Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Problem'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

111 Ergebnisse gefunden

  1. Hi ihr Lieben, ich habe momentan ein Problem, das meine Lebensqualität entscheidend einschränkt, und zwar mein stetiger Gedanke ans Schwitzen. Ich glaube, dass nicht viele dieses Gefühl vollkommen nachvollziehen können, aber versucht euch mal in diese Lage hineinzuversetzen. Vielleicht ein paar Hintergrundinformationen für euch zum besseren Verständnis: Ich bin 17 Jahre alt und ein Typ, der generell schneller schwitzt, vor allem am Kopf, wo's für jeden sichtbar ist. Ich treibe viel Sport und habe auch kein bedeutsames Übergewicht, welches das Schwitzen eventuell erklären könnte. Im Mai 2011 nahm ich ein Medikament (ca. 2 Monate lang) mit der Nebenwirkung "vermehrtes Schwitzen". Es war echt nervig und ich schämte mich unglaublich für das Schwitzen. Damit fing eigentlich alles an... In der Schule redete ich zu der Zeit nicht mehr mit vielen Leuten und musste ständig Ausreden finden, wenn ich merkte, dass ich wieder einen Schweißausbruch bekam (Bspw. "Ich muss mal kurz auf die Toilette"). Das kam natürlich auch irgendwie komisch rüber, wenn ich so oft auf Toilette musste. Das muss ich heute übrigens in der Schule immer noch, irgendwie hat sich das gefestigt. Dazu kam noch, dass die Sporthalle in der Schule umgebaut wurde, sodass wir Sport in einer mit dem Bus 15 Minuten entfernten Sporthalle hatten. Und das mit 2 Klassen, d.h. der Bus war immer sehr voll und heiß. Ich hatte immer unglaubliche Panik, vor allem, da ich ja auch im Falle eines Schweißausbruches nicht einfach weggehen/flüchten konnte. Ein Erlebnis, welches ich noch sehr klar in Erinnerung habe, ist, dass eine Klassenkameradin zu ihrem Freund gesagt hatte: "Guck mal, wie der schwitzt". Das war mir richtig peinlich und ich glaube, dass zu dem Zeitpunkt dieser ständige Gedanke ans Schwitzen regelrecht in meinen Schädel eingehämmert wurde! Die Zeit ging irgendwann vorüber und ich wechselte auch nach dem Schuljahr die Schule (nicht aufgrund des Schwitzens, sondern weil ich eine Fächerkombination wählen wollte, die auf der damaligen Schule nicht möglich war). Ich weiß nicht wieso, aber nach den Sommerferien und auf der neuen Schule hatte ich mit Schwitzen kaum noch ein Problem, nur noch selten Schweißausbrüche, etc. obwohl die komplette Stufe, bis auf 1-2 Jungs komplett neu war. In dieser Zeit beschäftigte ich mich auch das erste Mal mit Pickup, habe viel gelesen und auch meine jetzige LTR gefunden. Ich blühte richtig auf und hatte unglaublich viel Spaß am Leben. (Ich lebte mein Leben und beschäftigte mich kaum mehr mit Pickup, bis vor ca. 2 Wochen jetzt.) Seit ungefähr September 2012 gehts mir wieder schlechter in Bezug auf das Schwitzen. Der ständige Gedanke, dass ich eventuell anfangen könnte zu schwitzen bestimmt wieder mein Leben. Ihr könnt euch vorstellen, was für Möglichkeiten mir das verwehrt. In der Schule nicht melden, Angst vor engen Klassenräumen, Angst vor Vorträgen, in der Mittagspause nicht mit einer anderen Gruppe irgendwo in der Stadt was essen gehen, etc. Auch wenn ich im Bus eine Freundin treffe und neben ihr theoretisch ein Platz frei wäre, setz ich mich nicht hin, da ich ja evtl. anfangen