Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'oneitis'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO
  • PICKUP CATS SPACE
  • ALPHA OMEGA SPACE

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

343 Ergebnisse gefunden

  1. Liebe PUA's Ich (28 Jahre, Banker und Student) habe folgenden Beitrag von etwa drei Wochen erstellt: Kurzfassung: 2 Jahre Freundschaft - Freundschaftsplus - ca. 10-monatige LTR mit einer 24 jährigen Studentin mit serbischen Wurzeln. Habe sie kenngelernt während sie noch ihren Freund hatte und ich frisch aus einer LTR kam. Sie hat ihren Freund damals mit des öfteren betrogen und ziemlich viel Zeit mit mir verbracht. Als sie dann mit ihm Schluss machte kam es zu einer Freundschafts+ mit anschließender LTR. Sie war wohl von Beginn sehr verliebt in mich und ich hatte während unserer Freundschafts+ schon noch andere Frauen am laufen, vor allem weil ich neben meinem Studium als Barkeeper am Wochenende tätig war. Nur war mir damals schon bewusst, dass ich mich in ihrer Nähe am wohlsten fühlte. Leider habe ich nach dem Freundschafts+ nicht hinbekommen ihr das volle Gefühl von Liebe zu vermitteln (Zärtlichkeiten, Zuneigung, ...)bzw. sind ihre Ansprüche an mich gestiegen (gemeinsame Rechnung, mit Auto von zu Hause abholen vor Dinners ...). Sie gab mir immer das Gefühl ich sei unersetzbar, was mich automatisch noch "kälter" machte. Dann kam es wie es kommen musste...Ich war eine Woche krank, sie kam mich nicht besuchen. Wurde immer abweisender. Weniger Nachrichten. Nicht erreichbar. Nach den 7 Tage mit schlechten und abweisenden Kontakt wollte ich die Wogen glätten mit Versöhnungspaket (Wohnungsschlüssel, Rosen und Brief). Habe sie zu Hause überraschen wollen und auf ihrem Parktplatz knutschen mit einem anderen Typen erwischt(Haben sich eine Woche davor beim Fortgehen kennengelernt). Nach 3 Wöchiger Pause habe ich nochmal alles versuchte sie zurückzugewinnen (Geschenke, Gespräche, Briefe, Treffen, Gedichte ...) aber im Endeffekt keine Chance bekommen, obwohl sie weiß dass ich optisch, ausbildungstechnisch und jobmäßig das beste wäre was sie sich wünschen könnte. Sie ist mit dem Typ zusammen und will auch bei ihm einziehen. Seit 3 Wochen keinen Kontakt mehr! Jetzt meine Frage: Ich lese jeden Tage Bücher, PickupForum, etc., versuche die Notfallpläne, triff mich mit anderen Frauen .... ABER ich bekomme meine Oneitis nach 3 Monaten nicht los, jeden Tag der gleiche Brainfuck: Du bist 28, bist selber schuld, dass die Frau weg ist, die es wirklich mit dir gut meinte, und soetwas wirst du nicht mehr bekommen. Das geht soweit, dass ich jeglichen Antrieb beruflich und auch sportlich verloren hab. Ich treibe ohne Antrieb durch das Leben, obwohl Ehrgeiz einer meiner herausragendsten Eigenschaften war. Hat wer Erfahrungen mit "Live erwischt beim Fremdgehen" und anschließender warmer Wechsel? Mein Selbstvertrauen scheint sich nicht mehr zu erholen. Meine Glaube, dass ich nochmal eine scharfe LTR bekomme, die ein Leben mit mir verbringen will und mich bei meinen Zielen unterstützt ist dahin. Lebe in einer 200.000 Einwohner-Stadt, was mich noch etwas nervöser macht, dass mit 28 Jahren es immer schwieriger wird die RICHTIGE kennenzulernen. Und vor allem frage ich mich jeden Tag, warum ich dieser Frau nicht mehr Zärtlichkeiten und Aufmerksamkeiten geschenkt habe, und körperlich oft abweisend war, obwohl sie vor allem charakterlich alles mitbrachte was ich mir wünsche! Bitte um Unterstützung, Tipps! So kann es nicht weitergehen! Sonst verbau ich mir jegliche Zukunft: Sei es beruflich, als auch mental. Will wieder der Alte werden und mit einem Lächeln morgen in den Spiegel blicken. Und ich habe das Gefühl ich bekomm, dass nur mit einer Frau hin, die mir Aufmerksamkeit schenkt, so wie ich es hatte. DANKE!
  2. Liebe PUA's Ich (28 Jahre) habe folgenden Beitrag von etwa drei Wochen erstellt:s Kurzfassung: 2 Jahre Freundschaft - Freundschaftsplus - ca. 10-monatige LTR mit einer 24 jährigen Studentin mit serbischen Wurzeln. Habe sie kenngelernt während sie noch ihren Freund hatte und ich frisch aus einer LTR kam. Sie hat ihren Freund damals mit des öfteren betrogen und ziemlich viel Zeit mit mir verbracht. Als sie dann mit ihm Schluss machte kam es zu einer Freundschafts+ mit anschließender LTR. Sie war wohl von Beginn sehr verliebt in mich und ich hatte während unserer Freundschafts+ schon noch andere Frauen am laufen, vor allem weil ich neben meinem Studium als Barkeeper am Wochenende tätig war. Nur war mir damals schon bewusst, dass ich mich in ihrer Nähe am wohlsten fühlte. Leider habe ich nach dem Freundschafts+ nicht hinbekommen ihr das volle Gefühl von Liebe zu vermitteln (Zärtlichkeiten, Zuneigung, ...)bzw. sind ihre Ansprüche an mich gestiegen (gemeinsame Rechnung, mit Auto von zu Hause abholen vor Dinners ...). Sie gab mir immer das Gefühl ich sei unersetzbar, was mich automatisch noch "kälter" machte. Dann kam es wie es kommen musste...Ich war eine Woche krank, sie kam mich nicht besuchen. Wurde immer abweisender. Weniger Nachrichten. Nicht erreichbar. Nach den 7 Tage mit schlechten und abweisenden Kontakt wollte ich die Wogen glätten mit Versöhnungspaket (Wohnungsschlüssel, Rosen und Brief). Habe sie zu Hause überraschen wollen und auf ihrem Parktplatz knutschen mit einem anderen Typen erwischt (Haben sich eine Woche davor beim Fortgehen kennengelernt). Nach 3 Wöchiger Pause habe ich nochmal alles versuchte sie zurückzugewinnen (Geschenke, Gespräche, Briefe, Treffen, Gedichte ...) aber im Endeffekt keine Chance bekommen, obwohl sie weiß dass ich optisch, ausbildungstechnisch und jobmäßig das beste wäre was sie sich wünschen könnte. Sie ist mit dem Typ zusammen und will auch bei ihm einziehen. Seit 3 Wochen keinen Kontakt mehr! Jetzt meine Frage: Ich lese jeden Tage Bücher, PickupForum, etc., versuche die Notfallpläne, triff mich mit anderen Frauen .... ABER ich bekomme meine Oneitis nicht los, jeden Tag der gleiche Brainfuck: Du bist 28, bist selber schuld, dass die Frau weg ist, die es wirklich mit dir gut meinte, und soetwas wirst du nicht mehr bekommen. Das geht soweit, dass ich jeglichen Antrieb beruflich und auch sportlich verloren hab. Ich treibe ohne Antrieb durch das Leben, obwohl Ehrgeiz einer meiner herausragendsten Eigenschaften war. Hat wer Erfahrungen mit "Live erwischt beim Betrügen" und warmer Wechsel? Mein Selbstvertrauen scheint sich nicht mehr zu erholen. Meine Glaube, dass ich nochmal eine scharfe LTR bekomme, die ein Leben mit mir verbringen will und mich bei meinen Zielen unterstützt ist dahin. Lebe in einer 200.000 Einwohner-Stadt, was mich noch etwas nervöser macht, dass mit 28 Jahren es immer schwieriger wird die RICHTIGE kennenzulernen. Und vor allem frage ich mich jeden Tag, warum ich dieser Frau nicht mehr Zärtlichkeiten und Aufmerksamkeiten geschenkt habe, und körperlich oft abweisend war, obwohl sie vor allem charakterlich alles mitbrachte was ich mir wünsche! Bitte um Unterstützung, Tipps! So kann es nicht weitergehen! Sonst verbau ich mir jegliche Zukunft: Sei es beruflich, als auch mental. Will wieder der Alte werden und mit einem Lächeln morgen in den Spiegel blicken. Und ich habe das Gefühl ich bekomm, dass nur mit einer Frau hin, die mir Aufmerksamkeit schenkt, so wie ich es hatte. DANKE für eure Ratschläge und Unterstützung im Vorhinein!
  3. Liebe Community, vor knapp 7 Jahre bin ich auf Pick Up und dieses Forum aufmerksam geworden. Meine damalige Freundin hat Schluß gemacht und ich wollte sie zurück: Ex back. Pick up eröffnete mir eine damals komplett neue Welt und hat mir immens geholfen mich weiterzuentwickeln: ich hatte Sex mit meiner Ex und sie wollte mich zurück. Ich hatte verstanden und auch gespürt, dass sie nicht mehr die Richtige ist. ich habe erlebt, wie einfach man mit Pick up hinter dem Schützenfestzelt neue Bekanntschaften schnell vertiefen kann ich habe erlebt, dass Textkommunikation nichts für mich ist und anrufen Mut kostet, mir aber viel mehr Freude bereitet und ich habe gemerkt, dass in der nächsten LTR doch wieder alles anders wird. Warum wird alles anders? Pick up ist wie Fitnessstudio, du bist innerlich schwach, pumpst dich aber auf. Völlig wertfrei gemeint. Lies weitter, dann verstehst du, was ich meine. Und so sollte ich meinen Weg im Leben gehen, dass ich anfangs der nächsten LTR immer mal wieder versucht habe mit Pick up zu manipulieren (s. Fitness-Studio), letztendlich meine innere Schwäche gesiegt hat und ich meine Muster weiterhin lebte. Im PUA-Jargon heißt das betaisieren Dabei war ich nie Alpha. Ich konnte mit diesem Forum den Madonna-/Hure-Komplex und diverse andere psychologische Dynamiken verstehen lernen, ich konnte mich aber nicht gegen Naturgesetze, die im Leben wirken, zur wehr setzen. Und genau das ist der Grund für diesen Beitrag. PUA hilft enorm auf dem Weg zum Natural. Vielleicht hilft dieser Beitrag jemandem von euch. Was ist ein wirklicher Natural? Dafür hole ich die Referenz aus der Natur. Das sagt ja auch schon der Begriff. Bei der Betrachtung von Rudeln bei Tieren oder Naturvölkern wird ersichtlich, dass es zwar Alphas gibt. Aber in jeder Gemeinschaft halt immer nur einen. Dafür gibt es diverse andere Rollen, die in dieser Gemeinschaft wichtig sind und ohne die sie qualitativ minderwertiger wäre oder nicht überleben könnte. Bei einzelnen Tierarten, z.B. Wolfsrudeln, pflanzen sich nur die Alphas fort. Bei den meisten anderen Arten, wie uns Menschen, ist das anders. Durch Erziehung, Bildung und Medien werden wir heutzutage auf die Leistungspur gebracht. Durch PUA streben viele an, ein Alpha zu sein. Der Mechanismus ist der gleiche. Alles spannt an. Dazu ein kurzer Einblick in die Funktionsweise des menschlichen Nervensystems. Hier werden zwei sich ergänzende Partner unterschieden: der Sympathikus und der Parasympathikus. Der Sympathikus ist für das aktive Überleben zuständig. Nahrungssuche, Flucht und Kampf werden über Adrenalin und andere Botenstoffe sichergestellt. Stell dir vor, du bist nachts alleine unterwegs. Du hörst Geräusche und vermutest einen anderen Menschen, der dir Böses will. Ohne das du dazu etwas tun musst, wird der Sympathikus aktiviert und sorgt dafür, dass Adrenalin ausgeschüttet wird. Damit bist du stärker im Kampf oder kannst schneller weglaufen. Der Sympathikus wird als „Kampf- und Fluchtnerv“ bezeichnet. Ist das Überleben für den Moment gewährleistet, regiert der Parasympathikus. Du kommst zur Ruhe, erholst dich und regenerierst. Der Parasympathikus ist zuständig für Heilung, Regeneration und das Wiederauffüllen verbrauchter Energien. In dieser Entspannung kannst du auch wahrnehmen, was wirklich wichtig für dich und dein Leben im jetzigen Moment ist. Wir Menschen sind nicht nur biologisch Fortpflanzungswillige. Wir sind spirituelle Lebewesen, jeder für sich hat unterschiedliche Fähigkeiten und Talente. Und genau da ist in jedem von uns der Natural. Wenn wir Stück für Stück die Maske fallen lassen, zu unserer Individualität stehen und auf unsere Weise leben sind wir natürlich. Schritt für Schritt scheren wir uns weniger, was andere von uns denken, denn wir werden innerlich stärker und stehen zu uns. Wie kann das im PUA-Kontext aussehen: die Hirnquälerei hört auf und du rufst die Frau an, die du vielleicht erst vor 10 Minuten kennengelernt hast. Einfach weil du Lust dazu hast. Völlig frei davon, was sie denn von dir denken könnte. Du hast Lust dazu, also machst du es. Oder noch extremer: Deine LTR will mit Arbeitskollegen ausgehen. Du weißt, dass ein Kollege scharf auf sie ist. Sie fragt dich, ob du mitkommst. Du sagst nein, weil du keine Lust verspürst und gehst ganz entspannt um 21 Uhr ins Bett. Es kann alles passieren in der Nacht. Du stehst aber so zu dir, dass dir deine Bedürfnisse und dein Wohlbefinden, letztendlich damit du dir selbst, wichtiger bist. DHV ist, kein DHV nötig zu haben. Das Streben nach dem Alpha-sein hört damit auf. Du bist also auf dem Weg zu dir selbst. Zurück zu deiner Natur. Quasi der Alpha deines Lebens. Der Weg zum Natural Bei der Erläuterung des Nervensystems weiter oben habe ich schon geschrieben, dass du nur in der Entspannung (Parasympathikus) wahrnehmen kannst, was wirklich wichtig und gut für dich und dein Leben im jetzigen Moment ist. Schritt für Schritt entspannter wirst du, wenn du dich, bspw. hier im Forum, mit den Dynamiken des Lebens wie dem Madonna-/Hure-Komplex auseinandersetzt, mit Naturgesetzen auseinandersetzt und verstehst, wie das Leben funktionert (ein Beispiel kommt gleich), deinem Leben, deinen Glaubenssätzen und vor allem deinen Gefühlen zuwendest. Ein Schritt raus aus der üblichen Leistungsgesellschaft und allem was uns über Bildung und Medien verkauft wird ist erstmal ungewohnt. Gefühle und Glaubenssätze sowieso. Sicherheit wird uns überall verkauft. Und doch gibt es sie letztendlich nicht im Materiellen. Du - und niemand anderes - weiß, was in einer Stunde, einem Tag oder einem Jahr passiert. Das Leben ist Bewegung und Veränderung. Das kannst du am Wasser beobachten. Stehendes Wasser fault. Ich hole wieder die Referenz aus der Natur, denn da brauchen wir nicht diskutieren, ob es so ist oder nicht. Du kannst und solltest es einfach selbst beobachten. Naturgesetze gelten ohne Ausnahme. Sonst wäre es keins. Wir alle sind unsicher. Auch die tollsten PUAs, die mächtigsten Top-Manager und attraktivsten Frauen. Unsicherheit und Negativität gehört zum Menschsein dazu. Darauf gehe ich in diesem Beitrag nicht ein (Stichwort zur selsbtändigen Recherche ist "Polarität und Einheit"). Trotz unserer Unsicherheit ziehen wir immer genau das an, was für uns als spirituelle Lebewesen passend ist und für unsere weitere Entwicklung benötigen. Das beschreibt das am Wasser beobachtbaren Naturgesetz "Alles wirbelt". Betrachte einen Bach oder einen Fluss. Dieser hat eine Quelle, dort ist mehr Wasser, und eine Senke, in dessen Richtung sich das Wasser ergießt. Hier ist weniger Wasser. Auf dem Weg dorthin fließt das Wasser als Hauptstrom. Relativ zu diesem Hauptstrom langsamer fließendes Wasser - bspw. aufgrund von niedrigerem Flussbett in Randnähe - wird wirbelnd im rechten Winkel wieder in den Hauptstrom gesogen. Dieses wird beim Wasser Ufergegenströmung genannt. Wasser ist Energie. Deine Gedanken- und Gefühlswelt ist auch Energie. Somit kannst du dieses Naturgesetz hierauf, und alle anderen Energieformen, übertragen. Deine Gedanken- und Gefühlswelt zieht passend zu ihr Ereignisse, Menschen oder Situationen an. Das wird auch als Resonanz bezeichnet, die qualitativ wertfreie Anziehung. Das HB9 hast du dir also nicht erarbeitet, sondern es passt durch Resonanz gerade zu dir. Und das du nach einigen Monaten merkst, dass auch sie Probleme hat, die dich treffen, auch. Achte hierbei, dass sich der Sog auch aus den Gedanken und Gefühlen deines Unterbewusstseins ergibt und somit häufig von dir alles andere als gewollt ist. Ignorierst du bspw. ein Gefühl und machst weiter um zu funktionieren, wird sich eine Lebenssituation einstellen, die dich heftiger mit dem entsprechenden Thema auseinandersetzen lässt. Wir alle kennen das, sonst wären wir nicht hier (auf der Welt). Überprüfe das Naturgesetz durch Beobachtung des Wassers und dann deines Lebens. Dann kann es sich verinnerlichen. Ein Beispiel: Du schreibst deiner Flamme keine Nachricht, obwohl du gerade Lust drauf hast, weil das uncool und beta rüberkommen könnte. Das o.g. Naturgesetz in deinem Leben wird dafür sorgen, dass du dich bspw. im Folgenden darüber aufregen darfst, dass sich deine Flamme nicht mal von sich aus bei dir meldet oder du immer 2 Tage auf eine Antwort warten musst. Naturgesetze kannst du nicht manipulieren. Scheinbar manipulierende oder ungerechte Situationen in anderen Lebensbereichen können natürlich auch die Folge sein. Es geht bspw. um die Themen "Schwäche" und "scheinbar stark sein". Ergänzend noch ein Naturgesetz, dass du an den Aggregatzuständen von Wasser beobachten kannst: "Energie ist wandelbar, nicht zerstörbar." Dein vielleicht manipulativ und unsicheres Verhalten basiert auf Unsicherheitsgefühlen. Und diese Gefühle kannst du nicht einfach durch das Wissen eines Naturgesetzes oder PUA "wegmachen". Gefühle kannst du nur durchfühlen und manchmal eben auch durchleiden. Also handele wider besseren Wissens. Sprich: überleg weiter, wann der richtige Zeitpunkt ist, jemandem zu schreiben, wenn das für dich wichtig ist. Aber tue es bewusst mit o.g. Wissen und fühle dabei - oder wenn du keine Antwort bekommst, obwohl du sie gerne hättest - deine Gefühle. Dann erledigt es sich bald von selbst. Denn durch das Fühlen, wandelt sich das Gefühl. Und weil erst mein ganzes Leben zerbrechen musste, um zu diesen Erkenntnissen zu kommen, hoffe ich dir Impulse gegeben zu haben, dass es nicht soweit kommen muss. Auch ich handele wider besseren Wissens und ertappe mich immer wieder bei Manipulation. Und im Fitnessstudio Viel Freude auf deinem Weg.
