Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Layreport'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

18 Ergebnisse gefunden

  1. Hey Leute, ich sitze gerade in der Arbeit und dachte mir ich schreibe einen kurzen Report zum Wochenende. Es fing alles am Donnerstag Abend an als ich auf einen Kollegen gewartet habe um mit ihm zu streeten. Dann sah ich eine gelangweilte Frau auf der Bank sitzen und ich dachte mir nach kurzem überlegen "Scheiß egal" & hab sie auf ihren Style angesprochen das es mir gefällt. Sie war sofort "on", erzählte mir sie ist hier für das Wochenende, weil Sie für ihre Arbeit einen Vortrag halten muss usw. Sie erzählte mir sie wohnt in einem Hotel 15 Minuten Fußweg entfernt. Wir verabredeten uns für Freitag Abend um was trinken zu gehen. Mit einiger Verspätung trafen wir uns & gingen was trinken. Mittlerweile habe ich meine Stammbars wo ich mit den Mädels hingehe. Jede Bar ist für etwas gut: 1. Bar: billiger Sangria 2. Bar: Geile Aussicht, gut für Komfort 3. Bar: Tanzbar, Latinamusik Die 1. Bar nutze ich um die Stimmung aufzulockern, danach geh ich in die Bar Nr. 2 mit der besten Aussicht in Lissabon. Mega versteckt aber dafür echt der hammer. Dort viel Komfort & erster bewusster Körperkontakt. Die 3. Bar ist perfekt um zu tanzen. Eng, geile Musik und voller Portugisinnen. Meistens weiß ich schon in Bar Nr. 2 das ich sie küssen werde. Bisher habe ich das 3 Mal gemacht & es hat immer funktioniert. Sei es mit einer Russin, Amerikanerin und jetzt halt mit der Türkin 😄 Wir hatten ein bisschen getanzt, rumgemacht als ich zum Pull angesetzt habe. Meinte ich muss morgen arbeiten und deswegen nach Hause. Sie meinte ich soll doch schwänzen und mit ihr weiter feiern. Ich meinte das geht nicht aber ich werde sie noch zum Hotel bringen bevor ich selbst nach Hause gehe. Auf dem Weg sagte ich ich muss dringend aufs Klo. Habe das immer wieder beiläufig erwähnt, weil der Weg auch echt lange war. Sie meinte dann zu mir: " You can go to the toilette in my room" Sehr gut dachte ich mir! Vor dem letzten Hotel gab es dann den letzten Test wo sie meinte ob ich in der Lobby oder oben aufs Klo will. Ich meinte " ne die schmeißen mich in der Lobby noch raus" (Was ein scheißgelaber). Am nächsten Morgen weckte sie mich das ich es pünktlich zur Arbeit schaffe. Mega nice! Am Samstag Abend gingen wir was essen und haben danach Wein getrunken an einem der besten Aussichtspunkte über der Stadt. Mega witzige Gespräche über nervige beste Freunde, Familie, Türkei usw. Dort erzählte sie mir auch das sie beim türkischen Militär arbeitet und an den selbstfliegenden Drohnen arbeitet 😄 davor hat sie das verschwiegen. Samstag nochmal den Hotelluxus gegönnt und dann zum Flughafen gebracht. Alles in allem mega geil. Wer kann schon behaupten eine Türkin am ersten Abend verführt zu haben ohne Probleme. Die letzten Wochen waren ultra krass für mich. Erst die 35 jährige Amerikanerin und jetzt die 28 jährige Türkin. Krass was alles in einem halben Jahr passieren kann wenn man alles macht um besser zu werden. Mittlerweile habe ich das Gefühl das mich die Frauen mehr verführen als ich sie. Hätte mir jemand gesagt das in einem halben Jahr so viel passieren kann hätte ich ihn ausgelacht! Wichtig ist das man 110% gibt um besser zu werden. Ich geh mittlerweile ungefähr 5 mal die Woche raus und spreche Frauen an. Dann kann es nur funktionieren, einfach Gas geben. Was du heute machst siehst du in 90 Tagen! Es lohnt sich! Ziemliche viele limiting beliefs wurden in letzter Zeit gebrochen. Diese Woche treffe ich mich noch mit einer aus Jordanien. Bin irgendwie auf dem Exotentrip 😄
  2. The Klötz

    Filmnachmittags Lay

    Ich will das Treffen schon absagen, da meine Fickwohnung nicht wie geplant verfügbar ist. Ich bin aber sowieso schon am Weg zum Treffen, und als mich mein Date anruft, was das absagen soll, sie ist extra aus einem nahegelegen Dorf angereist, also entscheide ich mich sie doch zu treffen. Um 4 treffen wir uns also beim Landesmuseum. Nach kurzer Begrüßung gehen wir noch Snacks kaufen und fahren dann zu mir heim, um wie ausgemachen einen "Film zu schauen". Und das obwohl Mama noch zuhause ist, da ich sie nicht überzeugen konnte mir die Wohnung für ein paar Stunden zu überlassen. Nachdem ich kurz mit Mama geredet habe und das iPad geholt habe, ziehen wir uns in mein Zimmer zurück. Sie nutzt ihr netflix und ich suche einen film aus. Sextape scheint mir richtig. Die ersten Minuten ist es von der Sitzposition auf meinem bett unbequem weshalb ich später die Sitzposition ändere. Der Film beginnt sehr sexuell. Ich lege meinen Arm um sie. Sie empfindet es als unangehneme Sitzposition. Wir füttern uns gegenseitig die Snacks und ich esse einen von ihrem Ausschnitt. Nun in der Ecke bei meinem Bett schauen wir weiter. Schon zuvor habe ich überlegt sie zu küssen und mein Herz hat schnell geschlagen und mich dazu veranlasst auf einen besseren Moment zu warten. Ich liege mit ihr in der Ecke meines Betts und ich denke mir, wenn ichs nicht probiere rege ich mich nur danach auf. Egal ob es klappt oder nicht. Also nehme ich ihren kopf und drehe ihn zu mir für den Kuss. Sie fragt mich noch was ich mache und dann schmusen wir. Es ist ein unglaubliches Gefühl. So oft habe ich mich in der Vergangenheit, wo ich noch nicht richtig in the Game war, mit ihr getroffen und nichts gelaufen und nun habe ich endlich mit ihr geschmust. Nun küsse ich ihren Hals und gehe weiter zu ihren Brüsten. Voller Elan lecke ich nun ihre Brüste. Ich ziehe mein Shirt aus und später auch meine Hose. Sie ist von dem Ganzen angeturned und zieht mich an sie. Ich löse ihren Bh und ziehe ihr Shirt aus. Ich lecke nun ihre Brüste. Zudem lasse ich ihre Hand in meine Unterhose fahren. Ich probiere ihre Hose anziehen, aber sie sagt sie bleibt an. Nun schmuse ich weiter und fingere sie über ihrer Hose. Ich merke wie es ganz feucht wird. Nun fingere ich sie unter ihrer Hose und sage, die Hose ja noch an ist. Sie genießt es und ist sehr feucht. Ich schmuse weiter und zuvor habe ich schon ein Kondom geholt. Da sagte sie noch, dass es nichts wird. Nun ist sie aber so geil, dass ich ihre hose ausziehe und das kondom anziehe. Ich küsse sie weiter und dringe nun langsam in sie ein. Sie genießt jeden Augenblick. Ich sage ihr aufgrund meinen Eltern leise zu sein. Außerdem verbiete ich ihr mich zu kratzen, weil ich das nicht mag. Zwischenzeitlich hören wir auch die Klinge läuten, womit sich die Sternsinger ankünden. Sie kommen in die Wohnung, aber im Zimmer sind wir sicher vor ihnen. Wir hören nur ihren Gesang. Egal wir ficken weiter. So lange habe ich auf diesen moment gewartet. Und nun ist er einfach hier. Ich ficke sie zuerst normal und wechsele dann in Doggy und lasse sie später reiten. Danach ficke ich sie in Löffelstellung. Sie ist echt geil. Ich genieße jede Sekunde. Nach ca 30 bis 40 Minuten beenden wir das Ganze, weil wir so außer Atem sind. Ich küsse sie nochmals, nun liegen wir nur noch so im Bett. Sie ist sehr fertig, aber glücklich. Es war eine super Belohnung für meine Hartnäckigkeit. + Ich habe einfach durchgezogen, auch wenn es für mich eine Rejection bedeuten kann + 2 steps forward 1 step back, manchmal fühlt sie sich einfach noch nicht wohl genug für gewisse Schritte, also einfach nach weiterem Comfordbuilding nochmals probieren + Nun weiß ich, dass auch mit Mädls aus dem DG mehr geht, da das mein erster Daygame Lay war Was könnte ich besser machen? -- eventuell mehr Comfort nach dem Sex aufbauen -- mehr im Moment sein und das Ganze genießen Was habt ihr noch für Tipps, wie ich hier noch besser agieren hätte können? Und kann mir bitte noch wer bei folgender Frage helfen. Ich brauche beim Sex immer ewig um zu kommen, wisst ihr da eine Abhilfe?
  3. Hola, In dem heutigen Field Report erfahrt ihr wie ich ein Mädchen nachts angesprochen habe und dann nach kurzer Zeit auf der Dachterrasse der Nachbarn Sex mit ihr hatte. Zunächst war ich alleine im Nightgame unterwegs und ging in den Club. Der Club war sehr voll, allerdings waren viele Typen dort, was die Sache ein wenig erschwert. Ich ging auf die Tanzfläche und machte ein paar Sets, um meine Stimmung anzuheben. Meine Stimmung an dem Abend war nicht gut, aber ich dachte mir: "Mach das Beste draus". Ich bekam an dem Abend nur Rejections und stand irgendwann alleine herum und tanzte vor mich hin. Meine Motivation, die normalerweise sehr hoch ist, war komplett am Boden. Es lief einfach nichts und ich war genervt und müde. Einige Zeit und ein paar Rejections später machte der Club zu und ich machte mich auf dem Weg nach Hause. Es war inzwischen schon 5 Uhr, doch ich wollte einfach nicht nach Hause gehen und streifte wie ein einsamer Wolf durch die Mond durchfluteten Straßen. Plötzlich hörte ich hinter mir ein nur allzu bekanntes Geräusch, das "Click-Clack" von Stöckelschuhen. Ich drehte mich um, und sah ein junges, heißes Mädchen alleine auf mich zugehen. Ich ging zu ihr und sagte: "Hi, warst du auch im Club?" Sie antwortete mit "Ja, war ich". In der Art und Weise wie sie es sagte, merkte ich, dass sie einfach Bock auf Sex hat. Ich sagte zu ihr: "Hey ich geh noch zu einer Afterparty 5 min von hier, du kannst mitkommen". Sie sagte: "Ich muss nach hause, ich hab meinen Eltern versprochen um 3 zu hause zu sein, in welche Richtung musst du gehen?". Sie ging mit mir in Richtung meiner Wohnung. An einer Abbiegung wollte sie gerade aus gehen und sich von mir verabschieden, doch ich gab nicht so leicht auf. Ich erzählte ihr von der coolen Dachterrasse und unserem Teddybären Bernhardt. Sie meinte immer wieder, dass sie nicht kann und jetzt gehen muss. "Jetzt ist es auch schon egal, du bist sowieso zu spät, schau es dir nur 5 min an, und wenn es dir nicht gefällt gehst du einfach wieder", sagte ich zu ihr. Sie lachte und ich umarmte sie, hob sie nach oben und rief: "Entführung, ich werde dich jetzt entführen." . Wir mussten beide lachen und sie willigte ein, es sich kurz anzuschauen. Auf dem Weg meinte ich zu ihr: "Du wirst es nicht bereuen". Sie antwortete: "Das will ich hoffen!". Wir gingen nach oben zu meiner Wohnung und sie lief los, auf der Suche nach der Dachterrasse. Ich ging mit ihr nach oben und sie lief einfach zur Dachterrasse des Nachbars. Ich folgte ihr dorthin und blieb dann vor ihr stehen. Im nächsten Moment fing ich an mit ihr rum zumachen und fing an sie auszuziehen. Wir zogen uns beide aus und ich drückte sie gegen eine Wand und hatte dann draußen, um 6 Uhr nachts Sex mit ihr. ich hoffe die Geschichte hat dir gefallen und ich hoffe sie sorgt dafür, dass du ja nicht zu früh nach hause gehst! 😉 Mfg Zyrayon
  4. James‘ Übersee-Abenteuer und LRs Mr Sociable – Mr Comfort – The Seducer Hallo liebe PU-Freunde. Ich werde mal ein paar meine LRs und Epic-Fails mal hier niederschreiben. (Alles mit Game-Technik). Mein Ziel ist es, einerseits mich wieder in diese Verfassung versetzen, wo ich der Hunter, Jäger, Raubtier gute Dinge erlebt habe. Andererseits können einige wenige ein paar Lehren von meinen Erlebnissen ziehen. Kurzfassung: 1) Nach 2 Jahren in dieser riesigen Metropole wollte ich auch mal von verbotenen Früchten naschen 2) Hatte schon eine LTR, und ab und zu auch andere Dates 3) Das Problem: In dem gleichen Zeitraum hatte ich 3 Mädels am Laufen. Bei jedem habe ich 3 Dates gehabt, und bei drittem Date habe ich versucht, näher zu kommen und sie sind weggerant. (Alle in dem gleichen Restaurant unter meiner Wohnung) 4) Einen wohlgenährten „natural“ Kumpel zu Rate gezogen „Hey Bro, wie schafst du den das?“ 5) Nach seinem Tipp und einem guten Buch über das Thema habe ich mein erstes Lay mit Game geschaft (innerhalb von 4 Stunden von der Straße ins Bett, WTF). Lange Version: Vorgeschichte: Bei den Frauen kam ich gut an. Außer Nachtklubs, wo die heißesten Frauen sind, war ich überall unterwegs. Ich arbeitete 100 Stunden die Woche, aber, Geld verdiente ich gut. Nach 2 Jahren kannte ich meine Stadt auch viel besser. Eine LTR hatte ich, ein paar Dates mit Lays hier und da auch. Dann, war es Frühling, gehe mehr aus, auch zu Nachtklubs. In dem gleichen Zeitraum hatte ich mit 3 Frauen Dates. Jedem Date folgte ein weiteres bis Day3. Am Day3 nahm ich die Frauen zu dem Restaurant unter meinem Gebäude (gutes Restaurant). Dann plumper Kino-Versuch, und jedes Mal sind die Frauen weggerant (wortwörtlich). Ok, einerseits mache ich etwas richtig und schaffe es bis zum 3. Date, und dann, mache ich etwas total falsch. Ich habe das Universumg gefragt. Da hat es angefangen, ins Rollen kommen. Meinen dicken natural Kumpel habe ich auch gefragt. Hey Bro, wie schaffst du denn das? Dicker Kumpel: „Als ich klein war, haben mich meine Brüder zu Frauen geschupst und von mir gefordert, dass ich die Mädels anspreche.“ James: „Echt, was dann?“ Dicker Kumpel: „Ich wusste nicht, was ich sagen soll. Ich habe die gefragt, was sage ich denn den Mädels. Sag irgendwas war die Antwort. James: Echt? Dicker Kumpel: „Und ohh, ja, bevor ich vergesse. Ich hab mir ein Buch über Körpersprache für Frauen gekauft. Ich hab alles gelesen, nichts verstanden. Und auf der letzten Seite sagt es ganz simpel „Einfach nach der Hand der Frau greifen“. Und da hab ich es verstanden.“ Pre-Game: Nachdem ich das gehört habe, gehe ich in eine Buchhandlung meines Vertrauens und fange an, ein Buch über Verführung zu suchen. „The Game“ von Neil Strauss war schon seit ein paar Jahren in den Regalen, aber ich wusste es nicht. Ich suche mir ein Buch. Ich habe eine bestimmte Vorstellung von dem Buch. Das Buch soll: · Es darf kein Wälzer sein. · Taschenbuchformat besser · Fontgröße muss groß genug sein Ich finde ein Buch, das mir gefällt. Ich fange an zu lesen. Unglaublich, der Author erklärt mir ganz genau, wo ich Fehler gemacht habe, als ob er bei mir war. Er hat natürlich Hunderte andere nützliche Tipps. Ich lese das buch mindestens 4 mal, unterstreiche, merke mir die Sprüche. Ich mag seine Sprache. Spieltag: Ich hatte ein paar Socialcircle-Gruppen. An einem Sonntagmorgen habe ich zwei Frühstück/Brunch-Treffen mit zwei Gruppen gehabt. Zuerst bei Nummer 1, dann bei Nummer 2. Gegen 14:00 bin ich fertig, gehe nach Hause zurück, nehme die U-Bahn and an der Bushaltestelle lächle ich ein Mädchen an (war high und in State nach guter Unterhaltung bei Socialcircle. Ein Leben macht einen glücklich). Also lächle ich das Mädchen an. Normalerweise hätte ich es ich es sein lassen, aber, da ich das Buch gefühlt hundert Mal gelesen habe, gehe ich neben ihr, sage „hi“, und dann müssen wir zu einer anderen Haltestelle laufen, ich bleibe am Ball, rede und rede (keep her logical mind engaged). Ich muss in 6 Minuten aussteigen, sie steigt auch dort aus, danach andere Richtung laufen, aber, ich rede und rede (keep her logical mind engaged again). Ich frage Sie was sie später macht. Sie ist aus Australien, ist in meiner Stadt neu, bleibt bei einem Freund, weiß noch nicht, was sie tun möchte. James: Ich werde später Hunger haben, falls du Lust hast, komm mit, bei mir um die Ecke ist die beste Pizza-Bude der Stadt. HB-Australien: Cool. James: Hast du eine Nummer oder soll ich dich abholen? James: Noch keine Nummer. James: Cool, ich laufe dich dann nach Hause, dann weiß ich wo du wohnst, dann komm ich in 2 Stunden und hole dich ab. (Leading, Frame Control) HB-Australien: Deal. Nach zwei Stunden hole ich sie ab (besser als ne Nummer). Dann laufen wir zu meinem Lieblings-Pizza-Restaurant (wo ich dreimal hintereinander Frauen verjagt habe, hahahaa) Am Tisch unterhalten wir uns. Ich passe auf, dass wir keine unnützen Themen wie Politik, Religion usw. behandelnd. (Ich hatte mal den Fehler gemacht, das Buch erklärt ganz klär, was man machen und nicht machen darf). Mr Sociable – Mr Comfort – The Seducer Da ich schon mit Mr. Sociable angefangen habe, und Mr. Comfort Hut auch hinter mich habe, wechsle zu The Seducer (Verführer-Modus). 1. Triangular Gazing. Ich schaue ihr linkes Auge an, dann rechtes Auge, dann Lippen. Noch einmal. 2. Dann halte ich ihre Hand. Sie spielt mit meiner Hand. Das wars. Ich zahle, wir gehen nach draußen, ich nähere mich ihr zu, sie fängt an, mich zu küssen wie wild. Nach einer Minute nehme ich sie einfach nach Hause (5 Minuten zu Fuß, neue Wohnung). Innerhalb von 4 Stunden von Meet zu Lay landen wir in meiner Matratze auf dem Boden (nicht einmal ein richtiges Bett). Ich finde sie sehr sexy, rote haare, rosa/pink Brustwarzen und Pussy und ja, der andere Eingang. Ich fühle den dritten Eingang mit meinem Daumen, sie genießt es, Ich ziehe mir noch ein Kondom über, und fange an, langsam dort rumzuspielen HB-Australien: Just do it slowly, I haven’t done it before. James: Cool. Dann schlafen wir ein, sie weckt mich mitten in der Nacht, indem sie an mir rumspielt, sie möchte es noch einmal. Ich kann es nicht glauben, vorher konnte ich nach 3 Dates und mehrere Stunden nicht einmal einen Kuss bekommen, und dann, auf einmal mit Game kann man in 4 Stunden ein versautes Ding entdecken. Unglaublich. Was habe ich da gelernt? 1) Wenn man seine Hausaufgaben macht, kann man bis zu einem Punkt gelangen. 2) Dann ist das ein Sticking Point. Frag einen Mentor (Dicken Natural und das Buch) 3) Dann, lese dieses Buch hundertmal. 4) Die Zeit wird kommen, wo du einfach das Tor schießen musst. (Glaube an das Universum). James
