Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Körper'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

9 Ergebnisse gefunden

  1. Jooker944

    Angst vor Blut

    moin, hatte gestern Nasebluten und das sogar recht viel. Ich habe Angst vor Blut. Ist das normal? Ich hab Angst, weil wir ja Recht viel Blut im Körper haben und wenn die Haut Mal aufspringt, dass wir verbluten. Stimmt das? Oder eher nicht? Ist die Haut so stabil, dass das Blut im Körper bleibt oder kann es passieren, dass wir ausbluten, wenn die Haut nachlässt? Davor habe ich richtig Angst. Genauso wie vorm Tod selbst. Was mit dem Körper beim Tod oder ersticken oder ertrinken passiert. Bitte postet eure Meinungen.
  2. Hi, ich bin 16 (fast 17), 172cm groß und wiege 70kg. Bin nicht muskulös aber auch kein Lauch. Bin nicht fett aber auch nicht dünn. Eher Skinny Fat, also Arme und Unterschenkel dünn, aber dafür Bach und Oberschenkel etwas mehr (nicht richtig krass aber doch schon etwas).Habe auch Männertitten. Mein BMI ist noch im grünen Bereich und man sieht es mit auch nicht an, aber stören tut es mich schon sehr. Habe zur Zeit ein großes Problem bei dem ich alleine nicht mehr weiterkomme: Habe mich bis gestern noch seit paar Monaten gesund ernährt. Bin in einem Fitnessstudio angemeldet und ging sich regelmäßig draußen joggen um den Körperfettanteil zu senken und Muskeln aufzubauen. Bin letztes Jahr sitzen geblieben und wiederhole gerade die 10 somit. Mein Social Circle ist komplett in sich zusammengefallen (wegen dem sitzen bleiben). Habe aber in der neuen Stufe zur Zeit viele kleine Social Circles und einen Kollegen den ich schon seit Jahren kenne. War gestern auf seiner Hausparty und hatte nicht vor was zu trinken (da Alkohol und Sport sich nicht vertragen) tat es aber. Ich habe anfangs versucht ohne Alkohol auf der Party Spaß zu haben aber das klappt irgendwie nicht. Gestern war mal wieder seit langem ein richtig guter Tag. Habe dank der Party auch einen größeren Social Circle. (Hab auch einen neuen Post zur Party gepostet Link:https://www.pickupforum.de/topic/159142-verwirrung-pur/) Hab da auch ein Mädchen mit dem ich mich sehr gut verstehe und mit mehr Invest meinerseits möglicherweise was funktionieren kann (KC, FC). Auch wenn nicht, möchte ich als PU-Anfänger meine Skills erarbeiten und verbessern. Daygame funktioniert in meinem Alter nicht und kommt eher akward und weird rüber. Clubgame und Nightgame sind eher was für mich, dafür muss ich aber etwas besoffen sein. Nicht zu besoffen, da man sonst nix hinkriegt und nur flakes bekommt und nicht nüchtern, da ich mir nüchtern nicht so viel zutraue und leicht besoffen viel offener und entspannter bin. Jedoch möchte ich auch trainieren gehen, Körperfettanteil abbauen und Muskelmassen aufbauen bis zum Sommer 2018, damit ich mich wohler fühle und besser Chanchen im PU hab. Habe aber in paar Wochen Geburtstag und möchte da ne fette Party machen mit Alkohol und das Mädchen (HB7-8) meinte dass sie auch kommt. Außerdem sind noch 2 Stufenpartys, 1 Hausparty von nem Kollegen und 1 Clubbesuch mit dem Mädchen geplant. Außerdem steht auch eine Ohren-Op wahrscheinlich an, was das Training dann aus gesundheitlicher Sicht für 4-6 Wochen nicht möglich macht (Ohren stehen leicht ab) Ohne Alkohol und Partys kann ich meinen Social Circle nicht ausbauen und die jetzigen Spcial Circles würden kleiner bis kaum existent werden. Mein Innergame ist auch durcheinander, da ich immer die Sorge im Hibterkopf habe, dass wenn es zum FC kommt, ich nackt nicht krass aussehe und man meine Problemzonen sieht. Möchte aber wiederum auch Sport machen. Alkohol und Sport vertragen sich aber nicht. Hoffe dass ihr mir helfen könnt. Bin echt froh, meine Sorgen hier teilen zu können. Schonmal Danke Jungs!👍🏼 PS: Bin für Rückfragen offen
  3. Hi Ladies, Ich habe ein überdurchschnittlich großes Muttermal, das halbmondförmig ist und einen Drittel meiner linken Bauchhälfte bedeckt. Und ich habe einen alten Klassenkameraden mit einem Gehfehler. Ich frage mich ob das abschreckt, oder so eine Art genetisches Peacocking ist, weil man mitunter aus der Massehinaussticht. Zum Teil negativ, ich will nicht ständig angefasst werden, ich bin keine Zirkusattraktion. Verringert das die Quote, solche Merkmale, also Muttermale, Stumpen, ein Humpeln etc? Grüße, SC
  4. ich habe mehrere Frauen befragt ob wenn der Mann schon nicht Muskeln aufbauen will ob er der dann er dünn seien sollte oder bissl dicker Sie sagten zu dünn ist nix aber auch kein riessen Wampe sagten sie,Bei dem Bild das ich ihn zeigte sagte sie der Körper würde ausreichen,Sie wollen beschütz werden Wie oft muss man trainieren als Ektomorph und als bsp der Typ ist 1,85 was schätz ihr wiegt der ca????
