Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'LTR;'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

10 Ergebnisse gefunden

  1. 1. Mein Alter: 20 2. Alter der Frau: 20 (halbes Jahr jünger als ich) 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: Keine Dates im eigentlichen Sinne. 3 Tage miteinander verbracht. 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?"): Kuscheln, Miteinander schlafen (im wörtlichem Sinne, also kein Sex). Aber halt schon intim, ihr Arsch an einen Schwanz gedrückt etc. 5. Beschreibung des Problems Das Problem ist erstmal vorallem die ganze Situation. Diese sieht wie folgend aus; - Ich gründe zZ eine WG mit 3 weiteren Leuten (1M,2W). Am Samstag jetzt werde ich in die Wohnung einziehen und am Montag das Mädel um welches es geht. - Sie ist, wie im Titel schon zu lesen meine Mitbewohnerin, ich habe also vor noch einige Jahre mit ihr dort zu wohnen - Aktuell hat Sie noch einen Freund, mit dem es jetzt aber zu Ende gehen wird, wegen Entfernung und so. Das wird entweder Morgen sein oder sie "versuchen" es, was aber nicht klappen wird. Das würde die Sache dann noch etwas umständlicher machen. - Ich verstehe mich mit ihr extrem gut und sie hat sehr viele Qualitäten. Optisch annähernd perfekt, für mich persönlich eine HB9 (hübsches Gesicht, reine Haut, schönes Gesichtsprofil, trainierter Arsch, große Brüste, schlanker Bauch, gute Tänzerin, gute Sängerin, Muttersprache spanisch - extrem heiß!) - Attraction habe ich über OGame (Facebook) schon krass aufbauen können, was mich mal wieder verwundert hat. Diese Attraction hat sich dann in der Realität auch bis jetzt gehalten. Comfort ist ebenfalls sehr viel vorhanden, haben am 1. Tag direkt zusammen geschlafen etc. pp. (gehe mal nicht ins Detail) - Sie ist der Meinung; kein Sex mit WG-Mitbewohnern - Grund dafür; "Man würde dann eifersüchtig werden, wenn dieser jemanden anderen da hat und man es mitbekommt oder entwickelt Gefühle". Was Sie damit also sagen will: Ich will keinen Sex mit dir, weil ich es dann nicht ertragen würde, wenn du mit anderen Vögelst (so hat sie mir es auch in etwa gesagt) und wahrscheinlich würde Sie dann auch mehr Gefühle entwickeln. Die Aussage war aus einem Gespräch definitiv gut raus zu hören. - Für mich ist sie optisch und charakterlich absolutes LTR Material. Ihr aktueller Freund ist wirklich sehr gutaussehend und ebenfalls gut trainiert. Allerdings versteht Sie sich mit dem auch nicht mehr top. Sie hat auch das Gefühl (meiner Empfindung nach) ich wäre besseres LTR Material. "Er macht das garnicht mehr", ich schon "Das ist nicht mehr so", bei mir ist das so. (So habe ich es natürlich nicht gesagt) 6. Frage/n Ich bin aktuell sehr zwiegespalten was ich machen soll. Einerseits habe ich Bock auf eine LTR mit ihr (blabla ich kenne Sie noch nicht lange... Ich kann das schon selber einschätzen), andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass Sie jetzt direkt von der einen Beziehung in die nächste springen will. Wobei das schon möglich wäre. Vögeln will ich Sie auf jeden Fall, ich würde es theoretisch auch können, wenn Sie mit ihrem Freund zusammen bleibt, wobei ich das eigentlich nicht will (vom Verstand her zumindest). Das Ding ist halt auch die WG. Ich habe da selber noch keine Erfahrung, da es meine erste WG ist, allerdings könnte es da auch Schwierigkeiten geben? Ich nehme am Samstag, wenn ich dort einziehe nur eine Isomatte mit, da ich alles was ich bisher habe verschrotten werde. Am Montag zieht sie mit ihrem Bett um allem ein. Hat mir dann auch direkt angeboten, dass ich ab Montag mit ihr im Bett schlafen kann, bis ich wieder eins habe, damit es nicht so ungemütlich ist (jaja..). Im Falle, dass Sie bis dahin Single ist könnte ich Sie natürlich vögeln. Ob das taktisch gesehen wirklich klug wäre weiß ich nicht. Ich würde damit auf jeden Fall meinen Standpunkt klar machen. Allerdings habe ich da auch wieder Bedenken wegen WG und so. Ihr Bett quietscht, sodass man es nebenan hören würde. Wenn ich direkt am ersten Tag Sex mit ihr hätte weiß ich nicht, wie sich das auf die Stimmung etc. der WG auswirken würde (die anderen 2 halt). Ein Punkt den ich fast vergessen habe; Einerseits will ich eine LTR, weil Sie halt wirklich der Hammer ist. Andererseits denke ich mir halt auch, dass gerade hier wo ich studiere (Frauenanteil von 2.5 zu 1) so krass viele Frauen sind, die ich alle noch vögeln könnte.. Aber naja... Wahrscheinlich werde ich sowieso, wie immer einfach in der Situation handeln. Allerdings würde ich halt gerne mal eure Meinung dazu hören und wie Ihr die Situation einschätzt. Was würdet ihr persönlich machen und was würdet ihr mir raten? Grüße, J5
  2. Donky

