Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'stress'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

66 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, ich weiß, dass es Kindergarten ist, dennoch möchte ich meine Probleme schildern, da es mir im Moment echt nicht gut deswegen geht. Ich war jetzt ~6 Monate mit ihr zusammen. Am Anfang lief es gut, doch nach einiger Zeit häuften sich die Diskussionen und sie hatte wegen jeder Kleinigkeit Stress geschoben. Sie ist ein Mensch, der extrem viel Aufmerksamkeit braucht. Wir waren jeden Abend zum telefonieren verabredet. Teilweise gab es nichts zu bereden, dennoch wollte sie telefonieren und das Telefonat teilweise in die Länge ziehen. Deswegen gab es oft genug Stress. Am schlimmsten wurde es dann, als ich Geburtstag hatte. Da es der erste ist und sie bei Facebook keine Meldung bekommen hatte, meldete sie sich nicht. Ich ließ mir nichts anmerken, doch am Abend teilte ich ihr (in ihren Augen zu hart) mit, dass ich enttäuscht sei. Von ihr kam keine Einsicht. Sie war der Meinung, ich würde unnötig Drama schieben. Gab nur Ärger. Sie hatte sich da getrennt und mir Schuldgefühle gemacht. Gerade aus dem Schuldgefühl raus rannte ich ihr nach. Ich konnte das ganze dann mehr oder minder retten. Ich fuhr zu ihr, wir verbrachten einen guten Abend und es war alles wieder okay. Phew, sorry und danke, wenn ihr bis hier hin gelesen habt. Ich bin derzeit einfach mega verwirrt und auch traurig, weil ich sie nicht verstehe. Gestern kam das geilste. Wir waren zum telefonieren verabredet. Jetzt war es aber so, dass sich nach längerer Zeit meine FB mal wieder gemeldet hatte. Wir hatten uns damals voneinander verabschiedet und keinen Kontakt mehr gehabt. Sie wollte sich treffen. Ich willigte ein. Wir trafen uns am Abend und gingen eine Runde spazieren. Sex war nicht das Ziel. Ich wollte mich erst mal ablenken und wieder raus. Ich teilte meiner Freundin mit, dass es am Abend eventuell mit dem Telefonieren nicht klappen könnte, da ich mich mit einer ehemaligen Freundin wieder treffen wolle. Was dann kam, war mir unbeschreiblich. Sie drehte total am Rad. Schien mir extrem Eifersüchtig zu sein und machte mir nur Vorwürfe. Sie meinte wir seien VERABREDET gewesen zum telefonieren und ich würde sie wie eine heiße Kartoffel liegen lassen. Ich wollte es ihr Recht machen und rief sie dann auch an, auch weil ich sie die letzte halbe Stunde bevor ich ging noch hören wollte. Sie ging nicht ran und meinte, nur weil sie es gesagt hätte, würde ich mich jetzt melden. Die andere Dame sei mir wichtiger etc. Ich blieb die ganze Zeit sachlich und ruhig. Ich habe das beste versucht nicht irgendeine zweideutige Kinderkacke zu schreiben, die sie in den falschen Hals bekommen könnte. Sie ging nicht ans Telefon, also ließ ich es. 10 Minuten später rief sie mich allerdings an. Sie war total aufgelöst und sauer. Auch hier war ich wieder sachlich und ruhig. Sagte ihr, dass ich das Verhalten nicht in Ordnung finden. Sie allerdings von Wut und Emotionen gesteuert 0 verstanden und legte dann einfach wieder auf.. wtf? Sie mich wieder überall rausgelöscht. War mir bis dato ziemlich egal, hatte mich auf das Treffen mit meiner ehemaligen FB gefreut. Als ich wieder zu Hause war und ich Ruhe bekam, habe ich mir wieder meine Gedanken gemacht. Fakt ist, dass es meiner EX nicht gut ging. Ihr geht es sehr schlecht und sie ist traurig gewesen, dass ich sie links liegen lassen habe. Aber das habe ich doch nicht. Ich rief sie doch an, auch wenn das "gezwungen" von mir aussah. Schrieb ihr auch oft genug, dass sie mir wichtiger ist, ich aber meinen Freundeskreis habe und ich den auch pflegen muss. In meinen Augen war es totales Fehlverhalten von ihr. Dennoch hat sie es geschafft, mir total die Schuldgefühle zu machen. Ich fühle mich gerade auch wirklich dafür verantwortlich die Beziehung an die Wand gefahren zu haben. Ja, wir waren zum telefonieren verabredet, doch ich rief sie an. Keine Ahnung, wo das Problem ist. Was ist das für eine Art Frau? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Schrieb sie noch 1-2 mal an. Rief sie auch noch mal an, aber sie ging nicht dran. Sie schickte mir noch nen Foto von uns zwei und sagte "Guck, das ist dir egal, aber deine Natalie ist dir wichtiger". Sie würde mich auch anzeigen, wenn ich sie nicht in Ruhe lassen würde. (nach dem noch zweimaligen Anschreiben und der Bitte, dass normal zu klären). Ich werde sie jetzt auch lassen. Kein Bock auf eine Anzeige oder sie noch weiter zu belästigen. Ich blieb die ganze Zeit ruhig gestern. Ich muss auch gestehen, dass ich noch Gefühle für sie habe. Ich liebe sie noch immer. Sie ist mir ja auch wichtig. TLDR: Sie bedeutet mir noch sehr viel. Wir wollten am WE was schönes machen und beide hatten sich gefreut. Ich würde das gerne machen bzw. mich mit ihr vertragen wollen. Jedoch ist mir klar, dass es nicht erotisch ist, wenn ich jetzt den Hund spiele. Soll ich sie einfach lassen? Wird sie sich evtl noch mal melden? Habe ich sie wirklich links liegen lassen? Fühle mich derzeit echt mies und schlecht. Ich wollte euch mit meinen Problemem nicht belästigen, aber ich hatte einfach das Bedürfnis mir den ganzen Mist von der Seele zu schreiben.
  2. Hallo allerseits, ich bin 20 Jahre alt, bin noch nicht lange dabei und mach jetzt allmählich Fortschritte. Hab leider noch nicht wirklich Erfahrung mit Frauen (auch kein rumgeknutsche o.ä.), aber langsam aber sicher bekomm ichs in den Griff, keine Angst davor zu haben, dass mein Gegenüber das vielleicht merken könnte.^^ Die letzten Male wo ich weg war, hab ich mir auch endlich mal nen einfachen C&F Frame zugelegt, zusammen mit der Grundeinstellung "Ich bin hier der Boss und bin da, um Spaß zu haben und werd mich davon nicht abhalten lassen". Das hat dann erstaunlich gut funktioniert. Ich hab mich auch bewusst mit "unangenehmen Situationen" konfrontiert, z.B. bin ich nicht ständig allen nachgerannt, wenn wir in unsrer Stammkneipe waren und alle 15 min jeder zum Rauchen raus geht, sondern bin auch einfach mal sitzen geblieben und habs geschafft mich trotzdem gut, anstatt fehl am Platz zu fühlen. Soweit so gut. Sie ist gaub Ende 16 und wir kennen uns schon ne Weile, hatten aber nie viel miteinander zu tun. In letzter Zeit haben wir uns etwas öfter über den Freundeskreis gesehen; sie war Anfangs noch in ner Beziehung, die aber seit längerem nicht so gut lief. Sie hat sich beim ersten Mal, wo mir aufgefallen ist, das sie evtl. Interesse hat, total gefreut, als wir uns auf ner Party begegnet sind und hat öfters n Gespräch mit mir angefangen und mich immer ziemlich angegrinst etc. Da war ich aber mit PU noch grad ganz am Anfang und sie war noch in ner Beziehung, deswegen bin ich nicht drauf eingegangen. Auf ner Geburtstagsfeier von ner Freundin, wo wir uns begegnet sind, hat sie mir gegenüber dann groß verkündet, dass sie seit heute endlich Single ist und voll froh drüber ist, blabla...später gings ihr dann natürlich doch nicht mehr so gut^^ Jedenfalls hab ich dann am Anfang bissl mit ihr geflirtet und uns was zu trinken geholt. lief erst ganz gut, schien ihr zu gefallen. Dann hab ich leider wieder bisschen Schiss bekommen und hatte nicht mehr wirklich Bock da weiter zu machen (vor allem auf nem Geburtstag, mit lauter Freunden drum rum). Ich hab dann bissl drüber nachgedacht und wieder Lust drauf bekommen. Sie ist halt schon ne HB 8-9, in unsrem Bekanntenkreis eigentlich die hübscheste und sie ist sehr "sexuell". Ich weiß, dass sie Sex liebt und der ihr jetzt definitiv fehlt, nach ihrer Beziehung. Ich würd bei ihr gern nen FC versuchen und könnte mir auch ne FB mit ihr vorstellen; sie hat auch garantiert nix gegen nen ONS. Neulich waren wir mit unsren Leuten in ner Shisha-Bar, da war sie ziemlich fertig und schlecht drauf. Trotzdem konnt ich sie bissl in Partystimmung bringen und wir ham bissl geflirtet. Irgendwie sind wir dann auf Kinofilme gekommen und ich hab das