Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'streit'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

82 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Community Ich bin 25 und seit 3 1/4 Jahren mit meiner 22 jährigen Freundin zusammen. Wir führen eine zeitweise komplizierte Beziehung, mit vielen Hoch und Tiefpunkten. Sie hat ein paar mal heftig mit anderen Typen geflirtet, ich hab es raus bekommen, Sie hat es bestritten und mich angelogen.. Ich hab ihr gesagt was ich weiß und Sie hat es bereut und beteuert Sie würde so etwas nie wieder tun. Das geschah ca. 3mal. Ich habe ihr verziehen und Ihr neue Chancen gegeben.. Es ist auch schon ein paar mal passiert, dass es Stress nach Partys gab, z.B. weil Sie sehr viele Typen kennt, mit denen quatscht und mich nicht vorstellt, was mich wütend macht. Im großen und ganzen will Sie viel Freiheit, feiern und betrinkt sich gerne mal, wobei sie sich richtig sexy anzieht, sehr kurzer Rock tiefer Ausschnitt etc.. Ich habe Ihr oft gesagt, dass ich finde dass Sie so wirkt als wäre Sie Single und mich das stört. Das hat Sie nie wirklich interessiert, da Sie ein sehr selbstbestimmter Mensch ist und immer Ihren Willen durchsetzen muss. ( Psychologie Studentin ) Diese und andere Vorkommnisse haben mein Vertrauen in Sie geschwächt. Am Anfang der Beziehung hab ich geführt und es hat mich manchmal schon aufgeregt, dass sie nie Entscheidungen gefällt hat, weshalb ich Sie immer öfter dazu gebracht habe Entscheidungen selbst zu treffen.. Jedenfalls führte dies dazu, dass ich langsam die Führung verlor. Vor 1,5 Wochen waren wir auf einer Party, für den nächsten Tag hatten wir einen Flug gebucht, zu Ihrer Schwester nach Spanien.. Es war abgemacht, dass wir bei mir schlafen und Frühstücken, ich hatte viel eingekauft dafür und mich darauf gefreut. Es war eine knaller Party und ich war am Ende sehr betrunken, als Sie dann meinte dass Sie nicht bei mir schläft, hab ich betrunken überreagiert und ihr einen beschissenen Spruch gedrückt, für den ich mich sofort entschuldigte, Sie aber nicht annahm. Jedenfalls wurde aus der guten Nacht ein beschissener Morgen. Sie ist wegen mir von der Party abgehauen, ich betrunken hinterher und ein Streit der ca. 30-40 Min dauerte und wirklich übel war entstand. Ich habe den natürlich sehr bereut und mich am nächsten Tag mehrfach entschuldigt.. Es war im Nachhinein sehr peinlich. Sie wollte also ohne mich fliegen, Sie meinte Sie muss überlegen ob Sie so mit mir weiterleben kann usw. Ich schrieb ihr dass ich auch fliegen werde und in einem Hostel oder so schlafen oder mir ein Auto mieten und die Küste runterfahren werde. Als ich Sie dann am Flughafen traf (getrennt gefahren), bot Sie mir an mit bei Ihrer Schwester zu wohnen.. etc. Das tat ich, hatten nach ein paar Tagen die Wohnung für uns, da die Schwester in Urlaub fuhr und es war insgesammt eigentlich noch ein ganz guter Urlaub. Nach der Landung des Rückfluges, änderte Sie sich schlagartig, keine Netten Worte, nichts. Sie sagte Sie weiß nicht wie es weiter geht und meinte Sie braucht Zeit für sich.. Ob Sie sich von mir trennt oder nicht wüsste Sie noch nicht. ( So etwas hatte Sie auch schon vor dem Urlaub wegen dem Streit gesagt, aber der Urlaub war halt sehr schön, mit vielen Ausflügen und Sex, sodass ich an eine Trennung im Grunde nicht mehr dachte. ) 2 Tage habe ich dann kaum was von Ihr gehört und wenn wir kurz telefoniert haben, klang Sie