    8 Jahre LTR wegwerfen?

    Update 2017: ---- Hallo Forum, ich schreibe hier, da ich nicht mehr weiter weiß und sehr verzweifelt bin, Ich: 28 Sie: 26 LTR: 8 Jahre Status: getrennt aber zusammen lebend Zuerst mal die Randinfos: Wir kennen uns seit wir so um die 15 waren, damals lief sie mir total nach und ich konnte tun und lassen was ich wollte, sie stand total auf mich. Ich wollte lieber kiffen und mit Freunden rumhängen. 2003 bin ich umgezogen und wir verloren uns aus den Augen. Ich lernte eine andere kennen, mit der ich 3 Jahre zusammen war. Durch einen Zufall bekam ich wieder Kontakt zu ihr, beendete die LTR und kam mit ihr zusammen. Es war eher so, dass ich sie überredet habe, anstatt auf Verführung zu setzen. Da ihre Mutter weiter weg zog und wir keine Fernbeziehung wollten, zogen wir nach weniger als 1 Jahr schon zusammen. Wir waren unzertrennlich, unternahmen alles was ging zusammen. Jeder kennt den anderen in und auswendig und wir wissen immer genau was in dem anderen so vor geht. Ich entwickelte ein Alkoholproblem, welches der Beziehnung so stark zusetzte, dass sie sich eine eigene Wohnung suchte. Allerdings hielt auch das nur kurz und ich kam nach. Bekam das Problem in den Griff und ab da versuchte ich ihr der Beste Mann zu sein. Ich wollte kein Arschloch wie die anderen sein und setzte alles daran ihr Recht zu machen. Vernachlässigte Freunde und ging nicht mehr weg. Was aber auch mit der Abszinenz zu tun hatte. Ich will damit sagen, dass ich es nie geschafft habe, ohne Alkohol oder sonstige Hilfsmittel Spass mit anderen Leuten zu haben. Ich bin eher der schüchterne Typ und gehe nicht auf fremde Menschen zu. Mit Alkohol war das anders. Die Beziehnung hatte die üblichen Hochs und Tiefs, mal wollte ich nicht so wirklich weiter machen, mal sie. So etwa vor 3 Jahren kam sie mal auf mich zu und sagte sie hätte ihre damalige Fickbeziehnung getroffen und sei sich ihrer Gefühle nicht mehr sicher und sie hätte Sorge, etwas im Leben zu verpassen. Wieder redete ich solange auf sie ein, machte Geschenke, versuchte jede Minute mit ihr zu verbringen und all das übliche AFC Zeugs eben. Die Beziehung ging weiter. Letztes Jahr im Sommer zogen wir in einen größere Wohnung, da sie endlich auch eigenes Geld verdient und wir uns mal was leisten konnten. Aber von da an gings richtig den Bach runter. Ich war zu der Zeit neben meinem Beruf noch abends auf der Schule eine Fortbildung machen und war nur noch am kritisieren, ging respektlos mit ihr um und klammerte wie ein Baby bei der Mutti. Ich lies sie ungern weg gehn, war beleidigt wenn sie was alleine machen wollte. Ich entwickelte extreme Verlustangst und befürchtete, dass sie fremd geht. Was sich im November letzten Jahres auch bewahrheitet hat. Sie log mich an bis ich eindeutige Beweise fand und erst dann, gab sie ein Treffen und Sex zu. Später gestand sie eine Affäre seit August mit 3-4 Treffen. Diese Affäre war ihre ehemalige Fickbeziehung, vor anderen Männern ekelt sie sich, so sagt sie. Natürlich vergab ich ihr sofort und wollte die Beziehnung retten, zuerst gab ich mir noch mehr Mühe um die Beziehnung, kontrollierte etc. fing dann aber an, hier im Forum zu lesen. Ich las Lob des Sexismus und versuchte so viel es geht umzusetzen. Ich übte mich in Sprüchen, versuchte sie durch whatsapp mit anderen Frauen in Konkurrenz zu setzen und ging viel alleine weg und traf mich mit Freunden. Auch wenn ich keinen Spass dabei hatte, so hab ich es wenigstens geschafft jetzt ein paar Leute um mich zu haben, die hinter mir stehen. Ich habe eingesehen, dass ich richtig viel falsch gemacht habe, sie einenge und meine Attraction gen 0 geht dadurch. Sex hatten wir das letzte mal im Januar, in der Zeit ihrer Affäre warens vielleicht 3 mal und die Jahre davor auch etwa monatlich. Klar gab mir das zu denken, aber ich begriff nicht woran das lag und engte einfach immer mehr ein. Obwohl sie das auch sagte, wollte ich es nicht so sehen. So nun zu meinem Problem: Nach auffliegen der Affäre gab ich ihr die Chance und begann an mir zu arbeiten. Ich gab mir Mühe das Stalken abzustellen und verbrachte viel Zeit mit Freunden. Die Zeit mit ihr versuchte ich wie im Betablocker zu lesen, meine Needyness abzustellen und versuchte nicht mehr sie zu verführen oder dergleichen. Nur wenn sie ankam, machte ich bei Zärtlichkeiten mit. Die Zeit war besser als je zuvor, wir unternahmen viel und es war richtig harmonisch. Zum Sex kam es nur einmal im Januar. Heute vor 14 Tagen hatte ich ein scheiß Bauchgefühl, ging früher von der Spätschicht und führ zu ihm in die Straße, es dauerte keine 10min, da kam sie angelaufen. Ich ging hin und stellte sie zur rede und machte schluss. Trotzdem verabschiedete