Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Freundschaft+'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

55 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, ich hatte mein erstes Mal mit 14 Jahren mit einer Hoe. Naja, nicht wirklich, aber später stellte sich heraus, dass es eine Dorf- bzw. Stadtmatratze war.. Dann für ca. 5 Jahre absolut gar nichts, also bis zu meinem 19./20. Lebensjahr. Dates hatte ich in der Zwischenzeit, aber es lief nichts. Dann mit 19 direkt in den Puff gegangen und seitdem regelmäßig im Puff gevögelt. Zwischendurch gab's dann noch so 2-3 ONS Geschichten, aber wirklich nichts worauf ich stolz sein kann, ehrlich gesagt. Eine hat geschielt und war dick, ne andere saß im Rollstuhl, war auch dick, ne andere sah irgendwie aus wie ein Mann, hatte aber tatsächlich ne Vagina und dann gab es noch eine, die quasi nicht mal einen Hauptschulabschluss hatte, Kommunikation per Chat war quasi nicht möglich (weil sie nicht schreiben konnte LOL). Ich habe jede einzelne meiner ONS Geschichten sehr fair behandelt, aber ich habe mich geschämt (vor meinen Eltern und Freunden). Habe nie ein "Mädchen" meinen Eltern vorgestellt... Ich bin übergewichtig und kann leider nicht auf Knopfdruck lustig bzw. unterhaltsam sein, was für mich eben vorteilhaft wäre. Zudem bin ich grundsätzlich eher sehr ernst und gefühlskalt, bin eher ein analytischer Mensch. Mittlerweile bin ich selbstständig (eigenes Startup Unternehmen) und oftmals sehr beschäftigt.. Aber es fehlt halt eine Frau im Leben, zum Reden, Ausgehen, Vögeln, et cetera.. Quasi alles was so zu einer Freundschaft+ oder zu einer Beziehung dazu gehört. Leider bin ich nicht sehr sportlich und habe auch keine Interesse daran abzunehmen, weil ich trotz Übergewicht eigentlich zufrieden mit meinem Körper bin. Mein Gesicht sieht nicht unbedingt hässlich aus, ich würde sogar sagen, dass mein Gesicht ganz in Ordnung aussieht, nur eben, dass ich durch mein Körpergewicht eher ein runderes Gesicht habe, aber nicht so extrem wie man sich das jetzt vorstellen könnte. Ich bin grundsätzlich ein optimistischer Mensch, aber was Frauen und Dating angeht, bin ich eher pessimistisch. Meine Probleme sind möglicherweise negative Grundeinstellung gegenüber Frauen (es gab u.a. Frauen, die mich gekorbt haben, mich beleidigt haben und das zu unrecht, usw.), ich bin zu ernst und analytisch, Flirten und Romantik sind nicht so meins, ein angekratztes Ego und natürlich mein Übergewicht (wobei mich das Übergewicht nicht stört). Meine Stärken sind intelligente Gespräche führen, "debattieren" und manipulieren. Darüber hinaus habe ich ein gut ausgeprägtes Allgemeinwissen und kann mich sozusagen mit jedem unterhalten, egal worüber. Ich komme aber halt nicht aus der Bude raus. Ich hocke zu Hause, arbeite, "chille" und hole mir ab und zu einen runter.. Bin in keinem Fitnessstudio oder Verein angemeldet, hab da absolut kein Interesse daran. Es langweilt mich sogar, wenn ich daran denke, dass ich z.B. in einem Verein Basketball oder Tennis spiele.. Auch ein Buch- oder Schachclub würde mich absolut null reizen. Ich bin Webdesigner/Webentwickler und interessiere mich hobbymäßig für Kinematographie (alles rund ums Thema Film, Bearbeitung, Schnitt) und würde auch behaupten, dass ich das auf einem professionellen Level kann. Musik würde ich auch gerne machen (kann ich aber nicht, bin was Musik angeht total untalentiert) und Fotografie interessiert mich auch. Ich will jetzt nicht zu sehr vom Thema abweichen, aber mit dem iPhone 12 Pro kann man sehr viel erreichen und ich könnte mir vorstellen, dass man damit sogar eine professionelle Filmproduktion umsetzen könnte. Also Fazit: Ich will nicht in Vereine gehen oder Sport treiben. Wo kann ich dennoch relativ einfach Frauen kennen lernen? Online wäre eine Möglichkeit, wobei ich da noch nicht so wirklich die passende App gefunden habe. Wegen COVID kann man ja aktuell auch nicht in Discotheken oder Bars, soweit ich informiert bin. Bin mal gespannt auf eure Antworten, J. H.
  2. Hey zusammen, ich hatte gestern ein Gespräch, dass mir heute noch im Kopf rumgeistert. Dabei ging es unter anderem um Definition von "Sexuellen Kontakten." Dabei habe ich gemeint, dass ich am ehesten etwas wie F+ mit Emotionen suche. Die Dame meinte dann, das ist dann ja eher ne offene Beziehung. Für den Fall jetzt im einzelnen ist es egal, aber wie seht ihr das? ist F+ & offene Beziehung dasselbe? Für mich nicht. F+ (selbst mit "Romantischen Emotionen") ist zwar schon ein wenig wie Beziehung aber eben viel lockerer. Keine Pflicht sich zu treffen oder sonst was, aber wenn man sich dann trifft ist die Zeit sehr geil. Offene Beziehung ist dann wie F+ nur eben, dass man sich noch wesentlich häufiger sieht und halt doch noch mal mehr/anders Zeit miteinander verbringt. Bin gespannt wie ihr das seht
  3. 1. Mein Alter / 25 2. Alter der Frauen / 20, 23, 33 & 36 3. Art der Affäre / Freundschaft + 4. Ist einer der Personen anderweitig eingebunden? / Nein > 33 Jährige hat 2 Töchter/alleinerziehend 5. Dauer der Affäre / 1 Woche, 3 Monate, 5 Monate, 2 Monate 6. Häufigkeit Sex / so gut wie täglich 7. Beschreibung des Problems? / Ich habe das Gefühl das ich abstumpfe und keine Interesse oder vielmehr die Motivation habe auf Frauen näher einzugehen die mich wirklich interessieren (könnten) 8. Frage / Wo liegt das Problem? (Lösung: Zeit alleine verbringen?) Hallo Community, ende 2018 postete ich meine Story im Ex-Back Thread (Freundin machte damals nach 6-7 jähriger Beziehung Schluss da ich mehrmals Ihr vertrauen missbrauchte. War natürlich am Boden zerstört, suchte mir aber Ablenkung und sah das ganze zunehmend Positiv, da ich in der Beziehung auch nicht zufrieden war. Vor kurzem sah ich Sie sogar nach sehr langer Zeit mal wieder (seit Trennung kein Kontakt außer einem kurzen treffen aus Verzweiflung) kriege aber über Freunde/Bekannte mit wie Sie wohl aufblüht, abnimmt, Ihr Leben umkrempelt etc. So erwartete ich Sie auch strahlend an unserem jährlichen Stadtfest, zu dem unsere beiden Eltern seit Jahren gemeinsam hingehen und ich wusste, Sie würde da sein. Verblüfft war ich allerdings als ich merkte das Sie mich durchgehend beobachtet hatte und den ganzen Abend extrem beschiss.. Laune hatte. Lag vielleicht, aber auch daran das ich Sie nicht wirklich beachtet habe und mit 3 Mädels am Tanzen war wobei 2 davon die Freundinnen von guten Freunden sind, die auch anwesend waren, das wusste Sie aber nicht. Inzwischen sieht alles anders aus, ich pflege aktuell 4 Verhältnisse, habe seit der Trennung mit 9 Frauen geschlafen, zwei 3er und einen 4er mit einem Freund gehabt. Obwohl ich mir nach der