Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Abbruch'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

10 Ergebnisse gefunden

  1. Gast

    Existenzkrise

    Hallo Leute, Ich hab ein für mich ernsthaftes Problem und brauch dringend Rat. Ich habe zum Wintersemester letzten Jahres angefangen an einer FH Elektrotechnik zu studieren war eigentlich davon überzeugt das das Studium ist was ich machen will und hab meine sichere Ausbildungsstelle abgesagt um eben Studieren zu können. Jetzt nach fast einem Semester hab ich aber realisiert das das Studium irgendwie auch nicht das richtige ist. Mir fehlen sämtlichen Grundkenntnisse in Physik, sodass ich das Studium niemals schaffe werde wenn ich mir nicht 3 Jahre Physik selber beibringe. In der Realschule und im Fachabitur hatten wir quasi null Physik. Wenn es auch nur Physik wäre,wäre das ja kein Problem nachzuholen da ich aber auch Probleme in Mathe habe siehts echt schlecht aus. Jetzt habe ich keine Ahnung was ich tun soll. Mein Fachabitur Zeugnis ist auch nicht grade super (Schnitt: 3,8). Ich hab keine Ahnung was ich nun tun soll. Bin am überlegen abzubrechen hab aber keine Ahnung was dann.
  2. 1. Ich: 18 2. Sie: 16 3. Sehr viel miteinander gemacht 15 mal oder öfter. Zu zweit alleine 4 mal 4. Hatten einmal Sex 5. Hallo erstmal. Ok jetzt zur Beschreibung: Haben uns auf einer Party kennen gelernt wo wir auch rumgemacht haben. Beim nächsten Treffen waren wir beide schon stark angetrunken und es kam zum Sex. Danach hat sie immer ihre Freundin mitgenommen und es ging auch deutlich weniger (höchstens mal einen Abschiedskuss) Hab dann durch ihre Freundin erfahren das sie eigentlich überhaupt nichts von mir will und ich sei zu auftränglich. Hab sie auch etwas unter Druck gesetzt was ein großer Fehler war. Hab deshalb meinen InPut zurückgeschraubt und hab meine Vorgehensweise geändert (bin noch ein Anfänger, habe aber definitiv aus meinen Fehlern gelernt.) Meine Atraction ist auch wieder angestiegen aber wir berühren uns immer nur viel und haben langen Augenkontakt. Zum Kuss komme ich einfach nicht. Sind dann über eine Metapher auf das Thema andere Frauen gekommen und ich habe geantwortet klar du bist meine 3 Ehefrau. Sie ist natürlich sofort darauf eingegangen und hat gesagt sie hätte auch noch 2 vor mir aber ich würde auf 1 aufsteigen wenn ich nichts mehr mit den anderen habe. Davor "Heiratet" (in der Metapher) sie mich nicht. Heute war sie nach einer Party mit ihrer Freundin noch bei mir und als diese ging, haben wir etwas gekuschelt und ich habe versucht zu eskalieren. Sie hat mir aber keinerlei Möglichkeiten gegeben sie zu küssen und sie hat immer ihre Hand vor den Mund gehalten. Sobald ich jedoch von ihr weg bin wäre sie fast ausgerastet und ich solle doch da bleiben. Ist dann bei mir eingepennt und ich hab sie aufgweckt und heim gebracht (Wollte auch lieber daheim schlafen). War einverstanden bevor ich Wie ihr schwuler Freund daneben liege. Beim Heimweg sind wir wieder auf andere Frauen gekommen und sie wollte wissen ob ich noch Kontakt habe. Habe die Frage dann relativ offen gelassen aber indirekt schon ja gesagt. Wollte noch einen Kussversuch an der Türe starten aber ich wurde mehrmals mit einer Umarmung versucht zufrieden zustellen. Habe gesagt das sie mich verwirrt aber ich kann sie ja schlecht zwingen und bin gegangen. Sobald ich was mit anderen mach oder nur eine Freundin erwähne wird sie mega eifersüchtig. . 6.Fragen: Nun zur Frage. Wie soll ich weiter vorgehen. Mein Ziel ist es erstmal zu eskalieren und sie in eine Beziehung bekommen. Der Kontaktabbruch mit anderen wäre für mich gar kein Problem aber ist das sinnvoll? Spielt sie nur mit mir und will testen wie weit sie gehen kann? Wenn jemand noch mehr Infos will kann er gerne meinen letzten Beitrag lesen und dort hab ich besonders die Situation bis zur Hälfte beschrieben. Freu mich über jegliche Hilfe. Danke
  3. Hallo.. Ich habe eine Frage... Meine Situation kurz gefasst: Ich kenne sie nun seit knapp 5 Jahren war auch einmal mit ihr in den ersten 2 jahren für 1/2 Jahr zusammen.Habe dann irgendwie ohne richtigen grund Schluss gemacht und sie richtig verletzt und auch zum heulen gebracht.. Naja bin dann irgendwie auf die Beste Freunde schiene gekommen und habe mich in den anderen Jahren ganz normal weiter mit anderen Frauen getroffen ... und habe mich dann irgendwie vor 5-6 Monaten als sie bei mir zuhause war in sie verliebt. Nachdem sie Zeichen von mir nicht verstanden hat, war ich so doof und hab ihr meine liebe gestanden... und dann fing das spiel an.. 5 Monate lang hab ich mich immer wieder mit ihr getroffen ...ch nie die eier dazu gehabt auch mal ein schritt weiter zu gehen als einen Halzkuss und bisschen grabschen, da ich angst hatte sie zu verlieren... Es kamen aber immer wieder sachen wie zbsp als wir beide urlaub hatten und sie nur meinte dass sie mich richtig vermissen wird und ich mich ja nicht in eine andere verlieben sollte... Am anfang als ich ihr meine liebe gestand meinte sie nur dass ich um sie kämpfen sollte..??? Naja auf jeden fall vor nem gutem Monat haben wir uns nach unserem urlaub nochmal getroffen und ich hatte schon gemerkt das sie irgendwie komisch zu mir ist. Ich hab sie dann ganz offen gefragt was sache ist.. und dann meinte sie zu mir recht schüchtern (ob wohl sie doch eine sehr starke frau ist) dass sie einfach nicht mehr als Freundschaft führen kann. Das hat sie mir dann auch später nochmal per SMS bestätigt: ... Ich kann nicht mehr als freundschaft führen.. Naja bei dem treffen wollte sie dann aber trotzdem mit mir weiter hin im kontakt bleiben wo ich einfach nur meinte das dass nicht geht und ich abstand brauch... So und hier bin ich... ich liebe sie immer noch.. Meine frage. Ich liebe sie wirklich und weiß dass da einfach mehr war... ich hätte sie einfach küssen müssen..Ich will sie. Ist es eine gute idee sie einfach mal irgendwo abzufangen und sie fragen ob wir uns nicht nochmal zu einem Kaffe treffen könnten? Ich bin offen für jeden Vorschlag.. Nur vergessen kann ich sie nicht... Ich weiß es ist alles sehr verwirrend.. Bitte um sinnvolle hilfe.. Ich will es wirklich erneut probieren. Ach ja und nochwas zum hinzufügen ich sehe sie fast täglichs morgens am Bahnhof.
