Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Friendzone'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

503 Ergebnisse gefunden

  1. Anfang Mai hab ich sie über OKC angeschrieben und wir haben unseren kurzen Talk dort nach Austausch der Nummern über WA fortgesetzt. Von Anfang an hat die Chemie gestimmt. Wir haben uns nicht das typische Ausgefrage (Job bla bla bla) um die Ohren gehauen, sondern uns mehr neckisch-subtil kennengelernt. Wir bauten eine Dynamik auf, in der wir uns täglich schrieben. Ich fragte sie dann nach einer Weile nach dem ersten Treffen. Das konnte aber leider erst ca. 1 Monat später stattfinden, da sie noch in den Urlaub fuhr und ich ne Zeit lang auch nicht in der Stadt war. Das Date verlief an sich sehr schön. Wir trafen uns mit Wein und Knabberzeugs im Park. Nach kurzer Aufregung und Auftauphase zu Beginn waren beide locker, wir lachten, erzählten von Freunden und von der Familie. Ab und an warf ich ein paar flirty Spitzen, sah sie auch mal länger an, wunderte mich aber, dass sie da irgendwie „zögerlich“ war bzw. irgendwie etwas zurückhaltend oder kühl, nicht reagierend. Ich forcierte den KC nicht, weil ich dachte, überrumpelnd rüberzukommen. Bis auf die Umarmungen zu Beginn und zum Abschied ist also an diesem Tag nichts weiter passiert. Ich sagte ihr, dass wir das ganze wiederholen sollten und sie willigte sofort nickend ein. Bis zum zweiten Date änderte sich im Grunde an der Chatdynamik nichts. Das Interesse blieb bestehen. Es kamen Fragen hinzu wie „Ob sie die einzige sei, mit der ich schreibe“ usw. Das zweite Date folgte und es war wieder ein sehr schönes. Ich genoss es, sie anzusehen, mich mit ihr unterhalten, sie lachen zu sehen aber irgendwie gab es wieder diesen latenten Krampf, nicht richtig auf sie zukommen zu können. Sie sendete so absolut keine Signale in die Richtung. Zumindest kannte ich eine so herzliche und doch kühle Art bisher nicht. Nach diesem Date sprach ich sie einfach mal drauf an. Sie war völlig überrascht, weil unsere persönlichen Gespräche und meine Intentionen wohl im Kontrast stünden. Sie bedankte sich herzlich für meine offenen Worte und ihr fiel es schwer, angemessen zu reagieren. Sie wolle das ganze wohl nochmal sacken lassen. Sie ist insgesamt sehr eloquent und jeder Satz wirkt immer wohl überlegt. Aber diese Nachricht hat mich dann schon etwas irritiert und ich wusste nicht so recht, wie nun weiter. Sie sprach dann davon, kein Metagespräch über unsere Dates angefangen zu haben und war der Meinung, dass das vielleicht gut gewesen wäre. Sie fing an zu fragen, was ich denn genau von ihr wissen wolle. Ich legte meine Karten mehr oder weniger auf den Tisch. Ich bekam heraus, dass sie schon sehr verkopft sei, mit der Zeit aber lockerer geworden ist und sich gern auf eine gute Stimmung einlässt, wenn sie sie spürt. Ihr war nicht so recht nach einem Kuss und sie hätte mir das beim Versuch vielleicht gesagt oder sie hätte es mal ausprobiert (O-Ton). Sie ist und blieb mit ihrer ganzen Art so unglaublich süß und hat mich so sehr insgesamt, dass ich auch hier nur kurz baff war. Ich merkte aber so langsam, dass da wohl irgendwas im Argen sein muss. Es fehlte plötzlich mehr und mehr die Lockerheit, obwohl das Interesse bestehen blieb. Sie schrieb weiterhin, schickte mir Urlaubsfotos, berichtete von Ausflügen mit Freunden, fragte wie es mir geht, wie mein Tag verläuft usw. Das dritte Date stand an. Und was soll ich sagen. Wir können eigentlich so gut miteinander. Wir trinken Wein, klönen, gehen Essen, lachen, hören uns zu, kamen uns auch näher, als es zu regnen begann und wir uns einen Schirm teilten. Aber dieser absolute Non-Flirty-Vibe blieb irgendwie. Zu späterer Stunde sprach sie dann erneut das Metagespräch an und meinte mehr oder weniger drucksig, dass sie noch nicht genau wisse, ob und auf welcher „Stufe“ sie sich genau befindet, was uns angeht. Sie findet mich sympathisch und alles aber sie habe bisher kein Gefühl darüber hinaus entwickeln können. Man wisse ja nie, warum sowas passiert oder nicht passiert. Auf die Nachfrage wie es nun weitergeht mit uns, kam zurück, dass sie ratlos sei und auch nicht wisse, was man nun macht. Das ist jetzt drei Tage her und sie schreibt von sich aus weiter und fragt wie es mir geht, ob alles okay sei usw. Ich bin einfach lost irgendwie. An welcher Stelle hab ich es verkackt? Konnte ich überhaupt etwas verkacken oder war sie von Anfang an auf irgendwas bestimmtes aus, nur nicht auf ein Kennenlernen im klassischen Sinne? Wie gesagt, ich hätte sie unglaublich gerne geküsst aber ich hatte einfach nie so das Gefühl, als wäre der Kuss in dem Moment nicht überrumpelnd oder so. So eine klassische Ablehnungsangst. War ich einfach nur dumm? Wie mach ich denn jetzt weiter? Unwiederbringlich gefriendzoned? Ich mag sie schon echt sehr sehr gern trotz dieser wohl fehlenden Lockerheit an dieser Stelle. Ich werde mich die nächsten Tage erstmal ausklinken, da ich nicht in der Stadt bin. Danach nochmal ein Treffen forcieren? Wie dann vorgehen? Wie ist die allgemeine Einschätzung dieser Frau?
  2. mezzi85

    Friendzone?

    Hi Leute! Ich 34J. hab vor 3 Wochen eine Katze angefahren und eine Reiterin(33J solo mit 2 jähriger Tochter) kam zur Hilfe. Seitdem kümmerten wir uns bis vorgestern täglich zusammen um das Tier. Und da ich auch Pferde mag, Coronafreizeit habe, hab ich ihr viel bei dem ganzen Kram, wie Stall machen etc, geholfen. Manche Tage war ich 7 Stunden dort und das eigentlich nur aus Lust an der Sache. Oder auch wegen ihr? Natürlich, sie ist auch sehr attraktiv aber ich habe ihr nie Avancen gemacht und es ging mir gefühlt auch nicht darum. Nun ging es zuende, weil das Tier genesen war (musste man immer zu zweit behandeln wegen Festhalten) und ich merkte wie sehr ich sie und die Zeit mit ihr vermissen würde. Darum zog ich sie zuletzt, als wir mal wieder nebeneinander im Stroh lagen, zu mir heran und hielt ihre Hand. Sie flüchtete nach draußen, da sie gerade eh eine rauchen gehen wollte. Rückblickend zeigte sie hier u da auch mal einige IOIs. Aber ich checke jetzt grad erst, dass ich mehr von ihr will und tja, dass ich dafür mal hätte was in Richtung Eskalation tun müssen. Hab icb aber nicht. Hab ich mein Zeitfenster verpasst? Mein Problem ist, da ich jetzt leichte Gefühle entwickle mich auch zum Schutz zurück ziehe bzw ihr Verhalten viel kritischer deute. Ich weiß nicht, ob ich gefriendzoned bin oder sie sich auch nur schützt und mehr will. Weil stutzig macht mich, dass seit vorgestern plötzlich fast Funkstille ist und nur 1-Wort-Antworten kommen. Enttäuscht, dass ich nicht mehr invest zeige? Oder einfach kein Interesse? Ich mach am we mit Freunden ne Strandparty mit Freunden und meinte mal, sie soll lang kommen aber ich sag nochmal bescheid. Sie sagte zu. Ich überlege aber doch allein zu gehen aus Angst dass sie das nur nutzt, um andere Leute kennen zu lernen. Weil das wäre dann ne scheiss Party für mich^^ PS alles wichtige was ich von ihr weiß: -Freunde die sie kennen meinen, sie ließ früher nix aus -sie sagt, sie übersieht immer die netten u gerät nur an Arschlöcher (mußte innerlich lachen^^) -sie meinte, sie sei ein Fluchtmensch -ihr Pferd is cool mit mir, darauf erwähnte sie beiläufig "alle Männer die mein Pferd sonst weggescheucht hat, waren auch nie gut für mich" Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder Ideen?
  3. hallo leute. ich habe vor ein paar wochen eine hb 7 über ne freundin kennengelernt. gut unterhalten->nummern getauscht->date ausgemacht. 1. Mein Alter:26 2. Alter der Frau:25 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben:3 4. Etappe der Verführung: sex wir haben uns schon beim 1. date gut verstanden und es kam zum sex, mehrmals pro date ohne zögern bzw. lmr. die dates waren coronabedingt recht ruhig. wir sind bei ihr in der stadt etwas durch die gegend geschlendert und haben was gegessen-> danach bei ihr gemütlich den abend ausklingen lassen inkl. langen gesprächen. wir haben über gott und die welt geredet, von kultur und kunst bis hin zu persönlichen dingen. nach dem 3. date habe ich dann eine woche lang nichts von ihr gehört...jetzt habe ich per whatsapp eine nachricht bekommen mit folgendem inhalt knapp zusammengefasst: -die dates waren sehr schön -sie hat sich selten mit jemandem so gut unterhalten -es hat nicht gekribbelt -sie versteht sich selbst nicht warum sie sich so fühlt -sie würde gerne freundschaftlich mit mir in kontakt bleiben aufgrund der gespräche und meiner person woran lag es? schlechter sex? dann hätte sie ja nicht so oft (ich glaube insgesamt 7 mal auf 3 dates) mit mir geschlafen? ich persönlich denke dass ich zu schnell zu nett war und so needy rüberkam. wie kann ich das in zukunft besser machen?