Trennung erstmalig Dating Apps herunterlud und dort auch einen guten Erfolg verzeichnen konnte, ging das Interesse daran immer weiter zurück. Ende vom Lied war, dass ich eine inzwischen gute Freundin kennengelernt habe (meinerseits kein Interesse) und eine geschwängert habe (Sie ist übrigens gar nicht mein Typ aber ich habe eben bei Ihr übernachtet und ab und zu hingehalten, weil ich direkt um die Ecke gearbeitet habe und das ganze doch angenehmer war als die Nächte alleine zu verbringen) werde also bald ungewollt Vater, damit habe ich mich aber abgefunden. An dieser Stelle sei gesagt das ich allen handelnden Frauen von vorne rein klargemacht habe das ich an keiner Beziehung interessiert bin. Die, die nun Schwanger ist, war sogar so extrem drauf, dass Sie um eine Beziehung gebettelt hat und darauf bestanden hat das Kondom nach dem Sex selbst zu entsorgen, Sie verschwand damit öfters einige Minuten im Bad.. Mehr muss ich dazu wohl nicht schreiben.. Im Endeffekt war ich also so unmotiviert bezogen auf das Dating das ich nur 2 von etlichen Frauen "Gedatet" Habe. Die Frauen, mit denen ich derzeit das Verhältnis habe, habe ich über andere Wege kennengelernt und diese kamen eben auf mich zu. Im Großen und Ganzen auf spontanen Abenden in denen ich mit meinen Jungs losgezogen bin oder Zb. Beim Bier trinken mit Kollegen am Rhein (kein Scherz) Sie joggte vorbei und kannte einen meiner Kumpels. Am selben Abend landeten wir im Bett. Mit allen 4 Frauen bin ich am selbigen Abend des kennen Lernens im Bett gelandet, die Frauen sind so unterschiedlich, dass diese kontrastreicher gar nicht sein können. Anfangs fühlte ich mich wie ein König, werde bis heute bekocht, überall hin gefahren & abgeholt, für mich wird eingekauft, ich kriege Massagen, es bleibt kein Wunsch offen, das verlange ich aber keineswegs. Inzwischen wird mir das alles aber zu stressig, denn ich kann mich nicht teilen, und hier kommt das Problem. 3 von den 4 Mädels entwickelten relativ schnell Gefühle wobei der Großteil noch davon sprach, wie sehr Sie doch keine Lust auf eine Beziehung hätten und die Gefühle ja "Vor der Haustüre bleiben können". Von Anfang an war dies für mich kein Problem und ist es auch weiterhin nicht. Vor kurzem erst machte ich einer auf die harte Art & weise (betrunken) klar, das Sie mir im Prinzip egal sei und es nur um Sex geht. Wenn Sie heute geht habe ich morgen eben eine andere. Denn Sie fing plötzlich damit an, das wir gewisse Grenzen überschritten hätten und dies eben noch viel mehr als Sex sei, der Altersunterschied keine Rolle spielen würde und all sowas. Ich kriege früh am morgen Nachrichten und antworte wenn überhaupt erst Abends, habe ständig Anrufe in Abwesenheit. Ich habe einfach keine Lust ran zu gehen oder mit den Mädels über in meinen Augen belanglose Themen zu texten. Nun lerne ich teils aber auch wirklich interessante Frauen kennen die großes Interesse zeigen und mit denen ich mir durchaus mehr vorstellen kann, allerdings habe ich einfach keine Motivation auf dieses Gelaber sprich kennenlernen. Ich bin komplett unmotiviert. Ich blocke ab, schreibe vielleicht hier und da mal ein bisschen mit Ihnen, und Antworte auch hier sehr verspätet, sage immer wieder ab weil ich dann doch wieder im Bett von einer der vieren liege oder einfach mal gar keine Lust habe irgend jemanden zu sehen oder zu treffen. Woran liegt dieser motivationsmangel? Sollte ich mich vielleicht einfach mal komplett distanzieren und mir Zeit für mich alleine nehmen? Im moment ist es sogar so schlimm, dass ich bei den Mädels schlafe und überhaupt keine Lust auf Sex habe und diese eben förmlich darum betteln. Gestern hat eine es sich sogar noch selbst neben mir besorgt per Hilfsmittel in der Hoffnung, das ich einen Ständer bekomme. Zickereien, wenn ich dann mal nicht will, sind natürlich nicht ausgeschlossen und darauf hab ich absolut keinen Nerv und gehe darauf auch nicht weiter ein.
  4. 1. Mein Alter: 19 2. Alter der Frau: 20 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung): ONS/F+ 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim?: Beide nicht eingebunden 5. Dauer der Affäre: Eine Woche 6. Qualität / Häufigkeit Sex: 1x sehr gut 7. Beschreibung des Problems?: folgt 8. Frage/n: Über Freund von Freund habe ich eine am Wochenende beim Trinken kennengelernt (HB7). Haben uns super verstanden, Taxi genommen und zu ihr. Noch was zu essen bestellt und anschließend sehr viele Stunden Spaß gehabt. Sie wohl momentan am Ausleben und nicht auf der Suche nach was festem. Ich habe ebenfalls kein Interesse an einer Beziehung. Habe noch eine zweite F+ (HB6) seit etwa halbem Jahr, aber der Sex mit der Neuen war um einiges besser und gegen Ende der Nacht/Vormittags wirkte es als sei sie nun eine neue F+. Da wir darüber gesprochen haben. Seit dem habe ich mich zwei Mal gemeldet, doch es kam zu keinem Treffen, da sie an einem Abend auf einer Party zu viele neue Leute kennengelernt hat und an einem anderen Abend der Tag zu stressig war. Gemeldet habe ich mich die zwei darauffolgenden Tage, eventuell wäre da schon etwas Pause hilfreich gewesen. Nächste Woche werde ich sie auf einer Party wahrscheinlich wieder sehen (werde dort kaum Leute kennen). Jetzt ist meine Überlegung ob ich ihr bis dahin nochmal schreibe, nochmal auf ein Treffen gehe, oder ob ich es einfach dabei belasse. Wenn ich mich nicht mehr melde, und von ihr auch nichts kommt, würde ich annehmen, dass es wohl doch eher ein ONS war den sie nett beendet hat. Wie verhalte ich mich auf der Party am besten? Kontakt suchen und locker den Abend genießen, dabei gegen Ende wieder auf FC pushen, oder ihr eher minimale Aufmerksamkeit schenken und mich mit den anderen Anwesenden begnügen? Zu der anderen F+. Sie ist jünger, unerfahrener und auf der HB Skala unter der Neuen, wohnt wesentlich weiter entfernt. Dafür aber eine relativ sichere Nummer. Sie würde aber gerne wissen, wenn ich mit einer anderen verkehre. Sollte ich ihr sowas erzählen oder besser nicht? Normalerweise würde ich zwei Wochen warten und mich dann wieder melden, scheint eine Standarddynamik v.a. im Beziehungsbereich zu sein, aber gelten diese Dynamiken auch bei F+? Allerdings ist meine Zeit begrenzt und in knapp zwei Wochen bin ich im Ausland bei meinem Zweitwohnsitz. Sehr wahrscheinlich bin ich hierbei zu viel am Nachdenken. Das viele Nachdenken ist sicherlich auf innere Konflikte zurückzuführen. Der Sex war im Vergleich einfach zu gut. An weiteren Alternativen arbeite ich. Konkrete Fragestellung also: Nochmal vor der Party (in etwa einer Woche) melden, falls nicht, wie auf der Party verhalten? Der anderen F+ von dieser ONS/F+ Nummer erzählen?