  5. Nicht der Grund meiner Anmeldung - aber ein guter für den ersten Beitrag. Oh! Enigma hatte bereits was Ähnliches gestartet; der Blickwinkel hier ist jedoch ein anderer. Die im Sexleben schon recht früh gemachte Feststellung: Nicht jeder als schön empfundene Frauenkörper turnt mich an, dafür hingegen welche, die erstaunlich wenig diesem Ideal entsprechen; die Tendenz geht dabei zur Vorliebe für Kurven (nicht schwabbelig wohlgemerkt!). Das, was als gemeinsame Schnittmenge zwischen ästhetisch top (und da sprechen wir an diesem Ende meiner Skala weiß Gott nicht von Magermodels) und kurvig übrig bleibt, ist m.E. erschreckend klein (wahrscheinlich das vielzitierte 90-60-90). Sicherlich kein unbekanntes Phänomen; mich würden aber in diesem Zusammenhang Folgendes interessieren: 1. Bei wem ists ähnlich? 2. Gibt es Typen mit umgekehrter Vorliebe (schmal/zierlich) und eher umgekehrtem Schönheitsempfinden? 3. Und gibts tatsächlich welche, bei denen die Schnittmenge dicht an die 100% heranreicht? 4. Vermutete Mehrheitsverhältnisse dieser drei Varianten?
  6. Jimmy Beam

    Das ewige Thema

    Hallo miteinand', Zu mir: 25 Jahre jung 1.93 cm 93 kg KFA: bisschen mehr als 20 %. (Letzte Messung waren irgendwie 23 % bin aber etwas schlanker z. Z.) Nehme schnell zu/ab. Einleitung: etwas angesteckt von dem ganzen Fitness-Wahn und natürlich auch aufgrund eigener Unzufriedenheit habe ich in den letzten Jahren immer wieder angepeilt meinen Körper positiv zu verändern. Lange hat das leider nie gehalten (mangelnde Disziplin). Das erste Mal fing ich an mich von Tag 1 an radikal Low Carb zu ernähren. Das ging dann so zwei Monate bis ich dachte, ich muss gleich jemanden für einen Croissant mit einer Gürtelschnalle strangulieren. (Dabei bin ich nicht einmal der süße Typ) Nebenbei bin ich brav ins Fitness gedackelt und habe alle zwei Tage unterschiedliche Körperregionen trainiert wie meine coolen Fitness-Freak Kumpels. Für andere Leute waren scheinbar schon innerhalb kürzester Zeit Erfolge sichtbar (im Vergleich zu mir - bin aber auch ein wahnsinnig ungeduldiger Dude). Jedenfalls empfand ich "essen" was ich sehr gerne mache ohne Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln etc. EXTREMST unbefriedigend auf Dauer. Man muss dazu sagen, dass ich vorher echt viel Dreck in mich rein gefressen habe ohne nachzudenken. Nach weiteren gescheiterten Versuchen (Paleo - wtf keine Milchprodukte?) bin ich jetzt wieder so weit das ganze in Angriff zu nehmen. