Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Psycho'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

12 Ergebnisse gefunden

  1. Eins vorneweg, es geht hier um meinen Vater, der sich eine super merkwürdige LSE Traumtänzerin ausgeguckt hat. Sollte ich in diesem Unterforum falsch sein, bitte verschieben. 1. Mein Alter: 60 2. Alter der Frau: 54 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Viele mit Sex 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems: Kennengelernt haben sie sich damals in ihren 20ern, und wollten schon damals heiraten, was aber letztlich aufgrund der Lebensumstände Nichts wurde. Dann viele viele Jahre Nichtkontakt, der Anfang dieses Jahres von ihm gebrochen wurde. Es gab ein erstes Date um zu schnuppern, ohne fc. Als nächstes "date" wollten sie dann eine ganze Woche zu zweit bei ihm verbringen, auch aufgrund der größeren räumlichen Distanz zwischen den Wohnorten in Mittel- und Ostdeutschland. Anstatt dieser geplanten Woche wurden es nur 2 Tage.. Der Sex gefiel ihr nicht, also gar nicht, so dass sie früher abreiste. Dann enorm herablassende Textkommunikation sowohl gegenüber seinem Charakter, als auch seinen "gealterten" Liebesfähigkeiten. Er fand das super verletzend, hat es sehr ernst genommen, ließ sich beim Urologen checken, und suchte sogar ne Sexualtherapeutin um zu gucken, ob er irgendwie mental blockiert ist. Die Geschichte hat ihn super getroffen und er war traurig, als "Schluss" war Anfang des Jahres. Dann treffe ich ihn vor 3-4 Monaten, und höre dass sie nochmal so ne bumswoche ausgemacht hatten. Okay.. und es lief wieder wie Anfang des Jahres, sie wieder vorzeitig abgereist, wieder Vorwürfe gemacht usw. Dieses mal zeigte er mir die whatsapp Kommunikation, und ich war regelrecht schockiert. Nicht nur wie anklagend und herablassend sie mit ihm schreibt und was für völlig hanebüchenen Unsinn sie vom Stapel lässt (redet z.b. von Ehefähigkeit des Mannes nach ein paar mal Sex), sondern auch wie er es mit sich machen lässt und darauf ernsthaft eingeht, im Sinne davon dass er sich rechtfertigt und Besserung gelobt. Ich konnte kaum glauben was ich da lese, von allen Beiden. Jedenfalls war nach dieser zweiten gescheiterten bumswoche nun endgültig Schluss, Gott sei Dank.. ... bis er mich dann Samstag anruft und fragt, ob ich ihm Montag bei einem Umzug helfen kann, es zieht jemand bei ihm ein. "Hoffentlich nicht sie?" "Doch" "Nicht dein Ernst" Hab ihm dann Montag geholfen, bin ja auch neugierig die Frau mal in Person zu sehen. Sie ist btw Lehrerin mit Zusatzausbildung in Psychologie und denkt offensichtlich, dass sie Anderen damit Etwas voraus hat. Vielleicht ist es nun aber doch nicht so schlimm, wie ich dachte.. weit gefehlt. Das erste was sie mir nach kurzer Begrüßung erzählt, und damit komme ich endlich zu meiner Frage, ist manipulativer Psychomist . Wie er vor 20 Jahren ein Bild von mir und meinem Bruder auf seinem Fernseher hat stehen haben, welches ihm super wichtig war. (Er war getrennt von seiner eigentlichen Frau und seinen Kindern, meinem Bruder und mir, es gab seit Jahren kaum Kontakt zu uns). Okay, süß dachte ich mir, dass sie mir sowas nettes über meinen Vater sagt. Auch wenn es komisch ist, dass sie direkt so persönlich wird, aber vielleicht ist sie einfach nur unbeholfen oder so. Dann als nächstes sagt sie ne andere Story über ihn, in der er aussieht wie ein kompletter Idiot, in der sie indirekt sein Versagen als Vater mir gegenüber kritisiert, also verletzend für ihn, und indirekt auch gegen mich und meine Beziehung zu ihm heute. Entsprechend freue sie sich, dass ich heute so ein gutes Verhältnis zu ihm habe, trotz dieser Story, da sowas in der Regel ja anders ausgehen würde.. soso. Ihre Prämisse war aber sehr weit hergeholt und ihre Begründung des Kausalzusammenhangs, der angeblich bestünde, komplett schwachsinnig und entsprechend leicht zu demontieren. Natürlich habe ich ihr diesen Unsinn nicht durchgehen lassen und war amüsiert davon, wie sie versucht ihre derart schlechte Argumentationskette zu verteidigen, was sie irgendwann angepisst hat und sie das Thema wechselte. Sie kam aber alle paar Minuten darauf zurück und war sichtlich irritiert, dass sie so viel Gegenwind bekommt und sie ihre Position absolut nicht durchsetzen kann. Mein Vater hat während der ganzen Fahrt fast gar Nichts gesagt, bis auf "Na Linda, sowas kennst du nicht" xd Seine Reaktion ist idR nämlich Schweigen, aussitzen und betroffen sein, warum sie so verletzend ist. Er vermeidet Konfrontationen auch in anderen Lebensbereichen. Ja, er hat ein LSE Problem. Es geht nun genau um diese Sticheleien. Normale Shittests sollten ja verfliegen, wenn man regelmäßig zusammen Sex hat, oder nicht? Sie sagt außerdem sie sei verliebt, nur dass man bei Verliebtsein die Fehler des anderen eher ausblendet, anstatt sie regelmäßig zu suchen und vorzuhalten, besonders die von vor 20 Jahren.. anfangs dachte ich, solche Kommentare kommen so einmal alle paar Tage, aber anscheinend macht sie das eher 10x/Tag. Nach diesen Sticheleien sucht sie übrigens auch von sich aus körperliche Nähe, obwohl er ständig durch diese shittests fliegt. Ist doch eigentlich auch widersprüchig? Oder sind es eben keine ST, sondern Manipulationsversuche die darauf abzielen, ihn labil zu halten und damit besser kontrollierbar? Er ist auch nicht reich, hat keinen erhabenen Status und sieht "okay" aus, ums Geld wird es ihr damit wahrscheinlich auch eher weniger gehen, Sex kanns eigentlich ja auch nicht sein. Auch wenn das sehr Richtung PDM geht, wüsste ich gern für mich, was es mit so einem Verhalten auf sich hat, wenn ich später mal selbst mit sowas zu tun habe, es macht einfach keinen Sinn für mich. Dass die Beziehung zu 100% scheitern wird, auch aufgrund ihrer anderen Eigenheiten bzw. seinen eigenen, ist mir klar und das habe ich ihm auch so gesagt. Aber er hat Hoffnung, dass es eben doch irgendwie geht, tja. Habe ihn dann gestern gesehen und gefragt, wie die paar Tage von Montag bis jetzt waren. Durchwachsen, sagte er. Interessanter fand ich aber, dass er auch nicht glücklich oder zufrieden wirkt, eher verunsichert. Hab ihm gesagt er soll sich nicht verarschen lassen, sie mal fragen warum sie überhaupt mit ihm zusammen ist, wenn sie so oft so negative Geschichten über ihn im Kopf hat, ihr Contra geben und sie auch mal provozieren, und mal schauen was dabei passiert, for the lulz. Dass er das Problem so löst glaube ich nicht und es kann sein, dass damit die Beziehung endgültig kippt, angesichts des wechselhaften bzw. instabilen frames, den er damit zeigen würde. Allerdings ist die Alternative, dass es so weiter läuft wie bisher, ebenfalls nicht lebenswert und somit die schlechtere Option. Er stimmt mir da auch zu. Frage an euch, was soll sowas, wie kann man diese Psychospielchen einordnen?