sie sich von mir und ging zu ihm. Sie blieb das ganze Wochenende weg und Montags darauf sprachen wir uns aus. Sie sagte sie hätte keine Lust mehr auf Sex mit mir und ist sich deswegen ihrer Gefühle nicht sicher. Trotzdem sagte sie Tage später dass sie mich liebt...hä?? Ich gestand ihr meine Liebe und sagte ihr, dass es eine Kopfentscheidung ist, mich zu trennen, weil ich keine Zukunft ohne Vertrauen sehe. Sie hat mich ja aufs übelste verarscht. In der Zeit, als sie die Chance bekam, stand sie vor meiner Familie und Freunden obwohl sie wusste, dass diese BEscheid wissen. Sie nahm das alles auf sich um mit mir weiter zu machen und mich dann nochmal so zu verarschen. Stand jetzt ist, beide suchen nach Wohnungen, ich gehe ihr aus dem Weg so gut es eben geht, suche keine Zeit mit ihr. Sie allerdings bleibt wach, bis ich heim komme und sucht meine Nähe, auch kuscheln war schon dabei. Wenn wir uns sehen, versucht sie mir von ihrem Alltag und ihren Plänen zu erzählen, ich höre ihr kaum zu und erzähle von mir garnichts. Trotzdem sagte sie schon, dass sie mich liebt obwohl ich so zu ihr bin. Ich bin sauer und enttäuscht und lasse sie das auch spüren, obwohl ich mir wie ein beleidigtes Kind vorkomme. Ich kann keine Zukunft ohne sie sehen, kann die Trennung nicht akzeptieren und sie loslassen. Ich werde nicht von mir aus um sie kämpfen, in den Arsch kriechen oder dergleichen, aber ich will sie zurück. Allerdings muss ich, wenn sie nicht ankommt, das so hinnehmen und mein eigenes Leben leben. Nun zu meiner Frage: Sieht irgendwer eine Möglichkeit, die LTR zu retten und wenn ja, wie? Falls das nichts mehr wird, wie komme ich wieder auf die Beine? Ich will auch alleine als Mensch glücklich sein, ohne auf meine Dosis von ihr angewiesen zu sein. Ich sehe kein Licht am Horizont wenn ich an ein Leben ohne sie denke. Obwohl sie so krasse Scheiße mit mir abzieht, kann ich sie verstehen und die Probleme die wir haben sehen. Ich bin immer so eingestellt, dass es nie zu spät ist irgendwas zu retten aber hier bin ich wirklich ratlos. Bin an diesem Punkt noch sehr hin und hergerissen, gerne würde ich die LTR retten, wir sind son richtig gutes Team immer gewesen und ich will das nicht einfach so wegwerfen. Anderseits, hat sie mir ja mehr als deutlich durch ihre Taten zu verstehen gegeben, dass ich ihr egal bin und sie keinerlei Respekt vor meinen Gefühlen hat. Ich hoffe ihr könnt da einigermaßen Folgen und habt gute Tipps lg Kyani
  3. Dein Alter: 27 Ihr: 25 Dauer der Beziehung: 16 Monate Art der Beziehung: Monogam Hi! Innerhalb meiner LTR lief alles super! Wir haben viel unternommen, viel geredet und super vielseitigen Sex gehabt. In den letzten 5-6 Wochen ist nun aber alles anders... Irgendwie hatte/habe ich das Gefühl, dass Sie mich langsam als "normal" ansieht und sich nicht mehr so ins Zeug legt wie "früher": Wo Sie früher einfach mir Unmengen geschrieben hat, mich am liebsten jeden Tag sehen wollte (egal was ich mache - auch wenn es etwas war, was sie eigentlich nicht interessiert), mich mit Kleinigkeiten überrascht und immer wissen wollte, was ich so treibe... ist es nun eher so, dass es Ihr vieles davon egal zu sein scheint. In den letzten Wochen ist Sie meist sehr früh schlafen gegangen (auch wenn wir uns gesehen haben) und hatte oftmals semigute Laune. Sie meinte, dass das an Ihrer neuen Arbeitstelle liegen würde. Sexmässig war der Invest von Ihr gleich 0 - dieser Invest war die vor die Wochen und gerade am Anfang fast mehr als bei mir! Der Knaller dann an einem Tag: Ich dachte mir, dass ich Sie mal spontan besuche und einfach rannehme... und siehe da, als ich zur Tür reinkam und sie mich gesehen hat, war Sie auf einmal total glücklich und wir hatten super Sex. Ich war glücklich, weil ich dann dachte, dass einfach nur ein wenig Spontanität reinkommen müsste. Der Knaller folgte dann aber am Abend: Ich sah, als wir auf der Couch lagen, wie Sie einen Nachrichtenverlauf bei Facebook löschte und ich sah auch von wem. Ich war in dem Moment so sauer und ich konnte es nicht einfach runterschlucken und stellte Sie ruhig, aber klar zu Rede. Sie gab zu, dass das der Nachrichtenverlauf mit Ihrem Ex war, mit dem Sie ca. 7 Jahre zusammen war. Sie meinte weiter, dass es Ihr nur unangenehm gewesen wäre, wenn wir zusammen liegen und das dann auf einmal eine Nachricht Ihres Ex aufploppen würde. Ich meinte zu Ihr, dass ich keinerlei Probleme hätte, wenn Sie mit ihrem Ex normalen Kontakt haben würde, aber so Heimlichtuereien gar nicht gehen und ich das nicht okay finde. Sie entschuldigte sich, meinte es würde nie wieder vorkommen und versicherte mir, dass die nur über normales Zeug geschrieben haben und da nichts war/ist. Nun saß ich da, mit dem