könnte zu schwitzen. Obwohl ich eigentlich ein sehr kommunikativer Mensch bin und auch Spaß daran habe, mit anderen zu kommunizieren. Das Schwitzen blockiert aber diese Eigenschaft an mir, die ich selbst sehr schätze. Ich möchte jetzt aktiv an das Problem rangehen mit Hilfe von Affirmationen und sonstigen Strategien, die man in NLP/Psychologie benutzen kann. Es ist sicher, dass es eine Kopfsache ist, weil es ja auch Situationen gibt, in denen z. B. der Bus unglaublich heiß ist, ich aber nicht schwitze, da ich alleine in einem 2er sitze und mich keiner kennt. Würde ein/e Bekannte/r neben mir sitzen, wäre ich garantiert am ölen wie sonst was. Das meiner Meinung nach Schlimme an diesen Kopfsachen ist, dass man durch das ständige Denken "Oh nein, jetzt bitte nicht schwitzen!!" erst Recht anfängt zu schwitzen. Als ich eine mögliche Affirmation bilden wollte, ist mir nichts Rechtes eingefallen, da man ja "Ich schwitze nicht" nicht benutzen sollte aufgrund der Verneinung. Hoffentlich könnt ihr mir helfen! Bei Fragen oder Unklarheiten auch bitte einfach fragen! Ich weiß, wie schön das Leben sein kann und möchte es auch wieder in vollen Zügen genießen... Peace, Aero_Pro
  2. Erstmal ein Hallo an alle. Habe mich extra für den Beitrag hier registriert. Ich bin langsam am Verzweifeln. Vorweg: Ich bin seit 2,5 Jahren in einer Beziehung. Sie ist wunderschön und bis vor 3 Monaten lief (in meinen Augen) alles super. Davor war ich über 3 Jahre in einer Beziehung, die im letzten Jahr eher einem Horrorfilm glich. Nur so viel, mein Vertrauen ist durch die alte Beziehung nicht das Beste. Ich habe bestimmte Vorstellungen vom Sex. "Ich will der Beste sein". Das Hauptaugenmerk auf das ich beim Sex habe, ist, dass es ihr gefällt und sie alles so hat, wie sie es will. Sie konnte nur nie über das Thema offen mit mir reden. Ich habe alles probiert, von A-Z. Der Sex war ok, aber es hat mir immer etwas gefehlt (Offenheit, fallen lassen, ..). Ich wollte wissen, was ihr gefällt, was sie heiß macht, was Sie sich wünscht. Das ganze lief dann des öfteren in Diskusionen aus, aber nie in echte Streits. Sie meinte in jeder dieser Diskusionen, dass der Sex so toll ist, wie er gerade ist und sie nichts ändern möchte. In der Tat hatte sie nach ein paar Monaten Sex eine 95%ige "Orgasmusgarantie" (Wenn Sie nichts vorgespielt hat....). Da ich aber wollte, dass Sie offen mit mir über Sex reden kann, habe ich sie öfter gefragt, ob Sie es sich nicht selbst macht. Sie hatte mir ausführlich erklärt, dass Sie das nie gemacht hat und auch nicht möchte. Ich habe alles probiert, dass Sie sich erstmal selbst entdeckt. Aber damit habe ich sie wohl unterbewusst unter Druck gesetzt. Ich habe ihr Dessous (Catsuit, halterlose, HighHeels). Diese fand' sie dann alle doof. Sie mochte keine "Netzanzüge". Keine Halterlosen. Und keine High Heels. Alles davon hatten wir 1-2 mal ausprobiert und danach war es für sie "doof". Ich habe ihr Sexspielzeug gekauft... alles Erdenkliche... Zum Beispiel einen ziemlich krassen Massagestab (ist auch in P**nos zu sehen...). Sie ist richtig feucht gekommen durch das Ding und in der ersten halben Stunde hat sie von dem Massagestab und von mir nur so geschwärmt. Schlagartig hat sich dann aber die Euphorie gewendet und das