Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Training'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

171 Ergebnisse gefunden

  1. Eigentlich sollte es das zweite Date mit der Psychologin sein (siehe vorangegangener FR). Doch es kam alles anders. Und eigentlich hatte ich gezögert, überhaupt noch ins Feld zu ziehen, da meine Entzündung an der Lippe noch abheilte und ich dazu spontan von zwei tief sitzenden Pickeln heimgesucht worden war, die nun wie zwei rote Scheinwerfer auf meiner Stirn leuchteten. Früher litt ich an grausamer Akne, die mich sozial immer wieder zurückwarf. Ich musste meine jugendlichen Pick-Ups immer auf jene Phasen verlagern, in denen meine Akne gerade nicht extrem war. Doch aus diesen Zeiten bin ich lange raus, Pickel sind kein Thema mehr für mich. Darum fand ich es erbärmlich, mich von zwei Pickeln vom Ausgehen abhalten zu lassen. Ich machte mein „Handicap“ zum persönlichen Shittest. Also machte ich mich nach dem Sport noch fertig und verließ gegen 21:20 Uhr das Haus. Um 21:35 Uhr war ich im Stadtkern angelangt und ich traf bereits mit meinen ersten Schritten auf Hot Babes. Mehr Schritte, mehr Hot Babes. Verwässert durch unzählige AFC’s, die so taten als existierten die Frauen um sie herum gar nicht. Obwohl sie hitner ihrem Rücken nach ihnen lechzten. Meine Psychologin (nicht meine Therapeutin, sondern mein Pick-Up!) hatte eigentlich ins Bett gehen wollen, weil ich mich erst um 20:45 Uhr zum Ausgehen gemeldet hatte. Ich spornte sie jedoch an, sich ins Badezimmer zu begeben und sich für ein Date fertig zu machen. Völlig umsonst, wie sich noch zeigen sollte. Zuvor hatte ich in Aussicht gestellt, dass wir am Abend rausgehen und wahllos Menschen ansprechen. Nun sollte mein Vorschlag umgesetzt werden. Sie wollte sich melden, sobald auch sie im Stadtkern angekommen sein würde. Ich dagegen nutzte die Zeit, um warm zu werden, allerdings brauchte ich erst einmal Geld, also begab ich mich zur nächsten Sparkasse. Vor der Sparkasse befindet sich eine längere Reihe Fahrradständer. Dort ortete ich 3 Girls, alle drei Hot. Eine von ihnen entriegelte gerade ihr Fahrrad. Zwei von ihnen gehörten offensichtlich zusammen. Sie machten jedoch keine Anstalten, ihre Fahrräder zu befreien, sie standen da und redeten. Dies nahm ich jedoch nicht wahr, als ich zügig an ihnen vorbei ging. Ich scannte innerhalb von einer Sekunde lediglich die Silhouette des Hinterns der Blondine. Ich hatte bis dahin tatsächlich nichts im Sinn, immerhin war ich gerade erst aus der Bahn gesprungen, hatte auf dem Hotel-WC noch einmal meine zwei Scheinwerfer auf der Stirn geprüft (man sah sie auch im schlechten Licht), und wartete auf mein Date. Also nur der schnelle Scan, der Daumen hoch oder Daumen runter bestimmte. Die Blondine war Daumen hoch. In der Sparkasse überkam mich dann der Hunger auf Selbstherausforderung. Ja, ich hatte ein Date, ja, während des Dates würde ich weitere Pick-Ups vollziehen und mein Date als unbewussten Wing benutzen. Aber der Gedanke reichte meinem Ego nicht. Mein Ego schrie nach Guerilla-Pick-Up. Jetzt! Soll heißen, der Jäger in mir wollte Frauen in Situationen abschleppen, in denen die meisten Männer nicht im Geringsten einen Ansatz finden würden. Männer, wie ich es in diesem Moment war. Ich verspürte trotz meiner Erfolge in der jüngsten Vergangenheit, dem erstklassigen Feedback und dem Wissen, nichts verlieren zu können, da ich bereits ein Date hatte, extreme Approach Anxiety (AA). Selbst jetzt, beim Verfassen dieser Zeilen schwitzen mir wieder Hände und Achseln, meine Brust kribbelt, wenn ich an meine Verfassung in der Sparkasse denke. Mir fiel kein Opener ein, der auf offener Straße ziehen würde, jedenfalls redete ich mir das ein; mein Mut verkroch sich in Ausreden und vermeintliche Vernünftigkeit. Und diese Unsicherheit lag weder ausschließlich an meinen beiden großen Pickeln auf der Stirn, noch war sie auf die Girls vor der Sparkasse gemünzt. Sie verstand sich als generelle Angst vor dem Ansprechen auf offener Straße. Was zur Hölle kann ich sagen, ohne Peinlichkeit hervorzurufen? Dann kam das Geld aus dem Automat. Ich kämpfte also noch nicht lange mit meinem Gefühl von Machtlosigkeit/Ohnmächtigkeit. Ich nahm das Geld an mich und begriff, dass dieses Gefühl, dieses abartige „Ich-kann-nicht“-Ding so tief im Menschen verwurzelt ist, dass man verdammt ist, regelmäßig mit allen Mittel dagegen anzukämpfen. Wie eine immer wieder aufflammende Krankheit, ganz gleich welche Gesundheit einem der Arzt bescheinigt hat. Als effektivste Lösung gegen meine Unsicherheit schien es mir, genau das zu praktizieren, wovor ich mich gerade fürchtete: Frauen auf offener Straße ansprechen. Und ich befahl mir, die Blondine, die eine 9-10 war, dort draußen vor der Bank anzusprechen. Nein, ich hatte noch immer keinen Opener, aber das interessierte den Befehlsapparat in mir nicht länger. Mein Körper hatte auszuführen – um jeden Preis. Ich schob mich selbst durch den Ausgang der Sparkasse, visierte die beiden Ladies an. Kein Plan, was ich sagen sollte. Dann sprang das erste Wort unwillkürlich aus mir heraus: „Entschuldigung!“ Ich hatte ihre Aufmerksamkeit, nun musste ich das Spinnennetz flechten, oder sie würden mich kalt abservieren. Unmittelbar vor ihnen machte ich halt, gab der Blondinen nur einen flüchtigen Blick (sie hatte umwerfende Augen), dann hatte sie bloß meine sekundäre Aufmerksamkeit, ich redete mit ihrer braunhäutigen Freundin mit Hornbrille (die ganz süß, aber definitiv nicht mein Typ war). Ich: „Wisst ihr zufällig, wo das Bellini ist?“ Beide überlegten schlagartig. Als sie sich dabei erwischten, wie sie beide in verschiedene Richtungen deuteten, begannen wir zu dritt zu lachen, das Eis war angebrochen. Der Druck war weg. Nun musste ich bloß locker bleiben und jede Energie, die von ihnen ausging, für mich nutzen. Mir fiel auf, das die Blondine lange schlanke Beine hatte. Sie war weit über 1,70m groß – ohne Absätze. Mein Augenwinkel und meine stichartigen direkten Blicke verrieten mir: Junge, die ist Sahne, keep going! Freundin lachend zur Blondine: „Nein, man, das Bellini ist doch dort drüben.“ Blick zu mir, lächelnd. „Also, ich glaube, das ist das Lokal am Ufer, dazu musst du hier lang, links, geradeaus, dann rechts.“ Natürlich wusste ich ganz genau, wo das Bellini war. Also nutzte ich die lapidare und vor Unsicherheit trotzende Wegbeschreibung der Freundin als kleinen Push. Alphalächelnd und mithilfe von dynamischen Handbewegungen, die Teil meines Charakters sind (in letzter Zeit verwende ich gerne die „Bernie Sanders-Hand“): „Also gut, ich sehe es schon kommen, ich laufe und laufe und dann habe ich mich verlaufen, wie das immer der Fall ist, wenn man Ortskundige fragt. Ja, ja, ich sehe es schon kommen…“ Beide lachten. Grundsätzlich war an meiner Befürchtung nichts Witziges dran, es war sogar völlig dämlich. Aber es war die Art und Weise, wie ich es rüber brachte. Die Worte waren irrelevant, meine Gestik war entscheidend, sie sagte aus: Seht her Mädels, hier ist Mr. Spaß. Ich durchbrach die Front, indem ich fragte: „Wart ihr schon einmal im Bellini? Ist das gut da?“ Beide: „Doch, das ist ganz angenehm.“ Ich: „Okay, mir wurde es nämlich empfohlen, ich bin mal gespannt.“ Freundin: „Gehst du da alleine hin?“ Ich (erlöst, denn ihr Interesse war mein): „Ja.“ Pause. Ich musterte ihre Verwunderung. Dann führte ich fort: „Ich bin erst seit einer Woche in der Stadt, gerade umgezogen, das ist mein erste Wochenende, ich erkunde ein wenig die Stadt bei Nacht.“ Es ist nicht Lügen, es ist Flirten – Neil Strauss Die Blondine nahm eine passive Haltung ein, ihre Blicke verrieten aber, dass sie meine Anwesenheit genoss, wenngleich sie mein Approach noch verwirrte. Später soll ich erfahren, dass sie solch ein direktes Ansprechen aus dieser Stadt nicht kannten. Da ich selbst hier wohne, weiß ich, dass man hier zum Lachen in den Keller geht. Aber das macht es Leuten wir uns einfacher, hervorzustechen und Mr. Spaß zu sein. Freundin: „Woher kommst du denn?“ Ich: „Köln.“ Freundin: „Oh, nun bist du hier ganz allein?“ Ich: „Ja, aber das kann sich ja schnell ändern. Wollt ihr nicht fahren? Ihr seht hier so wie Falschgeld.“ Freundin (etwas genervt, nicht wegen der Frage, sondern wegen der Sache selbst): „Ja, wir warten noch…“ Ich: „Okay, und wo wollt ihr hin?“ Freundin: „Ins Il Mio, das ist in die andere Richtung.“ Ich: „Ah, Il Mio heißt das, ja?“ Sie nickt. „Ist das besser als das Bellini?“ Freundin: „Nicht unbedingt, aber das ist Cocktail-Happy-Hour“, sagte sie und beide lächeln. Ich: „Achso, das ist natürlich ein Argument.