  5. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 32 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung): Kennenlernphase mit Sex ab dem dritten Treffen (kein Label definiert, so weit ist es nicht gekommen) 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Beide Single 5. Dauer der Affäre: 2 Monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex: Sehr gut / bei jedem Treffen 7. Beschreibung des Problems? Hallo liebes Forum, ich schildere einmal die bisherigen Vorkommnisse und freue mich über jede Antwort. Nach anfänglich großer Begeisterung für mich mit gezeigter Zuneigung (Kuschelbedürftig, Strahlen in den Augen, sie sagte mir nach dem Sex das es geil war, tolle BJ, etc.) kühlte es ihrerseits zunehmend ab. Bin damit auch immer weiter auf Abstand gegangen. Kontakt war bis dahin sehr ausgeglichen, wir schrieben mind. einmal pro Tag per WhatsApp im Abstand von mehreren Stunden, wir haben jedoch nie telefoniert. Treffen fanden 1x wöchentlich am WE statt. Hierbei haben wir auch immer etwas gemeinsam unternommen. Sie hat sich meine wichtigen Termine gemerkt und hakte immer nach was aus den Terminen geworden ist. Da ich immer sehr locker, teilweise frech war (was sie toll fand) und viel mit ihr lachen konnte und ihrerseits jedoch nichts in Richtung Commitment (außer dass sie es nach dem ersten Sex gerne hatte das ich die Nacht bleibe) kam und ihre lockere Art nachgelassen hatte, dachte ich mir dass es für sie eventuell meinerseits zu unverbindlich war. Weswegen ich vorsichtige Andeutungen gemacht habe um ihren Standpunkt in Erfahrung zu bringen und es dorthin entwickeln zu lassen. Sie entgegnete mir, dass die Dinge eben kommen wie sie sollen. Soweit alles gut. Daraufhin intensivierte sie den Kontakt wieder und da wir uns seit wir uns kannten das erste Wochenende nicht sehen konnten, erzählte sie mir (ohne großes Nachfragen meinerseits) per WhatsApp sehr detaillierte Geschichten aus dem was sie die Tage erlebt hatte. Wir hörten mehrere Tage nicht voneinander da ich auch viel zu tun hatte und eine Woche später schlug ich ein Treffen am Freitagabend vor. Sie freute sich von mir zu hören und sagte mir da ihre beste Freundin in der Stadt zu Besuch war, konnte/wollte sie nichts genaues planen und schlug aber auch keine Alternative vor. Ich hatte ihr gesagt, dass sie natürlich schauen soll dass sie sich die Tage für die Freundin freihält und wir uns nächstes Wochenende treffen können. Sie war sehr seltsam in ihrer Kommunikation und entgegnete erst sehr viel später, dass wir dann gerne etwas machen könnten. Ich frage sie was los sei, das es ihrerseits irgendwie abzuebben scheint und das aber auch nicht schriftlich diskutieren möchte. Dazu sagte sie mir, "dass sie mich mag und gerne Zeit mit mir verbringt. Wenn wir uns sehen genießt sie es, aber wenn wir uns nicht sehen ist es auch für sie okay". Tage später schlug ich vor, dass wir diesmal ja gerne etwas spezielles machen können worauf sie seit längerem mal Lust hatte (da wir bisher immer meine Vorschläge umgesetzt haben). Wir gingen also letzten Samstag in eine spanische Bäckerei von der sie mir früher zu Beginn etwas vorgeschwärmt hatte. Anschließend gingen wir in einen Park und legten uns in die Sonne. Wir redeten etwas Smalltalk, ich küsste sie zwischendurch wobei ich merkte das sie nicht voll mit einsteigt. Ich ließ von ihr ab und machte ihre Aussage ("wenn wir uns nicht sehen ist es für sie auch okay") zum Thema. Sie sagte mir, dass ich toll sowie ein sehr interessanter Mann bin und für sie alles passt und ich auch nichts falsches gemacht habe und es keinen anderen gäbe. Jedoch (sie zeigte auf ihre Brust) dort nichts passiert sei. Sie könne es sich nicht erklären, hat keine Gründe finden können und meinte dass wenn nach 2 Monaten nichts bei ihr ist, da auch nichts mehr kommen wird. Auf Nachfrage zu meinem befinden entgegnete ich, dass ich weiß das es sich meinerseits noch stärker entwickeln kann aber meine Gefühle noch gezielt im Griff habe solange es nicht beiderseits so ist. Ich stellte in den Raum dass es nun darum geht ob wir uns denn weiterhin wie bisher sehen und sie sagte, dass sie es nicht kann da sie mich nicht verletzen möchte. Ich schaute ihr tief in die Augen und kommentierte das nicht. Sie bekam plötzlich Tränen in den Augen und ihr Mund begann zittrig zu werden. Dann nahm ich sie in den Arm, tröstete sie und sie kuschelte sich an mich. Haben so recht lange gelegen bis ich sagte dann lass uns jetzt gehen. Sie betonte ganz oft dass sie es sich anders gewünscht hätte und sehr schade findet. Wir gingen und mir fiel ein, dass ich noch mein Schlauchboot bei ihr habe. Sie sagte mir das sie es demnächst vorbeibringen kann. Zum Abschied umarmte sie mich eine Ewigkeit lang, küsste mich, wir schauten uns tief in die Augen und sie bedankte sich bei mir für alles. Ich hielt ihre Hände, küsste sie ein letztes Mal intensiv und bin dann gegangen. Seitdem habe ich keinen Kontaktversuch mehr gestartet und von ihr nichts gehört. 8. Frage/n Wenn ja keine Gefühle vorhanden sind, warum hat sie dann geweint? Kann sich das noch ändern sobald wir länger keinen Kontakt hatten ? Wie sollte ich es mit dem Schlauchboot am Besten angehen? Zusätzliche Anmerkung: sie hat letzten Sommer eine 12jährige Beziehung beendet. Auf Nachfrage (wegen Rebound-Gefahr) sagte sie, dass Frauen eigentlich schon lange vor dem endgültigen Aus innerlich abgeschlossen haben und da auch nichts mehr ist. Sie hätte auch nicht das Bedürfnis etwas nachzuholen oder sich austoben zu müssen.
  6. 1. Mein Alter: 36 2. Alter der Frau: 29 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung): Abenteuer, F+, FB 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim?: beide Single 5. Dauer der Affäre: 4 Wochen 6. Qualität / Häufigkeit Sex: beim Treffen alle 2-3 Tage, Qualität: gut - sehr gut Ende Februar, Anfang März matchten sie und ich uns über okc und tauschten nach kurzem hin und her die Nummern aus und das ganze ging über WhatsApp weiter. Die Chemie schien zu stimmen und der Smalltalk wurde recht schnell deeper und wir redeten (auch) über Dinge aus Kindheit, Schicksale, (Ex-)Beziehungen. Gleichzeitig nahm die Anziehung zu und wir neckten und flirteten heftig (dirty Talk abends/nachts). Ein Treffen wurde zeitig angesprochen, sie fuhr aber erstmal in den geplanten Urlaub, sodass wir es verschieben mussten. Das Schreiben ließ auch in dieser Zeit nicht nach. Es wurde tiefer, intimer und schöner, blieb aber doch immer witzig und locker. Im Grunde waren wir auf dem Stand, dass wir auf jeden Fall in der Kiste landen würden beim ersten Treffen. Und so kam es dann auch. Wir trafen uns Mitte März im Park bei Wegbier und klönten, redeten da weiter, wo wir in den Chats aufgehört hatten. Ein wenig gehemmt war die Stimmung wegen der Aufregung doch aber sie verflog recht schnell und alles war cool. Wir gingen zu ihr und tranken dort weiter. Wir kamen uns näher, es kam zum Kuss und wir landeten dann auch im Bett. Die folgenden Tage waren super. Wir entwickelten eine Dynamik aus Schreiben, alle 2-3 Tage treffen, kochen, spazieren gehen, Abende zu zweit genießen. Es war wegen der Corona-Quarantäne zwar recht monoton aber dennoch schön. Wir liefen Hand in Hand draußen rum, sie umarmte mich spontan in manchen Situationen, gab mir das Gefühl, sich geborgen zu fühlen, die Zeit zu genießen. Es gab dann keinen richtigen Knick aber ich merkte, dass die Dynamik sich veränderte. Das Schreiben wurde weniger, beschränkte sich auf den obligatorischen Teil, das Necken/Flirten/Witzeln verschwand weitestgehend. Ich fragte nach, warum sie so "distanziert" sei und dann ging es los. Sie habe derzeit nicht das Gefühl, wir sprächen die selbe Sprache, sie hätte in den letzten Wochen viel nachgedacht und habe gemerkt, dass es nicht so richtig gefunkt habe, sie fühle sich erdrückt von so viel Aufmerksamkeit meinerseits, ich komme ihr vor, als wäre ich sie wenn sie verliebt sei, sie merke, dass wir von ihrer Seite aus nicht zusammenpassen. Sie sei Welten davon entfernt, sich neu zu verlieben. Ich sei einfühlsam, lieb, wertschätzend aber das sei ihr alles zu viel. Sie möchte mich nicht verletzen und wurde deswegen zum Eisblock. Irgendwas hindere sie in letzter Zeit, die Zeit mit mir richtig zu genießen weil sie ständig Angst habe, mich zu verletzen. Das kam auf der einen Seite total überraschend für mich aber irgendwie auch nicht, weil ich merkte, dass da irgendwas im Argen liegt. Ich erläuterte ihr meine Sicht auf die Dinge und dass sie da wohl einiges falsch deuten würde. Diese ganze Dynamik rührt nicht daher, dass ich verliebt sei sondern einfach die Zeit mit ihr genieße, so wie sie ist. Locker, unverbindlich, cool. Klar schickt man sich dann auch mal Gute-Nacht-Wünsche usw. aber nicht aus Gründen der Verliebtheit. Ich versteh nun ihr Problem nicht so richtig. Sie möchte auf der einen Seite die Zeit mit mir genießen, sich in nichts reinsteigern und gucken, was kommt. Genau so ist meine Herangehensweise auch. Auf der anderen Seite könne sie aber mit "dem Sex und so" nicht weitermachen, weil es sich nicht richtig anfühle. Ich solle ihr ein paar Tage Zeit geben. Sie müsse sich sammeln und hinterfragen was los ist und warum sie die Zeit nicht genießen könne. Ich sei ein wundervoller Mensch, wir verstehen uns super, sie verbringe supergerne Zeit mit mir, ist froh über das Vertrauen, das wir zueinander aufgebaut haben. Sie habe Angst mich zu verlieren. Das diffuse Verhalten bereitet mir etwas Zähneknirschen. Was will sie denn? Will sie mich in der Friendzone haben? Traut sie sich nur nicht zu sagen, dass wir es lieber ganz lassen sollten? Ich hab ihr meinen Standpunkt nochmal verdeutlicht und gesagt sie solle sich die Zeit nehmen und mich dann erstmal in die KS verabschiedet. Seit etwas über 1 Woche ist nach den Worten "Ja - ich melde mich 😘" Funkstille. Was ist das los? Zu zeitig eskaliert? Ist ihr das wirklich alles auf irgend ne Art "zu viel" (neue Arbeitsstelle seit Mitte April, Corona)? Was soll das mit dem Hinterfragen? Da runzelt sich die Stirn bei mir am meisten.
