Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Exfreundin'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Kalender

Produktgruppen

Keine Suchergebnisse

Kategorien

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

72 Ergebnisse gefunden

  1. Ich: 33 Jahre Sie: 23 Jahre Hatten: 6 Monate ein Verhältnis Hey Leute, das passiert mir immer wieder. Mich stören Sachen in der Beziehung oder ich sehe viele meiner Bedürfnisse nicht erfüllt, ich mache Schluss und in der Retrospektive, frage ich mich wo mein scheiß Problem war. Sie war 23. Extrem süß. Ich hatte enorm, wirklich enorm guten Sex mit ihr. Vielleicht der Beste meines bisherigen Lebens. Und mich haben viele Dinge gestört. Der Altersunterschied vor allen Dingen, welcher in Gesprächen bemerkbar wurde. Ich bin sehr belesen, habe viel Lebenserfahrung und ich kam mit ihr, wenn wir sinnbildlich von einer Treppe reden, nicht wirklich tief. Oder wir schauten einen Film, dessen Story vielschichtig und komplex war und sie sagt am Ende des Films "cooler Film". Aber der war nicht cool. Der war grandios. Sie lebte außerdem noch Zuhause (wir waren immer nur bei mir), finanziell sah es bei ihr auch nicht gut aus usw. usw. Lange Rede, kurzer Sinn. Ich störe mich selbst an meiner Art und ich bin ziemlich verunsichert, warum ich IN Beziehungen häufig viele Sachen sehr streng sehe, aber mit genügend Abstand fast immer denke, "ey, das war eine gute Frau, warum hast du sie gehen lassen, du verdammter Dummkopf!?". Ich neige dann dazu meine Bedürfnisse herunter zu reden und finde keinen Zugang mehr zu dem Teil in mir, der unglücklich war. Kennt das jemand?
  2. 1. Dein Alter: 29 2. Ihr/Sein Alter: 21 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogom 4. Dauer der Beziehung: 2 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 9 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Falls wir uns sehen, fast jeden Tag 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt 9. Fragen an die Community Beim folgenden Threat handelt sich eigentlich mehr um eine Warnung, also um ein Gesuche eines konkreten Ratschlages. Es geht darum, dass es zwischen mir und meiner jetzigen Ex seit ca. 4 Monaten stark gekriselt hat. Wir lebten in einer Fernbeziehung, deshalb hat sich die Trennung sehr lange hingezogen. Ich habe es dann nochmal probiert, in dem ich zu Ihr eine ganze Woche gefahren bin, aber für mich war dann Entschluss klar, dass ich mich trennen werde. Trennungsgrund war vor allem, dass wir charakterlich nicht wirklich zusammenpassen. Durch die Fernbeziehung ist das nie so wirklich aufgefallen, da man im Prinzip immer nur die guten Seiten des Anderen gesehen hat. Selbstmordgedanken: Sie ist seit mehreren Monaten in psychologischer Behandlung (u.a. wegen Angststörungen) und ich halte Sie generell für psychisch label. Auf jeden Fall hat sie gemerkt, dass meine ausgesprochene Trennung Wirklichkeit hat und Sie hat mir dann am Telefon mir mit Selbstmord gedroht, weil Ihr Leben dann keinen Sinn mehr hat. Weiterhin hat sie gesagt, dass sie keine Kraft mehr hat, weil u.a. ihr die Angststörungen das Leben zu schwer machen. Sie meinte, dass ich jetzt der einzigste bin, der weiß wie es ihr psychisch geht. Weiterhin hin meinte sie, dass sie heute den Entschluss gefasst hat, sich umzubringen. Es war ein schwieriges Gespräch und ich habe versucht, sie hinzuhalten und parallel eine Freundin von Ihr angeschrieben um Hilfe für sie zu holen. Die Freundin wusste, dass sie in psychischer Behandlung ist, aber nicht welche Gedankengänge sie wirklich hat. Die Freundin konnte leider nicht zu ihr kommen und ich hatte keine weitere Nummer parat, so das wir uns geeinigt haben, dass sie einer anderen Freundin bescheit gibt. Diese ist dann bei Ihr aufgetaucht. Meine Exfreundin hat mir dann nach dem Gespräch gesagt, dass Sie gemerkt hat, dass ich es nicht Wert bin sich umzubringen (ein paar Stunden nach dem Gespräch). Mir persönlich war es ab dem Zeitpunkt ziemlich egal, was mit Ihr passiert, zumindest habe ich halt versucht, sie selbst vor sich zu retten. Ich weiß persönlich nicht, ob sie wirklich Selbstmordgedanken hatte, es kann gut sein, dass Sie das gemacht hat, um mich zurück zu gewinnen. Schwangerschaft: Auf jeden Fall hat sie mich von sämtlichen sozialen Kanälen, Whatsapp etc geblockt und ich habe von Ihr 2 Wochen nichts mehr gehört. Dann schreibt Sie mich via Whatsapp an und meinte, dass Sie trotz Pille von mir schwanger ist (sie hat 2 Schwangerschaftstest gemacht und mir auch ein Foto geschickt). Sie meinte, dass sie 2 Tage nachdem ich mit Ihr das letzte mal Sex hatte die Pille wegen Stimmungsschwankungen abgesetzt hat. Laut ihrerer Aussage wusste sie nicht, dass die Spermien mehrere Tage in der Vagina leben können. Wie dem auch sei, wir haben dann telefoniert und sie wollte mir klar machen, dass Sie das Kind behalten will. Zuvor bzw. während unserer Beziehung hat sie immer davon geredet, dass Sie ein mögliches Kind abtreiben wird, doch dieses mal meinte Sie, sie wird es behalten. Ich habe Ihr gesagt, dass Ich nicht darüber glücklich bin. Ich will keine moralische Diskussion aufkommen lassen, aber ich hab Ihr gesagt, dass ein Kind auch einen Vater benötigt etc. Sie meinte, sie wird das Kind alleine aufziehen, sie benötigt mich nicht und Sie hat Familie und Freunde, die sie unterstützen werden. Mir persönlich ist das Gespräch sehr komisch vorgekommen, es war zwischen extremst gefühlskalt, als auch Weinattacken von ihrer Seite. Ich habe nur gemeint, dass ich aktuell komplette außen vor bin und ich gerne die Nummer von Ihren Eltern hätte um darüber zu sprechen. Ab diesem Zeitpunkt war sie absolut geschockt und hat total versucht mich abzuhalten, die Eltern anzurufen. Wir haben dann das Gespräch beendet und uns geeinigt, am nächsten Tag noch einmal zu telefonieren. Nach dem Gespräch hab ich nochmal Sie gebeten mir die Nummer der Eltern zu geben. Sie ist ab diesem Zeitpunkt extrem ausgerastet, hat mich ca. 15x hinteinander versucht anzurufen etc. Ab diesem Zeitpunk war für mich ziemlich klar, dass die Schwangerschaft gespielt ist. Sie hat mir dann am nächsten Tag in der Früh geschrieben, dass sie Ihre Tage ziemlich heftig bekommen hat und sie nicht schwanger ist... Aktuell ist es so, dass sie mich wild beschipft, was ich für ein schlechter Mensch bin etc. Persönlich habe ich aktuell eine absolute Abneigung gegenüber Ihr und versuche einfach sie komplett zu ignorieren. Ich benötige hier im Threat keinen Ratschlag, möchte aber gerne diese Story hier als Abschreckung teilen. Vielen Dank
  3. Hey Leute, ich bin neu hier und brauche dringend eueren Rat. Bin wirklich sehr dankbar über jede einzelne Meinung oder hilfreiche Lösungsansätze. Ertsmal die allgemeinen Daten: 1. Mein Alter: 24 2. Ihr Alter: 19 3. Wir haben uns von April bis Anfang September gedatet (ca. 15-20 Dates) 4. Mehrmals miteinander geschlafen 5. Problem: wie bereits erwähnt habe ich ein Mädel mehrere Monate lang gedatet und es lief bis vor kurzem eigentlich alles super. Wir waren von Anfang an auf einer Wellenlänge und haben uns echt gut verstanden. Sie hat mir immer wieder gesagt, wie gern sie mich hat, dass wir uns sehr ähnlich seien und dass sie sich wünschen würde, dass aus uns eine Beziehung wird. Wir haben uns idR ein Mal pro Woche gesehen und alles mögliche miteinander unternommen. Irgendwann kamen dann Freunde auf mich zu und haben mir gesagt, dass ich das arme Mädel nicht so hinhalten und die Sache endlich fix machen soll. Ich (Idiot) habe mich dadurch beeinflussen lassen und mir selbst viel zu viel Druck gemacht. Ich wurde misstrauischer ihr gegenüber und war einfach nicht mehr so entspannt wie am Anfang. Keine Ahnung, welchen Film ich da plötzlich gefahren bin. Wie auch immer... Am 28 August hatten wir dann unser letztes richtiges Date. Ein Kumpel von mir betreibt ein Hotel und hat uns angeboten, eine Nacht umsonst dort zu verbringen. Die Idee war meinem Date am Anfang etwas unangenehm, aber sie hat letztendlich doch zugesagt. Wir haben uns dann am Abend des 28 August getroffen, sind etwas essen gegangen, saßen anschließend 2h auf einer Parkbank und haben nichts anderes gemacht, als uns doof anzugrinsen und zu küssen. Nachdem uns das zu kitschig wurde, sind wir in's Hotel, haben miteinander geschlafen und sind kuschelnd eingeschlafen. Am nächsten Morgen haben wir direkt nochmal miteinander geschlafen und bevor wir das Hotel dann verlassen haben, meinte sie zu mir, dass sie wirklich dankbar sei, mich kennengelernt zu haben. Ich erwiderte und wir sind noch Händchen halten etwas durch die Stadt gegangen, bevor ich sie zu ihrer SBahn gebracht habe. Am Ende des Treffens meinte ich, dass ich - sobald ich von einem Kurztrip zurück bin - gerne mal etwas mit ihr besprechen wollen würde. Sie war irritiert, meinte aber okay. Wir haben uns dann - wie immer - zum Abschied umarmt und geküsst. Circa eine Wochen später kam ich zurück und wir haben uns kurz darauf getroffen, um miteinander zu reden. Das Gespräch verlief überhaupt nicht so wie geplant. Eigentlich wollte ich nur 2 Dinge ansprechen, die mich gestört haben und die sich hätten ändern müssen, damit eine Beziehung überhaupt in Frage kommt. Irgendwie ist das Gespräch dann aber komplett in die Beziehungsschiene abgedriftet und mein Date wurde auf einmal völlig unsicher. Sie kam mit Dingen an, die bislang nie eine Rolle gespielt haben (zB Altersunterschied) und