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich einfach immer von Anfang an alles so verdammt richtig machen wollte, dass wenn ich ein mal schwach wurde was Fast Food oder Süßigkeiten angeht ich direkt das ganze "Projekt" als gescheitert ansah. Hauptteil: Im Endeffekt habe ich mir nun vorgenommen das ganze einfach etwas gediegener und weniger radikal anzugehen. Ich möchte schließlich bei keiner Meisterschaft mitmachen oder BB werden. Ich hätte gerne einfach eine "sportlichere" Figur. Ich habe recht gute Gene und auf jeden Fall keine "schlechte Figur". Also von Natur aus recht breite Schultern etc. Oft wird in engeren T-Shirts allerdings mein kleines Bäuchlein unter dem Bauchnabel kommentiert usw. was mir prinzipiell egal sein sollte, jedoch eigentlich irgendwo berechtigt ist und ich es selbst nicht wirklich attraktiv finde. (Ich möchte ungern hier öffentlich ein Bild posten, sollte es jemandem irgendwie helfen mache ich das natürlich gerne per PN) Jedenfalls ist aktuell mein Goal mich generell gesünder zu ernähren. Ich achte jetzt seit einiger Zeit extrem auf Herkunft und Qualität der Produkte und koche nur noch selbst. Ich trinke seit Monaten nur noch Wasser und ungesüßten Tee und muss sagen: Läuft, mir geht es wesentlich besser vom Gefühl her und allgemein denke ich hat sich mein Körperbild schon positiv verändert. Fragen: Nach längerer Recherche bin ich nun zu dem Schluss gekommen, dass es in meinem Fall sinnvoll wäre erst den KFA zu reduzieren auf sagen wir mal 15 % und dann anzufangen Muskeln aufzubauen. Ist das so korrekt? Ich habe mit mehreren Tools versucht meinen Gesamtbedarf an Kalorien auszurechnen. Es war bei den oben genannten Angaben inklusive der, dass ich derzeit 0 Sport mache immer so um die 2800 - 3000 kcal. Das kam mir etwas viel vor muss ich sagen. Kann das stimmen? Seit ca. zwei Wochen tracke ich meine kCal mit der "Lifesum" app für mein Handy und muss sagen, dass selbst wenn ich "ganz normal" esse so wie ich Hunger habe ich absolut kein Problem darin sehe ein Defizit von 500 kcal (manchmal sogar erheblich mehr) zu fahren. Und ich tracke wirklich aufrichtig, wiege teilweise auch ab und wirklich jeden Furz den ich zu mir nehme. Eigentlich müsste es ja egal sein was konkret ich esse solange ich ein Defizit habe, oder? Ich möchte natürlich nicht nur meine Ernährung umstellen sondern auch Sport machen. SS und GOMAD wie es hier so oft propagiert wird macht ja wenn ich abnehmen möchte nicht viel Sinn momentan, oder? Denn soweit ich das jetzt gelesen habe ist es beinahe unmöglich mit einem Defizit irgendwas aufzubauen. Zusammengefasst: Wenn ich nun weiterhin ein kcal Defizit von ca. 500 täglich habe (ohne konkreten Ernährungsplan), sollte ich irgendwann so weit sein, dass mein KFA so niedrig ist, dass ich in einer guten Ausgangslage bin um Muskeln aufzubauen. Letztendlich ist mein absolutes Ziel (wenn überhaupt erreichbar) so etwas: Der Bauch muss auch gar nicht so extrem ripped sein oder so. Wie gesagt das ist jetzt eher das non plus ultra für mich. Und ich würde mich wesentlich besser in engeren Shirts fühlen als jetzt. Ist das so wie oben geschildert zu erreichen ohne auf Carbs zu verzichten und nur zerdrückte Nüsse mit Magerquark zu essen? Vielen Dank an alle die Lust&Zeit haben für gute Ratschläge.
