Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Überwindung'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

9 Ergebnisse gefunden

  1. Seid herzlich gegrüßt, ich möchte hier über mein Inner Game schreiben, ein bisschen über mein Leben erzählen und motivieren. Es sollen also weitere Posts folgen. Vielleicht entwickelt sich ja eine Geschichte. Ich steige einfach mal ein in den April 2014 (vor 19 Monaten). Ich weiß noch, dass es ein schöner Tag war. Aber ich weiß auch, dass ich mit meinem Leben immer noch sehr unzufrieden war. Und schon zu diesem Zeitpunkt wollte ich mit Pickup mein Leben verändern. Ich schlenderte am Campus Wien umher, und weiß eigentlich gar nicht mehr, was ich vorhatte. Ich glaube, ich hatte gar nichts vor, und war spazieren. Vielleicht wollte ich auch einfach nur "sargen" gehen, hatte aber nicht den Mut, DayGame Approaches zu machen – und schon gar nicht, um jemanden direct anzusprechen. Zu dem Zeitpunkt war Clubgame realistisch, Daygame aber beinahe unmöglich. Ich wollte diesen Mut aber haben, ich streckte gedanklich meine Arme danach aus, und wollte nichts lieber, als mich aus meinen eigenen, schädlichen Gedankenkäfig befreien zu können. Zu dem Zeitpunkt wollte ich Daygame machen können, und ging deshalb auch viele Male auf die Straßen ohne jemanden anzusprechen. Mitunter wusste ich auch schon vorher, dass ich niemanden ansprechen würde. Aber was habe ich gemacht? Ich bin trotzdem raus gegangen und habe mich in Situationen begeben, wo ich jemanden gerne angesprochen hätte. Ein Approach war außerhalb meiner Comfort Zone, ich wollte aber an die Grenzen meiner Comfort Zone gehen: Ich ging lieber mit der Enttäuschung nach Hause, nicht approacht zu haben, als es gar nicht erst zu versuchen. Ich ging einfach soweit an meine Grenzen, wie ich alleine konnte. An diesem Tag stolperte ich so ganz plötzlich durch Zufall in einen Poster Bazar. Die Aula eines Hörsaals wurde dekoriert mit benummerten Postern, und man konnte sich welche vor Ort kaufen und mitnehmen. Mich faszinierte das, und ich sah interessiert durch die Ausstellung. Und siehe da! Ich glaube ich habe sogar indirecte Approaches geschafft, auch wenn diese keine Früchte tragen würden. Vor 1,5 Jahren war meine Welt schwärzer, in mir drinnen und draußen. Genug Traurigkeit versprüht! Ich schreibe diese Zeilen schließlich, um zu motivieren – und dafür ist es noch nicht zu spät. Dieser Tag war deshalb wichtig, weil ich mir dort ein Motivational Poster gekauft habe. Es ist das berühmte Poster "Go now and live". Ich kaufte mir also kein einfach-schönes, auch kein cooles Bild, kein Gemälde, kein Science-Fiction-, kein Fan-Fiction-, kein Natur-Poster – nein, stattdessen kaufte ich mir das Motivational Poster von Jeanette LeBlanc "Go Now and Live". Aus copyright-Gründen hier ein Link zum Poster: https://www.empireposter.de/detail/547347/ Verse, die darin vorkommen, und mich motivieren sollten, und letztendlich auch taten, waren: Choose exhilaration over comfort. Choose magic over predictability. Choose potential over safety. Discover the beauty of uncertainty. Das Unbekannte macht einem Angst. Ich habe sehr lange gebraucht, um zu lernen, dass ich das Unwohlsein zB bei einem Approach umarmen muss. Es ist ein Gefühl der Aufregung, weil etwas Neues passiert. Mein Körper erlebt eine neugierige Spannung, die besser ist als der Trott des Alltags. Es ist eine Aufregung, die man subjektiv als Angst wahrnimmt, dabei habe ich nichts zu fürchten. Ein Approach kann unendliche Konsequenzen haben, die ich auch selbst steuern kann, und darin liegt eine Magie; die Möglichkeit, die Welt wie sie ist zu verwandeln in eine solche, wie ich sie haben will. Dazu muss ich mich aber öffnen und verwundbar machen. Das ist aber nichts Schlechtes, denn durch eine solche Bereitschaft, mich auf das scheinbar Gefährliche und Unbekannte einzulassen, schaffe ich mir ein unendliches Potential an Möglichkeiten. Was ich lernen musste: In dem Moment, wo ich mich dem Ungewissen hingebe und es herausfordere, liegt mir die Welt zu Füßen. Weitere Verse waren: Own your reality without apology. Be fierce. Be bold. Be wild, crazy and gloriously free. Be you. Die