist wie folgt: Ich (22 J.) und meine LTR (20 J.) sind seit ca. 2 Monaten zusammen. Alles läuft gut, wir sind glücklich. Leider neigen wir beide jedoch - teilweise - sehr stark zur Eifersucht. Bis vor einem Jahr hatte ich eine Art On/Off-Beziehung am Start. Habe sie unter anderem Entjungfert. Trotzdem ist da nie was richtiges draus entstanden. Inzwischen pflegen wir eine sehr enge Freundschaft. Sie erzählt mir alles - ich erzähle ihr alles. Ich betone an der Stelle noch einmal: Beide Seiten haben sich klar auf Freundschaft geeinigt. Dass ist das beste für beide Parteien. Nun habe ich zum Geburtstag eine Bildercollage von ihr und ihrer neuen besten Freundin (mit der ich ebenfalls mal rumgeshakert - nicht gevögelt - habe) bekommen. Selbstverständlich hängt dass Ding jetzt in meiner Wohnung. Zwei daraus resultierende Fragen: 1. Ist die Collage fehl am Platze? Sollte ich diese auf Rücksicht zu meiner Freundin abnehmen? Ich selbst würde es ja auch nicht so sexy finden, wenn ihre "FBs" an der Wand hängen 2. Sie wünscht sich von mir einen Kontaktabbruch zu den beiden Personen. Wäre es angebraucht dem nachzukommen? Danke und Gruß
  20. Dein Alter: 26 Ihr Alter: 24 Dauer der Beziehung: 2 Monate Art der Beziehung: Weg Richtung LTR Probleme, um die es sich handelt: Kaufrausch Freundin Fragen an die Community: siehe unten Hallo, ich bin nun seit einiger Zeit mit meiner neuen Freundin zusammen. Nun weiß ich auch um ihre Finanzlage bescheid. Sie ist Studentin und bekommt die Wohnung von den Eltern finanziert. Sie verdient über einen MiniJob im Monat 400 EUR. Nebenbei erhält sie auch noch einen Studienkredit in Höhe von 650 EUR. Anfangs habe ich das mit dem Studienkredit verstanden - was die Höhe betrifft, ist es mir aber nicht so ganz klar, warum die soviel Geld im Monat benötigt. Nun ja: Es geht jetzt darum, dass sie sich wegen der anstehenden EM ein Gerät anschaffen will, weil es deutlich größer ist als ihres. Sie hat einen 32 Zoll Fernseher und will einen 55 Zoll haben. Sie hat mich am Freitag letzte Woche gefragt, ob sie sich den Fernseher holen soll. Sie weiß dass sie dafür den Kredit in Anspruch nehmen müsste. Habe ihr auch gesagt, dass ich nicht so wirklich begeistert von der Sache bin - wenn sie dafür Schulden aufnimmt....sie hat es dann gelassen - aber jetzt ist sie wieder in den Markt gegangen und meinte - das Angebot sei immer noch da und ....jetzt hat sie sich den Fernseher für Freitag erstmal reservieren lassen. Ich brauche von euch dringend Rat: 1. Wie schaffe ich es sie vom Kauf abzuhalten, ohne Gefahr zu laufen sie einzuengen? Ich glaube auch, dass das in Zukunft noch häufiger passieren wird. Was kann ich machen?
  21. Dein Alter - 22 Ihr Alter - auch 22 Dauer der Beziehung - 4 Monate Art der Beziehung - Monogame Probleme, um die es sich handelt - Eifersucht Hey zusammen, kurze Problemschilderung: Meine Freundin ist mit ihrer Familie im Urlaub zu ihren Verwandten gefahren. Am letzten Tag vor dem Urlaub haben wir uns nochmal gesehen. Ich plante ursprünglich bei nem Kumpel in ner anderen Stadt feiern zu gehen und wusste auch, dass meine ehemalige Mitbewohnerin ebenfalls auf der Party erscheinen wird. Ich fragte sie, ob es okay wäre, wenn ich mich ebenfalls mit der Mitbewohnerin treffe, was meine Freundin auch bejahte. Die Party bei nem Kumpel fiel aus, doch ich traf mich dennoch mit meiner Mitbewohnerin. Am Tag vor dem Treffen hatte ich ein schlechtes Gefühl und fragte meine Freundin, ob es wirklich okay sei, dass ich mich morgen mit meiner ehemaligen Mitbewohnerin treffe. Sie meinte es sei ok. Nun, 3 Tage nach dem Treffen macht sie mir Vorwürfe, dass ich mich nur mit weibern treffen würde, wenn sie nicht da wäre. Ich erklärte ihr, dass da selbstverständlich nichts lief und dergleichen, jedoch hat sie das trotzdem verletzt. Frage: Wie weiter reagieren? Bzw. Wie generell zum Thema Eifersucht reagieren? Sie sagt zwar, dass sie mir auch in der Hinsicht vertraut (ich ihr auch), aber irgendwie glaube ich es dann doch nicht.