  4. 1. Mein Alter: 27 2. Alter der Frau: 28 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 2 4. Etappe der Verführung: Absichtliche Berührungen 5. Beschreibung des Problems Moin, habe eine HB 7 über Tinder kennen gelernt. Haben bissel geschrieben, bis ich umgelenkt habe über WA weiter zu schreiben. Sie war sich da etwas unsicher, meinte gibt die Nummer nicht so schnell raus. Ich erwiderte, wäre kein Ding können auch hier weiter schreiben und meinte, ich würde sie schon nicht durchs Telefon beissen. Daraufhin schrieb sie; Scheinst ganz nett zu sein, dass ihr Tinder auf die Nerven geht, hat sich dann zeitgleich von Tinder gelöscht 😂 Wenige Minuten später schrieb sie mir auf WA. Habe dann nach bissel Schreiberrei ein Date ausgemacht, haben uns Zwecks Distanz 50km in der Mitte getroffen. Was mir sofort auffiel: Sie hat mir nur die Hand gegeben. Keine Umarmung, dachte mir ok ist etwas unsicher. Waren dann bissel spazieren, habe dann den Vorschlag gemacht das wir uns doch auf eine Bank setzen können, ist besser zum Unterhalten wie beim laufen. Beim laufen schon KINO eingebaut, Schulter berührt, oberarm, unterarm ... Haben uns gut unterhalten, sympathie war vorhanden. Wenig später hab ich die location mit ihr gewechselt, habe ihr dann das Angebot gemacht wenn sie möchte kann Sie sich einhaken. Hat sie abgelehnt. Hat mich dann komplett aus der Bahn geworfen, da ich relativ neu im PU bin und was die "Anwendung" angeht, Umgang mit solchen Situation. Habe versucht locker zu bleiben, neues Gesprächs Thema gesucht ... viel geredet,, Ende vom ersten Date war dann Umarmung und Verabschiedung. Habe ihr dann noch am selben Abend geschrieben, dass ich den Abend toll fand, und ihr den Vorschlag gemacht, evtl. morgen was zu Starten wenn sie Zeit hat. Hat dies erwidert, haben uns dann für den nächsten Tag zum Wandern verabredet. Am nächsten Tag dann selbes Spiel von ihr, keine Umarmung, diesmal nur eine normale Begrüßung...beim Laufen wieder Kino von meiner Seite. Von ihr kam wenig, bis garkeine Berührungen. Sie meinte auch, würde gerne wo laufen, wo wenige Leute sind. Haben uns auf eine Bank irgendwann gesetzt, ich habe meinen Arm um sie gelegt, sie meinte dann, ich wusste das du das jetzt machst. Fand es aber positiv. Hat es zugelassen. Wollte zum KC ansetzen, jedoch kam in dem Moment irgend so ein alter man welcher anscheinend lw hatte und hat ein Gespräch angefangen. Bin aus der Situation dann nicht mehr raus gekommen. Sind dann wieder richtung Anfang gelaufen da es schon relativ spät war und sie schiss hatte das sie einen Strafzettel bekommt ... bin da dann wenig drauf ein gegangen, die Luft war bei mir dann auch irgendwie raus. Habe ihr dann paar Tage später geschrieben das ich die Tour mit ihr cool fand. Sie meinte dann: Ja war echt lustig und ich bin total sympathisch und witzig aber mehr wie Freundschaft glaubt sie ist nicht drinnen und sie hat kommendes we kaum Zeit. Habe mich bedankt für die Zeit und ihr alles gute gewünscht. (hab das ganze mal kurz gefasst) Hätte ich dran bleiben sollen? War ich zu passiv? Mehr Eskalation ? Grüße Mi Scusi
  5. 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 23 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 9 4. Etappe der Verführung: KC 5. Beschreibung des Problems Hallo zusammen, ich lese seit einiger Zeit passiv mit und habe mich aufgrund einer aktuellen Situation zu der ich eure Einschätzung brauche entschlossen, ein eigenes Thema zu eröffnen. Es wird mehr Text, der allerdings auch nötig ist um die gesamte Situation zu verstehen, und ich danke jetzt schon mal jeder/jedem, der/die sich die Zeit nimmt es ganz zu lesen. Ende Januar habe ich über Tinder eine HB8-9 kennengelernt. Das Texten lief richtig gut, weshalb es auch zeitnah zu einem ersten Treffen kam. Das Treffen fand klassisch in einer Bar statt. Haben uns sehr gut verstanden, zu mehr als leichten Berührungen kam es allerdings nicht. Beim zweiten Treffen ging es zum Essen und danach zum Eislaufen, hier dann auch mehr Kino. Habe sie nach Hause gefahren, beim Verabschieden meinte sie dann, dass sie mich toll findet und mag, ich sie allerdings in manchen Situationen an ihren Bruder erinnern würde (beide sehr groß), sie ihn allerdings lange nicht mehr gesehen hat und sich das deshalb möglicherweise nur einbildet. War etwas perplex in dem Moment - so etwas hatte ich vorher noch nie gehört - und nur gesagt, dass ich das nicht ändern könne. Sie meinte, dass sie am nächsten Tag bei ihrer Familie ist und den Bruder da dann auch wieder sieht und sich da live ein Bild machen will und sich dann am Abend bei mir meldet. So kam es dann auch und die Ähnlichkeit war tatsächlich nur eingebildet, was sie mit "puh - Glück gehabt" kommentierte und sich freuen würde, wenn wir nochmal was machen.. Um das folgende besser einordnen zu können, noch ein paar Zusatzinfos: Sie hat mir auf den beiden Treffen erzählt, dass sie seit einiger Zeit tagsüber immer wieder Müdigkeitsanfälle hat, bei denen sie nichts mehr machen kann und da auch bei mehreren Ärzten war, dabei allerdings nichts rauskam. Dazu kommt noch, dass sie die Arbeitsstelle wechselte und im Studium eingespannt war/ist. Habe dann ein weiteres Treffen vorgeschlagen, da meinte sie erst, dass sie an dem Tag zwar viel arbeiten muss, aber zwei bis drei Stunden einschieben könnte, dann hat sie allerdings noch neue Arzttermine bekommen und deshalb gefragt, ob wir das Treffen auf die nächste Woche verschieben können, haben wir dann auch getan. Ich war zu der Zeit auch in der Klausurenphase und haben deshalb nicht täglich geschrieben. An dem Wochenende kam dann nach paar Tagen Schreibpause (unbewusst, kein Freeze) von ihr die Nachricht, dass sie die letzten Tage nur im Bett gelegen hatte und sie für sich festgestellt hat, dass sie zur Zeit keinen Kopf für etwas Festes habe, sie auch von Studium und Job frustriert ist und nicht weiß, wie das mit ihrer Bachelorarbeit werden soll, wenn sich die Müdigkeit nicht bessert und sie am Überlegen ist ein Urlaubssemester einzulegen. Da sie nicht weiß was ich suche, wollte sie mir das sagen um zu vermeiden damit später plötzlich anzukommen. Sie aber weiterhin offen dafür ist was zu unternehmen, bzw. einfach zu schauen, was sich entwickelt. Ich habe ihr dann geschrieben, dass ich ihre Situation nachvollziehen kann und wir das gerne tun können, weil ich das Gefühl habe, dass wir auf einer Wellenlänge sind. Das vereinbarte Treffen fand dann auch statt, waren beim Essen, hatten Spaß und haben uns über alles mögliche unterhalten, während dem Treffen auch leichtes Kino von ihrer Seite. Am Ende habe ich sie wieder nach Hause gefahren, beim Verabschieden kam sie dann nochmal auf das Thema mit dem aktuell nichts Festes zu sprechen, sie aber gerne zeit mit mir verbringt. Ich sagte ihr darauf, dass das für mich kein Problem ist, wir gerne schauen können was sich entwickelt und ich gerne erst den Menschen kennen lerne (klingt ziemlich verweichlicht, ich weiß, hat sich in dem Moment aber einfach so richtig angefühlt). Beim vierten Treffen (Mittwoch nach dem dritten Treffen) habe ich gefragt, ob wir ins Kino gehen wollen, da machte sie dann den Vorschlag, dass wir auch bei ihr Essen bestellen und einen Film schauen können. Haben wir so gemacht, beidseitig leichtes Kino. Am Ende meinte sie, dass wir uns wiedersehen. Als ich wieder zu Hause war, fiel mir ein, dass an dem Wochenende bei mir in der Stadt ein Musikevent ist. Habe ihr vorgeschlagen dort hinzugehen, sie hat auch sofort zugesagt. Sie kam dann mit dem Zug und wir hatten viel Spaß auf dem Event, wieder beidseitiges Kino. Am Ende standen wir dann vor dem Zug und ich sagte ihr, dass ich weiß, dass sie nichts Festes sucht, ich sie trotzdem gerne küssen möchte. Kam dann zum KC und sie hat mich immer wieder zu sich gezogen, wenn ich den Kuss unterbrochen habe. Beim nächsten Mal waren wir wieder was Essen/in einer Bar, am Ende dann vor ihrer Haustür rumgemacht (vermutlich hätte ich hier noch mehr eskalieren müssen). So, dann kamen die Ausgangsbeschränkungen wegen Corona, sie ist zu ihrer Familie gefahren und wir haben uns dann über die Zeit hinweg alle paar Tage eine Nachricht geschrieben, einmal habe ich gefragt, ob sie mit an den See kommen will, da meinte sie, dass sie schon Lust hat, allerdings ein schlechtes Gewissen hätte, wenn sie das machen würde, habe das dann so hingenommen. Als die Beschränkungen dann aufgehoben wurden, kam von ihr der Vorschlag an den See zu fahren, hat allerdings nicht geklappt, weil das Wetter schlecht war an dem Tag. Ich habe dann ein paar Tage später gefragt, ob wir einen neuen Anlauf starten wollen und sie hat zugesagt. Musste an dem Tag überfällige Bücher in der Bib abgeben und habe ihr angeboten sie mitzunehmen, zur Begrüßung allerdings kein Kuss "nur" eine Umarmung, dachte mir gut, waren jetzt acht Wochen, in denen wir uns nicht mehr gesehen haben. Während dem Treffen hat es einfach wieder gepasst, sie hat auch währenddessen immer wieder von sich aus Aussagen bzgl. weiterer Treffen gebracht. Habe sie dann am Ende noch zum Bahnhof gebracht, da meinte sie, dass es wie immer mit mir eine schöne Zeit war und dann bis zum nächsten Mal nicht wieder so viel zeit vergeht. Etwas aus dem Nichts kam dann die Aussage, dass sie sehr lange braucht um sich auf etwas einzulassen und es wegen ihrer Bachelorarbeit noch schwieriger wird und falls ich gefühlstechnisch schon weiter bin etwas sagen soll. Ich meinte dann nur, dass ich ihr schon einmal gesagt habe, dass wir schauen können, wohin es sich entwickelt. Habe sie dann am Tag (Treffen war am Freitag, die Frage also am Samstag) drauf gefragt, ob sie Dienstag Zeit hat, sie meinte sie weiß es noch nicht, sie gibt aber Bescheid. Am nächsten Tag kam dann, dass sie vergessen hat, dass da eine Freundin zu ihr kommt, sie sich mal einen Plan für die Woche macht und sich meldet, gemeldet hat sie sich zwar, allerdings ohne Plan, habe sie dann damit etwas aufgezogen und geschrieben, dass ich am Montag drauf eh bei ihr in der Gegend bin und ob sie Lust hat da was zu machen und falls es nicht klappt ich mich mit weiteren Vorschlägen zurückhalte und sie mal dran ist. Sie meinte, dass sie nur spontan sagen könnte, ob es klappt, zwecks Arbeit und Uni. Haben uns dann zum Spazieren getroffen, habe sie da dann mal mehr geneckt und von ihr kam dann als Reaktion "Arsch" oder "Depp" mit einem Lächeln. Vor dem Treffen ist mir aufgefallen, dass sie ihr Tinderprofil aktualisiert hat. Das letzte treffen fand vergangenen Mittwoch statt, ausgemacht haben wir es praktisch zusammen ausgemacht, waren wieder bei ihr und haben Essen bestellt. Von meiner Seite etwas Kino, das sie auch zugelassen hat. Zum Abschied wollte ich sie wieder küssen, wurde allerdings geblockt. Standen schon bei ihr im Flur und die Tür war schon auf. Sie hat dann erst die Tür geschlossen und meinte, sie müsse mir etwas sagen. Sie erzählte mir, dass sie keine Probleme hat Freunde zu finden, sie sich allerdings nur bis zu einem gewissen Punkt auf Menschen gefühlstechnisch einlassen kann (das begleitet sie schon einige Jahre). Sie kam auch wieder auf die Müdigkeitsanfälle zurück und dass sie in der Zeit bei ihrer Familie Gelegenheit hatte darüber nachzudenken und ihr klar wurde, dass diese nicht physisch (bei den Arztbesuchen wurde nie etwas festgestellt), sondern psychisch sind, es sind praktisch depressive Schübe und sie auch das erste Mal eine Sitzung bei einer Psychologin hatte, da sie sich den Grund dafür nicht erklären kann. Sie meinte, dass sie sich in der Vergangenheit schon öfter Sachen damit kaputt gemacht hat (mit ihrer Blockade bezüglich der Gefühle) und sie ihre bisher einzige Beziehung, eine 3 jährige