  4. Hey liebes PU-Forum, ich habe folgende Probleme. Zu meiner Person: - da ich ein HSP bin („Highly Sensitiv Person“ - “hochsensible Person“) ist meine Wahrnehmung bzw. mein Gefühlsempfinden in manchen Situationen viel zu intensiv Bsp: Wenn ich verliebt bin in eine Frau und sie wiederum auch in mich, sie mir das auch exzessiv zeigt durch ihre Nähe, Zuneigung und Bewunderung, dann bin ich so stark damit überfordert, dass ich nicht weiß wie ich damit umgehen soll. Das alles wirkt sich so doll auf meinen Körper aus, sodass ich in der Zeit des Verliebtseins eine große Appetitlosigkeit verspüre, gefolgt von Übelkeit bis hin zum Erbrechen und Schlafstörungen, die mich keine 3 Stunden durchschlafen lassen. Das alles führt dann zu einer Konzentrationsschwäche im Alltag. Verliebtsein ist für mich ein Auf und Ab. Ich fühle mich einerseits extrem gut, weil die Frau in mich verliebt ist und andererseits geht’s mir extrem schlecht, durch die obengenannten Aspekte. - mir ist es sehr wichtig was Andere über mich denken (Aussehen, Charakter, Verhalten usw) - nach außen mime ich den harten unnahbaren Kerl (innerlich bin ich aber ziemlich verletzlich und angreifbar) - ich will nicht, dass mich die Menschen um mich herum als schwach und verletzlich wahrnehmen vor allem nicht die Frauen Welche Frau will schon einen schwachen, verletzlichen Kerl an ihrer Seite? Demzufolge bin ich nicht ich selbst im Umgang mit Frauen und bin in der Rolle des Kerls, der ich gerne sein würde - aus Erfahrung kann ich sagen, dass ich damit bei den Frauen auch besser ankomme. Bis ich mir selber dadurch ein Bein stelle und die Frauen merken, dass ich nicht der heiße, starke und unnahbare Typ bin für den sie mich gehalten haben. Meine Attraction fällt bis in den Keller, obwohl sie vorher bis zum Anschlag war. Meistens passiert das immer, wenn ich mich in die Frau verliebt habe und mich auf sie versteife, ihre Anwesenheit brauche, dann renn ich ihr auf einmal hinterher und versuche jede Möglichkeit zu nutzen um mit ihr Zeit zu verbringen, was die Frauen dann nur abschreckt, egal wie verliebt sie in mich sind und wie hoch meine Attraction ist - ich habe mich dann nie unter Kontrolle, weil die Frau mir etwas gibt was ich nirgendswo anders bekomme oder nicht in diesem Ausmaß bzw. von der Intensivität. Das passiert vor allem bei Frauen, die für eine LTR in Frage kommen würden, da sie meinen Vorstellungen mehr als entsprechen. Es muss nicht mal sein, dass die Frau mit Absicht das „Ködern und Warten“ -Spielchen spielt, es reicht schon aus, wenn die Umstände es einfach nicht zulassen und da verliere ich jedes Mal meinen Frame und mich selbst. Wie bekomme ich das in den Griff? Zu meiner Situation: Vor ca. 6 Monaten habe ich eine Frau kennengelernt. Natürlich ist mit der Frau genau das passiert was ich in dem vorherigen Problem geschildert habe. Wir haben uns also in einander verliebt, weil einfach alles gestimmt hatte. Demzufolge hatten wir uns so oft getroffen wie wir konnten und die Zeit miteinander genossen. Wir dachten nun wir haben den richtigen Partner im Anderen gefunden und merkten es wird was Ernstes zwischen uns. Als sie dann aus beruflichen Gründen und ihrer Lebensumstände keine Zeit in den darauffolgenden Wochen hatte, versuchte ich alles damit wir wieder zusammen sein konnten. Ich dachte bei jedem Versuch, bei dem ich ihr eine Möglichkeit vorgeschlagen hatte, ich hätte das Richtige getan. Es folgte eine Absage nach der Anderen auf meine Vorschläge. Ich legte mich immer stärker ins Zeug, um sie wieder bei mir zu haben, um die Energie wieder zu bekommen, die sie mir durch ihre Zuneigung und Liebe schenkte. Ich fühlte mich unvollständig und vor den Kopf gestoßen. Sie nahm immer weiter Abstand, was mich immer stärker dazu trieb meine Sucht nach ihr zu stillen. Ich machte mir die ganzen Tage Gedanken wie ich sie wieder an meine Seite bekomme. Nach jeder Idee und Möglichkeit war ich oben auf und unterbreitete ihr meine Vorschläge. Selbstverständlich wurden diese immer wieder mit Ausreden quittiert und belächelt. Darauf war ich jedes Mal am Boden zerstört. Ich hing fest in einem Gefühlschaos von positiven und negativen Emotionen, die sich so langsam noch stärker auf meine körperliche Gesundheit auswirkten. Ich merkte in meiner Verbissenheit nicht wie ich mich bei ihr lächerlich machte. Irgendwann blockte sie mich dann und es brach eine Welt für mich zusammen. Wut und Trauer prägten meine darauffolgenden Wochen. Die schönen Momente mit ihr ließen mich nicht los und machten mir das leben zur Hölle. Das Schlimmste daran war zu wissen, dass diese schönen Momente keinen Wert mehr haben, denn jetzt hatte ich sie ein für alle Mal verloren. Das Hauptproblem daran ist, ich komme von dem Ganzen nicht los. Ich muss hin und wieder an ihrer Wohnung vorbeifahren, da es keine Umgehungsstraße gibt. Sie hängt über 3 Ecken in meinem Social Circle und somit sehe immer wieder Freunde von ihr oder Personen die mit ihr zusammenhängen. Mir ist es unmöglich nicht an sie zu denken, denn ich werde jeden Tag damit konfrontiert. Jedes Mal, wenn es einen Auslöser gibt, den ich mit ihr in Verbindung bringe, kommt dieser ganze Schmerz in mir hoch. Mein Kopf kommt im Alltag einfach nicht mehr zur Ruhe. Meine Gedanken kreisen einfach nur um sie und das Geschehene. Ich würde am liebsten mit dem State rangehen „ja zwischen uns ist alles gut“. Es funktioniert aber nicht, weil man ganz genau weiß da ist was schiefgelaufen. Ich assoziiere mit ihr einfach nur noch Schmerz. Ich habe Angst vor dem Tag an den ich ihr durch Zufall begegnen sollte. Ich habe Angst davor, dass ich eines Tages durch Mühe und Not über sie hinwegkommen konnte, sie dann wieder treffe und es mich in meine jetzige Lage wieder zurückschießt. Wie kann ich damit umgehen? Was kann ich solche Situationen vermeiden?
  5. ^t0x1c^

    Bitte um eine Analyse

    Servus! vom Typ her bin ich eigentlich immer mehr der Alpha mit ein wenig NiceGuy gewesen (Verständnisvoll, fürsorglich). Ich war ewig hier im Forum nur ein stiller mit Leser. jetzt stehe ich aber vor einen "Problem" - Ich wurde vor ca. 3 Wochen Verlassen, nach 4 Jahren LTR, und bin irgendwie das letzte halbe / dreiviertel Jahr derbe vom Alpha abgetriftet in irgendwas wofür ich keine Beschreibung habe. Ich 33 (vom Mann, zur Pussy) Sie 31 (vom Schüchternen Mauerblümchen, zur Frau .. ) Art der Beziehung (monogam) Dauer der Beziehung: 4 Jahre Dauer der Kennenlernphase vor LTR ~ halbes Jahr Qualität/Häufigkeit Sex - Qualität war gefühlt immer 10+ (bis auf das letzte halbe / dreiviertel Jahr da kam nur noch von ihr wenn sie nicht gekommen ist nur irgendwelche Sätze um mich zu beruhigen, da war es eher mittelmäßig, da kam sie auch nicht mehr aus sich heraus und es war nur noch "rein/raus" .. meist habe ich dann versucht neuen Schwung da rein zu Bringen, was jedoch meist bei ihr auf wenig Interesse stoß .. ) Gemeinsame Wohnung? seit ca. 3 Jahren Probleme, um die es sich handelt - kA? Sie hat die Beziehung so im Vorbei gehen beendet und mich eiskalt abserviert. Fragen an die Community: Einfach mal Analysieren .. und mir Tipps geben. Sie ist eine Mischung aus LSE LD/HD und HSE LD/HD. Die Geschichte in kurzform, wir haben uns vor ca. 5 Jahren auf der Arbeit kennen gelernt, hatten zusammen eine Weiterbildung besucht, hatte sie dort schon kennen gelernt aber zu diesem Zeitpunkt kein Interesse gehabt und sie erst gar nicht wirklich wahrgenommen, da gab es viel interessantere Frauen zu dem Zeitpunkt für mich mit denen ich lieber Zeit verbracht habe. Haben uns dann zwangsläufig auf der Arbeit besser kennen gelernt, sie war zu diesem Zeitpunkt eher das Schüchterne Mäuschen, und Mauerblümchen (sie war damals in einer LTR, wollte eigentlich nicht wirklich was von ihr), verstanden uns auf Anhieb Prima, Sie erzählte mir Storys aus ihrer Kindheit und ihren bisherigen Beziehung etc, bla. halt dieses übliche Friendzone gelabere. Irgendwann haben wir dann öfters was zusammen Unternommen (Ich wollte sie näher kennen lernen, da sie mir sympatisch war und ich eh auf der suche nach einem Weiblichen "Kumpel" war), ich merkte dass da doch irgendwie mehr ist bei uns als nur Freundschaft (sind zusammen Riesenrad gefahren, und sie war irgendwie völlig merkwürdig, bzw. distanziert als hätte sie vor irgendwas Angst, sonst war sie total offen hat mich "geneckt" etc). Da es dann irgendwie ein ständiges hin und her war und ich mir auch irgendwo die "Freundschaft" nicht versauen wollte, war ich irgendwann mit Kumpels unterwegs gewesen und sie rief mich an und wollte irgendwas mit mir klären (da wir uns die Tage zuvor gestritten hatten wegen irgend einen Bullshit), jedoch ich keine Zeit und kein Nerv hatte habe ich nicht abgenommen, daraufhin hat Sie mir eine Nachricht über Whatsapp geschrieben nach dem Motto, sie will die "Freundschaft" beenden. Daraufhin hatte ich ihr gesagt ich hätte auch noch andere dinge zu tun als wie ständig erreichbar zu sein, daraufhin folgte eine Kontaktsperre meinerseits, nach gut zwei Wochen dann kam sie an und gestand mir ihre Gefühle und sie hätte die Beziehung mit ihrem Ex Beendet. Daraufhin, besorgte Sie sich eine Wohnung, ich war dann den ersten Monat öfters bei ihr zu Besuch, nach 2 Monaten oder so bin ich dann so gesehen bei ihr Eingezogen, lief anfangs alles prima viel Sex, bisschen Drama hier und da ihrerseits (kein Kontakt mit ihrer eigenen Familie, weder Schwester, noch Bruder, noch Mutter noch sonst was, bis auf ihre Tante ihr allerheiligstes ..), schönste war wenn es mal richtig gekracht hatte bei uns ist sie Abgehauen, oder hat sich irgendwo "Versteckt" .. irgendwann nach einem Dreiviertel Jahr kamen meine Eltern auf die Idee wir könnten mit ins 2-Fam Haus ziehen und hätten die komplette obere Etage für uns alleine. Erst war sie davon hellauf begeistert, dann irgendwann fing sie an mir Drama zu schieben nachdem alles schon Organisiert war (die Wohnung gekündigt, Umzugswagen bestellt, etc), so nach dem Motto die würden sich in unsere Beziehung einmischen und bla dies und jenes, hätten keine Freiheiten mehr usw. Ich mit ihr Diskutiert, und sie gefragt was in ihrem Kopf vorgeht jetzt so kurz vor dem Umzug damit anzukommen. Habe ihr dann gesagt, sie müsse nicht wenn Sie nicht will, aber sie willigte dem Umzug dann zu, wir zogen ein.. Sie hatte anfangs Probleme mit meinen Eltern klar zu kommen (wegen ihren Eltern wohl), irgendwann ging es dann, natürlich gab es hin und wieder Stress wegen meinen Eltern (Wir Nachtschicht, und früh morgend die Handwerker im Haus), oder weil ich meinem Vater im Geschäft mal geholfen habe, und nicht zur Vereinbarten Zeit dann Zuhause war und Sie mit dem Essen warten musste. Da kamen dann auch irgendwo die Momente wo wir uns überlegten Auszuziehen, jedoch hat es nie wirklich geklappt da immer was dazwischen kam, und das Gesparte dann für was anderes drauf ging. Dann vor gut 2 Jahren ist mein Vater gestorben, (für mich und meine Mutter ist eine Welt zusammengebrochen, da er immer der Pfeiler unsere Familie war), sie hat mir und meiner Mutter über diese Zeit hinweg sehr geholfen (hat alles Organisiert und gemacht und getan) .. dann als diese Zeit überstanden war ging irgendwie der "Stress" los. Sie fing an wegen jedem bisschen irgendwie Terror zu schieben, sei es nur weil ich in der Wohnung geraucht habe, oder weil ich mal mehr als eine Flasche habe stehen lassen an der Couch, oder ich nicht den Müll runter getragen habe wie ich es eigentlich vor hatte .. Interessierte mich aber relativ wenig das ganze, sah es eher als eine Art Shittest. Sie hatte zu diesem Zeitpunkt kein Problem damit gehabt wenn wir weiterhin im selben Haus gewohnt hätten. (Hatten dann meist Versöhnung's Sex .. Ich liebe Ihn! - oder ich kam von der Arbeit heim und Sie lag im Bett mit netten Dessous, oder komplett Ohne.. ) Dann irgendwann fing Sie im letzten Jahr an mit dem Thema ausziehen, das wir es "müssen" am besten SOFORT .. und machte mir deswegen Stress. Ich sagte ihr ok, haben aber erst den Arbeitgeber gewechselt, lass uns erst mal bisschen Kohle beiseite Schaffen. Dann nach ein paar Monaten, hatte der Arbeitgeber plötzlich den Vielversprechenden Auftrag verloren aufgrund dem wir dorthin sind. Wir wurden Arbeitslos, hatten aber den Plan uns selbständig in "unserem" Bereich zu machen (dies war u.a. ein Thema von uns beiden schon gewesen bevor wir überhaupt zusammen kamen), sie fing dann an Sie würde lieber dieses und jenes machen .. irgendwann wollte Sie dann doch unsere "gemeinsamen" Ziele verfolgen, (bis hierhin verlief alles gut) .. dann irgendwann wurde es völlig abgedreht, den einen Tag waren Sie und meine Mutter ein Kopf und ein Arsch, an einem anderen Tag verfluchte Sie meine Mutter und hätte diese am liebsten gesteinigt. Irgendwann Eskalierte die Situation und Sie Schubste meine Mutter als diese Ausfallend ihr gegenüber wurde (Es Sei dazu gesagt, meine Mutter leidet an Angststörungen und Depressionen). Daraufhin fing Sie an und meinte Sie will nicht mehr und könne nicht mehr mit meiner Mutter zusammen leben. Einige Zeit war dann Funkstille zwischen ihr und meiner Mutter, irgendwann ging dann das Spiel von vorne los, einmal ein Kopf und ein Arsch und dann wieder am liebsten gesteinigt. Da flogen dann auch mir Sprüche gegen den Kopf (ala Shittest) wenn ich die Schnauze Voll habe dann erzähle ich dir einfach ich hätte einen anderen .. oder ich ziehe alleine aus und lasse dich bei deiner Mutter.. Ich mutierte zu diesem Zeitpunkt irgendwie zum Beta hatte mich weitestgehend von meinen Kumpels abgekapselt, und gab ihr kaum bis überhaupt nicht Widerworte, versuchte jedoch mehr oder weniger meinen Status als Alpha zu erhalten .. Das mit der Selbständigkeit hatte nicht so hin gehauen wie es Geplant war, wir bekamen nicht genügend Startkapital zusammen, Kredit wollte uns zu diesem Zeitpunkt keiner geben. Also entschieden wir uns wieder in unserem alten Beruf arbeiten zu gehen, ich hatte ihr dann den Vortritt gelassen bei der neuen / alten Firma (bei dieser waren wir ganz am Anfang unserer Beziehung schon einmal, jedoch waren die Konditionen und die Arbeit unterirdisch), ab da fing dann die Probleme bei mir bzw. ihr richtig an, wir hatten zwar noch öfters Sex nicht mehr so oft wie vorher, sie kam dann ab und an auf die Idee, mir einen "schönen" Tag zu machen, indem ich Sie rannehmen konnte so oft wie ich wollte, und auch machen konnte was ich wollte. Dann lernte Sie neue "Freunde" kennen, u.a. auch einen Arbeitskollegen, dieser ist / war Verheiratet, ich dachte mir erst nichts dabei. Irgendwann gab es dann (angeblich, ob es stimmt, ka) einen Vorfall mit Sexueller Belästigung auf der Arbeit (der besagte Kollege soll wohl dabei gewesen sein), sie traf sich mit ihm nach der Arbeit um das ganze noch mal für den Bericht Revue passieren zu lassen. (Ich war zu diesem Zeitpunkt daheim) Dieses Treffen dauerte c.a. 3 Stunden, ich meldete mich bei ihr c.a. eine Stunde nach dem Sie eigentlich Feierabend hatte und wollte wissen wie der Stand der dinge ist, ob sie mittlerweile auf dem Heimweg ist oder was auch immer, jedoch kam von ihr keine Reaktion, weder auf Anrufe noch auf sonst was, also ging ich an den PC und lies ihr Handy über den Google Geräte Manager klingeln, da ich dachte evtl. hat Sie ihr Telefon lautlos, nach fast 3 Stunden bekam ich von ihr eine Nachricht "Nerv mich nicht, ich melde mich wenn ich Zeit habe". Da ist dann irgendwo eine Welt für mich zusammen gebrochen, da Sie es sich nie gewagt hat so mit mir umzuspringen, ich wurde derbe Beta, das komplette Programm von Abhängigkeit, eigentlich hätte ich ihr da in den Allerwertesten Treten sollen so wie ich sonst immer gemacht hätte .. und danach Versöhnung's Sex .. ). Ich fuhr sie dann 2-3 mal auf die Arbeit, und Ich um die Wartezeit zu überbrücken dann zu meinem (letzten, und besten Kumpel) .. irgendwann fing Sie dann an mit Pin im Handy, dieses so halten damit ich nichts sehen konnte was sie schreibt, Sprachnachrichten wurden mittels Kopfhörer gehört, hing nur noch an ihren Handy und schrieb mit dem Typen, ich fing an irgendwo Eifersüchtig zu werden (derber Fail) und machte ihr ein Drama daraus, anstatt ihr klare Ansagen zu geben. Sie meinte dann nach dem Motto, sie würden sich nur Unterhalten über ihre Beziehung, Arbeit, etc.. da er daheim ähnliche Probleme hätte wie wir.. (Frau, Mutter, Er). Sie musste dann plötzlich Überstunden machen damit wir genügend Geld hätten für den Auszug .. dies ging dann c.a. 3 Wochen so, bis bei mir irgendwann die Hutschnur geplatzt ist weil sie mal wieder nur an ihrem Handy hing aber sich bei mir beschwert hatte wir würden so wenig gemeinsam unternehmen, und ich zu ihr sagte sie könne ihre Koffer Packen, ich helfe ihr auch gerne dabei, aber da kam dann der Beta / NiceGuy wieder durch, ich rief ihre langjährige Freundin an und schilderte ihr die Situation und hoffte auf Klärung .. Sie meinte dann zu ihrer Freundin, sie würde mich noch lieben, möchte mich nicht verlieren .. aber sie möchte mit mir alleine Wohnen, ich sagte dann zu ihr das dies eh so geplant ist / war wir jedoch gerade im Moment nicht die Mittel dafür haben (wie auch? wir waren beide ein Jahr lang Zuhause), ich sagte ihr auch dass mich es nervt dass sie ständig nur an ihrem Handy hängt und sie mittlerweile förmlich schon damit verschmolzen ist, zwischenzeitlich waren die Feiertage, ich ging mit ihr "bummeln" Weihnachtsmarkt, etc .. Sie musste dann ab und an mit dem Kollegen Telefonieren .. ich kochte schon innerlich zu diesem Zeitpunkt, aber versuchte es zu verbergen. Irgendwann, meinte Ich zu ihr ich müsste mal zu einem Kumpel fahren für ein paar Tage da mir daheim die Decke auf den Kopf fällt. Ich also 2 Tage zu meinem Kumpel, nicht großartig mit ihr geschrieben um den Kopf frei zu bekommen, sie meinte zu mir zum Abschied, sie würde sich melden wenn sie daheim ist. Jedoch kam nichts von ihr, Kopfkino ging los, ich schrieb ihr dann ne Nachricht, (ob sie gut daheim angekommen ist), Nachricht ging durch, aber keine Antwort, nach ner halben Stunde versuchte ich sie mal anzurufen, Handy war aus, ich rief meine Mutter an ob sie schon daheim ist. Jedoch war kein Auto im Hof (wo es sonst immer stand) ..dachte mir ok, evtl. hat Sie ja Überstunden gemacht, oder sonst was .. 