Ding war wieder nur "doof". Da ich ja aber wusste, dass sie das Teil ansich gemocht haben muss, habe ich sie noch ein weiteres mal dazu überredet. War im Nachhinein vielleicht ein bisschen krass, da ich sie wie gesagt wirklich direkt überredet habe. Ich weiß nicht, was mit mir los war. Ich wollte nur nicht, dass sie abblockt - ich konnte genau sehen, wie ihr das Ding gefallen hat. Auch mit den Dessous habe ich sie oft versucht zu drängen, um das zu bekommen, was ich will und sie offen zu mir sein kann. Die Gefühle und das geben / nehmen beim Sex wurde immer weniger... Und ihre Lust ist dann auch langsam in den Keller gesunken.... Ich musste immer den ersten Schritt machen. Vor 9 Wochen hat's dann richtig geknallt. Ich habe ihr gebeichtet, dass ich uns heimlich beim Sex gefilmt habe... Mir hat das irgendwie gefehlt. Ich hatte das in meiner alten Beziehung sehr intensiv und es war wirklich toll. Ich bin auch nicht jemand, der diese Filme ins Netz stellen würde. Niemals, selbst wenn sie mich betrogen hätte. Seit dem bin ich (also jetzt 9 Wochen) auf Sexentzug. Eigentlich waren nur 5 Wochen vereinbart... 2 mal lief was im Bett, aber kein Sex. Sie sagt, dass sie sich jedes mal danach schlecht fühlt - davor und dabei aber gut. Wir haben uns in den letzten 9 Wochen fast täglich gestritten und über Sex / Liebe diskutiert... Es geht langsam an die Substanz. Ich liebe sie und sie mich anscheinend auch, aber hier läuft was schief. Das Verlangen nach Sex und danach offen über Sex reden zu können wird immer größer in mir... In ihr wird die Lust nach Sex anscheinend auch größer, da sie mir letzte Woche gebeichtet hat, dass sie SB gemacht hat (mit dem Massagestab) - dabei aber nicht kommen konnte (kann ich garnicht glauben). Das war das erste mal seit langem, dass ich mich gefreut habe, da sie offen war zu mir, was Sex angeht. SIe fand es wohl auch etwas komisch, als ich glücklich darauf reagiert habe, dass sie es sich selbst macht.... Ich bin aber einfach in der Hinsicht sehr offen und tolerant. Ich habe in den 9 Wochen alles versucht, dass es ihr gut geht. Romantisch (kerzen..), essen gehen, für sie Kochen, Rosen, etc.... Sie hat sich gefreut, aber es hat nicht viel gebracht.... Ich fahre morgen mit ihr in die nächst größere Stadt und werde dort ein "Romantisches Wochenende"(Hotel, Candlelight Dinner, vorher Shoppen ) mit ihr verbringen. Hatte ihr das zu Weihnachten geschenkt... Ich weiß nur nicht, wie ich mich dabei verhalten soll.... Ich hoffe ich werd jetzt nicht ausgelacht oder whatever. Ich hoffe, ihr könnt mir 'n guten Tipp geben.... Bin für jede wirkliche Hilfe dankbar! Gruß. Achja, falls es von nöten ist... Ich bin 21 und sie 19...
  3. Hallo zuammen, ich habe folgendes Problem: Nach einem Date passiert es mir öfters das mir richtig übel wird (starke Bauchschmerzen etc.) für ca. 2 Stunden.. Danach ist dann wieder alles in Ordnung nur es ist wirklich schlimm. Es hat nichts damit zu tun, ob ich mit dem Mädel rummache oder nicht, es muss meiner Meinung nach an was anderem liegen nur was? Hat jemand vielleicht Erfahrungen damit, kann mir Tipps geben? Manchmal denke ich mir echt, schönes Date hin oder her, die Bauchschmerzen machen das schöne Date im nachhinein zur Qual.. Viele Grüße und vielen Dank im Voraus.