Ganze irgendwie in Richtung "ich find nie Leute um mir nen Film anschauen zu können" gebracht. Auf den Zug ist sie dann aufgesprungen und wir haben uns dann irgendwie darüber "gestritten", ob Salsa oder Käsedip bei Nachos besser ist. Zum Schluss meinte sie dann irgendwas Richtung "okay, wir können uns nen Film anschauen, aber nur wenn wir Salsa Soße nehmen". Hab dann okay gesagt, bin dann aber letztendlich nicht noch mal drauf zurückgekommen. Hatte schon 3 Zombies intus und nicht mehr viel Peil, aber das wäre zumindest ein "Insider" mit dem ich gut und locker wieder bei ihr einsteigen könnte. Ich find aber Kino als erstes Date immer bisschen schlecht, außer man geht danach noch wo hin. Deswegen hätt ich eher was in Richtung "lass uns die Nachos im Kino kaufen und den Film bei mir anschauen" versucht (was haltet ihr davon?). So, bei nem andren Geburtstag (ham ja momentan 3 in der Woche) war dann leider ihr Ex und noch son neuer Typ da. Mit ihrem EX komm ich gut klar, der bewundert mich sogar bisschen, weil wir beide in Bands spielen und er mich öfters nach Tips frägt. Der andre war son aufmüpfiger 16-jähriger; typisch halbstarker. Der hat ständig versucht auf dicke Hose zu machen, aber ich hab ihn dann paar Mal ausgekontert, danach hat er seine Klappe gehalten... Da gabs dann ständig Stress zwischen ihr, ihrer BF, ihrem Ex und dem Neuen. Die sind alle 5 Minuten in verschiedenen Pärchen vor die Tür um irgendwas zu besprechen. Ich hab ihnen gesagt, was sie für n Kindergarten sind und mich dann rausgehalten. Sie war ständig down... Später sind wir alle noch zu nem andren Kumpel nach Hause, da ging der Stress dann weiter. Außerdem hat sich rausgestellt, dass da noch einer aus unsrem Kreis, was von ihr will. Ich hab währenddessen mit 2 andren Mädls geflirtet. Da haben wieder einige blöd gekuckt, aber mich hats diesmal nicht wirklich gestört (auch ein Fortschritt für mich!). Ich hab sie dann bis zum Schluss 100% ignoriert, weil ich nicht wieder den Fehler mit Kummerkasten und Friendzone, wie früher machen wollte. Als ich gegangen bin, hab ich mich nochmal von ihr verabschiedet, sie hat wieder gegrinst, obwohl sie vorher nur down war. Ich hab sie dann noch mit irgend nem Spruch total zum Lachen gebracht und sie hat mir beim dann noch im vorbeigehen aufn Arsch gehauen... Okay, jetzt folgendes: Früher war sie klar HSE, nach der Sache mit ihrem Freund scheint sie ziemlich nach LSE/unsicher abgedriftet zu sein. Ihre BF versucht sie ständig aktiv mit diesem komischen Neuling und mit dem andren Typ den wir schon länger kennen zu verkuppeln. Der eine ist für mich ne Flasche, aber frech und hemmungslos genug um ne Chance zu haben, der andre ist n Weichei, aber alle finden ihn voooll lieb und die BF will den wohl auch verkuppeln. Ihr Ex scheint ihr noch sehr nachzuhängen, aber zumindest für mich ist er kein Problem; der hätte wahrscheinlich nicht mal was dagegen. Sie selber ist wohl momentan so durch den Wind, dass sie ständig auf ihre BF hört. Mit ihrer BF bin ich eigentlich gut befreundet, aber die meint halt "ja wenn einer von unsrem engen Kreis was mit ihr macht, gibt das wieder nur Ärger" und sie ist eine von der Besserwisser/Einmisch-Sorte. Was soll ich jetzt machen? Bock hätt ich schon, aber ich hab null Bock wenn da 2 andre an ihr rumzerren, auch noch mit zu machen (also ich mein, wenn auch welche von denen anwesend sind). Was sagt eure Erfahrung da? Soll ich überhaupt? Wenn ja wie? Ich hab wie gesagt noch null Erfahrung und brauch was idiotensicheres^^ Film bei mir wär ne Option. Auf Partys ist sie auch immer in Rummach-Stimmung und bis jetzt kam sie mir ja meistens auch irgendwann entgegen. Weiß halt nicht, ob ihr das jetzt nicht zu Kopf steigt; n paar meinten, sie kann ganz schön manipulativ werden... Ansonsten: Auf Mindgames á la Erdbeerfeld springt sie sicher an; für sowas dürfte sie sehr offen sein... Heute Abend gehen wir in nen Club und ich hab sie angerufen und gefragt, ob sie mit will. Und jetzt will ihre BF wieder die andren Kerle mitnehmen. Was tun in so ner Situation?! Die andren ausspielen? Privat was machen? Ich glaub ich steh mir wieder selber im Weg... :3
  3. Guten Morgen zusammen, leider konnte ich nicht wirklich einen passenden Titel finden welches mein aktuelles Anliegen gut beschreibt. Ich habe momentan für mich das Problem das ich seit geraumer Zeit immer unter Spannung stehe. Ich stresse mich von einer Sache zur nächsten und komme nicht wirklich dazu mich einfach mal zu entspannen, ruhig zu werden, cool down zu machen. Wenn ich etwas machen möchte, muss ich dies immer SOFORT machen. Für mich gibt es kein später oder morgen - nein für mich gibt es scheinbar nur JETZT und SOFORT. Das resultiert darin das ich eine totale innere Unruhe und Anspannung habe. Mir kommt es dabei so vor als wären meine nerven schon total kaputt - wenn man das überhaupt so nennen kann. Um dies etwas verständlicher zu machen gebe ich ein paar Beispiele an. Beispiel #1 Sobald ich Feierabend habe schießen mir direkt all die Sachen in den Kopf die ich nach der Arbeit noch unbedingt erledigen muss. Ob diese überhaupt so wichtig sind und unbedingt erledigt werden müssen steht auf einem anderen Blatt. Tatsache ist für mich müssen diese Sachen erledigt werden. Leider kann ich die Tatsache des Feierabends genießen sondern denke direkt an 1.000 andere Sachen die ich erledigen muss. Das resultiert darin das ich mich total abhetze, unter Strom stehe und alles nur schnell schnell. Beispiel #2 Ich bin scheinbar total pingelig und bei mir muss wohl alles Perfekt sein. Seit September habe ich eine (erste) eigene Wohnung und bin total hyper-perfektionistisch. Sehe ich beispielsweise eine kleine schwarze Abrieb-stelle, bspw. vom Bilder aufhängen, an der weiß gestrichenen Wand verfalle ich direkt in schlechter Laune, baue eine totale innere Spannung auf und werde total nervös und angespannt. Ich muss dann direkt in den Keller rennen, den Farbeimer hohlen und die kleine schwarze Stelle ausbessern sonst fühle ich mich total schlecht. Wenn ich schon mal dabei bin und den Farbeimer oben habe renne ich wie ein Idiot durch die Wohnung und suche nach all möglichen stellen in meiner Wohnung wo evtl. etwas Farbabrieb besteht und besser das direkt aus. Mit jeder gefunden Stelle steig meine innere Unruhe, werde immer unentspannter und habe eine totale miese Laune. Dabei schießen mir immer Gedanken durch den Kopf das es total die schrott Bude ist, total assi, wenn das jemand sieht was denkt er dann bloß etc. - und das obwohl ich schon von total vielen und allen Handwerkern die da waren gesagt bekommen habe was ich doch für eine schöne Wohnung habe. Beispiel #3 Das war gestern Abend was mich dazu gebracht hat hier um Hilfe zu fragen. An meiner Wohn-wand habe ich gemerkt das einer der Schranktüren etwas schief steht (ganz minimal) und die Scharniere beim öffnen etwas knarren. (Das war bestimmt schon immer so nur mir ist es nie aufgefallen). Als ich das gemerkt habe war ich innerlich direkt total angespannt. Das war für mich ein Unding dass das Ding schief steht und Geräusche von sich gibt... ich kann doch nicht hier so einen Schrott haben, was sollen die anderen denken... Das resultierte dann darin das ich bis 23 Uhr dort rum gefummelt habe ohne etwas verbessert zu haben. Das einzige was passiert ist, ist das ich viel angespannter, gestresster und genervter war. Mal wieder nur den ganzen Abend damit verbracht an irgend einen scheiss herumzudoktern und mich darüber aufzuregen das bei mir in der Wohnung alles Schrott ist, ich eine schrott Wohnung habe und alle anderen bessere Möbel und so weiter haben. Ich hoffe ich konnte an meinen Beispielen verdeutlichen was ich meine und ihr könnt mein Problem nachvollziehen. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten das ich innerlich ruhiger werde? Nicht direkt mich an alles aufrege, die Sachen einfach hinnehmen und nicht direkt versuche alles Perfekt zu haben?