  4. Hallo liebe Gemeinde, Ich hoffe mal ich poste das im richtigen Forumsbereich, wenn nicht verschieben: hier mal eine kurze Story mit einer HB die mir letztens passiert ist und an der ich noch immer irgendwie knabbere, weil ich es nicht ganz so verstehe bzw alles nachvollziehen kann. Vielleicht könnt ihr mir, mit einem etwas objektiveren Blick mehr Einsicht in die Sache gewähren. 1. 35 2. 25 3. unzählige: 50+ 4. sex 5. Ich versuche es mal kurz zu halten: Wie haben uns vor 6 Monaten „kennengelernt“. Wir kannten uns schon vorher aber quasi nur vom Sehen. Sie besucht einen Yoga Kurs in einem Studio wo ich arbeite. Ist mir schon vorher aufgefallen (und ich ihr auch) aber ich war davor in Beziehung und deswegen nichts gemacht. Hab sie dann irgendwann nach Ihrer Nummer gefragt und sie hat sie mir gegeben. Es stellte sich raus, dass sie eine dreijährige Beziehung hinter sich hatte und damals seit knapp 6 Wochen Single war, interessanter Weise war es bei mir genau derselbe Fall. Seitdem sind 6 Monate vergangen, haben uns jede Woche mindestens zwei bis viermal gesehen. Sie hat meistens (zu 95%) bei mir übernachtet, hatten fast jedes Mal Sex, teilweise auch zweimal in den 4-5 Std wo wir zusammen waren. Haben auch einiges zusammen unternommen (in Ihren Mittagspausen essen gegangen, zusammen weg gewesen, in Therme etc etc.). Sie hat nie wirklich körperliche Distanz oder sonstige Distanz gehalten (also das man sagen kann, sie hätte trotzdem einen gewissen Abstand gehalten), sprich hat sich immer an mich ran gekuschelt, wenn wir zusammen Serien oder Film geschaut haben, mich immer gestreichelt, wenn wir unterwegs waren sich immer eingehakt, beim ein schlafen sich auf meine Brust gelegt und natürlich beim Sex recht entspannt gewesen. Hier muss ich sagen, dass ich mich von meiner Seite aus auch zu ihr recht hingezogen gefühlt habe. Von Anfang an. Normalerweise kommt das bei Affären kaum vor. Allein die Tatsache, dass eine Frau bei mir übernachtet ist schon schwer. Hatte währenddessen auch mal ein zwei andere die bei mir gepennt haben und fand das sehr schwer für mich. Von Ihrem Verhalten her hätte ich schwören können, dass sie auf mehr aus ist, aber es kam auch nie was dazu. Bin es meistens gewohnt, dass von den Frauen die Frage „was ist das jetzt was wir hier haben?“ etc kommt. Kam aber nichts, was mir zwar komisch vor kam , aber an sich fand ich es auch so entspannt, weil ich für etwas ernstes mit ihr mir nicht wirklich sicher war (dazu später mehr) Wie auch immer. Vor ein paar Wochen war sie dann im Ausland für 5 Tage auf einer Konferenz. Ich hab sie dann in Ruhe gelassen und wollte mal sehen ob da was von Ihr aus kommt. Nachdem dann knapp 3 Tage rein gar nichts kam. Habe ich ihr dann geschrieben, dass ich es einfach schade finde, dass sie nicht mal eine Minute Zeit findet Abends wenigstens mal eine „Gute Nacht“ zu schreiben (ok, fange ich hier schon an wohl etwas Needy zu wirken??). Sie fand es dann kacke, dass ich daraus so ein Drama mache, weil es nichts mit mir zu tun hätte… es kam dann auch ein Satz diesbezüglich, dass sie Ihren Eltern auch nichts geschrieben hätte. Wo ich mir dann nur dachte,…: Ok, die versteht es nicht worum es geht. Wir hatten einen Tag später dann ein Gespräch dazu, wo ich ihr aber dann sagte, dass ich daraus keine Nummer mehr machen will, meine Reaktion wohl etwas übertrieben war und ich lieber die Zeit mit ihr entspannt verbringen will. daraufhin meinte sie auf einmal, die glaube ich will mehr! Worauf ich etwas verdutzt war, denn ich hätte sie etwas anders eingeschätzt nach diesen 6 Monaten. Naja, es wurden dann später auch einige Whattsapp geschrieben worauf sie im Endeffekt meinte, es war toll mit mir, total entspannt, aber bei hat sich rein gar nichts entwickelt und wenn wir das jetzt beenden, könne sie einfach so weitermachen. Und sie wissen jetzt nicht, wenn ich Gefühle hätte, ob ich so weitermachen könnte. Was ich schon sehr hart fand sowas zu sagen, wenn man mit einem Menschen in 6 Monaten so viel Zeit zusammen verbringt. Daraufhin sagte ich ihr es wäre kein Problem für mich so weiter zu machen, aber wenn sie der Meinung sei, dass sie nach dieser intensiven Zeit, wenn wir es jetzt beenden, einfach so weiter machen kann