meinte, dass sie sich nicht sicher sei, ob wir genug Gemeinsamkeiten hätten oder ihre Gefühle für mich ausreichen. Völlig perplex habe ich sie dann erstmal nach Hause gebracht. Vor ihrer Haustür meinte sie dann, ob wir es nicht einfach so weiter machen können, wie es bisher war. Aus irgend einem Grund lehnte ich aber ab und meinte, dass ich es schon gerne fix machen wollen würde. (War zu sehr in meinem Film). Sie hat mich geküsst und gemeint, dass sie sich das überlegt und sich meldet. Ein paar Tage später haben wir uns dann wieder getroffen und sie hat mir gesagt, dass sie keine Gefühle für mich hat, meine Art nicht mag und nicht daran glaubt, dass aus uns etwas wird. Sie würde es sich zwar wünschen, glaubt aber nicht daran. Ich war in diesem Moment komplett ratlos und hab angefangen mit ihr zu diskutieren. Ihre Aussagen haben für mich einfach keinen Sinn ergeben, weil alles völlig gegenteilig zu dem gewesen ist, was sie mir Monate lang immer mit funkelnden Augen gesagt hat. Es ist so, als hätte jemand "mein Mädchen" mit einer völlig fremden Person ausgetauscht. Es kam dann zum Streit und ich habe ihr die Pistole auf die Brust gesetzt: entweder ich gehe oder wir versuchen es. Sie hat mit Tränen in den Augen gemeint, dass sie nicht will, dass es so endet. Ich habe mein Ultimatum wiederholt und sie hat heulend "ja, dann geh" gesagt. Daraufhin bin ich gegangen und habe sie überall blockiert. 2 Tage später kam ich wieder klar und hab gefragt, ob wir nochmal miteinander reden wollen. Sie willigte ein und wir haben uns getroffen. Das Treffen verlief am Anfang auch echt gut. Ich habe mich entschuldigt, wir haben rumgealbert und ich meinte, ich würde ihr Angebot (erstmal alles weiter laufen zu lassen wie bisher) gerne annehmen. Sie hat mich daraufhin gefragt, ob ich glaube, dass das jetzt noch funktionieren würde. Ich meinte, es kommt auf den Versuch an. Man hat gemerkt, dass sie am liebsten "ja ok" gesagt hätte. Stattdessen hat sie aber in letzter Sekunde eine Trotz-Haltung eingenommen und gemeint, dass sie nicht mehr daran glaubt und es bestimmt Zeitverschwendung wäre. Ergebnis des restlichen Gesprächs: wir haben wieder gestritten und sie hatte erneut Tränen in den Augen. Seit diesem Treffen haben wir uns nur noch bei unserem gemeinsamen Studentenjob gesehen und dort auch mehrmals miteinander gestritten. Sie meinte dabei immer wieder, dass sie sich unsere schöne Zeit zurück wünscht, aber einfach nicht mehr an uns glaubt und ihr die Gefühle fehlen. Seit knapp zwei Wochen blockt sie nun völlig ab und meint, dass ich es sein lassen soll, sie mich nicht mehr in ihrem Leben haben will und sich die Sache für sie erledigt hat. Sie ist absolut abgefucked und ich kann sie und ihre Aussage verstehen. Ich weiß, dass ich viel zu viel Druck gemacht und sie zu einer Entscheidung gezwungen habe, für die sie noch nicht bereit gewesen ist. Ich weiß auch, dass ich zu blöd gewesen bin, die Dinge vernünftig zu regeln und unnötig Streit provoziert habe. Ich weiß, dass ich ein Idiot bin. Aber ich weiß auch, dass sie sich immer noch wünschen würde, dass wir das irgendwie wieder hinbekommen. Auch wenn sie das niemals zugeben würde und vllt tatäschlich nicht mehr an uns glaubt. Man merkt es ihr einfach an und man sieht, dass es ihr mit der Situation nicht gut geht. 6. Frage: Erste Frage: kann mir jemand ihr Verhalten und ihre vermeintlich plötzlich fehlenden Gefühle erklären? Ich kann mir nämlich absolut nicht vorstellen, dass man zigtausend romantische Dinge mit jemandem macht und dabei keine Gefühle hat. Romantik zwischen zwei Menschen kann mMn auch generell nur entstehen, wenn man Gefühle für einander hat. Alles andere wäre einfach nur sehr seltsam. Meint ihr also, dass das ne Ausrede ist oder tatsächlich sein kann? Zweite Frage: wie kriege ich das wieder hin? mein Bauchgefühl sagt mir, es gibt noch ein kleines Fenster, aber wenn ich es nochmal verkacke, dann war es das... Hoffe, es ist alles einigermaßen verständlich. Hab versucht, die Situation so kurz wie möglich zu beschreiben.
  4. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Bereits eine Beziehung gehabt, die über 2 1/2 Jahre ging. 4. Etappe der Verführung: Absichtliche Berührungen, Sexuelle Berührungen 5. Beschreibung des Problems: Tut mir Leid für die Wand an Text, aber jedes Detail ist wichtig wie ihr sicherlich wisst Ich hatte wie oben beschrieben eine Beziehung mit der Frau über 2 1/2 Jahre. In dieser Zeit bin ich aufgrund von Lebensumständen und psychischen Problemen ziemlich zum Beta geworden. Haben nach 2 Jahren Beziehung auch kaum noch Zärtlichkeiten ausgetauscht, weil keiner mehr so richtig mit der Situation zufrieden war. Nun ist seit 5 Wochen Schluss. Leider mussten wir uns noch regelmäßig sehen, da wir einen Hund zusammen haben + Sie aufgrund der Beziehung eine Arbeitsstelle in meiner Nähe angenommen hat, und ich ihr deswegen "die Erlaubnis" gegeben hab weiterhin bei mir zu Übernachten um dort hin zu kommen. Aber auch erst seit gestern wieder. Nun etwa seit einer Woche hab ich auch mein Mindset/Confidence wieder zurückerlangt und komme aus der Betaphase langsam wieder heraus. Sie hat mir vor kurzem gestanden das es allerdings inzwischen noch jemand anderen gibt an dem sie Interesse hat. Seitdem sie mir das gesagt hat, komm ich aber einfach nicht drüber weg mir zu beweisen das ich sie dennoch haben könnte. Nun hat sie gestern bei mir gepennt, eben wegen ihrer Arbeitsstelle. Ich hab versucht den Abend amüsant zu gestalten, habe aber gemerkt das sie versucht jegliche Gefühle oder positive Vibes im Keim zu ersticken, indem sie nach lustigen Situation schnell ihre ganze Aufmerksamkeit auf ihr Handy lenkt. Relativ zu Anfang kam dann auch der Spruch "Ich will nciht das du dir falsche Hoffnungen machst!". Ich hab einfach weiter gemacht, hab Berührungen aufgebaut, die sie erst abgelehnt, dann aber doch zugelassen hat. Aufgrund der Beziehung weiß ich allerdings auch welche Knöpfe ich bei ihr drücken muss. Ab einen gewissen Punkt, als sie offensichtlich gemerkt hat das zu viel "Knistern" entstanden ist, hat sie dann komplett zu gemacht. Etwas vor den Kopf gestoßen, habe ich ihr dann folgendes gesagt "Du merkst doch das da was ist. Warum blockst du das ab? Warum versuchst du absichtlich jegliche Emotionen im Keim zu ersticken?" Sie antwortet erst nicht, aber bei mehrfachen Fragen, ob sie merkt was sie da macht, antwortet sie mit "Ja, dann ist es halt so wie du sagst. Es fühlt sich nicht richtig an." (Nicht 100% der Wortlaut, aber im Grunde die Aussage.), gefolgt von "und jetzt lass uns schlafen." Wir legen uns hin (ja sie nächtigt bei MIR im SELBEN bett, das kann mit einer Ex bestimmt nicht gut gehen) und nach kurzer Zeit nehme ich sie etwas in den Arm, immerhin genieße ich ihre Nähe auch. Als ich merke das sie das zulässt rücke ich näher und kuschel mich einfach an sie. Sie setzt sich auf und fragt "Was soll das?". Völlig unnötig und nur um der Situation zu entfliehen nimmt sie ihr Handy in die Hand und scollt durch Instagram. Einfach nur weil ich es witzig finde und weiß das es ihren Kopf f*ckt sag ich ihr "Du weißt das du gerade Instagram nur aufgemacht hast um der Situation zu entfliehen, oder? Wolltest du nicht schalfen?". Sie schaltet ihr Handy aus, bleibt noch einen moment sitzen und legt sich dann wieder hin. Ich warte bis die Situation sich beruhigt hat und fange an sie zu kraulen, weil sie das einfach liebt, einfach nur um Berühung aufzubauen. Sie sagt "Ja, kraulen darfst du." Ich sage nichts dazu, und kraule einfach weiter. Ich drücke sämtliche Knöpfe bei ihr und sie fängt an sich von der Seite auf den Rücken zu legen mit dem Kommentar "Du kannst ruhig weitermachen.". Ich kraule sie weiter, fahr ihren ganzen Körper lang, spiele weiter mit sämtlichen Punkten die sie liebt und man hört sie auch schon leicht laute von sich geben. Irgendwann fang ich an ihren Kitzler zu massieren und merke das sie schon komplett am auslaufen ist. Nach einer Weile steck ich einen Finger rein und als sie stöhnt, steht sie auf, fragt mich wild "Was machst du? Was soll das?". Sie geht ins Bad, kommt wieder sagt "Lass mich jetzt einfach in Ruhe, ok?" und legt sich hin. Erst ganz weit weg. Ich lege mich wortlos nebenhin. Lege meinen Arm neben sie, und sie rückt nach kurzer Zeit etwas näher. Berührung wieder aufgebaut. Über die Nacht hinweg (aber wahrscheinlich aus gewohntheit) hat sie sich dann mehr an mich "gekuschelt". Heute morgen war sie textlich (musste früh raus) eher kühl und meinte nur das sie heute Abend bitte keine Qualitytime möchte (hierzu ist zu erwähnen das ich ihr gestern am Telefon gesagt hab das wir qualitytime verbringen, amüsanten Abend haben halt) - Im Nachhinein möchte ich noch hinzufügen, bis auf eine Situation in der ich ihren Kopf gehalten habe und einen Kuss angetäucht habe, gab es keine Kuss-Situation. 6. Frage/n Nun weiß ich nicht, ist mein ganzes Vorhaben das Ganze überhaupt wert? Von dem was ihr jetzt erfahren habt, wie sollte ich reagieren? Ich hab das Gefühl wenn ich jetzt freeze, lass ich einfach nur zu das der andere Typ gewonnen hat. Aber mir immer wieder diese Rejection antun ist auch eher belastender Natur. Will ich zu viel zu schnell? Glaubt ihr ich könnte ihre Blockade noch brechen, oder kam ich nur soweit weil ich weiß was sie "heiß" macht? Und selbst einfach nur eure Gedanken zur Situation sind schon hilfreich. Danke im Vorraus.