2 Stunden gewartet, als noch keine Reaktion, ich erneut meine Mutter angerufen ob Sie mittlerweile Daheim ist es war jedoch als noch kein Auto in Sicht. Dann nach einer Stunde bekam Ich von ihr ne Nachricht, "Sorry musste Länger machen, hab vergessen Handy zu laden". Am nächsten Morgen erfahre Ich ihr Auto hat sie auf der Straße geparkt .. (kam mir irgendwie merkwürdig vor). Ich versuchte aber alle Gedanken zu Verdrängen, dachte mir ok, gönnst deiner Herzdame mal was kleines feines, und ging ihr paar Blumen kaufen und Ohrringe .. sie holte mich dann am nächsten Abend ab, sagte ihr schau mal da drüben liegt was für dich. Sie fing dann an mir eine Szene zu machen nach dem Motto, ich würde mit dem Geld um mich werfen etc obwohl wir ausziehen wollen usw. Ich mich tausendfach entschuldig (wofür eigentlich?), ihr gesagt das dies jetzt kein Weltuntergang ist, da ich jetzt keine 100te von Euro ausgeben habe. Sie meinte dann kurz daraufhin zu mir, sie trifft sich am Wochenende mit Freundinnen (welche Freundinnen?), die von der Arbeitskollegin Veranstalten n Mädels Abend, ich nur ok .. Dann Fahre ich dich da am besten hin dann kannst wenigstens was Trinken. Sie wurde darauf ziemlich Wütend, und schmiss mir an den Kopf ich würde sie nur Kontrollieren wollen, etc. Also habe Ich sie alleine Fahren lassen (Nachmittag, gegen 2) und kam dann am Frühen Abend (So gegen 8) wieder heim. Dann versuchte Ich mich mit ihr über den Abend zu unterhalten etc, jedoch war dies mehr ein aus der Nase ziehen als alles andere, irgendwann meinte Sie dann sie hätten sich auch über "uns" Unterhalten, und die Freundin(en) meinten Sie solle mir in den Arsch treten bzw. nach dem Motto mich in die Wüste schicken.. ab da war das Gespräch für mich Beendet. Am nächsten Tag, wollten wir eigentlich n Haus bzw. Wohnung besichtigen, sie hatte aber kein Bock, also bin ich alleine hin, daheim wieder angekommen sind wir dann zusammen auf die Couch und sie hat mit mir gekuschelt (war jedoch irgendwie Distanziert ..), meinte dann ihr neuer bester Freund hätte daheim Probleme und es könnte sein dass sie nachher weg müsste (er soll wohl irgendwo am Saufen gewesen sein mit seinem besten Kumpel, dieser hat jedoch keinen Führerschein) . Am Abend wollte ich uns was schönes Kochen (eines der Hobbys die ich beibehalten habe), sie meinte ich könne ruhig bei meiner Mutter kochen .. (kam mir komisch vor, aber ok) .. Ich also angefangen, meine Mutter bekam einen ihrer Anfälle und nervte mich damit, (Sie ist so alleine, usw .. ), ich dann hoch in unsere Wohnung da ich noch was benötigte, ihr dies dann erzählt, wir dann runter, sie fing dann an mit meiner Mutter zu streiten, irgendwann dann zum Ende meinte Sie zu mir sie müsse mal mit mir Reden .. Ich dachte mir nichts dabei, sie sagte dann sie wolle Schluss machen etc, hätte nur noch Trennungslieder gehört, keine Gefühle mehr etc. Ich war erst mal platt, und fragte wie es dazu kam? Sie meinte Sie hätte sich in jemand anderes Verliebt und ihm auch schon die Liebe gestanden? (da war mir schon klar wer es sein könnte), ich bin in dem Moment irgendwie Ausgerastet und fragte sie dann ob sie mich Verarschen will, ob sie einfach die Beziehung so von jetzt auf gleich mit den Füßen treten will .. usw. Ich wollte nur noch weg, rief also meine Familie an da mein Kumpel besuch hatte, und bin dann für ein paar Tage zu denen, 2 Tage nach der Trennung war sie wieder in unserer Wohnung und Ich bekam von ihr eine Nachricht mit dem Inhalt ich hätte nie was für Sie getan und Sie nie unterstützt etc, und ne Frage hinterher ob ich nun weiterhin mit meiner Mutter zusammen Leben möchte oder ob ich alleine Ausziehe .. und sie hätte keine Gefühle mehr und es würden sich keine mehr Entwickeln, sie würde den anderen lieben. Ich mich erst mal Entschuldigt das Ich gelegentlich so'n Fauler Bock war, und ob ihr die Sache ernst ist und die Beziehung einfach mal so mit Füßen treten will, von ihr kam darauf keine Reaktion. Sie erzählte dann auch sogleich meiner Mutter noch wie zärtlich ihr neuer doch wäre usw. Als Ich dann einige Tage später wieder Daheim war nach dem Ich mich wieder gefangen hatte und übelsten Rausch hinter mir hatte, ging ich hoch in unsere Wohnung. Sie fragte mich dann so gleich ob ich wütend wäre (neeein, bin total happy), sie hätte die letzten Tage kaum gegessen und geschlafen, und hätte gestern ne Flasche Wein getrunken .. dann kam sie mit sie möchte gerne wissen wie wir nun alles Aufteilen, wer was bekommt etc. Mir war es zu dem Zeitpunkt egal aber wirklich alles sowas von egal. Ich sagte ihr den kram den Sie gekauft hat kann sie haben, der Rest behalte Ich und Verkaufe was ich nicht brauche. Sie meinte dann ob ich so nett wäre und ihre Matratze ins Gästebett tun würde, .. ich klar. Sie erzählte mir dann auch noch gleich wie toll ihre neuen Freunde sind und wie sie sehr diese ihr helfen würde, und sie hätte jemanden der nun aus der Wohnung geflogen wäre .. ich dachte mir in diesem Moment nur noch halt's maul.. sonst fliegst auch gleich raus. Sie dann zur Arbeit, ich zum Supermarkt um die Ecke erst mal was zu Trinken gekauft (3 Dosen Whisky Fusel mit Cola), bis ich daheim war hatte ich schon alles getrunken, mir dann die Flasche Fusel vom Schrank genommen, und die auch noch geleert, um 20 Uhr war ich in einem angenehmen Zustand und war relativ "Glücklich" - bin dann bei meiner Mutter auf der Couch eingepennt, nur wie es so im Suff ist, schickte ich ihr vorher dann irgendwelche Lieder, irgendwann Schrieb sie mir das was sie vorher schon geschrieben hatte, keine Gefühle etc bla, liebe einen anderen. Sie würde auch oben von der Wohnung den Schlüssel abziehen, ich hatte jedoch schon angefangen mit Sachen reinstellen die Ich zu Geld machen wollte, am morgen Rief mich dann einer an und wollte vorbei kommen, sie hatte jedoch ihr Auto im Hof geparkt so dass ich nicht dran kam, schrieb ihr also ne Nachricht sie soll ihr Auto da weg fahren, keine Reaktion. Als dann der Typ da war und alles geregelt war und ich den kram holen wollte habe ich Sie aus dem Bett geklingelt, sie war natürlich ziemlich angepisst, und hat mir irgendwas gegen den Kopf geworfen, wo ich nur zu ihr meinte halt doch einfach die klappe. Sie dann wieder hoch und meinte Ich könnte in die Wohnung wenn Sie zur Arbeit fährt, ich meinte daraufhin nur dies ist auch meine Wohnung, entweder Steckst den Schlüssel rein, oder die Tür ist gleich nicht mehr da, oder wenn es dir Lieber ist kann ich auch die Polizei Rufen .. wenn es ihr nicht passt könnte sie ja zu ihrem neuen Fahren und da pennen. Ich weiß wie gesagt auch nicht wirklich ob sie mich vorher schon verarscht hat (mit der Sexuellen Belästigung), oder ob es wirklich erst lief nach dem sie sich offiziell getrennt, oder dies einfach nur ne Masche von ihr ist da sie kein bock mehr hat. (Attraction Verlust) Seitdem herrscht nun Funkstille zwischen ihr und mir, sie hat letztes Wochenende als ich unterwegs war ihre Tiere geholt, ohne mir irgendwas zu sagen, ohne irgendwie n Schreiben da zu lassen oder sonst was. Wie gesagt, wenn jemand möchte, bitte einmal Analysieren (meine Fehler habe ich denke mal schon erkannt, beta, oneitits, afc, needy .. komplette Programm.. auf gut Deutsch, sie hatte mich seit einem dreiviertel Jahr an den Eiern und Ich hab es nicht wirklich Gerafft) Mein Problem an der Sache ist nur, ich hatte bzw. habe eigentlich immer noch das Gefühl (auch wenn es die letzte Zeit mehr als Bescheiden Lief) das sie die Richtige ist, da sie durchaus auch ihre Positiven Eigenschaften hat die das ganze negative Überwiegen. Jedoch bin ich gerade dabei das ganze erst einmal zu vergessen sie nur ansatzweise irgendwie zurück zu gewinnen oder zu erobern, und erst mal wieder auf ein gesundes Level kommen. Mich würde es auch persönlich nicht wundern, wenn Sie eines Tages vor meiner Türe steht, da ich mehr als nur oft von ihr zu hören und zu spüren bekommen habe das ich eigentlich der Mann (bin/war) den Sie sich immer Gewünscht hat .. jedoch habe ich mir die ganze Geschichte wohl vorerst selber Verbockt.
  6. Die gute Seite der Oneitis - der Lerneffekt Bei einer abendlichen Zigarette am 4. Montag des Monates reflektierte ich in aller Ruhe meine 2 aufeinanderfolgenden Oneitis in den letzten 2 Monaten. Mich packte der Drang, meine Gedanken niederzuschreiben. Für mich um zu verstehen und erkennen. Für alle die unter einer Oneitis leiden, um zu vertstehen und sich vielleicht wieder zu erkennen. Lernstoff ist hier genug Vorhanden, Stichwort "Schatztruhe Inner Game". Ich komme langsam klar mit meinen Gedankengängen, betrachte es nüchtern, erkenne Fehler meiner Denkweise. Samstags bemerkte ich einen Rückfall aber auch aus diesem konnte ich meine Lehre ziehen. Immer wieder stelle ich mir die Frage; "Wie wird es bei der nächsten Frau sein mit der ich was habe?". Kann ich nicht sagen, aber eines habe ich gelernt. Ab jetzt spiele ich von Anfang an ohne Erwartungen. Warum? Ich bin immer mit dem Gedanke "Beziehungsmaterial" auf das erste Date geangen. Das Chaos ist vorprogrammiert. Der Gedanke an Nähe und Zuneigung lies mich nach dem ersten Sex nicht mehr los. Ich idealisierte die Frauen. Gekannt habe ich sie aber kaum. Bedürftigkeit breitete sich in mir aus. Frust, Wut und Trauer waren treue Begleiter der Tage. Wahrhaben wollte ich es nicht, dass diese Frauen ohnehin nicht zu mir passten und ich sie kaum kannte. Der Kontakt zerfällt. Mein Selbst gab es nicht mehr. Meine Affekte übernahmen die Handlung. Die FB zerfällt in Asche und Rauch. Wie sollte es auch anderst kommen? Zwei Tage voller Frust später, stiess ich im Club auf ein Tolles Girl, wir liebten uns noch in der selben nacht und am nächsten Morgen. Es war schön, hat Spaß gemacht. Mein Frust war nicht mehr vorhanden. Ich begann zu realisieren dass ich nicht die vergangene Dame wollte, sondern ihre Zuneigung. Es fehlte mir an Zuneigung, dadurch idealisierte ich dieses Bedürfniss auf diese Frau. Wir tauschten nach beschriebener Nacht unsere Nummern aus. Wiederholungsbedürftig betitelten wir diese Ereigniss. Wir standen in Kontakt, ich fühlte mich frei von jeglicher Last, die ich aus vorheriger "Beziehung" bezog. Diesmal wird es anderst sagte ich mir. Wir trafen uns erneuet. Wieder ein sehr gelungener, sinnlicher Abend. Mit steigender Zuneigung ihrerseits, die meine Bedürfnisse stillte, fühlte ich alte bekannte Begleiter wie sie in meinem Kopf umherstreifen und brandschatzten. Ich begrüßte erneut die Wut, Den Frust und die Trauer. Einen Grund gab es dafür nicht. Mein ich verabschiedete sich auf unbestimmte Zeit in ein fernes Land um Urlaub zu machen. Ersatzmäßig sprangen meine Affekte für meine Persönlichkeit ein - sehr fleißige Mitarbeiter möchte man meinen. Längere Zeit konnten wir uns aufgrund Reisen beiderseits nicht sehen. Diese Entfernung, die fehlende Nähe, altbekannte Gefühle. Über Whatsapp schrieben wir Tag für Tag. Smalltalk würde ich es nennen. Beziehung? Nüchtern betrachet? Würde nicht passen! Der Sex, die Nähe, das Wohlfühlen, meine Bedürfnisse überdeckten meine klare Sicht. Schon wieder. Alternativen gesucht. "Keine ist so gut wie sie" flüsterten niederschmetternde Stimmen. In einem Starken Moment überfiel mich Klarheit. Klarheit über mein Handeln. Ich habe reflektiert, hinterfragt, akzeptiert. Meine Bedürfnisse anerkannt. Ich habe erkannt dass diese Illusionen wieder stärken waren als ich. Arbeit ist nun angesagt. Jeden Tag. Ich erkenne und lerne. Es macht mich stärker. Es fühlt sich gut an, sich alten Problemen anzunehmen und erkennen woher sie kommen. Der Frust, die Wut, die Trauer, sie gehen langsam. Meine Gedanken waren der falsche Arbeitsplatz für diese Affekte. In den darauffolgenden Tagen schrieb ich Inserate für neue Mitarbeiter aus. "Glück, Klarheit und Verstand" wurden gesucht. Ich bekam einige Bewerbungen die zur Zeit probearbeiten. Sie stellen sich noch etwas ungeschickt an. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. In meiner Gedankenfirma herrscht nun etwas mehr Motivation. Motivation auf neues. Meine Firma will expandieren. Gedankenmarktführer ist das Ziel. Bis zum Ziel erwartet mich noch eine Menge Arbeit, der Grundstein aber, ist gelegt. Der Lerneffekt war viel größer, durch Akzeptanz, die falschen Mitarbeiter zugelassen zu haben, als durchschnittliche Mitarbeiter ohne Probleme jedoch mit mäßigem Erfolg zu führen. Genug Drama, ich hoffe der eine oder andere in meiner Situation kann etwas aus diesem Beitrag für sich entnehmen. Ich danke allen hier aktiven User die durch Kommentare, Threads, etc. zu meinem bisherigen Erfolg geholfen haben.
  7. Hallo liebe PU Gemeinde. Ich bin 23 Jahre alt und leide jedes mal wenn es sich zur LTR entwickeln könnte an einer mächtigen Oneitis. Ich habe mich des öfteren selbst reflektier, was mir aber immer nur temporär hilft. Ich habe die letzte Zeit des öfteren in den "konkrete Verführungssituations-Thread" gepostet da mein Hirnfick mein Game zerstört, bin aber drauf gekommen dass es absolut nichts bringt da keiner verstehen kann wieso ich es mache. Ich wende mich darum hier an euch um hoffentlich Hilfe zu bekommen. Mein folgendes Problem ist dass meine Oneitis aus meinen nicht vorhandenen Beziehungen resultiert darum ist es für mich sehr schwer sie genau hier unter Kontrolle zu halten. Meine einzige Möglichkeit in diesem Punkt selbstbewusster zu werden ist der Erfolg, von dem ich mich aber schlussendlich abhängig mache. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit meinem Leben da ich sehr viel Sport mache, viel auf Reisen bin, viele Freunde habe und ich von mir selber behaupten kann dass ich gut aussehe. Ich will mich hier nicht als den Obermacker ausgeben, ich bin nur der Meinung dass es euch vielleicht hilft um zu verstehen. Folgendes Beispiel; Nach verkackter FB, die natürlich meine Oneitis sabotiert hat, war ich 2 Tage richtig mies drauf da es schon wieder passiert ist. Dachte mir "so eine findst du lang nicht mehr". 2 Tage späte im Club durfte ich dank meinem Wing eine noch bessere mit nach Hause nehmen und vernaschen. Danach war mein Hirnfick wie weggeblasen. (Also siehe oben, es gibt viele gute HB's. Und ich vermiese mir die Stimmung mit diesen destruktiven Gedanken.) Da die nacht so gut verlief, texteten wir jeden Tag und verabredeten uns erneut zum Ficken. Alles hat wunderbar funktioniert. Mein Mindset war "FB" darum war ich ich selber und hab da keinen Rummel daraus gemacht. Tja dass es wiederholt werden muss stand natürlich außer Frage da es wieder geil war. Sie investierte die nächsten Tage dann heftig per Whatsapp bis auf einmal mein Hirn erkannte "die ist mega on, die will mehr". Ja es war eventuell so aber jedes mal wenn ich an dieser Stelle angelangt bin zerstört es mein lockeres Mindset und ich werde needy, da genau dieses Thema mein Wunder Punkt ist. Mein Selbstwertgefühl rasselt in den Keller. Da ich mir Gott sei dank bewusst bin was da gerade passiert kann ich mich meistens zusammenreissen um keine Fehler zu machen. MEISTENS! Aber um das geht es gar nicht. Hier ging es nur um zu Zeigen wie es ca. abläuft. Das Problem ist dass ich dann die Tage nicht mehr genießen kann da ich immer diese Gedanken im Hinterkopf habe. "Sie will mich nicht", "ich habs wieder mal versemmelt",... Wir texten jetzt schon seit langem täglich aber getroffen haben wir uns leider nicht mehr da ich MMn. den Frame sowas von in den Mülleimer getreten habe. Ich muss unbedingt raus aus diesem Teufelskreis, es behindert mein normales Leben ungemein. Ich frage euch hiermit, hattet ihr ähnliche Situationen? Wie kommt man da raus? Ich hab nämlich langsam echt keinen Bock mehr auf diese negativen Stimmen im Kopf. Ja mir ist bewusst, dass Alternativen helfen, habe ich aber momentan keine bzw. keine die es mir der Wert sind Zeit zu investieren. Vielen Dank schon mal im voraus ;)
  8. Hey Leute, ich bin 23 und habe letztes Wochenende bei einer Privatparty vom Kumpel eine HB (21) kennengelernt und ich muss sagen mich hat es sowas von total erwischt, es ist kaum auszuhalten... So extrem war es höchsten bei meiner ersten Großen Liebe mit 15 damals, aber damals konnte ich die Verliebtheit genießen. Diesmal ist es jedoch so dass es mich innerlich aufrisst. Eigentlich läuft es ja gut, ich habe gleich Treffen ausgemacht und wir haben uns jetzt zweimal getroffen. Beim zweiten Treffen hat sie bei mir übernachtet und wir hatten Sex. Der Sex an sich war nicht so toll, war ziemlich aufgeregt und mein kleiner Freund wollte nicht so wie ich will, aber gut das ist eine andere Geschichte. Jedenfalls war es insgesamt trotzdem sehr schön und liebevoll und Sie hat auch geschrieben sie würde es gerne wiederholen. Eigentlich klingt das ja ganz gut, aber trotzdem habe ich diese unglaubliche Verlustangst, da ich in Vergangenheit auch schon schlechte Erfahrungen gemacht habe. Jetzt sage ich mir die ganze Zeit lass dir Eier wachsen verdammt nochmal, aber ich kann meine Gefühle einfach nicht kontrollieren. Alle Gedanken drehen sich um Sie, kaum Hunger, schlafen fällt schwer, zum kotzen ist dass ich bald Prüfungen habe ( Studium) und das leidet gerade. Wisst Ihr vielleicht wie ich dagegen etwas ankämpfen kann, und diesen Zustand vielleicht sogar genießen kann. Ich denke euch wird es auch schwer fallen mir zu helfen, aber ich lese sehr oft in eurem Forum und mir gefällt einfach eure Einstellung, aber am Ende seid ihr ja auch nur Menschen, deswegen kann es ja gut sein, dass ihr damit auch schon Erfahrungen gemacht habt. Ich denke selbst, die zwei Hauptursachen für meine Situation sind, dass ich sie wirklich total toll finde und mich sonst nicht so schnell in Frauen verliebt habe, zweite Ursache ist wohl geringes Selbstvertrauen ( Ich finde nie wieder so eine tolle Frau.. so ein scheiß halt..)
  9. Hey, erstmal zu mir. Ich komme aus der unteren Mittelschicht, habe mich beruflich aber relativ gut entwickelt. Aktuell zwar noch sechsstellig, bald aber (hoffentlich) Millionär und wenn die lange Arbeit sich auszahlt bald auch Vorstand von einer größeren AG. Leider läuft es in meinem Liebesleben nicht so schön. Früher war ich mega needy. Ich hatte glücklicherweise ein Mädchen an meiner Seite (Oneitis) die mich etwas länger begleitet hat und mich auch sehr mochte. Sie hat mich sehr unterstützt als es beruflich bergauf ging, da sie nie fordernd war aber gleichzeitig immer da war wenn ich sie sehen wollte. Sie war sehr devot, hat alles gemacht was ich gesagt habe und wir hatten keine großen Probleme (außer meiner Needyness). Es war für mich sehr angenehm. Aber außer Flirts lief nie mehr, obwohl sie teilweise sehr eindeutig war - was ich in dieser Form von keinem anderen Mädchen gesehen habe -. Ich habe mir bei jedem Treffen vorgenommen "heute überwindest du dich", hat natürlich nie geklappt, weil ich zu jedem Treffen mit einem "Schlachtplan" aufgekreuzt bin und nach irgendwelchen Mustern mir gedacht habe "als erstes sagst du x dann machst du y und dann passiert z". Als ich gesehen habe, dass das alles nicht zündet, bin ich immer needier geworden. Sie hatte wahrscheinlich zu dem Zeitpunkt absolut kein sexuelles Interesse an mir. Ich bin wütend auf sie und auf mich gewesen und habe den Kontakt abgebrochen, was im Nachhinein sehr kindisch war. Etwas zeitlich versetzt ist mein beruflicher Erfolg immer sichtbarer geworden. Während ich am Anfang noch extremst needy war, hab ich mit der Zeit immer weniger Interesse an Frauen gefunden. Trotzdem habe ich die Oneitits extrem vermisst. Ich dachte mir dann "ok, du bist einfach extrem needy und hast keine Alternativen". Also habe ich ein paar Mädchen angeschrieben, die ich mochte und länger nicht wieder gesehen habe, jede wollte sich mit mir treffen und es wurden ca. 10 Dates darauß. In den momenten wo ich die Dates festgelegt habe, hatte ich auch extrem Lust die Mädchen zu treffen, aber heute könnte man mich mit denen jagen. Ich habe jedes einzelne davon abgesagt, ich habe an keine wirkliches Interesse. Mit der Oneitis würde ich mich als einziges treffen. Obwohl sie sehr wütend auf mich war, haben wir uns wieder getroffen. Sie war sehr freundlich, hat ein wenig geflirtet. Hat jetzt aber einen Freund. Auch wenn es extrem arrogant klingt und ich selbst diesen Gedanken von mir nicht mag, habe ich in dem Moment wo wir uns unterhalten haben, gedacht: "Oh, es ist doch nicht so wie ich es mir vorgestellt habe. Irgendwie spielt sie nicht in meiner Liga" Dennoch ist sie das einzige Mädchen mit der ich mich gerne treffen würde, bei der ich überlege was ich wie schreibe, zu der ich sehr nett bin und mit der ich immer wieder versuche den Kontakt aufrecht zu erhalten. Ich habe viel Respekt vor ihr und ich habe viel über das "Prioritäten setzen" durch sie gelernt. Ich denke sie hat auch Interesse an mir, aber bei ihr komm ich mir so vor, als wär ich das "Kryptonit" was ihr Leben aus der Bahn wirft. Ich habe keine Frage, ich habe das Forum als Tagebuch missbraucht.
