Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Problem'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

110 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 21, werde aber von JEDEM durch Aussehen und Auftreten auf 25+ geschätzt. 2. Ihr Alter: Fast 28, wirkt wiederum jünger 3. Dates: 1x bei ihr "Spanisch Lernen" 4. Etappen: Absichtlich sexuell angedeutete Berührungen, halbes Küssen 5. Das Problem: Moin Jungs, brauch mal etwas Starthilfe und muss deswegen ausholen, sonst könnt ich es gleich lassen. Ich hab vor drei Monaten Abi aufm zweiten Bildungsweg angefangen und hab da ne Perle neben mir in Spanisch sitzen - sonst sehe ich sie eigentlich nie im Schulalltag. War seit meiner frühen Jugend durchgehend in Beziehungen und war es auch noch, als wir im Unterricht anfingen, intensiv zu flirten. Wie die Dinge halt so laufen, haben wir uns vor knapp zwei Wochen zum Lernen getroffen. Gelernt haben wir, aber primär war das doch was anderes. Ich kam an, sie hat mir Essen plus Vorspeise kredenzt und wir haben uns an Spanisch gesetzt. Während des Lernens haben wir sehr viel gelacht, Körperkontakt erhöht und nach einiger Zeit ist da ein sehr persönliches Gespräch draus geworden. Nicht-sexuelles Highlight war, dass sie mir von ihrer ursprünglichen Heimat erzählt hat und ich sie darauf hin bat, mir den Text meines im Netz fast unbekannten Lieblingsliedes zu übersetzen. Ich machte das Lied vom Handy an und ab der zweiten Strophe begann sie mitzusingen und sagte mir, dass es auch ihr Lieblingslied ist. Tja Männers, das nenn ich Zufall. Das Gespräch wurde nun sehr intim und die Zeit verging wie im Flug - die Nacht brach herein. Sie meinte irgendwann kurz vor Mitternacht, dass sie sich schon mal bettfertig machen geht, da das ja hier eh noch ne Weile dauern wird, verschwand in ihrem Schlafzimmer und kam zurück mit nichts an, außer Unterwäsche und einem weißen engen Top, das grade so das Nötigste bedeckte. Ich hab nicht schlecht gestaunt, aber hab mich relativ unbeeindruckt gegeben. Sie hat uns dann noch frischen Tee gemacht und wir haben bis um 2 rumgeschäkert. Sie fragte mich nun schon zum zweiten Mal, ob ich nicht bei ihr schlafen wolle, da es ja schon so spät war. Ich wusste, was das heißt, habe freundlich aber bestimmt abgelehnt. War ja (noch) in Beziehung, was ich aber nicht als Grund gesagt habe. Irgendwann gegen 2 haben wir dann beide beschlossen, dass ich jetzt gehen sollte. Ich hab meine Sachen gepackt, mich angezogen und sie umarmt, sie hat mich auf die Wange geküsst, danach ich sie, dann sie mich nochmal, aber ich hab mich dann weggedreht und bin gegangen. Retrospektiv ganz schön dämlich :D Dennoch: Die kommende Stunde kam und alles war wie immer, sogar noch mehr deutlich Flirts und Neckereien im Unterricht. Ich fragte sie dann am Freitag Abend "Morgen Abend, du und ich?" was sie "leider" ablehnen musste, da sie auf der Geburtstagsfeier ihres Neffen sei. War okay, dachte mir nichts weiter dabei und hab mein Wochenende mit der Trennung meiner Beziehung verbracht (besagte HB ist nicht mal im Ansatz der Grund dafür). Die nächste Woche bricht an, Spanisch läuft wie immer. Am Donnerstag sage ich zu ihr, dass ich am Abend einen Termin bei ihr in der Nähe habe (Wahrheit) und danach mal Zeit für sie hätte. Sie überlegte kurz, fragte mich, ob ich dieses und jenes esse und meinte, sie würde dann kochen, wenn ich komme. Wir waren zu 19:30 verabredet, mein Termin war um 19Uhr zu Ende und ich fuhr zu meiner Schwester, die auch in der Ecke wohnt. Von dort aus fragte ich sie, wie es bei ihr aussieht. Sie meinte, sie wäre bei ihrer Schwester am Babysitten und ihre Schwester ließe auf sich warten. Ich meinte, bis 20:30 wäre ich noch in der Gegend, sie kann es sich überlegen. Merke grade, dass das ganz schön needy aufgefasst werden könnte, wenn man nicht wüsste, dass das alles wirklich Zufälle waren und ich ihr das ganz nebenbei geschrieben habe. Naja, weiter im Text. Sie meinte dann ne halbe Stunde später, dass das nichts mehr wird, wir das aber auf jeden Fall verschieben. Ich sagte mal schauen und lenkte die Whatsapp-Unterhaltung über ein Nebenthema ab und ließ sie im Sand verlaufen. Nachdem wir dann fast nen ganzen Tag keinen Kontakt hatten, schrieb ich ihr gestern, dass sie doch ein guterzogenes Mädchen ist und doch bestimmt ein attraktives Gegenangebot für mich hätte. Darauf erhielt ich "Kommt darauf an, was ich dafür bekomme" mit nem Kuss-Smiley, was mir in dem Moment irgendwie schon suspekt war. Ich entgegnete dann "Nichts besonderes, aber Hey du darfst Zeit mit mir verbringen. Entscheid dich schnell, sonst bin ich das ganze Wochenende ausgebucht." war das zu arrogant? Sie kennt mich, ich rede oft so. Naja, sie hat sich dann über eine Stunde nicht mehr gemeldet, ich bin dann mit Kumpels los und hab mich auch für den Samstag schon verabredet. Irgendwann gestern Abend bekam ich dann aus dem nichts die Nachricht "Hab viel Spaß!" und ja, jetzt steh ich hier. :D 6. Fragen hab ich einige: + Vielleicht ist es offensichtlich, aber ich steh grad echt aufm Schlauch - was ist das Problem? + Könnte sie die letzte Nachricht falsch verstanden haben? + Ist sie vielleicht schüchtern oder hat Angst, weil ich sie schon einmal halb gekorbt habe? + Will sie sich vielleicht rächen? + Will sie Spielchen für ihr Ego spielen? + Ist das nur ein Shittest, für den ich grad zu blöd bin? + Könnte ich im Gegenteil selbst needy gewirkt haben, durch das relativ häufige Fragen? + Geht da überhaupt noch was? + Egal, ob mit Aussicht auf mehr oder auf nicht mehr - wie soll ich jetzt reagieren, um auf jeden Fall souverän aus der Situation zu gehen? Also Freunde, nicht falsch verstehen, ich kann sie ohne Probleme abschießen, ich brauch sie für nichts, aber ich würde da trotzdem gerne weitermachen, einfach weil ich sie interessant finde. Die Hauptfragen sind sozusagen: Wenn weitermachen - wie? Wenn aufhören - wie? Haltet mich für naiv, aber ich bin ein Freund der Ehrlichkeit und würde ihr gerne ganz offen sagen, dass ich es schade finde, dass sie versucht, Spielchen zu spielen. Oder würde sie sich dann ertappt fühlen? Mal ganz ehrlich, wenn sie kein Interesse (mehr) hätte, könnte sie es direkt so sagen, anstatt die ganze Zeit "Catch me of you can" mit mir zu spielen, also muss das doch in irgendeiner Form ein Test sein. Naja, mir ist dit allet ne Nummer zu hoch grad. Aber deswegen frag ich euch ja. Ich mach mir jetzt was zu essen. Danke für die Antworten! PapaGringo
  2. Hallo, Sie : 18 Ich : 22 Sie kam vor ca. 3 Wochen aus ner 2 Jährigen Beziehung. Ich habe Sie an Halloween kennengerlernt und bei ihr Übernachtet wo allerdings nichts lief, da noch weitere Personen in dem selben Raum übernachtet haben. Die Nacht darauf habe ich erneut bei ihr Übernachtet wo ebenfalls nichts lief. Wohlmöglich durch meine eigene Dummheit. Es gab nur Händchen halten und Kuscheln. Danach lief nicht mehr viel außer das wir uns noch ein paar mal getroffen haben wo auch noch andere dabei waren. Am 7.11 wollten wir etwas zusammen unternehmen was allerdings nicht geklappt hat, da es am Vortag ziemlich viel Stress und Probleme ihrerseits gab die ich nicht weiter Erläutern möchte. ( Hat nichts mit uns zu tun ) Dann Heute wollte ich mit ihr was unternehmen um 12:30 und jetzt sagt sie mir Spontan ab. Dabei hat sie sich am Dienstag noch darauf gefreut. Hier ihr Text : Ey yo? Hab gerade erfahren dass wir heute ne Arbeit schreiben.. Ich glaube das wird doch nichts. Muss auch noch ne Bewerbung schreiben und zu meinem Bruder und und und -.- Daraufhin hab ich nur geschrieben : Warum hab ich mir das gedacht, dass das kommen wird. Ist also das 2te mal das sie Spontan absagt. habe dann noch geschrieben ob sie trz kurz 10 minuten Zeit hat darauf kam dann nur das Sie heute keine Zeit hat. Hab mir jetzt gedacht einfach drauf Scheißen und Ihr nicht mehr schreiben. Oder sollte ich doch noch schreiben : Du hättest dir auch ne andere Ausrede ausdenken können. oder : Deine Ausrede macht keinen Sinn. Würde sie halt schon gerne näher kennenlernen. Will aber nicht in der Freundschaftskiste landen. Da brech ich lieber Kontakt ab Habt ihr andere Ideen was man sonst noch so machen könnte? Bin über jeden Ratschlag dankbar. Ich gehe mal davon aus das Spontan bei Ihr aufkreuzen ne blöde Idee ist? Über Schnelle Antworten würde ich mich freuen, da ich drauf und dran bin iwas blödes zu schreiben ._.