als ob nichts wäre. Dann kann sie das gerne so machen. Ich werde meine Zeit und Zuneigung anderen widmen die es mehr zu schätzen wissen. Dann war 3-4 Tage Funkstille. Sie hat sich dann gemeldet, weil ich noch ein Shirt von Ihr hatte und sie fragen wollte wie wir das machen mit dem tauschen. Naja, ich hab dann ein treffen vorgeschlagen bei mir daheim…lange rede kurzer Sinn, sie war dann da. Hat wieder übernachtet. Hatten Sex…. Und hat mich auch zwischendurch gefragt, was denn aus meiner Aussage geworden sei mit den „anderen Frauen denen ich lieber Zeit widmen werde, weil sie es zu schätzen wissen“…(und während ich das jetzt Schreibe wird mir klar, dass ich hier wohl meinen Frame extrem gebrochen habe) Es gab nach diesem Treffen, dann noch ein Treffen (+sex+übernachtung). Allerdings muss ich sagen, dass die Situation etwas komisch war. Es lag irgendwie etwas in der Luft, es war einfach nicht entspannt wie vorher. Danach habe ich sie 6 Tage lang nicht angeschrieben. Von Ihr kam dann auch nichts. Hab ihr dann wieder geschrieben um nach einem Treffen zu fragen. Sie meinte sehe schlecht aus (hat aber auch keine Gegenvorschläge gemacht, die davor immer kamen). Naja, ich hab dann gefragt ob sie denn überhaupt an Treffen noch interessiert sei. Und sie meinte, nicht wirklich, Luft sei irgendwie raus und sie habe kein Interesse mehr. Fühlt sich nicht mehr wohl…blabla… Das war vor knapp 4 Wochen. Da wäre noch zu sagen, dass sie mir m ersten Tag als wir uns gedatet hatten, sie zu mir sagte sie suche nichts Festes. Was sie mir dann am Ende auch nochmal gesagt hat, dass sie es mir gesagt hätte. Aber ich denke mir, was Frau am ersten Date sagt,..naja… wir reden ja auch von 6 Monaten. Und nicht nur einmal die Woche treffen, vögeln und dann ab nach Hause…. 6. Meine Frage jetzt: 1. Was soll das? Wie kann man behaupten nach 6 Monaten intensiver Zeit die man zusammen verbracht hat, dass sich rein gar nichts ergeben hat und dann quasi von heute auf morgen aufs komplette Gegenteil rüber schwenken? Also von „ich verbringe gerne Zeit mit dir“ zu „ich hab null Bock mehr“ ??? Das ist so das was mich am meisten verrückt macht. 2. Habe ich von meiner Seite aus Fehler gemacht die das Ganze hätte retten können oder noch kippen, dass sie nicht gleich wegrennt? 3. Ist sie einfach nur gestört? Und ich kann nichts dafür? :D Ich lasse das ganze jetzt erstmal so stehen und schau was Ihr generell zu dem ganzen sagt. Falls noch Fragen sein sollten immer her damit
  5. Hey Leute, folgendes Problem: 1. Mein Alter: 212. Alter der Frau: 213. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 44. Etappe der Verführung: 1. Date KC 2. Date FC5. Beschreibung des Problems Haben uns ein paar mal getroffen und ich hatte das Gefühl ich habe sie voll und ganz in der Hand. Nach dem 2. Date meinte sie sowas macht sie sonst nicht, ich bin besonders etc. (vielleicht auch nur weil sie sich sonst geschämt hätte). Keine Anzeichen, dass ich irgend etwas falsch gemacht habe. Kein Stress gehabt, sie war immer voll happy als sie mich sah. Ich weiß sie war auf Beziehung aus und sie weiß dass ich das eigentlich nicht wollte. Haben täglich immer mal wieder geschrieben, ein paar mal telefoniert. Eines Tages schrieb sie mir einfach nicht mehr. Ne woche später fragte ich sie dann ob alles in Ordnung sei und sie meinte ja sie hat nur extrem viel stress. Dann meinte ich auf die art "Alles klar melde dich wenn du wieder Zeit/Lust hast was zu machen, wenn nicht wärs korrekt wenn du mich informierst." Das ist jetzt ein bisschen über 2 Wochen her. Am Anfang dachte ich mir ja scheiss auf die hab ja noch andere, aber jetzt merke ich dass ich sie echt vermisse und nicht möchte dass das ganze nicht mehr läuft. 6. Frage/n Wie bring ich Licht in die Sache ohne zu needy rüber zu kommen? Ich möchte auf keinen Fall die Führung die ich mir aufgebaut hab verwerfen. Aber ich möchte auch wissen was bei ihr abgeht. Ich glaub wenn ich sie einfach anrufe wird sie nicht rangehen. Gehe in 3 Wochen für nen Monat ins Ausland und ich bin mir sicher wenn sich bis dahin nichts tut ist die Sache danach futsch. Also was schreibe ich ihr konkret? Danke im Voraus für die Hilfe, und sorry dass ich der Fachsprache hier nicht so mächtig bin.