unfreundlich bis abweisend. Das Gefühl, dass Sie irgendwann anrufen könnte und dann Schluss machen würde, wurde ich nicht los, also habe ich Ihr eine Pause vorgeschlagen, für 2 Wochen. Um zum Punkt zu kommen, ich muss morgen trotz Pause ein paar Sachen bei Ihr abholen und frage mich was ich da noch erreichen kann um die Beziehung zu retten. Ich weiß auch nicht ob diese Pause wirklich nützlich wird, habe mir halt vorgestellt, dass wir so Zeit zum überlegen haben. Es sind auch noch andere Faktoren die mit reinspielen, z.B. ein Typ mit dem Sie schreibt, dem Sie jedoch nichts von mir erzählt.. Aber das wäre an dem Punkt hier zuviel. Das Grundgerüst ist sozusagen beschrieben. Ich liebe Sie wirklich sehr, wir haben immer eine tolle Zeit, verstehen uns sehr gut und haben einen sehr großen gemeinsamen Freundeskreis aber auch noch kleine eigene Freundeskreise. Ich will Sie nicht verlieren, wegen eines dummen betrunkenen Streits. Keine Frage ich habe mich da nicht so top im Griff und muss da an mir meinem Konsum und Verhalten arbeiten. Ich kann Sie auch verstehen, dass Sie darüber nachdenkt mit mir Schluss zu machen, weil Sie Angst hat, dass es nochmal so einen Streit gibt. Andererseits habe ich Ihr auch schon beschissene Dinge verziehen und Chancen gegeben. Jetzt könnt Ihr mich in der Luft zerreißen Ich hoffe aber, dass auch ein paar hilfreiche Tipps für morgen oder ein generell weiteres Vorgehen rein kommen.. Wie z.B. schaffe ich es daraufhin, falls es weiter geht wieder in Führung zu gehen.. etc. Verzeiht mir, dass ich Eure Kurzzeichen usw. nicht drauf habe.. Wenn Ihr mehr Informationen wollt/braucht, gerne. Das würde hier aber für's erste alles zuviel werden.. Danke im Voraus
  2. Vorweg: Wenn ihr andere Threads kennt, die diese Frage behandeln her damit! SuFu hat nichts ergeben. Kurz meine Situation: bin seit ca. 1 Monat aus einer 1,5 Jahre langen Beziehung raus. Gründe seien jetzt mal dahingestellt, da es eigentlich ganz gut klappt mit Frauen an sich. Nur eine Sache hab ich nicht kapiert: das lautstarke Streiten hat laut Ex in der Beziehung gefehlt: Warum wollen (manche?) Frauen unbedingt streiten, lautstark und emotional? Findet ihr es sinnvoll, dem nachzugehen? (Ich meine jetzt nicht bei Streitsüchtigen, sondern wenn beide, Mann und Frau, von einer Sache oder Situation genervt/betroffen sind.) Klar und deutlich zu sagen, was nicht geht und auch versucht meine Fehler nicht zu übersehen und erwähnt. Zu eigenen Fehlern zu stehen (bzw. sie überhaupt zu erkennen) finde ich auch ne wichtige Fähigkeit, aber das verhindert jegliche Eskalation, jegliches reinigendes Gewitter. Ein Alpha spricht mMn öfter mal Klartext und lässt sich Dinge nicht gefallen, aber schreien muss er dazu nicht, richtig? Oder hätte sie einfach sehen wollen, dass ich auch hart sein kann? Edit: habs mal auf das reduziert, was der Thread Streiten für Dummies nicht beantwortet
  3. Motivation Wann hast du zuletzt eine chronisch negative oder problematische Person getroffen? Vielleicht jemand mit der Absicht, dich zu verletzen. Wie bist du damit Umgegangen? Bist du zufrieden mit dem Ergebnis? Angriffe und andere problematische Begegnungen verletzen uns in unserer Würde und hinterlassen ein Gefühl von tiefer Ungerechtigkeit und Unzulänglichkeit. Was kannst du tun um in Zukunft solche Aufeinandertreffen in Würde und Frieden zu überstehen? Abstract Verhaltensvorscher konnten Konflikte auf ihre Essenz reduzieren