Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Club Game'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

45 Ergebnisse gefunden

  1. Hey Leute, Zunächst mal zu mir. Ich bin Student, arbeite mit Kindern, inzwischen 31 und zudem ex. Kaufmann. Halte mich also beruflich mal für ein bisschen erfolgreich. Hatte mal meine Weiber die ich mit Zunge geküsst habe durchgezählt bei 33+ habe ich irgendwann aufgehört zu zählen. Glücklicherweise hatte ich auch schon den ein oder anderen Lay, habe mich vor einem Jahr aus einer 4,5 Jährigen Beziehung rausgetrennt, mittlerweile ist es eine Freundschaft+ geworden und ich habe wieder alle Freiheiten die ich brauche. Jetzt mit ü-30 gehe ich öfter alleine clubben, macht mir fast noch mehr Spaß als mit Kollegen, weil ich alleine viel mehr neue Leute kennen lerne. Ich gehe in meinen Stammladen, einem Rockschuppen in dem Mann gut mit den Chicka's ins Gespräch kommt (groß ausgebauter draußen Bereich). Bin auch bei Tinder, was ich jedoch eigentlich für Zeitverschwendung halte. Facebook finde ich persönlich viel vielversprechender, Mann muss einfach Mädels aus der Nachbarschaft oder aus den Bekanntenkreisen adden und direkt gamen. Ich habe im Moment nur das Problem, dass das Verhalten der Mädels für mich ein Buch mit sieben Siegeln ist. Neulich im Club ist mir ein Armband verloren gegangen und ich habe sonne leicht pummelige aber doch ganz niedliche Frau gefragt ob sie mit suchen kann. 2 Stunden später kam ich zur Tanzfläche sie zeigt aus 4 Metern Entfernung auf mich und signalisiert mir, dass ich zu ihr kommen soll. Gut ich gebe zu ich war etwas needy (bin ich eigentlich immer HighSexDrive) an dem Abend aber irgendwie mochte ich Ihre Gesichtszüge, hach und wer muss den immer nur HB10er haben. Nun ja ich gehe zu ihr sie umarmt mich krass beim Tanzen und signalisiert mir ich solle sie küssen. Also dann zum KissClose (Der war sogar ganz schön), klar ich werde notgeil will vögeln, ist auch schon 5 Uhr morgens. ich weiß noch nichtmal wie die Tante heißt, nun ja sie muss ganz plötzlich weg, wir tauschen weder Nummer noch Namen aus. Ich weiß bis heute nicht wie die heißt, ist auch egal, der würde ich jetzt nicht so nachjagen. Auf Facebook habe ich eine Nachbarin von mir geaddet und spamme Sie im Moment etwas zu. An ihren Fotos habe ich festgestellt, dass Sie 94 irgendwie Ihren Realschulabschluss gemacht hat. Oh Backe die ist krass älter als ich, das sieht man ihr null an, sie geht noch als Mitte 20 durch, die Oldie Frauen sind nicht mehr das, was sie mal waren (zum Glück, denn ich stehe sowas von auf Ältere). Ich finde sie jedenfalls super heiß, sie hat mich einmal, ist schon etwas her, im Bus auch krass angelächelt. Sie schreibt recht viel zurück, aber teilweise liest sie mein Geschreibsel auch stundenlang gar nicht, genau wie im Moment, was wohl auch ein Grund für diesen Topic ist. Was tue ich? Spacke ich sie weiter mit Nachrichten zu oder gehe ich in den Freeze-out? Ihre Handynummer hat sie mir bereits gegeben, wenn auch mit der Notiz sie nicht anzurufen, denke aber das hat was mit Ihrer Arbeitsstelle zu tun. Ständig schreibe ich mit Babe's, die Tanten aus meinem Studium (sind alle ungefähr 10 Jahre jünger als ich), nun ja da passiert rein gar nichts obwohl ich fast nur mit Frauen studiere (Erziehungswissenschaften). Denn hier habe ich folgendes Problem: Ich bin ein direkter sehr offener Mensch und rufe auch gerne mal einfach an, die Babe's sind in Zeiten von Whatsapp, Snapchat und lauter indirekter Kommunikation mit so etwas total überfordert. Teilweise werde ich geblockt, nur weil ich etwas ruppiger nach einem Eis essen gefragt habe. WTF. Raffe die Weiber unter 25 einfach nicht mehr. Ich muss sagen ich bin in einem Dorf aufgewachsen, ich glaube da ticken die Uhren noch etwas anders, als hier in Münster. Hier wimmelt es zwar nur so von HB's aber es wimmelt hier auch von Arroganz, das sagen meine Kumpels auch, wobei natürlich auch viele von denen AFC's sind. Ich will halt einfach mein Game verbessern und brauche eure Expertise. Ich hatte mir vorgenommen dieses Jahr mehr Pickup zu machen, jetzt ist es Mai und ich habe einen Kissclose hinbekommen. Toll. Ich bin ja doch echt froh über die F+, die mich mit gutem Sex versorgt, dennoch will ich mal wieder andere als meine Ex flachlegen. Danke für alle Antworten
  2. Version 1.0.0

    52 Downloads

    Nightgame Basic - 6 Wochen Programm Mit dem Nightgame Basic Programm bekommst Du einen vollwertigen Club Game Workshop für Zuhause! ▪️ Werde ein unwiderstehlicher Verführer und erzeuge intensive Beziehungen oder einfach nur sex wann immer Du willst! ▪️ Erschaffe Emotionen, Sehnsüchte und Liebe - ziehe die hübschesten Frauen in Dein Leben! ▪️ Starte sofort durch und lerne Deine Traumfrau vielleicht noch heute kennen! ▪️ Erhalte für 6 Wochen ausgelegte, Infield verifizierte Theorie, erlerne den natürlichen Lifestyle eines erfolgreichen Verführers! ▪️ Mit sorgsam selektierten Homework und Infield-Aufgaben wirst Du Deine Grenzen sprengen und für unmöglich Geglaubtes wahr werden lassen! Im Nightgame Basic Programm lernst Du: ✔️ Wie Du ein für allemal Deine Schüchternheit überwindest ✔️ Wie Du selbstbewusst Gespräche eröffnest und zum Erfolg führst ✔️ Wie Du Dich motivierst regelmäßig hübsche Frauen anzusprechen und kennenzulernen ✔️ Wie Du mit Körben und emotionalen Tiefschlägen umgehst ✔️ Wie Du durch Attraktivität und Ausstrahlung die passenden Frauen triffst ✔️ Wie Du erkennst, welche Frauen an Dir Interesse haben und wie Du dieses Potential optimal nutzen kannst ✔️ Wie Du emotionale Verbindungen und sehnsüchtige Emotionen aus dem Nichts erzeugst ✔️ Wie Du natürliche und intime Berührungen einleitest und erwidern lässt ✔️ Wie Du ganz einfach die Telefonnummern aufregender Frauen erhältst ✔️ Wie Du Frauen zu leidenschaftlichen Küssen und emotionalem Sex verführst ✔️ Wie Du die Logistik und Räumlichkeiten in Clubs zu Deinem ultimativen Vorteil nutzen kannst ✔️ Wie Du Deinen Verführungsablauf optimierst und so nur die Frauen in Dein Leben ziehst, die wirklich zu Dir passen Details: Für Anfänger und Fortgeschrittene Dauer Gesamt: 3h 40Min 54Sek Größe Gesamt: Ca 2.3 GB (gepackt) Format Handout: PDF/ZIP Format Videos: MP4/ZIP Noch Fragen zum Produkt? ✉️ Schreibe mir eine Nachricht Das Anbieter-Impressum entspricht dem Impressum der Homepage - Impressum