“ Mit den gesammelten Informationen wagte ich einen Move, der ihr Vertrauen innerhalb der nächsten 5 Minuten gewinnen sollte. Es ist ein Move, der alles zunichte machen konnte. Immerhin würde ich ihnen nicht in das andere Lokal folgen. Da ein PUA jedoch immer bereit sein muss, sein Target zu verlieren, ging ich aufs Ganze. Ich wollte vermeiden, dass meine Frage für sie als billige Aktion abgestempelt würde, um eine Handynummer zu erhaschen, also verabschiedete bzw. bedankte ich mich und folgte ihrer Wegbeschreibung. Ich ging zwar in die Richtung des Lokals, aber in Wahrheit ging ich nur einmal um den Block und hoffte, dass die beiden noch immer bei den Fahrrädern stehen würden, wenn ich wieder auftauchte. In der Zwischenzeit baute ich eine Story auf: Oh Gott, das Lokal war vollkommen überfüllt, zwei Frauen haben sich beinahe um einen Sitz geprügelt, ist das hier immer so? Wenige Minuten später stand ich wieder an der Ampel, an der Sparkasse. Tatsächlich stehen die beiden noch immer bei den Fahrrädern. Sie sehen mich, als ich bereits ihre Straßenseite erreicht hatte und sie mit erhobenen Armen anlächelte. Mit einem kleinen Schlenker komme ich wieder auf sie zu. Ich: „Oh Gott, das Lokal war vollkommen überfüllt, zwei Frauen haben sich beinahe um einen Sitz geprügelt, ist das hier immer so?“ Wieder fokussiere ich mich wieder auf die Freundin, die Blondine sah ich nur selten an, aber ihr breites Lächeln verriet mir, dass sie mich in den letzten Minuten vermisst hatte. Freundin: „Ja, am Wochenende um diese Uhrzeit ist hier sehr viel los.“ Ich: „Krass, dazu die Hitze von heute Mittag, die Leute haben wohl einen Sonnenstich, dass sie sich fast um einen Sitzplatz prügeln.“ Beide stimmen zu. „Okay, worauf wartet ihr konkret?“ „Auf ihren Freund“, beichtete die Blondine. Die Freundin bejahte als gäbe sie eine Unartigkeit zu. Ich: „Ach was, der lässt euch beide so lange warten?“ Ich traf einen Nerv, sie haben bereits einen Hals auf die Warterei. Ich: „Ist der Deutscher?“ Beide lachten laut. Freundin (offensichtlich nicht-deutsche Wurzeln): „Ja, das ist er, und das macht es noch schlimmer.“ Ich: „Wow, okay… Habt ihr noch einen Tipp für mich, wo kann man als 28-jähriger Single in dieser Stadt um diese Uhrzeit Spaß haben.“ Beide übereinstimmend: „Viel Spaß hat man in dieser Stadt nicht. Aber du kannst zur Meile gehen?“ Ich kenne die Meile von diversen Pick-Ups im Club. Aber ich kann Clubs nicht ab, zu viel verrückt spielende männliche Hormone. Dennoch: Als Lone Wolf geht in Clubs immer was. Ich zog meine eigene Club-Theorie vor ihnen auf: „Wisst ihr, ich bin jetzt 28 und somit im Vakuum der Clubgänger. Entweder gehen dort 16-21-Jährige hin, oder eben Leute ab 35, die das Gefühl haben, das Leben zu verpassen, nachdem sie sich länger aus dem Partyleben zurückgezogen haben, nun aber getrennt oder geschieden sind. Darum sind Clubs nichts für mich, ich gehe lieber in Bars.“ Meine Theorie hatte keine weitere Substanz als mein Wille, die Blondine klar zu machen, aber es wirkte, die beiden stimmten mir zu. Das Gespräch entwickelte sich, wir hatten Vergnügen an der Unterhaltung, Mr. Spaß kam an und lenkte von dem Typen ab, der sie warten ließ. Gleichzeitig wusste ich, dass dieser Typ jederzeit in Erscheinung treten und mir die Tour versauen konnte, indem er irgendein AMOG-Verhalten an den Tag legte. Und Mr. Spaß macht keine Penisvergleiche, Mr. Spaß macht stattdessen das, was er am besten kann: Spaß haben. Doch schließlich war es soweit, ihr Freund kam endlich an. Er war sichtlich angepisst, mich bei seiner Freundin zu sehen. Ich versuchte, ihn zu entwaffnen, indem ich ihm kurz erklärte, warum ich hier war. Es war ihm egal, alles an ihm sagte: Junge, verpiss dich! Er war zwei Jahre älter als ich, wie mir die Blondine später mitteilte. Kein Alpha, ein AFC, ich war für ihn bloß Bedrohung. Er war der Hund, der sein Revier verteidigte. Aber sein Revier war längst von mir erobert worden. Ich erklärte mich noch, aber er redete schon mit seiner Freundin, um mir zu zeigen: Du bist Luft, Junge. Nun kam es zum Showdown. Sinnbildich packte ich mein Ding aus und pinkelte dem AFC ans Bein, indem ich sagte: „Was haltet ihr davon, wenn wir gemeinsam ins Il Mio gehen?“ Meine Frage hatte ich verbal an alle gerichtet, aber mein Blick gehörte der Blondine. Ich legte nach: „Oder du zeigst mir erst ein wenig die Umgebung und wir kommen anschließend nach zum Il Mio“, schlug ich ihr vor, während ich die anderen beiden einfach überging. Ich hatte das Ruder der Gruppe an mich gerissen und der AFC war vollkommen machtlos. Die Blondine ergriff das Wort: „Ich hatte sowieso schon überlegt, ob ich überhaupt mit ins Il Mio gehe.“ In seinem Wunsch, mich loszuwerden, machte sich der AFC nun sogar zu meinem Wing, indem er sagte: „Ja, dann geht ihr beide doch zur Schlachte, wir gehen ins Il Mio. Die Blondine nickte. Ich hakte nach: „Also gehen wir beide spazieren?“ „Ja, können wir gerne machen“, sagte sie mit ihrem süßen Lächeln. In der Tat hatte ich es geschafft, die Gruppe zu meinen Gunsten zu zerspalten. Wenige Minuten später lief ich mit der Blondine am Ufer entlang, trank und redete amüsiert mir ihr. Aber es gab noch ein Problem. Ich hatte eigentlich bereits ein Date für diesen Abend. Und dieses Date schrieb mir gerade, dass sie in wenigen Minuten ankommt, fragte, wo ich mich denn befand… Ich betrachtete noch einmal meinen neuesten Fang und wägte ab: reife Psychologin oder 21-jährige Blondine mit langen Beinen, tollem Hintern und großen grünen Augen? Ich schaltete mein Handy auf „Nicht stören“. Später schrieb ich dann, dass ich plötzlich von Übelkeit heimgesucht worden sei. Ja, das war ein mieser Zug. Aber es ging hier um mein Ego, das nach Bestätigung suchte. Außerdem war die Versetzung eine angemessene Strafe für ihre Verspätung von 15 Minuten bei unserem ersten Treffen. Der Blick und der offensichtliche Drang nach Körpernähe seitens der Blondine waren unverkennbar I.o.I.’s. Dabei zog ich meine neue Identität auf. Der gerade erst beruflich zugezogene Junge aus Köln, der die Stadt nicht kannte und vollkommen allein war. Da ich die Stadt aber besser kenne als die meisten Locals, konnte ich sie eine Menge über die Stadt ausfragen – immer mit dem Zusatz habe ich gelesen, habe ich gehört, wurde mir empfohlen. Es war ein hervorragendes Rollenspiel, das ich auch bei Externen fortführte, z.B. bei einem mittelschwer angetrunkenen männlichen Zwillingspaar, das wir später trafen und sich für meine blonde Begleitung interessierte. Innerhalb von Minuten wurden sie allerdings meine Freunde, die mir diesen Pick-Up gönnten. Der gesamte Abend war eine unglaubliche Massage für mein Ego. Vor allem hatte meine Begleitung großen Spaß, wol nie dagewesenen sozialen Spaß. Nach einem längeren Spaziergang und vielen Worten nahm ich kurz vor einer Brücke ihre Hand: „Lass uns laufen!“. Wir liefen. In der Mitte der Brücke küssten wir uns. Wir gingen weiter, küssten uns wieder, spazierten, küssten, spazierten. Wir ließen uns in einem neuen Lokal nieder. Unsere Konversation endete dort nicht. Kurz vor Ende des Abends gestand ich ihr, dass ich nicht neu in der Stadt sei, sondern schon drei Jahre hier lebe. Ich entschuldigte mich für diese Lüge, aber ich erklärte ihr den Grund: Ich fand dich einfach heiß, ich musste dich ansprechen, aber es sollte Stil haben. Sie war schockiert. Mit ihren 21 Jahren war das offenbar eine völlig verstörende Erfahrung – jedoch im positiven Sinne. Als ihr erster Schock dann überstanden war, merkte ich, dass sie nun noch mehr auf mich stand als zuvor. Diese Story machte sie an, meine Sicherheit im Lügen (sie nannte es Schauspiel) beeindruckte sie, wie sie selbst gestand. Die folgende Stunde amüsierten wir uns ausschließlich über mein Schauspiel. Als wir uns verabschiedeten, gierte sie nach meiner Nummer, ich teaste sie, dann erlöste ich sie, indem ich mein Handy zückte. Meine beiden Scheinwerfer auf meiner Stirn waren den ganzen Abend über nicht präsent gewesen. So viel zum Thema perfektes Aussehen. Auf die Handhabung der eigenen Physis kommt es an. Unser Abend war vorbei, mein Abend hatte aber noch eine Pointe. Auf dem Heimweg, rund 3 Km zu Fuß sah ich an einer Haltestelle eine 10. Sie wartete sitzend auf die erste Bahn der Nacht, die in 13 Minuten kommen sollte. Ich wollte meinen Erfolg des Abends noch einmal krönen und ging zur Haltestelle, erst an ihr vorbei, sie musterte mich, dann ging ich zurück: „Geht die 13 auch mal runter? Schon die Haltestelle vor einem Kilometer hat 13 Minuten angezeigt.“ Sie brauchte etwas, um zu verstehen, was ich meinte, in der Zwischenzeit betrachtete ich sie genauer. Lange schwarze Haare, große Augen, hohe Wangenknochen, volle Lippen, lange schlanke Beine, dazu die Peoms. Sie war definitiv eine 10. Sie stieg ein: „Kommst du aus der Stadt?“ Ich: „Ja, bist du auch bis hierher gelaufen? In den Schuhen?“ Sie: „Ja, aber dann habe ich gesehen, dass die Bahn kommt.“ An der Art ihrer Aussprache ahnte ich, dass ihr Bildungsstand nicht der höchste war. Ich: „Wo musst du denn hin?“ Sie musste noch einen Ort weiter, noch einmal drei Kilometer. Ich: „Warum bist du denn überhaupt alleine hier? Wo sind deine Freunde?“ Die Verstörung zeichnete sich in ihrem Gesicht ab. „Das beschäftig mich schon die ganze Zeit, voll krass, können wir ein Stück gehen? Ich: „Ja, klar, wenn du noch gehen kannst.