  7. hi, ich kenne ein Mädchen aus der schule schon seit 12 Jahren. Wir hatten nie was großes zu tun gehabt. Seit Silvester hat kam sie näher, hat sich angelehnt und sich anscheinend gut gefühlt. Hab sie dann die letzten drei Wochen drei mal zum treffen eingeladen und sie hat abgesagt, wegen ihren job. Jetzt wollte sie gestern in die Disco und ich habe ihr zu gesagt, doch ich bin nicht erschienen. Ihrgendwie habe ich das Gefühl sie spielt mit mir, weil sie weiß ich bin leicht zu kriegen und ich mag sie sehr. Was das gestern richtig sie zu versetzen. Weil theoretisch will ich nicht needy wirken. Wie sagt man so schön, Frauen und Männer wollen das haben was man schwer oder fast gar nicht bekommen kann, und meine Freundin ist leider die schönste im Jahrgang. Danke
  8. Hallo Leute Folgendes Problem: Ich hab mit meiner WG-Mitbewohnerin seit ca. 3 Monaten quasi eine Affäre (Wir halten es vor den anderen beiden Mitbewohnern geheim), und eigentlich haben wir uns darauf geeinigt das wir nur Sex haben (Der jedesmal ausgesprochen gut war), doch vor 2 Wochen haben wir das klassische "Wo stehen wir Gespräch" geführt (aus ihrer Intension heraus) und beschlossen nach den Semesterferien es den anderen zu sagen (Was auch eher Sie wollte) Ich habe darauf noch eher vorsichtig reagiert da ich wusste das das innerhalb der WG sowieso keine Zukunft hat. Sie war aber dennoch sehr zufrieden mit dem Gesprächsverlauf. Das zwischen uns wurde auch unterbewusst immer "Beziehungsähnlicher", wir haben uns auch so gut verstanden. Am nächsten Tag denke ich habe ich einen "Fehler" begannen. Durch das das sie mir gesagt hat das es für sie mehr ist als eine Affäre und das sie sich mehr vorstellen kann hat sie mich ins Grübeln gebracht und ich habe ihr gesagt das ich sie auch richtig gern habe und ich es ihr nur bis jetzt nicht gesagt habe da ich das zwischen uns nicht unnötig belasten wollte. Darauf hat sie mit einem verwunderten "Hach Streß dich nicht" reagiert. Ich muss sagen das sie bis dahin richtig verknallt in mich war (Sie hat z.b. kurz vorm Gespräch ausgedruckte Bilder von mir über ihr Bett gehängt) Nun zu meiner Frage: Seit dem Gespräch hat Sie sich immer mehr Stück für Stück entfernt, wurde immer kälter mir gegenüber, obwohl wir nicht gestritten haben oder ähnliches. Nach einer Woche (Auch den Sex hat sie blockiert) habe ich sie gefragt ob alles ok mit ihr ist und sie hat mir nur abblockend mit "ja" geantwortet, das mit einem eindeutigen Verhalten das sie nicht mehr interresiert an mir ist. ich habe daraufhin Gedacht sie braucht etwas Abstand und ich kontaktiere sie nicht mehr da ich leider nach dam Gespräch eher starke Needyness gezeigt habe. 😑 Jetzt sind 2 Wochen Vergangen und wir sind auf dem gleichen Status verblieben und ich denke es ist aus. Nur möchte ich gerne für die Zukunft wissen wie ich darauf reagieren soll wenn Sie es nach 3 Monaten in eine Beziehung lenken will. Soll ich mein Verhalten ändern oder meine Zuneigung Schrittweise steigern? Danke im Voraus
  9. Gast

    Freundschaft+

    Hi, welche Dating Varianten bieten sich am besten an für Freundschaft+ ? 👋
  10. 1. Mein Alter: 25 2. Alter der Frau: 23 3. Anzahl der Dates : 1 4. KC 5. Habe das HB8 im Fitnessstudio kennengelernt und mit ihr dann, nach einer Woche des Schreibens, ein Date abgemacht. Ich bin mit ihr abends in die Stadt etwas trinken gegangen und bei unserem Gespräch hatte ich das Gefühl, dass sie sich nach einer festen Beziehung sehnt. Sie hat mir erzählt, dass sie seit 4 Jahren Single sei und als ich verblüfft geschaut habe, weil sie ja erst 23 ist, hat sie sich direkt rechtfertigen wollen und gesagt dass sie natürlich in der Zwischenzeit Dates hatte. Wie ich darauf komme, dass sie eine Beziehung möchte: 1. Sie hat mir erzählt, dass sie keine Clubgängerin ist (und das stimmt, sonst hätte ich sie schon vorher gekannt) 2. Der Fakt, dass sie schon seit 4 Jahren Single ist. (Klar das hat im Grunde genommen nichts zu heißen, aber es kam im Gespräch einfach so rüber als würde sie sich gerne binden wollen. Und ich behaupte mal, dass ich etwas Menschenkenntnis habe) 3. Sie hat gesagt, dass sie noch bei ihren Eltern wohnt, weil sie noch Single ist und es sich im Moment nicht lohnen würde alleine zu wohnen. (Was ich nicht wirklich nachvollziehen kann) Aber sich das ganz schnell ändern könnte. Sie hat noch weitere Andeutungen gemacht, an die ich mich jetzt nicht konkret erinnern kann. Auf jeden Fall hat sie den Eindruck hinterlassen etwas ernstes zu suchen. Hab sie bei dem Gespräch schon ordentlich attracted. Wir sind dann weiter in eine andere Kneipe, hab auf dem Weg dorthin noch ordentlich Social Proof gesammelt, und als wir durch das volle Lokal sind, hat sie meine Hand genommen und hat sich an der Theke bei mir eingehakt als ich gerade etwas bestellt hab. Hab dann später mit dem Kino weitergemacht und hätte sie auch schon küssen können trotz des vollen Lokals, aber das wollte ich nicht. Habe sie dann später im Auto geküsst und ihr gesagt, dass ich mich bei ihr melde. Sie hat mir dann am nächsten Tag geschrieben und wir haben ein zweites Date abgemacht. 6. Meine Fragen: Die Frau gefällt mir so gut, dass ich sie gerne noch besser kennenlernen will und auch gern mehr Zeit mit ihr verbringen möchte. Nur im Moment kann ich noch nicht an etwas Festes denken (und da wir noch keinen Sex hatten sowieso nicht) (Bin seit 6 Monaten Single nach einer 4,5 jährigen LTR). Wie kann ich jetzt am besten weitermachen? Einfach durcheskalieren und ihr dann sagen dass ich noch nicht bereit für was ernstes bin, falls sie fragt? Bin mir in der Hinsicht echt unsicher, weil ich in dieser Situation noch nicht war. War bei den letzten ONS viel unkomplizierter.
