Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Affäre'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

226 Ergebnisse gefunden

  1. Max_well

    Verständnis KS

    Edit: Hat sich erledigt bitte löschen
  2. 1. Mein Alter: 21 2. Alter der Frau: 20 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 5 4. Etappen der Verführung: Kam zum Sex 5. Ich weiß nicht wirklich, wie ich jetzt vorgehen soll, um sie nicht zu verlieren und um sie auf lange Sicht in eine Beziehung bekommen kann 6. Wie würdet ihr vorgehen? Hallo Leute, bisher war ich in diesem Forum nur stiller Beobachter, nun wende ich mich aber mit einem konkreten Fall, der mir sehr am Herzen liegt, an euch: Kurz zur Vorgeschichte: Habe Sie vor ca. 2,5 Monaten in einer Disko kennengelernt (Ohne Eskalation). Haben Nummern ausgetauscht und uns auch über Chat extrem gut verstanden. Haben uns dann auch relativ zeitnah getroffen und uns dabei auch super verstanden, die Chemie passt einfach. Sie ist ein totaler Pflanzenfreak und hat mir sogar zu unserem ersten Treffen einen kleinen Kaktus geschenkt, weil ich vorher erwähnt hatte, dass ich in meinem Zimmer keine einzige Pflanze stehen habe 😄 Beim ersten Treffen noch nicht weiter eskaliert.. Haben ganz normal voller gegenseitigem Interesse weitergeschrieben und ein zweites Treffen ausgemacht. Diesmal ist sie zu mir gekommen. Sie hat am Abend vor dem treffen bereits Sachen geschrieben wie z.B. "ich würde morgen am liebsten direkt über dich herfallen und will auch nichts überstürzen.." Habe cool reagiert, und gesagt, dass ich ihr morgen erstmal meinen Lieblingsspot in der Stadt zeigen möchte. Gesagt getan, sind danach aber auch zu mir, saßen auf dem Bett und sie hat na ca. 3 Minuten von sich aus angefangen mit mir rumzumachen.. endete mit Sex. Nach dem Treffen war der Kontakt gefühlt nicht mehr so intensiv wie davor.. habe sie dann auch ca. eine Woche später per Sprachnachricht darauf angesprochen.. Sie hat gesagt, dass sie das gleiche Gefühl hatte und besorgt, war, dass sie mich überrumpelt hat. Haben das dann geklärt, Sie fand es laut eigener Aussage extrem gut, dass ich das Thema angesprochen habe. Mittlerweile haben sich dann auch Aussagen wie "ich vermisse dich", "wann sehen wir uns wieder" etc.. gehäuft.. Wenn ich mal 1-2 Stunden nicht geschrieben habe, hat sie direkt gefragt, was los sei etc.. Naja haben uns dann wieder getroffen und habe bei ihr geschlafen. Am Tag vor dem Treffen kam eine Nachricht mit diesem ungefähren Wortlaut: "Auch wenn du morgen bei mir schläfst, lass uns das bitte langsam angehen" (Bezogen auf sexuelles..) Ich habe eingewilligt, was soll ich auch anderes sagen.. oder? Letztendlich kam es zwar nicht zum Sex aber halt kurz davor (ging von mir aus).. sie hat dann aber geblockt.. War ich auch cool mit und hat nicht für schlechte Stimmung gesorgt.. ca. 10 Tage später gemeinsamer Kinobesuch mit anschließendem Rapport im Auto über Familie etc.. Sie hat dann wieder von sich aus angefangen körperlich zu werden.. Ich habe Sie dann zur Bahn gebracht und sie hat mir direkt nachdem sie eingestiegen ist geschrieben "ich mag dich sehr gerne" Normal weitergeschrieben.. Wie bewertet ihr die Situation bis hierhin? Jetzt kommt aber der eigentliche Punkt: Vor 2 Wochen sind wir Nachmittags zsm mit der Bahn nach Hause gefahren (mussten an diesem Tag beide in der Stadt arbeiten) Ich muss ein paar Stationen vor ihr aussteigen und habe Sie einfach impulsiv in der Bahn zum Abschied geküsst.. Sie hat auch erwidert mich aber nach einigen Sekunden subtil weggedrückt.. Habe Sie dann Abends gefragt, was los war und sie hat gesagt, dass ihr das in der Öffentlichkeit zu schnell ging.. Legitim oder? Habe mich dann über mich selber geärgert, aber abgehakt.. hat an sich nichts verändert zwischen uns.. Das Finale: Habe sie am Wochenende, vor 3 Tagen, mit auf ein Sit in von einem guten Kumpel genommen, anschließend hat sie bei mir geschlafen.. Am tag vorher kamen Nachrichten, "bitte lass mich morgen da aber nicht alleine, ich kenne da ja keinen" ich habe gesagt, dass sie sich keine Sorgen machen muss.. (Betaisiert?) Wir waren um 16 Uhr bei mir verabredet, sie kam aber erst gegen 19:00 Uhr, Sie hat vorher schon geschrieben, dass sie es nicht pünktlich schafft und ich habe gesagt, dass alles gut sei.. Hätte ich da nichtmal klare Kante zeigen müssen, statt so einzuknicken? Naja, sind dann Abends auf das Sit In gefahren und hatten alle auch echt Spaß.. Problem war nur, dass ich zum Ende hin echt betrunken war und leider nicht mehr zu 100% alles weiß.. Wir waren gegen 3:30 zu Hause und sie hat mich im Bett gefragt: "Basti, was willst du" aber in einem süßen Ton. Ich meinte im Vollrausch "Dich".. viel mehr weiß ich leider nicht mehr.. Hatten danach aber noch wilden Sex.. Am nächsten Morgen war gefühlt aber alles gut.. Sie hat mich zur Arbeit gefahren und ich Idiot habe zu ihr gesagt, dass ich hoffe in der Nacht nichts dummes gesagt zu haben.. Sie hat nur gesagt, dass ich ehrlich war und daran nichts schlimm sei und sie das eher gut findet. Trotzdem war mein Kopf den ganzen Tag echt gefickt.. haben dann auch kaum noch was geschrieben.. Gegen Abend noch etwas belangloser Smalltalk per Text.. Habe ihr dann noch gg 20:30 ein Herz geschickt und bin eingeschlafen.. kam auch sofort ein Herz von ihr zurück.. aber nichts weiter Habe dann einen Freeze out versucht und den aber nur bis um 11 Uhr vormittags des nächsten Tages ausgehalten.. Habe ihr dann geschrieben "bin einfach eingeschlafen" darauf kam Stumpf "Gemerkt" von ihr zurück.. Dann wieder Smalltalk ohne wirkliche Emotionen.. Ich idiot habe Sie dann gefragt, ob sie Freitag zeit hat.. Sie hat gesagt, dass sie gucken muss und mir morgen (heute) bescheid sagt.. Habe dann abends gefragt, was ich denn im Suff bei mir zu Hause zu ihr gesagt habe.. In etwa: "bist mir wichtig, lange kein Mädchen gehabt wie du und blabla" Sie hat mir dann auch nochmal Ihre Antwort zsm gefasst: "FInd dich mega cool, Charachterlich passt es mega, kann dir aber nicht versprechen, ob wir zsm kommen, das muss sich entwickeln, aktuell kann ich mir das noch nicht vorstellen, weil wir uns noch nicht so gut kennen.. hatte erst angst, dass du dich direkt in mich hals über Kopf verliebt hast.." Ich nur gesagt, dass ich auch Zeit brauche und , dass ich erleichtert bin, weil ich jetzt weiß, was ich gesagt habe.. Danach noch ein paar normale Textgespräche.. Bisher heute nur 2 Nachrichten geschrieben: Sie: "bin gestern eingeschlafen" Ich: (Wollte lustig mit einer Anspielung auf Ihre Nachricht vom Wochenende kontern) "gemerkt:D" Darauf kam von ihr nur noch ein Lachsmiley, aber heute noch nichts wegen dem Treffen..Da hake ich jetzt auch erstmal nicht nach oder? Wie bewertet ihr diese Situation? bin echt nach langer Zeit überfordert.. ich hab mich echt übelst in sie verschossen, kann seit Tagen keinen klaren Gedanken fassen und denke nur an Sie und habe dabei Magenschmerzen.. die kleine hat es mir echt angetan.. habe sogar gestern von ihr geträumt.. so kenne ich mich gar nicht mehr.. Wie bewertet ihr das ganze und habe ich es vllt. verbockt oder geht da noch was? Was würdet ihr jetzt machen? Ich halte einen Freeze out für hart aber Sinnvoll, um ihr nach meinen Aussagen vom Wochenende Zeit zu geben und wieder etwas interessanter zu werden?.. Wenn ja, wie lange? Danke, wenn ihr bis hier gelesen habt.. Bin gespannt auf Eure Tipps! Basti..
  3. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 21 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: seit 4 Monaten alle 1-2 Wochen ein Treffen 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems Hallo, ich habe vor etwa 4 Monaten ein Mädchen auf der Straße angesprochen und direkt mit nachhause genommen und gelayed. Sie war gerade aus dem Ausland nach Deutschland gekommen, war zuvor Jungfrau und ungeküsst. Ich war also ihr erster Mann. Seitdem treffen wir uns alle 1-2 Wochen bei mir für Sex, noch nie was anderes gemacht. Zwischen den Treffen haben wir wenig Kontakt, manchmal 7 Tage Stille, und ich schreibe ihr eig nur um ein neues Treffen auszumachen (zugegeben aus "Angst" es durch TExtgame zu versauen oder zu sehr wie ein Boyfriend zu wirken). Sie schreibt mir ebenfalls nur wenig, wenn dann meist auch nur um Treffen auszumachen. Wenn wir uns sehen ist alles super, der Sex ist sehr gut, danach schauen wir meist einen Film und sie schläft bei mir. Das letzte Mal hatte ich sie vor 12 Tagen gesehen und alles schien gut. Gestern habe ich nachmittags gefragt wie ihre Wochenendplanung aussieht, um ein Treffen zu vereinbaren. Sie sagte dann dass sie dieses WE keine Zeit, aber nächstes. Ich antwortete erstmal nicht da ich zu tun hatte. Um 11:30 Uhr nachts erreichte mich dann folgender Text: "Idk how to say this in a nice way but u are by far the worst person I’ve ever encountered during text. It sucks cuz you’re so amazing in real life like wtf lol it’s confusing! and I know we’re just hooking up and nobody cares but I’d just rather hook up with someone who’s at least a good communicator. But I’m sure you’ll work on it because I noticed you always try to find ways to better yourself. 🙂 (I wanted to tell u this a while back but I didn’t know how because I never encountered such awful communication lol I’m just not used to this) + i totally respect if this communication is what’s comfortable for you. You do you. I’m not asking you to change. But if that’s the case then I’d just rather not deal with it cuz it’s not for me" 6. Frage/n Was hat das zu bedeuten? ICh interpretiere es so dass sie mich dazu manipulieren will ihr mehr Aufmerksamkeit und Commitment zu geben. Ich würde die Beziehung gerne so halten wie sie ist, also nichtmonogam und unverbindlich. Was ist da die richtige Reaktion? Ihre Nachricht komplett ignorieren und hoffen dass sie versteht dass ich dieses Drama nicht "dulde" und sich wieder einkriegt? Oder ihr mit einer lieben NAchricht klarmachen dass ich die Zeit mir ihr sehr schätze aber ich gerade nichts ernsteres suche?
  4. 1. Mein Alter: 24 Jahre (w) 2. Sein Alter: 20 Jahre 3. Affäre hat noch nicht begonnen 4. Ich bin in einer Beziehung seit 7 Jahren, er ist Single und hatte noch nie eine Freundin 5. Affäre hat noch nicht begonnen Hallo zusammen, Ich bin zwar in einer Beziehung, habe aber vor eine Affäre zu beginnen. Die Gründe dafür sind ziemlich zahlreich, und schwer zu beschreiben. Ich liebe meinen Freund über alles und will ihn nicht verlieren, aber ich habe mich in jemand anderen verliebt und möchte sozusagen ein kleines Abenteuer. Es handelt sich hierbei um einen Arbeitskollegen. Wir kennen uns seit circa 6 Monaten, haben aber seit 4 Monaten regelmäßig Kontakt. Er weiß, dass ich einen Freund habe. Wir schreiben uns seit 4 Monaten den ganzen Tag, dabei schreiben wir aber eigentlich eher über alltägliche Dinge. Manchmal habe ich das Gefühl, dass wir auch ein wenig miteinander flirten, weil wir uns gegenseitig Komplimente machen, wenn sie in die Situation reinpassen. Hab ihn auch paar Mal mit dem Auto zur Arbeit mitgenommen, als er sich verletzt hatte. Ich denke auf jeden Fall, dass ich in sein Beuteschema reinpasse, da er mir ab und zu ein Kompliment gemacht hat. Die Sympathie ist auf jeden Fall auch auf beiden Seiten da (sonst würde er mir ja nicht immer schreiben, oder?). Das Problem ist auch, dass er wirklich noch nie eine Freundin hatte und er eher dem Typ "braver Junge" entspricht. Ist es überhaupt möglich, so jemanden für eine Affäre rumzukriegen? Und wie stelle ich dies am besten an, ohne dass ich zu plump wirke? Danke im Voraus.