  5. Hallo Freunde! vor einigen Monaten trennte sich meine Exfreundin von mir, ich habe dazu damals einen Beitrag im Ex Back Thread gepostet: (letzter Beitrag auf Seite 426) Aufgrund der Trennung kam ich mit diesem Forum in Berührung und habe mich seitdem hier gut eingelesen. Zur damaligen Zeit kam die Trennung sehr unerwartet für mich, ich kannte mich jedoch (noch) nicht sehr gut mit den Beziehungsdynamiken zwischen Mann und Frau aus. So gab es vor der Trennung bereits einige Red Flags (weniger Invest/Interesse ihrerseits, deutlich mehr Invest von mir am Ende der Beziehung), die ich erst durch das Einlesen in diesem Forum wirklich verstanden und verinnerlicht habe und ich damals noch nicht wirklich deuten konnte. Dazu erst einmal ein großes Dankeschön an das Forum, die Beiträge der Mitglieder (v.a. aus der Schatztruhe) haben mich mittlerweile deutlich weiter in meiner Persönlichkeitsentwicklung gebracht und mir in vielen Punkten die Augen geöffnet! Seit der Trennung habe ich mich intensiv mit mir selbst beschäftigt, habe Schwachstellen in meinem Innergame durch dieses Forum entdeckt, mein Verhalten während der Beziehung reflektiert, Literatur zum Thema Persönlichkeitsentwicklung gelesen, wieder vermehrt Sport getrieben, mich deutlich öfter wieder mit Freunden getroffen, mich mehr in der Uni angestrengt etc. Vor der Trennung habe ich nach dem Motto gelebt: mir gehts doch gut, ich habe eine (funktionierende) Beziehung und meine Freundin wird sich sicher nicht von mir trennen. Durch die Trennung wurden mir dann die Augen geöffnet. Ich habe einige Dinge in meinem Leben sehr schleifen lassen, habe mich damals zu sehr auf meine Freundin fixiert und es wurden somit deutliche Schwachstellen in meinem Innergame offenbart. Kurzum, ich habe die "Red Pill" geschluckt und bin aus dieser Disneymärchenwelt aufgewacht. Heute seh ich die Beziehung zwischen Mann und Frau deutlich nüchterner, bin in vielen Punkten nicht mehr so naiv wie früher und weiß dass die Trennung aufgrund eines Attractionmangels/leichte Betaisierung verursacht wurde. Frisch nach der Trennung wollte ich noch aktiv ein Ex-Back starten. Nachdem ich aber einige dutzende Seiten des Ex-Back Thread las, machte sich schnell Ernüchterung bei mir breit und ich fand mich schließlich mit der Trennung ab. Seit der Trennung hatte ich auch was mit 2 HBs am Laufen (1 ONS, und 1 FB, die bis heute läuft, ich aber bald beenden werde). Mitte Juni hatte ich noch ein längeres Telefonat mit meiner Ex, seitdem herrschte eine strikte Kontaktsperre. Zu meinem Anliegen: gestern kam nun aus heiterem Himmel eine lange Nachricht von ihr. Darin beteuert sie, dass sie mich sehr vermisst, die abrupte Trennung zutiefst bereue und sie sich unbedingt wieder mit mir treffen wolle, nachdem sie einige Zeit gebraucht habe um sich über vieles im Klaren zu werden. Wie würdet ihr das Ganze einschätzen? Ist der Invest groß genug um darauf einzugehen? Oder handelt es sich schlichtweg um eine Orbiter Nachricht? Ich kenne sie sehr gut, es braucht einiges für sie um über ihren Schatten zu springen. Deshalb denke ich, dass ernstes Interesse hinter dieser Nachricht steckt. Ich komme mittlerweile wieder gut alleine zurecht, aber ich bin ehrlich: ich hänge noch an diesem Mädchen, da wir uns immer sehr gut miteinander verstanden (außer natürlich am Ende) und viele gemeinsame Interessen haben. Die zwei HBs haben mich kurzweilig abgelenkt, konnten mich aber aufgrund einiger Red Flags beim Screenen nicht überzeugen. Wäre schön wenn ihr mir ein paar Tipps oder Erfahrungen geben könntet!
  6. Hallo liebe Community, Kurz zu mir: 26 Single, arbeite in der IT als jahrelanger stiller Leser, und wollte ich jetzt auch kurzum um Meinungen fragen. Zitat: "Für die Zukunft: Sobald ihr Gelaber, ich bin mir nicht sicher/ Brauche Zeit/ Mein Ex/ etc. losgeht SOFORT sämtlichen Invest stoppen und Dich rar machen. Konsequenz ist Schulter zucken, abnicken, ein zwei locker luftige Kommentare á la Klar, kein Problem/ Versteh ich/ Probierts am besten nochmal/ Hat Spaß gemacht mit Dir/ etc. und sofortiger Freezeout und Degradierung zum Fuckbuddy. Immer! Aber wirklich immer! Ob nach einem Date, einem Jahr monogamer Beziehung oder im Nachgang zur romantischen Verlobung an der Costa Amalfi. Ist keine Ansichtssache, oder ne Meinung, oder sonstwas - es gibt hierzu einfach keine Alternative. Also in meiner Welt." Dieses Zitat soll ja anscheinend Gold wert sein für entsprechenden Situationen, wäre wahrscheinlich auch auf mich zugetroffen. Ich hab in meiner letzten Beziehung exakt das gegenteil gemacht, was mich ich nachhinein natürlich absolut nervt. Allgemein muss man wohl sagen das ich mich zu sehr auf meine Ex fixiert habe, was man hier ja betasiert nennt. Bin nun 5 Monaten single und war in der Beziehung (1,5 Jahre mit für mich HB7) bis auf das Dauerthema mit der Quantität des Bettsports glücklich, ich würde sagen das war von meinen 4 Beziehungen nicht meine längste aber bisher die erfüllendste und glücklichste. Als es vorbei war, ging mein natürlich Invest auf null, hatte eine 3 wöchige Kontaktsperre eingeleitet bis ich einen schwachen Moment hatte und ihr geschrieben habe, kurz 2 Tage in Whatsapp gezofft, (Absolut überflüssig gewesen) und seitdem 4 Monate keinen Kontakt mehr gehabt. Nun soll die vergangene Beziehung hier garnicht groß thematisiert werden. Seitdem habe ich wieder alles an Aktivitäten und Sport soweit hochgefahren wie es Coronabedingt möglich war, mich fast jeden Tag mit Freunden getroffen, eben versucht mich abzulenken und mich um mich zu kümmern. Das war genau zur Shutdown-Phase, deswegen hat das mit dem Ablenken relativ schlecht funktioniert (Vereinshalle, Fitnessstudios, Bars, Clubs etc. waren zu) und hab gezwungernaermaßen 2 Wochen später auf Onlinedating-Apps zurückgegriffen. Mein Erfolg ist seither eher mäßig, um es in Zahlen auszudrücken likes über immer abwechselnde Plattformen (Tinder/ Bumble/ Lovoo) in etwa ca. 250, Matches ca.50, Treffen ca. 15, KCs 5, FCs 3. Standort - länldlich bei Stuttgart. Dabei muss gesagt sein das bei 95% aller Likes bzw. Matches mich optisch kaum Jemand umgehauen hat also hab ich immer "nach unten" gematcht. (ich bin 1,70m, südländischer Typ, sportlich - mir wird oft gesagt das ich super sympathisch wirke) Bei jedem Treffen hab ich auch echt nie iwie nen Vipe verspürt das es super passt, hab trzd alles als Erfahrung mitgenommen was ging. Ich weiß das Onlinedating meistens nicht zielführend ist, weswegen ich seit nachdem shutdown eher nebenbei laufen lasse (es aber immer schlechter läuft). Ich hab mehrere Freundeskreise sowie viele gute Freunde, aber Singlefrauen finden sich da vergebens, selbst im weiteren Kreis. Selbst auf der Arbeit sind 90% ü40 oder 50. Ich hab definitiv keine Probleme mit Frauen zu sprechen, oder auf privaten Veranstaltungen in Konversationen anzuknüpfen oder auch direkt anzusprechen. Ich fühle mich einfach wie in einem riesigen Frauenloch, das habe ich dieses Wochenende einem Kumpel (Student) den ich seltener sehe in nem guten 3 Uhr Nachs-Gespräch mitgeteilt. Dieser meinte daraufhin, 80% seiner Freunde bzw Leute mit den er abhängt (Wohnheim) sind weiblich und gutaussehend, eine davon ist schon seit längerem seine Freundin. Ich beneide ihn total dafür, 😄 (Einladungen seinerseits sind nun geplant, mal gucken was passiert) Jetzt kommt die große Ausrede: Ich bin auch überhaupt nicht der Typ der Frauen auf der Straße oder groß in der öffentlichkeit anspricht. "Shame on me" Ich finde das immer zu gezwungen und hab auch ein Probleme mit der Abweisung. Aktuell treffe ich mich einmal die Woche mit einer HB5 die mir eigentlich zu viel auf den Hüften hat und es auf F+ hinausläuft. Allerdings verspüre ich einfach eine leere und was soll man sagen, Sie kommt auf Ihre Kosten, ich bisher noch nicht, ich glaube einfach weil sie mich nicht genug anturned. Ich hab einfach das Gefühl ich bekomme nicht die Frauen die ich möchte bzw die iwie das Niveau meiner Ex haben. Was mir dann das Gefühl gibt das mein (Markt)Value nicht hoch ist, auch das ich keine bessere mehr bekomme als es meine Ex war. Jetzt meine Frage: Habt ihr euch mal in selbiger Situation befunden bzw. wie geht ihr damit um? Freue mich auf eure Beiträge!