  7. Frauen sind langweilig.90% der in Deutschland lebenden Frauen sind ultra langweilig. Deren Psyche ist so dermaßen unterste Schublade. Die ganze Persönlichkeitsentwicklung und das ganze Verständnis für PU und Attraktivität, lässt mich die Frage aufwerfen -> Was macht eigentlich eine Frau? Was macht eine Frau um sich selbst zu verstehen? Nichts! Eine Frau ist kaum interessiert an sich selbst. Frauen sind so widerlich selbstlos, haben keine Visionen, Träume, Ziele. Sollte sie jedoch zu den übrigen 10% gehören (Bspw. mit einer Vision) ist der Grund dafür meist ein ganz banaler, kindischer ja fast schon dümmlicher. Banal Anal egal. Ja es mag noch Ausnahmen geben, aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Eine eigene Meinung? Manchmal hat es den Anschein, aber meist verbirgt sich auch dahinter eine aus dem Fernseher übernommen, schon tausendmal gehörten und moralisch legitimierten Meinung. Da ist kein Tiefgang, weil die Frau in ihrem Leben nicht einmal 30Minuten lang in sich gegangen ist. Ich rieche den stinkenden Schweis unter den Brüsten und im Bereich der Arschritze, wenn ich Frauen sehe die von einem Ort zum anderen hetzen. Frauen die Kinder "erziehen" und dabei dumme Empörungen vortäuschen. Kinder wie wir alle es einmal waren, die mir leid tun, weil sie von einer Mutter erzogen werden, welche sich nie mit sich selbst beschäftigt hat. Eine Mutter, die nie wirklich Mensch, geschweigenden Frau war. Und um den ganzen eine Krone aufzusetzen, spielt sie vor den vorbeigehenden Passanten die glückliche Mutter mit Kindern. Ganz so als hätte man ihre Gedanken durchschaut und sie müsse jetzt ganz schnell davon ablenken. Frauen funktionieren. Frauen sind einfach Gegenstände. Man drückt auf einen Knopf und sie funktionieren. Jeder drückt hin und wieder auf einen Knopf und Frau funktioniert nur noch. Eine Frau ließt "Shadows of Grey" oder wie der Dreck heißt und kommt auf den SM-Geschmack. Der Trend gibt ihre Fantasie vor. Ein Teenie-Film zeigt eine Frau mit Gurke. Frau entdeckt ihre Vagina und ist jetzt total interessant und fühlt sich "voll crazy" während sie im Supermarkt mit Gurke steht und sich frägt, ob die alte Kassiererin wohl weiß was in ihr gerade vorgeht. Natürlich weiß das die alte Kassiererin, auch sie kennt den Trend. Vor dem Mädchen waren nämlich schon viele andere junge Damen auf Gurkenkauf. Und da ging der Kassiererin ein Licht auf. Nach Feierabend bewegt sich die alte Schabracke in gebückter Haltung zum nächsten Supermarkt, weil im gleichen Laden(Arbeitsplatz)… wenn das die Kollegen mitbekämen. Zuhause vor dem Spiegel schiebt sich die alte Faltenfrau die Gurke in die Muschie… wie damals als sie jung und knackig war… und "voll crazy" Sie schwelgt in Erinnerung und schaut betrübt auf ihre hängenden Brüste… Um zum Mädchen zurückzukommen. Das kleine Geheimnis um ihre Gurken-Eskapade hütet sie, als wäre es eine große Schweinerei. Es bleibt ihr kleines dreckiges Geheimnis, weil sonst da ja der Verdacht auf ein schlampiges Verhalten wäre. Für den Fall, dass es jemand aber trotzdem rauskriegt, hat sie aber schon die passende Ausrede parat: "Ich kam nicht auf die Idee. Es war dieser Teeniefilm" Myseriös? Aufregend? Spannend? Nein – Sicher nicht. Langweilig? Und wie! Frauen belügen sich selbst stets an. Frauen übernehmen keine Verantwortung. Mir scheint es so, als sei dies einer der Schlüsselcharaktereigenschaften einer jeden Frau (wie gesagt es gibt ganz wenige Ausnahmen). An Allem sind die anderen Schuld. Stets aktueller Trend gefällig? Nehmen wir mal Diäten. Diäten sind der Dauerbrenner von Frauen. Frauen sind stets auf Diät und die meisten werden dabei immer dicker und unattraktiver. Von Individualität keine Spur. Manche haben bereits aufgegeben und verfetten einfach. Und was sagen sie dann? "Die Diäten funktionieren nicht" Oder anders ausgedrückt: "Dass was da in der Brigitte steht, das ist Schuld" Bestärkt durch den Satz aus der Bild der Frau "Diäten verursachen JoJo-Effekt" suchen sich die Frauen ein neues Hobby (bspw. kochen um dann später, wenn Ausrede: JOJO-Effekt nicht mehr ziehen sollte, das eigene Übergewicht auf die Leidenschaft fürs kochen schieben zu können.. super raffiniert..). Viele Frauen haben Vergewaltigungsfantasien. (Studien haben dies bestätigt) Nachts im tiefen Schlaf träumen sie davon. Eine Fantasie die wohl weniger auf die tatsächliche Begebenheit hinaus will, sondern vielmehr den Wunsch nach Abgabe der Verantwortung verdeutlichen soll. Ein Traum