  22. Hallo Leute, seid einer Woche quält mich ein Problem und ich wollte euch fragen ob ich überreagiert oder ob ich was falsch mache. Ich bin 18 sie ist 17 wir sind jetzt seid gut 3 Monaten zusammen. Haben bis vor einer Woche viel Sex gehabt und uns 3-4 mal die Woche gesehen. Haben uns immer gut verstanden und hatten viel Spaß zusammen. Seid ungefähr einer Woche kommt es mir vor als würde sie sich überhaupt nicht mehr für mich interessieren normalerweise hat sie mich immer gefragt ob wir was machen, hat mir gesagt das sie mich liebt und das sie froh sei mich zu haben. Mittlerweile wenn ich sie frage ob wir was machen sollen kommt immer 'ne ich muss lernen' 'sorry mache was mit xyz'. Nachrichten von mir werden geöffnet aber nicht beantwortet. Wenn wir uns wie heute auf ner Party gesehen haben sagt sie mir hallo ist dann aber bei ihren Freundinnen und iwelchen Typen. Ich bin immer alles sehr locker angegangen und hab ihr nichts Vorboten oder sonstiges also sie kann machen was sie will was für mich auch kein Problem ist solang ich das Gefühl habe das sie mich wirklich lieb und mir die Aufmerksamkeit schenkt die ich brauche. Aber jetzt hab ich heute zB zusätzlich erfahren das sie mir verschwiegen hat das sie morgen mit ihrer besten Freundin auf eine Party von iwelchen Typen gehen will. Was mich jetzt schon stört weil sie mir das nicht sagen wollte. Wenn ich sie frage ob alles ok ist sagt sie das nichts ist und von der Party habe sie nichts gesagt weil sie sich ja noch nicht sicher sei ob sie dahin geht. Kann es sein das ich zu locker bin und ihr Grenzen zeigen muss oder überreagiert ich? Und wenn ja, wie zeig ich ihr das da für mich eine Grenze ist, weil ich bin ein Mensch der Streit immer umgeht. Ich hoffe ihr versteht meine Situation und würde mich über ehrliche und ruhig auch wie gewohnt harte antworten freuen. lg
  23. Habe mit meiner neuen Freundin Sex. Wir haben bei jedem Treffen so um die drei bis fünfmal Sex. Das ist richtig schön und wunderbar. Doch es gibt einige Punkte, die auf Dauer zu Problemen kommen könnten. 1. Wir haben uns dazu entschieden, die Pille als Verhütungsmittel zu nehmen. Kein Kondom. Aids und Hepatitistest haben wir bereits gemacht und ist negativ ausgefallen. 2. Sie steht nicht auf Oralsex. Weder bei mir noch bei ihr. Das führt dazu, dass sie beim Eindringen meines Penis nicht richtig feucht ist und das auch ein wenig für mich unangenehm ist, weil ich dann auch an ihr ein bisschen "raschte". Sie wird dann aber innerhalb von 3-5 Minuten so feucht, dass ich in ihr eindringen kann. Nun aber folgendes: Sobald ich gekommen bin, hat sie Schwierigkeiten selbst zu kommen, weil es dann zu feucht bei ihr ist. Mein sexuelles Fachwissen ist absolut beschränkt und vielleicht wisst ihr ja eine Lösung.