  5. Hey liebe Kollegen, ich bin noch recht neu hier in der Community. Darum möchte ich mich im Vorfeld kurz vorstellen: Ich bin der Florian, 33, komme aus der wunderschönen Stadt augusta vindelicorum und habe mich viel zu Lange gehen lassen, anstelle zu leben. Im vergangenen Jahr habe ich mein Leben fast komplett umgestellt, 30 Kilo abgenommen - wieder richtig Sport gemacht und fange jetzt an die Früchte zu ernten - gestiegenes Selbstvertrauen und gutes Feedback. Tinder, Lovoo sind nicht so meine Welt - wisch und weg, da ich halt kein Muckibuden Adonis bin. Meine Spielwiese ist da eher Candidate und dort das Fragen beantworten Spiel. Ich habe die App vor 3 Wochen installiert und in dieser Zeit 8 Dates und 3 Lays an Land gezogen, Flakerate bei den Dates war bisher 0 Prozent (nur die App betreffend). Bei 4 Dates hat die Chemie nicht gestimmt, aus einem Date bin ich geflohen und die drei Lays liefen komplett verschieden. Warum schreibe ich das hier? Ich bin ein ganz normaler Typ und so gar nicht Walga-Jetset-Lifestylemäßig und man kann trotzdem erfolgreich hunten. Mich hat es jedes Mal Überwindung gekostet, weil ich nicht daran geglaubt habe und war umso überraschter über die Resultate. Lay 1 - Jessi, aus Bad Wörishofen Die Jessi, 26, aus Bad Wörishofen sollte mein 1. Candidate werden und ich ging noch recht unbedarft an das ganze ran. Eigentlich waren ihre Fragen selbsterklärend, zumindest die erste und wenn ich das gleich gecheckt hätte, hätte ich vielleicht nicht mitgespielt und wäre nun um eine Erfahrung ärmer. Frage 1: Kinderfreies Wochenende! Zweisamkeit daheim oder Unternehmungen: Ich blabla im Sonnenschein aufwachen, schmusen, lange liegenbleiben, zu zweit was unternehmen und abends mit Freunden treffen Frage 2 und der Rest des Textens war im Grunde Wurst. Ich wurde auserwählt, ihr Candidate und das im 1. Spiel - wie aufregend. Bei Candidate sieht man erst nach einem Match im Spiel, wie der andere aussieht. Die Jessi stellte sich als 26-jährige, zweifache Mutter, mit roten Haaren und nem Traumkörper raus. Das mit den beiden Kids hat mich natürlich erstmal geschreckt und ich wollte lieber gleich klar Tisch machen: "Hey Jessi, ich finde man kann sich jetzt ewig lang Texte schreiben, aber richtig kennenlernen tut man sich erst bei einem echten Date. Wann hast Du Zeit?" Aufgrund ihrer Arbeitszeiten, arbeitet in einem Café, und ihrer beiden Kinder, klappte es erst eine Woche später am Freitag. Wir verabredeten uns für 19 Uhr auf einen Drink im Chaplin Diner in Bad Wörishofen. Nachdem das Date ausgemacht war, passierte erstmal gar nichts mehr im Chat - nach vier Tagen, war mir die Stille unheimlich und ich schrieb sie an: "Hey Jessi, hab grad Mittagspause und musste an unser Treffen denken. Gibt es etwas das ich über Dich wissen müsste?" Jessi: "hmmmmmh, eigentlich gibt es über mich nicht viel zu Wissen." Wieder Funkstille bis zum Freitag. Ich: "Einen wunderschönen guten Morgen Jessi, klappt das heute Abend mit unserem Date?" Jessi: "Ja. Bringe um 17 Uhr die Kinder zu ihrem Vater und bin um 19 Uhr da." Nach der Arbeit kurz heim frischmachen und losgefahren. Hatte natürlich noch Bedenken: was, wenn sie nicht kommt, was wenn sie nicht aussieht wie auf den Bildern oder was, wenn sich die sexy Jessy als Lars entpuppt. Aber alles easy, Jessy sah aus wie auf den Bildern und wartete bereits vor der Cocktailbar. Nach einem kurzen Smalltalk, über den Handwerkermarkt, der am nächsten Tag anfangen sollte, wollte sie raus Spazieren gehen. Ich biete ihr den Arm zum einhaken und überlasse ihr die Führung, ist schließlich ihr Heimspiel. Dachte die steuert nen Park oder ein Eiscafé an, nein die führte mich direkt nach Hause. Keine Ausrede, sie müsse was holen oder sonst was. Direkt hoch und ins Schlafzimmer. Wenn ich mir das recht überlege, hätte eher sie den Bericht schreiben sollen. Wir schreiben noch ab und zu, bin sicher wir wiederholen das ganze Mal, wenn die Kinder wieder beim Vater sind Lay 2 - Regina aus München Blinddate-Ratespiel: 1. Frage: Wohin lädst Du mich beim ersten Date ein? Ich: Als emanzipierte Frau, könntest Du mich doch einladen. Du bist doch emanzipiert? 2. Frage: Selber kochen oder essen gehen? Ich: Definitiv gemeinsam kochen. Dann ist das Essen Verführung pur. 3. Frage: Nenne drei Charaktereigenschaften - davon sind zwei wahr und eine ist erfunden. Ich: Ich bin ein 1, 91 Meter großer, selbstbewusster Typ - der nicht leicht zu haben ist. Wenn Du richtig rätst lade ich Dich auf einen Drink ein. Falls Du falsch rätst, musst Du mich einladen und für mich kochen. Ich gewann das Candidate - Juchhu - sie 26, Münchnerin, eigentlich blonde Haare, aber so bunte Regenbogensträhnen drin. Etwas fraulicher gebaut, ohne dick zu sein. Regina: Du bist nicht 1,91 groß Ich: Mist. Aber Du kannst doch kochen? Regina: Ja Ich: Dann schlage ich Dir folgenden Deal vor. Ich bringe einen hervorragenden luxemburgischen Schaumwein mit und Du kochst. Regina: Das könnten wir mal machen Ich: Wie spontan bist Du? Ich hätte morgen Abend Zeit und bin danach zwei Wochen in der Arbeit so eingespannt, dass ich keine Zeit mehr habe. Regina: Okay. Ich wohne.... 18 Uhr. - dazu die Handynummer für Whatsapp (WTF - so vertrauensselig kann die doch nicht sein // dachte die verarscht mich und schickt mich zu irgendnem Nachbarn und lacht mich dann aus. Also bei meiner Cousine angerufen und ne Schlafgelegenheit ausgemacht, dann die Münchner Kumpels informiert ich wäre in München und würde vielleicht dazustoßen // was hab ich also zu verlieren) Samstagabend, 17.30 Uhr, komme gerade in München an; Whatsapp von Regina: Ich schaffe es erst bis 18.30 Uhr. (Ok - hab nun innerlich mit nem Flake gerechnet und dass sie mich noch zappeln lassen will, bin trotzdem hingefahren) 18.20 steh ich vor der Türe, tatsächlich der Name steht auf der Klingel. Aber niemand macht auf - aber ich sehe Regina, wie sie mit dem Fahrrad gerade ankommt. Ein echtes Münchner Kinderl, hat was flowerpowerhippiemäßiges. Voller Energie gleich Umarmung und Wangenküsschen. Für Münchner Verhältnisse ne große Wohnung - 3 Zimmer 78 Quadratmeter, typische alte Holztreppe, hohe Decken und antike Fenster sowie nen schönen Balkon zur Südwest-Seite. Sie entschuldigt sich, sie wurde unterwegs aufgehalten. Sie hatte ein Dreigänge Menü geplant - zuerst Rindercarpaccio mit karamellisierten Feigen. Ich sollte derweil den Salat schnippeln. Man unterhält sich, lacht viel ist aber jeder an seiner Station beschäftigt. Ich denke mir das kann nicht so bleiben. Als sie die Feigen karamellisiert stelle ich mich dich hinter sie, aber ohne Köperkontakt, lasse sie aber meine Nähe und Atem spüren und flüstere ihr ins Ohr: „Was riecht hier so gut, ob das genauso gut schmeckt?“ und direkt wieder zu meinen Tomaten zurückgegangen. Keine 30 Sekunden später kommt sie zu mir und lobt mich für meine Scheidekünste, drückt dabei ihren Busen an mich und streichelt mir über den Arm – zu lang für Zufall. Auf dem Balkon den Tisch gedeckt, schön in Close-Position, aber halt mal warum sind da drei Gedecke? Die Antwort kam 5 Minuten später zur Wohnungstür rein und stellte sich zum Glück als ihr Bruder raus. Der sich natürlich gleich zwischen uns gesetzt hat. Ich sah mich gezwungen den Tisch umzudekorieren, damit ich wieder close sitzen konnte: „will keinen Sonnenbrand im Nacken“. Der Bruder erwies sich als ein wertvoller Verbündeter, der chillig auf dem Balkon blieb, sich das Essen bringen ließ, mir Fragen beantwortete, die sie nicht freiwillig beantwortet hätte. Als Hauptspeise gab es Yakitori mit Sojasauce. Während die Spieße also in der Pfanne brieten, stellte ich mich wieder hinter sie. Da sie sich in mich hineinlehnte hauchte ich ihr einen Kuss auf den Nacken in den sie sich reindrehte. Nach kurzem knutschen, lies ich von ihr ab und grinste etwas verschmitzt: „Ich habe was ich wollte und schob mir ein Fleischstück (das leider noch etwas roh war) in den Rachen“. So ähnlich lief der Rest des Kochens und der Mahlzeit, wobei sich der Bruder nach der Hauptspeise wieder verzog. Die Nachspeise verschoben wir und redeten erstmal bei etwas Wein und Kerzenlicht auf dem Balkon weiter. Reisen, wo man hinwill. Sie wollte unbedingt nach Kroatien und wir stellten uns vor nicht auf dem Balkon in München zu sein, sondern auf Pula in unserer Ferienwohnung auf dem Balkon. Die Autos und der Lärm Münchens verwandelten sich in Meeresrauschen und die Gerüche der Luft in salzige Meeresluft. In diesem Urlaubsbild blieben wir bis zum nächsten Morgen, als ich die Wohnung wieder verließ. Der dritte Lay tut hier nichts zur Sache, da es von anfang an fast wie bei Jessy auf ein Ficktreffen hinauslief und dabei nix angewandt werden musste, was mit PU zu tun hat. Sie kam als unbekannte, verband sich die Augen, es wurde nicht ein Wort gesprochen und sie ging hinterher wortlos und ohne mich angesehen zu haben. Was ich mich Frage, habe ich gut gespielt oder einfach nur Glück gehabt? Bei Jessy hatte ich das Gefühl, jeder Satz wäre zu viel und ich hätte eh schon zu viel geschrieben. Bei Regina, hätte ich früher eskalieren können oder sollen - auch im Hinblick auf ihren Bruder der dann ne Zeit da war?
  6. Das hier ist meine erster FR überhaupt. Kritik willkommen! Enjoy! Vorgeplänkel, Rahmen und Einleitung Vor einem Jahr war ich mit einem Kumpel in Spanien, Barcelona. Haben dort 2 Wochen lang gearbeitet (arbeiten beide selbständig mit’m Laptop) und tagsüber ein bisschen Daygame gemacht. Die 2 Wochen liefen ganz gut, wir hatten beide hier und da mal ein paar Dates, ein paar KCs und auch mal einen Lay. Erinnere mich z.B. an eine junge Dame, die ich im Starbucks eines Abends aufgegriffen und noch mit zu uns geschleppt habe. Sie musste am nächsten Morgen zum Flughafen und so passte es natürlich, dass sie bei mir übernachten konnte. Hehe. Wie dem auch sei; am vorletzten Tag starteten wir beide wieder gemeinsam in die Stadt und waren auf der Suche nach ein bisschen Action. Es war ziemlich cool, weil wir beide einen ähnlichen Game-Stil haben und auf einem ähnlichen Level sind. Wenn wir eine Frau ansprechen, ist der Andere nicht angepisst, obwohl wir gerade im Gespräch waren. Und wenn wir spontan mal mit dem Mädel auf ein Instant Date gehen, ist das auch quasi bereits „eingeplant“. Auch Nachrichtenverläufe wie: Hey, ich geh jetzt gleich mit dem Mädel zu uns in die Bude, mach, dass Du raus kommst :D“ oder ähnliches gab es schon und wir sind beide cool damit. An dem Tag lief es auch mehr oder weniger recht, wir waren aber beide etwas „müde“ von dem doch etwas öden Tagesablauf. Daygame ist zwar super, weil’s Dich in den Moment bringt und gerade in einer Stadt wie Barcelona ziemlich fruchtbar ist… … aber irgendwann wird jedes noch so leckere, saftige Stück Pizza trocken und hart. Dazu kam, dass der gestrige Abend damals etwas unglücklich verlief, weil wir spontan mit zwei Mädels etwas essen gingen und die mich abfuckten, weil ich keinen Alkohol trinke. Klar, das war überhaupt nicht böse gemeint von denen, aber ich versteh’ den „Humor“ dahinter einfach nicht, dass man sich deshalb über jemanden lustig macht. Hab’ denen das auch zu verstehen gegeben und ab da war die Stimmung natürlich etwas im Eimer. Fand mein Kumpel jetzt nicht wirklich schlimm, aber das hätte ich deutlich souveräner lösen können. Wie auch immer - ich ging also mit ´nem leichten Handicap ins Rennen und es kam wie gerufen, dass ich an einem Brunnen ein ziiiiiiiiemlich heißes Mädel sitzen sah, das gerade einen Burger verspeiste. Ehrlich - sie war für mich eine absolute 9, wenn nicht höher - und ich wette, wenn ich Instagram-Fotos zeigen würde, würden Viele das hier genau so sehen. Kennen lernen und ansprechen Ich sag’ noch so zu meinem Kumpel: “So, ich hol’ mir jetzt noch schnell ein Sex-Abenteuer für später…“, was mehr oder weniger lustig gemeint war, da ich eigentlich erwartet hätte, dass (wie es für Barcelona typisch war) entweder die Sprachbarriere mir einen Strich durch die Rechnung macht oder sie sonstwie vergeben/was auch immer sei. Aber sie war nicht vergeben. Und sie sprach auch ganz gutes Englisch. Und war erstaunlich offen. Es ist jetzt schon ein Jahr her und ich weiß nicht mehr, was ich genau zu ihr sagte, aber wir kamen ungezwungen ins Gespräch. Wir redeten über den Beruf, den sie ausübte und von dem sie gerade Pause machte. Sie ging auf eine Schauspielschule, wollte aber viel lieber Medizin studieren und überlegte, zu wechseln. Schnelles Eskalieren Nach ein paar Minuten des Small Talks nahm ich ihre Hand. Das ist eine meiner Stärken im Daygame; ich gehe so weit ich eben gehen kann, ohne, dass es für die Mädels jemals umkomfortabel werden würde. Bin mir nicht mehr sicher, ob ich das Ganze mit einer kleinen Mini-Routine oder einfach so gemacht habe, aber ich nahm einfach irgendwann ihre Hand. Wie gesagt, es ist schon etwas länger her und ich erinnere mich nicht mehr an Details. Wenn ich was dazu gesagt haben würde, dann so etwas wie: „Oh, lackierst Du Deine Fingernägel eigentlich?“ und dann nahm ich halt einfach ihre Hand, um mir selbst einen Eindruck zu machen. Irgendwie mochte sie meine leichte Dominanz und ließ mich gewähren. Ich merkte es daran, dass sie total entspannt war und keinerlei Widerstand in ihre Körper war. Ich stand auf, hielt sie aber immer noch an den Händen und zog sie neben mich, sodass sie auch aufstehen musste. Sie folgte mir- auch hier wieder ohne jeglichen Widerstand. Wir küssten uns. In dem Augenblick - das habe ich aber erst nachher erfahren - hat übrigens mein Kumpel ein Video von der Szene gemacht - sooooo fresh und aufmerksam von ihm! Das Video vom Kuss ist nur 2 Sekunden lang und in relativ schlechter Qualität, aber trotzdem eine schöne Erinnerung, haha. Wie dem auch sei, wir küssten uns noch ein paar Mal und ich holte mir ihre Nummer, mit dem Hinweis darauf, dass ich sie unbedingt treffen möchte. Hier kam jetzt ein bisschen Logistik und Taktik ins Spiel. Ihre Schule war nur wenige Meter von unserem AirBNB-Appartement entfernt. Das war super. Aber wie würde sie reagieren, wenn ich sie anschreiben würde? Mädels, die man so kurz nach dem Ansprechen bereits küsst, verbrennt man damit in der Regel. Aber was wäre die Regel ohne Ausnahme? WhatsApp und die Verabredung Ich verabschiedete sie also ohne einen Treffpunkt auszumachen, was mir in dem Moment aber auch völlig recht war. Sie war zwar SUPER-heiß… aber ich dachte mir, dass ich das Ganze auch schon „irgendwie per WhatsApp wuppen“ könnte, da muss ich weder sie noch mich jetzt mit Terminen unter Druck setzen. Gesagt, getan: Nach ungefähr 1 Stunde schrieb ich sie an und wir chatteten ein wenig. Ihr Verhalten - natürlich - distanziert und zurückhaltend. Sie hatte nach 5 Minuten mit einem wildfremden Touristen rumgeknutscht, an einem öffentlichen Platz - der sie jetzt ganz offensichtlich auch noch ficken möchte. Nun bin ich äußerlich kein Supermodel und es wäre nicht so, als würden die Frauen beim bloßen Gedanken daran, mich zu knutschen, auslaufen. Also kommt hier GAME ins Spiel. An der Stelle möchte ich kurz erläutern, wie ich die Sache sehe: Für mich ist GAME fast analytisch immer ein Abwägen von Optionen. Du kannst z.B. wenn eine Frau Dir einen Shittest gibt, (a) kontern oder (b) ignorieren (c) einfach nichts sagen. Was ist die beste Option? Kommt drauf an! Du musst es an die Situation und an Dein Target anpassen. In meinem Fall also hatte ich jetzt ebenfalls mehrere Optionen. Ich probierte es - ganz schlicht - damit, dass ich auf die (sehr lose) Verabredung hinzuweisen. Sie blockte. Sie meinte, sie sei mit ihren Freundin verabredet. Also, nächste Option: Logik. Ich sagte, dass sie ihre Freunde doch IMMER sehen könne, ich aber ein unvergessliches Abenteuer für sie bereit hielte. Sie blockte (niemals versuchen eine Frau mit Logik zu überzeugen!) Nach weiterem Hin und Her sagte sie etwas, was mich auf die Idee brachte. == == ==== == ==== == ==== == ==== == ==== == ==== == == AN DER STELLE muss ich zugeben, dass ich geneigt bin, die Whatsapp-Chatverläufe hier anonymisiert reinzustellen. Aber mein Gewissen hemmt mich. Ich würde gerne, aber ich weiß, dass es für das Mädel das erste Mal war, dass sie so ein Abenteuer machte und irgendwie fand ich es schäbig, jetzt hier exakt die Dialoge abzufotografieren - deshalb bleibe ich bei der Erzählung. == == == == == ==== == ==== == ==== == ==== == ==== == == Sie brachte mich auf den richtigen Pfad, indem sie mich ärgerte. Sie sagte sinngemäß: „Du musst Dir wohl ein anderes spanisches Mädchen suchen :-P“ Hm. Ganz schön frech, die Kleine. Genau so antwortete ich ihr: „Machst Du Dich etwa lustig über mich?“ Sie: „Vielleicht.“ Ich - und DAS war der Schlüssel - schrieb ihr dann: „Vielleicht brauchst Du mal eine kleine Bestrafung.“ Damit hatte ich sie! „An was denkst Du?“ Und dann sendete ich ihr Fotos des Apartments, was ziemlich fancy eingerichtet war und viele Holzsäulen hatte… und schrieb dazu: „Hier könnte ich Dich fesseln und Deinen süßen 18-jährigen Hintern mal so richtig versohlen“ Dann ging alles ganz schnell: „Ich hab’ aber nur eine Stunde Zeit.“ „Das ist in Ordnung“ „Du wirst ein Kondom benutzen?“ „Absolut, klar.“ „Ok. Ich treffe Dich um 6 an Straße X, ich will nicht, dass meine Mitschüler mich sehen.“ Perfekt! Ich sagte meinem Kumpel Bescheid: „Du musst jetzt bitte sofort die Bude verlassen, so für ne Stunde, ich schreibe Dir!“ - „Ok“ Das Treffen Dann holte ich sie dort ab… … und es folgte ein ungefähr 40-minütiges tolles Sexabenteuer mit reichlich Fesseln und anderen kleinen Spielchen in meiner gemieteten Bude. Es war intensiv, ruppig, dominant und total geil - aber alles total geil und respektvoll. Nach besagten 40 Minuten ereilte sie ein Anruf (sie war gerade gefesselt) - ich band sie sofort los und sie sprach mit ihrer Freundin, mit der sie ja eigentlich verabredet war. Da ich noch nicht gekommen war, zog ich sie noch mal kurz ins Bett und ließ mir einen HJ verpassen... ... dann küssten wir uns zum Abschied und schreiben bis heute - habe auch noch einige sehr schöne Fotos von ihr bekommen, ein Wiedersehen ist allerdings ausgeschlossen. Fazit Was machte ich richtig? Die "Verführung" mitten auf dem öffentlichen Brunnenplatz war natürlich filmreif und eine geile Aktion, aber zumindest mal unnötig - wenn nicht sogar gefährlich (also für den Erfolg des PickUps), denn ich hätte sie fast dadurch verloren. Oder auch nicht? Ich werde es nie ganz klären können, denke aber schon, dass man mit so einer schnellen Eskalation eher Sets "verbrennt" anstatt sie "aufwärmt". Ansonsten habe ich - hoffentlich - ganz gut schildern können, wie ich bei WhatsApp vorging. Sie lieferte mir ja letztendlich die perfekte emotionale Herangehensweise, nachdem ich ein paar Mal mit logischen Argumenten vor eine Wand lief. Herausheben möchte ich meinen Umgang mit ihr; obwohl wir harten Sex hatten, war ich stets respektvoll und schätze wert, dass sie sich trotz ihres jungen Alters mit einem älteren Typen auf so einen "Touristen-Sex-Abenteuer" einließ. Wenn ihr Fragen habt, beantworte ich sie gerne.