oben geschilderten Zustand unserer Beziehung und dann noch so etwas. Ich war kurz davor zu gehen und ihre Schlüssel von Ihrer Wohnung einfach hinzulegen. Ich wette an dieser Stelle werden nun Kommentare kommen wie "Ja, hast Du nur nicht gemacht, weil needy etc.". Klar ist das auch nicht total unwahr, aber ich habe es eher nicht gemacht, weil ich mir dachte, dass wenn ich nun die Beziehung so beende, niemals wissen werde, wie es weiter gelaufen wäre und mich daher entschloss, ihr zu verzeihen und zu schauen was die kommende Zeit mit sich bringt (und dann, notfalls, die Beziehung zu beenden). Ich sagte Ihr weiter, dass ich es besser fände, wenn wir uns die nächsten 2-3 Tage mal gar nicht sehen und sie dazu: "nein, dass will ich nicht, ich brauche keine Tage um nachzudenken, ich weiß das ich Dich will und nur Dich liebe". Ich sagte dazu gar nichts weiter und wir sahen uns dann auch gut 3 Tage nicht mehr. Am 2. Tag folgte von Ihr eine lange Nachricht mit einer weiteren Entschuldigung und das sie ja wüsste, dass sowas scheiße sei und sie mich liebt. Das ist nun gut 3 Wochen her und mittlerweile sehen wir uns wieder regelmässig. Dennoch war es am Anfang komisch und Ihr Invest in Uns war halt mittelmässig. Ich dachte mir, dass ich Ihr nun auch weniger schreibe, mehr mit anderen Leuten mache, nicht mehr den Körperkontakt suche und schaue wie sich das alles so entwickelt und wenn das so weitergehen würde, ich es beende. (Dazu gibt es auch eine Art Leitpfaden hier im Forum... wie man mehr Anziehung wieder in einer Beziehung aufbaut, indem man diese Sachen umsetzt... hat dazu jemand bitte den Link???) - Ergebnis hiervon: Sie schrieb wieder mehr, schickte mir öfter Bilder von sich, und schlug Treffen vor, bei welchen Sie mir mein Lieblingsessen machte und mir Kleinigkeiten zu Essen für die Arbeit kaufte. Auch kam sexuell in letzter Zeit wieder mehr von Ihrer Seite und wenn wir mal unterwegs sind und ich ein wenig Social Proof zeigte und sie nicht komplett links liegen lasse, aber halt auch nicht immer dahin gehe wohin Sie geht, meine Meinung sage und mich mit anderen amüsiere, dann kommt Sie wieder an und möchte mich küssen, sagt Sie liebt mich etc. . Dinge, die in den letzten Wochen von Ihr sehr sehr wenig kamen, obwohl ich mich immer so verhielt, wie in dem Satz zuvor beschrieben. Sie erwähnte die Tage auch zukünftliche Ereignisse, wie den nächsten Urlaub im Sommer oder in paar Wochen Familienessen etc. Dinge, die mich vermuten lassen, dass Sie doch weiter mit uns plant. Alles in allem ist unsere Beziehung z.Z. wieder okay, aber klar ist für mich auch, dass ich seit dem Tag ein etwas anderes Bild von Ihr habe und gehofft hatte, dass von Ihr danach noch viel viel mehr kommt und ich nun abwarten möchte, was die nächste Zeit so ergibt. Wie seht Ihr das alles? Ich bin kein Freund davon und finde es schade, Beziehungen direkt zu beenden. Dennoch ist mir bewusst, dass so etwas keine Kleinigkeit mehr ist und ich sagte Ihr deutlich, dass wenn so etwas noch einmal vorkommt, dass wir dann nichts weiter zu bereden haben. Das, was mich am meisten nervt, ist einfach die Tatsache, dass ich echt alles für die Beziehung getan habe. Und damit meine ich nicht, dass ich alles für Sie tat. Sondern für uns beide und dennoch immer meine eigene Meinung, Interessen / Hobbies etc. hatte und mir dennoch sehr viel Zeit für uns nahm. Für mich ist es auch normal, dass nach einiger Zeit innerhalb einer Beziehung alles "normaler" wird und nicht jedes Treffen mehr so aufregend wie am Anfang (dort sind wir monatelang regelrecht durchgedreht). Mein Problem ist aber auch, dass Sie sehr kritikunfähig ist und bei irgendwelchen Konflikten selten die Fehler bei sich sieht und bevor Sie ein Problem anspricht, lieber Ihre Wege geht und Taten sprechen lässt. Ich finde das schade, weil ich finde, in einer Beziehung muss man über alles reden können und zusammen daran arbeiten. Sie ist eher jemand, die sich denkt "Wenn er mir heute nicht viel schreibt, dann mache ich das auch nicht" oder "Wenn er heute keine Zeit hat, nehme ich mir auch keine Zeit" oder "Wenn er sein Profilbild in ein Bild ohne uns beiden drauf ändert, dann mache ich das auch" anstatt zu sagen, was Sie stört und mir darüber zu reden. Hinzukommt, dass Sie noch nie alleine gelebt hat. Vor ihrer langen Beziehung bei den Eltern und danach halt mit Ihrem Ex. Einmal beschrieb Sie, dass das für Sie neu ist und wir sprachen über zusammenziehen, da wir uns eh fast jeden Tag sehen. Ich bin gerade am Ende meines Studiums und möchte mich nun voll darauf konzentrieren und sagte ihr, dass wenn das in 3-4 Monaten durch ist, wir gerne diesen Schritt gehen könnten. Danke fürs Lesen und was haltet Ihr davon?