  5. Hallo, ich habe eine Frau sie 22 ich 23 beim Onlinedating kennen gelernt. Hatte direkt mit ihr beim ersten Treffen Sex. Wir waren selbst schon eher auf der Suche nach einer Beziehung. Mein Eindruck nach dem Treffen war aufjedenfall, dass daraus mehr werden könnte. Ein Tag später schreibt sie mir, dass sie doch nicht so die Gefühle für eine Beziehung hat. Mir war klar, wenn ich sage ich möchte jetzt unbedingt eine Beziehung, dass danach ganz vorbei ist. Ich habe ihr somit ebenfalls geschrieben, dass ich mir aktuell keine Beziehung vorstellen kann bzw. nicht will dass sich jede Frau so schnell an mich bindet. Wir konnten nach unserer Offenbarung noch normal weiter schreiben. Anziehung war ebenfalls da, da wir über sexuelle Themen weiter geschrieben haben. Eines der Themen war auch Freundschaft +. Sie meint nur zum aktuellen Zeitpunkt weiß sie nicht ob sie das kann/will. Denke aber abgeneigt ist sie nicht Habe sie auch gefragt ob sie sich einen Dreier vorstellen kann und meint es würde sie schon reizen. Sie ist außerdem derzeit weiterhin auf der Onlinedatingplattform nach anderen möglichen festen Partnern ausschau halten. Bin aber schon der Meinung, dass aktuell sexuelle Anziehung zu mir noch vorhanden ist. Jetzt ist die Frage, wie kann ich sie zu Freundschaft Plus bewegen? Wäre selbst nicht abgeneigt, falls daraus dann doch eine Beziehung entstehen würde. Das Problem ist zum Treffen bekomme ich sie zum aktuellen Zeitpunkt nicht. Habe ihr nach dem Sex gesagt, dass ich mit ihr gerne beim nächsten mal essen gehen würde. Habe diesen Aufhänger genutzt und versucht das Versprechen bei ihr einzulösen. Sie hatte da allerdings abweisend reagiert und so getan als wäre sie schon den kompletten Monat voll mit Terminen. Ich vermute mal, da sie nicht weiß, wie es mit uns weiter gehen soll. Seit dem Sex sind jetzt übrigens 5 Tage vergangen. Was sollte ich jetzt weiter mit Ihr schreiben? Macht es vielleicht Sinn ihr zu sagen, dass ich jetzt auch über Freundschaft Plus nachgedacht habe und mir das echt gut vorstellen könnte? Und vor allem wie bekomme ich die Zweifel weg ob sie das wirklich kann/will, sodass sie sagt, sie will Freundschaft Plus mit mir?
  6. Hallo Forum, ich habe zwar momentan eine konkrete Situation, in der meine Frage aufgetaucht ist, aber da mir dieselbe Situation nun schon mehrmals vorgekommen ist, interessiert mich hier tatsächlich mehr die prinzipielle Vorgehens-/Sichtweise. Ich selber bin prinzipiell nicht auf der Suche nach einer festen Beziehung, und wünsche mir eher eine etwas lockere Affäre. Also nicht nur zum ficken treffen, sondern mal was zusammen unternehmen und dann auch vögeln. Dass solche Konstrukte in der Regel begrenzte Lebensdauer haben ist mir klar, hier aber auch nicht der Punkt. Was ich im Allgemeinen hier mitgenommen habe, ist, dass ich als Mann für die Verführung verantwortlich bin, die Frau bindet. Nach meinem Verständnis bedeutet das auch, dass Kommunikation bezüglich Beziehungsform von der Frau ausgehen sollte. In der Regel habe ich damit auch gute Erfahrung gemacht, und die meisten Frauen bringen das nach 2 oder 3 mal Sex schon von sich aus zur Sprache. Gelegentlich habe ich jedoch auch ne Frau dabei, die dieses Thema nicht anspricht. Und hierbei fühle ich mich ehrlich gesagt nicht so 100% wohl, weil ich nach mehrmaligem Sex dann ein bisschen das Gefühl bekomme, sie würde sich mehr erwünschen, und ich würde sie dabei nur ausnutzen/verarschen. Vielleicht einfach nur Hirnfick, aber jedenfalls etwas, über das ich Gedanken verliere. Wenn ich die hier gängige Sichtweise richtig verstehe, sollte ich das eigentlich als lockere Sache mitnehmen, bis etwas anderes ausgemacht wird, aber wie gesagt, so wirklich wohl fühle ich mich dabei nicht. Im konkreten Falle treffe ich morgen ein HB zum 5. Mal, und wir vögeln bereits seit dem 2. Date. Es läuft prinzipiell ziemlich gut, wir verstehen uns menschlich und sexuell, aber ich will mich halt eben definitiv nicht fest binden. Von ihr kam diese Thematik jedoch nie zur Sprache, wohingegen sie mir ziemlich eindeutig sexuelle Signale gesendet hat. Ich würde jetzt gerne wissen a) wie ihr in dem konkreten Fall vorgehen würdet (einfach weiter genießen und Spaß haben, oder die Thematik selber zur Sprache bringen, um keine falschen Hoffnungen zu wecken), und b) wie ihr allgemein in solchen Fällen vorgeht.
  7. 1. Ich 40 2. Sie 29 3. Art der Affäre: k.A. - Affäre, FB? Wir waren auch schon in Ausstellungen u,.ä. zusammen. Vielleicht F+. 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Relativ monogam und nicht geheim. Wobei sie schon mal in einer quasi offenen Beziehung war und ich ihr mehrfach sagte, dass ich damit absolut cool bin. 5. Dauer der Affäre: Seit Anfang des Jahres 6. Qualität / Häufigkeit Sex: Qualität ist immer super klasse aber wir trafen uns meistens 1-2x/Woche, sie war jetzt wieder ~6 Wochen im Ausland (im Frühjahr war sie 2 Monate weg) 7. Beschreibung des Problems? In der Zeit ihres letzten Auslandsaufenthalts hatten wir recht wenig Kontakt. Bin damit auch cool, 1-2 Wochen lang nichts von ihr zu hören. Irgendetwas sehr negatives ist da passiert ihrer Aussage nach, hat wahrscheinlich etwas mit ihrer Tätigkeit zu tun, aber sie wollte nicht sagen was passiert ist. Wir waren letzten Freitag auf einem Konzert (ich hatte 2 Monate vorher die Tickets besorgt), Das war das erste Mal das ich sie nach 6 Wochen gesehen hatte und sie war etwas distanziert. Normalerweise wäre sie nach dem Event mit zu mir gekommen, wir hätten lange Sex gehabt, sie hätte hier übernachtet und vielleicht hätten wir am nächsten Tag noch was unternommen. Aber sie meinte, dass sie nach Hause wolle und es ihr nicht gut gehen würde. Deprimiert wäre. Naja und deprimiert war ich dann natürlich auch. Das sagte ich ihr auch und fragte, ob ich ihr helfen kann oder ob es irgendwas mit mir zu tun hätte. Beides wurde verneint. Sie wollte sich melden ... (unspezifisch) 8. Frage/n: Ich bin nicht verliebt in sie aber ich mag sie echt gerne. Und fand den Sex immer sehr klasse. Seit letztem Freitag ist absolute Funkstille zwischen uns. Sie betrachtet auch nur noch sporadisch die Bilder, die ich fast täglich in meiner Story auf IG, Whatsapp und FB veröffentliche. Kann ich sie jetzt irgendwie noch kontaktieren ohne dabei verdammt needy zu wirken? Ich bin vielleicht auch wirklich ein bisschen needy, da sie z.Zt. die einzige Frau in meinem Leben ist, aber ich glaube das trage ich nicht nach außen.
  8. Hallo alle zusammen, Ihr Alter: 27 Sein Alter: 33 Dauer: 3 Monate Meine beste Freundin arbeitet in einer Redaktion seit einem halben Jahr. Sie erzählte mir immer von dem Chef der Abteilung wie attraktiv und toll er doch ist. Sie meinte auch immer irgendwelche Signale von ihm wahrzunehmen. Er hat sogar einmal nach der Arbeit auf sie gewartet um gemeinsam zur nächsten Haltestelle zu laufen und er habe auch des öfteren mal einen Kaffee ihr gebracht. Es gab auch so kleine Berührungen und schließlich nach 2 Monaten kam es zum ersten treffen. Hatten 5 Dates und sind dann im bett gelandet. Haben das aber natürlich von den anderen verheimlicht, weil sie natürlich keine Gerüchte verbreiten wollten. Es stellte sich dann nach zwei monaten intensiven Treffen heraus, dass er eigentlich verheiratet ist! Sie hat natürlich einen Aufstand gemacht, dass er sie einen Monat lang angelogen hatte und sie diejenige war, mit der er Ehebruch begangen hat. Nun hat sie die Affäre schwerenhjerzens beendet und war natürlich auch sehr verletzt. Habe mich irgendwie auch immer gewundert weshalb er nie bei ihr ne ganze Nacht geblieben ist und sich nur unter der Woche getroffen hat und selten/ bis kaum am Wochenende. Hatte sie auch gewarnt, weil mir das ein wenig komisch vor kam aber sie meinte, er sei sehr beschäftigt wegen der Arbeit und seiner Familie. Angeblich hätte er auch mal andeutungen gemacht, sie zu lieben aber das war wohl alles gespielt.. Sie sagte auch, dass er es seiner Ehefrau beichten soll weil es ihr gegenüber nicht gerecht wäre... Nun ja... jetzt hat sie fristlose Kündigung erhalten von ihm... aber kann er das wirklich machen?? Nur weil sie es mit ihm beendet hat und meinte er solle es seine Frau beichten? Hat er sie kündigen lassen um zu verhindern, dass seine Frau es erfährt? Habe hier gelesen -> https://www.kuendigungsfristen.net/arbeitsrecht/fristlose-kuendigung/ Dass er sie ohne weiteres nicht kündigen kann. Gründe für ne fristlose kündigung wären ja nur gewalt, diebstahl sexuelle belästigung , mobbing usw. Er hat als Grund angegeben sie sei inkompetent, würde vorlaut sein und eine zusammenarbeit nicht mit ihr möglich sei...
  9. Hallo, ich habe die o. g. grundlegende Frage, ob sich ein Mann in eine vergebene Frau verlieben kann? - In diesem Fall weiß der Mann, dass sich die Frau in einer langen Beziehung befindet und auch glücklich in der Beziehung ist. Ist der Mann dann automatisch für Gefühle geblockt oder denkt er trotzdem über sie nach und empfindet etwas? Bin gespannt auf eure Meinungen!
  10. 1. Mein Alter 29 2. Alter der Frau 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 20+ 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems Liebes Forum, Es ist mehr als acht Jahre her, seit ich zuletzt hier und unter einem anderen Namen gepostet habe. Jetzt stecke ich wieder in einer Situation, in welcher ich die Schwarmintelligenz bemühen muss - hierfür bereits euch ein herzliches Danke. Ich hatte die letzten 2 Jahre eine aufregende Zeit, Trennung von meiner LTR, viele Affären, Ons, dann wieder eine kurze Beziehung. Aus der letzten Beziehung bin ich rausgeschlittert und eine Woche später im Bett meiner Arbeitskollegin gelandet - wir Daten uns nun seit 3 Monaten - mit Höhen und Tiefen. Eine Situation in der ich gefordert wurde habe ich gut gemeistert, wollte sie schon nexten aber irgendwie hat sie mich wieder rumgekriegt. Sie hat mir ein Weihnachtsgeschenk gemacht und ich ihr und wir haben die Zeit zwischen den Feiertagen zusammen verbracht - es war traumhaft. Letztes Wochenende begann es dann komisch zu werden. Ich habe glaube ich einen Fehler gemacht. Wir waren freitags verabredet, sie hat getrödelt und ich ihr abgesagt, sie wollte feiern gehen mit Freunden aus ihrer Heimat und danach mit ihren Mädels in einen Club. Habe ihr einen schönen Abend gewünscht. Mitten in der Nacht ruft sie mich an, fragt mich, ob ich noch in den Club komme - ihr Ex sei da und sie würde die ganze Zeit von einem Typen abgegraben und bekäme Drinks aus. Ich, aus dem Schlaf gerissen, denke mir so, fiese Nummer mich jetzt eifersüchtig machen zu wollen, sage ihr dass ich nicht komme und sie zu mir kommen soll in der Nacht wenn sie mich sehen will. Sie ist nicht gekommen aber kein Problem, wir waren samstags verabredet und haben den Tag in der Therme verbracht. Auf der Autofahrt dorthin begann es aber etwas komisch zu werden. Sie sprach davon sich schlecht zu fühlen meine Erwartungen womöglich nicht erfüllen zu können. Sie will noch keine Beziehung. Wir sind nicht zusammen, es ist noch alles offen, ich will sie auch zu nichts drängen. Sie sprach davon dass sie sich fühle als sei ich ihr bester Freund, ich will auch sie als meine beste Freundin. Offen mit ihr reden über alles. Dazu muss man sagen dass ich eine beste Freundin seit 10 Jahren habe mit der ich immer über meine Frauengeschichten rede (habe sie gefriendzoned, sie ist aber trotzdem weiter in mich verliebt). In der Therme kam es dann zum Faux Pas. Wir sitzen im Pool, sind entspannt und ich beginne zu reden, erzähle ihr von meiner besten Freundin, die auf mich steht und mich treffen will, nicht um eine Reaktion von ihr zu erwarten sondern um offen zu sein. Sie reagiert wie erwartet und erklärt, mir nicht im Weg stehen zu wollen, sie wolle mich nicht aufhalten. Etwas später fragt sie mich, ob sie mir Bescheid geben solle wenn sie noch jemand anderen trifft, ich frage sie, will sie jemand anderen treffen, was sie mir verneint. Ich erkläre ihr dass ich momentan auch niemand anderen treffen will. Irgendwas überkam mich und ich sagte ihr dass ich sie lieb hab, was sie mir erwiderte. In der Nacht und Sonntagmorgens hatten wir schönen Sport. Sie sagt dass sie meinen Schwanz liebt und was ich mit ihm mache. Ich beginne zu reden Sonntagmorgens und falle auf ihr „öffne dich mir“ rein, erzähle ihr von meiner Unsicherheit.. Lange Rede kurzer Sinn, jetzt beginnt die Sache erst recht holprig zu werden. Sie ist Sonntagmittag verabredet, ich hab Sachen zu tun. Frage sie aber ob wir uns abends nochmal sehen. Sie schreibt mir abends, während ich am kochen bin, also lade ich sie zum mitessen ein, was sie mir allerdings absagt. Sie schreibt mir abends, ob sie mir am Folgetag was zu essen auf die Arbeit mitbringen soll. Finde ich gut. Sage zu. Wir waren außerdem seit Tagen für den Montagabend verabredet auf einen Glühwein. In der Nacht zum Montag schreibt sie mir dann aber dass sie nicht könne da sie etwas „regeln“ müsse, keine weiteren Erläuterungen, keine Entschuldigung. Ich habe von ihr montags nichts zu essen vorbeigebracht bekommen, sie trödelte, also flake. Und auch der Abend hat schlussendlich nicht stattgefunden. Ich will nicht, dass sie flaked aber eine Ansage per Messenger find ich kacke und will ihr das persönlich mitteilen. Montag Mittag um 12 die letzten Nachrichten gewechselt. Heute morgen ruft sie mich an, teilt mir mit dass sie krank sei und nicht zur Arbeit kommt. Ich bilde mir ein im Hintergrund zu hören wie sie ihre Wohnungstür aufschließt.. Bis vor paar Wochen hatte ich auch noch andere Eisen im Feuer, die machten mir aber keinen Spaß mehr, also hab ich die gekappt. Ich find die Frau klasse, ob ich noch am Rande der one it is stehe oder schon einen Schritt weiter bin, weiß ich nicht. Ich bin attraktiv, charmant und witzig und kann gut mit Frauen, auch dank PU, und weiß dass ich immer Frauen haben werde wenn ich will. Ich will aber sie! Das Problem dazu ist noch folgendes, da wir zusammen arbeiten ist ein Next nicht ohne weiteres möglich, da ich mittlerweile nach drei Monaten durchaus emotional involviert bin, wäre für mich schwierig sie immer zu sehen.. Unsicherheiten etc.. unterbewusst sabotier ich ja scheinbar alles das gut läuft.. ich will wieder mein unabhängiges mindset, meine alles egal Einstellung und meine Gefühle in den Griff bekommen. 