Fernbeziehung, nur eingegangen ist, weil sie innerlich wusste, dass das nichts für immer ist und es somit in der Zeit für sie gepasst hat. Sie sagte, dass sie ein extremer Kopfmensch ist und immer alles durchdenkt und analysiert und rational betrachtet alles passen würde. Sie möchte allerdings auch nichts Lockeres mit jemanden anfangen, mit dem sie vom Kopf her mehr in Betracht käme und sie auch nicht möchte, dass ich weiter neue Leute (Frauen) kennenlerne, da sie nicht weiß, wie lange sie braucht um die Gefühlsblockade zu überwinden, bzw. ob sie es überhaupt schafft. Sie meinte auch, dass sie es verstehen würde, wenn ich den Kontakt jetzt abbreche. Wobei sie sich etwas schwer getan hat es zu sagen, war, dass wir die Sache auf einer guten freundschaftlichen Ebene weiterlaufen lassen und schauen, ob es sich weiterentwickelt. Für mich kam das Ganze aus dem Nichts, weil ich sie bis dahin als sehr selbstsichere und starke Persönlichkeit wahrgenommen habe, bei der ich nie in die Richtung depressive Probleme gedacht hätte. Das habe ich ihr auch so mitgeteilt. Ich habe auch gesagt, dass ich kein Problem damit habe, es langsam angehen zu lassen, man weiß ja nie wohin sich die Kennelernphase entwickelt, und wir gerne weiterhin etwas unternehmen können. Sie stand dann auch mit geröteten Augen und mit leichten Tränen in den Augen vor mir und sagte, dass sie mich sehr mag, sie mit mir immer eine gute Zeit hat und auch über alles reden kann. Da hat es mich innerlich dann schon etwas zerrissen und ich musste sie einfach umarmen. Sie meinte allerdings auch, dass ihr andere Leute nicht helfen können, das Problem zu lösen und sie das selbst schaffen muss. ich habe ihr da auch zugestimmt und gesagt, dass man nichts eingehen sollte, wenn man selbst noch nicht so weit ist. Ich rechne ihr auch hoch an, dass sie sich mir gegenüber so geöffnet hat (das habe ich ihr auch gesagt), sowas sagt man ja nicht jedem. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man sow etwas sagt, nur um jemanden auf Abstand zu halten / in die Friendzone zu stecken, das wäre dann ja schon ein krasses Kaliber. Als ich danach zu Hause war, habe ich ihr gute Nacht gewünscht und sie hat auch noch geantwortet, dass sie sich freuen würde, wenn wir weiter was unternehmen, wenn die zeit es zulässt (ich bin momentan selbst von Studium und Arbeit eingespannt). Ich schrieb dann, dass ich ihr dass ja schon gesagt habe und dann meinte sie, dass sie es nur noch mal gesagt haben wollte. Ich weiß, dass sich das Ganze für PUA sehr gefühlsduselig und emotional überschwänglich liest. Allerdings liegt mir wirklich etwas an ihr. Wenn wir zusammen etwas unternehmen, haben wir immer Spaß, können uns super gut unterhalten und sind gefühlt einfach auf einer Wellenlänge. Ich selbst hatte bisher keine feste Beziehung, nur lockere Geschichten, wie man sie als Student hat. Bei ihr hat sich das für mich von Anfang an schon anders angefühlt (ja, ich weiß, erst Sex, dann über Beziehung Gedanken machen, hier habe allerdings nicht ich, sondern sie das Thema auf den Tisch gebracht und die Situation ist denke ich wirklich nicht alltäglich). 6. Frage/n Was ich mich jetzt frage: - Was hat das Tinderprofil-Update zu bedeuten? - Wie soll ich weiter vorgehen? Stecke ich jetzt schon in der Friendzone, oder nicht? - Aus ihren Erzählungen habe ich sie nicht als asexuel wahrgenommen. Weiter versuchen zu eskalieren (ich weiß, dass ich hier noch am Anfang stehe)? Danke nochmal an jeden, der sich die Zeit genommen hat, den Text zu lesen! Ich freue mich auf eure Sichtweisen! Viele Grüße Fuchs
  6. Frau habe ich einmal getroffen. Sie hat mir direkt gesagt, dass sie kein Interesse hat auch weil sie an Exfreund hängt usw. Jetzt hab ich sie nochmal gefragt und ihr Wortlaut war: wie gesagt ich habe kein Interesse aber würde dich trotzdem treffen, da du nett und lustig bist". Klingt stark nach friendzone oder trotzdem versuchen?
  7. Hey Bros, vor 2 Monaten ist mir eine scheiss Sache bewusst geworden: Ich bin durch mein Verhalten in die Friendzone einer Chica Bonita gerutscht. Ich wusste nichtmal, dass man sowas vermeiden kann - geschweige denn, dass man sich mit seinem Verhalten selbst da rein manövriert. Ich machs kurz und schmerzlos: Bekanntschaft: „Ich geh in die Sauna“ Ich: „Warum hast du mich nicht gefragt, ob ich mitkomme?!“ Bekanntschaft: „Ich gehe nicht mit Freunden in die Sauna. Nur mit ‚close friends‘.“ Alter. Wir sind Freunde?! Es gibt close Friends?! Ich kam nicht klar. Weil sie mir gefällt, kann ich das nicht auf mir sitzen lassen. Also sofort nachgelesen, was Friendzone bedeutet. Dadurch bin ich auf Pickup und Persönlichkeitsentwicklung aufmerksam geworden. Ich hab sofort mein Verhalten Frauen gegenüber verändert und die Reaktionen getestet. Bei meinen Freunden ist sofort aufgefallen, dass ich mich anders verhalte. Veränderung ist immer etwas, das Menschen nicht mögen. Ich hab Gegenreaktionen bekommen. Aber ich zieh's weiter durch. Ich hab mir super viel Lektüre reingezogen, echt gute Bücher und viele Youtube Videos. Dieses "Game" macht Spaß! Ich hab angefangen, einfachso draußen Frauen anzusprechen, hab das zuerst einfachso im Vorbeigehen mit einem Kompliment angefangen. Dann hab ichs einem Kumpel erzählt und ihn als Wingman mitgenommen und ihn fremde Frauen ansprechen lassen. Auch einer Freundin hab ichs erzählt und sie als Wingwoman mitgenommen. Beide hatten Spaß daran und fanden es inspirierend. Ich halte mitlerweile den Moment direkt nach dem Ansprechen aus, an dem die Mädels mir ihren "Bitch-Shield" zeigen. Ich bekomme positive Reaktionen und kann schon ein paar Sätze sprechen. Allerdings kann ich das ganze noch verbessern - ich bin blutiger Anfänger. Ich habe auch schon nach Telefonnummern gefragt, aber naja. Die Gespräche wurden meist durch die angesprochenen Frauen beendet und mir wurde noch keine Telefonnummer gegeben. Morgen bin ich in Köln unterwegs, mit jemanden aus einem Forum. Wir werden das zu zweit weiter trainieren. So, ich hoffe, ihr könnt euch nach kurzer Beschreibung meine momentane Situation vorstellen. Heute gehe ich so durch die Stadt und sehe das Mädel, das mich so tiefgreifend in meiner Persönlichkeit getroffen hat - indem sie mir indirekt davon erzählt hat, dass sie mit einem anderen fickt und ich so gar gar überhaupt fucking gar keine Aussichten darauf habe, das auch tun zu können. Ich sehe sie also mit einem Kerl Händchen haltend rumlaufen. Das ist wahrscheinlich der selbe Typ, mit dem sie das Wochenende vor 2 Monaten verbracht hat. Das heißt, das war kein ONS, sondern sie ist in einer Beziehung. Keine Ahnung, ob das so tatsächlich ist, weil ich den Kontakt abgebrochen habe und sie sicher nicht auf der Straße darauf ansprechen werde. Aber ihr wisst ja, die Realität ist immer härter als man denkt. Hier fängt mein Problem mit der Sache an. Ich reagiere darauf übelst körperlich. Mein Herz schlägt schneller, ich fange an zu zittern, meine Kehle wird trocken, ich kann und will nichts essen sondern muss mich dazu zwingen. Mich beschäftigt das den ganzen Tag und ich merke, dass ich sie immernoch nicht aus dem Kopf habe. Als die mit gesagt hatte, dass sie mit einem anderen Typ in die Sauna geht und mit mir auf keinen Fall, hatte ich das selbe. 3 Tage lang hatte ich echte Kopfschmerzen und musste irgendwann Ibu nehmen, um schlafen und arbeiten zu können. Ich hab den Kontakt vollständig abgebrochen, neue Hobbys gefunden, mache Sport, lese viel und konzentriere mich auf meine Arbeit. Ich arbeite an meinen Flirtskills und versuche alles mögliche, um neue Frauen kennenzulernen und Dates zu bekommen. Alles vollkommen aus intrinsischer Motivation. Ich hab damit sofort angefangen, bevor ich davon gelesen habe, dass man das in meinem Fall halt so macht. Also von daher sollte ich doch irgendwas richtig machen. Jetzt frage ich mich, ob das jemals aufhört. Alter Schwede. Ist das immernoch Oneitis, was ich da spüre? Kann man so tief da drin stecken? Hat hier jemand Erfahrung damit?! Ich hab keine Ahnung, wie ich weiter damit umgehen soll. Wenn Corona vorbei ist, werden wir uns wegen den selben sozialen Strukturen wieder öfter sehen. Und wenn ich das bis dahin nicht gebacken kriege, hab ich echt ein Problem. Leute, für Ratschläge, Tips oder eigene Erfahrungen bin ich super dankbar! :)) ciao
  8. 1. Mein Alter: 29 2. Alter der Frau: 28 3. Anzahl der Dates: Sehr viele 4. Etappe der Verführung: Fc 5. Beschreibung des Problems Hallo Community, Die Frau die ich schon länger game ist eine Schulfreundin, die ich schon ewig kenne. Früher in der Schule war ich richtig verknallt in sie, hatte aber kaum Erfahrung und sie dafür schon sehr viel. Ich habe mich damals dann auch schon ein bisschen mit pickup beschäftigt, aber mehr wie ein kurzer kc war nicht drin. Hatte mich dann auch wieder davon distanziert. Muss dazu sagen sie hatte immer eine ltr und mittlerweile habe ich auch eine seit schon 4 Jahren. Zwischenzeitlich hatten wir, als sie mit ihrem ex verlobt war auch mal ein Jahr keinen Kontakt aber irgendwann hat sie sich dann gemeldet. Normalerweise treffen wir uns und trinken zusammen, eigentlich immer. Und seit einem Jahr ungefähr machen wir immer öfter heftig rum, teilweise über Stunden und letztens wollten wir auch miteinander schlafen in ihrem Auto aber waren beide zu betrunken, deshalb war es irgendwie ein Reinfall. Ich weiß auch dass Alkohol im Game nicht hilfreich ist aber das ist bei uns irgendwie so ein Ritual, auch wenn es sich schlecht anhört. Aber darum soll es ja nicht gehen. Nach diesem versautem FC ist mein game irgendwie eingebrochen, ich wollte es zu sehr noch einmal und wurde needy. Wir trafen uns noch 2 mal, aber wegen der Logistik und weil wir beide in einer Ltr sind, kam es wieder nicht zum FC und ich habe anstatt cool zu reagieren noch neediger reagiert und auf der Gefühlsebene getextet. Sie meinte dann dass sie nicht mehr dauernd ihren Freund betrügen will, und noch mehr in dieser Richtung. Darauf habe ich mein Game noch mehr versaut und gesagt dass mir das mit ihr was bedeutet habe und dass ich nicht mehr mit ihr befreundet sein kann. Dann haben wir den Kontakt abgebrochen und nach anderthalb Wochen habe ich doch nochmal versucht zurück ins game zu kommen und gesagt ich habe drüber nachgedacht und möchte nicht mehr, dass zwischen uns etwas läuft, aber ich würde sie trotzdem ungern als Freundin verlieren. Sie war erst ziemlich distanziert und fragte auch wie das funktionieren soll wenn ich doch die Finger nicht von ihr lassen kann. Ich hab ihr gesagt ich war einfach geil in den Momenten, als ich auf die gefühlstour geschrieben habe zu ihr und dass ich es aber auch nicht mehr will, es gäbe genug andere Frauen und die Freundschaft ist wichtiger. Jetzt in der 3. Woche nach dem Selbstzerstörerischen Whatsapp - Zusammenbruch haben wir uns wieder getroffen und ich habe überhaupt nicht eskaliert. Wir haben 4 Stunden geredet aber ihre Körpersprache und teilweise ihre IoI s haben mir gezeigt, dass sie noch Interesse hat. In meinem Auto haben wir dann geplant wann wir uns das nächste Mal sehen und sie meinte nächstes oder übernächsten Wochenende würde gehen bei ihr. 6. Frage/n Meine Frage ist nun, wie würdet ihr beim nächsten Treffen weitermachen? Denke es war buyers remorse bei ihr, weil ich trotz schlechter Logistik immer weiter eskaliert habe und dazu am nächsten Tag noch emotional getextet habe. Aber wie kann ich das wieder hinbiegen? Soll ich einfach wieder eskalieren oder erst noch weiter comfort aufbauen? Oder ist mein Game komplett schlecht einfach nur und ich sollte erst mal freezen? Oder besser als Freundin behalten und sie als HB abhaken? Bin echt dankbar für konstruktive Kritik.