  4. Hallo Zusammen, Ich hoffe, euch allen gehts gut. Ich bin seit vielen Jahren hier Mitglied, poste aber eignetlich nur wenns ein konkretes Problem, eine konkrete Herausforderung fuer mich gibt. Habe hier viel gelernt, tolle Erlebnisse mit tollen Frauen, habe auch viel ueber das Leben und ueber mich selber erfahren und fuer alles sehr dankbar. Nun zu meinem Problem, bin seit schon ueber 4 Jahren gluecklich vergeben, und seit recht kurzer Zeit sogar verheiratet. Meine Frau ist der Hammer, wir teilen die gleichen Werte, Lebenseinstellungen Ziele und den Lifestyle. Wir arbeiten in beide in den USA in aehnlichen Berufen, leben seit 2 Jahren zusammen und auch wenn wir beide beruflich sehr beschaeftigt sind, schaffen wir es, unsere Beziehung gut am Laufen zu halten und Zeit fuer uns zu finden. Sie ist der Hammer und wir haben es durch echt nicht so leichte Zeiten geschafft (Fernbeziehung). Die Frau meines Lebens. Das Problem: Sex ! Und das auf ne merkwuerdige Art und Weise: Als wir uns kennen lernten, wars der Hammer (Ueberraschung) und ueber die ganzen Jahre wars eigentlich immer super, es gab nichts zu beanstanden, alles super.Doch seit, ja ich weiss gar nicht so genau seit wann, ein paar Monaten, nimmt unser Sexleben immer mehr ab. Am Anfang habe ich mir auch nicht viel dabei gedacht, denn schliesslich ist Stress ja normal und wir arbeiten echt sehr viel, und man ist halt manchmal einfach ko. Aber seit einiger Zeit faengt es echt an mich zu beunruhigen, und ich habe es auch oefter mal angesprochen. Sie hat einfach immer oefter ueberhaupt keine Lust odeer tut es nur mir zu gefallen,was mich natuerlich auch ziemlich ankotzt. Manchmal habe ich echt das Gefuehl, dass sie alles tut, um es zu vermeiden. Wenn ich es planen will, ist es ihr zu viel Druck und sie fuehlt sich bedraengt, was natuerlich auch ein Megaabturn ist. Sag ich nichts passiert halt oft gar nichts von ihr aus. Das paradoxe fuer uns beide ist, dass wenn wir dann mal Sex haben, echt die Post abgeht. Es macht uns beiden Spass und wir kommen beide. Vorspiel ist super, und wir lassen uns Zeit fuer alles und alles passt, merkt man auch von Ihrer Seite. Sie weiss auch nicht, warum es fuer Sie so ein Stress ist, sich dazu ueberzuwinden. Auch ansonsten gibt es keine Riesenprobleme, wie gesagt wir sind gluecklich verheiratet und alles passt sonst. Bin selber total ratlos, ich will nicht total needy sein, aber wenig Sex ist ja auch irgendwie scheisse, vor allem wenns eigentlich gut ist. Was mache ich falsch hier, und was kann ich aendern ? Oder, anders gefragt, liegt es an mir ? Ich will sie ja auch zu nichts draengen. Pickup hat mir echt oefters im Singledasein geholfen und mir auch viele Dinge ueber mich selbst gelehrt, vl. helft ihr mir auch dieses Mal, Jungs. Waer der Hammer !
  5. Servus, ich bin momentan mit meinem Latein am Ende. Meine Freundin (16) und ich (18) sind jetzt seit 4 Monaten zusammen. Wir führen eine Fernbeziehung (sie NRW, ich Bayern) und haben uns vor 2 Wochen das letzte Mal gesehen. Sonst halten wir Kontakt über Skype und Facetime, die meiste Zeit über Whatsapp, wo wir eigentlich so ziemlich jeden Tag 24/7 schreiben. Ich liebe sie wirklich wahnsinnig sehr und bin auch trotz der Fernbeziehung echt glücklich mit ihr; allerdings tut sich in den letzten Tagen ein immer größer werdendes Problem auf .. Sie ist sehr oft schlecht gelaunt, zickt mich dann an, auch wenn ich eigentlich nichts für ihrer schlechte Laune kann. Ich versuchs dann immer auf die liebe und fürsorgliche Tour, will sie aufmuntern und frage nach warum sie schlechte Laune hat. Und genau da liegt der Knackpunkt: Sie will mit mir einfach nicht darüber reden!! Ich bekomme immer nur Antworten wie 'is nix' 'aha' 'ok' 'ist egal' oder 'hör auf nachzuhaken'. Genau das gleiche haben wir wenn ich der Auslöser für ihre schlechte Laune bin und sie sauer auf mich ist. Ich würde das dann immer gern ausdiskutieren, sie blockt immer! Manchmal versteh ich sie einfach nicht .. Sie haut mir dann schon mal Sachen an den Kopg wie 'geh raus und such dir ne bitch und vögel dir die seele aus dem leib, aber lass mich in ruhe' oder fängt eine Grundsatzdiskussion an, in der sie mir vorwirft, dass ich mich zu wenig um sie bemüh und ich mich nicht für sie interessieren würde weil ich nicht oft frage ob wir skypen o.ä (das fragt meistens sie). Im Anschluss daran stellt sie unsere ganze Beziehung in Frage und sagt zu mir ich solle doch Schluss machen wenn sie mir zu anstrengend ist. Im Gegensatz zu ihr bleibe ich immer recht ruhig und höflich wenn sie austickt und versuche sie zu beruhigen .. Ich gebe zu, ich frage tatsächlich nicht oft nach Skype.. was wohl aber auch derzeit daran liegt, dass ich Abitur mache und relativ viel lernen muss und dann mache ich auch ab und zu was mit meinen Freunden. Sie ist eigentlich immer zu Hause und nimmt die Schule nicht allzu ernst .. Wenn ich dann mal was unternehme, hat sie meistens schlechte Laune wenn ich nicht alle 5 Minuten schreibe .. Es ist manchmal echt zum austicken! Um zum eigentlichen Punkt zurückzukommen: in letzter Zeit zickt sie relativ oft und es kommt immer mehr zu Situationen, in denen ich mit ihr reden will und das Problem klären möchte .. aber sie will einfach nicht den Mund aufmachen!!! Es ist einfach derzeit sehr anstrengend mit ihr. Hat sie sich dann beruhigt sagt sie mir immer wieder dass sie mich über alles liebt und ich das wichtigste für sie bin etc. Ich weiß einfach nicht wie ich mit den Streitsituationen umgehen soll wenn sie zickt unf bockig ist und nicht reden will .. soll ich ihr weiter gut zureden oder auch mal die kalte Schulter zeigen? Möchte die nur Aufmerksamkeit durch die Zickerei? Oder bin ich zu 'lieb'? Wär cool, wenn ihr mir vernünftige Ratschläge geben könntet .. Gruß, Ben
  6. Also ich bin 20 Jahre alt und beschäftige mich mittlerweile ein halbes Jahr mit Pick up. Letztens ist mir was passiert, dass mich komplett verwirrt hat. Das Mädchen, um das es geht, ist 16 Jahre alt, ich kenne sie ca ein halbes Jahr und hab sie durch eine ehemalige Kollegin kennengelernt. Anfangs hat sie mich ständig gefragt, ob ich ihr Alkohol hol oder andere Dinge für sie tue, da sie aber bis auf diese Tatsache sehr abweisend war, hab ich immer abgelehnt. Ich hab ihr dann auch 3 Monate zu ihr den ´Kontakt abgebrochen, weil ich sie sehr komisch finde und habe mich mit anderen Frauen beschäftigt. Da sie aber meiner Meinung nach richtig geil aussieht, hab ich sie nach dieser Zeit wieder angeschrieben, jedoch keine Antwort. Des Weiteren hat sie immer weggeschaut, als ich sie gesehen hab. Dann hab ich mir gedacht, gut dann halt nicht. Ein Monat später fing sie wieder an mich zu grüßen, jedoch nur als sie betrunken war. Da hab ich mir schon gedacht:"was geht mit der?!". Gut jetzt kommt es aber: Auf einer Party hatte ich ziemlichen Stress mit ehemaligen Kolleginnen, mit denen das erwähnte Mädchen sehr gut befreundet ist. Die haben mich unter Anderem festgehalten, bis ich ausgerastet bin (eine davon wollte mal was von mir und hatte n Problem damit, dass ich mit anderen Mädchen rede, seitdem versucht mich runterzumachen). Es wurde zwar niemand verletzt, aber das was ich getan hatte, war etwas, was normalerweise den Respekt von jedem