  4. 1. Mein Alter: 26 2. Alter der Frau: 22 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: ca. 10 4. Etappe der Verführung: Sex 5. Beschreibung des Problems Kennengelernt haben wir uns über eine Onlineplatform. Die Dates sind alle super, ich eskaliere jedesmal und wir haben tollen Sex der uns Spaß macht. Jedesmal ist die Eskalation notwendig denn: "Aus Prinzip will ich erst den Kerl kennenlernen, bevor ich mit ihm Sex habe. Das kommt für mich später". Mittlerweile bleibt sie freiwillig über Nacht und am Morgen hatten wir Sex der definitiv von ihr ausging. Soweit top. Vom Charakter her ist sie eher zurückhaltend, schüchtern und ängstlich. Interessiert sich außerdem nicht für das was ich denke. Passt soweit auch wobei es manchmal doch respektlos wirkt (aus meiner Sicht). Unter anderem bekomme ich auf ein "dann fahren wir nach dem Tanzen zu mir." ihrerseits ein "das muss ich mir noch überlegen." (Shittest?) ich frage dann gerne zurück "Ist das so?"... Wir treffen uns regelmäßig und das auch mit Sicherheit. Kein Flake und meistens machen wir bei einem Treffen das nächste aus. Zeiter Punkt: Mittlerweile hätte ich gerne eine Beziehung mit ihr. Warum genau weiß ich selber nicht? Vermutlich jedoch weil ich selber das Gefühl brauche geliebt zu werden. Und zwar nicht nur körperlich. Häufig verbringen wir Zeit miteinander die cool ist und ich merke wie sie grübelt. Auf Rückfrage kommt dann die Aussage, dass alles bei uns passt und ihr Kopf sagt, dass alles stimmt. Ihr Bauchgefühl nur eben nicht. Sozusagen eine Skala von "Will ich nicht kennen" bis hin zu "das ich mein Traumkerl". Und emotional ist sie wohl knapp über "von dem lasse ich mich gerne ficken" aber nicht weit genug bei "ein Leben lang". Nach dem letzten Sex sagte sie auch, dass sie sich etwas sicherer (positiv) geworden sei. Vermutlich vorrübergehend die Endorphine... Whatsapp: Maximal 3 Nachrichten am Tag (Dann meist auch sehr lang). Aktuell gebe ich mir Mühe ihr nicht zu schreiben. Zwar haben wir keine Beziehung, verhalten uns jedoch fast so, und demnach hat sie deutlich gemacht, dass andere Sexualpartner weder für sie noch mich in Frage kommen. -> der bitte kein FTOW als Tipp ;) Mein Leben ist interessant: Selbstständig, jeden Tag Sport, kreativ, treffe Freunde und Freundinnen... Beruflich habe ich jedoch zu viel Zeit für Hirnfick. 6. Frage/n 1) Freezout damit sie Zeit bekommt, mich zu vermissen und sich klarer wird? 2) Der Oneitis bin ich mir bewusst, das ist auch okay ABER es geht mir damit schlecht,da ich Liebeskummer (demnach ein inneres Defizit) habe. Sind wir zusammen ist alles schön, wenn nicht, fehlt sie mir extrem(st). Was empfehlt ihr dazu? 3)Rational argumentieren halte ich für den falschen Ansatz, da es um Gefühle geht. Maximal würde ich in einem Monat (wenn sich nichts ändert) mal fragen, ob sie merkt, dass bereits alles wie in einer Beziehung ist und wie sie darüber denkt,es einfach auszuprobieren. Wie findet ihr die Idee? Auf Eure Ideen freue ich mich. Haut rein! Zari
  5. Hi mein bisheriges Ziel: Eine sehr gute Freundin für eine LTR zu finden. Ich 30 Jahre Sie 26 Jahre Bevor ich hier eine tolle Frau nexte will ich sicher gehen und mal eure Meinung hören. Folgende Historie/Situation: Wir haben uns über eine gemeinsame Freundin bzw. Gruppe auf einem Stammtisch der Gruppe kennengelernt. Es folgten gute Gespräche und beim 2. Date (dem 3. mal an dem wir uns gesehen haben) gab's den ersten Kuss was dann auch gleich soweit eskalierte, dass ich mit ihr nach Hause bin. Im Bett gab es dann LMR die ich nicht als solche erkannt und behandelt hab weil mir das noch nie passiert ist und wir beide auch schon etwas Alkohol intus hatten. Hab auch nicht um den Sex gebettelt sondern bin nach dem 2. mal LMR gegangen. War vielleicht gut um nicht needy zu erscheinen. Essenz der folgenden Gespräche war, dass Sie nicht als Schlampe erscheinen wollte (klassische LMR) und wir beide eine LTR wollen. Seitdem haben wir uns nur noch einmal getroffen. Wir hatten einen tollen Abend aber ohne Kino oder Kuss. Als ich daheim war kam eine whatsapp, dass ich die Zweideutigkeiten lassen soll die wären ihr unangenehm (wtf?) Das nächste Date ein paar Tage später hat Sie am Tag des Dates abgesagt. Das war am Donnerstag. Seitdem freeze ich Sie... Von unserer gemeinsamen Freundin weiß ich, dass sie super lange braucht bis sie eine beziehung eingeht (beim letzten hat es 3 monate gedauert!!!) Sie gefällt mir und würde genau auf das passen was ich will. Allerdings hab ich keine Lust mir die Zähne an ihr auszubeißen. Was meint ihr? Dran bleiben oder nexten? Wenn dran bleiben, wie weitermachen?