  10. Jeder von euch befindet sich in einem Prozess der Persönlichkeitsentwicklung. Die Einen sind noch am Anfang, die anderen eher man Ende, wieder andere mittendrinn. Dazu gehört auch der Umgang bzw. das Verführen von Frauen und die damit gemachten Erfahrungen. Viele von euch hier haben mit den Werkzeugen des Verführers unterschiedliche Erfahrungen gemacht hat, sodass man... ...vom Beta zum Alpha Verhalten ...vom Alpha zum Super Alpha Verhalten ... vom Alpha zum Beta Verhalten ... wechselte, und damit viele positive als auch negative Gefühle und Emotionen enstanden sind. Ich dachte mal ich eröffne einen Thread, in dem jeder in kurzer Form seine 1) schlimmsten Erfahrung durch Beta Verhalten seinen 2) besten Erfahrung durch Alpha Verhalten gegenüberstellt. Mir geht’s weniger um irgendwelche Standartssets als um eigene besonders persönliche Erfahrungen. Natürlich kann man dazu sehr viel im Forum lesen, aber ich finde es ist alles doch in vielen unterschiedlichen Threads verteilt. Hier kann jeder der mag seine Erfahrungen einfach mal in kompromierter Form aufzählen.Natürlich sollte man den Aspekt des Alters bzw. der persönlichen Reife mit einbeziehen. Viele Dinge waren einfach für mich im jüngeren Alter noch nicht eindeutig und klar und wurden mit zunehmendem Alter verständlich, wobei ich jetzt mit 23 natürlich noch nicht zu den Ältesten gehören. Freue mich natürlich auch über Beiträge von Cats, die das ganze aus Ihrer Sicht schildern. Bei mir was es zB. so: 1) Beta - mit 14 in der Schule Mädchen gefragt ob sie mit mir zusammen sein wollen, öffentlich und auf dem Schulhof. Was folgte war eine klare Abweisung - Mit 15-16 ein Mädchen eine Stufe unter mir gedatet. Zum ersten Date Rosen und Pralinen mitgebracht, Spaziergang und zuviel Needyness dabei durch Händchenhalten wollen etc. Dennoch KC (eher aus Mitleid). Danach Dates von ihrer Seite eingestellt, kurz danach Dates mit einem Klassenkameraden von mir + FC. - Halbes Jahr später diesen Klassenkameraden wegen Eifersucht an meine Oneitis verraten (da er mit einer anderen gleichzeitig was hatte). Oh wie sich das rumgesprochen hat, das war nicht gut. In der 10. Klasse die selbe Scheisse bei einem anderen Typen, wegen einer anderen Oneitis. - In meiner 2. LTR, die ungefähr 1-2 Jahre On/Off hielt,(ich war 16) immer nach ihrer Nase getanzt. Sex wenn Sie wollte, bei ihr übernachtet wenn sie wollte, wenig Humor in meinen Antworten.Beta wie am laufenden Band. - Die selbe LTR schläft in einer Off Phase bei einem guten Freund von mir. Angeblich lief nichts. Zwar bin ich sauer gewesen, habe danach aber wieder ohne große Konsequenzen den ON Schalter gedrückt, weil Oneitis. - Mit 20. Als Single liegt eine HB 7 nach einigen Dates neben mir im Bett. Fragt beim Film gucken ob sie ihre Hose ausziehen sollen und dann eine Hotpants anziehen soll. Ich bejahte nur. Liegte bei mir im Arm. Bei der letzten kleinen Gegenwehr aufgegeben. Nicht eskaliert. Film zuende geguckt ohne KC oder FC. Danach ist sie gegangen. - Die gleiche HB7 flog mit mir für ein Wochenende nach Berlin (!) obwohl sie damals eine LTR hatte, aber eher mit Streit und Stress (Dort 2. Wohnung der Eltern, sie bezahlte Flug, Mietauto etc.). In einem Bett geschlafen, an keinem Tag KC,FC oder Ähnliches. In die AFC Schiene gerutscht. - Eine andere HB7 kam zu mir nach Hause (wir kannten uns durchs feiern und Freundeskreis), gekocht, Netflix & Chill. Aber bei (dreisterem) Kino - Erst keine Gegenwehr, dann extreme Gegenwehr - bis hin zu „ Hör mal, hast du gerade nichts zu vögeln oder was versuchst du da?“ Im ernsten Ton. Danach gelassen reagiert. Zuende geguckt - GEWARTET bis irgendein Depp sie abgeholt hat. - Eine Mega heiße HB8 als Kundin und neu zugezogene Studentin auf der Arbeit kennengelernt. Sie kontaktiert mich danach auf Facebook. Relativ schnell danach 1. Date in Shisha Bar mit KC, danach 2. Date mit spazieren, Eis essen, danach zu mir ohne FC ,3. Date wieder in einer Bar, danach bringt Sie mich nach Hause. Ich doof dachte an meine Klausur am nächsten Tag und habe dann nicht gecheckt, dass sie mit zu mir hoch wollte (es war sehr spät). Danach kein Date mehr, sinnloses Schreiben. 1 Monat später ist sie in einer LTR bis heute. Gibt bestimmt noch einiges aber ich belasse es hierbei. ____________________________ Kommen wir zu den guten Sachen :) 2) Alpha Bewusst fang ich hier ab meinem 18. Lebensjahr an. Davor hatte ich auch LTR‘s und Affairen - aber eher Kindheitserfahrung und Erwachsen werden als richtiges Pick Up. - Meine 3. LTR rufte mich an. Ich hatte aus unterschiedlichen Gründen Schluss gemacht. Dann hatte Sie eine LTR, machte mit ihm irgendwann Schluss.Danach hatten wir wieder leicht was. Ich hatte eigentlich Hoffnung, dass das wieder was wird aber die wurde bei eines Tages durch einen Anruf schnell zunichte gemacht: „ Hi, ich melde mich weil ich dir was wichtiges sagen muss, ich habe noch gefühle für Carlos, ich liebe ihn über alles , tut mir leid...blablabla“ - Ich reagierte cool und sagte ihr, dass ich ihr alles Glück der Welt wünschte, und sie auch verstehe. Danach über 2 Jahre gefreezt bis wir uns zufällig in der Stadt wieder begegneten. Das Ende vom Lied - als FB wieder gelayed. Aber kein Upgrade. - Eine HB7 angeschrieben. Zum 1. Date mit Auto abgeholt. Da ich durch Freunde wusste wie sie tickte, auf einem Parkplatz dreistes Kino kombiniert mit Rapport und Comfort. Nach einer 3/4 h FC auf der Rückbank. Die Selbe noch mal zu mir eingeladen. Wieder FC. - Eine HB 6 mal in Siegen in einem Club kennengelernt. Sie wurde von meinem bestem Freund am selben Abend gelayed. 2 Monate später kommt sie mit einer Freundin in unsere Stadt. Beide pennen bei uns und mein Bester auch. Nachdem ihre Freundin neben mir auf der Couch eingepennt ist (max. HB5), kam mein Wing und zog mich aus dem Halbschlaf ins Schlafzimmer. Die HB6 lag nackt auf dem Bett. Er wollte sie layen, aber nicht alleine. So kam es zu meinem ersten 3er (Eher Wingsituation - Hat nichts mit Alpha Verhalten oder so zutun.Dachte ich erwähn das mal). - In einer Party in einem Hotel eine HB9 wiedergetroffen (eine absolute Granate, kannte sie durch andere Parties vorher flüchtig). Sie war mit ihrer Freundin da. Eine HB 3-4.Wirklich äußerlich ne Katastrophe aber nett. Ich dann nachdem ersten Smalltalk sie gebeten mir einen Drink zu spendieren, ich würde mich revanchieren (das klappt so gut, einer meiner Geheimtipps). Danach gefreezt, mit anderen Mädels unterhalten, einfach gefeiert und Spaß gehabt. Dann draußen beim Rauchen, mich mit ihrer HB3 unterhalten, sogar getanzt, Spaß gehabt. Ihr hat das so gefallen, dass ich sie so respektiert habe wie sie ist. Und der HB9 wenig Beachtung geschenkt habe. Dann nach viel Kino, und Komfort drinnen mit der HB9 getanzt, dabei wieder viel dreistes Kino. Am Ende Isolation eingeleitet, allerdings klebte ihre HB3 an ihr. Was mache ich? Ich nehme beide erstmal mit ins Hotelzimmer. Unterhalte mich kurz mit denen. Dann KC mit der HB9 und Einleitung zum FC. HB3 meckert, will mit HB9 nach Hause fahren etc. Ich lege ihr 50 Euro für ein Taxi hin und war alleine mit der HB9. Bis heute der krankeste Sex und das krankeste Game ohne Wing, den/das ich hatte. - Auf der Arbeit eine neue Azubine kennengelern (eine Wahnsinns Frau mit 18, HB7-8). War nett aber wenig Beachtung geschenkt. Viel C&F, sie boxte mich danach, bezeichnete mich als Arsch, lachte viel, viel Comfort aber ohne Stress, da man sich täglich sah. Ab und zu wenn sie mal am Schalter stand hab ich ihr mal auf den Arsch gehauen, sie lächelte nur und man es positiv war. Eines Abends war ich dann in ihrer City. Wir haben uns zum feiern verabredet. Ich kannte in dem Club ein paar Jungs und habe denen bei ihrer Veranstaltung auch ein bisschen geholfen. Wenn wir aber mal quatschten und bisschen tanzten Sprang der Funke iwie nicht rüber wie auf der Arbeit. Um den ganzen Abend noch iwie zu „retten“ beschloss ich mit ihr uns abzuschießen. KC im Club, dann mit Taxi zu ihr, leider kein FC da Erdbeerwoche aber Blowjob. 3 Wochen später nochmal Lay bei mir... - Auf einem Mehrtägigen Seminar mehrere neue Mädels kennengelernt. Viel unterhalten. Irgendwann Kino und dabei viele Geschichten erzählt (nie die Macht des Geschichtenerzählens unterschätzen!) Immer wieder zwischen den Mädels hin und her gewechselt bei den Unterhaltungen. Durch viel Humor einige Mädels so zum Lachen gebracht dass sich fast der ganze Raum umdrehte. War natürlich super Social Proof für mich. Und dieses Lachen, wie Musik in den Ohren ach herjeee...es war halt einfach nur leichtes antesten, verbessern der Soft Skills. Während des Seminars kein Lays, fast KC, mehrere NCs. Im Endeffekt kann man sagen, dass ich früher ein Mensch war, der nicht viel Selbstwertgefühl hatte. Dann noch in einer Disney Welt lebte. Eltern mit 13 geschieden , erst bei Mum gewohnt , dann mit 14 bei Dad weil Pubertät und so. Von PU gar keine Ahnung gehabt. Aber durch LDS haben sich langsam meine Augen geöffnet. Heute ist mein Selbstwertgefühl nicht mehr mit dem von früher zu vergleichen. Ich lebe seit einem Jahr glücklich in einer LTR, wohne alleine und selbständig (Studium, Arbeit, private Projekte), neige nicht zu Oneitis und und und... Dennoch bin ich natürlich noch nicht am Ziel und weiß, dass ich noch einiges besser kann. - InnerGame - Openings - Rapport So meine Augen tun weh, die Finger auch vom ganzen tippen auf dem Handy. Ich dachte das Ganze wird um einiges kürze, naja vielleicht schafft ihr das ja. Freue mich auf eure Erfahrungen! PS: Verzeiht mir bitte meine Grammatik Rechtschreibfehler, und Schreibstil.
  11. Erfahrungsbericht "12 Monate Oneitis" Wenn ich meine Ex-Affäre als Gipfel bezeichne, zeigt dass eigentlich, welche krasse Oneitis ich entwickelt habe und immer noch teilweise habe. Wie kam es dazu: Ein 27jähriger, der sich 11 Jahre nur um seine Karriere gekümmert hat und sein Sozialleben/Hobbys nicht mehr gepflegt hat, nach dem Motto wtf ist ne Work/Live-Balance trifft das Mädel seiner Träume und schafft es ne FB aufzubauen. Ich war nie gut mit Frauen, konnte das erste Mal ne längere freundschaftliche Unterhaltung mit 18 mit ner Frau führen, darauf folgten in den darauffolgenden Jahren, ein betrunkener Glückslay der mich entjungfert hat und ein paar Knutschereien. Mich wollten immer die Frauen die ich nicht wollte und ich bin denen hinterhergelaufen die mich nicht wollten. Niceguy plus 100, Blumensträuße, selbtsgeschriebene Liebesbriefe, ein selbtsgeschriebenes Buch, zahlreiche Liebesbekundungen nach 2 Dates, den Frauen das erzählt was ich dachte dass sie es mögen, ich hätte alles für sie getan. War mir aber alles egal, weil ich dachte ok, dann erstmal Karriere. Nachdem ich mit 27 sämtliche Fortbildungen und viele Positionen durchhatte und mein Gehalt so hoch hatte, wie ich es eigentlich erst mit 30 erwartet hatte, wurde ich immer unglücklicher statt glücklicher. Ich dachte mir wtf, ich hab alles erreicht, was ich beruflich erreichen wollte, aber es macht mich nicht glücklich. Gut also kümmern wir uns um Frauen, eigene Familie, Kinder. Ich bin kläglich gescheitert. Also gut, versuchen wir PU. Ich hatte Glück, dass ich relativ schnell ne Frau getroffen habe, bei der die ganzen Routinen gewirkt haben und die dazu meine Traumfrau war (Oneitis, da hätte ich es schon merken müsse). Yes!!! ich hab endlich ne FB und mein Ziel war es, die "Eine" in ner Beziehung zu bekommen. Ich hab allerdings so ne krasse Maske/Fassade aufgebaut, die extrem von mir abwich, das "Fake it untill you make it" nicht mehr half. Die Fassade bröckelte immer mehr und meine Abhängigkeit wurde immer Größer. Scheiß auf Job, die Frau ist jetzt mein Projekt und ich hab wirklich sämtliche Energie in sie gelegt. Ich bin kein Typ der früh aufgibt, ich bin eher der, der kämpft bis zum Tod. Das dass bei Frauen nicht wirklich was bringt, hab ich erst zu spät gemerkt. Das man von toten Pferden absteigen sollte, hab ich auch nicht verstanden und wollt es damals immer wiederbeleben. Sie war die eine, die perfekte, ich hab mir schon Namen für unsere Kinder überlegt. Ich wusste auch, dass sie ihren Ex 2 Jahre von 6 Jahren beschissen hatte, ich wusste auch, dass sie neben mir zeitgleich ne Beziehung mit ne anderen Typen aufbaut. Scheiß drauf sie wird schon merken, dass ich der richtige bin und solange sie mit mir fickt ist alles gut. Ich hab zahlreiche PU-Berichte gelesen und geglaubt ich bekomme das hin, sie war mein Ziel, mein Lebensinhalt, ich war besessen. Mein Leben bestand nur noch aus Gedanken über sie und wie schaff ich mit Hilfe von PU, dass ich es hinbekomme. Was ich dabei übersehen habe, war mein Innergame. Wenn ich diese Energie in Hobbies, nen SC und ein geileres Leben gesteckt hätte, wäre es sinnvoller gewesen,aber egal. Irgendwann kam der Punkt, wo sie mir sagte, "du, dass mit dem anderen wird was ernstes" (hier hätte ich spätestens aufhören sollen). Ich war am Ende, aber egal PU hilft mir dann schon irgendwie raus. Attraction aufbauen, Boyfrienddestroyer, Kampf gegen LMR's und Frame wieder zurück gewinnen waren 6 Monate meine Begleiter (ich bin froh, dass ich in meinen Job nicht gekündigt wurde, verdient hätte ich es gehabt). Es ging noch ne Zeit lang "gut" und wir trafen uns, waren wie ein Pärchen und unternahmen viel und vögelten. "Immer wenn ich dich sehe, vergesse ich meinen Freund total", dass war mein Boni, den ich sonst von der Arbeit gewöhnt war. Irgendwann kam der Moment (als sie mit ihrem Freund in den Uraub gefahren ist), da bin ich komplett zusammen gebrochen bin. Es war so krass, dass ich ne psychische Behandlung benötigt habe und immer noch habe. Ich hab dann den Kontakt zu ihr abgebrochenen, aber die Oneitis ging weiter, jeder Tag, jede verfickte Minute hab ich an sie gedacht. Ich wusste nicht mehr was/wer ich bin. Sie meldete sich immer wieder und wollte mich treffen. Ich wusste, sie ist pures Gift für mich und ich konnte zum Glück widerstehen. Durch die psychische Behandlung hab ich gemerkt, was wirklich meine Probleme/Baustellen sind. Dachte ich hätte psychisch keine Probleme. Hab seitdem viel an meinen Innergame gearbeitet und viel über das Thema Selbstvertrauen gelesen. Was möchte ich jetzt eigentlich mit diesem Text sagen? Eine Oneitis ist eine Krankheit, eine scheiß Sucht und kann gefährlich Enden (ich war in der Zeit zu allem bereit, mir war mein Leben scheißegal). Das was viele erfahrene Mitglieder schreiben stimmt, nur ich wollte nicht drauf hören und dachte bei mir ist es anders: -Hab Alternativen (Hobbies, Freunde, Job, Frauen) -Triff dich mit anderen Frauen -Stell sie nich auf ein Podest -Arbeite an deinen Innergame -Lerne dich selber kennen; was willst du im Leben -Nimm dich erstmal selber an, Lieb dich selber -Lerne deine Bedürfnisse -Screnning -Erkenne deine Baustellen und arbeite an ihnen -Steig von einem toten Pferd hab -Es gibt so viele Frauen und nicht nur diese eine -Eine Frau kann dich nicht von unglücklich zu glücklich machen -Wenn du merkst, dass etwas nicht stimmt --> next -usw. 4 Monate nach der "Trennung" muss ich sagen, Innergame macht für mich mittlerweile 95% des Games aus. Ich wäre fast an der ganze Scheiße zerbrochen und bin jetzt stärker als vorher. Sie ist glücklich mit ihren Freund und ich hab sie für immer aus meinen Leben gestrichen. Aber dafür habe ich mich gewonnen, es gab noch keinen Zeitpunkt in meinen Leben, wo ich mich so extrem selber erkannt und erlebt habe. Ich lern jeden Tag mehr über mich, ich nehme mich immer mehr an. Ich werde immer authentischer und trage immer weniger meine Masken. Denk ich noch an sie: ja. Aber es wird weniger. Stalk ich sie noch auf Instagram: ja. Aber es wird weniger und macht mir immer weniger aus. An alle die, die ne Oneitis haben oder verkrampft einer Frau nachlaufen, hört auf die Tipps hier, ihr seit in dem Moment unzurechnungsfähig. Ich hab es selber nicht geglaubt und fast mit dem Leben bezahlt. Je früher ihr das erkennt, desto besser. Mein nächster Berg heißt nicht HB9 sondern Leben, ein geiles Leben. Aber erstmal muss ich mich von dem Sturz erholen. Nächste Schritte: -Therapie weiterführen -Innergame -Langsam SC aufbauen -Sport tut mir gut -Hobbies entwickeln -Job kündigen -Weltreise -Job suchen, der mir wirklich Spaß macht Frauen können erstmal warten. Nur ne Story von nen Typen, der mittlerweile 28 ist und seiner inneren Mitte immer näher kommt, dank PU und Oneitis.