Mann zerstört, dachte ich zumindest. Das eine Mädchen war auch dabei und hat mich gefragt, ob ich ihr was zu trinken hol. Ich hab ihr dann gesagt:"nein, so wie du dich verhälst? Was glaubst du eigentlich was du bist? Frag doch jemand anderen. Viel Glück beim Suchen." Sie dann:"na gut, dann eben nicht..." Ich war nach meiner Aktion ziemlich unten. Mein Selbstbewusstsein war danach bei 0, da ich dachte, jetzt ist mein Ruf komplett zerstört und ich brauch es gar nicht mehr versuchen, mich wollten Leute danach schlagen usw. 3 Wochen später sah ich dann das eine Mädchen wieder und auf einmal lächelte sie mich an?! ich dachte zuerst, die verarscht mich, aber dann tat sie das jedes mal, als ich sie gesehen hab. Dann hat sie angefangen mit mir zu reden und zwar normal. Sie investiert die ganze Zeit, so wie noch nie. Nun zu meiner Frage: Was soll das eigentlich? :D das macht doch absolut kein Sinn :D ich kann das kein Stück ernst nehmen, ehrlich gesagt lach ich mich fast kaputt haha. ich mein, die ist zwar total geil, aber am besten wäre es wohl soweit wie möglich wegzurennen :D
  7. Ich: m18 Sie: w17 Ltr: 2 Jahre 4 Monate Folgende Situation: Vor einer Woche hat sie mir gesagt sie ist sich ihren Gefühlen nicht mehr sicher ist oder weiß nicht ob es zu früh ist und ob sie mich noch richtig liebt. So geht es seit ca. 2 Monaten. Nebenbei bemerkt halte ich es für normal nicht immer alles zu spüren, hab ich auch oft von anderen gehört und selber erlebt. Haben uns am Tag dadrauf getroffen und hab sie überzeugt das es noch klappen wird. Dann ist eine Woche vergangen Sex war wie immer super. Nach einer Woche hat sie gesagt sie ist sich immer noch nicht sicher liebt mich aber noch. Daraufhin habe ich zu ihr gesagt, dass ich keine Lust auf so ein hin und her habe deswegen 1 Woche mal Kontakt pause. Also kam so ein Schritt von mir zum erstenmal, weil ich es nie geschafft habe mich nicht zu melden. Mein Ziel ist es natürlich die Beziehung zu behalten. Attraction ist meiner Meinung nach auch hoch aber durch die Aktionen in denen ich immer wieder ankam gesunken... Habe schon Anzeichen das sie sich um mich einen Kopf macht, weiß aber nicht ob die 100% Safe sind. Vorab: Ihr Handy ist am Arsch also kann sie sich nur über ihren Stiefbruder melden. 1. Anzeichen: Hatte mein Bild geändert. Stunden später hat ihr Steifbruder ein von ihr zusammen hochgeladen. 2. Anzeichen: Habe in einer Whatsapp Gruppe gefragt ob eine Freundin "xy" hinzugefügt werden kann. Steifbruder schreibt: Wer isn "xy"? Denke mal es kommt von ihr Habt ihr Tipps wie ich meine Ltr halten kann und dazu kriege nicht Schluss zu machen? Am Freitag sehen wir uns wieder. Ist alles ohne Streit bis jetzt, also alles cool nur kein Kontakt.
  8. Hallo Zusammen, ich bin leider ziemlich oft gestresst im Alltag. Dies wirkt sich auch negativ auf meine Gesundheit aus. Was kann ich dagegen tun? Was ich erstmal versuchen werde: - Regelmaessiger Sport (Gym, Joggen) - Weniger Party, weniger Alkohol - Weniger "sinnlos" im Internet surfen und stattdessen einfach etwas im Bett relaxen. - Mehr und regelmaessig schlafen - Gesund ernaehren Was faellt euch noch ein? Bitte keine zu komplexen Entspannungstechniken etc....lieber etwas einfaches, das ich gleich umsetzen. Danke :)
  9. Liebe Pickup Gemeinde, ich danke vorab, für das lesen des Textes und erbitte sachliche Hinweise, Ratschläge oder Feedback zu dem Problem, da mir die Decke auf den Kopf fällt und ich nicht mehr weiß, wie ich handeln soll. Ebenso weiß ich nicht welche Informationen nun noch für die Lösung des Problems oder für das herein versetzen in die Problematik notwendig ist, darum werde ich im Text gelegentlich etwas Kontext mit einfließen. Außerdem weiß ich nicht mehr genau in welcher Reihenfolge die Ereignisse alle passiert sind und lasse mit Absicht einige aus, um den Text nicht unnötig negativ zu beeinflussen. Das Kennenlernen Es fängt alles an, dass ich vor ca 2 Jahren ein deutlich jüngeres (Sie 18, ich 26) Mädchen über eine Plattform ähnlich Facebook kennengelernt habe. Diese Person schrieb mich an, da Ihr scheinbar meine Bilder gefallen haben. Wir trafen uns noch am gleichen Tag und gingen an einen See und verbrachten dort einen schönen Abend, der dann auch mit Sex im Auto endete. Daraufhin erfuhr ich, dass Sie ja noch zuhause bei Ihrem Freund wohnt, mit dem sie vor einigen Tagen in die Großstadt in der ich wohne gezogen ist. Sie selbst hatte noch keinen Job und leider trotz besuchten Gymnasium keinen Abschluss erzielt. (Ja, eigentlich hätte ich hier schon die Notbremse ziehen müssen!) Es kam wie es kommen musste und der Freund (nun Ihr Exfreund vor mir) bekam mit, welches Spiel sie spielte und warf Sie aus der Wohnung raus. Nachdem ich Schuldgefühle bekam und ich dachte das es emotional passen würde, nahm ich Sie bei mir auf. Heute würde ich das natürlich nicht mehr machen. wir verstanden uns gut und auch das Zusammensein funktionierte auf Anhieb mit kleinen Stolpersteinen. Schnell besorgte ich Ihr einen Job im Laden meiner Mutter im Einzelhandel und Sie verstand sich auf Anhieb tadellos mit Ihr. Sowohl das Geschäftsverhältnis als auch das Privatverhältnis klappte somit 1a. Nachdem Sie mir dann irgendwann gebeichtet hat, dass Sie doch keinen Schulabschluss hat, da Sie die Schule vorzeitig abgebrochen hat, kümmerte ich mich darum, dass Sie im Laden meiner Mutter eine Ausbildung beginnen kann mit Verkürzung, so dass Sie Ihre Mittlere Reife bekommt und gleichzeitig Geld und Ausbildung erhält. Nachdem ich mich dann vor der IHK als Ausbilder qualifiziert habe, war dies auch möglich und das Verhältnis zu meiner Mutter wuchs immer weiter. Die ersten Probleme Gleichzeitig fing Sie an sich mit ihrem Exfreund zu streiten und distanzierte sich teilweise komplett von Ihm. Sie hatte bis dato immer noch keine Freundschaften aufgebaut und alle Freundschaften aus meinem Freundeskreis waren für Sie gleichzeitig "Arschlöcher, Mist, Dämlich, ....". Irgendwann dann fing es an langsam zu kriseln. Sie fing an mir Dinge zu verbieten die für mich alltäglich waren. Besuche mit Freunden in Clubs, Bars waren der Vergangenheit angehört und auch mein Nebenjob als Barkeeper wurde dann immer wieder bemängelt. Nachdem dieser Job aber wichtig war, da ich dann 2 Personen unterhalten musste war ihr egal. Ebenso kam auch nie das Thema auf, sie würde etwas dazu bezahlen oder gar ein Dankeschön für das was ich für Sie getan habe. Nachdem für mich sowas selbstverständlich ist, habe ich dieses Benehmen toleriert und leider ignoriert. Irgendwann dann jedoch, besuchte Sie Ihre Mutter, die ca 400 KM entfernt wohnt in Ihrem Urlaub. Dann passierte es. Sie ging mir Fremd und ich hatte es mitbekommen, nachdem ein ehemaliger Freund mich davor angeschrieben hatte, dass Sie davor scheinbar schon was mit ihm hatte. Doof wie ich war, habe ich dann aus Zweifel etwas gemacht, was man nicht machen sollte. Ich habe Ihr mein Handy geschenkt, welches mit Spyware infiziert war. So konnte ich dann mitbekommen, dass Sie mich eben betrogen hat. Die erste Trennung Nachdem ich das mitbekommen hatte, schrieb ich ihr auch, dass Sie dort bleiben kann und gar nicht mehr kommen braucht. Mit großem Geheule lies ich Sie dann doch wieder her und Sie erklärte mir, dass