  6. Liebe Community, ich brauche Euren Rat. Zu Beginn meine Eckdaten: Mein Alter: 29 Ihr Alter: 26 Dauer der Beziehung: Knappe drei Jahre Art der Beziehung: LTR Problem: Gemeinsame Wohnung und daher ständiges Wiedersehen, Betaisierung, PDM, Attractionverlust, LJBF, etc. Meine Freundin hat gestern offiziell die Beziehung beendet. Das war abzusehen, da sie bereits mehrmals den Schritt in die Richtung gemacht hat. Es wurde ihrerseits viel geweint. Natürlich haben wir geredet und ich muss sagen, nachdem ich sehr viele Posts mit ähnlichem Inhalt gelesen habe, ist sie mir gegenüber sehr ehrlich. Auch wenn sie von der Pick-Up-Materie nichts weiß, kann ich sagen, dass - laut ihrer Aussagen - ich sehr viel Attraction eingebüßt habe. Letzter Sex: Vor zwei Monaten. :D Unser größtes Problem ist jedoch unsere momentane Wohnsituation. Wir leben noch zusammen. Dahingehend unterscheidet sich die Situation von anderen Berichten. Natürlich mache ich mir noch Gedanken. Habe aber auch - zum Glück - andere Dinge zu tun, die mich ablenken und mir große Freude bereiten. Mein Plan: - Persönlicher Restart! :) - starker Fokus auf meine Ziele, Pläne, Hobbies, etc. - Kontaktabbruch (wenn sie mal nicht da ist und sich dennoch meldet). Frage an die Community: Wie denkt ihr, soll ich mich verhalten? Wir wohnen ja schließlich zusammen und laufen uns immer mal wieder über den Weg. Wie ist es mit Nähe, wenn es dazu kommt? Berührungen, Umarmungen, etc.? Soll ich das vermeiden? Wie geht es weiter? Ist es noch sinnvoll sie irgendwann wieder zu verführen? P.s.: Gestern ging es ihr noch schlecht. Sie hat sehr viel geweint. Heute schreibt sie mir in einem lockeren und kumpelhaften Ton. Wohl ein Shittest, den ich ignorieren sollte?! Soweit für's Erste. Ich danke Euch im voraus für eure Ratschläge und Ideen! :) Viele Grüße, ChaseMan
  7. idaxd

    LTR keine Orgasmen mehr

    1. Mein Alter 21 2. Alter der Frau 19 (HB6) 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben viele/LTR 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Sex 5. Beschreibung des Problems Meine LTR hat seit einiger Zeit keine Orgasmen mehr obwohl das früher anders war 6. Frage/n Hallo Ich treffe mich mit meiner LTR 2-3 mal die Woche und wir haben regelmäßig Sex. In der Anfangszeit konnte ich sie weder durch Sex noch durch fingern zum Orgasmus bringen, was aber für sie kein Problem war da sie es auch so sehr genoss und meinte sie brauche etwas Zeit um sich an mich zu gewöhnen. Nach ein paar Wochen hatte sie dann auch Regel mäßig Orgrasmen und der Sex war super. Nun zum eigentlichem Problem: Seit etwa 2 Woche hatte sie keinen Orgasmus mehr obwohl ich mir viel Mühe gebe. Sie ist davon enttäuscht und hat auch weniger Lust auf Sex. Ich weiss nicht genau wie ich jetzt am besten vorgehen soll. Hat jemand schonmal ähnliches erlebt? Oder Tipps wie ich fortfahren soll ? Lg
  8. Hallo Leute, nachdem ich jetzt die letzten Monate eigentlich nur anderen Posts kommentiert habe war es für mich wieder an der Zeit hier einen eigenen zu starten. Also, es geht um meine letzte LTR und bovor hier alle mit den Augen rollen, nein, das ist kein Ex-Back Regame Thread, also keine Angst. Mich beschäftigt folgendes: Als ich meine Ex kennenlernte, kam sie gerade aus einem anderen Land nach Deutschland. Sie fand hier alles ganz toll und war dementsprechend sehr positiv eingestellt. Ich hatte zu der Zeit erfolgreich ein Teilziel meines Studiums erreicht, PU betrieben und war sehr mit mir im reinen. Wir kamen dann schnell zusammen. Wir verbrachten sehr viel Zeit miteinander und gingen uns dabei nie auf die Nerven. Da sie von ihren Eltern nicht unterstützt wurde (Sind Geldtechnisch nicht so gut aufgestellt) und nicht viel Geld zur Verfügung hatte habe ich ihr nach 3 Monaten Beziehung von mir aus angeboten mit ihr zusammenzuziehen um die Miete zu teilen (Der Gedanke dahinter war: Wenn wir wirklich zusammenpassen ist es egal, ob jetzt oder später, und wenn nicht, dann verschwende ich keine Zeit). Dieser Vorschlag wurde von ihr dankend angenommen. Anschließend vergingen bei ihr die positiven Emotionen, sie wurde destruktiver. Ich wurde etwas betaisiert und schaffte es immer schlechter sie zu handln, was dann folglich zu Respektlosigkeiten ihrerseits führte. Als sie meine Grenze für Respektlosigkeiten überschritten hatte machte ich dann Schluß. Lange Rede, gar kein Sinn, was ich hier eigentlich von euch möchte sind Einschätzungen und Erfahrungen dazu, ob es ein Fehler war schon so früh mit ihr zusammenzuziehen. Ob sich eine Beziehung dann eventuell anders entwickelt, wenn man es absichtlich langsam angehen lässt. Oder kommt man letztenendes auch wieder am selben Punkt an, nur langsamer? So, hab euch jetzt genug Input gegeben und freue mich auf euren Output. Thx im Vorraus, Mlcki86 PS: Die LTR war monogam.