  24. Hallo zusammen :) Ich hab ja von dem ganzen Verführungsblabla noch keine Ahnung. Irgendwann wenn icmeinen Techniker habe und eine Rallye gewonnen hab, werd ich Mich intensiv mit befassen. Nun zum Thema : ich habe eine feste Freundin und sie hat letztens rumgezickt weil ich abends später gekommen bin wegen Überstunden und meiner Wohnung. Am darauf folgenden morgen hat sie immer noch ihre schlechte Laune gehabt, woraufhin ich mein zeug gepackt hab und zu mir gegangen bin. Sie wollte mich (an der Haustür ) dann abhalten und hat sich entschuldigt, jedoch bin ich trotzdem gegangen. Jetzt ist wieder Friede Freude Eierkuchen... Aber meineFreunde meinten das mein Verhalten nicht toll war. Was sagt ihr dazu? Ich finde ich muß mir das nicht antun und deswegen kann man sich dann ohne mich abreagieren. Viele grüße :)
  25. Hi Leute Ich bin neu hier und hoffe, dass ich hier Hilfe bekomme. Ich habe das Internet nach Lösungen durchforstet aber konnte leider nicht wirklich fündig werden. Unter anderem habe ich gelesen das es Signale gibt, die Frau von sich gibt wenn sie Gefallen an einem hat und diese mittels Körpersprache von sich gibt. Klingt Gut aber ist für mich noch zu wenig bzw. hätte ich dann doch eher noch Meinungen von Leuten gehört, die da mehr Ahnung darin haben als ich. Nun zu meinem Problem: Es geht um eine Freundin die mir extrem den Kopf verdreht hat. Seit über einen Jahr kann ich an nichts anderes mehr denken als sie und deshalb muss ich sie haben. Sie sieht echt scharf aus, wo ich hingegen eher der mittelmässigere Typ bin. Ich traue mich sagen das sie nicht die Klügste ist und Menschen eher nach Aussehen und Geld beurteilt als nach Intellegenz, Erfolge und Charakter. Ansonsten ist sie eigentlich ganz nett und keine Zicke (abgesehen von ihrer Oberflächlichkeit habe ich auch ihren Charakter gern). Jedenfalls will ich wissen wo ich bei ihr stehe. Ich kann aber nicht darüber mit ihr reden weil ich davon ausgehe das sie es als Schwäche sieht. Abgesehen davon wenn es nicht klappt, verliere ich eine gute Freundin und möglicherweise meinen Ruf, da sie eine gute Freundin meiner Ex (langjährige Beziehung) ist. Wie schon oben genannt, gibt es diese Signale und ich durfte diese auch schon beobachten bzw. würde ich Sie gerne aufzählen und ihr sagt mir was ihr davon haltet. Sie sitzt neben mir und ihre Beine drehen sich immer mehr in meine Richtung und sie wippt damit. Sie sieht mir sehr lange in die Augen. Sie zieht sich vor mir um (Unterwäsche ist an). Sie zeigt mir ihre neu gekaufte Erotikunterwäsche. Sie erzählt mir oft wie geil sie diesen und jenigen findet ohne das was passiert (Shittest ?). Sie sagt spaßhaber sie sei meine Frau. Sie will gelegentlich von mir massiert werden obwohl sie weiß, dass ich das nicht kann. Was mich jetzt wirklich vor kurzen umgehauen hat, war, dass ich sie Abends nachhause begleitet habe und wir uns dann verabschiedet haben aber anstatt reinzugehen bleibt sie einfach stehen und sieht mich noch paar Sekunden erwartungsvoll an. In diesen Sekunden überkam mich ein seltsames Gefühl. Wollte sie einen Kuss ? Was sagt ihr dazu ? Wie würdet ihr das deuten ? Habe ich Chancen ? Wenn ja, wie gehts weiter ? Meine Angst ist, das ich in die Freundschaftsschiene gekommen bin. Wenn ja, wie komme ich da wieder raus ? Ich muss dazu sagen das ich in ihrer Gegenwart sehr wenig Selbstvertrauen habe und es mir dadurch sehr schwer fällt, nächste Schritte zu machen. (Da ich unter anderem ja auch nicht weiß ob sie sich dieser annimmt). Ich habe eigentlich eine gute Menschenkenntnis aber bei ihr ist einfach soviel verschwommen. Ausserdem wenn eine Frau etwas von mir wollte, bekam ich eigentlich immer viel deutlichere Zeichen. Was mich noch stutzig macht, ist, dass sie sehr schön ist aber in den letzten Jahren kaum eine Beziehung hatte und auch kaum sexuellen Kontakt. Sie macht auch oft auf hart aber mittlerweile habe ich das Gefühl das sie schüchterner ist, als ich es bin. Bevor ich es vergesse, ich bin 26 und sie ist 23. Ich hoffe, ich bekomme hier gute Ratschläge. Ach ja und Sorry für meine Rechtschreibung (habs nicht so mit den Kommas). Bitte nehmt es mir nicht übel wenn ich eure Fachwörter nicht kenne bzw. nicht anwenden kann.