Sie das gemacht hatte, weil Sie von mir nicht genug Aufmerksamkeit erhalten hatte. Ich muss dazu sagen dass die Wochen davor wirklich stressig waren, da ich selbstständig bin und das Geld dank diverser Anschaffungen und Schäden an meiner Eigentumswohnung rein kommen musste. Zudem ist es nicht einfach plötzlich für zwei zu bezahlen. Einzige Zeit später dann, genau zu Silvestern musste ich im Club arbeiten. Dann erfuhr ich Sie hätte einen neuen kennengelernt und ich erklärte Ihr sie solle meine Wohnung verlassen. Per SMS wohlgemerkt, da ich ja im Club am arbeiten war. Wie die Stimmung dann war, konnte man sich ja vorstellen. Die nächsten Wochen verliefen so, dass Sie bei Ihrem Ex-Freund gewohnt hatte und ich von Ihr nichts mehr gehört habe. Irgendwann dann hatte auch der Ex-Freund Schluss und ich nahm Sie wieder auf. Der Horror geht weiter Meine Mutter ist dann an Krebs erkrankt und meine Ex-Freundin war dann täglich für Sie da. Sie half Ihr im Laden wo nur irgendwie möglich und machte alles mögliche zur Entlastung, so dass meine Mutter die Chemo überstanden hat und den Krebs besiegt hat. Irgendwann erfuhr ich, dass Sie eine schwere Nierenkrankheit hat und sie bekam dann auch noch die Diagnose dass sie ungefährliche Knoten in der Brust hat. Es kam wie es kommen musste und sie Beschiss mich erneut mit einer Person die Sie auf irgendwelchen Plattformen kennen gelernt hat. Auch hierfür war der "Grund", dass es nur ein Kuss war und Sie das gemacht hatte weil Sie keine Aufmerksamkeit von mir bekam. Nachdem ich eine sehr harte Trennung davor hatte, die mich Jahrelang zurück geworfen hatte, hat mich auch das eher kalt gelassen und wir hatten erneut einen Streit. Das ganze entwickelte sich, dass wir uns immer wieder trennten und zusammen kamen. Immer wieder einige Tage. Wir hatten jedoch weiterhin Sex und lebten trotz der kaputten Harmonie weiter. Der Auszug Irgendwann - ich habe nun extra viele Zeitleisten ausgelassen, da es immer wieder das gleiche war - kündigte ich meine Wohnung und sie wollte dann in eine WG ziehen. Ich habe ihr versucht zu helfen wo nur irgendwie möglich, jedoch hatte sie dies nicht auf die Reihe bekommen. So kam es wie es kommen musste und sie Zog mit in meine neue Wohnung. Als WG. Die erste Zeit lief alles richtig gut. Wir verstanden uns wieder besser denn jemals, hatten Sex, schliefen im gleichen Bett und verstanden uns prima. Ich dachte schon, es lag an der Wohnung, da die alte eher eine Bruchbude als eine lebenswerte Bleibe war. Die "Sch****?" Dann fing es von heute auf morgen an. Die Harmonie ging wieder bergab. Irgendwann dann, hatte sie erneut Urlaub genommen und wollte Ihre Mutter für 1 Woche besuchen. Sie bat mich, zudem für Ihre Mutter Pralinen zu kaufen, da Sie das zeitlich angeblich nicht schafft und sie sehr früh am morgen, obwohl ich ja im Nachtleben arbeite zum Bahnhof zu fahren. Ich habe beides trotz starker Ungunst getan, da ich doch relativ gutmütig bin und mich freue, dass Sie ihre Mutter sieht. Dann am Abend der Anruf, sie hätte sich um entschieden und bleibe den ersten Abend mit Ihrem Exfreund, der zwischenzeitlich wieder rüber gezogen ist und machen dort Party. Wut geladen habe ich darauf nichts geantwortet, da ich mich wie ein Depp gefühlt habe. Nachdem ich dann langsam zweifel bekam, installierte ich auf meinem Laptop, den sie sehr gelegentlich nutzt eine Software ähnlich wie TeamViewer. Dort konnte ich dann erkennen, als Sie wieder kam, dass Sie gar nicht bei Ihrer Mutter war, sondern an dem Abend mit ihrem Exfreund im Club einen neuen kennengelernt hat, bei dem Sie dann sofort geblieben ist. Sie stelle ihm ein "Zeugnis" (Spaßeshalber) aus wo seine Noten für Sex, Küssen, Tanzen und Freundlichkeit von Ihr bewertet wurden. Für mich war die Sache dann klar. Wir hatten bevor ich das Erfuhr und Sie von ihrer "Mutter" kam noch Sex, so dass ich scheinbar direkt nach ihm ... (pfui!). Wir stritten und ich erklärte ihr das es nicht geht. Sie brachte darauf nur ein "Wir sind nicht zusammen, ich mach was ich will" zurück. Vorgestern dann, komme ich vom nächtlichen Wochenende Job nach hause und musste durch ihr Zimmer, da dort Wäsche von mir lag. Als ich sie total betrunken im Bett liegen sah, sah ich auch noch Kondome neben dran auf dem Bett liegen. Genauso wie ein vollgekotztes Badezimmer und Sektflaschen in der Wohnung verteilt. Ich sprach sie darauf nicht an und beschloss nun auch egoistisch zu handeln und auf mich zu achten. Ohne Rücksicht. In den Tagen davor sah ich schon, wie sie sich erneut auf diversen Dating Plattformen registrierte und direkt bei jedem Anschreiben eines Kerles darauf reagierte und sich mit ihm traf. Gestern auf Heute dann, erfuhr sie auf "Spotted", dass Sie jemand gesehen hat und toll fand. Anonym. Sie begab sich dann Abends um 23 Uhr noch auf das Date zu Ihm, ohne Wissen wer es ist, was er will. Das sie am nächsten Tag um 4:45 aufstehen muss zum arbeiten war ihr egal. Ich wartete dann bis 2 Uhr Nachts und fuhr heute morgen selbst zu dem Laden meiner Mutter, da ich nicht mehr damit gerechnet habe, dass Sie kommt. Sie kam dann tatsächlich an. In selber Garnitur wie Sie das Haus verlassen hat. Zahnbürste oder neue Klamotten. Nichts hatte Sie dabei. Als sie dann in den Laden kam bin ich auch wieder gefahren und wurde wieder per Telefon und Email beschuldigt wie böse ich doch sei. Warum ich das bisher gemacht habe? Nun ja, irgendwann entwickelt man ein Bewusstsein, dass es wichtigeres gibt als bei jedem Scheiss sofort auf die Palme zu gehen und sich zu trennen. Ebenso ist es schwer, da ich der Ausbilder bin, meine Mutter quasi ihre beste Freundin und sie meiner Mutter beim Krebs sehr geholfen hat. Leider behaftet es mich momentan mehr als ich es mir selbst eingestehen will. Die Momente wenn man weiß, Sie geht raus zum ficken, die Kondome, ihre Veränderung, einfach alles schmerzt und ich höre zur Zeit weniger auf mein Bauchgefühl, meine Vernunft noch Freunde oder sonstwas. Ich bin einfach völlig Ratlos wie ich nun handeln soll. Klar, die beste Entscheidung wäre es sie aus der Wohnung raus zu schmeißen. Da aber dann sowohl ihre Ausbildung, als auch meine Mum dann erstmal Probleme bekommt, daran muss ich auch denken. Ich wollte eigentlich nur Bedenkzeit was ich tatsächlich will, jedoch hat Sie die Trennung mit "go and fuck 100 others" schneller ernst genommen als ich. Ja, ich bin und war ein depp. Nein, ich habe ein Selbstwertgefühl und bekomme andere Frauen. Es macht mich nicht mal emotional traurig, ich bin nur unglaublich enttäuscht und ratlos. Selbst der Gedanke, dass Sie mit anderen Sex hat schmerzt aber lässt mich doch emotionsloser als erwartet. Wie würdet ihr handeln, reagieren und warum denkt ihr legt sie solch ein Verhalten an den Tisch? Als ich sie darauf ansprach, dass Sie weder Freunde hat die zu Ihr stehen, noch Familie und auch das momentan für sie wichtigste - ich - stehen nicht mehr hinter ihr und ihr Leben geht kaputt drohte Sie mir mit Selbstmord. Sie meinte auch, sie lässt sich einweisen, sofern ich das Gespräch nicht sofort beende. Mich lies es zunächst kalt, bin dann aber nach einigen Stunden doch eingeknickt und habe sie sogar zu einem Date gefahren, da Sie wegen dem Gespräch nicht pünktlich erschienen wäre.