“ Sie erzählte mir davon, wie ihre Freundin sie in einen Hinterhalt gelockt habe. Sie hatte sich plötzlich in einer Wohnung im Norden der Stadt wiedergefunden. 3 Typen und ihre Freundin, der sie starke Nervosität angemerkt hatte. Die Typen wurden aufdringlich. Sie sei wohl ausgerastet und habe sich befreien können. Angeblich hatte sie noch einer der Typen zurück in die Stadt gefahren. Was mich stark wunderte. Ihre Theorie: Ihre drogenabhängige Freundin habe sie an die Typen verkaufen wollen. In ihrem Getränk hätten sich Drogen befunden, sie habe nur wenig davon getrunken. Jedoch wirkte sie auch auf mich etwas neben der Schnur. Ich wusste nicht, was ich von ihrer Story halten sollte. Es war irgendwie schwierig, auf dieses Ereignis hin ein angenehmes Gespräch aufzubauen. Sie erzählte, sie habe ein Kind, sei verheiratet gewesen. Ich gab an, dass ich dies auch vorweisen kann. Dann unterstellte sie mir gleich, dass ich irgendwas Schlimmes gemacht haben müsste, dass meine Frau gegangen sei, Ehefrauen trennen sich nicht so leicht, obwohl sie gar nicht wusste, wer von uns gegangen war. Dass ich in meiner Ehe immer ein Engel gewesen war, will ich gar nicht suggerieren, aber meine Ehe endete nicht aufgrund von etwas „Schlimmem“ wie Gewalt o.Ä. Ich fragte sie also, was denn für sie „Schlimm“ sei. Sie erklärte, wie ich bereits vermutet hatte, dass ihr Mann sie geschlagen habe. Dennoch musste ich erneut erst einmal schlucken. Sie trug ein wenig zu viel Scheiße mit sich herum – und trat diese etwas zu schnell breit. Sie war ein Mix aus Deutschtürkin mit polnischen Wurzeln. Keine Frage, sie sah umwerfend aus, aber was aus ihrem Mund kam, nahm mir das Interesse an ihr. Ich legte auch meine PUA-Fassade ab und war einfach ich. Das Gefühl, sie aufreißen zu müssen, verpuffte von jetzt auf gleich. Dann fuhr sie fort und sagte, dass sie raus aus ihrem aktuellen Stadtteil müsse, das sei völlig asozial, erkundigte sich, ob nicht in meiner Straße oder sogar in meinem Haus eine Wohnung frei sei. Sie habe mal in meiner Straße gewohnt, die sei ganz gut. In meinem Kopf herrschte nur ein Gedanke: WTF? Ich kam auf ihre Art nicht klar, wenngleich ich sie immer noch furchtbar heiß fand, ohne sie heiß finden zu wollen. Ihr Blick schrie nach Verführung. Für mich war klar, dass ich hier kein Fool’s Mate absolvieren wollte. Nein, sie wirkte nicht, als wäre sie voll und ganz Herr ihres Bewusstseins. Ich fand mein darauffolgendes Angebot selbst etwas zu viel des Guten, dennoch fragte ich, da ich diese 10 nicht nachts allein durch die gefährlichsten Ecken dieser Stadt gehen lassen wollte. Also bot ich ihr an, bei mir zu übernachten. Tatsächlich hatte ich hier keinen Hintergedanken, allerdings dachte ich, dass man sich am nächsten Tag vielleicht näher kommen könnte. Ich sagte ihr, dass ich sie leider nicht bis nach Hause bringen könne, das wären immerhin noch 6 Kilometer für mich gewesen – für eine Unbekannte, die vielleicht einfach nur durch Dummheit immer wieder in miese Situationen stolperte. Sie sagte weder ja noch nein. Sie ging weiter. Ich verpasste meine Straße bereits. Sie hatte keinen Akku mehr, kein Geld mehr. Nach einem weiteren Kilometer gelangten wir an eine Kreuzung, hier wollte ich zurück, ich wollte in mein Bett, so heiß die Dame auch war. Noch einmal bot ich ihr an, dass sie mit meinem Handy irgendwen anrief. Doch sie hatte keine Nummer im Kopf. Im Nachhinein fiel mir ein, dass man auch einfach ihre Simkarte in mein Handy hätte stecken können. Aber nicht in diesem Moment. Ich kam nicht umhin, ihr Komplimente zu machen. Sie bedankte sich, klagte aber gleichzeitig darüber, dass sie nie Ruhe vor Männern habe. Nachdem sie mir verriet, in welche Clubs sie generell geht, fragte ich sie, was sie denn erwarte, wenn eine attraktive Frau wie sie in einem solchen Dress in diese Clubs ginge. Sie war dumm. Ja, sie war dumm, aber mein Gehirn schaltete gern ein paar Niveaus runter, um noch ein wenig länger in diese unglaublichen Augen blicken zu dürfen. Sie war auf der Suche nach einem Freund, ich wusste nicht, ob ich dieser Freund sein wollte, aber ich wusste, dass ich es sein konnte. Und mit Freund meine ich keine verpflichtende Beziehung, ein Freund eben, der nach ihr sieht und ihr von Dummheiten abrät. Ich ergriff ihre Hand, sie machte mit, dann fragte ich sie noch einmal, ob sie mitkommen wolle, bot ihr an, dass sie in meiner Wohnung ihr Handy aufladen und jemanden anrufen könne, um mitzuteilen, wo sie sich befand. Stattdessen sagte sie, dass ich ihr auch einfach 10€ geben könne, was sie für mich schlagartig unattraktiv machte. Ich lehnte ab. So sehr ich sie nicht allein durch die Nacht ziehen lassen wollte, ich wollte nicht für ihre Dummheiten bürgen. Zumal meine finanzielle Lage durch diverse Umstände aktuell nicht die beste ist. Zumindest nicht so gut, dass ich Geld an fremde Frauen mit komischen Stories verschenken wollte. Ich erklärte ihr, dass ich grundsätzlich kein Geld verleihe, da ich zu viele schlechte Erfahrungen damit gemacht habe. Und diese Ablehnung schien sie total zu vergraulen. Sie ließ meine Hand los und nahm Abstand von mir. „Ich gehe dann jetzt einfach in diese Richtung“, sagte sie und überquerte schon die Straße. „Vielleicht sieht man sich ja nochmal.“ Da ich auf diese prompte Reaktion nichts zu antworten hatte, verabschiedete ich mich mit einer lustlosen Handbewegung und ging in die Richtung meiner Wohnung. Nach 100 Metern mit vollem Kopf , den diese Braut durch unsere kurze Begegnung verursacht hatte, machte ich Halt und fühlte mich irgendwie dreckig, da ich sie nun für lächerliche 10€ allein durch die Nacht gehen ließ. Unter Einfluss von irgendwas, vielleicht war sie auch einfach von Natur so seltsam, in hohen Schuhen und schlichtweg zu umwerfend für diese Umgebung. Ruft man in solchen Situationen besser die Polizei, damit diese Chauffeur spielen? Fuck, ich machte Kehrt und lief ihr hinterher. Wieder an der Kreuzung angekommen, stoppte ich ein Taxi und ließ mich langsam durch die Straße fahren, in die sie eingebogen war. Ich wollte sie finden und sicher mithilfe des Taxis nach Hause bringen. Um nicht zu viel Geld auszugeben, würde ich dann zu Fuß zurücklaufen. Ja, ich war total bescheuert, es fühlte sich bereits falsch an, als das Taxi anfuhr. War das der AFC in mir? Rückblickend sage ich: ja, definitiv. Hätte ich sie nicht getroffen, hätte sie ihre Dummheit/Naivität auch allein ausbaden müssen, außerdem hatte sie ja bereits die Option gehabt, mit der Bahn zu fahren, war aber stattdessen mit mir gegangen. Nur der Trieb nach Ästhetik ließ mich nun den Idioten spielen, der Geld für eine Fremde ausgab. Generell zahle ich noch zu viel für Pick-Ups (was ich in den nächsten Pick-Ups unbedingt ändern muss, aber ich befinde mich ja noch immer in der Comeback-Phase), und diese Aktion machte es noch schlimmer. Allerdings war sie nicht mehr aufzufinden. Sie war verschwunden. Oder hatte tatsächlich noch Geld gehabt und ein Taxi angehalten? War sie bloß eine Schnorrerin? Bloß ein Opfer, das kein Interesse daran hatte, die Opferrolle abzulegen? War ich bloß ein Loser, der seinem an diesem Abend so gut bedienten Ego durch diese Nachtaktion noch einmal in den Hintern trat? Ja, das war ich. Ich verachtete mich von jetzt auf gleich. Ich hatte mich auf der Zielgeraden doch noch gegen meinen eigentlich guten Punkt hinsichtlich der 10€ entschieden. Ich musste dem Taxifahrer 7€ zahlen, da er mich einmal die Straße hoch und runter gefahren hatte. Ich stieg aus und fühlte mich wie der dümmste Spaßt der Welt. Die 7€ schmerzen mir noch jetzt beim Verfassen dieses FR. Ich bin nur froh, dass ich sie nicht mehr gefunden habe. Sonst hätte ich weit über 10€ + einen langen Nachtspaziergang ausgegeben. Für eine Frau, deren Charakter es nicht wert war – wie mir meine heutige Reflektion nahelegt. ©MindArchitect
