Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Lebenshilfe'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Kalender

Produktgruppen

Keine Suchergebnisse

Kategorien

Keine Suchergebnisse


Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

2 Ergebnisse gefunden

  1. Schaufel aus Gold Berge. Hoch hinauf gen Himmel ragend. Nichtmals Gipfel zeigen sich, ohne Klarsicht tragend. Jedwede Richtung egal wo sich der Blick hin streift. Schwarzes, triefend stinkendes Gebirg auf dem Wege an Größe reift. All jene auf Straßen gehäuft. Daran kein Weg rechts und keiner links vorbei läuft. Jeder Weg der zu sehen ist steht für ein Menschenleib. Vor jedem Berg ein Mensch vor ihm stehen bleibt. Ein Mensch. Gigantisch schlägt der Schatten über ihn. Kein Licht hindurch verzweifelt muss er nieder knien. Hinter ihm gestreckte Straße voll von Trauer. Kein Weiterkommen, kein Weg der Hoffnung – nur die uneinehmbare Mauer. Sein Lied der Klage singt er leise… Vor dir, du Mensch, liegt ein riesen Berg voll Scheiße. -Klagelied der Lafars Prolog Alles schreib ich nicht. Es gibt nicht viel zu sagen, da schon zuviel geredet wird. Ich schweige mit dir. Wenn ich das Wort erhebe, dann nur kurz für dich allein. Ich weiß nicht viel. Bin sicher kein Gelehrter. Jedoch dort wo du verweilst, sind wichtige Worte nun zurichten. Wir beide wissen, das dies Geschriebene die wenigsten verstehen. Dich hat noch nie jemand verstanden oder deinen eigenen Worten gelauscht. Aber das ist uns egal. Tausend lesen es. Aber nur du und ich werden es verstehen. Lass uns nun alleine reden. Ich weiß nicht wie alt du bist. Wahrscheinlich bist du einwenig älter oder einwenig jünger. Ich wähle zur Verständnis das du nun 24 Jahre alt bist. Einwenig älter oder einwenig jünger… Das Erste Liegend habe ich vor mir jemanden, der seit seiner ersten Tage bis zum Heutigen ein Martyrium an unsagbarer Folter hinter sich hat. Niedergeknüppelt, zu Boden krieschend. Ein tiefes Loch ausgehoben damit du noch tiefer getreten wirst. Wie Vieh, ohne Wert ohne Berechtigung. An dem Punkt waren viele. Du erlebtest sie beständig fortwährend. Du lebst neunzig Jahre lang. Dir wurden vierundzwanzig Jahre davon gestohlen. Entnommen aus deinem Herzen. Hyänen stürzten sich auf diese Jahre und zerissen sie für ihren gierigen Schlund. Aber du darfst nicht vergessen, das von diesen neunzig Jahren dir lediglich vierundzwanzig Jahre gestohlen wurden. Sechsundsechzig Jahre hast du vor dir. Sechsundsechzig Jahre die du niemals aufgeben wirst nur wegen diesen vierundzwanzig Jahren die dir nichts als Ärger eingebracht haben. Das darfst du nicht zulassen. Lass dieses Gift nicht noch die anderen, bei weitem wichtigeren Jahre erreichen. Es sind nicht nur sechsundsechzig Jahre. Es sind Möglichkeiten. Welche, die dir jetzt zustehen. Das Schwert formen Persönlich ist mir durchaus klar, mir ist bewusst, das diese Hyänen dir einen gewaltigen Haufen Mist auf deinen Lebensweg geschissen haben. Dein Haufen voller Scheiße ist besonders groß, je näher man ihn begegnet. Damals warst du noch jung und konntest dich nicht wehren. Jetzt wo du ein Mann bist, geschwächt, ausgelaugt. Du erkennst was dir angetan wurde. Ein Mensch wird geboren mit Talent und einer Mission. Diese ist dir nun zunichte gemacht. Viele sitzen vor ihrem Gebirge aus Dreck. Es ist dunkel und kühl vor ihnen. Die, die dafür verantwortlich sind, haben dich im Stich gelassen. Es hat dich viel Mühe und Kraft gekostet. Woher sollst du Kraft aufbringen um diesen Mist nun auch noch zu beseitigen? Wieviele Jahre sollen dir noch entbehrt werden? Dieser Punkt ist gefährlich. Dort versagen viele. Dort liegen alljene die ihr Leben vor diesem Berg zu Grabe getragen haben. Sie gaben sich auf. Nicht du. Du bestimmt nicht. Das Schwert härten Haben tust du Sechundsechzig Möglichkeiten. Du kannst einen Film drehen und einen Oscar bekommen. Studieren, und deinen Doktor machen. Deine Finca am Strand besitzen. Hinreißende, anmutige Frauen an deiner Seite wissen. Mit deinem Schiff die fünf Kontinente befahren und die Schönheiten dieser Welt berühren. Das liegt hinter diesem Berg. Das alles liegt dahinter. Du weißt das du mit etwas geboren wurdest um es zuerfüllen. Eine Gabe, ein Talent was tief in dir liegt. Das bist du. Das ist dein Wesen und es ist dein Recht dich zu dem zuverwirklichen. Das nennen wir Entwickeln. Dich solange auszuwickeln bis diese Talente, bis du, freigelegt wurdest. Wenn ich solch einen wunderbaren Menschen wie du es bist auf Knien vor diesem miesen, ekelhaften, unnötigen dreckigen Haufen Scheiße sehe, wird meine Wut auf diese Basdarde, diese