  7. ziggo1879

    Unerwarteter SDL

    Heyho, mein erster Fieldreport hier, also seid gnädig mit mir ^^. Vorbereitung Man sollte erwähnen dass ich gestern eigentlich keine Lust hatte in irgendeiner Art und Weise wirklich zu gamen. Mein ursprünglicher Tagesplan sah vor, dass ich nach der Arbeit einer Freundin bei ihrer Studie helfe, und wir danach bei mich was trinken gehen, der Rest hätte sich dann ergeben. Dennoch es läuft ja selten so wie man es erwartet... Also ich kam nach der Arbeit bei meiner Freundin, zwecks Studie, an. Sie war schon total K.O. von dem Wetter und die komplette Studie über versprühte sie diese: "Lass mich heute am besten in Ruhe und hau einfach ab" - Austrahlung. Ich habe zuerst versucht daran noch irgendwas zu reisen, in dem ich das Gespräch mit einigen Witzen und Negs auflockern wollte. Das hat nicht funktioniert, im Gegenteil sie schien sogar noch erregter als zuvor, weil ich ihre Studie nur unnötig in die Länge zog. Jedenfalls war mir dass dann alles zu bunt und ich entschloss mich das anschließende Treffen auf nächste Woche zu verschieben. Wieder in meinem Auto angekommen hab ich mich schon darauf eingestellt, heute meine Bude aufzuräumen, geschirr zu spülen und meine Wäsche endlich mal zu waschen, da rief mich ein Kumpel an: "Hey Sven, ich bin gerade in der Stadt unterwegs und und brauche mentale Unterstützung beim Gamen. Ich bin gerade in nem ziemlichen Tief. Was machst du gerade?" Ich kurz überlegt, aber ich kann ja meinen Kumpel nicht im stich lassen, auch wenn ich gerade ziemlich abgefuckt war... also hab ich ihm zugesagt. Und bin zu ihm aufgestoßen. Das Game In der Stadt angekommen hab ich mir erst mal müssen ein paar Kaugummies im Rewe kaufen. An der Kasse dann sah ich mein Erstes Target: Miriam, die verrückte Sprachenstudentin die auf Jura umsteigen will, weil ihr Sprachen zu viel zu lernen sind :D. Ich ging also in das Set: "Hey, ich weiß, das klingt jetzt ziemlich creepy, aber du warst gerade vor mir an der Kasse und ich fand dich so mega süß, dass ich mir jetzt in den Arsch gebissen hätte wenn ich dich nicht angesprochen hätte". Bäm das hat gezogen, Sie lachte sich erst mal halb zu Tode. Ich noch etwas neben der Spur: "Hi, Sven (Hand reich)". M: "Hi, Ich bin Miriam" Z: "Was machst du schönes Miriam" M: "Ich war gerade noch schnell was einkaufen und fahre jetzt wieder Heim, aber ich muss dir jetzt sagen dass ich bereits einen Freund habe" Z: "Und das heißt, dass ich dich jetzt nicht mehr ansprechen darf?" M: "Ahhh nein, nein, nein, Ich finde das eigentlich sau süß von dir :). Ich will dir nur keine Falschen Hoffnungen machen" . Ich langweile euch jetzt nicht mit dem ganzen Gespräch... jedenfalls ich hab in dem Gespräch ich glaub 3 mal gesagt, dass ich dann jetzt wieder gehe und ihr einen schönen Tag gewünscht und sie hat mich immer wieder mit irgendeiner Belanglosen Frage davon abgehalten :D. Das fand ich dann so Nice, dass ich wir Facebook ausgetauscht hatten. In solchen Fällen lass ich mein Profil den Rest erledigen ;). (Nachtrag: Ich habe eben geschaut auf FB steht dass sie Single sei, naja dann steht nem Folgegame ja eigentlich nichts mehr im Wege) Wieder auf der Straße hab ich dann meinen Kumpel erst einmal ein paar Sets überlassen, das erste Set hat mich wieder in einen "Do-it and have fun" State gebracht, sodass ich nun erst einmal meinen Kumpel von seiner Unmotiviertheit befreien musste. Hab dann auch einige Sets mit der Kamera aufgenommen und werde diese nun die Tage mit ihm analysieren. Jedenfalls, mein 2tes Set öffnete ich als wir über die Straße gingen, eine verdammt mega mega heiße Blondine, dessen Namen ich vergessen hab. ... Ich nenn sie jetzt einfach mal SpitzenTopHB, da Sie ein Top mit Spitze in Dekolleté-Höhe hatte. Und das das einzige ist an was ich mich noch erinnern kann :D. Sie war mega nett hatte aber sehr sehr sehr beiläufig erwähnt dass sie einen Freund hat, mit dem Sie jetzt zum Kaffee trinken verabredet ist. Mich Depp hat dieses Beiläufige dann so überzeugt, dass ich noch nicht einmal FB ausgetauscht hatte. Mein Kumpel meinte sie sei mega on gewesen. Ich kann es nicht so ganz beurteilen. Es war irgendwie: "Standard". Mein 3tes Set war dann der Schlussakt für den Tag. Und zwar eine mega mega coole Polizistin mit dem Name C., sie hatte schon eine Flasche Wein getrunken gehabt und war daher schon ziemlich betippselt :D... Das hat mir einiges vereinfacht. Jedenfalls Ich sprech Sie an, sie fragt mich was ich hier mache und ich antworte mit: "Ich war grad auf dem Weg zu nem Cafe". Sie war dann schneller mit dem: "Ist das etwa eine Einladung?" als ich mit meinem "Lass uns doch zusammen gehen"... was aber keinen großen unterschied machte. Das Ergebnis war das selbe: Wir saßen 5 min später in nem Cafe direkt neben meiner Bude und tranken guten Weißwein statt Kaffee. Zugegeben ich trinke relativ wenig Alkohol, aber ich wollte ihr nachher einen Sozialen Grund geben warum es "einfach so passiert ist". Und da gehört nun mal dazu dass ich auch was trinke. Jedenfalls wir hatten verdammt viel spaß, Ich ließ sie von ihren lustigsten Polizeigeschichten erzählen und könnt ihr euch das vorstellen?, Da hat doch tatsächlich mal ein Älterer Mann bei denen auf der Wache angerufen und sich beschwert, dass seine Prostituierte ein Kerl ist. Er meinte dann die Polizei solle ihm das Geld erstatten :D. Anschließend haben wir noch ein paar Selfies geschossen und auf Instagram hochgeladen. Dabei dann das Profil getauscht. Man hat so richtig gemerkt wie genau das meinen Value noch weiter in die Höhe trieb. Ich arbeite zwar erst seit kurzen an meiner Sozial Media Repräsentanz, jedes mal wenn ich Instagram oder Facebook austausche und sie einfach sieht dass ich ein ganz normaler Typ bin mit Hobbies, Kollegen, Freunden und was weiß ich noch alles. Steigert das meinen Value nur noch mehr. Schließlich sind wir auf das Thema Händchenhalten gekommen, und ja ich war schon seit beginn physical und habe sie spaßig halber umarmet, geboxed, was ich immer wieder zurück bekam :D, etc... alles schön auf die natürliche Weise inszeniert. Jedenfalls Händchenhalten.... ja wir haben da ein Pärchen gesehen das Händchen hielt und sie meinte nur, Händchenhalten in der Öffentlichkeit geht garnicht. Ich sie gefragt was daran nicht stimmte. Und Sie dann so: "Ja wenn ich Händchen halte dann ist das ja schon was besonderes, und ich will find das ja immer unfair wenn einige Händchen halten, andere aber nicht". Darauf hin hab ich dann zu ihr gemeint, das ich ihr da voll und ganz zu stimme und in dem Moment auch gerade ihre Hand genommen. Sie einfach nur noch fester Zugepackt. Es hat nicht lange gedauert da haben wir uns dann schon geküsst. Ich hab dafür ihre Hand graziös über meinen Kopf auf meine Schulter gelegt, sieh daraufhin angesehen und schon war es um uns geschehen. Anschließend hab ich sie dann zu na Schicha bei mir zu Hause eingeladen und sie hat zugestimmt. Die Rechnung hat übrigens Sie bezahlt, ich war zu dem Zeitpunkt auf der Toilette. Wollte ihr das Geld geben, da meinte Sie: "Ist schon ok, du bezahlst ja auch den Tabak und die Kondome". Meine Antwort: "Klingt Fair". Zu dem Zeitpunkt wusste ich dass ich es eigentlich nicht mehr verbocken konnte und habe mich schon auf meinen ersten SDL gefreut. Bei mir angekommen haben wir dann die Musik von Fairytail (nem Anime den wir beide verdammt gerne sehen) eingelegt und sind über einander hergefallen. Den Rest überlasse ich dann eurer Fantasie ;). Fazit: Als Fazit werd ich nun eine kleine +/- Liste anlegen (teilweise mit mehr als banalen Dingen die mir aber aufgefallen sind) + Ich war dominant + Keine Fragen sondern Auforderungen benutzt (Statt: "willst du noch/was hällst du von" -> "lass und doch/ich hab grad voll bock auf") + Natürliche Physische Eskalation (zumindest kam es mir unter Alk so vor) + hab nicht zu viel geredet, aber auch nicht zu wenig + hatte gute lustige Geschichten an bord (jaaaaaa ..... das vergess ich immer) + kein Interviewmodus +++ Ich hab was gemacht obwohl ich keine Lust dazu hatte! - Alkohol (ja das ist bei mir Immer negativ) - keine Close bei HB2 obwohl angeturned - hab sie ohne zu fragen bei Instagram verlinkt (muss ich mir unbedingt abgewöhnen) - meine Wohnung war nicht aufgeräumt - Ab und zu bin ich aus meinem Frame ausgebrochen (bin zwar direkt wieder rein gesprungen, aber dennoch) => Weniger Alkohol => ABC (Always be closing) => keine Bilder einfach so auf Instagram posten und erst recht nicht unaufgefordert verlinken! => Meine Wohnung jeden Abend saubermachen, dann komm ich nicht in die Bredulie dass sie nicht sauber sein könnte => mehr gamen um den Frame länger halten zu können. Jetzt soll mir noch einmal einer kommen und sagen, dass beim Daygame nichts bei rumkommt und nur Zeitverschwendung sei! In diesem Sinne Habt noch einen schönen Tag :) Ziggo
  8. Das Forum begleitet mich nun schon eine ganze Weile meines Lebens. 2009 habe ich mich hier registriert. Ich weiß noch wie ich die Frage gestellt habe, ob es ein Zeichen ist, wenn sich eine Dame zu mir ins Bett legt bei einer Party. Herrlich Zwischenzeitlich war ich mal in einer einjährigen Beziehung und als sie kaputt gegangen ist, widmete ich mich wieder mehr PU zu. Ich stieß hier auf viel konstruktive Kritik und tolle Leute, die mir halfen, mich weiterzuentwickeln. An dieser Stelle noch einmal einen großen Dank, an alle, die mich auf meinem bisherigen Weg begleitet haben. Durchs Forum habe ich mich persönlich enorm weiterentwickelt, sehr geile Leute kennengelernt und vor allem crazy shit erlebt. Den unteren Beitrag habe ich im Sommer 2015 verfasst und innerhalb meines Lairs zur Motivation geteilt. Er beinhaltet vor allem meine Entwicklung vom Ende des Jahres 2014 bis zum Ende des Sommers 2015. Der eigentliche Layreport ist mit eingebaut. Davor kommt etwas random Stuff zu meiner Entwicklung. Gerne möchte ich nun auch dem Forum etwas zurückgeben. Wenn auch nur einer von euch etwas lernt oder sich durch meinen bescheidenen FR motiviert fühlt, dann freue ich mich ! ********************************************************************************************** Am Ende des letzten Jahres ging meine einjährige LTR sehr unschön zu Ende. Das ganze Gejammer kann man hier im Forum unter meinen Topics nachlesen. Ich war sehr enttäuscht. Noch am selben Trennungsabend bat mir eine Freundin an, dass ich bei ihr im Bett schlafen könne, da ich nicht "alleine schlafen sollte" (krasse Kumpelzone :O - oder IOI 😈) Bislang hatte ich PU vor allem im Social Circle Game umgesetzt. Jetzt wollte ich aber richtig durchstarten. Für 2015 formulierte ich als Ziel, mehr Frauen in meinem Leben zu haben. Naa, kennt das wer von euch? Ich hatte keinen Bock mehr mich zu stylen, was schickes anzuziehen, auf Partys zu gehen und dann keine Mädels kennenzulernen. Ich wollte mich nicht mehr ärgern, wenn ich eine Frau mal wieder auf der Straße nicht angesprochen hatte. Ich wollte von nun an selbstsicherer werden und jeeede Menge Frauen kennenlernen. Es folgte eine Zeit voller Sport und Pickup. Ich verabredete mich mit jemandem aus dem Forum (meinem ersten richtigen Wing), nahm Kontakt zum Lair auf und lernte viele neue Frauen kennen. Aber auch im Lair lernte ich sehr coole Leute kennen. (Jungs, ich liebe euch einfach 😘) Mein Game war ehrlich und direkt: "Hey, du bist mir gerade aufgefallen und ich musste dich einfach ansprechen. Sonst hätte ich mich nachher wieder geärgert". Hört sich sehr einfach an, aber es war authentisch und ich war im Club immer recht high-energy. Es folgten schnell NCs und KCs. Das war fast beängstigend wie gut es fluppte. Das liegt sicher auch daran, dass ich schon immer ein sehr kontaktfreudiger Mensch war. Ich hatte halt nur Probleme Frauen als sexuelle Wesen in mein Leben zu integrieren. Schnell wurden NCs und KCs an einem Abend normal. Mein Wing fragte mich, ob ich nicht auch mal einen Schritt weiter Richtung SNL probieren wollte. Ich überlegte und jaa, ich wollte mehr. Ich hatte viele Dates. Teilweise an mehrere aufeinander folgenden Tagen unterschiedliche Frauen im selben Lokal, selbe Sitzecke, selber Ablauf. Der Kellner grinste immer so verschmitzt wenn er mich sah. Am Ende immer KC. *********************************** Kurzer Exkurs: Ich werde oft gefragt wie ich zum KC komme. "Komm her!" und sie dann am Nacken sanft zu mir ziehen - viele male fieldtestet! *********************************** An einem Abend eskalierte ich mal wieder in meiner Lieblingseskalationsecke in einer begehrten lokalen Großdisco. Ich musste etwas dominanter spielen. Irgendwann saß ich dann auf dem Sofa und sie mit gespreizten Beinen auf mir drauf. Die Kleine fing schon an ihre Pussy an mir zu reiben. Sehr geil :) Mehr ging aber auch nicht an dem Abend, da es immer wieder zu Blocks kam, die ich selbst durch Freezen nicht überwinden konnte. Nach NC und einigem hin und her kam unser Date zustande; natürlich in meiner Lieblingsbar :) sie musste mir einen ausgeben, da sie ihren Drink über meine Hose geschüttet hatte. Das Date lief gut, ich fand sie süß und sympathisch. Als die Themen tiefer gingen, sagte sie mir, dass sie nicht Nummer 10 sein will. Ich entgegnete mit c&f und sagte ihr, dass sie Nummer 12 sei und zog sie ran zum KC. Hat geklappt. Nur das Pullen am selben Abend klappte nicht so ganz. Dann gab es meinerseits wieder dominanteres Game über WA und Telefonanrufe. Dann irgendwann ihre Nachricht: "ok, morgen Abend. Du bestimmst Ort und Zeit". Dann gab es eben mit dem HB ein "Kochdate" ;) Ich schrieb meinem Wing am selben Abend, dass ich ihn versetzen müsse. Die Dame kochte für mich und wurde anschließend von mir belohnt. Als LMR äußerte sie auf meine Eskalation immer wieder, dass sie unschlüssig sei, blockte aber nie gänzlich hart ab. Ich erwiderte, dass ich auch sehr unschlüssig wäre und eskalierte weiter. Es kam nie ein harter Block, so dass ich nicht freezen musste. Es folgte meine erste pu Verführung. Ein sehr geiles Gefühl ! Leider folgten keine weiteren Treffen. Ich wurde wohl etwas needy. Sie selbst sagte mir jedoch, ob ich wüsste, dass ich sehr dominant sei. Naja so what. Mir ist aufgefallen, dass ich immer wieder einen sticking Point habe: die Frauen versuchen mir immer den Player-Frame aufzudrücken. Manchen gefällt das glaube ich... Das kommt dann durch solche Fragen wie: "Du machst das doch bestimmt öfter?" "Wie viele hast du so schon rumgekriegt?" Oder einmal der Knaller: "Machst du eigentlich sowas wie Persönlichkeitsentwicklung?" Klar, das ist mit c&f alles schnell vom Tisch, aber es häuft sich bei mir... **** Anmerkung: die folgende FB ist mittlerweile auch ausgelaufen. Ging insgesamt 8 Monate. Der Text stammt aus einer Zeit, wo es noch lief. **** Später lernte ich noch eine tolle Frau kennen, die heute auch noch meine FB ist. Eigentlich schon fast mehr als "nur" FB. Wir machen sehr viel zusammen und verstehen uns auch sehr gut. Sie weiß aber, bzw. ab und zu verdeutliche ich es auch "ich genieße mein Single Leben", dass ich andere Frauen treffe. Jetzt zum eigentlichen Layreport (Xana). Ich bin Anfang Mai beruflich bedingt umgezogen. Meine Wohnung in sehr zentraler Lage, Panorama-Wintergarten, gemütliches Bett. Alles perfekt zum Eskalieren :) Natürlich nahm ich auch zur hiesigen Pickupcommunity Kontakt auf. Der Vortag (Pamela) An der Bahnhaltestelle sah ich ein süßes Mädchen. Sie stieg in die selbe Bahn wie ich. Ich überlegte einen Opener. Mir fiel ihre Handyhülle auf, auf die ich sie ansprechen könnte... Ließ es dann aber bleiben, weil ich innerlich Ausreden fand. Ich hatte wohl eher etwas Ansprechangst. Dann ein Wink des Hinmels: es stiegen zwei hübsche Schwedinnen in die Bahn und fragten etwas den Bahnfahrer. Ich sah wie sich mein Target Richtung der Schwedinnen umdrehte und bereit war zu helfen. Aha hilfsbereit scheint sie auch. Das gefiel mir. Also jetzt muss ich einfach mit ihr in Kontakt treten. Ich grinste sie an, sie grinste zurück. "Woher die wohl kommen" fragte ich. "Keine Ahnung" antwortet sie. "Hört sich so an wie meine schwedische Austauschschülerin damals" versuche ich die Konversation in Gang zu bekommen. Sie steigt drauf ein und es entwickelt sich ein Gespräch über Schweden. Dann sprach ich ihre Handyhülle an. Sie nahm sogar extra ihr teures Handy aus der Hülle, um mir den Fabrikanten nennen zu können. Geil, die ist ja sympathisch denke ich mir. Wir steigen an der selben Haltestelle aus. Ich wünsche ihr noch einen schönen Tag... Fuck, "always be closy" schallte mir durch den Kopf. Also "Hey, ich finde dich sympathisch und würde dich gerne