Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'approach'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

142 Ergebnisse gefunden

  1. Hi Leute, mich würde mal interessieren wie ihr euch motiviert habt Frauen kennen zulernen. Also als ihr mit PU angefangen habt. Ich persönlich bin momentan so unmotiviert, da ich arbeite, nach Hause komme und dann ins Training fahre. Komme dann erst immer so gegen halb 8 heim und das fünf mal die Woche. Dann hab ich ehlich gesagt wenig Lust nach dem duschen noch in die Stadt zu fahren und HBs anzusprechen. Bin auch mit meinem Leben zufrieden: hab ein guten Körper, viele Freunde, Arbeit bei der ich mich wohlfühle und endlich mein neues Motorrad. Bin also rundum zufrieden. Wie habt ihr euch selbst dazu bewegt, raus zugehen und HBs zu approachen? Habt ihr irgendwelche Tipps für mich ? Glaube ein verbaler Arschtritt könnte mir auch gut tun. Danke im voraus
  2. Moin, ich bin selbst oft im Fitness und spreche dort die Leute meist mit sowas wie "Und wie läufts Training" an. Soweit so gut, nur dass von 99% aller Leute meist irgend was negatives wie "joa geht so" oder so kommt und auch auf fragen bezüglich persönlicher Ziele, Idole oder warum sie angefangen haben meist mit mit "Keine Ahnung" antworten. Ich weiß nicht jeder ist fitness begeistert aber dass da kaum jemand ambitionen hat, hätte ich nicht gedacht. Fragen: 1)Hat jemand eine Idee was man darauf antworten kann bzw wie man das Gespräch ins positive bringt? Ich lenke das Gespräch dann meist in Richtung Studium oder Arbeit aber das interessiert mich eig eher weniger. 2) Kennt ihr irgendwelche Lustigen Dinge die man antworten kann wenn man gefragt hat "und was traineirst du heute" Und dann eben "Brust", "Rücken" oder so kommt. Bei Brust bizeps sowas wie "Und nachher in der Disko was wegflanken? ;))"
  3. Gast

    Reallife geht vor

    Hey erst mal sorry für den reißerichen Titel aber das Thema lässt sich so nicht Schildern! Also um kurz einzuleiten bevor jemand denkt der hat sie nicht alle. Ich habe kein Facebook mehr seit heute und möchte es auch nicht mehr aktivieren, ich bin ein Fan von directem cold approach game. Mache das auch sehr gerne und es passt einfach zu mir, draußen im Fitnessstudio bevorzugt oder sonst wo. Ehrliches Kompliment , vorgeben sie kennen lernen zu wollen und im optimalfall kurz drauf Nummer abstauben Date, lay und ja vielleicht mehr. Um zum Punkt zu kommen, da ich sehr viel an meinem innergame arbeite aktuell, keine drogen nehme außer selten mal was zu trinken, 5 mal wöchentlich zum Training gehe , viel lese mich bilde raus gehe approache und mehr Social Cirkle betreibe also mit Freunden treffe und mit fremden unterhalte usw.. schweife wieder ab, habe ich beschlossen das online game weg zu lassen. jeder kann og! dafür braucht man sich nicht Entwickeln, da hat man keine Ansprechangst haha , meistens sind die Frauen dort a) nicht so hübsch oder haben andere probleme b) suchen nur aufmerksamkeit von 100 gierigen Jungs aber kein Treffen! Facebook ist absolut schlecht fürs Inner Game in meinen Augen Zeitverschwendung obendrauf. Also dacht ich mir weg damit, auch die Bilder dort von mir spiegelten mich nicht richtig wieder auch wenn ich dort gut aussah, ich verändere ständig weiter und habe keine Lust darauf ständig zu posten und nach likes zu gieren ihr versteht schon.. Meine Frage, wenn ich eine Nummer bekommen habe nach dem Approach, ist whatsapp ja gang und gebe. es geht mir einfach darum das echte Leben voll zu genießen und dort besser zu werden, ohne online präsens. betreibe auch nofap ohne geplantes ende, habe seitdem auch mehr Erfolg mit Frauen und allgemein viel mehr Power und ne geilere ausstrahlung. bin im moment an vielem dran . sex ist ein dialog, das ist befriedigend . ein monolog eben nicht.. man strahlt das aus bekommt mehr selbstbewusstsein der trieb ist das wichtigste, er lässt uns so krasse dinge tun. die sache isg das pornos, facebook zu viel zocken und sowas unseren Trieb hemmen. wir gehen nicht mehr raus und ziehen dinge durch! chips couch ihr versteht.. Meint ihr es ist ein Problem da kein Bild von sich drin zu haben? Ich möchte eigentlich im Internet nicht mehr zu sehen sein :-).
  4. Hey, mir ist aufgefallen das es noch keinen Post zur Regelmäßigkeit von Approaches gibt. Ich selbst beobachte bei mir gerade wieder das ich damit Probleme zu haben scheine und es einen augenscheinlich auch wieder etwas zurückwerfen kann. Ich approache immer direct, von indirect halte ich garnichts einfach nicht zielführend , dies kostet mich stehts immer eine gewisse Überwindung eigentlich immer viel, ich tue es oftmals doch nicht obwohl ich ein Mädchen sehe das mir gefällt, im nachhinein gilt dann immer " das Abweisung besser als Bedauern gewesen wäre " oh ja und wie :D . aber mittlerweile beschäftige ich mich seit keine Ahnung, 2 Monaten mit PickUp und lese viel hier im Forum. Ich will nicht zu viel abschweifen . Ich habe so gegen 10 approaches bisher gemacht, die meisten direct im Fitnesstudio einen in der City, einen in der Schule . Begrüßung + ehrliches Kompliment + kurzes Gespräch Nummer oder Korb lol . Und so auch schon 2 Tage später nach NC meinen ersten Lay verzeichnet, wie einfach es doch sein kann! Und nochmal für die anderen Anfänger die das vielleicht lesen, leute scheisst auf nen Korb!!! habs selbst festgestellt, seit ehrlich sagt einfach das ihr sie hübsch findet, sie euch aufgefallen ist oder was ihr denkt , und das ihr sie kennen lernen wollt, scheiss egal wo ich mache es eben meist kurz nach dem Sport oder so !! Habe sogar mal eine angesprochen die war locker 10 Jahre älter und verheiratet mit Ehering, selbst sie hat sich gefreut und sich bedankt aber nicht ihre Nummer raus gerückt ! Wenn Nummer bekommen , gehe ich im optimalfall hin , arrangier ein treffen in der Nähe ( Bar) oder am besten gleich bei mir zum Film gucken, rest kann man sich ja denken :P Man wenn man sich trotz der scheiss Angst überwindet, wird es einfach einfacher und es macht riesigen Spaß!! Man wird einfach besser. So , nun habe ich seit locker einer Woche keinen Approach mehr gemacht , mir fällt auf das man dran bleiben sollte bloß nicht zu lange Zeit nicht zu approachen, ich bemerke das man irgendwie aus der Übung kommt, dass man sich eher denkt ach jetzt doch nicht oder so nen quatsch. Ich werde es jetzt am besten gleich ab morgen wieder angehen ! ( Kommt auch oft drauf an wie viele Mädels denn da sind :D ) . Kennt ihr das und könnt das so bestätigen? Was haltet ihr von einer fest gelegenten direct approach Anzahl pro Woche?? Denke dann aber andererseits auch, ( wo bleibt der Spaß wenn man einer Zahl hinterherläuft) ob dieses Denken wohl schwachsinn ist und man sich doch einen Richtwert suchen sollte o.O
  5. Moin moin, Ich arbeite als Aushilfe hinter der Theke in einer Pizzeria bei meiner Patentante. Vor zwei Wochen ist ein neues HB als Küchenhilfe dazugekommen, der ich mich gleich mit Händeschütteln und Lächeln vorgestellt habe, als ich sie gesehen habe. Sie hat schüchtern zurückgelächelt und ebenfalls ihren Namen gesagt, ich bin daraufhin wieder an die Arbeit gegangen. Ca. zwei Stunden waren vergangen, als ich durch die Küche musste, um in den Vorratsraum zu kommen, damit ich neue Getränke holen konnte, um den Kühlschrank unter der Theke aufzufüllen. Wir haben uns dieses Mal intensiver zugelächelt, sie hat dennoch immer noch schüchtern gewirkt. Als ich zurück ging, habe ich sie beim langsamen Vorbeilaufen gefragt, wie es ihr bisher gefällt, von ihr kam allerdings nur ein zögernder Blick. Ich bin einfach weiter Richtung Theke gelaufen, weil ich zu tun hatte und belies es erst einmal bei der Frage. Eine halbe Stunde verging und es waren kaum mehr Gäste da, sie hatte anscheinend nichts mehr in der Küche zu tun und kam zu mir hinter die Theke, ging an mir vorbei und blieb ein paar Meter entfernt von mir stehen. Ich war am Gläser polieren, bemerkte sie und sprach sie wieder an und fragte, ob sie mich denn verstanden hätte. Sie beneinte meine Frage und erklärte mir auf englisch, dass sie aus Rumänien kommt und fragte mich, ob ich englisch sprechen könnte, weil sie noch nicht so gut deutsch sprechen könne. Natürlich kann ich englisch sprechen, also unterhielt ich mich mit ihr über die verschiedensten Themen, z.B., wie alt sie ist (sie ist 21, sieht aber definitiv jünger aus, weil sie sehr klein ist und ein junges Gesicht hat. Ich bin 18, sehe aber definitiv älter aus, weil ich 1,94 m groß bin und einen langen Bart trage), ob unsere Chefin mit ihr Deutsch redet und ich fragte sie, ob sie mit ihrer Familie nach Deutschland gekommen ist. Ihre Antwort darauf war, dass sie mit ihrem Freund hier hergekommen sei, ich verhielt mich aber unbeeindruckt, sagte einfach "Okay" und ging in keiner Weise mehr auf den Freund ein und werde es auch nicht tun. Sie fragte mich danach, ob ich noch zur Schule gehen würde und was ich danach geplant hätte. Ich bejahte und erzählte ihr, dass ich im Herbst für ein Jahr nach Neuseeland fliegen und danach Unternehmertum studieren würde. Aus ihr kam ein "Oh, okay" heraus, war sichtlich überrascht und wurde sogar leicht rot. Ich fragte sie wieder etwas und wir redeten noch ein zwei Sätze und verrieten uns gegenseitig, wann wir in der Pizzeria am Arbeiten sind. Die letzten Kunden hatten zu Ende gegessen, ich polierte immer noch und sie ging wieder in die Küche, um