6. Frage/n Wie ziehe ich den Karren aus dem Dreck? Habe ich soviel attraction durch meine Offenheit verloren dass diese das flaken erklären kann? Bin ich zu committed und die Kiste beginnt deshalb holprig zu laufen? Wie schaffe ich es wieder den Kopf frei zu bekommen? Was ich will? Eine langweilige, monogame LTR. (Hates inc. 😉 ) Herzlichen Dank euch allen fürs lesen und antworten. onetoget
  11. 1. Mein Alter : 41 / verheiratet 2. Alter der Frau: 35 / verheiratet 3. Art der Affäre : "Affäre" 4. Dauer der Affäre: 6 Monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex : pro Woche 2 mal 7. Beschreibung des Problems? Sie hat es beendet Hallo zusammen bin neu hier und sehr auf eure Meinung gespannt. Ich versuche mal kurz meine Lage zu erklären. Vorab ich bin in alle dem sehr sehr unerfahren und bin wahrscheinlich auch falsch hier. Letztes Jahr Dezember auf einer Weihnachtsfeier hat mich diese Frau mega provoziert. Wenn man nicht ganz blind durchs leben läuft war total klar was sie will. Es lief aber nix. Sie erzählte mir nur wie oft sie es sich selber macht wie beschissen ihre Ehe ist und ... Naja was soll ich sagen sie ging mir nicht mehr aus dem Kopf. Im neuen Jahr hab ich Sie gedatet. Ich hab Sie abgeholt und war wild entschlossen. Nun da wie ich schreibe ich total unerfahren bin hat mich Ihr verhalten total überrascht. Sie ist doch verheiratet und ich auch dachte ich mir. Also sie sahs nicht einmal 5 Minuten in meinem Auto und am nächsten Parkplatz ging's zur Sache. Es war wie eine Explosion !!! Ich war total überrumpelt von dem Tempo. Ich denke, sie wollte es auch unbedingt. Haben es beide glaub ich sehr genossen. Es entstand in Windeseile eine mega Affäre eigentlich schon fast eine parallele Beziehung haben uns fast jeden Tag gesehen viel geschrieben und telefoniert ... Dann hat sie es nach 2 Monaten das erste mal beendet. Für 2 Tage ... Dann war wieder alles wie vorher! Also 2 -3 mal die Woche gesehen ... immer sex ... Und nach knapp weiteren 2 Monaten das 2 Ende. Diesmal ca 3 Tage. Und wieder alles von vorne. Hatten viel geredet, von wegen können so nicht weiter machen sind zu viele Gefühle im Spiel u.s.w. Weiter 2 Monate später (August) Jahresurlaub! Ich bin mit meiner Frau 3 Wochen weg und sie mit Ihren Mann. Dann kam die Nachricht sie kann nicht mehr sie hätte keine Kraft mehr wir müssen es beenden. Ich weiß das sie sich in mich verliebt hat oder zumindest viele Gefühle aufgebaut hat. Das hat sie glaube ich mega belastet. Auch weiß ich dass Sie echt Stress in Ihrer Ehe hat. Sie hat ein Kind und Sie sagt sie will ihre Ehe retten. Haben uns durch Zufall zwei mal seit dem kurz gesehen und kurz geredet ... ihre Blicke und ihre Gesten sagen was ganz anderes als ihr Verhalten falls ihr versteht was ich meine. Was hab ich falsch gemacht? Warum will sie nicht mehr, wo doch ihr blicke und Gesten etwas ganz anderes sagen? Kann ich da noch irgendwas machen? Vielleicht zur Info ich selber hab natürlich auch Gefühle entwickelt und hätte gerne das es noch ewig so weiter gegangen wäre. Ich bin verheiratet und will es auch bleiben. Aber so parallel mit dieser Frau das fand ich echt ... !!!! Was sagt ihr dazu? Vielen Dank schon mal fürs lesen ...
  12. mwm666

    Neustart!

    Mein Alter: 33 Ihr Alter: 24 Sehr geehrte Mitglieder, Ich möchte mich mit einem Problem an euch wenden und erhoffe mir zweckmäßige Ratschläge, um meine Situation etwas objektiver betrachten zu können. Ich habe vor ca. 4 Jahren eine Beziehung beendet, welche ca 1 Jahr andauerte. Die Gründe lagen damals nicht an einem direkten Konflikt zwischen uns beiden, sondern daran, dass ich zu dieser Zeit einfach keine Beziehung eingehen wollte, da es einerseits einen Altersunterschied von 9 Jahren gibt und auch mein Familien- Bekanntenkreis nichts von ihr hielt. Damals betrachtete ich die Situation eher als Affäre, nicht als eine Beziehung (sie war allerdings sehr verliebt in mich) Seit dieser Trennung sehen wir uns immer wieder mal, da wir gemeinsam studieren. Wir verstehen uns sehr gut und unterhalten uns immer sehr lange wenn wir uns sehen. Seit bereits längerer Zeit habe ich nun Gefühle für sie entwickelt und möchte nun natürlich auch ihre „alten Gefühle“ für mich wieder erwecken! Der Altersunterschied stört mich nun nicht mehr, da sie mittlerweile auch 24 Jahre alt ist, was die Situation mM nach ändert. Auch meine Beweggründe sind nun andere, da es mir jetzt um Gefühle, nicht um sex geht. Würdet ihr hier eher auf ein direktes, ehrliches Gespräch setzen oder wie bei jeder anderen auch vorgehen und einfach versuchen sie zu verführen? Denkt ihr das hat noch Sinn, wenn ich mich bereits vor so langer Zeit einmal von ihr getrennt habe? Vielen Dank fürs Lesen, ich freue mich über Ratschläge, mfg
  13. Tach, es war keine Beziehung, sondern eine Affäre. Eventuell habt ihr aber dennoch den einen oder anderen Tipp. 1. Dein Alter 33 2. Ihr Alter 35 3. Art der Beziehung Affäre (aber geeinigt auf Exklusivität ^^) 4. Dauer der Affäre 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor Affäre 1 Monat 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Hat gepasst, häufig 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Kontaktabbruch durch mich, da häufig Mixed Signals, Eifersucht, Drama, Überheblichkeit, beleidigende Aussagen, wiederholte Vorwürfe zu Nichtigkeiten oder bereits geklärten Themen etc. (Ja, dem PUA oder der PUC läuft da gerade ein Film darüber an, was ich da wohl alles versemmelt habe. Darum geht's nicht. ) 9. Frage an die Community: Ich bin stinksauer auf sie. Wie krieg ich das weg? Ich habe nach einer stressigen Arbeitsphase eineinhalb Monate Urlaub. Ich widme mich meinen Hobbys, renoviere die Bude, gehe ins Gym, habe Kontakt zu einer anderen Frau (langjährige Freundin), kann reden und bekomme auch körperliche Zuwendung (you know?) ... Und trotzdem geht mir die Dame, von der ich mich "getrennt" habe, noch auf den Sack. Trotz randvollem Tag sind es die vielen kurzen stillen Momente, wo ich an sie denken muss und ich mich darüber aufrege, wie arschig sie am Ende zu mir war und wie sehr sie mich gekränkt hat (kleiner armer Katzenboy, ich weiß). Auf FTOW habe ich ehrlich gesagt keine Lust. Kommt mir vor als würde ich zu schnell von Bett zu Bett hüpfen und das strengt mich emotional an, also will ich mir mal keine neuen Bekanntschaften organisieren. Das Ding ist, wir hatten ein gemeinsames Hobby und damit auch Thema, das ich noch nie zuvor mit einer Frau geteilt habe und das ich zukünftig nicht mehr missen will, weil es einfach brutal inspirierend war und mich auch in meinem Können nach vorne gebracht hat. Das war's dann aber auch. Was kann ich versuchen, um die über den Tag immer mal wieder aufflackernde Gepisstheit wegzukriegen? Natürlich könnte ich diese Wut einfach passieren lassen, nur gefall ich mir dabei selbst nicht und es ist ein "zu viel" an Aufmerksamkeit, das ich ihr damit widme. Nervt mich. Den Stress, den ich mir damit mach, verdient sie nicht. Was ich bisher getan habe: In Hobbys vertiefen Bude renovieren (work in progress) Gym Freundschaftspflege Eine Liste darüber, was an der Beziehung mies war und was sie versäumt Das Thema im Hobby verarbeitet Nebenjob Mich bremsen, gleich die nächsten Neuen zu angeln Any ideas wie sich der beleidigte kleine Katzenjunge den Hitzkopf kühlen kann? Danke!
  14. 1. Dein Alter - 28 2. Ihr/Sein Alter - 32 3. Art der Beziehung - ich in LTR 8 Jahre, sie Single - weiß von meiner LTR 4. Dauer der Beziehung - 3 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR - 2 Wochen 6. Qualität/Häufigkeit Sex - Jedes Treffen 6-8x 7. Gemeinsame Wohnung? - Nein 8. Probleme, um die es sich handelt - Art der Trennung beschissen 9. Fragen an die Community Liebe Community, Kürzlich habe ich mich von einer diagnostizierten BL-LSE-HD-HDGDL-WTF getrennt. Bitte merken: Ich bin scheiße, wenn ich Alkohol trinke. Zusammenfassung: Wir lernen uns auf einem Festival kennen. Ich game gut, sie hängt an mir und gibt mir übertrieben IOIs. (Lovebombing?) Nach etwa 30 Minuten Lay. Die weiteren 24h ist sie anhänglich. Wir verbringen eine tolle Zeit, KC etwa 80-120x innerhalb von 24h. Feiern zusammen. Zweiter FC am nächsten Tag. Ich entscheide mich, zu meinem Kumpel zu gehen und mich zu verabschieden - schließlich bin ich mit ihm und nicht ihr auf das Festival gekommen. Kontaktaufnahme 2 Tage nach Festival - sie freut sich. Wir vereinbaren, dass ich zu ihr komme. Es entwickelt sich eine heftige Affäre. Ich muss sagen, nach 65-70 Frauen habe ich selten so geilen, (nicht motorischen! sondern leidenschaftlichen) Sex gehabt. Sie spiegelt mich, was das Zeug hält. Gibt mir das Gefühl, der heftigste Shit auf diesem Planeten zu sein. Ich sage ihr, sie sei schön, sie heult - "Endlich sieht das jemand!" - dabei sieht die Alte wirklich nach nix aus. Ich weiß nicht, wieso ich mich auf sie einlasse. Mir ist klar, daraus wird nie was langfristiges - nur eine FB. Das stimmt mich traurig, ich mag die Dame sehr. Die Shit-Tests (oder Manipulationsversuche ihrerseits) sind teilweise übertrieben heftig: Sitzt neben mir im Auto und erzählt, wie es ist, von einem ihrer Stecher gefickt zu werden. (Macht laute "JA!" Geräusche). Ich denke mir, scheiß drauf, sie will eine Reaktion provozieren und mache weiter. Sie spürt, dass sie meinen Frame dadurch doch getroffen hat. Frame beginnt zu wackeln. Beim 2. Treffen sage ich ihr, wenn wir das weiterlaufen lassen wollen, reden wir nicht über Sexbeziehungen. Ich fahre doch keine 3h um mir anzuhören wie sie sich beim Gebügelt werden anhört, wenn ich es nicht bin. (Ego-Problem?) Aus meiner Seite sehr wenig Textgame - nur, um Treffen zu vereinbaren. Habe ja auch eine Frau daheim, mache Sport und bin selbstständig. Will nicht zu viel investieren, auch, weil der WTF Moment aus dem Auto schon krass war - das hat sie für mich eig. ins Aus geschossen. Ihrerseits sind die Texte sehr liebevoll - ich freue mich mega, Dich bald wieder zu sehen. Du bist so geil. Blabla. Ich gebe nicht zu viel darauf, meine es zumindest. Drittes Treffen: Wir verbringen eine Nacht auswärts und haben etwa 15x Sex. Sie sagt, ich sei Ihr Geliebter. Ich lächle und küsse sie. Wir gehen ins Kino, unsere Reihe ist leer. FC zwischen den Sitzbänken. Aufgrund der Intensität und Heftigkeit des Ganzen fange ich an, mich zu fragen, ob ich dem Ganzen nicht doch eine langfristige Chance geben sollte. Dennoch: Zwischenzeitlich merke ich, dass ihre Stimmungsschwankungen teils heftig sind. Ich gebe mein Bestes, cool zu bleiben und nicht zu sehr auf ihre Liebesgeständnisse einzugehen. Sie schmeicheln dennoch ungemein. Viertes/Fünftes Treffen gesteht sie mir, sie sei diagnostizierte Borderlinerin. Schön und gut, ich studiere Psychologie, denke, ich kann damit leben. Ist ja