  10. Gått

    Drama meiner Freundin

    Liebe Mitglieder des pick up Forums, ich freue mich auf meinen ersten Beitrag und bin mega gespannt, wie das hier so läuft! Kurz zu den Kerninfos: - Ich bin 23 - Sie 19 - Einen genauen Zeitpunkt an dem wir gesagt haben "wir sind jetzt zusammen" gibt es nicht, allerdings kann man seit circa einem halben Jahr von einer Beziehung sprechen (Wir schlafen seit ca einem Jahr miteinander). Nach ca einem halben Jahr habe ich sie (für mich) zu meiner "Königin" ernannt, scheue allerdings nicht davor zurück auch andere Gelegenheiten zu nutzen - Fernbeziehung Wie man schon erahnen kann handelt es sich hierbei um eine sehr angenehme und stressfreie Beziehung. Problem ist, dass ich vor ein paar Monaten ins Ausland gegangen bin um dort für ein Jahr zu studieren und wir uns nicht allzuhäufig sehen. Anfangs war das noch garkein Problem, wir haben oft geskyped und auch darüber unseren Spaß gehabt. Seit etwa einem Monat allerdings schiebt die kleine immer mal wieder Stress, da sie ein Magen-/Darmprobleme hat (Verdacht auf Morbus Crohn). Sie sagt dann, ich könnte nicht für sie da sein und würde mich nicht dafür interessieren. Ich denke nicht, dass die Entfernung der entscheidende Faktor ist, da ich auch öfters schonmal wieder im Lande bin und ihr keinesfalls verbiete feiern zu gehen und auch ohne mich ihren Spaß zu haben. Bis letzten Mittwoch war ich zum Beispiel wieder für 20 Tage in der Heimat und Anfang Februar werde ich wieder Heimfliegen bis Mitte März. Wie gesagt, wenn wir uns gesehen haben gab es quasi nie Stress, weil ich ihre Launen immer mit Humor und Spaß unterbunden habe und ihre Spannungen meist sexuell zu lösen waren. Ich denke den Grundstein für ihr Drama habe ich selbst gelegt. Einmal auf einer Party (Alkohol war im Spiel) hat mich ihre Eifersucht so genervt, dass ich auf ihren Shittest eingegangen bin, habe also mit ihr disskutiert, mich rechtfertigt, eben alle Fehler gemacht, die man nur tun kann. Seit dem nimmt sie sich immer mehr raus, woraufhin ich nun zu dem konkreten Fall komme: Wir haben die letzten Tage sehr viel und sehr harmonisch (und sexuell) über WhatsApp gechattet, geskyped und uns sexy Bilder geschickt (ich weiß, soll man nicht, aber anders geht es eben momentan nicht). Am Freitag hatte sie eine Magenspiegelung. Ich hab sie gefragt, ob sie schon durch sei und sie meinte "Ja, ..." und hat das Thema gewechselt. Ich bin davon ausgegangen, dass sie nicht drüber reden will und/oder es noch keine Ergebnisse gibt. Den Samstag über haben wir garnicht geschrieben, ich hatte ne Menge zu tun, und sie ist auch viel unterwegs, weshalb ich mir nichts dabei gedacht habe. Gestern Nacht war ich feiern und habe ihr um etwa 4 uhr eine Nachricht geschrieben: "Hallo Baby <3 Ich muss grade an dich denken". Ich dachte nach den letzten Tagen hat sie sich das bisschen Zucker mal verdient... Zurück kam dann erstmal garnichts und heute Mittag folgender erschreckender Drama Text: Das ist ja schön das du gestern Nacht dann gerade mal an mich denkst, aber es wäre mir tausend mal lieber gewesen wenn du am Freitag an mich gedacht hättest! Du weißt dass ich angst hatte und dass ich deshalb in letzter zeit echt mies drauf war.. Und ja vielleicht bin ich nicht so stark wie du dachtest aber wieso hast grade du nichtmals gefragt wie es mir geht und geschweige denn was dabei raus kam? Wie wenig Interesse kann man haben, eigentlich sollte das anders sein wenn man jemanden liebt, sollte einen sowas doch am meisten interessieren :(? Und ich wollte eigentlich nichts sagen weil es bei dir wieder unter die Kategorie " stress machen " fällt aber ich denke jn einer erwachsen Beziehung sollte auch jeder offen reden können und du musst das nicht als stress schieben empfinden Nun, natürlich kann ich euch hier nicht jedes Detail erklären und erzählen was warum so läuft, aber insgesamt ist das ja schon eine heftige Aussage. Ich hab ihr bisher nicht zurückgeschrieben und hab auch echt keine Ahnung was ich dazu noch sagen soll. Es ist eine Zwickmühle - ich kann mich jetzt weder rechtfertigen ("Ich hab dich doch drauf angesprochen, dachte aber soundso..."), weder möchte ich zurückfeuern und abgefuckt rüberkommen. Mit Humor an die Sache ranzugehen erscheint mir ebenfalls unpassend. Ich hatte mir so etwas überlegt wie: Na, sind bei dir wieder die Sicherungen am rausspringen? Ich weiß ja dass es dir nicht gut geht, aber dass du deswegen mich ankackst sollte nicht zur Gewohnheit werden. Und sowas hier hat nen miesen Lerneffekt - es wird jedenfalls so bald nicht mehr vorkommen dass ich dir einfach mal was süßes schreibe. Und dass du mir erzählst sobal es was neues gibt hab ich oft genug gesagt und somit vorausgesetzt. Enttäuschend dass dem trotzdem nicht so ist Damit würde ich die Sache umdrehen und quasi sogar die Schuld auf sie schieben. Tut mir fast schon weh, so unterste-Schublade-mäßig zu handeln aber ich sehe keinen anderen Ausweg. - Was haltet ihr von ihrer Reaktion, wie sollte ich reagieren? - Sollte ich die Beziehung beenden? und noch etwas... Ich war mir bis vor kurzem zu 100% sicher, dass das eine HSE-HD Dame ist. Momentan sieht es aber eher so aus, als würde dahinter garkein so hohes Selbstvertrauen stecken, wie ich vermutet habe ("ich bin nicht so stark, wie du gedacht hattest"). Was meint ihr? Danke schonmal im Voraus! Gått
  11. Grüß euch, mein Alter: 23 Alter meiner Freundin: 20, in den meisten Dingen HSE, definitiv HD Dauer der Beziehung: 8 Monate (monogam) Hallo Leute, im Allgemeinen bin ich sehr zufrieden mit meiner Beziehung und das gilt auch für meine Partnerin. Führen seit 2 Monaten eine Fernbeziehung, in der wir uns mindestens jede zweite Woche sehen (eher jede Woche). Sex haben wir immer ausgiebig. Ab und an kommt es mal zu, ich nenne es mal, unangebrachtem Verhalten. Denke aber das ist normal und Man(n) muss einfach nur entsprechend damit umgehen. Bitte euch mal um die Einschätzung zu folgender Situation: Meine Freundin hatte letzte Woche Geburtstag und hat mit ihren Mädels reingefeiert (Sektboy bei einem Mädelsabend ist nicht mein Ding, hab was mit meinen Jungs unternommen). Danach hatten wir ausgemacht kommt sie mit der Bahn zu mir und ich hol sie am Bahnsteig ab. Auf jeden Fall eine Stunde bevor ihr Bahn losfahren sollte ruft sie mich an: "Bin jetzt schon aus dem Club. Ich hab keinen Bock mit der Bahn zu fahren. Kannst du mich abholen?" Habe ihr daraufhin gesagt, dass ich keine Lust habe sie zu holen und ihre eine gute Heimfahrt gewünscht. Wir hätten uns eh am nächsten Tag dann gesehen. Daraufhin kam per SMS: "Warum bist du an meinem Geburtstag so zu mir?" Habe ihr nur geschrieben, dass ich keine Lust habe zu streiten und wir uns morgen sehen. Nach ein wenig hin und her fragte sie dann, ob noch eine andere Bahn in meine Richtung fährt. Hab ihr eine andere Verbindung rausgesucht und sie an einem anderen Bahnhof abgeholt. Am Bahnhof sagte ich zu ihr: "Das ist das erste und letzte Mal, dass ich dich an dem Bahnhof hier abhole!" (gutes Stück weiter von mir entfernt) Bei mir angekommen sagte sie, sie hatte sich schon seit Wochen drauf gefreut mich heute Nacht zu sehen und sie findet es echt blöd, dass ich sie nicht abgeholt habe. Sie kann ja auch nichts dafür, dass ihre Mädels alle schon gehen wollten. Wie sie jetzt vor denen da steht, nachdem ich sie nicht abgeholt habe... Ich: "Wenn du dich seit Wochen drauf gefreut hättest, wärst du ja wohl in der Lage gewesen, eine passende Bahn rauszusuchen (Die fahren wirklich jede Stunde außer eben um 03:30). Außerdem habt ihr deinen Geburtstag gefeiert. Finde ich schon schwach, wenn sich deine Mädels nicht nach dir richten können." Das Ende vom Lied war auf jeden Fall, dass sie sich entschuldigt hat und ziemlich traurig war wegen dem Streit. Natürlich gab es Versöhnungssex. Mir ist klar, dass das hier keine riesige Sache ist. Mir geht es einfach nur darum, zu wissen, wie ihr gehandelt hättet um zukünftiges Drama/Probleme in der Richtung zu verhindern. Wenn sie sonst selten mal frech ist oder versucht Kommandos zu geben, ignoriere ich sie einfach oder wische es mit einem c&f Spruch weg. Je nachdem, wie ich lustig bin. Denke sowas ist normal in dem Alter, es stört mich auch nicht weiter. Meistens bin ich bei ihr, einfach weil ich viel geschäftlich unterwegs bin und ein Auto habe. Nachts spät von Geschäftsterminen zu ihr zu kommen ist für beide Seiten kein Problem.