ihre neuen Aufgaben zu erledigen. Ich brachte einem Koch weiteres Geschirr, der sagte aber, ich soll es dem HB geben. Weil sie gerade schon einiges an Geschirr da hatte, grinste ich und legte es ihr langsam rein (unter dem Motto: "Ha ha, viel Spaß"), dabei standen wir nah beieinander. Sie schaute mich an und lächelte, allerdings bin ich mir ziemlich unsicher, ob sie den Witz überhaupt verstanden hat. Ich hatte das Gefühl, dass es eher creepy gewirkt hat, als lustig. Ich hätte noch "Viel Spaß" sagen sollen, aber ist nunmal passiert. Ich bin wieder raus, um zu schauen, ob und was in der Theke aufgefüllt werden muss und wollte wieder durch die Küche. Im Türrahmen der Küche stand das HB und räumte etwas weg. Ich sagte "Achtung" und wollte sie zärtlich an der Schulter berühren, allerdings hob sie in genau dem Moment, als meine Hand auf dem Weg zu ihrer Schulter war, ihren Arm und ich berührte sie unterhalb der Achselhöhle, worauf sie sich ein wenig erschreckte, ich ging aber einfach weiter. Sonst passierte nichts, 30 Minuten später hatte sie dann Feierabend und ging nach Hause, nachem sie sich bei uns (Kollegen und mir) verabschiedete (war ein einfaches Tschüss). Ich beschloss bei unserem nächsten Treffen meinen Invest runterzuschrauben und sie höchstens anzulächeln, wenn sie nicht auf mich zukommt, weil ich creepy gewirkt haben könnte. Gestern sahen wir uns wieder, wir begrüßten uns in der Küche und lächelten uns an. Einige Minuten später ging ich wieder durch die Küche, weil ich zum Vorratsraum wollte. Als ich zurückkam, sprach sie mich an und fragte, wie es mir geht. Ich: Mir gehts gut und dir? Sie: Mir gehts nicht so gut. Ich: Warum? Und bei dem Warum klingelten die Alarmglocken bei mir :D Ich wollte nicht zur Schulter zum Anlehnen werden, deshalb: Sie: Ich weiß nicht Ich: Okay Sie: ...ich habe keine Lust zu arbeiten (lacht verzwifelt) Ich: Warte einen Moment (lache) Ich ging, weil ich keine Lust auf das Gespräch hatte und kam auch nicht mehr wieder, bis zu dem Zeitpunkt, als ich feierabend hatte. Ich: Was machst du da? Sie: Nichts wirklich interessantes. Ich: Ein Salat ist doch etwas interessantes?! (beide lachen leicht) Ich mag deine Haarfarbe. Seit wann hast du sie? Sie: Seit ungefähr 1 1/2 Jahren. Ich: Also seitdem du in Deutschland bist? Sie: (lächelt) Ja. Die Farbe wächst aber langsam wieder raus. Ich: Alles klar. Ich muss jetzt fahren, wir sehen uns vielleicht nachher! (Eskalationspotenzial nicht genutzt/Das "vielleicht" deswegen, weil ich an dem Abend Nachhilfe hatte und eventuell danach nochmal gearbeitet hätte.) Meine Frage: Was war gut, was war Blödsinn von mir? Wie soll ich weiter machen? Mein Plan wäre es sie beim nächsten Mal zu einem Essen einzuladen und ihr "besseres Deutsch" beizubringen 😉 . Wenn sie nicht will, weil sie einen Freund hat: next. Danke im Vorraus für eure Meinung!
  6. Hallo! Dieser Beitrag ist für Beginner im Streetgame. Du solltest bereits die ersten Frauen angesprochen und deine Nervosität langsam unter Kontrolle gebracht haben. Dein Opener klappt so langsam ganz gut und jetzt ist die Frage wie gehts weiter? Hier sind drei nützliche Fragen für Anfänger, die du als kleine 'Smalltalk-Routine' nutzen kannst: 1. Was machst du gerade?/Wohin bist du gerade unterwegs? 2. Was machst du sonst so? 3. Was machst du, wenn du das nicht machst? Vorab: Diese Fragen sollst du natürlich nicht direkt hintereinander stellen, dass würde komisch wirken, stattdessen solltest du erstmal auf ihre Antworten eingehen und darauf ein Gespräch aufbauen. Die nächste Frage kannst du immer dann einbauen, wenn der Gesprächsfluss ins Stocken gerät. Zur 1. Frage: Sie wird dir zB erzählen, dass sie gerade auf dem Weg ist sich mit einer Freundin zu treffen oder ein paar Einkäufe macht. Aus dieser Antwort kannst du schonmal gut einschätzen, wie viel Zeit sie gerade hat und ob sie unter Stress steht. Du solltest dich beim ersten Ansprechen meiner Meinung nach nicht ewig mit ihr unterhalten und dann zum Schluss noch schnell nach der Nummer fragen wenn sie los muss, sondern nach einiger Zeit zum NC kommen und das Gespräch dann noch ein bisschen munter fortführen, bevor DU das Gespräch beendest (Andere Mitglieder hier werden die Meinung vertreten, dass du am besten so lange wie möglich im Set bleibst, was auch nach dem Grundsatz so viel Zeit mit ihr zu verbringen wie möglich vertretbar ist, aber dann besteht die Gefahr, dass sie dich irgendwann abwürgen muss, was nicht so ein schöner Close ist). So kannst du beispielsweise in dem Fall, dass sie sich mit einer Freundin trifft, davon ausgehen, dass sie bald weitermuss. Wenn sie aber nur ein paar Einkäufe erledigt kannst du dir grundsätzlich mehr Zeit für das Gespräch lassen. Zur 2. Frage: Hier wird sie dir höchstwahrscheinlich von ihrer Arbeit oder ihrem Studium erzählen. Neben den vielen Anknüpfmöglichkeiten bei diesem Thema, ist das eine gute Gelegenheit, solltest du es nicht bereits getan haben, anzufangen auch Dinge von dir zu erzählen. Das ist sehr wichtig um eine Beziehung zwischen euch herzustellen, denn andernfalls sitzt sie später zu Hause und denkt sich "okay, ich hatte jetzt ein cooles Gespräch mit diesem Typ, aber eigentlich weiß ich gar nichts über den". Oder noch schlimmer, sie hat dich vergessen wenn du dich nicht direkt gemeldet hast. Zur 3. Frage: Auch ein wichtiges Thema. Was sind ihre Hobbys und Interessen, was macht sie gerne in ihrer Freizeit? Mit diesen Dingen verbindet sie automatisch postive Emotionen. Gegebenenfalls hast du hier sogar direkt den Anknüpfpunkt und kannst vorschlagen eines der Dinge mal gemeinsam zu machen. Für Fortgeschrittene: Du beherrscht nun den ersten Schritt, das Ansprechen, und den zweiten Schritt, den Smalltalk. Versuche nun in das Ganze einen sexuellen Vibe reinzubringen, Kino zu fahren und benutze C&F, P&P, Disqualifikation und andere Techniken immer häufiger. Versuche außerdem das Gespräch in einem high energy Moment zu beenden. Ab hier wirds interessant... P.S. Lasst mich gerne wissen was ihr davon haltet. Gruß Kyle
  7. Zu aller erst: Ich habe einige theoretische Kenntnisse, habe zum Beispiel "Lob des Sexismus" gelesen und mir viele Videos von Flirt-Coaches angesehen, darüber nachgedacht und ein paar Sachen verinnerlicht. Ich bin natürlich dennoch immer noch ein Neuling und freue mich jetzt schon auf Kritik, mehr Motivation und Erklärungen. Die Fragen, die ich habe, stelle ich dann nach dem Erzählen meines Erlebnisses :) Ich bin vormittags durch eine Einkaufspassage in einer recht großen Stadt gelaufen, weil ich in der Zeit zwei Freistunden hatte. Ich sah aus einiger Entfernung, dass dort ein Stand von einer Organisation für Kinder in Not aufgestellt war. Weil mich solche Stände nerven, wo ich schon fast genötigt werde jeden Monat 1.000€ zu bezahlen, versuchte ich den Leuten vom Stand auszuweichen, indem ich vorbei ging, als jeder zu beschäftigt sein schien. Ich hatte es fast vorbei geschafft, allerdings holte mich ein HB ein, hielt mir ihre Hand hin und stellte sich vor. In diesem Moment war mir klar, dass ich dieses Spiel verloren hatte, grinste und stellte mich ebenfalls vor. Wir gingen zum Stand und sie fragte, was ich denn derzeit beruflich machen würde, usw. Als sie mir alles mit Humor aber dennoch mit einer gewissen Ernsthaftigkeit erzählte und mir den Überweisungszettel hinlegte, sagte ich, dass ich nicht bereit sei etwas zu zahlen, dafür sei mir mein Taschengeld zu schade (Sie: "0,23 Cent würden schon ein Kinderleben um ein Jahr verlängern. Komm schon, gib dir ein Ruck". Ich: "Dann würde es ja auch reichen, wenn ich ein paar Pfandflaschen im Monat sammeln gehe". Sie: "Stimmt" und lacht. Ich: "Darauf habe ich aber auch keine Lust" Beide lachen). Ich merkte aber während des gesamten Gesprächs, dass ich mit ihr eine coole Zeit haben könnte, dass sie eine humorvolle Frau ist und dazu noch gut aussieht, also nahm ich meinen gesamten Mut zusammen und sagte mit einem Grinsen im Gesicht, dass sie aber ihre Nummer auf den Zettel schreiben könnte und ich mich melden würde. Sie lehnte mit der Begründung ab, dass sie ihre Handynummer nicht so schnell herausgibt und sagte mir, dass sie mich aber nicht gehen lassen würde, solange ich nicht unterschrieben habe (Ich darauf: "So viel Zeit habe ich aber nicht", wir lachen). Ein Kollege von ihr schaltete sich ein und versuchte mich ebenfalls zu überzeugen, aber das half natürlich auch nicht. Ich versuchte mit einem Grinsen ihr "entgegenzukommen", indem ich ihr sagte, dass wir ja zusammen Pfandflaschen sammeln könnten und ich den Ertrag spenden würde, sie lachte und lehnte dankent ab (Ich schätze, uns war beiden klar, dass ich das Geld auch dann nicht gespendet hätte). Nach ein paar weiteren Späßen mit ihr und ihren Kollegen und nach zwei weiteren Versuchen die Nummer zu bekommen, sagte sie, dass sie um 14 Uhr Mittagspause hätte und dass ich ihr in der Zeit ein wenig von der Stadt zeigen könnte, weil sie mit der Organisation nur in Deutschland rumfahren würde und aus Augsburg kommt. Wir verabredeten halb 3, weil ab 14:30 Uhr eine 3/4 Stunde Zeit hatte. Ich kam wie vereinbart um halb 3 zum Stand, um sie abzuholen. Als sie mich sah, fragte sie mich, was ich jetzt machen würde und kam dann schließlich mit mir einen Tee trinken. Wir hatten bis zu dem Zeitpunkt des Wiedersehens keinen Körperkontakt gehabt, trotzdem hakte sie sich auf dem Weg gleich ein und machte