auch nur eine FB. Wohlgemerkt - die Sache läuft nun seit 2 Monaten. Sie teilt mir mit, sie würde sich von ihren anderen Stechern für mich lösen. Ich sage ihr, das muss sie nicht - wir werden nie zusammen sein können. Ich merke, dass ich anfange, oft an sie zu denken, meine Arbeit zu vernachlässigen - den Sport ebenso. Dritter Monat, Grand Finale: Wir gehen zusammen für 2 Tage ins Ausland. Hier kommen unerwartet viele Shit-Tests/sehr merkwürdiges Verhalten. Ich habe den Eindruck, dass hier üble Machtspielchen gespielt werden. Sie sitzt neben mir im Flieger - statt sich mit mir zu Unterhalten, setzt sie sich neben einen anderen Typen und quasselt den Voll. Ich gehe zu ihr, sage, ich beanspruche meine Frau jetzt wieder für mich Bro - Sie findet mein Verhalten geil, sagt, "Ohh, ist mein Mann eifersüchtig?" - Ich "Du gehörst mir". KC. und wir vögeln auf dem Klo im Flugzeug. Im Ausland angekommen, stelle ich in den Gesprächen mit ihr zunehmend fest, dass sie tatsächlich mit aller Kraft versucht, meinen Frame zu erschüttern. Sie sei Nymphoman, längerfristige Sachen würden ihr schnell langweilig. Abends in einer Bar gesteht sie mir, dass sie mich stalked. Sie wohnt etwa 300km entfernt. Möchte unbedingt eine Beziehung mit mir, erneut verneine ich und sage ihr, das wird nie was zwischen uns. Niemals. Dennoch sage ich ihr, dass ich sie liebe. In der Tat: Die Alte hat meine Emotionen, meine Empathie, meine Gefühle gerettet. Habe ich ihr so gesagt. Sie hat geweint, als sie das gehört hat. Jetzt kommt die Scheiße - den 2. Tag über ist die Laune in Ordnung. Sie beteuert immer und immer wieder, dass ich der Richtige für sie sei. Dass ich ihrer Ansicht der einzige sei, der mit ihrem Schaden umgehen könne. Ich bin mittlerweile emotional investiert, weiß aber gleichzeitig, dass jedes Mal, wenn ich Nähe zeige, sie mir mit einem Brett um die Ecke kommt - fängt an, von Ex Beziehungen zu erzählen usw. Ich steige auf dieses Spiel (leider!) ein und mache sie ebenfalls eifersüchtig. Psychospielchen pur. Wer kann den anderen aus der Reserve locken? Am dritten Tag blockt sie zum 1. Mal den Sex. Nicht weiter tragisch - ich widme mich anderen Dingen. Wir gehen raus, sitzen im Park - erneut beteuert sie, dass ich das Beste für sie sei. Wir sitzen auf einer Bank, sprechen miteinander - hauptsächlich sie über ihre Ex-Beziehungen. Im Grunde sind unsere Dialoge Monologe, ich entwickle mich zu ihrem Therapeuten. Zeige ab und an Interesse, meistens schweige ich. Emotional fange ich an, zu brodeln und eifersüchtig zu werden. Kein Scheiß - ist mir in den letzten 7 Jahren nicht passiert. Unter Tränen erzählt sie mir, und ich halte auch das für einen Versuch, mich aus der emotionalen Reserve zu locken, wie ihre große Liebe sie auf der Straße gesehen und einfach geküsst hat. Ich wusste nicht mehr weiter - bin aufgestanden, kurz in einem Lokal pissen gewesen. Stelle mir die Frage, ob ich mir den Scheiß noch geben soll und werfe eine Münze. Der Zufall entschied sich gegen sie. Gut, denke ich, Zeit, es ihr zu sagen. Hast genug Hirnfick durch sie mitgemacht. (Habe ich wirklich. Je länger das Ganze ging, desto öfter dachte ich an sie. Aß weniger. Machte weniger Sport. Wurde lethargisch.) Ich setze mich also nach der Herzzerreißenden Ex-Küsst-Mich-Geschichte neben sie und sage, wir können leider nicht weitermachen. Sie reagiert emotional, fragt nach Gründen. Ich sage, sie soll es bitte einfach abhaken. Das wäre bald wieder vergessen, sie findet schon jemanden. Es folgen Ausquetschungsversuche ihrerseits. Warum? Weshalb? Du kannst mich doch weiterhin sehen? - Ihr Telefon klingelt. ALTER - die Schl...pe hat einen Oscar verdient. Unterhält sich mit dem Typen ganz normal am Telefon, als wäre nichts gewesen. Ich meine, ich habe mich gerade von ihr getrennt. Wtf? Wir sprechen keine 5 Minuten über die Sache, sie stellt keine Fragen, will nichts wissen. Erzählt mir nur banale Dinge, ich frage mich immer mehr, was mit ihr los ist. Gleichzeitig habe ich Angst, sie würde mich in DE wieder stalken und meine LTR schädigen. Gleichzeitig empfinde ich Gefühle, sogar Eifersucht. Daher weiß ich, dass ich aus der Sache raus muss. Sie wirkt kalt, ich werde needy. Sie scheint das Machtspiel zu gewinnen. Sie disst mich unterschwellig. Ich lasse es mir gefallen. Schließlich bin ich das Arschloch. Sie fragt erneut - Warum gehst Du? Ich fühle mich eingeengt und zähle ihr ein paar Gründe auf. Einer davon ist, dass sie schon über 80 Typen hatte. Bin da auch nicht besser. Sage ihr trotzdem, ich habe Angst, enttäuscht zu werden. "Immer, wenn jemand mit mir ist, erfährt er erst, was er an einer anderen Frau hat! Ich bin sowas wie ein Engel." Da ich mein 2. Bier intus habe und sie sich immer weiter distanziert, fange ich an zu klammern. Ich sage ihr, sie sei kein Engel, sondern eine Droge. Sie: "Entscheide Dich für Deine F.. - du nimmst den leichten Weg! Den bekannten!" Ich: "Es ist viel schwieriger, eine Beziehung stabil und auf Vertrauen aufgebaut zu führen, als eine Droge zu nehmen. Stabilität ist der einzige Weg." Sie: "Ich werde niemals einen Mann finden! Naja, wenigstens bin ich geil." Ich: "Du bist nicht geil, Du bist eine 2/10. Bild dir nichts ein" Sie: "Ich weiß gar nicht, wieso du noch neben mir sitzt." Ich: "Weil ich Mitleid mit Dir habe." Dieses Verhalten, diese Ausdrucksweise kenne ich nicht von mir. Scheiße. Lag es am Bier? Welche Wirkung hat das auf sie? Sie sagt, sie steht drauf, schlecht behandelt zu werden. Zuvor habe ich sie gut behandelt, trotz ihrer unterschwelligen Angriffe. Wir müssen noch einige Zeit am Flughafen verbringen. Ich suche ihre Nähe, sie entfernt sich von mir. Das Drama nimmt seinen Lauf. Die letzten 3 Monate war ich immer souverän. Ich halte die Spannung leider nicht aus, schütte mir ein drittes und viertes Bier rein. Sie spielt weiter Spielchen, versucht weiterhin, aus mir eine emotionale Reaktion zu holen, mich needy zu machen - flirtet mit anderen Typen am Flughafen, geht weg von mir. Leider ist mir da eine Sicherung durchgebrannt. Ich suche Körperkontakt, den sie zulässt. Nehme ihre Hand. Sie zieht weg. 2 Minuten später nehme ich erneut ihre Hand - "Ich halte mit Freunden keine Händchen", sagt sie - ist mir egal, ich nehme ihre Hand trotzdem. Sie lässt es zu. Wir rangeln miteinander, ich versuche einen KC. Sie zieht weg. Meines Erachtens war ich (Nach 3 Bier) zu touchy. Ich weiß nicht, ob sie das will oder nicht - ihre Körpersprache ist mir zugewandt, sie geht auch nicht weiter weg, wartet, wenn ich aus dem Klo komme. Abartig gemischte Signale. Im Flieger sitzt sie in der Mitte, ich außen. Mein Hirnfick explodiert. Ich versuche, cool zu bleiben, sage ihr, wir können Freunde bleiben. Sie geht nicht drauf ein. Meine scheiß Touchyness wird zur Bedrängnis, so habe ich das Gefühl. Ich lege meinen Kopf auf ihre Schulter, kraule ihren Kopf. Sie sagt, sie will hier weg - ich antworte, mach doch! Vor ihr war ein freier Platz. Sie ist nicht hin. Ich sage, sie soll bitte unseren Chatverlauf und meine Nummer löschen. Das tut sie. Fordert mich auf, dasselbe zu tun. Ich bitte sie, schonmal ihre Freunde zu fragen, ob sie sie (Nachts) vom Flughafen holen können, denn ich werde sie nicht heimbringen. Das habe ich gesagt, nachdem sie mir einen Chatverlauf von ihrem Ex gezeigt hat mit Schwanzbildern. In DE angekommen setzen wir uns ins Auto. Ich frage sie, was sie hier noch macht. Sie sagt, sie möchte noch 5 Min bleiben, um ihre Kontakte anzufragen, ob da nicht jemand sie heimbringen könnte. Leider immernoch etwas alkoholisiert (aber fahrtüchtig) frage ich sie nach einem Abschiedskuss. Sie verneint. Ich versuche es nach etwas Smalltalk nochmal. Wohlgemerkt: Wir haben nicht über die Trennung gesprochen, die ganze Zeit über nicht. Sondern über Banales. Nur ganz selten über uns, über sie, über mich. Nach alle dem, was ich ihr an den Kopf warf, lacht sie trotzdem über meine Witze. Ich habe den Eindruck, dass sie überhaupt nicht die emotionale IST-Situation einschätzen kann. Beim 3. oder 4. Versuch habe ich sie küssen können. Ich weiß nicht, ob sie das freiwillig, aus Traurigkeit, als Abschied oder sonst wie gemacht hat. Ich war die letzten 5 Stunden ein ekelhaftes Arschloch, das touchy und needy war. Habe ihr im Flieger sogar gesagt, sie würde nicht so gut riechen. Shit. Irgendwie habe ich sie in dem Moment total entwertet, den ganzen Tag schon über. Wir sitzen also im Auto, ich verabschiede mich von ihr. Sage ihr, sie solle auf sich aufpassen. Sie geht, um 10 Uhr nachts, ernsthaft davon, ohne eine Bestätigung von irgendjemandem, dass sie auch abgeholt wird. Ich fahre los. Beim Losfahren überkommt mich eine Riesenwelle Mitleid. "Du blöder Wichser. Du hast sie benutzt, sie ist alleine. Sie hat niemanden, der sie abholt. Du sagst ihr, dass sie stinkt. Dass sie hässlich ist. Du hast aus ihr einen Kuss gepresst. Hat sie nur auf den KC reagiert, weil sie dachte, ich fahre sie noch heim? Würde mich nicht wundern, nach all der touchyness und Bedrängnis." Ich drehe um und hole sie ab, sage ihr, sie soll einsteigen. Ich fahre sie heim. Auf dem Heimweg wieder nur banale Gespräche, ich frage mich, ob ihr die Sache überhaupt etwas wert war - denn seit der "Trennung" auf der Parkbank habe ich mit ihr effektiv 10 Minuten über uns gesprochen, sonst hat sie nur ganz entspannt Smalltalk mit mir gemacht - irgendwie hat mich das schockiert. Ich halte das für Machtspielchen, sie will cool vor mir sein und gleichzeitig aus mir eine Reaktion herausholen. Dann, endlich, habe ich das Gefühl, sie öffnet sich. Endlich sagt sie, was ihr am Herzen liegt, nach 7 Stunden: Sie: "Ich wollte nicht, dass Du siehst, wie ich leide. Ich versuche, entspannt und fröhlich zu wirken." Ich: "Warum?" Sie: "Du warst mein Geliebter!" Ich: "Komm. Das war doch nur ein Spiel." Sie: "Für mich aber nicht!" - Tränen. Schweigen. Plötzlich labert die wieder banales Zeug - über die Beschaffenheit der Straße. Wtf? Kann diese Frau nicht normal über Gefühle reden? Reicht es nicht, wenn ich schon gestört bin? Ich antworte nur sporadisch. Manchmal garnicht. Wieder Schweigen. Bei ihr angekommen, steige ich aus dem Wagen und stelle mich hin. Sie holt ihre Sachen aus dem Auto, sieht mich tieftraurig an, umarmt mich. Eine Gefühlte Ewigkeit lang. Den Kopf gesenkt, murmelt sie "Dankeschön" und geht. Ich sehe sie an, antworte nicht, steige in den Wagen und fahre heim. Seitdem nie wieder was von ihr gehört. Das war vor 1 Woche. Problem: Ich fühle mich beschissen. Es lief 3 Monate super. Ich habe mich durch den Alk und das Unverständnis, dass sie ihre Gefühle partout nicht zeigen konnte, gehen lassen. Ich wurde touchy, needy. Ich habe ihr gesagt, dass sie schlecht riecht und eine 2/10 ist. Warum habe ich das gemacht? Ich fühle mich, als hätte ich sie zerstört. Vielleicht hasst sie mich ja auch und ekelt sich vor mir. Das möchte ich nicht, hätte aber dafür Verständnis. Ich weiß, dass sie sich gerne schlecht behandeln lässt. Auf körperliche Annäherungsversuche meinerseits reagierte sie im Flieger mit "Ich will hier weg" - ich sage "Geh doch", sie geht nicht. Obwohl vor ihr ein Sitz frei ist. Was zum fick ist mit mir los? Was ist mit der Alten los? Wieso lässt die sich dermaßen beleidigen und erniedrigen? Wenn sie darauf steht, wieso meldet sie sich dann nicht? Was ist da überhaupt passiert? Seit der Trennung fühle ich mich nicht unbedingt schlecht, aber wie ein schlechter Mensch. Als hätte ich sie vernichtet. Das wollte ich nicht. Andererseits weiß ich nicht, wie mein Standing bei ihr ist. Ich habe an diesem letzten Abend gefühlt alles versaut, was ich die letzten 3 Monate richtig gemacht habe. Dabei wollte ich wie ein Gentleman einen Schlussstrich ziehen. Ihre Versuche, mich eifersüchtig zu machen, waren einfach zu krass. Ich schäme mich für mein Verhalten. Ich will, dass es ihr gut geht. Andererseits habe ich, denke ich, durch die hässliche Aktion dafür gesorgt, dass sie mich und meine LTR in Ruhe lässt und ich nie wieder was von ihr hören muss. Ist es wirklich möglich, sein Game bis ins Nirvana durchzuziehen? Ist es beta, auch mal ein Betrunkener Depp zu sein, der nicht weiß, was er macht oder will? Muss ich IMMER auf Attraction/Comfort/Rapport achten? Chance auf Re-Game? Was ist mein Problem? Was war ihr Problem? Was ist der Grund dafür, dass wir nur so wenig über uns reden konnten? Wieso redet sie nur Müll, und nicht darüber, was sie bewegt? Waren ihre Tränen gespielt? Hat sie mich geliebt oder wollte sie meine Energie aufsaugen? So eine scheiße geht mir seitdem im Kopf rum.
