Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Extremfall'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

4 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo PickUp Community, ich lese schon seit langer Zeit immer mal wieder mit. Doch heute habe ich mich dazu entschlossen, mich hier anzumelden. Warum hatte ich den Drang, mich hier anzumelden? Nun, ich bin ein Extremfall. Bisher habe ich noch keine Geschichte meiner Art in dieser Form gelesen - bin aber sicher nicht der einzige. Kommen wir zum Punkt, ich bin männlich, mittlerweile 24 Jahre alt und studiere Informatik. Wegen meines Studiums wohne ich noch daheim. Ich habe in diesen 24 Jahren auf diesem Klasse M Planet nicht ein einziges mal mit einer Frau ein privates Gespräch geführt. Und damit meine ich wirklich noch nie! Von Sex, einem Kuss, einer Umarmung oder was es sonst noch so alles gibt ganz zu schweigen.Weder in der Schule, Studium, oder im Beruf mal was Privates (habe auch eine Ausbildung als Elektroniker - da hatte es eh keine Frauen im Betrieb). In der Schule habe ich mich nie mit den Mädchen unterhalten, weil es für mich immer ein unwohles Gefühl war. Es gibt da eine für mich krasse Geschichte aus meiner Jugend, die mich sehr gekränkt hat. Ich musste mal mit ca 16-17 Jahre operiert werden. Nun war es so, das ich mich natürlich entkleiden musste, weil man bei der OP immer so ein komischen Netzanzug aus Hygienegründen anziehen muss. Ich hab das Teil also angezogen und legte mich dann wieder im Krankenzimmer auf das Bett. Welches sie dann auch nach kurzer Zeit in den OP Vorraum gefahren haben. Hier bekam ich schon eine Pille, die einen müde macht - damit die Narkose besser wirkt. Da ich aber ziemlich dick bin, wirkt das bei mir nicht so schnell. Ich war also noch recht lange wach und bei klarem Verstand. Somit habe ich die ganzen Gespräche der OP Vorbereiter mitgehört. Hierunter waren auch viele junge Frauen, ich vermute mal FSJler oder sowas. Nun sagte ein Mann zu mir, "Sie sind ja noch wach, dann können sie ja selbst schnell auf das andere Bett(so eins aus komplett Alu) wechseln, dann müssen wir sie nicht rüberheben". Ich bejate dies und stand also auf - nur mit dem Netzanzug bekleidet. Bei diesem Netzanzug sieht man natürlich alles durch, da dieser sehr großmaschig ist. Sprich man hat meinen Schwanz und alles gesehen. Just in diesem Moment wie ich aufstehe kommen zwei HBs um die Ecke und schauen mir zwischen die Beine, danach haben sie mich ausgelacht. Das war total erschütternd für mich. Für mich brach in diesem Moment die Welt innerlich zusammen. Zum einen weil es einem eh schon beschissen geht und dann noch sowas.Der OP "Mann" hat dann die zwei HBs vollgemault was der scheiß denn soll. Die HBs sind dann auch wieder verschwunden. Aber alleine diese Erfahrung, von zwei jungen (ansehlichen) Frauen wegen meines nackten Körpers ausgelacht zu werden hat mich sowas von abgefuckt. Das geht mir heute noch durch den Kopf.Das hat natürlich mein Selbstwertgefühl in Bezug auf Frauen extrem gesenkt. Es war davor schon schlecht, aber dieses traumatisierendes Erlebnis hat bei mir irgendwie das letzte Fünkchen Hoffnung zerstört. Allein schon wenn eine attraktive Frau in meinem Umfeld ist, wird mir kotzübel. Mein Magen verkrampft total, es ist wie als hätte man was schlechtes gegessen