  9. Servus Kollegen und Kolleginnen! Als teilbetaisierter Mann in der LTR mit Kids komme ich zu einem Thema, das vermutlich für viele Männer in LTRs von Bedeutung ist: zu wenig Sex. Nexten ist bei dieser Art Problem keine Lösung, da 1.) bei beiden Gefühle und der Wille zur Besserung da ist und 2.) man sich nicht einfach mit Kindern trennt, wenn irgendwas nicht optimal läuft. (meine persönliche Meinung, kommt natürlich bei jedem darauf an wie er / sie die Beziehung sieht) Hypothese 1: in den meisten LTR kommt es irgendwann zu einem Punkt, an dem einer der Partner mehr Sex will als der andere. (siehe auch Dr. Schnarch) Hypothese 2: dies muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass der aktivere Part vollkommen betaisiert ist oder alle Attraction verloren hat - kann es aber auch bedeuten! Hypothese 3: der verlangensschwächere Teil befindet sich in einer Zwickmühle: er will wollen (das ist absolute Grundvoraussetzung), aber es turnt ihn (sie) auch nicht übermäßig an, wenn er (sie) immer den ersten Schritt gehen muss. Hypothese 4: um dieses Dilemma zu umgehen, sendet der verlangensschwächere Partner, wenn er dann mal Lust bekommt, bewusst oder unbewusst IOIs aus, und zwar geht es hier um IOIs die auf die Lust nach Sex hindeuten. Ihr seht worauf ich hinaus will. Nicht jeder arbeitet mit Holzhammermethoden, wenn Lust auf Sex beginnt. Bitte verschont mich an diesem Punkt mit eurer Meinung zum Thema "sexuell gesundes Verhalten / gestörte Sexualität". Nicht jede® mit funktionierender Sexualität fällt gerne mit der Tür ins Haus; und nicht jede® hat eine "gesunde Sexualität" - bzw. nicht jeder ist in einer Position, die es ihm erlaubt, sich aus diesem Grund aus der Beziehung zu entfernen. Freunde der gepflegten FB werden mit diesem Problem nicht viel anfangen können - wenn euch das Problem vollkommen fremd ist dann kritisiert bitte auch nicht. Ausdrücklich geht es mir hier auch nicht um die Themen Betaisierung, Verlust von Attraction usw. In der oben beschriebenen Art von LTR kann man an diesen Punkten zwar arbeiten, aber man kann weder nen Betablocker fahren noch auf einfache Weise die Attraction hochschrauben, wenn man nach Arbeit und Kindern kaum noch Zeit hat. Die Geschichte mit dem Mindset / inner game soll hier ebenfalls außen vor bleiben. Wir nehmen mal an, dass daran ohnehin gearbeitet wird, sich Erfolge aber nicht vom einen auf den anderen Tag einstellen. Weiterhin ist es auch nicht möglich, die IOIs im Clubgame / Streetgame oder whatever einfach so zu übertragen. In ner LTR in der man zusammen wohnt heißt weder ein Blickkontakt und ein Lächeln noch eine flüchtige oder bewusste Berührung, dass man einen IOI hat. Das Hauptthema ist: WANN starte ich mit der KINO-Eskalation? Denn die Prämisse ist: man wohnt zusammen, wird von Tag zu Tag needier, und es ist absolut nicht gewünscht, dass man jeden Tag am Partner rumbaggert. Das wird als zu aufdringlich empfunden. Der Partner wird und soll aber auch nicht immer derjenige (diejenige) sein, die den ersten Schritt macht. Wir sammeln also Anzeichen dafür, dass sie Sex will. Ideensammlung: - Kalender führen wann sie ihre Tage hat (genau) / ihre fruchtbaren Tage hat (ungefähr) - Sie duscht zu einer ungewöhnlichen Zeit - Sie riecht gut (Körper, nicht Parfum. Ist übrigens ernst gemeint, je nachdem wie gut euer olfaktorischer Sinn ist) - Sie zieht sich besonders an obwohl ihr nicht ausgeht - Sie spricht offen witzig über sexuelle Dinge, über die sie normalerweise nicht oft redet Welche IOIs geben also Frauen in LTR noch, wenn sie (aus welchen Gründen auch immer) nicht aktiv tätig werden (wollen / können)?
  10. Ich: 17 Sie: 16 Art der Beziehung: LTR (zumindest laut Facebook) Dauer: 4 Monate Hallo PuLer, ich habe lange überlegt, ob ich diesen Post überhaupt schreiben soll, da er vielen anderen, die ich schon gelesen habe ähnelt. Trotzdem muss ich jetzt irgendwie mal den Kopf klar kriegen. Vorgeschichte: Meine LTR (ich weiß, dass es laut PU-Definition wahrscheinlich keine ist) geht auf meine Schule. Richtig Kontakt haben wir aber erst seit ca 1 1/2 Jahren - ich fand sie ganz nett, aber ich hatte keinerlei sexuelles Interesse an ihr. Im Dezember gings dann los, dass wir häufiger schrieben und sie ziemlich attracted von mir war. Ihre beste Freundin erzählte mir, dass sie mich wirklich liebt. Das ihre Attraction auf mich aber erstmal so richtig gekillt, da ich irgendwie dazu neige, alle HBs von denen ich glaube, dass sie auf mich stehen uninteressant finde. Ich hatte parallel auch mit mehrenen HBs was zu tun, deshalb hatte ich wie gesagt kein Interesse an ihr. Als dann jedoch eine von meinen "Alternativen" nicht mehr schrieb und sich gleichzeitig der "Ober-Alpha" meiner Schule sich an meine LTR(damals noch nicht) ranzumachen begann, entwickelte ich Gefühle für sie. Wir hatten dann unseren ersten KC in der Disko und danach mehrere Treffen, mit Petting (mit Klamotten). Start der Beziehung: Dann haben wir unseren Beziehungsstatus auf FB geändert und waren von da an (1.Mai) in einer "Beziehung". Diese verlief mal gut mal schlecht und war unter anderem von starker Verlustangst meinerseits geprägt, ausgelöst durch ihr ständiges Push&Pull. Ich verbalisierte öfters, dass ich mir eine Beziehung nicht so vorstelle, dass nach einem in meinen Augen "schönen Treffen", sie drei Tage abweisend war und dann wieder angekrochen kam. Sobald ich das verbalisierte, war es für einige Tage gut, danach ging es wieder von neuem Los. Ich weiß, dass es wenig Sinn macht das immer wieder zu Verbalisieren. Nach 3 Monaten, in den Sommerferien hatten wir dann das erste mal Sex (für beide das 1. Mal). Zuvor waren wir beide 2 Wochen im Urlaub (getrennt). Vorm Urlaub habe ich meine Attraction durch neediness ziemlich in den Keller gefahren, da ich sauer war, dass sie unser letztes Treffen vorm Urlaub mit mehren Leuten und nicht mir mir alleine machen wollte. Beginn des Problems bzw. vielleicht war es schon vorher da: Nach dem FC haben wir uns nochmal getroffen, aber nur was gekuschelt, da sie krank war und wir Familienfeier