  3. Guten Morgen! Es gibt da etwas, was mich beschäftigt: Heute hatte ich gleich 2 wilde Träume Im ersten Traum hat mir eine HB, die ich im Traum wohl abgeschossen habe, ein Video geschickt, in der sie jemand anderes einen bläst und am Ende abschluckt Hab mich im Traum davon jedoch nicht beeindrucken lassen und fand es lächerlich Der zweite Traum war dagegen anders: Hier hat ein guter Freund sich mit meiner realen Oneitis getroffen, mit der ich im Frühling 3 Monate ein intensives Verhältnis hatte und mich daraufhin quasi grundlos abserviert hat. Er hat mir brühwarm erzählt was so lief und im Traum wollte ich ausrasten, Sachen kaputt machen usw... Es war nicht der erste Traum, wo sie vorkam. Es waren immer schlechte Träume, in der sie jemand anderes hatte oder mein schlimmster Feind war. Wie gesagt, es sind nur Träume gewesen. Aber ich bin mir sicher, dass mein Unterbewusstsein mich mit einem inneren Konflikt aufmerksam machen möchte, der sich um Frauen dreht. Nach meiner Oneitis habe ich zwar eine neue FB kennengelernt, das Verhältnis jedoch beendet, da ich momentan paar Sachen wieder auf die richtige Bahn lenken muss und mich dabei nicht um eine Frau kümmern kann. Außerdem glaube ich, dass ich mit meiner Oneitis noch keinen Frieden im Herzen gefunden habe. Ich wanke immer hin und her. Zwischen "das ist eine kalte, narzisstische, ignorante Persönlichkeit" und "sie hat selber Probleme, sie ist nicht mit sich im Reinen, darum hat sie unser Schönes, stressfreies und sexuell erfüllendes Verhältnis beendet" Zwischen "sie hat mir tiefe Wunden hinterlassen" und "gut so, ich hatte eine schöne Zeit mit ihr aber gleichzeitig merkte ich, aus welchem Holz ich wirklich geschnitzt bin und unbedingt Veränderungen einleiten muss" Am Ende unseres Verhältnisses war ich pussy as fuck und wollte ihre Aufmerksamkeit sie sollte sehen wie sehr ich leide. Aber ich verstehe sie, dass sie mich irgendwann in WA blockiert hat obwohl ich Tagelang gar nichts geschrieben hab. Denn wer möchte schon dem Druck ausgesetzt sein, welches ein pussyhafter Mann ausübt, der Anfangs von ihr begehrt und als stark und männlich betrachtet wurde und dann so ein seelisches Whrack ist? Vielleicht belasten mich einfach nur die dicken Eier und der Wunsch, mit wesentlich "schärferen Geschossen" ins Bett zusteigen. Ich weiß noch, wie ich nach einer Party am SA deprimiert war, keine geklärt zu haben und dass alle n Freund haben. Oder vielleicht sehne ich mich nach Liebe und nach einer Frau, die mein Wesen versteht und mit der ich gar seelenverwandt bin. Das Gute ist, mein "Frauenkomplex" ist lange kein Grund mehr, mich wie früher scharf zu bemitleiden, dass es schon ungesund ist. Dazu habe ich eingesehen, dass ICH meine erste Priorität bin und nichts wichtiger als das Studium, meine Musik, meine Freunde und mein Wohlbefinden! Hab auch endlich mit Dingen angefangen, die ixh schon immer tun wollte, wie z.b Rap Texte schreiben und auf eigene Beats aufzunehmen. Aber ich fürchte ich bin wieder dabei, ein Pseudo-Selbstwertgefühl aufzubauen, was im Höhepunkt von einer Frau wieder zerstört wird. Mittlerweile komm ich zwar öfter und flowiger mot Frauen ins Gespräch (jedoch nicht im Rahmen eines Approaches), dennoch glaube ich, dass etwas in mir drin weiterhin Steine in den Weg stellt. Was machen ich nun? Wie findet man im Unterbewusstsein und im tiefsten Herzen Frieden mit Frauen? Grüße
  4. Servus jungs, vorab entschuldige ich mich für Tippfehler, sitze hier grad im Urlaub und tippe es mit dem Handy ab. Kurz und knapp: Ich hab seit ca. 5 Monaten mit einem Mädchen sex die ihr erstes mal mit mir hatte. Sie befriedigt sich nicht selbst und weiß auch nicht wie sich ein Orgasmus anfühlt. Einmal beim Fingern konnte man danach auf meinem Bettlacken erkennen, dass sie minimal gesquiertet haben muss aber da meinte sie auch, dass sie nicht wüsste ob sie einen Orgasmus hatte (heisst für mich dass sie keinen hatte). Manchmal haben wir fast 2 stunden sex bis mein penis nicht mehr will und sie geht auch fast jedes mal ordentlich ab und verdreht ab und zu die augen aber von Orgasmus keine Spur. Zu erwähnen ist eventuell noch, dass sie lecken scheinbar garnicht reizvoll findet und sonst auch garnicht weiß auf was sie steht oder ähnliches. Außerdem ist sie im Bett sehr passiv macht jedoch fast alles mit was ich möchte und hat auch gefallen daran. Meine Frage also: Wie verschaffe ich ihr einen Orgasmus? Und wie finde ich am besten heraus was ihr gefällt? (Weiß bis jetzt nur, dass sie Outdoor geil findet) Ich weiß nicht ob es helfen würde wenn sie sich mal selbst befriedigt was sagt ihr? Bedanke mich im vorraus, mfg. Selver
  5. braver604

    Elternproblem

    Hallo Community, folgendes Szenario: sie (21) und ich (25) kennen uns seit 2,5 Jahren. Wir sind mittlerweile mehr als ein Herz und eine Seele. Es ist für beide klar, worauf das hinauslaufen wird. Vorgestern hat sie mir ne wundervolle Nachricht geschrieben, was ich für sie bin aber dass sie dennoch Ängste hat, zum Beispiel ihrer Mutter davon zu erzählen. Ich hab ausführlich darauf geantwortet, dass sie das nicht haben braucht. Durch meine Antwort hat sie sich gestern dann entschieden, ihre Eltern zum Essen einzuladen und von uns und was aus uns werden kann zu erzählen. Ihre Mutter ist sehr sehr vorsichtig und skeptisch gegenüber neuen Männern ihrer Tochter, vermutlich waren die Exfreunde einfach totale Idioten. Jedenfalls hatte ich dann auch etwas bedenken was bei dem Gespräch rauskommt. Wie erwartet hieß es dann ich sei zu alt, ich hab nur für sie mit meiner Ex schluss gemacht, ich wechsle nur für sie an die neue Uni. Stimmt alles garnicht und das Mädel weiß das auch. Muss dazu sagen, dass mich ihre Mutter bisher nur aus Erzählungen als besten Freund kennt. Jetzt ist es jedenfalls so, dass sie gemeint hat, sie braucht erstmal Abstand von allem, wir haben also momentan Funkstille. Es ist eben so, dass sie jetzt zwischen ihren Eltern (die mich noch nichtmal kennen) und mir steht. Ich persönlich sehe es aber einfach nicht ein, mich von vorneherein in eine Schublade stecken zu lassen und dadurch alles das, was aus uns werden kann - wir passen wirklich wie die Faust aufs Auge zusammen - an den Nagel zu hängen. Sie ist momentan unglaublich ängstlich, mich trotzdem noch vorzustellen und hat es bisher abgelehnt. Nebenbei hat sie grad auch noch ihre Tage, das wird wohl auch noch dazukommen... Nun habe ich folgenden Plan: ich hab schlichtweg keine Lust mehr auf dieses Hin und Her. Soviel ich weiß hat sie nächste Woche Spätschicht, ist also nicht zuhause wenn Eltern von der Arbeit kommen. Ich weiß was ich will und ich stehe dafür ein. Deswegen werde ich nächste Woche zur Feierabendzeit da hinfahren und mich selber ihren Eltern vorstellen. Mir ist bewusst, dass das eine Hop oder Top Sache werden wird. Wenn mich die Eltern immernoch nicht akzeptieren ist das mit uns vorbei. Akzeptieren sie mich, ist alles perfekt. Was haltet ihr davon? Und wie würdet ihr das angehen? Was mitbringen? Was bestimmtes sagen? Danke für jede Hilfe!! Beste Grüße
  6. Mein Alter: 23 Ihr Alter: 20 Hi, ich hab ein kleines Problem bei einer angehenden Beziehung. Wir kennen uns seit etwa 4 Monaten und waren erst gut befreundet, dann habe ich sie mir irgendwann auf ner Party geschnappt, nachdem ich vermehrt IOIs von ihr bekommen habe. Die Verführung war perfekt, Frame stabil, Dominanz, Social Proof, alles in Ordung. Wirklich rangelassen hat sie mich erst nach dem dritten mal, der Sex ist außerordentlich gut. Am Anfang waren wir uns beide unsicher ob wir die Freundschaft aufs Spiel setzen wollen und ich hab ihr gesagt, dass die Richtung in die sich es entwickelt (Beziehung) eine Aufwertung bedeutet und das hat sie hingenommen. Wir unternehmen viel zusammen, da wir einen gemeinsamen Freudeskreis haben, kochen auch zusammen, lernen zusammen (wir studieren das gleiche Studienfach) haben oft Sex. So schön, so gut, nun zum Problem. Vor einer Woche hab ich sie gefragt, wir das ganze nicht als Beziehung ansehen wollen und sie meinte klar nein, da sie noch nicht dazu bereit ist. Dass es mir danach scheiße ging ist verständlich, dadurch leidet natürlich auch der Frame, außerdem will ich ihr es selbstverständlich nicht zeigen, dass mich das in irgendeiner Weise belastet. Mittlerweile hat sich das ganze zu einem handfesten Innergameproblem entwickelt, was durch Prüfungstress noch verstärkt wird. Schwierig ist, das ich sehr auf ihr Bestätigung angewiesen bin, sie ist sehr oft sehr kalt, vor allem in Chats, was dazu führt, dass ich ihre Antworten oft als Ablehnung interpretiere. Dazu muss man sagen, dass es wohl ihr gewöhnliches Chatverhalten ist, sie schreibt mit jedem so. Allerdings merkt man, dass sie eine sehr Manipulative Persönlichkeit ist. Dauert benutzt sie Ködern und Wechseln, eigentlich kann man 90% von dem was sie sagt nicht ernst nehmen. Auch gemischte Gefühle setzt sie ein, sie sagt sie fühlt sich zu mir hingezogen, wir vögeln, aber im Chat ist sie so dermaßen kalt. Ich bekomme aber auch klare Signale für ihr Interesse. Sie fährt in zwei Wochen für 5 Wochen ins die USA mit ner Freundin und ich sagte ihr vorher, dass es Blödsinn wäre wenn ich für diese Zeit Treue von ihr verlange. Vor ein paar Tagen (nach extrem gutem Sex) sagte sie mir, dass sie im Urlaub nichts mit anderen Typen haben wird. Ich reduzieren den Kontakt im Moment, 1. aus Selbstschutz, da ich viel lernen muss und mich die Situation im Moment so stark belastet, dass ich zeitweise am Tag depressive Phasen habe. 2. aus Taktischen Gründen, da man mit depessiver Stimmung, wenn ungefähr so verwundbar wie ein Reh ist, keinen Funken von Attraktivität versprüht. Lange Rede kurzer Sinn: Wie gehe weiter ich mit ihr um? Wie gehe ich mit meinem Innergameproblem um? Ich würde mich echt freuen wenn ihr mir nen Tipp geben könntet, ich kann die Hilfe momentan echt gebrauchen.