  7. Servus. War jetzt lange nicht im Forum zugegen, muss aber erneut um Rat fragen. Hab über die letzten zwei Monate schon zwei mal begonnen diesen Text zu schreiben, danach aber ständig verworfen weil ich den Sinn dafür selbst nicht ganz verstand (und das noch immer nicht tue), aber ich einfach keine Antwort auf meine nachfolgenden Fragen finde. Weiß nicht ob ich in diesen Bereich passe, vermutlich schon, von daher mal der Standard Header: Das ganze ist schon ein halbes Jahr Geschichte, von daher nicht so genau zu sehen vermutlich 1. Dein Alter 28 2. Ihr/Sein Alter 38 3. Art der Beziehung: Sehr intensive F+?! 4. Dauer der Beziehung: 1,5 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: (bzw. F+) 1,5 Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Damals täglich 7. Gemeinsame Wohnung? Nein So, jetzt zur eigentlichen Geschichte: Hatte wohl ne ziemliche Oneitis von einer Geschichte die eigentlich nicht mehr als ne (sehr intensive) F+ war. (Edit: Siehe mein anderer Thread von vor einem Jahr oder so). Haben fast täglich was unternommen (inkl. Sex), Urlaube miteinander verbracht und uns beide ziemlich wohl gefühlt. Beziehung wollte sie aber keine (mit mir). Ich damals umgekehrt jedoch schon - mein Weltbild war bis vor 1 1/2 Jahren noch ziemlich anders als jetzt. Wie auch immer, die Sache ist gelaufen, sie hatte dann zum Schluss nahtlos nen neuen mit dem sie jetzt ne Beziehung hat. Gönn ich ihr, schön das es ihr gut geht. Hatte in den letzten Monaten auch ein paar Tinder-Geschichten aber halt nix ernstes. Die Mädels stehen anscheinend ganz gut auf mich (fällt mir auch erst seit kurzem auf) und kann somit gut Selbstvertrauen gewinnen bzw. meinen Umgang mit den Mädels stärken. Merke auch wie ich mich weiterentwickelt habe - eine der letzten Tinderellas hat sich in mich verguckt und es war der totale Spiegel der mir vorgehalten wurde (sie hat sich gegenüber mir genau so verhalten wie ich bei der obigen *intensiven* F+). Denke also das ich grundsätzlich schon in meiner Persönlichkeit weitergekommen bin, aber leider schaffe ich den Absprung immer noch nicht. Der Kontakt beläuft sich fast auf null (und vermutlich liegt hier der Hund begraben?..) und ich melde mich eigentlich nie, sie meldet sich hin und wieder und wir unternehmen dann manchmal was (altes gemeinsames Hobby, etc), vermehrter Kontakt wenns mit dem neuen Stress gibt ("mit dir wars eigentlich schon super, mit ihm kann ich 'xy' nicht so gut machen wie mit dir", "du strahlst jetzt was aus") und lauter so Bullshit. Auch wenn ich weiß dass das ganze nix werden wird (vor allem weil sie sich, über die ganze Zeit gesehen, schon mindestens drei mal gegen mich entschieden hat - will nicht (mehr) der Spielball sein. Und genau das ärgert mich. Bewusst will ich das ganze nicht mehr, unterbewusst zieht es mich aber immer noch zu ihr hin (obwohl ich selbst keinen Kontakt aufbaue) und keine andere, die ich bisher getroffen habe, kommt ihr nur einigermaßen Nahe. Und das obwohl ich versuche nicht zu vergleichen. Aber die meisten interessieren mich halt auch absolut nicht. Den Kontakt will ich eigentlich nicht voll abbrechen weil wir vom Typ Mensch (unabhängig von dem was zwischen uns war) verdammt ähnlich ticken und wir uns gut verstehen. FTOW betreib ich mehr oder weniger grad, aufgrund ziemlich intensiven Trainings komm ich nur nicht so oft zum daten bzw. hab auch oft keinen Bock dazu... Die ersten drei oder vier Monate (glaube ich) hatten wir gar keinen Kontakt, danach hat sie mich angerufen und wir haben über eine Stunde gequatscht, unter anderem kamen dann die obige Aussage (auf welche ich nicht reagiert hab weil ich das irgendwie schon merkwürdig fand). Soll kein Ex-Back sein aber ich will halt auch endlich mal mit der "Romanze" abschließen und wenn möglich die Freundschaft behalten... Tipps bitte
  8. Guten Abend liebe Community Ich wollte euch nach eure Meinung fragen. Wie steht ihr dazu, wenn eure Exfreundin, was mit einem sehr guten und alten Freund hat Ich bin der Meinung, dass man davon die Finger lässt. Erst recht, bei der alten grosse Liebe. Weil es genug andere Mädels gibt Nun mein Problem... Ein guter alter Freund, der genau diese Ansicht wie ich hat und seine sogar etwas heftiger ist, hat genau mit meiner berühmt, berüchtigen Exfreundin Kontakt. Er hat es mir persönlich erzählt aber versteht meine Reaktion nicht. Obwohl er so einer ist der selbst schon "Freunde" geschlagen hat, die seine Exfreundin geschrieben haben. Ich habe jetzt dadurch einen ziemlichen kopffick und weiß nicht was ich machen soll. Für mich ist das Vertrauen im Arsch und habe kein Bock mehr auf ihn. Doch anderseits denke ich mir, dass ich überreagiere. Deswegen wollte ich, eure Ansicht dazu sehen. Wie gesagt sie war meine grosse Liebe und ich habe kein Problem damit, dass sie sich durch die Weltgeschichte probiert aber ich habe ein Problem, wenn sie es in meinen engen Freundeskreis macht. Das ist für mich, ein NoGo
  9. Hallo, Ich hab mich neu hier angemeldet weil mich mal eure Meinung interessiert. Ich habe heute nach 3 Jahren eine Nachricht meiner Ex freundin bekommen. In der stand sowas wie " Hallo , kann es sein das du dich gereade in Berlin befindest." Unsere Trennung damals verlief nicht sehr gut. Ich wurde verlassen. Der Kontakt war also von dem einen auf den anderen Tag weg. Bis heute. Meine Frage nun was soll ich davon halten?
  10. Hallo liebe community mein alter 20 das der dame 18 monogam 2 jahre bz 5 Monate kennenlernen guter und täglicher sex keine wohnung So das Problem Ich und meine nun Ex Freundin hatten einen großen Streit, der sie dazu gebracht hat komplett zu blockieren. An dem Tag war ich betrunken und der liebe Alkohol hat mich zu einem großen Arschloch gemacht. Ich war vorwurfsvoll, hab mich hintergangen gefühlt und ihr gesagt dass ich sie nicht mehr will Ich habe versucht mich für die Dinge die ich getan habe zu entschuldigen, aber sie war zu sehr verletzt. Sie hat mich gleich blockiert und ich verstehe ihre reaktion. Wir sind jetzt 2 Monate von einander getrennt. Ich habe in der Zwischenzeit an mir selber gearbeitet und mir die Mentalität eingeredet, dass sie mir zwar abgeht, aber ich die Situation so akzeptieren muss. Das ist bis vor einer Woche super gegangen. Warum jetzt nicht mehr, erkläre ich: Bei mir in der Stadt gibt es viele schöne Orte wo man abhängen kann, natürlich kennt sie die, wo ich immer hingehe. Am Anfang als wir getrennt waren, hat sie mich gemieden. Ich hab auf instagram von gemeinsamen freunden gesehen dass sie an abgeschiedenere orte geht, wenn sie mich wo gesehen hat, hat sie die Route geändert. Sie hat jetzt angefangen, alleine oder mit Freunden genau in den Park zu gehen wo ich immer bin. Mir kommt das ganze so vor, als würde sie subtil meine nähe suchen. Sie sitzt da, ich komme an, sie sieht mich steht auf, geht in mein blickfeld und richtet sich die haare. Dann setzt sie sich wieder hin. Am nächsten Tag, geht sie wieder genau in den Park und es entsteht noch eine deutlichere Situation, wo sie mir auf ähnliche art näher kommt als sie müsste. Und dann 3 Tage später ist sie ein paar meter an mir vorbeigegangen und ich hab gesehen wie traurig und verletzt ihr blick war. Für mich ist es genauso schmerzhaft sie zu sehen und in mir keimt sehnsucht nach ihr auf. Ich hab mir ihr spotify angesehen weil ich wissen wollte welche musik sie so hört, schließlich zeigt dass oft wie es einem geht Am Anfang nach der Trennung war es Hasserfüllte heartbreakmusik, wo ich als ihr ex wie etwas dämonisches dargestellt werde. Am nächsten tag wo sie mich das erste gesehen hat, hat sie eine playlist gemacht wo es in so gut wie jedem lied um ihre große Liebe geht. Ich weiß einfach nicht genau, wie ich dafür sorge, dass wir uns nicht nur aus der ferne sehen oder schweigen, sondern wieder reden, ohne dass ich was mache was sie vetreibt oder die negativität die ich in ihr ausgelöst habe, wieder rauf beschwör Ich will sie nicht entgleiten lassen, es ist noch was da und ich will sie bei mir haben. Ich will mir selber aber nicht wehtun und ewig auf den Tag warten müssen, wo das passiert und deswegen brauch ich einen plan Mein Plan ist der, wenn sie in den nächsten Tagen wieder unterwegs ist, dann rede ich mit ihr ( aber worüber? bitte helft mir ein Thema zu finden, irgendetwas womit ich das eisbreche, wie ich einen guten einstieg schaffe) und wenn ich sie nicht sehe dann möchte ich ihr schreiben. (aber was? ich will keine negativen emotionen erzeugen sondern ihr lust auf mehr machen) Helft mir bitte damit.