  11. 1. Dein Alter: 23 2. Ihr/Sein Alter: 19 3. Art der Beziehung: Freundschaft+ 4. Dauer der Beziehung: 13 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor Freundschaft+: sofort 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Mehrfach bei jedem Date. Der absolut beste Sex den ich je hatte 7. Gemeinsame Wohnung? Nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Ich möchte aus der Freundschaft + in eine monogame Beziehung überleiten, bin aber nicht sicher wie mein Vorgehen zu fixen ist. 9. Fragen an die Community Ich habe dieses Mädel Ende letzten Jahres auf einer Hausparty kennengelernt, mit Close per Nummer und Kuss am selben Abend. Es hat sich daraus eine sehr intensive F+ entwickelt, da sie Jungfrau war und völlig unerfahren hat es 5-6 Wochen gebraucht bis sie sich auch das getraut hat, dann aber hat sie sich als absolute Granate im Bett herausgestellt, mit riesigem Ehrgeiz den besten Sex mit mir zu haben wie möglich. Einige Monate später erst habe ich ihr Klipp und klar gesagt dass ich auch andere Mädchen Date, vorher hatte ich es nur angedeutet und wollte ihr gegenüber absolut ehrlich sein. Das Ergebnis war, dass wir keinen Kontakt mehr hatten, nach diesem Gespräch haben wir zwar noch zwei mal uns getroffen und nur gegenseitig ausgesprochen, was wirklich gute Gespräche waren, dann aber sind wir ersteinmal aus Distanz gegangen. Fand ich zwar schade weil ich das Mädchen wirklich sehr mochte aber ich fand es so richtiger als ihr etwas zu verheimlichen. Vor 6 Wochen nun schrieb sie mich an um mit mir einen Kaffee zu trinken, ich habe zugesagt und wir hatten ein sehr angenehmes und langes Treffen, am Ende mit Kuss, und treffen uns seitdem wieder jede Woche und haben wieder diesen unglaublich guten Sex. Sie hatte in der Zwischenzeit nur einen Typen am Start und der hat sie nach ihrer Aussage absolut nicht befriedigen können, das war ihr Vorwand weshalb sie mich wieder sehen wollte. Ich bin, genau wie schon in der "ersten Hälfte" dieser F+ vollkommen beeindruckt von dieser Frau, was ich ihr auch damals schon gesagt habe, mit dem Unterschied, dass ich meinen PU-Werdegang gerne abschließen, und mich voll auf eine Frau einlassen möchte. Und genau das habe ich ihr am Morgen nach unserem letzten Date auch gesagt. Ihre Antwort darauf war, dass sie es sich erst überlegen möchte, und nun bin ich verunsichert. Mit initiieren einer Beziehung kenne ich mich nämlich gar nicht aus, bzw. früher haben mich die Mädels darum angebettelt sodass ich nur noch ja sagen musste. Die Konkrete Situation an diesem Morgen: Sie ist mit mir nach dem Frühstück wieder ins Bett abgehauen weil sie einen Quickie wollte. Zu diesem ist es aber nie gekommen, ich musste kurz darauf los. Statt Sex mit ihr zu haben habe ich ihr gesagt, ich möchte lieber was deepes sagen, habe mich dabei ganz und gar nicht an die "Regeln des PU" gehalten sonder bin mehr mit einer Art "David Deida Philosophie" an die Sache gegangen, und habe ihr eben erklärt, dass ich genug davon habe "von einer Blüte zur nächsten zu fliegen", sondern jetzt halt "sesshaft" werden möchte. Auf ihre Antwort, sie müsse sich das überlegen, habe ich nur gesagt okay, sie ein bisschen verwöhnt, dann mussten wir los. Was kann ich tun, um meine Chancen, dass aus diesem Überlegen ein Ja wird, zu erhöhen, falls es da überhaupt eine Chance gibt? Was sollte ich nun auf keinen Fall tun, was alle Chancen killen würde? Was sollte ich in der nächsten Zeit genau beobachten? Ich kann mir vorstellen, dass da eine riesige Menge Fettnäpfchen an meinen Füßen genuckelt haben, hoffentlich könnt ihr mir was dazu sagen. Ich hoffe ich ordne das richtig ein, falls es eher ein Thema für "konkrete Verführungssituation" ist, bitte entsprechend verschieben.
  12. Ich würde gerne mal eine Frage in die Runde werfen, die mich allgemein und in meiner momentanen Situation beschäftigt. Es gibt die verschiedensten „Beziehungsformen“, im Speziellen geht es mir hier um eine Freundschaft+/FB. Mir ist schon bewusst, dass es keine Unterschiede gibt, hinsichtlich des eigentliches „Weges“. Dennoch mal die Frage – thematisierst ihr das in irgendeiner Art und Weise? Sei es weil ihr irgendetwas von vornherein klarstellen wollt, oder evt auch nur wenn ihr euch sicher seid, dass die Frau mit eurer Meinung ganz genau übereinstimmt? Als Beispiel (und ich schreibe hier nur sehr oberflächlich, da ich Anonymität wahren möchte) geht es um meine Ex LTR, sowie spätere F+. Wir hatten laaaange Zeit gar keinen Kontakt, welcher vor ca. 2 Monaten wieder durch sie getriggert wurde. Nun ist es in diesem speziellen Fall aber nicht so, als könnte man sich mal einfach verabreden. Sie hat 1 (junges) Kind und lebt in Scheidung (nicht durch sie ausgehend). Dieses eine Kind war auch schon in unserer Beziehung da und ich habe ein seeehr gutes Verhältnis zum Kind. Im Grunde ist das auch genau so in Ordnung. Allerdings macht sie mich noch immer ziemlich an. Wäre nicht so, als hätte ich keine Alternativen, die habe ich. Dennoch ist sie für mich irgendwie ein „MUSS!“. Ich kann mit ihr Abends aber nicht einfach mal raus, ich kann sie nicht wirklich isolieren, da es fast gar keine Momente gibt, dass das Kind mal nicht an ihrem Rockzipfel hängt (bzw. Möglichkeit um ihn mal woanders unterbringen zu können) und ganz generell, herrscht da Abends dann eher die Müdigkeit vom Tag vor. Daher einfach mal die Frage, ob es hier Leute gibt, die mit einer „offenen Ansprache“ auch nur ansatzweise „Erfolge“ erzielen konnten bzw. gerne auch Tipps zum „Game“ bei schwierigeren Situationen mit Vorgeschichte.
  13. Hey Leute, lese hier seit längern mit und beteilige mich jetzt auch mal aktiv. 1. 20 2. 21 3. / 4. Beide Singel 5. 6. 7. / 8. Wie kann ich ein F+ starten? Bin jetzt seit 2 Monaten Single nach einer 1,5 jährigen Beziehung. Das ende der LTR ging von beide Seiten aus und war somit nicht wirklich ein Problem für mich damit abzuschließen. Da ich aber keine Zeit und auch manglntes Interesse habe eine neue Beziehung aufzubauen ich aber tdm nicht auf Sex verzichten möchte kam mir der Gedanke ein F+ zu finden(?). Ich hab auch schon ein Target und brauche tipps wie ich das in die richtige Richtung zum F+ schaffe. Die HB8 kenne ich von früher schon. Haben damals viel miteinander gemacht da wir den selben Freundeskreis hatten. Ich spürte immer schon Interesse ihrerseits, jedoch lief nie etwas, da entweder sie oder ich gebunden waren. Letztens hab ich sie auf einer Party getroffen. Sie ging auf mich zu und fragte mich erstmal aus. Sie hat mich dann auch direkt nach meiner Nummer gefragt. Interesse ihrerseits ist also immer noch da. Letzte Woche schrieb sie mich auch an und fragte ob wir uns treffen können. Hab absagen müssen. Heute schrieb sie mich wieder an und wir haben ausgemacht das wir in ein Kaffee gehen. Meine Fragen nun: Wie vermittle ich ihr das ich an keiner Beziehung interessiert bin? Muss ich sie erst Layn um ihr F+ "vorzuschlagen"?
  14. 1. Mein Alter Alter. 27 2. Alter der Frau 29 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung) F+ keine neben beziehung 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? Beide Single 5. Dauer der Affäre 1 Woche 6. Qualität / Häufigkeit Sex 2 - 3 Mal am abend 7. Beschreibung des Problems? Hallo zusammen, es ist kein wirkliches Problem, sondern würde mich über eure Perspektive/Einschätzung freuen. HB via Facebook social circle angeschrieben, date vereinbart und haben uns dann getroffen, war wirkliches schön, kam auch zum sex. Es schien soweit gut zu laufen da mega frisches verhältnis. Sie fragte mich so gleich ob ich Interesse hätte Ihre Freundschaft plus zu werden da wir uns anscheinend auf anhieb gut verstanden haben. Sind am nächste Morgen zusammen zum Bäcker und noch etwas mit dem Hund spazieren und bin dann gegen Mittag nach Hause gefahren. Kurzes WhatsApp hin und her, der Vibe vom Zusammenein war weiterhin stabil, positiv wir waren happy. Als ich ihr Bild und Lächeln das erste Mal sah, schoss mir in den Kopf "ich will dieses Mädchen", nicht nur auf physischer Ebene, sondern auch als Bereicherung in meinem Leben. Fragt mich was leichters, wenn ihr Wissen wollt,wie ich zu einer solchen Aussage kommen konnte, ohne Sie jemals getroffen zu haben. Aber meine Intuition ließ mich nicht im Stich. Für mich bisher ein Traum. So als hätte man sich als kleines Kind gewünscht Astronaut zu werden und wirklich viel dafür und ansich gearbeitet hat und es dann dazu kommt, dass es Realität wird 😅😃 Es kommt dann zum zweiten Treffen, selber Vibe, jedoch vertrauter. Dieses mal reichlich BJ und Fingeraktivität, da Sie ihre Kinder daheim hat. Na wie es anfangs so ist, chillt man bis in die späte Nacht und vergisst die Zeit. Haben uns dann liebe voll und vertraut verabschiedet. Zu Hause angekommen wünschte Sie mir eine gute Nacht und all was man jemanden wünscht der, einem gut gesonnen ist und abrundend mit Küsschen 😄 Morgens bekomm ich eine Nachricht, das Sie bereits Lust hat mich wiederzusehen und auf noch einiges mehr, beschwerte sich dann noch auf eine angenehm lustige Art, dass Sie oft an mich denkt. Keine Stunde später schlägt der Vibe etwas und möchte sich nicht mehr treffen. Hat mir aber noch eine Melone vom Türken gekauft und äußert, dass man sich wohl doch ein letztes Mal treffen sollte, da die Melone extra für mich gewesen sei. 8. Frage/n Weshalb müssen Träum oder Magie so schnell Enden ? Bisher nur natural gegamed, jedoch mit dem Wissen über die PU Mechanismen im Hinterkopf.