mir ein Kompliment. Als wir bei einem Kaffeewagen angekommen waren, fragte sie mich, wo denn eine Bank sei, weil sie kein Bargeld dabei habe. Da es keine Bank in der Nähe gab und ich nur Geld für einen Tee hatte, teilten wir uns diesen. Was mich aber stutzig machte war, dass ich einen 5€ Schein in ihrer Tasche erkennen konnte, als sie in ihrer Handtasche nach ihrem Portemonnaie suchte und ich mir bis heute sicher bin, dass sie diesen ebenfalls gesehen hat. Davon unberührt machte ich ab und zu C&F, war gut drauf und locker, was sie mir auch mitteilte; wir stellten fest, dass wir viel gemeinsam haben und lies dann nach einer Weile Kino soweit eskalieren, dass ich meine Hand solange auf ihrem Oberschenkel liegen lies, bis ich merkte, dass es ihr komisch vorkam (waren gefühlt 3 Sekunden :D). Sie erzählte mir von Männern, die sie bei der Arbeit versuchten zu küssen oder von Männern, die sie anbaggern, worauf ich mit dem Satz "Oh man, die Armen werden zum Dank für ihren Mut gekorbt. Naja, wenigstens haben sie es versucht" reagierte und danach lachte. Wir vergaßen die Zeit und sie kam eine viertel Stunde zu spät zu Arbeit. Vorher lies ich sie ihre Nummer bei mir ins Handy eintippen und ich klingtelte einmal kurz durch, sodass sie auch meine Nummer hatte. Wir verabschiedeten uns mit einer außergewöhnlich langen Umarmung und sie schaute mich danach so an, als hätte ich einen erfolgreichen KC durchziehen können. Sie schrieb mich daraufhin eine halbe Stunde später an und wir schrieben ein, zwei Tage hin und her. Nach einer vergangenen Woche schrieb sie mich Sonntagnacht an und fragte mich, ob ich ein Bett für sie frei hätte, weil sie ein Freund versetzt hätte, da er spontan arbeiten gehen musste. Ich war ausnahmsweise noch wach und weil kein Zug mehr fuhr, holte ich sie am Bahnhof eine Stadt weiter ab. Der Weg zu meinem Auto führte über eine Brücke und sie wollte den Koffer die Stufen nicht hochtragen, weil er ihr zu schwer war. Ich schaute skeptisch, C&F, trug ihr den Koffer dann aber hoch, weil er wirklich schwer war. Nach den Stufen drückte ich ihr den Koffer mit einem Grinsen in die Hand, sie rollte die Augen aber lachte. Sie sagte danach, dass sie übrigens nichts dagegen hätte, wenn wir zusammen in einem Bett schlafen würden. Wir sangen im Auto zu einem Lied laut mit, rauchten Zuhause ein wenig Natur, redeten noch eine Weile und gingen dann nach 2 Stunden ins Bett, der FC war meiner Meinung nach schon vorprogrammiert und so kam es dann auch dazu. Am nächsten Morgen habe ich sie dann auf dem Weg zur Schule am Bahnhof rausgelassen. Als ich nach Hause kam, sah ich sofort Dinge von ihr, die sie natürlich ausversehen liegen gelassen hat, um mir später zu schreiben, dass sie etwas vergessen hat. Wir haben uns dann am Abend nochmal kurz gesehen, habe ihr die Sachen gegeben und sie hat schon wieder Anzeichen gemacht mitzukommen, aber das Thema habe ich umgangen und habe mich verabschiedet. Haben die nächsten paar Tage kurz geschrieben, momentan herrscht aber Funkstille. Meine Fragen: 1. Was habe ich gut und schlecht gemacht? 2. Wenn sie den 5€ Schein gesehen hat: Wollte sie testen, ob ich geizig bin? 3. LSE-HD oder HSE-HD? Meinung bitte begründen, ich würde beim Analysieren gerne besser werden :). Danke im Vorraus für ehrliche und gnadenlose Antworten :D
  8. Hallo Leute, ich bin in letzter Zeit öfters eislaufen. Dort sind natürlich auch häufig hübsche HBs. Beim letzten mal gabs recht viel Augenkontakt mit einer und ich denke es wäre gut gewesen wenn ich sie einfach angesprochen hätte. Hab ich allerdings nicht, fürs nächste mal habe ich mir aber vorgenommen in so einem Fall zu handeln. Ich habe da allerdings noch ein paar Fragen zum Vorgehen und hoffe ihr habt da ein paar Tipps für mich. - In der Regel sind die HBs nicht alleine auf dem Eis. Soll ich warten bis sie mal alleine fährt oder ihre Freundin was weiter von ihr entfernt ist? - Wie spreche ich die HB am besten an? Einfach neben sie fahren und von der Seite ansprechen oder wenn sie an der Bande Pause macht? - Wie lange sollte man dann mit ihr reden? Ich will nicht unbedingt die ganze Zeit mit ihr eislaufen, bin in der Regel selbst mit Freunden dort. Oder sollte ich bis kurz bevor ich gehe warten (dann geht sie aber vielleicht vor mir) - Wie verhält man sich dann am besten nachdem man die Nummer hat und getrennt mit seinen Freunden weiter eisläuft? Einfach nur anlächeln wenn man an ihr vorbeifährt? Viele der Dinge wirken für einige vielleicht trivial, aber ich bin mir da echt etwas unsicher. Grüße
  9. Hi Leute, nach 3 Jähriger Pick-Up Pause (damals erster Kuss, Onlinedating und die ersten "WTF Frauen wollen auch Sex?"-Momente) habe ich mein Leben endlich in den Griff gekriegt und fühlte mich jetzt für mich selbst gut genug, mit PU wirklich weiterzumachen und sich endlich einen Harem aus 72 Jungfrauen aufzubauen. Was macht man dann? Natürlich das Schwerste für einen ehemaligen Sozial- und Allesphobiker; Streetgame. Mit tausend Peter Frahm Videos und vielen euphorischen, ansteckenden Kommentaren hier im Gepäck und sehr viel Motivation, Willen, Euphorie und Angst bewaffnet bin ich heute das erste Mal im Leben losgezogen. Hab extra Nofap gemacht (wollte mal sehen ob es was verändert) und mich in die Stadt bewegt. 60.000 Einwohner und arschkalt. Als ich die ersten schönen Frauen sah, wurde mir sofort bewusst, dass Theorie und Praxis einfach komplett auseinander liegen. Es war kein direktes Angstgefühl (welches ich aber schon heute morgen hatte) sondern einfach eine sehr seltsame Sache, die Situation war mir extrem unangenehm. Einmal wollte ich mich zwingen und ging auf eine blonde, hübsche Frau zu, bis ich merkte, dass sie locker 40 war (und immer noch hübsch) und sofort feuerte mein Kopf "ZU ALT!!!". Ich ging einen seltsamen Weg an ihr vorbei, merkte, wie sie irritiert war und schämte mich zu Tode - ich hatte meine Hände in den Jackentaschen und sah bestimmt aus, als ob ich sie gleich verprügeln wollte. Apropos "Kopf". Ich finde es unglaublich, wie viele Excuses ein Mensch erfinden kann. "Zu alt", "zu jung", "Zu gestresst", "Zu schlecht-gelaunt", "Zu abgelenkt", "Zu Frau". Ich ging 2 Stunden in der Stadt rum, und mein eingefrorener Kopf sagte "Ab nach Hause". Meine Hände waren Eisblöcke und ich sehr enttäuscht, ging nach Hause und schmiss mir sofort ein paar Videos rein und schrieb einen Hilferuf in den Chat (Danke nochmal für die saucoolen Antworten). Es juckte aber gewaltig und Motivation kam zurück - zack in die Stadt. Mit Mütze und Schal. Endlich. Eine Stunde später war die Motivation wieder bei etwa 20% und ich auch, es war mir einfach nicht möglich. Ständig fühlte ich mich wie ein Psychopath, der schlimme Sachen vorhat. Und wenn ich vorhatte, mal zu fragen, kam ich mir vor, als wenn ich jetzt nackt durch die Straße laufen müsste. Es ist keine konkrete Angst, sondern etwas Unbewusstes und Tiefes, was die Sache so schwer macht. Ich entschied mich, zum Supermarkt zu gehen und ne Pizza zu holen. Da kam eine kleine, dunkelhaarige Maus auf mich zu, mit Brille, sah aus wie frisch aus einem natural-porn und ist so für mich das, wo ich sagte, das kriegt nur ein männliches Model und ich werde niemals genug Eier für irgendeine Interaktion mit so einem Wesen haben. Es machte klick, ich hatte einen richtigen krassen Stich in der Brust und ich begriff, wenn die nicht, dann reißt du dir heute Abend den Sack ab vor Wut. Ich drehte mich um und rannte wie ein Depp 30 Meter hinter ihr her, sie sah meinen Schatten antanzen, dreht sich um und ihr Blick war "Woaaaaah!!". Don Schneadle: "Hey du, ich weiß das es seltsam ist, aber hätte ich dich nicht angesprochen, würde ich mich dermaßen ärgern!" Sie: "Hey oh gott, was, wie, haha! *Grinst über beide Ohren*" Don: "Ja, bin etwas durch den Wind, ist das erste Mal, dass ich ein Mädel anspreche. Wie ist dein Name?" Sie: "Wie süß!!! Du bist ja süß! Mein Name ist Gertrude!" Don: "Mein Name ist Gernot *handshake* WIE ALT BIST DU?" ("oh gott warum hast du das gefragt") Gertrude: "Ehm, warum willst du das wissen? *Grinst*" Gernot: "Weiß ich auch nicht, total latz, bist von hier" Gertrude: "Haha ja" usw. Smalltalk. Von meiner Seite aus auf Speed, bin mega schnell und rede Scheiß. 3 Minuten später nehme ich sie an der Schulter, sie guckt als wenn sie gerade im Lotto gewonnen hat, ich sage noch "Mir fällt nix mehr ein, bin noch aufgeregt hehe, ich wünsch dir was" Gertrude: "Okay alles klar tschüss!!! Total süß ey, boaah! Hab sowas noch nie erlebt" *während sie weg geht* Was folgt ist der krasseste positive Adrenalinschub meines Lebens. Was habe ich gelernt? Selbst unglaublich hübsche Damen werden teilweise nie angesprochen. Unglaublich hübsche Damen sind auch nur Menschen, die nix tun. Deshalb sind unglaublich hübsche Damen auch nur Damen - für einen zwar hübsch, aber man muss auf dem Teppich bleiben. So wie ich beim Anquatschen. Ha. Das ist nix neues für erfahrerene Mitglieder, aber ich freue mir den Ast ab. Es ist ein cooles Gefühl und jetzt hab ich den Bann gebrochen. Jetzt muss ich nur noch ruhiger werden und auch mal nach ner Nummer fragen. Aber erstmal bin ich höllisch zufrieden, und das nach nur einer Dame! Einfach weil ich weiß, das es geht. Kleines Edit: Mir ist gerade schockiert aufgefallen, dass sie der allererste fremde Mensch in meinem Leben war, den ich auf offener Straße nur um des Redens willen angesprochen hab.