  2. 1. Mein Alter: 32 2. Alter der Frau: 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Sex 5. Beschreibung des Problems Hey Leute! Habe hier ewig schon selbst keinen Thread eröffnet und eigentlich kenne ich die Antworten selbst schon, aber muss es einfach ein wenig herunter schreiben und interessiere mich natürlich auch für die Meinungen von Leuten, die mit PU zu tun haben. Ich bin jetzt gut 3-4 Jahre Single und habe in der Zeit um die 20 Frauen kennen gelernt. Sex bestimmt mit einem 3/4 oder etwas weniger davon. Ich muss sagen, dass ich in den letzten 3-4 Jahren von keiner richtig geflashed war. Klar, es waren 2-3 dabei, wo es fast zu einer Beziehung gekommen wäre, aber am Ende des Tages passte mir da doch irgendetwas nicht bzw. ich war nicht total geflashed. Das letzte HB habe ich letzten SA kennengelernt (für einen detaillierten Bericht: siehe meine Signatur, letzter Post). Sie hatte mich damals bei Lovoo gekorbt, aber ich schrieb Ihr einfach bei Instagram die Tage noch einmal und es klappte. 2 Wochen etwa geschrieben, telefoniert. Danach Treffen bei mir, getrunken, gut verstanden, habe Ihre Shittests gut gekontert, blieb locker, direkt am ersten Abend gevögelt. Sie blieb dann bis fast Abends zum nächsten Tag, weil Sie abgeholt werden musste... Am Tag darauf hatte ich Geburtstag und sie backte mir ein Kuchen, wir kochten essen zusammen, vögelten mehrfach und alles fühlte sich schon sehr vertraut an. Ihr sprang ein "ich habe mich verliebt" aus dem Mund heraus... und es gab schon leichtes Drama, weil ich nichts groß dazu sagte (Ich war sehr überrascht, aber muss zugeben, dass ich in dem Moment auch schon ein wenig den Korb von Ihr verdreht hatte...). Desweiteren plant Sie schon gemeinsame Treffen mit Freunden, Silvester, mir einen Adventskalender zu basteln etc. ... Kurz zu Ihr: Sie studiert im medizinischen Bereich und macht derzeit Ihren Master (aber Uni geht wohl erst nächste Woche wieder los), arbeitet im medizinischen Bereich hat sich aber erst einmal krank schreiben lassen, sehr aufmerksamkeitsbedürftig: Sie ist Streamerin und hat eine Menge Follower und wird überhäuft von Anmachen etc., Ihr Vater hat sie wohl nicht gut behandelt und ist verstorben, Kontakt zu Mutter eher mässig. Optisch: Granate. 9/10. Sexuell weiß ich noch nicht. Manchmal HD und versaut "Ich liebe es so von Dir genommen zu werden und durchgefickt zu werden", bläst, lässt sich gut nehmen... Am Kitzler aber fast gar nicht empflindlich (Redflag?! Sowas hatte ich noch nie), kommt dafür aber vaginal, wenn es länger und härter zur Sache geht, ganz gut => Ich weiß, eine Menge Redflags und ich bin mir dessen bewusst. Das meiste kam aber immer erst Stück für Stück raus und ich dachte anfangs auch nur, dass ich die Kleine weghauen will. Muss aber zugeben: die Gespräche, das Sie den Kuchen gebacken hat, wir uns ansonsten gut verstehen etc. flasht mich schon ein wenig. Und vom Aussehen: wow. Bin ehrlich: Hätte anfangs sogar gedacht, dass ich da niemals eine Chance hätte. . Nun das Problem: Sie tickt bei jeder Kleinigkeit aus und geht an die Decke. Jedenfalls habe ich aufgrund Ihrer beruflichen Lage (derzeit nichts zu studieren und krankgeschrieben), dass Gefühl, dass Sie sich nach 2-3 Std langweilt und erwartet, dass ich, der 8-9 Std arbeitet, Sport treibt, Familie/Freunde trifft, Hobbies hat etc. auch andauernd am Handy sein könne. Und wenn ich es nicht bin, geht das Drama direkt los und ich gebe mir ja keine Mühe etc. Wir wollten uns morgen eigentlich treffen und ich habe 21 Uhr vorgeschlagen. Ihr ist es zu spät und Sie bombardiert mich mit zig Nachrichten bei Whatsapp, dass ich ja kaum Zeit hätte, mir keine Mühe geben würde (lol, wir kennen uns erst seit letzten Samstag?! ) etc. Ich lese es, antworte dann meist nichts. Das triggert Sie noch mehr. Glaube Ihr Dad hat sie auch so behandelt. Dann folgen die nächsten 10 Nachrichten, gefolgt vom Löschen bei Insta, Whatsapp etc. Nach paar Stunden ist Ihr Profilbild bei Whatsapp aber wieder da und wieder neue Nachrichten. Sie sagt, sie wollen jemanden, der Sie nicht gehen lässt, diese Ignoranz von mir sie kaputt macht und Sie an nichts anderes denken kann. Teilweise weint sie, teilweise Vorwürfe. Teilweise so Sachen wie: "wie viele Frauen haste da noch?" etc. Ich antwortete dann einmal mit: "Per Whatsapp ist mir das zu dumm. Wenn Du sprechen willst, ruf an oder lass das hier." . Sie rief dann an und dann das gleiche Prozedere. Zu Wort lässt Sie einen nicht kommen und ich merke Ihr förmlich an, wie sie nicht loslassen kann, geflashed ist und es Sie noch mehr triggert, dass ich locker bleibe und mich nicht provozieren lasse. Sowas ist nun 2x vorgekommen (davor, weil ich eine erwähnte mit der ich freundschaftlichen Kontakt habe und da mal was lief. Hatte ich ohne Hintergedanken gemacht) und jetzt gerade habe ich einfach schon den Flugmodus an und freeze Sie einfach, bis Sie sich anständig entschuldigt, wir morgen oder am WE herumficken und Sie endlich sich mal zusammenreißt. Ich bin aber kein Idiot: das wird natürlich niemals passieren und all die Redflags sagen schon alles über Sie. Wenn Sie wenigtens bei dem Streit mal vorort wäre, dann würde ich Sie packen und Ihr den Hintern versohlen und Sie durchnehmen. Aber so aus Entfernung... Was macht man da am Besten? Einfach freezen und locker bleiben? Oder doch lieber klare Ansage und freeze. Natürlich werde ich ihr nicht den Gefallen tun, alles recht zu machen oder mich für nix zu entschuldigen etc. 6. Frage/n Konkrete Fragen habe ich nicht. Ich glaube ich hab mir da ein echtes Psycho LSE eingehandelt. Alternativen für mich sind soweit vorhanden, aber irgendwie keine, die mich so vom Äußeren kickt, wie Sie. Es fällt mir daher schwer, einfach komplett es zu beenden ohne das ich Sie noch paar Mal gevögelt habe. Gott sei dank bin ich (gerade durch PU) aber so "schlau", dass ich nie eine Beziehung mit Ihr eingehen würde. Wenn Sie wegen solchen Kleinigkeiten so dermaßen an die Decke geht, was passiert dann irgendwann in einer Ehe, mit Kindern und wenn echte Probleme auftauchen. Da müsst ihr keine "Sorgen" um mich haben . Wie stelle ich es am besten an, dass Sie etwas zahmer wird, viel gefickt wird und Sie nicht so ein dermaßen idiotisches und krankhaftes Drama schiebt? Oder ratet Ihr mir lieber wegzuziehen?