  9. Ich (21) bin kompletter Neuling in Sachen PU. Aufjedenfall kenne ich seit Anfang dieses Jahres HB. Wir hatten 2 Dates zuvor wo ich nicht eskaliert bin. (Fehler) Wir hätten immer so mäßigen Kontakt dazwischen. Corona hat dann auch mit rein gespielt. Deshalb auch auf so langen Zeitraum verteilt die Dates (Ich schätze mal auch ein Fehler) Heute war sie bei mir. Wir sind zuerst mit dem Auto rumgefahren. Erste Kontaktversucher am Oberschenkel kein Problem. Sie hat dann später auch immer wieder Nähe gesucht. Dann waren wir bei mir zu Hause, sie hat sich Kinderbilder von mir angesehen. Ich habe Sie an der Hüfte, von hinten, gepackt und zur Seite gedreht auch hier kein Problem. Wir haben uns dann ins Bett gelegt. Ca. 30 min sind vergangen wir haben geredet bla bla. Sie liegt also so da, meine Hand unter ihr. Ich probiere Sie zu küssen, Sie dreht sich weg und meint wir wären nur Freunde. Ich hab dann gesagt, dass es doch nichts mache. Sie hat dann erwidert, dass es eben nicht ginge weil wir nur Freunde wären. Ich hab sie dann nach hause gefahren. Und als wir bei ihr waren hab ich sie noch gefragt "Wie siehts aus bekomm ich noch nen freundschaftlichen Abschiedskuss" und sie meinte "wenn nur auf die Wange" ich habe kurz gezögert und dann "ok" gesagt. Sie sagte "ich würde bestimmt meinen Kopf verdrehen". Ich darauf: " Kann schon sein". Long Story Short: sie ist dann gegangen ohne Kuss. EDIT: Ich sollte noch erwähnen, als wir mal über Personen geredeten haben, die wir beide kennen Sie erwähnt hat, dass jemand es gleich beim ersten mal geschafft hat, als wär es etwas besonderes? Vielleicht hilft das ja weiter Eventuelle Verbesserungsvorschläge? Zu was würdet ihr mir raten? Weiter probieren, da Ansprechverhalten auf Körperkontakt schlüssig oder doch darauf scheißen? Naja freu mich auf eure Antworten. Greetz, Scknz
  10. Hallo Leute, 1. Mein Alter 26 Jahre 2. Ihr Alter 24 Jahre 3. Mehrere Dates 4. Absichtliche Berührungen 5. Problembeschreibung Ich kenne Sie seit fast 7 Jahren und wir hatten früher ein paar Dates ohne Eskaltion. Nachdem ich jedoch mit Ihrer besten Freundin betrunken nach dem Club geschlafen habe, ist der Kontakt abgebrochen. Immer wieder mal Kontakt gehabt aber erst sei 2 Monaten wieder richtig. Nun habe ich ihr vor einiger Zeit mal geschrieben und wie es ihr geht und uns am selben Abend noch getroffen bei ihr zum trinken und wieder Kontakt aufgenommen ohne Eskalation oder ähnliches. Der Abend war gut, haben von 19 Uhr bis 6 Uhr früh gequatscht über alte Zeiten und getrunken. Als wir dann auf die Couch sind hat sie mir angeboten unter die Decke zu kommen da es ja sehr kalt sei. Hab sie aber gekorbt…. Nachdem Abend hat sie mir gesagt das sie sich seit paar Monaten mit jemandem trifft. Wir haben uns nun 3 mal bei mir verabredet zum kochen und Film schauen... während dieser zeit hat sie mir paar mal erzählt das ich ein guter Freund bin und das wir uns doch so lange kennen und gefriendzoned bin blablabla. Jedoch immer wieder Kontakt gesucht, ihren Kopf auf meine Schulter gelegt und ein wenig an meinem Knie gespielt oder ständig umarmt erzählt wie schlecht Typen küssen können usw usw. Ich habe keinen wirklichen Versuch gestartet was zu unternehmen oder zu eskalieren da ich schon in der Situation Ihres "freundes" war. Nach dem letzten Wochenende als sie wieder bei mir war hab ich sie mal gefragt wie es so mit dem Boy läuft, sie meinte dann zu mir das seit 2 wochen schluss mit ihm ist.... es aber in der Zeit nie erwähnt mit gegenüber. Ich Depp hab an dem Abend wieder nicht eskaliert (fragt nicht warum) und seit dem Abend meldet sie sich kaum. Davor hat sie jeden tag geschrieben und direkt geantwortet, nun kommt fast nix mehr von ihr. Nach einem Versuch sie wieder zu mir einzuladen für dieses Wochenende an dem ich endlich Eskalieren wollte kam eine absage das sie an dem Wochenende nicht kann. Nun zu meiner Frage... hatte ich Chancen bei ihr oder sieht sie mich nur als einen Kumpel in der Friendzone? Habe ich mit meinem passiven verhalten sie nun vergrault? Wenn ja wie kann ich das wieder Wenden oder sind die Chancen vorbei bei ihr, wäre sehr schade. Danke für eure Hilfe
  11. @Gotteskind wie gewünscht Warum redet ihr immer nur über friend zone und was lockeres? 80 % der Damen wollen mich immer in eine feste Beziehung verwickeln. Und tun da echt richtig drum kämpfen. Wie das was besonderes wäre mit mir zusammen zu sein. Ich komme mir da immer total doof vor. Warum dürfen andere Sie einfach so vögeln ohne Stress und mich versuchen Sie immer in eine Beziehung zu verwickeln.
  12. Honey_Badger

    Friendzone

    Ich muss mich kurz fassen, weil die Zeit drängt und ich nicht sicher, ob es das schon war und ich endgültig in der Friendzone bin oder nicht. Hatte lange Zeit mit dem Mädel nur per WhatsApp geschrieben. Dann zweimal gedatet. Das erste Date war eine Art Picknick am See, beim zweiten waren wir Spazieren und haben uns danach noch hingesetzt und unterhalten. Wir hatten bereits beim ersten Date Händchen gehalten und beim zweiten hab ich den Körperkontakt intensiviert. Leider hab ich sie nicht geküsst. Nachdem zweiten Date hat sie noch vor Ort gesagt, dass sie mich wiedersehen möchte und auch sofort wieder getextet. Am Tag drauf und in der ganzen letzten Woche ist aber irgendwas passiert. Ich habe sie darauf angesprochen, was los ist. Ihre Antwort war: „ich hab mir einfach viele Gedanken gemacht und irgendwie hab ich das Gefühl das ich dir vielleicht nicht das geben kann was du dir vorstellst oder wünscht... wie siehst du das?“ Auf meine Antwort kam dann: „Du weißt das ich dich sehr mag und ich will auf keinen fall das du irgendwie denkst ich hab es nicht ehrlich gemeint, die Zeit war immer super schön, aber ich weiß nicht ob es für mehr reicht...“ Eigentlich wollten wir uns morgen treffen und haben schon einen Ort ausgemacht! War es das jetzt schon? Ist das ein Test?