  4. RackCity

    LTR und Eifersucht

    Hey Leute, also ich habe folgendes Problem. Ich habe vor 3 Monaten bei meiner Arbeit gekündigt. Seit dem habe ich mich zu abhängig von meiner Freundin gemacht. Ich merke schon selbst was für eine Klette ich geworden bin :D Eines Tages meinte sie, dass sie mal Abstand brauch. Ich war da total geschockt und dachte mir alles mögliche... naja mittlerweile verstehe ich sie, immerhin hing ich echt oft an ihr. Auf jeden fall hat sie seit 2 wochen angefangen zu studieren und da dachte ich mir, das ist jetzt mal ein guter Zeitpunkt los zu lassen. Habe mich also selten bei ihr gemeldet und bin dann selber oft feiern gegangen und habe mich oft mit Freunden getroffen damit ich wieder mal ohne sie was machen kann. Erst war es echt gut und ich habe weniger an sie gedacht und hatte das Gefühl unabhängig zu sein aber vorgestern hatte sie mich angerufen und mir über ihr Studium erzählt und was für tolle Leute da sind. Dass da echt sau nette Typen sind mit denen sie sich auch angefreundet hat und da fings schon wieder bei mir an..... und da ich nicht schwach wirken will, muss ich das alles runterschlucken und sage dazu nur : ist ja cool das freut mich dass du neue freunde (MÄNNER) gefunden hast. Also eigentlich hat meine Freundin generell viele männliche Freunde aber die kenne ich alle und die kennt sie schon ewig. Aber bei neuen typen die sie kennenlernt könnte ich ausrasten. Ich will auch nicht mit ihr darüber reden weil das einfach nur scheiße rüberkommt. Ich vertraue ihr ja eigentlich und ich weiß, dass sie sich nicht mit denen anfreundet weil sie auf die steht. Also bevor ich noch die Eifersucht siegen lasse wie kann ich damit besser umgehen ? ich höre oft dass es am Selbstbewusstsein liegt, aber das ist es bei mir nicht. Ich : 21 Sie : 21 Dauer : 11 Monate Entfernung : ca. 70 km
  5. Hallo PUA`s, ich hab ein Problem, welches mich einfach verrückt macht. Zum Hintergrund: Bin 22 Jahre alt, wohne in einer Kleinstadt < 30k Einwohner Ich habe mich ca. vor 5 Jahren in der neunten Klasse mit meinem Freundeskreis zerstritten und habe mich extrem verraten und betrogen gefühlt. Das waren zwar nicht die besten Freunde, aber es waren halt meine. Auf diesen Streit habe ich mich komplett zurückgezogen und während der 10ten Klasse nur mit einem Klassenkameraden Kontakt gehalten, der Rest ging über das Internet. Anfangs habe ich täglich 2-3 Stunden Counter Strike gezockt und dieses Verhalten hat sich ständig verstärkt. Irgendwann saß ich 10 Stunden am Tag vor dem PC und vernachlässigte Familie und Freunde. Wurde dann auch teilweise Depressiv. Hinzu zur Depression kam eine Online-Pornosucht, die ich als diese nicht wahrgenommen habe. Es war einfach eine Art mit dem Stress klarzukommen, der sich täglich in mir aufbaute. Damit begann mein Problem... Porno-Sucht & Online-Sucht Nach der 10ten Klasse begann ich meine 3 1/2 Jährige Ausbildung. Seid dem ersten Lehrjahr war ich unzufrieden mit der Lehre und hatte das Gefühl es nicht zu packen. Meine Unsicherheit wuchs und ich wurde immer Depressiver. Dadurch, dass es eine Handwerkliche Ausbildung war, und ich Handwerklich ungeschickt war, haben sich meine Kollegen immer ein wenig lustig über mich gemacht. Ich habe angefangen diese zu hassen. Kontakt mit Klassenkameraden habe ich vermieden und mich immer weiter ins Internet zurückgezogen. Nach der Arbeit ging es sofort an PC und nach 10 Stunden Arbeit hieß es dann 6 Stunden Online-Games. Trotzt enormer selbstzweifel, habe ich die Ausbildung Anfang des Jahres abgeschlossen und die Firma dann sofort verlassen. Seitdem arbeite ich in einem kleinen Büro ohne Fenster, ohne Kontakt zu fremden Leuten in einem Vollzeit-Job mit mehr als 230 Stunden im Monat. Immer habe ich mir eingeredet, dass mich andere Leute nur verletzen würden, wenn ich mich Ihnen öffne und habe deshalb