  15. Hallo zusammen, ich poste hier, da ich keinen passenderen Ort dafür gefunden habe. Da es eine allgemeine Frage ist, entfallen auch die geforderten Angaben. Es geht darum, dass ich mittlerweile eine gewisse Zahl an Freundinnen habe, bei denen ich nicht weiß, was ich mit ihnen anfangen soll. Mit manchen hatte ich mal was, jetzt sind sie vergeben. Oder wieder Single. Mit anderen wiederum hatte ich noch nie etwas, weiß aber, dass sie Interesse haben oder schon mal hatten über die Jahre. Es ist also alles dabei und es ist schwer für mich einen Umgang zu finden, da alles verschwimmt. Wo soll ich die Grenze ziehen? Sollte ich überhaupt eine Grenze ziehen? Natürlich, wenn Gefühle nur einseitig ins Spiel kommen kann so etwas schief gehen, aber andererseits finde ich auch den Gedanken reizvoll, keine Grenzen mit einer Person haben zu müssen und durchaus zwischen Freundschaft und Freundschaft zu wechseln, wie es halt gerade kommt. Vielleicht bin ich da auch ein bisschen zu spirituell angehaucht, keine Ahnung. Die Einteilung in Freundin & alles andere funktioniert jedenfalls für mich nicht. Ich merke, wie die Frauen gerne Zeit mit mir verbringen wollen, auch gerne mal zusammen Alkohol trinken (bei der einen habe ich den Eindruck, dass sie mich damit locker machen will) und würde auch mit manchen tatsächlich etwas anfangen. Aber bin einfach sehr gehemmt. Wie seht ihr das? Wie handhabt ihr das? Viele Grüße
  16. Hallo alle miteinander, ich habe eine FB (W18) die auf meine Schule geht. So weit so gut. Das Problem dabei ist, dass wir nur alle paar Wochen Schule haben, und sie 100km + von mir entfernt wohnt, ich sie also dementsprechend nur in der Schulzeit sehen kann. Wir hatten bis jetzt nur ein paar mal Sex, weil wir uns wie gesagt nicht oft sehen können. Bei mir zuhause geht es nicht, dementsprechend brauche ich Orte, wo ich mit ihr ungestört schlafen kann. Da ich ein recht kleines Auto fahre wäre im Auto nicht die beste lösung. Was habt ihr für Orte wo man ungestört sex haben kann? Am besten im Umkreis münchen? Was habt ihr so für erfahrungen mit outdoor sex gemacht? Gibts Orte die besonders zu empfehlen sind? Bin gespannt auf eure antworten jungs🤔
  17. Ich hoffe das es so einen Beitrag bisher noch nicht gegeben hat, ich habe jedenfalls keinen gefunden, ansonsten bitte einfach wieder löschen. Mir geht es in diesem Thread nicht explizit um eine Frau sondern die generelle Frage "Mit FB´s in den Urlaub?" 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: Unterschiedlich (zwsichen 22-30) 3. Art der Affäre (F+) Mir ist bewusst das nicht alle Frauen gleich sind und es selbstverständlich erhebliche Unterschiede bestehen. Jedoch würde mich interessieren, was ihr diesbezüglich für Erfahrungen gemacht habt und wie ihr dazu steht. Ich würde gerne mal mit einer FB verreisen, jedoch habe ich die Befürchtung, dass Sie Gefühle entwickeln könnte und die F+ und insbesondere die Frau darunter leidet.
  18. Ich 22 Sie 20 Nach drei Wochen intensivem Texten, zwei Dates (erstes Date bei mir Zuhause, zweites Date bei ihr Zuhause) ist es zu nicht mehr als Kuscheln gekommen, da ich es langsam angehen wollte. Nach der Frage, ob ich sie auf Sushi essen einladen soll kam nach zwei Tagen aus dem nichts per whats app, dass sie keinen Typen Daten will, da sie die kommenden 6 Monate im Ausland ist. Ich bin vollkommen Gefühlvoll eskaliert und habe mich dafür entschieden ihr deutlich zu machen, dass ich mehr von ihr will als eine Freundschaft+ Seit einer Woche haben wir keinen Kontakt, habe mich damit abgefunden, dass keine Beziehung entstehen kann. Wie komme ich nun zurück auf die Basis, dass ich ihr klar machen kann dass ich auch keine Beziehung will und sie bis sie ins Ausland geht treffen will?
  19. 1. Dein Alter: 36 2. Ihr/Sein Alter: 35 3. Art der Beziehung (monogam bis offen) 4. Dauer der Beziehung: 1 Monat 5. Dauer der Kennenlernphase: 1 Woche 6. Qualität/Häufigkeit Sex: jeden Tag 7. Gemeinsame Wohnung: nein 8. Probleme, um die es sich handelt: Akzeptiert keine Bedungung. 9. Fragen an die Community: Sie will von Freundschaft+ in eine Beziehung aber will sich weiterhin mit den Männern(2sind es) treffen mit denen sie schon mal gefickt hat. Mit dem ich aber nicht einverstanden bin. Die Sache ist so. Nachdem ich mit einer Frau eine Freundschaft+ Beziehung agefangen habe und wir am Anfang schon gesagt haben, dass wir nicht abgeneigt sind wenn es mehr werden kann. Hat sie nach 2-3 Wochen schon Gefühle entwickel. Als wir dann das Thema mit der Beziehung angeschnitten haben und ich ihr gesagt habe, dass ich es nie akzeptieren werde, dass sie während einer Beziehung mit mir den Kontakt mit den Männern noch hat, mit denen sie schon mal gedickt hat Als wir dann das Thema mit der Beziehung angeschnitten haben und ich ihr gesagt habe, dass ich nie eine Beziehung akzeptieren werde, wo sie noch Kontakt mit den Männer hat mit denen sie schon sex hatte (sind 2), da hat sie angefangen zu Heulen und sagt noch sogar das sie darüber nachdenke den Kontakt zu denen abzubrechen. Es sei schwer für sie weil es zurzeit sehr gute freunde geworden sind und einer davon sogar ihr Bester Freund mit dem sie auch, in der zwischen Zeit als er eine Freundin hatte und es schluss war zwischen denen sex hatte. Sie war bei ihm um ihn zu trösten und dann kam es dazu erzählte sie es mit. (das war vor meiner Zeit mit ihr). Und jetzt nachdem ich ihr auch bisschen meine Gefühle gezeigt habe, ist sie der Meinung das sie die zwei Freund nicht aufgeben wird. Und dieses ma immer ein streit thema sein wird. Ich hab ihr auch in letzter zeit meine Gefühle gezeigt, wieso ihr stimmung meiner Meinung nach so umgeschlagen hat und sie es doch nicht akzeptieren will was ich verlange. Wie könnte ich die ganze sache zu meinem gunsten drehen, also das sie es akzeptiert, das ich es nicht will das sie sich weiter hin mit den Männern trifft mit denen sie schon sex hatte? Bitte um Kostruktive Antworten. danke
  20. Sie will von Freundschaft+ in eine Beziehung aber will sich weiterhin mit den Männern(2sind es) treffen mit denen sie schon mal gefickt hat. Mit dem ich aber nicht einverstanden bin. Die Sache ist so. Nachdem ich mit einer Frau eine Freundschaft+ Beziehung agefangen habe und wir am Anfang schon gesagt haben, dass wir nicht abgeneigt sind wenn es mehr werden kann. Hat sie nach 2-3 Wochen schon Gefühle entwickel. Als wir dann das Thema mit der Beziehung angeschnitten haben und ich ihr gesagt habe, dass ich es nie akzeptieren werde, dass sie während einer Beziehung mit mir den Kontakt mit den Männern noch hat, mit denen sie schon mal gedickt hat Als wir dann das Thema mit der Beziehung angeschnitten haben und ich ihr gesagt habe, dass ich nie eine Beziehung akzeptieren werde, wo sie noch Kontakt mit den Männer hat mit denen sie schon sex hatte (sind 2), da hat sie angefangen zu Heulen und sagt noch sogar das sie darüber nachdenke den Kontakt zu denen abzubrechen. Es sei schwer für sie weil es zurzeit sehr gute freunde geworden sind und einer davon sogar ihr Bester Freund mit dem sie auch, in der zwischen Zeit als er eine Freundin hatte und es schluss war zwischen denen sex hatte. Sie war bei ihm um ihn zu trösten und dann kam es dazu erzählte sie es mit. (das war vor meiner Zeit mit ihr). Und jetzt nachdem ich ihr auch bisschen meine Gefühle gezeigt habe, ist sie der Meinung das sie die zwei Freund nicht aufgeben wird. Und dieses ma immer ein streit thema sein wird. Ich hab ihr auch in letzter zeit meine Gefühle gezeigt, wieso ihr stimmung meiner Meinung nach so umgeschlagen hat und sie es doch nicht akzeptieren will was ich verlange. Wie könnte ich die ganze sache zu meinem gunsten drehen, also das sie es akzeptiert, das ich es nicht will das sie sich weiter hin mit den Männern trifft mit denen sie schon sex hatte? Bitte um Kostruktive Antworten. danke