Welt gehört mir, denn es ist meine Welt. Schopenhauer sagte schon in seiner Schrift über das Ego: Mein Tod ist gleichbedeutend mit dem Ende der Welt. Ich habe alles Recht, die Welt so zu gestalten wie ich sie haben will, und mir zu nehmen, von dem ich glaube, dass ich es verdient habe. Und hier liegt vielleicht ein Punkt, den man einsehen muss: Dass man lernt, das Gefühl zu spüren, bestimmte Dinge zu verdienen! Ich male mir eine positive Zukunft aus, und so verdiene ich sie auch. Jeder Mensch hat ein Potential, und niemand steht diesem im Weg, außer man selbst. Dabei muss man auch Stärke nach außen tragen können, und darf sich nicht von auferlegten Grenzen der Gesellschaft einsperren lassen. Dieses Poster habe ich mir einmal am Tag vorgelesen, und mit dem Schlusssatz habe ich mir mental ein Zeichen gesetzt, mein Leben nach meinen eigenen Regeln zu gestalten: Go now and live. Ich hatte es mir an die Tür geklebt, sodass ich es jedes Mal sehen musste, wenn ich den Raum verließ. Zu dem Zeitpunkt ging ich regelmäßig alleine fort. Ich war sehr sehr oft ausschließlich alleine in Clubs – bis ein Moment kam, wo ich zwar noch wenig erfolgreich war, wo ich aber auch keinen Wing mehr wollte. Ich wollte mich selbstbestimmt zu dem Menschen machen, der ich sein sollte. Ich wollte ohne Hilfe aus meiner Comfort Zone austreten können. Und so stand ich vor einem Club-Abend vor dem Poster und habe es mehrmals gelesen, während ich die Verse verinnerlicht habe. Ich betonte dabei besonders jene, die ich oben hervorgehoben habe. Ich glaube, dass mir das Poster geholfen hat, denn heute kann ich mich auf das Neue, das Aufregende, das scheinbar Gefährliche einlassen. Und siehe da: Plötzlich wirkt die Welt nicht mehr bedrohlich, sondern weckt in mir eine aufregende Neugier. Dieses Poster hat sicher dazu beigetragen, dass ich über mich selbst hinausgewachsen bin. ...to be continued.
  2. Hi, ich wollte euch mal von meinem Neuanfang erzählen was pickup angeht :) Vor einem Jahr ungefähr habe ich ein bootcamp in Köln gemacht und wurde dadurch zum ersten mal so richtig an die Materie heran geführt. War sehr überfordernd für mich, ich hatte das ganze Bootcamp über einen nervösen Magen und konnte nix essen (und musste dazu alle paar Stunden auf Klo, so sehr ging mir die Pumpe xD ). Da ist mir schon klar geworden, dass pickup unbedingt etwas ist was ich angehen muss, wenn ich schon so eine immense Angst davor habe und es mich somit in meinem Leben sehr einschränkt .. Aber dann war ich trotzdem sehr erfolgreich darin, das etwas vor mir her zu schieben. Dachte, wenn ich doch nur jemand finden würde, der mit mir raus ginge oder es mit mir machen würde. Monate lang hab ich dann versucht Leute zu finden. Hab dazu in die entsprechenden Themen hier im Forum geschrieben und auch Leute gefunden, aber es hat einfach nicht klick gemacht. Es ist schwierig zu erklären, aber ich sage immer, dass das Leben zu mir spricht (oder Gott). Und die Message war, dass ich es alleine machen muss (wollte das natürlich nicht hören und hab mich weiter versucht zu verstecken :_D ). Ich hatte mega Bammel, aber naja. Jetzt bin ich an einem Punkt, wo ich mich nicht mehr selber im Weg rumstehen möchte. Also hab ich angefangen mit dem Don Juan Bootcamp und find das auch recht toll. Für kleines Geld bekommt man eine gut Übersicht und skalierende Aufgaben und Level, sieht ganz gut aus. Soll keine Werbung sein, aber bis jetzt find ichs ganz nett. Ich gehe auch öfter in die Innenstadt (ich wohne in Bielefeld) und kann relativ schnell in einen gesprächigen Modus kommen, was gut ist. Viele Situationen sind natürlich noch sehr angsteinflößend für mich, aber nichts desto trotz hab ich auch schonmal so semi Approaches und auch 1 oder 2 richtige Approaches gemacht. Alles noch in den Anfängerschuhen, aber davon wird definitiv noch mehr kommen :D Ok, ich werde euch auf dem Laufendem halten und freue mich natürlich darüber, wenn das hier jemand liest und auf Kommentare :) Grüße, Stergios
  3. RealHanZ

    time to shine week 1