  6. Also ich bin ja mittlerweile sehr viel seltsames Verhalten der Damenwelt gewohnt, aber manches wundert mich dann doch noch. Hab heute auf einem Stadtfest ein Konzert angeschaut. Auf einmal drängt sich ein hübsches Mädel vor mich und tanzt in meiner unmittelbaren Nähe herum. Auf einmal tritt sie mir "aus Versehen" auf die Füße. Naja....super Ansprechangebot, was ich dann auch gerne aufgenommen habe. Es entwickelt sich ein ziemlich lockeres Gespräch, Smalltalk, wir reden über unsere Jobs, Wohnungen usw. Sie wird dabei auch wird im weiteren Verlauf ziemlich touchy und ich habe fast das Gefühl, ihre Zunge im Ohr zu haben, wenn sie sich beim Erzählen zu mir beugt. Jedenfalls geht das ca 10 Minuten so. Sie lacht viel und scheint sich wohl zu fühlen. Dann plötzlich, bumms...sieht sie irgendwo jemanden, den sie anscheinend kennt. Sie dreht sich schlagartig weg und läuft zu der Person hin, umarmt ihn und stellt sich in eine Gruppe mit dazu. Ich war etwas verwundert, weil sie grade mitten in ner Erzählung war und ich dachte , dass sie irgendwann nochmal kommt und irgendwie etwas sagt wie: "tschuldige, habe grade xy gesehen, wollte dich da nicht so stehen lassen, sorry". Oder was ähnliches. Aber nix dergleichen. Als ich dann Blickkontakt gesucht habe, werde ich nur noch einmal eisig angeschaut und im nächsten Moment dreht sie sich weg. Jetzt helft mal bitte meinem naiven Gemüt auf die Sprünge. Ist das irgendein blöder Test, den ich nicht verstehe, oder hat sie sich bei irgendwas "erwischt" gefühlt? Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass ich irgendetwas verbockt habe, weil sie ja gerade ziemlich begeistert am Erzählen war.
  7. Da ich mein Jura-Studium wegen nicht bestandener Zwischenprüfung im 4. Semester abbrechen musste, habe ich mir die letzten Tage Gedanken über meine berufliche Zukunft gemacht. Insoweit will ich kurz auf meinen Lebenslauf eingehen: - Realschule (kaufm. Zweig) - 3 Jahre Kaufm. Ausbildung (große Krankenkasse) - 1 Jahr Berufliche Oberschule (Fachabitur Wirtschaft) - 9 Monate Zivildienst + Aushilfe im Bereich Marketing - 1 Jahr Berufliche Oberschule (Fachgebundene Hochschulreife, Wirtschaft) - 1 Semester BWL (kann ich auch als Wirtschaftsrecht im Lebenslauf darstellen, für klareren Weg im CV) è abgebrochen u.a. wegen weiter Entfernung - 4 Semester JURA è Zwischenprüfung Strafrecht zum 3. mal nicht bestanden (alle anderen Klausuren & Hausarbeiten aufs erste mal bestanden, allerdings mit sehr mäßigen Noten trotz hohem Lernaufwand) - Alter: 25 Jahre Abwägung Studium oder Arbeiten Ich habe mir die Tage zeitgenommen um mir über meine Zukunft Gedanken zu machen. Ihr könnt Euch vorstellen, dass nach einem Studium Abbruch das Selbstvertrauen nicht das Größte ist. Ich hab jetzt vieles analysiert und bin zur Erkenntnis gekommen, dass ich Jura z.T. wegen dem Ansehen und z.T. auch wegen meinen Eltern weiterstudiert habe. Ich hatte vor allem zum Ende vom 2. Semester Zweifel, ob ich das richtige studiere. Hat man schon mal ein Studium abgebrochen, dann will man natürlich nicht gleich das 2. auch abbrechen und versucht es dann auf Biegen und Brechen. Das Studium hat mich interessiert, generell muss ich mir aber eingestehen, dass es nicht ganz zu meinen Fähigkeiten gepasst hat. Ich habe viel und kontinuierlich gelernt, trotzdem bin ich im 3. Versuch in Strafrecht durchgefallen (keine schwere Klausur). Alle anderen Zwischenprüfungen & Hausarbeiten habe ich aufs erste mal bestanden, allerdings waren die Noten alles andere als berauschend. Mir ist vor allem aufgefallen, dass ich Probleme beim Textverständnis hatte und meine Mitstudenten mir gegenüber z.T. meilenweit voraus waren. Ich hatte auch immer das Gefühl, dass es sehr schwer werden würde, dass ich ein brauchbares Examen schreibe. Ich bin jetzt 25 Jahre, fühle mich aber jünger. Ich habe ein wenig Zweifel ob nicht zu alt zum Studieren bin (Generation mit 18 Abi lässt grüßen). Das dies Quatsch ist, ist mir durchaus bewusst. Die wenigsten Lebensläufe verlaufen geradlinig und insoweit habe ich gegenüber einem jüngeren durchaus den Vorteil, dass ich schon einiges erlebt habe. Ich habe ja durchaus auch vieles im Jura-Studium gelernt, auch wenn es nicht auf dem Blatt steht. Mit 18 oder 19 Jahren wäre ich ehrlich gesagt auch noch nicht so reif für ein Studium gewesen. Studienwahl-Test Ich habe bei was-studiere-ich.de einen Studienwahl-Test gemacht (ähnelt einem IQ Test) und dort hat sich das herausgestellt, was ich so auch erahnt habe. Beim sprachlichen Denken bin ich Mittelmaß (ca. 60% der Teilnehmer waren schlechter als ich) beim rechnerischen Denken spiele ich oberen Mittelfeld mit (ca. 70% waren schlechter). Beim bildhaften bzw. räumlichen Denken waren 90% schlechter als ich. Mir ist durchaus bewusst, dass solche Tests mit Vorsicht zu genießen sind und man mit Übung einiges verschieben kann. Nichtdestotrotz zeigt er zumindest eine Tendenz wo meine Stärken & Schwächen liegen. Ich hatte im mathematischen Teil das Gefühl, dass noch Luft nach oben ist (wusste ua noch nicht mal mehr wie man eine Wurzel zieht) Aufgaben wie (vereinfacht dargestellt) „3 Arbeiter brauchen 40 Stunden, wie viele Stunden brauchen 7 Arbeiter?