  12. Hallo Liebe PUA-Gemeinde, Kurze beschreibung: Habe eine damalige Freundin von der Hauptschule auf einem Fest getroffen und habe auch darauf die Tage mit ihr was gemacht, ich habe mich öfters mit ihr getroffen und schon hat es gefunkt und wir küssten! War jetzt bis gestern Abend knapp 7 Monate mit ihr zusammen hatten oft den ein und anderen kleinen streit aber wegen kleinigkeiten (sturheit/dummheit/diskussionen)also nichts heftiges meistens über SMS oder Whatsapp und wenn ich sie frag ob ich anrufen kann kam meistens jetzt so am ende ich schau noch den film wir können ja dabei schreiben.....dumm von mir! einfach anrufen wäre wohl besser gekommen so das ganze lief ganz cool, wir redeten über alles, sex war gut nur dann kam die dummheit von mir und ich wurde so leicht zum betamännchen was mir bisher NOCH NIE passierte!!! sonst immer LTR max 2jahre min. 1 jahr 3mal Ihre aussage: Sie wollte mal ne langjährige beziehung (am anfang sagte sie das) Ich bekam die Kriese wenn sie mir nicht mehr zurückschrieb/nach meinem Wohlbefinden nicht fragte ETC.meckerte auch rum wenn das der fall war - ganz klarer Fehler seh ich auch ein nachdem ich mich ein wenig eingelesen hab Sie:20 Ich: 21 ha Gestern, ich bei ihr, wollte mich wie der DICKSTE ALPHA fühlen und ignorierte sie und gab ihr auch keine so richtig begrüßung. Sie natürlich gegen gehalten und auch nichts gemacht. Nach einer Zeit eskalierte die sache - ich gab nach und frage was das denn soll das sie mich so ignoriert = Antwort: machst du doch auch STRESS BLA BLA Dann ist mir die sache über den Kopf gewachsen und ich hab gesagt wir beenden die ganze sache besser sie stimmte mir zu.(ICH SOLLTE EIGENTLICH VON IHR AUS AN DEM ABEND BEI IHR SCHLAFEN WAS SIE KURZE ZEIT VORHER ZU MIR GESAGT HAT) Wir haben zu diesem Zeitpunkt noch sachen erledigt und die ganze Situation hat sich beruhigt, ich bin auf Sie eingegangen, Sie auf mich alles friedlich. Wir haben schön geredet, sie sagte die tage werden jetzt denk ich schwer. ich ihr zugestimmt. Sie sagte auch noch das sie zu mir nach dem halben jahr noch kein Ich Liebe Dich sagen könnte meine antwort: das verlange ich garnicht. so einen satz sollte man respektieren und nicht grundlos ausnutzen und sie sagte noch ich hätte sie eingeengt weil ich ihr mal gesagt habe das sie nicht pausenlos ihr handy in der hand halten soll wenn ich da bin ganz schlimm war der smalltalk mit ihrem ersten freund was 7 jahre her war. er ist in einer beziehung Abends schrieb sie mir noch ne Gute nacht sms die ich erst morgends gelesen habe meine Antwort: Morgen, hab leider schon geschlafen. wünsch dir einen schönen tag:).....-> keine antwort....ist auch halb so wild.Soll ich bis Sonntag warten, sie anrufen und sagen ich würde gern mit dir reden oder einfach warten bis Sie ihre sachen holen kommt und dann sagen...kommt doch gerade rein ich würde gern mit dir reden... nunja jetzt bereue ich das ganze das ich so überreagiert hab und direkt das handtuch geworfen hab. Sie kommt sonntag zu mir ihre sachen abholen. Soll ich sie fragen für ne zweite Chance? Dazu zu sagen ist, sie wollte auch das handtuch werfen am 2monat ich hab gesagt "Nehm dir für dich zeit mach dir gedanken ich lass dir die zeit und du kannst gerne wieder zu mir kommen" sie kam und ich ging drauf ein war auch echt glücklich über die entscheidung Würde mich freuen über gute Antworten. Wenn ihr fragen habt fragt ruhig! grüße Stom
  13. Rudelfuchs

    Impulskontrolle

    Moin, Ich hänge gerade in meiner Abschlussarbeit, muss zwischendurch noch zwei Jobs bewältigen und ärger mich mit den Weibern rum. Kurz, eine Menge Stress. Das ist jetzt seit ca 2 Monaten so und geht jetzt noch zwei bis drei Monate so weiter. Ich drehe derweil schon mal was am Rad. Für gewöhnlich bin ich ein sehr tiefenentspannter Mensch. Ruhig, gelassen, ausgeglichen. Das hat sich gerade in den letzten Wochen stark geändert. Gestern Abend habe ich mit einer Freundin telefoniert und bin, keine Ahnung warum, irgendwann ausgerastet. So mit Fluchen und sofort auflegen, die ganze Palette Kinderkram. Das krasse ist...ich weiß nicht warum. Da war rational gesehen kein Auslöser. Dann 10 Minuten in meiner Wohnung rum geflucht und den Boxsack bearbeitet und dann ging es wieder. Freundin möchte nichts mehr von mir wissen. Angepisst, also zum Training, Gewichte gestemmt und alles an Energie raus gelassen. War die Nacht noch bis 3h wach, weil ich nicht pennen konnte. Jetzt auf der Arbeit geht es einigermaßen, aber mal gucken wie das heute Abend aussieht. Es gab jetzt in den letzten Wochen ein paar so Situationen in denen ich mich schlicht nicht mehr unter Kontrolle hatte. So unangenehm und beschämend es auch ist das zuzugeben. Kopf aus und nur noch reagiert. In einer Situation hätte das auch ins Auge gehen können, aber bisher ist nie was passiert. Und ich möchte unter allem Umständen verhindern, dass sich das ändert. Ich habe im Internet bereits etwas recherchiert, möchte aber zusätzlich hier noch mal einige Tipps einholen. Wie kann man Stress abbauen, auf der Arbeit lassen, von anderen Menschen fern halten? Entspannung, Gelassenheit, Selbstkontrolle, Stressabbau. Ratschläge dazu? Evtl. eine passende Entschuldigung an die Freundin formulieren?
  14. Hey, Ich schreibe schon sehr lange mit einer obwohl Sie einen Freund hat. Ich habe auch sofort gemerkt das ihr freund ihr nicht wirklich wichtig ist. Vor ein paar Wochen habe ich dann In einer Disco spontan mit ihr rumgemacht war echt geil aber mehr nicht. Danach wurde das sms schreiben immer perverser und wir konnten es beide kaum erwarten uns wieder zu sehen. Leider kennt Sie auch ein paar Leute aus meinen Freundeskreis und sie hat mir gesagt sie will nicht das jemand merkt oder weiß das irgendwas zwischen uns läuft, natürlich weiß das auch bis jetzt keiner. Als wir uns dann wieder alle in der Disco getroffen haben und schon ziemlich viel getrunken haben sind meine anderen Freunde alle weggegangen, und wir beide hatten unseren Spaß, und sie hat mir zugeflüstert das sie gerne nächste Woche bei mir allein wäre.... Schön und gut, DACHTE ich.... Leider haben mich meine freunde danach ziemlich abgefüllt und ich hatte einen mörder Filmriss. Nachdem ich Zuhause aufgewacht bin wusste ich nur noch wenig von der Party, meine Freunde haben mir im nachhinein nur gesagt das ich mich bei Ihr entschuldigen sollte und sagten mir ich hab sie begrapscht und sie war sehr genervt von mir.... Ich habe Sie natürlich angeschrieben und nachgefragt und rausgekriegt das sie nervlich ziemlich kaputt war weil sie befürchtete das die anderen merkten was ich unter ihren Rock alles gemacht habe, weil ein paar plötzlich vor uns standen und ich nicht aufgehört habe... Nj... gemerkt haben die beiden nix aber Sie überdenkt jz nochmal alles was uns beide angeht Ich habe mich selber ziemlich fertig gemacht weil ich normal nicht so bin und weil ich mich noch immer nicht erinnern kann das ich so scheiße zu ihr war bzw weil ich ihre Beziehung gefährdet habe... (Scheiß Alkohol - unglaublich was der alles vernichten kann...^^) So zur Frage, ich weiß das ich ihr mehr bedeute als nur ein Discofick und ich sehe das genauso und würde das gerne irgendwie wieder gutmachen. Entschuldigt habe ich mich schon mehrmals und sie hat sie auch angenommen aber irgendwas muss ich ja noch machen können? Sie schreibt grad auch nichtmehr sms zurück, war davor in den letzten 3 Monaten nie so, nj ziemlich beschissen.... Ich kann sie jetzt auch für 1 Woche nicht sehen da ich nach Ägypten fliege, aber danach...? Und bitte keine Kommentare wie scheiße das ist jemanden zu betrügen etc...