und hat das Gefühl das man gleich kotzen muss aber nicht kann. Oder ich bekomme Blähungen und Unterleibstechen. Liest sich vielleicht witzig, aber das ist es keineswegs. Das macht die Situation dann natürlich um Welten unerträglicher und man kommt schnell in einen Teufelskreis. Das mit dem extremen Unwohlsein war früher nicht so ausgeprägt, das war erst nach der OP Geschichte. Aber so kanns ja auch nicht weiter gehen! Ich las mich also vor ca. 5 Jahren, als ich auch das Forum hier entdeckte ein. Dann kam ich zu dem Entschluss an meinem Selbstwertgefühl zu arbeiten. Ich war schon immer Übergewichtig, aktuell wiege ich 130Kg bei 1,83. Somit habe ich mich im Fitnessstudio angemeldet. Zum einen um eine bessere Figur zu bekommen, und zum anderen um unter Leute zu kommen und mein Selbstbewusstsein zu stärken. Das ganze hat mir soviel Spaß gemacht, das ich es bis heute ziemlich extrem betreibe. Ich bin aber nicht so der Fitnesstyp, ich gehe eher in die Richtung Kraftdreikampf - was mir ein Riesenspaß macht! Ich habe mit meinem Training an Gewicht zugenommen. Als ich mich angemeldet hatte- hatte ich 110Kg. Nun bin ich halt ein Fettsack mit Muskeln. Dadurch sehe ich noch fetter aus, aber ich mags. Mir ist es wichtiger das ich mich z.B beim Bankdrücken steigere als 5Kg Fett abzubauen. Im Bezug auf Frauen sicher nicht förderlich, aber das ist das wozu ich Lust habe. Weil ich mich so auf das Training fokussiere, schirme ich komplett ab. Eigentlich der Ideale Sport für einen Einzelgänger wie mich, aber um das Selbstbewusstsein und die soziale Komponente zu stärken eher fehl am Platz. Zumal ich in einer kleinen Eisenschmiede trainiere, wo ich bis dato noch nie eine Frau gesehen habe. Über den Freundes"kreis" habe ich auch noch nie Kontakt mit einer Frau gehabt, weil ich bloß einen Freund habe und dem gehts ähnlich - wobei dieser vor 8 Jahren mal eine Freundin hatte, mit der aber nie was lief. Ich selbst kenne sie nicht, da ich meinen Freund damals noch nicht kannte. Ich habe mir auch schon oft vorgenommen (und auch versucht anzufangen) dieses Bootcamp hier durchzumachen, und erstmal nur einer Hand voll Frauen Hallo zu sagen. Aber jedes mal wenn eine ansehliche HB an mir vorbei lief, bekam ich keinen Ton raus oder mir wurde wieder schlecht. Das letzte mal z.B vor einer Woche war es so das ich Blickkontakt aufgebaut hatte. Die HB schaute mich schon erwartend an, weil sie schon deutete das ich gleich was sagen will. Leider hat sich nur mein Mund bewegt, aber es kam kein Ton zu stande. Das ganze ist immer mit den oben beschriebenen Begleiterscheinungen der Übelkeit verbunden. Ich fühl mich einfach sau unwohl in der Nähe von hübschen Frauen. Obwohl ich diese durchaus heiß finde. Im männlichen Umfeld, habe ich 0 Hemmungen - solange es nichts ums andere Geschlecht geht. Bin eigentlich auch eher der lustige Typ und keineswegs ein Miesepeter(auch wenn sich das hier vielleicht so liest). Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr was ich tun soll. Von der Theorie her habe ich Grundwissen, aber ich habe einfach nicht die Eier dazu weils mir einfach auch jedes mal scheiße dabei geht. Und ich denke immer das ich zu scheiße aussehe und mich Frauen ja schon auslachen und eh nichts von mir wollen. Was ja in dem Erlebnis auch so war... Aber trotzdessen versuche ich es nach wie vor immer wieder - solange bis ich es wenigstens einmal geschafft habe einer Frau selbstbewusst laut und deutlich Hallo mit Blickkontakt gesagt zu haben. An ein was mangelte es bis jetzt immer. Entweder kams erst gar nicht dazu, war viel zu leise, oder ich habe dem Pflasterstein Hallo gesagt... Ich bin auch schon echt am überlegen ob ich in psychische Behandlung soll. Mittlerweile nagt es auch am Lebensspaß wenn man mit 24 Jahren noch 0 Erfahrung mit dem anderen Geschlecht hat. Aber es kotzt mich auch an an das ich nur einen Freund habe. 1-2 weiter Freunde wären schon nicht schlecht. Auch mal einen mit dem man Abends was unternimmt (war noch nie in einer Disco oder mal Abends weg). Was aber auch sicherlich daran liegt, das ich früher in meiner Jugend nie mit "saufen" gegangen bin, weil ich keinen Alkohol trinke. So war ich in der Schule schon immer ein Außenseiter. Aber meine Elter sind auch ein komplexes Thema. Wenn ich irgendwo hingehe ( und wenns nur kurz 5min zur Bank ist) fragen meine Eltern sofort wo ich hin gehe, und lassen erst locker wenn ich es denn gesagt habe. Es ist nicht so, das sie es mir verbieten - aber sie wollen eben ALLES wissen.Das geht mir auch wahnsinnig auf den Geist, weil ich ja nun mittlerweile alt genug bin. Aber sie denken eben immer noch das ich 12 bin. Eben weil ich noch nie eine Frau hatte. Auch meine Eltern machen mir ständig Vorwürfe, dass ich doch mal ein Mädchen kennenlernen soll und bla. Ansonsten verstehe ich mich mit meinen Eltern sehr gut, bitte nicht falsch verstehen. Aber im Bezug auf die oben genannten Themen sind sie furchtbar. Wenn jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, bzw. ein schwerer Fall war. Dann wäre ich ihm über ein paar Tipps wie ich aus dieser scheiß Situation rauskomme sehr dankbar. Danke fürs lesen!
  2. Hallo alle zusammen, Bin vor kurzem über einen Freund auf dieses Forum gestoßen und war beeindruckt wie vielen Leuten hier schon geholfen wurde sodass ich auch den Mut gefasst habe hier zu posten. Allerdings handelt es sich hier um einen echten Härtefall. Ich bin 20 Jahre alt, studiere im 3.Semester Maschinenbau an der TU München. Beide meiner Eltern kommen ursprünglich aus China, ich bin jedoch hier geboren. Meine Kindheit lief eigentlich recht problemlos. Mit 12 sind wir dann jedoch von Hamburg in ein Kaff im Süden Bayerns gezogen wo es praktisch keine Ausländer gibt. Obwohl ich offentlichlich fließend Deutsch spreche, wurde ich quasi vom ersten Schultag an dort zum Mobbingopfer aufgrund meines Aussehens und wurde von der gesamten Schule als "Der Fitschi" tituliert. Bis ich 18 war, hatte ich quasi kaum Freunde, ganz zu Schweigen von Kontakt oder Erfahrung mit Frauen. Hab mich dann klassisch zu PC und Animes zurückgezogen und davon geträumt wie es ist eine LTR zu haben. Nach dem Abi habe ich gemerkt dass das nicht so weitergehen kann und wollte einen Neuanfang an der Uni starten. Jedoch gestaltet sich das recht schwierig, wenn das Selbstbewusstsein durch die Vergangenheit so gut wie nicht vorhanden ist und man selbst mittlerweile denkt dass man ein Weirdo bzw unattraktiv ist. Als ich dann irgendwann meinen gesamten Mut zusammengebündelt hab und eine Frau in ner Bar angesprochen hab, hat sie mich kurz angeschaut und dann ihre Freundin angetippt und auf mich