Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Alpha Frau'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

2 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen und danke, dass ihr euch die Zeit nehmt das hier zu lesen. Ich (36) habe gerade eine Beziehung mit einem Beta (33) beendet. Ich tendiere zu Betas. Warum auch nicht? Heisst ja nicht, dass Betas willenlose Sklaven sind - sondern auch ich als Alpha kann viel von ihnen lernen und umgekehrt genauso. Was mir in meinen Beziehungen immer wieder aufgefallen ist folgendes: Es gibt Männer, die einen auf Alpha machen, es aber nicht sind. Das heisst, sie fangen an gegen eine starke Frau zu kämpfen und diese zu "unterdrücken" und anzugreifen nach einer geraumen Zeit - Ein richtiger Alpha-Mann würde das meiner Meinung nach nicht tun. Denn er wäre selbstbewusst genug, souverän und menschlich mit einer Alpha-Dame umzugehen. Das ist der Grund weshalb ich bis dato nur einmal mit einem Alpha-Mann zusammen war - wo ich wirklich ´ne Weile lang dachte, dass er ein richtiger Alpha wäre - aber das kippte gegen Ende der Beziehung und am Ende kamen von ihm (Er war damals 51, also kein junger Kerl) mehr Beleidigungen, wie bei einem Beta, der versucht zu kämpfen weil er nicht akzeptiert, dass er eben nun mal kein Alpha ist... ( Wenn ich wirr rede, sagt es mir :D ) Mein letzter Freund, mit dem ich nur ein Jahr zusammen war, war/ist eher der unsichere Typ, was bei mir nach einer geringen Zeit schon zu einer Art "fehlendem Respekt" führte - aber das hatte seinen Grund. Denn nach 2 Monaten unserer Beziehung fiel das erste mal die Beleidigung "Fotze"... Ab da an kämpfte er gegen mich und ich stieg natürlich darauf ein. Er hat auch ein Alkoholproblem. Er ist keiner der sich regelmäßig besäuft, sondern ist eher der Pegeltrinker - Seine 4-5-6 Bier am Tag müssen schon sein. Und das macht er schon seit 10 Jahren. Ich habe oft versucht mit ihm darüber zu reden. Auch über andere Dinge, die mich störten. Bpsw. ist eher jemand, der keine Konfrontationen ertragen kann. Er rennt aus den Situationen heraus. Will nicht reden. Macht dicht. Rollte mit den Augen, wenn ich etwas ansprach, machte was anderes nebenher - auch wenn ich sagte, hör mir doch bitte mal zu. Wenn er z.B am PC saß und ich über etwas reden wollte und ihn bat mal kurz den Laptop zu zu klappen, wollte er das partout nicht. Dann sagte er; Ich höre zu. Darauf hin bat ich ihn wieder den Laptop doch mal bitte zu zu klappen. Er tat es aber nicht. Provozierte mich damit und das wusste er auch. Das jetzt mal so als Beipspiel; er hat mich oft mit solchen Kindereien provoziert. Hat dann genau das Gegenteil von dem gemacht, was ich mir eigentlich gewünscht habe für den Moment. Es ging weiter mit Beleidigungen, Nachäffen und auch vor anderen Leuten machte er mich subtil runter, zeigte mir bspw. den Mittelfinger oder äffte mich vor anderen nach... Ich teilte ihm immer wieder mit, dass mich diese Art verletzt aber er tat es immer wieder, da er sich, auf welche Art und Weise auch immer provoziert fühlte, wenn ich ihn mit Dingen konfrontierte. Meist bleib ich sehr sehr ruhig. Er war der jenige, der dann die Stimme direkt erhob... Ich weiss, dass ich keine einfache Fraue bin. Denn ich analysiere, konfrontiere, will Dinge ausdiskutieren und polarisiere auch, ja. Ich konnte mit ihm aber Dinge nie vernünftig besprechen, da er das nicht aushielt über Probleme zu reden. Am Anfang war das so schlimm, dass er Witzchen machte, wenn ich über ernste Themen sprach die uns betrafen oder zog Grimassen etc. Ich habe dann am Anfang erfahren, dass er z.B auch keinen besten Freund hat, sondern nur so lose Kumpels. Als ich fragte warum das so sei sagte er, dass er einfach zu viel provoziere und niemanden verletzen will - daher würde er diese engen Bindungen nicht eingehen. Aber zu Frauen tut er dies, macht sie aber gleichzeitig runter, während er sie im nächsten Moment in den Himmel lobt. So nach dem Motto: DAS ist MEINE Frau! Schaut wie schön sie ist! Bin ich nicht ein toller Typ?! Ja, er definierte sich stets durch seine