    Guten Abend zusammen. Pickup hat mich schon immer fasziniert und auch verwundert. Wie kann das in den Youtube Videos oder in manchen Beiträgen so leicht sein ? Ist doch alles gefaked, Mädels gecasted und von den richtigen PUA`s nur Geldmacherei. Ein Denken von einem absoluten Schisser in Sachen Frauen ansprechen. Ok, wozu auch Frauen ansprechen ? Ich war jetzt seit 5 Jahren in einer Beziehung, wobei wir aber 2 mal auseinander waren. Jetzt zum 3. mal und auch endgültig. Da meine Exfreundin krankhaft eifersüchtig war, hatte/habe ich kaum mehr weibliche Kontakte. Ihr zu Liebe habe ich viele gelöscht, damit sie ja keine schlechte Gedanken bekommen musste. Die hatte sie aber ständig und wenn ich nur aufs Handy geguckt habe, dann ist sie schon durchgedreht... aber ich will auch nicht in alten Kanülen rumkramen. Also da war doch was... ach ja Pickup. Was reden die alle von NC/KC/approachen und layen. Was zum Teufel.. ich versteh` kein Wort. Die nächsten Tage habe ich viel in diesem Forum gelesen und mich mit Youtube Videos inspiriert. So langsam glaube ich, dass doch nicht alles gefaked ist. Moment mal.. ich glaube die meinen das ernst und ziehen das einfach durch. Dafür braucht man doch übertriebenes Selbstbewusstsein. Ich brauche eher 2 Bar aufem Kessel. Also weiter gelesen und rum gekramt immer mit einem Tab geöffnet. Pickup ABC. Ständig hin und her gewechselt, aber so langsam bekomme ich einen Einblick. So langsam verstehe ich es. Und da entdecke ich das DJBC. Gleich mal in die fortgeschritteneren Wochen gegangen. Stand irgendwas von FB und layen. Moment mal mit FB ist jetzt nicht Facebook gemeint. Das konnte ich ohne das ABC entschlüsseln. Ich bekomme immer mehr das Gefühl, dass das hier tatsächlich funktioniert. Also bekomm dein Arsch hoch und arbeite an dir, sage ich innerlich zu mir. Wie geil wäre das denn zu jedem Zeitpunkt einfach eine Frau anzusprechen die mir gefällt. Mir gefällt dieser Gedanke immer mehr. Also handeln ist angesagt. Durch dieses Forum habe ich einen Wing in der Braunschweiger Umgebung kennen gelernt. Heute hatten wir das erste Treffen und wollten approachen gehen. Ich und approachen ? "haha mach dir dich nichts selber vor", sagt der Schweinehund. Jetzt geh mir nicht auf die Eier, denke ich mir, die brauche ich noch später fürs Approachen. Also gesagt getan. Auf dem Weg zu unserem Treffpunkt habe ich schon mal mit den Hi´s angefangen. Kurz vor meiner Wohnung war ein Mann und eine jüngere Frau. Ich grüße mit einem gut getroffenem "Hallo". Beide erwidern die Grüße. Weiter ging´s mit einer Omi. Erst schaute sie etwas traurig. Als das "Hallo" von mir kam, lächelte sie ungemein. Sie hat sich wirklich gefreut und dass sie sich so gefreut hat, versetzte auch mich in eine gute Stimmung. Dem Nächsten sagte ich ebenfalls "Hallo". War ein Typ in meinem Alter. Ich kombinierte das "Hallo" mit einem "wie spät ist es" ? ,bedankte mich und ging weiter. Jjedenfalls kam ich so auf 5 "Hallo´s", wobei ich den Mann/Frau nur als einmal zähle. Ich merkte immer mehr, dass ich ganz langsam in einen sozialen Modus komme. Ich wechselte direkt vor dem ersten Hallo von einem neutralen Gesichtsausdruck in einen lächelnden. Mir machte es Spaß einfach freundlich zu sein. Die Leute gucken nur noch auf ihr verkacktes Smartphone oder glotzen auf den Boden. Ich gucke nur ab und zu auf den Boden um nicht in Hundescheiße zu treten aber keine Ahnung was es da manchmal Spannendes gibt. In meinem Heimatort gibt es zwar auch Hundescheiße aber da grüßt man sich verdammt nochmal. Wieso funktioniert das nicht in der Stadt ? Ist doch egal, ob man sich kennt oder nicht. Vllt fällt es mir deshalb nicht allzu schwer anderen Mitmenschen "Hallo" zu sagen. Nach einer 20 min. Busfahrt komme ich am Treffpunkt an. Wir kennen uns auch noch gar nicht aber kommen direkt miteinander klar. Eine Stunde erzählen wir uns ein wenig über uns bis wir merken: Moment mal wir sind doch wegen Mädels hier :D OK, nur wo sind sie... Nicht wirklich HB´s dabei die einzeln anzutreffen sind. Und das obwohl ich mir vorgenommen habe heute einen NC zu erzielen....Wir schlendern weiter, holen uns ein Wasser... und es kommen langsam Zweifel auf... Was machen wir hier ? Wir sind gerade nicht anders als 99% der anderen Typen, die Weiber anglotzen. Also Location Wechsel. Wir gehen raus und