gezeigt. Beide fingen zu lachen an. Ich hatte sogar das Gefühl dass sie überrascht war dass ich überhaupt Deutsch rede. Das aber eigentlich noch viel größere Problem sind andere Männer. Oft ist es so, dass eine Gruppe Jugendlicher mich im Club sieht und dann anhält und anfängt zu lachen. Versetzt euch da mal in meine Situation. Dazu kommen viele Flashbacks aus der Schulzeit wieder. Meistens ist dann der Abend für mich schon gelaufen und ich will nur noch weg. Auch wenn ich mit irgendner Bekannten tagsüber ganz normal die Straße entlanglaufe, drehen sich viele um oder starren uns an. Es kam auch mal der Spruch von nem Typen: "Was will die denn von diesem Schlitzauge?" Wie soll ich denn jemals wieder den Mut zusammenfassen eine Frau anzusprechen wenn ich nicht mal von der Gesellschaft bzw anderen Männern akzeptiert werde? Ich fühle mich benachteiligt,als ob ich ein riesen Handicap habe weil ich zuerst eine große Hürde überwinden muss um mit anderen Männern überhaupt auf der Startlinie zu stehen. Abgesehen davon dass ich dann immer noch socially awkward und anders aussehe. Für mich isses momentan unvorstellbar eine Freundin unter diesen Umständen zu finden. Das wäre quasi so die Kurzfassung meiner aktuellen Lage, Details gerne jederzeit. Ich weiß dass ich schwierig ist für jemanden sich in meine Lage zu versetzen aber ich bin über jeden Beitrag dankbar. Beste Grüße, Jiayi
  3. Hallo, liebe Boardgemeinschaft! Sorry, längerer Text, habe mich versucht kurz zu fassen. Ich: 24 Jahre alt (bald 25), Aussehen normal, 180 Groß, sehr athletisch Sie: 19 Jahre alt (bald 20), Aussehen normal, einigermaßen sportlich Folgende Sache: Ich arbeite in nem Fitnessstudio, habe sie so auch vor 1 1/2 Jahren kennen gelernt als sie bei uns als Mitarbeiter angefangen hat. Sie ist mir schon immer aufgefallen, und ich habe gleich gemerkt, dass wir auf einer Wellenlinie sind. Wenn Sie nach mir gearbeitet hat, oder ich nach ihr, sind wir meistens noch so ne Stunde geblieben, und haben uns unterhalten. Wusste damals schon, dass sie einen Freund hat (der auf mich wie ein Asi-Lappen wirkt). Vor 2 Monaten habe ich erfahren, dass sie mit ihm Schluss gemacht hat - da habe ich erst davon erfahren, schluss ist eig seit circa 4 Monaten - die Beziehung war so 3 1/2 Jahre lang. Weil er sie schlecht behandelt hat, sie einmal sogar geschlagen hat, und sie dann gestalkt hat. Nun gut, ich habe meinen ersten Versuch vor 2 Monaten gestartet, und habe sie gefragt, wenn sie mal Fortgehen will, soll sie sich bei mir melden. Am nächsten Tag (Freitag), war ich trainieren, und sie hat mich gefragt, wie es denn mit morgen aussieht - ich sagte ganz locker, ja würde gehen. Am Samstag dann, war ich mit meinen Leuten bei mir, und sie hat mich etwas zugetextet, ob wir uns vor der Disko als Gruppe noch treffen, und ob wir eh auf sie warten würden ... In der Disko dann angekommen, lief alles super, wir unterhielten uns gut, sie hat meiner Hand genommen, und wir haben ne längere Zeit getanzt (-auch enger getanzt, mit etwas abtouchen) Dann telefonierte sie kurz mit ihrem besten Freund, und der Abend war im Arsch. Sie war nur mehr schlecht gelaunt, und war oft am weinen, da er sie irgendwie tief enttäuscht hat. Ich habe kurz versucht zu fragen was war, aber hat nichts geholfen - habe sie dann nach Hause gebracht - das