    210,07 €

  3. Wie werde ich selbstbewusst im Club? Das ist wohl eine der Fragen, die mich und vermutlich auch Dich schon oft beschäftigt hat. Aber warum haben wir Männer überhaupt Probleme mit unserem Selbstbewusstsein und warum sind wir gezwungen uns diese Frage immer wieder zu stellen? Hierzu müssen wir einmal zurückblicken in die Zeit Deiner Erziehung also ca. bis zu Deinem 8. Lebensjahr. Als Kleinkind war Deine wichtigste Anlaufstelle Deine Eltern. Sie sind die Generation, bei denen die erfolgreiche Fortpflanzung funktioniert hat. Du bist der Beweis. Jetzt sind sie dafür da, um Dich dasselbe zu lehren. Dafür sind sie und auch Du biologisch programmiert. Viele Dinge haben sie Dir bereits erfolgreich beibringen können, die wichtigsten sind z.B. essen und trinken, wie man stubenrein wird, wie man steht und geht, ... einige Dinge die Du gelernt hast sind nicht ganz so offensichtlich z.B. Verhaltensweisen. Auch die hast Du von Deinen Eltern zu weiten Teilen kopiert und gelernt. Doch hast Du sie auch bewusst hinterfragt und sind wirklich alle Verhaltensmuster für Dich von Vorteil? Selbstbewusst im Club - Selbstbewusstsein vs. Schüchternheit Hast Du schon einmal aufgedrehte Kinder in Bus oder Bahn beobachtet? Sie schreien, hüpfen, rennen auf dem Mittelgang auf und ab, Klettern über die Sitze, schreien und lachen laut und gehen dabei den übrigen Fahrgäste gehörig auf die Nerven. Ist Dir schon einmal aufgefallen, dass sie ganz ohne scheue Mama und Papa fragen, warum der Mann auf dem Sitz nebenan so einen komischen Bart hat und warum er so komisch müffelt oder Haare auf der dicken Nase hat? Ein Selbstbewusstsein, von dem die Kinder viele Jahre später wenn es darum einen Partner zu finden oft nur noch träumen können! Ursache sind nicht selten ebenfalls die Eltern. Wenn die Kinder mal unartig in der Bahn sind, setzt bei denen nämlich nicht selten das große Fremdschäden für den Nachwuchs ein. Sie werden rot, entschuldigen sich bei allen möglichen Leuten und weisen ihre Kinder zurecht. Diese Verhaltensweisen prägen sich beim Nachwuchs umgehend ein. In anderen Kulturkreisen ist dieses Verhalten (ganz nebenbei erwähnt) deutlich schwächer ausgeprägt... Dabei greifen Eltern hier zu ganz unterschiedlichen Methoden: Vielleicht kommt Dir der Satz bekannt vor "jetzt ist Ruhe, sonst hat die Mama Dich nicht mehr liebt". Noch vor nicht all zu langer Zeit gab es noch den berühmten Klapps auf den Po. Aktuell geht der Trend dahin Kinder ADHS zu diagnostizieren und die Kinder mit Medikamente ruhigzustellen... Das soll aber nicht unser heutiges Thema sein. Am Ende läuft es jedenfalls darauf hinaus, dass die Kinder verunsichert sind. Sie merken irgendwas stimmt nicht. Ich darf nicht ausgelassen herumtoben, schon gar nicht, wenn Fremde in der Nähe sind. Man tut das nicht, man macht das nicht... aber wieso eigentlich nicht? Zu fieser Zeit stellt man sich diese Frage nicht... Später ist es ganz selbstverständlich, dass es sich für viele komisch anfühlt offen auf andere Menschen zuzugehen und Emotionen in der Öffentlichkeit zu zeigen. Meine Eltern reagieren verunsichert, also muss ich mich auch verunsichert fühlen. Das fühlt sich schlecht an, also lasse ich das Verhalten sein. Die Comfort Zone wurde verkleinert. Dies gepaart mit dem berühmten Satz "sprich nicht mit fremden Onkeln und nicht mit fremden Tanten, die können böse sein!" lässt das böse Weltbild natürlich noch stärker werden. Gerade dann, wenn man das über viele Jahre immer wieder hört. Eine negative Verhaltensweise hat sich etabliert und gefestigt. Vielleicht sagt Dir ja Iwan Petrowitsch Pawlow etwas. Ein Verhaltensforscher, der sich mit der Konditionierung beschäftigt hat...Eine seiner Erkenntnisse: Mit einem 220V Kabel und einem Stück Würfelzucker lässt sich so beinahe jedes Wirbeltier dressieren. Das löst gute und schlechten Emotionen aus. Also eignet sich ein paar scharfzüngige Worte und eine Hand voll Süßigkeiten auch. So kann man die Comfort Zone ganz nach Belieben formen. Verstehst Du die Logik? Selbstbewusst im Club - Wie kannst Du Pawlows Erkenntnisse für Dich nutzen? Ganz einfach. Werde Dir klar, dass jede Situation zunächst einmal nur eine Situation ist, die der Kausalität unterliegt. Dem Wechselspiel zwischen Aktion und Reaktion. In diesem Konstrukt kommen noch keine Emotionen vor. Sie ist rein Mechanisch. Du tust etwas und löst damit eine Reaktion aus. Nehmen wir also einen schlimmen Fall im Club an. Du gehst auf eine Frau zu, sprichst sie an und bekommst einen Korb. Das ist die Situation. Aktion -> Reaktion. Zwar nicht die Erhoffte, aber immerhin Eine Reaktion. Die Emotionen kommen aus einer Art Erziehungstabelle. In der Zeile mit dem Ereignis: Korb steht Emotion = schlecht. Weil damals Mama damals schon den Zusammenhang geprägt hat, "Wenn Du böse bist, hat Dich die Mama nicht mehr lieb." oder "Mit fremden Tanten spricht man nicht, die könnten böse sein." oder eine beliebige andere bestrafende Maßnahme aus dem Werkzeugkasten Pawlows... (Hoffentlich nicht die 220V)... Also schnell zurück in die Comfort Zone, Ödipus lässt grüßen. Du warst böse, bekommst die Bestrafung und fühlst Dich schlecht. Falsch! Denn Du hast die Wahl ob Du Dich nun schlecht fühlst. Es liegt nun an Dir diese Verknüpfung zu durchtrennen und es als das nehmen, was Dir jeder zweitklassige Verhaltenstrainer beibringen will, wenn er von "konstruktivem" Feedback spricht. Im Grunde genommen ist nämlich jede Reaktion einfach nur "Feedback". Eine viel bessere Alternative als zurück in die Comfort Zone zu hüpfen, Dich schlecht zu fühlen und dich an die Bar zu begeben wäre also diese hier: Du sagst Dir folgendes: "Hey, ich bin ein Mann, ich finde diese Frau sexy, es gibt nichts weshalb ich mich schämen müsste. 20 andere Typen haben ihr auf den Arsch geglotzt, als sie hier vorbei gegangen ist. Ich hab sie angesprochen. Sicher, ich habe einen Korb bekommen es hätte allerdings auch anders ausgehen können. Jetzt weiß ich, sie passt nicht zu mir. Was wäre gewesen, wenn es die Frau gewesen wäre, auf die ich mein Leben lang gewartet habe? Vielleicht hätte ich mich jede Nacht vor dem Einschlafen gefragt, was wäre wenn? Ja, vielleicht habe ich einen Korb bekommen, aber es war die richtige Entscheidung sie anzusprechen und bei der nächsten hübschen Frau werde ich es wieder tun, denn ich habe nichts zu verlieren!" Schon alleine wenn man diese Worte liest, fühlt man, dass es in unserer maskulinen Natur liegt aktiv auf hübsche Frauen zuzugehen. Diese Worte fühlen sich viel richtiger an, als sich cool in die Ecke zu stellen und sich Ausreden zu überlegen, warum man nicht auf sie zugehen sollte und ihr ein Kompliment zu machen. So geht es mir zumindest und ich bin mir sicher sehr vielen anderen Menschen auch. Selbstbewusst im Club - Zusammenzufassen Von Natur aus schüchtern ist niemand. Du hast die Wahl Selbstbewusst oder Schüchtern zu sein. Du triffst sie jedes Mal, wenn Du eine hübsche Frau siehst und darauf reagierst. Heute hast Du das Pawlow Prinzip verstanden. Wenn Du das nächste Mal wieder die Möglichkeit hast Deine Wahl zu treffen, wünsche ich Dir alle Kraft der Welt die richtige Wahl zu treffen und den Kreislauf Deiner alten Konditionierung zu durchbrechen! Ich freue mich über jedes Feedback, bis zum nächsten Mal! (c) Club Seduction | Sub_Zero Wie auch immer – wir beide wissen, dass es mit dem Lesen eines einfachen Artikels nicht getan ist. Wenn du SOFORT Ergebnisse haben willst, dann habe ich einen Vorschlag für dich: Ich werde dir kostenlos dabei helfen eine Freundin zu bekommen – alles, was du dafür tun musst, ist auf diesen Button hier zu klicken und mir zu schreiben: ➡️ Melde Dich für eine kostenloses Beratungsgespräch
  4. Wie eine hübsche Frauen ansprechen im Club? Geht man in ein Lair oder schaut man sich die ersten paar Anfänger-Foren hier an, dann begegnet einem diese Frage immer wieder, nicht wahr? Dabei gehen die Geschichten immer ähnlich los. Jemand sitzt an der Bar, trinkt mit einem Kumpel gemütlich ein Bier und diskutiert über die letzten Bundesligaergebnisse. Die Qualität der neusten BMW- oder Audi-Modelle und dann betritt sie den Raum. Die Frau nach der sich die ganzen Weichbirnen umdrehen und mit ihren Blicken auffällig und peinlich an ihr kleben bleiben. Vielleicht wirft sie einen Blick hierher an die Bar... Kopfkino ... und die wildesten Fantasien erwachen zum leben, bis Du dann unsanft von einem Barceeper aus Deinem Tagtraum gerissen wirst, weil er endlich abrechnen will. Du stellst Dir die Frage: Wie verdammt nochmal soll man solche Frauen im Club ansprechen? Da bist Du bei meiner Wenigkeit genau richtig, denn ich werde Dir in diesem Artikel ein paar Varianten vorstellen. Aber eines nach dem anderen. Frauen ansprechen im Club - Wie vorgehen? Die wichtigste Regel für Männer, die nicht regelmäßig Frauen ansprechen im Club, ist die Drei-Sekunden-Regel. Nachdem Dir eine Frau positiv aufgefallen ist, solltest Du Dich innerhalb von drei Sekunden in Bewegung setzen, um sie anzusprechen. Aber warum? Es dauert genau drei Sekunden lang, bis Dein Kopf damit beginnt sich allerlei Begründungen zurechtzuzimmern, warum Du die Traumfrau da drüben nicht ansprechen solltest. Es ist nämlich so, dass Menschen selten wirklich rationale Entscheidungen treffen. Meist treffen sie Entscheidungen völlig emotional und beginnen dann rationale Begründungen für ihre vorangegangenen Entscheidungen zu suchen. Das wollen sich die Wenigsten eingestehen, vielleicht ist es auch nicht so einfach sich selbst dabei zu ertappen aber es gibt gute Beispiele dafür. Höre Dir einfach mal zum Spaß ein paar Reden von Politiker an, eine andere Meinung annehmen und rational abwiegen gibt es hier nicht. Vielleicht verstehst Duja was ich meine. Vielleicht kennst Du auch Beispiele aus Deinem eigenen Leben. Im Grunde wusstest Du, dass eine bestimmte Entscheidung rein rational gesehen die bessere Wahl für Dich gewesen wäre. Dennoch hast Du Dir ein Argumentenach dem Anderen zurechtgelegt, um Deine emotionale Entscheidung zu untermauern. Dabei hörst Du nur ungern Gegenstimmen aus Deinem Bekanntenkreis. Du willst einfach das tun, was für Dich emotional richtig erscheint und eine ganz bestimmte unangenehme Situation umgehen. Bei der Entscheidung, ob Du eine Frau nun ansprechen sollst oder nicht passiert das gleiche. Du nimmst sie wahr und weißt siegefällt Dir. Dein Untergewusstsein signalisiert Dir, dass Du sie kennenlernen musst. Je länger Du wartest, desto größer wird der Wiederstand. Drei Sekunden sind dabei das Zenit. Warte also erst gar nicht so lang. Mache das Ansprechen zu einer Intuition oder besser noch, zu einem Reflex. Denke nicht, frage Dich nicht wie, weshalb oder warum Du diese Frauen ansprechen solltest. Tue es einfach. Sobald Du einmal Deine Entscheidung in Bewegung gefasst hast, hast Du 90% geschafft. Lege Dir vorher die ersten Ansprech-Sätze einmal zurecht und übe sie ein paar Mal vor dem Spiegel. Dann hast Du alles, was Du brauchst. Was Du konkret sagen sollst? Da gibt es im Grunde genommen zwei Arten eine Frau im Club anzusprechen. Entweder bekundet man sein Interesse direkt oder man spricht sie unter einem Vorwand an und lässt damit seine wahren Absichten erst einmal im Dunkeln. Beide haben Vor- und Nachteile. Lass uns darauf eingehen. Frauen ansprechen im Club - Mit der direkten Variante Bei der direkten Variante (direct Opener) empfehle ich auf folgendes zu achten: Abgedroschene Komplimente wie "Du hast schöne Augen" sind out! Nimm etwas Außergewöhnliches. Eben genau das, was Dir aufgefallen bei ihr, als Dir klargeworden ist, dass Du sie ansprechen musst. Waren es ihre langen Beine? Ihre feminine Art oder ihr extravaganter Kleidungsstil? Bringe es zum Ausdruck und sei authentisch! Man kann auch Schwäche zeigen. Wenn Du etwas nervös bist, weil Du das bisher nicht so häufig gemacht hast, dann sag es ihr ruhig. Wenn ihr die Situation sichtlich unangenehm ist, dann spreche es ruhig an! Beende das Ansprechen nicht, indem Du sie anschließend anstarrst und auf eine Reaktion wartest. Überlege Dir grundsätzlich schon vorher wie Dein Followup aussieht, z.B. die Frage wie ihr name ist, mit wem sie hier ist oder wie ihr die Musik hier gefällt. Frauen ansprechen im Club - direkte Beispiele: "Hey, ich habe Dich eben gesehen und ich muss Dir einfach sagen, dass ich die Art wie Du hier an Deinem Cocktail schlürfst unheimlich süß. Entschuldige, ich bin etwas nervös. Normal mache ich so etwas auch nicht jeden Tag. Das muss jetzt sicher auch für Dich komisch sein, wenn einfach so ein wildfremder Typ hierher kommt und sagt er findet es süß wie Du hier mit Deinem Strohhalm kämpfst, aber ich musste das einfach tun, vermutlich hätte ich mir sonst heute Abend ziemlich in den Arsch gebissen. Wie ist Dein Name?" Frauen ansprechen im Club - Mit der indirekten Variante Frauen ansprechen im Club mit der indirekten Variante (indirect Opener) ich empfehle hierbei auf folgendes zu achten: Der Vorwand, den man sich im Vorfeld überlegt, sollte ein Thema beinhalten, das jede Frau und jeden Mann interessiert. Beziehungen, Lügen, Mode, Soziale Netze, Smartphones... Es sollte deutlich werden, dass man nicht vor hat sie nun den ganzen Abend zu nerven. Das ist ein spontaner kleiner Talk, nicht mehr und nicht weniger. Der Vorwand sollte in einer Frage enden, die nicht klar mit "Ja" oder "Nein" zu beantworten ist. Frauen ansprechen im Club - indirekte Beispiele: "Hey ich muss Dich unbedingt etwas fragen. Ich streite mich schon seit einer halben Stunde mit meinem Kumpel da hinten über ein Thema, da brauche ich jetzt einfach mal eine kompetente weibliche Meinung und Du scheinst mir dafür die Richtige zu sein. Mein Kumpel hat eine sehr hübsche Freundin, die oft und gerne shoppen war. Als sie wieder Zuhause war hat sie ihre neuen Sachen vor dem Spiegel bewundert und meinen Kumpel also ihren Freund mit Fragen gelöchert. Ob ihr Arsch fett in der Hose aussieht, ob Ihr Dekoleté so gut sitzt und ob ihre Hüften in dem Outfit nicht zu dick wirken. Immer wieder, hat er ihr gesagt, dass das ein oder andere nicht so gut aussieht, wenn er diesen Eindruck hatte. Darauf hin gab es jedes Mal einen heftigen Streit. Meine Frage jetzt: Was soll ein Mann machen, wenn er das Gefühl hat, da passt etwas nicht? ... Soll man lügen ... oder immer die Wahrheit sagen? ... Warum kommen so viele nicht damit klar? ... fragen aber doch?" Ich freue mich über Dein Erfahrungsbericht in den Kommentaren. Danke fürs Lesen und viel Spaß beim Üben! (c) Club Seduction | Sub_Zero Wie auch immer – wir beide wissen, dass es mit dem Lesen eines einfachen Artikels nicht getan ist. Wenn du SOFORT Ergebnisse haben willst, dann habe ich einen Vorschlag für dich: Ich werde dir kostenlos dabei helfen eine Freundin zu bekommen – alles, was du dafür tun musst, ist auf diesen Button hier zu klicken und mir zu schreiben: ➡️ Melde Dich für eine kostenloses Beratungsgespräch