  10. Hey Leute,setzte mich neuerdings mit der Frage auseinander: Wie komme ich nach einer Pause wieder ins Game? habe mir schon gedanken dazu gemacht,würde aber gerne eure Tipps und Tricks hören. kowelenzer_pua
  11. Hey Leute, Nach langer Zeit bin ich mal wieder zurück mit einem Field Report zu einer Daygame-Session die vor ein paar Tagen war. Ich war mal wieder mit ein paar Jungs aus dem Lair unterwegs. Ziemlich erfolgreicher Tag mit 2 NCs. Viel Spaß beim Lesen! Ich traf mich an einem Platz vor der Kirche mit einigen Leuten aus dem Lair. Wir waren insgesamt zu 5, was ziemlich viele Leute sind im Vergleich zu den vorherigen Treffen. Wir teilten uns in 2er Gruppen auf, wobei das eher zufällig geschah, da mal ein hübsches Mädchen vorbeigeht und der andere sie approached und man sich so ein wenig aus den Augen verliert. Ich sprach mit meinem Lair Kollegen Alex 2 Mädchen auf einer Bank an. Er kümmerte sich um die Linke, während ich mit der Rechten redete. Ich verstand mich gut mit ihr und wir hatten auch ein wenig physischen Kontakt. Sie war Lehramtsstudentin und hatte auch schon ihr Studium fertig. Obwohl sie wahrscheinlich einige Jahre zu alt für mich ist (Ich bin 19) habe ich ihre Nummer gekriegt und bin mit Alex weiter gegangen. An dieser Stelle eine Frage: Wenn ein Mädchen älter ist als ihr, solltet ihr dann bei eurem Alter lügen oder die Wahrheit sagen? Die Wahrheit sagen hat bei mir nie wirklich funktioniert, aber vielleicht ist das bei euch anders. Wir gingen weiter durch die Stadt, als ein wunderschönes Mädchen an mir vorbeiging. Alex meinte nur ich solle ihr hinterher laufen, was ich auch machte. Als ich anfing mit ihr zu reden, merkte ich aber schnell, dass die Unterhaltung komisch wurde, oder im Englischen "awkward". Ich machte ein paar Statements: "Du studierst bestimmt Jura" und weitere Anmerkungen. Allerdings lächelte sie mich nur an und antwortete nur auf meine Fragen, und zwar so kurz wie möglich. Ich wusste, dass es verloren war, fragte aber dennoch nach ihrer Nummer. Natürlich sagte sie, dass die einen Freund hat, was ich nicht glaubte, aber die Sache sein ließ. An dieser Stelle eine Frage: Passiert euch das auch manchmal, besonders bei hübschen Mädchen, dass sie nichts sagen außer kurze Antworten und praktisch abblocken? Was sollte man in dieser Situation tun? Einige Zeit später (und ein paar Rejections später) sah ich ein süßes kleines Mädchen vor mir, die sich einen Zopf gebunden hat. Ich sprach sie darauf an, und wir fingen an ein wenig zu reden. Wir gingen zusammen ein wenig herum und unterhielten uns. Sie investierte auch in die Unterhaltung und schien mir gegenüber nicht abgeneigt zu sein. Ich streichelte sie immer wieder am Arm, was ihr anscheinend gefallen hat. Sie musste allerdings wieder weg, woraufhin ich sie nach ihrer Nummer fragte. Sie speicherte mich in ihrem Handy ein und schrieb mir. Wir umarmten uns zum Abschied, wobei sie mir am Ende noch die Schulter gestreichelt hat, was ich als gutes Zeichen sehe. Damit war diese Daygame-Session auch schon vorbei, mit keiner schlechten Ausbeute in Form von 2 Nummern. Danke schon mal im vor raus für eure Antworten und Anmerkungen! Ich bin offen für jede Art von Kritik und hoffe es hat euch gefallen! Mfg Rei.
  12. Hallo Freunde, ich lerne jeden Tag dazu und heute möchte ich Euch eine Frage zum Thema Ansprechen stellen. Nein, es handelt sich nicht um Approach anxiety - meine Ansprechangst habe ich mehr oder weniger im Griff. Wobei das jetzt nichts über die Qualität der Ansprechversuche aussagen soll, aber auch daran arbeite ich. Mir geht es vielmehr um konkrete Ansprechversuche, oder um genauer zu sein: wann kann ich ein Mädel approachen, sodass es noch im Rahmen einer sozial akzeptierten Form ist. Gerade an der Uni spiegeln sich meine Blicke immer wieder mit 2 Mädels, die ich interessant finde. Wenn ich nicht bald was unternehme, ist das anfängliche vermeintliche Interesse wahrscheinlich erloschen. Die Mädels laufen meistens mit ihren Mädels rum und sind kaum alleine anzutreffen. Ich kann doch nicht einfach hingehen und "hey" sagen, oder? Was würden dann auch meine Kommilitonen denken - "ouuu, der Caesar traut sich Mädels anzusprechen" und so ein Gerede (wobei das zugegebenermaßen Hirnfick ist). Was ist hier die richtige mentale Einstellung? Was ist sozial akzeptiert? Vor allem weil ihre Freundinnen ja dabei sind und die vielen anderen Studenten drum rum - vielleicht ist es ihr ja unangenehm, vielleicht entwickelt sich peinliche Stille, wenn ich da einfach hingehe. Oder findet ihr, dass man mit dem Frame des Alpha auch da einfach hingehen kann? Wenn sie in der Bib sitzt, mich einfach dazusetzen und irgendwas sagen? Ich hab halt kein Facebook und kann sie nicht einfach anschreiben. Hab schon mitbekommen, dass sich bei manchen Leuten auch auf diese Weise was ergeben hat. Ich kann ja auch nicht n Zettel mit meiner Nummer an ihre Windschutzscheibe am Auto hängen - this might sound weird, aber will's mal erwähnt haben. MAAAAAN, das fühlt sich an als wären mir die Hände gebunden und dass jeden Tag Potenzial flöten geht. Ihr Pick-Up-Meister da draußen, wie seht ihr das Ganze? Best regards, Caesar
  13. Freunde der Verführung, da ich bisher nichts in den analen des Forums dazu gefunden habe, hier meine Frage an die erfahreneren und euch: Wie approached/gamed und verführt man erfolgreich Hostessen auf Messen? Hier in Berlin ist nächste Woche die Funkausstellung und ich gehe davon aus, dass dort viele sehr attraktive Frauen (minderwertigen) Elektrokram präsentieren und in Szene setzen sollen. Schätze, dass das für die meisten von denen eher langweilig als aufregend ist, zumindest nach mehreren Tagen, und sie somit sogar dankbar für etwas positive Ablenkung wären. Kurz zu mir: Ich habe erst vor gut vier Monaten mit dem "real" approachen von Frauen mit Taktik angefangen und inzwischen eine recht ok-e Quote beim Nummern kriegen im street- und dancegame. Meistens bestehen meine Targets eher aus HB 6-7,5. Bei den heißeren Damen werde ich noch recht schnell nervös, daher dachte ich mir stürze ich mich idealerweise an einen Platz an dem es viele davon gibt...so kam mir die Idee mit den Messe-Hostessen. Bin also für alle Tipps und Tricks bzgl. diesen Spezialfalls dankbar und falls einer von euch mitmachen möchte, bitte, nur zu. Cheers
  14. Heute am späten Nachmittag bei DM an der Kasse: Vor mir eine Frau. Groß, schlank, irgendwie coole Optik. Mit viel gutem Willen eine HB6. Nicht mein Typ. Sie bezahlt. Mit Karte. Die Karte geht nicht. - Sie holt die nächste Karte raus. Sie funktioniert. Die Kassiererin: "Ja, sorry. Manchmal passiert sowas. Da kann man nichts machen." Ich: "Es war bestimmt eine griechische Bank!" Beide lachen. Die Frau packt ihren Kram ein und verlässt den Laden. Die Kassiererin beginnt mein Zeug über den Scanner zu ziehen. Sie sieht, daß die Kundin vor mir etwas auf dem Tisch liegen ließ: Irgend ein Lippenstift...Eyeliner...Gedöhns. Sie sagt: "Geben sie mir das mal! Das hat die Dame liegen gelassen." Ich: "Wo ist sie denn?" Gleichzeitig lege ich mein Geld lose auf den Tresen und sage: "Ich bringe ihr das schnell." Ich renne los. Die Kassiererin ruft mir noch hinterher: "Sie ist nach links gegangen!" Ich gehe der Dame hinterher, die mittlerweile auf dem Parkplatz angekommen ist. Sie steht ca. 10m entfernt mit dem Rücken zu mir. Ich hebe das Lippenstift-Dingens in die Höhe und rufe laut und deutlich: "Halt!" Die Dame dreht sich um, sieht mich und sagt: "So läuft das hier nicht!" Sie muss ihre riesige Papiertüte mit beiden Händen festhalten und steht jetzt einfach nur so da. Ich gehe zu ihr hin und lasse das Lippenstift-Ding in ihre Tüte fallen: "Hier, das haben sie vergessen!" Sie: "Ach, Danke!" Ich: "Tschüß!" Ich gehe zurück in den Laden. Die Kassiererin hat währenddessen meinen Einkauf gescannt, mit meinem Geld bezahlt und hält mir den Kassenzettel und das Wechselgeld hin. Alle sind froh und glücklich. Ich packe mein Zeug ein, verabschiede mich und gehe zu meinem Auto. Auf dem Weg geht mir dieser eine Satz nicht aus dem Sinn: "So läuft das hier nicht!"