niemanden an mich rangelassen. Seid einigen Wochen habe ich bemerkt, dass ich das Problem immer bei anderen Leuten gesucht habe. Doch nun habe ich gemerkt, dass das Problem bei mir liegt und ich einiges ändern muss. Wegen der Porno-Sucht hatte ich auch nie Interesse an Frauen gezeigt, wodurch ich teilweise als Schwul bezeichnet wurde, was meine Wut stetig verstärkte. Seid einem Monat habe ich beschlossen und habe bis jetzt folgende Änderungen an meinem Leben vorgenommen: Angefangen mit Sport ( Bodybuilding) zuhause & joggen Pornokonsum eingestellt (soweit möglich) Mir einige Bücher gekauft, in denen man lernen kann andere anhang Ihrer Körpersprache zu erahnen, was Sie denken könnten Job gekündigt und mich in einer Höheren Berufsschule angemeldet, um meinen erlernten Beruf zu steigern Angefangen Frauen per OG kennen zu lernen, was sich jedoch schwerer rausstellt, als ich gedacht habe, weil 95% der Frauen garnicht zurückschreiben. Es gibt einen Männer-Überschuss im Internet - Bis jetzt ohne einen Erfolg nach 2 Wochen Mein Problem ist: Ich weiß nicht, ob ich jetzt aus dem richtigen Weg bin Ich seh nicht so toll aus, habe daher noch ein wenig Angst andere Frauen anzusprechen. Das legt sich jedoch mit dem gesunkenen Porno-Konsum und den PUA-Tipps. Ich weiß nicht, wie ich einen Freundeskreis aufbauen kann, da ich jetzt komplett bei 0 Anfangen muss und auf keine Basis zurückgreifen kann. Ich hätte gerne eine Freundin, weiß jedoch nicht wie ich mit Ihr zusammenleben könnte, da ich zurzeit keine Freunde habe und auch sonst keine Freizeitaktivitäten, ausser das Joggen. Über Tipps, wie ich mich, mein Leben und meine Lebenssituation verbessern kann würde ich mich freuen.
  6. Hy Leute, ich lese schon ne ganze Weile hier im Forum mit und es hat mir auch schon bei so manchem Problem weitergeholfen. Jetzt hab ich allerdings ein echt schwieriges Ding am laufen was definitiv nicht so läuft wie ich es mir vorstelle. Hab eine HB kennegelernt 3 Tage bevor sie in eine andere Stadt gezogen ist. Haben uns die kompletten 3 Tage und Nächte gesehen und hatten viel Spaß und unfassbaren guten Sex. Bin nun seit paar monaten mit ihr regelmäßig in kontakt ( SMS, Telefon, Facebook, ab und zu mal treffen ) Am Anfang hat sie extrem viel investiert und fragte mich immer was das zwischen uns nun eigentlich ist und ob ich was für sie empfinde. Ich bin ihr dann immer ausgewischen und hab das Thema gewechselt. Ich hab dann aber iwann gemerkt das sie mir wirklich sehr viel bedeutet und ich total in die Kleine verschossen bin. Hatten dann mal wieder nen kleinen Streit der dadurch entsand das sie total eifersüchtig auf ihre beste Freundin ist die noch bei mir in der nähe wohnt und mit der ich mich auch sehr gut verstehe. Dann hab ich den wahrscheinlich größten Fehler gemacht ihr zu sagen das ich sie liebe. Seit dem kommt nahezu nichts mehr von ihr. Sie sagt treffen ab, die wirklich selten sind da ich einfach nicht immer die möglichkeit habe zu ihr zu fahren. Es kommen keine SMS, keine Anrufe und auch sonst nix von ihr. Sie investiert einfach nichts mehr um mit mir zeit zu verbringen, im gleichen Moment ist sie extrem eifersüchtig wenn ich weggehe mich mit anderen Frauen treffe oder was mit ihrer besten Freundin mache. Dann kommt sie mit einem mega Drama um die Ecke. Die Krönung war allerdings das sie als wir uns vergangenen Sonntag geshen haben sagte das sie nicht mit mir schlafen will ( wills langsam angehen lassen ) sagte mir aber das es ein echt schöner tag war mit mir und mich so heftig geküsst hat als würden wir uns niemals wiedersehen. ganz nebenbei sagte sie sie würde ende November nach Bayern gehen und das das beschlossene Sache wäre. Und rannte dann weinend die Treppen zu ihrer Wohnung rauf. Was haltet ihr davon ? Was soll ich machen um aus dieser Betaisierung herauszukommen ? Will sie mich nur warmhalten ?