und problematische Verhaltensmuster herrauskristallisieren. Heute sind die Motivationen und Limitationen für Problemverhalten gut erforscht und es existieren bewährte Lösungsstrategien. Dieser Artikel beschreibt allgemeingültiges Problemlösungsverhalten und Lösungen zu den agressiv-feindschafftlichen Veraltensmuster im Speziellen. Einleitung Problempersonen treten in jeder erdenklichen Art und Weise in Erscheinung. Einige sprechen ununterbrochen ohne zuzuhören. Andere halten sich nicht an ihre zusagen. Manche können kein gutes Wort an der Arbeit anderer lassen. Sie sabotieren dich und generieren das Gefühl, dass du ständig auf der Hut sein must. Sie sind überall und es ist oft unausweichlich das Problem zu behandeln. Das Problem kann nicht Ignoriert werden! Probleme lösen sich meist nicht von alleine. Weicht man einem Konflikt laufend aus, lauert er weiter unter der Oberfläche und wartet darauf in einem möglichst ungeschickten Moment zu eskalieren. Es ist normal, dass Leute geschockt reagieren wenn sie angegriffen werden. Es ist also ganz gewöhnlich wenn du erstmal einen Moment brauchst um die Situation zu überschauen bevor du reagierst. Bist du aber erst so weit ist es keine Option sich mit der Situation abzufinden. Es ist nötig das Problem früh anzupacken, so lange du noch Objektiv damit umgehen kannst. Nörgel hilft dir nicht weiter, damit ruinierst du deinen eigenen Ruf. Wenn du das Problem nicht löst bist du vielleicht bald selbst als Problemperson bekannt. Warum sollten wir unserem Ärger nicht einfach freien lauf lassen? Es schadet uns selbst Ein Sprichwort sagt: "Einen Greul gegen jemanden zu hegen ist wie Gift zu schlucken und zu erwarten, dass der andere stirbt." Es ist nicht deine Schuld Wenn jemand nagativität Erzeugt dann ist das eine reflektion seines inneren Zustandes. Du hast nur Pech gerade in der Schusslinie zu stehen. Warum nehmen wir das dann persöhnlich? Weil unser Ego Probleme und Streit liebt. Manche Menschen leben ein derart Armseliges leben, dass sie den Wunsch verspühren andere mit herunter zu ziehen. Ego wars Wenn wir impulsiv reagieren reagieren wir ehrlich und natürlich. Aber ist es wirklich klug? Es fühlt sich sicher gut an sich die Verletzung des eigenen Egos nicht gefallen zu lassen. Irrationale Reaktionen wandeln einseitige Negativität in einen nutzlosen Streit darum, wer Recht hat. Ärger nährt Ärger, Negativität nährt Negativität Verschwendete Zeit und Energie Wir können uns nur einer Sache wirklich widmen. Wenn wir uns mit Negativität beschäftigen verschwenden wir Zeit, die wir damit verbracht haben könnten uns um unser Wohlergehen zu kümmern. Negativität breitet sich aus Wenn wir uns Negativität in einem Lebensbereich erlauben schwappt sie allmählich über in andere Bereiche unseres Lebens. Wenn wir einen Greul gegen jemanden hegen fühlen wir uns schlecht. Diese Stimmung tragen wir durch den Tag. Redefreiheit Jeder hat das Recht sich seine eigene Meinung zu bilden, genau wie du. Erlaube deinen Mitmenschen ihre Ansichten und Gefühle auszudrücken und lass sie einfach so stehen. Alles ist relativ und eine Frage der Ansicht. Was dir positiv erscheint mag für einen anderen negativ sein. Wenn wir reagieren sind wir in einer "Ich gegen dich" Situation. Einige Leute haben Schwierigkeiten ihre Ansichten angemessen auszudrücken. Dennoch haben sie das Recht dazu. Und wir sind in der Lage unsere Reaktionen zu wählen. Wir können uns für