  21. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau: 27 3. Art der Affäre: Freundschaft+ ? 4. Wir sind beide Single und schon einige Jahre befreundet. Nun haben sie und ihr Freund sich vor einigen Wochen getrennt. 5. Wir hatten schon öfter was miteinander, Attraction war immer schon deutlich vorhanden und letzte Woche hat sie ein paar Tage bei mir geschlafen und es ist mehr gelaufen. 6. Sex hatten wir jedoch nicht aber alles andere, BJ etc. War für uns beide sehr gut und hatten viel Spaß. Sie hat auch gemeint dass wir noch Zeit haben und wir die Tage miteinander schlafen bzw sie wieder mal zu mir kommen will. (Sie wohnt zurzeit nicht in der Nähe) 7. Wir wollten alles locker angehen, da sie zurzeit nicht weiß ob sie weiter wegzieht, ihre letzte Beziehung ist nicht lange her und sie selbst etwas im Chaos steht. Für mich war im Vorhinein klar dass sich daraus nicht mehr ergeben wird. Jedoch hab ich mich etwas in sie verknallt, sie ist klug, brutal hübsch, sportlich und unternimmt gerne was (für mich ist das viel Wert, bin gerne in den Bergen und liebe sportliche Aktivitäten) aber wie erwähnt wusste ich, dass nicht mehr daraus wird und sie selbst ein recht offener Mensch ist und zurzeit nur Spaß haben will. Ich habe mich unter der Woche nicht viel gemeldet, da ich immer unterwegs war und eigentlich kaum Zeit hatte. Sie war dann einige Tage später nochmal bei mir, wobei wir nur auf der Couch lagen und etwas rum machten aber nicht mehr, da wir noch mit anderen Leuten etwas geplant hatten. Ich habe die Situation komplett falsch eingeschätzt, sie wollte mit mir alleine sein. Im Nachhinein sehe ich die Situation auch anders und ärgere mich über meine eigene Dummheit. Am nächsten Tag sind wir mit einigen Freunden ausgegangen und ich war komplett besoffen. Relativ spät hat sie sich an einen Freund von mir rangemacht und aufgrund von meinem Zustand habe ich sie darauf angeredet und ihr gesagt dass sie mich nicht verarschen soll. Wir haben dann geredet, sie meinte dass wir ausgemacht haben das wir nur Freunde sind (von uns wusste auch keiner), ich mich unter der Woche nicht viel gemeldet habe und wir ja auch dann nicht alleine was gemacht haben. Ich habe ihr gesagt dass ich mich schon etwas in sie etwas verknallt habe, für mich aber klar ist dass nicht mehr sein wird und ich das eigentlich auch nicht möchte und für mich die Situation einfach komisch war. Sie hat mir gesagt dass sie mich verdammt gern hat und sie unsere Zeit auch geil gefunden hat aber sie noch an ihrem Ex hängt und selbst gerade verwirrt ist. Leider habe ich keine Ahnung wie das Gespräch sonst noch so verlaufen ist, da ich Idiot so besoffen war. Bin dann irgendwann alleine Heim und habe ihr noch geschrieben ob wir uns am nächsten Tag treffen. Sie hat gesagt dass sie schon etwas geplant hat (wusste auch vorher schon davon) und dass es sich nicht ausgehen wird. Ich habe mich dann am nächsten Tag nochmal gemeldet, da ich wissen wollte wie wir nun zueinander stehen und ich mich ja nichtmehr an alles erinnern kann. Hab ihr dann am Abend geschrieben wie es ihr geht. Sie hat sich dann am nächsten Tag gemeldet, kurz aber freundlich, dass es ihr ganz gut geht und wie es mir geht. Habe ihr geantwortet und dann gefragt ob sie noch in der Stadt ist, sie hat sich aber noch nicht gemeldet (ist aber auch noch nicht lange her). 8. Ich bin schon etwas verknallt aber nicht Hals über Kopf. Ich würde gerne weiter mit ihr was am Laufen haben, nur habe ich die Angst dass mit dieser Aktion die Attraction brutal gesunken ist. Mich ärgert es dass ich unter der Woche nicht mehr mit ihr gemacht habe und alles so einfach laufen hätte können. Wie würdet ihr jetzt weiter vorgehen? Ich wollte sie fragen ob sie wieder mal zu mir kommt bzw etwas warten und ihr einen konkreten Tag nächste Woche vorschlagen. Mich stört die Ungewissheit am meisten, da vorher für mich klar war dass wir uns noch treffen werden und was läuft. Jetzt habe ich jedoch keine Ahnung ob ich es komplett versaut habe oder ob die ganze Sache nur halb so schlimm war.
  22. 1. Mein Alter 24 2. Alter der Frau 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben unzählige in den letzten 4 Wochen, gemeinsame Wochenenden im Bett, täglichen Kontakt, mindestens alle 2/3 Tage ein persönliches Treffen (mit Übernachtung) 4. Etappe der Verführung -Sex -viel Körperkontakt, viele Berührungen (sexuell wie auch vertraut) -Sie sucht auch in der Öffentlichkeit meine Nähe, küsst mich, berührt mich u.ä. -Vertraute, persönliche Gespräche 5. Beschreibung des Problems Ich treffe mich zurzeit mit einer sehr attraktiven Frau, die gleichzeitig äußerst intelligent und intellektuell stimulierend ist. Von ihrem Verhalten - sich ständig bei mir melden/ andere Verabredungen absagen um mit mir Zeit zu verbringen/ ihre Liebkosungen in aller Öffentlichkeit/ lange Strecken auf sich nehmen um mich zu Treffen (auch spät in der Nacht)... gehe ich davon aus, dass sie mich sehr attraktiv findet. Trotzdem hat sie auch schon mehrmals durchscheinen lassen, dass sie keine exklusive Beziehung sucht/will. Und weder von mir Exklusivität verlangt, noch sie mir versprechen wird. Und wenn ich damit nicht umgehen kann, sie lieber auf den Sex mit mir verzichten würde, als mich zu verlieren. Dazu muss gesagt werden, dass sie wirklich unglaublich gut aussieht. Sie hat unzählige Optionen. Und das weiß sie. Haufenweise Orbiter schwirren um sie herum. Und sie genießt diese Aufmerksamkeit sehr. Interessanterweise ist sie garnicht so eine sexuelle Person wie ich erwartet hätte. Im Bett wirkt sie eher unerfahren und etwas verkrampft. Dennoch ist es schön mit ihr zu schlafen, auch wenn ich bei weitem besseren Sex hatte. Es ist sehr liebevoller Blümchensex mit einer Person die nicht so recht weiß, wie sie ihren (unglaublich heißen) Körper benutzen soll. Als sie mir das erste Mal erzählte, dass sie zwar haufenweise Typen aufreißt seit dem sie in die Pupertät gekommen ist, aber nur mit einer handvoll geschlafen hat, konnte ich ihr das nicht glauben. Ich dachte sie sagt das nur aus Angst davor, von mir abgestempelt zu werden. Nachdem wir aber einige Male miteinander geschlafen haben, kaufe ich es ihr schon ab. Zwar betont sie immer wieder, dass sie nichts exklusives möchte und wie viele Typen ihr schon wieder hinterher gegeiert haben, aber totzdem verbringt sie jede mögliche freie Minute mit mir. Um zu testen wie ernst sie es meint mit der postulierten Offenheit, habe ich ihr von einem Date in der vorletzten Woche erzählt mit dem ich auch geschlafen habe. Ihre Reaktion war äußerst entspannt. Sie meinte das sie das schon etwas eifersüchtig macht, aber cool damit ist und schließlich nichts von mir einfordern will. Ich mag sie schon gerne - grade die vertraute Ebene gefällt mir gut. Das ist eine willkommene Abwechslung zu den eher sportlichen Sextreffen :p Und das will ich gerne weiterhin behalten und entwickeln. Sorge macht mir nur, ob ich mich nicht ihrgendwann in die Schlange ihrer Orbiter einreihe. Besonders weil Sex zwar Teil, aber nicht Fokus unseres Verhältnisses ist. 6. Frage/n Wie vermeide ich es bei einer Freundschafts+ in der Friendzone zu landen? Wie würdet ihr vorgehen, um diese Friendship with Benefits langfristig zu gestalten? Denkt ihr, so etwas kann überhaupt funktionieren, wenn es mehr ist als nur Sexbuddies zu sein? Was für Erfahrungen habt ihr mit freundschaftlicheren Freundschafts+ Geschichten gesammelt? Gibt es Fehler die ihr gemacht habt, aus denen ich lernen kann? Vielen Dank!