  3. Inhalte unsichtbar machen 1. Mein Alter 28 2. Alter der Frau 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems: Kurz und Knackig in Stichworten: -durch Tinder kennen gelernt -intensives schreiben, viele Gemeinsamkeiten, schnell treffen ausgemacht -treffen fast abgesagt, weil sie ein Tag vorher sehr reserviert bis frech geschrieben hat, wobei vorher alles gut war. -beim Treffen wollte sie mit mir nicht in die Stadt sondern sofort nach Hause. Sind dann doch kurz kaffe trinken und direkt zu ihr -bei ihr habe ich sie dann recht zügig geflankt. War dann zahm wie eine Katze und hat mir am gleichen Abend intensiv geschrieben. nach dem Sex hat sie mir gebeichtet, dass sie erst seit einem Monat aus ihrer 7 jährigen Beziehung kommt, sie noch mit dem Kontakt habe und was ich suchte. Ich meinte ich lege mich nicht fest, wenn es passt kann es eine Beziehung werden, aber muss man sehen wie es sich entwickelt. -danach haben wir immer weniger geschrieben -2 weitere treffvorschläge wurden ohne Gegenvorschlag abgeblockt, weil sie angeblich so viel zu tun hätte -hat aber trotzdem oft den Kontakt zu mir gesucht -hab sie ein Monat danach gefreezed und sie nochmal angeschrieben, wobei sie sich wieder locker mit mir unterhalten hat -danach wieder eine Woche gefreezed und dann hat sie sich wieder bei mir gemeldet...dachte dann, dass ich zum letzten Mal ein Treffen vorschlage, wobei keine Antwort ihrer Seits kam. schlussendlich habe ich ihr gesagt, dass falls sie kein Interesse hat es mir ruhig sagen kann, statt meine Zeit zu verschwenden. Stattdessen kam eine Nachricht, dass sie wirklich viel zu tun hätte und viel Stress habe und deswegen den ganzen nächsten Monat nicht kann, auch hier ohne Gegenvorschlag! Nichtmal Merkel hat so viel zu tun. hab ihr dann geschrieben, dass ich das in Ordnung finde, aber den Kontakt auch hiermit beende, weil ich keine Lust auf eulenpost habe. sie antwortet dann ganz nüchtern: ok ps: am Sex kann es nicht gelegen haben, weil ich sie zerfickt habe. auch bin ich Job-/Statustechnisch gut aufgestellt (Unfallchirurg) Wie kann man so eine Situation in Zukunft verhindern? und warum suchen solche Frauen trotz geringem Interesse weiterhin den Kontakt? der Freund hat sie anscheinend einige Male betrogen... wie kann man so wenig Selbstachtung haben und trotzdem an sowas hängen? danke für die Tipps im Voraus
  4. Hallo Brüder und Schwestern, 1. Mein Alter: 36 2. Ihr Alter: 33 (Doktorandin; macht in Deutschland ihren Abschluss) 3. Art der Beziehung: monogam 4. Dauer der Beziehung: 1,25 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 2 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: 1-2 x pro Woche 7. Gemeinsame Wohnung? Nein, aber sie wohnt bei mir 8. Probleme, um die es sich handelt: Ich habe mir eine Glatze rasiert, da ich Anfang des Jahres festgestellt habe dass meine Haare licht werden (v.A. Hinterkopf, sichtbar). Freundin ist grade noch 2 Wochen (von 5 Wochen gesamt) Urlaub Familie im Ausland besuchen. Vor einer Woche habe ich ihr 2-3 Bilder meiner neuen "Frisur" geschickt und sie fand es sexy laut eigener Aussage. Heute haben wir zum ersten Mal video-gechattet (vorher ging nicht wirklich da Eltern kein Internet haben; sehr armes Viertel). In dem Video-Call habe ich gleich zu Beginn an ihrem Gesicht gemerkt dass sie nicht fröhlich oder gut drauf war. Auf meine Frage wie es ihr geht, kam die Antwort á la "alles ok". Nach wenigen Minuten dann ein halb scherzhaftes, halb trauriges "Wer bist Du? Gib meinen Freund wieder her". Danach ein "Du schaust so anders aus", was auch stimmt meiner Meinung nach. "Ich muss mich daran erst gewöhnen". Dann haben wir über meine Haare geredet und wieso ich sie rasiert habe. Daraufhin hat sie leicht geweint und sie meinte wie ich mich fühlen würde wenn sie sich z.B. die Lippen aufspritzen lässt ohne sie zu fragen. Ich habe nur geantwortet dass das eine bewusst verändert wird, aber man an einem Haarausfall nichts ändern kann. Dann kam aus dem Nichts "ich kann aber erstmal keinen Sex mit Dir haben wenn wir uns wiedersehen". Dann habe ich gesagt dass wenn sie solche Sachen (mit Sachen meine ich Sätze, die man als Drama oder Shittest einordnen kann) sagt, ich nicht erkenne ob sie das spassig oder ernst meint. Ich habe dann gesagt sie solle soetwas nicht kommentarlos in den Raum stellen sondern mir auch Kontext geben, woraufhin sie sagte dass ich grade wie ein Fremder aussehe. Haben das Telefonat dann beendet. 9. Fragen an die Community: Wie ordne ich so ein Verhalten ein? In solche Momenten wie dem hier bin ich sehr frustriert. Stellt euch mal vor sie macht sich eine andere Frisur und ich sage ich "Sorry, aber damit kann ich nicht mit Dir schlafen". Da stellen sich bei mir die Nackenhaare auf. Und ganz generell bei ihr: So eine (meiner Meinung nach) krasse emotionale Reaktion auf eine Begebenheit kommt bei ihr häufig vor. Metaphorisch betrachtet: Wenn sie eine Platte Essen mit 6 Gerichten bestellt und eins davon schlecht ist (alle anderen aber gut), dann ist das ganze Essen schlecht in ihren Augen. Hinzugefügt: Ich habe wegen ihren emotionalen Ausbrüchen schon länger das Gefühl dass sie sich öfters respektlos verhält bzw. emotional überreagiert. Beispiele: Im ersten Jahr LDR (im Wechsel 3-5 Wochen gemeinsam, 4-8 Wochen auseinander). Jedes Mal als wir uns am Flughafen wiedergesehen haben war eine merkliche Distanz zu spüren (evtl. normal bei 4-8 Wochen nicht sehen). Manchmal vergingen 2-3 Tage bis wir Sex hatten nach dem Wiedersehen. Nichts zu spüren von Vermissen. Jegliches sexuelle/romantische Annähern geht zu 90% von mir aus. Aber auch das in den Arm nehmen, oder sonstiges Berühren. Ich hatte sie darauf angesprochen dass ich es schön fände wenn sie mehr körperlichen Kontakt suchen würde weil es für mich wichtig ist. Denn wenn den ganzen Tag über die Beziehung auf eine Art freundschaftlichem Level existiert, fördert das nicht grade die Lust am Abend. Ihre