  12. 1. 26 2. 22 3. 3 4. Händchen halten 5. Hallo Forum, lange Zeit ist es her, dass ich hier gepostet habe. Und ich wünschte, dass mein eigenes altes Ich mir hier kommentieren würde. Ich habe folgendes Problem. Ich bin 26 lebe ein 1A Leben hatte 100e+ Lays verdiene 5stellig netto und kann leben und arbeiten von wo ich will. Ich bin auch noch groß, gut bestückt und seh einigermaßen gut aus. Sorry fürs Braggen, aber ich muss die Situation schildern ich erkläre gleich warum. Normalerweise wenn ich eine Oneitis bekommen habe, dann habe ich mich einfach weiter auf Arbeit und meine Ziele konzentriert. Nun habe ich aber keine krasses Ziele mehr, weil ich fast alles erreicht habe. Und die Oneitis hat mich richtig gefickt undi ch weiß nicht mehr, was ich machen soll. Sie hält bei mir den Madonna Ruf, sie hat mehrere Freunde von mir gekorbt und mich ein paar mal gedated. Wir hatten einen halb gezwungenen Kuss. Ihre Ausreden waren immer "gibt es eigentlich eine Chic mit der Du nichts hast, oder nein es wäre so naiv etwas mit dir anzufangen schon". Andererseits wollte sie mich sehen und schreibt mir "Du bist der Beste ich freu mich mega dich zu sehen" Aber treffen waren immer schwer und wie gesagt rum machen auch. Diese Mixed Signals haben mich immer mehr und mehr in die Betaisierung gebracht und ich konnte nicht meinen AlphaStatus aufrecht erhalten. Ich habe angefangen Freunde um Rat zu fragen und es hat sich mehr und mehr um sie gedreht. Ich war extremst emotional involviert. Gründe sie war extrem HB genau mein Typ und süß zu mir. Das kann ich nicht so leicht ersetzen. Ich hatte einfach vorher nie ne süße Kommunikation. ich hab einfach maximal gechatflirtet und hatte aber zu 99% mit Mädels ausm Club direkt was. Meist waren sie betrunken. Es hat extrem gut getan ein Mädel zu haben, das mich nicht dafür feiert, dass ich der Held im Club bin, sondern was ich erreicht habe! Aber sie ist extrem manipulativ, antwortet manchmal Tage nicht und macht mega viele Taktiken um sich interessant zu machen. Ich gebe mein Bestes um dagegen anzukämpfen, aber irgendwie werde ich immer wieder schwach. Wir sind oft nicht in den gleichen Städten, weil ich so oft reise und sie jetzt eh in eine neue Stadt zieht. Ich weiß nicht wie ich mit einem Leben in dem es an nichts fehlt in so eine Situation geraten konnte. Nochmal zur Situation mit Ihr. Sie hat noch nie gesagt sie will mich nicht. Sie schiebt es auf Verhalten von mir "Posten von Snapchat Stories mit ganz vielen anderen Frauen" und ich würde immer sagen "sie wäre nicht meine Freundin" und das würde sie alles so abfucken. Aber iwie klappt es alles trotzdem nicht so recht. Auch als ich ihr gesagt habe, dass ich es ernst meine und aufgehört habe die Frauen zu posten. Natürlich ich bin betaisiert. Feiern geh ich immer noch ein wenig, aber es gibt mir nichts mehr Random Frauen abzuschleppen. Es ist nichts worauf ich stolz bin. Ich suche eine Freundin mit der ich meine Ziele und Erfolge teilen kann. Alleine Geld verdienen ist nicht so geil wie man denkt. Eine Gold Diggerin will ich auch nicht. Ich will nicht mit ihf in der WartePosition sein and will das endlich abschreibdn. Der letzte Chatverlauf war folgender. Dieser fasst es gut zusammen. Ihr Opa ist leider vor 4 Tagen gestorben. Aber ich war Mir nicht sicher ob es stimmt. Der Text fast gut alles zusammen und war radikal ehrlich. Ich: Das ganze tut mir nicht gut, du sagst mir du willst mich sehen, aber es klappt nie, du sagst ab ohne Gegenvorschläge. Du sagt mir ich meld mich nie, aber wenn ich mich melde, dann antwortest du kaum. Diese ewige Warterei und die Respektlosigkeiten will ich nicht mehr tolerieren ich will einfach nur nen Schlussstrich ziehen, damit ich mich auf mein Leben konzentrieren kann und mich das nicht mehr so abfuckt jeden Tag! alles was ich dir je gesagt habe ist wahr. Von meiner Seite aus war nie etwas gelogen. Langsam bin ich mir bei dir nicht mehr so sicher. Ich wollte dich treffen. Ob das passiert liegt jetzt allein an dir. Sie: Das einzige was respektlos ist ist dass du mir sowas schreibst wenn ich dir genau gesagt habe was bei mir abgeht. : Ich finde es so selfish dass du mich jetzt mit sowas belastest Now is not the right time : Alle meine Freunde schreiben mir die süßesten Nachrichten und wollen mich ablenken : Und du schreibst mir sowas Und das aller lustigste : Letztes Mal als wir uns gesehen haben meintest du ganz panisch zu mir WIR SIND NICHT ZUSAMMEN WIR SIND NICHT ZUSAMMEN Aber dann erwartest du doch wieder dass ich mich so verhalte Ich: Schlag was vor Imo sind das weitere Methoden Mir die Schuld in die Schuhe Zu schieben und ich will gar nicht mehr weiter machen. Einfach dass diese Abfucks aufhören und ich mich auf mein Leben konzentrieren kann. Ich habe ehrlich gesagt keinen Glauben mehr daran dass etwas klappt. Ich denk einfach viel zu oft daran, also vieeel zu oft. Und keine Ahnung wie ich mein Kopf normal ticken lassen kann. greets joy 6. Frage/n Wie komm ich wieder klar auf mein Leben and wie kann ich das beenden? besteht noch ein Funken Hoffnung mit Ihr? Ich denke hier Kenn ich die Antwort!
  13. Hallo Forum, lange Zeit ist es her, dass ich hier gepostet habe. Und ich wünschte, dass mein eigenes altes Ich mir hier kommentieren würde. Ich habe folgendes Problem. Ich bin 26 lebe ein 1A Leben hatte 100e+ Lays verdiene 5stellig netto und kann leben und arbeiten von wo ich will. Ich bin auch noch groß, gut bestückt und seh einigermaßen gut aus. Sorry fürs Braggen, aber ich muss die Situation schildern ich erkläre gleich warum. Normalerweise wenn ich eine Oneitis bekommen habe, dann habe ich mich einfach weiter auf Arbeit und meine Ziele konzentriert. Nun habe ich aber keine krasses Ziele mehr, weil ich fast alles erreicht habe. Und die Oneitis hat mich richtig gefickt undi ch weiß nicht mehr, was ich machen soll. Sie hält bei mir den Madonna Ruf, sie hat mehrere Freunde von mir gekorbt und mich ein paar mal gedated. Wir hatten einen halb gezwungenen Kuss. Ihre Ausreden waren immer "gibt es eigentlich eine Chic mit der Du nichts hast, oder nein es wäre so naiv etwas mit dir anzufangen schon". Andererseits wollte sie mich sehen und schreibt mir "Du bist der Beste ich freu mich mega dich zu sehen" Aber treffen waren immer schwer und wie gesagt rum machen auch. Diese Mixed Signals haben mich immer mehr und mehr in die Betaisierung gebracht und ich konnte nicht meinen AlphaStatus aufrecht erhalten. Ich habe angefangen Freunde um Rat zu fragen und es hat sich mehr und mehr um sie gedreht. Ich war extremst emotional involviert. Gründe sie war extrem HB genau mein Typ und süß zu mir. Das kann ich nicht so leicht ersetzen. Ich hatte einfach vorher nie ne süße Kommunikation. ich hab einfach maximal gechatflirtet und hatte aber zu 99% mit Mädels ausm Club direkt was. Meist waren sie betrunken. Es hat extrem gut getan ein Mädel zu haben, das mich nicht dafür feiert, dass ich der Held im Club bin, sondern was ich erreicht habe! Aber sie ist extrem manipulativ, antwortet manchmal Tage nicht und macht mega viele Taktiken um sich interessant zu machen. Ich gebe mein Bestes um dagegen anzukämpfen, aber irgendwie werde ich immer wieder schwach. Wir sind oft nicht in den gleichen Städten, weil ich so oft reise und sie jetzt eh in eine neue Stadt zieht. Ich weiß nicht wie ich mit einem Leben in dem es an nichts fehlt in so eine Situation geraten konnte. Nochmal zur Situation mit Ihr. Sie hat noch nie gesagt sie will mich nicht. Sie schiebt es auf Verhalten von mir "Posten von Snapchat Stories mit ganz vielen anderen Frauen" und ich würde immer sagen "sie wäre nicht meine Freundin" und das würde sie alles so abfucken. Aber iwie klappt es alles trotzdem nicht so recht. Auch als ich ihr gesagt habe, dass ich es ernst meine und aufgehört habe die Frauen zu posten. Natürlich ich bin betaisiert. Feiern geh ich immer noch ein wenig, aber es gibt mir nichts mehr Random Frauen abzuschleppen. Es ist nichts worauf ich stolz bin. Ich suche eine Freundin mit der ich meine Ziele und Erfolge teilen kann. Alleine Geld verdienen ist nicht so geil wie man denkt. Eine Gold Diggerin will ich auch nicht. Ich denk einfach viel zu oft daran, also vieeel zu oft. Und keine Ahnung wie ich mein Kopf normal ticken lassen kann. greets joy
  14. Servus, ich habe mich hier mal angemeldet, weil ich ein Problem habe, dass ich seid Ewigkeiten nicht los werde. Ich habe mir dazu gerade noch mal den einen oder anderen Artikel durchgelesen und es wird darin einfach meine komplette Geschichte erklärt:http://www.authentic-charisma.de/mythos-oneitis-die-eine-oder-keine/ Die einzige mit der ich schon etwas hatte, empfand ich tatsächlich als weniger attraktiv. Sie war allerdings so attracted, dass ich irgendwie nicht nein sagen konnte. Klingt crazy - ich weiß! Nun zur aktuellen Situation: Ich war auf einer Party, hab ein super attraktives Mädchen kennen gelernt. Von der ersten Minute an hat sie so krasse Signale gesendet was Körpersprache betrifft, sowas habe ich tatsächlich noch nie erlebt. Beine überkreuzt, alle par Sekunden durch die Haare gefahren, ständig zugelächelt und versucht mit mir ein Gespräch anzufangen. Nunja, nachdem ich mehr oder weniger betrunken war, habe ich sie nicht geküsst. Dumm. Ich weiß. Ich habe halt einfach diese Zuneigung bekommen, von der im Zitat die Rede ist. Wir haben kurz Händchen gehalten, viel geredet und ... viel geredet. Nicht geküsst. Ihre extreme Gestik und Mimik die einfach Interesse versprochen hat, war so überwältigend, dass ich mir sicher war, dass ich ein Date ausmachen könne, wenn wir am nächsten Tag schreiben. Nummern getauscht hatten wir also und sie schrieb mich am nächsten Tag an. Das Ende vom Lied ist, dass ich ein Datevorschlag gemacht hatte und ihr 2 Termine genannt hatte an denen sie beiden nicht konnte. Hab dann gesagt sie könnte ja einen Gegenvorschlag machen worauf sie antwortet " hmm... weiß nicht 🙈". Sie dachte wohl ich hätte das als Korb aufgenommen was ich auch habe und meinte dann einen Tag später " Hey, glaub du hast dich bisschen gerärgert weil ich dir einen Korb gegeben habe? Ich meinte das nicht böse, ich würde mich echt gerne mal dir treffen". Schlussendlich haben wir seitdem nicht mehr wirklich geschrieben. Hab auf die Whatsapp nur " Alles gut haha" geantwortet . Wir snappen aber seid einer Woche. Sie antwortet auch fast immer, obwohl ich viele Snaps an alle meine Freunde schicke. Trotzdem antwortet sie drauf und schickt manchmal auch personalisierte Snaps zurück mit Insidern von der Party etc. Auf der einen Seite denke ich mir, dass sie sich ja melden würde, wenn sie Interesse hätte an einem Treffen. Anderseits hat sie keinen Gegenvorschlag für ein Treffen gemacht. Wir haben uns auf der Party echt super verstanden, alle Partygäste meinten dass wir sicherlich ein Pärchen würden und wir einfach zusammen passen. Tja, ich würde sie ja gerne nochmal nach einem Treffen fragen, aber komme mir halt übelst bedürftig vor, wenn ich frage. Außerdem denkt sie dann, dass ich keine Alternativen habe etc. In unserem Whatsapp Chat investierte ich auch viel mehr als sie. Zum einen haben wir also den Fakt, dass wir uns super verstanden haben auf der Party. Sie am Tag nach der Party alle meine Insta Bilder geliked hat, mich auf ihrem neuen Foto markiert hat zusammen mit ihren besten Freundinnen, sie hat mich angeschrieben am Tag nach der Party. Auf der anderen Seite antwortet sie nur kurz, hatte an den Date Terminen keine Zeit, hat keinen Gegenvorschlag gemacht und Intentionen kommen eher von mir aus. Wenn ich jetzt aber wie hier beschrieben nicht auf ihre Snaps antworte die sie mir schickt, dann verliere ich 1. die Flammen und 2. komme ich dann wie eine beleidigte Leberwurst rüber, die nicht mehr antwortet. Sie snappt mir ja schließlich also ... hmm. Ich weiß, dass ich der Oneitis verfallen bin und es in dem einen Artikel mit einem Drogenjunkie verglichen wird. Genauso fühle ich mich ehrlich gesagt auch. Ich denke nicht 24/7 an sie, aber schon oft und hoffe, dass sie mir schreibt bzw. snappt. Hat man gar keine Chance da rauszukommen? Wie könnte ich um sie kämpfen, ohne wie ein creep rüberzukommen, aber dennoch zu signalisieren, dass ich sie will. Was ich aber auch nicht will ist ein Mitleidsdate von ihr. Schöne Weihnachten euch noch!
  15. 1. Mein Alter 26 2. Alter der Frau 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 4-5 4. Etappe der Verführung heavy makeout Aloa Muchachos, HB7 vor 2 Monaten zufällig kennengelernt, hat mich aufgrund Interesse in eine Weiterbildung im öffentlichen Dienst kontaktiert. Haben uns fachlich ausgetauscht, ich ihr irgendwann angeboten, dass ganze easy bei einem Bier zu bequatschen 1. Date Sie wohnt 40km entfernt, haben uns in einer Bar getroffen. Sie von Typ her eher zurückhaltend, wirkt nervös. Gespräch ähnelte bisschen einem Monolog, sie ist nach und nach aufgetaut, allen in allem harmonisch. Habe bewusst nicht eskaliert, kleiner Einschub: Hat einem Arbeitskollegen von mir erzählt und gesagt, dass wir uns auf ein Bier treffen, er meinte ich würde sowieso nur ficken wollen (kenne ihn nicht mal, nehme an mr nice guy, eher Beta). Kurz nach dem Bier sie zwei Wochen in Schottland, haben zweites Treffen anvisiert, Kontakt rege über Text, hin und wieder Sprachnachrichten, sie sehr interessiert, alles cool. 2. Date Sie kommt zu mir, Flasche Wiskey dabei, wir trinken, gucken einen Film. Ich eskaliere bis zum Block (2-3 mal). Sie checkt irgendwann nachts ab, keine gedrückte stimmung oder ähnlliches. Danach normaler Kontakt WhatsApp, viel Invest von ihr, meldet sich, schickt Fotos. 3-4 Tage später .. 3. Date Weihnachtsmarkt, wir trinken Glühwein, lachen viel, schöne Zeit. Arm in Arm durch die Stadt, viele Makeouts. Sie hinten raus ziemlich besoffen, war ihr auch unangenehm, hat sich einmal bei mir auf Toilette übergeben (hat sie nicht erzählt, hab es gehört, hat sich abholen lassen). Hab sie am nächsten Tag gefragt ob alles cool sei, oder ob sie einfach nur besoffen war (ja ich weiss, hätte ich mir sparen können). Sie meinte, dass ihr das ziemlich unangenehm war und dass sie noch was zu klären hätte. Habe darauf nicht reagiert, war auch alles trotzdem gut, normaler Kontakt, sie wieder zwei Wochen Chile im Urlaub. Während ihrem Urlaub reger Kontakt, viel sexualisiert, guter Flirt. Viel Invest von ihr, ich gespiegelt. Sie fragt ob ich sie (vergangenen Montag) vom Flughafen abholen kann, mach ich. Hole sie im Arrival ab, sie strahlt, umarmt mich, wir fahren zu ihr. Beim Ankommen verabschiedet, make out, sie sagt dass sie mich sehr vermisst hat. Gebe ihr abschließend einen Kuss auf die Stirn, fahre. Haben uns zum Treffen auf den vergangen Dienstag geeinigt, da sie mega Jetlag des Wahnsinns. Hat sich später per WhatsApp ziemlich sweet bedankt. (Zähle diese Abholaktion mal nicht als Date) 4. Date Treffen bei ihr (Ach, sie wohnt noch zu Hause bei Eltern), ich komme an, wir gehen spazieren, Hand in Hand, zeitweise Makeouts, danach zu ihr. Wir legen uns auf die Couch im Wohnzimmer (ey keine Ahnung warum wir nicht in ihr Zimmer sind, hab das mal so stehen lassen, jedenfalls war im 1. OG ihr Bruder da)., kuscheln rum, ich eskaliere, Block, aber sehr subtil. Hat sich zu mich hingezogen dass ich sie nicht weiter teasen konnte. Denke Problem war die Locatiion und die Couch, etwas ungünstig, zudem ist Bruder die ganze Zeit im Haus rumgerannt. Spät am Abend zieh ich ab, ich schreibe ihr als ich zu Hause angekommen + Kuss Emoji, Kuss Emoji und ein Danke fürs Vorbeikommen zurückbekommen. Wollten uns heute Abend treffen (vergangenen Dienstag abgemacht), abgesagt, ihre Eltern kommen aus dem Urlaub zurück. Keine Ahnung, ich gehe aber mal davon dass das schon länger bekannt war. Hat sich entschuldigt und hat gesagt dass sie die nächsten Tage echt busy ist und dass wir uns eher nach Weihnachten sehen. Alternativ hat sie den 23. Dez in den Raum geschmissen, konnte ihr nicht wirklich diesbezüglich zusagen, weil Bruder kommt und ich noch nicht weiss wann ich ihn und wo abhole. Heute im Verlauf sein Ankommen manifestiert, ich habe Samstag Zeit. Bin heute bisschen krass am hangovern und etwas needy rübergekommen, Chatverlauf: Werde gegen 12 wach, sie mir ein Bild geschickt, wie sie ein scheiss Ü - Ei von ihrem Arbeitskollegen bekommen hat HB: Schau mal, nur nette Kollegen hier ryukiyen: Bringst du mir eins vobei? HB: Ich hab nur eins und es ist rosa. Aber ich habs noch nciht gegessen. ryukiyen: Du magst rosa? HB: Nein, aber mein Kollege hat mir ein rosanes aus dem Netto mitgebracht :) ryukiyen: Ziemlich sweet von deinem Kollegen, vielleicht bring ich dir irgendwann auch mal was mit (ja ich weiß haha, keine ahnung was da in mich gefahren ist) HB: Und was willst du damit bezwecken? ryukiyen: Es wäre eine nette Geste, bezwecken nichts. (Frontalcrash, ich weiss) ryukiyen: www.allrounder.de (skihalle), lust? ryukiyen: sprachnachricht (storytelling), hab viel zeit verstreichen lassen hb: bin noch arbeit, höre mir gleich an hb: eine besoffene bea die weihnachtsgeschenke kauft haha, mit mir ist es besoffen auch anstrengend hb: und ich wäre eher für richtig skifahren hb: und wegen dem 23 sage ich dir nochmal bescheid bzw du wie und wann du zeit hast ryuykien: haha, dann aber sowas! : schicke ihr link von korrekten chalets in den alpen ryukiyen: du warst besoffen gerade noch so auszuhalten ;) hb: das hast du jetzt nicht ernst gemeint oder? warte wie lange kennst du mich? 2 wochen? ryukiyen: nein ;), wobei, war mal in einem forum für wintersport unterwegs, spontan mit paar briten nach ischgl gefahren und die habe ich wirklich nicht gekannt ryukyien: kommt dir samstag was dazwischen? bin gerade in planung mit bruder freeeeeeeeeeeeze, ganzen abend nichts mehr von ihr gehört, sie mehrmals länger online. ich mag die kleine, würde lügen wenn ich sagen würde dass ich mich gerade nicht hirnficke. selbstreflektiv weiss ich dass ich heute viel scheisse von mir gegeben habe, nicht meine art, eher nicht klar im denken weil total versoffen. however, generell ist zu sagen, dass die kleine sehr unsicher und nervös in meiner anwesendheit. als sie zwischen 1 und 2 date meinte dass sie was klären müsste, handelt es sich vermutlich um einen anderen kerl. sehe das aber nicht als gefahr an. 5. Fragen ich bin mir nicht sicher, hab ich das ding heute gegen die wand gefahren? wie geh ich weiter damit um? verfalle gerade in alte muster, stehe auf dem schlauch danke im voraus ryukiyen
