Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'beziehung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
    • MGTOW - Men Going Their Own Way
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

1.443 Ergebnisse gefunden

  1. Steven991

    Neustart

    Guten Abend. Diese Story soll in erster Linie mir helfen alles zu verarbeiten. Dein Alter: 22 Ihr Alter: 24 Dauer der Beziehung: 3,5 Jahre Art der Beziehung: getrennt Probleme: Ich war unglücklich Jetzt mal meine kuriose Geschichte. Ich war 3,5 Jahre mit meiner Ex zusammen. Davor war Sie meine beste Freundin und wir hatten den selben Freundeskreis. Irgendwann hat es boom gemacht und wir haben uns verliebt. Damals war ich 19 und sie 20. Unsere Beziehung war wie aus dem Lehrbuch und wir hatten fast nie Streit. Aber mit den Jahren habe ich immer mehr den Kontakt zu meinen Freunden verloren. Meine Arbeit hat mir auch nichts mehr abgeworfen. Ich wurde total unglücklich. In den letzten Monaten unserer Beziehung fing ich an zu klammern (war ja typisch und absehbar) und es wurde immer, immer schlimmer. Muss mich ja fast selber über mich lachen, wenn ich daran denke. Selbst nach der kurzen Zeit. Dann kam auch der glorreiche Tag an dem alles zerbrach. Sie wollte eine Pause da angeblich ihre Gefühle verloren gegangen sind. Aber ich habe wohl damals schon begriffen, dass es wohl danach nicht besser werden wird. Denn ich hatte das Problem, dass ich nicht wusste was ich mit meinen Leben anfangen soll. Also habe ich verneint. Es war wie ein Schlag in den Magen. Jetzt stand ich da als wäre aller Sinn im Leben verschwunden. Aber dann... Es war wie ein erwachen nach einem langen Schlaf. Nach 2 Wochen Wehleidigkeit und einigen Kilos weniger kam ich auf den Gedanken jetzt nicht aufgeben zu dürfen! Das darf einfach nicht sein! Was hatte ich den schon zu verlieren? Nun habe ich mir einer großen Aufgabe verschrieben. Mich SELBST finden. Ich habe mein Leben analysiert und alles negative überdacht. Danach wusste ich das ich 2 große Punkte meiner annehmen muss! Erstens meine Arbeit und zweitens mein soziales Umfeld. Ich wusste schon länger das ich weiter machen will. Also habe ich mich für die BOS entschieden. Momentan noch im Vorkurs. Es ist eh perfekt um neue Leute kennen zu lernen, ein bisschen zu flirten und das Selbstvertrauen zu stärken. Es lenkt auch nach der Trennung gut ab, da man unter der Woche kaum noch daheim ist. Das soziale Umfeld Dies gestalltete sich eher schwer. Es dauert nämlich sehr lange gute Freundschaften entstehen zu lassen. In meinem Kreis waren fast ausschließlich Paare. Also was tun? Richtig!! Meine alten Freunde! Früher war ich immer der, der alles mit links organisiert hat. Alle treffen und sonstige aktivitäten. Als ich immer mehr aus der Gruppe raus bin, zerfiel sie. Nun habe ich die meisten wieder zusammen und sogar mein alter Wing ist dabei. Es geht mir nicht in erster Linie ums gamen, sondern nur um reifer zu werden. Erfahrungen zu sammeln. Der Kontakt zu meiner Ex ist immer noch vorhanden. Wenn auch nicht mehr all zu viel. Ich will sie auch nicht verlieren, da sie einfach eine nette Person ist, mit der man über alles reden kann. Und wer weiß, vllt kreuzen sich unsere Wege wieder. Vorgestern war ich bei ihrer Cousine zu besuch. Ich habe ihr beim Umzug geholfen. Auf einmal stand meine Ex vor mir. Sie hat sich erkundigt wie es mir wohl jetzt so geht. Ich habe recht knapp geantwortet und sie hat sich anscheinend sehr darüber gefreut. Und gestern hatte ich auf einmal eine SMS von ihr bekommen. Sie hat mir von ihrer arbeit berichtet. Von ihrer Cousine habe ich mitbekommen, dass sie 1 Woche nach unserer Beziehung bereits wieder etwas mit einem anderen hatte. Was denkt ihr? Wie weit bin ich jetzt schon? Wie kann ich meine Ex im Bezug auf mich einschätzen? Was für möglichkeiten gibt es noch, um mich sozial weiter zu entwickeln? Ich will noch hinzu fügen, das ich meine Ex nicht zurück will! Zumindest jetzt nicht. Für Tipps und Anregungen bin ich offen! Vielen Dank
  2. "Aus der Friendzone ins Bett trotz LTR" Moin moin und hallo, kurzes Vorwort: ich bin relativ frisch hier, lese schon was länger aber erst seit kurzem aktiv. Da hier ja auch persönliche Erfahrungen und Strategien geteilt werden möchte ich denn doch mal eins meiner Erlebnisse schildern. Ich will hoffen es passt hier rein, ansonsten hoffe ich auf die Mods die es verschieben ;) Auf das etwas verwertbares für euch dabei rauskommt. ;) Die folgenden Ereignisse sind jetzt schon über 10 Jahre her. D.h. das die Chance, dass (bewusst) PUA-Wissen angewandt wurde relativ gering ist. (imho) Was ist passiert...? Ich (19) hatte eine Freundin (18) mit einem besten Freund , dieser war absolut in der Friendzone ! (zusammen auf Festivals gewesen ohne das was gelaufen ist usw usw) Doch er hats geschafft, nicht nur dass sie mit mir schlussgemacht hat (natürlich auch selbstverschuldet, zwecks falschem Verhaltens) SONDERN auch direkt mit ihm eine Beziehung eingegangen ist danach !!! Jetzt mag hier der ein oder andere sagen: "Alter Hut, easy nummer" aber ich persönlich finde es heute noch beeindruckend aus der FZ so suverän rauszukommen. Wie hat er es angestellt...? Über die Friendzone zwischen den beiden bin ich mir sehr sicher, er war schon Orbiter bevor wir uns kennenlernten. Da er für mich keine Gefahr darstellte, war es mir auch relativ einerlei, denn ich wusste sie liebte mich und die beiden sind nur Freunde. Irgendwann aber merkte ich ihm an (bitte vergesst nicht ich war 19 und absoulut unerfahren ;) ) dass er wohl in sie verliebt ist. Dies teilte ich meiner Freundin ganz lässig und unverblümt mit, diese wollte es aber natürlich nicht glauben, und wenn es so wäre, wäre es auch egal da sie ihn nur als Freund mochte. Nach einiger Zeit ging er mir mit seinem schleimigen gehabe, aber doch langsam auf den Sack und ich sagte sachen wie: "Merkst du dass einfach nicht dass der Typ dich die ganze Zeit anbaggert? Das geht so nicht der muss weg !" (ALLES FALSCH GEMACHT ich weiß) Da sie es weiterhin nicht einsah, gab es ihm bezüglich hier und da Streit. Nach einem halben Jahr Beziehung jedoch, gestand er ihr, dass er seit langem hals über Kopf in sie verliebt war. Sie hat daruafhin die Freundschaft zu ihm beendet und war recht desilusioniert. Es leif eine Zeit lang gut, ich hatte recht behalten und der Typ war erstmal von der Bildfläche. Die Zeit ging ins Land und die Beziehung lief super, als dann doch irgendwann dieser Typ wieder auf der Bildfläche erschien, ganz zufällig in einem Café in dem sie sich jede Woche mit Freundinnen traf und ihr freundlich hallo sagte, von seiner "neuen Freundin" erzählte und sich wieder verabschiedete. Die nächsten Wochen tauchte er auf Feten auf oder bei Bekannten (ganz zufällig), quatschte kurz mit "uns" (also mit ihr ohne mich zu ignorieren) und musste als bald wieder los, da er seine Freundin irgendwo abholen musste, oder mit ihr ins Kino wollte oder oder oder. Diese "Freundin" schien ein ganz besonderer Mensch zu sein wie ich bald feststellen sollte. Als ich irgendwann skeptisch wurde und bei Bekannten nach ihr fragte wussten alle nur was für eine super Frau sie sei, aber niemand hatte sie je gesehen. Meiner Vermutung nach zufolge, wollte er sich natürlich bald wieder mit meiner Freundin treffen, da sie ja soooo gute Freunde waren und für sie ging das ja O.K. da er in festen Händen war. Die Zeit verging und wie ich's mir gedacht hatte, baggerte er wieder an meine Frau herum. "Das ist ein abgekatertes Spiel" dachte ich mir und wurde wütend. Wir hatten wieder viel Streit wegen ihm und mir wurde eine irrationale und unberechtigte Eifersucht vorgeworfen. (was ich mittlerweile verstehen kann) Denn er hatte ja eine sooooo tolle Frau, was woll er denn mit ihr? ( ! ! ! ) Da ich merkte, dass das genau das war was er damit erreichen wollte, spielte ich nur noch cool obwohl ich innerlich kurz vorm Platzen war. Ich tat so als wäre es mir egal, und versuchte Alpha zu sein. Und dann wurde es spannend ! Aufeinmal mussten sie sich alleine treffen, da er Beziehungsprobleme besprechen wollte, und sie als A) Frau und B) beste Freundin die C) ja genau so tickt wie er am besten dafür geeignet war, fragte er sie natürlich "Auch nur wenn dein Freund dich lässt" Als sie mir dann