“ sind mir durchaus leicht gefallen, auch logische Zahlenreihen waren ok, bei Zahlenreihen zum Auswendiglernen habe ich aber versagt. Das bildhafte bzw. räumliche Denken ist mir am leichtesten gefallen, dass hat sich insofern auch in der Bearbeitungszeit sehr widergespiegelt. Aufgefallen ist mir, dass ich kein Problem habe, gedanklich Körper zu drehen und mir Formen usw. sehr gut merken kann. Der sprachliche Teil hatte Licht- und Schattenseiten. Vieles fiel mir aber sehr schwer. Man sollte vor allem anmerken, dass ich da höchstwahrscheinlich nicht mehr all zu viel Luft nach oben habe (u.a. wegen dem Jura-Studium). //edit: Mir ist gerade noch eingefallen, dass ich als Kind (war vielleicht 12) einen mehrstündigen IQ Test gemacht habe (ähnelte dem Studienwahltest). Soweit ich mich erinnern kann, kam ein Testergebnis von etwa 115 raus. Interessen Generell habe ich mich auch in den sprachlichen Fächern in der Schule schon sehr schwer getan. In Mathe war ich auch nie richtig gut. Es hat mir aber definitiv mehr Spaß gemacht wie Deutsch und so Themen wie Stochastik fand ich richtig interessant. Generell habe ich auch gemerkt, dass ich mit der Unterrichtsform nie ganz klar kam und aus Büchern wesentlich effektiver lernen konnte (ist mir jetzt im Studium richtig bewusst geworden). Auch so Fächer wie Wirtschaftsinformatik oder Technologie haben mich immer interessiert. In meiner Freizeit habe ich als Kind Computer zusammen gebaut und mein Interesse für Technik ist nach wie vor geblieben. Ich habe aber nie für diese Materie absolut gebrannt. Ich war schon immer jemand, der sich eher für mehrere Sachen begeistern konnte und verschiedene Hobbys hatte. Meine Freundin meint, dass ich eher der praktischere Typ bin. Zum Teil muss ich ihr recht geben, ich habe mich oft im Studium gefragt, warum wir dies und das lernen (zB Gutachten für Streitigkeiten zwischen Verfassungsorgangen (erstellt in der Praxis vielleicht ein ausgewählter Prof.). Auch ging mir VWL z.T. mächtig auf den Sack (für jeden Möglichen Mist eine Berechnung + Kurve). Ich will lauf keinen Fall ein reiner Theoretiker werden. Wissenschaftliche Arbeiten machen mir auch eher weniger Spaß. So ein Monsterprojekt wie eine Doktorarbeit wäre absolut nichts für mich. Falls ich nochmal studieren sollte, dann würde ich einen FH Studiengang bevorzugen. Studium Ich habe mir auch schon einige Studiengänge angesehen. Generell würde mir z.B. Wirtschaftsingenieurwesen gefallen. Allerdings habe ich große Angst, dass ich mit den mathematischen Fächern nicht klar komme. Wenn ich studieren, dann muss ich das Studium zu 100% durchziehen (ein Studium an der RWTH Aachen traue ich mir nicht zu). D.h. für mich auch, dass ich mich jetzt auch mit den z.B. Mathe Papula Büchern im Voraus vorbereite um ein gewisses Grundwissen zu haben und im Studium als Werkstudent arbeite und Praktikas mache. Ich strebe nicht einen CEO Posten an, bin aber auch durchaus bereit länger als 17 Uhr zu arbeiten. Trotzdem will ich meine Freizeit nicht komplett opfern für ne 90 Stundenwoche, Familienleben ist mir durchaus auch wichtig. Ich bedanke mich für das Lesen und bitte Euch um eine Einschätzung für relevante Studiengänge (falls ich überhaupt noch studieren soll).
  8. Hallo Zusammen, ich hatte jetzt für 3 Monate eine Bekanntschaft mit einer Latina die mit 15 nach DE gekommen ist. Ich habe nach diesen 3 Monaten ziemlich große Fragezeichen. Und möchte eure Meinung dazu wissen. Ausgangssituation: Wir kennen uns noch von unserer Ausbilung. Haben uns 8 Jahre aus den Augen verloren und durch Zufall wieder gesehen. Habe Sie auf FB angeschrieben und uns getroffen. Sie hat mittlerweile 2 Kinder und befindet sich in der Scheidung von ihrem Mann. Scheidung mit dem Mann läuft wohl mit nem Rosenkrieg. Sie hat aktuell wenig Geld etc..und hat viele Freunde verloren und keine Gute Zeit gehabt psychisch etc...Bei unserem Treffen haben wir uns sehr gut verstanden und es war auch sehr viel Anziehung vorhanden wodurch wir am selben Abend noch zum FC bekommen sind. Haben uns dann immer öfter getroffen. Hat Uns beiden sehr gut gefallen und hatten viel Spass. Nach einer gewissen Zeit hat Sie gesagt, dass Sie keine Affäre auf die Dauer möchte und wenn dann eine LTR. Ich habe ihr darauf gesagt, dass ich auch mehr Interesse habe aber bevor ich ihre Kinder kennenlernen möchte erst einmal schauen möchte ob es mit UNS klappt weil ich mir sicher sein möchte.Das hat Sie soweit akzeptiert und wir haben es laufen lassen. Wir haben uns immer dann gesehen wenn Sie die Kinder nicht hatte. Das ging 6 Wochen worauf Sie dann von jetzt auf gleich per Whatsap und Telefon den Kontakt abgebrochen hat mit der Begründung ich habe Sie nicht geküsst wo ich zu ihr gekommen bin etc.. Ich hatte nen Herpes an der Lippe...Nach Erläuterung hat Sie gesagt, dass dies egal ist...etc...Keine Chance Sie hat mich überall geblockt (Handy,FB etc....) So im August habe ich Sie zufällig wieder gesehen und wir haben UNS wieder