  15. Hi zusammen. Ich bräuchte mal wieder eure Hilfe zu einer bestimmten Situation...Bin seit nem knappen Jahr von meiner Ex getrennt, und haben uns iwie zufällig wieder getroffen und haben uns ganz gut verstanden.... nun ich will nicht wieder mit ihr zusammen kommen oderso, da ich momentan sehr zufrieden bin als single, aber könnte mir mit ihr eine Affäre vorstellen da ich sie nach wie vor sehr attraktiv finde. Grundsätzlich ist sie auch offen für sowas und es ist noch viel sexuelle Spannung vorhanden und sie berührt mich auch von sich aus noch sehr viel. jetzt kommt das große ABER :D sobald ich ihr aber bewusst näher komme blockt sie ab und ich glaube aber nur das es ihr Kopf ist der nein sagt im Sinne von "Das macht man doch nicht mit dem Ex".... Wir treffen uns schon morgen wieder und da wollte ich mal nach euren Erfahrungen fragen, bzw habt ihr Tips bei sowas? Danke euch euer Mr.dean
  16. in der letzten Zeit sind einige Threads ausgeartet und es hat sich eine Grundsatzdiskussion zum Thema Monogamie entwickelt. Deswegen habe ich mal einen separaten Thread zum Thema erstellt. Dieser soll die Fortführung der Diskussion ermöglichen, ohne das die Threads mit Praxisbezug gesprengt werden. In den Threads gab es einmal gesundheitliche Gründe die den Sex verhinderten, in einem anderen Fall hatte sich die Partnerin in die Mutterrolle zurückgezogen und sich somit aus dem Sexleben genommen. Ich habe in beiden Fällen das Fremdgehen befürwortet, da mMn. neben der Verantwortung meinem Partner gegenüber, auch eine Verantwortung mir gegenüber besteht. Mein Partner gehört nicht mir und ich nicht ihm/ihr. Die Vereinbarung der Exklusivität wird getroffen wenn beide Partner mit dem Sexleben in der Beziehung zufrieden sind. Was aber wenn dieser Zustand sich ändert? Und Wenn Gespräche keine Verbesserung bringen? Bin ich dann verpflichtet mich aus dem Spiel zu nehmen um dem moralischen Anstand Rechnung zu tragen? Rede ich offen darüber mit meinem Partner / aka öffne ich die Beziehung, was wenn er das nicht will? Ist es okay eine langjährige und ansonsten gut funktionierende Beziehung zu beenden, weil einer der Partner gerade andere Prioritäten im Leben setzt? Ich persönlich finde das nicht und ich möchte es auch gar nicht wissen wenn meine Partnerin mich betrügt. Mein Leben ist schön, solange ich von diesen Dinge nichts weiß. Erfahre ich davon, beeinflussen sie mein Leben und das Verhältnis zu meinem Partner negativ. Ich nehme also lieber die blaue Pille als die rote. Nun sind die meisten Menschen nicht so wie ich. Viele wollen es lieber wissen wenn ihr Partner fremdgeht. Warum ist das so? Was ist der Mehrwert? Bereichert diese Information mein Leben? Wie belastbar ist das Vertrauen in einer Beziehung? Kann/darf ich überhaupt erwarten, das ein Mensch sich immer so verhält wie es vor langer Zeit mal abgesprochen war? Ich habe für mich entschieden das es nicht geht. Wir Menschen sind zu vielen äußeren Einflüssen ausgesetzt und verändern uns ständig. Deswegen ist bei mir das Fremdgehen immer schon eingepreist. Das sage ich auch offen beim Beginn der Beziehung. Mach was du willst - ich will es nur nicht mitbekommen. Das befreit mich davon Hrinfick zu schieben da ich ja eh damit rechne das ich irgendwann hintergangen werde. Ich für mich empfinde das als Befreiung. Ich bin gespannt auf euren Input und die daraus resultierende Diskussion.
  17. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 21 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung) : F+ 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Nein beide single 5. Dauer der Affäre : 5 Monate knapp 6. Qualität / Häufigkeit Sex : Super und jedes mal 7. Beschreibung des Problems? Liebes PUF, gestern hat sich meine Affäre und fast LTR von mir getrennt. Es war ein ewiger Drahtseilakt, dass sie eine LTR wollte, und das auch oft verbalisiert hat, und ich sie immer hingehalten habe. Ab dem 3. oder 4. Treffen, hat sie langsam damit angefangen anzuteasern was das zwischen uns ist. „Triffst du eig noch andere“, „lass doch auch mal was draußen machen“, „ich hab dich echt gern“, „was ist das für dich zwischen uns“. Da ich auch noch eine andere FB hatte, wollte ich das alles nicht so eng und sie als F+ halten. So traf ich sie circa 1x/Woche, manchmal 2x. Es war immer dieses Missverhältnis. Sie wollte sich öfter treffen, beieinander übernachten, lud mich mit zu ihren Freunden ein und sogar zu ihrer Familie nach Hause ein. Wie man vllt merkt, bin ich nicht gerade gut darin, eine klare Ansage zu machen wie: „Du, das wird über F+ nicht hinausgehen, bitte akzeptier das.“ Zum einen hatte ich Angst sie dann zu verlieren, und zum anderen wollte ich mir die Möglichkeit der ltr auch nicht ganz verscheißen, weil ich sie doch mehr mochte als das andere FB bspw. Wenn ich dann Dinge quittierte, zB dass ich nicht mit zu ihren Freunden komme, keine Zeit habe, Übernachten nicht klappt, weil ich früh raus muss etc. Ergo, ihre Bindungsversuche nicht mitmachte, reagierte sie immer pissiger und launischer. Ich wäre so ein Egoist, bla bla bla. Schuldzuweisungen par excellence. Es ging dann auch über Tage, wo sie mir aus dem nichts schrieb, ihr ginge es schlecht, ich solle mal zu ihr fahren, und sie in den Arm nehmen. Darauf rief ich sie an. Warum es ihr schlecht ging, wollte sie nicht sagen, sie meinte es wäre nichts ernstes, aber sie hätte einfach einen schlechten Tag und ich solle sie drücken kommen. Ich meinte dann nach längerem Gespräch, dass ich eig noch Sachen für die Arbeit morgen zu tun habe, und mich lieber morgen Abend treffen würde, und ob das ok für sie sei. Da war sie auch sehr missmutig. Dieses Missverhältnis lief die ganze Zeit so. Jetzt antwortete sie mir die letzten Tage schon extrem passiv. Als wir uns bei ihr trafen meinte sie zu mir, das ginge alles so nicht weiter. Sie könne das nicht mehr ohne ltr und mit so viel menschlichem Abstand etc. Sie war ziemlich überzeugt davon, und setzte mich vor die Tür. Ich bat sie 2 Tage später nochmal um ein Gespräch, meinte zu ihr, dass ich mich ändern könnte, auch weil ich mir mittlerweile wirklich eine ltr mit ihr vorstellen konnte. Sie war aber komplett nicht mehr erreichbar dafür. Sie meinte nur nein, sie hätte dazu aktuell keine Kraft mehr. Ich machte mich dann noch einmal mit einem Anruf lächerlich den sie nicht abnahm, und einer darauf gefolgten Memo, in der ich sie bat sich das nochmal zu überlegen, ich sehr traurig sei, und dass ich mich wirklich ändern wolle. Sie antwortete zwar nett, aber bestimmt, per Text, dass sie das aktuell nicht mehr könne. Komischer Weise geht es mir komplett beschissen. Die ganze Zeit über wollte ich sie nicht wirklich. Aber nun wo sie mich abschießt, tut es total weh. Ich war es gewohnt, dass sie mir den ganzen Tag über hinterherschrieb, und ich nur schnipsen müsste für eine ltr. Jetzt bin ich in der schwachen Position. Ich habe nun schon ihre Nummer gelöscht, sie bei fb gelöscht, alle Dinge die mich an sie erinnern weggeworfen. War eh nur ein Duschgel, und ein paar alte Haargummis. 8. Frage/n Hat jemand einen Tipp wie ich schneller darüber hinwegkomme? Und auch warum ich immer nur plötzlich total will, wenn ich zurückgestoßen werde. Hatte das so ähnlich alles schonmal... Und denkt ihr da ist in irgendeiner Form noch Raum für ein Regame..? Ich drehe im Moment komplett am Rad. War heute kurz davor zu ihr zu fahren und einfach zu klingeln. Habe mich aber zum Glück am Riemen gerissen und bin umgedreht und direkt joggen gegangen um abzuschalten.
  18. 1. 36 2. 28 3. Affäre 4. Sie ist frei, ich lebe derzeit in einer offenen Beziehung 5. 3 wochen 6. gut, zweimal 7: Hallo Leute, ich befinde mich derzeit für längere Zeit im Ausland und habe von meiner langjährugen Freundin in D auch das okay mich hier auszutoben, auch weil bei uns hier ncith alles rund läuft nach einigen Jahren. Ich habe mich hier im Ausland mit meiner Nahcbarin angefreundet und am anfang (ca 3-4 Wochen her) konnten wir beide gar nicht genug kriegen von 'Dates'. Es waren tiefgreifende Gespräche, die attarction war hoch und irgendwie schien alles perfekt. Es waren einfach unglaublich schöne Dates an den alles gepasst hat. Irgendwnan habe ich dann bei ihr übernachtet und da ist mir dann der erste Schnitzer passiert. Beim Sex hat sie gemerkt, dass ich anfangs nicht bei der Sache war...ich habe ihr nach dem Sex (der dann gut war) gesagt, dass alles was hier passiert zeitlich limitert ist ->verkackt. Sie bat mich nur die Zeit zu geniessen und das Thema in 2 Monaten nochmal anzusprechen. Die ganze Sache lief dann weiter und einige Tage später habe ich wieder bei ihr geschlafen, und es war auch wieder gut. Ich habe mich glaube ich an diesem zweiten Date auch ein wenig verliebt und ihr dies blöderwesie gezeigt indem ich dann needy wurde, und die dates die ansonsten einfach passiert sind, versucht habe zu planen -> kam nciht gut an denke ich.....Beim letzten Date haben wir dann zwar auch noch sehr wild im Treppenhaus geknutscht, was auch von ihrer Seite ausging, sie sagte dann aber dass sie sehr müde ist und schlafen möchte...Sie hat sich dann am nächsten Tag entschuldigt dafür, dennoch geht die ganze Sache langsam bergab, wir treffen uns zwar noch, aber selten und wir gehen dann gerennt nach hause...möglicherweise friendzone....aber die Stimmung ist merkwürdig... Wenn ich mich eine zeitlang nciht melde dann meldet sie sich bei mir...sie fragt mich zwar ncith nach einem date aber schiebt dann irgend ne Ausrede vor, weil sie irgendwas wissen will...(Dabei ist das was sie wissen will so blöd, dass mir klar ist, dass dies ne Ausrede ist). Wenn ich sie dann nach nem date 'frage' ist sie jedoch beschäftigt.... Leider ziehe ich demnächst aus, aber von ihr kam zum Beispiel auch in den verganegnen Tagen mal gemeinsam auf einen Roadtrip zu gehen (was dann ja auch bedeutet dass wir gemeinsam im Hotel landen). Auf der anderen Seite erklärt Sie mir aber auch auf einmal salsa kurse machen zu wollen, damit sie neue Leute kennenlernt -> Shittest? soll sie doch in den salsa kurs gehen... Sie weiss von meiner Situation nichts und ich bin an einem Punkt an dem ich mir überlegen würde, ob ich weiter an ihr dran bleiben soll (was dann bedeuten würde dass ich meine Beziehung in D beende) und würde von euch gerne wissen, was ihr davon haltetl und wie ihr generell vorgehen würdet? Sollte ich mit ihr reden und ihr zum beispiel erklären, warum ich nicht bei der sache war? soll ich sie einfach ignorieren und vergessen? Ich würde ihr gerne noch ein Geschenk geben, bevor ich ausziehe...(ich zieh nur vier strassen weiter)...sollte man soetwas emotional beladen? indem man etwas persönliches macht? ich mag rationale Geschenke nicht sonderlich.. Ich würde mich über Meinungen freuen...Tipps und so zeug... Ikarus.