  13. 1. Mein Alter: 36 2. Alter der Frau: 29 3. Art der Affäre (F+, Affäre neben einer Beziehung): Abenteuer, F+, FB 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? In welcher Beziehungsform (monogam/offen)? Ist die Affäre geheim?: beide Single 5. Dauer der Affäre: 4 Wochen 6. Qualität / Häufigkeit Sex: beim Treffen alle 2-3 Tage, Qualität: gut - sehr gut Ende Februar, Anfang März matchten sie und ich uns über okc und tauschten nach kurzem hin und her die Nummern aus und das ganze ging über WhatsApp weiter. Die Chemie schien zu stimmen und der Smalltalk wurde recht schnell deeper und wir redeten (auch) über Dinge aus Kindheit, Schicksale, (Ex-)Beziehungen. Gleichzeitig nahm die Anziehung zu und wir neckten und flirteten heftig (dirty Talk abends/nachts). Ein Treffen wurde zeitig angesprochen, sie fuhr aber erstmal in den geplanten Urlaub, sodass wir es verschieben mussten. Das Schreiben ließ auch in dieser Zeit nicht nach. Es wurde tiefer, intimer und schöner, blieb aber doch immer witzig und locker. Im Grunde waren wir auf dem Stand, dass wir auf jeden Fall in der Kiste landen würden beim ersten Treffen. Und so kam es dann auch. Wir trafen uns Mitte März im Park bei Wegbier und klönten, redeten da weiter, wo wir in den Chats aufgehört hatten. Ein wenig gehemmt war die Stimmung wegen der Aufregung doch aber sie verflog recht schnell und alles war cool. Wir gingen zu ihr und tranken dort weiter. Wir kamen uns näher, es kam zum Kuss und wir landeten dann auch im Bett. Die folgenden Tage waren super. Wir entwickelten eine Dynamik aus Schreiben, alle 2-3 Tage treffen, kochen, spazieren gehen, Abende zu zweit genießen. Es war wegen der Corona-Quarantäne zwar recht monoton aber dennoch schön. Wir liefen Hand in Hand draußen rum, sie umarmte mich spontan in manchen Situationen, gab mir das Gefühl, sich geborgen zu fühlen, die Zeit zu genießen. Es gab dann keinen richtigen Knick aber ich merkte, dass die Dynamik sich veränderte. Das Schreiben wurde weniger, beschränkte sich auf den obligatorischen Teil, das Necken/Flirten/Witzeln verschwand weitestgehend. Ich fragte nach, warum sie so "distanziert" sei und dann ging es los. Sie habe derzeit nicht das Gefühl, wir sprächen die selbe Sprache, sie hätte in den letzten Wochen viel nachgedacht und habe gemerkt, dass es nicht so richtig gefunkt habe, sie fühle sich erdrückt von so viel Aufmerksamkeit meinerseits, ich komme ihr vor, als wäre ich sie wenn sie verliebt sei, sie merke, dass wir von ihrer Seite aus nicht zusammenpassen. Sie sei Welten davon entfernt, sich neu zu verlieben. Ich sei einfühlsam, lieb, wertschätzend aber das sei ihr alles zu viel. Sie möchte mich nicht verletzen und wurde deswegen zum Eisblock. Irgendwas hindere sie in letzter Zeit, die Zeit mit mir richtig zu genießen weil sie ständig Angst habe, mich zu verletzen. Das kam auf der einen Seite total überraschend für mich aber irgendwie auch nicht, weil ich merkte, dass da irgendwas im Argen liegt. Ich erläuterte ihr meine Sicht auf die Dinge und dass sie da wohl einiges falsch deuten würde. Diese ganze Dynamik rührt nicht daher, dass ich verliebt sei sondern einfach die Zeit mit ihr genieße, so wie sie ist. Locker, unverbindlich, cool. Klar schickt man sich dann auch mal Gute-Nacht-Wünsche usw. aber nicht aus Gründen der Verliebtheit. Ich versteh nun ihr Problem nicht so richtig. Sie möchte auf der einen Seite die Zeit mit mir genießen, sich in nichts reinsteigern und gucken, was kommt. Genau so ist meine Herangehensweise auch. Auf der anderen Seite könne sie aber mit "dem Sex und so" nicht weitermachen, weil es sich nicht richtig anfühle. Ich solle ihr ein paar Tage Zeit geben. Sie müsse sich sammeln und hinterfragen was los ist und warum sie die Zeit nicht genießen könne. Ich sei ein wundervoller Mensch, wir verstehen uns super, sie verbringe supergerne Zeit mit mir, ist froh über das Vertrauen, das wir zueinander aufgebaut haben. Sie habe Angst mich zu verlieren. Das diffuse Verhalten bereitet mir etwas Zähneknirschen. Was will sie denn? Will sie mich in der Friendzone haben? Traut sie sich nur nicht zu sagen, dass wir es lieber ganz lassen sollten? Ich hab ihr meinen Standpunkt nochmal verdeutlicht und gesagt sie solle sich die Zeit nehmen und mich dann erstmal in die KS verabschiedet. Seit etwas über 1 Woche ist nach den Worten "Ja - ich melde mich 😘" Funkstille. Was ist das los? Zu zeitig eskaliert? Ist ihr das wirklich alles auf irgend ne Art "zu viel" (neue Arbeitsstelle seit Mitte April, Corona)? Was soll das mit dem Hinterfragen? Da runzelt sich die Stirn bei mir am meisten.
  14. Hi Leute, Kommen wir erst mal zu den Zahlen, Daten und Fakten: 1. Mein Alter: 34 2. Alter der Frau: 31 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 4 (+2 Onlinedates) 4. Etappe der Verführung: Küssen 5. Beschreibung des Problems Vor etwa drei Wochen habe ich über meinen besten Kumpel eine HB7 kennengelernt. Wir schrieben uns einen Tag über WhatsApp und wollten und dann treffen. Da es im Moment das schwierig ist sich in einer Bar oder anderweitig zu Treffen, kamen wir auf die Idee das erste Kennenlernen über den Videochat zu machen. Wir verabredeten uns für den frühen Abend und redeten bis in die Nacht (um die 5 Stunden). Wir erzählten viel aus unserem Leben und sie lachte viel, außerdem merkte ich auch, dass sie partout nicht Auflegen wollte und das Gespräch in die Länge zog, worauf ich mich einließ (Fehler?). Zwei Tage später das gleiche Spiel: sehr langer Videochat mit dem Ergebnis: es ist an der Zeit, dass wir uns persönlich treffen. Weitere zwei Tage später kam sie zu mir nach Hause, wir redeten viel, bestellten Pizza und ich begann mit "zufälligen" Berührungen ein wenig mehr Körperkontakt aufzubauen. Sie erwiderte diese nicht, entzog sich aber auch nicht. Auch diese gemeinsame Zeit dauerte verhältnismäßig lange (12 Stunden) und sie fuhr spät nach Hause, obwohl sie am nächsten Tag früh aufstehen musste. In der Zwischenzeit zum nächsten Date schrieben wir uns regelmäßig über den Tag verteilt. Dazu muss ich sagen, sie ist sehr schüchtern und man könnte diese Schüchternheit auch fast schon als langweilig auslegen und es kann sein, dass ich mich in dieser Zeit auch davon habe anstecken lassen und selbst auch nur langweiligen Shit geschrieben habe... Das nächste Date war dann bei ihr zu Hause, bei dem ich sogar kurz ihre Eltern kennengelernt habe. An diesem Abend war das gleiche Spiel: wir verbrachten viel Zeit unterhielten uns und schauten einen Film. Auch hier blieb es bei meinen Annäherungsversuchen, aber als ich merkte, dass es dabei bleibt, bin ich relativ abrupt gegangen. Am nächsten Morgen schrieb ich ihr den Grund meines Gehens sinngemäß mit: "ich wäre dir gerne näher gekommen, aber ich hatte das Gefühl, dass der Vibe nicht da war." Es kam ein "Tut mir leid, wenn ich etwas stiller wurde. Ich war total müde" zurück (sinngemäß) und kurze Zeit später die Frage nach einem erneuten Treffen. Bei diesem Treffen kochten wir etwas zusammen bei mir, mir fiel aber auf, dass sie sich anfänglich in der Küche immer so bewegte um dem Körperkontakt aus dem Weg zu gehen. Das änderte sich dann als wir bei mir auf der Couch waren, denn da kamen dann auf meine Berührungen die ersten von ihr zurück und wir saßen lange Zeit auf der Couch und hielten Händchen. Meine Versuche sie Küssen verstand sie entweder nicht, oder blockte sie gekonnt ab. Beim vierten Treffen war es dann soweit und ich küsste sie. Wir machten den ganzen Abend miteinander rum und irgendwann schlief sie auf meiner Brust ein. Bis dato, eigentlich alles okay, wenn man voraussetzt, dass sie wirklich schüchtern ist. Zwei Tage später bekam ich als Antwort auf die Frage, ob wir uns die Tage treffen wollen: "Gerne, aber ich mag ehrlich sein. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es bei mir eher freundschaftlich ist oder mehr. [*insert du bist ein toller Mann Geschwafel here*] Würde es gerne auch uns zukommen lassen." Das hat mich ein wenig überrascht und meinte, dass es keinen Sinn für mich ergibt, wenn sie jetzt schon ernsthafte Zweifel hat. Daraufhin sagte sie, dass sie diese nicht hätte und mich nur über ihre Gefühle informieren wollte... Und an diesem Punkt sind wir in der Gegenwart. Status Quo ist: Sie schreibt mir täglich, wünscht mir jeden Tag einen guten Morgen und einen schönen Start in den Tag, auch dementsprechend eine gute Nacht (und ein bis morgen) und schreibt schon ganz nett und interessiert, aber es fehlt von ihrer Seite aus die Spannung (was sie in ihrem Statement mit den Coronazeiten begründete, was ich bullshit finde). Da ich mich in den letzten Monaten für meine Verhältnisse ausgetobt habe, wäre ich für eine Partnerschaft mit ihr bereit, da ich sie äußerst attraktiv finde und hoffe, dass sie das "schüchternes Mäuschen" Image dann ablegen kann. 6. Frage/n War ich zu pushy als ich sie geküsst habe? Eigentlich kam mir das schon recht spät vor, dass wir uns erst beim vierten Date Küssen. Meint ihr es ergibt Sinn da noch etwas zu investieren, wenn jetzt schon das böse F-Wort gesagt wurde? Mit anderen Worten: Kontakt erst mal zurückfahren und nur noch antworten, wenn sie schreibt oder sogar erst mal ghosten? Oder soll ich gerade jetzt alles auf eine Karte setzen, ein gemeinsames Treffen vereinbaren, versuchen sie zu bumsen und einfach ihre Reaktion abwarten? Viele Grüße und danke für eure Ratschläge FF
  15. Ich: 29 Sie: 28 Stufen: FC, KC , heavy makeout Hallo zusammen, ich habe vor einigen Wochen ein tolles Mädl kennengelernt. Sie hat mir viele Komplimente gemacht, ich wäre heiß und sexy, bin ein schöner Mann usw. sie fühlt sich gut und vertraut mit mir. Einzigartig. Wir verstanden uns super, aber ich habe auch gemerkt, dass sie noch nicht mit EX-Freund und co. so abgeschlossen hatte. Dann waren wir Freitag Abends unterwegs. Wir sind dann zu mir Nachhause und haben das ganze Wochenende zusammen verbracht. Viel KC, viel Nähe usw. Konnten uns kaum voneinander trennen. Heute kam dann der "Korb", sie meint sie kann nichts mit mir anfangen, es fühlt sich nicht richtig an. Als "Freund" bin ich für sie genau richtig. Das erschreckt mich und mache mir viele Gedanken woran es lag oder im generellen liegt. Was kann ich ändern. PS zur Info: Ich bin 170 und denke häufig, dass es an meiner Körpergröße liegt. Ich bin auch ein sonderlich normaler Typ, nicht außergewöhnlich dominant aber auch kein beta (nice) guy, versuche stets balanciert zu bleiben. Habe dieses Problem schon öfter gehabt. Mit zunehmenden Alter wurde es besser und einfacher, stöße mich aber nach wie vor an.