  7. Hi Leute, bin neu hab mich etwas eingelesen aber nix wirklichen zu meinem Thema gefunden, hoffe ihr seid gnädig und helft mir doch ein wenig. =) Es dreht sich um folgendes: Ich bin in einer festen beziehung seit 18 monaten, jedoch bröckelt es seit einiger zeit mehr und mehr, Grund: meine beste freundin. Ich war vor meiner beziehung in sie verknallt aber sie hatte einen freund und auch nach kurzer trennung hat sie sich wieder mit ihm eingelassen, das ging mir tierisch aufm "sack".^^ Dann habe ich meine jetzige freundin kennengelernt (fernbeziehung aufgrund arbeit & schule sie 20 ich 25) und es lief alles super. Hab mich zwar noch mit meiner Besten Freundin getroffen aber nicht mehr so gefühlt wie damals, denn wurde sie single und wir haben immer mehr unternommen, meine freundin findet das nicht so gut... sie weiß was ich für sie übrig hatte und bringt immer wieder sprüche wie: (Geh doch zu ihr, Ich möchte das du Glücklich bist, sie ist viel hübscher als ich, warum nimmst du sie nicht?) sowas will ich eig. auch nicht hören als freund oder?! Das thema fängt immer gleich an und es regt mich auch langsam echt auf. Dazu kommt das ich wirklich langsam glaube das ich mit meiner besten freundin besser fahre. Ich versuche irgendwas bei ihr zu deuten ob sie mich nur als "Bester Freund" oder auch als "Freund" sehen kann. Ein paar sachen kommen mir da immer etwas komisch rüber. Beste Freundin: -Seit ihrer trennung will sie immer mehr mit mir unternehmen, schreibt mich an Kino, See, Feiern (könnte ja danach bei ihr pennen) sowas halt. -Wenn wir feiern sind ist sie sehr anhänglich wenn wir in einer großen gruppe was trinken gehn Ruft sie immer wieder meinen Namen und möchte das ich zu ihr komme -kenne sie seit 9 Jahren seit der schule (nach der schule ist der kontakt abgebrochen, ich hab ihn nach 3jahren wieder aufgebaut) wollte dann auch dates sie blockte ab (trennung kurz davor) -Sie erzählt mir immer öfters das sie einsam ist und jemanden an ihrer seite braucht aber keine "ordentlichen männer" ihr begegnen und das die "guten" vergeben sind. -Sie weiß das es bei mir bröckelt und schreibt mir immer wieder ich muss wissen was ich tuhe und sie würde gern alles über meinen beziehungsstatus wissen wenn sich was ändert -Ich gehe gern mit ihr feiern mal was trinken spaß haben, mit meiner freundin eher nur chilln Freundin: -Sie wohnt 240KM weit weg und musste wegen der Schule umziehn, wir sehn uns jedes 2 WE aber das wird uns beiden langsam zu doof -Sie will nach der schule zu mir ziehen (das will ich aber iwie nicht weil ich meine freiheit haben will) -Sie sagt mir das ich der wichtigste mensch in ihrem leben bin das glaub ich ihr auch aber gleichzeitig sagt sie das ich mit meiner besten freundin besser dran wäre und sie das versteht wenn ich sie für sie verlasse... -Sie wollte immer in eine Großstadt ziehen und will das für mich aufgeben --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Ich würde gern wissen: -ob ich bei meiner besten freundin "zuviel reininterpretiere" oder wie es aussieht und wie ich es am besten überprüfen kann was sie von mir hält, nur Bester Freund oder möglicher partner?! -ob das verhalten meiner Freundin normal ist?!^^ ich danke euch im vorraus: whOOza!