da steht SIE an der Ecke. Genau mein Typ, zwar "nur" ne HB7 aber süß. Plötzlich in meinem Inneren... Schweinehund: "Halt Stp"..."Halt's Maul Schweinehu"... "Hiiii"!!! Ein freundliches "Hey" kommt zurück. "Ich habe dich gesehen und du bist mir aufgefallen und ich musste dich ansprechen". Sie fängt voll an zu strahlen. "Du hast einen coolen Style", fahre ich fort. "Vielen Dank", erwidert sie. Und so ging es noch ein paar Minuten weiter. Sie hat mir erzählt, dass sie aus Münster kommt und nur zu Besuch ist und gleich mit einer Freundin shoppen gehen will und sich mal Braunschweig angucken will, weil sie vllt ihren Master dort machen will. Ich erzählte, dass meine ehemalige Mitbewohnerin aus Münster kommt und nicht davon überzeugt war, dass Münster cooler ist als Braunschweig. Sie ließ sich aber nicht von ihrer Meinung abbringen, dass Münster besser ist ;) Sie hat wirklich viel gelächelt, weil es sie mit Sicherheit geschmeichelt hat, dass ich sie angesprochen habe. Naja und so unterhielten wir uns vllt um die 3-4 Minuten, dann wollte ich zum NC ansetzen. Habe gesagt "wenn du mal wieder in BS bist, dann können wir ja mal einen Kaffee trinken gehen". Sie erzählte mir aber, dass sie einen Freund hatte und ich glaubte ihr das auch, da sie wirklich symphatisch war. Deshalb hackte ich auch nicht nach und verabschiedete mich mit einem "schönen Tag noch und viel Spaß beim shoppen" :) BAAM mein erster CA. Der Schweinehund wurde auf einmal gaaanz leise. Ich konnte mir ein innerliches Grinsen nicht nehmen lassen. 20m weiter um die Ecke die nächste HB7. Sie war sichtlich in Eile, ich versuchte es aber dennoch. Sie bog in eine Seitenstraße ab und ich lief hinterher. Als ich auf ihrer Höhe war sagte ich "Hi" und sie hat sich ziemlich erschrocken. Sie erwiderte zwar das "Hi" und ich sagte: "sry, dass ich dich erschrocken habe" aber sie sagte gleich, dass sie in Eile ist. Ich versuchte es noch kurz, indem ich neben ihr her lief. Sie sagte dann aber bitte lass mich in Ruhe und so verabschiedete ich mich. Schweinehund: "Hab ich´s dir doch gleich gesagt".. Ich ignorierte Ihn. Ich denke, dass sie durch die Eile und das erschrecken keine Lust mehr hatte. Aber dennoch eine Erfahrung und mir tat das dann auch ein bisschen Leid, dass sie sich erschrocken hat, weil sie logischerweise damit nicht gerechnet hat. Vllt war sie auch noch in Gedanken und dann kommt sowas umso plötzlicher. Aber immerhin ist es eine Erfahrung mehr, die mir keiner nehmen kann. Mein Ziel von einem NC rückte in weite Ferne, denn einzelne HB´s haben wir bis auf eine 9 nicht mehr gesehen. Und nach dem letzten Approach musste ich erstmal wieder klar kommen^^ Jedenfalls zog dann schlechte Wetter auf und wir haben uns verabschiedet und gesagt, dass auf jeden Fall Widerholungsbedarf besteht. Im Bus nach Hause hat es mich sehr geärgert, dass ich nicht mehr Frauen angesprochen habe und wenigstens eine neue Nummer bekommen konnte. So beschloss ich zuhause nochmal in die City zu gehen, jedoch fing es sehr stark an zu regnen und ich nahm den nächsten Bus nach Hause. Eine Stunde später lief ich ins Fitnessstudio und "sammelte" noch 2 Hi´s. Morgen ist Studentenparty und mit dem Erfolg von heute werde ich dort sicherlich etwas anders auftreten ;) Denn von nun an brauche ich 0 Bar aufem Kessel ;) Meine Bilanz Tag 1 : 2 CA´s -> 2x Korb 7 "Hi´s" Vielen Dank für´s Lesen and stay tuned ;)
  4. Hey Leute! Ich habe ein Problem und fänds cool von euch, wenn ihr mir eure Meinung/Lösungsvorschläge sagen würdet. Sicher wird der eine oder andere dabei sein, der mir helfen kann. Mein Problem, oder zumindest das, was ich als Problem sehe, ist, dass ich stottere. Damit meine ich nicht, dass ich öfters mal über meine eigenen Worte "stolper", weil ich nicht mehr weiter weiß oder zu nervös bin... sondern ich habe die diagnostizierte Sprechstörung "Stottern". Knapp zusammengefasst bedeutet das bei mir, dass ich nicht so flüssig und elegant sprechen kann, wie man es sich wohl als PUA wünscht. Wenn ich spreche, komm ich oft ins Stocken, kann plötzlich ein paar Sekunden lang nichts sagen, dehne bestimmte Laute oder ich wiederhole einzelne Wörter oder Satzteile - alles Symptome vom