unbedeutenden Kreaturen der Nacht, die dir diese Höllenqualen zubereitet haben gleich einem Gericht aus Teufels Küche, platze ich vor Wut und Hass und giere nach Rache. Was konnten diese beschissenen Höllenhunde nur tun außer nur Scheiße bauen? Ihr ganzes Leben ist beschissen. Ihr ganzes Leben erschufen sie nur Scheiße und der Beweis liegt direkt vor dir. Und ich frage dich wo dein Hass ist? Wo dein Durst nach Blut, zufinden tief hinter deiner Brust, vernarbt für alle Zeiten sich befindet?. Ich gebe dich nicht auf, ich nehme mir gerade Zeit für dich, so wie es vorher noch niemand getan hat und ich erwarte von dir das du dir deine Zeit zurück nimmst. Mit dieser Wut sollst du dieses riesige drecks Gebilde aus deinem Weg, aus deinem Lebensweg abreißen, es vernichten. Dort hinter, dort liegen deine Träume, deine Talente, deine Gaben. Du bist es der dort hinter liegt. Schaufel dich frei. Schaufel dich durch diesen unnötigen Mist den man dir all die Jahre angetan hat. Das Schwert schleifen Aber ich verspreche dir auf alles was mir heilig und teuer ist, das wenn ein Mann wie du es bist erstmal diese gewaltige Aufgabe gemeistert hat, solch eine Stärke von der Schufterei erhalten hat, das nichts, aber auch rein gar nichts ihn je mehr umhauen und vernichten wird. Dann hast du Stand, dann hast du Rückgrat. Und nur so jemand ist überhaupt in der Lage den Mut und die Stärke aufzubringen einen Oscar für seinen besten Film zuerarbeiten, den Weg des Studierenden zugehen um die Doktorwürde entgegenzunehmen und die schweren Segeln seines hölzernen Schiffes zu führen um die Sieben Weltmeere zu erkunden. Und erst solch ein gigantischer Mann der diese Hürde des Lebens gemeistert hat, erst der, wird von den traumhaftesten Frauen dieser Welt empfangen und erhält den gewaltigsten Applaus all jener Männer dieser Welt. Das Schwert führen Sollte nur irgendwelche Wahrheit hinter meinen Worten stecken, dann ergreife diese Schaufel die ich dir in den letzten Minuten all dieser Worte gegeben habe und entferne diesen Olympus Mons bestehend aus Kuhfladen aus deinem Weg. Tu mir diesen einen Gefallen und werf nicht noch mehr Jahre deines Lebens weg. Schon zuviele sind unwiederbringbar zerstört worden. Dafür konntest du nichts. Aber wenn du die nächsten sechsundsechzig Jahre nicht für dich nutzt, dann bist du der Schuldige für die Vernichtung deiner wunderbaren Möglichkeiten die vor dir liegen. Schon zuviele Gräber habe ich besucht. Es würde mich stolz machen, endlich einen Tunnel durch einer dieser ganzen Haufen vorzufinden. Dann strahlt auch wieder ein wenig mehr Licht auf Erden. Ein wenig mehr Schatten würde weichen. Und immer dann wenn du glaubst es geht im Leben nicht weiter… Sie zu deiner vergoldeten Schaufel und erinnere dich wieviel Scheiße du schon aus dem Weg geräumt hast. Hast du jedoch keine Lust darauf.. Dann verschwende nicht auch noch meine Zeit und schaufel dir halt dein eigenes Grab… Geschrieben am Tage des Mannes (Feiertag der Lafars) Aus der Textsammlung "Erzählung und Kriegskünste des uralten Geschlecht der Lafars"
  2. Hallo, in letzter Zeit beschäftige ich mit einem Thema, welches für mich in der Vergangenheit nicht von großer Bedeutung war. Es geht um das Thema Glück. Das Thema kam spontan bei einer Konversation mit einem guten Kumpel in unserem Stammcafé. Ich persönlich bin skeptisch, wenn es um das Thema Glück geht. Eher glaube ich an das Glück des Tüchtigen. Ein Mensch der das Glück provoziert, bekommt auch später Glück zugeteilt. So ist es im Leben mit dem Job, Frauen, Sport. ..... dachte ich zumindestens bis zu der Konversation. Mein Kumpel glaubt tatsächlich an das Glück. Das es kommt und das es vergeht. Er erzählte mir das er vor 4 Jahren eine Glücksperiode hatte die 2 Jahre anhielt. Das Glück mit den Frauen. Er wusste, das er nicht sonderlich gut aussah, aber eben das gewisse Glück bei den Frauen hatte. Seit einiger Zeit hatte ihn das Glück aber verlassen. Denkt "ER* zumindestens. Mit den Frauen klappte es auch nicht mehr wie früher. Das Glück ist nicht gerecht verteilt, sagt er. Manche werden reich geboren, haben einen super Job, und die Frau sieht natürlich auch gut aus. Ohne erheblich große Mühe. Männer die sich sehr wohl Mühe, in der Arbeit geben, aber irgendwie nicht weit weiterkommen. Männer die jeden Tag hier im Pickupforum sind, welche von der Theorie und Praxis Ahnung haben, aber die nur halb so schöne Frauen bekommen wie der Wingman. Wer kennt die nicht? Diese Typen die alles geben, aber nicht das entsprechende Resultat bekommen. Was meint Ihr?? Glaubt ihr an das gewisse Glück?? Das es kommt und geht??