wiedertreffen". Sie finde mich auch sympathisch und gibt mir ihre Nummer. "Warte, ich klingel dich kurz an, dann hast du meine Nummer und wunderst dich nicht, wer dich da anruft". Sie grinst und meint, dass ich doch nur checken will, ob es die richtige Nummer ist (clever ist die Kleine :D). "Ich ruf dich an", verabschiedete ich mich von Pamela. Der nächste Tag: Es war 16 Uhr und ich war um 19 Uhr mit einem Nightgameapproach Xana (KC erfolgt) verabredet. Dazu ist zu sagen, dass wir eigentlich für den Vortag verabredet gewesen wären, sie aber telefonisch abgesagt hat, da sie Migräne hatte. Sie fragte dann, ob der darauf folgende Tag nicht auch gehen würden. "Na klar", machte ich das Date fest. Sie sagte, dass sie eher Abends Zeit hätte. Passt mir natürlich gut, hehe. ***** Exkurs: Wie ich sie kennengelernt habe? Wir waren in Heidelberg feiern und ich entdeckte sie draußen bei ihren Freundinnen. Ich ging zu ihr und sprach sie gewohnt ehrlich an: "Hey, du bist mir aufgefallen und ich möchte herausfinden, ob du sympathisch bist." Sie war ein offener Typ. Sie hatte ein sehr ungewähnliches Hobby, was ich für c&f nutzte. Wir scherzten ein wenig. Ihre Freundinnen wollten weiter in eine Bar. Xana sagte, dass sie gleich nachkäme. Geil, ich musste nichtmal etwas für das Isolieren beitragen. Ich nutzte die Zweisamkeit und küsste sie, indem ich sie sanft am Nacken packte und zu mir zog. Wir tauschten noch die Nummern aus, unter dem Vorwand, dass sie mir mal ihr Hobby zeigt und ich verabschiedete mich und ging zu meinen Jungs. Sicher hätte ich hier den Pull-Versuch ansetzen können, aber das hatte ich nicht auf dem Schirm. ***** Also um 19 Uhr ist Xana da. Noch drei Stunden Zeit. Da am We eine FB von mir erscheint hätte ich keine Zeit zum Daten meines Daygameapproaches (Pamela) aus der Bahn gehabt. Also rief ich die gute Pamela an. Sie war gerade im Zug auf dem Weg zurück. Um 16:30 Uhr würde ihr Zug ankommen. "Bist du spontan?", fragte ich sie. Ja, das wäre sie. Ich fragte, ob sie noch auf einen Spaziergang am Rhein mitkommen möchte, ich aber nur bis 19 Uhr Zeit hätte. Sie sagte zu und wir verabredeten uns für 17 Uhr an der Bahnstation. Wir gingen den Rhein entlang und schnell bemerkte ich, dass sie irgendwie so versteift ist. Auch meckerte sie über meine Gehgeschwindigtkeit. Ich laufe ihr zu langsam ... WTF ? "Mädel, gleich werf ich dich in den Rhein". Ich sagte ihr direkt, dass sie an Sympathiepunkten verliert. Wir setzten uns auf eine Treppe direkt am Wasser. Sie setzte sich eine Stufe über mich. Dann ihre nächste Aufforderung, dass ich meine Sonnenbrille abnehmen soll, da sie sich sonst selbst darin sieht (da sie verspiegelt ist). Ich sagte ihr, dass sie sich eine Stufe nach unten setzen soll, dann würde ich meine Sonnenbrille abnehmen. Sie gehorchte. "Na geht doch, du bist ja doch nicht so verkehrt". Bei ihr muss also die dominante Peitsche rausgeholt werden. Die kann sie haben. Ich sage ihr, dass sie sich wohl für Oberschlau hält. Sie beginnt sich zu rechtfertigen. Um Gottes Willen, an wen bin ich da geraten dachte ich mir. Ich führe Gespräche über Comfortthemen. Es stellt sich heraus, dass sie ein 1,0er Abi hat. Naa war ja irgendwie klar. Da kann ich mit meiner 1,1 aber ganz gut mithalten. Als sie mich auffordert, dass wir die Seiten tauschen, so dass sie auch auf der anderen Seite braun wird, heb' ich sie hoch und tue so als ob ich sie ins Wasser werfe. Hier zahlt sich auch mein Sportprogramm aus :) endlich taut sie etwas auf. Ich leite ein, dass wir jetzt gehen, da meine Verabredung näher rückte. Ich spielte mit ihr das 5-Fragen-Spiel um einen Drink. Sie hat verloren. Das sah sie aber nicht ein, da ich ihr bei einer Frage angeblich zwei Fragen gestellt hatte. "Du bist aber eine schlechte Verliererin" und dicker IOD meinerseits. "Du hast noch 200m Zeit, um mich davon zu überzeugen mich noch einmal mit dir zu treffen", eröffne ich ihr die Möglichkeit sich zu qualifizieren. Sie tut es, indem sie mir doch noch eine verrückte Geschichte aus ihrem Leben erzählt. Na immerhin etwas. Auf einmal klingelt mein Handy. Es ruft meine 19 Uhr Verabredung an. Ich gehe ans Telefon und sage ihr, dass ich gleich da bin. Zu Pamela sage ich nach eindringlichem Augenkontakt "Komm her, damit ich dich küssen kann". Sie kommt. Wir küssen uns. Gar nicht mal so schlecht. Das sage ich ihr, woraufhin sie etwas verärgert reagiert. Nach dem Motto "also küsse ich besser als ich aussehe?". Meiner Meinung nach war das Drama ja durch meinen Spruch absehbar. Sie riecht aber den Braten, dass mich ein Mädchen besucht und fragt, mit wem ich mich jetzt noch treffe. Ich gehe nicht drauf ein und verabschiede mich. Verführung von Xana (Name geändert) Xana ist mein Nightgameapproach und wartet bereit vor meiner Haustür. Theoretisch hätten sich beide Damen sehen können, da ich Pamela nur 200m entfernt verabschiedet habe, haha :D "Ich muss kurz noch was holen, dann können wir los". Sie fragt, ob sie unten warten soll. "Ne, komm ruhig mit hoch". *********************************** Anmerkung: habe hier in den Reports gelernt, dass wenn die Dame bereits einmal in der Wohnung war, ihre Hemmschwelle beim Pullen deutlich geringer ist. *********************************** In meiner Wohnung packte ich noch etwas Geld ein (hatte eigentlich genug, aber so hatte ich einen Vorwand noch einmal hoch zu gehen :D). Darüber hinaus war meine Bude natürlich schön aufgeräumt und das Bett frisch bezogen. Fast so als hätte da jemand was geplant, hehe. Also Logistik klären ist echt wichtig Jungs! Wir gingen ... Na klar, wieder zum Rhein. Mittlerweile steht die Sonne schon tiefer und es entwickelt sich ein tolles Farbenspiel auf dem Rhein. Wir führen tiefgehende Gespräche (Comfort). Fast schon philosophisch - ich mag das total gerne. Wir verstehen uns gut, aber ich durfte nicht vergessen zu eskalieren. Wir setzen uns auf ein paar Stufen am Ufer - wie vorher mit Pamela. Sie nimmt brav neben mir Platz. Ich bin entspannt, lehne mich zurück und genieße die Sonne. Sie lehnt sich beim Gespräch immer weiter nach vorne. Ich bekomme Lust sie zu küssen. Ich ziehe sie zu mir ran und küsse sie. Sie küsst gut. Mittlerweile liegen wir am Ufer. Ich eskaliere weiter.. Bis zum Block. Ich bleibe entspannt. Wir machen noch ein paar Selfies mit meinem Handy. Sie dreht sich etwas schüchtern weg. *********************************** Anmerkung: Diskretion ist sehr wichtig! Frauen wollen nicht als "Trophäen" gesehen werden. Hier entgegne ich auch gerne, dass das, was zwischen zwei Menschen passiert, auch zwischen diesen bleibt. Dabei halte ich intensiven Augenkontakt und meine Stimme ist ruhig und sicher. *********************************** Ich stehe auf und wir gehen zurück zu meiner Wohnung. Zwischendurch immer wieder attraction halten durch fluff talk und stopps, bei denen ich sie küsse und dann schnell weiterziehe. Doch wäre ich direkt in die Wohnung gegangen, hätte sie den Braten gerochen. Außerdem fällt mir die ASD ein, so dass ich ihr einen rationalen Vorwand liefere, erneut in meine Wohnung zu gehen: "hey, lass uns doch noch nen leckeren Cocktail trinken". Sie war begeistert. Also noch kurz im Supermarkt unter meiner Wohnung eingekauft und ab in meine Bude. Sie kennt sie bereits durch meinen Zug vorher und genießt den Panoramablick auf den Sonnenuntergang aus meinem Wintergarten. Anschließend mixen wir die Cocktails. Wir trinken ein paar Schlücke, dann nehme ich ihr Glas weg und küsse sie. Ich eskaliere weiter, dann ein Block; sie müsse den Zug erreichen. Wir gucken kurz per Smartphoneapp: ihr nächster Zug kommt erst in 40 Minuten :) also nix wie ran :p Es kommt noch ein kurzer Block, ich schalte einen Gang zurück, mache sie wiede rheißer und dann wieder Vollgas. Anschließend lässt sie sich gänzlich fallen. Sehr geil! "Damit habe ich heute überhaupt nicht gerechnet" sagt sie mir. Jaja, ist klar... denke ich mir. Anschließend ziehen wir uns an, sie geht zum Zug und ich kippe die Reste aus den Cocktails weg. Ein paar Tage später piept mein Handy: sie wäre gerade in der Stadt und könne auf zwei Stündchen vorbeikommen...
  9. zotte

    Der Kater und die Katze

    Es ist Samstag Nacht und ich bin in meinem Lieblingsclub in meiner Lieblingsstadt. Die Stimmung ist kurz vor dem Siedepunkt und auf der Tanzfläche kaum platz um sich zur Musik vernünftig bewegen zu können. Ich entdecke meine Freunde, welche ich hier besuche, wie sie auf einem kleinen Podest stehen und tanzen. Durch die Masse an Leuten durchgetanzt sehe ich das auf diesem Podest genug Platz ist und fange sofort an zu tanzen. Es dauert keine 5 Minuten bis auch dieser Platz wieder überfüllt ist, jedoch nur mit hübschen Frauen und irgendwie schaffen diese Frauen es alle einmal mich beim tanzen leicht zu berühren. Und da ist es wieder, dieses Gefühl das ich zum Kater werde. Aber eigentlich will ich doch nur tanzen und die Musik genießen! Viele Blicke treffen mich mit einem Lächeln, einigen geb ich ein Lächeln zurück. Plötzlich sitz mein Freund mit einer der Damen auf einer Bank hinter mir, und és sieht so aus als ob sie Nasenbluten hätte. Ich werde auch sofort nach einem Taschentuch gefragt welches ich immer parat habe für eventuelle Notfälle des Nasenreinigens. Es wird sich auch sofort liebevoll bedankt und kurz darauf nach einem Kaugummi gefragt welchen ich ihr auch gebe. Sie freut sich, ich tanze weiter. Plötzlich bemerke ich das sie eine Freundin hat welche ca 1,60 groß zu sein scheint, und die mir sofort gefällt. In meinem Kopf kommt nur noch ein Gedanke - *miau*. Nach einem kurzen Moment und zwei Blickkontakten mit der kleinen Katze, bemerke ich das sie Wasser holen will für ihre Freundin. Diese Gelegenheit nutze ich um ihr meine Flasche in die Hand zu drücken und sie verstand sofort was ich von ihr wollte. Sie macht sich los, und sofort spricht das scheinbare Nasenblutopfer mit mir. Ich erfahre das sie aus Argentinien kommt und jetzt hier lebt. Als meine kleine Katze wieder mit frischem Wasser zurück kommt, bekomme ich einen Blick von ihr der meinen Jagdinstinkt weckt und ich warte wie ein Kater geduldig und tanzend auf die Gelegenheit um zuzuschnappen. Beim tanzen kommt sie mir gefährlich nahe und berührt mich dabei, wobei sie mit dem Rücken zu mir tanzt... und da war er schon wieder dieser Blick! Ich tanze eine Schrittlänge auf sie zu, berühre leicht und sanft ihre Schulter, sie dreht sich kurz um mit einem wundervollen Lächeln im Gesicht um mir zu zeigen das es ihr gefällt. Meine Hände massieren kurz ihre Schulter um sofort wieder sanft mit den Fingerspitzen über ihre Arme Richtung Hände zu streichen. Dabei ziehe ich meine Arme leicht nach oben und wie magnetisiert gehen ihre Arme mit. Oben angekommen greift sie nach meinen und ich nach ihren Handflächen, währenddessen ich mit meiner Nase und meinen Lippen leicht über ihre Schulter bis zu ihrem Ohr streiche. Dort angekommen hauche ich ihr ein sanftes *miau* ins Ohr und mache die Bewegung wieder zurück Richtung Schulter, wobei ich dabei leicht in ihren Hals beiße. Gleichzeitig gehen mein Hände ihre Arme greifend wieder nach unten und ich streiche sanft über ihr Gesicht, dann über ihre Brüste welche ich sanft drücke bis hin zu ihrer Taille um ihren ganzen Körper fest an mich zu drücken. Ich streichel ihren Bauch drücke wieder ihre Brüste und sie lässt sich in meinen Körper fallen. Sie dreht sich plötzlich zu mir und guckt mich zwei Sekunden lang mit einem unglaublichen Blick an, um mich sofort intensiv zu küssen. Sie wird immer heftiger, beißt mir in die Lippen und ich beiße sanft zurück. Wir verschmelzen eng umschlungen, tanzend und küssend miteinander und mit der Musik. Unsere Körper schwitzen, und nach zehn Minuten in dieser Extase lasse ich sie wieder los. Doch sie will mehr und versucht mich wieder zu küssen, doch ich mache es ihr ein bisschen schwer und weiche ein wenig zurück um sofort wieder auf sie zuzukommen und dabei eine leichte Beißbewegung zu machen. Sie wird immer wilder und ich belohne sie für ihren Ergeiz mit einem *rrrr* an ihrem Ohr und einer weiteren Kussextase. Wir tanzen weiter zur Musik wie Kater und Katze kurz vor dem Sex. Unsere Körper berühren sich in jeder Sekunde und wir können einfach nicht mehr von einander ablassen. Plötzlich fragt sie mich nach meinen Namen und ich stelle fest das es unsere ersten Worte sind die wir mit einander tauschen da mir sofort ihr sexy Akzent auffällt. Sie kommt auch aus Argentinien. Genug Informationen getauscht, tanzen und küssen wir wieder weiter. Dabei haben meine Hände ihren ganzen Körper schon mehrmals vollständig erforscht, doch halt - nicht ihren ganzen! Meine Hände gleiten langsam über ihren Bauch in Richtung ihres Slips. Langsam dringe ich an ihren Venushügel um kurz darauf ihre Lippen mit meinen Finger zu ertasten. Sie dreht sich mit den Gesicht wieder zu mir, ich greife ihre Hüfte und plötzlich lässt sie sich langsam nach hinten fallen. Auf einmal fällt mir auf das sie einen Rock an hat, welchen ich die ganze Zeit für eine Kurze Hose gehalten hatte und ich sehe ihren Slip. Sofort bewege ich meinen Kopf in Richtung ihres Slips und lecke einmal drüber um direkt darauf leicht hinein zu beißen. Ihre Bewegung geht wieder hoch zu meinem Körper und oben angekommen schüttelt sie nur ungläubig den Kopf um mich wieder in Extase zu küssen. Dieses Spiel setzt sich eine Weile fort fordert viel Energie. Ich merke das ich eine kurze Pause brauche und setze mich auf die Bank hinter uns. Meine Katze setzt sich breitbeinig auf mich und ich kann wieder ihren Slip sehen. Meine Hände streichen langsam über ihre Innenschenkel Richtung Vagina, ich ziehe ihren Slip langsam zur Seite und stecke vorsichtig meinen Finger hinein, kurz darauf einen zweiten. Ich sehe wie sie plötzlich vollkommen explodiert und anfängt ihre Hüfte rhythmisch zu bewegen. Sie stöhnt mir ins Ohr, will immer mehr, und plötzlich drückt sie sich kräftig an mich und fängt an am ganzen Körper zu zittern. Langsam erholt sie sich wieder von ihrem Orgasmus und fängt wieder an mich intensiv zu küssen. Ich stehe wieder auf mit ihr in den Armen und setze sie wieder vorsichtig auf den Boden ab. Wir tanzen noch eine Weile weiter, um dann festzustellen das wir ein wenig frische Luft brauchen. Wir bewegen uns in den Außenbereich, die Sonne scheint schon und ich realisiere das unser Spiel da drinnen schon fast 3 Stunden andauerte. Wir setzen uns an eine schöne Stelle, sie lehnt an meiner Brust. Wir streicheln uns, unterhalten uns und tauschen unsere Nummern aus. Plötzlich kommt eine weitere wunderschöne Frau auf uns zu um uns mitzuteilen wie schön sie das Bild von uns zwei Katzen kuschelnd in der Sonne findet. Die zwei Mädels unterhalten sich. Nachdem wir genug Energie gesammelt hatten, gehen wir zum nächsten Floor. Dort spielt schon seit um Neun ein Dj welchen wir hören wollten. Dort angekommen fangen wir wieder an zu tanzen und es dauerte keine fünf Minuten und sie wollte das Spiel vom ersten Floor wiederholen. Das taten wir auch. Und auch hier setzte ich mich irgendwann für eine kleine Pause hin. Dieser Floor war anders als der erste. Der erste Floor war dunkel mit wenigen Lichteffeckten. Dieser hier war Taghell und man konnte uns ganz genau beobachten. Aber das war egal, sie setzte sich wieder auf mich und meine Finger brachten sie ein zweites mal zum Orgasmus. Während wir wieder tanzten, hauche ich ihr leise ins Ohr "ich will deine Muschi lecken", und wir bewegen uns auf eine Art Balkon von dem man die Tanzfläche aus beobachten kann. Oben angekommen saßen noch ein paar Leute und wir fingen an uns heftig zu Küssen. Als ich bemerkte das die Leute gegangen waren legte ich sie sanft auf dem Boden, massierte wieder ihre Brüste und fing an sie zu lecken. Aber ich wollte noch einmal ihren Körper zum zittern bringen und brachte sie mit meinen Fingern ein drittes Mal dazu. Wir gingen wieder tanzen und sie hauchte mir dabei ins Ohr das wir das hier noch zu Ende bringen müssten, und.ein wenig später meinte sie sie wird langsam müde. War ja inzwischen auch schon wieder 16 Uhr, und ich sagte meinen Freunden Bescheid das ich mit ihr zu ihnen gehen würde. Nach einer kurzen Reise von zwei Stationen kamen wir dort an. Wir legten uns auf eine riesige Schlafcouch welche weitere zwei Stunden unsere Spielwiese wurde. Das wir nun für uns alleine waren potenzierte diese sexuelle Spannung zwischen uns um ein vielfaches. Was dort dann geschah überlasse ich ab hier eurer Fantasie, aber wir schliefen zum Schluss eng umschlugen und friedlich ein, wie zwei Katzen in einem Körbchen.