  2. Hallo Fitness-Begeisterte PU´ler! Ich möchte meinen Trainingsplan umstellen und freue mich über eure Hilfe. Zu mir: - 19 - ein starkes Jahr dabei - Anfangs: GK (2-3 Monate), dann Push/Pull-Split und jetzt seit 2 Monaten OK/UK-Split - 1,75m, ca 65kg (Hauswaage unzuverlässig; die misst echt irgendwas) - 120g EW/Tag, zähle (noch) keine Kalorien; ganz grob etwa 2000-2500 kcal/Tag So. Anfangs GK, selbsterklärend. Danach P/P, hat mir Spaß gemacht, ich habe aber leider keine richtigen Kraftwerte dazu, da ich erst seit dem OK/UK mit genauem Trainingsplan trainiere. Ich trainiere in einem Gym in Hinterwäldleristan, das für relativ teures Geld relativ wenig bietet. Nur die Nähe zu meinem Wohnort macht das wieder wett. Leider sind die Trainer da komplett inkompetent und interessieren sich zusätzlich nur für die Kurse, die sie veranstalten und die von den 50+ Einmalimmonatgängern besucht werden. Deshalb bin ich auf mich alleine bzw. meinen Kumpel gestellt, der eine Personal-Trainer Ausbildung absolviert hat. Um ihn einschätzen zu können: Bench 80/Squat 120 ass-to-grass. Dieser Kompagnon hat mir den OK/UK Trainingsplan erstellt, der folgendermaßen aussieht: OK/UK: Ziel: Kraftwerte steigern durch variierende Weights/Reps, Muskelgefühl verbessern und 1RM herausfinden Aufgeteilt in 2 Phasen: 4x12 R -> innerhalb von 6-8 Wochen auf 6x3 R -> danach Kapillartraining mit 2x20 R und wieder von vorne los. OK: Bench, Midrow, Seitheben/Schulterdrücken-Maschine (laut Freund fehlt Mobilität, um Kurzhanteldrücken auszuführen), Latzug/Klimmzüge mit/ohne Gewicht, Dips mit/ohne Gewicht, Bizeps aufgeteilt auf SZ-Stange, Hammercurls und Kabelturm, Trizeps aufgeteilt auf Dips, Kabelturm mit Kordel und Kabelzug UK: Squats und Beinpresse. Hierbei ist anzumerken, dass ich Oberschenkel Rück- und Vorderseite, Waden, Hüfte 3x1min dehne und mit den Squats erst sehr spät angefangen habe.Letzteres liegt daran, dass mein Kompagnon ein Beinfanatiker ist und meinte, um mit Beugen anzufangen, muss ich min. 90° schaffen. Mit geradem Rückem und sicherem Stand - versteht sich. Das habe ich lange Zeit nicht geschafft und deswegen gedehnt u. ohne Gewicht gebeugt sowie die Beinpresse benutzt, die mir aber nicht wirklich gefällt. Dehnen, Beugen, Beinpresse, Beinstrecker u. -beuger, Hyperextensions und Bauch freestyle nebenher. Was mir bei diesem Split nicht zusagt, ist, dass er sehr beinlastig ist und ich nicht so viel Rücken/Brust trainieren kann, wie ich gerne würde. Mein Ziel ist, um ehrlich zu sein, hauptsächlich ein gutaussehender OK. Beine werden gründlich trainiert, aber eben nicht aus tiefster Überzeugung heraus, sonder eher, damit ich nicht aussehe wie ein Storch, der mit breitem OK auf dünnen Stelzen angewackelt kommt. Weiterhin dauert das recht zügige OK Training etwa 2hrs und das UK nur 1,5hrs, bei denen ich mich aber nicht beeile. Allerdings hat der Plan mir dabei geholfen, besser zu trainieren, da ich mich wirklich zu 99% an die vorgegebenen Sätze/Reps gehalten habe, mein Gewicht aus dem letzten Training checken und meine Verbesserungen sehen konnte. Bsp: Anfangs: mit Müh und Not 50kg/10R gebankdrückt und jetzt gehen die 60 5-8 mal und die 50 fast 20 mal. Da ich hier aber in der SuFu (danke dabei an @Kaiserludi, der mit seinen Beiträgen meine Suche bereichert und mit seinem 6-fachen McTasty ohne Brot die Nachforschungen versüßt hat ) einiges gefunden habe, denke ich, dass ein Anfängertraining der hier angepriesenen für mich gut sein könnte. Aus dem Bauch heraus würde mir ein P/P gefallen, um alles dabei zu haben und Rücken/Brust an getrennten Tagen (-> mehr Zeit) trainieren zu können, ich freue mich aber, wenn hier jemand einen besseren Vorschlag vorbringen kann! Außerdem: Was meint ihr zu Squats? Macht es sinn, trotz mäßiger Technik schon zu beugen? Ich habe Angst, dass ich mir dabei irgendwas kaputt mache, wenn ich keine ordentliche Technik ausführe. Gruß Peter Enis
  3. 1. Mein Alter : 25 2. Alter der Frau: 25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") : unabsichtliche Berührungen beim 1. Date , absichtlichen Berührungen(Beine ineinander legen, arm und Kopf auf die Brust legen ...) beim 2. Date. Hallo, ich schildere zuerst einmal die Situation : Ich und Hb8,5 kennen uns schon eine lange Zeit( etwa 6-7 Jahre )sie war aber in dieser Zeit , genau wie ich in einer LTR. Nach ca 4 Jahren ist der Kontakt langsam abgerissen. Bis vor ca 3 Wochen keinen Kontakt mehr gehabt, bis wir plötzlich zu späterer Stunde(alkoholbedingt) ein Telefonat geführt haben(belanglos). Seitdem immer mal wieder via whatsapp Kontakt gehabt. Dann Vorschlag ihrerseits zu mir zu kommen, Pizza zu essen. Zusage erteilt. 1.Date : sie kam zur verabredeten Uhrzeit zu mir nach Hause, wir bestellten Pizza haben gemeinsam gegessen und saßen dann schließlich gemeinsam auf der Couch. Comfort war gut da wir beide uns ja a) schon lange kennen & b) wir beide in einer ähnlichen Situation sind (kürzlich LTR beendet).Wir unterhielten uns, ich baute immer mal C&F ein und auch „unabsichtliche Berührungen“ meinerseits. Diese erwiderte sie mit vermutlich „unabsichtlichen Berührungen“ ihrerseits. Date Ende 2.Date Ich schlug ihr ca 4 Tage später via whatsapp ein weiteres Treffen vor. Sie stimmte nach kurzer Absprache über den Tag zu und wir hielten es fest. Am Tag zuvor fragte sie ob ich nicht lieber zu ihr kommen möge (testet evtl meinerseitigen invest?!) geplant war etwas zu essen & anschließend eine Serie zusammenzuschauen. Im Verlauf bestellten wir, aßen und saßen dabei gemeinsam auf ihrem Bett(jeder auf einer Hälfte). Als wir die Serie schauten unterhielten wir uns, c&f und es kam vermehrt zu absichtlichen berührungen meinerseits sowie ihrerseits ( Handflächenvergleich, anfassen der arme etc.) auch lagen wir zum Ende des Dates gemeinsam unter der Decke auf einer Seite sehr eng nebeneinander. Sie legte auch kurz ihren Arm& Kopf auf meine Brust & ihre Beine „zwischen“ meine als wir uns seitlich gegenüber lagen. (Ich vermute hier wäre KC möglich gewesen- Meinungen ? ) Im Verlauf des Abends fragte sie was ich am kommenden Wochenende denn mache, ich antwortete das ich soweit in die Zukunft noch nichts planen kann, wir lachten. es folgte noch eine kurze kopfmassage von mir die ihr offenbar sehr zusagte. Immer wieder c&f & absichtlichen Berührungen( will nicht jedes Detail erwähnen) anschließend Verabschiedung. am folgetag Nachrichten via whatsapp, Planungen für das 3. treffen laufen(voraussichtlich kommendes Wochenende; update folgt dann..) Wie würdet ihr mein Game einschätzen ?Verbesserungsvorschläge , Meinungen etc sind gerne gesehen! Hätte ich den KC vllt doch schon durchziehen sollen, evtl. sogar müssen? Was würdet ihr mir für das 3.Date raten? Evtl tips fürs Textgame zwischendurch, wären auch Nice. Lg xK36
  4. Hallo, Beim lesen der Texte hier fällt auf, dass eine der wichtigsten Dinge ist, Spaß am Flirte und an der Verführung zu haben. Das ganze als etwas grundlegend positives und schönes zu sehen, auch wenn man es nicht so gut kann. Mit ist aufgefallen, dass mir sehr im Wege steht, dass Ich es genau so nicht sehe, sondern das Gegenteil. Verkrampft, zielorientiert, angespannt, maßlos frustriert So macht das keinen Spaß. Für mich ist das nur eine unglaublich nervige Aufgabe, der Ich halt irgendwie nachgehen muss wenn Ich irgendwie Sex haben will, mehr nicht. Vorhersehbarerweise läuft das null, und man verliert auch jede Motivation was zu machen. Wie entwickelt man Spaß am spiel, wenn man bodenlos schlecht darin ist? Ich würde das vergleichen mit dem Jungen, der in der Schule grundsätzlich beim Fußball nie in eine Mannschaft gewählt wird, aber immer zusehen darf, wie andere tänzelnd den Ball ins Tor kicken. Hat der Lust auf Fussball? Geht der in einen Verein? Verbindet der das irgendwie mit Spaß, oder denkt der nur an Qual und Erniedrigung wenn mal wieder gespielt wird? Ist schon klar, dass diejenigen hier die wissen wie das läuft ganz grossen Spaß haben. Hätte ich auch, wenn Ich bloß mal in den nächsten Club gehen müsste, um die nächste aufzureissen. Ist aber klar, dass man da irgendwie hinkommen muss. Wird aber nichts, wenn man sich immer nur denkt dass da Quälerei und Erniedrigung und absolut nichts positives auf einen warten. Wie findet man Spaß in der Verführung an sich, egal ob das mit Sex endet oder nicht? Wie kommt man dahin, dass es einfach was schönes ist sich mit einer Frau zu treffen oder mit ihr zu flirten, ohne dass man zwanghaft auf ein Ergebnis hinsteuern muss? Gerade als anfänger kann Ich mir nicht erklären, wie man im Umgang mit Frauen auch nur irgend etwas positives sehen kann. Letztlich will man ja auch nur Spaß mit Frauen sowohl im Bett als auch außerhalb, ist jetzt nicht so als ob man Geld dafür kriegt. Ist also Sinnvoll, das gute an der ganzen Sache schon von "Hi" an zu sehen, anstatt erst dann wenn man seinen Lümmel wo reinsteckt. Von daher meine Frage - wie seht ihr das= Wie findet man den Spaß und Freude an der Verführung, wenn man sie (noch) nicht beherrscht?
  5. Um es vorweg zu sagen. Ich hatte früher einen guten Freund, der Bodybuilding betrieben hat. Er hat zwar absolut sauber trainiert, aber in meinen Augen zu exzessiv. Mit irgendwelchen "Knack-Orgien" beim einrenken von Wirbeln, das konnte in meinen Augen nicht gesund sein. Daher bin ich meinen eigenen Körper betreffend manchmal vielleicht zu vorsichtig. Derzeit trainieren ich für die Fitness auf einer Concept2 Rudermaschine mit einem PC-Fitnessprogramm (ROWPro) und damit ich nicht nur Ausdauer trainiere auch ein wenig mit Hanteln. Alles zu Hause. Körperzustand finde ich für mein Alter ok. Für die Fitnessgurus wohl eher mittelmässig Nun zum eigentlichen Thema. Nach dem Training z.B. auf der Rudermaschine hatte ich bisher immer mindestens einen Tag Ruhepause. Wie seht ihr das mit dem Muskelkater, macht es überhaupt Sinn am nächsten Tag da groß Energie reinzustecken, wenn mir die Muskulatur sowieso schon weh tut ? Wenn man jünger ist erholt sich alles viel schneller. Ich möchte trainieren, aber meinen Körper nicht schinden - sprich zuviel tun wo es gar nicht mehr effektiv ist. Gibt es da irgendwie eine Form von Balance oder auch Literatur in der beschrieben ist was man sich wann zumuten kann und was zuviel ist ?