  7. Dein Alter, Ihr Alter, Dauer der Beziehung, Art der Beziehung 24 Jahre, 19 Jahre, 1 Jahr und 6 Monate, LTR - Nach ~8 Monaten zusammengezogen Hallo zusammen, brauche mal euren Rat, da ich selbst nicht weiß wie ich mit der Situation umgehen soll: Gestern schrieb mich meine LTR an und fragte ob sie mir essen machen solle, damit ich direkt beim nach hause kommen essen kann. Ich meinte sie könne mich mit was leckerem überraschen. 4 Std. später war sie total genervt wegen einer Kleinigkeit und schrieb mir "mache doch nichts zu essen, weiß nicht was". Hab sie dann nach der msg erst mal ignoriert, so ein verhalten fuckt mich ab. <<< Kindisches ignorieren? Als ich nach hause kam, musste sie in die Stadt das Teil kaufen weswegen sie so genervt war. Hab sie direkt gefragt warum sie gewartet hat bis ich zu hause bin um das Teil zu kaufen. Ihre Antwort war, sie wolle mit dem Fahrrad in die Stadt und den kriegt sie nicht aus dem Keller. Ich wollte essen und von der Arbeit entspannen und meinte ich trage das jetzt nicht hoch, so ist sie zu Fuß oder mit dem Bus in die Stadt. Haben den Rest des Abends nichts zusammen gemacht und sind schweigend eingeschlafen. Ich hätte ein Gespräch auch geblockt, kein Bock drauf gestern gehabt. Heute morgen auch kein gute Morgen Kuss usw. von mir, jetzt schrieb sie mir (3)"Und wie immer ignorieren. Das ist eine sinnvolle Art eine Beziehung zu führen." nach meiner Antwort (2)"nichts besonderes" auf ihre Frage (1)"du bist so komisch, ist was?". Wenn ich heute Abend nach Hause komme wird sie da ja nach hacken, ich würde jetzt wieder ignorieren / blocken. Das mache ich öfter, wenn ich gar keine Lust habe über irgendwelche Gefühle oder Probleme zu sprechen. Ich weiß aber nicht wie ich das rüberbringen soll. Mein Problem ist: 1. Das sie nicht gekocht hat obwohl von ihr aus der Vorschlag herging und ich mich drauf eingestellt habe. 2. Sie dann weg fährt wenn ich komme (Zeit hatte sie davor genug). Ist ne Kleinigkeit aber das Muster wiederholt sich öfter und ich handhabe das sicherlich jedes mal Falsch in dem ich es ignoriere oder blocke. Tipps und Vorschläge würden mir allgemein für die Zukunft helfen. Ich danke euch fürs lesen und evtl. antworten. (Ich hoffe ich kann schon bald über den Thread schmunzeln, bin noch am Anfang der Entwicklung )
  8. Gast

    brauche Rat (17m)

    Hi Forumuser, habe schon länger in diesen Forum mitgelesen und wollte jetzt auch einfach mal nach Rat fragen. Zu meiner Situation, ich bin 17 Jahre alt ,hatte bisher eine richtige Beziehung (4 Monate) und mit den Frauen will es einfach nicht klappen, ich sehe nicht schlecht aus aber auch nicht sehr gut und würde mich selber ,ohne arrogant klingen zu wollen ,als Guten Beziehungspartner beschreiben (treu, ehrlich etc. ) ich schreibe viel mit Frauen im Jahrgang unter mir aber bin leider immer nur ein "guter Freund".auf partys kann ich zwar auch mit diesen Mädchen rumhängen, trinken usw. aber mehr als das geht leider nie. Dazu kommt das ich tierische Angst habe einen weiteren Korb zu kassieren denn in meiner Gegend ist der Ruf dann schon mal schnell im Eimer. Wie kann ich meine Situation ändern? Danke im voraus
  9. Locason

    Zu wenig Comfort?

    Hallo liebe Community, angefangen hat alles vor ca. 2 Jahren. Nach meiner ersten Beziehung mit viel Drama & Stress, im großen und ganzen eine einzige Katastrophe, habe ich begonnen mich mit dem Thema Pick up zu beschäftigen. Meine erste Lektüre zum Thema war „Die perfekte Masche“ von Neil Straus, danach folgte ein weiterer Klassiker „LDS“. Nach den beiden Büchern und vielen Themen aus diesem Forum hatte ich so einige Aha-Momente in denen mir einiges klar geworden ist. Ich - 21 Sie - 21 Dauer - 2 MonateArt - LTR Nun zu meiner aktuellen Situation: Vor etwa 3 Monaten hab ich ein Mädchen auf einer Party kennen gelernt. Sie kannte mich schon vorher da ich als DJ viel unterwegs bin und auf einigen Veranstaltungen aufgelegt habe wo sie Gast war. Wir tanzten, ich küsste sie und machte mein übliches Game. Am darauf folgenden Tag machte ich per WhatsApp ein treffen für die kommende Woche aus. Das Treffen lief meiner Ansicht nach sehr gut, wir unternahmen was schönes, küssten uns und hatten danach Sex. Da ich zeitlich bedingt durch meine Selbständigkeit sehr eingespannt bin und auch sonst ein relativ ausgeglichenes Freizeit Leben führe tendiere ich eigentlich nicht dazu needy zu wirken. Ich bin eigentlich immer viel unterwegs, arbeite viel, unternehme gerne was mit Freunden und bin ein aktiver Mensch. Sofern es mein Berufsleben zuließ habe ich mich 2-3 mal die Woche mit ihr getroffen. Habe versucht die Zeit mit ihr aktiv zu nutzen und sie in mein Leben mit eingebunden. Social Proof und Attraction waren in großem Maße vorhanden. Sie schwärmte wiederholt wie glücklich ich sie machen und das sie verrückt nach mir ist. Nun zum Problem: Angefangen hat alles damit das sie am Bein operiert worden ist und sie mehrere Monate nicht ohne Krücken laufen kann. Sie darf das operierte Bein fast gar nicht belasten und nur kurze Strecken mit Krücken laufen. Ich besuchte Sie nach der OP im Krankenhaus und einige Tage nachher nochmal zuhause. Man merkte ihr sehr an das die Situation nicht leicht für sie ist. Die kommenden Tage hatte ich sehr viel stress im Beruf wodurch ich sie leider erstmal paar Tage lang nicht besuchen konnte. Wir kommunizierten also über WhatsApp aber ich merkte das die Stimmung immer schlechter wurde. Sie schrieb nur sehr kurz und kalt - so wie ich es eigentlich nicht gewohnt war. Ich lies mir nichts anmerken, nahm invest zurück und konzentrierte mich auf meine Arbeit. Nach einigen Tagen hatte ich wieder etwas Luft und besuchte Sie, doch die Stimmung war nach wie vor komisch. Seit der OP hat sie auf nichts Lust, fast alle Vorschläge von mir wurden von ihr abgeblock da es laut ihrer Aussage mit ihrem Bein nicht möglich wäre. Nach einem kleinen Ausflug den wir unternommen hatten, sagte ich ihr das ich ihre Situation gut nachvollziehen kann und auch verstehe das sie nicht Top gelaunt ist aber ich die Kommunikation zwischen uns sowie ihr verhalten auf Dauer nicht akzeptieren werde. Ich versuchte ihr klar zu machen das ich gerne eine Beziehung mit ihr führen würde aber für Drama und Stress weder Zeit noch Lust habe. Daraufhin bemängelte sie das ich mich in den letzten Tage nicht um sie gekümmert habe (hat sie nicht ganz unrecht mit) und mich zu selten bei ihr melden würde. Jegliche Interaktion zur Kommunikation würde Ihrer Aussage nach nur von ihr kommen. Wir diskutierten über die Themen, ich machte nochmal klar das ich viel zu tun hatte, sagte sie sollte sich mal über ihr verhalten Gedanken machen und ging. Danach packte mich das schlechte Gewissen und ich fuhr zurück (sehr inkongruent, ich weiß). Ich entschuldigte mich dafür das ich nicht soviel zeit hatte, sie sagte das sie erstmal etwas ruhe braucht und etwas geschockt darüber ist was ich davor zu ihr gesagt hatte. Also fuhr ich wieder nach Hause. Die kommenden Tage kommunizierten wir über Whatsapp, sie brachte irgendwann zum Ausdruck das sie mit der Situation so nicht glücklich ist, also machte ich ein Treffen aus um mit ihr zu reden. Ich fuhr zu ihr, entschuldigte mich dafür das ich nach der OP nicht so oft bei ihr war und machte klar das es nicht meine Absicht war sie zu verletzen. Wir sprachen noch etwas, irgendwann sagte sie das sie das so nichtmehr kann. Daraufhin hab ich gesagt das ich es schade finden würde wenn das ganze jetzt deswegen auseinander geht aber dabei betont das ich damit klar kommen und es für mich in Ordnung ist wenn das ihr Standpunkt ist. Ich fuhr also wieder nach Hause und beschäftigte mich die kommenden Tage mit Freunden und meiner Arbeit. Das ganze ist nun circa eine Woche her. Hab sie heute angeschrieben und etwas mit ihr getextet. Textverhalten genau wie vorher sehr kalt und kurzgebunden. Ich vermute das hinter der ganzen Sache ein comfort Problem steckt. Deswegen weiß ich nicht ob ein Frezze angebracht ist, tendiere eher nicht dazu. Social Proof ist in großem Maß vorhanden, eventuell hat die Attraktion auch etwas gelitten aber die Ursache wird wahrscheinlich sein das ich mich nach der OP nicht gut genug um sie gekümmert habe was ich im Nachhinein auch einsehe. Bin mir nicht ganz sicher wie ich jetzt weiter vorgehen soll. Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich. Vielen Dank schonmal & schöne Grüße Locason
  10. Hallo zusammen. ich habe folgendes Problem. meine Freundin hat vor 2 Wochen über eine Freundin einen Typen kennengelernt, der sie Auf Facebook abschrieb. nun sind sie ständig am schreiben und ich werde wahnsinnig. ich bin am überlegen ob ich es ihr sagen soll das es mich nervt. ich bin mit ihr jetz 1 1/2 Jahre zusammen, ich bin 23und sie ist 24. eigentlich werde ich nicht leicht eifersüchtig aber jetzt gerade macht es mich bekloppt. ich dachte immer ich wäre relativ entspannt und hab meine oneitis in den Griff bekommen, aber langsam kommt alles wieder hoch. meine Freundin verhält sich auch ganz normal mir gegenüber. wie soll ich mich verhalten ?