  11. Hallo liebe community mein alter 20 das der dame 18 Wir hatten eine beziehung So das Problem Ich und meine Ex Freundin hatten einen großen Streit, der sie dazu gebracht hat komplett zu blockieren, seit dem ist sie faktisch meine Ex. An dem Tag war ich betrunken und der liebe Alkohol hat mich zu einem großen Arschloch gemacht. Ich hab versucht mich für die Dinge die ich ihr vorgeworfen habe zu entschuldigen, aber sie war zu sehr verletzt. Sie hat mich gleich blockiert und ich verstehe ihre reaktion. Wir sind jetzt 2 Monate von einander getrennt. Ich habe in der Zwischenzeit an mir selber gearbeitet, mir die Mentalität eingeredet, dass sie mir zwar abgeht, aber ich die Situation so akzeptieren muss und ich durch alles auch alleine durchkomme Das ist bis vor einer Woche super gegangen. Bei mir in der Stadt gibt es viele schöne Orte wo man abhängen kann, natürlich kennt sie die wo ich immer hingehe. Am Anfang als wir getrennt waren, hat sie mich gemieden. Ich hab auf instagram von gemeinsamen freunden gesehen dass sie an abgeschiedenere orte geht wenn sie mich wo gesehen hat, hat sie die Route geändert. Sie hat jetzt angefangen genau in den Park zu gehen wo ich immer bin. Mir kommt das ganze so vor, als würde sie subtil meine nähe suchen. Sie sitzt da, ich komme an, sie sieht mich, steht auf, geht in mein blickfeld und richtet sich die haare. Dann sitzt sie sich wieder hin. Am nächsten Tag, geht sie wieder genau in den Park und es entsteht noch eine deutlichere Situation wo sie mir auf ähnliche art näher kommt als sie müsste. Und dann 3 Tage später ist sie ein paar meter an mir vorbeigegangen und ich hab gesehen wie traurig und verletzt ihr blick war. Für mich ist es genauso schmerzhaft sie zu sehen und in mir keimt sehnsucht nach ihr auf. Ich hab mir ihr spotifyprofil angesehen weil ich wissen wollte welche musik sie so hört, schließlich zeigt das oft wie es einem geht (dass hab ich ab und zu immer wieder getan, wenn ich sie stark vermisst habe) Am Anfang war es Hasserfüllte heartbreakmusik, wo ich als ihr ex als etwas dämonisches dargestellt werde. Am nächsten tag wo sie mich das erste mal gesehen hat, hat sie eine playlist gemacht wo es in jedem lied um ihre große Liebe geht. Ich weiß einfach nicht genau, wie ich dafür sorge das wir uns nicht nur aus der ferne sehen oder schweigen, sondern wieder reden ohne dass ich was mache was sie vetreib oder ich die negativität die ich in ihr ausgelöst habe, wieder rauf beschwör Ich will sie nicht entgleiten lassen. Ich will mir selber aber nicht wehtun und ewig auf den Tag warten, wo ich mich an sie heranwagen kann. Mein Plan ist der: wenn sie in den nächsten Tagen wieder unterwegs ist, dann rede ich mit ihr (aber worüber?bitte helft mir ein Thema zu finden, irgendetwas womit ich das eis breche, etwas womit ich einen guten einstieg schaffe) und wenn ich sie nicht sehe dann möchte ich ihr schreiben. (aber was? ich will keine negativen emotionen erzeugen sondern ihr lust auf mehr machen) Helft mir bitte damit.
  12. Ihr/Sein Alter: Ihr Alter: 30, Name: Kalaschnikova, Nationalität: Russland, sein Alter: 34, Name: Demon, Nationalität: Österreich Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor/ LDR / weitere (bitte erläutern): monogam Dauer der Beziehung: 18 Monate Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 6 Monate Wir haben uns in der Arbeit kennengelernt. Ich habe damals eine Umschulung aufgrund meiner psychischen Erkrankung gemacht. Sie war damals mit einem Albaner zusammen. Anfangs haben wir uns eigentlich nur ignoriert, später habe ich ihr bei der Arbeit geholfen, weil sie oft fachliche Fragen hatte. Wir sind uns dabei näher gekommen, hatten viel Spaß usw., wobei sie Einladungen wegen ihrer Beziehung ablehnte. Zur Trennung mit dem Albaner kam es anscheinend wegen mir. Wir schickten uns ab und zu Blödsinn per WA, was er herausfand. Er drehte voll durch, wollte mich wohl besuchen und verhauen 🙂 Sie trennte sich wegen seiner Eifersucht und anderen Problemen. Er ist ein relativ strenger Moslem, und sie eine extrem attraktive, lebendige, unternehmungslustige Frau womit er nie zurecht kam. Außerdem wurde sie von seiner Familie nicht akzeptiert, weil sie keine Albanerin ist. Nach der Trennung der Beiden war der Weg praktisch frei. Wir fingen an auszugehen, zu vögeln und kamen zusammen. Wir haben uns immer gegenseitig unterstützt. Ich habe ihr einen besseren Job besorgt, sie uns eine Wohnung. Wenn ich wenig Geld hatte (Umschulung) hat sie mir ausgeholfen, als ihre Mutter einen Job gebraucht hat, habe ich ihr einen organisiert. Wenn es einem von uns schlecht ging hat sich der andere gekümmert. Ganz egal ob psychisch, finanziell, im Haushalt, egal was. Wir haben uns gegenseitig dabei geholfen uns als Menschen weiterzuentwickeln. Qualität/Häufigkeit Sex: bis vor 2 Wochen beinahe täglich, seitdem keinen mehr Gemeinsame Wohnung? Sie ist vor einer Woche ausgezogen. Sie wohnt jetzt mit ihrer Mutter in einer neuen Wohnung. Probleme, um die es sich handelt: Meine Ex und ich haben uns vor kurzem getrennt, wobei wir uns beide recht widersprüchlich verhalten und ich nicht weiß ob ich sie komplett aus meinem Leben streichen soll, was ich eigentlich nicht will, oder doch Kontakt halten soll, den sie anbietet, selbst initiiert und erwidert. Welche Rolle spielt ihr Ex wirklich in ihrem Leben? Erklärung: Wir hatten in der Beziehung ein paar Probleme, die wir nicht bewältigen konnten. 1. Ich habe nach etwa 7-monatiger Beziehung mit Kalaschnikova erfahren, das mein ehemaliges FB schwanger war und ein Kind zur Welt gebracht hat. Laut Vaterschaftstest bin ich der Vater. Ich habe die FB damals beendet als ich mitbekommen habe das sie noch einen anderen bumst und bis zur Aufforderung zum Vaterschaftstest zu kommen habe ich nichts davon gewusst. Angeblich hat die Pille versagt. Jetzt muss ich 2 Kinder durchfüttern, was die Möglichkeiten die Beziehung mit Kalaschnikova zu gestalten vorübergehend natürlich einschränkt. 2. Ich bin psychisch krank, es handelt sich um eine Borderline-Störung. Die Krankheit macht mich doch sehr unsicher, emotional abhängig, ziemlich sensibel und ich brauche einen relativ gut geplanten Alltag. Ich komme nicht so gut damit zurecht, wenn ich länger keine Aufmerksamkeit bekomme, und sie fühlt sich sehr schnell eingeengt und reagiert sehr heftig darauf. Sie kann schonmal ausflippen wenn man nur fragt wann sie von der Arbeit heim kommt (kann zwischen 17:00 und 23:00 sein) was ich schon wissen möchte, damit ich mir überlegen kann was ich in der freien Zeit mache und wann das Essen fertig sein soll, falls ich an dem Tag koche. 3. Sie weiß einfach nicht was sie will. Heute will sie Kinder, morgen will sie Karriere in ihrem aktuellen Beruf machen, übermorgen will sie wieder studieren.... Ich habe sie bei allem unterstützt, außer dem Kinderwunsch, das geht noch nicht. Ich habe ihr eine Stelle in einer Topfirma mit tollen Karrierechancen besorgt. Ich habe ihr angeboten nur noch Teilzeit zu arbeiten und wieder zu studieren, sobald ich meine zweite Beförderung und Gehaltserhöhung eingeheimst habe (kommt im Juli/August :)). 4. Wir können beide heftig streiten. 5. Sie hatte vor Kurzem hinter meinem Rücken Kontakt mit ihrem Ex. Öfter Getipsel, und 1 Treffen. Aufgrund der Aktion habe ich sie ins Wohnzimmer verbannt, 2 Wochen nicht mit ihr gesprochen und gesagt sobald es geht muss sie ausziehen. Sie hat sich zum Kontakt nicht geäußert, bis auf die Aussage das sie keinen Sex mit ihm hatte. Nach 2 Wochen hatten wir dann 4 sehr schöne Wochen miteinander. Ich habe trotzdem das Gefühl das etwas zwischen ihnen ist bzw. sich anbahnt. Wobei sie aktuell keinen Kontakt im RL zu ihm hat. 6. Ich hatte mich geweigert ihr letzte Woche beim Umzug zu helfen, weil er ihr beim Ab- und Aufbau einer Küche half, die sie gebraucht gekauft hat. Soll sich doch ihr altes/neues Albaner-Schatzi darum kümmern.... Ich hab an den Umzugstagen andere Frauen gedatet. Deshalb bin ich ein verantwortungsloser Egoist 🙂 7. Nachdem sie deswegen 1,5 Wochen stinksauer auf mich war und wir uns auf Whatsapp gegenseitig so richtig die Meinung gegeigt haben, inklusiver lebenslanger Verachtung füreinander und einem emotionalen Trauersturm meinerseits ist sie jetzt wieder total nett... Sie schenkt mir Kram für die Wohnung den sie nicht braucht, schreibt mir mehrmals täglich, fragt mich wie es mir geht und sie will sich angeblich treffen wenn sie mit der Einrichtung der neuen Wohnung fertig ist. Sie hat noch immer nicht alle Sachen abgeholt obwohl sie jetzt schon 3mal da war. Ich weiß nicht genau was sie wollte, sie konnte auch nur kurz bleiben um zu tratschen. Ich helfe ihr jetzt auch wieder bri Kleinigkeiten wie z.b. der Wahl des Internetanbieters oder der Wäsche (ihre WM funzt noch nicht).