ist eine Möglichkeit des Unterbewusstseins sich auszudrücken. Doch auch hier setzt die Scharm und Empörung ein. "Nicht darüber nachdenken" sagt sich Hildegard leise, als würde sie mit dem Pickel auf ihrer Nase sprechen und kehrt zurück in die Küche, bei der sie sich wieder leidenschaftlich einen Muffin reinhauen kann um die Frustration über ihren aktuellen Job wegzufressen(natürlich unbewusst). Vor dem Gang zur Tür schaltet sie nochmal kurz den Fernseher an. Einfach nur, um später, falls das Wetter sich wiedererwartend ändern sollte die Schuld dem Wetterfrosch geben zu können. Wenige Frauen insbesondere in Deutschland sehen gut aus. Das liegt nicht an den Genen sondern an der Kultur. Darauf will ich jetzt nicht so genau eingehen. Aber selbst unter den hübschesten Frauen verstecken sich meist dümmliche, verantwortungslose, selbstlose und primitive Frauen. Frauen, die ich keinem Kind wünsche. Frauen die es nicht verdient haben Frau genannt zu werden, weil sie es nie waren. Und meist gegen Ende 30-40 folgt die totale Selbstaufgabe! Dann wird sich nicht einmal mehr geschminkt oder aufgebitcht. Das letzte bisschen was irgendwie an eine Frau erinnerte wird aufgegeben. Man ist ja nun reif und alt genug und Erwachsen. Und bestenfalls hat man mit einem Kind dafür gesorgt, dass man die Ausrede Mutter bringen kann. ("Dann war da die Schwangerschaft und dann ging's mit dem Körper halt bergab…") Ich seh Frauen ein paar Minuten an.. und denk mir: "Auch du bist genauso ekelhaft wie alle anderen" Frauen sind nicht einmal witzig. Schau dir nur einmal die Comedy-Stars an: Die fette Sau aus Marzhan? Cordula Stratmann? Sind die witzig? Im Ernst sind die wirklich witzig? Und kommt mir jetzt nicht mit Geschmackssache. Die sind nur auf der Bildfläche aufgrund der Frauenquote. Anke Engelke mag noch halbwegs symphytisch sein, aber witzig ist das auch nicht. Und die höchste Form des intelligenten Witzes ist das Kabarett. Hier sind es fast ausschließlich die Männer die ein gutes Programm auf die Beine bringen. Nein mit Frauen kann man nicht einmal wirklich lachen. Wenn Männer mit Frauen lachen, dann eher aus Höflichkeit oder Needynes, nicht aber weil sie es wirklich lustig finden. Mit Ironie lässt sich zwar die Scheiße einer Frau in ein echtes lächeln wandeln. Grundsätzlich aber sind Frauen nicht witzig. Frauen sind langweilige und verantwortungslose Gestalten, an denen wir Männer trotzdem ein so großes Interesse haben. Wir Männer hassen uns dafür, weil wir wahrscheinlich unterbewusst alle wissen, wie Scheiße der ganze Dreck um das Stück Fleisch mit Loch eigentlich ist. Ja es ist wahr: Wir Männer sind tatsächlich pervers… wir figgen solche "Frauen" auch noch. Und manche von uns sind komplett geistig verwirrt. Sie kaufen Blumen, streichen Wände, küssen deren Füße und tun alles. Es ist schon der Wahnsinn… Was hat sich die Natur dabei gedacht? Eins ist klar wir sind so pervers und wollen diese identitätslosen Geschöpfe schwängern. Es muss ja sein der Fortpflanzung wegen. Das lass ich mir ja noch gefallen. Aber wieso will die Natur, dass wir auch Interesse am Leben der Frau vorheucheln, um ihr dann zu zeigen, dass unser Leben voll zufriedenstellend ist, um zu signalisieren, dass wir nicht needy sind, um ihr dann die Verantwortung für weitere Intimitäten im Vorfeld zu nehmen und um dann zu eskalieren???blabla Die Musterantwort darauf ist ja: Damit wir dem Brutkasten Frau zeigen, dass wir die besten Gene haben! Voraussetzt das war tatsächlich Mutter Naturs Absicht.. wie soll ich das jetzt verstehen? Soll das ein Lob an mich selbst sein? *Schulterklopf* "Dirty du hast gute Gene" Gute Gene, weil ich 4 Punkte verstanden hab: Interesse am langweiligen Frauendasein (Ihr das Gefühl geben, dass sie überhaupt ein Leben hat) Keine Needynes (Echtes Leben, Freunde, andere Frauen bei denen ich den Weg zu Vagina bereits gefunden hab) Ihr die Verantwortung abnehmen EskalierenSuper Dirty hat gute Gene weil er in der Lage ist vier Punkte zu verstehen und umzusetzen… Und jetzt? Wo kommt jetzt die Pointe? Ich weiß es nicht. Ist das schon die Quintessenz der menschlichen Erkenntnis? (Frauen sind langweilig) Ist das Rätsels Lösung? Ist das Buddahs Weg der Erleuchtung? So eine Scheiße... PS: Okay nachdem ich den Text jetzt runtergeschrieben hab und ein paar mal drüber gelesen habe gehts mir wieder ein bisschen besser. Sorry für die krassen Worte xD. Ich brauch das manchmal so eiskalt... und danke für die Verständnisvollen Antworten!!!