  5. Egal wie Du Dich im Club verhältst, egal wie aktiv oder passiv Du bist. Du kommunizierst immer und mit jedem. Deshalb geht es eigentlich nicht darum, wie man sich richtig verhält, es geht viel mehr darum wie man im Club richtig kommuniziert und genau darum geht es heute in meinem Artikel. Wie richtig im Club verhalten? - Die richtige Kommunikation im Club Egal in welcher Verführungsphase Du Dich befindest und egal welche Emotionen Du bei Deinem Gegenüber aufbauen möchtest. Ob Anziehung (Attraction), Vertrauen (Rapport) oder sexuelle Spannung (Sexual Framing), Kommunikation findet über mindestens einen der folgenden drei Kanäle statt: 1. Die Tonalität (Stimme, Energie, Melodie, Betonung) 2. Die Körpersprache (Körperhaltung, Mimik, Gestik) 3. Der Wortinhalt (Botschaft) Wenn Du nun im Club jemandem etwas erzählst, kann jeder dieser Kanäle Deinem Gegenüber eine ganz eigene Geschichte erzählen. Erst das richtige Zusammenspiel und die richtige Gewichtung der Kanäle, lässt Dein Gegenüber die Nachricht so interpretieren, wie Du sie ihm tatsächlich auch mitteilen möchtest. Gerade Frauen sind sehr gut darin zwischen den Zeilen zu lesen. Wer sich also sehr auf einen Kommunikationskanal versteift, zum Beispiel den Wortinhalt und sich Stundenlang irgendwelche Sätze mit besonderen Eröffnungen ausdenkt (also vorgefertigte Sätze zum Ansprechen), der kann mit dieser Strategie schnell auf die Nase fallen, denn eine Frau entlarvt eine unpassende Tonalität oder Körpersprache im Bruchteil einer Sekunde. Arbeite also immer stets an allen Kommunikationskanälen. Vielleicht wird eine Frau garnicht verstehen, das da nicht passt, ihr Instinkt und ein ungutes Gefühl, wird sie aber eisern davon abhalten Dir zu vertrauen. Das führt über kurz oder lang dann auch unausweichlich zum Abbruch der Kommunikation. Ein gutes Beispiel hierfür ist, wenn Du einer Frau gerade erklärst, dass Du eine Band hast und ständig auf der Bühne stehst, jedoch dennoch rot wirst, sobald Du ihr in die Augen schaust. Oder vielleicht sogar stotterst. Wie richtig im Club verhalten? - Probleme bei rein verbaler Kommunikation Des Weiteren ist es wichtig immer so zu kommunizieren, dass Dein Gegenüber auch versteht, was Du ihm mitteilen möchtest. Beim rein verbalen Kommunizieren gibt es vier verschiedeneKommunikationsebenen. Ich werde sie zur Vereinfachung in diesem Absatz als „Postboxen“ bezeichnen: Die Sach-Postbox Die Appell-Postbox Die Beziehungs-Postbox Die Offenbarungs-Postbox Ziel ist es also auch immer die richtige Postbox zu treffen, wenn Du Deinem Gegenüber etwas mitteilen möchtest. Nachfolgend habe ich einige Beispiele für Dich, die aufzeigen, welchen Einfluss die richtige "Postbox" auf die Kommunikation haben kann: Du als Sender: „Ich möchte Dich auf einen Drink einladen“. Nachricht landet bei der Dame in der Sach-Postbox - Sie versteht: „Er hat Lust mich auf ein Getränk einzuladen“. Nachricht landet bei der Dame in der Apell-Postbox: Sie versteht: „Er findet unser Gespräch langweilig und mich verkrampft. Er will mich abfüllen, damit ich lockerer werde!“. Nachricht landet bei der Dame in der Beziehungs-Postbox: Sie versteht: „Er möchte mit mir mehr Zeit verbringen. Er mag mich“. Nachricht landet bei der Dame in der Offenbarungs-Postbox: Sie versteht: „Er findet mich heiß und hat Lust auf mich!“ Wie Du also unsicher erkennen kannst, ist es bei der verbalen Kommunikation nicht ganz so einfach, wenn man sich lediglich auf das gesprochene Wort verlässt. Du solltest also alle Hilfsmittel nutzen, die Dir zur Verfügung stehen. Ebenfalls solltest Du darauf achten, dass Frauen deutlich sensiblere und emotionalere Wesen sind, als die meisten von uns Männer. Merke Dir also, dass es oft nicht so sehr auf das „Was“, sondern beinahe immer auf das „Wie“ ankommt. Drücke Dich ruhig etwas bunter aus und übertreibe ein wenig bei Deinen Erzählungen. Das Flirten, und das lernst Du im Moment gerade, ist das Paarungsritual der Neuzeit. Es ist Deine Chance, um Eindruck zu hinterlassen. Mit einem Standardsatz wie „Hi, ich bin 30 Jahre alt, Informatiker aus Köln und ich sammle gerne Briefmarken“, womöglich noch in einem extrem monoton klingenden Satz ohne Pausen vorgetragen, wirst Du also eher nicht ganz so weit kommen. Mach Dir also lieber einen Spaß daraus! Es sollte witzig, spannend, ungewöhnlich und einmalig sein oder am Besten alles zusammen. Dein Gespräch mit ihr sollte anders sein, als das, was die ganzen andere Typen da im Club an sie hin faseln. Sie soll sich an Dich erinnern! Wie richtig im Club verhalten? - Die Strategie für Anfänger: Du solltest jede Gelegenheit nutzen, um Deine Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern. Halte beispielsweise Präsentationen oder moderiere Besprechungen bei der Arbeit. Auch ein Gespräch mit einer Führungskraft ist manchmal eine starke Überwindung und kann Deiner Souveränität einen gewaltigen Höhenflug bescheren. Im Privatbereich können es Geburtstage, Hochzeiten, Taufen sein, bei denen eine Rede gehalten werden muss. Du bist ab heute der Richtige für diesen Job! Auch Gespräche mit Menschen, die Du nicht kennst, können helfen, zum Beispiel mit einem Polizisten oder einer Politesse auf der Straße. Überall gibt es Gelegenheiten Deine Kommunikations-, Rhetorik- und Präsentationsskills zu verbessern. Nutze sie! Am Anfang wird das sicherlich ungewohnt und unangenehm sein, doch nur so wirst Du Deine Scheu vor Menschen und vor allem vor Frauen ablegen und selbstbewusster in der Kommunikation werden. Nimm die Kritik als Feedback, denn nur wer Fehler macht kann daraus lernen. Das ist also etwas Gutes, auch wenn es sich im ersten Moment nicht so anfühlt. Nutze jede Gelegenheit um besser zu werden. Wie richtig im Club verhalten? - Die Strategie für Profis: Ich führe meine Gespräche mittlerweile anders. Ich lege mir mittlerweile keine Themen mehr zurecht, auch wenn ich das lange Zeit getan habe um es mir leichter zu machen. Heute teile den Frauen das mit, das mich beschäftigt. Das können z.B. auch Themen philosophischer-, soziologischer- oder auch kultureller Art sein. Ich nutzte gerne Gelegenheiten, um neue Perspektiven kennenzulernen, meine Sicht auf die Welt zu hinterfragen. „Wer sind wir?“, „Warum sind wir wie wir sind?“, „Wo wollen wir hin?“ und „Wo möchte ich hin?“. Auch das eignet sich hervorragend als Gesprächsthema für einige bestimmte Typen von Frau, die auch mein Beuteschema darstellen. Vielleicht hast Du andere Dinge, die Dich beschäftigen und die Frauen die richtig für Dich sind anziehen. Denke darüber nach. Peppe sie emotional auf und teste sie. Am besten nächstes Wochenende! „Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll.“ Johann Wolfgang von Goethe (dt. Dichter 1749 – 1832) Ich freue mich wie immer über Kommentare und Feedback. Herzlichen Dank fürs Lesen und bis bald! (c) Club Seduction | Sub_Zero Wie auch immer – wir beide wissen, dass es mit dem Lesen eines einfachen Artikels nicht getan ist. Wenn du SOFORT Ergebnisse haben willst, dann habe ich einen Vorschlag für dich: Ich werde dir kostenlos dabei helfen eine Freundin zu bekommen – alles, was du dafür tun musst, ist auf diesen Button hier zu klicken und mir zu schreiben: ➡️ Melde Dich für eine kostenloses Beratungsgespräch
  6. Beim Ansprechen im Club Game selbst habe ich die Erfahrung gemacht, dass man eigentlich nichts falsch machen kann, wenn man sich an fünf einfache Regeln hält, die ich Dir heute natürlich auch nicht in diesem Blog vorenthalten will! 1. Vor dem Ansprechen - Die drei Sekunden Regel Die drei Sekunden Regel ist ziemlich bekannt. Du kannst gerne darauf verzichten, wenn(!) Du Deine Angst vor dem Ansprechen unter Kontrolle hast. Die ersten drei Sekunden markieren die kognitive Grenze zwischen Affekt und einer bewussten, überlegten Handlung. Das heißt, nachdem Du eine hübsche Frau gesehen hast, hast Du genau drei Sekunden Zeit, um Dich vollkommen furchtlos in Bewegung zu setzen und Deinen Ansprechentschluss in die Tat umzusetzen. Nachdem Du den ersten Schritt hinter Dir hast, hast Du im Grunde 90% des inneren Kampfes mit Deinem inneren Schweinehund überstanden. Sobald Du aber mehr Zeit verstreichen lässt, werden weitere Hirnareale aktiv, die zusätzliche kritische Positionen Deines Überichs vertreten und Gründe dafür suchen, warum ein Ansprechen jetzt wohl doch nicht passen würde. Was ist wenn ich einen Korb bekomme? Werden die Menschen in der Umgebung lachen? Was passiert mit meinem State? Soll ich nicht besser doch noch abwarten bis sie ihre Freundin verlässt? Lauert irgendwo ihr Freund? Wie wird ihre Gruppe reagieren? Wenn Du hier kein gesundes Selbstbewusstsein vorweisen kannst, wirst Du immer mehr Gründe finden das Ansprechen abzubrechen, denn wer Gründe sucht, der wird sie immer finden, egal wie perfekt die Situation ist. Die meisten davon sind völliger Blödsinn und nicht gerechtfertigt, dennoch werden sie Dich zu dem Entschluss verleiten passiv zu bleiben. Sei also ehrlich zu Dir selbst und sei Dir Deiner Ansprechangst (auch AA genannt) bewusst. Berücksichtige dann die drei Sekunden Regel und Du wirst von vielen hübschen Frauen dafür belohnt werden. Es ist keine Schande AA zu haben, eine Schande ist es nur, wenn Du es Dir selbst nicht eingestehst! 2. Vor dem Ansprechen - Die passende Eröffnung Die richtige Gesprächs-Eröffnung (auch als Opener bekannt) ist nichts anderes als eine Gesprächseinführung oder einfach nur Einleitungssätze, wenn man so will. Ziel des Openers ist es den Grundstein zum eigentlichen Gespräch zu legen und bei der Dame Interesse zu wecken. Zum richtigen Opener werde ich in meinem Blog auch noch eine ganze Menge schreiben. Grundsätzlich kann ich Dir als "Standard-Eröffnung" im Club nur einen indirekte Opener empfehlen. Das ist eine Gesprächseinleitung, bei der Du noch nicht sofort Dein Interesse bei der Frau bekundest, sondern mit einem Vorwand ein ungezwungenes Gespräch aufbaust. Das hat den Vorteil, dass die Dame erst einmal mit dem Thema des Openers beschäftigt ist, bevor sie anfängt Dich zu mustern und ihre "Selektionsroutinen" laufen zu lassen. Sie wird in den ersten Minuten also mehr Informationen über Dich erhalten. So hat sie Zeit sich an Dich zu gewöhnen und mehr Aspekte in ihre Entscheidung einfließen zu lassen, ob sie Dich in ihrem Umfeld akzeptieren soll oder nicht. Da Deine Anwesenheit nun aber schon Status Quo ist und das Thema, das Du mit dem Opener angesprochen hast, sie und ihre Freundinnen hoffentlich derart fesseln, hast Du Dein Ziel bereits erreicht. Der indirekte Opener hat aber natürlich seine Nachteile, wenn auch durchaus vernachlässigtere, wenn es für Dich nur darum geht, die ersten Schritte zu machen. Es gibt einige Situationen, in denen ein direkter Opener die schnellere, umweglosere Wahl ist. Wenn beispielsweise eine einzelne Frau, überdurchschnittlichen Alters alleine an der Bar sitzt, mit ihren Blicken häufig über den Raum schweift, einzelne maskuline Männer intensiv begutachtet und sich einen doppelten Whisky on the Rocks bestellt, kannst Du das als ein klares Zeichen werten, dass Du auch ohne weiteres einen direkten Opener bringen kannst. Du packst also von Anfang an die Eier auf den Tisch z.B. mit „Hi, du bist mir eben aufgefallen und ich finde du hast eine interessante Ausstrahlung“, während Du Deine Blicke von ihren Augen kurz in ihr Dekolletee und wieder zurück wandern lässt. Das wird das Ziel in dieser Situation nicht verfehlen. Oft schwören Leute auf das indirekte Ansprechen, weil sie Angst davor haben ihr Interesse direkt zu bekunden oder sie schwören auf das direkte Ansprechen, weil sie ein Problem damit haben ein Gespräch ordentlich aufzubauen und zu vertiefen. Auch hier gilt: Schwierigkeiten zu haben ist keine Schande, die Augen davor zu verschließen und sich dann seinen Verführungsstil um die Fehler herum zu konstruieren, schon. In den seltensten Fällen steht der Aufwand hier in Relation zum Erfolg. 