Beziehungen... Ich kenne im Übrigen seine Ex, die ihn auch verlassen hat. Ich hatte ein Gespräch mit ihr und sie hat mir 1:1 die Probleme dar gestellt, die ich auch mit ihm hatte. Demütigungen, Beleidigung, keine Lust zu reden oder besser; keine Fähigkeit über Probleme zu reden... Sie ist übrigens auch eine taffe Frau. Stark, selbstbewusst, hübsch... Er dachte immer, ich wolle ihn von Grund auf ändern - übrigens nicht der erste Mann bei mir, der das dachte und der dann gegen mich gekämpft hat. Es gab z.B mal einen Ex (Möchtegern-Alpha), der sich schon "dominiert" fühlte, wie er sagte, wenn ich ihn bat auf meinem Klo bitte im Sitzen zu pinkeln... Ich wolle ihn damit dominieren, hiess es.... Auf der einen Seite wollen viele Männer eine starke, selbstbewusste Frau, auf der anderen Seite kriegen sie Angst und fangen an zu kämpfen, weil sie sich entmannt fühlen.... Ja, was denn nu? Wie kann man als Alpha denn so sein, dass sich ein Mann NICHT bedroht fühlt?!? Das einzige was ich von ihm wollte war, dass er seine Trinkerei einschränkt, seine Beleidigungen einstellt und sich mal vernünftig mit mir unterhalten kann... ohne direkt, das Gespräch beenden zu wollen etc - aber das war schon für ihn ein "Du willst mich ändern". Denn er sagte immer; Ich bin halt so. Oder ich hätte zu wenig Humor und würde es alles viel zu ernst nehmen, wenn er mal vor anderen "Fick dich" sagte oder mir den Mittelfinger zeigte. Das wäre ja alles gar nicht so ernst gemeint und ich könnte doch mal mehr Humor haben. Nun, ich fand das alles andere als witzig und auch sehr respektlos. Das habe ich ihm auch immer wieder zu verstehen gegeben. Als dann im Streit wieder das Wort "Fotze" fiel, habe ich es beendet. Ich habe ihm gesagt, dass ich das so nicht mehr ertragen kann, da er ja ständig denkt ich würde ihn klein halten, wie er sagt. Ich wäre zu dominant etc. Nun, ich kann zwar auch meine "Eigenarten" abstellen, bspw einfach mal weniger diskustieren, nicht immer alles ansprechen wollen (weil das nervt ihn) oder herum analysieren, was ihn ebenfalls nervt - aber ich hatte stets das Gefühl, dass er seine "Eigenarten" gar nicht abstellen kann und will! Das ich seine Beleidungen und Demütigungen hinnehme, überhöre oder sie belächle. Auch mit dem Sex lief es nicht mehr so prall in letzter Zeit. Ganz ehrlich; ich hatte einfach keine Lust mehr auf ihn, da ich ihn nicht mehr als "Mann" gesehen habe, sondern als "frechen Jungen". Obwohl ich ein sehr sexueller Mensch bin, hatte ich keinen Drive mehr auf ihn. Seiner Ex erging es im Übrigen genauso. Sie hat mir gesagt, dass sie ihn auch nicht mehr als "Mann" gesehen hat und in ihm nur doch "den Clown" gesehen hat... Nach dem Schlussmachen pullte er das typische "Ex-zurück"-Programm. "Ich akzeptiere das... Es ist wahrscheinlich besser so" aber auch "Ich liebe dich noch sehr und werde dich nicht so schnell vergessen" Wir hatten dann nochmal telefoniert. Am Telefon weinte er und fragte, ob wir denn nochmal eine Chance hätten. Und ich sagte, dass wir die sehr wohl hätten aber nur unter der Bedingung, dass er endlich eine Therapie mache. Ich kann und will nicht seine Therapeutin sein, sondern wenn dann seine Frau, seine Geliebte - und anscheinend schafft er es nicht seinen "Shit" alleine zu regeln und er könne sich doch prof. Hilfe holen. Das habe ich ihm mitgeteilt. Er hat dann leider das Ruder gewendet. So von wegen; gib mir Zeit im darüber nachzudenken o.O und hat mich jetzt auf die Warteposition verfrachtet... Nun ja, jedenfalls fühle ich mich so. Es läge ja nicht an der Forderung mit der Therapie, das wäre ja kein Problem, sondern eher daran, dass er darüber nachdenken müsse, ob es nicht tatsächlich besser wäre, wenn wir getrennt blieben, weil wir uns "zerfleischen" würden, wie er sagte... Wir haben gestern zusammen gearbeitet (arbeiten im gleichen Metier) - Da kam er dann immer wieder an und streichelte mich oder wollte meine Hand halten. Ich habe ihm gesagt, dass er das lassen soll, da ich das SO nicht kann und erstmal seine Entscheidung brauche. Er sagte, er wolle mich nicht verlieren und