  11. Kroto

    Problem mit mir selbst!

    Guten Tag, erstmal zu mir, ich bin 17 Jahre Alt, 1,90 groß ca. 96 Kg schwer, hierzu muss ich sagen das nicht alles aus Fett besteht sondern auch die ein oder andere Muskelpartie vorhanden ist. Zu meinem Problem welches ich heute sehr deutlich erkannt habe nachdem ich mir gestern einen Forumbeitrag durchgelesen habe in dem es ums Innergame etc. ging, ich saß heute mit drei Kollegen in einem Restaurant, soweit nichts ungewöhnliches, jedoch kamen draußen zwei Menschen vorbei die uns kurz einen, meiner Meinung nach, etwas komischen Blick zuwarfen. Soweit so gut, noch denkt ihr euch vielleicht "Wo ist das Problem?". Dies ist insofern vorhanden das ich mir, bzw mein verdammtes Unterbewusstsein, eingeredet hat das diese zwei Menschen ganz bestimmt mich meinten und irgendetwas an mir auszusetzen hatten! Diese Denkweise geht mir nicht nur bei solchen Situationen so, sondern auch wenn ich mich mit Freunden & Freundinnen treffe und diese neue, mir Unbekannte Mädchen anschleppen. Deshalb frage ich euch, wie kann ich diese Gedanken ablegen? Ich will aufhören zu denken das ich für neue, dazugekommene weibliche Geschöpfe im Freundeskreis nicht attraktiv genug bin, da sie ja "andere viel bessere Möglichkeiten" (u.A. Freunde von mir) hätten & ich mich deshalb bei diesen Mädchen zurückhhalte! Ich hoffe ihr könnt mir helfen Lg
  12. Hey Leute, Vorab korrigiert mich bitte wenn ich ein falsches Unterthema gewählt haben sollte. Meinen Fall hatte ich schon versucht zu schildern - doch wenig hilfreiche Antworten erhalten. Ich habe folgendes Problem: Kurz zusammengefasst - letztes Jahr hab ich Ihr einen Korb gegeben. Als ich mein Interesse doch zeigen wollte gab sie mir einen Korb. Darauf folgte Fubkstille. Wir sind jetzt, nach knapp sechs Monaten, wieder in einer Situation in der wir schon mal waren. Sie hat mich aus dem nichts angeschrieben und wollte sich mit mir und anderen verabreden. Ich konnte ihr aus zeitlichen Gründen nicht direkt antworten,habe ihren Vorschlag jedoch später angenommen und bin zu der Gruppe gestoßen. Sie hat sich jedoch in keinsten weise um mich geschert und sich auch nicht mit mir unterhalten. Ich weiß das sie sichtlich angepisst war weil ich mich nicht direkt melden konnte. Der Abend lief dann so ab das wir uns bis auf ein paar kurze Blicke nichts zu sagen hatten. Nach kurzer Zeit bin ich auch gegangen und hab versucht beim joggen einen freien Kopf zu bekommen. Am nächsten Tag hat sie mich wieder angeschrieben und, als wäre nichts gewesen,erkundigt wie es mir geht und ob ich nun öfter trainieren gehe. Meine Antwort war "Ja kann mann so sagen". Sie erkundigte sich über Themen wie meinen Vater und sprach mich auch mit einem Kosenamen an den ich lieber mal nicht erwähne. Erschien mir plötzlich sehr komisch das sie sich von alleine meldete und ich konnte es schwer zu ordnen nach dem was war. Ich habe mir nichts dabei gedacht, bis dann kurz vor dem ersten Mai , sie sich erkundigte was ich den abends mache. Am besagten abend war ich mit meinen Jungs unterwegs wozu sie nur schreib "ja viel Spaß vielleicht sich man sich später". Fast als ob es geplant war tauchte am sie selben Abend bei uns auf. Geredet haben wir diesmal auch nicht wirklich. Ihre Freundin erkundigte sich jedoch bei mir wo ich den arbeiten würde, da sie mich wohl schon mehr mals in der Gegend dort gesehen hätte (glaub echt die stalkt). Ich hatte mich bereits verabschiedet und wollte zu meiner Bahn. Da stand ihre Freundin plötzlich bei mir und fing weiter an mich nach allen möglichen Sachen auszufragen und ob ich den am Wochenende schon was vor hätte. Für den Samstag hatte ich nichts geplant und teilte es ihr auch mit. Ihre Freundin und sie sind darauf hin kichernd verschwunden. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich an nichts weiter gedacht. Einige Tage später wollte ich sich ein gemeinsamer Freund sich mit mir treffen - er hatte mir was wichtiges zu berichten. Es stellte sich heraus, dass es um sie ging. Sie hat ihm wohl gesagt, dass sie nicht verstehen würde wieso es aktuell so ist wie es ist und das sie wohl doch noch was für mich empfinden würde und mich auch vermisse. Er hat ihr ganz klar gesagt, dass ihr selber bewusst sein sollte was sie mir damals angetan hat und wie sehr es mich verletzt hat. Da es mich interessiert hat was den aus dieser Aussage stimmt habe ich ein Treffen provoziert, welches ich mit Freunden vereinbart habe. Es kam zum besagten Treffen und nach anfänglichen Schwierigkeiten ein Gespräch zu beginnen konnten wir uns ausgiebig unterhalten. Wir haben beide festgestellt, dass das wir bereit wären es zu riskieren und von neu zu starten. Wir waren uns beide einig.. Einige Tage später haben wir uns wieder verabredet und unternahmen etwas. Als ich den nun einen Schritt vorwärts gehen wollte und sie versuchte zu küssen, die Zeichen das sie es auch wollte waren da, hat sie sich abgewendet... "Ich kenne dich nicht mehr" sagte sie zu mir. Sie wolle mich, so ihre Aussage, nun kennenlernen. Ich weiß zum aktuellen Zeitpunkt wie ich reagieren soll und wie ich mich verhalten sollte damit es nicht wieder so ist wie beim letzten Mal. Ich bitte euch um Hilfe uns um Anregungen wie ich es anstellen könnte ohne es zu vermasseln. Ich danke euch bereits im voraus! Und bitte - wenn Schreibfehler zu sehen sind oder ihr nicht verstehen könnt was ich meine - eine kurze Nachfrage ist super. Grüße