  23. Formatierung: 1. Mein Alter 32 2. Alter der Frau 21 3. Art der Affäre F+ 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? Noch nicht [In welcher Beziehungsform? Offen --- Mod: stimmt nicht, keiner hat ne andere Beziehung] Ist die Affäre geheim? Teils/teils 5. Dauer der Affäre 3monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex - bisher 3-4mal die Woche 7. Beschreibung des Problems? Ich bin emotional schon längst an sie gebunden 8. Fragen: 8.1 gibt es irgendwie die Möglichkeit sie emotional an mich zu binden und daraus eine feste Beziehung zu transformieren? detailiertes Problem: ich kenne dieses Girl schon eine ganze Weile. Sie ist die ex-Freundin meines Arbeitskollegen. Sie waren ca 5 jahre zusammen. Zwischen uns stand schon immer eine sexuelle Spannung, was sie mir auch schon ein paar mal gesagt hat. Nun Ist es vor ca 3 Monaten passiert. Getroffen und die ganze Nacht gefickt. War mega für uns beide und seitdem treffen wir uns regelmäßig. Alle 2 Tage waren schon drin. Jetzt haben wir natürlich fast alles miteinander gemacht. Zusammen gekocht, die selben Interessen für Musik, Sport etc. ausgetauscht. Wir sind ins Theater gegangen, wollten ins Planetarium und wollten halt noch total viel zusammen machen. Ständig bekam ichvoicemails, in denen sie sagte, wie sehr ich ihr fehle und dass alles kacke ist ohne mich und ich soll schnell vorbei kommen, damit sie so schnell es geht in meinen Armen liegen kann. Wir haben sogar zusammen Baby gesittet und sie hat mich zu ihren Eltern genommen. Dann gab es vor einer Woche ein Gespräch, in dem sie mir nahgelegt hat, dass sie nicht nach einer Beziehung aus ist, sie sich nach der langen Beziehung austoben will und auch mit anderen Männern schlafen will. Der sex zwischen uns ist total genial und es geht eig nicht besser. Es geht ihr dabei lediglich darum das es andere Typen sind und ich kann sie verstehen. Ich war genauso in ihrem Alter und das ist nicht so einfach wegzudenken. Vor ein paar Tagen hatten wir uns dazu ausgesprochen. Sie fand es alles schön mit mir, aber sie merkte, wie sie sich selbst wieder entglitten ist und in dieses Beziehungsding drin war. Sie hat sich ziemlich geordnet und weiß ganz genau was sie will. Als ich ihr eine offenen Beziehung angeboten habe, meinte sie, dass das trotzdem beziehung ist. Auf F+ haben wir uns jetzt festgelegt. Sie hatte aber auch prüfungsstress in der Woche gehabt. Jetzt möchte ich mir ein wenig Rat holen bei Leuten, die ein wenig mehr von der Psychologie der Frau verstehen, als ich. Gibt es irgendwelche Wege die ich gehen muss, damit sie sich emotional mehr an mich bindet? Ich bin auch bereit, ihr Verlangen nach Abenteuer zu tolerieren. Es ist halt auch nur sex. Es geht mir um das was wir schon hatten. Das schöne, das gegenseitig anschauen und lächeln und man weiß, was der andere denkt, bla. PS. Ist mein erster forumsbeitrag, also wenn ich nicht 100% professionell richtig alles eingegeben habe, bitte ich um Entschuldigung und danke euch im Voraus
  24. Ich hoffe die Struktur usw. passt, ist mein erster Post, im Normalfall lese ich eher nach. 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 27 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung):F+ 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim? : Keiner gebunden, nicht wirklich geheim 5. Dauer der Affäre: ca. 2 Monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex: Bisher jedes Treffen bis auf eines mit Sex verbunden 7. Beschreibung des Problems? Also. Habe vor knapp 2 Monate auf der opening party meiner Uni eine Masterstudentin getroffen und auch gleich gut mit ihr verstanden, bisschen geknutscht und mich ne Woche drauf (ich hatte davor keine Zeit) mit ihr bei ihr zu Hause getroffen, hatten auch Sex. Verwirrt war ich weil sie mich dann in der Nacht noch mehr oder weniger rausgeschmissen hat weilse schlafen müsse, is auch n kleines Bett aber war mir dann auch relativ egal. Hab ihr dann im nachhinein geschrieben dass ichs ganz gut gefunden hab worauf hin sie mir sagte, dass könne nur was lockeres sein. Hab dann direkt gedacht, dass mir das n bisschen spanisch vorkommt also erstmal geredet, hat mir erklärt von stress und nem Ex der sie wohl beschissen habe nach 8 jahren beziehung. Gut erstmal so laufen gelassen, paar mal getroffen und auch immer Sex gehabt Ich wusste/weiss immernoch nicht ob ich tatsächlich mehr will, hab ihr dann vir 2 Wochen gesagt, dass ich gern emotional auch was investieren möchte. Sie meinte nur das könne und wolle sie nicht, sie bräuchte momentan nur jemanden für Sex und kuscheln, ich geb zu ich hab mich dann ein bisschen komisch verhalten und meinte erstmal nicht zu wissen ob ich das will, bzw. dass ich sie schon mag und ich mir selbst eigentlich mehr wert bin als stumpf drauf haun und ich erstmal nachdenken muss. Die Woche hab ich mich nach 2 Wochen ohne Kontakt gemeldet, sie meinte nicht damit gerechnet zu haben, sie wäre aber krank, hab gesagt sie solle sich melden wenn sie gesund is. Nun meint sie heute auf die gleiche Party zu gehen wie ich. 8. Frage/n Allgemein muss ich sagen, weiss ich nicht wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll, weiss eig nicht ob ich mehr will oder nicht, nur dass sie von vornherein sagt da geht nicht mehr verwirrt mich doch etwas, wsl. weil ich prinzipiell Sachen gern laufen lass und guck wo ich hinkomm. Weiters würds mich intressiern wie ich mich ihr gegenüber auf der Party verhalten soll, mir is bewusst dass ich da mit meinen Freunden hingeh und keine Freundin hab, sprich ich red sicher mit Mädels, allein schon weils Späß macht. Außerdem würds mich allgemein intressiern wie ich mit einer F+ umgehen soll wenn in der Öffentlichkeit gesehen. Danke für etwaige Ratschläge, falls noch Infos notwendig sind stell ich sie natürlich gern bereit!
  25. 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 22?? 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: ONS nach Party 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Handjob 5. Beschreibung des Problems Ich habe vor einem Monat eine HB5 kennen gelernt. Sie war ein Teil unserer Gruppe, wir beide haben kein Wort gewechselt. Erst auf dem Rückweg mussten wir zu zweit die gleiche Bahn nehmen. Als ich aussteigen musste fragte sie mich, ob ich nicht bei ihr schlafen wolle. Da ich sehr betrunken war, habe ich zugesagt. Bei ihr dann HMO, mehrmaliger Versuch von mir in ihre Hose zu kommen wurde geblockt. Sie hat was von ihren Prinzipien erzählt, ich denke es lag aber daran, dass sie keine einmalige Sache wollte. Von ihrer Seite war sehr starke Attraction da, sie wollte sich auch direkt am nächsten Tag nochmal treffen. Habe ihr ein Treffen in der nächsten Woche angeboten, da ich keine Zeit hatte. Sie hat zugesagt und mir versprochen, dass ich dann ran darf. Als ich wieder nüchtern war, kamen mir aber einige Zweifel. Die HB ist zwar nicht hässlich, aber leider gar nicht mein Typ. Hatte zu dem Zeitpunkt auch noch einige andere sehr attraktive HBs, sodass ich die Sache erstmal nicht weiter verfolgt habe. Mit den anderen HBs kommt es bis jetzt aber nicht so recht in die Gänge, sodass ich nun wieder an die HB5 gedacht habe, um die Zeit etwas zu überbrücken. Bei einem Treffen wäre ein FC wohl sehr einfach zu realisieren. Ich bin mir aber unsicher, da ich sie leider nicht attraktiv finde. 6. Fragen: Hat hier schonmal jemand Erfahrung mit einer Affäre/F+ mit einer unattraktiven HB gemacht? Haltet ihr das für sinnvoll oder sollte ich mich lieber auf die anderen HBs konzentrieren?