müsse halt nachdenken... aber er würde mich auch nicht als "normale" Freundin verlieren wollen... Als ich ihn fragte, ob er mich "einfach nur nicht verlieren will" als Freundin oder als Partnerin, bzw. mich warm halten will und was unverbindlich haben möchte, sagte er "Nein, das wäre nicht der Fall"... Also, das Ende vom Lied ist, dass er gesagt hat, er wolle Zeit haben wollen... ER, nachdem ICH schluss gemacht habe... Was sind das für Spielchen, könnt ihr das erklären?! Ich habe ihm auch gesagt, dass ich nicht wochenlang warten werde (Hört sich wie ein Druckmittel an, ich weiss - aber ich kenne mich und kann mich schnell lösen indem ich einfach dicht mache irgendwann - da kamen schon in der Vergangenheit Männer zurück, wo es dann aber zu spät war für mich) Er sagte, ich solle ihm ein paar Tage Zeit geben... Gut, habe ich gesagt, wie du meinst... Dennoch fühle ich mich nicht gut damit. Ich glaube, ich weiss selbst nicht was ich will.. Und es macht mich irgendwie wütend (wahrscheinlich verletzter Stolz), dass er mich jetzt auf die Warteposition gedrängt hat und ich mich habe dorthin drängend lassen... Ich werde jetzt eine Kontaktsperre einhalten. Das ist mir einfach alles zu doof. Aber im Allgemeinen würde ich gerne wissen; was will er damit bezwecken und wie verhalte ich mich richtig? Und: Wie kann man als Alpha-Frau es Männern einfacher machen, die Angst vor so einer Frau haben? Beziehungen eingehen heisst ja auch Kompromisse eingehen. Natürlich nicht bis zur völligen Selbstaufgabe, das ist klar. Aber anscheinend habe ich ein Problem damit generell meine Grenzen konsequenter zu setzen und lasse mir viel zu bieten... Ich bin gespannt auf eure Antworten. Danke!
  2. Hallo liebe Pick-up Gemeinde! Ich würde mich nicht als Anfänger bezeichnen denn ich war Natural und nachdem ich mich hier etwas eingelesen habe und auch mal das ein oder andere day-game gemacht, liefen meine sets gut bis sehr gut. Allerdings stoße ich immer wieder auf ein Problem. Hierzu muss man wissen dass ich eigentlich recht schlagfertig bin und selten um einen Konter verlegen. C&f ist damit absolut kein Problem und auch die Rapport Herstellung klappt immer besser und meine Quoten gehen nach oben. Mein bevorzugter Frauengeschmack ist auch wichtig zu kennen. Ich mag schlagfertige, starke Frauen, die sich ihre Meinung selbst bilden können und intelligent genug sind bei negs oder ähnlichem auch mal zu kontern. Mir Macht das unglaublich viel Spaß und deswegen gehe ich aus und spreche mit Frauen. Wegen diesem Gerangel um die Position des Alphas. Jetzt komm ich endlich zu einem punkt, der mich immer viel Frame kostet. Wenn ich versuche, sie für mich qualifizieren zu lassen à la "mein Alter verrate ich dir vielleicht wenn du etwas netter wirst ;) " dann kommt es oft vor, besonders bei sehr starken Frauen, dass sie diese Einladung nicht annehmen sondern Sachen sagen wie: "So wichtig ist mir das auch nicht!" oder "Dann verrätst du mir es halt nicht!" Bei sowas bzw hard2get spielen oder "ich-bin-der-preis" verstehe ich eben nicht wie ich reagieren soll, wenn sie nicht darauf eingeht. Andere Beispiele sind bei beispielsweise bei Aufforderungen positive Eigenschaften die sie interessant für mich machen könnten, Sätze kommen wie: "Ich brauche dir nichts zu beweisen" oder "Tja die musst du wohl selbst herausfinden" Ich hoffe ihr versteht mein Problem. Sollte ich das einfach besser timen und sie erst nachdem viel Attraction und Rapport aufgebaut sind einsetzen? Oder wie reagiert ihr auf diese shittests( wobei ich mir nicht sicher bin ob sie dazu gehören) ? Vielen dank für eure Antworten und Tipps. PS: Solche Probleme treten nicht auf wenn ich einer Frau von Anfang an überlegen bin. Die, die das aber so schnell mit sich machen lassen finde ich aber leider nicht so interessant ;) Edit: Grundsätzlich gewinne ich solche "Diskussion", so schlecht kann mein game, c&f, schlagfertigkeit also nicht sein. Ich komme auch meistens irgendwie darum hier komplett nachzugeben, will aber einfach nur wissen wie ihr so mit sehr schnippischen Frauen umgeht.