  13. Hallo, Ich habe folgendes Problem und wollte mal wissen ob ich einen Knick in der Optik habe. Und zwar: ich bin jetzt ein halbes Jahr mit meiner Freundin zusammen. Wir beide sind 18 beide sehr selbständig und unabhängig, obwohl ich emotional wohl mehr abhängig von ihr bin als sie von mir. Wir haben uns 'gut' kennen gelernt ich habe schnell attraction und comfort aufgebaut wir haben unendlich reden können, es kamen von beiden Seiten immer massig invests. Jetzt ist mir aufgefallen das, wenn ich bei ihr bin, sie nur noch schlechte Laune hat und sie sich über alles aufregt. Darauf hab ich sie angesprochen. Das gute an ihr, was ich sehr schätze, ist das sie immer die Wahrheit sagt sie redet nicht drum herum sondern sagt es immer so wie es ist. Sie sagt ,das wenn sie mich sieht muss sie einfach scheiße zu mir sein. Es gab Tage da bin ich ne Stunde zu ihr gefahren und dann haben wir kein Wort geredet, ich hab zwar immer Versuch eine Konversation zu führen aber ich bekam immer nur ein ja oder nein als Antwort. Generell investiert sie gar nichts mehr. Sie schreibt nicht mehr sie fragt nicht mehr ob wir telefonieren sollen oder ob wir was machen sollen auch die mühe zu mir zu kommen macht sie sich nicht mehr weil 'sie kein bock hat' eine Stunde zu fahren. Auch sex oder sonstiges gibts seid nem Monat nicht mehr. Küsse gibts nur zum Abschied oder zur Begrüßung. Das alles klingt stark nach attraction, comfort und Eier Verlust. Auch wenn wir uns streiten bin ich immer der der versucht es zu klären 'weil sie einfach nicht ankommen kann, so ist sie einfach nicht 'meint sie. Jetzt gestern kam der Knüller. Ich war bei ihr und das selbe Spiel wie die ganze letzte Zeit: sie total schlecht drauf und zickig zu mir. Eigentlich ignorier ich das immer und bin weiter gut drauf aber diesmal hab Ich ihr gesagt das sie jetzt endlich sagen soll was los ist. Dann meinte sie das sie in letzter Zeit immer an ihren Ex denken muss und wie es wäre wenn sie damals nicht so ausgerastet wäre und sie noch zusammen sein würden. Das ganze ist aber schon mindestens ein Jahr her. Sie schreiben auch ab und zu und sie meint das sie mich zwar nicht verlieren will aber ihn auch nicht und wissen will wie es heute mit im wäre. Darauf hin meinte ich sie soll sich doch mit ihm treffen aber sie meint wenn sie Sich mit ihm treffen würde würden sie eh was miteinander haben das war die letzten Male, vor meiner Zeit, auch immer so , und das will sie nicht. Wie soll ich das mit ihrem Ex beurteilen oder was soll ich machen? Generell was soll ich machen weil mir liegt schon (leider) eine Menge an ihr und nexten würde ich nicht so einfach hinkriegen. Habt ihr konkrete Tipps ? Gerne knallharte Kritik. Lg
  14. Hallo leute, ich bin 17 Jahre alt und betreibe mitlerweile relativ erfolgreiches Daygame wobei ich mich auf Ü20 HB's fokusiere da mir das verhalten der U18 HB's zu kindisch ist.. Ich habe schon meine Referenzerfahrungen gesammelt und u.A. die positiver Erfahrung gemacht das meine Dialoge mit Ü20 HB's meißt viel tiefgründiger und generell fesselnder waren als die mit den U18 HB's. U20 wissen einfach meißtens schon eher was sie wollen und sind generell offener für Sex. Jetzt aber mal zu meinem Problem: Ü20 HB's stehen meißt eher wehniger (garnicht) auf erheblich (3+Jahre) jüngere.. habe nur erfolg da ich wie 20-21 eingeschätzt werde. Bei Dates mache ich nie ein großes Ding aus Altersunterschieden und daher kommt das kaum zur sprache, aber für eine LTR finde ich sollte mein Target schon wissen wie alt ich bin, also wie würdet ihr es ihr beibringen? Würdet ihr es ihr überhaupt sagen? Tipps zum generellen Umgang mit Älteren? Bin für jeden Tipp, Gedanken dazu dankbar! LG Dexkill
  15. Hallo, erstmal möchte ich Hallo sagen, bin ziemlich neu hier und erhoffe mir einen kleinen Rat von euch. Ich schildere euch einfach mal die Situation, wenn euch etwas fehlen sollte, dann einfach fragen, dann bearbeite ich den Post. Ich habe vor einer Woche eine Frau kennengelernt, sie ist 24, ich bin 26. Beim ersten Date habe ich wie gewohnt einfach ein paar Geschichten erzählt, sie unterhalten, sie zum lachen gebracht, bis wir nach ein paar Stunden auf einer Bank saßen, ich sie ab und zu (aus-versehen) berührt habe und natürlich gemerkt habe, dass sie Lust bekommen hat, ab da war es relativ einfach, habe sie immer mehr berührt, ihre Hand genommen, ihr ab und zu in die Augen geschaut für einen längeren Moment und ihr irgendwann, mitten in einem Gespräch gesagt, "mach es doch einfach" - wie man das vorgehen nun bewerten soll von mir ist ja erstmal egal, da es perfekt funktioniert hat, nach diesem Satz konnte man die Feuchtigkeit zwischen ihren Beinen förmlich sehen, also habe ich sie geküsst und sie hat nur darauf gewartet. Lief also relativ gut. Wir sind dann zu mir gegangen, haben noch etwas geredet, dann habe ich eskaliert, sie ist dann an meinen Schwanz und hat mir einen geblasen. War also ok. 3 Tage später haben wir uns wiedergesehen, gleiches Spiel quasi, etwas geredet, irgendwann ins Bett und gekuschelt, dann hatten wir Sex, sie hat alles mitgemacht ohne zu zicken oder sonstiges, brauchte meinen Frame gar nicht wirklich weiterfahren. Der Sex war, ich würde sagen von einer Skala von 1-10 eine 7. Danach haben wir noch etwas gequatscht noch ein bisschen rumgemacht, im Flur als ich sie zur S-Bahn bringen wollte, habe ich noch mal etwas mit ihr rumgemacht und fast nochmal mit ihr geschlafen, allerdings wollte ich sie lediglich etwas horny machen - sprich ich habe sie dann zur Bahn gebracht, dort haben wir auch noch mal wild geknutscht, bla bla bla sie kam nochmal an für einen letzten Kuss etc etc. (Das ganze ist letzten Freitag passiert Das ist erstmal der grobe Abspann, was so gelaufen ist. Eigentlich möchte ich doch annehmen, das es ganz gut war?! Jetzt ist mein Problem folgendes: Samstag war eine Option auf zusammen feiern, sie hat dann aber gesagt, es passt ihr nicht so bzw. sie möchte nicht, was noch ok war, da sie von Anfang an meinte, sie weiß es noch nicht. Habe es also weiter nicht beachtet, als ich dann Sonntag sagte, dass wir jetzt was machen, sagte sie nur "heute eher nicht mehr so" - da sind bei mir sämtliche Alarmglocken angegangen und ich habe für mich entschieden einen freezeout zu machen, bis sie sich meldet bzw. es wieder gut macht, habe also nicht weiter darauf geantwortet (Hier hätte ich gerne schon einen Rat, war das gut oder falsch?) Heute hat sie sich dann gemeldet und zwar mit einem Drama, sie hat also gejammert über irgendwas. Ich habe mich über sie Lustig gemacht, gesagt das es viel schlimmeres gibt, z.B. können Pinguine gar nicht fliegen etc. etc. kam super an, sie hat gelacht und direkt investiert. Nächstes Date ist Donnerstag. Jetzt ist aber so, dass sie meinen Frame herausfordert und zwar die ganze Zeit, auf alles was ich sage kommt was provokantes zurück. Ich weiß jetzt allerdings nicht so genau, wie ich weiter machen soll, sie ist eindeutig der Typ LSE. Sexuell würde ich sagen HD, falls euch das was bringt an Infos. Liebe Grüße und danke für jedwede Hilfe.