3. Vor dem Ansprechen - Zur richtigen Zeit Es gibt einfach Zeiten, in denen eine Eröffnung unvorteilhaft ist. Wenn eine Frau z.B. mit acht anderen Personen in einer Gruppe steht und Du genau weisst, dass sie sich wahrscheinlich jede halbe Stunde mit nur einer Freundin zur Toilette bewegt, dann Gratulation! Denn Du hast damit ein ziemlich vorteilhaftes Muster für Dein Ansprechfenster erkannt. Genauso gut kann die Dame regelmäßig von ihrer Gruppe zur Bar geschickt werde, um diese mit Getränken einzudecken oder sie ist vielleicht eine von nur wenigen Rauchern. Das alles sind einfach Freistöße ohne Torwart, die Du zu Deinem Vorteil nutzen kannst. Tu es. Auch diese Regel bietet Spielraum für eine Ausrede, ganz nach dem Motto „Ich warte einfach, bis sich eine noch bessere Gelegenheit bietet“. Bedenke also immer, die Zeit ist ein Kriterium für den Erfolg einer Eröffnung. Gar keine Eröffnung wird aber auch nie Erfolg haben. 4. Vor dem Ansprechen - Am richtigen Ort und das richtige Energielevel Wie schon erwähnt sind die unterschiedlichen Räumlichkeiten auch mit unterschiedlichen Energieleveln eng verknüpft. Wenn Du Dich also auf die Lauer legst und Dir eine hübsche Dame aussuchst, dann solltest Du das dort tun, wo Dir das Ansprechen leicht fällt. Es gibt Männer, die haben mit einem hohen Energielevel überhaupt keine Probleme und genießen es sogar. Sie fliegen grundsätzlich über dem Radar, werden als extrovertiert beschrieben, haben eine eindrucksvolle Statur und eine Stimme mit Nachdruck. Sie genießen es zu tanzen und im Mittelpunkt zu stehen. Diese Männer haben keinerlei Probleme auch in einer energetischen Räumlichkeit in einer größeren Gruppe zu punkten. Mit der Zeit werden aber auch sie an ihre Grenzen stoßen, denn der Zauber hält nur begrenzt. Solltest Du Dich dieser Gruppe zuordnen empfehle ich Dir Dir schnell eine Strategie bereitzulegen, wie Du die Dame in einen ruhigeren Bereich bewegst, denn wenn Du immer nur der energiegeladene Paradiesvogel bist, mutiert ein unerfahrener PUA schnell zum "Dancing Monkey". Auf der anderen Seite gibt es selbstverständlich auch des genaue Gegenteil, nämlich Männer die sich von Natur aus eher introvertiert einschätzen und sich viel lieber unter dem Radar bewegen. Für diese Männer kostet es ungemein viel Kraft eine größere Gruppe in einem hochenergetischen Raum zu öffnen. Für diese Männer ist es sinnvoll sich in einem Raum mit weniger Energie auf Frauenschau zu begeben. Viele dieser Männer erklären auch gerne den Club für sich als ungeeignet. Ich muss an der Stelle jedoch eindrücklich warnen! Manchmal ist es auch einfach nur eine Frage der Gewohnheit. Nicht wenige denken nur, dass sie introvertiert sind. Wer einmal das Verhalten eines Kindes in der Bahn beobachtet hat, der weiß, dass Fragen an die Mama wie z.B. „Mama, warum hat die Frau da so große Busen?“ keine Seltenheit ist. Meiner Meinung nach ist das ein Beweis dafür, dass introvertiertes Verhalten selbst nichts Natürliches ist. Herausfinden wo Du Dich wirklich einordnen solltest, kannst Du also nicht anhand Deiner ersten Reaktion, beim Lesen dieses Textes, sondern wie so oft mit Trail and Error. Springe über Deinen Schatten, verlasse Deine Komfortzone und probiere es einige Male einfach aus. Du währst nicht der Erste, der bisher ein Leben gegen seine Natur geführt hätte. 5. Vor dem Ansprechen - Die richtige Körpersprache und die richtigen Berührungen Die Körpersprache und die damit verbundene Kinästetik (Kino), also die Lehre der Bewegungen und der Berührungen, ist der letzte Punkt, auf den man achten sollte. Um also unweigerlich und sofort einen positiven, nachdrücklichen Eindruck zu hinterlassen, solltest Du gleich zu Beginn mit einer oder zwei kurzen Berührungen Deine Eröffnung unterstreichen. Die Berührung löst bei jedem zunächst eine kurze Irritation aus. Vor allem, wenn das zunächst nicht erwartet wird. Ich empfehle Dir daher dies mit einem Lächeln und genug Abstand zu untermauern, um noch einmal klar zu verdeutlichen, dass Du keine bösen Absichten hast. Optimal eignet sich ein kurzes Berühren der flachen Handfläche am Arm oder am Schulterblatt. Dabei sollte man die Stelle vor bzw. während der eigentlichen Bewegung nicht mit den Augen fixieren, da das extrem unnatürlich wirkt. Des Weiteren empfiehlt es sich, die Dame immer seitlich, über die Schulter, im scheinbaren Vorbeigehen anzusprechen und damit Spontanität vorzutäuschen. Vorsätzlich durch den halben Raum zu gehen direkt auf eine Gruppe zu, die man nicht kennt, kann ebenfalls negative Emotionen auslösen und irgendwie stränge wirken. Wende Dich beim Ansprechen erstmal nicht vollständig zu. Bleibe zunächst erstmal stehen und warte, bis die Dame(n) sich an die Situation gewöhnt hat (haben) und wende Dich dann der Gruppe zu. Natürlich kannst Du beim Ansprechen auch mit einem Ausfallschritt erst das Vorbeigehen andeuten und dann einen Schritt zurück machen, um sich dann wieder zuzuwenden. Viele Kritiker bemängeln es, dass man in der Pickup Szene des Öfteren zu hören bekommt, man solle viele Frau nacheinander ansprechen und im schlimmsten Fall dabei auch noch auf vorgefertigte Sätze zurückgreifen. Damit wird man zu einem emotionslosen Roboter, vor dem z.B. auch Neil Strauss in seinem Buch "The Game" ausdrücklich warnt. Man verliert Individualität, Authentizität und die Fähigkeit spontan zu sein. Das ist meiner Meinung nach ein Trugschluss. Auch ich habe gerade vor der Zeit als ich mit Pickup in Berührung gekommen bin den Satz „Sei Du selbst“ zu genüge gehört. Heute weiß ich, dass dieser Satz einer der besten Ratschläge war, den ich überhaupt bekommen habe. Damals hatte der Satz nur einen kleinen Haken. Ich wusste überhaupt nicht, wer ich selbst bin. Somit hat mir dieser Satz lediglich vermittelt, sei passiv, alles wird schon werden. Momentan bin ich da schon deutlich weiter und weiß schon deutlich besser Bescheid, wer da vor mir steht, wenn ich in den Spiegel schaue und was Passivität anrichten kann. Nur durch konsequentes Ansprechen, Kommunizieren und Eingehen der unterschiedlichsten Freundschaften und Partnerschaften habe ich verstanden wer ich bin. Jeder Mensch prägt durch Erfahrungen, Erziehung und vielleicht auch durch seine Gene seine eigene Sicht auf die Welt. Zu sehen und zu verstehen, wie anderen die Welt sehen, erweitert den eigenen Horizont ungemein. Wenn ich mich und mein Verhalten mit diesen neuen Erkenntnissen reflektiere, dann begreife ich immer mehr, wer ich wirklich bin, was meine Ziele sind, wer zu mir passt. Das ist mein Schlüssel, um neue Fähigkeiten auszubilden, zu verfeinern und auf mich und mein "Ich" optimal anzupassen. Passivität heißt im Gegensatz dazu Stillstand und Stillstand heißt Rückschritt. Wie oft haben wir schon von der Topf Deckel Legende gehört. „Irgendwann wird auch der Deckel, der auf deinen Topf passt, kommen“, ja sicher, ganz automatisch. Nein, sei ein Mann und nimm Dein Leben hier und heute in Deine eigene Hand! Die Club Game Glaubenssätze, die für Dich und Deine Entwicklung zielführend sind und die Du auch nie vergessen solltest: 1. Ich bin offen für die Welt. Mit allen Sinnen nehme ich bewusst wahr, was in meinem Umfeld passiert. Ich interessiere mich für meine Mitmenschen, genieße es neue Erfahrungen zu machen und neue Perspektiven kennenzulernen. 2. Ich bin interessiert und experimentierfreudig. Wenn ich Dinge sehe oder von Dingen höre, die mir gefallen könnten, dann probiere ich sie selbst aus und mache sie zu einem Teil von meinem Leben auf meine Art und Weise. 3. Ich gebe nicht so schnell auf, auch wenn das Feedback nicht von Beginn an positiv ist. Ich arbeite hart an mir und meinen neuen Fähigkeiten, um meine Ziele zu erreichen. Mit zunehmender Zeit passe ich die Fähigkeiten, die zu mir passen, auf meine individuelle Persönlichkeit an. Je besser ich werde, umso mehr Spaß macht es mir mich zu entwickeln und umso positiver wird das Feedback meines Umfelds. Ansprechen für Anfänger: Als Anfänger empfiehlt es sich stets die 3 Sekundenregel zu beachten. Am Besten studierst Du Dir einen indirekten Opener ein (wie Du das machst werden wir gemeinsam später ausführlich besprechen) und positionierst Dich an einer günstigen Stelle, wie z.B. in einem ruhigeren Raum, in der Nähe des Durchgangs zur Toilette oder zum Ausgang. Natürlich meine ich mit Positionieren nicht, dass Du dann dort stehst wie bestellt und nicht abgeholt. Nimm einen Kumpel mit, unterhaltet euch und beobachtet unauffällig und entspannt euer Umfeld. Nun müssen sich die hübschen Damen nur noch zeigen. Bei der Eröffnung selbst ist es wichtig der Anleitung im Praxisteil genau zu folgen. Achte darauf zu lächeln und Deine Eröffnung freundlich und authentisch vorzutragen. Mach Dir dabei immer klar, warum diese wunderbaren weiblichen Wesen erst überhaupt im Club sind. Vielleicht um Dich zu treffen?! Nun gilt es zu üben. Nur Übung macht dem Meister! Daher empfehle ich Dir auch nur mit Menschen in den Club zu gehen, die Dich dabei uneingeschränkt unterstützen. Bei jedem Clubbesuch, den Du mindestens einmal die Woche einplanen solltest, solltest Du minimal fünf Frauen ansprechen. Zehn sollten Dein Ziel sein und nach oben gibt es keine Grenze. Des Weiteren solltest Du lernen im Gespräch zu bleiben und jedes Mal, bevor sich das Ende eines Gespräches anbahnt, es mit den Sätzen beenden: „Sorry, ich muss jetzt leider weiter, ich fand unsere Unterhaltung allerdings wirklich interessant. Ich hätte nicht gedacht, dass sich das Gespräch so entwickeln würde, als ich Dich das erste Mal gesehen habe. Ich würde diese Unterhaltung gerne in einem anderen Rahmen weiterführen. Gib hier doch bitte Deine Nummer ein, dann werde ich mich bei dir melden.“ Anschließend drückst Du der Dame Dein Handy in die Hand und wartest ab, was passiert. Das solltest Du so ca. tausend Mal durchziehen. Und wenn ich tausend Mal sage, dann meine ich auch tausend Mal. Das entspricht ungefähr konstantem Weggehen, konstantem Ansprechen und konstantem Telefonnummern sammeln von anderthalb Jahren. Erst wenn Du das erreicht hast, kann man wirklich damit anfangen, sich um den eigentlichen Aufbau von Deinem individuellen Verführungsstil zu kümmern. Denn mit dieser hohen Anzahl an Gesprächen hast Du Dir eine Basis geschaffen, mit der Du arbeiten kannst. Ansprechen für Profis: Nachdem Du ausgiebige Erfahrungen im Club Game, dem Ansprechen von Frauen und dem Sammeln derer Telefonnummern gemacht hast, sollte Du damit beginnen, das Gelernte zu verfeinern. Persönliche Diversifikationen sind das Resultat. Ich liebe es z.B. eine Bademeisterrunde zu drehen. Die einzelnen Räume und Floors im Club zu inspizieren und dabei die hübschesten Damen zu erspähen. Ich verzichte auch dabei gerne auf die 3-Sekunden-Regel und schaue mir die Damen gerne sehr genau an und schätze deren Potential ab. Nach einer gewissen Anzahl an Bekanntschaften entwickelt man einen Blick für echte Grazien und für die, die im übertragenen Sinn, lediglich eine Maske tragen. Ich genieße die Zeit in Clubs und feiere ausgiebig mit meinen Freunden und Bekannten. Darauf möchte ich nicht verzichten, das habe ich mir erarbeitet. Wenn ich eine wirklich interessante Frau sehe, dann mustere ich sie und spreche sie gegebenenfalls an. Wichtig ist dabei nur immer ehrlich zu sich selbst zu sein. Stelle ich z.B. fest, dass ich eine Frau nur deshalb nicht angesprochen habe, weil ich Angst vor ihrem Freund oder vor einem Korb habe, wäre das ein Zeichen dafür wieder in den Anfängermodus umzuschalten. Auch hast Du im Profi Modus schon einige Erfahrung vorzuweisen. Du wirst an dieser Stelle sicher schon gemerkt haben, dass es auch viele Frauen gibt, die unhöflich sind oder uninteressant. Die einfach nicht zu Dir passen. Es ist hier auch völlig okay, sich auf sein Bauchgefühl zu verlassen und sich einfach zu verabschieden. Im Anfängermodus ist das Bauchgefühl noch etwas gefährlich und trügerisch. Nach ca. anderthalb Jahren effektivem Ansprechen, wirst Du sehr genau sagen können, welche Damen wirklich die Kirschen auf der Torte sind und welche man vor dem Backen lieber aussiebt. Finde sie, sprich mit ihnen und verführe sie. Ich freue mich auf Deinen Erfolg! Ich hoffe mein Artikel hat Dir gefallen. Vielen Dank für's Lesen und wie immer freue ich mich über jedes Feedback und Kommentar! (c) Club Seduction | Sub_Zero Wie auch immer – wir beide wissen, dass es mit dem Lesen eines einfachen Artikels nicht getan ist. Wenn du SOFORT Ergebnisse haben willst, dann habe ich einen Vorschlag für dich: Ich werde dir kostenlos dabei helfen eine Freundin zu bekommen – alles, was du dafür tun musst, ist auf diesen Button hier zu klicken und mir zu schreiben: ➡️ Melde Dich für eine kostenloses Beratungsgespräch
  7. Marcel Herzog