  15. Hey, habe mich vor einiger Zeit schon in PUA etwas eingelesen aber das letzte Jahr nichts mehr gemacht. Jetzt sitze ich auf einer internationalen Veranstalltung und unterhalte mich ganz gut mit den Mädels. Das ganze ist so eine Art Netzwerktreffen daher ist Ansprech Angst keine Thema, selbst wenn ich welche hätte. Es sind ein paar dabei die wirklich äußerst hübsch sind und ich habe mich schon ein paar mal mit ihnen unterhalten. Einige sind auch immer wieder von selbst zu mir gekommen und haben Kino betrieben befor ich damit angefangen habe. (Vielleicht liegt es daran, dass sie aus Südeuropa kommen). Ich würde mich nicht gerade als introvertiert beschreiben und durch ein paar Aktionen bin ich anscheinend schon aufgefallen. Heute habe ich mich bei zwei vorgestellt, die ich noch nicht kannt und sie meinten, sie wissen schon wie ich heiße (obwohl ich mich noch nicht vorgestellt habe). Bei den Abendveranstalltungen habe ich DHV betrieben, Gemeinsamkeiten betont und leichtes KINO gemacht. Das Mädel von heute hat viel darüber gelacht und es hat ihr sichtlich Spaß gemacht. Aber das war es dann auch. Ich wusste einach nicht mehr wie ich eskalieren sollte. Wir stnaden nochbeine weile da und es ging so weiter bis sie meinte sie müsse jetzt ins Bett weil es schon spät ist.
  16. Hey Leute, ich bin zurück mit einem weiteren Daygame Field Report. Dieses mal ist es eine Daygame Session mit einigen Leuten aus unserem neu gegründeten Lair in Regensburg. Ich hatte um 15 Uhr ein Treffen mit Alex1(Warum da eine 1 steht wird später in der Story klar), den ich über das Forum kennengelernt habe. Ich saß vor der Kirche und dachte über Gott und die Welt und Pick Up Techniken nach, als ich ihn sah. Wir saßen auf einer Bank und haben uns ausgetauscht, der Standardkram (Warum bist du im Game? , Wie lange bist du schon dabei etc.). Er sagte zu mir er habe noch keinen richtigen Cold Approach auf der Straße gemacht, also dachte wollten wir das natürlich machen. Wir liefen durch die Regensburger Stadt, wobei einige schöne Damen unseren Weg kreuzten und wir (leider) nichts gemacht haben. An diesem Tag hatte ich schon ein paar angesprochen waren allerdings Nieten (Kein Numberclose, hatten nen Freund usw.), allerdings dachte ich mir an diesem Tag da geht noch was. Später sprach Alex ein Mädchen an und fragte sie was die Wurzel von 64 ist (Meine Idee, um seine Approach Anxiety zu senken, im Nachhinein eher schwachsinnig aber mega lustig). Nach dem Erfolgsmoment sagte er er treffe sich um 4 mit einem anderen PUA aus dem Forum, wo ich natürlich dabei sein wollte. Um ca 4 Uhr traf Alex2 ein. Er war ein PUA der seit einiger Zeit Game betreibt und auch schon gute Resultate hatte. Zu dritt und voller Euphorie machten wir uns auf dem Weg einer nach dem anderen zu approachen. An dieser Stelle kann ich nur empfehlen zu dritt zu gamen und sich bei den Approaches abzuwechseln, das erzeugt Druck, sorgt aber auch für Motivation. Man hat weniger Ausreden und man die ausreden nicht mehr glauben, weil der andere einem sagt, dass es nicht stimmt. Ich sprach 2 Sets an, mit jeweils 2 Mädchen. An dieser Stelle eine Frage: Wie geht ihr mit der Konstellation 1 gegen 2 oder 2 gegen 2 am Tag um, ich finde es enorm schwierig das Gespräch in eine Richtung zu lenken, wo ich z.B eine Nummer rausholen kann oder mehr. Jeder von uns sprach einige Sets an, zwar ohne richtigen Erfolg, aber mit positiver Einstellung. Später trafen wir Drew, einen weiteren PUA aus Regensburg mit dem wir weiter durch die Straßen zogen. Ich sprach eine hübsche Blondine an, die aber sagte das sie zur Arbeit und gleichzeitig einen Freund hatte. Ich habe gemeint: "Ja egal, war trotzdem cool dich kennengelernt zu haben". Daraufhin hab ich sie umarmt und bin gegangen. An dieser Stelle eine Frage: Hätte ich in dieser Situation mehr versuchen sollen, da sich mich offensichtlich mochte oder ist das an sich in Ordnung? Nach einiger Zeit hatte einer von uns tatsächlich ein produktives Gespräch aufgebaut: Alex2 unterhielt sich längere Zeit mit einer hübschen Braunhaarigen während wir (Natürlich vollkommen unauffällig :D) dabei zusahen. Er schien sehr gut zu laufen, doch plötzlich taucht die Mutter aus dem Laden vor dem die beiden standen auf. Der gute Alex2 ließ sich aber nicht beirren und machte schön weiter mit seinem Game, wobei er die Mutter mit einbezog. Nach 10 Minuten hatte er einen NC. An dieser Stelle eine Frage: Wenn ich mit grad mit einem HB unterhalte und plötzlich die Mutter auftaucht, wie sollte ich mich verhalten? Es war schon 6 Uhr und ich musste meine neu gefundenen Lair Freunde verlassen, da ich noch zum Training musste. Auf dem Weg bemerkte ich eine Blondine (HB7) mit einem schönen Hinterteil.Angefixt von den vorherigen Stunden nutze ich die Chance und versuchte sie aufzuhalten, und mit ihr zu reden. Zu meiner Erstaunen blockte sie komplett ab und sagte :"Nö" und ging weiter. Ich beließ es dabei und ging nach hause. An dieser Stelle eine Frage: Wie verhält man sich in so einer Situation? Weiter versuchen oder es dabei belassen (Ich tendiere im Nachhinein zu weiter versuchen, bin aber auf eure Meinung gespannt). Ich hoffe der Report hat euch gefallen, auch wenn er dieses mal echt storylastig ist. Danke schonmal im voraus für alle Antworten und für jegliches Feedback. Euch nach einen schönen Tag und gutes Spiel! Mfg Rei H.
  17. Servus liebe PU´ler, Möchte mich hier kurz und knackig fassen, da es das Thema vermutlich schon x-Mal gegeben hat. Trotzdem bin ich über Antworten/Vorschläge/Kritik dankbar. Dein Alter: 17 Ihr/Sein Alter: 17 Dauer der Beziehung: Etwa ein Jahr Freundschaft, davor Bekanntschaft Art der Beziehung: Bisher Freundschaft, dazu unten mehr Probleme, um die es sich handelt: Freundschaft - Verliebt - Oneitis(?) - Signale Fragen an die Community: Zuerst einmal: Ja, ich bin noch jung; nein, bitte "Kindergartenprobleme, was soll denn das werden?"-Antworten. Ich nenne sie der Einfachkeit und Anonymität halber "A". A und ich kennen uns schon seit der Grundschule, hatten jedoch nicht viel miteinander zu tun. An der weiterführenden Schule trennten sich dann die Wege, jetzt haben wir allerdings "zueinander gefunden", sprich: gute Freundschaft, ab und an unternehmen wir etwas zusammen, da wir aber beide hochbeschäftigte Besucher einer staatlichen Erziehungsanstalt sind, haben wir nicht so viel Freizeit wie gehofft. Lange Rede, kurzer Sinn: Das Ganze hört sich wohl nach Friendzoneposition vergleichbar mit der Tiefe des Mariannengrabens an, jetzt gibt es dabei aber einige Probleme. a) Ich bin seit einiger Zeit in sie verliebt. Muss ich so klar sagen, betrachte es aufgrund der Freundschaft aus einem eher neutralen Blickwinkel á la "Genial wenn´s klappt, wenn jedoch nicht, muss ich es eben akzeptieren. Andere Mütter haben auch schöne Töchter." b) Sie sendet mir Signale, mit denen ich nicht richtig zurecht komme (das ist auch mein Friendzone-Gegenargument): Wir haben relativ viel Kino, von zufälligen über bewusste Berührungen bis hin zu zusammen vor dem Fernseher oder im Bett kuscheln. Vor einiger Zeit kamen jedoch Dinge hinzu wie: Händchen halten, wobei sie die Aktive ist. Enges Kuscheln. Sie nimmt meine Hand und legt sie sich auf die Brust. Ich brauche kurz ihr Handy, da meins leer ist, sie "versteckt" es in BH und Hose - ich solle es mir holen. Ja, ich muss auch fast kotzen, wenn ich das lese. Ja, ich bin anscheinend blind, taub, borderline-autistisch und in Frau-isch nicht bewandert. Ja, ich habe es versäumt, in diesen Momenten etwas zu reißen, weil ich schlichtweg nicht daran gedacht habe, das eskalieren zu lassen. Dafür bin ich jedoch hier und erbitte mir Rat von euch Gurus. c) Da mich das Ganze etwas überfordert hat und ich erstmal einen Kopf-Reset durchführen musste, habe ich mich an die FTOW-Regel gehalten - jedenfalls zu 10%. Habe ein Mädchen approached, den KC und NC geschafft und fand es auch noch relativ easy. Wäre fast FC geworden, sie hat auf jeden Fall deutliche IOIs gesendet und mich auch an ihre Unterwäsche gelassen, da wir beide aber noch mit Familie daheim wohnen war das leider nicht möglich. Dabei als kleine Anmerkung zu mir: Ich habe absolut kein Problem mit Frauen zu sprechen, besser klappt es jedoch, je weniger Menschen dabei sind bzw. je mehr ich mich auf sie einlassen kann. In meinem Freundeskreis von UG bis HB 9 (10 traue ich mich nicht zu bewerten, das muss für Megan Fox und Konsorten aufgehoben werden) alles dabei. Punkt c) führt dabei sofort zu Punkt d) Oneitis. Ich bin mir nicht sicher, glaube aber, dass mir von euch PU´lern eine Oneitis diagnostiziert werden würde. Da ich jedoch mit der Situation insgesamt unzufrieden bin, möchte ich es nun probieren, und notfalls die Oneitis kurieren - sollte mit einiger Willensstärke und neutraler/distanzierter Haltung zum Geschehen möglich sein. /Edit: Da hab ich doch glatt vergessen zu sagen, um was es mir geht. 😝 KC/FC Versuch und je nach Ausgang ONS/LTR (this!)/eject. Kommt vermutlich etwas emotionslos/analytisch rüber, das liegt daran, dass ich einfach so klar wie möglich schreiben und mir selbst auch vorhalten will, was ich denn nun wirklich möchte und was nicht. Zuletzt sei gesagt, dass ich die Situation so gut wie mir möglich reflektiert und mein Verhalten etwas angepasst habe. Die Needyness runterschrauben, keine ellenlangen Texte auf WA verfassen, sofern mir dieses ganze Textgame sowieso nicht zusagt. Ich ziehe es vor, mein Gegenüber gegenüber von mir zu haben (ha, ha!) oder Notwendiges per Anruf zu regeln. An social life mangelt es mir nicht, ich habe einen Haufen andere, gute und nicht so gute Freunde und Freundinnen, trainiere 5-Mal die Woche und habe Geschwister, um die ich mich gerne kümmere. Abends weg gehen, nur um sich den Schädel wegzuballern taugt mir nicht so, feiern mit Grund (Festivals, Wies´n, Geburtstage) machen mir aber Spaß. Ich hoffe, ich habe den Beitrag einigermaßen verständnisvoll und übersichtlich gestaltet. Falls doch Fragen/Anregungen auftreten, bitte einfach melden. Gruß Franz von Hahn PS: Habe einen negativen Kommentar zu einem Nickname namens "Teddybär" gesehen, deshalb sei mein Name kurz erklärt: F. v. H. ist eine Figur aus einem Kinderbuch und der erste Name, der mir eingefallen ist sowie nichts mit meinem echten Namen oder Online-Pseudonyms zu tun hat.