irgendwann erzählte, welche Probleme er denn hatte: "Seine Freundin ist halt immer so eifersüchtig, besonders darauf das er und ich so gute Freunde sind und so gut miteinander können. Er weiss nicht ob sie die Richtige ist, wegen der Eifersucht und so. Er kommt sich von ihr erdrückt vor. Und er will die Freundschaft mit mir nicht aufgeben nur weil seine Frau so crazy ist. Sie ist eifersüchtig! Sie mag unsere Freundschaft nicht ! Sie ist eifersüchtig ! " usw und so fort *Ich hoffe es ist klar geworden worauf ich hinaus möchte Darufhin platze ich und enttarnte die ganze Sache als Masche von ihm. Ich ging sogar soweit zu behaupten das diese "Freundin" überhaupt nicht existiert! NIEMAND hatte sie je gesehen, keiner unserer gemeinsamen Bekannten ! Ich ratete völlig aus: "Alles was er dir da erzählt hat, sind einfach nur UNSERE Probleme !" "Der Typ manipuliert dich!" Ich glaueb ihr könnt euch vorstellen wie das Gespräch so verlief Tja, mit einem Psychopathen wie mir, wollte sie dann auch nicht mehr zusammen sein und machte Schluss. Ausdrücklich (!) nicht wegen ihm, denn er war nicht ihr Typ und er hatte ja ne Freundin Wie ich dann erzählt bekommen habe, sind die beiden dann erstmal hier und da ein bisschen weggefahren, auf Konzerte, denn (wie mir gemeinsame Bekannte erzählten) fährt "seine Freundin" nicht so gern auf Konzerte ! 1 monat später, na was ist da passiert? Richtig, die beiden waren zusammen ! War ne harte Zeit für mich, zwar nicht die härteste aber dafür eine sehr Lektionsreiche. Ich hoffe für euch ist irgendwas brauchbares in der kurzen Geschichte zu finden. Achja, nach ca. 1 Jahr funkstille meinerseits, stand sie irgendwann in tränen aufgelöst (auf einer Party) vor mir, und gestand mir (während ihr Typ grade um die Ecke kam um nach ihr zu gucken), dass sie immernoch hoffnungslos in mich verliebt sei. Karma is a bitch, baby ! Danke fürs lesen ItsJustAMovement
  3. Hi, Ich lese schon seit langem hier im Forum mit, und hab mir einige Tipps angeeignet, jetzt ist es aber soweit, dass ich mich aufgrund einer Situation selbst angemeldet habe. Bevor wir zu den Problemen kommen, kurz zu mir: Ich bin 22, sehe meiner Meinung nach gut aus, und hatte noch nie ein Problem damit Frauen kennenzulernen und mehr daraus entstehen zu lassen. Es gibt viele Damen die interessiert an mir sind. Ich hab seit fast 2 Monaten eine LTR, es lief bis vor ein paar Tagen alles gut. Am Anfang war sie mir etwas zu vorschnell, sie plante weit in die Zukunft mit mir, stellte mich direkt ihrer Familie vor und den ganzen Kram der dazugehört. Wir landeten auch relativ schnell und häufig im Bett und dort. Ich hab mich dann nach kurzer Zeit rundum sicher gefühlt und war wirklich sehr glücklich. Ausserdem ist sie (wie ich dachte) die Frau die Perfekt zu meinem Charakter passt und definitiv keine "Discobraut" die rumrennt und auf Kerle wartet. Sie ist da eher zurückhaltend. Demnach habe ich mir ihr mehr eröffnet, und ihr meine Gefühle, bzw dass was ich für sie fühle, und wie ich mir die Beziehung wünsche gestanden. Ausserdem habe ich ihr öfter mal gesagt dass ich sie Vermisse, das tat sie ja anfang auch ziemlich häufig (lacht mich net aus!)... Nun habe ich das Gefühl sie führt seit etwa 2 Wochen ein Spielchen mit mir. Nachdem sie mich vorher, jedes mal, wenn ich mal kurz mit dem Handy bei nem gewissen Messenger online war, JEDES mal direkt anschrieb, kommt jetzt garnix mehr, wenn ich es nicht mache. Erst spät abends kommt dann die Frage, warum ich ihr nicht schreibe. (Versteh ich nicht, erst war es sie die immer schrieb, dann war es ausgeglichen). Ausserdem versucht sie mich mit Neckereien auf die Schippe zu nehmen. (Als wir uns verabschiedeten reichte sie mir, anstatt mich zu küssen, grinsend die Hand). Ich zog sie daraufhin zu mir und küsste sie einfach. Darauf meinte sie: "Na, hälst du es ohne Küssen nicht aus".. Ich war verdutzt und sagte, "nein, irgendwie nicht, kenn ich garnicht von mir" (Grosser Fehler oder? Wie hätte ich reagieren sollen?) Das mit dem Hand hinhalten machte sie auch bei unseren letzten beiden Treffen. Ausserdem spielt sie wegen kleinen Spässen meinserseits seit dem grinsend die Beleidgte und lehnt Küsse ab wärend sie lacht. (Ich weiss einfach nicht wie ich da reagieren soll) mich regt es innerlich auf, aber ich will nicht als Heulsuse oder unmännlich dastehen. Ich will die Kontrolle nicht verlieren, will nicht dass das Machtgefüge in ein Ungleichgewicht gerät. Was kann ich tun? Wie reagieren? Wenn ich sie darauf anspreche, steh ich doch wieder als Heulsuse da oder? Bitte um Tipps und danke euch :)
  4. - 17 - 18 - 5 wochen - schreiben ein paar mal am tag, war 2 mal bei ihr einmal nur geredet, das andere mal im bett gelegen rumgemacht sie hat mir fast ein geblasen aber dann musste sie penn weil sie zur arbeit musste - Sie will keine beziehung weil sie noch nicht ueber ihren ex hinweg ist... ist am 24.12 schluss gewesen.. - wie soll ich weiter vorgehen?
  5. Hallo Leute, ich weiß grade echt nicht was mit meiner Freundin los ist und brauche eure Hilfe. Am Freitag habe ich sie gefragt ob sie Zeit hat, da hat sie gesagt sie weiß es noch nicht, weil sie im Moment nicht gut drauf ist. Aber sie sagt mir morgen Mittag bescheid. Das hat aber nicht getan und ich dachte, das wird nichts mehr und hab mich dann anderweitig verabredet. Dann hat sie aber mir abends geschrieben ob wir heute jetzt was machen wollen und ich hab ihr gesagt dass ich jetzt schon verabredet bin. Nun ist sie richtig enttäuscht, was ich aber nicht verstehe.. Für mich war nicht klar dass wir fest verabredet waren, für sie schon, könnt ihr mir helfen wie ich mich jetzt verhalten soll? Danke vielmals!
  6. Hi, Vorstellung: Mein Name ist Mirko(21) und sie heißt Ira (19) und sind beides Kroaten Vorgeschichte(sehr unsprektakulär): Sie ist eine Freundin meiner Cousine und hatten uns mal im Club gesehen, aber nicht miteinander geredet. Als ich gehen wollte hatte mir jmd. in den Arsch gekniffen und wie es sich herrausstellte war sie es, doch ich ging nicht drauf ein. Aktueller Zustand: Sie hat vor ca. na Woche mich angeschrieben und bei vielen Fotos von mir "gefällt mir" gedrückt und mich danach bei Facebook angeschrieben, woraufhin wir ins Gespräch gekommen sind und uns auch sehr gut verstanden haben. Daraufhin habe ich sie ein Tag später spontan Abends angeschrieben und ein spontanes Treffen am selben Abend ausgemacht. Zu unserem Treffen ist folgendes zu sagen, haben uns vorher noch nie "life" unterhalten, waren in einer Bar und haben viel gelacht und tiefe Blicke ausgetauscht und von meiner Cousine durfte ich erfahren, dass ihr das "Date" auch gefallen hat (Zu einem Kuss kam es nicht). Die Tage nach dem Treffen haben wir weiter geschrieben, doch hatte ich das Gefühl, dass sie garkein richtiges Interesse an mir hat, da sie immer in abgehackten Sätzen antwortete oder lustlos geschrieben hat, woraufhin ich das Schreiben eig. einstellen wollte, doch als hätte sie es gespürt hat sie mich direkt wieder angeschrieben und ich machte das nächste treffen aus (Vorgestern), da sie am gestrigen Tage mit ihrer Freundin für 10 Tage in die Karibik geflogen ist. Diese Freundin(ihre beste Freundin) war bei unserem Treffen auch dabei und ich dachte mir, dass wenn ich ihre beste Freundin von mir überzeuge, dann bestärkt das ihr Interesse an mir, was auch wieder Erfolgreich war, denn wir haben uns sehr gut verstanden und wieder viel gelacht und ich und Ira haben wieder tiefen Augenkontakt gehabt. Ich würde gerne, wenn sie aus dem Urlaub wieder kommt(10.02.2014), mich mit ihr treffen. Frage: -Soll ich sie nach 2 treffen schon zum Valentinstag um ein treffen bitten, oder soll ich 1-2 Tage vorher mich schon mit ihr treffen, um das nicht alles zu forsch aussehen zu lassen? -Wenn ich mich mit ihr zum Valentinstag mit ihr treffen soll, was sollte ich dann am besten mit ihr unternehmen, lieber ein date im Restaurant oder was "abenteurliches" und sollte ich ihr dann etwas schenken, wenn ja was, da wir uns ja noch nicht lange kennen? - Könnte es vllt. sein, dass ich zu "schnell" und aufgeregt an die Sache gehe und sie somit vllt. verschrecken könnte? Würde mich freuen, wenn ihr mir helfen würdet Mit freundlichen Grüßen Mirko alias Mircro
  7. Mééxinator

    Auszeit oder nicht?