  6. Hi! Ich wende mich mal an euch mit ein paar Fragen. 1. Wie Verhalten sich attraktive Frauen bei euch? Bezieht sich auf den Punkt: Es wird uns Frauen geraten nicht zuviel Interesse zu zeigen. Stimmt das? Ich Frage das natürlich nicht ohne Grund. Im OG fange ich mit genau den Männern zu schreiben an, die mir auch gefallen. In der Regel schreiben sie mich an und es läuft soweit. 1. Fall: erstes Date verabredet, er sagt ab wegen arbeit. Er entschuldigt sich, macht neuen vorschlag. Ich höre den ganzen Tag nix von ihm und am Abend eine Stunde vor dem Date Absage wegen Arbeit. Ich war angepisst.3. Date ging schon wieder so los von wegen nicht melden um konkret zu werden. Also hab ich ihm dann ne Stunde vorher abgesagt, weil ich keinen Bock mehr hatte. Nun schickt er mir nach ner Woche Bilder. 2. Fall : gefällt mir sehr gut. Date von ihm vorgeschlagen. Doch leider dann keine Reaktion mehr vor dem date. Also ging ich davon aus, es wird nix. Schrieb ihm das und er sagte aber, er hätte Interesse nur gerade viel zu tun. Wir schrieben noch ne Woche und jetzt antwortet er nicht nehr. 3. Meine FB. Seit 4 Jahren. Letztes treffen im august. Seitdem nur Geschreibe. Dabei habe ich klar kommuniziert, das ich regelmässiger Sex brauche 😂 Das ist iwie so frustrierend. Ich weiss Nicht, was da alles so schief läuft. Volt habt ihr tipps. Wäre cool.
  7. Hallo. Warum sollte man nucht jeden tag trainieren? Jeden tag zB 20 min kraftzirkel sollte einen ja nicht umbringen und warum sollte von ca 20 min sport am tag der muskel nicht mehr wachsen?
  8. 1. 19 2. 19 3. Anzahl der Dates, ohne Ende 3 Jahre lang LTR. 4. Vorhaben, Brechen von Kontaktsperre meinerseits. Lay. 5. Meine ehemalige LTR hatte sich vor mittlweweile knapp einem Jahr von mir getrennt Gründe wahren Betaisierung das volle Programm, Ltr begann mit knapp 15 . Hab mich seither um 180° gedreht, hatte damals keine Ahnung das ganze hat mich dann aber erst mal niedergeschlagen dann aber wach gemacht . Hatte seitdem schon einige lay's gehabt ,letzter gestern , dank einigen direct approaches nummer tauschen, film schauen . werde immer besser auch wenn ich manchmal noch inkongruent bin und eine nicht Anspreche obwohl ich es definitiv sollte ^^, props ans Forum hierfür :P Über sinn und unsinn von ex back bin ich mir sehr wohl bewusst, hab mich komplett eingelesen möchte die Erfahrung trotzdem selbst für mich machen.Will damit einfach sagen, das dass nicht einer von X Verzweifelten versuchen sein soll , und ich mir der Sache schon bewusst bin, nur unsicher bin wie ich am besten Einsteige. Ziel ist nicht gleich bzw generell eigentlich nicht wieder eine LTR aufzubauen, sondern nen Lay hin zu bekommen, und das auch möglichst erst mal aufrecht zu halten also Fb. 6. Fragen, hatte ab da Kontaktsperre gehalten, sie hatte wohl einige Ping Nachrichten geschickt "Hey, kann ich dich mal was fragen?" und sowas blieb meinerseits natürlich unbeantwortet und sind noch offen . Hatte wohl auch ne kurze Beziehung zwischendurch die wieder aus zu sein scheint war mir auch egal , ich dachte mir ich breche jetzt mal die Kontaktsperre selbst passender Moment ist das denke ich daher, und schreibe sie an. Denke ja das diese Nachricht von Relevanz ist und wollt mal um eure Meinung bitten. Nun möchte ich wissen wie würdet ihr vorgehen? Dachte an " Hey, wir könnten uns ja mal wieder sehen." Wenn sie zustimmt zu mir einladen stink normales Programm durchziehen. Oder soll ich mir einfach keine Gedanken über son Dreck machen und anschreiben? Danke leute für die Antworten schon mal hab mich kurz gefasst
  9. 1. 22 2. 19 3. 2 4. Küssen, Berührungen 5. Nach wunderbaren Anfängen und guten Flirts per Text, wollte ich einmal zuvorkommend sein und es wurde eine needy Aktion daraus und sie hat gemerkt wie ich sie auf das Podest gestellt habe und habe meiner Meinung nach mächtig an Attraktion verloren, weil sie gemerkt hat, dass Ich keine Alternativen habe. Eine Dateanfrage von mir beantwortete sie zwei Tage später mit: ,,Tur mir Leid, war gestern unterwegs und danach sehr müde'' 😓 Meiner Meinung nach sehr eindeutig! 6. Wie reagiere ich bei sowas? Was tue ich danach und lohnt es sich noch zu investieren? Welche Threads empfiehlt ihr? Ich freue mich auf eure Antworten!
  10. Hallo zusammen, ich bin aktuell mit meiner Figur nicht zufrieden, wobei ich sagen muss, dass ich wohl hier einer der schweren Fälle bin. Ich schleppe aktuell 150kg auf 1,90m Körpergröße rum. Ich habe vor 4 Jahren noch 100 kg gewogen hatte dann wohl aber zum einen eine persönliche Krise zum anderen hatte ich wohl eine Schilddrüsenentzündung, welche zu einer Schädigung der Schilddrüse und im folgenden zu einer Unterfunktion geführt hat. Naja nachdem mein Hausarzt dann bei einer anderen Erkrankung über von mir geschilderte Symptome (dauerhafte Müdigkeit, die starke Gewichtszunahme und das unvermögen Gewicht abzubauen) darauf gestoßen ist, dass meine Schilddrüse das Problem ist bin ich jetzt soweit mit Thyroxin eingestellt, dass mein Stoffwechsel normal funktioniert. Bleibt das Problem des Gewichts, dieses möchte ich jetzt schnellstens angehen. Ernährung ist klar. Es geht mir hier nur um den sportlichen Teil. Persönlich würde ich gerne in Kampfsport(Kickboxen, Muay Thai) einsteigen, bin aber aktuell eher in einem sehr unsportlichem Zustand. Ich möchte jetzt auch keinem Trainingspartner zumuten sich einen fetten unbeweglichen Sack zu zumuten. Mich würde daher interessieren wie ich mich am Besten darauf vorbereiten kann in Kampfsport einzusteigen. Mein Arzt hat mir dazu schwimmen empfohlen, damit ich jetzt nicht anfange mir die Gelenke kaputt zu joggen oder ähnliches, ich würde aber gerne mehr machen als nur Schwimmen und bin mir nun unschlüssig wie ich das am besten angehe. Vielen Dank
  11. Hallo, ich trainiere nun wieder seit 8 Monaten (2-3 die Woche, dann noch Lacrosse 2x und Rad fahren so gut wie jeden Tag). Die ersten Wochen habe ich gefressen wie ein verrückter, 7 Kilo zugenommen, was viel Muskeln waren aber dazu hab ich leider auch ein bisschen Bauch bekommen. Wie gehe ich nun vor, dass ich meine Muskeln behalte (im Idealfall sogar erhöhe) aber mein Bauchspeck loswerde? Ich weiß, dass es tausend Empfehlungen da draußen gibt aber irgendwie finde ich nichts gutes. Wer kann helfen? Hab noch ein Foto angehängt von meinen Oberkörper :)
  12. Daten: Ehemalige Kraftwerte: Planung: Ernährung: Trainingsplan: Ziele: Weitere Bemerkungen: Da ich ab nächster Woche bis Anfang Januar sowieso nicht hier vor Ort bin (Weihnachten, Familie besuchen, Silvester feiern etc.) und es mein Gym dort nicht gibt, werde ich vielleicht ein, zwei Probetrainings dort im McFit initiieren, aber naja.. Somit nutze ich also noch die Zeit bevor ich wegfahre, um den Plan kennenzulernen, wieder ein bisschen rein zukommen und ja, einfach mal wieder genießen in's Gym zu gehen. Ab ca. den 8 Januar geht es dann offiziell los und alles wird getrackt (Ernährung, wie Kraft) und die Reise kann beginnen.
  13. Hey ich kenn da ne ganz attraktive junge Dame, wir kennen/verstehen uns. Aber ich will mit ihr eine F+ oder Beziehung, sie scheint aufgeschlossen und ich denke es wäre machbar.. Was muss ich beachten auf meinem Weg dahin? Was sollte ich auf keinen Fall tun? Was aufjedenfall?