  16. 1. Mein Alter: 28 2. Alter der Frau: 24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 4 - 5 4. Etappe der Verführung - Absichtliche Berührungen (Hals streicheln; Bein streicheln; an der Hüfte halten u.s.w.) und Küssen 5. Beschreibung des Problems Habe mich mit einer Arbeitskollegin zunächst nur mal auf einen Kaffee im Büro getroffen, dann ab und an mal etwas in der Freizeit unternommen. Bis dahin immer nur zufälliges Kino, da ich es langsam angehen lassen wollte, weil wir eben Arbeitskollegen sind. Dann zum letzten Date habe ich sie abends bei mir zum Essen eingeladen, haben uns wunderbar verstanden und je später der Abend wurde, desto mehr Körperkontakt konnte ich aufbauen. Hand halten, streicheln und Kuss auf die Wange. Sie sagte mir, dass sie es total schön findet, dass wir uns so nahe kommen und Mega Lust hat mich kennenzulernen und mehr Zeit mit mir verbringen möchte. Sie möchte aber nichts überstürzen, hatte aber auch bei mir übernachtet. Am nächsten Tag habe ich sie nach Hause gefahren, haben uns verabschiedet und sie hat nochmal aktiv gesagt wie schön es doch war - was ich erwidert habe. Danach war ich zwei Wochen auf Dienstreise. Habe ihr alle paar Tage mal ein Bild (was ich da so mache etc.) gesendet, damit der Kontakt nicht einschläft, was sie auch erwidert hat. Als ich nach den zwei Wochen wieder da war, hatte ich sie nach einem Treffen gefragt, worauf hin sie sagte, dass sie aktuell nicht viel Zeit hat, da ihre Freundin im Krankenhaus liegt und sie viel dort sei. Das habe ich verstanden und ihr Zeit gegeben. Dann eine Woche später habe ich gefragt ob sie Zeit für einen Spaziergang hat, was sie wieder abgelehnt hatte weil sie wegen der Arbeit/Hobby wenig Zeit hat. (Kein Gegenvorschlag gekommen) Danach habe ich wieder ein paar Tage verstrichen lassen und ihr angeboten mich bei einer Fahrradtour zu begleiten. Dann kann per WhatsApp ungefähr folgende Antwort: Schöne Idee bla bla. Aber sie muss mir sagen, dass es nicht mehr als Freundschaft ist. Aber sie mich super nett und toll findet und gerne mit mir Zeit verbringt und hofft, dass ich das verstehe. Diese Antwort habe ich überhaupt nicht erwartet, da sie so von und bei unserem letzten Date darüber geschwärmt hat und wie toll es doch sei, dass wir zueinander gefunden haben. Und dann knallhart aus dem nichts --> Friendzone 6. Frage/n Wie gehe ich damit um? Wie kann so ein massiver Sinneswandel und Attraktion Verlust kommen - quasi aus dem nichts? Ich würde dies jetzt erstmal so annehmen, versuchen es locker zu sehen und sie bei gelegentlichen Treffen wieder aufwärmen - wenn es überhaupt noch dazu kommen wird. Aber das Verhalten kann ich echt nicht einschätzen... Danke euch und Gruß Nille
  17. Hallo in die Runde, folgende Situation: 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: keine wirklichen Dates da eher enge Freundschaft 4. Etappe der Verführung: Kuss (aber schon etwas her) 5. Beschreibung des Problems: Mein Problem ist, zum einen die Friendzone zum anderen, dass sie mir zum einen IOI sendet und zum anderen aber auch Desinteresse zeigt. Kurzes Beispiel: Unsere Freundesgruppe inkl HB waren zsm im Urlaub und hatten uns ein Ferienhaus gemietet. Es wurde schon im vorhinein vereinbart, dass ich zsm mit ihr in einem Bett schlafen werde. Selbstverständlich sah ich darin meine Chance, da sie auch ständig IOI zeigte. Trotzdem kam es anders, als wir im Bett lagen legte sie sich abgewandt von mir an die andere Seite des Bettes, was ich als deutliches Zeichen des Desinteresse wahrnahm. 6. Frage/n - Wie lassen sich IOI interpretieren wenn wiederum Zeichen des Desinteresse darauf folgen? - Wie lassen sich IOI interpretieren, wenn auch teilweise andere Personen im Freundeskreis diese IOI erhalten? - IOI waren zb: - Einhängen in den Arm beim gehen - Langes in die Augen schauen - Frage nach Meinung - An mich rankuscheln - Hat mich gefragt ob und mit wem ich Sex hatte. (Ist das ein IOI oder wie lässt sich das deuten?) - Hat mich als hübsch bezeichnet Also mein Hauptproblem, nochmal zusammengefasst ist, dass ich nicht einschätzen kann ob sie mich einfach freundschaftlich sehr mag oder auch sexuelles Interesse hat?! Ihre wiedersprüchliche Zeichen machen es mir da nicht gerade einfach. Außerdem möchte ich hinzufügen, dass sie schon vor langer Zeit (~2 Jahren) mal auf mich stand aber ich damals nichts von ihr wollte. Gibt es da noch eine Chance?! Bin über jegliche Tipps dankbar!! Gruß Hunter
  18. 1. Mein Alter - 30 2. Alter der Frau - 29 3. Art der Affäre - F+ (Beide Single) 4. Ist einer von beiden anderweitig eingebunden? Ich habe Affären, Sie scheinbar auch. 5. Dauer der Affäre - 3 Monate 6. Qualität / Häufigkeit Sex - Sehr enge emotionale Affäre, kein Sex 7. Beschreibung des Problems? Liebe Community, ohne großartig m.E. unwichtige Details in den Raum zu werfen, würde ich gerne wissen was hier tatsächlich passiert. Ich habe eine sehr gute Freundin, welche vom Charakter eher schüchtern, sehr zurückhaltend und manchmal launisch wirkt. Diese war fast 8 Jahre in einer Beziehung, welche vor einigen Jahren zu Bruch gegangen ist. Gegen Ende dieser Beziehung, hatte ich noch eine sehr gute - aber nicht beste - Freundschaft, welche allerdings zu Bruch ging, da Sie eine Affäre begann und ich hierbei irgendwie das Interesse verloren hatte. Ich freezte eventuell aus Wut, Eifersucht oder Desinteresse das Ganze über 1,5 Jahre. In dieser Zwischenzeit gab es mehrere Kontaktversuche, welche ich dann irgendwann mit einem Treffen zuließ. In den letzten Monaten dann, wurde die Freundschaft immer intensiver und man erzählte sich erstmal über intime Details und ging regelmäßig essen. Da es sich hierbei m.E. (und vermutlich auch anderer meinungen) um eine relativ schöne Frau handelt, ist die Nachfrage auf dem Markt natürlich ziemlich hoch. Da ich zusätzlich relativ offen bin und gerne aktiv vorgehe, kam es auch öfter vor, dass ich vor Ihren Augen (sogar im Restaurant) mehrere Damen angemacht und dessen Nummern getauscht habe. Selbstverständlich geschah das nur dann, wenn Sie mir keine Beachtung geschenkt hatte und ich somit gelangweilt war. Allerdings kam es dann immer zu einem Drama, da meine Beste angefangen hat Eifersuchtstheater abzuziehen, das völlig unbegründet ist. Sie selbst nutzte aus Trotz mehrere Dating Apps, wo Sie sich regelmäßig mit Typen eingelassen hat um über Ihren Ex und der langjährigen Affäre zu kommen. Nachdem sich dies allerdings gehäuft hatte und Sie jede Affäre und Frau abwertend angesprochen hatte, kamen mir schon die Gedanken, dass es was ernsteres war. Die letzten gemeinsamen Treffen im Club verliefen dann, dass Sie alles versuchte mich anzumachen, diverse Wangenküsse und auch anfassen akzeptierte, aber Küsse mit wegdrehen des Gesichtes ignorierte. Erst als ich dann andere Frauen angemacht hatte, kam Sie immer wieder angekrochen um nach Aufmerksamkeit zu betteln. Das danach letzte Treffen verlief dann so, dass ich Sie am Knie streicheln wollte, Sie aber meine Hand nach oben schiebte, weil Sie angbelich kitzlig sei. Streichen war demnach völlig in Ordnung, genauso wie umarmen und Wangenküsse. Als ich merkte, dass es dann etwas ernster wird und Sie ein erneutes Theater bezüglich meiner aktuell zwei Affären verursachte, wollte ich ein klärendes Gespräch, welches bei Ihr stattfand. Hier erklärte Sie mir dann mit extremer Distanz (kein kuscheln, keine Nähe, nichts emotionales), welches in Ihrer Wohnung mit Kerzen, toller Musik, Wein (Date?) stattfand, dass Sie eine neue Affäre hat. Hierbei erklärte Sie auch, dass Sie ernsthaftes Interesse an der Affäre hat, Er aber nicht und ich solle aufhören diesen Kerl schlecht zu reden. Nachdem mich diese Aussage doch etwas verwirrt hat und ich wenige Minuten zuvor emotional war- nachdem vorab ein riesiges Theater mit Dramen stattfand - ging ich und erkläre auch, dass Sie mich in Ruhe lassen soll mit diesem Käse und ich Sie nun anders sehe. Der Grund war nicht bezogen auf die Affäre, sondern dass jemand anders vorgezogen wurde und eine Distanz geschaffen wurde, die so nicht üblich ist. Sie betonte auch, dass Sie nicht versteht warum ich sauer bin, da ich auch viele Affären habe und was denn wäre, wenn es diese gar nicht gibt. Ebenso betonte Sie nachträglich per Text, ob ich mir denn Kinder o.ä. vorstellen könnte. Mittlerweile sind diverse Tage vergangen und Sie fing nach fast 1 Woche Freeze an (normalerweise schrieb Sie jeden Morgen und Abend), dass Sie etwas erlebt hat und an mich denken muss. 8. Frage/n Was will diese Dame? War die Affäre ein Shittest? Wie auf die Aussage zuletzt reagieren? Freezeout abbrechen? Es wurde erwähnt, dass Sie sich nicht emotional und körperlich zugleich öffnen kann und mich als sehr guten Freund sehe.
  19. Hi, ich hab eine Frage an euch, vielleicht könntet ihr mal da behilflich sein. 😄 Vor etwa einem Jahr hab ich ein Mädel kennengelernt (Sie 21, ich 24). Wir haben uns von Anfang an super verstanden, nur waren sowohl sie als auch ich zu der Zeit vergeben, weshalb wir dann auch nur Freunde geblieben sind. Wir treffen uns alle paar Wochen und dann meist in einer Gruppe von mehreren Leuten. Außerdem schreiben wir viel, wobei sie dabei meist die Inituative ergreift.. heißt, wenn ich mal nicht zurückschreibe, schreibt sie nach kurzer Zeit wieder. Ich weiß, viel miteinander zu schreiben ist nicht zielführend und ich bin davon eigentlich auch kein Fan, aber ich hab vor nem halben Jahr, als ich verlassen wurde, einfach die Aufmerksamkeit von nem anderen Mädchen geschätzt und das mitgemacht.. ich war zu der Zeit eh etwas emotional ein Wrack. Außerdem ging zu der Zeit etwa das mit ihrem Kerl auseinander. Letztendlich bin ich dadurch wohl zu ner Art schwuler bester Freund für sie geworden.. nur, dass ich sie, wo ich die Trennung von der anderen so ziemlich verarbeitet hab, doch recht interessant finde und merke, dass ich doch langsam anfange, mehr zu empfinden. Ich weiß aber, dass mir das auf Dauer nicht gut tun wird, ihren schwulen bestFriend zu spielen, wenn sie dann auf einmal einen anderen Kerl am Start und ich Gefühle für sie entwickelt habe. Es heißt also, ich versuche, da mehr draus zu machen - oder ich beende die „Freundschaft“ um nicht zu leiden. (Ich glaube ohnehin nicht an Freundschaften zwischen Männer und Frauen) Nur bin ich mir unsicher wie ich das anstelle: Ihr stumpf gestehen, dass ich mehr für sie empfinde als Freundschaft wird wohl nicht viel bringen. Mich ihr plötzlich körperlich annähern? Scheint mir auch seltsam und wird sie wohl sehr überraschen. Sie auf ein „Date“ einladen? Wird sie wohl als freundschaftliches Treffen ansehen. Ich habe hier schon viele Berichte zur Friendzone gelesen, nur war da bisher leider keiner bei, der wirklich zu meiner Situation gepasst hat.