    - Mein Alter: 22 - Ihr Alter: 18 - Dauer der Beziehung: 1 1/2 Jahre - Art der Beziehung: LTR - Probleme um die es sich handelt: (Kurzfassung) Wir sind beide in der gleichen Klasse und sitzen sogar nebeneinander (uns ist klar dass das nicht optimal ist). Zudem ist sie oft bei mir und wir lernen dann auch zusammen und, natürlich, schläft sie auch öfters bei mir. Generel tut uns die Beziehung sehr gut, vorallem von den Noten (wir sind die Klassenbesten). Trotzdem sind wir vom menschlichen zwei verschiedene Typen. Vielleicht geht sie mir deswegen momentan ein wenig auf die Nerven. Wir streiten auch ab und zu. was eigentlich normal ist für eine Beziehung nach einiger Zeit, aber mit ihr fühlt es sich komisch an. So als würde das Streiten schon ein Grund fürs Schluss machen sein. Dafür ist es aber zu wenig, weiter machen kann aber auch nicht gut gehen. Nächstes Jahr machen wir unser Abitur und dann könnte es gut sein dass wir zusammen ziehen. Ich möchte es vorher wissen ob sie überhaupt so wie es ist glücklich ist, bevor wir dann so einen Schritt machen. Ich und sie sollen also mal unabhängig voneinander darüber nachdenken. (Ich hab das schon gemacht; sie lässt sich dafür, obwohl ich sie öfters darum gebeten habe, sehr viel Zeit) - Fragen an die Community Ich habe mir überlegt ob eine "Auszeit" sinnvoll wäre, bin mir aber nicht sicher ob das so gut funktionieren wird: - Wir sehen uns ja jeden Tag. Kann das überhaupt funktionieren? - Könnte sie der Vorschlag schon kränken? - Wie lange wäre wohl genug um sich mal Gedanken zu machen? - Hat irgendwer ähnliche Erfahrungen?
  8. Hallo, Ich bin neu hier und würde gerne ein paar Tips von euch haben, da ich in ein dickeres ( nicht ÜÜÜBBBELST fettes,( ich hab nichts gegen dicke menschen)) mädchen dazu bringen würde, sich in mich zu verlieben: Sie ist 16, Ich bin 16, Kontakt haben wir, sind in der selben Klasse und würde gerne, dass sie sich für mich interessiert, bzw. dass sie sich in mich verliebt. Als auch dass es im besten Fall zum Geschlechtsverkehr kommt. Da ich Einsteiger bin, würde ich gerne von euch wissen, wie ihr das machen würdet. Sie schreibt immer sehr gute Noten, ist, wie gesagt, ein dickeres Mädchen. Bis dahin, citypupser
  9. Liebe Gemeinde, dies wird ein längerer Post. Es geht um ein Problem, was mich mittlerweile seit Jahren verfolgt. Erstmal zu meiner heutigen Rahmensituation: Also ich bin Mitte 20, arbeite seit kurzem als Assistenzarzt in NRW und habe mein Studium erst kürzlich abgeschlossen. Ich bin seit mehr als 3 Jahren in einer Beziehung, welche im Übergang in die nächst ernste Phase ist. Zusammenziehen, Hochzeitspläne, langfristige Ausrichtung, Synchronisation des beruflichen Werdegangs. Meine Freundin (ab hier aus Anna) ist vom selben Fach, allerdings noch im PJ, da Sie noch ein Doktorandensemester gebraucht hatte und aktuell in der Schweiz für ein ganzes Tertial. Der Problemfall: eine typische Menage a trois, bzw. sogar a quatre Situation. Es gibt eine andere Frau (ab jetzt Jana) – um genauer zu sein gibt es diese Frau schon seit dem ersten Semester (das muss sich einmal jemand vorstellen, wir kennen uns seit mehr als 5, sogar 6 Jahren). Sie kommt aus dem Nachbarausland, Scheidungskind – letztgeborene, relativ rebellisch veranlangt, trinkt gerne und viel, lacht viel, ist sehr unbekümmert, bringt mich zum Lachen, leicht und sorgenfrei. Kennengelernt haben wir uns vor 6 Jahren auf einer Party, haben direkt miteinander geschlafen, damals war ich Single, sie ebenfalls. Ich hatte eine etwas wildere Phase, wir haben uns noch einige Male getroffen und ein paar mal Sex gehabt, aber irgendwie hat sich damals über die ersten Semesterferien und Pflichtpraktika in der Heimatstadt alles verloren. Sie hat im 3. oder 4. Semester einen Freund (bis heute) – ich hatte einige kürzere Zwischenbeziehungen, Affairen und ONS - wir haben uns ziemlich aus den Augen verloren, der Kontakt war sehr sporadisch, wir interresierten uns für das Leben des Anderen nicht mehr wirklich. Soweit so gut. Im 5-6. Semester habe ich meine Freundin kennengelernt, wir kamen sehr schnell zusammen, alles Top. Wie es der Zufall wollte haben Jana und ich uns ungefähr zu dieser Zeit wieder mehr gesehen – initiiert durch einerseits zufällige Sitznachbarschaft während eines Blockpraktikums und andererseits wie es der Teufel so will: meine neue Freundinn. Wir gingen wieder mehr zusammen feiern, sie fragte mich über Anna und mich aus, sie war zu dem Zeitpunkt immer noch mit ihrem Freund aus ihrer Heimatstadt zusammen, alles schön und gut (nicht wirklich eine Fernbeziehung … er studiert im selben Bundesland – 100 km Entfernung, sie sind aus dem selben Heimatort der auch nicht wirklich mehr als 150 km entfernt ist . Bis wir eines abends - im berauschten Zustand – bei ihr landeten. Ich war verunsichert, sie hatte ein schlechtes Gewissen, soweit so gut, wir entschieden es geheim zu halten. Der Hacken: es war der Anfang vom Ende meiner Treue, ihrer Treue und meines generellen Wohlbefindens. Die nächsten Jahre waren immer wieder von Ausrutschern geprägt, meistens unter Alkohol/Feiereinfluss entstanden, manchmal auch die nächsten 2 Tage im Bett gemeinsam verbracht. Es ging anfangs oft von mir aus, ab und zu erhielt ich einen Block, bis es sich einfach eingebürgert hat und die Initiative auch von ihr ausging. Es wurde zur Routine, mehr Partys, Ausgehabende endeten zusammen, wir haben beide versucht die Reißleine zu ziehen, doch das hielt nie länger als 2,3 Monate – ihre Meinung, sie mag mich zu sehr, hat nicht mehr wirklich ein schlechtes Gewissen. Es wurde viel gelacht, es war leicht, unbekümmert, ich war fasziniert – nicht dieses eigenartige Post-ONS Gefühl, wo am liebsten so schnell wie möglich abhaut – nee wir mögen uns wirklich. Sie ist mir einerseits so sehr ähnlich, was Humor, Lachen, Unbekümmertheit angeht, gleichzeitig so sehr fremd im Vergleich zu meiner Freundin. Langsam aber sicher bekam ich Beziehungsprobleme, Selbstzweifel, Schlafstörungen, Gewissensbisse. Ich richtete mein Leben immer mehr nach Jana aus. Meine Lebensqualität wurde schlechter, ich wurde mürrisch, kalt… ich ließ sehr viel Frust an meiner Freundin aus. Warum entstand Frust? Ich wurde unglücklich… , Jana hat mir zwar des Öfteren Gefühle gestanden, allerdings nie wirklich den Hauch einer Anstrengung unternommen diese Geschichte auf eventuell etwas mehr zu bringen. Aus Stolz tat ich dies natürlich auch nicht, wozu ich hatte halt ne Freundin und mit so einer Fremdgeherin möchte ich auch nicht zusammen sein (Madonna-Whore-Complex, narzisstische Doppelmoral). Dieses verdammte Verliebtheitsgefühl hält Wochen lang nach dem man wieder 2 Tage miteinander verbracht hat, wie eine Leere die einen von Innen auffrisst. Wir haben keine klassische Affaire, sondern durchschnittlich 2,3 mal im Monat was … genau ausreichend damit dieses elende Gefühl an Serotonin-Mangel wieder abflacht um es dann in noch stärkerem Ausmaß wieder zurück zu führen. Das Ganze geht so bis heute, ich habe mich nie getraut die Beziehung zu meiner Freundin zu beenden. Ich vertraue ihr, der Sex ist grandios, wir sehen uns relativ oft. Ich behandele Sie nicht wirklich schlecht, manchmal bin ich eben launisch. Sie ist seit 2 Wochen weg, nicht mal 3 Tage später bin ich mit Jana wieder im Bett gelandet, die übliche Misere hat wieder begonnen, ich quäle mich mit flauem Magen und Kopfweh durch den Tag . Ich hab das Gefühl , dass mein Leben immer mehr auseinanderfällt, ich fühle mich der Situation nicht mehr gewachsen. Ich weiß, dass ist ein ziemlich kontroverser und längerer Beitrag. Aus menschlicher und moralischer Sicht bin ich durchaus als Abschaum zu klassifizieren, möchte nicht wissen, wie viele Persönlichkeitsstörungen der psychiatrische Kollege bei mir diagnostizieren kann. Dieser Bei trag kann gerne auch in Personal Development verschoben werden. Ich musste mir das zur einfach von der Seele schreiben und vielleicht krieg ich einige Tipps von Mitleidenden. Zur Info: meine Eltern sind immer noch zusammen. Ich hatte in meinem Leben keine Probleme mit Frauen und Sex und war bereits einmal in einer längeren Beziehung, inklusive Treue. Der Sex mit meiner Freundin Anne ist btw sehr frequent, versaut und dreckig, Wahrscheinlich das Einzige, was die Beziehung am Leben hält. Mit Jana ist der Sex zwar befriedigend und geladen, allerdings objektiv betrachtet, nicht so enthemmt, losgelassen, versaut - verständlich hab Ja mit meiner Freundin 20-30 mal Sex im Monat, mit Jana vllt. gerade mal 3-4.