  10. Vorwort Ich bin 20, aus dem schönen Burgenland in Österreich, studiere in Wien und eher ein Pick-Up Neuling, habe einige Erfahrungen gesammelt, seit ich im August 2015 LdS gelesen habe und mich damit von meinem AFC-Ich verabschiedet habe. Ich hatte zwar nie wirklich Probleme mit dem weiblichen Geschlecht, aber leider keine Art von Verführungskunst/-technik in petto. Deswegen hab ich angefangen mich mit Pick-Up zu beschäftigen, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. Ich habe, wie gesagt, LdS (mehrmals) gelesen, außerdem noch Casanovas Erfolgsgeheimnis und Aus dem Liebesleben der Hyäne, was mich alles sehr geprägt hat. Hatte zwar schon einige Erfolge aber erst einen richtigen Lay, mit dem Mädchen, mit dem ich nun seit einiger Zeit etwas lockeres am Laufen habe. Dieser Lay Report handelt sowohl von meinem ersten Date über Tinder, als auch von meinem First-Date-Lay. Viel Spaß beim Lesen Beginn Ich halte nicht allzu viel von Tinder aber so nebenbei auf der Uni ist es ganz unterhaltsam. Ich matche nicht wie viele anderen einfach alles sondern nur von HB7 aufwärts, zumindest soweit man das von den Fotos beurteilen kann . Sie war mir gleich aufgefallen. HB7,5 auf meiner Skala, trainiert, Shisha-Fan. Bis jetzt die wichtigsten Fakten, mehr zu ihr später. Habe ihr erst 1-2 Wochen nach dem Match geschrieben und da auch nur ein ":-)", ganz im Sinne von Eminenz. 2 Tage später kam ein einfaches ";)". Ich überlegte ob ich das Emoji-Spiel weiterspielen sollte, entschied mich dann aber eher dafür auf eines ihrer Bilder anzuspielen, auf dem sie Bungie springt. Geht gut durch, wir führen Smalltalk über unsere Studien und über Adrenalinkicks, allerdings mit maximal 2 Nachrichten am Tag. Das geht 2 Wochen so, bis es plötzlich intensiver wird. Wir reden über ihre Leideschaft für Football und dass wir mal ein Match gemeinsam ansehen könnten, da ich ebenfalls gerne Football schaue. Perfekter Moment um mir die Nummer zu holen! Weiteres Textgame Ich erspare euch jetzt weiteren Smalltalk und Zitate, da mein Textgame zwar über dem Durchschnitt, aber auch nicht übermäßig spannend ist. Ich mache viel C&F, negge sie damit dass sie vielleicht ein 40jähriger, dicker Mann sei (sehr empfehlenswert! ) und sage dass das echt en Zufall wär, wenn wir beide dicke 40jährige Männer wären. Sie steigt voll drauf ein, gefällt mir. Ich mache ein Date 2 Tage später (am 20.01.2016) aus und ermahne sie dass sie pünktlich zu sein hat. SIe antwortet mit "Immer ;-)". Das Date - Phase 1 Ich bin überpünktlich und 5 Minuten vor vereinbarter Zeit am Treffpunkt. Ich bin nicht nervös, bin ich nie bei Dates. Wenn sie schon zustimmt muss sie ja irgendwo schon Attracted sein. Sie schreibt sie hat die U-Bahn verpasst und verspätet sich 5 Minuten. Ich gehe aus der Station und rauche erstmal eine. Ich gehe wieder in die Station und finde niemanden mit dem ich die Zeit überbrücken könnte. Fuck. Egal, denk ich mir und bleibe locker. Mit 7 Minuten Verspätung trifft sie ein. Auf den ersten Blick wie auf den Fotos, auf den zweiten noch besser. Sie entschuldigt sich und ich ermahne sie neckisch, dass das so nicht funktioniert und der dicke Mann voher pünktlich war, SIe lacht, perfekt. Wir gehen in eine Shisha-Bar. Sie setzt sich auf dieselbe Bank, allerdings mit einer Armlänge Abstand. Ich sage ihr, dass ich nicht auf Standard Small Talk stehe. WIr reden also über wichtige, große Themen. Viel Comfort. Ihre anfängliche Nervosität verschwindet. Nach 2 Stunden gehen wir in ein nahegelegenes Pub und wir trinken unser 3tes von 5 Bier. Trinkfest ist sie, Respekt! Ein Minitisch ist zwischen uns, Kino mach ich trotzdem genug, auch wenns im ersten Moment komisch ist sie über das Tischchen an der Schulter zu berühren. Ich lege irgendwann beifällig meine Hand auf ihren Oberschenkl und sie nimmt meine Hand. Ich bin ehrlich und sage ihr, dass ich etwas lockeres am Laufen habe und oft Dates habe. Sie ist verblüfft von meiner Ehrlichkeit und findet es gut. Ich bin zu den Mädchen immer ehrlich und sage ihnen wo sie stehen. Bin ein Verführer, kin Herznsbrecher . Und dann kam der Klasiker schlechthin... Sie tut sich Lippenbalsam drauf, ich frage sie welcher Geschmack. Sie sagt Blaubeere und ob ich kosten will. Natürlich will ich und schiebe ihre Hand auf die Seite als sie mir das Zeug hinhält, packe sie am Hinterkopf und küsse sie intesiv. Wie gesagt, klassisch Das Date - Phase 2 Erste Hürde gemeistert. Jetzt reden wir über Filme, viel blabla. Ich stehe auf Mindfuck Filme, sie auch. Sie fragt mich wann mein Zug heim geht und als ich sage in 1 Stunde bietet sie mir einen Schlafplatz bei ihr an mit den Worten "Auch wenn das jetzt creepy klingt...". Natürlich nehm ich an. Nach unserem 5ten Fosteres (geiles australisches Bier!) sind wir schon ziemlich betrunken (Ich hatte zuletzt vor 4 Stunden gegessen) und beschließen zu ihr zu gehn um Film zu schauen. Auf dem Heimwegin der Bim viel Make-Out und ich negge sie, dass sie mich von Anfang an nur verführen wollte. Boxer auf die Schulter. Mädchen, mach dich auf was gefasst Als wir bei ihr zuhause ankommen rauchen wir erstmal eine. Als sie mir dann ihr Zimmer zeigt packe ich sie, küsse sie und drücke sie gegen die Wand. Ich höre af und sage "HB7,5... Was tust du da? Du kleines Luder ;-)" SIe lacht und will sich ihre Pyjama Hose anziehn. Als sie in Tanga und Shirt dasteht sag ich ihr sie soll so bleiben und sich ins Bett legen. Keine Wiederworte, sie legt sich einfach in ihr großes Stockbett. Der Abschluss Ich klettere ihr hinterher und sie sucht den Film auf ihrem Laptop. Ich will eigentlich warten bis der Film läuft aber dazu kommt es nicht mal. Ich packe sie wieder und drehe sie auf den Rücken. Und jetzt kommt der Moment der mich zum Titel dieses LR gebracht hat... Als ich ihren BH aufmachte bemerkte ich erst wie groß ihre Brüste wirklich waren. Kein Push-Up BH, feste 85D mit süßen kleinen Nippeln. Ich kann mein Glück kaum fassen, hatte echt noch nie so schöne große Brüste. Bevor ich mich noch auf was anderes als ihre Brüste konzentrieren kann, legt sie mich auf den Rücken und verpasst mir einen richtig geilen Blowjob. Das nächste OHA. Habe in meiner längsten Beziehung trotz Übung ihrerseits noch nie so nen geilen Deepthroat gekriegt, Megageil! Da ich betrunken bin komm ich auch nicht gleich, sondern fingere und lecke sie. Sie explodiert fast und fragt mich als ich wieder hoch komme wo ich so lang gewesen bin und wie geil ich sie nich mache. Jaja, lecken und fingern kann ich und jetzt ist es Zeit. Ich ficke sie hart und sie reitet mich anschließend heftigst. Zum Schluss machen wirs noch Doggy und ich packe sie an den Haaren und ziehe fest, aber nicht schmerzhaft daran, Sie genießt es... Irgenwann komme ich und spritze ihr auf ihre festen, großen Hintern. Sie sagt mir sie hatte noch nie so nen Guten im Bett und das wir das unbedingt wiederholen sollten. Das tun wir auch, gleich am nächsten Morgen Fazit Von solchen Mädchen kann ich nicht genug kriegen. Ich treffe mich in ein paar Tagen wieder mit ihr und dieses mal werd ich sie nüchtern nehmen. Alkohol ist bei mir Gift für den Schwanz! Wenn ich Tipps an Andere (edited) geben könnte, würde ich sagen: Seit bei euren Dates ehrlich, das zeigt dass ihr euch für nichts schämt. Bei mir funktionierts immer und es wirkt auch vertrauenswürdig. Und probiert im Clubgame die Routinen aus die ihr für gut haltet. Die positiv getesteten könnt ihr dann bei Dates super anwenden. Aber bitte nur verwenden wenn ihr echt nicht weiter wisst In diesem Sinne, Peace Out! Referoozy P.S.: Verbesserungsvorschläge, Kritiken und Kommentare sind erwünscht. Nehmt kein Blatt vor den Mund!
  11. 14. Oktober: Ich mache früher Schluss auf der Arbeit, um zeitig nach Hause zu kommen - morgen beginnt der 4-tägige Barcelona Trip mit 2 guten Freunden und Lair-Genossen, auf den ich mich bereits seit Wochen tierisch freue! Wir wollen die Stadt erkunden, Urlaub machen, aber natürlich auch eins: gamen Nachdem der Rucksack gepackt und alles fertig vorbereitet ist, überfällt mich allerdings die Langeweile. Soll ich noch weggehen? Wieso eigentlich nicht. Solange ich es nicht übertreibe, geht das schon klar. Ich dusche kurz, schmeiße mich in Schale und laufe in Richtung Bahnhof. Mittwochs ist in einem Wiesbadener Club immer Salsa-Abend – genau das Richtige als Warm-Up für die temperamentvollen Katalaninnen! (Einschub: Da das Ganze mittlerweile fast 1 Monat zurückliegt, bitte ich um Verständnis, dass der folgende Part eher detailarm ausfällt was Gespräche angeht. Ich kann mich einfach nur noch an das Wichtigste erinnern.) Der Anfänger-Kurs ist um 22:30Uhr vorbei, ein Stündchen will ich mir das Geschehen ansehen, danach werde ich die Segel streichen. Ein 2er Set weckt mein Interesse: Beide Frauen sind etwa Mitte 20, schlank, brünett und toll zurechtgemacht. Die kleinere von beiden hat es mir schlagartig angetan. Ich beschließe mein target direkt anzusprechen, bitte sie um einen Tanz und sie willigt ein. Wir verstehen uns sofort, harmonieren auf der Tanzfläche, lachen zusammen und es macht einfach nur riesen Spaß, mit ihr zu tanzen. Ich lerne, dass sie Maria heißt, gebürtige Portugiesin ist, heute ihren freien Abend hat und ihr Herz für Kraftsport schlägt. Sie hat einen Trainer, will nächstes Jahr auf die Bühne und in der Bikini-Klasse starten. Bull’s Eye! Während wir so tanzen, zwinkert mir Fortuna zu: Ein Kerl, den ich von früheren Salsa-Parties kenne, zwängt sich an uns vorbei. Ich tippe ihm auf die Schulter und bitte ihn, Marias Freundin aufzufordern. Er spielt glücklicherweise mit, überzeugt sie und ich habe mir etwas mehr Zeit mit Maria erkauft. Liedwechsel. Ich bedanke mich bei Maria für den Tanz und lasse sie etwas mit ihrer Freundin alleine. Ein paar Songs später läuft sie mir erneut auf der Tanzfläche über den Weg: Round 2. Es dürfte mittlerweile etwa 23:30Uhr sein und ich überlege, ob ich einfach nach der Nummer frage und gehe. Doch es kommt anders. Marias Freundin unterbricht uns. Sie sei müde und müsse morgen Früh arbeiten. Sie schlägt vor, dass Maria ja noch ein wenig alleine dableiben könne. Ich werde hellhörig. Die beiden tauschen sich kurz aus, verabschieden sich, und Maria bleibt, während ihre Freundin von dannen zieht, bei mir. Meine Abendplanung ändert sich schlagartig. Wir tanzen ein weiteres Lied zusammen, bevor ich Maria an der Hand nehme und wir auf zwei Stühlen am Rand der Tanzfläche Platz nehmen. Zeit für etwas Rapport: Wir reden über Gott und die Welt, die Chemie scheint zu stimmen, ich liebe ihre spielerische, flirtive Art. Ich initiiere etwas Körperkontakt, indem ich ihre Hand nehme – sie lässt mich gewähren. Wir sitzen uns insgesamt ca. 1 Stunde gegenüber, es ist ein langsamer Prozess immer tiefer werdender Blicke, fortschreitender Kino-Eskalation, gesteigerter erotischer Spannung. Ich streichle ihre Hand, gebe ihr ab und zu einen leichten Klaps auf den Schenkel. Irgendwann spielt sie mir einen Steilpass zu: Maria: „Ich bin es ja eigentlich gewohnt, dass Männer die Initiative ergreifen…“ Mein Stichwort. Ich ziehe sie zu mir heran und küsse sie. Sie erwidert den Kuss. Mein Kopf arbeitet wie verrückt: „F*ck – was mache ich jetzt?“ Um meine Ratlosigkeit und Unentschlossenheit etwas zu kaschieren, lade ich sie nochmal zum tanzen ein. Wirklich gute Ideen kommen mir nicht: In wenigen Stunden geht der Flieger, wie „on“ und zu Schabernack bereit sie tatsächlich ist – keinen Schimmer! Wir nehmen wieder Platz und ich versuche, mich langsam aber sicher vorzutasten und herauszufinden, wo ich bei ihr stehe. Ich lenke das Gespräch auf intimere Themen Maria: „Meine Ausprobierphase habe ich hinter mir. Ich suche nicht nach One Night Stands.“ Ihre Körpersprache sagt etwas anderes. Ich streichle sie, wir küssen uns. Sie haucht mir ins Ohr. Maria: „Was mache ich nur mit dir?“ Safe play oder Risiko – Number Close oder „go for gold“? Ich entscheide mich für Risiko. Ich schlage vor, dass sie mich zum Bahnhof begleiten könne – ich müsse langsam gehen, in ein paar Stunden würde mein Flieger nach Barcelona abheben. Sie ist einverstanden, wir verlassen den Club. Maria hat ihr Fahrrad in der Nähe angeschlossen, sie steigt auf den Gepäckträger und wir fahren lachend zu zweit auf ihrem Rad durch das kalte, nächtliche Wiesbaden. Die S-Bahn verpassen wir um ca. 10 Minuten. Es ist mittlerweile 3Uhr – in 3 Stunden muss ich aufstehen. Maria offenbart sich als echtes Herzchen: Sie bietet mir an, mit mir auf die nächste Bahn zu warten. Wir halten uns gegenseitig warm und verbringen die Zeit auf einer Bank am Bahnhof. So schön die Situation auch ist: Ich merke, wie Maria immer mehr abbaut und sich die Müdigkeit auch bei mir bemerkbar macht. Ich bin froh, wenn ich überhaupt noch etwas Schlaf kriege, also verwerfe ich den Gedanken an die gemeinsame Nacht, tausche letztendlich doch Nummern mit ihr aus und verabschiede mich um kurz vor 4 mit der Bahn von ihr… 19. Oktober: Ich bin zurück in Deutschland und schreibe Maria. Sie antwortet spärlich. 24. Oktober: Ich schreibe ihr erneut. Ihre Antwort: (Alternativ-Link, falls das Bild nicht läd: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/lr1pkzjny8ibva.jpg ) Meine Reaktion: WHAT – THE – FUCK? Wie kommt sie denn jetzt auf "Beziehung"? Gefühlsmäßig schwanke ich irgendwo zwischen Unverständnis und Frustration Ein Teil von mir will das Ganze abschreiben… 04. November: Ich sehe mir abends ein Motivational Video von Will Smith auf YouTube an. Folgende Phrase bleibt in meinem Kopf hängen: "It's not over until I win!" Ich beschließe, mich nicht so schnell geschlagen zu geben, was Maria angeht. Halloween soll mir als Aufhänger dienen, mich erneut bei ihr zu melden. Ich schlage ein harmloses Treffen bei einer Tasse heißer Schokolade vor – ich wolle ihr ja nicht gleich einen Ring anstecken Zu meiner Verwunderung reagiert sie sehr positiv! Sie willigt ein und akzeptiert meinen Vorschlag, sich am Samstagnachmittag mit mir zu treffen. 06. November: Ich treffe Maria um 17:30Uhr am Bahnhof. Sie sieht atemberaubend aus, genau wie ich sie in Erinnerung hatte. Wir begrüßen uns mit Küsschen, Küsschen und ich schlage vor, zuerst einen kleinen Spaziergang zu machen. Sport ist unser gemeinsames Thema, wir fachsimpeln und diskutieren, während wir so unser Ründchen drehen. An einer Bank nehmen wir Platz und reden über etwas tiefschürfendere Themen miteinander: Kindheitsgeschehnisse, Zukunftswünsche, Lebensentwürfe. Maria schlägt vor, einen Kaffee trinken zu gehen. Wir steuern das nächstgelegene Café an und bestellen uns etwas zu trinken, ich ordere noch einen Hauptgang. Marias Handy vibriert: Maria: „Oh man…meine Freunde fangen jetzt schon an, Stress zu machen. Dabei sind wir doch erst für 22 Uhr verabredet!“ Ich sage gar nichts und schaue sie einfach nur etwas verwundert an. Maria: „Ja sorry – du weißt ja, 2 Jobs. Ich habe wirklich wenig Freizeit, da versuche ich so viele Leute wie möglich zu sehen. Ich wollte mich mit dir treffen, danach aber auch noch etwas meinen Freundinnen unternehmen!“ Ich schaue auf die Uhr. Es ist 19:30Uhr. Bisher gab es quasi kein Kino, ich habe noch mein dampfendes Essen vor mir stehen und sie muss in spätestens 2 Stunden den Zug nehmen. Kein gutes Blatt. Außerdem fühle ich mich wie ein Lückenbüßer... Ich beschließe, mir so gut es geht nichts anmerken zu lassen und wechsle das Thema. Emotionen müssen her! Ich piesacke sie etwas, sie boxt mir gegen die Schulter, ich halte ihre Hand fest und tadele sie wie ein unartiges, kleines Kind. Sie beginnt ihre langen, dunklen Haare um ihren Finger zu wickeln und mich mit ihren Blicken zu fixieren. Grund genug für mich, noch eine Schippe draufzulegen: Ihre schroffe Art würde mich an einen Mann erinnern, sie wäre sicherlich auch ein prima Junge geworden - Ein Mario! Sie lacht und zeigt sich spielerisch empört, das Gespräch wird immer flirtiger. Maria verabschiedet sich in Richtung der Toiletten und ich nutze die Zeit, um nach der Rechnung zu fragen und diese direkt zu begleichen. Normalerweise bezahle ich nie am 1. Date, aber ich habe keine Lust auf irgendwelches Tamtam - ich weiß, dass die Zeit gegen mich läuft. Einige Minuten später kommt Maria zurück. Ich mache ihr ein Zeichen zu gehen. Etwas verwundert fragt sie mich nach der Rechnung, ich nicke nur kurz und weise ihr den Weg zum Ausgang. Als wir das Café verlassen, merke ich, wie Maria sich bei mir einharkt. Wir schlendern gemeinsam in Richtung Innenstadt und Maria fängt an, in allem was ich sage, etwas Versautes zu entdecken. Ich nehme ihre „Einladung“ dankend an: Maria: „Man kann alles, was du sagst, auch ganz anders verstehen! Zum Glück bin ich nicht so, ich bin ganz unschuldig, wie ein Engel…“ Raw: „Ist das so, ja?“ Maria: „Naja, ich verrate dir was: Eigentlich bin ich der Teufel!“ Ich halte sie fest an der Hand. Raw: „Große Worte für so eine kleine Frau...“ Ich ziehe sie eng an mich heran, wir schauen uns tief in die Augen. Maria grinst mich schelmisch an. Wir küssen uns. Ich genieße den Moment mit ihr und werde richtig heiß auf sie, als sie anfängt, mir auf die Unterlippe zu beißen Einen Klaps auf den Hintern später bewegen wir uns weiter in Richtung Innenstadt. Ich nehme ihre Hand und wir schlendern in ein Gespräch vertieft durch die Straßen, bis ich einige Minuten später stehen bleibe und verkünde: Raw: „So, da wären wir. Schön hier, oder? Hier wohne ich“ Maria: „Wir sind jetzt nicht ernsthaft zu deiner Wohnung gelaufen…?“ Raw: „Doch, natürlich. Es ist erst 20Uhr und mir wird langsam etwas kalt. Auf, lass uns schnell reingehen!“ Ich gehe ohne einen Blick zurückzuwerfen voran, öffne die Haustür und betrete mit Maria das Treppenhaus. Als sie die Türschwelle zu meiner Wohnung durchschreitet und die Tür hinter sich schließt, fällt mir ein erster Stein vom Herzen... Ich lasse sie nach einem Bild auf ihrem Handy suchen und nutze ihre kurze Ablenkung, um meinen PC zu starten und auf Soundcloud ein Mixtape von The Weeknd zu starten. Ich setze mich neben sie und schaue ihr über die Schulter, wie sie unzählige Fotos auf ihrem Handy durchblättert. Langsam nehme ich sie in den Arm und beginne an ihrem Ohrläppchen zu knabbern. Lachend steht sie kurz auf, verstaut ihr Handy in ihrer Handtasche und kniet sich auf mich. Wir küssen uns, meine Hände wandern auf ihren Hintern und ich gebe ihr einen Klaps, den sie mit einem frechen Grinsen quittiert. Maria: „Warum bist du eigentlich noch so angezogen?“ Maria streift mir meinen Pulli vom Körper. Ich stehe auf, hebe Maria an ihrem Hintern hoch und trage sie quer durch die Wohnung auf mein Bett. Wir küssen uns innig und verschlingen uns eng ineinander. Maria: „Warte kurz...“ Sie steht auf, entledigt sich kunstvoll ihrer Hose und ihres Oberteils und steht lediglich in Unterwäsche vor mir. Langsam und verführerisch krabbelt sie auf allen Vieren zurück ins Bett. Sie gibt mir einen leichten Schubs, so dass ich sanft auf dem Rücken lande und kniet sich auf mich. Auf mir thronend und verschmitzt grinsend schaut sie mir herrisch in die Augen. Maria: „Weißt du was der Unterschied zwischen Latinas und deutschen Frauen ist?" Ich soll ihn kennenlernen.