    Attraction im Club Game

    Hallo und Willkommen zurück zum ersten Beitrag auf dem Club Seduction Blog im Jahr 2017. Heute mit dem Thema Attraction also auf Deutsch: Interesse und Anziehung. Attraction ist der erste von drei Emotions-Parametern, die sich über die gesamte Verführung erstrecken (1. Attraction, 2. Rapport/Comfort und 3. Sexualisierung). Gerade im Club ist der chronologisch korrekte Aufbau aller drei Parameter unverzichtbar. Vor allem die Attraction bzw. Interesse und Anziehung, ist ein essenzieller, unausweichlicher Baustein für eine nachhaltige und sichere Verführung. Attraction sollte vor allem während und nach der Eröffnung aufgebaut werden. Attraction ist nämlich der Klebstoff, der Deinen Kommunikationspartner an Dich bindet und ein Gespräch im Club nicht vorzeitig abreißen lässt, bis die richtigen Emotionen entstehen. Viele verwechseln Attraction mit sexueller Anziehung, das ist aber keinesfalls das Gleiche. Die sexuelle Anziehung stellt zwar auch einen wichtigen Verführungsparameter dar, spielt aber erst wesentlich später eine Rolle und wird in diesem Blog ebenfalls von mir behandelt werden. Attraction ist aus der Perspektive der Frau die Differenz Deines Status und ihres Status. Attraction ist sehr flüchtig und kann zwischen Mann und Frau, Frau und Mann, ja sogar zwischen Mann und Mann und Frau und Frau vorhanden sein. Wie das Bild zeigt, kann Attraction zu Deinen Gusten nur dann entstehen, wenn die Frau das Gefühl hat, dass Dein Status höher ist, als ihr eigener. Wenn nicht, wirst Du durch ihren Filter fallen und schon bald aussortiert werden. Dann wird sie vielleicht noch mit Dir sprechen und höflich grinsen, aber wahrhaftiges Interesse entwickeln und um Deine Aufmerksamkeit ringen wird sie nicht mehr. Warum? High End Bio Exkurs: Anders als beim Mann, der theoretisch mit einem Samenerguss die ganze Welt neu bevölkern könnte, kann eine Frau nur begrenzt oft schwanger werden. Frauen sind also darauf angewiesen, deutlich strenger und stärker zu selektieren als Männer. Sei Dir also über die Wichtigkeit der Attraction im Klaren. Wenn eine Frau Deinen Status erst einmal niedrig bewertet hat, wirst Du es sehr schwer haben, die Frau noch einmal für Dich zu gewinnen. Ziel ist es, die Nachkommen mit möglichst guten Genen und den damit verbunden hohen Überlebenschancen auszustatten. Natürlich passiert das bei Frauen nicht bewusst. Gerade in einer Zeit, in der man mit Verhütungsmitteln Schwangerschaften kontrollieren kann, könnte man denken, dass diese Selektion an Bedeutung verloren hat, doch weit gefehlt. Die Mechanismen der Partnerselektion haben sich beim Menschen über Millionen von Jahren entwickelt bewährt. Auch wir müssen uns diesen unterwerfen. Sie zu verstehen und anwenden zu können, wird Dir also einen Vorsprung gegenüber Deinen Mitstreitern bescheren. Attraction und Status Status ist also der Schlüssel zur Attraction, wie ich es in meinem Bild oben vereinfacht dargestellt habe. Durch das erhöhen des eigenen Status lässt sich also auch Attraction erzeugen. (Das verringern des Status der Frau hätte den gleichen Effekt, darauf möchte ich in diesem Artikel jedoch nicht eingehen. Gerne mehr hierzu per PM). Um den Eigenen Status zu erhöhen sollte man den Status zunächst in die drei folgenden Punkte einteilen: Innerer Status: Überzeugung und Selbstsicherheit. Die wirst Du bekommen, indem Du mit der richtigen Einstellung übst, übst und nochmals übst. Äußerlicher Status: Natürlich sind breite Schultern, Muskeln, volles Haar, eine gewisse Körpergröße und ein brauner Teint vorteilhaft. Unbedingt notwendig sind sie jedoch nicht. Wichtig ist nur, dass Du das Beste aus Dir herausholst, wenn Du im Club unterwegs bist. Motze Dein Aussehen mit dem richtigen Styling und der richtigen Kleidung auf. Ernähre Dich gesund und mache Sport. Darauf sind wir bereits mehrfach hier eingegangen. Gesellschaftlicher Status: Geld, Ansehen, die Fähigkeit zu führen, zu beschützen und Entscheidungen für Dich und Deine Gruppe zu treffen, mit allen Konsequenzen die daraus entstehen. Das sind die klassischen Erkennungsmerkmale von sogenannten Alpha-Männern. Bedenke: Nicht jede Frau ist gleich. Für Frauen spielt die männliche Bezugsperson eine wichtige Rolle. Besoders in ihrer Kindheit. Durch ihre Bezugsperson lernen Frauen, worauf es bei Männern ankommt. Je nachdem, wie eine Frau erzogen und geprägt wurde, wird sie die einzelnen Status-Eigenschaften (Innerer Status, Äußerer Status, Gesellschaftlicher Status) und den damit verbundenen Wert des Mannes ganz individuell bewerten und für sich als gesamtes festlegen. Immer wieder hört man, dass Frauen, die in ihrer Kindheit einen gewalttätigen Vater erlebt haben, ebenfalls auch Beziehungen mit solchen Männern eingehen. Das ist kein Zufall. Wenn es ein Kind ins paarungsfähige Alter geschafft hat, war die Fortpflanzung erfolgreich. Die nachfolgende Generation wird also zunächst das selbe Wertesystem übernehmen, mit der Hoffnung, sich ebenfalls wieder erfolgreich zu paaren. Deshalb stellt man oft fest, dass Mädchen mit muskulösen, großen, intelligenten, dickköpfigen, kreativen oder eitlen Vätern auch muskulöse, große, intelligente, dickköpfige, kreative oder eitle Männer attraktiv finden (ihnen also hohen Status beimessen). Hollywood spielt auf einige weit verbreitete Archetypen gerne an, um Frauen für ihre Filme zu gewinnen. So wäre z.B. ein klassischer Archetyp für unseren muskulösen, starken Mann der frühere Arnold Schwarzenegger und für unseren eitlen, intelligenten Brad Pitt sehr typisch. Wer sich die einschlägigen Frauen-Blockbuster ansieht, wird schnell feststellen, dass man sich wahre Supermänner gezüchtet hat, wie z.B. Edward, den Twilight-Vampir, der animalische Kraft mit Intelligenz und Scharfsinn vereinigt. Attraction für Anfänger: Gerade der Innere Status ist als Anfänger besonders wichtig und sollte verstärkt ausgebaut werden. Schaffe Dir selbst das richtige Mindset: 1. Du darfst Fehler machen! 2. Du darfst aus Deinen Fehlern lernen! 3. Du darfst nicht perfekt sein! 4. Du darfst auch mal etwas nicht können oder nicht wissen! 5. Du darfst Dich schrittweise entwickeln. Lasse Dir dabei Zeit und mach Dich nicht verrückt. Rom wurde auch nicht in einem Jahr erbaut. Schreibe diese fünf Punkte auf ein kleines Blatt Papier. Trage es immer bei Dir. Wenn in der nächsten Zeit irgendwas nicht so läuft, wie Du es gerne hättest, hole diesen Zettel hervor und schaue ihn an. Lies jeden Satz langsam Wort für Wort durch. Am besten mehrfach. Attraction für Profis: Die beste Möglichkeit, um Anziehung in Deinem Umfeld zu erzeugen, ist, vom eigenen Status und von sich selbst überzeugt zu sein. Lerne, dass Du nicht die Rolle des Hauptdarstellers im eigenen Leben spielst, sondern dass Du der Regisseur bist. Sei kreativ. Erfinde Dich selbst und Deine Realität. Wenn Du danach lebst, wirst Du automatisch Deine Ziele in die eigene Hand nehmen, diese erreichen und immer selbstbewusster mit jeder gemeisterten Herausforderung werden. Je überzeugter Du von Dir bist, um so überzeugter wird auch Dein Umfeld von Dir sein. Je nachdem, wie Du leben möchtest, wirst Du vielleicht nicht jeder Frau gefallen, aber denen, mit einem kompatiblen Wertesystem. Hypothetisch gesehen können wahrscheinlich alle Frauen mit genügend Aufwand dazu bewegt werden, mit Dir zu schlafen. Ist das aber wirklich etwas Erstrebenswertes? Unsere Lebenszeit ist begrenzt und so sollten wir auch mit ihr umgehen. Wenn eine Frau es schafft, Dich zu faszinieren, ist sie es wert, dass Du mit ihr Deine Zeit verbringst. Und so möchte ich gerne wieder mit einem Zitat abschließen. "Der Gedanke ist die eigentliche geistige Großmacht, die die Welt beherrscht. Er ist stärker als jede andere Kraft, mächtiger als alle Materie." Ralph Waldo Emerson (US Schriftsteller und Philosoph 1803 - 1882) In diesem Sinne tschausen und bis bald, Zero PS: Ich biete Progressive - & Club Seduction Einzelcoachings und Workshops an. Nähere Infos gerne per PM . (c) Club Seduction | Sub_Zero Wie auch immer – wir beide wissen, dass es mit dem Lesen eines einfachen Artikels nicht getan ist. Wenn du SOFORT Ergebnisse haben willst, dann habe ich einen Vorschlag für dich: Ich werde dir kostenlos dabei helfen eine Freundin zu bekommen – alles, was du dafür tun musst, ist auf diesen Button hier zu klicken und mir zu schreiben: ➡️ Melde Dich für eine kostenloses Beratungsgespräch
  8. Die wichtigste Eröffnung für Anfänger ist meiner Meinung nach die indirekte Eröffnung, also der Indirect Opener. Was ist das und wofür ist er gut? Indirect Opener - was ist das und wofür ist er gut? Beim indirect Opener geht es darum Frauen anzusprechen ohne damit direkt Interesse zu zeigen. Es ist ein souveräner Gesprächseinstieg, ohne dabei die Frau oder ihre Begleiter zu irritieren oder gar zu überfordern. Gerade im Club bewegen sich die meisten Frauen in Grüppchen. Der indirect Opener eignet sich hierfür hervorragend, denn richtig angewandt, verwickelt er die Gruppenteilnehmer elegant in ein Gespräch, ohne dass es Dir gegenüber zu Abwehrreaktionen kommt. Er funktioniert aber auch gut bei einzelnen Frauen die durch den Club streifen oder sich genüsslich einem Cocktail an der Bar hingeben. So reicht es aus sich grobe Elemente einer gute Gesprächseröffnung zu merken und sich damit einen einfachen und sicher Zugriff auf viele verschiedene Set-Konstelationen zu sichern. Zudem sollte man nicht vergessen, dass man dadurch die Aufregung einfach in Griff bekommt, da man eben Elemente auswendig lernen kann (Routine). Auch ich konnte mit dem indirect Opener zu Beginn meiner Laufbahn die meisten Erfolge erzielen, daher möchte ich hier noch einmal speziell darauf eingehen. Indirect Opener - wie richtig anwenden? Vor allem, als ich damit begonnen habe meine eigenen indirect Opener zu entwickeln, haben sich meine Erfolge vervielfacht. Klassischen Routinen waren zwar witzig aber haben nie wirklich zu meinem Auftreten gepasst. Damals habe ich mit einem sehr guten Freund den bekanntesten Indirect Opener der Seduction Community in einzelne Bausteine zerlegt, um dem Erfolg irgendwie auf die Schliche zu kommen. Folgendes ist dabei herausgekommen: Anschließend haben wir die darin enthaltenen Elemente analysiert. Es entstand daraus ein einfaches Baukastenprinzip, das ich euch an dieser Stelle vorstellen möchte: Folgende Bestandteile sind in dieser Eröffnung enthalten: Baustein 1 - Einstieg: → Das stellt eine rationale Begründung für das Ansprechen dar. Der Frau wird also ein plausibler Grund mitgeliefert, warum man gerade sie anspricht. Baustein 2 - Zeit: → Das ist eine künstliche Zeitverknappung. Hier lässt der Erzähler durchblicken, dass man nicht vor hat, nun den ganzen Abend die Mädels zu belästigen. Baustein 3 - richtiges Thema: → Eine Frage, mit der sich Damen und Herren identifizieren können. Jeder hat mit diesem Thema schon seine Erfahrungen gemacht. Kein Wunder also, dass hierzu auch jeder eine Meinung hat. Das sorgt für Gesprächsbedarf und wird die Personen in eine Diskussion vertiefen. Indirect Opener - selbst Opener entwickeln Ich empfehle Dir nun, Dir einige Minuten Zeit zu nehmen, um Dir Deinen eigenen Indirect Opener zu basteln. Anschließend schließt Du Deine Augen und stellst Dir die Situation im Club vor, wie Du vor einer hübschen Frau stehst und sie mit Deiner neuen indirekten Eröffnung ansprichst. Wiederhole das einige Male in verschiedenen Clubs und mit verschiedenen sehr hübschen Frauen. Nimm Dir Zeit und male Dir genau aus, wie ihre Gesichter, ihre Körper und ihre Brüste aussehen, welche Farbe ihre Haare und ihre Augen haben. Wie sie duften und wie positiv sie auf Deinen Indirect Opener reagieren. Was Du im Moment tust, nennt sich kognitives Training und wird auch häufig von Leistungssportlern oder dem Militär verwendet, um bestimmte Abläufe fest einzuprägen. Das ist auch nötig, denn Dein Ziel muss es sein, schnell und einfach aus jeder Situation heraus in ein Gespräch mit einer fremden Person einzusteigen. Wenn Du dann abends in die Situation kommst, dass eine hübsche Frau Deinen Weg kreuzt und Du selbst feststellst, dass Du Interesse an der Frau hast, dann heißt es ANSPRECHEN und 3 Sekunden Regel beachten. Wer hier seinen Opener kann und wie Lucky Luke beim Pistolen ziehen aufsagen kann, der schafft es sein Ansprechen immer mehr zum natürlichen Affekt auszubauen. Indirect Opener - Follow Up Nachdem Du die Damen mit Deinem Indirect Opener in ein Gespräch verwickelt hast, solltest Du dafür sorgen, dass das Gespräch am Laufen bleibt. Mit diversen Fragen sind dann als Follow Up möglich: Gehe dabei weiter auf die Themen ein, die Menschen im Club ansprechen und beschäftigen. Hervorragend eignen sich wie schon erwähnt Themen wie: Beziehungen → Wer hat die Hosen an? Sollen Männer im Stehen oder Sitzen pinkeln? Gibt es noch richtige Kerle? Lügen → Wer lügt besser? Wer erkennt Lügen? Welche Konsequenzen haben Lügen in einer Beziehung? Soziale Medien/Handy → Lieber ein Jahr kein Sex oder ein Jahr kein Handy? Was haltet ihr von Leuten, die sich über Facebook kennenlernen? Fremdgehen → Wer ist treuer? Männer oder Frauen? Indirect Opener - Gesprächsführung? Achte beim Gespräch auf die folgenden Punkte: Nicht zu hektisch gestikulieren Schlüsselworte besonders betonen Pausen bewusst machen und Tonalität einsetzen, um Spannungsbogen aufzubauen Mimik anpassen Bindewörter wie "äh", "Alter", "oder so" vermeiden Emotional in die Story eintauchen Erst nachdenken, was Du sagen möchtest, dann Mund auf machen Themen positiv formulieren Vermeide Themen wie Tod oder Krankheit oder Ähnliches, da Du hier einen wunden Punkt treffen könntest. Lege Dir ruhig einige Themen zurecht, die zu Deinem Indirect Opener passen und in die Du mit ein paar Fragen überleiten kann. So lässt sich einfach und schnell ein Gespräch aufbauen. Die in diesem Artikel aufgeführten Ratschläge und Techniken sind Ausschnitte aus meinem Premium Produkt, das ich hier bald zum Download anbieten werde. Hier gehe ich genau auf die Geheimnisse der indirekten Gesprächs-Eröffnung ein. Über Kommentare und Feedback freue ich mich wie immer sehr! Grüße, Zero (c) Club Seduction | Sub_Zero Wie auch immer – wir beide wissen, dass es mit dem Lesen eines einfachen Artikels nicht getan ist. Wenn du SOFORT Ergebnisse haben willst, dann habe ich einen Vorschlag für dich: Ich werde dir kostenlos dabei helfen eine Freundin zu bekommen – alles, was du dafür tun musst, ist auf diesen Button hier zu klicken und mir zu schreiben: ➡️ Melde Dich für eine kostenloses Beratungsgespräch
  9. Heyho, heute möchte ich gerne ein paar Zeilen über mein geliebtes Club Game verlieren. Nicht sonderlich strukturierte aber einprägsame Gedankenfetzen, die zur verschneiten Winterlandschaft vor meinem Fenster passen. Ich hoffe es gefällt euch, viel Spaß beim Lesen! Club Game Vs. Nightgame Neuerdings nennt man es auch gerne Night Game, wobei das mehr oder weniger das Gleiche ist. Man versteht darunter, das Verführen in Clubs, Bars (manchmal auch explizit Bargame genannt) und Diskotheken. Subsummiert also das Verführen im Nightlife. Aber was ist Club Game wirklich (Diskotheken Spiel)?! Sicherlich kann der Begriff "Game" im Club Game schnell aus dem Kontext gerissen und missinterpretiert werden. Gerade die ein oder andere Hardcore-Feministin wird mit dem Begriff Club Game wohl so ihre Problemchen haben. Vor allem wenn man sich dabei irgendeinen illegalen Glücksspieler vorstellt, der auch vor Korruption, Lügen und Betrügen nicht zurückschreckt, um sich seinen Preis zu holen. Ob das eine gesunde Einstellung zum Begriff Club Game ist, lasse ich ganz bewusst mal so dahingestellt. Hat man allerdings eine Familie im Hinterkopf, die gemeinsam "Mensch ärgere dich nicht" oder andere Gesellschaftsspiele spielt und es viel weniger um den Erfolg als um das Miteinander geht, dann trifft das den Nagel zumindest meiner Meinung nach auf den Kopf. Denn tatsächlich geht es beim Club Game eher um Spiel und Spaß und weniger um den Sieg. Um den Erfolg schon, wobei in diesem Spiel alle gewinnen können! Genau das ist nämlich auch meine Interpretation des Begriffs "Game" im Club Game. Es geht darum die Dinge nicht all zu ernst zu nehmen und Spaß daran zu haben mit anderen Menschen zu kommunizieren und sehen, was einem im Laufe des Spiels für Herausforderungen und Überraschungen erwarten. Anders als ein paar Punkte, Spielsteine, Karten oder der erste Platz in einer konstruierten Hirarchie (1. Sieger , 2. Sieger, schwarzer Peter ... ), bekommst Du beim Club Game Erfolge serviert, die Dein Leben verändern und bereichern können. Club Game Spielplatz für Erwachsene Der Club ist der Spielplatz für Erwachsene und das Club Game ist DAS Spiel, das wir dort alle spielen. Ob wir das nun ganz bewusst tun oder eben nicht. Sicher können wir es krankhaft spielen, indem wir uns in unsere Ziele verrennen und uns selbst unter starken Druck setzen, unser Glück und unser Selbstwertgefühl davon abhängig machen. Das ist jedoch nicht wirklich der Charakter dieses Spiels. Es geht vielmehr um Spaß. Es geht darum, dass wir uns von unserem Alltag zeitweise lösen und uns Zeit für unser "Ich" zu nehmen - beinahe wie eine spirituelle Erfahrung. Dass wir in uns hineinhören und auf unseren Instinkt hören und wir so sind, wie wir es wollen, ganz ohne soziale Maske. Dass wir endlich unseren Kopf frei bekommen und uns dem widmen, was in unserem Inneren schlummert. Die Neugier auf fremde Kontakte, das "Challengen" des eigenen Wertes und das Erobern und Sozialisieren fremder Gruppen, immer mit der Aussicht auf einen Etappenerfolg, die dann auch unserem Ego gut tut. Ob das ein Kompliment ist, eine heiße Nacht mit einem Partner, der einen hohen Wert hat oder ein Kontakt, der Potential auf "Mehr" Verspricht. Club Game wo kommt es her Wer sich die Wortherkunft von "Flirten" etwas genauer anschaut, der wird schnell feststellen, dass das "Spiel" elementar damit verbunden ist und nicht erst durch die Pickupcommunity verknüpft wurde. So gibt es lt. Wikipedia die Annahme, dass der Ursprung auf den Ausdruck conter fleurette zurückgehen, bzw. die Maîtresse Fleurette de NéracKönig Heinrichs IV. von Frankreich. (siehe Orginalartikel). Was auch den Duellhaften Charakter gut beschreibt, der durch das Parieren auf Shittests jede Menge Aktualität genießt. Von einem Bekannten Germanistiker habe ich erfahren, dass das Französische Wort "fleur" das Deutsche Wort "Flirt" geprägt haben soll. Beim flirten kommt es darauf an möglichst subtil und durch die Blume die eigenen Absichten Charmant zu kommunizieren ohne mit der Tür durch die Wand zu fallen. Wenn man nun diese Beiden Aspekte zusammennimmt, dann finde ich hat es den Charakter des Club Games nun sehr gut getroffen! Club Game und die sozialen Masken Beim sog. Day Game gibt es einen ganz elementaren Unterschied. Auf der Straße bewegen sich Menschen, die oft nicht die Ausgelassenheit und Befreitheit besitzen, die sie dagegen im Club beim Weggehen und Feiern hätten. Oft findet das Day Game an normalen Werktagen statt und die meisten Menschen haben sich hier noch nicht von ihrer Arbeitsrolle verabschiedet. Die Menschen sind gestresst und gehen ihren Aufgaben, Verpflichtungen und Terminen nach. Es ist also deutlich schwerer hinter die Maske der Rolle zu blicken, um wirklich den wahren Menschen dahinter zu erkennen. Natürlich gibt es auch viele Fakes im Club. So wie Makeup, Pushup, Highheels und künstliche Haarteile. Anders als im Arbeitsalltag ist man bei der Wahl der Aufmachung jedoch vollkommen frei. Die "Club Game Maske" verrät also schon deutlich mehr über den Träger als die "Day Game Maske". Club Game und was es ausmacht Menschen gehen ganz bewusst aus, um sich frei zu machen und aus ihrer Rolle auszubrechen. Das bietet Dir unheimliches Potential und erfordert ein sehr dynamisches Game Play, da man sich nicht nur auf eine Person, sondern meist auf eine ganze Gruppe wenn nicht sogar Gruppen einstellen muss. Dafür ist jedoch der Hauptgewinn immer zum Greifen nah (Sex, ein wunderbarer Kontakt, eine tolle Erfahrung, den Kontakt mit VIPs, den Du schon immer haben wolltest, Freigetränke...) Nein, suche Dir einfach Deinen Hauptgewinn selbst aus, denn es gibt im Club Game nichts was es nicht gibt). Beachte die Einflussfaktoren, die das Club Game dynamisch machen Club Szene Energielevel Lichtverhältnisse Gruppenkonstellationen Hirarchien Emotionen wie Neid, Eifersucht, Aggressivität, Liebe Musik und die Lautstärke - ruhig, laut, romantisch, rythmisch Der Alkoholpegel der Gäste Der Grundriss der Location Die Ruhezonen/Lounges/Raucherbereiche usw. ... Und das wars auch schon wieder. Ich hoffe ich konnte Dir helfen. Bis hoffentlich bald... Über Kommentare und Feedback freue ich mich wie immer sehr! Grüße, Zero Club Seduction | Sub_Zero Wie auch immer – wir beide wissen, dass es mit dem Lesen eines einfachen Artikels nicht getan ist. Wenn du SOFORT Ergebnisse haben willst, dann habe ich einen Vorschlag für dich: Ich werde dir kostenlos dabei helfen eine Freundin zu bekommen – alles, was du dafür tun musst, ist auf diesen Button hier zu klicken und mir zu schreiben: ➡️ Melde Dich für eine kostenloses Beratungsgespräch
  10. Marcel Herzog