  15. Harut16

    Beziehung und Freundin

    Hallo liebes Forum Also bin mit meiner freundin 9 Monate zusammen. Vor 3 Wochen hat sie schluss gemacht. Vor 5 Tagen sind wie wieder zusammen gekommen. Grund: Ich bin einfach weggefahren von der Stadt. Hab jeden in meiner Kontaktliste(samt Freundin) geschrieben das sie mich nicht nerven sollen und das sie sich alle F***** sollen <<<----- Ich hatte probleme zuhause, mit Polizei und und und..... Ich hatte einfach einen Kurzschluss.SIe hat angst gehabt das es wieder passiert(geht jeden monate 2 mal zum phsychologen weil sie 4 tage kaputt war und nicht gewusst hat wo ich bin und was ich tu). Dazu kommt das ich in den 9 Monaten nicht durchgehend arbeite. Sie meint das ich ja eine Familie mit ihr gründen wollte und wohnung usw, aber nix tu dafür. In der Zeit habe ich an mich was geändert. Ganz andere Frisur und bisschen am Style :) Arbeit ist auch vorhanden. Mit der zeit hat sie es halt langsam mitbekommen und dann gings irgendwie wieder . So mein Problem: Ich bin irgendwie komisch, ich mag es nicht so sehr wen sie immer alleine ausgeht. Sie will das ich mitgeh aber ich hab manchmal keine lust weil es mich nicht mehr interessier. Aber ab und zu geh ich auch. Ich mag es auch nicht das sie zuviel Trinkt (ABer das haben wir besprochen, und haben uns geeinigt das sie so viel trinken soll das es für sie passt und für mich). WIe bring ich sie irgendwie dazu das sie nicht mehr so oft hingeht(aber das sie es von sich aus sagt)? Ab und zu soll sie wen sie mag gar kein Problem. Nur immer wieder tuts mir irgendwie schon SEHR weh. Sie fliegt in Juli für 3-4Wochen mit ihrer besten freundin ins Urlaub. Hat mich gefragt (auch gefragt ob ich mitwill, sagte aber nein) ob der passt das sie fliegt. Ich sagte ich werd dich schon vermissen, ist halt nix wo ich sage johuu. Aber ok bebbi, wen du fliegen willst fliegt. Damit will ich sagen: andere sachen stressen mich irgendwie mehr wie so große sachen. Ich weiss nicht was los ist. Bin ich normal? haha ;) Aber wie bring ich sie dazu das sie nicht mehr so oft ausgeht. Das sie mich öfters sehn will wie ihre freunde und das sie einfach alles so tut das es für sie passt und für mich? Ich hab schon ein paar ideen, nur will ich mal eure wiessen. Dankesehr im vorhinein ihr lieben Menschen :D
  16. Hallo, ich nenne am besten erstmal ein paar Fakten damit sich dann grundlegende Fragen zur Situation erübrigen. Ich= 20 Jahre, Abitur gemacht, VWL Studium abgebrochen, bewerbe mich nun für ne Ausbildung, jobbe in einer Bar. Freundin= 17 jahre, die Tochter des besten Freundes meines Vaters, Macht grade ihr Abitur. Unsere Beziehung= läuft nun knapp über 9 monate, ich bin ihr erster Freund(erster Sex). Jetzt zur eigentlichen Situation: Letzten Freitag: Meine Freundin hat grade sehr viel um die Ohren. Sie muss ihre Facharbeit beenden, zusätzlich ist grade klausurphase, und ihre Schwester hat grade eine schwere OP hinter sich. Aus diesen Gründen konnten wir uns die letzten Tage nicht sehen, an Treffen an diesem tag war auch nicht geplant, trotzdem schreibt sie mit mir erstmal über etwas belanglosos und dan dass sie "mit mir reden müsse" Ich wollte genauer wissen worums ging sie meinte aber nur dass sie es lieber persönlich bespricht. Da ich merkte dass es ihr wichtig ist hab ich zu gestimmt und wir haben uns getroffen. Sie fing direkt an zu weinen und begann mit "Ich will nicht Schluss machen", das Gespräch verlief ziemlich langsam und ich konnte ihr nach und nach aus der Nase ziehen dass sie in letzter zeit mich nicht mehr so liebt wie ich es "verdient hätte". Sie konnte selbst nicht erklären warum es so ist und dass es ihr sehr leid tut. Ich reagierte ziemlich gefasst (trotzdem hat man gesehen dass es mir sehr Nahe ging) und sagte zu ihr dass es mir ebenfalls leid tut, sowas aber jeden tag ein paar hundert male auf der Welt passiert, und dass wir beide jeweils unseren Weg gehen müssen. So verabschiedeten wir uns und fuhren jeder zu sich nachhause. Zuhause gings mir richtig dreckig und ich hab lange drüber nachgedacht ob es sich lohnt für diese Beziehung zu kämpfen und wie ich das am besten mache. Das folgende weiß ich aus Erzählungen, ich war selbst nicht dabei: Als meine Freundin zuhause an kamm hat sie direkt angefangen zu heulen. Da ihr Vater und Bruder nicht zuhause waren entschied die Mutter einen Mädelsabend zu machen und hat meiner Freundin Alkohol gegeben. (Nur wenig, trotzdem war es offenbar genug um sie RICHTIG betrunken zu machen) Nachdem ich ihr eine SMS geschrieben hatte dass ich jetzt erstmal zeit für mich zum nachdenken und Abstand brauche, kam dann ne sms von ihr sie sei betrunken. Dass es ihr leid tut dass diese Trennung für mich endgültig ist, und dass sie am liebsten hätte wenn ich schreiben würde dass ich es noch einmal versuchen will. (Zwischendurch auch immer wieder sinnloses Zeug, In dieser Nacht war sie das erste mal betrunken) Als sie dann irgendwann schlafen war, hat Ihre Mutter mich angerufen. Sie hat gehört was passiert ist und meinte dass ihre Tochter mich natürlich liebt, bloß hat sie zur zeit sehr viel Stress und hinzukommt dass sie sehr starke Komplexe hat was ihr Gewicht betrifft. Und das alles führte dazu dass sie wohl irgendwie auf den Gedanken kam sie würde mich nicht lieben und müsse mich jetzt verlassen. Ich meinte dass ich das verstehe, jetzt aber sowieso grade nichts dran ändern kann, und vllt mal morgen mit ihr schreibe. Also nächsten tag also (es ging mir immer noch dreckig, ich konnte nicht richtig schlafen und hab den ganzen tag nur ein Brotchen runterbekommen, hatte die ganze zeit das gefühl ich müsste gleich kotzen, beim Atmen hatte ich das gefühl ich würde keine Luft bekommen.) Schrieb ich ihr ne sms was denn gestern los war, und was sie eig will. Und als ich abends auf der arbeit war kam eine antwort von ihr und es fand ein kurzer austausch statt. Was dabei herauskam war: Sie braucht mal mindestens eine Woche für sich um sich klar zu werden was sie nun will. Ich hab dem zugesagt aber noch geschrieben dass ich so oder so in dieser Nacht, nach der arbeit nochmal kurz zu ihr fahre. (Ihr Schwester hat mir noch geschrieben wo sie schläft und dass sie die Tür offengelassen haben für mich. Wie ihr seht mag mich ihre Familie sehr, als der vater hörte dass sie Schluss gemacht hat hat er sie einfach nur "dumm" genannt) Naja, also ging ich um 4 Uhr nachts hoch n ihr zimmer, hab sie sanft aufgeweckt und mit ihr geredet. Zusammenfassung:Sie berichtete mir von ihren komplexen, was letzte Nacht los wahr, und irgendwann hat sich mich umarmt und meinte ich soll mich zu ihr legen. (Wir hatten keinen Sex, darauf war ich aber auch auf keinen Fall aus in der Situation) Ich schlief also bei ihr 8was nicht geplant war) und Frühstückte am nächsten morgen mit der gesamten Familie, seit dem ist eig alles wieder wie vorher. (Wir schreiben uns sms, planen date's und sind gut drauf etc.) Mein Problem ist nun: 1. Das ganze hat mir gezeigt wie sehr ich an ihr hänge, ob es eine Oneitis ist kann ich nicht sagen, aufjedenfall würde ich gerne eine objektive einschätzung hören und was ich dagegen tun kann, so sehr an ihr zu hängen. 2. Ich würde ihr gerne helfen mit ihren Komplexen umzugehen, ich sage ihr oft dass ich ihren Körper liebe wie er ist, allerdings spielt das für leute mit wirklichen komplexen keine Rolle, sie sind einfach unzufrieden mit sich selbst. Also was kann ich tun? 3. Ich hätte gerne eine Einschätzung ob ich mit der Situation richtig umgegangen bin. Es ist für mich schwer zu sagen. 4. Fühle ich jetzt eine unsicherheit ob sie mcih noch wirklich liebt, meine Freundin ist eig ein vernünftiges, kluges Mächen und sowas aus der Luft gegriffenes hat sie noch nie getan, was kann ich gegen diese unsicherheit tun, ist sie denn überhaupt gerechtfertigt? 5. Noch bin ich ja in der Beziehung, mit dem Mädchen das ich liebe, ich möchte Verhindern dass sie zur Oneitis kommt, allerdings ist ein Kontaktabbruch mit ihr für mich nicht möglich, Ideen? Ich danke allen die sich die Mühe gemacht haben dass alles zu lesen :) Gute Nacht! :)