war. Die darauffolgende Woche, habe ich 3 Tage lang versucht, zu erfahren was los ist (über Whatsapp) sie hat aber immer abgeblockt, dann ist es am letzten Tag eskaliert, und sie hat geschrieben, was geht dich das an, bist ja nicht meiner Mutter, es gibt bessere Leute zum Reden als mit dir. Habe noch geschrieben, wenn dus nicht schreiben willst, dann komme ich gerne zu dir, und wir reden (sie wohnt 5 Minuten von mir weg) Da hats nicht geantwortet, dann habe ich geschrieben, da dann gehe ich hald mal weg. Sie am nächsten Tag, ich war schon am pennen, du hast mich aufgeweckt, und ich konnte dann nicht mehr schlafen, ich bin echt sauer auf dich! So war genau mein Ex, und sowas will ich nicht! Im nachhinein habe ichs gesehen, dass ich zu viel Druck gemacht habe, vielleicht etwas "stalkermäßig" unterwegs war (wobei für mich das eig bis jetzt immer als sozial gegolten hat), und habe mich dann eine Woche später mit ein paar Wörter entschuldigt. Dann habe ich mal 2 Wochen Zeit vergehen lassen, und ihr so alle 4 bis 7 Tage eine Nachricht geschrieben, und versucht ne kleine Kommunikation aufrecht zu erhalten, lief einigermaßen gut. Gestern war ich fort, genau wie sie, und ich schreib ihr so, wenn du in der Disko bist, sag bescheid, auch ganz gechillt geschrieben. Sie antwortet, ja ich bin bereits da, wann kommt ihr? Hat mich dann etwas zugetextet, wann ich endlich da bin, und wo in der Disko ich bin. Haben dann wieder gut getanzt (nicht sehr eng), und sind dann zu zweit in ner andere Disko gefahren. Was ich so erfahren habe, war ihr Ex auch dort, und sie will mit ihm und seinen Freunden absolut nichts mehr zu tun haben. Auf der Fahrt dorthin haben wir uns gut unterhalten, auch über tiefgehendere private Sachen. (sie war aber auch schon etwas angedrucken) Dort in der Disko, haben ich versucht, wieder etwas mehr Körper Kontakt aufzubauen, immer wenn ich sie aber irgendwo betoucht habe, egal ob am Arsch, oder der Hüfte, ist sie gleich zurückgewichen. Ich: was ist los ist, warum hälst mich so auf Distanz und bist ganze Zeit am Handy? Sie: Ja mein Ex redet wieder scheiße, und es gibt noch andere Sachen - glaube ihre Freundinen fragten, wo sie ist, und sie hats denen versuch zu erklären. Ich war dann paar Minuten weg, und ein einen Typ hatte sich an sie herangemacht (ein echter Lappen), sie hat aber mitgemacht, und haben eng miteinander getanzt. Ich bin wutenbrannt zu ihr hin, habe versuch chillig zu bleiben, und habe gesagt, was das soll. Sie: Du warst weg, und er ist zu mir hergekommen Ich: Ich gehe jetzt, kannst gerne mitkommen. Sie bliebt (alleine), und ich wollte nur mehr weg, bevor ich dem eine reingeschlagen hätte. Habe dann am Heimweg geschrieben, dass sie mich nicht herumschleppen muss, und ich extra viel Kohle für die 2 Disko ausgeben muss, wenn sie nicht weiß was sie will. Sie darauf, was willst du? Ich, mehr Zeit mit dir verbringen Sie, ich glaube, dass du mehr willst. Ich kann es mir aber nie vorstellen, mit dir jemals zusammen zukommen. zu Hause, der Hirnfick meines Lebens - bin dann nur mehr eingepennt nach ner Schlaftablette Ich weiß, es gibt viele andere, ich bin nur sehr speziell in meiner Partnerwahl, und treffen nicht oft solche Mädchen, wo es derartig gepasst hätte. (Ausstrahlung, Sympathie, Sprechweiße, Aussehen (blond), Sportlichkeit usw ...)