Stottern. Jetzt mal angenommen, es gäbe wirklich keine einzige Möglichkeit, das Stottern zu therapieren. Was glaubt ihr, inwiefern, das Stottern meine skills als PUA vernichtet? Ist es ein Problem? Sollte ich versuchen, das Stottern zu kompensieren? Wird das Target womöglich sogar beeindruckt sein, dass ich Sie anspreche OBWOHL ich stottere? Sagt mir einfach eure Sicht der Dinge. Ich habe jetzt schon einige Approaches hinter mir - ohne stottern zu müssen. Daher habe ich noch keine Erfahrung damit, wie HBs auf mein Stottern reagieren. So wie ich meine Symptomatik aber kenne, werde ich früher oder später auch mal heftig stottern, wenn ich sargen gehe. Ich bin hoch motiviert und möchte mich vom Stottern nicht geschlagen geben! Ich habe genauso ein Recht darauf, Spaß zu haben wie Leute die einwandfrei sprechen können. Meine zweites Anliegen: Ich habe tatsächlich eine Intensivtherapie gegen das Stottern gemacht. Das Ergebnis: wenn ich in eine Art "Sprechtechnik" rede, wobei sich mein Sprechen sehr unnatürlich, geplant, und einfach nicht "normal" anhört, schaffe ich es einigermaßen flüssig zu sprechen. Dabei rede ich ein bisschen langsamer, beginne Sätze/Satzteile sehr weich und rede insgesamt sehr "gebunden". Es ist schriftlich schwer zu beschreiben, aber es ist auf jeden Fall auffällig. Meine Frage: Was glaubt ihr inwiefern mich diese Sprechweise in meinem sargen beeinträchtigen würde? Ist es egal? Mach ich mir zu viele Gedanken? Sollte ich der Frau von Anfang an sagen, warum ich etwas anders rede? Spuckt einfach alles aus, was ihr dazu meint. Ich bin gespannt, was ihr so für Antworten schreibt! und danke schonmal im Voraus für eure Mühe! Euer Leverixx
  5. Hi, ich bin 22 und studiere an der Uni Kassel. Ich bin auf der Suche nach einem Trainingspartner/Wingman für Kassel. Bin ein absoluter Anfänger aber das möchte ich sehr gerne ändern. Mein Ziel: Jede Frau ohne Ansprechangst ansprechen zu können. Gerne auch jemand mit Erfahrung von dem ich was lernen könnte
  6. Ein Eintrag an alle angehenden Master Pick Up Artists! Nachdem ich mich mit der Ausführung der Newbie Mission vertraut gemacht hatte und merkte, wie soziale Hemmungen langsam abfielen, beginn ich Erfahrungen in Diskos zu sammeln. Meiner Ansicht nach Ist das Besuchen von Diskos mit der inneren Einstellung, sich langsam an die Damenwelt heranzutasten der beste Zwischenschritt zwischen der Newbie Mission und dem Üben eigentlichen Pick Ups. Anfangs waren meine Hemmungen in Diskotheken noch sehr ausgeprägt. So fiel es mir ziemlich schwer, gelassen und wirklich mit "Spass im Kopf" zu tanzen und die Musik zu geniessen - auch wenn die Musik ganz meinem Geschmack entsprach. Mir war jedoch bewusst, dass dies für ein AFC normal ist und ich entwickelte eine innere Einstellung, die mir half, "Misserfolge" nicht als solche, sondern als das Sammeln von Erfahrungen zu sehen. Außerdem war mein Ziel bei jedem Diskobesuch die konstante, wenn auch langsame, Steigerung meines Selbstbewusstseins in Bezug auf die freie Entfaltung meiner Persönlichkeit. Ich steigerte mich also konstant. D.h. nach der Zeit fing ich an mehr und mehr Spass in Diskos zu haben. Mein Tanzen wurde locker und gelassen und ich arbeitete stets daran, eigene Grenzen der Wohlfühlzone zu überwinden. Dies hatte schließlich zur Folge, dass ich anfing tatsächlich mit Mädchen bzw. Frauen zu tanzen. Dies war anfangs noch sehr beschränkt im Sinne von körperlicher Nähe etc. Auch dies entwickelte sich innherhalb relativ kurzer Zeit sehr positiv. Derzeit sind meine innerlichen Hemmungen in Diskos nahezu Null, ledeglich das erste Antanzen einer Frau fällt mir noch ein wenig schwer. Ich bin froh, dass ich nun einige Male sexuelle Tanzerfahrungen mit Frauen hatte. Es ist ein sehr geiles Erlebnis gewesen, die Brüste und allgemein den Körper der gegenüber stehenden Frau an einem selber reiben zu spüren. Der derzeitige Höhepunkt meiner Diskobesuche war, dass mich eine Frau so sehr erregt hat, dass ich während des Tanzens einen Ständer bekam und ihn am Bein und der Hüfte der Frau rieb. Das Gefühl, dass an dem Abend zum ersten Mal eine Frau mit dem eigenen Penis in Kontakt gekommen ist, ist überwältigend.