  10. Kurze Erläuterung der Beziehung Beziehung mit einer Person gehabt, in die ich seit dem ersten Tag verliebt war. Dann ließ sie mich sitzen, wollte mich wieder, sie wurde in dem Jahr, in dem wir zusammen waren, immer respektloser, hat mich unfassbar schlecht behandelt, usw. Ich verließ sie "mehrmals", konnte es irgendwie nicht schaffen richtig zu gehen. Deshalb nahm sie es wohl nie so ernst. Nun bin ich weg. Rief sie an und machte ihr wieder (berechtigte) Vorwürfe. Es geht ihr schlecht, aber nach all dem, was sie mir antat, wundert es mich, wieso ich immer noch so sehr an ihr hänge, wieso ich so viel Mitleid mit ihr habe, wieso es mir so schmerzt, ihr damit weh zu tun, dass ich gehe. Gewissermaßen war ich Ihre Säule, die sie immer stützte, aber die sie auch treten konnte, wann sie wollte. Und das nehme ich ihr jetzt weg und sage ihr, wie viel Schmerz sie bei mir verursacht hat. Wieso zum Teufel kann ich nicht einfach kalt sein, ich will diese verdammte Empathie loswerden. Klar vermisse ich sie, das ist wohl normal, aber wieso tut sie mir so Leid? Sie hat sich extrem scheiße verhalten und ich weiß, in ihr steckt etwas Liebes, Tolles, wir hatten unsere wunderschönen Momente, aber hauptsächlich war sie alles andere als liebevoll zu mir. Ich weiß gar nicht, worum ich gerade bitte hier. Ich würde gerne einen auf "Fuck that bitch" machen und ein Teil von mir fühlt sich genau so und sagte ihr am Telefon auch, dass sie sich ficken soll, ein anderer Teil würde sie am liebsten in den Arm nehmen und sie vor dieser großen bösen Welt beschützen. Das aber kommt nicht in Frage. Nur (ich weiß ich wiederhole mich) möchte ich mich nicht mehr so elend fühlen, ich will keine verdammte Empathie für sie empfinden. Zumindest nicht so sehr, dass es mich kaputt macht. Was soll ich tun?
  11. Hallo zusammen, Ich bin neu hier und suche Hilfe... Situation: Mein Alter: 20 Ihr Alter: 19 Kennengelernt: vor 3/4 Woche auf einer Feier, haben uns unterhalten und später Nummern ausgetauscht weil ich früher gehen musste.. hatte zuvor auch viel mit anderen Frauen geredet und mich nicht nur auf sie konzentriert (falls das irgendwas sagen sollte?! haha) 1. Date: - 3 Tage später, Essen gewesen, super verstanden -> absolute Traumfrau - viel gelacht, sie unglaublich viel erzählt (auch ziemlich private Dinge) aber kaum/keine Gegenfragen gestellt - Verabschiedung: im Prinzip nicht vorhanden: sie ist mit einem netten 'gute Heimfahrt' aus dem Auto ausgestiegen ohne mir die Möglichkeit zu geben was zu sagen. Danach: - Kontaktaufnahme ihrerseits am selben Abend und am nächsten Tag (wenig Schriftverkehr via SMS) - Kontaktaufnahme meinerseits gestern (wenig Schriftverkehr) (versuche nicht so zu wirken als würde ich ihr hinterher laufen) Problem: Wieso ist sie nach einem (meiner Meinung nach) so schönem Date einfach 'geflohen', meldet sich aber trotzdem wieder? Wie bekomme ich ein 2. Date? Wie stelle ich das am besten an? Weiteres Problem: Halb Düsseldorf ist hinter der netten Dame her, wie ich leider erfahren musste Danke Feature P.S: Entschuldigt bitte die Form, kenne mich auch mit diesen ganzen Fachbegriffen leider (noch) nicht aus..
  12. Aloa miteinander. Kurz zu mir: Ich werde im März 21 Jahre alt. Die Damen, ich nenne sie mal S und L, sind beide 19. Zur Dauer der Beziehungen: L kenne ich seit ich 16 bin und wir hatten über die Jahre immer mal wieder was, in erster Linie Sex. Seit etwa einem Jahr bin ich in einer Beziehung mit ihr. S Kenne ich seit ich c.a 18/19 bin, wir waren damals beide in einer Beziehung, die wir dann auch beide beendet haben nachdem wir uns schwer ineinander verguckt haben. Ich führte also etwa 1 Jahr eine Beziehung mit S, daraufhin ist sie für etwas über ein halbes Jahr nach Spanien, für ein Auslandsaufenthalt. Wir haben uns immer alles offen gelassen, aber uns auch nie fest zu irgendetwas verpflichtet. Ich hab daraufhin also eine Beziehung mit L angefangen, sie wusste das es parallel zu ihr noch eine andere gibt bzw, geben wird, und wurde dann auch, als diese dann beispielsweise über Weihnachten zu Besuch war, damit konfrontiert. Das ganze war dann etwas schwierig handzuhaben und ich musste schon einen haufen Zeit und Herzblut investieren um das ganze auf beiden Seiten zu deikseln. Letztendlich ging es aber gut. L fällt es immer noch etwas schwer wenn ich Zeit mis S verbringe, sie ist aber gewillt auch weiterhin daran zu arbeiten. S ist alle paar Wochen eine Zeit lang hier, sie studiert momentan in Salzburg (ich lebe in Stuttgart) Beide wissen voneinander und beide wünschen sich eine Zukunft mit mir. Das beide sich auch miteinander eine Zukunft wünschen davon bin ich noch ein gutes Stückchen entfernt, vor allem bei S. Das liegt hauptsächlich daran das ich aufgrund dessen das wir uns nicht allzuoft sehen, weniger Möglichkeit habe sie für das Thema zu sensibilisieren. Von der Empfehlung in einigen Artikeln und wie es in LDS ganz klar gesagt wird, eine Strenge Hierarchie zu schaffen, sehe ich ab (mal Abgesehen von allen anderen Bekanntschaften, aber meistens lebe ich die dann zusammen mit L aus, also da gibts eh keine Probleme). In so einer Hierarchie wie sie in LDS beschrieben wird kommt immer eine zu kurz, und für so viele negative Gefühle will ich langfristig nicht verantwortlich sein. Ich wünsche mir eher eine Art Symbiose, ein Zusammenspiel ohne sinnlose Ängste und Konventionen. Gleichwertigkeit, 2 Königinnen, das ist die Vision. Soviel dazu. Noch ein paar Worte zu mir, den Damen und der Situation überhaupt: Ich hab mich schon recht früh mit Psychologie auseinandergesetzt und bin dann irgendwann auch auf Pickup gestoßen. Ich hatte nie das Bedürfnis fremde Frauen zwecks Onenightstand aufzureißen, und habe diese Art von Game auch nie betrieben und bin auch nicht gut darin. Worin ich gut bin ist Frauen die mir wirklich gefallen zu erkennen, zu verführen und zu binden und eine Beziehung erfolgreich zu Managen. Damit hatte ich auch vor Pickup eher weniger Probleme, seit ich mehr darüber weiss, gelesen und erfahren habe, läuft es fast schon zu gut und im Grunde bin ich immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen, und so kam ich dann durch die gegebenen Umstände zu der Idee einer Polygamen Beziehung. Beide Frauen sind der Wahnsinn, beide auf sehr verschiedene Art und Weise. S ist, für die die LDS gelesen haben, ein Submissiver Typ, oder auch "ein Geschenk Gottes an die Männerwelt", sehr verspeilt, sehr intelligent, sehr begabt, überaus sensibel. Aber auch nicht so einfach. Nicht so leicht zufrieden zu stellen. Und wie gesasgt, sehr sensibel. Hat vor und nachteile. L ist formbar, sehr tollerant, und eine Supergau im Bett, macht alles mit, unterstützt sinnvoller, kritisert weniger. Und eher die sichere Nummer, leichter zufrieden zu stellen. So nun zu meinem Anliegen, ich wollte diesen Thread hier nutzen um, langfristig, verschiedene Akute und neu aufkommende Probleme zu Besprechen und hoffentlich Lösungen für diese zu finden. Vielleicht auch um irgendwann, falls es doch soweit kommt, die richtige Wahl zwischen beiden zu treffen. Um ein bisschen etwas zurück zu geben beantworte ich gerne alle Fragen interessierter oder suchender, die das Thema betreffen. Soweit mir das möglich ist. Das ich diesen Thread gerade jetzt eröffnet habe hat natürlich einen Grund, genau, ein akutes Problem. Und zwar ist es