  19. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 31 3. Art der Affäre: "normal", Arbeitskollegen 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? beide Single, auf Arbeit geheim 5. Dauer der Affäre: ca. 3 Monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex: min. 2x die Woche, von Anfang an sehr gut (inkl. Spielzeug, an verschiedenen Orten, multiple Orgasmen etc.) 7. Beschreibung des Problems? Komplette Story: Hallo zusammen, habe eine Arbeitskollegin auf einer Firmenfeier kennengelernt. An dem Abend nur viel unterhalten und getanzt, auch scheinbar erstmal kein großes sexuelles Interesse von beiden Seiten auf den ersten Blick. Zwei Wochen später zufällig im Büro getroffen, unterhalten und danach Kontakt über Whatsapp/Instagram. Einige Tage nur Kontakt über Social Media, dann 1-2 mal zum Mittagessen getroffen und schließlich im Fahrstuhl den KC gelandet. Sie war daraufhin zurückhaltender, da sie eigentlich nichts mit Arbeitskollegen hat. Ich bin da eher locker und habe die Aussage schon so oft gehört, dass ich mir dabei nichts gedacht habe. Was sich als richtig erwies, einige Tage später meldet sie sich Abends bei mir und kommt spontan bei mir vorbei, direkt FC. Nach dem ersten FC folgend zwei weitere Treffen, bei denen sie spät abends zu mir kommt und nach dem Sex nach Hause fährt. Zu ihr können wir nicht, da sie noch mit ihrem Ex-Freund zusammen wohnt und gerade auf Wohnungssuche ist. Die Woche darauf fuhr ich auf ein Festival (Dauer: 5 Tage) und habe mich während dieser Zeit quasi nicht bei ihr gemeldet, da ich mein Handy während der Zeit durchgehend im Zelt gelassen habe. Bei meiner Rückkehr ist sie enttäuscht, dass ich mich nicht gemeldet habe und möchte die Affäre beenden, da es ihr sehr wichtig ist viel Kontakt zu haben. Ich teile ihr meine Vorstellung über Kontakt während einer Affäre mit und wir beenden die Sache zunächst einvernehmlich. Nach zwei Tagen Freeze Out meldet sie sich erneut und sagt sie vermisst mich und will an ihren Erwartungen arbeiten und wünscht sich nur ein bisschen Entgegenkommen von meiner Seite. Fand ich erstmal nicht dramatisch und hab eingewilligt. Habe ihr offen mitgeteilt, dass ich meinen Prinzipien treu bleibe und mich nicht groß ändern werde, da ich mich sonst nur verstellen würde. Sie schätzte die Offenheit/Ehrlichkeit, auch in anderen Themen. Wir haben uns weiter getroffen, jedes Mal Sex. Das hat geklappt, bis sie mit einigen Freunden in den Urlaub gefahren ist für eine Woche. Daraufhin auch wieder: "ich glaube das reicht mir nicht", "du vermisst mich anscheinend nicht", "ich weiß was ich will und so stell ich mir das nicht vor". Ich respektiere ihre Meinung, sehe aber kein Fehlverhalten von meiner Seite. Nach einem langen Gespräch über Vertrauen, Beziehungen etc., teilt sie mir mit, dass sie sehr unsicher ist, seitdem sie eine Beziehung mit körperlicher Gewalt hatte, in welcher sie auch betroffen wurde und daher nicht verarscht werden will. Ich konnte ihr zu den Themen viel Input geben und habe versucht ihr wirkliches Selbstbewusstsein zu steigern und ihr beizubringen, dass sie sehr viel auch alleine schaffen kann, da sie eine starke, tolle Frau ist. Denke so in dem Zeitraum haben dann auch Gefühle bei ihr eingesetzt, was sie durch die Blume kommuniziert hat. Die nächsten Wochen/Monate haben wir uns nun regelmäßig getroffen, viel guten Sex gehabt und tolle Sachen unternommen. Das einzige "Streitthema" blieb aber, dass ich mich ihrer Meinung nach zu selten melde. Wir haben uns für eine Affäre ziemlich oft gesehen und hatten meiner Meinung nach auch keine Chance uns mal wirklich zu vermissen. Nun bin ich auf einer zwei-wöchigen Geschäftsreise gewesen und hatte nicht viel Zeit, mehr als 1-2 Telefonate und ein bisschen Whatsapp kamen von meiner Seite nicht. Am Tag meiner Rückkehr hatte sie Geburtstag, ich rief sie an und sie fragte, ob wir uns sehen wollen. Innerlich konnte ich das nicht direkt bejahen, dass merkte sie auch direkt am Telefon. Wir beendeten das Gespräch, sie schrieb mir kurz danach eine wütende Nachricht. Ich rief sie daraufhin an und wir beendeten das Ganze. Komischerweise ist mir das sehr schwer gefallen, was bei Affären ungewöhnlich für mich ist. Seit Tagen denke ich nach, ob es die falsche Entscheidung war und mir nach 5 Jahren ohne LTR nicht der Mut fehlt mich zu öffnen, um mal wieder richtig zu investieren um eine LTR zu führen. Ich habe wirklich Lust eine feste Partnerschaft einzugehen, gleichzeitig möchte ich mir auch selbst treu bleiben und mich nicht verstellen. Seit dem Telefonat habe ich mir in keinster Weise bei ihr gemeldet und war viel privat unterwegs. Heute meldete sie sich und sagt "das es ihr schwer fällt und sie nicht will das ich denke, dass sie einfach so abstellen kann was da war". Ich bin normalerweise immer sehr konsequent und offen in meinem Verhalten und meiner Kommunikation, nur das hat mich jetzt wieder ins grübeln gebracht und ich komme selbst nicht weiter, meine guten Freunde haben unterschiedliche Meinungen, daher nun der Post hier. Fragen: - Sie ist eine tolle Frau. Habe ich hier eine gute Gelegenheit verschwendet, wegen unterschiedlicher Vorstellungen? - Trotz weiblicher Alternativen habe ich mehr Lust auf sie, kann mir aber momentan auch nicht zu 100% eine Beziehung mit ihr vorstellen. Was habe ich für Möglichkeiten mir hier selbst Klarheit zu verschaffen? Einfach versuchen? - Mache ich mehr daraus, als es eigentlich ist?
  20. Liebe Pick Up Gemeinde, ich bin seit längerer Zeit stiller Mitleser und finde den content super! Mein erster Beitrag ist meiner aktuellen Situation mit einer F+ geschuldet. Ich weiß leider einfach nicht, wie ich ihr Verhalten und ihre Aussagen interpretieren soll und welche Implikationen das auf mein weiteres Verhalten ihr gegenüber haben wird. Eventuell war jemand zuvor schon in einer vergleichbaren Situation. Würde mich über die Einschätzung und Meinung Außenstehender freuen! Vielen Dank schon mal fürs Lesen dieses Romans 😉 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 26 3. Art der Affäre: F+ 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? Nein 5. Dauer der Affäre: 3 Wochen 6. Qualität / Häufigkeit Sex: - Qualität (6/10). Der Sex mit Ihr ist sehr intensiv und sie ist experimentierfreudig. Jedoch hatten wir die ein oder andere Startschwierigkeit (Erektion bei den ersten Drei Versuchen zweimal ausgeblieben, als es dann funktioniert hat war sie zu verkrampft & dadurch kam es zu Problemen bei der Einführung des Penis auf Grund der Größe) - Häufigkeit Sex: Das erste Mal beim zweiten Date. Seitdem bei jedem Treffen zwei Mal. 7. Beschreibung des Problems? Hard facts: - F+ mit einer Tinderbekannschaft - Sie seit 6 Monaten Singel, ich ebenfalls - Von Beginn an extremst vertraut, tiefe Gespräche, gemeinsamer Kurzurlaub - Stellt mir innerhalb kürzester Zeit beste Freundin und ihre Mama vor - Fährt mit ihrer besten Freundin 4 Wochen in den Urlaub und offenbart mir in der Nacht davor, dass ihr Ex auch eine zeitlang dabei sein wird. - Zeigt während Urlaub weiterhin großes Interesse und schmiedet Pläne, was wir alles zusammen unternehmen könnten (nicht nur sexuell) - Hat eine Nacht in unserer Heimatstadt nach dem Urlaub - verbringt diese mit mir, bevor sie mit ihrem Ex nach Amsterdam fährt (lang geplanter trip) - Sie kommuniziert mehrfach, dass sie genauso wie ich ebenfalls in naher Zukunft keine Beziehung haben möchte. Trotzdem stellt sich bei mir das Gefühl ein, dass alles was wir machen auf eine Beziehung hinausläuft. - Sie macht Anspielungen wie: Wenn ich eine weniger intelligente Frau suche, müsse ich mir eine adnere Freundin als sie suchen. Oder sie erwähnt beiläufig, wie wichtig ihr Treue in einer Beziehung ist. - Sowohl ich als auch sie treffen weiterhin andere Frauen & Männer und sehen uns, wenn es zeitlich bei beiden passt (und das obwohl der Sex am Anfang bisher nicht wirklich berauschend ist). - Ich erwische mich dabei, langsam aber sicher Gefühle für die Frau zu entwickeln, was untypisch für mich bei meinen bisherigen F+s ist. Zu meiner Person: - Groß (>1.90m), sportlich, spontan, selbstsicher, Arzt und laut meiner Mama gutaussehend, komme sehr gut bei Frauen an - Hatte bereits mehrere F+s und nie das Problem, das sich Gefühle anbahnen (war bisher immer umgekehrt), oder ich Probleme mit der Erektion hatte. Wir haben uns vor 5 Wochen via Tinder kennengelernt und waren von Anhieb an auf einer Wellenlänge. Haben uns an einem Sonntag getroffen und hatten einen super schönen Abend zusammen verbracht, der bei mir zu Hause geendet hat - Jedoch kam es an diesem Abend nicht zum Sex. Ablauf: Sind dann spontan Montag+Dienstag einen gemeinsamen Kurztrip (2 Nächte Hamburg & Kosten geteilt) zu unternehmen. Beide single, beide spontan, beide auf Spaß aus. Soweit so gut. In Hamburg hatten wir richtig gute und persönliche Gespräche und dementsprechend lief es im Hotel auch auf Sex hinaus. Wie bereits oben beschrieben, hat es jedoch in der ersten Nacht nicht geklappt, da ich keine starke Erektion hatte. Diese Erfahrung hatte ich so bei einer F+ zuvor nie gemacht und war dementsprechend etwas frustriert. Sie ging damit ziemlich entspannt um und meinte es wäre kein Problem und wir probieren es einfach morgen wieder. Da hat es dann auch geklappt und war super für beide Seiten! Zurück aus Hamburg haben wir uns Donnerstag wieder getroffen. An diesem Tag habe ich sowohl ihre beste Freundin als auch ihre Mutter kennengelernt. Das hat mich zugegebenermaßen schon sehr überrascht und auch leicht überfordert. Da die Frau jedoch am darauf folgenden Montag für 4 Wochen mit Ihrer besten Freundin in den Urlaub verreist ist, war das für mich okay. Ich bin zu diesem Zeitpunkt ehrlicherweise nicht davon ausgegangen, dass unser Techtelmechtel nach ihrer Rückkehr weiter geht. Da ich Freitag & Samstag ziemlich beschäftigt war und keine Zeit für Sie hatte, hab ich am Freitag vorgeschlagen, dass wir uns Sonntag Abend gerne nochmal vor ihrer Abreise treffen könnten. Darauf meinte Sie, dass Sie das schön fände, jedoch findet sie "wir sollen das ganze zwischen uns langsamer angehen lassen". Dies hat nicht wirklich zu ihren Taten und zu ihrem Verhalten gepasst, war für mich jedoch in Ordnung. Daher war meine Antwort lediglich "Das ist von Beginn an mein Plan". Nach einem Tag Funkstille hat Sie mir am Samstag dann einen Roman geschrieben, wie es mir geht, was ich mache und dass sie es schön fände, mich Sonntag Abend vor ihrem Ablug noch einmal zu sehen. Im Laufe des Sonntags habe ich ihr dann spontan zugesagt. Wir waren zusammen essen, hatten wieder tolle Gespräche und sind danach wieder bei mir im Bett gelandet und hatten super Sex. An diesem Abend hat Sie mir gestanden, dass ihr Ex-Freund auch bei der Reise dabei sein wird, es jedoch seit längerer Zeit aus ist und rein freundschaftlich. Auch das war okay für mich, da wir uns von Anfang an darauf geeinigt haben, dass keiner von uns beiden in naher Zukunft eine Beziehung möchte. Ich verstehe jedoch nicht, warum sie es mir überhaupt gesagt hat, wenn wir von Anfang an nur eine F+ unterhalten wollen. In wie fern ist diese Offenheit nötig? Während ihrer Reise hat sie mir täglich ausgiebig geschrieben und Bilder gesendet und bereits Planungen angestellt, was wir alles machen sollten wenn sie wieder zurück ist (Freizeitaktivitäten, Sex, etc.). Ich habe sporadisch geantwortet. Innerhalb einer dieser Nachrichten hat sie erneut erwähnt, dass sie möchte dass wir das mit uns beiden langsam angehen lassen und uns weiterhin erstmal kennenlernen und sie aktuell keine Beziehung möchte. Ohne wirklichen Kontext. Kurz vor Ihrer Rückkehr hat sie mir erzählt, dass sie am Montag lediglich eine Nacht in Bremen (unser Wohnsitz) hat, bevor Sie mit ihrem Exfreund eine lang geplanten Trip nach Amsterdam unternimmt, sie würde mich jedoch unheimlich gerne treffen. Nach einigem zögern habe ich zugestimmt. Wir hatten wieder ein super schönes Date, sind bei mir gelandet, hatten jedoch dieses mal keinen Sex, da mein kleiner Freund nicht mitspielen wollte. Sie war wieder super entspannt und verständnisvoll. Sie hat sich dann mit den Worten "Ich freue mich schon auf nächste Woche, wenn ich wieder zurück bin - danke für den tollen Abend" verabschiedet. Ich hab ihr dann eine schöne Reise gewünscht und dann vorerst nicht mehr geantwortet, da ich selbst nicht wusste, was ich von dieser Ex Freund Sache halten sollte. Als Sie zurück war, war ich beruflich extrem eingespannt und hatte mir daher den Donnerstag freigehalten. Auf die Frage, wie ihre Wochenplanung aussieht meinte sie dann, dass sie nun unter der Woche wegen Freunden schon ziemlich verplant ist und wir spontan schauen könnten, ob Donnerstag klappt. Darauf hab ich ihr geantwortet, dass ich ein Freund klarer Worte bin, da ich ansonsten einfach etwas anderes plane. Daraufhin meinte sie, dass es so nicht gemeint war und fragte ob wir uns tagsüber in der Nähe meines Arbeitgebers auf einen Kaffee treffen könnten. Ich habe zugestimmt, wir waren in einem Park, hatten einen Kaffee getrunken, hatten ein gutes Gespräch und haben uns erneut innig geküsst. Dies hatte ich bisher bei keiner Freundschaft+. Dabei ist zum ersten Mal der Gedanke einer potentiellen Beziehung mit der Frau durch meinen Kopf geschossen. Am Freitag war ich mit meinen Jungs unterwegs, da jedoch nicht so viel action war habe ich ihr gegen 1 Uhr nachts geschrieben, ob sie noch wach wäre. Wir sind dann bei mir gelandet und hatten grandiosen Sex. Soweit so gut - haben uns dann auch Samstag Abend verabredet, um essen zu gehen und danach zu ihr zu gehen. Das Essen war vertraut, sie wollte auf dem Weg zum Restaurant meine Hand halten und mich in der Öffentlichkeit küssen. Ich habe das zugelassen. Unsere Themen sind seit unserem Kennenlernen sehr intim und alles andere als oberflächlich. So auch an diesem Abend. Im Rahmen dieser Treffen fielen auch Anspielungen ihrerseits die auf eine Beziehung hindeuteten., "Wenn ich auf naive Frauen stehe, wäre sie die falsche Freundin für mich". Außerdem erwähnte sie, wie wichtig ihr Treue in einer Beziehung ist. Danach sind wir wieder bei ihr gelandet, doch dieses mal war der Sex nicht so gut (sie war unentspannt und ich auch). Am nächsten Tag waren wir gemeinsam frühstücken und haben aktiv über das gesprochen was wir mit einander haben (ging wieder von ihr aus). Sie wiederholte exakt das, was sie an unserem ersten Abend auch sagte. "Ich kann mir nicht vorstellen in naher Zukunft eine Beziehung zu haben, da ich sehr lange mit meinem Ex zusammen war und jetzt seit kurzem getrennt bin und mein Leben als Singel erstmal genießen möchte". Das war für mich vollkommen okay, da ich eigentlich genau so denke. Wir haben uns dann verabschiedet, wobei sie mich fragte, ob ich nächste Woche Zeit hätte mal wieder was mit ihr zu unternehmen bzw. vorbeikommen wollen würde. Da ich die Woche beruflich nicht in Bremen bin, habe ich abgesagt. Wir haben uns darauf geeinigt dass ich weiterhin andere Frauen und sie andere Männer trifft. Ich vermute sie möchte ihre Zeit als frischer Single nutzen um sich auszuleben und mit vielen Männern zu schlafen. Prinzipiell stört mich das nicht, da ich selbiges tue. Jedoch ertappe ich mich dabei, langsam Gefühle für die Frau zu entwickeln. Das ist mir bei meinen vorherigen Affären nie passiert. Und bin mir über mein weiteres Vorgehen unsicher - ob weitere Treffen mit ihr angesichts der sich anbahnenden Gefühle für die Frau eine gute Idee sind. 8. Frage/n Je mehr ich über unsere Konstellation nachdenke, desto ein größeres Mysterium ist die Frau für mich. Sie stellt mir ihre beste Freundin vor, sie stellt mit ihre Mutter vor, erzählt mir intime Geschichten aus ihrem Familienleben, küsst mich in der Öffentlichkeit, wir verbringen sehr viel Zeit miteinander und bei 50% unserer Treffen war der Sex nicht gut. Warum möchte sie mich trotzdem weiterhin treffen, wenn es nur um Sex geht? Wir hatten offensichtlich nicht den besten Start und sie könnte sich doch einfach einen anderen suchen - inwiefern ergibt das Sinn??? Wie passen diese Fakten zu ihren obigen Aussagen und wie passt das zu einer F+? Ich glaube diese Frau könnte noch Ärger bedeuten, da ich beginne regelmäßig an sie zu denken. Mein aktueller Plan ist, sie weiterhin zu treffen, wenn es zeitlich bei uns passt und schauen wie sich die ganze Sache weiterentwickelt. Andererseits sehe ich die Gefahr, stärkere Gefühle für diese Frau zu entwickeln und bin mir unsicher darüber, wie ich damit umgehen soll. Andererseits reizt es mich, Zeit mit ihr zu verbringen und mit ihr zu schlafen, da sie auch äußerst experimentierfreudig ist. Wie würdet ihr weiter vorgehen? Herzlichen Dank, Sebastian
  21. 1. 26 2. 24 3. unzählige Treffen, "heimliche Dates" 4. Sex 5. Folgende Situation: Wir kennen uns mittlerweile seit einem Jahr und seit 3 Monaten habe ich jedoch mehr Gefühle für sie. Sie ist jedoch in einer unglücklichen LTR mit einem Kollegen r und hat mir vor Kurzem erzählt, dass sie eigentlich Schluss machen will und keine Gefühle mehr für ihn hat. Sie wohnen auch zusammen. Wir haben fast jeden Tag regelmäßig Kontakt (geht hauptsächlich von ihr aus). Auf einer Party vor einer Woche haben wir uns geküsst und hatten Sex. Seitdem treffen wir uns immer wieder und küssen uns aber hatten nicht nochmal Sex. Sie meinte sie hat mehr als freundschaftliche Gefühle für mich was ich bestätigt habe. Nun weiß ich nicht wie ich weiter vorgehen soll, da diese Dreiecksbeziehung und Lügerei (heimliche Treffen etc.) nur meinen Kopf fickt. Ich will sie auch zu keiner Entscheidung drängen, hätte aber gerne eine LTR mit ihr. 6. Wie soll ich weiter vorgehen? Affäre ist auf Dauer keine Option für mich.