  13. 1. 33 2. 30 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): Monogam 4. 2 Jahre 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: ein paar Monate 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Gut und regelmäßig 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: s.u. 9. Fragen an die Community: s.u. Hey Leute, ich bin zwar nicht neu im Forum und lese schon seit vielen Jahren mit, allerdings ist das hier mein erster Beitrag. Gerne würde ich diesen Thread als Möglichkeit nutzen mich auszutauschen, mitzuteilen und auch ein bisschen um meine Gedanken aufzuschreiben, da ich momentan niemanden habe, mit dem ich darüber sprechen kann. Es geht um die Nachwirkungen meiner Ex-Beziehung, die ich vor ziemlich genau zwei Monaten beendet habe. Es war zuletzt nur noch ein On/Off und total stressig, ich war einfach unglücklich, zumal ich schon seit Monaten versucht habe die Beziehung zu retten. Dies habe ich ihr dann in einem vernünftigen Gespräch versucht mitzuteilen, habe ihr gesagt, dass ich nicht glücklich bin und wir dringend etwas tun müssen, wenn wir die Beziehung halten wollen. Als Antwort darauf kam dann ein zynisches 'Dann such dir doch jemanden der dich glücklich macht' und wieder nur Vorwürfe und null Einsicht ihrerseits. Für mich war das dann vorbei. Ich habe seit diesem Gespräch auch nichts mehr von ihr gehört und mir ging es die ersten 5 Wochen richtig gut. Ich fühlte mich befreit, unbeschwert und war eigentlich ganz glücklich mit der Situation. Ich habe nicht mal oft an sie gedacht und wenn, dann freute es mich, dass ich die Beziehung endlich beendet hatte und konnte motiviert in die Zukunft blicken. Vor zwei Wochen habe ich dann durch Zufall mitbekommen, dass sie mit einem anderen Typen abhängt und BÄMMS, traf es mich wie mit dem Hammer. Plötzlich nur noch Mindfucks, ständiges Gedankenkarussel, ein akuter und bis jetzt andauernder Anfall der Sehnsucht nach ihr und des Vermissens, meine ganze Welt ist plötzlich zusammengebrochen. Aktuell dreht sich alles um sie in meinem Kopf. Ich kann mich auf nichts mehr konzentrieren und weiß nicht mehr wo oben und unten ist. Ständig frage ich mich, was hat der Typ in mir getriggert, dass mich das emotional so hart aus der Bahn wirft? Oder hatte ich die ganze Zeit doch unterbewusst gehofft, dass sie sich meldet und jetzt wird mir bewusst, dass da wohl nichts mehr von ihr kommt? Ein ebenfalls großes Problem für mich ist der immer stärker werdende Druck einfach zu ihr hinzufahren und bei ihr zu klingeln. Dies will ich jedoch unbedingt vermeiden und auch deshalb hoffe ich, dass es mir hilft das ganze hier aufzuschreiben um ein bisschen von diesem 'Druck' zu kompensieren. Habt ihr konkrete Empfehlungen, wie ich besser mit der Situation umgehen kann?
  14. Cuming Home

    Was ist mit mir los?

    Hi, Ich(26) bin mitte letzten Jahres mit meiner Ex(22) auseinander gegangen, nach 1 1/2 Jahren Beziehung, war ne harte Trennung, sie hat mich nur noch ignoriert und Scheisse behandelt, sie ist in eine Depression geschlittert und hat mittlerweile mehrere Selbstmordversuche hinter sich, bei ihr wurde auch eine Borderline-Persönlichkeitsstörung und Magersucht diagnostiziert, bei mir hat sich in der Zeit auch viel getan, ich habe aufgehört zu kiffen und habe mein Leben großteils im Griff und relativ viel Spaß, ich will ihr Verhalten nicht rechtfertigen, aber ihr ging es wohl echt Scheisse damals und ich habe dermaßen geklammert und mich needy verhalten und wie eine Pussy gejammert dass es eigentlich, rückblickend, logisch war dass sie keinen Bock mehr auf mich hat. Vor 10 Tagen oder so haben wir uns durch Zufall gesehen und haben uns für 2-3 Tage später verabredet, war ganz cool eigentlich, haben dann jeden Abend telefoniert und uns für gestern verabredet und gestern dann einen schönen Tag verbacht, sie blieb auch über Nacht bei mir, vor ca. 1 Stunde ist sie abgehauen, und kp, ich bin irgendwie hin und her gerissen und weiss nicht was mit mir los ist, bin leicht Depressiv und mir gehts irgendwie nicht so gut, obwohl es mit ihr sehr schön war, aber ich weiss nicht was gerade mit mir los ist und wieso ich hier überhaupt schreibe, ich versteh mich mit keiner anderen Frau so gut wie mit ihr, sie ist einfach anders als andere Frauen, hat aber auch ihre Probleme, und Perfekt finde ich sie auch nicht, ich mag sie aber schon wieder so sehr dass ich sie auch nicht aus meinem Leben haben möchte, ich bin echt verwirrt gerade :(
  15. Mein Alter: 26 / Ihr Alter: 23 5 Monate Fast-Beziehung. 2 Monate pause, dann wieder 1 1/2 Monate Affäre. 2 Tage vor Weihnachten wieder Ende. Seit Neujahr 2 Dates, inklusive FC. Etappen: Alles Tach zusammen, ich habe eine Frage bzgl. einer Situation, dich ich gestern mit meiner Ex erlebt habe. Wir waren zuerst was Essen, wollten dann bowlen (war zu voll) und sind letztendlich zu mir. Dort gleich auf mein Bett gesetzt, gekuschelt und rumgealbert. Vor dem Sex hatte sie mir zuerst gesagt, dass sie etwas blockiert ist. Ich habe dann mit ihr geredet, ihr versichert, dass wir nichts machen was sie nicht will und versucht dafür zu sorgen, dass sie sich sicher und wohl fühlt. Irgendwann überkam sie die Geilheit und durch das Vorspiel, wurde sie auch sehr feucht. Nach der für mich anstrengenden Session (ich war auch ziemlich müde), lagen wir noch im Bett, sie hat mir Fotos auf ihrem Handy gezeigt und wir haben darüber gesprochen, welche ihrer Fotos am meisten Likes auf Instagram bekommen (ich weiß, sehr spannendes Thema). Überleitend dazu, habe ich ihr dann im Körperselfie channel auf Jodel (eine App, die viel von Studenten genutzt wird), gezeigt welche Fotos da die meisten Likes bekommen. Natürlich auch nur Frauen, woraufhin sie mich angewidert weggerückt hat und mir gesagt hat, dass ich bestimmt versuche darüber Frauen klarzumachen. Müde wie ich war, habe ich zuerst verneint und dann wurde mir schnell klar, „Fuck, die testet mich gerade“. Als sie dann noch meinte, dass ich bestimmt lauter 15 Jährige anschreibe und kläre, meinte ich nur, „Ne, nur 16 Jährige“. Habe damit so halb die Kurve bekommen. Danach kam aber die eigentliche Situation. Wir lagen weiterhin im Bett, ich hatte schon gemerkt, dass sie etwas distanzierter geworden ist. Es wurde spät und sie musste gehen. Sie holt ihr Handy raus (ich guckte wieder mit drauf), öffnet FreeNow (Pendant zu Uber) und dreht den Bildschirm schnell und peinlich berührt von mir weg. Ich frage sie was los ist, sie meinte lachend nichts. Daraufhin fragte ich, warum sie das Handy von mir weggedreht hat. Sie bestand darauf, dass nichts ist. Ich hab in dem kurzen Moment keine Nachrichten Pop-Up gesehen oder ähnliches. So ging das kurz hin und her, bis sie meinte, warum ich den jetzt Theater mache (mein Ton war ruhig und spielerisch). Ich erwiderte, dass ich sie nur ärgern wolle, weil sie rot geworden sei (sie war nicht rot aber ich war mich nicht sicher, ob sie mich testete, oder ob die Situation wirklich peinlich wegen irgendeiner Nachricht für sie war). Sie hat mir FreeNow dann gezeigt, war aber nichts zu sehen. Danach hat sie noch kurz auf mir gesessen und den Kopf auf meiner Brust abgelegt. Als sie dann gegangen ist, hat sie mir zuerst nur die Hand reichen wollen. Ich hab sie dann an der Hüfte gepackt, zu mir gezogen und geküsst. War aber alles kühler von ihrer Seite als vor dem Sex. Frage nun: War das ein Shittest, denn ich verhauen habe? Oder war ich einfach nur Needy? Ich muss gestehen, innerlich war ich nicht so cool, wie ich es nach außen in dem Moment preisgegeben habe. Und wie soll ich weiter vorgehen? Mich bei Ihr am WE melden (sie hat am Sa. Geburtstag zu dem ich nicht eingeladen bin), oder warten bis sie sich wieder meldet?
  16. Hi zusammen. Ich bräuchte mal wieder eure Hilfe zu einer bestimmten Situation...Bin seit nem knappen Jahr von meiner Ex getrennt, und haben uns iwie zufällig wieder getroffen und haben uns ganz gut verstanden.... nun ich will nicht wieder mit ihr zusammen kommen oderso, da ich momentan sehr zufrieden bin als single, aber könnte mir mit ihr eine Affäre vorstellen da ich sie nach wie vor sehr attraktiv finde. Grundsätzlich ist sie auch offen für sowas und es ist noch viel sexuelle Spannung vorhanden und sie berührt mich auch von sich aus noch sehr viel. jetzt kommt das große ABER :D sobald ich ihr aber bewusst näher komme blockt sie ab und ich glaube aber nur das es ihr Kopf ist der nein sagt im Sinne von "Das macht man doch nicht mit dem Ex".... Wir treffen uns schon morgen wieder und da wollte ich mal nach euren Erfahrungen fragen, bzw habt ihr Tips bei sowas? Danke euch euer Mr.dean
  17. 1. Dein Alter : 36 2. Ihr/Sein Alter : 36 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) : monogam 4. Dauer der Beziehung: 2 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 1 Woche 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Beinahe tagluch, sehr gut 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Gedanken an Exfreundin 9. Fragen an die Community: Hallo, zwei Monate bin ich jetzt mit meiner neuen Freundin zusammen und nach ein paar anfänglichen Ungereimtheiten läuft es zwischenzeitlich sehr gut, wir passen sehr gut zusammen, haben sehr ähnliche Wertvorstellungen und Vorlieben. Mein Problem: Trotzdem es so gut läuft, werde ich die Gedanken an meine Exfreundin nicht los, die bei objektiver Betrachtung mir viel weniger gut getan hat. Sie war sehr selbstsüchtig und hatte mich nicht respektvoll behandelt und dazu noch finanziell ausgebeutet nach Strich und Faden. Meine neue Freundin indes ist großzügig, nimmt und liebt mich so wie ich bin und will mich nicht, anders als die Exfreundin, dauernd verändern. Nun habe ich erfahren dass meine Exfreundin einen neuen Freund hat, und irgendwie bin ich eifersüchtig, obwohl, als ich schon die neue hatte, ich aus Gründen der Treue möglichen Sex mit meiner Ex ablehnte und entsprechende Angebote zurückwies. Was stimmt nicht mit mir? Wie kann ich die Gedanken an meine Exfreundin loswerden?