  20. Hallo Freunde, 1. Mein Alter: 24 2. Alter der Frau: 27 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Viele 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Friendzone 5. Beschreibung des Problems Ich habe vor ca. einem halben Jahr eine Frau kennengelernt, an der ich zunächst gar kein sexuelles Interesse hatte. Die Zeit die wir an dem Ort zusammen verbracht haben war auf ein paar Wochen begrenzt. Sie hat mir damals ihre Gesellschaft regelrecht aufgedrängt. So haben wir angefangen uns auszutauschen und kennenzulernen und haben dann ziemlich oft zusammen Dinge unternommen, zusammen gegessen etc. Sie hatte in der Zwischenzeit eine Beziehung und obwohl ich mich nicht so zu ihr hingezogen gefühlt habe, hat es mich irgendwie schon damals gestört, war mir aber nicht wirklich klar warum. Auf jeden Fall ist sie in der Zwischenzeit so ziemlich zu meiner besten Freundin geworden. Wir haben uns auch öfters bei ihr getroffen und Filmabend gemacht etc. ohne dass etwas passiert wäre. Hatte wie gesagt auch gar nicht gross das Bedürfnis danach. Sie erwähnt immer wieder, wie wichtig ich in ihrem Leben geworden bin und dass sie sich gar nicht vorstellen möchte, mich zu verlieren. In letzter Zeit fühlte ich mich dann doch öfters zu ihr hingezogen und habe vermehrt angefangen, körperlichen Kontakt aufzubauen etc. Auch sie sucht immer sehr viel Körperkontakt, streichelt mich, kuschelt sich an meine Brust wenn wir Filme schauen etc. Wir necken uns auch ständig gegenseitig, auch mit sexuellen Anspielungen, sprechen offen über Sexualität usw. So dachte ich, dass sie wohl Sex auch nicht abgeneigt wäre. Wir waren noch zusammen in den Ferien für 2 Wochen und dann wollte ich endlich Nägel mit Köpfen machen :P. Ich habe dann ihre Hand genommen und sie zu mir hingezogen und angefangen sie zu streicheln und küssen an der Stirn, Wange etc. Es schien sie zwar nicht zu stören, aber sie hat auch überhaupt nicht mitgemacht, sodass es mir dann irgendeinmal verleidet ist und ich es gelassen habe. Am nächsten Morgen hat sie mich darauf angesprochen, dass ihr aufgefallen ist, dass ich vermehrt Nähe suche in der letzten Zeit und dass sie denkt, dass das nicht so gut ist. Sie hat aber noch erwähnt, dass sie sich auch nicht belästigt fühlt oder so. Als wir geredet haben, hat sie dann so by the way noch ausgespuckt, dass sie eben etwas mit einem anderen hat seit ein paar Wochen und ihr Herz halt vergeben sei. Das war der Moment, als mein Ego so richtig angekratzt wurde. Irgendwie würde ich sie am liebsten auf den Mond werfen, aber sie ist mir eben echt wahnsinnig wichtig und ich bringe es nicht fertig, den Kontakt zu ihr abzubrechen. Ich habe schon lange nicht mehr mit einer Person so viel Zeit verbracht. Leider habe ich noch den Fehler gemacht, ihr meine Gefühle zu gestehen, dass es für mich in letzter Zeit halt mehr als Freundschaft geworden ist. Sie hat gesagt es tue ihr sehr leid aber für sie war halt irgendwann klar, dass es "nur" Freundschaft ist. Und wiederum erwähnt, wie wichtig ich ihr sei und ihr die Vorstellung das Herz breche, mich zu verlieren. Ich weiss auch, dass ich extrem wichtig bin in ihrem Leben, auch wenn diese Sätze recht manipulativ klingen mögen. Ich habe ihr dann gesagt, dass ich erst mal etwas Abstand will für die nächste Zeit und ich mich dann wieder melden werde. Keine 2 Wochen später hat sie mir wieder geschrieben, wie schwierig das ganze für sie sei, nicht zu wissen, wann sie mich wieder sehen kann etc. Haben uns dann heute wieder gesehen und ein paar Filme geschaut. Soviel zur Situation. Was ich in letzter Zeit versuche anzuwenden ist: - Häufiger Desinteresse signalisieren, etwas Push & Pull versuchen anzuwenden körperlich sowie bei Gesprächen - Sie necken und bestrafen, wenn sie respektlos ist - Ihr sagen dass ich mich gut fühle und es kein Ding wäre, obwohl es mich anpisst 6. Frage/n 1. Ist da noch irgendwas zu retten was die sexuelle Ebene angeht? 2. Habt ihr ähnliche Situationen erlebt? Es ist ein unlösbarer Konflikt in meinem Kopf, einerseits macht mich das ganze einfach nur wütend und tretet mein Ego mit Füssen, andererseits kann ich sie einfach nicht kicken, weil sie mir zu wichtig ist. 3. Wie sollte ich mich verhalten, um doch noch sexuelle Anziehung zu erzeugen? Ich denke ich habe einfach den Moment verpasst, war ja damals auch nicht interessiert daran. Sie hat mir auch mehrmals gesagt dass sie mich attraktiv und heiss findet. 4. Sollte ich vermehrt irgendwelche Geschichten erzählen, was ich los habe oder noch mit einem anderen Mädchen abgemacht habe etc.? Danke!
  21. 1) 31 2) 32 3) 1 4) Sex ( in der Zeit als wir was am Laufen hatten vor einigen Jahren) 5) Hallo! Hatte im Sommer ein Date mit einer Freundin mit der ich was hatte vor einigen Jahren.Das Date war toll , wir haben uns super verstanden und von der Gesprächsbasis hatte alles gepasst.Es kamen von Ihrer Seite viele Fragen , wie was zum Beispiel meine Eltern so machen , zeigte mir Fotos von Ihrer Katze ( Haustier ) etc. ( Also es ging von Ihr auch sehr viele Fragen aus) Fehler von meiner Seite , ich bin nicht eskaliert! Keinen Körperkontakt , somit überhaupt keine sexuelle Attraction aufgebaut. Es gab eine Situation , wo wir uns in die Augen sahen und Ihre Hände am Tisch aufeinander lagen - da hätte ich ansetzten können und ihre Hand streichen zum Beispiel - nicht gemacht somit durchgefallen. Das Thema keine Eskalation hat sich durch den ganzen Abend gezogen , warum? Das Problem war , ich hab sie sehr gerne und nicht locker reagiert sondern mich vll. sogar ein bisschen verstellt als vll etwas zu cool. Hatte Angst das ich sie verliere wenn das Date nicht passt ,sprich das wir wieder keinen Kontakt haben ( ganz großer Mind Fuck) und war dementsprechend nicht locker. Also , ich habe keine Attraction aufgebaut somit habe ich nicht mal eine Stufe dieser Leiter bestiegen und war quasi am Boden - jedoch als wir im Auto nach Hause fuhren hatte ich Sie gefragt ob sie mir noch Ihre Wohnung zeigen würde. ( Somit habe ich ohne Körperkontakt aufzubauen danach gefragt was sicher ein Fehler war).Kurze Info : schon vorm Date hatte sie gesagt das sie mega müde ist und hoffentlich nicht am Tisch ein schläft- ( Sie musste von 0600LT bis 1800LT auf 2 Kinder aufpassen und danach noch den Garten bei Ihrer Großmutter gießen. Auf die Frage musste Sie leicht schmunzeln und sagt das Sie schon echt müde sei , was Sie auch sagte als wir das Resteraunt verließen. Sie sagte vor Ihrer Wohnung das Sie sich bei mir meldet weil Ihre Termine momentan durcheinander sind. ( Sie ist auf Bildungskarenz und hat sehr viel um die Ohren bezüglich lernen/Arbeiten/Babysitten was unterm Strich keine Ausrede ist aber es geht bei Ihr Wirkich drunter rund drüber) Nächster Fehler von mir: Ich hab ihr am Abend geschrieben das ich es sehr schön fand sie wieder gesehen zu haben und mich freuen würde wenn wir uns wieder sehen. Sie hat gesagt sie hat es auch wirklich nett gefunden und gibt mir Bescheid sobald sie Ihre Termine im Griff hat. Ich habe mich nicht gemeldet ( vielleicht ein Fehler) und Sie sich auch nicht - nach 5 Wochen erfuhr ich von einen Freund dessen Schwester mit Ihr befreundet ist das Sie das Treffen mit mir schön fand sich mit mir eher keine Beziehung vorstellen kann jedoch sich wieder mit mir treffen will. Ich mich jedoch schon seit 3 Wochen nicht mehr bei Ihr gemeldet habe. Auf die Frage mit der Wohnung sagt Sie zu seiner Schwester das Sie schmunzeln musste. Das Problem an der Sache ist , das mein Freund seiner Schwester gesagt hat das ich mir mit Ihr was vorstellen kann und seine Schwester das eventuell an Sie weitergegeben hat. Also habe ich Ihre geschrieben , Sie hat gleich geantwortet und auf meine Frage , ob wir uns wieder sehen hat sie geschrieben das Sie nicht so gut darin ist aber den Abend wirklich nett fand und sich auch freut wenn wir uns wieder sehen , allerdings auf freundschaftlicher basis. Habe nur geschrieben das es sich gut anhört und ein Treffen vorgeschlagen - Sie hat einen Termin ausgesucht und wir haben festgelegt was wir machen werden. Am Tag kam eine Absage weil Ihr Termin nach hinten verlegt wurde und ein anderer Tag besser wäre. Die Nächsten Monate ( September bis Dezember waren nicht von Erfolg gekrönt) - sie war 2 Wochen krank ( was keine Lüge war) danach auf Urlaub mit einer Freundin ( 2 mal) und den November musste Sie durchlernen weil Ihre Prüfung auf Anfang Dezember vor verlegt wurde. Im Dezember , eine Woche vor Xmas schlug Sie einen Tag vor da Sie Xmas Vorbereitungen treffen musste und Sie mit Arbeit eingedeckt war. Der Tag war lediglich nicht fix da Sie nicht wusste wie lange Sie Sitten musste. Unterm Strich wurde es wieder nichts , da Sie bis 2200LT auf die Kinder aufpassen musste. Somit war das Jahr gelaufen , da Xmas vor der Türe Stand und Sie nach Weihnachten mit einer Freundin über Silvester fort war. Die Nachricht wo ich mich ins Aus geschossen habe wurde von mir am 23.12 verfasst. Ich habe Ihr frohe Xmas gewünscht und mich für die Frage im Auto , ob Sie mir Ihre Wohnung zeigt entschuldigt. Das dürfte nicht gut angekommen sein , da sie darauf nicht antwortete... Über Feiertage/Silvester hatte ich mich nicht gemeldet , hatte mir einer anderen was am Laufen ( nichts festes) musste jedoch trotzdem an Sie denken. Nächster Fehler , am 07Jänner schrieb ich Ihr und frage wie es ihr geht und ob Sie schon was von der Prüfung erfahren hatte ( das Ergebnis dauert immer ein paar Wochen bis es bekannt geben wird). Jedoch auch darauf keine Antwort. - Maßnahme : Kein Kontakt mehr von mir. Zur Info , Sie hatte beide Nachrichten gelesen. 6) -) Gibt es eine Chance das sie sich noch meldet? -) Könnt Ihr vermuten warum plötzlich von Ihr nichts mehr kommt? ( Die Nachricht war ein kompletter Reinfall am 23.12 , i know) -)Wenn eine Frau zu Ihrer Freundin sagt , das sich sich eher keine Beziehung vorstellen kann , ist der Zug komplett abgefahren oder können Frauen da noch ihre Meinung ändern? ( auch wenn wir uns jz längere zeit nicht mehr hören werden) -) Ich weiß , ich muss mir Alternativen suchen , will aber den Fall nicht zu den Akten legen.