so, dass S in etwa 2 Wochen, für etwa 2 Wochen in der Stadt ist, und L nun malwieder Verlustängste plagen. Sie hat vor ein paar Tagen Nachrichten zwischen mir und S gelesen (ich lasse sie das wenn sie das möchte) und ist seit dem etwas "angeschlagen". Verständlicherweise. Naja also um mein Problem zu beschreiben: Ihre Verlustangst ist hier ja irgendwo nicht gänzlich irrational, auch wenn sie nicht wirklich sinnvoll ist. Ich hab mich noch nie im größeren Stil mit Verlustängsten innerhalb einer Beziehung auseinandersetzen müssen und daher kann ich mir die Frage wie man diese langfristig los wird leider nicht selbst beantworten. Ich rede hier nicht von sowas wie Ablenkung, joggen gehen, beruhigende Worte einer Freundin oder sonstigem Kaschieren. Ich meine eine Veränderung in der Persönlichkeit, die gänzliche Befreiung von Verlustängsten. Vllt hat jemand von euch eine Idee oder auch eine Literaturempfehlung dazu? Wie wird man sowas los. Selbstlosigkeit, durch die Abewesenheit bzw da Abschaffen des eigenen Egos vielleicht? Ist zumindest das was mir als erstes in den Kopf kommt. Bin für jede Hilfe offen und Dankbar, immer her damit ;) und beantworte wie gesagt gerne aufkommende Fragen!
  13. Habe das Forum gerade entdeckt, d.h. kenne mich hier (noch) nicht aus, also wenn das wo anders reingehört, einfach verschieben ;) Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich versuchs mal kurz zu halten: Ich bin 18, sie ist 19. Ich habe vor über einem Jahr meine absolute "Traumfrau" gefunden (HB9 auf der Skala), und damit meine ich dass sie für mich etwas derart besonderes ist, dass ich bereit bin, ALLES notwendige zu tun, um sie zu bekommen! Ich wünsche mir eine stabile Langzeitbeziehung. Wir sind (noch) auf der gleichen Schule und ich wurde auf sie schon länger aufmerksam. Leider hatte ich 1 ganzes Jahr(!) nicht die Eier, ihr zu sagen was Sache ist. (die ganze Zeit verknallt in sie gewesen). Der erste Eindruck bei ihr war ich sag mal gemischt, hab teilweise Mist gebaut (Alkohol^^). Währenddessen war sie ein halbes jahr in einer Beziehung, was für mich eine sehr schmerzhafte Zeit gewesen ist. Nunja da wir beide miteinander so gut wie nichts zu tun haben und uns deswegen kaum kennen, war die Annäherung und das "näher kennenlernen" leider so gut wie unmöglich. Eine Einladung zum Kaffeetrinken hatte sie abgelehnt. Irgendwann hab ichs einfach nicht länger ausgehalten (ich musste es ihr sagen), also meinen ganzen Mut zusammengenommen und gut vorbereitet sie auf ner Party rausgeholt und alle meine Gefühle offen gelegt. Der Albtraum wurde nach wenigen Minuten wahr: ein eindeutiges Nein, sie musste anscheinend nicht lange überlegen. Im Nachhinein fallen mir 2 riesige Fehler auf: 1) Wir kannten uns kaum 2) Wir hatten keinen richtigen Körperkontakt (die Berührungsbarriere war nicht gebrochen) Paar Tage später haben wir ziemlich lange telefoniert (1 Stunde) und sie meinte, sie will auf "Abstand" gehen, halt dass ich "einen Abstand brauche" und dass es besser wäre, wenn wir in nächster Zeit nicht mehr telefonieren und nichts miteinander machen. Mit anderen Worten sie will "erstmal" keinen Kontakt zu mir haben.. :/ Zu warten, bis sie von selber auf mich zugeht, ist sinnlos, weil das extrem unwahrscheinlich ist. Im Moment versucht sie, mich zu meiden und zu ignorieren. Allerdings haben wir letztens kurz, aber ganz nett telefoniert... Da ich immer noch ständig an sie denken muss und imemr noch starke Gefühle für sie habe (im Umkehrschluss heißt das, ich kann an eine neue Beziehung nicht mal denken!), will ichs eventuell noch einmal bei ihr versuchen. Jetzt meine Frage: Soll ich noch etwas abwarten, es gleich nochmal probieren oder brauch ich es gar nicht erst versuchen?? Es sind jetzt 2 Monate vergangen, seit dem "Korb". Die Zeit ist knapp, ein halbes Jahr und unsere Wege werden sich sonst trennen... Danke im Voraus, pickup2014
  14. 1. Mein Alter: 18 2. Ihr Alter: 16 3. Anzahl der Dates die stattgefunden haben: 0 4. Ziel: Küssen und später eine Beziehung Ich bin noch relativ neu hier im Forum und kenne mich auch nicht wirklich gut mit der Situation aus. Ich habe am Samstag ein Mädchen bei einem Auswahlgespräch für ein Austauschjahr kennengelernt und mich richtig gut mit ihr verstanden, wir haben dann unsere Nummern ausgetauscht und später hab ich ihr bei Whatsapp geschrieben, dass sie ganz nett ist. Sie fing an mit Herzchen zu schreiben und ich habe es bei Smileys belassen, dann habe ich sie gefragt, was man in Köln so machen könne (sie kommt aus Köln) und sie hat mir angeboten die Stadt zu zeigen. Wir einigten uns auf Samstag und morgen ist dann wohl das Treffen. Sie sagte, sie hätte den ganzen Tag Zeit und deshalb wäre es egal. Dann nach etwas hin und her schreiben habe ich erfahren, dass sie einen Freund hat, war nach den ersten Flirts natürlich nicht so geil, aber ich hab dann weiter mit ihr geschrieben. Dann hat sie mich per Sprachnaricht in Whatsapp gefragt, ob ich das kenne:"man ist in eine Person verliebt und weiß nicht, ob man sie am Ende des Treffens küssen soll oder es doch nur bei einer Umarmung belassen soll. Dann habe ich halt gesagt, dass es auf die Signale der Frau ankommt und wie wir uns verstehen. Sie hat zugestimmt und gesagt, dass sie zum Glück das Problem nicht mehr hat. Dann haben wir mal 1 Tag nicht geschrieben, wollte mals chauen wie sie reagiert, am nächsten Morgen habe ich sie angeschrieben und sie hat eine lange Sprachnachricht gemacht, ich habe erst nach 8 Stunden gewantwortet und sie sagte sie antwortet später und hat es dann nicht getan. Heute morgen hat sie mich angeschrieben und grade habe ich erfahren, dass sie ein Jahr in den USA verbringen wird (ab Sommer). Ich bin natürlich auch um Briefkasten gerannt und tatsächlich würde ich auch angenommen, wir haben dann die ganze Zeit geschrieben und sie hat mir gesagt, dass sie sich mit ihrem Freund getroffen hat und er ziemlich traurig war und sie es momentan auch ist und ihre Freundinnen geweint haben. Ich bin dann nur auf die Freundinnen eingegangen und joa......Morgen ist das Treffen und ich wollte fragen wie ich es schaffen kann sie aufzureißen und vielleicht auch zu küssen. Sie sagte noch, wir können später zu ihr nach hause gehen, wenn ich will. Bezüglich ihres Freundes hat sie sich schon sehr emotional angehört und ich wollte mal fragen, was ich tun soll und wie ich reagieren soll, immerhin ist sie ja schon traurig wegen ihrem Freund. Also ist meine Aufgabe jetzt, sie morgen zum lachen zu bringen, oder? Wie soll ich mich rantasten? Ich will sie schon für eine Beziehung haben! Was können wir bei ihr zu hause machen? Vielen Dank! Leonard