  7. Backroundinfos: -Ich bin 17 Jahre Alt -Ich bin ziemlich Attraktiv und habe ein sehr gutes Selbstbewusstsein/Selbstwertgefühl -Ich bin ein blutiger Anfänger -Bei für mich sehr besonders Attraktiven Mädchen baut sich eine enorme Unsicherheit meinerseits auf -Ich arbeite derzeit im Kindergarten , weshalb ich jeden Werktag um gleich Anhaltende Uhrzeiten den Bus nehme Story: Es begann alles an einen sonnigen Frühlingstag direkt nach Feierabend und meine laune war demensprechend blendend. Ich saß mit einer Arbeitskollegin im Bus und unterhielt mich stets mit ihr. Schliesslich fiel mir das Wunderschöne Mädchen , geben wir ihr den ebenso Wunderschönen Namen Kelly , ein Platz vor mir auf bzw. machte mich meine Arbeitskollegin stets auf Kelly aufmerksam und legte mir ans Herz ( wie mein Schwanz bei einen Tittenfick) sie Anzusprechen Als meine Kollegin ausstieg , schaute mich das Busmädchen immer öfters 'unauffällig' an , ich lächelte , sie erwiederte und der Widerstand sie Anzusprechen stieg stetig. Das ganze Drama ging eine Weile so weiter bis ich schliesslich meine gewünschte Haltestelle erreichte. Ich warf ihr noch einen süssen Blick her den sie ebenfalls erwiederte , stieg aus und betrete daraufhin den warmen Asphaltboden mit einen Unwohlen Gefühl... Doch halt meine Lieben Forum Freunde , die Story ist noch nicht vorbei. Schliesslich bemerkte ich das sie ebenfalls Ausgestiegen war und vor mir her ging. Ich fasste meinen ganzen Mut zusammen und nutze den Widerstand der sich aufgebaut als Motivation Kelly anzusprechen. Ich tippte ihr Erwartungsvoll auf die Schulter , sie schaute mein Milchbubie-Gesicht an , nahm sofort beide Kopfhörer raus und sagte ihr : "Du bist mir im Bus so Positiv aufgefallen , hast mich so süss Angelächelt und 'Unauffällig' angeguckt , das ich dich einfach Ansprechen musste und es sonst Bereut hätte". Kelly war sichtlich Begeistert von meinen Mut , stellte sich kurz vor und sagte mir , das sie schnell weiter müsse , da sie jetzt ein Logopädie Termin hat aber bot mir ihre Handynummer anf. Ich meine , das ich 'zufällig' in die gleiche Richtung muss worauf sie auch Positiv Reagiert hatte. Das Busmädl stellte noch genauer vor ( Sie ist 15 Jahre Alt , wohnt nur ein paar Meter von meiner Arbeitsstelle entfernt und spielt Handball was man defenitiv an ihrer Wohlgeformten und Knackigen Melonenhintern merkt , hehe ) , ich stellte mich vor , wir hatten recht viele Gemeinsamkeiten , unterhielten uns noch über Gott und die Welt. Währendessen guckten wir uns Ab und Zu tief in die Augen aber ich baute recht wenig Körperkontakt auf ( Umarmung und durch die Haare streichen ) Als wir schliesslich an ihrer Logopädie Praxis ankamen , bot sie mir sofort! ihre Handynummer an , meinte ich solle sie Anschreiben das sie meine Nummer ebenfalls hat was ich auch tat. Verabschiedet mit relativ Intensiver Umarmung und ja. Während des ganzen Gesprächs wirkte sie sehr interessiert an mir , fragte nach , und hatte einfach ein Wundervolles Lächeln auf den Lippen. Es war einfach Grossartig! Ab da nahm die ganze Sache leider einen etwas anderen Verlauf Circa eine Stunde später schrieb ich ihr das wir folgendes: [24.3. 17:15] Ich: Bist ziemlich cool drauf Müssen es aufjeden Fall wiederholen ;) [24.3. 17:15] Kelly: Ja machen wir ☺️ [24.3. 17:53] Ich: Nice , wie wärs denn mit diesen Donnerstag , hehe [24.3. 20:16] Kelly : Geht nicht sorry [24.3. 20:44] Ich : Wann klappt's bei dir denn Zeittechnisch ? [24.3. 21:47] Kelly :Ist schwer.. [25.3. 13:07] Ich : ..aber Machbar ? [25.3. 16:18] Kelly : Aber schwer ? [25.3. 19:24] Ich : Sag einfach bescheid wenn du Zeit und Lust hast ? [25.3. 20:17] Kelly : Ok ✌️ [25.3. 20:34] Ich : Cool Soweit , so scheisse Nächster Tag [26.3. 19:06] Kelly: Hey [26.3. 19:08] Ich: Naa [26.3. 19:09] Kelly: Alles gut ? [26.3. 19:16] Ich : Ja , alles Supi Bin noch ein bissl fertig von der Arbeit , war ein bissl Shoppen und Koche jetzt noch was und du ? [26.3. 