    Club Game - Warmup

    Version 2.0.0

    1.388 Downloads

    Die richtige Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg Wer schon vor seinem großen Auftritt im Club alles richtig macht, der hat die besten Voraussetzungen um anschließend groß abzusahnen. Aus diesem Grund habe ich das Buch Countdown Management geschrieben. Zusammen werden wir in drei einfachen Schritten all das behandeln, worauf es bei der optimalen Club Game Vorbereitung wirklich ankommt! Location Die Wahl Deiner Location ist essentiell für Dich und Deinen Erfolg im Club. In diesem Teil des E-Books gehen wir hierauf ausgiebig ein und Du erfährst alles worauf Du achten kannst, damit Du die hübschesten und coolsten Frauen triffst. Vorbereitung In diesem Teil des E-Books erkläre ich Dir, wie Du Dich auf Deinen Auftritt im Club vorbereiten kannst. Wir klären zusammen Fragen wie z.B. Was soll ich anziehen? Wie viel Alkohol ist erlaubt? Und was sind absolut No Go’s? Logistik In diesem Teil des E-Books klären wir, mit wem es sich anbietet wegzugehen. Wer kommt als Fahrer in Frage und was können öffentliche Verkehrsmittel für einen Schaden anrichten? Du wirst überrascht sein!

    Frei

  11. 1. 28 2. Anfang bis Mitte 20 3. Kein date 4. Etappe der Verführung: heavy make out 5. Hi ich bin auf Malle. Und habe eine hb 6-7 kennen gelernt. Sie war in einer großen Gruppe unterwegs (Damenfußballmannschaft). Ich habe gemerkt wie sie sich immer wieder die Sonnenbrille von der Nase nahm, um mich anzusehen. Also bin ich hin. Es war im Bierkönig und proppe voll. Sinnvolle Gesprächsführung nicht möglich. Dementsprechend hin, angetanzt und gleich Kino. Langsam gesteigert bis zum kc. Dann weiter eskaliert Brüsten massiert, Hände zwischen die Beine usw. Ich habe immer wieder das Tempo gewechselt. D. H auch mal schmusen, bisschen talk(soweit es möglich war), auch mal mit ihren Freunden gequatscht und getanzt, um mich zu integrieren. Irgendwann habe ich sie dann überreden wollen mit auf die Toilette zu kommen (FC versuch). Geblockt. Ich habe sie zugegeben ziemlich plump gefragt: "ich muss mal aufs Klo, kommst du mit?" 6.Hätte ich doch lieber versuchen sollen sie in mein oder ihr hotel mit zu nehmen?wenn ihr meint ja, wie leite ich das am besten ein? Ich fand die Logistik halt blöd, weil längerer Fußweg und weil sie mit einer großen Gruppe da war, aus der ich sie fadenscheinig erst mal isolieren hätte müssen. Habt ihr Erfahrungen mit fcloses auf dem Klo? Wars vll auch einfach nur comfort Mangel? Das Mallorca game ist ja grundsätzlich etwas anders an zu gehen als "normales". Was meint ihr??
  12. Moin liebe Leute, Ich war letzte Woche in Köln und ging dann abends auf die Piste um noch zu schauen, was denn so geht. Angekommen im Nachtflug und leider ganz ohne Wing hab ich mich dann mal auf die Fläche gemacht, und dort echt gute Stimmung gehabt. Auf einmal tanzt vor mir, ich denk mal es war ne Spanierin (HB9) mit ihren zwei Freundinnen. Meine Güte, hatte die Tante nen Dekollete. So geile, große und straffe Titten habe ich echt lange nicht gesehen. Naja auf jeden Fall träum ich da noch so herum und denke, was ich denn jetzt in meinem Leichtsinn so machen kann, kommt die Gutste rückwärtig auf mich zu, presst ihren Arsch gegen mich und zieht mich dichter ran. Ich muss zugeben, obwohl ich immer die besten Vorsätze habe, versau ich echt immer noch viel zu viel. Na jedenfalls hab ich dann wenigstens schnell mal die Hüften gepackt (sie stand ja mit dem Arsch zu mir) und habe mit ihr nen Eiertanz angefangen. Das hat sie gefühlte 20 Sekunden mitgemacht und ist dann grinsend davongesegelt. Ich hab nur gedacht, ok, war wohl nichts oder was? Aber Babe, falls du nochmal kommst, dann muss ich diese Wahnsinns Boobs angrabschen. Was passierte? Sie kam erneut und presst sich wieder an mich ran. Ich wieder ihre Hüften gegriffen, Eiertanz angefangen und mit den Händen nach oben gerutscht, bis ich die Melonen komplett in den Händen hatte und ihr die Sender eingestellt. Ihre Freundin siehts und schaut extrem geschockt, aber das Babe schunkelt in dem Griff lustig weiter. Dann segelt sie wieder davon und tanzt direkt mit dem nächsten Typen, der ein paar Meter wegstand. Das ganze ging vielleicht 30 Sekunden, ich wollte ja gerade mal das Mädel umdrehen und bisschen Abwechslung in die komische Situation bringen. War dann natürlich richtig Mist. Auf einmal streckt sie mir die Hand entgegen und grinst mich an, ich lasse sie kreiseln und überlege noch was ich in der nächsten Sekunde mache, da verschwindet sie wieder. Danach ist nicht mehr viel passiert. Nen Versuch meinerseits , sie nochmal zu aktivieren hat einfach keine große Reaktion mehr gebracht. Sie hatt dann noch mit 2-3 anderen Typen getanzt, aber nicht die Eier Arsch Tanznummer wie mit mir. Ist dann plötzlich mit ihren Freundinnen verrschwunden. Jezt werdet ihr sicher sagen, Idiot, die Maus war heiss und du hättest locker nen Lay rausholen können. Aber ich war ehrlich gesagt gar nicht schnell genug, überhaupt was zu starten, weil sie sofort wieder weg war. Dazu hatte ich die gleiche Eiertanznummer in Berlin vor ein paar Wochen. Praktisch ein Deja vue. Damals ist die Dame ebefalls auf mich drauf gerutscht und sofort wieder weg, nachdem ich mit ihr 20 Sekunden auf Pressung war. Auch sie kam insgesamt drei mal und war immer wieder einige Meter weggegangen. Gleiches, aber deutlich weniger sexuell hat sie dann mit drei anderen Stechern gemacht, die ihr dann hinterhergelaufen sind und sie auch angesprochen haben. Die hat sie aber alle abgelehnt. War das jetzt 100% wieder eine verpatze Chance oder wollten beide eigentlich nur Bestätigung, bisschen sexy Tanz und dann wieder zufrieden weiterziehen, ohne sich abschleppen zu lassen? Es ging gerade in Berlin bei allen anderen drei Typen so, dass sie die anmachte und dann gleich wieder wegzog. Genau wie in Köln. Klar, nächstes mal bin ich schneller, drehe sie alsbald um, spreche sie an oder versuche direkt nen KC. Als ich sie an den Möpsen hatte und richtig gut zugegriffen hatte, damit hatte sie nicht gerechnet. Ich hatte das Gefühl, es machte ihr Spass, mich so zu überrumpeln und war dann positiv überrascht. Leider war der Rest dann voll in die Hose gegangen. Habt Ihr Ähnliches erlebt, dass das HB nurt Spass will und sonst nix, oder gibt es diesen Fall nicht und ich hab eine 100% Chance auf jeden Fall verpasst? Gruß, Sifa
  13. Parryah