getroffen und das Spiel ging wieder los. Auf die Frage was damals los war. Ja Sie war psychisch mit ihrer Scheidung überfordert etc...Mmmm ok. Hab mir gedacht man kann einen zweiten Versuch wagen. Haben viel gelacht etc. Haben nicht gestritten oder trouble gehabt. Lief gut...War echt ne super Zeit...Sie hat mich mal gefragt ob ich die Kinder kennenlernen will und Eltern etc. Habe ihr darauf erwiedert, dass ich es aktuell sehr schön mit ihr finde aber das mir aktuell noch zu viel wird. Hatte das schnelle AUS von letztem mal im Kopf und wollte mir erst sicher sein, dass es zwischen Uns passt. Habe dann gesagt lass Uns erstmal schauen ob das wirklich bei UNS passt dann machen wir Step 2. Will nicht, dass ich dann wieder gehen muss wenn die Kinder schon involviert sind etc. Das hat Sie auch so gesagt, dass es ok ist und wir das so machen.....Jetzt ging es von Ende August bis jetzt..... Problemstellung: Sie hat mich gefragt ob ich mit zu ihrer Schwester und Freund übers WE fahren möchte. Ich habe zugstimmt. Es war ein schönes Wochenende. Habe ich ihr auch gesagt. Am So sind wir zurückgekommen. Sie hat bei mir übernachtet mit SEX etc. Alles gut. Am nächsten Tag musste ich zum Arzt wo Sie dann auch früh schon weg war. Habe Sie angerufen und Sie war schon etwas distanziert. Am Dienstag wieder angerufen und mir ihr geredet. Habe nach dem WE das für mich reflektiert und für mich innerlich beschlossen das ich jetzt gerne den nächsten Step machen würde mit Kinder etc. kennenlernen. Habe ihr vorgeschlagen, dass wir ja mal zusammen mit den Kindern was machen können. Sie sagt dann zu mir ja das sehen wir dann...und Sie weiss nicht wann Sie Zeit hat. Ich habe das dann hingenommen und mich bis DO nicht mehr gemeldet. Habe aber gespürt, dass etwas nicht passt. Am DO hat Sie geschrieben, dass Sie sich gerne mal mit mir unterhalten möchte. Ich habe dann geschrieben ja klar gerne. Ich habe morgen frei. Hatte aber vergessen, dass ich am Fr. Abend zum Essen bei Freunden eingeladen bin. Habe dann korregiert und habe gesagt Abends sorry geht nicht hatte vergessen......Sie nein Nachmittag hat Sie keine Zeit etc....Wir hören Uns...Daraufhin habe ich vorgeschlagen SA etc....Sie ist gar nicht darauf eingegangen. Ich habe dann den Fehler gemacht und nachgebort was eigentlich los ist und das ich das Gefühl habe dass etwas nciht stimmt etc und wir das doch gleich klären können. Daraufhin ist es total per whatsap von ihrerseite eskaliert. Ist richtig unfair geworden und Sie will nichts von mir hören. Habe mich total falsch verstanden gefühlt und wollte das klären. Bin am nächsten Tag auf den Gedanken gekommen ihr zu zeigen das Sie mir sehr wichtig ist und habe Blumen etc. mit Karte besorgt und bin zu ihr gefahren. Sie hatte ihre Kinder an dem Abend. Ich wollte ihr eigentlich nur ein schönes WE wünschen und ihr die Blumen übergeben und Sie danach nicht mehr länger nerven. Sie hat aufgemacht mir einen Kuss gegeben, gefragt ob ich reinkommen möchte etc. Bin dann reingekommen und habe mich mit den Kindern unterhalten etc. und Alle gefragt ob Sie mal Lust haben zu mir zu kommen und sich den .....Film anzuschauen. Wo ich wusste, dass die Kinder das gerne sehen möchten. Sie war ganz entspannt und hat so gewirkt, dass Sie sich gefreut hat. Bin dann auch wieder gegangen. Wollte nicht so aufdringlich sein. Danach kam eine Whatsap wo Sie mir geschrieben hat, dass Sie sich sehr über die Blumen und die Karte gefreut hat. Habe eigentlich gedacht ok das kam gut. Dann... Habe mich am SA nciht bei ihr gemeldet. Ich weiss nicht was Sie gemacht hat...etc. Aufjedenfall habe ich am SO mal angerufen ....Keine Reaktion. Am Mo das gleiche. Daraufhin habe ich geschrieben, dass ich mich freuen würde Sie wieder zu sehen und wann Sie Zeit hat...Sie hat gesagt DI Abend etc. Bin am DI hingefahren Sie hat aufgemacht. Kein Kuss ....Mich reingebeten und Sie hat mir die Hölle heiß gemacht, was mir einfällt einfach bei ihr vorbeizukommen am FR ohne vorher anzurufen und wo ihre Kinder da sind etc.....HALLO Sie hat mich doch noch reingebeten und sich gefreut und noch per Whatsap bedankt!??!!? Ich habe mich total vor den Kopf gestossen gefühlt.....Sie hat mir jede Kleinigkeit vorgeworfen, dass ich am WE bei ihrer Schwester ohne Sie zu fragen ihre Schwester und den Freund zu mir zum Essen eingeladen habe... Ich hab mir da gar keine Gedanken gemacht. Ich dachte es wäre im ihren Sinne....Hat sich beschwert, dass ich nachdem ein Freund noch da war, der beim verabschieden gesagt hat, komm doch mal vorbei etc. erwiedert habe ja klaro gerne...Ich hätte Sie fragen sollen.....Sie hat mir ALLES vorgeworfen, dass ich ihre Kinder nicht kennenlernen wollte und die Eltern und dass ich voll der Egoist bin. Jetzt wo ich das will muss das so laufen und ich bestimme...Ja es stimmt ich habe das Tempo bestimmt. Sie hat davor aber nichts gesagt. Ich habe mich entschuldigt. Daraufhin ist Sie noch mehr hochgefahren......Mir vorgeworfen das ich total kindisch bin und Sie das mit UNS nicht mehr möchte und ich ALLES falsch gemacht habe und ich es verbockt habe....Mittlerweile