  16. Hi, 1. Mein Alter: 21 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 Privat, Rest öffentlich (s. Text) 4. Etappe der Verführung: Absichtliche Berührungen Folendes Problem mit einer Frau: Kennengelernt haben wir uns Anfang März auf einer Kunstmesseesse, wo wir beide alleine eine Galerie repräsentieren mussten (ausgestellt waren erotische Akte ;) ) Am ersten Tag waren wir abendessen-> sie sehr interessiert, ich auch. Sagt ich wäre ein toller Typ nach längerem Gespräch und gebildet. Unterhalten uns auch über Feminismus und dass es Typen gibt, die nur ausnutzen etc.Erste zufällige Berührungen von uns beiden. (Wobei das mich jetzt nicht umgehauen hat, da ich auch täglich auf der Messe mit Kundinnen fflirtiv umgehe um besser verkaufen zu können) Am zweiten Tag ging ich etwas offensiver vor: unauffällige Berührungen quantitativ intensiviert, zwinkern. In den Gesprächen (man sitzt halt so 10 Stunden rum auf Stand) kam nie wirklich Langeweile auf, sie war etwas nervös (rutschte hin und her, waren uns immer zugewandt) Man merkte, dass etwas mehr Interesse da war.. Zwischendurch immer wieder Gespräche über dieses Selfbonding, wie prüde alle doch seien, wo man sowas in Berlin kaufen kann . Bin nicht näher daraf eingegangen vor den Kunden (sonst hätte ich nachgefragt, ob sie schon mal was eingekauft hat ) Dritter Tag: Meine ehemalige Chefin kommt vorbei (40 Jahre). Wir haben ein extrem vertrautes Verhältnis, schreiben uns nahezu täglich, berühren uns absichtlich, schauen uns lange lachend an, machen uns Geschenke, sie lädt mich oft zum Essen ein ...es harmoniert einfach.... Meine Kollegin sieht uns, fängt an nachzubohren, ironisch: ihr sprudelt nur so vor Erotik, so ihre Worte. Wohl etwas eigfersüchtig ?. Ich ging nicht darauf ein, sage nur, dass wir nichts miteinander haben. Sie glaubt es iwie nicht. Sie fängt an mir von ihren Affären zu erzählen und welche Typen sie süß findet, wenn welche am Stand auftauchten. Dann sagt sie, dass sie indirekt, dass sie sich hässlich fühlt, ich meine augenzwinkernd, dass Damen mit Kurven total mein Typ sind. Dann erzählt sie beiläufig jmnd. dass sie einen festen Freund hat und ihn über alles liebt. -> habe es als Absage an mehr verstanden. Wochen später stellt sich durch verlässliche Quelle heraus, dass sie ihn nur warmhält. Als eine Freundin von ihr da war, hat sie alles daran gesetzt, damit sie mich nicht sieht. Am vierten Tag: Flirt geht weiter. Bin etwas angepisst, gestresst, weil sie meinte dauernd in meine Schwächen pulen zu müssen (bin extrem vergesslich und habe ein narzisstisches Ego, dass abgefüttert werden muss sonst empfinde ich nur Verachtung im schlimmsten Fall ). Kommt ein Künstler vorbei um die 50 und sie reibt mir dauernd um die Nase, dass sie ihn sofort nehmen würde. Daraufhin ich_> mach doch. Habe kein Problem damit. Am Abend muss ich mir anhören, dass sie mich nicht lesen kann und ich nicht durchschaubar bin und dass ich wie mein Chef in jung bin (man hält uns öfters für Vater und Sohn, das stimmt ) und dass er für sie wie ein Vater ist. Fragt mich wann ich wieder in Berlin bin, da ich in Niedersachsen wohne. Während der ganzen Woche hat sie übrigens meinen Deoroller benutzt :-| . Tag nach der Abreise: Sie fragt mich ob ich gut nach Hause gekommen bin, bat mir an in Berlin bei ihr zu schlafen (also in drei Wochen) -> ich sagte erstmal ab, da ich kein Bock hatte immer ein Luftbett rumzuschleppen. Dann wurde sie zickig und meinte dass wir zur Not im selben Bett pennen können, ich willigte ein. Ein Tag später, meine sie, dass ich die Wohnung für mich alleine haben könnte und sie würde bei einem (nicht ihrem Freund) oder Eltern schlafen (habe davor eine Einladung zum Essen ausgesprochen, die sie annahm). Dinner: Sehr interessiert. Ich schaltete einen Gang zurück, weil ich alles als Absage verstanden habe und das Arbeitsverhältnis nicht gefährden wollte. Tag danach, Abendessen nach der Eröffnung mit Kunden und Team: Sie blickt dauernd zu mir rüber, fährt sich durch Haare. Zum Schluss unerwartet ein fetter, saftiger Schmatzer und haut ab ohne, dass ich mich revanchieren kann. Fragt mich zwei Tage danach, wann ich wieder in Berlin bin. Erlaubt mir länger in der Wohnung zu bleiben. Stellt mich ihrer Mutter vor und lädt mich zu denen nach Hause ein. Schlage aus, weil ich nicht auf Freundschaftschiene abrutschen möchte. Ausserdem finde ich es ein wenig unangenehmen. Drei Wochen später sehen wir uns wieder: Sehr vertraut. Quartiere mich im Hotel ein, sage ert einen Tag vorher Bescheid, dass ich komme. Hartes Besäufnis bis 6 Uhr morgens mit Kunden und Chef. Wir flirten dauernd. Sie fährt mir durchs Gesicht mit den Worten Mein Lieber 0.o (kenne ich nur von meiner Oma und von älteren Frauen ( ab 40) mit denen ich was hatte). Werden wie zuvor von enigen Kunden für ein Pärchen gehalten. Gehen mit zwei weiteren in einer Bar, wo sie meinte ich wäre auch attraktiv (aber eher beiläufig). Fange sie vorm Klo ab, küsse sie öfters auf die Stirn, drücjke sie an mich. Danach heisst es augenzwinkernd, dass ich bei ihr schlafen werde. Willige ein. Gehen Hand in Hand, Hüfte an Hüfte zu Ihr. Im Taxi wurde sie extrem komisch: Lag mir entweder mit dem Kopf im Schoss, kitzelte sie-> dann aufspringen und losjammern: dass alle Jungs ihr nur an die Wäsche wollen und sie sich bei mir nicht sicher ist (obwohl sie dauernd Herrenbesuch hat und ihren Freund warmhält ) und dass ich nicht so klug sei, wie ich 0.o, dann wieder mein Schoss wo sie anfing zu schnarchen. Habe sie nicht mehr angerührt, weil HACKEVOLL die Frau. An ihrer Wohnung angekommen stellt sich heruas, dass sie den Schlüssel vergessen hat. Wir fahren zu mir ins Hotel, hatte kurzzeitig Anzeichen von Amnesie gezeigt, fing an mich zu beleidigen wo sie dann einpennt. Tag danach: Extremer Kater. Räkelte sich kurzzeitig im Bett (leider Gottes waren es zwei Einzelbetten). Dauernd muss ich mir anhören, dass sie keine klassische Schönheit sei aber etwas total erotisches an sich hätte (sie sieht auch extrem gut aus, auch ohne Make Up . Von 10 würde ich 10 Punkte geben ). Benuzt wieder meine Zahnbürste, Deo weil sie ja ihre in der Wohnung hatte, woe sie nicht reinkommt. An ihr ranmachen wollte ich mich nicht, weil sie auf der einen Seite total mies drauf war und ich Entzugserscheinungen. Am Abend waren wir wieder gemeinsam arbeiten. Beim Abendessen absichtliche Berührungen, fängt an für mich zu sprechen 0.o (schlug Gehaltzuschuss von meinem Chef in ihrem Namen für mich aus und sagt es mir im Nachhinenin. Kotz. Als wäre sie meine Mutter. Sie versucht auch dauernd mich in einigen Punkten zu erziehen.). Erwähnt, dass der Künstler attraktiv ist. Ich: Ja er sieht gut aus. Begleite sie zur Bahn und gebe ihr (endlich die Gelegenheit bei normaler Verfassung mit ihr allein zu sein einen Abschiedskuss auf die Wange. Sie macht gar nichts und geht weiter). Das war vor zwei Wochen. Frage sie am Montag, ob sie nächste Woche Zeit hätte mich auf einige Ausstellungen zu begleiten. Sie: Leider nein, gibt Gründe, müsste arbeiten und ein Freund will bei ihr schlafen. Küsschen (das hat sie noch nie geschrieben, v.a. wir haben ziemlich oft geschrieben in der Zeit, wo wir uns nicht gesehen haben, aber hauptsächlich über Kunst und andere Interessen. Schlage Termin in zwei Wochen vor, sage dass sie sich um ihn gut kümmern soll. Sie dsagt zu, habe gesagt, dass ich sie abhole und sie überraschen würden und deshalb vorplanen muss. Habe ohr auch noch eine Karte geschickt , dass sie mein Sonnenschein (sie meinte iwann mal ich würde den Dandy 0.o geben) Sie war sehr erfreut und jetzt kommts: einen Tag vorher als am Freitag total freche Absage: Ein Freund aus London würde kommen. Ob wir auf Sonntag verschieben können. Ich war extrem angepisst, da Streik war, mein Zug ausfiel, mein Gehalt nicht überwiesen wurde (und v.a. sie hat ja einen Zuschuss ausgeschlagen in meinen Namen, weil sie niemanden ausnutzen mag o-ton), ich mir den Arsch aufgerissen habe um überhaupt nach Berlin zu kommen (Mischung aus privater Bimmelbahn, Mitfahrgelegenheit ab 4 Uhr morgens mit iwelchen Assis im Auto ) und dann dieser Typ! Dass empfinde ich als extrem unhöflich und ja Ego . Jedenfalls ich verneinte um ihr zu Zeigen, mit dem Hintergedanken, dass sie sich nicht dauernd anmassen soll mich herumzukommandieren, wie es iht nun passt. Danach fragte sie ob die Überraschung wiederholbar wäre. Das hat mir iwie total das Gefühl gegeben, dass sie nur auf Entertainment aus ist und dann wurde ich etwas zickig und antwortete. solange man mir vom Veranstalter nicht die Beine bricht, wenn ich absage. Diese Aussage entstand auch vor dem Hintergrund des Stress' und der abartig pöbelnden Kuh und Warteschlange am Bahnschalter. Seit dem keine Reaktion. Wie meint ihr soll ich jetzt Vorgehen? Entschuldigen? Ist das jetzt ein Zeichen von Schwäche. Abschreiben? Ich will auch nicht den Eindruck vermittel ich würde hinterherrennen und sie mich unter Kontrolle hat, weil ich eh etwas "Bedürftiges" , Süsses ausstrahle, Ich gebe zu, es überfordert mich ein wenig Ich habe sie wirklich gern und verehre sie abgöttisch, wir teilen extrem viele Interessen und verstehen uns sonst sehr gut. Beziehung wäre schwierig wegen Entfernung und vermutl. Bindungsscheu beiderseits, aber ich würde sie trotzdem respektvoll mal ins Bett kriegen wollen ohne, dass sie besoffen ist. Eine Affäre oder Freundschaft + evtl, da ich noch einige andere Frauen ab 40 am Start habe. Aber die ticken iwie anders. Es ist halt das esrte Mal, dass ich mich auf ein jüngeres Mädchen einlasse Werde allerdings von vielen Frauen in meinem Alter auch oft bemuttert, weil ich so ein Babygesicht habe, Silberblick und manchmal tatsächlich etwas hilflos aussehe Hatte aus diesem Grund auch ein wenig Probleme alles zu deuten oder ernst zu nehmen. Soll ich es als Absage verstehen? Ich habe auch keine Lust nach einen Fick fallengelassen zu werden oder an einer komischen Person heranzukommen sodass es mir nur Nachteile einbringt bezüglich Arbeitsplatz. Kann es sein, dass sie nur auf Egotrip ist, mich hinhaten aber nicht ranlassen möchte? Wäre toll,wenn ihr mir helfen würdet.