  22. Mein Alter: 19 Alter der Frau: 24 Anzahl Dates: 2 Etappe: - Friendzone? Problem: Hey Hey; Ich bin noch Anfänger und bin deshalb noch am Lernen - verzeiht es mir. Ich hab in der Uni ein wirkliches heißes girl kennengelernt (hab unter anderem pseudonym auch schon hier geschrieben). Sie ist fast 5 Jahre älter als ich und arbeitet nebenbei ziemlich erfolgreich als fashion model und sieht auch entsprechend aus. Wir sind mal nach der Uni spontan auf ein Instant Date gegangen - lief an sich super - ich war da krank sonst wäre ich wohl mehr eskaliert. Hab sie anschließend nach nem zweiten Date gefragt - sie meinte viel zu tun ... bla bla - ich war so kein Ding sie könne sich ja melden wenn sie mal nen freien Abend hat. Ich dachte mir so: Entweder Abfuhr oder shittest - stellte sich als shittest heraus und sie fragt mich ne Woche später nach der Uni wie es den jetzt aussieht. Date gemacht lief nicht gut - eskalation weitestgehend versaut ;( Danach viel weniger Reaktion von ihr - stiller next meinerseits. Sie sagt unsere nächste Verabredung kurzfristig ab und meint anschließend (deutlich später) das sie jemand kennengelernt hätte wo sie sich mehr vorstellen könnte .... - schon vor der Uni Zeit.... : Deshlab will sie nicht unbedingt mit mir Abends ausgehen... Ich war so hey freut mich für dich ist doch nice. - Hab kein Problem mit Freundschaft Und das war ja auch so - ich hatte sie ohnehin schon genextet und was anderes im Hintergrund am Laufen - zudem ist sie das perfekte Winggirl und ihre Konnektions in Sachen Modelagenturen sind auch nicht gerade schlecht. So jetzt waren wir heute zusammen lernen und danach meint sie so: Hey lass mal mehr zu weit lernen bla bla ... hab mir erstmal nichts dabei gedacht und gesagt klar ; danach kam aber noch die Frage ob ich mal mit ihr in den Club feiern gehe - ich so klar why not? - Sie fragt ob ich persönliche Vorlieben hätte - ich war so nicht so wirklich lass mich eher mitnehmen .. aber ich könnte wen fragen - sie war so ne sie kennt sich aus. Long story short: Was soll ich jetzt davon halten? Bietet sie an für mich zu winggirln; will sie einfach feiern oder bin ich doch nicht so tief in der Friendzone wie gedacht? Ihr merkt ich bin noch sehr am Anfang und etwas lost aber danke für Eure Unterstützung auf jeden Fall
  23. Hallo, schon mal vorweg: das soll nicht einer von irgendwelchen Jammer-Threads werden, sondern es interessiert mich eure persönliche Meinung zu dieser speziellen Situation. Vor einem Monat war ich mit einem Kumpel feiern. Er hatte mehrere Leute dabei mit denen ich ziemlich gut auskam. Da wir keinen Schlafplatz hatten und nicht 3 h laufen wollten, übernachteten wir bei einer Freundin die ebenfalls den Abend mit uns verbracht hatte. Ich kannte sie erst seit diesem Tag. Sie ist ganz niedlich, aber trifft leider nicht meinen Geschmack. Aufgrund des Alkohols schlief ich zusammen mit Nina in einem Bett ohne irgendwelche Zwischenfälle. Jedoch haben wir die Nähe des jeweils anderen genossen. In dem Moment war es schön, jetzt wünschte ich, dass ich es nicht getan hätte da sie sich nun Hoffnungen macht dass aus uns was werden könnte, obwohl wir relativ distanziert sind. Natürlich wissen ihre Freundinnen alles. Soviel zur Vorgeschichte. Letztens war ich mit ein Paar Kumpels wieder feiern und es waren ein Paar Mädels dabei, wobei eine von ihnen Nina war. Darunter war auch eine HB8, welche mir nicht nur optisch sondern auch charakterlich sehr gut gefällt. Im Verlauf des Abends kamen immer wieder Kommentare von HB8 wie ich Nina finde und und und... Auch meine Freunde meinten zu mir, dass HB8 mich mit Nina verkuppeln möchte. Was für eine doofe Situation. Zum einen möchte ich niemanden verletzen und zum anderen auch nicht mit jemanden ins Bett hüpfen, der mir nicht soo gefällt nur weil sozialer Druck auf mich ausgeübt wird. Meinen (männlichen) Freunden ist das relativ Latte was ich mache, jedoch möchte ich nicht irgendwelche Gefühle verletzen wenn ich einfach irgendwas mache. Mögliche Handlungen könnten sein: 1. Ich kläre Nina darüber ganz locker auf, dass ich nur freundschaftlich an ihr interessiert bin. Immerhin hat zwischen uns nichts besonderes stattgefunden. Und dann kann ich mich an HB8 versuchen, was evtl schwierig sein wird, eben dadurch dass ich mit Nina gesprochen aber dennoch mit ihr "gekuschelt" habe. Außerdem könnte HB8 sich auch sagen, dass ich es nicht wert bin, weil ich mich mit der unattraktiveren Nina beschäftige. Was dann wiederum auf die Folge von Punkt 2 hinweist. 2. Ich mache einfach nichts, sodass zwischen mir und Nina nichts passiert.. jedoch bei HB8 auch nichts. Mache ich mir zu viele Gedanken? Und leide ich an oneitis bei HB8? Ich bin gespannt auf eure Antworten. :) Viele Grüße
  24. Muss nochmal einen Thread eröffnen, Anderes HB und zu viel für den Kurze-Frage-Thread 1. Mein Alter: 22 2. Alter der Frau: 19 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 1 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): KC, Kino an allen stellen 5. Beschreibung des Problems: Gestern mit einem HB getroffen, bei mir getrunken und danach zusammen feiern gegangen. Sie hat extrem viele meiner Sätze kopiert, immer wieder betont wie viele Gemeinsamkeiten wir doch haben etc., was auch der Wahrheit entspricht. Es kam noch bei mir zu Hause zu viel Kino, auf dem Weg teilweise leichte Blocks von ihr beim Arm umlegen, Hand nehmen. Irgendwann drehte sie sich dann um und machte von selbst den KC, zu dem es vorher nicht gekommen ist. Im Club dann auch ab und zu KC, meistens von mir initiiert, am Ende quasi Lay-vorbereitendes Kino von ihr, sie hat aber dann bei ner Freundin die in der Nähe wohnt gepennt, sie hat heute gemeint sie habe gemerkt dass sie zu betrunken war um zu mir zu gehen, sich heute auch übergeben etc. Da sie sich dann heute auch von sich aus gemeldet hat, hat sich für mich alles so angefühlt, wie ich es mir schon gedacht habe. Hohe Attraction auf beiden Seiten und Potential für weitere Treffen. Als dann irgendwann ein Smiley von ihr kam und ich zwei Stunden später nur meinte dass sie mir also sonst nichts zu sagen habe kam plötzlich sowas wie: “ich war zum Ende hin überfordert, weil ich dich nicht schlecht behandelt wollte, wollte nicht mit zu dir weil wir beide horny waren und ich wusste wie es endet und das wollte ich nicht” dann noch “aber ich mag dich auch und würde dich einfach zum chillen und reden treffen wollen, wir haben uns zwar geküsst aber können ja trotzdem wie zwei normale Menschen sein und chillen”. Durch Schlafmangel, 6-stündiges Seminar, lange Autofahrt und wenig Essen habe ich mich davon aus der Fassung bringen lassen, ihr die Worte quasi in den Mund gelegt, dass sie mich als Kumpel wolle, so dass sie das dann quasi auch übernommen hat und dass ich dafür nicht zur Verfügung stünde. zwischendurch kam “was ist denn verwerflich daran, dass ich dich erst kennenlernen und normal mit dir reden und chillen will ohne sofort ins Bett zu springen” gegen Ende durch mein eigenes Verhalten dann “dann tuts mir Leid vipimp, bist ne coole Socke aber will dich als Kumpel, nicht als One and Only in meinem Leben.” Und “hab dich nicht komplett als Menschen abgelehnt (sondern gestern sexuell”) Hab’s dann irgendwie noch so gedreht dass sie meinte “gestern nichts sexuelles von mir “ gewollte zu haben und wir uns morgen bei mir sehen, chillen und sie zuversichtlich ist, dass wir das geregelt kriegen. 6. Frage/n Hätte ich einfach die Schnauze gehalten, hätte ich sie morgen ganz normal Treffen und Eskalieren können. Nun habe ich selbst dafür gesorgt dass zwischen uns diese Kumpelgrenze ist. Jetzt werden wir wahrscheinlich drüber reden und ich muss irgendwie auf weitere Abweisung reagieren, jedes schnelle Eskalieren würde außerdem dazu führen, dass sie schnell daran zurückdenkt, worüber wir gesprochen haben. muss dazu sagen, dass ich morgen im Vergleich zu gestern und heute ausgeschlafen und fit sein werde, hab das Ganze ja auch bei ihr als Grund für meine Diskussionen genannt, das wird’s mir morgen erstens leichter machen, ich zu sein und zweitens könnte ich wenn ich das erwähne für sie ne Ausrede a la “hab dich nochmal ganz anders kennen gelernt, deswegen der Kuss/Sex etc.” vorlegen. wie kann ich da morgen rangehen, mit Rücksicht auf die Situation? (Ziel ist auch mehr als ein ONS denke ich) soll ich tun als hätte es den “Stress” nie gegeben, sagen “lass uns ne gute Zeit haben” und es machen wie bei allen HBs die ich bei mir zu Hause am selben Tag gelayed habe?
  25. Also zum meinen Problem. Ich bin 30 Jahre alt und schreibe seit 2 1/2 Jahren mit einer Dame. Ich habe sie im Internet kennen gelernt bei Facebook und hatte ziemlich schnell Interesse an ihr. Sie lebte damals in Serbien,hatte aber einen deutsch Elternteil und sprach deutsch als mutter Sprache. Wir verstanden uns schnell sehr gut, und ich machte ihr klar das ich Interesse an ihr hatte. Sie hatte auch Interesse an mir und schickte mir freizügige Fotos. Sie war damals 18. Irgendwann habe ich sie ein wenig vernachlässigt weil ich zu viel mit der arbeit und privat zu tun hatte. ich merkte das sie sich von mir distanziert hatte. Als ich es merkte schrieb ich wieder mehr mit ihr, es wurde wieder besser aber sie sagte sie hat kein Interesse mehr an mir hat. Sie ist nach Deutschland gezogen mit ihrer mutter und ihrem Bruder und studiert nun in Berlin. Sie sagt das ich ihr zu alt wäre und sie darüber nachgedacht hat das ich eher wie ein großer Bruder für sie bin. Wir schreiben seitdem sie im sommer 2019 nach Berlin gezogen ist jeden tag miteinander. Ich habe sie zweimal nach einem treffen gefragt. Sie hat es beide male abgelehnt und gesagt sie hat kein Interesse an einer Beziehung mit mir und will mich nicht treffen. Und einmal wollte sie keinen Kontakt mehr deswegen hat mich aber wieder 2 tage später anschrieben. Sie weiß genau ich will etwas von ihr. Ich habe ihr jetzt bei der letzten Nachricht als sie mich gefragt hat ob ich ihr bei einer uni arbeit helfen kann ignoriert und schreibe ihr seit ca einer Woche nicht mehr. Ich will warten bis sie sich meldet. Was kann ich tun um dahin zu kommen das sie Interesse hat sich mit mir zu treffen? Ein paar wichtige Infos zu ihr sie ist schüchter, introvertiert hat keine Freunde in Berlin die uni gefällt ihr nicht und sie hat außer ihrer Familie nur mich. Und sie hatte schon häufiger Depressionen. Soll ich klar sagen das ich mir Gedanken gemacht habe und ein treffen mit ihr möchte und es sonst beende weil es mir nichts bringt ?