19:21] Kelly : Cool✌️ [26.3. 19:22] Kelly: Ein Freund kommt gleich [26.3. 19:33] Ich: Was hast du denn so den ganzen Tag gemacht [26.3. 19:34] Kelly: Schule, mit Freund getroffen und das wars ☺️ du? [26.3. 19:38] Ich: Klingt aufregend haha Auf welche Schule gehste überhaupt ? War wie schon gesagt ein bissl Shoppen um Zeit zu vertreiben , musste zu O2 weil ich mein Pin 3x Falsch eingegeben hab ich Dummkopf , Arbeit war ganz chillig und gleich lese ich noch'n Buch und gehe dann haia machen [26.3. 19:38] Kelly: Oh sorry haha (-Die jeweilige Schule )✌️ [26.3. 19:41] Ich: Kenne die Schule nur durch'n Staffellauf Hab mich mit denen immer gezofft haha [26.3. 21:07] Kelly: Hajah [27.3. 07:42] Ich: Was hörst du denn so für Musik ? Wenn du ein coolen Musikgeschmack hast sammelst du dir einige Sympathiepunkte bei mir , hehe [27.3. 14:26] Kelly: Ich mag fast alles haha Eine Weile später: [27.3. 16:39] Kelly: Warst du grade am Banhof? [27.3. 16:43] Ich: Yes [27.3. 16:44] Kelly: Hab dich gesehen [27.3. 16:46] Ich: Biste an mir Vorbeigegangen oder aus lauter Entfernung ? [27.3. 16:47] Kelly : Ne ich schlenderte grade im bus [27.3. 16:50] Ich : Bestimmt wieder in der 2 , gel [27.3. 16:52] Kelly: Ne 5 [27.3. 16:54] Ich : Die 5 hat einfach am meisten Style Biste noch in der Stadt ? [27.3. 17:03] Kely: Nä [27.3. 17:03] Kelly: Nö* Ab diesen Moment wurde es einfach mega Freaky: [27.3. 17:04] Ich: Um nochmal auf dein Musikgeschmack zurückzukommen Was sind denn derzeit deine Lieblingslieder die du im Loop hörst ? [27.3. 17:05] Kelly: Ja primär Klassik und sonst heathy matall [27.3. 17:07] Ich: Hätt dich so nie eingeschätzt haha [27.3. 17:10] Kelly: Ja keine Ahnung ich bin so ein Individum und bin halt ehr gegen die moderne [27.3. 17:11] Kelly: Aber ich mach den Trend halt mit um kein Außenseiter zu sein.. [27.3. 17:12] Ich: Finds cool Die meisten Mädls sind Zürückhaltender und meinen immer so : " Mehh immer so das was die anderen Hören " [27.3. 17:14] Kelly: Ja ich schwimm halt gegen den Strom. [27.3. 17:15] Kelly: Ich bin auch ein ziemlicher Freigeist [27.3. 17:17] Kelly: Freigeist.. ich war auch letztes bei einer Gruppe die so Gläserrücken machen und so was.. War so interessant [27.3. 17:21] Ich: Hab sowas noch nie Live gesehen Stell's mir aber auch ziemlich Interessant vor [27.3. 17:26] Ich: Psychologie und die Menschliche Psyche interessiert mich aber nochmal um einiges mehr [27.3. 22:21] Kelly: Ja ich bin auch schon in so einer Art Sekte drinnen.. Ist so interessant Ich war von dieser Nachricht so Paralysiert , das ich erst nächsten Tag wieder schrieb und endlich versuchte ein Treffen klar zu machen Der darauffolgende Tag [28.3. 11:10] Ich: Und , weisste schon wann es Zeittechnisch klappt Möchte dich echt gerne Kennenlernen ! [28.3. 13:00] Kelly: Nein [28.3. 18:47] Ich: Schade Anmerkung: Sie meinte bei unseren Gespräch , das sie nächsten Dienstag wieder im Bus aufzufinden sein wird Meine Fragen an euch: -Was kann ich tuen um doch noch ein Treffen herauszuholen ??? Beim Kennenlernen war sie so Höflich , Aufgeschlossen ,Happy und über WhatsApp so Abweisend wie eine beschichtete Bratpfanne -Was hätte ICH besser machen können ? VIELEN DANK FÜR DIE , DIE SICH DIESEN BEITRAG ZUENDE GELESEN HABEN UND MIR VIELLEICHT TIPPS GEBEN KÖNNEN
  8. Hallo zusammen, ich habe das Paradies zum Frauen kennen lernen entdeckt. Beim Face to Face Dating ist totaler Frauenüberschuss. Ich war beim letzten Mal dabei, da kamen auf 4 Männer ,14 Frauen. Das gute daran: man braucht keine Opener und keine Überwindung. Es wird quasi alles auf dem Tablett serviert. Man muss noch nicht mal nach der Nummer fragen, weil man anschließend ankreuzen kann, wen man wiedersehen möchte. Ist vielleicht für den Einstieg mit PUA eine schön softe Variante um Frauen kennen zu lernen. An einem Abend geht man in 3 Bars und ist dort für je 1,5h. Pro Bar sitzen 6 Leute an einem Tisch. Meist 4 Frauen auf 2 Männer.