  17. Hallo Leute erstmals entschuldige ich mich schon mal im Vorraus für meine Rechtschreibfehler. Ich bin noch ziemlich neu hier und brächte eure hilfe. Zu meinem Problem ich habe vor paar wochen im club ein mädchen kennengelernt und es lief auf anhieb gut mit ihr wir machten im club selfies miteinander und reden auch viel. Ich wollte sie immer anschreiben aber war leider sehr feig und tat es jedoch dann erst sehr spät vor 1 woche ca. Am anfang schrieben wir sehr viel und sie zeigte interesse sendete mir kuss smileys und herzchen und hin her, dann fragte ich sie ob sie sich treffen wolle und sie suchte immer wieder ausreden und meinte wir könnten doch auch im club was trinken. Ich versuchte weiter ein date mit ihr auszumachen was aber nicht gerade richtig war denke ich. Dann einigten wir uns auf sonntag 8 uhr sie meinte ich sollte vor ihrer haustür auf sie warten und sie würde runterkommen um zu reden, aber dass ging sch bei mir zeitlich nihct aus was ich aber erst später festgestellt habe und es ihr danach mitteilte. Was mir auch zimlich gelegen kamm da ich nicht genau wusste wie ich mich verhalten sollte, bin zimelich nervös gegenüber Hb Danach schreiben wir weiter jedoch kommt es immer zum stocken. 1. Sie schreibt immer recht spät zurück 2. Kurze antworten ihrer seite aus meistens nur oke, ja, nein was kann ich jetzt noch machen gibt es da noch was zu retten? Mfg euer Gaammer10
  18. Hallo zusammen, ich 22 und sie ebenfalls 22 sind seit einem halben Jahr in einer glücklichen Beziehung. Grund meines Posts ist die Hoffnung eure Meinungen/Erfahrungen/Ratschläge einzuholen. Vorgeschichte: Wir sind seit 6 Monaten sehr glücklich zusammen und kennen uns noch ein paar Monate länger, schon in der Kennenlernphase haben wir uns fast täglich gesehen und die Zeit zusammen sehr genossen (heute immer noch). Gestern Abend hatten wir einen Streit wegen meiner Meinung nach einer Kleinigkeit die mir eigentlich nichts bedeutet. Fragt mich nicht wie es zu dem Thema kam aber wir haben geredet dass ich mir *Achtung jetzt wird’s sexuell* einen runtergeholt hab während sie nicht bei mir war. Und als Vorlage hab ich ein Bild von irgendeiner Fremden verwendet (was für sie ein no go ist wie sich herausstellte, ist das wirklich so schlimm?). Am Anfang hat sies noch nicht wirklich kommentiert und ich war froh, dass ich mit meiner Freundin über alles reden kann. In den nächsten Stunden hat sie es allerdings immer wieder angesprochen und ist immer emotionaler geworden. Soweit dass sie sich so reingesteigert hat, dass sie heulend neben mir lag und jetzt denkt ich hab mein Leben noch nicht ausgelebt und bin nicht reif für eine Beziehung. Hab lange mit ihr geredet aber hatte bis jetzt alles keinen Sinn. Nach Stunden des Redens haben wir uns geküsst und miteinander geschlafen, dachte jetzt passt wieder alles. Danach eingeschlafen und heute in der Früh selbes Spiel wie gestern. …. Sie denkt ich kann noch keine Beziehung führen weil ich mich ihrer Meinung nach noch austoben will. Meine Meinung ist ihr egal .. Hatte jemand schon ähnliche Probleme dass die Freundin sich in Sachen hineinsteigert bzw meint sie wüsste besser über mich Bescheid als ich es selbst weiß? Wie sollte ich jetzt vorgehen? Abwarten bis sie sich beruhigt? Weiterhin versuchen ihr gut zuzureden, ….? Glaube sie ist einfach sehr unsicher ihrem Verhalten nach zu urteilen. Danke schonmal für eure Hilfe und fürs Durchlesen Cheers
  19. Ihr wurdet doch sicher mal so richtig "krass" von einer Frau emotional zerschunden und trotzdem konntet ihr sie nicht loslassen. In so einer Lage befinde ich mich gerade. Oneitis habe jetzt nicht wirklich (Wenn ich mit Freunden unterwegs bin, kann ich es ein wenig verdrängen). Ich bin eher schockiert. Ich hätte nie gedacht, dass eine Frau zu so etwas in der Lage wäre. Dann bricht sie auch noch den Kontakt ab, als sei nichts geschehen. Ich möchte jetzt nicht detailliert beschreiben, was passiert ist. Dann würde ich nur noch anfangen zu heulen. Erzählt mal was euch so passiert ist und wie ihr das ganze überwunden habt? Hat es eure Persönlichkeit verändert? Seid ihr heute glücklicher/gelassener/emotional gefestigt? (Vielleicht habt ihr ja schlimmeres erlebt und so würde ich mein Problem doch nicht so dramatisch sehen.) Vielen Dank für eure Antworten!
  20. Guten Nachmittag, ich besuche derzeitig die KS2, also den Abiturjahrgang des Gymnasiums und habe seit einiger Zeit ein "Problem" mit einem Mädchen, mit welchem ich zahlreiche Kurse teile. Ich befasse mich bereits seit ca. 2 Jahren mit Pick Up und bin dementsprechend auch kein blutiger Anfänger mehr. Dies dehnt sich folglich auch auf mein schulisches Umfeld aus, heißt ich bin beliebt und verstehe mich auch mit so gut wie jeder Frau sehr gut. Das sickert natürlich auch durch, es ist allgemein bekannt, dass ich bei Frauen gut ankomme, keiner hat jedoch wirklich was dagegen, jeder toleriert es und somit kann ich meine Fähigkeiten sogar in der Schule "verbessern", sowohl in Gesprächen, als auch in sehr leichten Eskalationen. Es gibt allerdings eine Frau, die damit ganz und gar nicht einverstanden ist, und hier liegt das Problem: Nennen wir sie mal Anna. Anna ist ebenfalls sehr erfolgreich mit anderen Männern, was allerdings eher von ihrem Aussehen herrührt, denn sie sieht tatsächlich äußerst gut aus. Natürlich weiß sie diese Waffe einzusetzen und so hat sie die Möglichkeit, viele AFCs im Handumdrehen um den Finger zu wickeln (ich schätze ihr könnt euch vorstellen, was ich meine). Des Weiteren hat sie (natürlich auch resultierend aus dem vorhergehenden Aspekt) einen großen Einfluss auf die anderen Frauen in den Kursen, sie ist praktisch der "Alpha" der Frauen. Dies führt dazu, dass ihre Verhaltensweisen dementsprechend sehr männlich wirken, sie ist schon sehr dominant! Allerdings auch äußerst manipulativ, was die ganze Sache natürlich noch erschwert. Ich hingegen scheine der Einzige zu sein, den sie nicht kontrollieren kann, und ich glaube genau das scheint der Grund zu sein, weshalb diese Zwiste entstehen. Sie hat mich schon häufig geshittested oder sonstiges Versucht, um mich durch ihren Loop springen zu lassen, ich konnte mich da allerdings glücklicherweise immer herauswinden. Nun aber versucht die Dame seit einigen Stunden nahezu alles Menschenmögliche, um meinen Status innerhalb der Gruppen herunterzuziehen. Beispielsweise hatten wir heute Sportunterricht, ich lag tiefenentspannt auf der Bank und versuchte mein Mittagsschläfchen zu halten. Als unsere Lehrerin uns dann darum bittet, einige Übungen zu machen, fällt mir das sehr schwer, denn ich bin faul. Eine Mitschülerin, mit der ich in letzter Zeit auch relativ häufig Kontakt hatte (nennen wir sie Yvonne), bietet mir auf spielerische Art und Weise an, mir hochzuhelfen, also willige ich ein und lasse mich an beiden Händen hochziehen. "Anna", welche die ganzen Szene scheinbar beobachtet hat, brüllt tatsächlich nach Kindergartenmanier: "Uuuh, Blure2 und Yvonne, läuft da was?". Ja, ihr habt richtig gelesen, Anna ist in der KS2 und sollte mit 18 Jahren eigentlich andere Sorgen haben. Dennoch, auch wenn euch das jetzt lapidar erscheint, diese Szene war noch relativ harmlos, es gab auch schon störendere Ausrufe ihrerseits. Und vom Lästern will ich gar nicht erst anfangen, denn das tut die liebe Madame sicherlich ebenfalls. Alles in Einem habe ich einfach den Eindruck, dass sie mir den "Erfolg" übel nimmt. Denn wie schon gesagt, sie weist zahlreiche Alpha-Merkmale auf, nur ist sie eine Frau. Es würde aber (wie bereits oben genannt) erklären, weshalb sie das tut (ich gehe hier mal grob vom Konkurrenzdenken aus). Das Problem bei der Sache ist, das mir das Ganze mit der Zeit auf die Nerven geht, und deshalb ersuche ich euch hier um Rat (ich hoffe ihr habt welchen). Denn ein Störfaktor, der permanent versucht, den eigenen Frame herunterzuziehen, hilft weder der Weiterentwicklung, noch ist es etwas angenehmes. Auch liegt hierbei das Problem beim Geschlecht: Während man Konkurrenzkämpfe als Mann sehr direkt entscheidet, verlaufen sie bei Frauen ja bekanntlich hinterrücks (ach ja, die alten Ränkeschmiede...). Ich bin allerdings weder jemand, der es als nötig empfindet, einen fremden Frame zu schmälern, noch habe ich vor, mich auf ihr Gehabe einzulassen. Auch glaube ich, dass ich zukünftig noch häufiger in solche Konfrontationen gelangen könnte, man kann eben nicht allem ausweichen. Habt ihr also irgendwelche Ratschläge, wie ein solches Problem zu bewältigen ist? Ich danke euch schon mal vielmals, vor allem jenen Leuten, die mich vllt irgendwo drauf verweisen können, oder sonstige Anregungen haben - ich bin für alles offen! Liebe Grüße, Blure2
  21. highflyer94

    wirklich möglich?