  4. Guten Abend, Ich trete hier wahrscheinlich mit einem recht ungewöhnlichen Anliegen an euch heran. Bei mir geht es nicht um eine konkrete Frau, die ich verführen möchte. Diese Frau existiert nicht in meinem Leben. Ich bin 24 Jahre alt, Student an einer deutschen Hochschule, arbeite nebenbei noch am Lehrstuhl und habe in meinen jungen Jahren schon einiges erreicht. Auch mein Freundeskreis und meine Freizeitgestaltung sind völlig normal. Ich treibe Sport und gehe am Wochenende mit meinen Freunden feiern. Mit meinem Leben bin ich eigentlich zufrieden. Was mir aber fehlt, ist Umgang mit Frauen. Ich bin Jungfrau und sogar noch ungeküsst. Woran es liegt? Ich denke, da kommen mehrere Faktoren zusammen: 1. Eigentlich bin ich kein schüchterner Mensch. Ich kann offen und direkt auf fremde Personen zugehen, jedoch nur solange es sich nicht um eine hübsche Frau handelt. Ich habe panische Angst davor Frauen anzusprechen und werde fürchterlich nervös, wenn sich körperlicher Kontakt anbahnt. Ersteres wird vermutlich vielen hier als nicht seltenes Phänomen bekannt vorkommen. Um zu zeigen wie extrem es bei mir ist: Einer meiner Freunde wollte mir vor kurzem helfen. Wir haben eine Wette abgeschlossen, dass ich ihm 50 Euro geben muss, wenn ich nicht eine junge Frau anspreche, auf die ich ein Auge geworfen hatte. Bei gewonnener Wette konnte ich mir sogar 20 Euro verdienen. Ergebnis: Ich habe sie 10 Minuten aus der Distanz angestarrt und meinem Kumpel dann die 50 Euro gegeben, die er mir dann am nächsten Tag aus Mitleid wiedergegeben hat. Wenn ich bei passender Musik mit ein paar Freunden auf der Tanzfläche bin, kommt es durchaus manchmal vor, dass mich Frauen antanzen, bzw. ich das Gefühl habe, sie würden es tun. Wahrscheinlich werdet ihr es nicht verstehen können: Innerhalb der nächsten Sekunden suche ich dann den Augenkontakt zu einem Freund und fange ein Gespräch mit ihm an, um nicht mit der Frau tanzen zu müssen, aus Angst - ja vor was eigentlich? Ich weiß es nicht. Über die Jahre habe ich einiges probiert, um etwas an meiner Situation zu ändern: -> Zahlreiche Flirtbörsen -> Tanzkurs (den ich aber abgebrochen habe) -> Außerdem habe ich mir wohl alle wichtigen Texte in der Schatzkiste des Forums durchgelesen. Was die Theorie betrifft, bin ich also wohl ironischerweise ein Experte für das andere Geschlecht - zumindest in meinem Freundeskreis. Das geht soweit, dass ich meine Freunde berate, wie sie in bestimmten Situationen zu handeln haben. Lustigerweise bin ich in meiner Beratungstätigkeit sehr erfolgreich. Aber was nützt mir das, wenn ich das erworbene Wissen nicht anwenden kann. 2. Ich weiß, dass beim Pick-up das Aussehen keine große Rolle spielt. Trotzdem möchte ich kurz darauf eingehen, eben weil man mit einem guten Aussehen eben doch einen Vorteil hat, den man nicht verleugnen kann. Ich bin sehr dünn und groß gebaut. Muskeln kennt mein Körper trotz regelmäßigen Sport nicht, was sich auf eine Muskelaufbauschwäche zurückführen lässt. Während einer langen Kieferbehandlung in der Kindheit hat mein Zahnarzt leider mein Gebiss völlig versaut, sodass ich - um es mal euphemistisch auszudrücken - einen recht starken Schiefstand der Schneidezähne habe. Dieses Problem bin ich jedoch jetzt mit einer teuren Schienenbehandlung angegangen. 3. Ich habe über die Jahre auch viel Pech gehabt. Es ist nicht so, dass ich noch nie ein Date hatte. Vor allem in der Pubertät und den ersten Jahren der Volljährigkeit war ich noch nicht so in meine Angst zurückgezogen. Dates hatte ich mit genau 3 Frauen. Alle drei hatten aber während der Zeit, in der wir uns getroffen haben, das Glück, ihren "Traumpartner" zu finden, sodass ich schließlich alleine da stand. Dieser Text soll absolut nicht wie ein mitleidsuchendes Trauerspiel erscheinen. Vielmehr scheint sich hier mehr Kompetenz, als anderswo im Netz versammelt zu haben. In der Hoffnung, dass auch ich vielleicht etwas an meiner Situation ändern kann, habe ich mich hier angemeldet. Ich habe die Befürchtung, dass ich mich - wenn ich nichts an meiner Lage ändere - immer weiter in meine Ängste zurückziehen werde und so irgendwann eine gesellschaftliche Isolierung droht. Denn in den letzten Jahren wird es nur schlimmer. Grüße, DenJupp