ist eine Stunde vergangen worauf ich dann gegangen bin. Sie wollte, dass ich meine Pflanze mitnehme etc. Daraufhin habe ich ihr gesagt, dass dies ein Geschenk war und die nicht zurücknehme. Bin dann gegangen. Reflektion/Meinung/Vorgehen: Ich verstehe ihre Reaktion nicht...Wieso bittet Sie mich herein. Stellt mir die Kinder vor und bedankt sich...Und im nachhinein das totale Drame....Ich meine ich habe ihr am Anfang gesagt, dass ich erstmal sehen will ob wir UNS verstehen und dann Step 2 machen...Daraufhin hat Sie nicht gesagt, dass es so nicht geht etc....Auch während der Zeit hat Sie nie gesagt du pass mal auf, dass stört mich jetzt weil....Mach das so oder so.......Wenn ich das jetzt reflektiere habe ich das Tempo bestimmt was ihr gar nicht gepasst hat und Sie hat erwartet, dass ich sofort ihre Welt zu meiner mache. Sie wollte das ganze kontrollieren. Nachdem dies nicht passiert ist, hat Sie sich nicht als erste Wahl gesehen und hat dadurch gekränkten Stolz und es mir mit verletzten Stolz heimgezahlt....Dabei war das niemals meine Intention. Ich wollte mir eben sicher sein bevor Kinder, Eltern etc.....Aber das man gleich ALLES deswegen abbricht verstehe ich nicht.....Die hat mich hingestellt als wenn ich der schlechteste Mann ever bin....Lauter Sachen vorgeworfen etc....Sachen aus dem Kontext rausgerissen usw...Bin jetzt aktuell mit der Situation überfordert und versteh es nicht wirklich. Vorallem warum bittet Sie mich rein giebt mir vor den Kindern einen Kuss. Bedankt sich für das tolle Geschenk etc. Auf Rückfrage hat Sie gesagt Sie wollt ihren Kindern ein Vorbild in Sachen Gastfreundlichkeit sein etc.....Das ist doch Schwachsinn....Habe das Gefühl ich seh den Wald vor lauter Bäumen nicht.. Was meint ihr dazu?
  9. Hallo an alle! Bin Ende 20, sie ist Mitte 20. Hatten uns online kennen gelernt. Viel gequatscht, immer sehr verspielt mit sehr viel Humor. Waren wirklich auf einer Wellenlänge. Sie wollte mich direkt paar Tage nach dem ersten Schreiben treffen, es kam jedoch immer was dazwischen - sie ist Krankenschwester und da wird gerne mit der Arbeitsschicht herumgespielt. Jedoch ca. nach 2 Wochen war sie kurz davor in den Urlaub zu gehen (für 2 Wochen) und wir vereinbarten ein Treffen. Wir wohnen in zwei verschiedenen Städten aber trotzdem ziemlich nah bei einander. Das treffen sollte auf ihre Initiative bei mir stattfinden. Doch am Abend davor änderte sie den Ort plötzlich, weil ihre Freundin sie unerwartet beim Umziehen um Hilfe gebeten hatte (weiß nicht inwiefern die Story wahr ist) und es wäre für sie viel weniger stressig sich doch in ihrer Stadt zu treffen. Als ich hinfuhr, verspätete sie sich gewaltig, weil sie den Zug verpasst hatte (ihre Freundin wohnt noch eine Stadt weiter, wo sie selbst auch im Krankenhaus arbeitet). Endlich war es aber soweit - wir trafen uns und gingen in eine Bar. Haben uns relativ kurz über alles mögliche unterhalten und verstanden einander prima (zu diesem Zeitpunkt gab es nur eine Umarmung am Anfang). Haben dort ein Pärchen zufällig kennen gelernt (auch etwa in unserem Alter), als wir uns über Namen und ihren Einfluss unterhielten - wir haben beide seltene Namen - weil die sich gerade auch über Namen für ihr Kind, das sie planten unterhielten. Dann verbrachten wir einige Zeit in dieser Bar zu viert, haben uns prima amüsiert (allerdings hatte der Typ den Fokuspunkt mit seinem unstoppbaren witzigen Gelabber auf sich gezogen, weshalb ich in dieser Phase nicht so aktiv war, wie es mir lieb gewesen wäre). Am Ende wollte sie noch ein bisschen Barhopping machen (war auch merklich beschwipst, ich trank kaum, weil ich sowieso fast nie trinke). Das Pärchen konnte aber nicht mitmachen, weil es schon ziemlich spät war und sie mussten am nächsten Tag früh aufstehen. Also gingen wir zu zweit weiter. In einer Bar angekommen unterhielten wir uns ganz chillig über persönliches und weil da laute Musik war und ich meinte die Musik würde einen gerade dazu auffordern das Bein zu schwingen, nahm sie mich bei der Hand und wir gingen auf die Tanzfläche. Haben ein wenig getanzt (waren auch die einzigen) und als ich sie umdrehte und zu mir zog, küssten wir uns. Lange, leidenschaftlich, mit Zunge, etc. Dann meinte sie, lass uns verschwinden und eine andere Bar aufsuchen - war sehr abenteuerlich drauf und wir flüchteten ohne zu zahlen (niemand merkte es auch). An einer anderen Bar angekommen, gingen wir rein. Sie war inzwischen schon merklich betrunken, sodass der Barkeeper ihr als erstes Wasser zu trinken gab, bevor er uns Bier herausrückte (war mein Fehler hier - ich hätte sie von mehr Alkohol nachdrücklicher abhalten sollen und stattdessen was anderes vorschlagen, sodass wir zu ihrer Wohnung hätten gelangen können). Hier wieder ein wenig getanzt, wieder geknutscht. Dann ab zu einer dritten Bar. Am Ende war sie total betrunken und ich musste sie führen, weil sie von Seite zu Seite schwankte. Sie wollte noch weiter Party machen, aber ich meinte wir sollen lieber ein Taxi rufen, damit sie nach Hause kommt. Kein Taxi wollte uns mitnehmen (hatten