  16. Hallo Community, nach mehreren gescheiterten bzw. aufgeschobenen Anläufen, eröffne ich heute endlich eine kurze Zusammenfassung meiner selbstauferlegten Probleme, die ich bereinigen möchte. Aber kurz zu mir: 29 Jahre berufstätig, mit im regionalen Vergleich hohem Gehalt schöne Wohnung direkt in der Innenstadt Aussehen wurde mal als "der Allerschönste" betitelt, bzw. geht es in die Richtung "Typ Schwiegersohn"/ persönlich habe ich aber so meine Makel an mir gefunden Klingt doch nach passablem Fundament? Denkste! Baustellen: Social Circle: Social Circle früherer Tage dank geliebter Introvertiertheit und Hang zum Call of Duty-Geballer nicht vorhanden, da möchte ich nichts beschönigen. So waren die letzten Jahre ziemliche Zeitverschwendung. Ich war zwar mal eine Zeit lang beruflich im Ausland, aber habe hier eher die fortschrittliche Breitband-Technik benutzt, als das Leben kennengelernt. Hobbys bzw. generell ein Leben sind außerhalb des Sports und der Arbeit quasi nicht vorhanden. Hier muss ich ebenfalls ansetzen. Frauen: 2-3 Oneitis mit Needy-Verhalten in den vergangenen 10-15 Jahren. Eine davon ist seit nunmehr 8 Jahren meine beste Freundin (Typ Traumfrau *sich selber eine Ohrfeige geb*). Glücklicherweise hat sich im vergangenen Jahr eine FB ergeben, die mir die Augen geöffnet hat. Leider endete diese völlig abrupt, ohne das zu verbalisieren. Hieraus ergab sich dann eine aktuelle Oneitis, bei der ich aber keine Liebesgefühle o.ä. habe (nennt man das noch Oneitis?!), schlichtweg emotionale Abhängigkeit könnte man auch sagen. Sex hatte sich wohl dank meines Aussehens oder halt dem Alkohol geschuldet, jedoch zuvor immer mal wieder ergeben. Wenn ich die vergangenen Monate des Lesens in diesem Forum Revue passieren lasse, verdanke ich es aber wohl eher dem Alkohol. Dass ich noch keine Beziehung hatte, könnt ihr euch sicher denken. Aussehen: Psoriasis bestimmte die letzten 15 Jahre die Wahl meiner Kleidung und dient wohl zu großem Anteil auch anteilig als Ursprung der hier aufgeführten Probleme. Seit 2 Jahren habe ich nun aber ein Biologica erhalten, welches mir ohne lästiges Einsalben eine nahezu erscheinungsfreie Haut beschert hat (Lichtblick!!). Kleidungsstil habe ich die letzten Monate meinem Alter entsprechend angepasst, hier auch ein Dank dem Forum. Hätte einer Uhr oder einem Gürtel nie sonderlich großem Wert zugeschrieben, aber es macht einen Mann attraktiver. Ziemlich gut. Baustellen sind dennoch vorhanden. Haare verabschieden sich langsam aber sicher; hier muss ich mich im endlich trauen, dem Frisör meines Vertrauens einen letzten Besuch abzustatten. Seit 4 Monaten besuche ich auch wieder regelmäßig das Fitnessstudio, erstelle mir Ernährungs- und Trainingspläne und sehe erste Erfolge. Motiviert dank Komplimente und der ziemlich genauen Vorstellung von meinem Wunschkörper zum weitermachen. Persönlichkeit: Meine größte Baustelle. Introvertiert schrieb ich ja bereits. Gepaart mit Abweisung, Arroganz, Unfreundlichkeit und fehlenden sozialen Interaktionsideen, ergibt sich ein trauriges Bild. Viel schlimmer ist, dass ich so nicht bin und auch nicht sein möchte. Paradox ist aber, dass diese Art manche Frauen anziehen (LSE...), sobald sie mich dann aber näher Kennenlernen und einen Blick hinter die Fassade erhaschen konnten, sind sie auch schnell wieder weg. In letzter Zeit hörte ich Menschen zu mir sagen, dass mir Frauen schlichtweg ansehen, dass ich nur Sex will. Aussage wurde leider bestätigt, als ein Date mit #KC in meiner Wohnung endete und sie mich fragte, ob ich traurig darüber bin, dass wir keinen Sex hatten. WTF?! Ist natürlich nicht so, grds. bin ich an immer an einer tollen, ereignisreichen Zeit interessiert. Gern wird mir auch ein wildes Frauenleben nachgesagt, was leider nicht der Wahrheit entspricht. In 90% des Jahres bin/ war ich dieses Jahr am Abend alleine in meiner Wohnung. Aber woher dieser falsche Eindruck und wie lege ich diese Außendarstellung ab? Wie gucke ich während eines Gesprächs meinem Gesprächspartner interessiert an, verhindere Gesten wie abfälliges Lächeln, wenn er mir bspw. eine Schwäche offenbart oder wirke nicht mehr so unnahbar (ist natürlich nicht so, eher dem mangelndem Selbstvertrauen geschuldet!)? Kurzum - wie werde ich ein gern gesehener Mensch? Was habe ich bereits getan? Fitnessstudio - versuche immer alle anwesenden Personen mit Handschlag und Blickkontakt zu grüßen (traurige Situation, wenn man solche als allgemein bekannte Höflichkeitsformen gesondert erwähnen muss, oder?) Kleidungswahl - Trainingsjacken werden gegen Polohemden, schlichten unifarbenen T-Shirts getauscht; Schuhe, Hosen, Jacken wurden optisch und aufgewertet und erhalten immer wieder Komplimente wohnliche als auch berufliche Situation in die Hand genommen - raus aus der Einraumwohnung (Gamerzimmer!) und weg mit der nicht zufriedend stellenden Arbeit habe ich in den letzten 2 Jahren in Angriff genommen/ hier passt es momentan und dient mir als Konstante Reaktivierung social circle - wichtiger Punkt. Alten Freundeskreis mal wieder angeschrieben. Meine Meinung von früher hat sich leider bestätigt. Die Personen führen weiterhin ihr für mich unpassendes Leben, sprich Arbeit, Alkohol, Familie/ Freundin - mehr nicht. Kontaktaufnahmen zunächst mal im Sande verlaufen lassen neuen Freundeskreis am aufbauen, die letzten Monate hatte ich häufiger Besuch, ich wurde eingeladen, angerufen, auf Facebook geadded - wird langsam. Hier muss ich aber mehr investieren um diesen aufrechtzuerhalten und zu erweitern Frauen - aktuell mehrere Möglichkeiten vorhanden, erst heute Morgen eine aus meiner Wohnung bitten müssen... für mich interessant ist eine junge Frau, die ich an 2 Abenden mit ziemlich viel Kino und Komfort sehr attracten konnte und ich gerne näher kennenlernen möchte; Möglichkeiten zu KC oder FC hab ich leider verstreichen lassen, um meine Kumpels nicht alleine zu lassen bzw. mangelnder Isolationsmöglichkeit; gestern jedoch zufällig auf einer Feier getroffen, wo ich wieder viel Kino gefahren habe und einige IOIs erntete, aber auch von anderen Frauen (ist eine Frau in meinem Arm in ihrem Sichtfeld unklug?) Jedenfalls habe ich die Dame heute auf Facebook geadded, Bestätigung folgte immerhin noch und ich überlege nun, wie ich sie anschreibe - Idee? Gerne mit Followup in Richtung Weihnachtsmarkt :) PickUp-Lektüre gelesen, bislang leider nur Models/ LDS und die perfekte Masche. Brauche hier jedoch weiteren Input. Als Augenöffner halfen die vorhandenen Bücher aber bereits ungemein. Ich verzichte bewusst auf Aussagen wie mein "Leben ist scheiße", "alles ist so ungerecht" oder "ich bin fertig mit Frauen". Das ist Unsinn. Und das möchte ich auch nicht. Früher habe ich mich mit solchen Mitleidsaussagen gerne mal in den Schlaf getrunken. Aber ich möchte ein tolles Leben haben. Es sind bereits so viele meiner Mitmenschen verstorben, die würden mich für mein Leben ohrfeigen. Erste Schritte habe ich bereits in die Wege geleitet, einen roten Faden vermisse ich dennoch. Sind die genannten Probleme ohne psychologische Hilfe überhaupt zu bewältigen? Ich freue mich auf Eure Antworten. Mehr aber über den Mut, diesen Text nun endlich mal geschrieben zu haben und heute zu veröffentlichen. Gruß, .memphis
  17. Hallo, würde gern mal ein Einblick von jemand haben der mehrere Frauen in kurzer Zeit daten kann. Ich sage jetzt einfach mal 3-4 Dates mit unterschiedlichen Frauen pro Woche. Macht das jemand? Wie organisiert ihr das in eurem Kopf? Gibt es da ein Mindset für oder bekommt ihr das einfach hin weil euch eine Person pro Woche zu langweilig ist? Ich bekomme sowas einfach gar nicht gebacken. Beschäftige mich immer nur mit einer Dame. Hab dann einen richtigen Tunnelblick, andere Frauen interessieren mich dann nicht mehr. Da kann sich das Reh selbst erlegen und vor mich hinlegen, ich stolper dann höchsten noch drüber und wunder mich. Ordne der Sache viele Dinge unter. Ich weis das ist dumm, bekomme ich auch selber mit, hab dadurch dann natürlich immer null alternativen wenn man hängen gelassen wird. Das führt dann dazu das ich immer sehr needy herüberkomme. Daran arbeite ich schon, habe hier auch schon ein paar gute Tipps herauslesen können. Würde aber gern mal wissen wie ihr so was angeht/handhabt.
  18. Habt ihr auch die Erfahrung gemacht, dass ihr an den Zustand der Oneitis festklammern wolltet? Oder bin ich der einzige der so komisch ist? Zwar würde man die Person hinter der Oneitis immer noch mögen und wollen aber irgendwas ist anders. Es ist nicht so wie sonst. Dieser Zustand ist gerade einfach so über mich eingebrochen ohne das ich es erwartet oder etwas aktiv dafür gemacht habe. Wie als wäre ein Geist erschienen, der die folgenden Worte aussprach "Hinfort Oneitis!", mit dem Finger schnippste, wieder verschwand und sich darauf hin die Oneitis in Luft aufflöste. Es haut mich um. Aber ich will es nicht. Das war nie mein Ziel. Es fühlt sich frei aber auch komisch an. Es ist als wäre ein Teil meiner alten Persönlichkeit gestorben. Der Kopf fühlt sich halb leer aber gleichzeitig halb voll an. Als könnte ich die neue Denkweise nicht verarbeiten. In den letzten 8 Wochen habe ich mir Transformationsprogramme über den Umgang mit Frauen, Selbstbewusstsein, alpha male power und Konversationen gekauft und einstudiert. Über 8 Wochen habe ich jeden Tag über mehrere Stunden damit verbracht, Notizbücher voll zu schreiben wo ich unter anderem über neue und sehr alte Erlebnisse reflektierte. Insgesamt waren es über 40 stunden Hör/Video Material welches meine Mindsets komplett umgekrempelt haben. Dieses Gefühl was ich jetzt habe, hatte ich auch öfters während meiner "Transformationsphase" bekommen. Ich weiss nicht wie man es beschreiben kann. Es ist als würden sich die neuen Gedankenmuster mit den alten prügeln. Die Neuronencluster der alten Denkweise werden aber allmählich von den alten verdrängt. Keine Ahnung ob man neuronale Plastizität spüren kann, aber wenn ja dann müsste sich das ungefähr so anfühlen wie jetzt gerade. In diesen Phasen wollte ich am liebsten schreien weil das Gefühl zu intensiv war. All das habe ich nur getan um die Oneitis zu bekommen und nun ist die Oneitis weg. Was für ein Paradox. Und jetzt verschwindet auch die unbändige Motivation, sie zu erobern, koste es, was es wolle. Ich vermisse dieses Gefühl. Jetzt wo ich das richtige Werkzeug habe, löst sich die Oneitis in Luft auf. Frustrierend! Ich glaube ich will an den Zustand festklammern weil es ein viel unglaublicheres Gefühl ist wenn man eine Oneitis für sich gewinnt. Es wäre ja nix besonderes mehr wenn sie auch nix besonderes mehr ist. Oder ist es nur Angst vor Erfolg oder Misserfolg? Ist die Oneitis nur noch ein Phantom welches ich hinterherrenne? WIll ich nur diesen ewigen Kampf gegen das Phantom gewinnen und deshalb daran festhalten? Jetzt gerade möchte ich einfach wieder los schreien, weil ich das alles nicht richtig bearbeiten kann wie sich meine Mindsets in den letzten Wochen verändert haben. Ich habe keine Alternativen (andere Mädels) gebraucht bzw dieses "go get laid with 10 other girls." um von der Oneitis loszukommen. Das habe ich immer für nicht nötig und ungesund gehalten. Wer bin ich überhaupt? Ich denke ich bin der catch für alle Frauen, gehe zB in den Supermarkt oder die Apotheke, nehme von vornherein an dass sie auf mich stehen und merke dann wie sich ihre Reaktion in der Gegenwart meiner Präsenz in der Form eines "WOW-Effekt" äußert. Als könnten sie es spüren. Wie auch immer: Ich will den Zustand der Oneitis. Einerseits habe ich Angst, über diesen Zustand hinwegzukommen aber andererseits auch wieder in den alten Zustand zu verfallen.
  19. Moin Leute, Mein Alter : 18 Alter der Frau : 17 2 Dates Leichte Sexuelle Berührungen Mein Problem : Sie geht 2 Jahrgänge unter mir auf die Schule und ist eine HB8-9 , habe sie dank diesem Forum angesprochen (danke schon einmal an dieser Stelle an alle Mitglieder hier). Lief relativ gut und konnte mit ihr ein erstes Date ausmachen, lief sehr schön und wir haben uns super verstanden. Zweites Date : eine Woche später, haben uns wieder super verstanden und auch von ihr kamen dieses mal Berührungen etc. sie sagte auch wir könnten uns gerne ein drittes mal treffen ich solle mir nur etwas ausdenken. Ab jetzt geht es schief , Vorwarnung :D Wir haben bereits zwischen den Dates und seit dem kennenlernen geschrieben, dort habe ich immer versucht C & F anzuwenden und nicht immer verfügbar zu sein, worauf sie auch gut ansprang. Bis zu den ersten beiden Dates bin ich in das ganze mit der Einstellung hereingegangen, dass das vermutlich irgendwie schief gehen wird, ich das ganze aber einfach so gut wie möglich ausprobiere da sie echt verdammt gut aussieht und mein Typ war. Weil ich nun aber bis zum 2ten Date gekommen bin, hat mein Pubertäres Hirn natürlich gedacht das ich mal wieder Needy werden sollte und ich denke damit habe ich es verkackt (auch). Zurück zu den Dates : Da ich nun dachte, dass es 2 mal so gut lief , müsste ich mir irgendwas gutes für das 3te Date ausdenken anstatt etwas einfaches mit ihr zu unternehmen. Wozu sie wie ich im Nachhinein merke garantiert auch ja gesagt hätte. Habe ihr also erst nach 6 tagen (am Freitag) vorgeschlagen mit mir zu einem Basketball Bundesliga Spiel am Sonntag zu gehen(aber indirekt , habe gesagt das ich 2 Karten habe). Sie hatte natürlich keine Zeit mehr. Ab dem Moment war ich das erste mal schwach und habe gezeigt das ich nicht so Selbstbewusst bin wie es vlt wirkte. Ich dachte sie nutzt, dass sie keine Zeit hat als Ausrede, weil sie nicht nach der Uhrzeit fragte wann das Spiel überhaupt wäre. Habe also etwas Pussyhaft geantwortet (so ca. etwas wie (aber netter natürllich) : habe ich gesagt das du eingeladen bist? ) was ich nicht hätte tun sollen. Haben dann weiter geschrieben und ich konnte das ganze noch retten, weil ich meinen Fehler direkt nach dem abschicken gemerkt habe. Haben dann noch Witze gemacht, C und F etc. Habe dann ein paar Tage später Netflix und Essen bei mir am Samstag ausgemacht, worauf sie auch positiv reagierte. Samstag Mittag dann versetzt worden (wegen Familienproblemen bei denen ich aber auch weiß das der Grund stimmt, also keine Ausrede). Habe gesagt : kein Problem und einen neuen Termin mit ihr ausgemacht. Zwischendurch noch gut geschrieben aber nie in der Schule mit ihr geredet (auch ein Fehler gewesen). An dem Donnerstag hat sie mich dann versetzt, weil sie angeblich spontan ihren Bruder abholen musste und es dann zu spät geworden wäre. An dem Punkt war ich mir zwar relativ sicher , dass sie kein Bock mehr hatte, jedoch hat sie trotzdem dinge geschrieben wie : „Ich weiß, dass das Scheiße ist“ „Ich will mich ja auch mit dir treffen“ „Dann muss ich das wohl wieder gut machen“ (nachdem ich geschrieben habe das sie mir das wieder gut machen muss). Die Texte haben mich halt sehr verwirrt und ich hatte schon etwas Oneitits, da bin ich ehrlich. Habe dann auch noch dummerweise eine Freundin gefragt was ich machen sollte anstatt hier mal nachzufragen… habe auf ihren Tipp ihr 3 Tage nicht geschrieben und am Montag mit ihr geschrieben und sie später gefragt ob sie überhaupt in Zukunft einen Freund sucht (Antwort : ja). (Auch an dem Abend wirkte ich beim schreiben sehr needy und wurde langsam ungeduldig weil wir uns 3 Wochen nicht gesehen haben…) Habe ihr dann Montag noch vorgeschlagen Schlittschuhlaufen zu gehen, woraufhin sie meinte, dass sie Schlittschuhlaufen hasst (aber auch noch spaßig etc.) haben dann noch etwas späße gemacht und es dabei belassen. Wäre sie keine Oneitis gewesen hätte ich das ganze da belassen und mir gesagt sie hat kein Bock. Dachte mir aber, so weit bin ich noch nie gekommen jetzt verkackst du es entweder komplett oder schaffst es (evtl. auch weil meine Freundin meinte das sie selbst sowas manchmal macht um zu gucken wie sehr ein Kerl wirklich will…). Habe ihr dann also am Dienstag einen letzten Vorschlag geschrieben. In dem Text habe ich auch geschrieben das es ihre letzte Chance ist (ich wollte aber auch irgendwie ein Nein provozieren, weil ich dann zu mindest sicher gewusst hätte das ich nichts verpasse und ihr noch ein schönes Leben gewünscht). Statt einem Nein oder irgendeine Ausrede zu erhalten, wurde ich dann am nächsten Tag von ihr blockiert :D ,damit habe ich nicht wirklich gerechnet, weil ich zwar am letzten Tag echt needy war, aber sie immer zwischendurch Anzeichen von Restinteresse zeigte und wir etwas geflirtet haben. Auf Instagram folgte sie mir noch, habe sie aber entfolgt, sie mich auch einen Tag später. Ich habe direkt alles von ihr gelöscht um mit der Oneitits abzuschließen. Zunächst nochmal danke an alle Mitglieder von diesem Forum und alle Youtuber, ohne euch hätte ich sie niemals angesprochen oder ein Date mit so einer Schönheit bekommen. Jetzt habe ich auch Blut geleckt und habe schon neue Mädchen im Visier. Mein Problem : Nach nun einer Woche habe ich immer noch nicht mit ihr abgeschlossen und träume manchmal sogar von ihr … War sogar so stark , das ich keine Lust hatte eine weitere anzusprechen obwohl die Gelegenheit perfekt war, ich hatte einfach keinen Drang. Das mit dem Mädchen aus meiner ersten Pickup Exkursion nicht mehr viel gehen wird , weil sie mich einfach blockiert hat ist mir klar. (Um das einmal zu betonen, ich habe sie nicht den ganzen tag vollgetextet oder sonstiges, also blockieren war übertrieben . Das haben auch Freundinnen gesagt nachdem ich ihnen den Chat zeigte ) Trotzdem möchte ich mal prinzipiell Fragen ob es überhaupt möglich ist vom Alpha in den beta und dann wieder in den alten Frame zu wechseln? Also sie evtl in einem Monat oder so nochmal anzusprechen falls es sich ergibt und dann immer mal zwischendurch offline zu gamen und zu gucken was geht ? Ich werde natürlich mein Bestes geben weitere Mädchen kennenzulernen und aus meinen Fehlern zu lernen. Also meine Frage : - Ist es möglich da nochmal was zu drehen in der Zukunft ? (Ich weiß das ist gelaber wegen Oneitis, aber die Dame ist ungelogen das zweit hübscheste Mädchen welches ich in meinem Leben kennengelernt habe :D ) - Wo lagen meine Fehler ? Ich würde sagen : - Der erste Text wegen dem Basketballspiel - Das ich nicht direkt beim 2ten Date irgendwas einfaches wie mit meinem Hund in den Park gehen oder so vorgeschlagen habe - Das ich nicht konsequent meinen „coolen“ Frame halten konnte - Zu needy wurde ---> nicht gleichzeitig andere Mädchen gedatet habe - Nicht hier im Forum um Rat gebeten habe Danke für das durchlesen dieses Wälzers und all das wissen das ihr hier teilt, mit jeder neuen interaktion werden meine Erfolge bei Frauen besser und aus fehlern lernt man. Den Text habe ich vielleicht auch so lang geschrieben um mir das mal von der Seele zu schreiben :D. Mir ist auch klar das sie evtl schon direkt nach dem zweiten Date keine Lust mehr hatte und ich das ganze hier etwas verdrehe, ich denke aber bis zum Donnerstag als ich das zweite mal verschoben wurde war definitiv noch Attraction da. Ich vermute auch, das sie angst hatte zum netflic gucken zu mir zu kommen weil ich ganz am Amfang der Interaktion mal aus Spaß gefragt habe ob sie weiß was Netflix and Chill ist und mit ihr Witze darüber gemacht habe. Alles in allem habe ich trotzdem viel gelernt und spaße gehabt, Danke fürs lesen ! MfG Simpel3