    Club Game

    Hallo Leute ich weiß nicht was ich machen soll ich beschäftige mach seit langen mit pickup habe einen guten Körper gutes leben und viel Selbstvertrauen. Gestern war ich im Club und wurde 3 ma angelächelt nach Augenkontakt 2 ma direkt angetanzt und mehrmals von hinten berührt viele waren sogar echt hüpsch. Wie bekomme ich das hin endlich ma die Eier zu haben und die anzusprechen oder anzutanzen die offensichtlich sich mir schon hingeben.
  14. Download anzeigen Nightgame Basic - 6 Wochen Programm Nightgame Basic - 6 Wochen Programm Mit dem Nightgame Basic Programm bekommst Du einen vollwertigen Club Game Workshop für Zuhause! ▪️ Werde ein unwiderstehlicher Verführer und erzeuge intensive Beziehungen oder einfach nur sex wann immer Du willst! ▪️ Erschaffe Emotionen, Sehnsüchte und Liebe - ziehe die hübschesten Frauen in Dein Leben! ▪️ Starte sofort durch und lerne Deine Traumfrau vielleicht noch heute kennen! ▪️ Erhalte für 6 Wochen ausgelegte, Infield verifizierte Theorie, erlerne den natürlichen Lifestyle eines erfolgreichen Verführers! ▪️ Mit sorgsam selektierten Homework und Infield-Aufgaben wirst Du Deine Grenzen sprengen und für unmöglich Geglaubtes wahr werden lassen! Im Nightgame Basic Programm lernst Du: ✔️ Wie Du ein für allemal Deine Schüchternheit überwindest ✔️ Wie Du selbstbewusst Gespräche eröffnest und zum Erfolg führst ✔️ Wie Du Dich motivierst regelmäßig hübsche Frauen anzusprechen und kennenzulernen ✔️ Wie Du mit Körben und emotionalen Tiefschlägen umgehst ✔️ Wie Du durch Attraktivität und Ausstrahlung die passenden Frauen triffst ✔️ Wie Du erkennst, welche Frauen an Dir Interesse haben und wie Du dieses Potential optimal nutzen kannst ✔️ Wie Du emotionale Verbindungen und sehnsüchtige Emotionen aus dem Nichts erzeugst ✔️ Wie Du natürliche und intime Berührungen einleitest und erwidern lässt ✔️ Wie Du ganz einfach die Telefonnummern aufregender Frauen erhältst ✔️ Wie Du Frauen zu leidenschaftlichen Küssen und emotionalem Sex verführst ✔️ Wie Du die Logistik und Räumlichkeiten in Clubs zu Deinem ultimativen Vorteil nutzen kannst ✔️ Wie Du Deinen Verführungsablauf optimierst und so nur die Frauen in Dein Leben ziehst, die wirklich zu Dir passen Details: Für Anfänger und Fortgeschrittene Dauer Gesamt: 3h 40Min 54Sek Größe Gesamt: Ca 2.3 GB (gepackt) Format Handout: PDF/ZIP Format Videos: MP4/ZIP Noch Fragen zum Produkt? ✉️ Schreibe mir eine Nachricht Das Anbieter-Impressum entspricht dem Impressum der Homepage - Impressum Ersteller Marcel Herzog Erstellt 22.07.2017 Kategorie PICKUP VIDEO  
  15. Download anzeigen Club Game - Warmup Die richtige Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg Wer schon vor seinem großen Auftritt im Club alles richtig macht, der hat die besten Voraussetzungen um anschließend groß abzusahnen. Aus diesem Grund habe ich das Buch Countdown Management geschrieben. Zusammen werden wir in drei einfachen Schritten all das behandeln, worauf es bei der optimalen Club Game Vorbereitung wirklich ankommt! Location Die Wahl Deiner Location ist essentiell für Dich und Deinen Erfolg im Club. In diesem Teil des E-Books gehen wir hierauf ausgiebig ein und Du erfährst alles worauf Du achten kannst, damit Du die hübschesten und coolsten Frauen triffst. Vorbereitung In diesem Teil des E-Books erkläre ich Dir, wie Du Dich auf Deinen Auftritt im Club vorbereiten kannst. Wir klären zusammen Fragen wie z.B. Was soll ich anziehen? Wie viel Alkohol ist erlaubt? Und was sind absolut No Go’s? Logistik In diesem Teil des E-Books klären wir, mit wem es sich anbietet wegzugehen. Wer kommt als Fahrer in Frage und was können öffentliche Verkehrsmittel für einen Schaden anrichten? Du wirst überrascht sein! Ersteller Sub_Zero Erstellt 16.11.2016 Kategorie PICKUP EBOOKS  
  16. Datei anzeigen Countdown Management - Die Club Game Einführung Die richtige Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg Wer schon vor seinem großen Auftritt im Club alles richtig macht, der hat die besten Voraussetzungen um anschließend groß abzusahnen. Aus diesem Grund habe ich das Buch Countdown Management geschrieben. Zusammen werden wir in drei einfachen Schritten all das behandeln, worauf es bei der optimalen Club Game Vorbereitung wirklich ankommt! Location Die Wahl Deiner Location ist essentiell für Dich und Deinen Erfolg im Club. In diesem Teil des E-Books gehen wir hierauf ausgiebig ein und Du erfährst alles worauf Du achten kannst, damit Du die hübschesten und coolsten Frauen triffst. Vorbereitung In diesem Teil des E-Books erkläre ich Dir, wie Du Dich auf Deinen Auftritt im Club vorbereiten kannst. Wir klären zusammen Fragen wie z.B. Was soll ich anziehen? Wie viel Alkohol ist erlaubt? Und was sind absolut No Go’s? Logistik In diesem Teil des E-Books klären wir, mit wem es sich anbietet wegzugehen. Wer kommt als Fahrer in Frage und was können öffentliche Verkehrsmittel für einen Schaden anrichten? Du wirst überrascht sein! Hochgeladen von Sub_Zero Hochgeladen 16.04.2016 Kategorie PICKUP EBOOKS
  17. tonton