  9. Ich nehme mir vor bis 1. Oktober JEDEN TAG etwas zu tun, was mich Überwindung kostet. Es ist vollkommen egal was es ist, ob im Bereich Sport, Frauen, Gesellschaft, usw... Meine Regeln: -Jeden Tag mindestens eine Aktion, die mich Überwindung kostet -Lasse ich einen Tag ausfallen, sind am nächsten Tag 3 Aktionen fällig -keine Wohlfühltage, an denen ich nichts für meinen persönlichen Fortschritt tue Meine Motivation: -Ein Vortrag von Pascal Levin zum Thema "Soziales Selbstbewusstsein (Kommunikation leben)" -Ausbleibender Erfolg mit Frauen (trotz Pickup) auf Grund von Passivität, Faulheit und Eskalationsangst -Der Blog von [AC Werbung - bitte melden] (http://www.authentic....de/flirttipps/) Meine Ziele: -Comfort-Zone erweitern -Smalltalk-Skills verbessern -Willenskraft und Selbstdisziplin stärken -Creepyness ablegen und Situationen besser einschätzen -In jeder Sitiuation mit Fremden in Kontakt treten zu können => Frauen kennenlernen als angenehmen "Nebeneffekt" ;D Warum schreibe ich das ins Pickupforum?: 1. um meinen Fortschritt zu dokumentieren 2. zur Selbstkontrolle => kein Verdrängen oder Vergessen 3. um Feedback zu bekommen 4. um vieleicht den ein oder anderen hier zu motivieren, etwas ähnliches zu starten Los gehts mit der ersten Woche: Freitag, 13.07.12 -Lairtreffen, danach extreme Peacocking-Aktion mit ein Paar Leuten aus dem Lair und aus einer Spaß&Actiongruppe: Dresscode: Weiße Hose, weißes Hemd, weißer Hut, oranges Halstuch, Porno-Sonnenbrille => Ab in den Club, auf die leere Tanzfläche und erstmal alle im Kreis so richtig abgehen! Nach 5 MInuten ab auf den Podest, die Tanzfläche war nun gut gefüllt mit Frauen und der Partyfotograf war natürlich heiß auf uns :D ..habe an dem Abend keinen Alkohol getrunken, war bewusst nicht sargen, aber es war trotzdem einer der geilsten Abende dieses Jahr! Samstag, 14.07.12 -Techno-Konzert besucht - statt das Auto zu nehmen bin ich die 5 km zum Konzert mit dem Fahrrad gefahren Sonntag, 15.07.12 -Keine Aktion, antriebsloser Tag aufgrund eines Katers nach dem Technokonzert => Wird am Dienstag, den 17.07 nachgeholt! Montag, 16.07.12 -halbe Stunde Smalltalk mit Studienkolleginnen, mit denen ich normal kaum rede -ca. 20 Klimmzüge über den Tag verteilt, hätten aber locker mehr sein können Dienstag, 17.07.12 -Um 7 Uhr aufstehen, trotz freiem Tag, mindestens 1 Minute kalt duschen => Gemacht, war ein geiles Gefühl! -von 8-14 Uhr für Klausuren lernen => Gemacht -15 Uhr : mit der SBahn in die Stadt fahren, auf dem Weg dorthin mindestens mit einer Fremden Person Smalltalk haben => nicht gemacht , wir nachgeholt am Donnerstag/Freitag -mind. 2 Minuten bei Zara in der Frauenabteilung stehen und einfach "nichts machen und aushalten" => Gemacht, habe 3 Minuten ausgehalten ;D -im Elektronikmarkt den Verkäufer/die Verkäuferin über ein neues Album ausquetschen und probehören, statt einfach die CD zu kaufen => Gemacht -10 direkte und 10 indirekte Approaches in der Fußgängerzone => Failed, 3 jämmerliche indirekte Aproaches, habe gemerkt dass ich immer noch jemanden brauche der mich pusht =>wird am Freitag/Samstag nachgeholt, mit Unterstützung Mittwoch, 18.07.12 -wieder um 7Uhr aufstehen und 1 min kalt duschen >done -einen Tag nicht bei Facebook einloggen => Failed -mein Zimmer saubermachen =>done -Lerngruppe für Uni gebildet ( fürs gute Gewissen) Donnerstag, 19.07.12 -kalt duschen ist inzwischen Standart :D -Smalltalk-Übung im Lair (u.a. "Erzähle 3 Minuten eine freie Geschichte mit 3 Stichworten) Freitag, 20.07.12 -WOW, heute richtig lange streeten gewesen, mit kurzem Coaching am Anfang. Ca. 30 Sets , davon einige HB8 oder HB9 ,sogar eine 8erGruppe angesprochen,das hätte ich mir gestern noch nicht zugetraut ! Ich werde diesen Beitrag jeden Tag updaten , statt immer neue Beiträge zu posten, damit das alles übersichtlicher bleibt. Freue mich auf Unterstützung von Euch!