  18. 1. 23 2. 22 3. 3 Nach der Trennung 4. Sex vor der Trennung / Küssen nach der Trennung 5. Beschreibung des Problems: Hallo liebe Community, ich hatte vor 4-5 Monaten meine Beziehung zu meiner Ex beendet, weil es einfach nicht mehr gepasst hat. Es hat 2-3 Monate gedauert bis es mich von der Oneitis erholt habe danach dann auch den ein oder anderen Lay gehabt. Jetzt hat sich meine Ex vor 3 Wochen wieder bei mir gemeldet und wollte sich wieder mit mir treffen. Das erste Treffen war nur kurz und man hat sich ein bisschen ausgetauscht. Im zweiten Date konnte ich deutlich die sexuelle Spannung zwischen uns spüren. Ich habe dann kino für mich genutzt und konnte Sie auch ohne Probleme unter den Klamotten berühren(Po, Taille, Brust). Beim dritten "Date" war es ähnlich, jedoch hatte Sie dann irgendwann bedenken und meinte es wäre nicht gut wenn wir weiter machen würden. Sie hätte ja Lust, aber das könnte ja die Freundschaft zerstören. Habe Ihr dann gesagt dass mir Freundschaft ohne alles zu wenig ist. Daraufhin fing Sie an sich zu erklären, dass sie nicht mehr als Freundschaft momentan könne, da Sie noch Gefühle für mich hätte bla bla bla. Im Prinzip geht es nicht darum meine Ex wieder zurück zu gewinnen. Es geht mir lediglich darum einen möglichen Lay mitzunehmen. Momentan bin ich eigentlich sehr zufrieden wie ansonsten alles läuft. 6. Frage/n: Wie würdet Ihr vorgehen? Für mich klingt das nach einem normalen LJBF. Heißt ich würde es einfach dabei belassen und Ihr sagen, dass ich auf eine normale Freundschaft keine Lust habe und dann einen Freeze out machen. Falls Sie sich irgendwann nochmal melden sollte würde ich es nochmal versuchen zu eskalieren, ansonsten einfach mein Ding weiter durchziehen. Was haltet Ihr von dem Vorgehen? Oder wäre es besser einfach etwas Kontakt zu halten und später nocheinmal probieren zu eskalieren?
  19. falls hier im falschen Unterforum, bitte verschieben ich 45 sie 43 Dates: so einige wenn man es als Date betrachten will Ich und sie kennen uns schon 27 Jahre. Damals waren wir ein Paar und sie war meine wirklich 1. große Liebe (vor ihr war halt nix ganzes und nix halbes) ich war ihr 2. fester Freund. Wir hatten auch schon über Verlobung gesprochen. Daraus wurde dann aber leider nix, sie trennte sich von mir. Wir hatten noch 2-3 Jahre Kontakt aber dann trennten sich auch unsere Wege. Sie zog um und ich zog berufsbedingt auch 500km weit weg. Sie hatte einige Beziehungen, war zwischenzeitlich auch verheiratet, ist nun aber wieder geschieden und solo. Ich hatte auch ein paar Beziehungen, aber jetzt ebenfalls wieder solo. Vor 12 Jahren zog ich zurück in meinen Heimatort und wir sahen uns wieder. Seither sind wir gute Freunde, unternahmen auch mal was zusammen, wenn auch selten. Vor vll. 5 Jahren zog sie in ihr Elternhaus was nur 2 Häuser neben mir ist. Also öfter sehen, gegenseitig helfen wenn mal was gebraucht oder gemacht werden muß etc. Sie weiß auch das ich für sie Gefühle hege. In den letzten 6 Wochen hatten wir sehr viel mehr Kontakt als vorher, da sie Urlaub hatte und ich wegen einer Fuß OP zu Hause bin. Sie hat mit mir Wege erledigt, stundenlang mit beim Doc gesessen, da ich mangels Verletzung nicht Auto fahren konnte oder kam zu mir in Garten mit Pool zum plaudern und gemeinsamen planschen oder ich ging zu ihr zum grillen. Begrüßung/Verabschiedung waren, seit dem Wiedersehen vor 12 Jahren, immer eine Umarmung oder ein Kuss von mir auf ihre Wange. Vor 5 Tagen plötzlich küsst sie mich zum Abschied auf den Mund, am nächsten Tag zur Begrüßung wieder und auch zum Abschied und lässt sich noch nen 2. Kuss von mir geben. An diesem Abend hatten wir noch spät Abends etwas getextet, wo ich ihr schrieb ich hätte sie am liebsten nicht weg gelassen weil die Zeit viel zu schnell vergangen war. Sie darauf: "ja die zeit vergeht viel zu schnell wenn es schön ist, aber ich bin ja nicht weit weg." Die folgenden Tage sahen wir uns nicht da ihr Urlaub vorbei ist und sie Schichten bis spät in die Nacht hat, aber telefonierten oder schrieben. Natürlich haben mir die Küsse keine Ruhe gelassen, also sprach ich sie am Telefon darauf an. Sie war erstmal kurz sprachlos als müsste sie überlegen was sie sagt und meinte dann sie würde auch 2-3 andere enge Freunde auf den Mund küssen zur Begrüßung. Ob ich ihr das so als Grund abkaufen kann weiß ich nicht, wieso denn jetzt auf einmal mich auch? Ich würde schon gern mehr probieren (damit meine ich nicht mal eben die Nachbarin poppen) bin mir aber nicht sicher ob das überhaupt was bringt. Mich würden mal Gedanken/Meinungen/Ratschläge dazu interessieren und es war schön sich das mal alles von der Seele geschrieben zu haben. Dafür dass ihr bis hier hin durchgehalten habt: "Hut ab!"
  20. Ich: 20 Sie: 18 Etappe: Sex Hallo Community, ich war mit ihr gut ein Jahr zusammen bis ich wegen einer anderen Dame mit ihr Schluss gemacht habe. (Habe sie auch eine Woche betrogen mit der besagten anderen bevor ich Schluss gemacht habe). Da meine Ex und ich im gleichen Dorf wohnen haben wir uns immer auf festen usw. gesehen...nun kam es wieder zum Kontakt. Mich wollte Sie zurück, aber sie gab mir eine Abfuhr. Zwei Wochen später die gleiche Situation, wir waren beide mit Freunden auf einem Fest, es kam zum Kontakt und wir redeten und hatten Spaß. Sie sagte mir aber wieder das zwischen uns nichts festes laufen werde, da ihr das Vertrauen nach meiner Aktion mit der anderen fehlt. Letztendlich bot sie mir eine Sexbeziehung an (ich weiß Eigenlob stinkt aber sie hatte mehrmals erwähnt als wir noch zusammen waren und als wir getrennt waren, dass der sex echt gut sei). Wie steht ihr zu der Sache und was würdet ihr in meiner Situation machen? Freue mich auf euere Antworten!