    Club Game

    Hab mich in letzter Zeit wirklich stark verbessert. Hab beim Feiern in letzter Zeit immer NCs, auch wirklich gut vorbereitete aus denen sich oft Dates ergeben, hab auch KCs im Club. Wo es allerdings immer noch hackt, ist das Club Game und zwar nicht auf der Tanzfläche und auch nicht vor dem Club, oder nach dem Club, oder draußen, sondern im Club. Komme da irgendwie sehr selten oder durch Zufälle in Sets und dann läufts nicht wirklich gut. Kann nie wirklich gute Gespräche aufbauen und dann läufts auch nicht das ich sie erst von ihren Mädels wo anders mit hin nehme und dann durcheskaliere. Vermute das der Comfort fehlt. Und das ist normalerweise echt kein Problem nehm die sonst nach einer Weile einfach an der Hand und sag komm lass uns ... gehen. Aber richtig im Club läuft einfach nix. Hoffe das ist ausführlich genug beschrieben. Hab auch schon viel darüber gelesen. Wäre aber trotzdem schön wenn mir das nochmal jemand erläutern könnte wie ihr im Club vorgeht. Also die Phase vom Start bis zum Punkt an dem man sie von ihren Freundinnen wo anders mit hin nimmt. Beste Grüße ;)
  18. Mir hat der Workshop sehr viel Spaß gemacht! Ihr seid dran mit Euren Erfolgsgeschichten...
  19. Hallo zusammen, bin neu hier im Forum und habe gleich ein paar Fragen. Vielen Dank schon mal. Kurze Übersicht: Geht hauptsächlich um Club Game, wobei die Clubs eher gehobener Mainstream sind. Suche nur ONS (same night, will keine Telefonnummern), bin über 20, 180cm, durchschnittlich-überdurchschnittlich aussehend (je nach Laune und Tag), Kleidung business casual. Anmachspruch, sehr kreativ, am Wochenende zu verschiedenen Frauen in Gruppen “Ihr habt schöne Gesichter” mit ernster delivery ;) Traf auch jeweils zu, d.h. nicht random zu jeder Frau gesagt. Reaktionen: haben sich alle wirklich gefreut, “sehr süss, danke, du auch”, “wie heisst du?”... Die eigentlichen Fragen: 1) Ich war schon ab und zu in Clubs in Situationen, in denen fremde Frauen zu mir gekommen sind und sowas wie “schau doch nicht so böse, ein Lächeln steht dir gut” oder andere eher indirekte Kontaktaufnahmen versuchten. Die Frage ist, kann man den Frame beibehalten, oder soll man plötzlich freundlich/nice guy werden? Ist es nicht so, dass durch mein Verhalten erst die Frau aufmerksam wurde, d.h. am besten Frame beibehalten? Allgemein ist meine Aussenwirkung eher kühl und ab und zu auch leicht arrogant. Verbale Methoden a la coldreading die über mehrere Minuten oder Stunden gehen sind mir zu anstrengend und würden wohl auch inkongruent herüberkommen. Ausserdem fällt es mir schwer, für für mich unbekannte Frauen direkt viel zu investieren (zeitlich), wenn es noch genügend andere Frauen gibt ;) Gibt es denn auch Game, das eher auf dominate Körpersprache fokussiert ist? D.h. durch Blicke / Körperhaltung fehlendes verbales Engagement zu kompensieren? (Mit Ansprechen habe ich keine Probleme und ich verbünde mich auch mit anderen interessierten Männern spontan und wurde bei Frauen auch nie direkt abgewiesen, aber ich werde viel zu schnell ungeduldig und bringe es nicht fertig, richtig Interesse zu zeigen, vielleicht weil ich es auch nicht genügend habe.) 2) Während ich tagsüber draussen unterwegs bin, passiert mir sehr häufig, dass Frauen lächeln, wenn sie noch ein paar Meter weg sind, auf gleicher Höhe dann aber lächelnd auf den Boden oder zur Seite schauen. Selten auch bei Männern zu beobachten. Was hat das zu bedeuten? Habe weder auffälligen Laufstil noch trage ich seltsame Kleidung. Ist das einfach Interesse? Wie darauf reagieren? Vielen Dank nochmals, hoffe, ich kann auch bald selbst etwas zum Forum beitragen.
  20. Tach die Damen und Herren, Titel sagt es ja schon und ja, es gibt sicherlich schon den einen oder anderen Thread dazu, nichtsdestotrotz: Meine Uni-Stadt liegt mir so gar nicht. Ich hab das ja schon mal erwähnt, es gibt leider nur einen vernünftigen Club in der Stadt, der von uns auch liebevoll "StoßBar" genannt wird. Ich beschreibt ihn mal kurz: ungefähr 100m² groß, das Personal bescheisst sogar die Stammkundschaft (ich bestell ein Pils, gebe einen 10er und bekomme nur 3,50 € zurück, meinen Kollegen und mir schon mehrmals passiert), Musik ist akzeptabel (Charts halt, aber immer noch besser als der under-underground-electro) und die Gesichter sind auch immer die Gleichen. Nachdem ich nun seit Weihnachten fast jede Woche mehrmals in dem Schuppen war, langweilt er mich langsam. Es stehen zwar noch andere Events an nur leider, leider sind aktuell Semesterferien und die halbwegs interessanten Kollegen haben das Gebäude verlassen. Die Stadt, sry, die Stadt natürlich... Tja, in den Ferien habe ich jetzt endlich mal mehr Zeit für mich, was ganz cool ist und ich merke auch, dass mir der Urlaub einfach mal gut tut. Ich mache nebenbei einen gut dotierten HiWi-Job, bereite mich auf mein letztes Semester vor, schau mich schon mal wegen Master-Stellen um usw. Ich fange jetzt mit Krav Maga an und gehen neben bei noch zum Kraftsport und Functional Fitness usw. Also in zwei Monaten müsste ich aussehen wie Maschine Aber darum geht es mir nicht, Hauptsache ich habe was zu tun. Die eigentliche Krux: Die WE's. Ich werde jetzt 28 und iwie habe ich auf die Studenten-Schuppen keine Lust mehr. Qualität war mir schon immer lieber als billiger Fusel, nur soweit bin ich aktuell noch nicht. Jetzt anzufangen einen neuen SC aufzubauen macht auch keinen Sinn, weil ich spätestens im März 216 die Biegen mache und raus aus der Stadt muss. Außerdem komme ich mir langsam ziemlich albern vor jedes WE angetrunken zu versuchen irgend ne Frau abzuschleppen. Das hatte ich jetzt oft genug und es erfüllt mich einfach nicht so (bei der letzten Feier habe ich eine Schwangere angemacht, weil ich gedacht hatte, dass sie einen Luftballon unterm Pullover hat - ihr lacht (ich auch, n bisschen) - aber ein wenig peinlich ist mir das jetzt schon. Sie hat es zwar lockaeasy genommen, dennoch...). Und ich muss jetzt ehrlich zugeben: Die letzte Frau, mit der ich nüchtern was hatte, das war vor Weihnachten... Das größte Problem, dass ich habe: SC fehlt --> mieses Stimmung --> keine Frauen. Ich bin mir fast sicher, dass der eine oder andere im Forum die Situation kennt Ich überlege auch an den WE's wieder öfter gen Heimat zu fahren und hier meinem alten SC (die paar, die mir noch verblieben sind) wieder ein bisschen Leben einzuhauchen. Wie immer bin ich über jeden Tipp dankbar - idealerweise von Leuten, die schon mal in so oder so einer ähnlichen Situation gesteckt haben... Beste regards Bondig
  21. Hey Leute, ich bin schon länger eher stiller Mitleser. Ich konnte einiges hier lernen und mich da durch auch weiterentwickeln, sowohl Frauen gegenüber als auch vom Selbstwertgefühl. Ich muss aber sagen, dass ich nicht behaupten würde, dass ich Pick Up wirklich betreibe und ich kenne mich auch nicht sonderlich mit der Terminologie aus. Wie dem auch sei, ich bin eher der Typ der spontan Frauen im Supermarkt oder in der Straßenbahn anquatscht. Ansonsten bin ich noch auf Lovoo unterwegs. Aber was ist mit Clubs? Ganz ehrlich, ich hasse feiern gehen. Die Musik ist nicht meine, ich tanze ungern, ich trinke keinen Alkohol. Ich kann Discos nicht ausstehen und bin zu 100% eher der Bar-Typ. Jetzt zu meiner Frage, findet ihr dass es unbedingt notwendig ist, öfters feiern zu gehen um ordentlich Frauen kennenzulernen? Es geht mir hierbei nicht nur unbedingt um den schnellen Fick, sondern auch mal darum, interessante Mädchen kennenzulernen mit denen ich gegebenfalls was gemeinsam habe. Lovoo läuft phasenweise echt ganz gut, auch auf der Straße taue ich immer mehr auf. Ist clubben also notwendig oder sollte ich weiter in meiner comfort zone bleiben? LG Notradell
  22. Jungs und Mädchen, ich möchte diesen Fred für mich nutzen und ein offenes TageLogbuch über meine Erlebnisse mit Frauen niederschreiben. Zum Einen, um den Überblick zu behalten und mit der Zeit Verbesserungen zu protokollieren, zum Anderen, um mit euch meine Erfahrungswerte zu teilen. Kurz zu meinem Status Quo: Seit etwa 8 Monaten bin ich von meiner Freundin getrennt, der Weg bis heute war steinig. Ich hatte viele Misserfolge, viele Lays und eine Menge Spaß daran, PU neu in mir zu entdecken. Es fällt mir leicht, Frauen in Clubs anzusprechen, doch die richtigen Unterhaltungen zu führen, ist noch nicht mein Steckenpferd. Meine Ziele: - meine Spontanität optimieren - Frauen schneller ansprechen - bei HB8/9'ern im Day Game die Stimme stärken, kein Zittern in der Stimme und den Händen - KC und Lays beim Club und Day Game- weniger Online -Dates, da ich darin immer mehr Zeitverschwendung sehe, doch es ist oft verlockend abends im Bett oder der Bahn [tbc] Es geht heute los mit: HB7,5 Steffi Mein Wingman nahm ihre Freundin (die er dann morgens mit nach Hause nahm, kleines Leckermäulchen) und ich die hübsche Blondine. 22, Studentin, irgendwas mit Klima. Wir tanzten, hatten Spaß, sie lachte viel und sie war sichtlich attracted. Ich steigerte Kino, sie ging mit. Zwischendrin kam ein Kauz (schlecht gekleidet, keine Körperhaltung) und flirtete sie an. Ich klärte kurz mein Revier und er drehte ab. Es lief super und dann das absolut unverständliche: Sie drehte sich zu dem Kauz um, sprach und tanzte mit ihm weiter. Ich war mehr als verwirrt, schaute mich kurz nach meinem Wingman um, der mit seiner Zunge checkt, ob die Mandeln ihrer Freundin noch vorhanden sind … oder ob sie über Würgereiz verfügt, keine Ahnung. Ich wechselte den Floor zu HB8 Kathi doch bevor ich sie ansprach, versuchte ich es bei ihrer Freundin HB8,5-9, die ihrer eigenen Aussage nach einen Freund hat. Sie waren in einer Gruppe, ihr Kumpel begrüßte mich sogar freundlich (witzig). Also wechselte ich zu HB Kathi und fragte als erstes, wo ihr Freund sei. HB Kathi ist Single, 22 und studiert irgendwas mit Bio. Nach etwas Smalltalk und Kino nahm ich sie an die Hand und wir gingen zur Bar, kurzer Boxenstop und weiter nach draußen. Sie folgte mir ohne Widerstand. Draußen nahmen wir uns eine freie Bank unter freiem Himmel. Ich startete Kino, indem ich meinen Arm um sie legte und ihre Schulter hin und wieder berührte. Ihr Körperhaltung war etwas unsicher. Sie schaute von nun an nach vorne, gelegentlich zu mir. Trotzdem lachte sie und war vielleicht nur unsicher. Ich startete einen KC, doch sie kam mir null entgegen. Nach einem Moment entgegnete sie mir mit "Du, mir wird langsam kalt. Können wir rein gehen?" … ich brachte sie zu ihrer Herde zurück, lies mir ihre Nummer geben, schaute mir noch mal ihre Freundin an *in die Faust beiß* und wechselte zurück in den vorigen Floor. Ich schrieb ihr heute, doch es kam keine Antwort. Was nehme ich daraus mit? Ich stehe noch in den Kinderschuhen von Club Games. Es fällt mir nicht schwer, Frauen anzusprechen, doch ich verkacke einfach noch zu sehr und kann die Gesprächsthemen nicht abwiegen – wie viel Gespräch ist gut, worüber redet man, wann ist der richtige Moment für dies und jenes. Mein Ego war für den Abend nicht gerade poliert, doch mein Wingman hatte mich heute nach einem kurzen Telefonat wieder aufgepeppelt und die nächste Lehrstunde verpasst. Der Typ ist echt Wahnsinn. Landet ein KC, NC und Lay nach dem anderen und wenn ein Abend mal Scheiße läuft, feiert er trotzdem. Ich hatte Hunger, noch immer nicht geschlafen, war um 6 Zuhause und wollte um 13 Uhr meinen Kater zum Hot Dog-Laden ausführen. Darauf ergab sich folgender Field Report … ------------------------------ Das Katerfrühstück mit einer Rothaarigen mM: “Ich kann dir den Dänischen Hot Dog empfehlen, ist die Standardversion.” empfahl ich der Rothaarigen HB7, welche gerade den Laden betreten hatte und schweigend vor der großen Auswahl an Hot Dogs stand. Wir waren allein. Ich saß da mit meinem Schlabberzeug und aß meinen Hot Dog, ungeduscht und ohne Schlaf seit letzter Nacht. Noch verkatert vom Ritter Butzke. HB: “Ah okay … ich überlege gerade den mit Chili zu nehmen. Ich steh auf scharf.” mM: “Okay, da bin ich raus!" (sie lachte) mM: "… der darunter [auf der Speisetafel] mit Sauerkraut?” HB: (verzogenes Gesicht und lacht) “Ich nehme auch den Dänischen!” mM: “Kommst du gerade aus dem Mauerpark?” HB: “Nein, war eben bei meiner Oma.” mM: “Großmuttertag?” HB: “Haha, genau. Und was machst du?” mM: “Nirgends gab es Rollmöpse …” HB: “… Katerfrühstück …?” mM: “Richtig!” (*abgebissen*) HB: “Wo warst du, dass es dir heute so schlecht geht?” (lacht) mM: “Ritter Butzke.” HB: “Ah, cooler Laden.” mM: “Ich liebe es zu der Jahreszeit in Clubs zu gehen, wenn man morgens im hellen rauskommt und …” HB: “… Berlin in seinem Morgen erlebt.” Wir unterhielten uns noch eine ganze Weile über ihr Studium, meine Arbeit, Theaterbesuche (aufgrund ihres Studiums), Berlin, was sie macht, was ich mache, … bis sie dann los musste. Als wir den Hot Dog-Laden verließen fragte sie mich, wo ich lang muss, denn ihr sei es egal ob links oder rechts (Wie sich wenige Minuten später raus stellte, hätte sie einen mega Umweg gemacht, wäre sie meinem ursprünglichen Weg nach rechts gefolgt). Mir war es egal, wir gingen nach links. Es war eine sehr offene Unterhaltung mit einer rothaarigen Berliner Schnauze ohne Namen. Ich schätze sie auf 28. Unsere Wege trennten sich und obwohl sehr viel Attraction vorhanden war, hatte ich keine Lust, sie nach ihrer Nummer zu fragen. Heute wollte ich einfach nur etwas üben, ohne etwas Neues zu starten. Was nehme ich daraus mit? Einfach den Mund aufmachen und das sagen, was man denkt. Es fing etwas zögerlich an, sie ging anfangs zum Kühlschrank und holte sich eine Bionade raus. Mir war nicht ganz klar, ob sie Lust auf eine Unterhaltung hat. Doch sie schob den Hocker näher zu mir und es ging los … ------------------------------ Anruf bei HB heiss&eis (HB H&E) Warum ich sie so nenne? Sie steht auf die Band mit selbigen Namen. Habe sie bei tinder kennengelernt – Studentin kurz vor dem Abschluss, 25, hat ein Kind, angenehmes Text Game mit ihr – entweder sucht sie eine Beziehung / einen Ersatzvater für ihr Kind oder hat es wieder nötig. Treffen uns Dienstag. Sie schrieb mir heute per WhatsApp und ich hatte keine Lust zu schreiben, also rief ich an und wir hörten das erste Mal unsere Stimmen. Sehr angenehm und macht Lust auf mehr. Harmonie hat gestimmt, treffen uns Dienstag. Mein Wingman hatte vor ner Weile ihre Freundin flach gelegt und das ging im Anschluss in die Hose. Jedenfalls soll sie als HB8 mit Tendenz zur HB9 eingeordnet werden. Ich bin gespannt. Was nehme ich daraus mit? Telefonieren schadet überhaupt nicht (vor dem ersten Treffen). Warum ich nicht lange gefackelt habe anzurufen? Sie hat ein Kind und scheint mir die nötige Reife zu besitzen, keine Spielchen zu spielen oder sich zu fein zu sein, abzuheben. Sie freute sich, dass ich anrief und bedankte sich am Ende des Telefonats.
  23. Vor ca 2 wochen in meinem stamm club HB7 kennengelernt, attraction war von beginn an sehr stark, es kam schnell zum KC und anschließendem makeout auf der tanzfläche, später verabschiedet und ausgemacht dass wir uns nachher im club noch treffen, hab andere HBs gegamed und sie nicht mehr gesehen, NC verpasst Was ich nicht wusste, HB hat einen großen SC (unsere schulen liegen nahe beisammen) und wir haben ein paar gemeinsame freunde, viele leute wussten davon ich wurde mehrmals von paar leuten darauf angesprochen und ihre telefonnumer wurde mir angeboten, dadurch habe ich vor ein paar tagen von ihrem facebook erfahren, sie hat meine freundschaftsanfrage nicht beantwortet, ich hab auch erfahren dass sie mehrmals im selben club unterwegs ist und nicht dafür bekannt ist mit typen im club rumzumachen, sie hat mich schon vorher mehrmals getroffen aber erst vor 2 wochen ist sie mir aufgefallen Fragen: Wie würdet ihr es finden wenn ich mir einfach ihre nummer geben lasse von ihrer freundin? Ich sehe sie sehr wahrscheinlich wieder im club am wochenende, soll ich dann einfach ganz normal gamen und sie mit nach hause nehmen? Alternativen sind vorhanden (wenn auch nicht unbedingt gute alternativen) Ich: 17 Sie: 16 Wenn euch noch infos zu meiner situation fehlen bitte bescheid sagen was fehlt ich schreib dann noch dazu wie es sonst so verlaufen ist Danke schonmal -BlackPlayer
  24. Hallo, ich hab mir ne Zeit lang überlegt ob ich die Frage hier stellen soll, da sie sich nicht umbedingt auf das Thema Pick-Up bezieht. Jedoch wenn mir die Frage hier keiner beantworten kann, wo sonst?! Meine Frage ist: Was muss ich bei einem Zungenkuss machen? Wie ich zum küssen komme weiß ich schon, aber was genau ich dann machen musss, um mich nicht zu blamieren, das weiß ich noch nicht. Könnte mir bitte jemand helfen, der sich dabei gut auskennt. Und auch wenn Tips wie: "Lass es einfach auf dich zukommen, du wirst es dann schon von alleine machen" gut geimeint sind, sie helfen mir leider nichts. Danke für deine Hilfe.
  25. cocou1234

    Kuss mit Hb in der Disco

    Hallo liebe Community, Mein Name ist Simon, ich bin 17 Jahre alt und noch relativ neu in der Pick-up Szene. Vor ein paar Tagen war ich mit meinen Freunden in der Disco, als ich und ein Freund uns plötzlich 2 Hbs aufgerissen hatten. Nach kurzer Zeit bin ich mit dem Mädchen auf den Dancefoor. Wir haben beide gedanzt (sie stand mit dem Rücken zu mir und ihr Arsch presste sich and meinen Gentitalbereich), nach circa 2 Minuten nahm ich sie and der Hüfte und dreht sie zu mir, dass sie mir in die Augen schauen konnte. Dann nahm ich ihre Hände und legte sie über meine Schultern. Kurz darauf kahm es schon zum ersten Kuss (Ihre Zunge in meinem Mund.....). Hier jetzt zu meiner Frage: Nachdem wir uns geküsst hatten, sagte ich zu ihr auf Selbstbewusste Weise: "Sorry wenn ich nicht so gut küssen kann, aber ich hab das noch nicht so oft gemacht", was auch der Wahrheit entspricht. Sie meinte dann so: " Was kann ich nicht glauben und tanzte weiter mit mir". Dann nahm sie meine Hand, ging mit mir von der Tanzfläche, kaufte sich Zigaretten und wir rauchten zusammen eine bis sie abgeholt wurde. War es falsch, dass ich ihr gesagt habe dass ich nocht gut küssen kann, und hab ich sonst etwas falsch gemacht? Danke für deine Zeit und Hilfe.