Frieden oder für Konflikt entscheiden. Überblick verschaffen Fang bei dir an Von Zeit zu Zeit ist jeder mal schwierig, oder benimmt sich ungeschickt. Überleg dir ob die andere Person wirklich das Problem ist oder ob du einfach nur überreagierst. Gibt es Muster nach denen deine zwischenmenschlichen Begegnungen ablaufen? Hat dein Gegenüber bei dir die richtigen Schalter umgelegt um dich auf die Palme zu bringen? Erinnere dich daran, dass wir alle im Kern gute Menschen sind. Dein gegenüber hat lediglich seine Grenzen erreicht und ist nicht in der Lage mit den daraus entstehenden Gefühlen sinnvoll umzugehen. Du kannst ihm helfen. Ist dein Gegenüber wirklich schwierig? Hat deine Problemperson häufiger streit? Mit anderen Leuten? Wird sie dabei angegriffen oder geht der Ärger wirklich von ihr aus? Wurde sie in einer schweren Situation in eine Ecke gedrängt? Hat sie heute ausnahmsweise einen schweren Tag? Wende dich an eine Vertrauensperson die Einblick in die Situation hat Ein Meinung aus einer zweiten Perspektive hilft dir den Konflikt richig einzuschätzen. Beratschlagt euch über Lösungen. Achtung! Wenn du eine zweite Person einbezogen hast heißt es HANDELN. Ansonsten bist du nur eine Heulsuse. Bereite dich vor Ruhig bleiben, über der Situation stehen Es ist auf jeden Fall eine gute Idee sich nicht von der Negativität anstecken zu lassen, die Sache objektiv zu betrachten und seine Flexibilität zu wahren. Vergeben Erst wenn du den Angriff wirklich verziehen hast kannst du dich davon lösen und erreichst volle Flexibilität und Objektivität. Abwarten Gib dir etwas Zeit abzukühlen. Wenn du wutentbrannt eine Hassmail schreibst wirst du die Situation nicht verbessern. Nunja, du kannst sie schreiben. Schick sie aber nicht ab. Vergessen Nicht immer, aber manchmal ist es einfach nutzlos die Situation zu behandeln. In diesen Fällen kannst du üben Loszulassen und dich um Dinge kümmern, die deine Aufmerksamkeit verdienen. Hör auf darüber zu Sprechen Menschen lieben Tratsch. Wir erzählen jedem der es hören will wie schlecht es doch steht. Dabei fällt uns bei jeder Wiederholung mehr auf. Jede Runde mögen wir die Problemperson weniger. Unterbrich diesen Kreislauf. Versetz dich in ihre lage Wir neigen dazu nicht zu erkennen welche Schwierigkeiten unser gegenüber so unausstehbar macht. Versuch zu erkennen, wie die Welt aus seiner Perspektive aussieht. Lern daraus In jeder Begegnung stecken Lektionen. Finde Sie! Sortiere schlechte Menschen aus Negative Menschen stehlen dir die Energie. Schwer unglückliche Menschen wollen dich insgeheim auf ihr Level ziehen, damit sie nicht alleine sind. Vermeide interaktionen so weit wie möglich und umgib dich mit Menschen die Eigenschaften aufweisen die du schätzt. Blicke auf deine eigenen Emotionen Verstehe wie du Tickst. Mit etwas Übung kannst du dir selbst zusehen wie du wütend wirst und die Mechanismen erkennen die dich schwierig machen. Wenn du verstehst wie du selbst Funktionierst wirst du mehr Verständnis für deine Mitmenschen haben. Verständnis ist alles! Schreib deine negativen Gefühle auf einen Zettel. Brainstorme bis dir nichts mehr auffällt. Wirf den Zettel Symbolisch weg.
  4. Ist es wohl einfacher eine Frau zu verführen, die gerade so großen Streit mit ihrem Freund hat und die Beziehung kaum noch zu retten ist oder sind die Mädels dann in einem so großen Gefühlschaos, dass man Probleme hat an sie ran zu komment? Wie sind da eure Erfahrungen?