  15. Mein Alter: 22, Arbeite im Büro Sie Alter: 20, Schülerin ( Fachabi) Fortschritt: Zufällige Berührungen, absichtliche Berührungen im Game (ging bis Po beim tanzen) Ich habe ein Mädchen an Silvester kennengelernt (haben die ganze Nacht fast durchgetanzt) Inzwischen habe ich Sie bereits 1x gedated und einmal wurde ich auf Ihr auf einer Feier mit ihren Freunden und Geschwistern Eingeladen . Bei dem ersten Date sind wir gemütlich durch die Stadt gelaufen haben viel erzählt und sind essen gegangen. Dabei haben wir auch echt sau viel gelacht und uns die ganze Zeit angelächelt bzw auch viel erzählt und dabei festgestellt das wir sehr viel gemeinsam haben.Abschluss mit Kuss auf die Wange links rechts ( nix besonderes halt). Alles wunderbar - noch am selben Abend bedankte sie sich per Sms Nachricht für den schönen Tag und wir waren beide einig, dass es ein 2. Treffen geben wird! Seit dem her schreiben wir auch sehr viel miteinander und Skypen auch sehr viel. Wir lachen dabei echt sehr viel und verstehen uns halt wirklich blendend Bei dem 2ten treffen waren wir erst in einer Bar. Wir verstanden uns auch hier wieder Perfekt und dabei habe ich auch mit ihren Geschwistern viel geredet und die finden mich jetzt auch schon klasse. Am Abend gingen wir dann in eine Disco und ich habe dann mit ihr getanzt ihr ging es nich so gut weil ne Freundin von ihr schlecht gelaunt war. Daraufhin nahm ich Sie in den arm und tröstete Sie. Spät am Abend ist dann einer ihrer Geschwister abgekackt. Habe mich dann gekümmert. (denk mal das gab dann + Punkte ? ) ^^. So und nun zu dem harken den ja meist jede Frau hat. Sie ist Bi.. und hatte bisher nur eine Freundin (3 Jahre lang) hat daher noch keinerlei Erfahrung mit Männern und daher auch leichte Berührungsängste und ihr geht selbst das bisschen schon etwas zu schnell. Ich weiß das Sie mich schon sehr mag und ich weiß auch das ich sie wirklich sehr Mag. Habe mich noch nie mit einer so gut Verstanden... Ich selbst habe Beziehungserfahrung von jeweils 1.5 Jahren und 1 Jahr, habe Erfahrung in Mädels klar machen etc. Sie ist aber echt was besonderes. Bin mir daher nicht ganz sicher wie ich vorgehen soll Meine frage daher wie soll ich weiter machen ? habe auch Angst manchmal zu Needy zu wirken .. würde mich über Tipps freuen
  16. Mein Alter: 22, Student sie: 20, Schülerin Anzahl Dates: 2 Fortschritt: Zufällige Berührungen, absichtliche Berührungen im Game, Kussabschluss 1.Date Hallo Leute, Da ihr schon einmal super geholfen habt, versuch ich es gleich nochmal! Ich habe ein Mädchen aus Lovoo 2 mal inzwischen gedadet. EInmal sehr romantisch auf dem Weihnachtsmarkt mit anschließendem Barbesuch und Sightseeing in der Stadt. Abschluss mit Kuss. Alles wunderbar - noch am selben Abend bedankte sie sich per WA Nachricht und wir waren beide einig, dass es ein 2. Treffen geben wird! 2. Date fand bei mir statt mit Dvd gucken. Und leider habe ich es da ziemlich versaut, indem ich irgendwie völlig gehemmt war und mich nur an unabsichtliche Berührungen getraut habe. Hätte mich danach gleich selbst ohrfeigen können, aber irgendetwas hat mich völlig irritiert, keine Ahnung genau was das war - ich nehme an ihre extreme Schüchternheit an dem Abend.. (Abschluss war nur Wangenkuss) Der Punkt ist jetzt folgender: Hatte schon fast damit gerechnet, dass sie sich jetzt nicht mehr meldet oder so etwas. Ich fragte nach zwei Tagen, wie sie die Sache zwischen uns sehe - erstmal keine Reaktion und erst 2 tage später dann, dass sie mich gerne wiedersehen würde (sonst haben wir mehrmals am Tag geschrieben) 1. Frage: Habt ihr an der Stelle Tipps für das dritte Date? Also Location, bzw. auch konkrete Tipps für mich, dass ich mich nicht grundlos wieder einschüchtern lasse von ihrer extremen Schüchternheit? 2. Frage: Ich möchte sie weiter kennenlernen und kann mir schon vorstellen, dass da eine Beziehung entstehen könnte. Der Knackpunkt und meine Hauptfrage gilt aber Folgendem: Beim ersten Date war sie, wie ich, auch noch bei Lovoo angemeldet, hat mich aber bei der Hälfte des Dates schon gefragt, ob ich da noch drin sei (wir haben davor 3 Monate dort bzw. über Whatsapp geschrieben). Ich bin immernoch angemeldet, aber wirklich nicht aktiv, man antwortet zwar mal, aber nach 5 sätzen hab ich auch schon keine lust mehr, weil meine konzentration nur auf ihr liegt und ich garkeine lust habe andere neu kennenzulernen.. war aber neugierig und hab mir aus langeweile nen fakeaccount kurz gemacht und sie angeschrieben (nur sie, sonst niemanden hintergangen und danach wieder gelöscht!) - um zu sehen, ob sie antwortet, und ja, keine so große überraschung, sie hat geantwortet und ist auch ständig online.. was haltet ihr davon? Interesse hat sie ja offensichtlich immernoch.. Wenn das ernst werden soll, müssen wir uns beide einfach abmelden, soviel ist klar! Nur wann kann ich das ansprechen? Jetzt schon über WA oder beim nächsten Treffen? Danke euch schonmal im Voraus!
  17. Hey Leute, Mein Problem ist folgendes: ich hab Anfang Dezember letzten Jahres was mit einer Frau unternommen ( waren mit anderen auf einer Party) die ich vorher nur flüchtig kannte und wir sind am gleichen Tag bei mir im Bett gelandet ( ja wir hatten auch Sex). Sie ist dann auch die nächsten 2 Tage bei mir geblieben. Wir verstehen uns super und reden offen über alles da sie von Anfang an gesagt hat, dass sie diese Art schätzt. Wir sind auf der gleichen Wellenlänge (kam von ihr) und haben auch total gleiche Ansichten zum Leben und viele Sachen ähneln sich. Nun ist es so das sie ca. seid September letzten Jahres Single ist und viel Mist in dieser Beziehung mitgemacht hatte. Als wir drüber geredet haben wie es weiter gehen soll und sie meinte dass sie noch Kalte Füße mit "Beziehungssachen" hat, hab ich vorgeschlagen es langsam angehen zu lassen und uns erstmal richtig kennen zu lernen.Seit dem treffen wir uns regelmäßig und unternehmen oft was zusammen mit Freunden. Vor paar Wochen hat sie mir nun geschrieben dass sie nicht denkt das es auf eine Beziehung hinauslaufen wird es aber so weitergehen kann wie vorher wenn ich nichts dagegen hätte..Nun ich dachte mir besser das als garnichts..Und es lief dann genauso weiter.. Nun haben wir letztens wieder war zsm unternommen und sie hat bei mir übernachtet wo sie dann im Laufe des Tages meinte das sie definitiv keine Beziehung will , da kein Funke übergesprungen ist , bzw noch ietwas für eine Beziehung fehlt sie aber nicht weiß was. Als wir uns weiter drüber unterhalten haben, hab ich ihr klar gemacht das ich beides voneinander trennen kann, und sie war auch einverstanden das wir zwar keine Beziehung haben werden, aber eine "Freundschaft +" aber mir auch am Anfang schon gesagt hat auch wenn wir keine Beziehung haben, bin ich nicht soeine die noch was mit anderen hat. Nun meine Frage: Woran liegt es,dass der "Funke" bei ihr nicht übersprungen ist , bzw was fehlt der Frau -_-' für eine Beziehung.. Liegt es daran das sie noch "kalte Füße" hat und sich nicht drauf einstellen kann sich zu verlieben, oder bin ich der Auslöser und habe ihr in irgendeiner Weise unterbewusst Mittgeteilt das ich nicht geeignet dafür bin?.. Und wie kann ich das Problem lösen bzw den funken überspringen lassen (falls dies jetzt noch möglich ist). Soll ich Ihr einfach Zeit geben, oder soll ich ihr zeigen, dass ich es ernst meine und mich bemühen sie vom gegenteil zu überzeugen. ( Oder eine andere Möglichkeit, falls es die gibt) An der Anziehung zueinander kann es nicht liegen, da sie mir öfters schon mittgeteilt hat, dass sie mich heiß findet.. :P Eckdaten: Wir sind beiden ungefähr im gleichen alter ( anfang 20)