  12. Und es ist mal wieder Zeit für einen Layreport! Nachdem die anderen Aktionen jetzt nicht so ungewöhnlich waren, dass man dafür Prosa produzieren hätte müssen, finde ich dieses Erlebnis ganz interessant weil ich es zusammen mit meinem Kumpel der gar nichts mit Pickup am Hut hat erlebt habe. Ich war mit ihm in unserem Stammclub feiern. Uns sind unabhängig voneinander zwei Mädels aufgefallen, die sehr aufgeschlossen und offen waren. Nennen wir sie Anna und Ricarda. Wir haben beide jeweils mit ihnen kurz geredet und haben uns etwas später wieder alle zusammen auf der Tanzfläche gesehen. Der Flow war da, die Energie hat gepasst. Wir haben Selfies zusammen gemacht. Fragt mich nicht über was wir geredet haben. Wenn die Chemie stimmt ist das sowieso erst mal irrelevant. Ich hab dann den Bounce nach draußen vorgeschlagen, weil es auf der Tanze einfach viel zu laut war. Bis zu dem Zeitpunkt war ich mir auch noch nicht sicher welches Mädel mich mehr interessiert weil beide ziemlich hübsch waren (Solide HB7). Von der einen, Anna, wusste ich allerdings, dass sie einen Freund hat. Habe mich dennoch für sie entschieden weil sie mich aufgrund ihrer dicken Boobs mehr fasziniert hat. Maximum was ich bis dahin hatte war C, also neue Challenge. Ihre Freundin Ricarda hat sich mit meinem Kumpel dann auf einmal selbst irgendwohin isoliert und wir standen alleine draußen Ich mit dem Rücken entspannt an die Wand gelehnt, während sie vor mir stand. Ich hab sie sich qualifizieren lassen, immer mal wieder rangezogen, weggeschubst. Ihr durch die Haare gefahren. Nah an ihr Gesicht beim Sprechen. Spannung erzeugt eben. Ich hab gemerkt wie sie Lust hat aber wusste auch, dass es schwierig würde wegen ihres Freundes. Beim ersten KC ist sie mir ganz leicht ausgewichen. Ich hab das Thema direkt angesprochen. Sie meinte sie will eig. gar keine Beziehung mehr aber sie bringt es nicht übers Herz sich zu trennen. Sie fühlt keine Liebe mehr. Ich hab sie gefragt ob sie beim Sex einen Orgasmus hat. Das weiß sie nicht genau, weil der ist immer nach 3 Min fertig. Hier noch mal ein kurzer Disclaimer: Generell versuche ich immer herauszufinden wie es in so einem Fall um die Beziehung steht und entscheide dann ob ich weiter mache. Mir liegt nichts daran Beziehungen zu zerstören in denen die Frau nur wegen Kleinigkeiten oder Neugierde fremd gehen will. Hier hat sich jedoch ganz klar angedeutet, dass die Beziehung keine Zukunft hat. Ich habe ihre Unzufriedenheit noch etwas paraphrasiert und sie gefragt was sie machen würde, wenn jetzt jemand käme und ihr sagen würde, dass sie nur noch eine Woche zu leben hätte. Oft schieben die Leute nämlich nur Entscheidungen vor sich hin, weil sie glauben, dass sie noch ewig Zeit haben alles zu regeln. Außerdem lässt sie durchblicken, dass sie nicht so eine ist. Ich bringe mein übliches Anti-Slut Gambit. Der nächste KC Versuch ging durch und direkt in ein Makeout über. Ich habe sofort versucht die Spannung zu halten indem ich als erster aufgehört habe und gesagt habe, wir sollten das nicht tun. Die nächsten Minuten immer wieder wörtliche Widerlegung dessen was ich körperlich tat gemischt mit ein paar Komplimenten. "Es ist falsch, dass wir uns gerade küssen aber fuck, deine Zunge ist richtig geil." Sie meinte dann auch dass ich verdammt gut küsse. Ich liebe es diesen Satz zu hören auch wenn es mir schon ein paar Mal passiert ist. Aber die meisten Frauen sind wirklich sehr zurückhaltend mit Komplimenten und ich kann ihre Lust dann oft nur an körperlichen Reaktionen einschätzen. Wir entschlossen uns nach einiger Zeit mal nach den anderen beiden zu sehen. Die Mädels sind dann kurz mal nach drinnen verschwunden und ich hatte ein paar Minuten um mit meinem Kumpel zu reden. Er hatte zwar mit Ricarda drinnen etwas getanzt aber hat das ganze deutlich lockerer angehen lassen. Er hat auch deutlich weniger Erfahrung. Außerdem meinte er Ricarda hätte dann auch immer wieder nach Anna sehen wollen. Da ist mir dann klar geworden, dass von den anderen niemand so stark damit gerechnet hatte, dass ich das Spiel so schnell voran treibe. Jedenfalls habe ich ihm gesagt, dass ich hier die ideale Chance für einen 4er sehe und wir jetzt bald zu mir gehen sollten bevor die Dynamik umschlägt. Dann hab ich noch kurz erklärt wie wir das logistisch bei mir handhaben werden. Er war einverstanden. Hatte allerdings noch gar keine Erfahrungen in der Hinsicht. Ein paar Sekunden später waren die Mädels wieder da. Ich hatte keine Möglichkeit ihm noch weiter Tipps zu geben. Ich hab noch ein bisschen Logistik abgecheckt, wo sie wohnen, wieviel Zeit sie haben. Ich meinte dann es wäre doch schade, wenn der Abend jetzt schon vorbei wäre. Wir machen jetzt noch Party bei mir. Zustimmung. Ricarda schlug noch vor eine Runde Shots zu trinken. Als ich nach den Shots meinte, dass wir jetzt gehen, standen sie noch kurz zusammen auf der Tanzfläche während ich mit meinem Kumpel schon raus ging um unsere Jacken zu holen. Nach 2-3 Min. warten bin ich wieder zu ihnen rein und fragte wie es aussieht. Ich wusste, dass das der schwierigste Moment ist. Sie haben sich weiter unterhalten. Ich habe kurz gewartet und bin dann entschlossen raus gegangen - Und fuck yeah - sie kamen mir einfach hinterher. Wir also zu mir. Auf die Couch gechillt. Musik. Gelabert. Noch ne Runde Shots. Und dann hab ich Anna einfach ins andere Zimmer isoliert. Auf nem Couchsessel Makeout. BH auf, Boobs anfassen alles okay aber sie ließ sich ums verrecken nicht ausziehen. Ich hab dann während dem Makeout meinen Schwanz rausgeholt und ihre Hand drauf gelegt. Bisschen zögern aber dann fing sie nach eindeutiger körperlicher Ansage an zu blasen. Auf einmal hört man Ricarda rüberkommen. Anna kriegt voll den Schreck - setzt sich auf. Ich stand mit dem Rücken zur Tür. Ok. Situation am Arsch. Die Mädels reden irgendwas. Gingen beide wieder rüber ins andere Zimmer. Ich hab mich an den PC gehockt und bisschen prokrastiniert. Irgendwelche sinnlose scheiße gegooglet. Nach 2 Min. kommt Anna wieder rüber. Bisschen blabla und wieder Makeout. Ich hab sie ins Schlafzimmer gezogen, sie schaute bisschen skeptisch. Ich meinte, dass ich sie bissel massiere und ich werde sie ganz sicher nicht Ficken. Also Oberteil ausziehen und aufs Bett legen. Sie widersprach dem ausziehen. Ich also sie auf den Bauch gelegt. BH aufgemacht und alles hochgeschoben. Schritt für Schritt. Dann meinte ich, ne komm zieh es ganz aus, du musst die Arme neben den Körper legen. Yeah endlich. Dann sie 10 Min massiert und danach einfach ihren Arm genommen und sie auf den Rücken gedreht. Man war das ein Akt. Aber endlich oben ohne. Geil. Bisschen rumgemacht. Ich mich auch ausgezogen und BJ Runde 2 mit Tittenfick. Fuck ich bekomm nen Harten wenn ich daran denke! Währenddessen mit der Hand in ihr Höschen und dann versucht ihre Jeans auszuziehen. Auch hier wieder Widerstand. "Die Hose ist so eng, lass die mal ausziehen. Du hast ja noch deinen Slip an. Außerdem hab ich ja gesagt, dass ich dich nicht ficken werde." Dann steht auf einmal wieder Ricarda vor der halb geöffneten Zimmertür und fragt ob sie reinkommen kann. Anna macht wieder Anstalten sich anzuziehen. Ich sag nur "Bist du nackt? Dann darfst du reinkommen!" Ricarda fragt wann wir wieder rüberkommen. "Jaja, so ca halbe Stunde" Also so ganz hat die net gecheckt was abgeht dachte ich so. Es ging wieder weiter und ich habs echt geschafft ihr Höschen auszuziehen. Wollte sie dann eig vögeln, hab mich zwischen ihre Beine gesetzt aber sie hat wieder geblockt. Ich hab sie dann mit der Hand weiter machen lassen, weil mich so viel Widerstand echt abfuckt und sich das normalerweise sofort auf meine Standhaftigkeit auswirkt. Lag wohl am Alkohol. Egal - Moneyshot over her Body. Runde 1 beendet. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich mir echt gar keine Gedanken mehr gemacht wie wir das zu nem 4er schaffen. Ich war zu sehr damit beschäftigt das Mädel überhaupt zu verführen. Sind danach wieder zu den anderen beiden rüber und dann liegen die da zusammengekuschelt und pennen tief und fest!!! Ich mit Anna in die Küche gesetzt und noch bisschen geredet. Über Beziehungen, über das Leben. Einfach Comfort. Sehr viele Gemeinsamkeiten gefunden, lief sehr gut. Sie fragt mich ob ich jetzt von ihr denke, dass sie ne Schlampe ist. Ich gehe noch einmal sehr detailliert darauf ein, dass ich Frauen genau die gleichen sexuellen Rechte zugestehe wie Männern und ich es cool finde, dass sie so locker und offen ist. Sie fragt nochmal ob ich das jetzt rumerzähle. Auch hier nochmal ein deutliches Dementi mit Story von mir. Nach ner Zeit fingen wir wieder an rumzumachen. Ich sie halb ausgezogen, sie mich und dann hab ich sie wieder aufs Bett. Klamotten runter und endlich richtig gevögelt. Immer wieder lustig zu sehen, dass sobald man bei einer Frau eine Hürde eingerissen hat, ist die für immer eingerissen. Dann gibt es bis dahin keinen Widerstand mehr. Aber ihr Kopf hat auch einfach noch Vertrauen gebraucht, Sicherheit, dass ich nichts schlechtes von ihr denke und auch dass es niemand erfahren wird. Mein Kumpel meinte im Nachhinein sie hätten bisschen geknutscht, aber mehr wollte Ricarda net. Hier werde ich ihm eindeutig noch etwas Nachhilfe geben. Ist ja leider eher der Standard, dass Frauen "das nicht wollen". Mal mehr, mal weniger. Das ist das Spiel. Hat sich dann auch noch herausgestellt, dass beide 18 waren und nicht wie eingeschätzt Anfang 20. Hier ist der ganze Anti-Slut Kram noch deutlich wichtiger als bei älteren/erfahreneren Mädels. So. Ich hoffe ihr nehmt was mit. Man muss dran bleiben. Man muss das Spiel vorantreiben. Jemand anderes tut es nicht für euch. Mit meinem Wing wäre sicher ein 4er draus geworden. Ich glaube wegen ihrem Freund hatte ich mit Anna das deutlich schwierigere Target. Aber wer weiß was sich noch ergibt! Freu mich über Anregungen, Kritik und Kommentare!
  13. 12.03.2015: Es kann auch mal einfach sein So es ist Donnerstag Abend, ich hab am nächsten Tag frei also geht es raus mit einem Wing. Wir waren heute Abend im Reinecke Fuchs in Köln und kahmen da so gegen 1 Uhr Nachts an. Da noch nicht viel los gewesen ist waren wir erstmal etwas tanzen und haben im Raucherbereich ein klein wenig gequatscht um sozial zu werden. Das mit dem Raucherbreich habe ich dann 3 mal wiederholt mit zwichendrin tanzen und so. Da das einer meiner „unsozialen“ Abende war hatte ich dann auch bis gegen halb 3 keinen richtigen approach (ich hab auch etwas neues ausprobiert, aber das tut hier nichts zur Sache :D), hatten aber schon ein wenig mit Mädels gequatscht. Gegen halb 3 wurde ich dann draußen von einem Mädel angequatscht ob ich etwas zum drehen hätte. Hatte ich nicht aber wir haben angefangen zu quatschen. Sie hatte noch eine Freundin dabei und mein Wing kahm auch dazu. Es kahm raus das die die mich angesprochen hat Bi ist und auch recht locker drauf war was Sex und so betrifft. Naja wir haben dann noch etwas gequatscht und sind dann mit den beiden zusammen rein. Drinnen hab ich dann gemerkt das das Bi-Mädel mich mit ihrer Freundin verkuppeln wollte, sprich sie hat mir quasi grünes Licht für alles gegeben. „Cool, ist ja schon fast ein geschenkter lay“, dachte ich mir da die Freundin auch On war. Also etwas getanzt und immer etwas mehr zusammengerückt, dabei ewas Sexueller geworden. Er strich meine Hand über die Hüften, dann über den Po und letzendlich auch über ihre Brüste. Sie fing auch an mich abzutatschen :D Mein Wing war in der zwichenzeit weg, er hat sich glaub ich was neues gesucht und das Bi-Mädel war an der Theke. Sprich es war ne ISO. Es folgte natürlich der KC. Wer schonmal im Reinecke Fuchs war der weiß das die dort sehr beqeme Couches haben und ein paar auch schön in einer ruhigen Ecke. Da wir ein wenig rumgeleckt haben wollte ich mehr. „Lass uns ein wenig auf der Couch chillen“ Gesagt getan. Haben uns auf eine Couch gesetzt und es folgte eine kurzer Makeout. Es folgten auch direkt ein paar kleine Shittest, aber die waren eigendlich nicht der Rede wert. „Eigendlich suche ich ja was festes. Ich weiß nicht ob soetwas aus so was entstehen kann“ „Warum nicht?“*grins „ich glaube das ergibt sich einfach, mal sollte nicht danach suchen“ und dann weiter rumgemacht. Eine kurze Erklärung wie meine Makeouts in der Regel aussehen und direkt ein Tipp für ein paar Leute. Ich tease die Mädchen immer etwas. Sprich ich komm nah ran zum küssen aber küsse nicht. Es baut sich dadurch sehr viel sexuelle Spannung auf und letztendlich geht dann das Mädel die letzten cm. Ansonten packe ich die Mädels auch wie ein Mann an. Sprich ich streiche über ihre Brüste, ihren Po und geh auch zwichen die Beine. Im Prinzip kann man sich merken ich mache das was mich geil macht (hab eigendlich bei Makeouts auch immer einen harten haha.) So weiter geht’s… Da ich das ganze noch etwas sexueller gestalten wollte, ging ich mit ihr in die ruhigste Ecke des Laden. Dort dann wieder Makeout mit Fingern und co. Hier gab es bis jetzt kein Widerstand oder sonstiges, bis auf die kleinen Shittest. Eine kleiner Shittest hier war. "Machst du das öfter?" "Was? Das Küssen? Ab und an wenn ich ein hübsches Mädchen treffe." und hab sie währenddessen weitergefingert. Naja wir wurden dann erwichts haha, also sind wir raus rauchen. Das Bi-Mädel hat uns auch wieder gefunden und fand es voll süß das wir uns schon geküsst haben. Bester Wingman. Nach dem rauchen wollte das Bi-Mädel wieder tanzen gehen und ich wollte Pullen. „Wir gehen kurz ein paar Burger essen“ Allerdings bestand sie darauf das wir bleiben, also sind wir geblieben (sie war bis jetzt ja auch ein guter Wingman ^^) Naja waren dann draußen ein wenig am Kiosk und drinnen etwas tanzen. Zwichendrin immer wieder Makout. Am Ende waren wir wieder in der Ecke ich sie am fingern, als ihre Bi-Freundin kahm und meinte das sie jetzt geht. Sie fand es aufjedenfall nicht schlimm als sie uns so erwicht hat, eher ganz im Gegenteil :D Naja auf dem Nachhause weg kahm dann die frage von meinem Target wo ich den hin muss um nach Hause zu fahren. Das Bi-Mädel fing da auch schon an zu erklären das ich ja bei meinem Target schlafen kann, da ich ja so schelcht nach Hause komme. Wie gesagt bester Wingman :D Die beiden müssen nach Köln Kalk also bin ich mitgefahren und letztendlich war ich mit meinem Target an ihrer Haltestelle. Ihre Bi-Freundin meinte nur noch:“Pass mir ja gut auf sie auf!“ Mein Target meinte hier „ich nehm dich nur mit damit du nicht auf der Straße schlafen musst“. Fand ich sehr gut, da sie die Aktion direkt entschuldigt hat :D Der Rest war halt in ihr Zimmer, „schlafen legen“ und Sex(ganze 5 mal. Yeah!!!!) Naja letztendlich blieb das beim One Night Stand, da sie mir später noch geschrieben hat das sie doch eher mongam ist und was festes sucht. Als Schlussbetrachtung: Ein echt einfacher, lockerer Lay. Das einzige was ich zu tun hatte war zu eskalieren und ein wenig zu führen. Ich denke und hoffe das der ein oder andere hier etwas mitnehmen kann. Mfg V3nom
  14. YOP

    Report bis Dato (9 Monate)