Antwort war dass für sie körperliche Liebe an dritter Stelle nach emotionaler Liebe und Sicherheit stehen würde. Ich habe ein eigenes Unternehmen womit ich okay verdiene. Weil ich aber Kinder haben möchte in den nächsten Jahren, war mir seit Ende des letzten Jahres klar dass ich auch einen Angestelltenjob annehmen muss bis eventuell das eigene Unternehmen größere Früchte trägt. Da die Freundin im Mai 2019 nach Deutschland (wegen uns) gezogen ist hatte ich als Ziel gesetzt bis dahin eine Stelle gefunden zu haben. Aufgrund von Verpflichtungen im eigenen Unternehmen konnte ich mich nur bedingt auf Stellen bewerben und die 2-3 Stellen auf die ich mich beworben hatte kamen Absagen. Das hat Freundin dann zum Anlass genommen mir an den Kopf zu werfen ich wäre nicht zuverlässig und sie wolle kein Leben führen wo man sich abmühen muss (ihre Familie kommt aus einer armen ländlichen Gegend im Ausland). Ich sagte sie doch sieht dass ich grade sehr viel arbeite und ich das Ziel nicht aus den Augen verliere und dass es nur um wenige Wochen handeln würde bis ich eine entsprechende Stelle finde. Das interessierte sie aber nicht "Reden kann man viel; Taten zählen". Dann gab es erstmal tagelang nur Knatsch. Nur zur Info: ab 01.08. habe ich einen gut bezahlten Consulting-Job. Wenige Tage bevor sie in meine Wohnung (und nach Deutschland) gezogen ist, sagte sie dass sie sich auf nichts freut wenn sie hierher kommt. Ich habe ihr gesagt dass das verletzend für mich war. Siehe Beispiel oben (5 Sachen laufen gut, 1 Sache nicht -> Alles nicht wert aus ihrer Sicht)
  5. Hey Leute, ich habe folgenden Link gefunden und ich musste herzhaft lachen. Ist zwar etwas überzeichnet, aber zum schmunzeln geeignet. http://www.girlschase.com/content/21-signs-shes-psycho-you-should-ghost-bar
  6. Also leute ich fasse es mal kurz ich 22 sie 20 Wir sind erst frisch zusammen gekommen vor eine woche oder so und wir verstehen und relativ gut wenn wir uns treffen sind wir sehr viel am lachen und am telefon genauso .. wir treffen uns ca alle 2-3 tage und verbringen an den tagen wo wir zusammen draußen sind viele stunden miteinander.. sie hat mich bis aufs letzte geshittestet, ich habe sogar mit kontaktabbruch gedroht und dann hat es sich beruihgt. ich habe 2 probleme .. 1. sie fliegt in 10 tagen weg für ungefähr 10 tage .. 2. ich will sie komplett abhängig von mir machen und weiß nicht wie .. (momentan ist es so das war über den tag etwas schreiben und kurz telefonieren oder wir telefonieren lang aber schreiben wenig) und genau das möchte ich ändern. antworten wie : such dir ein leben etc. könnt ihr euch sparen. für rechtschreib oder grammatikfehler übernehme ich keine haftung dankööö
  7. Ich: 24 Sie: 21 Beziehung seit 1 jahr 3 monate Problem: drama, Streit, schaffe den Schlussstrich nicht Ich befinde mich seit fast 1,5 Jahren in einer Beziehung, die einfach nicht richtig laufen will. Zuerst dachte ich es wäre die richtige Entscheidung, da wir beide bereits ein halbes Jahr eine Affaire hatten, die einfach perfekt war. Wenn ich ehrlich bin, lief schon ab den ersten Monat alles schief, wir feierten Silvester mit meinen Freunden, da ihre Freunde mit ihrem Ex-Freund feierten. Sie führte sich echt auf wie ein Miststück -> zickte nur herum, betrank sich mit andere Männer & begann dann noch einen üblen Streit, wo sie mir etwas auf den Kopf haute, nicht mit ins Hotel wollte & am Ende sogar ihren Ex anrufte, ob er sie nicht holen könne Ich war blind vor Liebe verzieh ihr.. Doch es wurde nicht besser. es gibt immer wieder kleine bzw. großen Krach, außerdem hat die Frau nur Probleme, die es zu lösen gibt. Unter anderem kein richtiges Zuhause, keine richtigen Freunde, Selbstzweifel, ist irre Eifersüchtig, depressive Phasen, schlechtes Verhältnis zu ihren Eltern. Der nächste große Krach fand dann gegen Anfang April statt, ich hatte wenig Zeit da ich eine große Prüfung hatte und wir zur selben Zeit eine Reise nach Köln planten. Sie lag nur mehr im Bett und wenn man mit ihr redete begann sie einen Streit. Ich wollte Köln schon absagen & überlegte Schluss zu machen. Doch dann riss sie sich zusammen & ermöglichte uns einen Köln Reise, wo wir leider einen Tag kürzer blieben, da ich so viel Zeit mit Streit und Überlegen verlor. Die Prüfung schaffte ich dann auch knapp & alles war gerettet. Kurz darauf wollte ich meinen Geburtstag feiern, sie organisierte mir alles, da ich wegen der Uni so wenig Zeit hatte. Es war alles perfekt und wunderschön, dann erfuhr sie von einem Freund, dass mir eine ehemalige Freundin eine Ohrfeige gegeben hat, weil ich mich seit dem ich mit meiner Freundin zusammen bin, mich nicht mehr meldete. Es wurde zur reinsten Katastrophe, sie lies sich voll laufen, bei Fortgehen fing sie an zu schreien, weil 2 Mädchen neben mir standen. Sie beschimpfte mich bis aufs Letzte (ganz ehrlich, so hat noch nie jemand mit mir geredet!!) Gegen 4 löste sich die ganze Party auf, da sie einfach die ganze Stimmung killte. Ich nahm sie mit gab ihr ihren Schlüssel und legte mich hin. Darauf hin, rufte mich ein Freund an, der mich aufforderte sie zu suchen, da sie androhte sich umzubringen. Letzen Endes legte ich sie zu mir ins Bett. Nächster morgen war sie zuerst böse, aber dann absolut einsichtig & wir verstanden uns wieder. Sie war immer schlecht drauf, es gab zwei Wochen, in denen sie nur herum lag. Ich versuchte ständig ihre Probleme zu lösen. Lies sie sogar bei mir einziehen, da sie sich in ihrer eh nicht wohl fühlte & sich so allein fühlte. Doch es wird nie besser, sie findet immer irgendetwas was ihre Laune drübt. Es gab immer wieder kleinere Streitigkeiten, sie wurde immer unerträglicher & es kam sogar dazu, dass ich eine wichtige Prüfung verpatzte. Darauf wurde es noch schlimmer, da ich dadurch Weniger Zeit für sie hatte. Und dann kam es im August zum Knall, nach einer Familienfeier übernachteten wir bei ihrer Oma obwohl ich lernen musste. Sie bekam