  18. Mein Alter: 17 Alter der Frau: 17 Anzahl der Dates die bereits stattgefunden haben: Einige, tippe auf mehr als 10, weiß es nicht ganz genau Etappe der Verführung: Waren FB und hattens dann zwischenzeitlich irgendwie gelassen. Im Moment läuft nichts, außer normaler Kontakt durch Schule. Beschreibung des Problems: Ich und sie waren mal FB und habens dann irgendwann gelassen ... hat sich so ergeben :P Ich hab natürlich trotzdem noch nen Schwanz und hab mich halt mit anderen vergnügt, wobei ich bei der ersten nach ihr schon gemerkt habe, dass der Sex irgendwie anders war und ich irgendwas vermisse. Jetzt bei der 2. nach ihr hab ich beim Sex gemerkt, dass ich irgendwie an sie denken musste und auch sonst hatte ich immer total komische Gedanken über sie und in letzter Zeit kam es sogar dazu, dass ich darüber nachgedacht habe wie es wäre mal eine Beziehung einzugehen. Sie jedenfalls hat zu FB Zeiten immer schon betont, dass sie erstmal (damals kurz nach der Trennung von ihrem EX) keine Beziehung will, und nach (damals) aktueller Lage eher erst nach dem Abi wieder (wurde mal beiläufig erwähnt) eine möchte, wenn überhaupt. Außerdem sei ich viel zu klein, als dass sie sich in mich verlieben könne. Wie es das Schicksal so will, habe ich mich glaub ich in sie verliebt, verknallt oder was auch immer -.- jedenfalls ist das bei mir normalerweise nicht so, dass ich Lust habe mit einer anderen Sex zu haben und grade beim Küssen an eine andere denke ... Irgendwie hab ich nur nicht das Gefühl, dass sie da gleich denkt. Es wäre meine erste Beziehung, da ich mich sonst eher durch die Gegend gevögelt habe und kein Problem mit Gefühlen hatte. Heute gehe ich mit ihr in die Stadt, weil ich noch Weihnachtsgeschenke für meine Geschwister brauche. Auf die Frage ob wir Sonntag n chilligen bei mir in "Jogginghose+Leggings" machen wollen kam "hä nein?" als Antwort (damals, vor 1-1,5 Monaten hieß das immer=Sex). Fragen: Wie soll in dieser Situation vorgehen? Irgendwelche Möglichkeiten soviel Attraction aufzubauen in der Momentansituation, dass sie auch Gefühle entwickelt? Und was stell ich mit der anderen an, mit der ich grad was am laufen habe? Die beiden kennen sich nicht und ich würde es vorrausgesetzt, dass das mit der für die ich Gefühle entwickelt habe im Nachhinein klappt, auf jedenfall beenden. Falls es nicht klappt will ich aber auch nicht ohne FB da stehen. Vielen Dank schonmal an alle die ne Idee haben! :)
  19. Lancebutters

    Wie kriege ich sie?

    Hey Leute, ich brauche tunlichst eure Hilfe. Ich bin 20 Jahre alt, sie 19. Habe sie auf ner Party meiner Akademie gesehen. Dieser Blick...! Ich war hin und weg. Hab bereits viel Erfahrung mit Frauen gemacht und schon viele bekommen, das ist nicht das Problem. Hab parallel 2-3 Dinge so mit HBs am laufen alles easy. Aber ich will SIE! Ich hab sie auf dieser Feier angesprochen. Sie war schon an der Gaderobe und musste los. Hatten uns 2 min unterhalten. Hatte somit ihren Namen und sie bei FB angeschrieben. Gespräch war ganz nett, aber sie hasst es zu schreiben via Internet/Handy etc. Hatte dennoch ein treffen ausgemacht, mich mit ihr viel unterhalten und rausbekommen, dass sie "Aufreisserkerle" offensichtlich nicht leiden kann, sie hat mich aber als solchen gott sei dank nicht wahrgenommen. Sie hat mir Komplimente für meinen Körper und meine Klamotten gemacht, hin und wieder mal die Haare zurecht gemacht und mich immer wieder angelächelt wenn ich erzählt habe. Nun ist das Problem, dass ich bei IHR überhaupt nicht weiß wie ich das Ganze angehen soll, sie hatte vor kurzem einen Freund gehabt ca. n Monat single. Hab zwar ein weiteres treffen ausgemacht, aber angst in die friendzone schiene zu kommen. Was soll ich tun? Würdet ihr sagen das oben genannte sind IOIs?
  20. Mein Alter: 17 Alter der Frau: 17 Anzahl der Dates die bereits stattgefunden haben: Einige, tippe auf mehr als 10, weiß es nicht ganz genau Etappe der Verführung: Waren FB und hattens dann zwischenzeitlich irgendwie gelassen. Im Moment läuft nichts, außer normaler Kontakt durch Schule. Beschreibung des Problems: Ich und sie waren mal FB und habens dann irgendwann gelassen ... hat sich so ergeben :P Ich hab natürlich trotzdem noch nen Schwanz und hab mich halt mit anderen vergnügt, wobei ich bei der ersten nach ihr schon gemerkt habe, dass der Sex irgendwie anders war und ich irgendwas vermisse. Jetzt bei der 2. nach ihr hab ich beim Sex gemerkt, dass ich irgendwie an sie denken musste und auch sonst hatte ich immer total komische Gedanken über sie und in letzter Zeit kam es sogar dazu, dass ich darüber nachgedacht habe wie es wäre mal eine Beziehung einzugehen. Sie jedenfalls hat zu FB Zeiten immer schon betont, dass sie erstmal (damals kurz nach der Trennung von ihrem EX) keine Beziehung will, und nach (damals) aktueller Lage eher erst nach dem Abi wieder (wurde mal beiläufig erwähnt) eine möchte, wenn überhaupt. Außerdem sei ich viel zu klein, als dass sie sich in mich verlieben könne. Wie es das Schicksal so will, habe ich mich glaub ich in sie verliebt, verknallt oder was auch immer -.- jedenfalls ist das bei mir normalerweise nicht so, dass ich Lust habe mit einer anderen Sex zu haben und grade beim Küssen an eine andere denke ... Irgendwie hab ich nur nicht das Gefühl, dass sie da gleich denkt. Es wäre meine erste Beziehung, da ich mich sonst eher durch die Gegend gevögelt habe und kein Problem mit Gefühlen hatte. Samstag gehe ich mit ihr in die Stadt, weil ich noch Weihnachtsgeschenke für meine Geschwister brauche. Auf die Frage ob wir Sonntag n chilligen bei mir in "Jogginghose+Leggings" machen wollen kam "hä nein?" als Antwort (damals, vor 1-1,5 Monaten hieß das immer=Sex). Fragen: Wie soll in dieser Situation vorgehen? Irgendwelche Möglichkeiten soviel Attraction aufzubauen in der Momentansituation, dass sie auch Gefühle entwickelt? Und was stell ich mit der anderen an, mit der ich grad was am laufen habe? Die beiden kennen sich nicht und ich würde es vorrausgesetzt, dass das mit der für die ich Gefühle entwickelt habe im Nachhinein klappt, auf jedenfall beenden. Falls es nicht klappt will ich aber auch nicht ohne FB da stehen. Vielen Dank schonmal an alle die ne Idee haben! :)
  21. Hallo PUA-Community, ich bräuchte ein paar Ratschläge, vor allem von Leuten mit LTR Erfahrung. Bitte nicht einfach nur "nexten" posten, ich möchte erst alle anderen Möglichkeiten ausprobieren, auch um für mögliche folgende LTR's zu lernen. Mein Alter 26j. ihr alter 24. Dauer der LTR 2,5 Jahre. Zunächst folgendes vorneweg, Lob des Sexismus kenne ich auswendig, die wichtigsten LTR-Threads aus diesem Forum auch, schätze ich. Deshalb suche ich hier ein wenig - mehr auf meine Probleme zugeschnittene - Lösungsvorschläge. Wir wohnten, bis vor kurzem zusammen, bis sie jetzt zum Studieren etwas weiter weggezogen ist(grade so zu weit zum pendeln). Aus Bequemlichkeit und weil ich mich zu sicher fühlte, habe ich nach dem ersten Jahr der Beziehung, kaum noch auf C&F, P&P geachtet und hab mich gehen gelassen/needy geworden etc. Nach etwa 2 Jahren war sexuell die Beziehung am Ende(davor war die LTR Bombe, sie verspielt, süß, hübsch, Sex-Hungrig, machte mir ständig kleine Gefallen). Seitdem arbeite ich wieder mehr an mir, lese mich hier verstärkt ein und seit etwa 3 Wochen probiere ich den Beta-Blocker aus der LTR-Schatztruhe aus. Sie trifft und schreibt seit einiger Zeit vermehrt mit anderen Typen, sagt ganz offen dass Sie sich sexuell leider nicht mehr genug von mir angezogen fühlt, das Gefühl hat mich nicht mehr genug schätzen zu können, obwohl sie weiss dass ich eigentlich ein toller Kerl bin(mießer double Bind :D aber ich war von ihrer Ehrlichkeit beeindruckt). Social-Proof-mäßig habe ich noch ein wenig Probleme, da meine damaligen Freunde alle weggezogen sind und ich mich kaum um neue Kontakte bemüht habe. Der Rest läuft wieder wesentlich besser, habe auch das Gefühl sie sucht verstärkt meine Nähe, fährt jedes Wochenende zu mir, ballert mit Shittests um sich, aktzeptiert kleinere Befehle. Zudem habe ich damals ein sehr solides Fundament gesetzt, gute Familienkontakte(oder ist das eher negativ zu bewerten?