  21. Sehr geehrtes Pick-up-Forum, Macht es euch gemütlich wenn ihr das ernst meint, das wird was länger und ich verzweifel daran. Ich hatte eine 3 monatige "Beziehung". Sie hat diese beendet, die wahren Gründe waren, dass ich zu einer Pussy mit Verlustängsten geworden bin und die Kontrolle über die Beziehung verloren habe( Sie war sehr respektlos gegen Ende der Beziehung). Das war meine erste Beziehung (ich bin 18). Sie hat diese über Whatsapp beendet und es war sehr hart, jedoch habe ich gute Bücher und Freunde die mir die Wahrheit klar gemacht haben (ich ging in die Kontaktsperre, zwar keine Blockierung aber auf allen SC entfolgt) und da die Beziehung die Wochen davor nicht so gut lief und ich geahnt habe, dass das passiert, kam ich schnell darüber hinweg (1-2 Wochen). Nach der Trennung wollten wir uns nochmal treffen um es persönlich zu beenden. Dies taten wir auch, in dieser Zeit hatte ich mich bereits aufgerappelt. Wir trafen uns Nachts am Rhein und sie war echt frech ( da bemerkte ich erst wie ich mich habe behandeln lassen gegen Ende der Beziehung). Ich sagte: Also beendest du das ? Und sie antwortet weinend Ja. Dann kamen Sachen wie, dass ich denke das es etwas mit mir zu tun hätte und sie ernsthafte Probleme hat ich wollte sie trösten und legte meine Hand auf ihre Schulter woraufhin sie diese weg schlug und sagte geh. Ich ging ohne mit der Wimper zu zucken, sie lief hinterher umarmte mich weinte (sehr viel Drama ich erspare euch das). Dann kamen auch Nachrichten wie: Ich hab gehofft du verstehst dass ich das nicht beenden will etc. (sehr irrationale Dinge die sich widersprechen). In dem Moment beeinflusste mich das jedoch und ich fuhr Nachts zu ihr am Tag danach um das zu klären obwohl sie meinte sie würde jetzt schlafen gehen und ihr Handy ausmachen. Ich war da und konnte sie nicht erreichen sie hatte ihr Handy aus. (Großer Fehler i know) Das war der endgültige Punkt für mich der mir bewiesen hat, dass es vorbei ist. Ich trauerte die Woche aber rappelte mich wieder auf und war entschlossen (und bin es) mit ihr abzuschließen. Ich lernte neue Frauen kennen und dabei kam 1 Lay raus (war seit der Trennung ein Zeitraum von drei Wochen in der alle bisherigen Ereignisse geschahen). Sie schrieb mir in der Zeit auch wieder, aber ich antwortete nur knapp und wenig. Ich sagte einem Freund er solle die Sachen von mir abholen und ihr ihre geben. Er schrieb sie an woraufhin sie darauf bestand mir die Sachen persönlich zu geben. Ich hatte keine Lust auf mehr Stress und traf mich mit ihr (hab es so schnell wie möglich gemacht nur ein Hey, Sachen in die Hand drücken und ein CIAO). Am Tag darauf fand ich einen Zettel in der Hose die sie mir zurück gab mit folgendem Text: Vergiss mich nicht Ich liebe dich Honey. Der verwirrte mich aber an dem Tag war eine große Party bei mir Zuhause geplant und ich dachte nicht weiter daran. Auf der Party waren auch viele Girls und ich bekam noch einen BJ. Ihr müsst wissen, dass ich mein Leben in vollen Zügen genoss und dies auch auf Social Media teilte, dann waren auch oft Girls in meiner Story zu sehen. Ich bin ihr überall entfolgt und das weiß sie auch aber sie folgt mir weiterhin auf allen Plattformen und schaut auch meine Storys etc. Am Tag danach fuhren wir spontan nach Amsterdam ( war mein 18ter Geburtstag) und sie antwortet auf meine Story: Ich hoffe du kriegst Aids bei deinen Doppel Dates. Ich ging auf den Chat antwortete jedoch nicht. Stunden später folgte noch auf Whatsapp: 11.08, Sie: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag... 11.08, Sie:Ich liebe dich 11.08, Sie: Viel Spaß 11.08, Ich: Danke ich fand deinen Zettel süß 11.08, Sie: Der war ehrlich gemeint 11.08, Ich: Ich liebe dich auch und das weißt du 11.08, Sie: Ich bin manchmal nicht sicher 13.08, Sie: Wann kommst du wieder? 13.08, Ich: Bin wieder da 13.08, Sie: Vermisst du mich 13.08, Ich: Du vermisst mich und ich vermisse dich- Wieso verbringen wir den morgen den Abend nicht zusammen bei mir ohne den ganzen Streit sondern schön 13.08, Sie: Weil das irgendwie nicht gut ist 13.08, Ich: Okay aber dann schreib mir bitte nicht 13.08, Sie: Ich will dich sehen 13.08, Sie:Ich habe aber Angst das es niemals wird wie früher 13.08, Sie: Und ich hasse es das du so viele weiber und so wieder hast Ich meinte dann dass ich akutell Sturm und morgen Zeit hätte sie sagte okay. Ich wusste nicht ob das eine Zusage war. Am morgen kam dann von ihr: Ich bin zusammen geklappt und zweimal ohnmächtig geworden. Ich antwortete, dass es mir leid tut für sie und fragte später ob sie um 20 Uhr da sein kann woraufhin sie meinte dass es ihr echt nicht gut geht. Am nächsten Tag antwortete sie auf einen Gag von mir in meiner Story. Ich trainiere und habe ziemlich große Brustmuskeln und schrieb deswegen auf ein Foto von mir: wer kann mir einen BH leihen hilfe. Sie antwortete darauf mit: Kann ich machen haha. Ich wollte wieder auf ein Treffen gehen und sagte: Dann bring vorbei. Sie antwortete darauf nicht. Am selben Abend likte sie ein Foto von mir was schon seit ner Woche online ist (sie hat das bestimmt schon davor gesehen). Diese ganzen Dinge verwirrten mich sehr, ich hatte wieder so etwas wie Hoffnung immerhin war jetzt fast ein Monat seit der Trennung vergangen und sie investierte sehr. Ich zog weiter mein Ding durch (auch die Mädchen in meiner Story, lies sie weiterhin entfolgt, sie schaute all meine Storys) es vergingen drei Tage. Gestern schickte mir eine Freundin ihre Story. Darin war zu sehen wie sie sich von einem Dude auf die Wange küssen lässt. Wenn ihr das Video sehen würdet, würdet ihr erkennen, dass dies nur in ihrer Story ist um mich eifersüchtig zu machen. Das sagte mir auch die Freundin die mir das schickte. Ihr Blick die Situation alles deutet darauf hin, dass sie dass Video kurz in einer Bar aufnahm und in ihre Story tat um mich eifersüchtig zu machen. Für mich ist sowas das letzte. Ein Girl, dass sowas in ihre Story macht mit so einer Intention mit einem Dude mit dem sie nicht zusammen ist ist für mich kein Beziehungsmaterial. Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass mich der Anblick wütend machte und schmerzte. Nun weiß ich nicht weiter. Ich bin verwirrt und brauche den Rat eines erfahren Menschen hier aus dem Forum zu meiner aktuellen Situation. Sie ekelt mich im Augenblick nurnoch an.
  22. Hey Leute, ich mache es so kurz und knapp wie möglich. Ich habe bis vor kurzem noch mit meiner LTR zusammengelebt und dadurch das ich besser verdiene war so ziemlich alles auf meine Kosten. Ich habe mich dann für ein paar Wochen von ihr getrennt und sie rausgeschmissen weil einige Dinge vorgefallen sind. Dann ist es aber passiert. Ich weiß nicht ob sie schon gerochen hatte das ich keinen Bock mehr auf sie habe oder oder was es auch war aber ich habe mich durch sie verschuldet. Sie hat nicht nur meine Telefonrechnungen in die Höhe getrieben aber auch mit meiner Karte alle ihre Einkäufe und Clubgänge bezahlt und weiteres. Jetzt will ich diese Schulden so schnell wie möglich loswerden (bei ihr schau ich auch nochmal vorbei und mach ihr klar das sie mir den scheiß zurückzahlen soll aber da sie ihren Job verloren hat und bei ihrer Mutter wohnt ist bei ihr eh momentan nicht viel zu holen). Jetzt wollte ich zu Schuldenberatung gehen aber die kostet ja auch wieder Geld. Ich habe überlegt es einfach zu lassen und mir selbst einen Plan zu machen aber weiß nicht ob das so eine schlaue Idee ist. Ich hab gelesen das die bei der Beratung aich einen Plan erstellen wie man die Beratung an sich bezahlen kann (Quelle: https://www.schuldnerberatung.org/privat/#welche-kosten-entstehen-bei-einer-privaten-schuldnerberatung). Aber wie kann ich mir sicher sein das die das auch in meinem Interesse machen? Hat jemand vielleicht Tipps oder Erfahrungen die mir weiterhelfen könnten? Ich bin eigentlich verantwortungsbewusst mit meinem Geld und will das so schnell wie möglich hinter mich bringen. Schulden machen einen ja auch nicht wirklich attraktiv beim anderen Geschlecht.
  23. Hallo zusammen, kurz zu mir. Bin 25 Jahre jung und habe seit knapp einem halben Jahr eine LTR (20 Jahre jung). Es läuft solala wegen hoher Eifersucht und Ungereimtheiten. Generell passt aber eigentlich schon alles. Vor der LTR war ich zwei Jahre in meiner Sturm und Drang Zeit unterwegs. Das lag daran, dass meine alte Beziehung (21Jahre jung) Schluss machte um ins Ausland zu gehen. Lebenstraum und so. Wir gingen im guten auseinander, da ich die Situation verstehe. Seit kurzem trafen wir uns aufn Spaziergang was ziemlich weird war. Habe das Gefühl meine LTR kratz an ihrem Ego, da sie genau jetzt ankommt. Aus meinem jugendlichen Leichtsinn lud ich sie auf meine Hausparty ein. Hundert Bier später landeten wir Bett, aber bis zum Lay kams nicht. Das haben wir noch verissen soweit. Gefühle ihrerseits sind da, bei mir schon auch. Habe dennoch meine Bedenken mit der Sache. Morgen treffen wir uns wieder und sie schlug vor dass sie zu mir kommt und was kocht. Was würdet ihr machen? Best Greetz & Danke
  24. Hallo zusammen :) M, 20 meine (Ex-)freundin (19j.) hat mich vor 2 Tagen verlassen. Wir haben uns zum reden getroffen. Sie meinte direkt, Sie sehe keine Zukunft zwischen uns und es könne so nicht weitergehen. Die Gründe waren viele Kleinigkeiten wie z.B. keine Initiative, nicht genügend Hilfe (Ihr ging es in letzter Zeit nicht sehr gut) und sie sagte, als Sie manchmal mit mir redete gab ich nicht wirklich eine Antwort oder Ermunterung. Ich muss zugeben, es stimmt alles und ich bereue es zutiefst. Dieser Charakter hat schon meine Jugendzeit versaut und ich möchte mich endlich ändern/bessern. Dann meinte Sie noch "vlt brauchst du eine jüngere" was soviel bedeutet wie "du bist kindisch" (Sie war ab und zu auch Kindisch und ich habe mich mitgehen lassen. Wir waren erst 2.5 Monate zusammen und die letzten 2-3 Wochen war es ziemlich Kalt zwischen uns. Sie sagte mir dann auch noch, am Anfang war es wirklich schön und Sie wird diese Momente nicht vergessen. Sie hat mir dann alles Gute für die Zukunft gewünscht mich fest umarmt und ist gegangen. Ich war fast das ganze "kurze" Gespräch still und geschockt. Ich hätte sowas in diesem Moment niemals erwartet. Ich dachte wir reden über Probleme und wie man Sie lösen kann. Meine Frage ist nun, was soll ich tun um Sie zurückzugewinnen? Ich bin überzeugt Sie liebt mich noch aber ich muss und will was an mir ändern. Ich habe nun seit vorgestern keinen Kontakt mehr mit Ihr und möchte auch die nächsten Wochen nicht schreiben/anrufen. (Vielleicht wird Sie mir am Samstag über dem Weg laufen. Soll ich sie ignorieren?) Wenn etwas nicht Klar ist oder fehlt bitte fragen. Danke im Voraus Lg aus der Schweiz Do, 28.02.2019
  25. Hey Leute und zwar bin ich in einer für mich ziemlich schlechten Situation. Meine Freundin hat mich eine Woche vor unserem 5ten Jahrestag verlassen mit der Begründung es reicht nicht mehr 😞 Sie sagt ich bin ihr nicht egal und sie vermisst auch etwas aber sie will unS keine Chance mehr geben. Sie ist der erste Mensch in meinen Leben die in das Innere von meinem Herzen sehen durfte nach dem Verlust von meinem Vater sie ist die Frau die mich aus der scheisse geholt hat mit Kraft und Hoffnung gab. Und jetz ist sie ohne Grund weg und stellt auf Eiskalt pennt bei andern Typen meint aber da läuft nix nur noch Party neue Klamotten usw alles durch ihren neuen Arbeitgeber und Freunschaftskreis. Zur Info ich M25 sie W22 Ich will einfach nur eine Chance haben um ihr zu Zeigen das wir alles schaffen können 😔