  14. Glocke

    Anti AA Bootcamp (Wingsuche)

    Gibt es hier Leute, die Lust auf ein Bootcamp haben? Die Challenge: 30 oder 50 (direct) Approaches an einem Tag! Ich möchte meine AA immer weiter zerstören und denke, dass das der beste Weg dazu sein wird. Geht es hier jemandem ähnlich? Gerne komme ich für das Bootcamp auch in eine andere Stadt, solange du genauso motiviert bist wie ich :) Mir ist es mega wichtig, möglichst schnell voranzukommen. Den letzten Sommer habe ich viel zu wenig genutzt und bin nicht dran geblieben... Jetzt seit mehr als 1 Monat gehe ich jeden Tag raus und mache was. Aber ich möchte schneller vorankommen. Deshalb nun die Idee mit so einem Bootcamp. Ich würde das auch gerne alleine machen, weiss aber von mir selbst, dass ich, besonders bei den ersten Sets des Tages, einen kleinen "Tritt in den Hintern" von außen brauche ("Komm, geh zu der! Du willst doch deinem Ziel näher kommen!" oä.). Wenn ich alleine unterwegs bin, lasse ich leider zu viele Sets ziehen ohne hinzugehen, weil ich dann zu viele Excuses habe... Deshalb bin ich auf der Suche nach Gleichgesinnten. Wäre echt cool, wenn hier jemand Interesse an so einem Bootcamp hat. Auch bin ich für andere Bootcamp-Ideen oder Vorschläge offen. Einfach bei mir melden. (PN oder hier im Thread)
  15. 1. Mein Alter: 23 Jahre. 2. Alter der Frau: 19 Jahre 3. Anzahl der Dates: 3 4. Etappe der Verführung: Sexuelle Berührungen (alles was dazu gehört) bis zurück zu Leichte / Unabsichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren, ich bin neu im Forum, habe bereits selbst einiges an Erfahrung gesammelt was Frauen angeht , allerdings was PU angeht, z.B direktes Ansprechen, Shittests etc. bin ich leider noch etwas unerfahren. Die meisten Damen habe ich über Freunde kennengelernt, diese waren meist ONS oder Affären. Eine richtige Beziehung hatte ich zuletzt vor 4 Jahren. Ich hatte vor einem Jahr etwas mit einer Frau, hatten ein paar schöne Treffen unter anderem das erste Date damals (Therme ohne FKK) wo auch gleich Küssen etc. dabei war. Hatten damals auch Sex, der allerdings mittelmäßig war, da sie sehr verschwiegen war was ihre Vorlieben angingund nicht erwähnte gern "dominiert" zu werden. Das ganze ging ein paar Woche und irgendwann ging ihr Interesse etwas flöten, da ich damals etwas needy wurde, weil sie anfing über andere Männer die sie anschreiben etc. zu reden und mir das gar nicht passte. Ich wollte ja mehr von ihr und ging mit diesen (ich denke mal waren Shittests, da wir uns gegenseitig gut gefallen haben und weiterhin trafen, allerdings ohne Sex zu haben) Bemerkungen nicht so locker um. Der Kontakt ging ihrer Seite aus weg, da sie meinte das Interesse wäre nicht mehr so da. Jetzt ein Jahr später ( ich einiges mehr an Selbstbewusstsein, was zum Teil durch das beschäftigen mit dem Buch "Denke Anders", also dem Gesetz der Anziehung zu verdanken habe) habe ich wieder den Kontakt mit ihr gesucht. Hatt auch wieder geklappt. Haben uns ein paar mal getroffen bisher Erstes Date (von ihr aus) in einer Shisha-Bar, danach nahm ich sie mit in ein Restaurant und anschließend zu mir (mit heißer Massage und erneutem Sex). Diesmal erzählte mir sie im Restaurant auf was sie so steht. Gesagt -> getan. Hat ihr sehr gut gefallen, hatt sich auch anschließend in meine Arme gelegt und war Happy :D. Hatten danach auch nochmal Sex 3 Tage später beim nächsten Treffen der auch super war. Danach waren wir paar Tage später in einer Therme wieder (FKK). Dort war sie sehr distanziert, auch im Wasser wo jeder nackt war, schwamm sie nie in meine Nähe, kam mir komisch vor. Ich bin jemand der gerne über Sex redet, sie eigentlich auch. Aber sie ist auch jemand der viel Freiraum braucht meinte sie. War vor 1,5 Jahren aus einer 4 Jährigen Beziehung gekommen, die sie ohne Grund beendete, wahrscheinlich wollte sie mal ihr Leben auskosten. Erzählte mir auch im Vertrauen, sie hatte mal eine Orgie mit ihrer besten Freundin ( was ne Erfahrung wert war, aber sie nicht nochmal machen wollte) und einen 3er mit zwei Männern. War kurz erstmal Baff, aber hat mit mir ja nichts zutun also ging ich locker mit um, fragte wie sie es fande usw. also alles gut. Haben auch weiterhin guten Kontakt, ihr Vater mag mich sehr, da ich sie ins Krankenhaus gefahren habe, als sie sich die Hand nach der Therme in der Autotür einklemmte. Nur deutete sie mal an das einer immer über Sex mit ihr geschrieben hat und sie das nervt. Auf sexuelle Anspielungen trotz Sex ging sie auch nicht mehr ein, also ließ ich es sein und versuchte Cool zu bleiben beim nächsten Treffen und auch ihren (denke mal wieder) Shittests, indem sie mir öfter erzählt wie sie Jungs auf Facebook nerven oder in der Disco, darüber etwas Witze zu machen und dabei meine Erfahrungen mit ähnlichen Situationen einfließen zu lassen. Da mich das auch nicht mehr stört, so etwas zu hören. Ich habe ja auch Kontakt mit anderen Damen. Seit dem letzten Treffen (was von meiner Seite aus zustande kam) verging ca ne Woche habe ich darauf geachtet nicht mehr Input zu geben als Sie. Klappte auch, sie hat von sich aus lustige Videos von sich geschickt und mal Bilder (keine freizügigen) und gefragt was ich so mache etc. Danach rief sie mich ein Tag später Abends über Videochat an,ich konnte nicht drangehen, also rief ich sie den nächsten Tag zurück. Haben uns super Verstanden, sie freut sich immer wenn sie mich sieht. Ihr Vater meinte im Hintergrund (da wir beide Schmitt heißen mit Nachnamen das wir wenn wir heiraten nicht mal den Namen ändern müssten :D) fand sie sehr amüsant :D. Sagte dann als das Gespräch am Höhepunkt war, ich müsste jetzt noch zu nem Kollegen und haben uns verabschiedet und legte auf, Abends ging sie noch auf eine Helloween-Party und ich zur Arbeit. Nachts schrieb sie mir nochmal wie sie den Abend fand (war ne Schwulenfete, Männer nackt in hohen Schuhen fand sie nicht so toll) meinte dann ob keine hübsche Dame für sie dabei war ( Sie hatte zweimal etwas experimentiert mit Frauen), sie meinte nur nein und es wäre nicht so toll gewesen dort. Dann wünschte sie mir gestern morgen noch ne Gute Nacht und bis heute Funkstille, da ich mir denke das ein Freeze-Out und warten bis sie das nächste Treffen oder die nächste Nachricht schreiben sollte. Wir sind was Interessen angeht und beim Treffen immer auf einer Wellenlänge, deswegen ist es nach einem Jahr wohl nochmal zum Treffen gekommen. Sie ist auch ne selbstbewusste Frau , die weiß was sie will und sehr spontan. Also alles was mir an einer Frau gefällt auch Optisch mein Typ. Heute Mittag rief ich sie nochmal per Videochat an kurz ( Ich weiß nicht genau weiß ob ein Freeze hier schon angebracht ist), da sie gerade was essen war im Burger King und ich auf dem Weg in die Schule meinte sie: "Du, ist grad schlecht bin was essen im Burger King" darauf ich: "Kein Thema bin auch auf dem Weg in die Schule, wir schreiben :)". Ich war auch nicht genervt sondern ganz locker und hab gegrinst dabei. Seitdem auch keine Nachricht ihrerseits. 6. Fragen: Wie schaffe ich es aus dieser Situation heraus, wieder mehr Attraction zu bekomme, da der letzte Sex auch ca 2 Wochen her ist und eventuell in Richtung LTR zu kommen? Waren meine bisherigen Verhaltensweisen bezüglich Freeze out etc. um mehr Attraction zu bekommen und Shittests gelassen nehmen in Ordnung? Hätte ich den Freeze durchziehen sollen bzw. soll ich ihn jetzt vornehmen und mich ablenken bis von ihr wieder was kommt? Mit besten Grüßen Stesch1994 :)
  16. Ein freundliches Hallo an die Rivalen. Kurz zu meiner Person: ich bin männlich, Anfang 20 und derzeit für ein Praktikum im Ausland. Hatte bisher eine Beziehung von 6 Monaten und dementsprechend wenig Erfahrung was die Frauen angeht. Bisher lese ich Lob des Sexismus quer und versuche die Tipps umzusetzen (Alpha verhalten zu leben). Natürlich habe ich auch ein Anliegen. Ich bin also derzeit im Praktikum. Wir sind als Gruppe hergereist. Und leben in unterschiedlichen WG‘s. Eine finde ich interessant. Sie ist sehr, ich sage mal kuschelig unterwegs aber ohne schlampig zu sein. Das ist einfach ihre Art, glaube ich zumindest. Wie ich weiß, hat Sie gerade ihre erste Beziehung beendet. Daraus könnte man auch schließen, dass Sie einfach die Nähe vermisst??? Sie hat sich auch vorgenommen mit niemanden in der Gruppe was „anzufangen“. Das weiß ich allerdings nur von anderen. Vermutlich braucht Sie etwas Zeit um darüber weg zu kommen. Sie sucht also vermehrt die Nähe, nicht nur zu mir sondern auch zu anderen. Ist das jetzt in Konkurrenz setzen? Wir haben einen Abend nebeneinander geseßen und ich habe Kino gemacht( ist das so richtig? Sprich: körperkontakt hergestellt) irgendwann habe ich Ihre Hand gehalten. Etwa nach zwei Minuten ist mir aufgefallen wie komisch die anderen geguckt haben und dann habe ich Sie losgelassen (ich weiß, das es das natürlichste auf der Welt ist für mich 🙄, war aber in dem Moment mir einfach zu unangenehm) An den nächsten Tagen, ignoriert Sie mich in der Gruppe. Lässt mich links liegen. Jetzt ist die Frage, ist das Ködern und Warten? Habe davon gestern gelesen und einen Anker gesetzt. Funktioniert so gut, dass sich alle wundern warum ich „immer“ am grinsen bin. Wie geht’s denn nun weiter? Und zweitens, kann mir jemand helfen metaprogramme für flirten zu nutzen? Da stelle ich mich etwas blöd an. Ich habe kaum Ahnung von NLP und kenne die Programme aus dem Verkauf. Drittens, (vielleicht zu krass gedacht) gibt es eine Nlp Methode oder irgendwas, sodass sie nicht mehr der Beziehung hinterher „trauert” sodass ich zum Stich komme! Ich meine, ein anderer weiß ihre Vorgeschichte nicht und macht vielleicht einfach und ich stehe dann wieder da wie der letzte arsch und ärgere mich das ich nicht die Eier in der Hose hatte mehr zu machen. Jedoch will ich wissen was abgeht und nicht einen Korb kassieren und mich vor der Gruppe blamieren. C&F versuche ich auch immer mal wieder einzuwerfen. Bekomme öfters zu hören das ich frech bin. Ist das gut oder schlecht? Da wir gerade bei C & F sind, die HB lief ohne Regenschirm oder Jacke durch den Regen zu einem Treffen und man hat dementsprechend auch ihre Kurven gesehen. Erst wollte ich ihr ein Kompliment machen, dann habe ich aber gesagt du siehst voll süß aus wie ein Pudel, wie ein begossener Pudel (wegen ihren lockigen Haaren) und dann habe ich an dir geschnuppert gesagt und du riechst auch so. Da hat Sie ne schüppe gezogen und gesagt:“ach menno du bist voll gemein“ (aber mit einem Unterton, das Sie das als Spaß aufgenommen hat). Kann ich das mit dem Pudel irgendwie nochmal einfließen lassen, in der Begrüßung? Habe da echt ein Brett vorm Kopf. Oder bei einem Kompliment „es ist schön, jemanden kennenzulernen der so umwerfend gut aussieht wie du und doch so natürlich ist“(.... für einen Pudel?) Was ich außerdem mache ist, dass ich mich an eine andere aus der Gruppe ran mache. Habe ihr auch mal auf den hinteren gehauen als Sie frech war. Darauf entgegnete Sie: hallo das ist mein Garten (auch ehr lustig) Darauf ich: dann rufe ich hier mit das Kriegsrecht aus! Das war es dann auch leider :/ Habe mit ihr kurze Zeit darauf, dass NLP spiel gemacht (waren mit der Gruppe unterwegs, paar Bier getrunken) Also unter 4 Augen. Das Resultat war das Sie nicht schwimmen gehen wollte. Tja was soll man machen?! Ist aber auch nicht schlimm, da ich Sie eh ja nur zum aufspielen benutze. Ach eines noch, ich habe bei einem Umtrunk Social Proof versucht (ich zum Kumpel) „ey vorhin hat mich eine alte Bekannte aus Berlin angerufen. Hatte 2 Jahre keinen Kontakt mit ihr und Sie hat mich gefragt was ich im Ausland mache“ Sie hat das natürlich mitbekommen und entgegnet sofort“ und wie ist ihr Charakter?“ Ich“ keine Ahnung, habe Sie lange nicht mehr gesehen, treffe mich mit ihr in Berlin“ War das so richtig von mit???