^^), wunderschöne Zeiten erlebt, woran sie sich heute noch sehr gerne erinnert. Was in mir, Faulpelz, nun unbedingt Handlungsbedarf ausgelöst hat war, dass sie mir bei einem Treffen vor 2 Wochen ohne große Emotionen mitteilte, dass sie nicht mehr sicher ist ob das mit uns noch Sinn macht und Sie auch mal wieder Lust auf Sex hat, aber nicht mit mir. Sehr enttäuschend für mich, ich habe ihr gesagt dass ich das Verstehen kann, es mir nicht anders geht, aber uns ja noch viel aneinander liegt und ich das auf die Reihe kriege(ich glaube das war doof, aber ich hatte Angst, dass sie danach direkt in der Weltgeschichte rumvögelt :D). Danach habe ich den Beta-Blocker verstärkt, Kontakt zu anderen Frauen aufgenommen, Rich-Discriptions etc.. Ich denke ich weiß auch wo das Hauptproblem liegt, ich weiß nicht genau wie ich richtig eskaliere! Vor und nach dem Problem-Treffen fuhr Sie sehr häufig Drama auf(schätz ich mal, hoff ich mal), jede Rich-Discribtion löst leichtes Drama aus. Oder hört sich das nicht für euch nach Drama an? Sie: "Hast du wieder mit der Vormieterin geschrieben?, Was will die denn ständig von dir?... und warum hast du letztens im Facebook das Profil von einer anderen angeschaut?" Ich: "ja... weil ich das Bild interessant fand?" Sie: "und jedesmal wenn ich zu dir komme ist überall Chaos und schau mal wie du aussschaust, du gibst dir überhaupt keine Mühe mehr mir zu gefallen! Dir ist einfach alles egal!"(tränen in den Augen) ...meistens Enden die Dramen damit dass sie sagt "ich habe das nicht mehr nötig, andere typen würden sich so viel mehr Mühe geben". Und ich antworte einfach garnichts mehr oder sage nurnoch "ach komm"^^ dann verschwindet Sie meistens im Bad oder am Handy. Wenn ich Sie wie ein Kind behandele, oder ihr befehle jetzt Ruhe zu geben, ihr Gerede ignoriere und anfange Sie anzufassen wird sie extrem abweisend, aggressiv und ich habe nicht das Gefühl es funktioniert "richtig", nett und langsam kino zu starten passt zur pissigen stimmung aber auch nicht.... Früher waren Dramen meistens mit ignorieren und leichtem "mitdiskutieren" geregelt bis wir ein Kompromiss gefunden haben, oder sich bei ihr Verlustangst einstellte, und alles in Sex geendet hat. Wenn wir jetzt ein Drama ausdiskutieren würden, würde das mit Sicherheit darin Enden, dass wir uns trennen. Meistens fährt sie kurz bevor es dazu kommen würde aber auch nochmal so richtig auf und beschuldigt mich wie Macho ich bin und dass ich mich so negativ verändert hätte etc. Ich bin mir nicht sicher ob ein komplett-Freeze-Out uns zur Zeit nur weiter auseinander treiben würde. Leichtere Freeze-Outs, z.B. 1-2 Tage nicht anschreiben, nur das nötigste Antworten, wären für sie früher die Hölle gewesen, heute fällt es ihr kaum noch auf. Heute weiß ich wie ich die Betaisierung damals hätte unterbinden können und welche Anfänger-Fehler ich gemacht habe, was ihre Attraction gekillt hat. In meiner jetzigen Situation allerdings wieder Attraction aufzubauen, ohne sie zu verlieren, empfinde ich als extrem Schwer. Ist das überhaupt noch möglich ohne sich zu trennen? Sie ist so ziemlich der eifersüchtigste Mensch den ich kenne, ich empfinde es aber als zu mieß das auszunutzen und es würde das Hauptproblem ja nicht lösen oder? Was meint ihr? Muss ich nur mal richtig eskalieren? Wenn ja wie?(für gelungene Beispiele wäre ich sehr dankbar) Lange warten und so weitergammeln is nich sonst gamed einer der 100 typen, die sie jede woche anbagern, mal besser und verdammt wir brauchen mal wieder Leidenschaft! ah und eine Frage noch nebenher, wenn sie mir unterstellt ich habe eh nur sex im kopf, soll ich das als selbstverständlich ansehen, "ja klar ich bin ein kerl, ich will halt öfter mal mit dir pimpern" oder sie eher beruhigen "sex mit dir ist mir zzt. eh nicht so wichtig, chill mal, wir müssen heute nicht pimpern" und es dann aber trotzdem über kino versuchen ? Gruß und danke im vorraus:) wurga
  22. letspickup

    Trennung

    Ich und meine LTR haben uns gestritten dann hab ich aus wut gesagt es ist aus. Das war am Dienstag. Mittwoch wollte sie wieder telefonieren und es kam dazu das sie mich am Donnerstag treffen will aber sie hat gesagt sie will keine Beziehung mehr.. Sowas kam öfters vor mit den hin und her ist aber immer wieder gut gegangen... Sie hat noch gesagt sie will mich ein letztes mal in den Arm nehmen und mit zu meinem Arzt termin. jetzt meine Frage: Kann ich sie zurück brkommen?
  23. Moin leute, ich hab gestern Abend einen großen Fehler mit einer HB gemacht. Wir kennen uns seit einer Woche und jedes mal Sex gehabt, ca. 7 Dates. Sind paar mal ausgegangen und alles geht aufjedenfall nicht in richtung FB. Dann hat sie mich vorgestern gefragt ob ich Eifersüchtig bin worauf ich mit "Kommt drauf an" geantwortet habe. Sie sagte dann:"Ich weiss ja nicht wie Ernst dir das alles ist, aber ich wollte morgen zu meinem Ex. Sie wollte da gestern eigentlich (guter Freund mittlerweile) doch ist wegen dem Sturm nicht gefahren. Wir lagen gestern im Bett und ich habe sie gefragt warum sie das von mir Wissen wollte? Sie sagte: Nur so :) Dann sind wir auf das Thema beziehung gekommen und ich habe sie leider gefragt wie das alles für sie ist und so weiter, ich kann das hier alles nicht mehr so detailiert wiedergeben. Sie sagte: Es ist seit dem 2ten Tag keine Fickbeziehung mehr für mich und sowas alles. Es ist definitiv mehr. Ich habe ihr gesagt das ich auch so empfinde.Sie hat diese Woche 3 Dates abgesagt und sie hat sehr angst, dass es ein Fehler ist soviel von sich erzählt zu haben, da sie immer noch denkt ich bin ein Weiberheld wie Spiderman. Leute sorry für diesen Zusammenhanglosen Text, aber was wäre nach meiner Needy-Gefühlsfickerei jetzt am besten zu tun? Ich habe auch etwas den Alphaframe verloren da ich hin und wieder Gefühle gezeigt habe (Was laber ich da ?!?!?!) Fuck bin ich durcheinander ....
  24. Hallo Leute, und zwar hätte ich gerne einen Rat wie ich reagieren soll wenn es mal zu einer peinlichen Situation - die so oder so mal vorkommt - und wie man dann am besten damit umgeht. Zum Beispiel war meine Freundin heute bei mir, sie wollte was googeln und kam ausversehen auf den noch offenen Facebook-Tab von mir, und sah wie ich sie in "Enge Freunde" drin hatte und alles sehen konnte was sie gelikted hat. Das war aber nur ein Beispiel, ich meinte auch allgemein peinliche Situationen. Gruß
  25. acidjack

    Buchempfehlung

    Hi, kurz zu mir: Ich werde 21 Jahre alt, beschäftige mich mit der Materie schon ne ganze Weile, bin also kein Anfänger mehr. Bücher/Artikel die sich konkret ums Thema Beziehung drehen habe ich bisher aber nicht wirklich viele gelesen. Nun zum Problem: Meine Beziehung (1 Jahr; kennen uns allerdings schon bedeutend länger und hatten immer mal wiede was (3 Jahre)) ist etwas ins Stocken geraten/monoton geworden. Daher suche ich jetzt wirklich gute Literatur, zum Thema. Am besten wäre etwas, was auch als Audiobook verfügbar ist. Danke schon mal!