Angst, dass sie ihnen die Sitze vollkotzt, obwohl so schlimm war es noch nicht mit ihr). Zwischendurch musste ich sie auf den Armen tragen, weil sie einfach zu instabil lief und es so einfacher war. Als wir ein Taxi doch kriegten, alberte sie nur herum und wollte die Adresse nicht herausrücken. Letztendlich setzte ich mich auf eine Bank und nahm sie an meinen Schoss, sodass sie ein bisschen ausruhen und ausschlafen möge. Ich streichelte sie zart am Rücken, an den Beinen etc. und von ihr Seite kam das selbe, aber sogar noch enthusiastischer als von meiner Seite. Irgendwann zwischendurch schlief sie kurz ein (halbe Stunde bis maximal Stunde oder so). Es gingen auch ständig Leute umher und fragten immer nach was passiert sei. Einer von denen kam zum Schluss und nachdem er erfuhr, dass wir uns erst gerade das erste mal getroffen hatten, tat so, als ob er sie gut kenne und ein guter Freund sei, probierte sie die ganze Zeit anzuquatschen (immer frecher und doppeldeutiger), als ich ihm zu erkennen gab, dass ich ihn nicht kenne und er solle sich zurückhalten, fing er direkt bei ihr nachzufragen, wem sie mehr vertraue und was für ein Mädchen sie sei. Worauf sie ganz unerwartet antwortete sie sei ein "****"-Mädchen. Die "****" ist mein Name :) Danach war sie wieder wach und wir gingen Hand in Hand zur S-Bahn, die jetzt wieder ihren Betrieb aufnahm. Als wir auf die Bahn warteten, meinte ich zu ihr was wir alles noch in Zukunft für coole Sachen machen könnten und sie stimmte auch begeistert zu. Sie lag sich auf meinen Schoss wieder und wir streichelten und küssten einander. Am Ende kam ihre Bahn (sie fuhr nicht zu sich nach Hause, sondern zu ihrer Freundin in die andere Stadt, um dort auszuschlafen), wir küssten uns, umarmten uns und meinten wir würden einander schreiben. Später am selben Abend telefonierten wir dann - alles war in Ordnung. Ich hatte bei ihr nicht direkt wieder nach einem neuen Date gefragt, weil sie etwas Migräne noch von der wilden Nacht hatte und sowieso (was sie mir schon vorher erzählt hatte) für eine Woche zu ihren Eltern weg fuhr. Jetzt kommt das Problem. Ich zweifle sehr an ihrer Geschichte mit der Reise zu ihren Eltern. Denn sie hat den Zeitpunkt die ganze Zeit immer verschoben. Zuerst hieß es nur für Paar Tage übers Wochenende. Dann für eine Woche. Dann am Montag meinte sie, dass sie erst am Dienstag losfahre. Und auf meine Frage wann genau sie denn zurück sei, keine konkrete Antwort. Desweiteren antwortet sie auf meine Schreiben nur spärlich (obwohl immer noch sehr freundlich und scherzhaft) und bei weitem nicht mehr so schnell wie zuvor (egal ob sms, whatsapp, facebook). Auch wenn ich ihr jetzt was vorgeschlagen habe, wo wir hingehen könnten, wenn sie zurück sei - nur "cool" als eine Antwort. Und vor allem, ich sehe, dass sie sich jeden Tag auf dem online Datingportal wieder einloggt. Ich mag sie wirklich sehr (wir sind was unser Humor, unsere Einstellung zum Leben, unser Geschmack etc. angeht praktisch Seelenverwandte) und möchte unbedingt eine Beziehung mit ihr. Bin ich vielleicht einfach paranoid und sollte am besten abwarten? Oder entschwindet sie mir, und was könnte ich dann noch machen?
  10. Hallo Leute, vorab ich habe schon ein bisschen was hier über ähnliche Fälle gelesen bin aber dennoch etwas hilflos. Ich habe 2012 mein Abitur gemacht und im August des gleichen Jahres eine Ausbildung zum Bankkaufmann begonnen. Nun neigt sich die zweite Berufsschulephase langsam dem Ende zu und ich kann sagen mir gefällt weder die Berufsschule noch der Job in der Filiale oder in internen Abteilungen. Grundlegend habe ich ein gewisses Interesse für Wirtschaft und war in der Schule gut in Mathe weshalb ich mich für diese Ausbildung entschieden hatte. Ich komme jedoch immer öfter sehr frustriert von Arbeit oder Schule nach Hause und kann mich überhaupt nicht mit dem Job identifizieren. Ich bin mittlerweile der Meinung, dass das Leben einfach zu kurz ist um die Zeit die man hat mit Dingen zu verschwenden die man nicht mag. Was nun ist die Frage. Eine nach 8 Monaten abgebrochene Ausbildung im Lebenslauf, alle Bewerbungsfristen für das Sommersemester sind abgelaufen und an einen anderen Ausbildungsplatz heranzukommen gestaltet sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls nicht leicht. Und wenn was soll ich machen? Ich bin sehr Sport interessiert, spiele seit 12 Jahren Fussball und trainiere regelmäßig im Fitnessstudio, Sport LK hatte ich ebenfalls. Privat produziere ich Housemusik, was ich in den letzten Monate versucht hab voranzutreiben, darin hab ich meinen Frust etwas kompensiert. Natürlich wäre es ein Traum, wenn meine Musik von tausenden gehört werden würde, soweit bin ich aber noch nicht. So viel zu meinen größten Interessen. Habe auch schon über diverse Praktika nachgedacht und so etwas vielleicht überbrückend zu machen, Immobilienmarkler, Grafikdesign, Fitnessbereich, Musikbranche in allen Varianten, in vieles kann man jedoch auch nur als Student reinschnuppern. Was meint ihr dazu? Ich hoffe ihr habt einige Anregungen und Ideen. Vielen Dank im voraus.