  8. Ich bin ein Knirscher. Nicht nur tagsüber, sondern vor allem nachts knirsche und beiße ich wie wild auf meinen Zähnen herum. Am Tag kann ich es steuern und unterlasse es, aber nachts mache ich es unbewusst. Laut Zahnärztin verarbeitet das Unterbewusstsein so den täglichen Stress, eine Plastikschiene hilft mir, dass die Zähne keinen Schaden erhalten. Gibt es eine Methode, die mir dabei hilft, das Knirschen ganz zu unterlassen? Auf lange Sicht kann das Zahnfleisch durch den starken Druck zurückgehen - was es als Abwehrreaktion auch schon tut. Ich hoffe ihr habt einen Rat für mich.
  9. Hallo, ich nenne am besten erstmal ein paar Fakten damit sich dann grundlegende Fragen zur Situation erübrigen. Ich= 20 Jahre, Abitur gemacht, VWL Studium abgebrochen, bewerbe mich nun für ne Ausbildung, jobbe in einer Bar. Freundin= 17 jahre, die Tochter des besten Freundes meines Vaters, Macht grade ihr Abitur. Unsere Beziehung= läuft nun knapp über 9 monate, ich bin ihr erster Freund(erster Sex). Jetzt zur eigentlichen Situation: Letzten Freitag: Meine Freundin hat grade sehr viel um die Ohren. Sie muss ihre Facharbeit beenden, zusätzlich ist grade klausurphase, und ihre Schwester hat grade eine schwere OP hinter sich. Aus diesen Gründen konnten wir uns die letzten Tage nicht sehen, an Treffen an diesem tag war auch nicht geplant, trotzdem schreibt sie mit mir erstmal über etwas belanglosos und dan dass sie "mit mir reden müsse" Ich wollte genauer wissen worums ging sie meinte aber nur dass sie es lieber persönlich bespricht. Da ich merkte dass es ihr wichtig ist hab ich zu gestimmt und wir haben uns getroffen. Sie fing direkt an zu weinen und begann mit "Ich will nicht Schluss machen", das Gespräch verlief ziemlich langsam und ich konnte ihr nach und nach aus der Nase ziehen dass sie in letzter zeit mich nicht mehr so liebt wie ich es "verdient hätte". Sie konnte selbst nicht erklären warum es so ist und dass es ihr sehr leid tut. Ich reagierte ziemlich gefasst (trotzdem hat man gesehen dass es mir sehr Nahe ging) und sagte zu ihr dass es mir ebenfalls leid tut, sowas aber jeden tag ein paar hundert male auf der Welt passiert, und dass wir beide jeweils unseren Weg gehen müssen. So verabschiedeten wir uns und fuhren jeder zu sich nachhause. Zuhause gings mir richtig dreckig und ich hab lange drüber nachgedacht ob es sich lohnt für diese Beziehung zu kämpfen und wie ich das am besten mache. Das folgende weiß ich aus Erzählungen, ich war selbst nicht dabei: Als meine Freundin zuhause an kamm hat sie direkt angefangen zu heulen. Da ihr Vater und Bruder nicht zuhause waren entschied die Mutter einen Mädelsabend zu machen und hat meiner Freundin Alkohol gegeben. (Nur wenig, trotzdem war es offenbar genug um sie RICHTIG betrunken zu machen) Nachdem ich ihr eine SMS geschrieben hatte dass ich jetzt erstmal zeit für mich zum nachdenken und Abstand brauche, kam dann ne sms von ihr sie sei betrunken. Dass es ihr leid tut dass diese Trennung für mich endgültig ist, und dass sie am liebsten hätte wenn ich schreiben würde dass ich es noch einmal versuchen will. (Zwischendurch auch immer wieder sinnloses Zeug, In dieser Nacht war sie das