  5. Guten Abend liebes pu forum! ich zweifel gerade an irgend etwas. aber erst leite ich euch in meine vorgeschichte ein. ich kenne das hb schon eigentlich mein ganzes leben lang. aber vor ca 3 jahren kam es zum streit und lästereien. (ich bin 18 und sie 15, ich würde sie auf hb 5/6 einstufen). kurz darauf ich hab sie darauf mal angesprochen und angeschrieben, jedoch meinte sie nur ich bin voll opfer geworden in und alles kein style usw. INFO: Sie ist ne Landsfrau und wir waren noch nie zusammen In meinen kaff wenn wir uns auf der straße gesehen haben hatsie dumme grimassen gemacht usw. Anfang letzten jahres schrieb sie mich an und wollte alles aufklären, ihre läster-scheiße aufgeflogen ist da ihre freundinnen mir alles erzählt haben.*sie meinte sie will eigentlich gar nicht mit mir streiten und eigentlich mag sie mich auch* Sie wollte mit mir reden jeddoch hatte ich an den Tag schon was vor und sagte daher auch ab. am ende des Jahres hab ich sie drauf anschreiben ob wir noch reden wollten. und darauf meinte sie *ne hat sich doch schon geklärt oder?*. Ne woche drauf kam terroranrufe unter *unbekannt* und ich dachte immer das wäre sie. als ich ans handy ran ging *kamen komische mädchen stimme richtig gefakt und so.* darauf habe ich sie verdächtig und hab sie über facebook richtig fertiggemacht da ich eigentlich nur meine handynummer weiter gebe die ich auch kenne.als sich dann herrausstelle dass sie es doch nicht war, ist sie dann voll ausgetickt und meint dass sie immer die 'hure' unter meinen augen ist. am liebsten hätte ich da sagen sollen ICH HASSE DICH! Ich hab auch verständnis für sowas und wenn ich sie wäre wäre ich nicht nicht nur ausgerastet. ich hab dann mit handy von kl. bro 5 sms (so langer text) geschrieben (da sie meine nummer vllt gesperrt hatte) ,dass es mir von herzen leid tut und mir wünsche dass sie mir noch ne chance gibt. Seit dem höre ich auch nichts mehr von ihr, aber irgendwas sagt mir dass ich doch was für sie empfinde. es war schmerzhaft ne freundin zu verlieren.. ich weiß nicht... ich wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir tipps bzw es aufklären könntet was ich jetzt noch machen kann ist es noch möglich plötzlich aus hass, liebe zu 'verwandeln'? ich hab nicht zu filme gesehen sondern gibt es sowas? UND ja ich weiß dieses forum ist auch nur ein forum und kein wundermittel! ich hab sonst keine ähnlichen beiträge gefunden daher auch dieser Extra beitrag und. SORRY FÜR MEIN SCHLECHTES DEUTSCH !!!
  6. Guden Gemeinde, ich habe mich diesen Montag (09.01.2012) mit meiner Freundin (24) ziemlich heftig gestritten. Alles fing damit an das wir zusammen zu ihrem besten Freund gegangen sind und einfach nur ein paar Bierchen trinken wollten. Es ist dann zugebenermaßen etwas aus den Fugen geraten und wir haben zu dritt gut 10 Bier getrunken. (Es geht einfach nix über fränkisches Bier ;) ) Naja nach den Bierchen meinte sie dann das sie müde sei und was essen wolle also sind ihr Kumpel und ich nochmal losgestiefelt und haben noch ne Pizza, einen 6-Pack Becks und ein paar Zigaretten gekauft. Als wir wieder reinkamen hat sie auf dem Sofa gelegen und tief und fest geschlafen. Wir haben sie dann geweckt und ins Bettchen verfrachtet, essen wollte sie da nix mehr ist ja auch nicht so schlimm. Also haben wir beide dann noch ein bisschen erzählt und ich hab ihn auch ein paar Sachen über sie gefragt, irgendwann ging dann die Schiebetüre vom Schlafzimmer auf und sie meinte zu mir ich soll mich nicht mit ihm über uns unterhalten. Hab gesagt:" Kein Problem, reden wir über was anderes" Naja, irgendwann sind wir dann auch schalfen gegangen. Am nächsten Tag, also dem Montag, hatte ich dann ein bisschen Kater, nix schlimmes, nur was essen und dann wäre es wieder gegangen. Waren dann noch kurz in der Stadt und sie hatte permanent schlechte Laune. Beispiel: Wir stehen beim Marktkauf und sie schaut sich das Nuttela an. Ich frage(!) ob sie Nuttela braucht da sie daheim noch dieses Billignuttela hat. Daraufhin ist sie wieder sauer weil sie sich mit mir den restlichen Tag ne schöne Zeit machen wollte und ich immer alles versauen würde. Dabei ist sie immer diejenige die lieber erstmal das alte Zeug isst anstatt was neues zu kaufen... Naja, wir sind dann alleine weiter nach Hause