  22. Mein Alter: 34 Ihr Alter: 30 Dates: diverse Stand: Sex, jetzt friendzone Ich mache es kurz: Ich hatte über 4 wochen eine Affäre. Die Dame war sich jedoch nie wirklich sicher, was sie von mir möchte..Sie hat mich dann 'klassisch' gefriendzoned, als ich ihr beim letzten Date gesagt habe, dass ich sie sehr gerne habe...(ich habe nichtmal von Liebe o.ä. gesprochen), antwortete sie mir: Ich dich auch, aber mehr als Freund... Da ich keine Lust auf Freundschaften habe bin ich daraufhin aus Abstand gegangen...freeze. Das war am Sonntag. Dann hat sie hat mir gestern nacht geschrieben, dass sie mich vermisst. Wie seht ihr das? bin ich wirklich in der Friendzone? habe Dinner und Drinks für Freitag Abend vorgeschlagen, hoffe dass das richtig war?!? Sie hat jedenfalls zugesagt...Sollte da was gehen? Kann ich das als Signal verstehen, dass sie doch wieder Lust auf mich hat? oder schreiben Frauen soetwas auch einfach mal in die Friendzone? also dass sie jemanden vermissen? würde mich über Tipps freuen, vllt hat ja jemand ähnliche Erfahrungen gemacht... Vielen Dank!
  23. 1. Mein Alter 35 2. Alter Frau 23 3. Affäre neben einer Beziehung 4. Ich gebunden in einer Beziehung mit Kind, Sie ist Single 5. Dauer Affäre 3 Monate 6. Bisher bester Sex in meinem Leben / Häufigkeit: bei jedem Treffen, 2-3× die Woche Hallo Leute, ich habe seit 3 Monaten eine Affäre mit einer Arbeitskollegin. Wir arbeiten zwar nicht direkt zusammen, laufen uns aber täglich hin und wieder auf der Arbeit über den Weg. (Gang, Kopierraum, Teeküche,...) Wir treffen uns regelmäßig zu verschiedenen Zeiten und ich habe mit ihr den bisher besten Sex meines Lebens. (Sie bedient genau meine Vorlieben und ich kann diese das erste Mal bei einer Frau in vollem Umfang auch so ausleben) Die ersten zwei Monaten verliefen perfekt für eine Affäre. Wir haben uns Arbeit heiße Blicke ausgetauscht, auf Arbeit Treffen für Sex ausgemacht und bei Gelegenheit auch gleich Sex im Büro gehabt. Der Handykontakt zwischen uns war von Anfang an eigentlich nur für die Klärung der Logistik da. Es war keine Seltenheit, dass wir uns mal eine Woche nicht geschrieben haben. Auch zwischenmenschlich waren wir beide sehr abgeklärt und beschränkten uns nur auf Sex. Kein Anzeichen von ihr das sie eventuell mehr möchte. Sie fragte nur manchmal ob ich nebenbei noch mehr am Laufen hätte. Darauf gab ich aber nie eine konkrete Antwort. Soweit so gut. Jetzt zum Problem: Nach zwei Monaten sagt mir die HB aus heiterem Himmel nach dem Sex, dass Sie in mich verliebt ist und sie es nervt, dass sie immer so lange auf das nächste Treffen mit mir warten müsse und mich vermissen würde, wenn ich nicht da bin. Und das es alles zu nichts führt, da ich ja vergeben bin...Und darauf hat sie keine Lust mehr. (Zur Info: Die HB hatte vor mir eine 9 monatige Affäre mit einem vergebenen Mann, sie war unglücklich verliebt und er hat sie ewig hingehalten und sie hat ständig investiert) --> das würde ihr bisher "abgeklärtes" Verhalten mir gegenüber erklären. Klassischer Selbstschutz. Ich habe dann zur HB gesagt, dass sich dadurch natürlich einiges ändert und wir nach unserem Jahresurlaub (3 Wochen) nochmal darüber reden können/müssten. Dies bejahte sie und wir machten eine Date nach diesen drei Wochen aus. Im Urlaub schrieb ich ihr dann einmal. Sie schrieb dann zurück, dass das Treffen nach dem Urlaub das letzte zwischen uns sein würde und wir dort ein letztes mal Sex haben werden. Ich schrieb zurück, dass ich ihre Entscheidung akzeptiere und ihr es nochmal ordentlich besorgen werden. Nach unserem Urlaub traf ich Sie auf Arbeit (das "letzte" Treffen wäre zwei Tage später gewesen) und sie sagte das anberaumte Treffen ab! Sie meinte, dass wir es jetzt schon so lange ohne ausgehalten haben, da wäre es quatsch es wieder einreisen zu lassen. Ich akzeptiere ihre Meinung und zeigte Verständnis. Danach hatten wir nochmal Sex. Nach dem Sex konnte ich Sie für das "letzte" Treffen nochmal überreden. 2h später schrieb sie mir, dass sie es doch nicht könnte. Sie denkt ich habe sowieso noch andere Frauen und sie will nicht nur irgendein Fick sein, den ich nochmal mitnehmen möchte... Ich schrieb zurück, dass sie nicht nur irgendein Fick für mich ist und mich auch in Sie "verschaut" habe. Darauf kam keine Antwort von ihr. Am nächsten Tag auf Arbeit sagte ich ihr dies nochmal freundlich unter vier Augen, dass sie nicht irgendein "Fick" ist und verabschiedete mich mit einem Kuss auf den Mund und den Worten "belassen wir es dabei". (Ich wollte jetzt nicht drum "betteln", dass Sie weiter mit mir Sex hat) Nun sind ein paar Tage vergangen und ich vermisse ich Sie doch ziemlich stark und will den geilen Sex mit ihr nicht aufgeben. Sie schaut mich auf Arbeit auch noch ständig an. Sie nimmt aber keinen Kontakt auf. Ich bisher auch nicht. Fragen: Wie bekomme ich Sie in eine Affäre oder F+ zurück? 1.Die noch stark vorhandene attraction nutzen und wieder angreifen? Gefahr besteht ja, dass ich a. needy und inkonkruent rüber komme b. sie sich trotzdem distanziert, wegen der schlechten Vorerfahrungen 2. Ein paar Wochen/Monate warte, bis sie sich emotional wieder distanziert hat? Gefahr besteht, dass a. attraction evtl. nicht mehr da ist b. sie Carlos kennengelernt hat 3. Mit meiner Freundin Schluss mache und mit ihr durch starte? Gefahr sehe ich hier, dass a. Eine feste Beziehung mit ihr nicht funktioniert. Wir sind wir Charakterlich, Hobbymäßig und von der Lebenssituation einfach zu unterschiedlich. Das ist mir zu heiß dafür meine Familie auf zugeben, um dann nach drei Monaten wieder Single zu sein. b. die attraction stark abnimmt, wenn ich jetzt mit meiner Freundin Schluss mache für Sie. Da ich das ja dann quasi für null invest von ihr machen würde. (Sie hat mich ja diesbezüglich nie gefragt oder sich geäußert) Habt ihr vielleicht noch andere/weitere taktische Ansätze?
  24. Hi, brauche mal dringend Hilfe. Was mach ich in der Situation, Status: Affäre (sie vergeben, und gemeinsamer Hund/Wohnung) ich single. Seit 3 Monaten besteht diese, regelmäßiger Sex und Sexting, sowohl manchmal auch Übernachtungen, wenn möglich. Nachdem ich sie nach der Zukunft gefragt habe, und Gefühle zu ihr gebeichtet habe, meinte sie sie kann es sich gut mit mir vorstellen. Sie hängt allerdings an den Erinnerungen ihrer 6 Jährigen Beziehung. Und sie kann diese Entscheidung nicht so einfach fällen, sich von ihm zu trennen und mit mir was neues aufzubauen. Dann der komplette Gegensatz: Jedoch schrieb sie, wir sollten mutig sein und beide direkt zusammenziehen, (da sie sonst angst hat der hund sei zu lang alleine) dann würde sie sich auch von ihm lösen. (ganz komisch, dieser Satz zeigt doch, dass sie mich will) Habe ihr gesagt, dass ich das nicht machen werde und sie sich doch eine eigene Wohnung suchen soll, und wir dann erstmal langsam anfangen was aufzubauen. Naja, nun auf Social Media tut sie einen auf Verliebt in ihren richtigen Freund, was mich bei meiner Gefühlslage natürlich richtig abfuckt. Darauf reagiere ich aber nicht. Alternativen wären da, das merkt sie auch, sie ist schnell eifersüchtig und eingeschnappt dann. Will sich aber andersherum nicht lösen, versteh ich net. Will die Situation nicht länger so belassen, sondern ihr deutlich machen, dass ich es ernst meine und eine Zukunft in Betracht ziehe. Ja ich weiss, Affäre in LTR umwandeln ist komisch, aber ich will es probieren. Ultimatum stellen wäre denk ich unangebracht, die typischen BFD sprüche bring ich seit 3 Monaten, aber es hilft nix. Da sie nun vermehrt von ihm spricht und postet, frag ich mich wie ich hier am besten weitermachen soll, damit sie sich löst.