  8. HansLammertt

    Beziehungsproblem

    Hallo Zusammen, Ich bin 21 und meine Freundin ebenso. Wir sind nun 8 Monate zusammen und leben aber nicht in einer Wohnung. Sie lebt bei ihren Eltern und ich wohne in einer WG. Unsere Beziehung lief gut bis letzten Sonntag. Sie hat mir an dem Tag die Leviten gelesen und mir gesagt was sie an mir stört. Es war kein Streit wo die Fetzen liegen aber ich habe gemerkt wie sie enttäuscht war von mir. Sie hat geredet, ich habe zugehört. Ihre Punkte: Ich soll ihr nicht richtig zu gehört haben und wenn sie mal etwas machen wollte was ihr gefällt dann hätte ich geblockt. Also sie reitet gern und meinte das ich nicht gern mit in denn Stall gehen würde. Sie hat leider in beiden Punkten recht. Obwohl ich mich für ihre Interessen schon begeistere scheine ich zu oft an mich gedacht zu haben. Ich habe ihr in dem Gespräch erklärt das mir das nicht klar war dass ich sie damit verletzt habe als ich so gehandelt habe und versprochen mich zu ändern. Was ich auch wirklich vorhabe. Nun ist sie die ganze Woche schlecht auf mich zu sprechen. Wenn ich mit ihr rede dann reagiert sie hin und wieder über und versteht meine Aussagen falsch und fühlt sich angegriffen obwohl ich nichts verletzendes gesagt habe. Jedoch nur vereinzelt ansonsten reden wir wie immer. Wir haben die meiste Zeit über Icq kommunizert da wir die Woche nicht viel zusammen sein konnten, weil wir beide zu unterschiedlichen Zeiten Vorlesungen hatten. Sie zeigt immer noch Interesse an mir aber ich habe Angst das sie mich verlassen möchte. Sie meint das sie Zeit für sich braucht um über uns nachzudenken. Nun will ich ihr diesen Freiraum geben habe aber Angst das sie mich verlässt oder ich etwas falsches tue in dem ich mich zurück ziehe. Wie soll ich mich nun verhalten? Was habe ich zu erwarten?
  9. Hallo Community, Ich bin 19, die Dame um die es geht ebenfalls. Ich war 3 Jahre mit ihr zusammen vor 3 Monaten war Schluss und seit Ca. 3 Wochen haben wir wieder Sex, aber sind nicht wieder zusammen das habe ich ihr auch klar gemacht sie sagte sie findet das gut so wie es ist. Die Rechnung kam heute, Sie will wieder mit mir zusammen kommen und versteht nicht das ich nicht sofort gesagt habe ja klingt gut, sondern eher kontra war. Sie meinte wenn ich das nicht will würde sie wenigstens noch Sex haben wollen damit sie mich nicht ganz verliert, so einfach scheint .die Lösung aber nicht zu sein. Jemand Erfahrungen? Ich würde im besten Fall natürlich den Sex gerne behalten und keine Beziehung eingehen. Entschuldigt Rechtschreibung oder groß und Kleinschreibung habe den Beitrag mit dem Handy gepostet und T9 ist nicht mein Freund Danke im voraus, Escobar
  10. Hallo, ich bin neu hir und habe ein problem. Ich fühle mich in Clubs generell Unwohl und habe die Erfahrung gemacht, das ich auf der Straße bei frauen mehr Erfolge habe und auch weniger Körbe bekomme. Ich wollte jetzt fragen ob ich mich vielleicht erst an die Clubs gewöhnen muss oder ob ich mich generell nur auf die Straße und Bars konzentrieren soll? In den Clubs ist das schwierigste für mich überhaubt ein Gespräch anfangen zu können.