erste mal betrunken) Als sie dann irgendwann schlafen war, hat Ihre Mutter mich angerufen. Sie hat gehört was passiert ist und meinte dass ihre Tochter mich natürlich liebt, bloß hat sie zur zeit sehr viel Stress und hinzukommt dass sie sehr starke Komplexe hat was ihr Gewicht betrifft. Und das alles führte dazu dass sie wohl irgendwie auf den Gedanken kam sie würde mich nicht lieben und müsse mich jetzt verlassen. Ich meinte dass ich das verstehe, jetzt aber sowieso grade nichts dran ändern kann, und vllt mal morgen mit ihr schreibe. Also nächsten tag also (es ging mir immer noch dreckig, ich konnte nicht richtig schlafen und hab den ganzen tag nur ein Brotchen runterbekommen, hatte die ganze zeit das gefühl ich müsste gleich kotzen, beim Atmen hatte ich das gefühl ich würde keine Luft bekommen.) Schrieb ich ihr ne sms was denn gestern los war, und was sie eig will. Und als ich abends auf der arbeit war kam eine antwort von ihr und es fand ein kurzer austausch statt. Was dabei herauskam war: Sie braucht mal mindestens eine Woche für sich um sich klar zu werden was sie nun will. Ich hab dem zugesagt aber noch geschrieben dass ich so oder so in dieser Nacht, nach der arbeit nochmal kurz zu ihr fahre. (Ihr Schwester hat mir noch geschrieben wo sie schläft und dass sie die Tür offengelassen haben für mich. Wie ihr seht mag mich ihre Familie sehr, als der vater hörte dass sie Schluss gemacht hat hat er sie einfach nur "dumm" genannt) Naja, also ging ich um 4 Uhr nachts hoch n ihr zimmer, hab sie sanft aufgeweckt und mit ihr geredet. Zusammenfassung:Sie berichtete mir von ihren komplexen, was letzte Nacht los wahr, und irgendwann hat sich mich umarmt und meinte ich soll mich zu ihr legen. (Wir hatten keinen Sex, darauf war ich aber auch auf keinen Fall aus in der Situation) Ich schlief also bei ihr 8was nicht geplant war) und Frühstückte am nächsten morgen mit der gesamten Familie, seit dem ist eig alles wieder wie vorher. (Wir schreiben uns sms, planen date's und sind gut drauf etc.) Mein Problem ist nun: 1. Das ganze hat mir gezeigt wie sehr ich an ihr hänge, ob es eine Oneitis ist kann ich nicht sagen, aufjedenfall würde ich gerne eine objektive einschätzung hören und was ich dagegen tun kann, so sehr an ihr zu hängen. 2. Ich würde ihr gerne helfen mit ihren Komplexen umzugehen, ich sage ihr oft dass ich ihren Körper liebe wie er ist, allerdings spielt das für leute mit wirklichen komplexen keine Rolle, sie sind einfach unzufrieden mit sich selbst. Also was kann ich tun? 3. Ich hätte gerne eine Einschätzung ob ich mit der Situation richtig umgegangen bin. Es ist für mich schwer zu sagen. 4. Fühle ich jetzt eine unsicherheit ob sie mcih noch wirklich liebt, meine Freundin ist eig ein vernünftiges, kluges Mächen und sowas aus der Luft gegriffenes hat sie noch nie getan, was kann ich gegen diese unsicherheit tun, ist sie denn überhaupt gerechtfertigt? 5. Noch bin ich ja in der Beziehung, mit dem Mädchen das ich liebe, ich möchte Verhindern dass sie zur Oneitis kommt, allerdings ist ein Kontaktabbruch mit ihr für mich nicht möglich, Ideen? Ich danke allen die sich die Mühe gemacht haben dass alles zu lesen :) Gute Nacht! :)