  18. Hey Leute ich bin zurück mit einem weiteren Field Report, dieses mal Nightgame. Es werden in nächster Zeit mehr Field Reports meinerseits kommen, da ich gerade Spaß am Game habe und mit den Leuten im Lair unterwegs bin. Dieses mal war ich näher an einem FC oder KC als jemals zuvor :O. Enjoy. Ich und Sebastian (Mein Wing) machten uns um ca halb 12 auf dem Weg zum Club. Wir hatten zuvor eine Pizza gegessen und dort über die vorherigen Male diskutiert. "Was hätten wir besser machen können?" oder "Wo hätten wir mehr eskalieren müssen?" und der gleichen wurde besprochen. An diesem Abend hab ich mich nicht also gut gefühlt, da ich einen Schlafmangel die Tage davor besaß und auch in letzter Zeit sehr viel approached habe (Ohne Erfolg). Im Club angekommen sah die Lage nicht allzu gut aus. Ein paar mixed Sets mit ungefähr 3 Typen und einem Mädchen. Wir saßen deshalb ein wenig da und genossen die Musik. Gegen 12 trafen auch schon die ersten Damen ein, mit denen wir hätten reden können. Unter ihnen war eine schöne schwarzhaarige Frau mit einem schwarzen Kleid und Tattoos (HB7). Ich sah, dass sie älter als ich war, fand sie aber dennoch attraktiv. Mein Wing ging währenddessen aufs Klo und ließ mich ein paar Minuten stehen. Mir war langweilig und ich sprach die schwarzhaarige Frau an, die zu meinem Erstaunen, alleine dort war. Ich ging zu ihr und sagte "Hi" und fragte ob ich mich setzten könnte. Sie sagte "Ja" und lächelte mich an. Ich spürte eine Nähe zwischen uns, wie ich sie selten erlebt hatte. Ich redete ein wenig mit ihr, darüber wo z.B ihre Freunde waren. Sie fragte relativ früh nach meinem Alter. An dieser Stelle habe ich gelogen (Ich weiß Ehrlichkeit ist wichtig und blablabla, aber warum einen solchen Moment der Anziehung zerstören?). Ich ließ sie raten (Eine gute Technik, da anscheinend Frauen die einen mögen dazu tendieren dir ihr Wunschalter zu nennen, sofern es realistisch ist.). Sie sagte 24, sie war selber 28 und ich sagte: "Stimmt". Während der Unterhaltung fing ich an physisch zu eskalieren und ihre Arme zu streicheln, was sich richtig gut angefühlt hat. Sie fragte mich einige Dinge und lächelte viel. Ich spürte, dass es "on" war. Sie erwiderte ein paar mal die Nähe und wir lagen uns ein paar mal in den Armen. An dieser Stelle habe ich einen massiven Fehler gemacht: Nicht für den Kuss gehen. Im nachhinein hätte ich mindestens für einen Kuss auf die Backe gehen müssen. Während des Gesprächs ging sie ein paar mal weg, ich wartete aber nicht auf sie, doch sie kam immer wieder zurück. Ich ging, als sie einmal weg war zu meinem Wing auf der Tanzfläche und berichtete ihm voller Begeisterung was vorging. Rechts von mir stand plötzlich die "Schönheit in schwarz". Ich ging rüber zu ihr und redete mit ihr. Auf der Tanzfläche konnte sie nichts verstehen aufgrund der lauten Musik. Ich merkte, dass reden sinnlos war, also tanzte ich mit ihr. Wir tanzten äußern eng zusammen, ihr Hintern gegen mein Becken gepresst (Was sie mega gut anfühlte :D). Ich fing an sie ein paar mal leidenschaftlich am Nacken und an den Schultern zu küssen. Es schien ihr zu gefallen, da wir äußerst nah miteinander tanzten. Nach einer Weile jedoch drehte sie sich zu mir und sagte:"Ich treffe mich schon mit jemandem". Woraufhin ich sagte:"Kein Problem" und weiter mit ihr tanzte. Daraufhin sagte sie: "Ich bin heute eigentlich nur zum Tanzen hier". Daraufhin hörte ich auf mit ihr zu tanzen, und sie verschwand. n dieser Stelle ein Einwurf: Ich bin noch nicht wirklich erfahren mit Pick Up und wurde von diesen Shit Tests vollkommen überrumpelt. An dieser Stelle eine Frage: Waren das Shit Tests, und wenn ja was hätte ich machen sollen und wie kann man Shit Tests abwehren und besser erkennen? Der Rest des Abends war nicht wirklich der Rede wert. Ein paar Approaches, ein paar Blowouts und ne Menge Spaß. Trotz der Tatsache das ich wahrscheinlich verkackt habe, war ich mega glücklich überhaupt so weit gekommen zu sein. Dieser Abend hat mir wieder Motivation gegeben weiter zu machen, als ich davor stand alles zu hinterfragen. Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen, ich würde mich mega über Feedback jeglicher Art freuen! Danke schon mal im voraus für eure Antworten! Mfg Rei.
  19. Hey Leute, ich bin mal wieder mit einem Field Report am Start, dieses mal eine kurze Runde Daygame. Nachmittags befand ich mich nach der Uni und ging zum Einkaufszentrum direkt am Hauptbahnhof. Ich entschied mich dazu, dass es mal wieder Zeit für ein wenig Daygame war nachdem eine Pause von 5 Tagen gemacht hab. Zunächst lief ich wie ein verwirrter Hund auf der Suche nach seinem Knochen durch das Einkaufszentrum. Es gab nicht wirklich viele heiße Mädels, dafür aber einen Typen der oben ohne und wahrscheinlich betrunken herumlief^^. Nach einiger Zeit sah ich eine hübsche Brünette (HB8) herumsitzen und sprach sie an. Ich sagte sowas wie "Hi hab dich gesehen und finde dich echt hübsch". Danach hab ich sie gefragt, ob ich neben ihr sitzen könnte. Sie sagte ja, allerdings konnte ich erkennen, dass sie kein Interesse hatte. Sie fragte mich: "Was willst du genau?" und ich sagte: "Dich". Daraufhin erfuhr ich das sie seit 6 Jahren einen Freund hat, woraufhin ich nur noch ein wenig platonisch geredet hab und nach 6 Minuten wieder gegangen bin. An dieser Stelle eine Frage: Bei mir tendieren Mädchen manchmal zu übertrieben positiven Reaktionen und viel Lachen, eigentlich ist das ja ein gutes Zeichen, aber mir kommt es so vor als wäre dahinter keine Attraction. Kann das sein? Nach einer langen Stunde taten meine Füße schon weh, doch ich musste es noch einmal versuchen dachte ich mir. Ich lief auch an ein paar hübschen Mädchen vorbei, reagierte aber nicht schnell genug. An dieser Stelle eine Frage: Wie schnell reagiert ihr wenn ein Mädchen euch entgegenkommt, und wie kann man diese Reaktionsgeschwindigkeit erhöhen? Schließlich sah ich eine süße Blondine (HB7) herumsitzen und ging rüber zu ihr. Ich fragte sie relativ schnell was sie denn grade mache, und sie sagte sie warte. Daraufhin sagte ich: "Du wartest aber nicht auf deinen Freund oder?" und zu meinem Unglück war dies tatsächlich der Fall. Sie meinte die beiden seien schon 5 Jahre zusammen. Wieder unterhielt ich mich ein wenig mit ihr, wobei sie ungefähr dauernd lachte. Ich verstand nicht genau warum, deswegen bin ich wieder nach 5 Minuten gegangen. Ich habe irgendwie massive Probleme mit dem erzeugen von Anziehung und denke es hat was mit meinem Nice Guy Syndrom zu tun. Ich bin in den Momenten nicht ich selber, und das merke ich. An dieser Stelle eine abschließende Frage: Geht das Syndrom von selber weg, wenn man nur genug approached hat und es einem dann egal ist, oder muss man konkret Inner Game betreiben und an seinem Leben arbeiten (Dinge die man auch so tun sollte, nur für diesen Fall verstärkt). Danke schon mal im vor raus für eure Hilfe! Ich würde mich über Kritik jeglicher Art sehr freuen. Mfg Rei.