    Hey, habe das ganze heute mal ganz spontan in der Stadt angefangen, um zu überprüfen ob das wirklich was bringt, aber festgestellt, dass wirklich fast NIEMAND einem in die Augen sieht. Ist mir vorher nie aufgefallen, bzw interessiert mich auch eigentlich nicht, aber 99 % gucken nach unten, zur Seite, irgendwoandershin, was weiss Ich... Jetzt vielleicht mal an die Leute, die das mal ernsthaft gemacht haben: hattet Ihr auch solche Probleme, oder wie habt Ihr das gemacht, Ich mein hallo sagen, wenn der andere nicht hinguckt ist ja auch nicht Sinn der Sache oder? Angesehen haben mich ungelogen vielleicht zwei oder so...Liegt das etwa an den unterschiedlichen Gegenden? An der Stadtgröße? Ich kann mir keinen Reim darauf machen, ehrlich gesagt. Würde mich über Meinungen darüber freuen..
  22. Moin PUA's, Zum reinlesen: Erstmal kenne ich sie zurzeit nur von Bildern & Whatsapp & wir sind beide 18 Jahre alt Nun kommt es dazu das wir uns am Donnerstag treffen & ich vorher im Chat meinte das Sie nicht sonderlich gut singen kann, was ich natürlich etwas charmanter ausgedrückt habe ;) Dann kam es dazu das ich zu ihr meinte , dass sie eventuell andere Sachen ganz gut könnte. Darauf kam von Ihr "Was denn zum beispiel?" ich meinte :"Ich weiß nicht, sag du es mir!" Sie meinte :" du kannst dich ja selbst überzeugen lassen" ich: " Auf was genau möchtest du jetzt hinaus?" sie :" das sag ich dir nicht" ich:" Raus mit der Sprache! ;)" sie :" das bleibt geheim"; ich (dadurch das wir uns auch nächste woche noch einmal treffen) :" Vielleicht find ich es ja dann am Dienstag raus? ;)" sie :"vielleicht ja auch schon am Donnerstag?" ich: "wer weiß?" sie :" du eventuell" ich :" kann schon möglich sein ;)" sie: "sags mir" ich:" Lass es einfach auf dich zu kommen & dich überraschen" Danach nurnoch belangloses gerede. Jetzt bin ich mir unsicher ob sie damit eine lay chance vorgibt & das am ERSTEN treffen oder schlichtweg etwas anderes meint. Denn durch andere teile kann ich schon behaupten das sie mir ziemlich am arsch klebt & das nach ca. 5 Tagen gechatte
  23. Mein Alter: 21 Ihr Alter: 16 Dates: 1 Etappe der Verführung: kc Hallo Ladys und Gentlemen! Ich brauch mal wieder eure Hilfe, weil ich Scheiße gebaut habe. Situation ganz einfach erklärt: Sie fragt mich nach Alter und ich antworte (dumm wie ich bin) darauf. Sie macht großen Aufstand und findet ich sei zu alt. Sie hätte mich auf 18 geschätzt (weil ich halt auch viel jünger aussehe, als ich bin) Bevor sie mein richtiges Alter wusste haben wir ein Date für Freitag ausgemacht. Hab ihr jetzt versucht klar zu machen, dass das Alter eihentlich keine Rolle spielt, wenn sonst alles stimmt. Wie bringe ich sie dazu diesen scheiß Altersquatsch zu vergessen und wieder genau so happy mit der Situation zu sein, wie vor meiner Altersauskunft? Davor war alles super. Und kommt mir jetzt bitte nicht mit: Wenn du genug attraction hättest, dann wäre ihr das Alter egal. Das stimmt bei so jungen HBs mmMn nämlich nicht. Bin auf vorschläge gespannt ;)
  24. Mein Alter: 22 Alter der Frau: 21 Anzahl der Dates: Etliche Treffen, bin seit einem Jahr gut mit ihr befreundet Etappe der Verführung: Absichtliche Berührungen/Sexuelle Berührungen (kein Küssen) Hey liebe Leute! Wie schon oben erwähnt geht es hier darum, das Mädel mit dem ich gut befreundet bin zu verführen. Auf einige Probleme auf die ich stoße habe ich aber keine Antwort und würde mich über eure Hilfe wirklich freuen. Ich lege dann mal los mit der Vorgeschichte und versuche die möglichst kurz zu halten: Ich kenne sie seit ca. einem Jahr und hatte da keinerlei Interesse an ihr außer freundschaftliches. Zwischenzeitlich hat nen Kumpel von mir sich an ihr versucht jedoch ohne Erfolg. Wir haben uns recht schnell sehr gut verstanden und ich habe normalen Kontakt gepflegt ohne irgendwie einen auf beste Freundin zu machen und immer versucht zu führen (hab sie an den Händen gehalten, mich bekochen/massieren lassen, selbst Massagen gegeben etc. ihr wisst was ich mein) und habe darauf geachtet einen gewissen sexuellen Frame aufrecht zu erhalten und sie mich als Mann mit einer intakten Sexualität wahrnehmen zu lassen was meiner Meinung nach sehr gut funktioniert hat. Hab manchmal bei ihr gepennt und wir haben halt mal zusammen im Bett gelegen ohne, dass da wirklich was passiert ist (wie gesagt ich hatte kein Interesse, der Part war vllt. etwas dumm und hat evtl dazu geführt, dass ich etwas an Attraction verloren habe) sie hat jedoch verstärkt in solchen Situationen meine Nähe gesucht was ich als Interesse ihrerseits gedeutet hab. Vor zwei Wochen hab ich dann beschlossen, dass sie eigentlich ne recht gute Partie wär, ich also beim nächsten treffen langsam eskaliert was ihr anfangs etwas komisch vorkam und sie verbal geblockt hat, hab mich davon nicht beirren lassen und bin z.t in ihrer Hose gewesen wo dann aber auch Schluss war und ein physischer Block kam. Sie hat viel zugelassen und schien an sich locker zu sein und meine Berührungen die an ihrem Bauch, dem Po oder im Dekolette waren sehr zu genießen. Hab mir also gedacht es wäre der richtige Zeitpunkt sie zu küssen, das hat sie aber auch geblockt. Habe z.t bei Blocks ihrerseits Minifreezes gemacht worauf sie recht schnell wieder meine Nähe gesucht hat. Nun verstehe ich aber nicht wie ich weiter vorgehen soll. Interesse ihrerseits besteht ganz krass in meinen Augen. Sie war unten nass wie der Regenwald, körperlich total angeturnt, wollte aber nicht dass ich im Höschen weitermache und auch die Küsse hat sie mit einem entschiedenen "nein!" und einem Wegdrehen ihrerseits abgeblockt. Hab da versucht auf ne lockere Art rauszukriegen woran es liegt, sie meinte aber es hätte nichts mit mir zu tun. Sie hat öfter mal erwähnt, dass sie ein Problem mit Intimitäten hat, körperlich schien sie es aber genossen zu haben! Auch dass sie Angst davor hat, Sex würde was an unserer Freundschaft ändern schließe ich aus, da ich ihr von Anfang an klar signalisiert habe, dass es nicht so ist. Sie selbst ist noch Jungfrau und hat kaum Erfahrung mit Männern was sie selbst mit ihrem Problem mit Intimitäten begründet weil sie schon gerne würde aber "nicht so richtig kann". Ist das vllt. der Knackpunkt an der ganzen Sache? Auch habe ich das Gefühl, dass sich langsam eine Oneitits anbahnt weil ich mich zu sehr auf sie versteife und öfter über sie und ihr Verhalten nachdenke, Tipps was ich dagegen tun kann? Wir sehen uns erstmal 2 Wochen nicht da ich im Urlaub bin, was würdet ihr mir also raten wie ich dann weitermachen soll? Ist länger geworden als ich dachte aber enthält hoffentlich alle relevanten Infos für euch, würde mich mega über eure Hilfe freuen, danke:)
  25. D00mster

    PU vs. Reproduktion

    Hallo zusammen, Ich habe eine eher philosophische bzw. fundamentale Frage an euch. Wenn man Bücher wie LdS usw. liest und ernst nimmt, wird darin ein ganz bestimmtes Männerbild beschrieben (Alpha, Alternativen, möglichst nicht heiraten, zusammenziehen nur nach einem Prozess des langen intensiven Auswählens und Probierens, stets Unabhängigkeit und Freiheit bewahren...). Nun frage ich mich aber: Wie steht ein PUler zur eigenen Reproduktion, also zu Kindern mit einer Frau? Einmal geheiratet --> man zahlt im Falle einer Trennung, ok die Ehe ist keine Voraussetzung für eine gute dauerhafte Beziehung, klar. Also muss Ehe schonmal gar nicht sein. Aber: Einmal ein Kind --> man zahlt ebenfalls und bindet sich notgedrungen intensiv an eine Frau (Mutter). Wie passt das zu dem unabhängigen Alpha-Frame eines "modernen Mannes"? Wie handhabt ihr das bzw. weil viele hier noch eher jung sind, wie wollt ihr das einmal handhaben? Machen Kinder heutzutage in Anbetracht der schwierigen Beziehungen zwischen Mann und Frau (Trennungen, Beziehungen als reines Konsumgut...) überhaupt noch Sinn? Mich würde hier speziell das Mindset eines PUlers zu dem Thema interessieren. Klar ist ja auch, dass unsere Gesellschaft vor die Hunde geht, wenn kein Nachwuchs kommt. Ist PU in diesem Punkt also zu egoistisch?!