einen totalen ausraster, weil ich müde war und nicht mehr ausgehen wollte. Ich trennte mich, aber diese Trennung war nicht von langer dauer, da sie nicht zu ihren Eltern konnte & sie mir leid tat. Sie half mir beim lernen & 3 Wochen war alles perfekt. Und wir führen urlaub, doch auf den Weg zum Urlaub hatten wir eine Auseinandersetzung. Sie war den ganzen Tag total genervt, weil ich eine Stunde später wegfahren wollte. Das ganze spielte sich dann so ab, dass sie extra lange brauchte (wir starteten darauf 4 std. später als geplant) während der Autofahrt provozierte sie nur & es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung auf der autobahn, mit 160 sachen. Sie wollte direkt das wir den Flug verpassen, im Flieger dann, war sie der süßeste & allerliebste mensch, der mir je begegnet war. Auch während der 2 Wochen Urlaub hatten wir hin und wieder Streit. Zurück in meiner wohnunh ging setzte sich der Schrecken fort. Einmal schlitzte sie sich den Unterarm auf, weil ich auf die Uni ging. Ein anderes mal wollte ich die polizei rufen, weil sie einfach nur mehr los werden wollte, darauf erpresste sie mich mit einem blauen Fleck, und wollte der Polizei sagen, das ich sie schlagen würde. An einen Tag hatten wir einen streit, an dem sie mir androhte einen Hammer über den Kopf zu ziehen, natürlich war ich auch nicht der feinste, aber es kam erneut zu Handgreiflichkeiten. Man kann nichts mit ihr unternehmen, ohne das sie komplett am Rad dreht & man die Schuld für alles bekommt. So auch kurz vor Weihnachten. Am 24.12 bekam ich eine standpauke, weil ich mich vor dem einkaufen, duschen ging. Hatte 25 Anrufe in Abwesenheit innerhalb von 30 min. Sie begann zu heulen, schreien & mich zu beschimpfen. Zu Silvester Rutsche einem Freund raus, dass ich ihm erzählte, dass wir nur streiten und gleich wie er und seine ex seien. Darauf hin hatte ich wieder eine riesengroße spinnerei. Ich wollte mich trennen, doch sie lies mich nicht fahren. Als das ganze über 3 std. andauerte, ergab ich mich & übernachtete mit ihr bei ihrer oma. Am nächsten Tag schliefen wir getrennt. Doch dann müssten wir doch wieder in die selbe Wohnung, versöhnten uns & nahmen unsere normalen Tätigkeiten wieder auf. Zwei Wochen später schrieb ich auf fb mit einer Studienkollegien über ein gemeinsames Projekt & wurde dafür angesponnen. Einen Tag drauf fuhr ich mit einer anderen studienkollegin zur Uni & hatte ein rießen eifersuchtsdrama. Und die Bombe platzte & ich sagte ihr, dass ich sie nicht mehr liebe. Sie begann zu heulen & ich tröstete sie. Dann hatte ich zwei Tage Ruhe & ging mit ihr zu einem Ball, war ja so ausgemacht. Ich sagte ihr, dass es mir leid tue & wir versöhnte uns. Doch gegen 1-2, drehte sie komplett durch, fing mit mir an zu schreien, weil ihre Füße weh taten & ihre Freundin kurz in eine andere bar schaute. Nach 5 min war alles vorbei, sie küsste mich und war Zucker süß. An diesem Abend wechselte ihre Stimmung noch öfter, bis ich sie ins Bett brachte. Wir übernachteten bei meinen Eltern. Nächsten Tag trennte ich mich, sie blieb trotzdem bei mir & wir mussten wieder in die gemeinsame Wohnung. Stimmung blieb angespannt. Dienstag darauf ging ich mit Studienkollegen einen trinken & dann holte ich sieben ihrem Kurs ab. Sie begann zu schreien & heulen, bis sie schließlich die autotüre aufriss & ich stehen bleiben musste. Dann lief sie davon lief. Sie telefonierte darauf hin mit ihrem Vater & sagte, dass etwas passieren müsse. Ich riet ihr zu einer Therapie und sie willigte ein, wenn ich ihr noch einmal eine Chance gebe. Ich sagte ihr, wenn alles gut werde, können wir es wieder probieren. Da sie nirgendwo hin konnte, blieb sie wieder bei mir, wollte sie auch nicht gleich raushauen, weil sie 4 prüfungen in der nächsten Woche hatte. Natürlich kann man sich in einer 48 quadratmeter wohnung nur schwer aus den Weg gehen, es überkam uns & wir hatten sex. Und das sind nur die Geschichten, die sich wirklich eingeprägt haben, normale Streitigkeiten zählen mittlerweile zu meinen lebensalltag. Selbst ihre Eltern, ihre Schwester, ihre ehemalige Volksschule Lehrerin & ihr ex-Freund haben mir bestätigt, dass sie schon immer so war. Es ist nicht so, als wär alles schlecht, sie kann auch zucker süß sein, aber allein wenn ich den kleinen ausschnitt, den ich mir gemerkt hab', sehe ich wie krank & falsch das alles ist. Ich hab' es satt jeden tag zuhören wie "komisch" ich bin & auf tägliches drama. Wie soll ich den einen Menschen gern haben, der mir quasi selber jeden Tag sagt wie schlecht & hässlich er ist? Der bei jeder Kleinigkeit austickt & du schon drei mal überlegst, was du jz sagst. Ich weiß, dass ich mit diesem Menschen keine glückliche Zukunft habe. Es fällt mir so schwer, da ich der einzige Mensch bin, den sie hat & ich trotzdem irgendwie an ihr hänge. Ich bin ratlos, ich find die Kraft nicht mehr um das nächste trennungsgespräch zu starten, ich fühl mich schwach & fühle mich, als hätte ich die Selbstkontrolle verloren. So Leute haut rein & erzählt mir, was ihr von meiner Geschichte haltet