  20. mäntos

    Zu spät

    Hey Leute, würde gerne ne Einschätzung zu volgenDer Situation: Vorgeschichte: Vor ca. 1.5 Jahren kam ein Mädel in unseren Sportverein. Hab gemerkt dass sie mich mochte, sie hat immer subtile Sprueche gebacht usw. Hab einen auf hard 2 get gemacht und war mir selber nicht sicher, weil ein anderer Typ ausm Verein auf sie stand und ordentlich an ihr gearbeitet hat. An nem Vereinswochende haben wir gesoffen und ich war leider voll und war ziemlich gemein zu ihr, weshalb sie mich nicht mehr mochte. An dem Wochenende kam sie auch mit dem Typen zusammen. Ein jahr spaeter ist er weg und sie single, ich sehe sie hier und da mal aber meistens kein grosses Interesse von ihr. Hier und da hab ich aber doch das Gefuehl, dass sie sich etwas ungewoehnlich Verhaelt. Ist kein Interesse aber komisch. Vielleicht ueberinterpretiere ich das aber auch nur. Auf jeden Fall bin ich nicht so der Gespraechige im Verein, weil mir die anderen zwischenmenschlich nicht so gefallen(ansonsten schon). Ich bin deswegen total in dem Trott auf niemanden zuzugehen und generell kein interesse zu haben.Jetzt werde ich und sie wohl auch den Verein aufgrund des Studieren anfangen. Ich finde es halt auch total komisch jetzt von 0 auf 100 ploetzlich Interesse zu zeigen. Sollte ich einfach damit abschliessen oder was haltet ihr fuer angebracht? Von ihr kommt ja eigentlich nichts. Normalerweise waere mir so eine Situation egal, war sie bis vor kurzem auch. Aber ich habe sie in letzter Zeit vermehrt gesehen und mir gefaellt nicht das aussere sondern einfach der charakter. Weswegen ich ins Gruebeln gekommen bin. Danke fuer die Hilfe!
  21. So direkt mit Woche 3 anfangen. Diese Woche hab ich schon 7 Hb's approach und 2min geredet und gecloset. Fehlen also nur noch 3 weitere.
  22. Hey Leute, ich habe mal eine Frage an die Allgemeinheit. Mir passiert es durchaus des öfteren, dass wenn ich unterwegs bin, mir eine Dame auffällt/gefällt ide aber gerade am Arbeiten ist. (nein ich rede nicht von Bardamen oder Hired Guns da habe ich eine eigene Strategie zumal ich selber Cocktailmixer bin). Ich rede von Alltagssituationen, aktuelles Bsp. aus der Realität: Bäckereiverkäuferin, kleine Innnenstadt, der einzig gute Bäcker ---> immer voll und übertriebene Hektik. Mir gefällt eine Dame dort sehr gut und ich mache mir selber etwas stress gerade weil ich sie schon merfach dort gesehen habe auch mit längerem EC und kleinen IoI's. Daher meine Frage wie geht ihr allgemein vor bei solchen Situationen wo Hektik herrscht oder z.B. Kassiererinnen beim Supermarkt oder die Dame am Bankschalter. Würde gerne ein paar Tipps (auch von Frauen! wie sie diese SItuation bewerten aus der Sicht der Frau) für die Art und Weise in solchen Situationen bekommen keine Opener das ist ja da nicht das Problem. Ich denke in solchen Situationen immer nur Fuck die hat 0 Zeit und Fuck alle hören zu. Setzt ihr trotzdem zum Approach an oder lasst ihr es lieber und wartet auf einen ruhigeren und günstigeren Moment? Vielen Dank im Voraus. LG SL 77
  23. Liebe Community, ich bin 26, seit Jahren in der PU-Szene unterwegs. Die Leute, die schonmal was von mir gelesen haben dürften wissen, dass ich viel reise und international & interkulturell unterwegs bin. (Gezwungenermaßen) bin ich also auch mit vielen unterschiedlichen Kumpels/Wings unterwegs. Und darum geht's bei diesem Threat. Fangen wir an: Ein Muster fällt mir immer wieder und überall auf der Welt auf: Die Typen mit denen ich unterwegs bin sind korrekt - sonst würde ich nicht mit ihnen rumhängen. ABER. meistens (!) kacken sie sich ein, Gruppen zu approachen. Vermutlich ein Grund warum selbige Jungs mit mir rumhängen wollen, da ich da Spaß dran habe und sie so an viele neue Kontakte kommen. Ich approache also Gruppen, entertaine hart, werde von der Gruppe akzeptiert und spiele das Spiel. Dann kommen - und das ist immer wieder der Fall - irgendwelche "Kumpels" dazu und machen sich an die HBs ran, die ich bislang ignoriert/minimal geneggt hatte. Kurz, sie versauen mir die Tour, weil sie selbst ihre Chance sehen. Immer wieder lese ich, dass solche "schlechten Wings" aus dem Game genommen werden sollen. Ernst gemeinte Gegenfrage: Mit wem soll man sich dann auf den Weg machen? Völlig egal, wo auf dem Globus man sich befindet, Typen agieren überall gleich was das angeht. Das gleiche Muster wiederholt sich seit Jahren und ich habe noch keine Möglichkeit gefunden das abzustellen. Ich habe schon folgendes versucht: - die Jungs vorher über meine Absichten/Targets aufzuklären. Die meisten checken das aber nicht oder stellen sich dann dumm an, indem sie versuchen das HB dann mit mir zu verkuppeln oä... Dass solche gut gemeinten Versuche nach hinten losgehen muss ich wohl hier nicht mehr erläutern. - die Jungs mit gezieltem C&F in ihre Schranken zu weisen. Das gelingt mir aber oftmals nicht wirklich gut, da ich ihn ja auch nicht vor der Gruppe runtermachen will. Wenn ich mit einem Loser rumhänge, den ich behandle wie Dreck, dann senke ich damit ja irgendwie selbst meinen Status. Außerdem bin ich auch einfach nicht gut darin, andere Jungs irgendwie "runterzumachen" - das widerspricht einfach meiner Art und kommt nicht authentisch rüber. - schnell agieren, also möglichst schnell eskalieren. Das geht in einigen Teilen der Welt - in Osteuropa oder Amerika wunderbar. In Japan und Korea hingegen kann man solche Aktionen knicken, da geht es mehr um Rapport und Vertrauensaufbau. Das braucht dann natürlich Zeit. Also die Frage: Was macht ihr mit solchen die Tour versauenden Kumpels, die sich an die HBs ranschmeißen während ihr die Gruppe entertained? Nicht aus kultureller Sicht, sondern generell. Danke im Voraus und Kampai aus Shirahama Gått
  24. Hallo, Freunde der vertikalen Personenbeförderung. Wie Ihr bereits dem Titel entnehmen könnt, gehts mit dem Aufzugswart momentan abwärts. Und abwärts ist eine Richtung, die der Aufzugswart eigentlich vermeiden will. Kennt Ihr das Gefühl? Man betritt einen Aufzug im 27. Obergeschoss und drückt den Knopf für´s Erdgeschoss. Im ersten Moment fühlt es sich an, als ob man noch oben fährt. Tatsächlich ist man aber auf dem geraden Weg nach unten..... So in etwa geht´s mir gerade. Bzw. ging es mir in der letzten Zeit. Aber jetzt wird die Fahrtrichtung wieder geändert! Nach oben soll´s gehen! Dieses kleine Betriebstagebuch meiner Aufzugsanlage soll mir a) helfen besser zu reflektieren b) neuen Input zu bekommen und c) mir mal wieder ein paar Grundwerte in Disziplin einzuimpfen. Das alles fällt mir immer leichter, wenn es geschrieben steht! Mit Mitte / Ende 30 gehöre ich hier schon zum alten Eisen. Fühle mich aber ganz und gar nicht so. Damit Ihr ein bisschen was über mich erfahrt, ein paar Stichworte: Job: Gut! Macht Spaß. Hab ne sehr ordentliche Position, die aber naturgemäß auch viel Arbeit mitbringt. Meine Freizeit ist vor allem in den Abendstunden schon sehr eingeschränkt. Ist ein Punkt der sich kaum ändern lässt. SC: Habe einen - für mein Alter - ziemlich großen und gefestigten SC. Viele, die noch für jede Party und jeden Scheiß zu haben sind. Bedarf aber meistens der Vorplanung, da viele auch im Umkreis von 40 km verstreut wohnen. Hobbys: Bis auf einen Vereinsabend pro Woche beschränken sich die Aktivitäten berufsbedingt aufs Wochenende. Hier aber meistens ziemlich ausgeplant. Manchmal ist es sogar zu viel der Feierei und ich habe mir vorgenommen, auch mal ne Party / Event sausen zu lassen. Geld: Ich war verschwenderisch in den letzten Monaten. Gefeiert, gereist, gekauft, gekauft, gekauft. Geldmäßig hatte ich immer das Ziel, mir in 2017 die nächste Wohnung zu kaufen. Und auf dieses Ziel will ich mich jetzt wieder fokussieren. Geld ausgeben sollte ich mal wieder auf notwendige Dinge beschränken ab heute. Und natürlich der Hauptgrund für diesen Thread: Frauen: Ich habe es oben schon geschrieben. Es kommt einmal manchmal vor, als ob man sich nach oben bewegt. In Wahrheit rauscht man abwärts...... So triffts bei mir momentan wohl zu. Habe in den letzten Monaten so viele Frauen kennengelernt wie nie zuvor. Fühlt sich gut an. Aber heute habe ich mal ein Resümé gezogen. Es ist nichts gelaufen! Nichts! Das soll, muss und wird sich nun wieder ändern! In der Vergangenheit habe ich eigentlich alles ausprobiert. Affären, kurze Beziehungen, lange Beziehungen, Ältere, Jüngere, Dickere und Dünnere. Kommt mir nicht vor, als ob ich etwas verpasst hätte Und dennoch läuft momentan nichts, obwohl eigentlich viele Optionen vorhanden sind. Dazu gleich mehr. Mein Ziel: Erstmal