hatte. Danach waren wir beide wieder getrennt im Urlaub und danach war die Stimmung beim Treffen irgendwie ziemlich mies (sie war leicht krank) und sie blockte schon ab, als meine Hand zwischen ihre Beine kam. ( Hatte zuvor eine RD, von zwei Mädchen die meine Nummer haben wollten, erzählt - die immerhin nicht erlogen war). Zwei Tage später schrieb sie mir, dass wir nach ihrem erneuten Urlaub von 2 Wochen mal über uns reden müssten, weil sie das Gefühlt habe, dass ich mich nicht mehr für unsere Beziehung interessiere. Ich stimmte zu und wir hatten in den 2 Wochen verhältnismäßig wenig Kontakt und ich habe viel mit anderen HBs gemacht. (Nach den zwei Wochen hatte ich mich echt mit dem Gedanken angefreundet, dass sie wahrscheinlich Schluss machen wird und ich vermisste sich auch kaum). Dann haben wir uns getroffen und sie erzählte halt, dass sie sich nicht geliebt fühlt und immer das Gefühl hat, dass ich nur mit ihr zusammen bin, weil "meine ganzen anderen Weiber grade nicht wollen" und sie beschwerte sich, dass ich mit mehren anderen Mädchen schreibe. (Sie schreibt echt mit keinen Jungen, außer zwei bis drei, die echt keine Konkurrenz sind). Ich sagte ihr dann halt, dass mir das Schreiben mit anderen Mädchen nichts wert ist, blablabla. Außerdem eräwhnte sie, dass sie das alles sehr schade findet, da sie wirklich glaubt, dass wir gut zusammenpassen. (Ich weiß, Worte zählen nicht viel.) Sie sagte dann, dass sie nicht weiß, ob sie das aushält aber wir haben uns da geeinigt, es nochmal zu versuchen. Küsse blockte sie weitestgehen ab - Attractionmangel! Beta-Blocker und die letzten paar Tage: Beim Treffen danach, habe ich dann angefangen den Beta-Blocker einzusetzten, der auch Wirkung zeigte, da sie direkt vermehrt Kuscheln wollte und Küsschen geben. Die nächsten Tage war der positive Effekt aber irgendwie wieder weg und gestern war dann ein 18. Geburtstag von einer Freundin und meine LTR sagte mir erstmal nicht "Hallo". Ich flirtete dann mit vielen anderen Mädchen und war gut beschäftigt. Später kam sie kurz an gerade, als ich einem Kumpel irgendwelche Bilder zeigte, die mir mal Mädchen geschickt haben. (Ziemlich bescheuert - ich weiß. a) Wo ist denn da die Diskretion und b) Ist das echt armselig). Meine Freundin sah das halt und war beleidigt, auch wenn die Bilder von vor ihrer Zeit waren. Sie schrieb dann draußen mit zwei Typen, die Interesse an ihr haben und auch auf der Party waren, aber schon gegangen waren. (Ob's nur ein Shit-Test war weiß ich nicht, ich habe mich dann einfach mit Tanzen beschäftigt). Später habe ich dann bei ihr geschlafen, aber wir lagen Rücken an Rücken und mit Kuscheln war schonmal gar nichts. Zu meiner Person und zu ihrer: Ich habe eigentlich mehrere Alternativen, da ich ganz gut aussehe ( hatte schon Bewerbungseinladungen bei zwei Modelagenturen) und mein Game gar nichtmal so schlecht ist, da ich von Natur aus immer schon C&F und Kino betreibe. Das Problem ist, dass ich einfach überhaupt gar kein Interesse an anderen Frauen haben, auch wenn sie besser aussehn als meine LTR und netter zu mir sind. Solange ich mit mehren Mädchen schreibe und mich nicht "verliebe" läuft's wunderbar, aber sobald es sich dann auf eine konzentriert, entwickel ich irgendwie Ansätze zur One-it-is. Zu ihr noch ganz kurz - sie ist ziemlich intelligent ( wir beide besuchen ein Gymnasium, und haben beide einen sehr guten Notenduchschnitt ), wirklich liebevoll und sagt von sich selber, dass sie sich oft viel zu viele Gedanken macht, so wie ich auch immer. Meine Fragen an euch: 1. Ob ich den Beta-Blocker weiterführen soll und ob er überhaupt angebracht war. 2. Wie es zu der Betaisierung kam, ich dachte eigentlich nach unserem 1. Mal würde es Berg auf gehen. Lag es an meiner Unsicherheit oder an meiner sexuellen Nediness ab diesem Zeitpunkt? 3. Ich weiß, dass ich einige Defizite im IG habe und ich habe mir die entsprechenden Beiträge im Forum auch zu Gemüte geführt, aber ich finde dort immer nur wenige praktisch ausführbare Tipps. Habt ihr vielleicht Buchempfehlungen für mich? 4. Ich habe eigentlich keine Probleme, auch nicht mit fremden Mädchen schnell ins Gespräch zu kommen, aber ich habe halt irgendwie kein Interesse an ihnen. Liegt das an der One-it-is? 5. Ich bin mir fast sicher, dass ich Beziehungsneedy bin und einen gesteigerten Bedarf nach Geborgenheit und Liebe besitze. Ich weiß auch, dass ich mir diese nicht aus einer Beziehung holen sollte, sondern mir selber geben muss. Irgendwelche Tipps, wie ich das erreiche? 6. Ich weiß aus Erfahrung, dass es mir unendlich schwer fällt über ein Mädchen hinwegzukommen, dass ich jeden Tag in der Schule sehen muss. Und nein ich bin kein arrogantes Arschloch, was sich daran aufgeilen muss im Forum zu verbreiten, dass es gut aussieht oder sonst was. Ich wollte halt nur keine Information auslassen. Entschuldigt auch die fehlende Struktur, Grammatik- und Rechtschreibfehler. Gefühle und Emotionen aufzuschreiben sind schwieriger als man denkt irgendwie. Ich weiß genau, dass ich sicher ein paar Fragen und Denkansätze vergessen habe, aber im Moment wollen sie mir einfach nicht einfallen. Sorry an dieser Stelle an Fastlane, falls du das hier liest. Ich habe deinen Typ befolgt und mich mit anderen HBs getroffen und RDs davon gemacht, aber ich glaube Kalibrierung lässt sich schwer vermitteln. So - hat zumindest ein bisschen geholfen den ganzen Bullshit mal runterzuschreiben. Liebe Grüße, willhill