    Morgen erst mal an alle, dacht mir ich geb hier auch mal ein Report ab. Im voraus: Ich kenn mich nicht wirklich mit den ganzen Begrifflichkeiten aus, darum lass ich die größtenteils außen vor. Falls ich was falsch nenne, erkläre etc. oder i.was unangebracht ist bitte sagen und ich editiere es bzw. falls es Admins können: Ihr seid gerne dazu eingeladen :) (ebenso die Topic Tags). Habe Anfang Dezember zum ersten mal von dem ganzen Game gehört. War 3 Monate lang in Stuttgart (Student) und an einem Abend hat mir ein Kumpel ein Video rüberfliegen lassen. Das Video war eine Infield Compilation von RSD. War sehr fasziniert davon. Und habe ca. 1-2h Videos von dene angeschaut.Gehe meist 2x die Woche aus in eine Bar oder ein Club. Bis zu dem Zeitpunkt damals ging ich meist raus um einfach Spaß zu haben, mit den Mädchen liefs nie gut, da ich sehr sehr schnell in die Friendzone gelangt bin zwecks Unerfahrenheit. Das Video hat ich zufälligerweise an einem Freitag erhalten wo ich zum 1x in Stuttgart fort wollte. Mein WG Kollege hat mit mir vorgeglüht, ich hab ein par Videos gesehen gehabt und mich gefragt gehabt: Wenn die warum ich nicht auch? Waren dann an der U-Bahn Station haben auf die Bahn gewartet alleine und zufällig kam ein Mädchen angelaufen die an ihrem Handy geschrieben hat. Dacht mir: Ich versuchs gleich mal. Packe sie direkt und frag wer sie ist. Lief alles gelabert, 2min Später kam die Bahn. Haben dort bissle geredet und sind dann gemeinsam in eine Bar. Sie wollte i.wann aufs Klo woraufhin ich sie fragte ob ich sie begleiten soll. Sie bejate es, bin mit ihr runter aufs Klo. Mussten dann tatsächlich beide aufs Klo. War vor ihr fertig und hab auf sie gewartet. Sie kam kurz nach mir raus. Hab dann direkt ihre Hand gepackt und in die Ecke gezerrt. Hab mehrmals versucht ein KC zu machen, doch sie wollte nie. Hab sie am Hintern hochgepackt und ihr gesagt ich lass sie erst runter wenn ich mein Kuss kriege. Am Ende ging ein kurzer Kuss und wir sind wieder hoch zu den anderen. (Ja war ein scheiß Versuch, aber eben mein erster seit ich von dem ganzen gehört hab). Sie hat relativ oft geblockt. Sind kurz darauf gegangen und die anderen sind in ein Club weitergezogen und ich bin mit ihr allein geblieben. Sie wollte in ein Club weiter weg(ca. 5km). Telefoniert kurz und sagt mir: Ja muss los, bye. Dacht mir nur WTF? Wollt zumindest ihre Nummer und hab die auch gekriegt. Dacht mir einfach: Ok habs total versaut. Egal. Wollt dann in den Club wo meine Kollegen sind doch es war Einlassstop inzwischen (hatten nach 4 Uhr). War relativ gut angetrunken wollt heim da nichts mehr geht. Hab das Mädel dann wieder angerufen(keine Ahnung warum) und sagte ihr: "Lass uns kurz treffen ich muss dir was zeigen". Nach bissle reden hat sie ok gesagt. Haben uns getroffen und hab sie in den nächsten Club reingezogen den ich gesehen hab. Sie war immernoch sehr defensiv dacht mir daher i.wann: Egal mit ihr geht heut nix mehr und hab sie relativ ignoriert und dacht mir nur wie ich heim kann und sie allein lassen kann. Plötzlich kam Sie immer wieder her und hat mich immer wieder angetanzt und ich hab sie zurückgedrängt da ich nur gehen wollt. Nach ca. 15 min hat sie mich dann einfach gepackt und geküsst. War etwas überrascht und bin mitm Gesicht zurück und hab sie gefragt was es soll. Sie meinte ich war in der Bar zu offensiv aber mein zurückdrängen im Club hat sie relativ rallig gemacht. Waren dann bis 6 im Club getanzt geküsst etc. Sind dann zu mir und hatten unseren Spaß für die eine Nacht. Kumpel der sich mit dem ganzen auskennt hat mir dann alles kurz erklärt und gemeint ich hab ein gutes game "unbewusst" hingelegt. Analyse(Alles von ihm jetzt): __ - Ansprechen: Klassisch - Nicht immer ein KC probieren, wenn geblockt: coolen Themenwechsel hinlegen. Nach 2 min nochmal probieren. Daher kam das "du bist zu offensiv" - Das mit der Handynummer war gut - Anrufen ist immer besser als schreiben - Das mit "Ich muss dir was zeigen" ist gut... da es ein Grund gibt - Als ich unbewusst ignoriert habe, habe ich sie gefreezed.Wenn freezen optimal läuft kommt sie wieder auf mich zu(hat sie ja getan) -Das mit dem zurückdrücken war sehr sehr gut... nennt man "push" - Wenn dich ein Mädchen gut findet macht sie das verrückt Unbewusst sehr gut gegamed. __ Das war mein erster Abend. In Stuttgart war ich dann nur noch 1x unterwegs. Daraufhin bin ich wieder in meine Stadt umgezogen und war dann relativ oft 2x die Woche unterwegs (meist Donnerstags und Samstags (Student halt :D ). Dieser Abend hat mir sehr sehr viel Selbstbewusstsein gegeben muss ich sagen. Ich bin relativ groß (über 1,90m) und auch (auch wenns überheblich rüberkommt) gut Ansehnlich. Kontakte zu knüpfen war nie schwer für mich (Anfangs ja erwähnt: Kam immer in Kontakt aber sehr schnell Friendzone). Dacht mir ich ändere das mal. War dann oft in Bars unterwegs die sehr voll waren. War dann meist direkt an der Bar mit nem Kumpel, haben was getrunken. Und bis heute (März bis August, also 6 Monate) war ich ca. 45(+-)x unterwegs. Und zu über 90% kam was vor, dass ein Mädchen 2-3 Personen neben mir war und mit ihrer Freundin getrunken hat. Kurzer Augenkontakt, angelächelt hab dann mit ihr angestoßen (komme ja durch die größe leicht rüber) und hab sie dann für 5 Minuten ignoriert. Danach hab ich sie wieder angeschaut. Entweder kam sie von selbst zu mir oder ich hab ihr zugewunken und hergerufen oder einfach hergezerrt. Was für mich bis dahin das wichtigste war was ich gelernt habe: Körperkontakt. Hab das Mädchen immerwieder angefasst, mein reden gabs immer wieder high fives. Bei dem zweiten oder dritten high five kreuz ich immer meine Hände mit ihren und lass meine drinne, bis Dato gabs keine die es losgelöst hat. Rede dann immer ca. 30 Sekunden mit dem Mädchen und wenn die Hände bis dahin noch zusammen sind setz ich zum KC an. Von den ca. 45x weggehen habe ich dass mit ca. 30 Mädchen gemacht und bei 29 hat es geklappt (nur bei einer nicht, da sie nicht neben ihren Freundinnen küssen wollte, sind dann raus und Rest sollte klar sein). Also 100% Erfolgsquote bei dieser Art für mich. Ich spreche pro Abend ca. 5-7 Mädchen an und bisher gabs vllt fünf Mädchen die nach ca. 30 Sekunden weg sind von mir, alle anderen (hochgerechnet: 45x6= 265) haben alle mit mir geredet (glaube das nennt man Set?). Mit der einen oder anderen ging es zum KC bei ein par zum FC bei einigen auch nicht. Gründe warum es nicht ging war meist, dass die Freundinnen heim wollten oder ich kein Interesse an ihr mehr hatte(war irgendwann an dem Punkt wo ich was interessantes gesucht habe). Bevor ich zu par KC/FC Aktionen komme: Meine beste bzw. meine liebste Aktion bis heute: Komme grad in die Bar rein, laufe runter. Will erst Zigaretten holen. 2 Mädchen stehen davor. Krieche durch(beachte dass die meisten Mädchen zwischen 1.60 -1.70 sind und ich über 1.90). Beide lächeln mich an. Frage ob die noch reingehen. Beide meinen nein sie wollen gehen da der Ex der einen da ist. Sagte wartet kurz. Zigaretten geholt. Die Hand der einen gehalten,reingezogen direkt getanzt und nach ca. 5 sek KC und gesagt: Willst du immernoch gehen? Später gabs ein FC. (Fand ich bis heut am besten :) ). So, nun ein par Aktionen wo ich zum KC/FC kam die mir so spontan einfallen: Bin an der Bar. Es ist voll. Mädchen kommt neben mich um was zu kaufen. Schaue sie an und frage sie wie weit der Ausschnitt noch geht (muss ja immer von oben nach unten schauen). Sie lächelt kurz und meint ich musse dass schon selbst herausfinden. Haben dann bissle geredet und dann KC. Nächstes Mädchen (anderer Abend) gleiche Szene. Ich sag: Wie weit geht den dein Ausschnitt. Sie schaut mich böse an und meint was geht es mich an. Daneben war ihre Freundin die gelacht hat. Hab sie dann zu mir her geholt und gemeint ihre Freundin(mit dem Ausschnitt) sei "voll voll gemein zu mir". Sie lacht. Hab dann mit ihr geredet und später KC Anderer Abend. Bin an der Bar. Ne 38 Jährige wollt was holen, lasse sie durch und sag ihr: Du lässt mich doch sowieso gleich wieder allein. Sie: Kennen wir uns? Ich: Möglicherweise aber du bist trotzdem gemein. Sie: Ich komm gleich wieder muss nur die Getränke meinen Freundinnen geben. Sie kam wieder, kurz geredet. Sie meinte ich sei ja doch sooo süß etc. Hab dann ein KC probiert lief sofort später dann FC (*sehr sehr stolz sein* ) Anderer Abend: Sehe ein Mädchen, sprech sie an, reden. Sie meint ich sei zu jung ( bin 24, sie 28) nach ca. 5min reden meinte sie wir sind seelenverwandte --> FC (war dann ne relativ neue Aktion ca. 1 Monat her). Bin inzwischen relativ dran gewöhnt 28-32 Jährige anzusprechen und kann deren Ungewissheit, dass ich zu jung relativ schnell ausreden. Sind so spontan par Aktionen die mir eingefallen sind. Mit der Zeit poste ich ausführlicher neue Aktionen habe die meisten mit nem guten Kumpel geteilt und kann die dann nachlesen um meine Erinnerungen aufzufrischen. Habe bisher am meisten bei Frauen erfolg die 28-32 Jahre alt sind. Die meisten sind (gefühlt) verzweifelt und suchen ihren Traummann in einer Bar, bzw einem Club, also sehr sehr leichtes Spiel. Gab auch einige wo ich meinte ich seit 28-30. Die jüngeren Mädchen (die zwischen 18 und 24) schätzen mich zwischen 20 und 23. Die Mädels zwischen 28 und 38 schätzen mich meist auf 27-29. Gefällt mir :) Lass sie manchmal mit dem Gedanken und sage ja ich bin so alt. Natürlich gabs auch Abende wo es weder KC noch FC gab. Vor ca. einem Monat (nach der 28 Jährigen, s.o., habe ich mit allen Mädchen den Kontakt abgebrochen mit denen ich was hatte bis dahin, da ich dachte es ist Zeit für was neues (hatte bis dahin 2 FBs). Nun das lief nicht so gut wie erwartet und die nächsten 4x (2 Wochen also) hab ich keine mehr rumgekriegt bis letzte Woche. Daraufhin kam ich darauf woran es lag: Hatte bis dahin ein sehr gutes Netzwerk und dacht mir immer: Wenn es mit dem Mädchen jetzt(in der Bar) nicht läuft: Scheiß drauf hab ja noch die 2 Mädchen zu denen ich nachher gehen kann. Daher lief alles wie ich wollt. Aber die zwei Wochen waren tote Hose, Selbstbewusstsein war im Keller, da ich einfach seit ca. 4 Monaten wirklich jede Woche 2 neue KC hatte (ab und an dann noch FC). Letzte Woche gings dann wieder da ich mit der "scheiß egal" Einstellung rein bin. Bin dann direkt an der Bar zu einer hin kurz geredet, high five, hände gekreuzt(Händchen halten mäßig) und KC. Seit dem läufts wieder relativ gut nur bin ich (gefühlt) mit dem Niveau aufgestiegen (hübschere, anspruchsvollere etc. Mädchen). Was ich zur Zeit am meisten Reizt: Mädchen die in einer Beziehung sind. Liebe es, wie sie am Anfang immer wieder erwähnen dass sie ihren Freund lieben, es nicht machen können wegs Schuldgefühle etc. aber dann doch einknicken und den Spaß mitmachen. Sind die besten :) Also das wars soweit von mir und ich poste bei Gelegenheit ausführlichere Sets. PS: Shittests etc. führe ich ebenfalls noch mit ein, solang mir welche einfallen. Bis denne YOP
  15. Moin Männer, und natürlich auch Frauen! Ich lese schon seit einiger Zeit hier im Forum ein bisschen mit. Finde die ganze PU Materie sehr interessant, würde mich selber nicht als (angehenden) Klischee PUA bezeichnen. Habe selbst mal einen, sich selbst als PUA bezeichnenden PUA, life in Action gesehen, und fand das eigentlich sehr freaky und seine Aktionen sehr künstlich. Das ist auf jeden Fall nicht der Weg den ich gehen will, bzw. gehe. Die andere Seite ist die Persönlichkeitsentwicklung, die hier ja sehr groß geschrieben wird, hier fühle ich mich richtig aufgehoben. Kurz und knapp: Ich schreibe hier weil ich mich weiter entwickeln will und meinen Erfolg bei Frauen verbessern will, ohne dabei zum PU Roboter/Freak zu werden! (wenn sich hier einer auf den Schlips getreten fühlt: Ist mir egal, jeder darf machen was er will, und ich verurteile keinen!) Das wäre dann meine Motivation, nun aber zu mir selbst: Ich bin 28 Jahre alt, würde mein Aussehen als durchschnittlich bewerten, meinen Kleidungsstil als modisch, aber nicht Fashion Victim like. Habe Abi, Studium abgebrochen, habe aber einen guten Job der mir momentan eine gute Work-Life Balance und auch eine gute Bezahlung bietet. Ich bin in einem guten, wohlhabenden Elternhaus aufgewachsen. Ich wohne derzeit alleine, in einer, für mein Alter überdurchschnittlichen, Behausung. Ich habe und hatte schon immer viele Freunde, also einen großen SC. Also weit entfernt vom hardcore AFC, der hier manchmal um Hilfe bittet;-) Ich würde mich auch grundsätzlich als offenen kontaktfreudigen Menschen bezeichnen. Genug von den harten Fakten, nun mal ein bisschen von meinem bisherigen Leben: Naja fangen wir einfach mal während der Schulzeit an: Ich hatte immer viel Spaß in der Schule und auch in der Freizeit. An Freunden mangelte es mir nie. Auch die ein oder andere Kinder Liebelei (wer kennt sie noch, die Zettel mit dem: willst du mit mir gehen?) war dabei. Irgendwann mit 15 wurde dann das Interesse an den Mädchen größer, und auch das Interesse an Alkohol und Parties! Hier hagelte es KCs und auch mein erstes Mal fällt in diesen Zeitraum, danach eine FC technische Durststrecke. Mit 18 war es dann soweit: Die erste große Liebe! War eine sehr schöne Zeit, bis sie mich für einen anderen verlies! Es folgte ein 2 Wochenlanges Drama meinerseits. Danach entdeckte ich die Freiheit die man mit 18 Jahren geschenkt bekommt. Es folgte feiern jedes Wochenende, 2 ONS, 1 Langzeit FB, 2 3 monatige Liebeleien. Dann sah ich sie, auf der Tanzfläche, alleine tanzend! Obwohl ich das zu diesem Zeitpunkt eher selten gemacht hatte, dachte ich: Die musst du einfach ansprechen! Gesagt getan! Es folgte eine über 5 jährige Beziehung, die bis jetzt schönste Zeit in meinem Leben. Wir haben uns gegenseitig viel gegeben und gemeinsam langsam die Schwelle des richtigen erwachsen werden überschritten! Wir haben Höhen und Tiefen erlebt und sind uns immer gegenseitig zur Seite gestanden. Ich habe gedacht ich hätte die Frau fürs Leben gefunden. Aber irgendwie war dann der Zeitpunkt gekommen an dem alles Stillstand, ich entwickelte mich nicht mehr weiter, und unsere Beziehung war nur noch von Alltag geprägt(wir wohnten schon zusammen). Wir redeten darüber etc., doch letztendlich half es alles nichts, und ich trennte mich von ihr. Es verlief alles ohne großes Drama, und wir stehen heute noch, freundschaftlich, im sporadischen Kontakt. Das war vor etwa 4 Monaten. Erst war ich natürlich traurig dass es nicht geklappt hat, aber nach nur kurzer Zeit packte mich die Energie die ich das letzte ¾ Jahr vermisst hatte. Ich begann, und beendete, die Projekte die ich mir für meinen Garten vorgenommen hatte. Ich begann mit Kampfsport, und auch fürs Fitti meldete ich mich wieder an. (der Bauchansatz muss endlich weg!) Und ich fühle mich gut dabei! So nun muss nur noch der Erfolg bei den Frauen ein bisschen steigen, und deshalb bin ich ja hier. Ich werde jetzt einfach mal meine Erlebnisse/Fieldreports/laufende Games egal ob erfolgreich oder nicht hier reinschreiben. Ich hoffe ihr gebt fleißig euren Senf dazu. Kritik ist natürlich erwünscht! Fachausdrücke werde ich, soweit mir bekannt, natürlich verwenden.