  25. 1. Mein Alter 33 2. Alter der Frau 35 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 100 + X 4. Etappe der Verführung SEX 5. Beschreibung des Problems HB seit 4 Jahren in einer Beziehung. Ich ca 1,5 Jahre „Affäre“ = Sackgasse! 6. Frage/n Ruhen lassen? Aktiv werden? Hallo zusammen! Versuche mal kurz und knapp die Situation zu schildern. Habe besagte HB , vor ca 1,5 Jahren, in einer Disco kennengelernt. Sie war eher abweisend und passiv, konnte aber dennoch ihre Nummer "ergattern". Zunächst ging nicht viel beim schreiben - sie erwähnte, dass sie in einer Beziehung sei und kein Interesse habe. Ich habs mit Humor genommen und heruntergespielt, bis sie dann irgendwann ( erwartungsgemäß ) meinte, dass sie unglücklich sei. Ich wusste die Worte, die sie gerne hören wollte, da ich schon zig verheiratete bzw vergebene Frauen gevögelt hatte. In Summe wahrscheinlich sogar mehr als single Frauen. Was für Luder ?? Jedenfalls kam sie eines abends dann direkt zu mir nach Hause. Haben lange geredet und sie war überrascht, wie offen ich sei und über Gefühle rede könne. Sie wollte dann viel darüber wissen, wie es so mit einer vergebenen Frau sei und was sich jeweils daraus entwickelt hat. Ich hab ihr gesagt wie es "meistens" ablief und welche Gründe ich fürs fremdgehen festmache ( Alltag, Monotonie etc ). Ein zweites Date , mit KC , folgte zeitnah. Dann schickte sie mir Herzen und Küsse, betonte wie wohl sie sich bei mir fühlt und wie gemütlich es bei mir sei. Alsbald folgte drittes Date mit sehr heißem Sex! Dass es so enden wird, wusste sie sicherlich ?? Am nächsten Tag "moralischen" bekommen. Sie könne das nicht und muss es ihrem Freund sagen. Solche Muster sind mir bekannt, hab mein Verständnis ausgedrückt und ihr alles Gute gewünscht. Hier fängt die Geschichte jedoch erst an ... Sie meinte, sie könne es nicht aushalten ohne mich und müsse mich dringend wieder sehen. Küsse, Herzen, etc. Zu diesem Zeitpunkt hab ich ihr Verhalten noch erwidert und auch aktiv nach Dates gefragt. Hab letztlich aber gemerkt, dass sie dadurch passiv wird und hin und wieder flaked. Hab mich dann fast komplett zurückgezogen, sie eigentlich nie angeschrieben und auch nicht nach Dates gefragt. Resultat war; dass sie sehr viel öfter fragte, mich jeweils anschrieb und Dates wollte. Ab da gab es eigentlich keine flakes mehr oder ähnliches. So verging ca ein halbes Jahr mit ein bis zwei wöchentlichen Treffen. Nochmals angemerkt; der Sex mit ihr ist wirklich der Wahnsinn. Die perfekte Mischung , hart, soft, zärtlich , wild und Mega innig! Es gibt auch kein Date ohne Sex, falls sie ihre Tage hatte, hat sie ohne Murren geblasen. Mit ihrem Freund , so sagt sie, hat sie nur Sex, zur passenden Zeit, damit sie schwanger wird, wobei sie dabei hormonelle Probleme hat. Nun gut... Irgendwann kam es dann bei mir zum "Knacks". Ich hab ihr gesagt, dass ich mir manchmal ein bisschen mehr Alltag wünsche und mit ihr einfach mal spazieren gehen will oder ähnliches. Zwar verstand ich ihre Situation durchaus, aber immer bei mir "verstecken" fand ich auf Dauer etwas lasch. Ihrerseits kamen Worte wie; "ach wenn ich Solo wäre, ich würde dich sofort nehmen". Bla bla. Ich hab es dann zum ersten Mal beendet! Statt es zu akzeptieren, hat sie mir ständig geschrieben; sie vermisst mich, kann nicht ohne mich usw. Da ich zwar schon Alternativen hatte, aber wirklich keine mit vergleichbare Intensität, gab ich nach. Also folgte wieder Treffen um Treffen , Sex um Sex. Da sich an der allgemeinen Situation dann allerdings wieder nichts geändert hat, kam ich ca 6 Monate später wieder an meinen Punkt. Zwar hat sie manchmal gekocht und mir was gebacken, aber für ihre "innige Liebe" mir gegenüber, fand ich ihre Worte + Verhalten unglaubwürdig.... also wieder beendet ! Dann lag eine Karte im Briefkasten. Mit Herzen und Liebesschwüren, zig Nachrichten über WhatsApp, dass sie nicht könne ohne mich bla bla. Klar, dass mir das auch geschmeichelt hat, generell dass sie sehr aktiv war, also gab ich nochmals nach. Letztlich gleiche Platte wir davor. Einerseits fand ich es mega geil, so unkomplizierten Sex zu haben, anderseits hat mir auf Dauer wieder was gefehlt - zusammen einschlafen, aufwachen .... Da wir kürzlich gleichzeitig Urlaub hatten, sahen wir uns öfter wie sonst, immer auf ihre Initiative, immer mit Sex, und weiterhin ohne mein Haus zu verlassen. Sie fing an und meinte sie sei eifersüchtig, dass ich noch andere Frauen treffe ( hab ihr davon immer erzählt ) und zeigt mir gleichzeitig Typen die sie bei Instagram anschreiben und die sie heiß findet. Ich hab die Tests schon verstanden. Zu meinen Dates meinte ich, die seien privat und ihre Typen könne sie mitbringen, falls sie gut aussehen. Keine Ahnung ob ich dabei kongruent war... Letztlich kam es dann noch zu ein paar Dates, bei denen ich mich, als sie ging, nicht wirklich gut fühlte. Schließlich der letzte Abend; Anfangs wie immer; bisschen Fernsehen und Sex, wobei wir dann beide sehr müde wurden. Sie hat nebenbei erwähnt, dass ihr Freund heute nicht zuhause übernachtet, worauf ich meinte , sie könne ja bei mir bleiben. Darauf erwiderte sie: "grundsätzlich schon, aber heute nicht". Ihr Vorschlag war dann den Wecker eine halbe Stunde später zu stellen, kurz auf dem Sofa zu schlafen, um dann Heim zu fahren. Ich fand die Idee ätzend, steht sie doch im Widerspruch dazu, dass sie sonst alles tun würde um mit mir Zeit zu verbringen. Wohlgemerkt; ihr Freund wäre erst am nächsten Tag zurückgekommen und sie war offiziell auf einem Geburtstag. Ich hab mich also neben sie gelegt und eine geraucht. Statt sie allerdings geschlafen hätte, zog sie ihren Freund und seine komplette Familie übelst durch den Dreck. Er sei ein schlapp Schwanz, hat keine Eier in der Hose, lässt sich alles gefallen von ihr etc. Hab ihr gesagt, dass ich ihr Verhalten asozial finde und sie sich diese Umstände selbst ausgesucht hat. Sie war dann in fahrt und führte weiter fort ; wenn sie jemals mit mir zusammen wäre, könne ich gleich mein Haus verkaufen, da es ihr überhaupt nicht gefällt, außerdem wäre es schade wenn es mal aus zwischen uns wäre, da sie sich dann einen "neuen" suchen müsste. Da wars dann bei mir vorbei! Hab gesagt sie schläft heute entweder bei oder meldet sich erst wieder wenn sie ein Hotel für uns gebucht hat. Unter diesen Umständen will ich keine Dates mehr und sie kann jetzt gehen. Sie zog sich Wut entbrannt an, ging zur Türe, ich blieb sitzen, sie kam zurück und wollte reden. Ich solle sie verstehen und nicht so hart sein. Ich blieb dabei und hab nochmals gesagt, dass sie gehen kann oder übernachtet - dann ging sie. Ab da kein Treffen mehr! Zum besseren Verständnis der letzte Verlauf in WhatsApp, ab besagtem Abend. Meine Antworten sind jeweils FETT markiert. 25.08.19, 17:16:32] Was macht mein Schatz? [26.08.19, 09:31:26] Ich will mit dir einen ganzen Tag verbringen [26.08.19, 12:11:43] Sagst nix dazu? [26.08.19, 19:05:15] Wie war das arbeiten? [26.08.19, 21:49:16] Schön.... jetzt antwortest du mir nicht mal mehr [26.08.19, 22:23:50] So tust du mir weh [28.08.19, 15:18:50] Können wir uns sehen? [28.08.19, 15:55:55] ?Verpasster Sprachanruf [28.08.19, 18:59:18] [28.08.19, 20:35:07] ICH: Ich melde mich die Tage bei dir. Bis dann [29.08.19, 13:37:14] Bin heut Abend mit ner Freundin in XXX... könnte danach noch vorbeikommen!? [29.08.19, 14:05:33] Natürlich nur wenn du auch willst ?? [29.08.19, 17:26:56] ICH: Ich bin heute nicht da [29.08.19, 17:40:47] Wo bist denn? [29.08.19, 17:41:51] Ich muss dir was sagen: ich vermisse dich! Auch wenn du es nicht hören willst Hallo mein Geburtstagsschatz! Ich wünsche dir zu deinem heutigen Geburtstag von Herzen alles alles erdenklich Liebe und Gute, Gesundheit und alles was du dir selbst wünschst ! Du weißt wieviel du mir bedeutest und ich hoffe wir sehen uns bald wieder.... denn mit der jetzigen Situation geht es uns auch nicht besser ??. Wo immer du auch bist.... ich denke ganz fest an dich.... lass dich kräftig feiern!. Es wäre schön, wenn du dich meldest ! In allergrößter Liebe..... XXX [31.08.19, 20:21:34] ICH: Liebe XXX, ich danke Dir, für deine herzlichen Glückwünsche. Dafür 1000 Küsse an dich [31.08.19, 20:24:06] Das ist das mindeste was ich tun kann... Es ist schön dass du dich gemeldet hast... Können wir uns vielleicht nächste Woche sehen? Vermisse dich [01.09.19, 15:41:52] Bist du heut Abend zuhause? [01.09.19, 16:02:18] ICH: Warum? [01.09.19, 16:07:28] Wollt dich halt gerne sehen [01.09.19, 16:12:31] ICH: Klar, gehen wir essen [01.09.19, 16:13:27] Hab leider grad gegessen [01.09.19, 16:17:11] Aber ich könnt dich ja einfach besuchen kommen um dir persönlich nachträglich zu gratulieren dir [01.09.19, 16:25:14] ICH: Logisch, aber wir gehen essen. Ne Kleinigkeit geht immer [01.09.19, 16:26:34] : Oder wir bestellen ne Kleinigkeit und essen ganz gemütlich bei dir [01.09.19, 16:29:15] ICH: Nur so, oder nicht [01.09.19, 16:34:38] Da haben wir ja gar nichts voneinander [01.09.19, 16:35:11] Jetzt sei doch mal nicht so.... Du weisst dass das gefährlich ist [01.09.19, 16:44:13] ICH: Ich bleib dabei [01.09.19, 17:23:04]: Du weißt dass das nicht geht.... mach es mir doch nicht so schwer [01.09.19, 17:29:29] Dann geh ich jetzt davon aus, dass du das somit jetzt beendest oder!? [01.09.19, 17:35:11] ICH: Hab’s dir doch bei unserem letzten Treffen erklärt. Ich mach so nicht weiter [01.09.19, 17:36:04]: Na schön.... dann sagen wir nun zueinander.... leb wohl! [01.09.19, 17:36:21] : Vielleicht geht es dir ja damit besser [01.09.19, 18:20:13] : Können wir normal reden statt zu schreiben? Es macht soviel kaputt [01.09.19, 18:21:30] ICH: Ich hab dir glaub schon alles gesagt ...? [01.09.19, 18:21:46] Ok [01.09.19, 18:21:57] Dann machs gut [01.09.19, 18:22:37] Schönes Ende! Aber ich versteh dich natürlich [01.09.19, 18:25:03] ICH: Du hast genug Zeit gehabt um aus deiner Komfortzone herauszugehen. Aber ich versteh dich natürlich auch [01.09.19, 18:26:59] Ja das stimmt.... aber du hast mich eben so kennen gelernt! Aber nix für ungut..... passt schon... bin halt traurig. Aber das geht auch weg irgendwann [01.09.19, 18:27:48] Möchte dass du weisst dass du ein wahnsinnig toller Mensch bist und ich immer gern in deiner Nähe war [01.09.19, 18:28:43] Nun weiss ich auch nicht wie's weitergeht [01.09.19, 18:31:02] ICH: Klar hab ich dich so kennengelernt, aber deswegen hätte es nicht so bleiben müssen. Ich hätte es halt auch früher blicken können. Egal! wie es weitergeht? Jeder geht seinen Weg. Aber glaub mir, ich hab jede Sekunde mit dir als das innigste, was Menschen fühlen können, wahrgenommen. [01.09.19, 18:35:12] Du wolltest es nicht blicken oder kapieren ! Weil wir uns einfach gut taten! Ich hoffe wir leiden nicht zu arg darunter. Mir ging es ganz genauso.... es war jedes Mal wunderschön mit dir! Wann immer du mich sehen möchtest... melde dich ! Du hast mit jemandem gesprochen stimmt's!? [01.09.19, 18:36:28] Wenn du das nächste Mal jemand kennenlernst der in einer Beziehung ist... mach gleich von vornherein andere Verhältnisse [01.09.19, 18:43:26] Irgendwie kann ich mir das Leben ohne dich gar nicht vorstellen.... schon komisch irgendwie.. Naja.... ich muss deine Entscheidung akzeptieren [01.09.19, 18:45:42] ICH: Man weiß von vornherein nie wie sich Verhältnisse ändern können. Aber da sich bei dir letztlich nie was geändert hätte, muss ich einen Punkt machen. Mit meiner Schwägerin hab ich geredet, ja. Sie meinte eben auch, wenn nach so einer langen Zeit nichts „passiert“ es eben auch so bleiben wird - aber das wusste ich letztlich ja auch. Vielleicht bekommt dein goldener Käfig mal Risse und wir mischen die Karten nochmal neu... [01.09.19, 18:47:39] Gut... dann löschen wir jetzt gegenseitig unsere Nummer ok [01.09.19, 18:50:03] ICH: Mach was du für richtig hälst [01.09.19, 18:54:35] Deine Schwägerin weiss überhaupt gar nicht was wir füreinander empfunden haben und wie wir fühlen [01.09.19, 18:57:51] ICH: Wenn du so fühlst wie du sagst, dann schaff klare Verhältnisse [01.09.19, 19:00:00] Ich spreche hier von WIR [01.09.19, 19:00:16] Es geht auch um dich [01.09.19, 19:01:17] Egal.... ich muss es akzeptieren. Du willst es so [01.09.19, 19:03:53] ICH: Ich hab ein sehr klares Verhältnis und weiß was ich will. Falls du je getrennt sein solltest, wird Dir meine Tür nicht verschlossen bleiben. [01.09.19, 19:11:06] Du findest auch so jemanden der macht was du willst.... [01.09.19, 19:15:30] Viel Glück dir [01.09.19, 19:51:17] Bist du zuhause? [01.09.19, 19:54:17] ICH: Nein. Fahr zum Essen [01.09.19, 19:54:31] Allein? *ENDE* Zusammengefasst hab ich ( eigentlich ) nie geklammert oder verlangt, dass sie Schluss macht, der Schritt wäre wenn von ihr selbst gekommen. Auf der andern Seite hab ich auch keine großen Worte und Schwüre für sie übrig gehabt und war ziemlich passiv, wobei ich schon gerne mehr Interesse gezeigt hätte. Letztlich bleib ich irgendwie mit gekränktem Ego, gebrochenem Herz und einem großen Verlangen nach (Sex mit) ihr, zurück. Fragen: Ich bin mir eigentlich sehr sicher, dass sie sich wieder melden wird, zumindest hoffe ich es auch. Aber wie reagieren? Glaube kaum, dass sie sich trennen wird... kann ich das überhaupt verlangen ? Soll ich ein Arschloch sein und sagen sie kann mich mal ? Ich hab einfach keine Lust mich mit dieser Göre im Kreis zu drehen! Irgendwie braucht sie sicherlich eine harte Hand ?! Wie löst man so eine Situation ? Eifersüchtig auf ihren Freund bin ich komischerweise nicht, aber wie gesagt, ich will ein echtes Entgegenkommen von ihr und keine leeren Worthülsen!! Realistisch wars für sie eben doch "nur" Sex? Mir persönlich geht aber die Luft aus, um es so fortzuführen wie bisher, mit dem heimlichen Wunsch, es würde sich ändern.