und ich sage das ich glaub ich jetzt noch was essen will, ne Stunde rumgammeln und dann heimfahre (200km). Sie gleich wieder sauer und wirft mir vor das ich dabei gar nicht an sie gedacht habe und gefragt habe was sie machen will denn sie muss noch mit dem Hund raus. Hab ich mich verbessert das wir was essen, mit dem Hund gehen und dann gammeln. Das war dann okay. Den restlichen Weg hat sie sich dann darüber beschwert warum ich denn heute unbedingt heimfahren müsste, ich hätte doch gestern was getrunken, es wäre charakterlich total daneben sich dann abends in ein Auto zu setzen, etc.. Fakt ist aber das ich schon als ich ankam gesagt habe das ich Montag abend gegen 22 Uhr wieder fahren müsste weil ich muss ja arbeiten. Ist ja kein Ponyhof. Mal davon abgesehen hab ich vielleicht 4 Bierchen getrunken. Also so total besoffen war ich nun wirklich nicht, für sie aber anscheinend schon. Bei ihr waren wir dann mit dem Hund, sie hat mich den ganzen Spaziergang eigentlich kaum beachtet und sich als nur um ihr Viech gekümmert. Als wir dann wieder zuhause waren haben wir noch zusammen Pfannkuchen gemacht, da war alles in Ordnung. Als wäre nix gewesen. Nun nach dem essen dann hab ich ihr gesagt das ich noch kurz ein bisschen schlafen oder liegen möchte weil ich irgendwie echt müde war. Also liege ich da, sie kommt die Türe rein und fängt direkt an total loszuheulen erzählt etwas davon ob ich noch wüsste was sie mir gestern gesagt hat. Na klar wusste ich das noch also hab ich das bejaht. Sie zeterte dann das ich mich mit ihrem besten Freund doch nicht über so Sachen unterhalten dürfe und das sie mir nie wieder vertrauen kann und was ich ihr denn jetzt noch antuen könne, sie könne das alles nicht ertragen. Ich hab ihr dann ganz ruhig gesagt wie ich die Sache sehe und das sie da einen viel größeren Aufstand macht als die Sache wirklich war. Dieses ruhige ansprechen hat sie noch mehr auf der Palme gebracht und sie hat mich unter anderem als verlogen bezeichnet. Nachdem das mit dem sitzen und heulen über ne Stunde so ging, habe ich mich entschuldigt weil ich nicht wusste das sie ihrem besten Freund im Prinzip nichts über uns erzählt hat und er nun wohl Dinge weiß die sie ihm niemals gesagt hätte und von denen ich annahm das er voll Bescheid wüsste. Ist ja auch nicht so das ich ihm irgendwelche hochpeinlichen Fragen gestellt hätte oder so richtige Interna, eher so Zeug wie sie sich kennengelernt haben und ob sie sich schonmal richtig gestritten haben etc. Meiner Meinung nach sehr komische beste Freunde aber so ist das halt. Ende vom Lied ist dann gewesen das sie eingeschlafen ist aber immer wenn ich sie angefasst habe, hat sie sich zurückgezogen. Also ich fass den Fuß an und sie zieht ihn weg usw.. Da war mir das ganze zu doof und ich habe meine Sachen gepackt und bin gegangen. Sie hatte ja offensichtlich keine Lust sich wie ein normaler Erwachsener zu unterhalten und versucht es lieber mit der Kleinkindertour. Naja, ich stand dann so mit meinem Köfferchen an der Türe und habe ihr noch ein Post-it an die Türe kleben wollen. Da war sie auf einmal wieder hellwach und meinte nur das wenn ich jetzt gehe es meine Entscheidung sei. Ich hab nur gesagt das ich keinen Bock habe mich mit ihr in dem Zustand zu streiten, ich mich nicht beleidigen lassen muss und deswegen gehe ich nun. Dann bin ich gegangen. Das letzte was ich diese Woche am Montag gegen 23:30 von ihr las war: Ich bin es so leid, dich und deine Initiativlosigkeit. Ich dachte du würdest dich zu mir bekennen! Seit dem gab es keine Kontakt mehr. Sie erwartet immer von mir das ich jede auch noch so kleine Ungereimtheit nochmal zur Sprache bringe also so ala " Hey, da müssen wir aber nochmal drüber reden..." und "also gestern das im Supermarkt fand ich ja gar nicht okay können wir das nochmal kurz klären." und das selbst bei Kleinkram und für mich ist so etwas wie oben nur Kleinkram. Sie hat es mir gesagt, ich habe es zur Kenntnis genommen und entsprechend reagiert und damit war die Sache für mich gut. Kein Grund das am nächsten Tag nochmal aufzurollen um es dann bis ins kleinste Detail zu erläutern, so gerne Streite ich mich nun auch nicht. Da ich mich dem total verweigere sagt sie immer zu mir ich sei emotionslos und Initiativlos. Was würdet ihr tun?