  16. Servus meine Freunde! Hier folgt mein 2. Field Report. Seit diesem Lay http://www.pickupforum.de/topic/119003-erster-erfolg-als-anfaenger-lr-eines-newbies/ hat sich einiges getan! 1 Jahr ist nun vergangen, und zu diesem Anlass gibts von mir noch mal einen schönen Report. Die Ausgangslage Ich war 3 Wochen ohne Sex, weshalb ich natürlich ordentlich Druck auf dem Schlauch hatte. Ich glaube jeder PUA kennt das. Manchmal hast du einfach so Tage, an denen du es im Gefühl hast. Du weißt es. Heute Abend wird der Wahnsinn, heute Abend ficke ich! In der Uni hatte ich es meinen Jungs schon angekündigt, so sicher war ich mir. "Ich verspreche es - Nein! Ich stelle mich unter Eid! Heute Abend knallt es." Am Nachmittag noch mal schön im McFit gepumpt, damit das T-Shirt auch ein wenig enger sitzt Der Abend Unser Ziel war der angesagteste Techno Club der Stadt, in dem an diesem Abend auch noch eine Wahnsinns Party Reihe am Start war. Satter Techno, volles Haus und natürlich schöne Frauen inklusive. Zudem habe ich gestern seit einiger Zeit mal wieder Alkohol getrunken. Hatte wegen des Trainings mal eine Pause eingelegt. Zum Vortrinken traf man sich bei nem Kumpel. Super Typ, harter Natural. Wir brachten uns mit cooler Mukke und witzigen Trinkspielen schon mal in Stimmung, ehe wir 8 dann gegen 1:00 im Club antrafen. Was für einen Wahnsinns State ich hatte. Der Abend konnte nur mir gehören. An der Tür wurden wir dann abgetastet. Türsteher: Was ist das in deiner Jackentasche? Núñez: Ein Lindt Osterhase, Edelbitter. Türsteher: Hey Toni, zieh dir das mal rein! Unglaublich was die Leute hier alles mit rein nehmen, oder? Später komme ich dazu, was es damit auf sich hatte Meine Oneitis Wir sind gerade angekommen, waren noch nicht mal an der Garderobe. Wer greift mich da am Arm? Ich glaube es nicht. Meine Queen. Wir hatten uns ca. ein Jahr zuvor in einem anderen Club kennen gelernt. Es war wie Liebe auf den ersten Blick. Damals, auch eine Techno Party. 6:00 in der früh. Die Jacken schon geholt, wir wollten gerade gehen. Da sah ich sie in der Menge stehen. Ich ging damals einfach auf sie zu, zog sie zu mir hin, und küsste sie. Sie erwiderte den Kuss, und gab mir ihre Nummer. Zu einem Treffen kam es aber nie, ich hatte sie lediglich noch einmal vor ca. 3 Monaten beim Feiern getroffen, da lief aber nichts. Es gab einige vor ihr, und einige nach ihr, doch so richtig ging mir die Kleine nie aus dem Kopf. Aber was war mit dir passiert, meine Königin? Vielleicht nimmt sie jetzt die Pille. Jedenfalls sah sie etwas aufgequollen aus, ein wenig enttäuscht war ich dann schon... Sie war jedenfalls sofort attracted, gab mir sogar ein Bier aus. Wir redeten bestimmt 30 Minuten, wenn nicht noch länger. Irgendwas hat dieses Mädchen einfach an sich, was mich unheimlich fasziniert. Die Tinder-Bekanntschaft Später dann hing ich wieder mit meinen Jungs ab, ehe ich mich mit einem Mädchen traf, was ich bisher nur durch Tinder kannte. Ein unglaublich schönes Mädchen, aber eine echte Eisprinzessin. Sie hatte mir mal von gesunden Brownies erzählt, die sie gebacken hat. Da ich in letzter Zeit sehr auf meine Ernährung achte, bot ich ihr meinen Lindt Hasen an, wenn ich im Gegenzug einen Brownie bekomme. Die Übergabe fand dann statt, und als ich das Ding später ausgepackt hatte, wollte jeder von den Druppies ein Stück abhaben, weil sie natürlich dachten da sei Gras drin . Teilen macht Spaß :) Hatte den Eindruck Frau Tinder war ein wenig prüde, ihre beste Freundin stand auch die ganze Zeit neben ihr. Mehr als ein nettes Kennenlernen war nicht drin. Naja, immerhin brachte sie mein Spruch "Ich wohne nur 5 Minuten von hier. Komm doch mit, dann zeige ich dir mal nen echten Hasen" sehr zum Lachen. Gegen 3.00 verließ sie den Laden auch schon. Meine Queen sah jedenfalls, wie ich mit meiner Tinder Bekanntschaft flirtete, und auch ihre attraktive Freundin bespaßte. Mein Value stieg dadurch auf jeden Fall. Meine bissige Queen und die heiße Spanierin Jetzt wollte ich es aber wissen! Ich schnappte mir meine Queen, und trank mit ihr ein paar Shots. Nun standen wir also an der Bar. Núñez: Aber eine Sache wäre da noch.. Queen: Achja, und die wäre? Daraufhin nahm ich ihren Hinterkopf, und küsste sie leidenschaftlich. Sie nahm mich an der Hand, und es ging ab auf die Tanzfläche. Wir tanzten eng, ich genoss einfach ihre Nähe, und vergaß mein Game. Sie hingegen spielte mit mir. Mal stieß sie mich von sich weg, dann ließ sie mich wieder kommen. Sie blockte Küsse, ließ dann mal wieder einen zu. Und plötzlich fängt sie an zu beißen! In meine Arme, meine Brust, meinen Hals. Ich denke nur alter, was zur Hölle ist denn in sie gefahren? Wie auch immer, ich schaffte einfach nicht den Sprung zum Heavy Makeout. Ich verlor sie dann auch aus den Augen. Nicht aber Mein Ziel. Heute wird noch gefickt! Mir fiel dann eine unglaublich scharfe HB8 ins Auge, die mich mit ihrem lüsternen Blick anwarf. Ich redete gar nicht viel. An dieser Stelle möchte ich mal den Berliner Banger erwähnen. Auch wenn sein Game eigentlich so gar nicht mein Stil ist - manchmal ist es genau das richtige. Gerade in den Szene Schuppen, zu später Stunde, wenn die Energie sehr hoch ist. Ich griff sie also einfach an der Hüfte, zog sie zu mir, und küsste sie innig. Wow, einfach nur wow. Es kam sofort zum Heavy Makeout. Nach wenigen Minuten stellte ich ihr dann die Frage, die diesen Abend so verrückt worden ließ. "Kommst du noch mit zu mir? Ich wohne gleich um die Ecke". Sie willigte ein, musste nur noch ihrer besten Freundin Bescheid geben. Da liefen wir also, Hand in Hand, zu ihrer besten Freundin, welche draußen saß. Und wer war es? Meine Queen. Es waren locker einige Hundert Leute in dem Laden, und ausgerechnet ihre Freundin erwische ich. Den Blick den sie mir zuwarf, werde ich nie vergessen. Eine Mischung aus einem Todesblick, Kopfschütteln und der puren Fassungslosigkeit. Wir landeten dann bei mir, so gegen 4.00. Auf dem Weg zu meiner Wohnung dann natürlich das obligatorische "eigentlich mache ich sowas ja nicht". Jo ist klar. Viel war dann nicht mehr nötig. Aber ein Blick vom Balkon meiner Penthouse Wohnung kann ja nicht schaden . Einer meiner beiden Mitbewohner war auch noch wach. "Gratulation, Núñez . Ein Mann ein Wort! Ich will gleich was hören mein Freund!" Als sie aus dem Badezimmer kam, nahm ich sie dann auf den Arm und warf sie auf mein Bett. Wow. Ein Gesicht wie ein Engel, 18 Jahre jung, und was für ein Körper. Nachdem wir dann fertig waren, schlief sie nackt in meinen Armen ein. Was für ein geiles Gefühl, wenn man aufwacht, mit wunderschön geformten Brüsten auf dem Körper. Unsere Blicke trafen sich, wir küssten uns innig, und sie rieb sich an meinem Bein, wodurch ich spürte, dass sie ganz feucht war. Auf zur 2. Runde also. Anschließend fuhr ich sie nicht nach Hause, sondern zu meiner Queen. Denn bei ihr hatte sie noch ihr Handy liegen. Zu einem Aufeinandertreffen kam es dann aber nicht mehr. Ich bekam heute lediglich die ein- oder andere pissige SMS von ihr. Wie dem auch sei.. Man sieht sich immer 4 mal im Leben
  17. Gast

    FR: Von Null auf Sex

    Nachdem ich das Forum in letzter Zeit mehr mit Fragen belämmert habe, ist es nun an der Zeit, Ergebnisse zu präsentieren. Zumindest eines. Donnerstag ist mein kombinierter Kraftraum/Fechttag. Da heute wieder neue Gesichter beim Fechten waren, habe ich mich den neuen vorgestellt und habe - mit allen, nicht nur Frauen - geredet und neue Kontakte geknüpft. Das ist keine Strategie, sondern Ergebnis der Offenheit und Kontaktfreudigkeit, die ich wieder in mir trage. Als es um das Fechten ging habe ich erst einen guten Gegner gewählt und dann eine von den Neulingen (Fechtbabe), weil ich von dem Kraftraum und dem Gefecht schon völlig platt war und dachte "Machste was einfaches". Es war dann leider sauanstrengend, weil Fechtbabe (25 Jahre, 173, 60kg) zuvor im Verein gefochten hatte. Das Gefecht ging nach einer gefühlten Ewigkeit 10:3 aus, war aber nicht so einseitig, wie ich es mir erwünscht hatte. Danach habe ich mich kurz mit ihr unterhalten, Fehleranalyse, warum warst Du so gut, Studienfach, Blablubb. Habe mich per Handschlag verabschiedet und mir gedacht "Die hältst Du Dir warm". Den Bus hatte ich verpaßt, bin zur nächsten Station in den Bus und siehe da, Fechtbabe saß drin. Ich habe sie gefragt, warum sie nicht mit den anderen noch zum abschließenden Umtrunk ist, sie meinte nur "Ich bin nicht so der Vereinsmensch". Einbau: Dann lassen wir den Abend eben zu zweit ausklingen. Wir duschen schnell und treffen uns in 40min (21:40) bei XYZ Fechtbabe: OK. Habe mich dann zurechtgemacht, getroffen und zu der Kneipe geschleppt, über der ich wohne und uns draußen in den Biergarten gesetzt. Als es kälter wurde bin ich schnell hoch, habe mir eine Jacke und ihr (ungefragt) ein Sakko mitgebracht, was sie cool fand. Rapport aufgebaut, KINO so gut es ging (die Tische waren etwas breit) bißchen über die Familie ausgequetscht und als sie dann wiederholt meinte "Du bist wie mein Vater", da wußte ich, daß es halbwegs richtig lief. Dann war Sperrstunde und statt in die Kneipe zu gehen habe ich vorgeschlagen zu zahlen und die Biergläser mit nach oben zu nehmen. Die Idee fand sie witzig. Oben haben wir rumgeblödelt, the Cube gemacht (finde ich mit das beste Gimmick, das ich sogar schon vor PU aus England kannte) und als ihr ein Thema ungemütlich wurde, habe ich bewußt nicht lockergelassen bis sie meinte "Jetzt sei doch ein Gentleman und lenk das Gespräch ab!" "OK, dann würde ich jetzt Deine Hand halten." Guckt mich an wie ein Karnickel die Schlange. Ich greif mir die Hand, streichel ein wenig, sie ist erst passiv. Weil das abgelenkte Gespräch über Gefühle ging frage ich: "Wie fühlt es sich denn an?" "Weiß ich noch nicht, muß mich erst daran gewöhnen". "Dann streichel Du mich doch." "Ja, das fühlt sich gut an." --> die Aufforderung an schüchterne, aber prinzipiell willige Frauen, selbst aktiv zu werden, kann ich nur empfehlen. Wenn sie es selbst tut, fühlt es sich anscheinend besser an und ist eindeutiger. Bißchen brav Händchenhalten, streicheln, sie will eine rauchen, dazu schicke ich sie drei Stockwerke runter vor die Tür. Ich gebe ihr kurz Zeit, komme dann nach. Es ist 3:00 morgens die Stadt ausgestorben. Wir schauen uns händchenhaltend die merkwürdige Szenerie an. Knister, knister. KC, alle Dämme brechen, hoch und Fuck. Es kann manchmal sehr einfach sein. Den Fuck habe ich noch mitgenommen, obwohl ich vom Sport und der Uhrzeit tierisch erschöpft war, aber sonst wäre es kein Layreport geworden. Sie ist keine LTR, aber hat Potenzial zum unkomplizierten Fuckbuddy. Sie ist an und für sich unsicher, aber ich habe - vom ersten Kennenlernen, über die Spontanaktion im Bus bis zu FC- keine Unsicherheit zugelassen. Meine Körpersprache war diesmal gut, weil ich völlig entspannt war und eins mit meinem Frame war. Ich hatte schicke, aber nicht protzige Kleider an, habe mir Lob für meine Schuhe abgeholt und später auch für meinen Herrenduft. Ebenfalls beeindruckt hat sie, daß ich mir Blumen (gute Sträuße für 10€) als Dekoration für die eigene Wohnung kaufe. --> kann ich auch nur empfehlen. Ich habs zwar in erster Linie für mich gemacht, aber irgendwie hebt man sich damit bei den Frauen von der Masse ab. Ich hab eine vertrauensvolle Atmosphäre geschaffen, in der man offen reden und später eben auch ficken konnte. Wenn das jetzt nur beliebig reproduzierbar wäre ...
  18. Aloah, als Fortsetzung von http://www.pickupfor...59#entry1395959 schreibe ich nun einen LR. Ich fasse die Vorgeschichte kurz in Stichpunkten zusammen – wer sich das ganze Grauen geben möchte, kann im verlinkten Thread nachlesen. (Ist allerdings grottiges „Game“.) (Zu manchen Situationen gebe ich ein kursiv-unterstrichenes Statement ab, in dem ich erkläre, wieso ich so reagiert habe. Wenn jemand etwas daraus lernt, hat sich die Mühe gelohnt.) Vorgeschichte: - Trennung nach 2 ½ Jahren – sie mit meinem ehml. (ehemalig seit er sie gefickt hat.) BF zusammen. - Nach 6 Monaten Trennung erstes Treffen – kaum Eskalation von mir. (Vor)-Hauptteil: Die Story im Link endet mit einem Freezeout, der 4 Wochen anhiel. Danach beschränkte sich unsere Kommunikation nur über’s Telefon & Whatsapp. – Wenn sie mich nicht mal gerade blockte, damit ihr Freund nichts mitbekommt. Sie Drama-testete mich desöfteren. Anfangs bin ich komplett drauf eingegangen – bis ich gemerkt habe, dass dies genau der Fehler war. Als ich den Fehler behob, lief mein Game wesentlich besser. Vorher hat sie mich 4x versetzt. Plausibele Erklärungen von ihr, hat mich aber dennoch abgefuckt. Egal, ich wollte meinen Lay. Ich hab‘ so unendlich viel Zeit in dieses Biest investiert, so viel Energie, so viel Gedankengut, was ich besser anders hätte nutzen sollen. Ja, ich habe das Bedürfnis mich selber ein wenig anzukotzen. - Jeder gescheit-denkende Mensch hätte sie sofort in den Wind geschossen. Leute, macht sowas bloß nicht. Legt eure Prinzipien fest & wenn euer HB dagegen verstößt, ahnend das dementsprechend. Hier habe ich vollkommene Frameprobleme, ABER das gesamte Forum und meine Kollegen fanden, ich sollte sie nexten.. wäre chancenlos.. naja – ich kann sowas ja nicht auf mir sitzen lassen.. :p - Nach langem Hin- und Her habe ich’s zum dritten Treffen gebracht. (Das Zweite war ein 5-Minuten-Sehen, indem sie mir kurz auf dem Hof ihres Freundes sagte, dass sie mich liebt, aber nun nicht reden kann.) Heute Morgen schrieb sie noch etwas von wegen „Kein Sex – ich rede viel aber will das gar nicht.“ Blabla. - Ein Shittest wie er im Buche steht. Geht auf sowas bloß niemals ein. Ignorieren heißt die Regel, sofern ihr nichts Passendes darauf kontern könnt. - Sie wollte um 15:00Uhr hier sein. Es wurde dann doch 17:15Uhr. Grund war wohl, dass ihr Freund scheinbar frei hatte und sie schnell mit einer Freundin abklären musste, dass sie „zu ihr“ fährt. ^^ - in aller Regel hätte ich sie genextet. Allerdings ist es mein erstes Ex-Back & somit auch die erste mit Freund, die ich layen werde. Da die Situation bei ihr scheinbar komplizierter zu sein scheint, als ich dachte, akzeptiere ich’s einfach. Außerdem tut Drama keinem Lay gut. ;) - Na gut, kein Problem. Ich hab‘ die Zeit anders genutzt und ein weiteres Date für den Abend organisiert. - Versucht möglichst Alternativen zu haben. – Sollte Date 1 absagen, habt ihr ein 2. Außerdem habt ihr nicht so viel Zeit verschwendet. - Aber gut, ihr seid hier um was lernen: Hauptteil: Ich wartete nach ihrem Anruf an der Kreuzung 2 Straßen weiter, weil die Einfahrt zu mir wegen einer Baustelle gesperrt ist. Ich führte sie dann zu meiner Wohnung. Oben angekommen schaute sie sich zuerst in meinem neuen Heim um. (Ist noch ziemlich leer – meine Möbel sind teilweise noch in einer Garage an meinem alten Wohnort. Daher hab ich nur’n Fernseher+Tisch, Schreibtisch+Pc, Bett und eine halbe Küche :D) ---Wenig Sitzmöglichkeiten sind allerdings eine schöne Sache. Man ist gezwungen sich zusammen auf’s Bett zu setzen, das Kino kommt dann ganz von alleine.--- Ich bemerkte, dass wir beide etwas nervös waren & lockerte die Stimmung vorerst mit normalen Smalltalk und ein wenig C/F – schlug aber nach kurzer Zeit vor, dass wir uns eine rauchen sollten – beruhigt schließlich auch ein wenig. Als wir so da standen, kam sie plötzlich mit „Küss mich doch mal..“ - ich guckte leicht verwundert & fragte „Wieso?“. Ihr war das scheinbar unangenehm. Sie drehte sich weg und betonte: „Oh Gott, was hab‘ ich gesagt? Ich weiß nicht wieso, tut mir leid. Das ist nicht geschehen.“ Fand‘ ich ganz witzig. Hab‘ sie dann deswegen ein wenig geneggt & das führte dann dazu, dass sie mir in den Bauch kniff & dort ein wenig rumhantiert hat. Sie: Letztes Mal warst du dünner. Ich kniff darauf in ihre Titte & sie ließ das einige Sekunden zu, bis sie meine Hand wegstieß, dabei allerdings lachte. Sie: Ich hab‘ nur deinen Bauch begrabscht! Ich: Die kamen mir auch mal größer vor.. :P Sie: Vielleicht hatte ich ja eine Brust-OP, weil sie mir zu schwer wurden? ;) - Wieder ein Shittest bezüglich Figur. Ich hab tatsächlich ein wenig zugenommen, sagt mein Wing zumindest, aber das stört mich nicht sonderlich. :D Also geh‘ ich nicht drauf ein, sondern reframe als Compliance-Test, welchen sie jedenfalls bestanden hat. Ihre Titten sind aber echt heftig. - Vom Fenster weg, ging’s wieder zum Bett. Mein Kino sollte dieses Mal wesentlich aggressiver und direkter sein, als letztes Mal, wo ich nur kurz in ihren Arsch kniff. Sie saß neben mir, fütterte ihren Sohn und sagte: „Lass mal kuscheln"… „Schon wieder eine Einladung.. das schreit ja nach loslegen..“ dachte ich mir & ging in die Offensive. Ich:„Du bist so eine verdammte Nervensäge. Ja komm, ausnahmsweise. Ich schreib’s dir auf deinen Deckel." Wir hielten also Händchen, ich hatte meinen Arm um sie gelegt. Ich nahm ihr darauf den Löffel aus der Hand und fing an sie zu füttern. Beim zweiten Löffel flüsterte ich ihr ins Ohr: Schau mich dabei an. Das tat sie auch. Übelst sexy, dieser tiefe EC. Sie hatte noch Reste in den Mundwinkeln (Babybrei.. schmeckt widerlich, kein Plan wieso die darauf abfährt.), die ich mit meinem Finger entfernte & mir selber in den Mund schmierte. Dabei tiefer EC -> KC - Man braucht nicht immer eine Routine, oder irgendwas zu sagen, um zum KC anzusetzen. Bei solchen Einladungen ist die Sache i.d.r sicher. - Ich setzte ab, zwinkerte ihr zu und sie maulte spielerisch: „Ich hasse dich!“ Ich antwortete: „Halt die Klappe". > Wieder KC. Ich handelte getreu meinem Vorsatz, EINFACH zu eskalieren. Das hielt ich mir auch ständig in den Gedanken. Darum ohne Pause weiter: Ich stand vom Bett auf, ging schnell was zu Trinken zu holen & stand nun vor ihr. Sie sagt: „Aha." Ich guck‘ runter & bemerkte, dass sie in der perfekten Position für einen Blowjob wäre, lache kurz & streichel‘ ihr durch ihr Gesicht. Dann fixier‘ ich meine Hand in ihren Haaren und ziehe sie so, dass sie ihren Kopf hebt. – KC und sie dabei umgestoßen+auf sie gelegt. Ich war noch mit mir am Ringen, ob ich sie layen soll. Sie hatte nur noch eine Stunde Zeit, bis sie abhauen sollte – aber ich wollte nichts unversucht lassen und eskalierte schnell weiter. Im Liegen die Hand unter ihr Shirt, ihren Bauch gestreichelt & gemerkt, dass sie langsam geil wurde. (Sie atmet dann sehr nervös & stöhnt beim Küssen ganz leise.) So legte ich mich neben sie und zog sie halb auf mich. Mich selber drückte sie dann gegen sich, um mich näher zu spüren und so dachte ich, wird’s langsam Zeit – Hand direkt zwischen ihre Beine und ein Wenig über der Jeans streicheln. Es ging alles so weit durch. Körperlich kam keine Gegenwehr. Zwischendurch ein „Wir sollten das nicht tun.“, was dann mit „Jep.“ „Jop.“ „Mhmhmmhm.“ „Halt’s Maul.“ Und später mit „Update: Wir tun’s bereits.“ Gekontert wurde. - Sie braucht diese Shittests, beziehungsweise Aussagen, um sich selber hinterher nicht schlecht zu fühlen. Sie hatte es ja „nie gewollt.“ ;) – man braucht darauf gar nichts sagen. Ich glaube sogar, man kann diese Art der Tests nicht verkacken, weil es echt nur der Schuldgefühle von ihr gilt. - Der Kleine war Gott sei Dank die ganze Zeit am Schlafen, oder ruhig vor sich mit seinem Schnuller zu Gange. Probz an ihn. ^^ Anfangs wollte das Mädel ihr Shirt nicht ausziehen & auch nicht blasen. Meine Methode ist: Beim Sex nicht kommen lassen & ihr die Wahl lassen: Ich: „Vielleicht bin ich nicht ganz so gemein, wenn du dein Shirt ausgezogen hast..“ Sie: „Nächstes Mal…“ Ich: „Wird’s nicht geben. ;)“ Muschigesteuert tun die Biester alles, was man will. So kam ich zu meinem BJ & echt geilem Sex. Ich fand‘ meinen Stil diesmal ein wenig Assi mit dem „Wird’s nicht geben.“ – „Schnauze!“ – „Ich liebe es, wenn du die kleine Schlampe in dir rauslässt.“ Trotzdem schlug sie mir danach eine Affäre vor. Haha… Verrückte Welt, oder? Achja – zwischendurch erwähnte sie, dass sie langsam los muss.. Ich legte mich dann seitlich zu ihr, drehte sie mit dem Rücken zu mir und nahm sie so. Ich: „Du kannst jederzeit aufstehen und gehen.." Ich: „..ach, du willst nicht? Oder KANNST du nicht? Ich kann auch aufhören." - Während ich trotzdem in ihr bin & die Bewegung einschränke. Sie: „MAN! WENN DU NICHT WEITERMACHST…." Ich: „Dann?" Sie: „FICK MICH JETZT WEITER….." Ich liebe es, wenn sie so richtig die dirty Bitch raushängen lassen. :D Result: + Eskalation + Sexual-Vibe + Konter auf ihre Tests + Ehrlichkeit (Hatte ihr noch gesagt, dass ich später noch'n Date hab' und sie mich hinfahren soll.. - sonst hätte ich's zeitlich nicht geschafft. lol.) - Diese Ich-liebe-dich-Scheiße nicht aus Gewohnheit erwidern. (Sie hat's währenddessen immer wieder gesagt. <.<) - Vor dem Treffen viel zu needy, DLV, komplette Lappenscheiße.. Ich hoffe, jemand konnte was daraus für sich mitnehmen. :) Feedback gerne gesehen. (Ich hätte gerne 'n Verbesserungsvorschlag zur Formatierung des Textes. Irgendwie sieht's unleserlich aus, obwohl ich schon dran rumgefummelt habe, wird's nicht viel besser. Seht ihr das ähnlich? ^^)