  8. 1. Ich : 26 2. Sie : 28 Dates : >20 Etappe: Sex Problem: Ich habe heute mal wieder eine Abfuhr bekommen…warum weiß ich grad nicht..vielleicht weil ich einfach ein zu guter Mensch bin oder in pickup sprache ausgedrückt needy war. Vorgeschichte: Ich sprach Madame auf dem 1 Wiesntag an. Wir verstanden uns super und tauschten nach 1h Nummern aus. Beim 1. Date landeten wir direkt in die Kiste. Es schien alles perfekt. Sie war intelligent, sah hammer aus, teilt meinen Humor usw. und der sex war sehr gut!. Ich gamente zwar auf der Wiesn weiter, aber zum close forcierte ich es nicht mehr, obwohl sich 100 Möglichkeiten ergaben, einfach weil ich von ihr überwältigt war. Doch das Perfekte änderte sich schnell. Beim Kennenlernen erzählte sie mir, dass sie erst 25 sei. Da sie mal professionell eine Sportart ausgeführt hat, stalkte ich sie und sah, dass sie zum einen(laut wikipedia) 28 ist und zum anderen noch mit jmd. Zusammen ist( er ist leicht prominent und hatte noch Fotos von ihr auf seiner HP). Auch stellte sich heraus, dass sie mit ihm, auch wenn sie (seit 1 Jahr) getrennt sind noch zusammenwohnen (später stellte sich heraus, sogar noch im gleichen Bett schlafen..aber ohne sex) Außerdem kam iwann heraus, dass sie unter einer Esstörung litt/leidet. Und es ging weiter… Sie nimmt Antidepressiva und hat in ihrer Jugend zwei ihrer besten Freundinnen an Krebs verloren, sodass sie emotional auch ein wenig durch den Wind ist. Aktives Drama gab es aber sogut wie keins ( eher passives) Das alles hat mich nicht davon abgehalten mit ihr eine Beziehung zu forcieren.. Ich war hin und weg..ich gamente zwar immer wieder Frauen, aber nur so zum Spaß ohne KC,NC . Mir machte es sogar Spaß den Boyfrienddestroyer durchzuziehen und ich befand es als befriedigend, wenn ich sah was meine Worte bewirkt haben. Warum ich damit klar kam, dass sie noch zusammenleben + im bett schlafen und nach außen( eltern, freunde etc) noch eine beziehung führen, obwohl er prominent ist und Millionen auf dem Konto hat? Er ist in meinen Augen eine arme Wurst: Er ist langweilig ( aus Interviews von yt hab ich mir das abgeleitet und ein Freund der Reporter ist erzählte mir das unabhängig von meiner Wertung). Als ich in der Wohnung war, sah ich dass er leidenschaftlich puzzlet und er sich extra ein xing profil erstellt hat, um mich dort zu stalken. Ich sah ihn nicht als Konkurrenz an, da ich mm ein cooleres Leben führe. Ich habe viele Freunde, habe etwas Gutes studiert, seh besser aus als er, bin sehr humorvoll und komme auch aus einer relativ reichen Family( wenn es darum gehen würde). Aber vl hat sie das gerade gestört? Auch wenn sie nie Drama machte: Sie war eifersüchtig wie die Pest und hat sich viele Gedanken gemacht.Vl weil sie weiß mit wieviel Frauen ich schon geschlafen habe bzw. wie gut ich Frauen open kann? Ich wurde vor 5 wochen zufällig auf die Vorparty im büro+ party im club von einer Firma eingeladen (mit freisaufen), weil ich bei einem Teamevent von denen auf der Straße mit einer frau nach 10 sec rumgemacht hab(sie wollte es nachstellen und ich nur so: ich mach keine halben sachen und kC :D ). Das habe ich ihr mal erzählt, als wir im Vollsuff waren, und da meinte sie nur, dass sie sich das schon gedacht hat. Immer wenn ich feiern war, dann hatte ich das Gefühl, dass sie extra kühl und kalt war und ich erst immer ein wenig investieren musste, damit sie wieder „normal“ war. So kam es , dass ich ihr wenn ich feiern war ihr immer ein paar msg schrieb, nur um ihr die Angst zu nehmen.. Jetzt am Samstag war ich wieder feiern und habe einen KC von einer geblockt..nur wegen ihr.. jetzt bin ich sauer es nicht gemacht zu haben. Hier warf sie mir auch quasi vor, dass ich trotzdass ich krank war , feiern war…( kein drama bzw. direkter vorwurf...aber ich kenn sie…) Im besagten Vollsuff war sie zum 1. Mal auch völlig offen: sie würde beim ex nur noch wohnen, da sie bei ihm keine Angst hat verlassen zu werden, denn auch er hat eine psychische Störung…(Hypochondrie) . Sie wurde wohl im Leben schon zuoft verletzt und hat deswegen Angst davor sich auf jmd. einzulassen. Deswegen würde sie immer abhauen, wenn es ernst wird. In dem Moment warf sie mir auch vor, dass ich keine Ahnung hätte wie es sei verletzt zu werden. Sie gab auch zu eifersüchtig zu sein und dass ich mit der Vermutung recht hatte...Auch fragte sie mich dauernd, was ich eigentlich von ihr will: ich hätte was Besseres verdient usw. . Im nüchternen Zustand bestritt sie dann alles( sie wusste angeblich nichts mehr) und meinte, dass sie keine Beziehung suche ( ich wollte ihr Sicherheit geben und habe das Gespräch im suff ansgeprochen…) und sie mit dem Ex evtl mal wieder zusammenkommt. Doch es wurde wieder alles normal: wir hielten nach 1h wieder Händchen und iwann rastete sie mega aus, weil ich etwas über meine ex erzählte ( „was ist so toll an der. Du erzählst nur positives über sie“ …man muss dazu sagen,dass wir mit 18 zusammenwaren und nun nachbarn sind (400km von unserem heimatort entfernt…haha)) erst durch mein zureden beruihgte sie sich wieder, dass ich keine frau wie meine ex suche, sondern sie eine tolle frau ist… Auch wenn sie im ersten Moment angepisst war, hatte ich das Gefühl etwas Positives bewirkt zu haben. Wir hielten ab dann immer Händchen, selbst bei einem Ausflug vor 2 Wochen die ganzen 2h im Auto. Nun der Cut: sie schreibt seit 2 wochen ihre Masterarbeit und muss dafür zz in Kliniken mit geistig verwirrten Interviews halten und ist perfektionistisch und das alles nimmt sie alles sehr mit. Sie muss morgens immer früh raus und ist gestresst. Bis Dienstag 19 Uhr war noch alles normal: Sie sagte mir sogar noch, dass sie meine lustige Art so schätzt und sie sich auf ihren Glühwein freue. Um 21 Uhr dann war sie plötzlich total anders… Kein Glühwein…2 Worte als Antwort. Hier hatte ich das Gefühl, dass ihr ex iwas gemacht hat War öfters so, wenn sie im Stress war, dass sie dann kurz angebunden ist. Am nächsten Tag schrieb ich ihr nur, dass ich meinen Termin ( sie wusste nicht was ich mache..aber darüber hat sie bestimmt nachgedacht, da sie es 2 mal erwähnt hat, dass ich ja da nicht könnte und wir uns deswegen 1 Tag später sehen) absagen muss, da ich an dem Tag bis 10 im Büro bleiben muss . Darauf kam nur ein „ok“. Am nächsten Tag dann „ Sorry Philipp ich muss dir heute absagen..tut mir leid“, nachdem wir uns 12 Tage nicht gesehen haben und sie mir am we wegen eines guten Grundes abgesagt hat( Vater im KH, nicht hier in M). Gut ich habe mit „ wie, das ist alles? Was ist am Dienstag vorgefallen? „ vl ein weng überreagiert.. worauf nach 2h kam: „Masterarbeit blabla, viel stress, es liege nicht an mir, dass sie keine zeit habe , Katze krank nach der OP, früh aufstehen wegen umfragen mit Patienten, abends müde und keine Lust was zu machen..blabla“ Wir hatten es vor paar Tagen am telefon mal spaßeshalber über macken und da hat sie genau das bestätigt, dass sie wenn sie stress hat, ganz anders wird und keine Zeit hat und es nicht am anderen liegt ( ich hab die macken allgemein angesprochen) Hab darauf nur gemeint: „ok , meld dich wenn es dir passt, schönen Tag“ , worauf nur kam: „Danke du auch“ Warum ich das schreibe: Für mich selbst, dass ich mir diesen Text das nächste Mal lese, wenn ich nochmals eine tolle Frau kennenlernen sollte: dass ich nicht immer nur den langfristigen Nutzen sehe, sondern auch mal die kurzfristige Rendite. Aufhöre immer alles schönzureden und mir zudenken: es wird in Zukunft alles besser. Ist nicht der erste Fall. Mein bester Kumpel meinte schon, dass ich mir allgemein immer Frauen mit Problemen suche und diese dann auf ein Podest setze, weil ich nur das Gute immer sehe… Er meinte auch vor 6 wochen schon: iwann wird der Punkt kommen, andem alles aufhört und du nicht weisst wieso. Ich habe dieser Frau quasi alle Sicherheit gegeben, die sie mir immer verweigert hat. Einfach weil ich sie mochte und ihr keinen Schaden zufügen wollte und dachte aus uns kann was werden Frage Der eine Kumpel empfiehlt mir ein Freeze, der andere ein Gespräch forcieren , weil er glaubt, dass sie entweder angst hat verletzt zu werden, weil es ernst wird( das wusste er nicht mehr, dass sie das mal erzählt hat) oder sie entweder Kb hat und nich die eier hat es zu sagen . So könnte ich einen Cut machen kann und die sache abhaken. Bei dem (wohl nichts führenden) Freeze, würde ich vl weiterhin Hoffnung haben...ich weiß es nicht... Ich weiß ehrlich gerade nicht was ich will. Ob ich sie überhaupt noch möchte, da sie sich grad sehr respektlos gegenüber mir verhält..Daher habe ich mir das aufgeschrieben, um selbstreflektion durchzuführen und möchte es anderen Teilen, weil es vl ein gutes bsp ist, warum man manchmal auch mal egoistisch sein sollte, auch wenn sie monogam ist.. sorry für den langen text...aber ich glaub das ist mal wirklich eine abgredrehte storry :D P.s. Da ich schon verdacht hatte,dass was nicht stimmt, hab ich am dienstag schon tinder installiert und habe morgen schon das erste date... vl lerne ich es diesmal endlich, dass ich immer alternativen halten sollte..
  9. Guten Tag ihr Lieben, ich (22,m) habe mich bereits im Vorstellungsthread vorgestellt und freue mich hier zu sein, denn ich brauche einen Rat, der an die grundlegende Basis meiner Persönlichkeit greift. Es geht um die Tatsache, dass ich bei Frauen, aber auch (in abgeschwächtem Maß) bei anderen Menschen, insbesondere denjenigen, denen ich Authorität anerkenne in ein ganz ganz schlimmes Podestdenken verfalle. Was genau meine ich damit? Es geht hier darum, dass ich alle Menschen, die nicht "ich" sind idealisiere und aus dieser Neidhaltung heraus ganz schlimm mein Verhalten bestimmen lasse auf eine mit jetzt unerträglich gewordene Art und Weise, die einerseits mein Ego zum Abgrund hin erniedrigt und andererseits meine Entwicklung zu 100% hemmt. Ich bin wie gelähmt, da ich erkannt habe, dass das, was man unter dem Begriff "Eigenständigkeit und Willenskraft und auf Augenhöhe mit der Welt leben" zusammenzufassen ist KEIN BISSCHEN in meinem Lebenshandlungen integriert ist sondern stehts nur der VERSUCH besteht, genau so zu wirken. Ich erkenne an mir, dass ich in jeder zwischenmenschlichen Beziehung versuche Sympathie im anderen zu erwecken und gleichzeitig Hasse ich mich doch selber dafür, so verzweifelt um Anerkennung von der Welt betteln zu müssen. Wie beknackt ist das den?! Leute ich brauche einen Rat, wie ich diese Dinge in meinem Leben in den Griff kriegen kann!! Denn ich will NIE wieder mit einer so gestörten Persönlichkeit in eine Beziehung kommen, wie es meine letzte Beziehung war (siehe Vorstellungsthread), in der ich mein ICH geopfert habe, obwohl SIE mich bis zum AUSBLUTEN hin ausgenutzt hat, nicht nur mich, sondern auch meine Familie, die sich ebenfalls um sie gekümmert hat, MONATELANG. Ich bin verzweifelt. Ich bin richtig verzweifelt. Und dankbar, dass diese Beziehungskrise geschehen ist, denn so bekam ich die Energie, diese Dinge an mir ENDLCH zu entdecken. Allah sei dank! Bitte helft mir. Ich bitte um ehrliche, unverblübte, aber konstruktive Kritik in dieser Krise. cornelgol
  10. Es war ein Dienstag an dem ich mich mit einem Mädchen, nennen wir sie Sara, traf. Ich habe sie ein paar Tage vorher auf der Straße angesprochen, weil sie, zumindest äußerlich, genau mein Typ war. Hübsches Gesicht, toller Arsch und ein bisschen verrückt war sie, nachdem ich etwas mit ihr gequatscht hatte, auch. Sie kam pünktlich zum Date, telefonierte allerdings und guckte mich mit ihren großen Augen an, die gesagt haben: "Gleich gleich, ich kann nichts dafür…". Es war ihr Vater am Telefon, alles klar... Wir setzten uns in mein Lieblingscafé und laberten darauf los. Sie studiert irgendwas mit Kunst und hatte auch schon einige Ausstellungen. Sie ist jünger als ich, schlau, verrückt und will etwas erleben. Doch ist sie ein wenig distanziert und vorsichtig. Trotzdem hat das Date einen großen Spaß gemacht, wir haben eine Connection aufgebaut und haben viel gelacht. Das einzige was mir aufgefallen ist, war dass sie kaum IOI´s sendete. Sie fragte mich kaum nach dem was ich so mache oder mag, sie wollte kaum etwas über mich wissen. Als ich sie auf der Straße ansprach war es nach ein-zwei Minuten genauso. Da dachte ich, ich hätte verschissen (müde, unkalibriert, von Natur aus hässlich…). Aber beim Date konnte ich es mir nicht mehr erklären. Schließlich saß sie 2 Stunden mit mir beim Kaffee. Als ich sie dann zur Ubahn bringe, versuche ich zu eskalieren. Mein übliches Verfahren, dass funktioniert, selbst wenn das Date mies war. Oder wie mein Bro sagen würde: "Wenn sie sich mit dir trifft, will sie mit dir ficken!"Ihre Reaktion war mehr als klar. Nein und Nein. Alles klar. Habe dann ok gesagt, ein paar Jokes