  17. Ich : 21 Sie :19 Date# : 2(?) Hey hey, war schoneinmal hier angemeldet.. nur war etwa 7 Monate krankheitsbedingt inaktiv(Im game versteht sich) hab sie vor 3 Jahren ohne pickup kennengelernt im club und wir waren öfter mal in Kontakt... jetzt nach drei jahren an dem abend als ich mit dem Gamen anfangen wollte seh ich sie wieder. Sie HB-8 sieht mich vom weiten lächelt. Wir umarmen uns und gehen raus quatschen. Als wir wieder drin waren tanzen wir erst und ich fokusier mich auf die freundin damit sie vor neid Platzt😈 Gehe wieder zu meinen jungs und zeig ihr damit, dass ich auch ohne sie spaß haben kann. gehe hoch zum DJ und zeige ihr meinen Social High value. Ich geh wieder zu ihr und stell mich den freunden vor, wir tanzen und ich verzieh mich wieder zu meinen Freunden. Sie schaut sich um wo ich bin und feiert es wie man es von 19 Jährigen kennt das ich beim DJ bin 😂 Sie kommt zu mir ich stell sie meinen freunden vor. Leicht eskaliert indem ich sie Isoliert habe hnd wir eng getanzt haben. Kurz vor dem KC dreht sie ihren kopf weg Morgen gehen wir zusammen mit ihrer freundin und einem freund von mir feiern. Sie wollte freunde mitnehmen. jetzt dochnicht und meinte das wir unseren spaß schon haben werden 🙄 PS den text mir bitte nicht übel nehmen. Komme grad von der Arbeit und bin K.O. Falls falscher theard bitte verschieben
  18. Hi Leute, wurde gestern zu einer Halloween Party eingeladen mit 8 Mädels eingeladen worden und 3 Männern. Habe mir im Vorraus von Sub_Zero 'Countdown Management' durchgelesen und ein paar Folgen 'keys to the VIP' geschaut. Es lief richtig gut. wir sind dann nach Saarbrücken in einen Club gefahren und haben da gefeiert. Es war definitiv nicht mein Ziel eine von denen Damen du aprochen, weil alles Mädels aus der Klasse über mir... Ich meine ich investiere da keine wirklichen flirtversuche. Habe mich nach einer gewissen Zeit von denen abgesetzt um Mädels anzusprechen. Einmal habe ich eine gefragt: Hast du einen Freund? Sie so: Kommt drauf an... Hast du n Motorad? Ich: Nein. Sie: Dann hab ich n Freund. Die Frage hast du einen Freund habe ich erst kürzlich angefangen ins kennenlerngespräch mit einzubauen. Früher hab ich das nicht getahn. Vielleicht, weil ich wirklich keine mehr flachlegen möchte die einen Freund hat. Was haltet ihr davon? Sollte ich die Frage weglassen? Eine hat auf der Tanzflächeschon offensichtlich mit mir geflirtet. Ihr Gesicht war zum Totenkopf geschminkt und sie hielt non Stop ihr Handy mit einem Foto von ihrem Gesicht in meine Richtung. Hab sie angesprochen und sie hat mir auch direkt ihre Tattos gezeigt, die sie so hat. Unter Anderem eins, für das sie ihre Strumpfhose von oben runterziehen musste. Attraction war schon da, nur es war noch sehr früh, desshalb wollte sie erst noch weiter tanzen. Ich hab in der Zeit einfach weitere Mädels angesprochen. Und dann mussten wir leider auch schon fahren. Habe mich dann im nächsten Club in der Nähe meines zuhauses absetzten lassen und habe dort weitere Mädels angesprochen. Die dritte sagte mir: Ihre Schwester stünde auf mich und wir haben dann auch sehr eng getantzt und Nummern ausgetauscht. Dafür das ich so lange nicht im Club war, hat es ganz gut funktioniert. Hoffe aus der Nummer wird was. Ich halte euch auf den laufenden.
  19. Hallo liebe Community! Ich bin 17 Jahre alt und ich habe ein Mädchen in der Klasse unter mir bemerkt, das ich attraktiv finde. Sie ist 16 Jahre alt und viellleicht sollte ich noch erwähnen, dass sie Türkin ist (zieht sich aber freizügig an und geht fort). Mein Problem ist nur, dass ich keinen Plan habe, wie ich sie ansprechen soll, weil sie in den Pausen immer bei ihrer Clique oder ihrer besten Freundin ist undnur selten alleine. Wie kann ich sie am besten ansprechen? Soll ich mich in die Gruppeeinbauen oder sie besser ansprechen, wenn ich sie alleine sehe.
  20. Hey zusammen! Willkommen in meinem Reflektionsthema! Ich freue mich über eure Einschätzungen, Tipps, Fragen! Am meisten würde mich eure Einschätzung zu Abschnitt „Dunkle Materie“ interessieren. Muss aber nicht, auch hier schreibe ich in erster Linie für mich. Ich werde die Baustellen kurz anreißen und in separaten Beiträgen ausführlicher behandeln. So umfangreich, wie ich hier schriftlich reflektieren werde, habe ich das bisher noch nicht getan. Vermutlich werde ich mir danach Ziele setzen und dann regelmäßig über meine Entwicklung berichten. Dunkle Materie: Mein Leben ist sehr instabil (Schlafrhythmus, Essverhalten, Motivation). Ich finde mich oft in extrem antriebslosen Phasen / Löchern wieder. Es gibt Tage an denen ich bis 12 Uhr im Bett liege, bis mich Hunger und Co aufstehen lassen. Generell habe ich dieses Problem vor allem in der ersten Tageshälfte. Ich hindere mich selbst daran, erfolgreich und glücklich zu sein. Die genauen Ursachen sind mir noch nicht klar. Studium: Ich bin in meinem zweiten Bachelorstudium. Aus dem ersten bin ich wegen einer im Drittversuch nicht bestanden 1. Semesterprüfung (rückblickend: lächerlich leicht) rausgeflogen. Hab dann direkt in einen sehr ähnlichen Studiengang gewechselt. Hier habe ich im jetzt kommenden Semester zwei Drittversuche. Alle Alarmglocken sollten also läuten. Neben meinen Eltern und Geschwistern gibt es nur genau zwei Menschen, die wissen, wieso ich das Studium gewechselt habe. Dass aktuell Drittversuche anstehen, weiß niemand. Familie: Soweit alles okay hier. Meine Eltern unterstützen mich. Ich hadere aber sehr mit ihrem Lebensstil, ihrer Beziehung und meinem Vater. Zu meinen Geschwistern habe ich ein ausgezeichnetes Verhältnis. Freunde: Aktuelle habe ich ca. zwei sehr gute Freunde. Einen verliere ich gerade ein bisschen: Er zieht sich sehr in seine LTR zurück und betaisiert sich in meinen Augen dadurch, dass er fast nur noch in LTR-Gemeinsamkeiten investiert und seinen eigenen Freundeskreis quasi aufgibt. Der andere wohnt inzwischen 500km entfernt, wir telefonieren aber regelmäßig sehr ausführlich. Sport | Ernährung: Mit einem Jahr Unterbrechung trainiere ich das 5/3/1 nach Jim Wendler. Ganz großer Vorteil: Leicht zu planen, kurze Trainingseinheiten! Meine aktuellen 1 RM Gewichte sind Bankdrücken 110 kg | Press 60 kg | Deadlift 145 kg | Squat 130 kg Den Squattag lasse ich zur Zeit aber aus (fahre stattdessen viel Rad) und trainiere lieber am vierten Tag meine rückständige Muskelgruppen, wie Arme und Schulter. Aktuell wiege ich 93kg auf 180-185 cm. Hört sich nach mehr an, als es an mir aussieht. Ich war auch schon über 100kg leicht. Business: Seit ziemlich genau zwei Jahren betreibe ich mit einem weiteren sehr guten Freund eine GbR. Aktuell „wechseln“ wir in ein UG. Wir haben einen sehr guten Steuerberater an der Hand. Die EÜR für 2016 steht noch aus. Auch hier blockiert mich meine „dunkle Materie“. Ich fühle mich hier seit Anfang an so, als ob ich mit angezogener Handbremse fahre. Frauen: Ich war bis Anfang des Jahres in einer viereinhalbjährigen LTR. Leider haben wir beide die „schlechten Dynamiken" in unserer Beziehung bis zum Ende nicht klar gesehen. Es lief nicht mehr und wir waren beide am Ende. Hier mehr zu Dates und Co:
  21. Hi, Ich bin 18 und habe vor einiger Zeit eine kennengelernt (w16) mit der ich mich auch schon einmal getroffen habe mit der es am Ende auch zum Kuss kam. Als ich danach mit ihr geschrieben habe hat ihre Ausbildung gerade angefangen und es deshalb erstmal nicht zu einem 2ten treffen kam. Sollte ich ca 4 Wochen später jetzt nochmal schreiben oder einfach Gras drüber wachsen lassen. Wenn ich nochmal schreiben soll vielleicht nochmal irgendwelche Tipps wie ich das Gespräch wieder anfangen kann.
  22. Hey, Ich würde gerne mein Fett abnehmen und Muskeln aufbauen. Meine Lage: Ich wiege etwa 77kg bei 188cm größe und habe vor ca 6 Monaten innheralb 2-3 Monaten 10-12 KG abgenommen (low carb). Mein Bauchumfang ist etwa 85-90cm, Brust etwa 100cm und Bizeps (angespannt) ca 33cm. Ich gehe seit knapp nem Monat jetzt 3x die Woche ins Gym. (ca 90 min, hab mir nen Trainingsplan erstellen lassen) Nun habe ich (schätzungsweise) 25-28% KFA (laut den Online Bildern). (Meine Waage sagt etwa 16% <- was nicht stimmen kann) Ich möchte auf weniger als 20% kommen, wass laut meinen Berechnungen: etwa 4-5kg Fett währen. Ich möchte aber auch gerade am Bizeps/Trizeps Muskeln aufbauen und habe Angst, dass diese Bei dem Abnehmen weniger werden (ich noch mehr wie ein lauch aussehe). Nun die Frage: Zuerst abnehmen oder aufbauen? Ich dachte daran mit Low-Carb abzunehmen und will durch einnahme von 2-3g Proteinen / KG das abbauen meiner Muskeln gering halten. In dieser Zeit würde ich natürlich auch ins Gym gehen. Ich muss noch dazu sagen, dass ich extrem unsportlich bin -> Ich schaffe nicht einmal eine Liegestütze oder Klimmzug. Bei zb Bizeps-Curls Kurzhantel Abwechselnd schaffe ich bei 3x 15wdh 7kg.