  20. Hallo Freunde, ich bitte euch um Hilfe und Rat. Ich 28 habe seit 4-5 Monaten eine Ltr mit einer 25 jährigen welche LSE Anzeichen hat (wer hat das nicht) Wir schreiben seit Anfang an Täglich, der Invest kam gleichermaßen von beiden Seiten. Nun ein paar Fakten zu mir. Ich bin immernoch Student und es ist fraglich ob ich es zu Ende bringe. Meine Kindheit bescherte mir keinen großen Selbstwert. Ja ich bin selber der LSE typ. So passierte was passieren musste, ich tappte in die Needy falle, hatte vllt sogar kurzzeitig Oneitis Symptome. Ich bestand diverse Shittest nicht und konnte ihr Drama nicht Händeln. an einem Tag sagt sie mir wie toll alles wäre, am nächsten nervte sie einfach alles nur. Auf so etwas war ich nicht vorbereitet. Ich war am Boden und wurde endgültig zur pussy. Machte schürte selber Drama. Um es genauer zu erklären. Ich war im Praxissemester, hatte eine eigene Wohnung und etwas Geld, und dabei keinen Prüfungsstress. Mir ging es besser als sonst, ich mache seit 13 Jahren Fitness und sehe dementsprechend nicht ganz so schlecht aus. Hb's gingen in meimer Wohnung ein und aus (auch wenn es nicht immer die hübschesten waren) dennoch hatte ich regelmäßig Sex mit Verschiedenen Frauen. Dann lernte Ich Sie kennen, Sie war sofort attracted und ich blieb 'cool' .Ich hatte ja zu dem Zeitpunkt noch viele andere Optionen.Sie arrangierte die nächsten treffen und tat alles um mich zu bekommen. Was Sie dann letztendlich schaffte denn mein Ziel ist es eine Beständige Ltr zu haben. Ich fokussierte mich nun auf Sie und ging eine ltr mit ihr ein, traf mich somit nichtmehr mit anderen. Ab da merkte ich schon wie die needines im mir immer stärker anwuchs. Es sei zudem gesagt das Sie sehr viel arbeitet und von daher nicht viel Zeit hat, ich jedoch mir immer Raum für Sie machen kann (weil ich flexibel bin ) und Weil mir eine Beziehung einfach extrem wichtig ist und ich Sie mindestens 2 mal die Woche sehen mag. (Kann man so etwas einfordern ohne needy zu sein?) So weit so gut. Nun kam es so das wir zusammen 2wochen zu meinen Verwandten nach Rumänien fuhren, leider kam meine 18 Jährige Schwester mit und ich war zu dem Zeitpunkt überaus gestresst von der Arbeit und dem bald weitergehenden Studium welches mir sowieso Kopfzerbrechen bescherte. Ich war nicht Herr der Lage. Sie testete und ich Versagte in der Führung. Drama entstand. Sie meinte sie hätte sowieso Angst gehabt das die Beziehung den Urlaub nicht bestehen würde usw. Ich bin komplett auf Ihr Drama eingegangen... hab versucht sie zu besänftigen ( falscher Frame ?Hätte stark bleiben sollen und ihr sagen sollen das wir es lassen sollten wenn es ihr nicht gefällt?) Dieses Mindset habe ich nicht. Da müsste es etwas dazwischen geben. Nun gut, wir fuhren dann bald durch durch diverse Städte (ohne meine Schwester) es schien wieder bergauf zu gehen. Doch ich war schwach... eines Abends wollten wir ausgehen. Ich führte wieder nicht richtig, war unsicher, wir waren beide 'geladen' und mussten eine Weile zu den Bars laufen denn wir wollten ausgehen. Irgendwann hatte Sie keine Lust mehr zu laufen und Drama begann von neuen. (Ich ging wieder zu sehr auf das Drama ein) In den Situationen kann ich oft nicht Handeln wie ich sollte, da mir oft Referenzen fehlen und ich mich im Brainfuck Modus befinde da ich nicht weiß was ich tun soll. Deswegen brauche ich Beispiele um selbstbewusst handeln zu können, ich sehe oft den Wald vor lauter Bäumen nicht. Nun, es ging weiter. Zurück in Deutschland war ich komplett am Boden, versagte nurnoch und machte Unmengen an Fehler. Kam mit mir selber nicht klar und war sowas von abhängig von Ihr. Ich versuchte das natürlich alles so gut es geht zu verstecken. Aber es brach doch oft genug durch. Die Geschichte ist nun leider noch nicht zu Ende. Als ich bei ihr war, meinte sie ihre Tage hätten ausgesetzt usw. Ich meinte Sie solle zum Arzt und es checken. Ich machte mir überhaupt keinen Stress da ich mir sicher war sie wäre nicht Schwanger. Ich schrieb ihr ein paar Tage nicht, da ich warten wollte das Sie Invest zeigte. dann kam es, Sie meinte Sie hätte mit mir abgeschlossen da ich nicht für Sie da gewesen wäre ( um zum Arzt zu gehen usw.) was ich irgendwie nachvollziehen kann. (Zu dem Zeitpunkt war ich noch viel zu Needy, verwirrt, was auch immer) ich fuhr also direkt zu ihr obwohl sie das nicht wollte ,und versuchte sie wieder für mich zu gewinnen (ich war immer selbst sehr gekränkt wegen meiner needines und die daraus resultierenden Erwartungen an sie, welche sie natürlich nicht erfüllte) Nun, ich schaffte es irgendwie sie zu besänftigten, ich blieb einfach bei ihr... wir hatten Sex. dann entstand ein sehr langes Gespräch in dem sie sich zum ersten Mal richtig öffnete, erzählte von ihren Exfreuenden und ihren Ängsten. Und offenbarte mir das Sie im Urlaub mein Handy durchsucht hatte und dabei ihre Nacktbilder zwischen Nacktbildern von anderen Frauen vorfand ( im Zeitraum bevor wir offiziell zusammen waren, nun will sie mir natürlich keine Bilder mehr schicken, wie kann man da ansetzten ?) Sie Habe dazu noch Probleme jemanden zu vertrauen (was kann man da konkret tun) ? Das Lied ist nun immernoch nicht vorbei. Meine Depression schritt schön voran und ich bekam nun wieder Panikattacken. Habe in sozialen Situationen vor ihren Augen (Fitness und Essen bei Freunden) komplett versagt, weil Panik... fuhr dann alleine wieder nach Rumänien um mein Auto reparieren zu lassen (ganzes Geld weg -> depressiv) zudem extrem gestresst da ich meinen praxissemester Bericht anfertigen musste und ich in meiner Verfassung dazu kaum in der Lage war. nun... sie hatte keine Lust mit mir zu telefonieren und am nächsten Tag kaum auch die Nachricht sie hätte nur freundschaftliche Gefühle für mich. Ich glaube ich habe dann selber noch paar afc Nachrichten geschickt ala wieso? Was habe ich falsch gemacht ? Aber ich akzeptierte die Trennung da ich selber keine Lust mehr auf den ganzen Scheiss hatte. ich war daraufhin Feiern und fügte ein paar Frauen die ich kennenlernte auf Facebook hinzu. Mir ist nichtmehr bewusst ob sie schon davor oder dannachn anrief, aber Sie meinte das wäre ein rießen fehler Ihrerseits gewesen und Sie hätte ja doch Gefühle für mich. Da kam auch ein Shittest -> fu hast so schnell neue Frauen kennengelernt?! ( wie begegnet man diesem Test ?) ich weiß nichtmehr was ich antwortete, aber wohl nichts gescheites... letztendlich gab ich mich viel zu billig wieder her.... in Deutschland angekommen, fuhr ich direkt zu Ihr (es war mein Geburtstag) Als Geburtstagsgeschenk bekam ich ein Heft mit Bildern von uns und einige Texte dazu in denen sie mir offenbarte sie liebe mich (das war doch nur ihre verlustangst?!) So ging es weiter... also seit dem Urlaub ist es so das ihr invest immer unter meinem liegt (meiner Meinung nach) Noch etwas, um Sie etwas besser verstehen zu können. Sie meint das die Beziehung von alleine laufen solle, ohne das Sie mir sagt was ich falsch mache oder was Sie sich wünscht, weil Sie meint Ihr Partner solle der Richtige sein und der würde es dann schon wissen. Das ist natürlich totaler Schwachsinn, wie mache ich ihr das klar ?! Außerdem ist Sie sehr bedacht darauf was andere von ihr denken. Sie ist mal halb durchgedreht weil ich die Einkäufe eher in den Einkaufswagen schmeiße anstatt sie sorgsam hinein zu legen (andere Leute würden und ja anschauen) Gab natürlich noch ein paar Vorfälle in denen ich versagt habe. Sie hatte mich auf ein paar Bildern in Instagram verlinkt ( ich bin dort sehr aktiv) Irgendwie kam es dazu das das Sie mir zeigte wie ich diese Bilder entlinken könne, Sie meinte die Fitnessinstagramer würden das ja alle so machen, ihre Freundin nicht bei Instagram zu zeigen. Ich dachte mir nichts dabei und entlinkte, motiviert wie ich war, kurzerhand alles Bilder. Ein paar Tage darauf kam eine Nachricht in der sie mir vorwarf Sie wäre ja nichtmal gut genug für mein Instagram Profil und das wäre ja alles nur ein Spaß gewesen mit dem entlinken. (Sie warf mir noch eine Reihe anderer Sachen vor, wo Sie aber Teilweise recht hatte und ich rechtfertigte mich natürlich für alles Bzw. Gab klein bei) wie hätte ich richtig reagiert ?! Wann muss man standhaft bleiben und wann darf man nachgeben ? Sie hatte am Anfang auch ein Bild von uns beiden in WhatsApp, ich möchte das es wieder so ist ( ist das kindisch ?! Ignorieren oder ansprechen ?) Noch eine kleine Story: es war Abends und wir rankten auf dem Sofa, ich stieß ihr irgendwie den Ellenbogen schmerzhaft in die Seite und entschuldigte mich nicht sofort, da war Sie 2 Stunden lang beleidigt. Kann man Mehr Gefühle zeigen ?! Ohne needy zu sein. Manchmal denke ich sie will das. Sie überraschen ? das heißt aber alles mehr invest. Wie kann ich da wieder rauskommen? Mein invest herunterfahren ? Irgendwelche Techniken? Bei heruntergefahrenen invest werden shittest kommen, wie bewältige ich diese? sowas wie: 'du meldest dich nicht' usw... Sie meint auch Sie sei immer diejenige die zu erst 'ich liebe dich' sagen würde ( wie entgegnet man diesem Test? ) Kommt jetzt immer wieder vor das ich anrufen möchte und sie keine Lust hat. Ich kann das leider nicht nachvollziehen und es tut mir echt weh. Also ignoriere ich das einfach ? Oder wie kann ich mich da genau verhalten ? Warten bis sie irgendwann anruft ? Nichtmehr schreiben ? Lese mich hier seit Wochen wieder ein. Und weiß kaum wo oben und unten ist. Ich kann mich nicht komplett verändert, ich bin sensibel und needy, aber es sollte auf ein gesundes Maß reduziert werden können. Ich werde wohl nie zum Oberalpha, möchte aber in diversen brenzlichen Situationen korrekt handeln können. Ich weiß noch nicht wie man diese ganzen Spielchen mitspielt, Drama richtig händelt und Shittests besteht. Was ist menschlich, was ist richtig und was ist Alpha ? Ich möchte an dieser ltr wachsen, so damit ich dies alles für mich Regeln kann. Bin auch einfach viel zu sensibel und Steiger mich in jedem scheiss rein. Zum Bsp. Sie ist gerade auf einer Messe und ich bin in Rumänien. Ich Hatte gestern telefonieren wollen. Sie meinte Sie schaut ob es Heute klappen würde. Nun sagt sie , sie wäre zu fertig und wir telefonieren am Samstag. Ist das schon zu needy ? Wie hätte ich reagieren sollen. Dabei weiß ich genau Sie könnte eig telefonieren wenn Sie wollen würde, das lässt mich durchdrehen. Meine Eltern, telefonieren jeden Tag wenn mein Vater mal unterwegs ist. Ich kenn das nicht anderst. Auch schicke ich Ihr Bilder und denen zeige das ich Spaß habe, oder witzige Sachen, frage wie es ihr geht, Die ignoriert das manchmal total. (Wahrscheinlich weil sie wirklich viel arbeitet) aber kann man sowas ansprechen ? Und wenn ja, wie ? Oder einfach invest runter fahren, aber wie genau ? Freeze out wäre ja Schwachsinn in einer ltr ?! Auch wenn man sich nur kurz gute Nacht wünscht oder so. Kann man doch anrufen?! Ich hatte ihr mal gesagt das ich mir wünsche wir würden uns jeden Tag gute Nacht sagen. Das war needy oder ? Wie kann ich es bei mir innen drin ändern, das mir sowas nichtmehr wichtig ist ? Sie ist dem gute Nacht sagen natürlich nicht nachgekommen. Was ist needy ? Was kann man ansprechen ? Was muss man ignorieren? Was tun bei respektlosem verhalten? Sie antwortet nur mit einem Wort auf Nachrichten? Schlimm oder ignorieren ? nur zusammen wegen der Verlustangst? Wie die Attraction wieder steigern ? Wie am besten anfangen an mir zu arbeiten? Ich hab so etwas nie gelernt, nicht von Kollegen und auch nicht von meinem Vater. Ich brauche geeignete Lektüre welche aber auch genügend Beispiele enthält. Beispiele sind mir dabei sehr wichtig, denn erst dann weiß ich wie ich Selbstbewusst reagieren kann. (Tipps wie: du bist eine pussy, sei mal ein Mann, helfen mir kaum) Ich denke sie ist sich meiner zu sicher und hat keine Verlustangst. Und die Atraction ist sehr gesunken. Es heißt immer man solle sich selber geben was sie einem gibt, oder was man von ihr möchte. Aber wie gebe ich mir denn Sex und Berührungen selber ? Ja mein Leben hab ich irgendwie nicht im Griff. Geld/Freunde/Arbeit alles nicht so wie es sein soll. Dazu noch viel zu hohe Erwartungen. Bitte helft mir aus dem Loch heraus, ich möchte einfach nur normal Leben können. Wie kann ich das ganze wieder richten oder sogar umdrehen ? Wie bekomm ich meine sensible Seite in den Griff ? Mir kommt es vor als ob ich Gefühle stärker fühle als andere, die schlechten wie die guten, nur gibt es leider mehr schlechte als gute. Brauche ständig Bestätigung und Sicherheit, aber sollte das eine Beziehung nicht geben ? Natürlich nur zu einem gewissen Maß. Ich für mich denke, es muss irgendwie einen Weg geben der zwischen AFC und PUA liegt. Kann ich nicht ein Nice Guy sein und trotzdem attraction erzeugen ? Es heißt ja immer das man so sein soll wie man ist und demnach handelt, aber wenn man extrem Needy ist, kann man ja nicht so handeln. Ich würde ihr auch gerne sagen sie solle mich mindestens 3 mal die Woche anrufen, aber das ist natürlich Schwachsinn. Ich bin noch zu labil, immer wenn ich versuche das ganze zu überblicken falle ich in die nächste Sinneskrise Ich brauche ein paar einfache Regeln und Richtlinien an denen ich mich halten kann ohne das ich in den nächsten Brainfuck verfalle und die ich dann auch ihr zu verstehen geben kann. Ich möchte mich weiterentwickeln, dabei aber bleiben wie ich bin. Ich bin gewillt mich anzupassen aber ohne mich selbst dabei zu verlieren. Dabei sollte ich meine neediness loswerden oder kontrollieren. Sie sagt auch es läuft zur Zeit echt Scheisse. Ich denke immer Sie will mehr Gefühle sehen ?! (Sie meinte auch mal ich solle ihr bester Freund usw. Sein) Oder ist das meine neediness, ich kann da nie ganz differenzieren. Also konkret, wie stelle ich die attraction wieder her und steigere ihren invest? Wann und wie kann ich Gefühle Zeigen? Wie halte ich die Neediness in Schach? Und wo finde ich viele Beispiele um ein Repertoire an Handlungsmöglichkeiten zu haben um entscheiden zu können und Selbstbewusst zu sein bei Drama usw. Hab mir noch garkeine Gedanken zu Rapport und comfort gemacht und wie man das noch miteinfließen lassen kann, aber dachte immer das hätte ich im Griff. Ich bedanke mich schonmal für jede Antwort.
  21. 1. Mein Alter 25 2. Alter der Frau 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben Viele Treffen 4. Etappe der Verführung Keine 5. Beschreibung des Problems Siehe Text 6. Frage/n Wie soll ich weiter vorgehen? Was soll ich tun? Wir beide sind Arbeitskollegen(Nebenjob, sie ist noch Schülerin). Wir kennen uns schon seit über einem Jahr, haben uns auch schon einige Male getroffen, manchmal auch mit anderen Arbeitskollegen. Für ein paar Monate(bis Oktober) war ich dort nicht mehr angestellt, da ich mich anderweitig orientiert habe. Letztendlich bin ich doch zurück, da ich nächstes Jahr ein Studium beginnen möchte und ein Nebenjob eben unerlässlich ist. Während der Zeit, wo ich dort nicht mehr gearbeitet habe, hatten wir nur schriftlich Kontakt. Als ich wieder zurückkehrte hatten wir uns während ihrer Ferien beinahe täglich getroffen(Shishabar meistens Karten gespielt und geredet; Billiardspielen). Sie fragte mich auch, ob wir nächstes Jahr gemeinsam auf ein Konzert gehen, ich habe ihr zugesagt, Karten sind schon gekauft und der Urlaub eingetragen. Sie war auch schon bei mir, wir haben uns zwei Filme angeschaut, auch rumgealbert(eher kitschig) und diesen Mittwoch waren wir noch im Kino(davor Shishabar), als wir auf dem Parkplatz standen, gab es eine längere Gesprächspause und haben uns in die Augen gesehen. Im Nachhinein denke ich darüber nach, ob ich sie hätte küssen sollen, allerdings ohne vorherige Etappen der Verführung? Zudem ist sie streng genommen eine Arbeitskollegin. Während der Heimfahrt kam es dazu, dass ich erwähnte, dass ich am Freitag auf einen Geburtstag einer Freundin bin. Sie fragte mich, wie alt sie wird und meinte so beiläufig voll alt. Daraufhin sagte sie, dass sie sich letztens mit einem 27 jährigen getroffen hat. Den Tag darauf habe ich sie gefragt, ob sie Sonntag schon etwas vor hat. Ich: Hast du Sonntag schon etwas vor? Sie: Ne warum Ich: Sonntag Bowlen, also wenn du Lust hast. Sie: Ja muss mal schauen Bock hab ich aber schon Ich: Alles klar Gestern war ich bis abends auf einen Geburtstag, sie schrieb mich an, ob wir nach Feierabend etwas machen, ich sagte zu. Ich schlug Billiard vor, doch darauf hatte sie keine Lust, also Shishabar. Bevor wir los fuhren, schrieb ihr jemand, dass er ebenfalls in einer Shishabar(andere Bar) wäre. Als wir in der Shishabar ankamen, waren auch Freundinnen von ihr Vorort, wir saßen aber an einen eigenen Tisch. Ich saß praktisch mit den Rücken zu ihren Freundinnen und ich hoffte, dass sie sich neben mich setzt und nicht Gegenüber, da sie letztens meinte, dass neben ihr noch Platz sei. Wir spielten letztendlich Karten, irgendwann schrieb ihr jemand und ich fragte, ob es wichtig sei. Es war der 27 jährige(der in einer anderen Bar war). Ich habe dann gefragt, warum sie sich nicht mit ihm getroffen hat. Sie sagte nur laut meinen Namen, also es gab keine wirklich Antwort. Zu einem späteren Zeitpunkt wollte ich Routinen anwenden, doch bin kläglich gescheitert. Man merkte mir auch an, dass ich keine Lust mehr auf das Kartenspiel hatte und fragte sie, ob wir fahren möchten. Später fuhren wir dann auch. Eine Stunde später schrieb ich ihr noch, dass ich Sonntag nicht könne, da ich mich mit jemanden treffe(Lüge) und wir das irgendwann nachholen werden. Sie entgegnete mit einem "Uiii". Das war wohl das aller dämlichste was ich tun konnte. Das blöde ist, wir arbeiten später(heute) zusammen. Falls sie mich heute fragt, ob wir später etwas zusammen machen, bin ich am überlegen, ob ich ihr Folgendes sage: "Ich denke wir sollten uns in nächster Zeit nicht mehr treffen." Währen der Arbeit kommen wir uns schon in der Regel näher, auch gibt es immer gewisse Anspielungen und sie erwähnte einige Male(bitte fragt mich nicht, was das soll) dass wir heiraten. Vielleicht weis sie auch einfach nur, dass sie mich damit verunsichert. Beim Billiardspielen sagte sie auch mal, ich schau dir absichtlich in die Augen, damit du nicht triffst. Ich schrieb ihr auch einmal während der Arbeit(sie war an dem Tag nicht da und fragte mich, ob wir etwas machen) aus Spaß: Willst du mit mir gehen? [ ] Ja [ ] Nein [ ] Vielleicht [ ] Shishabar [ ] Film schauen [ ] Spazieren gehen [ ] ... Sie: Hallo Sie: Warum streichst du oben durch Sie: Sag ma Sie: Spinnst du Sie: Smileys Sie: Obiges Layout kopiert und ja angekreuzt. Vielleicht noch nett to know: Ich hatte eine etwas schwierigere Kindheit und so wie ich herausgehört habe, sie ebenfalls. Ihr seht ja, dass ich ein mega Beta, eher sogar ein eierloser Omega bin. Wie soll ich nun weiter verfahren? Wenn sie mich heute fragt, ob wir etwas machen? Ihr sagen das ich keine Lust mehr habe, mich mit ihr zu treffen(würde auch merkwürdig rüberkommen, im Hinblick auf die vorgekauften Karten). Andere Frauen treffen? Dazu muss ich und das ist auch zwingend Notwendig, aus meiner Comfortzone herauskommen und versuchen mich zu entwickeln. Grüße Der Ewige Single(seit 6 Jahren)
  22. *close*