hinter her geschmissen und ihrer Vorstellungskraft mit einem Szenario gefüttert, in dem ein Mann eine Frau 5 mal ausführt ohne sich zu trauen den zweiten Basecamp zu besteigen. Sie meinte, ich hätte auf jeden Fall Recht aber sie hätte schlechte Erfahrungen gemacht. Darauf ich, dass der Typ dann verdammt schlecht geküsst haben muss. Sie fand es nicht witzig (ich schon) und erklärte mir, das gegen ihre "schlechte Erfahrung" Anzeige läuft. Na super. Um den Level an Vertrauen zu etablieren, der hier gefordert ist, werde ich Wochen brauchen… Ich gehe nach Hause, wollte noch ein bisschen lesen. Da bekomme ich eine WhatsApp Nachricht. Ein möglicher Bootycall von einer flüchtigen 18-jährigen Bekanntschaft, die ich am Bahnhof kennen lernte, die aus Eminenz Heimatstadt stammt (ca. 45 Min entfernt). Sie hat sogar einen Freund, der sich beim Bund für die nächsten 500 Jahre verpflichtet hat und Jetpilot werden will. Jetpilot Leute! Sie: "Komm her, bin besoffen"Ich: "Wie viel hast du getrunken?" -ich versuche die Lay-Wahrscheinlichkeit auszurechnen. Zu viel-> schläft sie mir weg, zu wenig->sie wird mir auf die Nerven gehen-Sie:"Genug. Bin bei einer Freundin, fahre aber gleich nach Hause. Muss morgen arbeiten und schreib einen Test."-Sie kann noch schreiben, ich checke die Bahnverbindung-Ich:"Aha, hol mich um 0:03 Uhr am Bahnhof ab." Die Wahrscheinlichkeit war nicht so hoch aber no risk no fun. Nach zwanzig tausend dämlichen Nachrichten und einem hin und her, sitze ich in der Bahn und versuche sie übers WhatsApp warm zu halten, bis ich da bin. Den Blödsinn den ich bekomme, ist unvorstellbar. 20 Minuten vor meinem Ziel schreibt sie, sie werde vom Busfahrer belästigt. Ja, richtig. Vom Busfahrer. Sie: "Der Busfahrer belästigt mich, ich hab Angst"Ich: "Wie belästigt er dich?"Sie: "Er fasst mich an und macht mir Angst."Ich: "Was? Das ist gefährlich. Wer fährt denn den Bus?!"Sie: "Ich hab Angst, komm bitte schnell!" Ich soll schneller kommen. Klar, ich gehe kurz nach vorne zum Lokführer und klopfe an die Tür. Lokführer: "Ja bite?"Ich: "Alter drück drauf. Mein Bootycall wird vom Busfahrer belästigt!" Kennt man ja. Ich:"Ich bin um 0 Uhr am Bahnhof, warte da auf mich."Sie: "Blablablaaa hab Angst." Um Mitternacht angekommen, stand sie am Bahnhof und fing an mich mit der Busfahrer Story zuzulabern. Nicht nur dass ich eine Stunde unterwegs war und sie dabei per WhatsApp unterhalten musste, nein, sie will noch mit irgendeinem Bullshit meinen Frame brechen, damit ich sie nicht ficke. Und mich dabei schnell zu einem emotionalem Tampon umfunktionieren. Klar bitch, nicht mit mir! Ich habe also angefangen den shit umzuframen, ihr ein paar Storys zu erzählen und sie zum Lachen zu bringen, während wir zu ihr nach Hause schlenderten. Irgendwann bekam ich dann Sprüche wie "Du bist doof!" und "Du bist bescheuert!", während sie lachte. Dem Ganzen habe ich ein paar versaute Sprüche untergemischt und habe leicht eskaliert.Bei ihr angekommen, haben wir wortlos die Klamotten ausgezogen und das Yin Yan zu einem Kreis geformt. Oder so ähnlich. Nachdem Abschuss der Sojus Rakete haute ich so schnell ab wie ich konnte. Nicht zu schnell und nicht zu langsam. So circa nach 2 Minuten also. Fazit: Push it to the bitter fucking end! Liebe und awesomeness für alle! Euer Chewy
  11. Vorab: Es lief perfekt!!! Hab eure Ratschläge angenommen und bin sogar zum lay gekommen! Witzigerweise passt es zwischen uns echt verdammt gut so das ich mir auch mehr vorstellen kann. Sie ist auf jeden Fall echt verknallt.. Aber das ist nicht das eigentliche Thema. Vor Circa einem Monat hatte sie einen Freund und war nicht sonderlich glücklich mit ihm. Ein ziemlicher Lappen in meinen Augen. Hab sie zwar nicht nach gefragt, aber ihre Mutter meinte damals mal zu mir, dass sie öfter wegen ihm weint und sie auch nicht gut behandelt. Jedenfalls hat sie sich von ihm getrennt und jetzt ist er scheinbar nicht so ganz zufrieden damit^^ Sie hat mir heute morgen geschrieben, dass er auf sie an der Bahn gewartet und sie dann angepackt und angeschrien hat. Ich meinte darauf nur, dass ich sowas armseelig finde und er gerne zu mir kommen kann^^ Dann meinte ich noch, dass wir mal Hand in Hand vor seinem Haus spazieren gehen oder ich ihr am Wochenende ein bisschen Selbstverteidigung beibringe (aber spaßig gemeint) Naja jedenfalls jetzt die Frage: Wie soll ich mit sowas umgehen wenn er nicht von alleine aufhört und noch weiter geht?
  12. Liebe Community, ich hab gestern in nem Club ne superscharfe aber total abgespacete Frau kennen gelernt und nicht geschafft zu layen. Ich beschreib das Ganze mal etwas: - arrogant ohne Ende, sie wusste, dass sie das Superbabe im Club ist - höchstwahrscheinlich stark LSE - sie in Leggins im Club unterwegs. In nem runtergekommenen Kiffer-Club. - Meisterin des Push/Pull Sie hat ununterbrochen gespielt: nahe ran, bis wir Stirn an Stirn standen, dreht sich dann sofort wieder um und ignoriert. Das Ganze immer wieder. Wenn ich hier versucht hätte zu küssen, hätte sie sich sofort wieder weggedreht und ihr "Spiel" gewonnen. Sie kommt wieder an, selbes Spiel, steckt mir die Zunge in den Mund, dreht sich wieder um... Push/Pull von der allernervigsten Sorte. Ich irgendwann: "Du weißt, dass wir heute noch in der Kiste landen, wenn Du so weitermachst" - "Nein, ich hab nen Freund" - "Wie heißt er?" - "öööööhm..." Da sie wusste, dass sie jeden mit nach Hause nehmen kann und alle Typen sich an ihr versucht haben, war mein Frame die ganze Zeit "Du langweilst mich und beeindruckst mich gar nicht". Der hat aber leider nicht so eingeschlagen, wie ich wollte. Und ganz durchziehen konnte ich nicht, da man ja irgendwann auch mal eskalieren und KINO fahren muss. Meine Frage an diejenigen, die sich damit auskennen: Wie gehe ich beim nächsten Mal vor bei solchen Psycho-Frauen? Was anders machen? Anderer Frame? Bestimmte Vorgehensweise? Besten Dank und ein schönes Wochenende! Chilly