  23. 1. 31 2. ~23 3. 0 4. Etappe der Verführung: leichte Berührungen, leichtes Flirten 5. Beschreibung des Problems + 6. Frage/n Hallo Leute! Jungs ich brauch Hilfe! Folgende Situation: diese Woche ist eine neue HB zu uns ins (Kampfsport)Training dazugestoßen, sie ist total mein Typ: groß (~1,8m), blond, rundes Gesicht, kugelrunde blaue Augen und tolles Lächeln. Etwas Speck an den Hüften, aber vernachlässigbar. Nun, wir haben uns schon unterhalten und sind beim leichten Sparring auf Tuchfühlung gegangen. Grundsympathie ist da. ABER: wie soll ich weiter vorangehen? Aus Erfarhung weiß ich, dass wenn ich zu lange warte und keinen Move mache, ich in der Friendzone lande oder sie mich einfach nicht mehr am Radar hat. Oder ein anderer schnappt sie weg. Mein Game besteht immer aus Direct, aber den kann ich da nicht bringen!? Will nämlich nicht, dass es dann die ganze Zeit über zu einer komischen Situation wird, falls ich ne Abfuhr kassiere. Immerhin würden wir uns dann dauernd sehen. Andererseits hab ich keinen Plan, wie ich "softer" vorgehen könnte, um ein Treffen auszumachen. Vielleicht hat hier wer schon mal ne ähnliche Situation gehabt. Thx, Chris_L PS: ich hab ja auch immer im Hinterkopf, dass Mädels sich denken: " och nee, jetzt komm ich ins Training und schon werde ich angebraten. Kann man als Frau nicht mal in Ruhe gelassen werden??" Oder so ähnlich halt, ihr versteht. Sozusagen, dass man als notgeiler Creep dasteht, weil man jetzt die HB sogar im Training anmacht.
  24. Firster

    Mission possible

    Mission possible Experimentieren kann man auf vielen Gebieten. Kauft euch mal das Kamasutra. In einer festen Affäre oder in einer LTR kann man vorzüglich experimentieren. Für viele dieser abgebildeten Stellungen muss man schon akrobatisches Können aufweisen, aber es gibt einem eines: Erfahrung und viel Lachen. Zusammen lachen ist gut und wichtig. Erfahrungen allerdings, sind gesammelte Werke, die einem von da an immer zur Verfügung stehen. Sie lassen uns bereits beim Anblick der abgebildeten Stellungen im Kamasutra erkennen, ob diese Pose machbar, bzw. Spaß machen wird, oder nur in reiner Kraftanstrengung ausartet. Mir geht es aber nicht um das Kamasutra! Der Vergleich hiermit soll nur einleuchten. Experimentieren! Club Game. Zwei Arten von Frauen. Für diesen Abend ausgeschlossen, -alle anderen-. Die erste Art, will männliche Bewunderung. Und zwar ausschließlich. Setzt sich in Szene, verhält sich lasziv, will reizen, will dich blenden, will Begierde erwecken. Will dich dazu anstiften auf ihre Verlockungen einzugehen. Zeigt oft Haut, tanzt aufreißerisch, will dich dazu verleiten, dass du sie ansprichst. Oftmals ist das Ganze gepaart mit einer gewissen Arroganz. So, als wollte sie sagen: Komm nur und versuchs mal. Sprich mich an! Sie wird angetanzt, wird angesprochen und will das auch. Gespräche lassen sich nicht wirklich führen. Oft gibt es zu viel Gelächter, Gekicher, dass nicht wirklich zu der Situation passt. Sie entgleitet dir, wenn du sie berühren willst. Kommt aber immer wieder zur Ausgangssituation zurück. ABER... wenn es dann soweit ist, sie bereits den einen oder anderen Drink ausgegeben bekommen hat, sich im Schein der Anhimmelei gebadet hat, lässt sie alle Männer, die Spalier stehen – abblitzen. Die zweite Art, will männliche Bewunderung. Aber nicht nur ausschließlich. Ihr Signale können ebenso reizvoll sein. Sie sucht Begierde, strahlt die Lust nach Sex aus. Sie ist für ein Gespräch zu haben. Sie ist zugänglich. Sie lässt sich anfassen. Prüft selber durch Berührungen. Sie sucht den Kerl für eine Nacht. Einen der ihr gefällt. Einen der bei ihr Vertrauen aufbaut. Einen, bei dem sie zu glauben hofft, nicht als Schlampe dazustehen, wenn sie ihm zu verstehen gibt, sie will ihn. Und zwar heute Nacht! Beide Arten von Frauen gibt es in jedem Club dieser Welt. Jedes Wochenende. Nimmt euch einen Wingman und zieht los. Einzig und alleine für diese Nacht nur solche Frauen kennen lernen zu wollen. Blendet alle anderen dafür aus. Konzentriert euch auf euer Experiment. Lernt sie kennen, diese beiden Arten von Frauen. Lasst euer Ego da raus, wenn ihr auf`s falsche Pferd gesetzt habt. Das zeigt lediglich, dass ihr die Unterschiede noch nicht auseinander halten könnt. Übung macht halt den Meister. Der Wiedererkennungseffekt kommt mit der Zeit. Lasst sie ihre Wirkung tun, diese bizarren Ausdrücke weiblichen Verhaltens. Und wenn ihr auf``s richtige Pferd gesetzt habt, dann genießt es. In den seltensten Fällen wird ne LTR daraus. Manchmal aber eine nette und auch langjährige Affäre ☺️
  25. 1. Mein Alter 28 2. Alter der Frau 32 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 2 4. Etappe der Verführung Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems Vor 2 Wochen habe ich sie im Internet kennengelernt. Bei unserem 1. Treffen vor 4 Tagen haben wir uns direkt sehr gut verstanden: viel geredet, gelacht, getrunken, Spaß gehabt, wild rumgemacht. Sie hat mich mit zu Ihr nach nach Hause gebracht - weil ich ja ansonsten nicht mehr nach Hause gekommen wäre und sie es nicht verantworten hätte können Dort im Bett angekommen packte ich sie und fing an, sie zu küssen, was sie auch gerne erwiderte. Wir machten heftig rum und ich rechnete mit Sex. Sie lachte zwar ständig, aber blockte schon heftig, als ich ihr an die Wäsche ging. Bis zu den Brüsten und dem Po bin ich gekommen, die Regionen nördlich der Serenjeti bleiben mir aber leider verwerd. Allerdings hatten wir trotzdem unseren Spaß... Hinsichtlich des Alkohols wäre viel mehr auch nicht gegangen Das Zweite Treffen folgte noch am gleichen Tag Abends - Ihre Freundin hat ihre Sachen bei mir im Auto liegen lassen - selbstverständlich brachte ich das Zeug vorbei. Sie hat dann gleich weitergemacht mit heftigen Rummachen, Kuscheln, - dennoch ein Scheitern vor dem Sex. Ich bin dann spät Abends wieder gegangen, freundlich, respektvoll, aber das war mir dann zu doof. ich hab mich danach auch nicht weiter darum gekümmert... keine Nachrichten, Arschlecken egal etc. Am nächsten Morgen kam dann über Whatsapp folgendes: HB: Du, ich hab das Wochenende und die Zeit wirklich genossen... aber wir müssen einen Gang zurückschalten. Mich erdrückt das sonst und ich hab auch Angst dass es was kaputt macht, bevor es überhaupt angefangen hat. King Lui: ist okay - bin erleichtert dass du das sagst - jeder braucht Freiräume. Dann am nächsten Tag (Montag): HB: ...ist okay King Lui: Guten Morgen erst einmal - das mit dem Anstand muss ich dir wohl noch beibringen. Aber freut mich zu hören. Meld mich später - brauch erstmal ein warmes Bett sind noch am Gillmoos (ähnlich Volksfest) unterwegs... HB: oh weia - bist du immer noch dort King Lui: >>>Standort<<< HB: oh Gott du bist Verrückt. King Lui: das wüsstest du wohl gerne.... zur Späten Stunde: JETZT KOMMT meiner Meinung nach DER GROßE FEHLER King Lui: Wir werden uns die kommenden Wochen wenig sehen - hab Haufen Zeug um die Ohren. Rolling Stones Konzert in München (Hab ihr davon schon erzählt); Drinktec in München; Summer End Party.... Wäre also schön wenn wir uns diese Woche nochmal sehn könnten HB: Bei mir sieht es diese Woche ganz schlecht aus.... Heute Blabalba, morgen BEERDIGUNG OMA einer guten Freundin, Übermorgen Blablabla, Wochenende Blablabla mit Lisl (Erklärung folgt gleich Wegen der Omi war es natürlich jetzt schwierig zu antworten.... ein JOKE wäre hier wohl sehr unangebracht--- King Lui verständnisvoll: Wenn jemand stirbt ist es selbstverständlich immer eine traurige Sache. Wie geht's dir damit? Tja dann bist du ja wohl restlos ausgebucht - Sag der Lisl einen schönen Gruß (HB's Freundin die beim 1. Date mit dabei war) HB: gestorben blablabla, Ja leider, aber Heute oder die Woche könnten wir doch telefonieren. Achja: ich kann seit Sonntag endlich wieder durchschlafen?! muss wohl an dir liegen... Sie hat davon erzählt dass sie Schlafprobleme hat.... King Lui: Ich sagte doch kuscheln mit mir hilft.... Allerdings wird das heute mit dem telefonieren nichts! Heute Abend kommt noch Ina, Sophie+Max vorbei die wollen sich die neue Wohnung anschauen und anschließend noch was trinken gehen. (INA HB8 - Sophie HB6 - MAX HB9 wollen kochen und DVD kucken - Alternative also vorhanden) HB: Dann schon mal einen schönen Abend... So - ich weiß selbst dass die Fehlerquote meinerseits sehr hoch ist, allerdings würde ich gerne Kritik dazu hören um daraus zu lernen - bzw. vielleicht hat jemand eine Leiter aus dem Loch. Weiß nicht so recht was ich jetzt machen soll. Einfach abwarten bis sie was schreibt. bzw. wie lang sollte ich warten bis ich anrufe/schreib? Danke im Voraus - sollte man sich mal sehen, gibt's als Dank ein Bierchen oder ein Whiskey dafür...