Sex. Alternativen. Spannung. Langfristig kann ich mir auch wieder eine Beziehung vorstellen aber hier habe ich in der Vergangenheit ab und an faule Kompromisse gemacht. Sei es aus Bequemlichkeit, Needyness oder was auch immer. Das gibt´s nicht mehr. Eine LTR kommt nur noch mit der absolut passenden Frau in Frage.... Keine Kompromisse!! Und jetzt zum wichtigsten Teil überhaupt: Welche Frauen gibt es momentan in meinem Leben? In unsortierter Reihenfolge: Annabelle: Sie kenne ich schon ewig. Ist in meinem Alter. Lange aus den Augen verloren und irgendwann letztes Jahr zufällig wieder getroffen. Sie wohnt gute 100 Km weit weg und hat einen Freund. Aber auch einen Arsch zum anbeißen. Glaube ich zumindest, denn ich war noch nie dran. Aber ich will. Sie ist recht intellektuell unterwegs und etwas alternativ angehaucht. Aber halt auch geil. Haben uns alle paar Wochen mal gesehen für kleinere Unternehmungen. Irgendwann hat sie mich über Nacht zu sich eingeladen. Für mich war die Sache klar. Vielleicht hat sie sich getrennt oder sie will einfach mal jemand anderen vögeln?! Ich also hin. Wir haben erst in einer Bar ein paar getrunken, Stimmung gut. Kino problemlos und sexuelle Gespräche. Später zu ihr auf die Couch. -- > Block. Wegen dem Freund. Nochmals versucht --> Block. Nix wars. Habs locker genommen und haue ab und an nochmal ein Witz drüber raus, was sie ziemlich amüsiert. An Fasching wollte sie sich mit mir treffen. Konnte ich aber nicht. Gestern kamen ein paar Bildchen über WA. Das ist der Sachstand. Wird keine leichte Mission.... Katrin: Katrin habe ich an Fasching im Februar kennengelernt. Ist 5 Jahre jünger als ich. Wir waren mit Freunden auf einer Party. Sie war sehr unscheinbar verkleidet und ist generell auch eine sehr unscheinbare Person. Recht klein und zierlich. Aber so ein süßes Gesicht.... Hab sie angesprochen und musste gar nicht lange nach ihrer Nummer fragen. Lief wie am Schnürchen. Schon da habe ich etwas needyness bei ihr gerochen..... Die Woche drauf ein Date vereinbart. Ihre Kommunikation ist für eine Frau unfassbar zielgerichtet und emotionslos. Kurze, knappe WA-Nachrichten, nur mit dem allernötigsten Inhalt um das Date zu organisieren. Ungewohnt, aber soll mir Recht sein. Mit ihr habe ich mich in einer kleinen Bar getroffen. Sie war nervös. Ich habs gemerkt. Ich glaube, sie hat nicht viele Dates. Aber sooo ein süßes Grinsen. Naja, das Date war solala. Keine tiefgreifenden Gesprächsthemen. Kino viel mir schwer und ich wusste schon relativ früh, dass sie eine derjenigen ist, die unglaublich viel Comfort benötigen. KC habe ich gar nicht erst probiert. Mir war nicht danach. und es hat mich etwas überrascht, als sie plötzlich anfing, von unserem nächsten Date zu sprechen. Was festes konnten wir nicht ausmachen und einen Tag später schrieb sie kurz und knapp, dass sie wohl die Grippe hat und es ihr nicht gut gehe. Habe daraufhin gute Besserung gewünscht und sie für den vergangenen Samstag eingeladen. Als einen Tag später die Absage wegen Grippe kam, hab ich im Kopf eigentlich schon abgehakt. Gestern aber schrieb sie mir, dass sie wieder fit ist und hat einen Vorschlag gemacht für ein Date in dieser Woche. War überraschend aber gut, Termin steht immerhin..... Chris: Chris interessiert mich momentan sehr. Kennengelernt habe ich sie schon vor über einem Jahr auf einer Geburtstagsfeier eines Freundes. Auch eher klein, aber recht gut gebaut und auch ein super süßes Ding. Ist in meinem Alter. Auf der Party hab ich sie nach allen Regeln der Kunst angegraben. Sie hats sichtlich genossen und mich schön zappeln lassen. War ein nettes Match! Irgendwann ist sie dann rausgerückt mit der Sprache.... Wohnt schon seit Jahren mit ihrem Freund und ihrer Tochter zusammen. Aha.... tja. Das wars dann erstmal. Aus den Augen aus dem Sinn. Leiert und mit Kind ist nicht wirklich mein Zielgebiet...... Bis vor ca. 5 Wochen. Auf FB hatte ich sie damals an dem Abend schon geaddet und ich sah irgendwann, dass sie umgezogen ist. Habe ihr dann mal rein aus Neugierde nen dummen Spruch geschickt und siehe da..... Ist wieder single und hat voll angebissen. Im Gegensatz zu Katrin steht sie aber voll auf WA-Nachrichten. Ich war frech zu ihr. Wirklich sehr frech. Sehr sexuell und hab dafür haufenweise shit-tests aber auch IOI´s gefangen. Treffen wollte sie sich nicht. Trennung war noch ganz frisch. Hab daraufhin die Bespaßung eingestellt und vor 2 Wochen kam sie selbst mit dem Datevorschlag. So solls sein. Nach Terminengpässen haben wirs dann doch noch geschafft. Auch wieder in einer Bar. Wir hatten viel Spaß. Viel gelacht, aber auch Comfort aufgebaut und tiefergehende Gespräche. Trotz einem eher schlechten Termin an einem Wochentag ging sogar noch ein Locationwechsel. KC habe ich auch hier nicht versucht. Ich mag die Entscheidung nicht mehr so sehr. Hatte permanent dieses Geschreibsel im Kopf wegen der frischen Trennung blablabla... war ein Fehler. Jetzt sehe ich es. Nächstes Treffen ist noch nicht vereinbart aber in Aussicht. Linda: Ist ein junges Ding. Viel jünger als ich. Sehr süß aber sehr gefährlich. Obwohl ich sie weder geküsst hab, noch sonst irgendwas, weiß ich schon jetzt, dass sie ne Drama-Queen vom feinsten ist. Sie reizt mich ein bisschen. Textet mich manchmal einen ganzen Tag lang zu ohne, dass ich überhaupt mal antworte. Sehe sie ab und an mal bei regelm. Veranstaltungen und muss mir überlegen, ob ich darauf überhaupt Lust habe. Sie hat so eine leicht selbtzerstörerische Ader. Bei der letzten Veranstaltung hat sie mitbekommen, dass ich eine Frau angesprochen hab. Drama vom feinsten, ohne dass ich drauf eingegangen bin. Jetzt, wo ich das so schreibe..... Ich sollte ganz klar die Finger weg lassen!!! Carolin: Mit Carolin war ich schonmal kurz zusammen. Es hatte nicht gepasst. Die Trennung war einfach und ohne Stress. Wir verstehen uns noch gut und sehen uns hier und da mal, da teilweise überschneidende SC´s. Nach unserer Trennung hatten wir noch einmal Sex. Nach einer Feier. War gut. Auch anschließend kein Stress. Würde sie gerne wieder ab und an unverbindlich zum Sex treffen. Leider ist sie verkopft ohne Ende. Ich weiß, dass sie eigentlich Bock hat. Oder hatte. Mittlerweile steht bei ihr wieder jemand auf der Matte soweit ich weiß. Bin aber nicht sicher. Gestern hat sie mir wegen was belanglosem geschrieben. Hab geantwortet, dass ich sie jetzt gerne vögeln will. Sie ist bei sowas immer so schockiert und ich musste lachen als ich mir ihr Gesicht vorgestellt hab. Ging natürlich nix gestern aber sie liebt solche Konversationen trotzdem. Ich forciere hier nichts.Vielleicht ergibt sich mal wieder eine Nacht irgendwann. Ansonsten bleibt Ex = Ex. Anna: Ganz lustig. Hat mir letzte Woche im Zug gegenüber gesessen. Hab sie einfach angequatscht bisschen erzählt und hatte eigentlich gar nicht die Absicht nach ihrer Nummer zu fragen, da nicht mein Typ. Die Frage hab ich dennoch gestellt, ohne es eigentlich zu wollen. Kommt mittlerweile glaube ich aus dem Unterbwusstsein. Mein Gehirn registriert eine unbekannte Frau und scheint sich kurz mit meinem Handyspeicher zu verbinden. Nummer nicht vorhanden -- > Befehl vom Gerhirn: "Frag nach der Nummer!" Sie hat mir ihre Nummer gegeben. Wohnt leider 200km entfernt und ich denke, ich werde mich nicht mehr melden. Das sind die Damen mit denen ich mich momentan so umgebe. Und wie ihr seht.... Ist nicht viel passiert in letzter Zeit. Und das soll sich jetzt ändern! Versuche hier regelmäßig zu updaten und bin für alle Tipps, Fragen und Anregungen dankbar. Abfahrt!
  25. Hallo liebe Mitstreiter, kurz zu mir: ich gehöre zu den Anfängern des PU und würde mich eher in die Kategorie des Natural einsortieren. Ich musste nie wirklich viel investieren und war in den letzten 10Jahren ungefähr ein halbes Jahr Single. Ich bin jetzt 29 und mein Bauchgefühl sagt, das war es aber noch nicht. Ich würde gerne noch an mir arbeiten, um aktiv an die Frauen ran zu gehen und mein Glück selber steuern. In den letzten drei Monaten habe ich erstmal mein Leben aufgeräumt und mich entschieden nochmal zu studieren. Ergo, bis Herbst hab ich nun noch Freitzeit und würde mich gerne selbst pushen. Aber irgendwie hab ich es geschafft, mir eine Blockade aufzubauen und so hab ich wirklich Schwierigkeiten mich einzuorden. Frage: Was kann ich tun, um meine innere Blockade, dass ich zu alt bin um nochmal aktiv an die Geschichte ran zu gehen, aufzulösen? Hat jemand damit Erfahrung und vielleicht nützliche Übungen? Tausend Dank, ich werde meine Entwicklung gern protokollieren.