  23. Bevor ich zur eigentlichen Geschichte komme möchte ich gestehen dass ich bei dieser Frau so gut wie alles falsch gemacht habe. Als Sie in die Firma kam war ich in einer komischen Phase meines Lebens, etwas pummeliger dennoch sehr gepflegt und gut gekleidet. Die letzte feste Freundin lag da mehr als 1 Jahr zurück und von Pickup hatte ich zu dem Zeitpunkt noch gar keine Ahnung. Auch das Thema wie Frauen eigentlich denken und was Sie wollen war das Bild was mir diese Hollywood Romanzen gezeigt haben - also absoluter Schwachsinn Ich bin ehrlich mit mir, ich war lange Zeit einfach nur ein scheiss Beta weil ich allen Problemen und Streits aus dem Weg gegangen bin und nie einen richtigen Frame hatte. Mittlerweile habe ich an mir gearbeitet, ich bin nicht der größte etwa 1,75m, in guter Form, körperlich attraktiv und von der Personality sowie Selbstwertgefühl habe ich einiges zugelegt. Mit den Frauen läufts auch besser - eben nur nicht mit dieser. Kurz zur Frau, sie kann viele Männer haben, ist zwar 5 Jahre jünger als ich, aber viel erfahrener was Beziehungen und Sex angeht. Sie ist sehr offen, schließt mega-schnell Freundschaften und ist bei fast allen Kollegen beliebt. So eine eben mit der man viel Spass haben kann, weil sie kein Blatt vor den Mund nimmt und oft vulgär spricht, was ich ziemlich geil finde. Man kann sagen schon das ist ein richtiger Charakter. Sehr hübsches Gesicht, nicht unbedingt schlank aber die Pölsterchen sitzen eben an der richtigen Stelle. Nun zur eigentlichen Story. Ich denke die erfahrenen PUAs werden gleich im Dreieck kotzen - seid ruhig hart und ehrlich zu mir - ich versuche es so kurz wie möglich zu halten. Die Geschichte fängt Anfang diesen Jahres an. Im Januar haben wir eine neue Arbeitskollegin in unsere Abteilung bekommen, mit der ich ab diesem Zeitpunkt räumlich und beruflich sehr eng zusammenarbeite - sie sitzt mir praktisch 5 Meter gegenüber - ich sehe, höre und spreche sie jeden Tag. Bevor sie bei uns angefangen hat, hat sie bei einer anderen Firma gearbeitet das heißt ich kenne sie schon viel länger aber nie persönlich, fand sie damals aber nie wirklich attraktiv oder interessant. Irgendwann im April habe ich mich dabei ertappt wie ich über sie nachgedacht habe. Aus einem Gedanken habe ich mich mittlerweile in eine tiefere emotionale Bindung gesteigert. An einem Aprilabend hatten wir uns mit einigen Freunden und Arbeitskollegen in einer Bar getroffen, und dort etwas gefeiert. Damals kannte ich den Pickup Gedanken noch nicht wollte aber nicht in die Freundesschiene abdriften - so habe ich ihr an dem Abend gesagt dass ich mehr will als nur Freundschaft, sie hat gesagt dass es ihr genau so geht. Ein Kuss oder mehr gab es leider nicht - sie hatte Bedenken dass die Arbeit drunter leidet. Macht Sinn - sie war in dem Moment emotional Reifer als ich und ich hätte es ab dem Moment direkt beenden oder aufs Ganze gehen müssen. Ich weiß ich bin ein Schmock. An der Arbeit wie auch persönlich haben wir uns immer gut verstanden, sind uns körperlich immer nah gekommen, das heißt eine gewisse Spannung gab es schon immer zwischen uns. Zum Sex kam es nie - war auch mein Fehler, ich denke wenn ich es richtig angestellt hätte wäre was gelaufen. Irgendwann im Juli waren wir zusammen auf einem Festival - hat sich rausgestellt dass Sie mit mir hinwollte um zu testen ob das zwischen uns klappen kann - wir haben die Nacht im Auto gepennt, ich hab mich extrem needy verhalten, wie der letzte spasti, sie war abgeturned und mir gesagt dass ich Sie in ruhe lassen soll. Auf der Heimfahrt am nächsten Morgen haben wir noch mal über das Thema gesprochen - ihr Plädoyer ging kurz gesagt in etwa so: "Du brauchst ne nette Frau, nicht mich, ich hab zu viele Männerfreunde damit würdest du nicht klarkommen, ich weiß selber nicht was ich will, ich mag dich sehr kann mir aber keine Beziehung vorstellen, lass uns bitte Freunde und Arbeitskollegen sein" Sag ich "okay fuck this whatever" Ab diesem Wochenende habe ich mich komplett auf andere Frauen fokusiert, mit der ein oder anderen was gehabt, mit denen es leider nie ernst wurde, was aber an mir lag und Sie an der Arbeit so gut es geht ignoriert. 2 Monat später irgendwann Ende September treffe ich Sie zufällig im Club - sie hatte schon was intus - daher gebe ich auf das was sie gesagt hat nicht so viel, denke aber dass es nicht kompletter bullshit war. Ich komme an rede mit ihr, Sie steckt mir direkt die Zunge in den Hals und wir machen den ganzen Abend lang intensiv im Club rum - spätestens da hätte ich ihr wenigstens an die Pussy fassen oder sie in Ihrem Auto knallen sollen. Warum ich wieder so dumm war? ich weiß es nicht. Sie hat mir 2 Dinge an dem Abend gesagt, erstens dass Sie mich liebt, es hasst wenn ich mit anderen Frauen zu tun habe und zweitens dass ich nie mit Ihr klarkommen würde bzw. Sie nicht kontrollieren könnte, sie sich das aber wünscht. Übersetzt Sie sucht nen dominanten Alpha den sie in mir nicht sieht. Auch hat sie extrem gestört dass ich sie "scheisse an der Arbeit behandelt habe" - habe ich aber nicht ich habe einfach nur den Kontakt gemieden - bzw. es rein beruflich gehalten. Am folgenden Montag haben wir nochmal über das Thema gesprochen, wo sie mir dann praktisch gesagt hat "never fuck the company" und "man bringt das bier nicht mit in die bar". Kurz darauf ist sie in den Urlaub geflogen und hat dort einen Typ kennengelernt mit dem sie mittlerweile zusammen ist. Er ist etwas größer, stabiler gebaut und scheinbar der Alpha den sie gesucht hat. Das ist jetzt in etwa 3 Wochen her. Er fährt jedes Wochenende zu ihr, knallt die das ganze Wochenende und fährt dann wieder heim. Letztes Wochenende hat Sie mich auf eine Party eingeladen wo er auch da war, sie wollte dass ich Ihn kennenlerne. Keine Ahnung warum? Dumme Schlam***. Was denkt die eigentlich? Ich bin natürlich nicht gekommen - bzw. habe ihr geschrieben was diese dumme Aktion wieder soll. Ich weiß folgende Dinge, wäre aus der ganzen Geschichte wirklich eine Beziehung entstanden hätte ich sie nie halten können und sie wäre fremd gegangen. Ihre Unehrlichkeit hätte mich irgendwann so angekotzt dass ich mich komplett zum Affen gemacht hätte. Auch alle meine Freunde haben mir gesagt das ich sie in den Wind schießen und die Finger von ihr lassen soll. Das Problem ist dass ich mich mittlerweile so in diese Frau verliebt habe dass ich von der ganzen Sache keinen Abstand nehmen kann, vor allem weil ich auch den Kontakt nicht meiden kann, sie eben tagtäglich sehe - sprich wie im Titel steht eine Oneitis entwickelt habe. Ich habe momentan keine andere Frau am Start daher ist es für mich noch schwieriger Abstand zu nehmen. Dass ich mich mittlerweile komplett von Ihr distanziere, nicht mehr mit ihr rauchen gehe oder mit ihr über persönliches rede stört sie aber auch. Ich vermute einfach dass sie möchte das ich mich wieder wie ein platonischer Freund verhalte... will und kann ich aber nicht. Wie würdet ihr euch in so einer verqueren Situation verhalten? Was mache ich wenn sie wieder ankommt und es mit ihrem Macker nicht mehr läuft? Bin über jeden Tipp dankbar auch wenn er hart ist.
  24. Guten Morgen zusammen! Lange lange ist es her, dass ich mich durchs Forum gelesen habe. Und ich bin sehr erfreut, wie munter am eigenen Inner Game gearbeitet wird. Carry on! Wo wir auch schon direkt beim Thema sind. Ich wusste, dass ich irgendwann noch einmal intensiver an meinem Inner Game arbeiten würde. Allerdings hatte ich nicht gedacht, dass es sich dann um AFC-Kram (no offense) wie Needyness und Oneitis handeln würde. Zuerst stelle ich mich kurz vor und schildere euch dann, wie ich glaube darein geschlittert zu sein. Lasse mich natürlich gerne korrigieren und hoffe auf konstruktive Rückmeldungen. Im besten Fall ist euch schonmal das gleiche passiert. Braucht ihr mehr Details, liefere ich die euch asap nach! Ladys and Gentlemen, ich bin 27, habe meinen BA Economics so gut wie in der Tasche, arbeite im Moment für ein halbes Jahr im Ausland, habe seit meinem Beitritt 2009 eine klasse charakterliche Entwicklung genommen (by the way ein riesiges Danke an alle meine Begleiter!), habe viele viele Freunde, fühle mich in der Gegenwart von tollen Frauen pudelwohl und sollte eigentlich keinen Grund zum Klagen haben. So weit die Theorie... Die Praxis: im November 2016 habe ich meine dreijährige Beziehung zu Mary beendet, weil wir uns auseinander gelebt hatten und deswegen die Gefühle flöten gegangen sind. Im Dezember hab ich dann was mit einer Kommilitonin (Tiffany) angefangen, hatte mich ehrlich gesagt damals schon ein bisschen in sie verguckt. Auf ihren Wunsch hin (und natürlich wollte ich es auch) sind wir seit Ende August diesen Jahres ein Paar. Wie macht sich meine Needyness/Oneitis bemerkbar? (Innergame Tagebuch Einträge vom 17. Oktober, Städtenamen frei erfunden) Vorgeschichte: Tiffany und ich wollten letzte Woche Mittwoch mit ein paar Freunden von ihr in Rio de Janeiro feiern gehen. Auf meinem Rückweg von Sao Paulo zu ihr, sind die folgenden Einträge entstanden. "Tiffany erzählt mir, dass ein Kommilitone von ihr am Mittwoch in einem Club auflegt. Warum hab ich jetzt ein mulmiges Gefühl im Bauch? Wenn ein Kollege mich fragen würde, würde ich es komplett feiern! Das mulmige Gefühl entsteht, weil ich an Situationen mit Tiffany und anderen Typen denke, die mir nicht gefallen könnten. Warum denke ich daran? Weil Tiffany eine Frau ist, die sicher in mindestens eine dieser Situationen kommt. Wo ist das Problem? Sie geht dann mit dem Typen an der Bar was trinken. Erstens widerspricht das ihren Erzählungen. Zweitens ist das ein Problem für mich, weil der Typ natürlich mit ihr flirten will. Welch Wunder, Ace Club - tolle Frau, flirtende Typen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass sie auch gerne mit anderen flirtet. Wie komme ich darauf? 1) Sie war kein Kind von Traurigkeit in unserer Anfangsphase 2) Beziehung zu ihrem Ex-Freund (er hat sie betrogen, sie hat ihn betrogen) 3) Ihre offene Art Warum hatte ich in meinen vorherigen Beziehungen solche Probleme nicht? Weil ich eine andere Überzeugung von mir selbst und meiner Anziehung auf meine Freundin hatte. Warum hatte ich eine andere Überzeugung von mir selbst? Sehr gute Frage. Eigentlich sollte ich allen Grund haben, zum jetzigen Zeitpunkt mehr Selbstvertrauen zu haben als vor 1,2,3 Jahren. Warum zweifle ich an der Anziehung auf Tiffany? 1) Vielleicht spielt eine Rolle, dass ich am Anfang gefühlstechnisch einen kleinen Vorsprung ihr gegenüber hatte. 2) Sie hat Silvester 16/17 im Laufe des Abends mit zwei Typen rumgeknutscht, hatte Anfang Januar was mit einem alten Schulfreund und hat auf einer Hochzeit Mitte Januar einen Typen geküsst. Und jetzt soll ich deswegen an meiner Anziehung zweifeln, nur weil ich das alles nicht hatte? Das ist doch bescheuert, sich deswegen 'unterlegen' zu fühlen." Das war der Eintrag zur Oneitis. Jetzt zur Needyness: "Tiffany schafft ihre Sachen für die Uni nicht rechtzeitig, bevor ich nach Hause komme, weil sie gestern Abend zu abgelenkt war (durchgezogen hat sie trotzdem bis halb 2 in die Nacht). Ich Vollidiot fühle mich jetzt gerade zurückgewiesen wie ein Mädchen :D Kein Scheiß. Wieso kann ich an meinem ersten Arbeitstag ohne Probleme eine Gruppe von 18 Menschen kennenlernen, aber gleichzeitig eine solche Needyness gegenüber meiner Freundin haben?" Summa summarum konnte ich zwar die Probleme gut erfassen, aber den richtigen Durchbruch habe ich nicht hinbekommen. Also so, dass es komplett Klick macht! Auf jeden Fall freue ich mich auf euer Feedback, eure Fragen und eure Anregungen. Lasset die Spiele beginnen ;) Beste Grüße Ace Club
  25. Hallo PU Gemeinde, 1. Mein Alter: 31 2. Alter der Frau:28 3.Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3 4.Etappe der Verführung: FC 5.Beschreibung des Problems Ich wurde über ein Online Dating Portal von einer HB9 angeschrieben mit dem Opener Ihrerseits : „Hallo Traummann“. Da Ihre Profilbilder nur zugänglich waren nachdem Sie diese individuell für mich freigeschaltet hat, hielt ich Sie zunächst für einen Fake. Sie war nämlich richtig heiss und zu 100 Prozent optisch mein Ding. Nach einigem Hin und her befreundeten wir uns auf einer social network Platform wo mehr Bilder von Ihr waren. Nach einigem gechatte gab sie mir schlussendlich Ihre Nummer. Prompt verabredeten wir uns für ein Date am Sonntag worauf Sie dieses Date sogar Ihrerseits vorschob auf den Freitag. Da mir das zetilich auch gut gepasst hat ging ich darauf ein. Sie wollte sich mit Ihren Freundinnen zum essen treffen und danach auf das Date mit mir. Der Hacken hierbei war, dass ich 160km zu Ihr Fahren musste. Aus Neugier und weil wir uns gut verstanden haben machte mir die Distanz nichts aus und ich beschloss sie mir in Live mal anzuschauen und mein eigenes Bild zu machen. Ca eine halbe Stunde nachdem ich losfuhr kam eine Nachricht per Whatsapp von Ihr: „Sollen wir das Treffen nicht lieber verschieben? Ich bin müde und denke nicht, dass die Mädels mich gehen lassen“. Ich reagierte daraufhin: „Auf keinen Fall verschieben wir es. Ich bin schon auf dem Weg. Keine Sorge ich werde dich nicht zwingen irgendwelche Kartoffelsäcke zu schleppen “ Nach Ankunft am vereinbarten Ort sagte ich Ihr, dass ich da bin und fragte ob Sie pünktlich hier sein wird. Einige Minuten später kam Ihrerseits die Antwort, dass Sie es wohl nicht schafft und wir es lieber verschieben hätten sollen wie vorher von Ihr angekündigt. Ich wurde sauer, weil ich mir die Mühe machte und den weiten weg auf mich nahm und sie dann letztendlich Flaked. Anrufen ging nicht weil sie nicht dranging, also schrieb ich Ihr: „ Hör mal zu Mädchen.Ich bin mit ernsten Absichten hergekommen und spiele hier nicht den Hampelmann für dich. Wenn du nicht in 30 min hier bist dann bin ich weg“. 40 Minuten später stand Sie vor mir und sah einfach umwerfend aus weil Sie genau in mein Beuteschema „ Traumfrau“ passte. Ab hier lief alles butterweich auf der Eskalationsleiter. Ich sagte Ihr sofort am Anfang wie scheisse das von Ihr war sowas abzuziehen und Sie entschuldigte sich mehrmals an diesem Abend dafür und sagte sie macht es wieder gut. Daraufhin folgte ein langer Spaziergang mit viel Aufbau von Comfort und Kino. Sofort nach Beginn des Dates biete ich der Frau meinen Arm zum einhacken an, was die meisten auch sofort annehmen. Nach einiger Zeit lege ich meine andere Hand auf Ihre und nehme schlussendlich Ihre Hand in meine, so dass wir Händchenhalten spazieren gehen. Ab und zu lasse ich die Hand los und lege meinen Arm um sie. Falls dies nicht geblockt wird wechsele ich immer mal wieder vom Händchenhalten zum Arm um die Schulter legen usw. Nachdem das Date vorüber war verabschiedeten wir uns und legten zwei Tage später das nächste Date fest. 2. Date : Wir trafen uns vormittags und gingen auf ein Winzerfest bei Ihr in der Nähe. Dort gab es wieder einiges an KINO und Comfort. Ich lenkte das Gesprächsthema auf Filme und Netflix und so fuhren wir dann zu Ihr in die Wohnung. Dort machte sie uns was zu essen und später setzte ich auch zum KC an welcher überhaupt nicht geblockt wurde. Nach dem KC wurde Sie sehr anschmiegsam und kuschelte sich immer an mich ran. FC gab es keinen da ich es nicht so schnell angehen lassen wollte. Nach dem Date redeten wir über ein Konzert in meiner Nähe, welches im November stattfinden wird. Sie kaufte daraufhin zwei Karten für uns.Ebenso bemerkte ich, dass Sie sich von der Dating Platform abgemeldet hat. 3. Date: Eine Woche darauf nutzten wir das verlängerte Wochenende und fuhren nach Paris. Da beide schon immer mal hin wollten und bei beiden immer was dazwischen gekommen ist hielt ich es für eine wunderbare Idee die Stadt mit einer heissen Frau zu besichtigen und sie dabei schneller und intensiver kennenzulernen. Die Tour mit Ihr war sehr spaßig und erst am nächsten Morgen konnte ich nach mehrmaligem geblocke Ihrerseits endlich zum FC eskalieren. Der Sex war sehr gut und Ihre BJ Künste erste Sahne. Ihr Körper hat mich umgehauen. Lange Blonde Haare, lange Beine, ein fester Knackarsch und pralle (Silikon)-Brüste. Dazu noch dieses süße Gesicht mit dem Schmollmund und Ihren großen grünen Augen. Ich war auf jedenfall unterwegs zur Wolke 7. Während unserer 4 tägigen Tour erzählte sie mir viel über Ihre Vergangenheit- Sie war verlobt, jedoch trennte Sie sich weil er Ihr wohl fremdgegangen ist und sie oft belogen hat. Den Verlobungsring aber trug sie immer noch am kleinen Finger. Sie begründete es damit, dass sie Ihn einfach schön findet und es nichts zu bedeuten hat. Ihre Mutter ist zum dritten Mal verheiratet und die Kindheit war wohl nicht eine durchschnittliche, da es viel Streit innerhalb der Familie gab und sie mit 17 Jahren von zuhause auszog. Ihr bester Freund ist ein sehr guter Buddy der vorher mit ihrer Schwester zusammen war. Sie trennten sich, weil die Schwester ihm fremdgegangen ist. Ebenso erzählte sie mir, dass sie alleine mit Ihm zu einem Kurztrip ins Ausland übers Wochenende fahren wird, weil er sie eingeladen hat. Wir verließen Paris und ich blieb noch 2 Tage bei ihr wobei wir in den zwei Tagen nur 1 mal Sex hatten. Die ganze Zeit über hatte ich ein komisches Gefühl bei der ganzen Sache mit ihrem besten Freund und schrieb Ihr folgende Nachricht als ich abends daheim angekommen bin: „Hi, ich wollte dir sagen, dass mir unsere Tour und gemeinsame Zeit sehr gefallen haben. Auf der Heimfahrt habe ich aber über einiges nachgedacht und bin nicht sicher wie ich deine Fahrt mit deinem Freund deuten soll. Das bedrückt mich ein wenig. Was sagst du?“ Ich habe gehofft jetzt kommt so etwas wie: Mach dir keine Sorgen alles gut, mir hat es auch sehr gefallen mit dir, bla bla bla usw. Sie reagierte daraufhin aber mit den Worten; wenn es so ist dann haben wir keine gemeinsame Zukunft. Ich bat Ihr an zu telefonieren um Ihr meine Intention zu erklären – woraufhin sie blockt und sagte sie kann jetzt nicht reden. –Stand der Dinge Vorgestern- Gestern Mittag schrieb ich Ihr, dass ich mich für die Nachricht entschuldige und sie es falsch aufgefasst hat. Daher will ich es telefonisch klären. Sie schickte mir folgende letzte Nachricht: „Hi du musst dich nicht entschuldigen. Alles ist ok. Ich habe gestern auch nachgedacht und ich glaube es lohnt sich nicht mehr, dass wir uns treffen. Es liegt an mir und nicht an dir. Es tut mir Leid.“ Mein Versuch sie anzurufen blieb erfolglos und sie rufte weder zurück, noch schrieb sie mir irgendetwas danach. Diese Nachricht von Ihr „Es liegt an mir und nicht an dir“ – Sowas schreibe ich normalerweise den Frauen wenn ich kein Bock mehr auf sie habe. Das lässt mich Schlussfolgern, dass die Frau eine Jägerin ist und wohl mehrere Typen gleichzeitig am Start hat. Oder irre ich mich? Es ist mir bewusst, dass hier nichts mehr zu retten ist, hoffe aber es doch irgendwie hinbekommen zu können. Denkt Ihr man könnte das irgendwie gerade biegen? Wie sollte ich mich jetzt verhalten? Ein paar Tage ruhen lassen und nochmal anrufen? Oder zwischenzeitlich eine Nachricht schicken? Irgendwie habe ich das Gefühl, dass Sie parallel noch irgendwo was am Laufen hat, aber die ganze Zeit auch die Nähe zu mir gesucht hat. Auf jedenfall ist die ganze Geschichte verdammt komisch. Im Nachhinein dachte ich, dass diese Nachricht völlig blöd und AFC-like von mir war. Wäre Sie jedoch genau so heiß auf mich wie ich auf Sie dann wäre die Nachricht eigentlich kein Problem. 6. Fragen: Was habe ich falsch gemacht und wie kann man dies wieder gerade biegen? Zumindest würde ich gerne erfahren was Ihre Beweggründe waren so zu reagieren. Die investierte Zeit und das gut Gefühl was ich von Ihr bekommen habe, will ich nicht einfach so wegschmeißen, wenn es eine Möglichkeit gibt die Kuh vom Eis zu holen. Sie schrieb mir auch nach unserem zweiten Date, dass ich Ihr sehr gefalle und sie so erstaunt ist dass alles so perfekt läuft.Kann doch nicht sein, dass sie das alles geschauspielert hat. Vielen Dank für eure Antworten.